Zeit ist Geld - Handelsware des Kapitalismus | Doku | ARTE

  • Am Vor 28 Tage

    ARTEdeARTEde

    Dauer: 1:24:38

    Der Dokumentarfilm reist um die Welt und zeigt, wie Zeit im Zuge des Kapitalismus und der Globalisierung zu einem Marktwert wurde, wie die tickende Uhr die Macht über Berufs- und Privatleben übernommen hat und wie sich die Kontrolle über diese kostbare und begrenzte Ressource zurückgewinnen lässt.
    Wohl jeder hat schon mal seine Bordkarte selbst ausgedruckt, sein Gepäck selbst aufgegeben, mühevoll selbst Möbel aufgebaut oder sich mit einer Selbstbedienungskasse herumgeschlagen. Und wohl jeder hat sich schon einmal gefragt, wer hier eigentlich wen bezahlen sollte für die getane Arbeit. Der Dokumentarfilm reist um die Welt und zeigt, wie Zeit zu einem Marktwert wurde, wie die tickende Uhr die Macht über unser Arbeits- und Privatleben übernommen hat. Lässt sich die Kontrolle über diese kostbare und begrenzte Ressource zurückgewinnen? In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde im Zuge der Industrialisierung die Stempeluhr erfunden - der Beginn von Produktivitätssteigerung und Optimierung von Arbeitsprozessen. 1912 legte das Pariser Observatorium die „Universalzeit“ für die ganze Welt fest. Seitdem gibt sie immer mehr den Takt vor. Um Zeit zu sparen, reduzierte eine Firma der Geflügel-Industrie in den USA die Toilettenpausen ihrer Arbeiter auf sieben Minuten pro Tag. In Japan sind 40 Prozent der Japaner von einem Burnout betroffen; Suizide häufen sich. Dabei hatte der gesellschaftliche Druck, immer mehr zu arbeiten und infolgedessen überhaupt keinen Urlaub mehr zu nehmen, so verheerende ökonomische Folgen, da weniger konsumiert wurde, dass die Regierung gegensteuerte. Und in Deutschland hat sich der Verbraucherzentrale Bundesverband entschieden, Facebook zu verklagen, weil wir dessen Nutzung, obwohl kostenlos, mit unseren Daten und unserer Zeit bezahlen. In Frankreich ermöglicht das Mathys-Gesetz, Kollegen einen Teil seiner Urlaubstage zu spenden, wenn diese schwerkranke Kinder betreuen. Ihnen wird mehr Zeit für ihre Familie geschenkt. Im Laufe eines Jahrhunderts ist Zeit zu Geld geworden - eine Folge des Kapitalismus und der Globalisierung. Der Dokumentarfilm beschreibt diese Entwicklung: von der Einrichtung von Zeitzonen im 19. Jahrhundert bis hin zu unserer modernen Gesellschaft, in der viele meinen, Auszeiten könnten vor allem der Produktivität schaden. Zu Wort kommen die Historiker Robert Levine und Jane Lancaster, der Essayist Jonathan Crary, Zeit-Coach Magali Combal, die Soziologin Marie-Anne Dujarier sowie Angestellte aus Japan, Frankreich, Großbritannien und den USA.
    Dokumentarfilm von Cosima Dannoritzer (F/E 2016, 85 Min)

    Abonniert den DE-film-Kanal von ARTE: de-film.com/us/ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: facebook.com/ARTE.tv
    Twitter: twitter.com/ARTEde
    Instagram: instagram.com/arte.tv/

LaWendeltreppe
LaWendeltreppe

Im Großen und Ganzen sehe ich alles auch so wie in der Doku dargestellt, aber eines sollte man dennoch bedenken: Viele Dinge, die zeitfressend sind, machen Spaß, z.B. das Raussuchen von Hotels im Web. Ich mache das gerne und möchte gar nicht, daß das schneller geht. Am Traurigsten finde ich, daß so viele Menschen keine Zeit mehr für das Wichtigste haben: andere Menschen. The best things in life aren't things!

Vor 18 Stunden
Kado Images
Kado Images

Einer der interessantesten Dokus seit langem, die ich gesehen Habe! Bei der Stelle 22:30 würde ich ja, nach gewisser Zeit den Verstand verlieren und zu einer unberechenbaren Gefahr werden. ''Going Postal'' kommt mir da in den Sinn.

Vor Tag
T S
T S

Wenn ein Verein der vom Bürger jeden Monat Geld erpresst wofür dieser mindestens 2h arbeiten muss über Zeit, Geld und Kapitalismus spricht und nicht einmal merkt das er davon extrem profitiert zu lasten der Bürger.

Vor Tag
DÆVAROXX
DÆVAROXX

Hahaha, 4 Stunden täglich auf FACEBOOK? Ich bin froh, dass ich das gar nicht mehr benutze..

Vor 2 Tage
Valerio Fichera
Valerio Fichera

is there a similar documentary in English language?

Vor 3 Tage
Marius x
Marius x

Euch die Uhren, uns die Zeit! 💪😅

Vor 3 Tage
--
--

meine fresse Arte gehört wohl dazu!

Vor 3 Tage
Mino
Mino

5:20 Kronos ist ein Titan der griechischen Mythologie.

Vor 4 Tage
crazy71achmed
crazy71achmed

Gute Doku. Danke Arte. :)

Vor 6 Tage
Kecks Dose
Kecks Dose

Ja ja die guten alten grauen Herren aus Momo die uns, unsere ganze Zeit stehlen

Vor 7 Tage
Gercek Sonsuz
Gercek Sonsuz

Tolles Video vielen Dank an alle die an diesem projekt beigertragen haben.

Vor 7 Tage
Michael Hesz
Michael Hesz

Ab Minute 30: Du merkst wie krank die Welt ist...

Vor 7 Tage
Back Stein
Back Stein

Darum geh ich auch nur auf der Arbeit kacken, denn da werd ich dafür sogar noch bezahlt xD

Vor 8 Tage
Siljan
Siljan

Mangelnde Faulheit führt zu Burnout.🤔

Vor 8 Tage
markus hamster
markus hamster

und wie zur hölle soll so ein onlinerechner den wert meiner stunde bestimmen können. das ist doch lächerlich.

Vor 9 Tage
markus hamster
markus hamster

übrigens ist kunst oder musik mitnichten 'verlorene zeit' wie hier teilweise behauptet. man muss sich halt zeit nehmen für solche dinge. man sollte das ganze mit etwas gesundem menschenverstand angehen und unaufgeregt bleiben. dann hat man im grunde keine probleme mit der zeit.

Vor 9 Tage
markus hamster
markus hamster

ach da wird doch viel quatsch geredet. wenn ich mein ikea-möbel selber baue, dann habe ich vielleicht eine stunde investiert. dieselbe stunde würde ich aber einfach auf dem sofa liegen und fernschauen, würde ich das möbel nicht bauen. so oder so, ich hätte kein geld verdient - oder verloren. geld verdiene ich, wenn ich arbeite. wenn ich nicht arbeite, verdiene ich nichts - egal wofür ich meine freizeit dann 'ausgebe'. von sozialen medien kann man sich problemlos auch verabschieden, die kosten mich aber auch nur freizeit und nicht tatsächlich geld. warum? weil meine zeit eben nicht gleich geld ist. darum: viel gequatsche, wenn auch ein insgesamt guter beitrag.

Vor 9 Tage
Nathanael Lichtman
Nathanael Lichtman

Arte ist das Beste seit eh u.jeh...legende.. Film Doku..ect... Sehr gutes neues Programm. Immer wieder.. aus bestimmten Grund. Ich schaue mir Sehr gerne an. Vielen Dank Bleibt so wie ihr seid. Ihr seid daß Beste. mit diesen Informationen Themen..Dokus Serien. ❤️💯💯💯❤️💯👍🏽✌🏽🕊️🙏🏽🤲🏽🌈💙⭐🔭💚

Vor 9 Tage
pseudaeles
pseudaeles

"wir können unseren eigenen Zeitdiebe sein"...

Vor 9 Tage
markus hamster
markus hamster

echt zum kotzen wie da teilweise mit arbeitern umgegangen wird. schliesslich sind letztlich sie es, die die firma am leben halten. ein guter chef weiss, dass glückliche mitarbeiter produktiver und innovativer sind, lange bei der firma bleiben und viel erfahrung aufbauen. firmen die die leute schlecht behandeln haben dann halt auch nur 'schlechte' mitarbeiter. das äussert sich in vielen und langen krankenabsenzen und illoyalität, sowie streitereien untereinander. gute mitarbeiter werden die firma so schnell wie nur möglich wieder verlassen. zu recht.

Vor 10 Tage
Syntax
Syntax

2:46 ahh wir müssen etwas tun ... sagt sie das gerade einen einfachen kerl der hart für sein geld arbeiten muss ?! ... ähm ... faust ins gesicht?! kla wohlstands besoffen, sind aber nur die, die sich ihr geld nicht erlich verdienen und ich meine nicht arbeiten die vom staat als OK erachtet werden sondern die überbezahlten jobs fürs fast nichts tun!

Vor 12 Tage
Wiener Fritzl
Wiener Fritzl

Zeit ist Geld und Geld ist Macht -> Zeit ist Macht Arbeitslose haben viel Zeit -> Arbeitslose haben viel Macht

Vor 14 Tage
biologisch Gärtnern
biologisch Gärtnern

Zeit ist nicht Geld. Zeit kann man nicht sparen. Zeit kann man nicht kaufen. Zeit bekommt man nur wenn man sie sich nimmt.

Vor 15 Tage
Daniela Weber
Daniela Weber

Wertvolle zeit verbringt der mensch in der gemeinschaft mit gott und beziehung zu deinen nächsten. Zeit in geld zu rechnen ist kompletter schwachsinn. Arbeit und beschäftigung in der familie gibt der zeit sinn, weil wir zusammen etwas tun und leben. Was uns da aufmanipuliert wird hat doch nichts mit leben zu tun.

Vor 15 Tage
Peter Pan
Peter Pan

HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA 4 std am Tag im "Social Schrott" unterwegs? Nicht mit mir! :P Edit: Die Japaner kann ich mal so garnicht verstehen o.O und was der frenzösischen Familie wiederfahren ist macht mich so traurig, das verhalten der Versicherungen so wütend und die Geste der Kollegen hat mich zu Tränen gerührt. Oh man was ist aus dieser Welt nur geworden? Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen. (Edmund Burke)

Vor 15 Tage
axel bourseaux
axel bourseaux

Und warum geh ich in ein Restaurant um alles selbst zu machen?

Vor 17 Tage
ScORPION OPA
ScORPION OPA

können meine gez Gebüren bitte nur an Arte weitergeleitet werden

Vor 17 Tage
Mohsen Anwar
Mohsen Anwar

Super 👍🏿 Doku

Vor 17 Tage
Sebastian Musil
Sebastian Musil

Uhr entsorgt... DANKE

Vor 18 Tage
Stefan Weber
Stefan Weber

Der Kapitalismus wäre nicht notwendig wenn der Mensch wissen würde wer er ist.nämlich die 100%liebe.

Vor 18 Tage
Miss Maniac
Miss Maniac

Super-Doku! Alles hat damit angefangen, dass man die Uhr bzw. Taschenuhr erfunden hat. Ohne eine präzise Zeitmessung wäre diese Entwicklung nicht möglich gewesen. Diese Erfindung hat mMn. die Industrialisierung erst möglich gemacht, noch vor der Dampfmaschine.

Vor 19 Tage
Austria002
Austria002

War es wirklich erst der Kapitalismus? Gab es nicht schon im Mittelalter Uhren auf Kirchtürmen, von jedem Punkt im Ort sichtbar, ein Glockenschlag zu jeder Stunde? Sagten nicht die antiken Römer schon "Carpe Diem"? Übrigens, das Wort "Fabrik", stammt von den "fabricae", den Waffenfabriken(!) unter Kaiser Diokletian. Nein, die Fixierung auf Zeit ist kein Phänomen der Neuzeit, genauso wenig wie ihre Rolle als Marktwert. Denn auch in der Antike wurden Arbeiter nach Zeit entlohnt, im Mittelalter gab es den Tagelöhner und heute eben die Stempelkarte. Das ist keine Eigenheit des Kapitalismus, das gabs schon lange davor und es gab und gibt es auch in anderen Wirtschaftssystemen. Die Frage ist nicht wie viel Zeit wir haben, sondern was wir damit machen. Wie mehrmals betont wurde ist Zeit subjektiv. Jeder kennt sie, die Leute, welche immer gestresst sind, nie Zeit haben, aber praktisch ihre komplette Freizeit mit Instagram, Netflix o.ä. sprichwörtlich "verscheißen". Ja selbst wenn man wandern geht sieht man sie auf den Rastbänken sitzen, nicht den Wald bestaunend oder mit geschlossenen Augen die Geräusche und Düfte genießend - nein - sie sitzen da bucklig den Kopf gesenkt ins Smartphone starrend und stecken im Jahr hunderte Euros in die Internetflatrate, damit sie auch mitten in der Pampa über den neuesten unnötigsten Mist "informiert" bleiben. Oder sie machen Insta-Fotos, da betrachten sie dann zumindest mal ihre Umgebung. Selbiges ist bei Restaurantbesuchen zu beobachten, wo Freunde angeblich Zeit miteinander verbringen wollen und es dennoch nicht tun, obwohl einer neben dem anderen sitzt. Aber sie haben ja alle überhaupt keine Zeit für Erholung. Generationen vor uns, die wesentlich mehr gearbeitet haben, waren wesentlich weniger gestresst. Es lohnt sich darüber mal nachzudenken. Natürlich, die Lieblingsforderung jener die keine Eigenverantwortung mögen darf nicht fehlen: Die Politik soll sich darum kümmern und eine 40h Woche sei zu viel. Nun, ich habe mit meiner Selbstständigkeit zwei Jobs und komme damit locker auf 60-65h pro Woche. Trotzdem habe ich Zeit für Freunde und bin selten gestresst. Ich trage auch keine Uhr. Ich verwende meine Mittagspause zum Essen und lesen. Arbeitskollegen mit 38,5h, tragen eine Uhr, stopfen ihre bestellten Asia-Nudeln am Arbeitsplatz in sich hinein und sind nach Feierabend völlig erledigt. Und wenn nicht, drücken sie beim Essen im Pausenraum am Handy herum. Zugegeben, vor meinem fast-Burnout vor 4 Jahren, war ich auch nicht besser. Jetzt aber arbeite ich mehr (und effektiver) und bin trotzdem entspannter, glücklicher und finanziell besser aufgestellt. "Nein" sagen zu können ist dafür übrigens essentiell. Aber daran können nur die Leute selbst was ändern. Das ominöse Schreckgespenst "Kapitalismus" ist an mangelnder Eigenverantwortung nicht schuld. Und ich sage das als jemand, der den Fehler gemacht hat! Auf der anderen Seite gibt es aber auch jene, die froh sein können nach Stunden und nicht nach Leistung entlohnt zu werden. Darunter fallen zB Behörden, Kammern, sozialistische "Umverteiler", die keinerlei Wert schaffen, vorgeben für "Gerechtigkeit" zu sorgen, kräftig abkassieren um dann einen Bruchteil weiterzugeben, damit sich die Omma zwischen Frieren und Hungern im Winter entscheiden und danke sagen darf.

Vor 19 Tage
Dennis X
Dennis X

Momo

Vor 19 Tage
Mr. Mic
Mr. Mic

Am liebsten würde ich ein paar Euerer tollen Dokus nehmen und daraus eine neue Verfassung bauen. Wie schön könnte das Leben und die Welt sein. Man sollte wirklich ein Rauchverbot für graue Herren einführen ! Klaut Ihnen die Zigarren ! Wäre auch gut für unsere Umwelt. Bei Momo hat's geklappt. Eure Dokus sollten Pflichtprogram sein. Nehmt Euch Zeit Leute ! ^^

Vor 20 Tage
Austria002
Austria002

@Mr. Mic Ok, danke, klingt interessant! Kannte ich noch nicht lg

Vor 18 Tage
Mr. Mic
Mr. Mic

@Austria002 Ich hab nix gegen Zigarren ^^ Genieße sie - ich gönne jedem seine kleinen Laster von Herzen. Das war ledigilich eine Anspielung auf das Buch "Momo" von Michael Ende. Kann ich Dir nur empfehlen zu dem Thema. Sehr gutes Buch. Die grauen Herren klauen allen Freunden von Momo (mit denen sie gerne Zeit verbringt) ihre Zeit. Diese Zeit wird von denen dann als (Stundenblumen-)Zigarren geraucht und sie existieren nur, solange sie eine Zigarre zu rauchen haben. Sonst lösen sie sich auf ... Doch ich will nicht zuviel spoilern. Gutes Buch - sollte man lesen ! Trifft voll die Problematik. LG MIC ;)

Vor 19 Tage
Austria002
Austria002

Das wäre kontra"produktiv". Für eine Zigarre muss man sich Zeit nehmen, man kann eine Zigarre nicht wie eine Kippe binnen 2 Minuten inhalieren. Es war nie und ist auch bis heute nicht ihr Zweck als 2-Minuten-Suchtbefriedigung zu dienen. Im Gegenteil, die zunehmende Abwesenheit dieses Produktes, sowie auch Pfeifen, zeugt vom Zeitmangel der Menschen. Das Aufkommen der Zigarette im Zuge der industriellen Revolution war kein Zufall. Wo Stress ist, entsteht Sucht, da gibt es einen Kausalzusammenhang. Für eine Zigarre braucht man, je nach Format, mindestens 30 Minuten bis zu 1,5 Stunden. Dafür benötigt es bewusste Entschleunigung, anders geht es gar nicht. Man kann auch nichts nebenher tun, denn sie braucht Aufmerksamkeit, sonst geht sie aus. Will man sich beeilen, schmeckts nicht. Deshalb ist sie auch zur Suchtbefriedigung völlig ungeeignet, man müsste den ganzen Tag rauchen. Du solltest es mal versuchen, nimm dir die Zeit. Übrigens: Zigarren haben keinen Filter, v.a. da sie nicht inhaliert werden, sie bestehen zu 100% aus ganzen Tabakblättern, der Stummel kann in den Biomüll. Das Umweltthema zieht hier nicht. Und als grauer Herr geh ich mit 26 auch noch nicht durch.

Vor 19 Tage
J k
J k

Wenn ich mir die Doku anschaue, schenke ich meine Zeit Arte. Normalerweise eine sinnvolle Investition. Bei der Doku bin ich mir nicht sicher...

Vor 20 Tage
The Tumbler
The Tumbler

32:37 Wenn Du gerade einen Witz über "Schnallt den Arbeitern doch Windeln um" machen willst - und die gute Frau dann genau das berichtet. Alter. wtf.

Vor 20 Tage
The Tumbler
The Tumbler

27:55 Smoking kills!

Vor 20 Tage
Sam Uel
Sam Uel

Es ist zwar eine gute Doku mit wertvollem philosophischen Inhalten, aber leider fehlt die notwendige Analyse, wer davon profitiert, dass alle sich nur noch über ihre Arbeit definieren und am meisten Zeit darauf verwedet wird, den Job zu erhalten, aus Angst, ihn zu verlieren. Was ist mit den ca 5% elitären Machtmenschen, denen wir zuwirtschaften und unser Leben schenken? Warum wird das nicht angesprochen, wo es doch so eindeutig ist, dass uns Menschen mit extrem viel Geld an der Nase herum führen?

Vor 21 Tag
Marcella Barone
Marcella Barone

Beeindruckende Doku, wieder einmal......Danke🐚

Vor 21 Tag
BoothTheGrey
BoothTheGrey

Insgesamt sicher gute Doku, aber teilweise werden bestimmte Dinge völlig ausgeblendet. Beispiel bei Minute 53, als die Frau sagte, daß sie drei Tage brauchte um ihren Router aufzubauen, weil sie keine Ahnung davon hat. Was hat das mit "Zeit" zu tun, als mit DUMMHEIT oder Geiz? Baut die Frau ihre Küche selber auf? Schließt sie selber die Waschmaschine an? Macht sie selber FÜllungen in ihre Zähne? Ne - da werden natürlich Dienstleister von vornherein beauftragt. Wieso passiert das im Privatsektor bzgl. EDV nicht bzw. so selten? Ich bin IT-ler und werde ständig gebeten, umsonst bei IT-Problemen zu helfen. Werden Friseure gebeten, umsonst die Haare zu schneiden? Und nein - das ist nicht ein "Trick der Industrie", wie in vielen anderen Bereichen. Von Anfang an gab es kaum IT-Dienstleistungen im Privatumfeld. Das haben gerade auch diejenigen, die sich selber mit IT beschäftigt haben, schlicht ausgeblendet und es hat sich verselbständigt. Es ist OK, etwas nicht selber zu können. Und es ist noch mehr OK, sich darum nicht kümmern oder dort nicht einarbeiten zu wollen. Ich käme nicht im Traum auf die Idee, mir die Haare selber zu schneiden. Wieso kam diese Frau auch nur auf die Idee, einen Router selber zu konfigurieren, wenn sie keine Ahnung davon hat? Das ist meine Erachtens was völlig anderes, als sich Karten oder Geld am Automaten zu ziehen. Im Handwerksbereich gibt es allerdings seit Jahrzehnten immer mehr Akademiker und gut bezahlte Leute, die alles mögliche selber machen WOLLEN. Vom Hausbau über Kellerausbau bis zum Fliesen des Bades. Wie absurd teilweise Dienstleistungen in unserer Gesellschaft funktionieren oder auch nicht funktionieren, hat nicht immer mit "Zeit" und auch nicht immer mit "Geld" zu tun. Das ist teilweise deutlich komplexer.

Vor 21 Tag
hesika54
hesika54

Das Messen der Zeit und das sich "nach der Zeit richten" wurde durch die Kirche unter die Menschen gebracht, damit sie "pünktlich beten" sollten. Das mit dem Reisen kam erst vierhundert Jahre später.

Vor 22 Tage
hesika54
hesika54

P.S. Damit war für mich der Film auch beendet.

Vor 22 Tage
Clochard
Clochard

Typisch für die Neo-Kommunisten von Arte. Alles ist schlecht was nicht den eigenen Idealen entspricht. Zeit am Handy verbringen = schlecht. Dass nahezu alles was in der Doku erwähnt wurde auf absolut reiner Freiwilligkeit beruht, ist Neo-Marxisten völlig egal. Immer ist es das böse System, der "Kapitalismus" (als wäre dieser Begriff überhaupt definiert) oder eine Verschwörung schuld an allem.

Vor 22 Tage
Sigurður Eyþórson
Sigurður Eyþórson

WORK - BUY - CONSUME - DIE

Vor 22 Tage
Hambo Kirzov
Hambo Kirzov

Frage, besser wir im privaten sektor leben in armut ohne wohlstand und nichts weiter? Hauptsache der öffentliche sektor wird finanziert durch steuern und abgaben vom privaten sektor?

Vor 22 Tage
The Poetry Channel
The Poetry Channel

Zeit ist etwas natuerliches Geld nicht!

Vor 22 Tage
Jona jona
Jona jona

Die Japaner sind schon ein wenig bekloppt. :-)

Vor 22 Tage
Mr. Mic
Mr. Mic

Stimmt, aber vermutlich wären wir das auch wenn wir dort aufgewachsen wären. Die sind so erzogen und kennen es gar nicht anders. :-D

Vor 19 Tage
Michaela Meier
Michaela Meier

Ich habe es an mir selber gemerkt, dass ich schneller gelaufen bin in meinem Leben in der Großstadt. Lag aber daran, dass die Wege einfach weiter sind. Wenn man z.B. jeden Tag zwei mal 15 Minuten zur U-Bahn laufen muss, kein Wunder. Haelt gleichzeitig fit. Auf dem Dorf faehrt man ueberall mit dem Auto hin.

Vor 22 Tage
Stojanov Aleks
Stojanov Aleks

FRENCH PLZ???

Vor 22 Tage
John Lumberjack
John Lumberjack

Schwachsinn

Vor 22 Tage
pan cake
pan cake

Ja klar "SCHNELLER!SCHNELLER!" Fürn Mindestlohn...

Vor 23 Tage
Donald Frankos
Donald Frankos

Werd es am Abend anschauen ! :)

Vor 23 Tage
Tammy Harmony
Tammy Harmony

Diese Doku hat mich ganz schön wachgerüttelt. Auf jeden Fall nichts für schwache Nerven. Das Thema Burnout hat mich vor 2 Jahren auch eingeholt, es war/ ist purer Horror. Man fühlt sich in seinem eigenem Körper ganz schön gefangen. Erst wenn man einsieht, dass man andere Werte (die Werte deines wahren ICH's) leben darf und sich auch für sie Zeit einräumen kann, fängt das Leben an. Leider werden schon in der Schulzeit, Kindern Werte eingeredet, so dass sie ihre Fähigkeit des Sein's verlernen. Und wenn man nicht nach dem Lebt, was ihnen eingeredet wird, werden sie als schwieriger Fall, mit einer Krankheit X das Leben lang geprägt. Ich rede aus eigener Erfahrung und möchte einfach mal sagen; lebt euer Leben :)

Vor 23 Tage
Dmitri Pugovkin
Dmitri Pugovkin

Verschiebe nichts auf morgen was du gar nicht machen muss. Danke Arte!

Vor 23 Tage
René Patrique
René Patrique

Der in der Doku erwähnte "Value Your Time" Test: https://programs.clearerthinking.org/what_is_your_time_really_worth_to_you.html - Daumen hoch!

Vor 23 Tage
Don Domus _
Don Domus _

3:50 Ähh, nein. Es hat gezeigt, dass es nicht mit Idioten funktionieren kann.

Vor 23 Tage
Hussel Yildiz
Hussel Yildiz

Die genialste Doku die ich in letzter Zeit gesehen habe. Vielen Dank für eure Arbeit!

Vor 23 Tage
joerg cruel
joerg cruel

Habe die gute Doku mit 2 facher Geschwindigkeit geschaut....ging schneller!

Vor 24 Tage
Lu Ma
Lu Ma

Das Viedeo ist reine Gehirnwäscherei! Es ist die Zeit der Mode den Kapitalismus an allen seibst gemachten Problemen zu beschuldigen. Und keiner kennt ein Land , wo Sozialismus die Menschen glücklich machte.

Vor 24 Tage
Lu Ma
Lu Ma

@Stefan Weber nie

Vor 18 Tage
Stefan Weber
Stefan Weber

Naja weil Menschen vielleicht auch nicht soweit waren mit Sozialismus.es muss eine kollektive Herzensänderung stattfinden dann würde es ohne Kapitalismus funktionieren.

Vor 18 Tage
Christopher
Christopher

Was in der Doku leider nur am Rande angesprochen wird ist der MEHRwert von Zeit. Ich halte dieses Programm zur Umrechnung von (Frei)Zeit in Geld für extrem gefährlich! Wenn ich mein gesamtes Leben monetarisiere, bin ich bereits gefangen. Er spricht das auch selbst kurz beim Thema "Zeit für Familie" an. Das Problem liegt für mich im zu gering berechneten Wert von Waren. Wenn ich weiß meine Stunde ist 23€ Wert, repariere ich dann etwas 4h lang? oder Kaufe ich mir einfach eine neue Jacke um 100€? Die Sache ist aber: wenn ich meine Jacke, oder meinen Kleiderschrank repariere, lerne ich etwas, habe Zeit für mich, betätige mich vll mit meinen Kindern handwerklich, erschaffe etwas handfestes, statt nur Emails zu bearbeiten. UND habe eine Menge Ressourcen gespart. Dieses Argument: "Ich muss 50h arbeiten sonst kann ich mir mein Leben nicht leisten" gilt oftmals nur, weil die Produktion von Ressourcen die ich fürs Leben brauche und die "Arbeit" in unserer Gesellschaft entkoppelt sind. Ich gehen 40h ins Büro, um mir Lebensmittel zu kaufen, weil das billiger ist, als mich für 23€/h in den Garten zu stellen. Da liegt für mich der große Systemfehler. Das ist das Argument vom Anfang des Films, dass das im Mittelalter nicht so war. Wenn wir die Zeit im Garten in Geld umrechnen, haben wir das Gefühl, rund um die Uhr zu arbeiten. Aber wenn wir den Mehrwert von Zeit erkennen, dann könnte man auch von 30h/Woche leben, wenn ich dafür im Garten "arbeite", Dinge repariere statt neu kaufe, etc. Ich verstehe, dass das eine etwas privilegierte Ansicht ist, denn ich kann kein Schulgeld und keine Windeln "anbauen". Aber in vielen Bereichen funktioniert das. Aber unsere Gesellschaft und unsere Städte sind dafür nicht ausgelegt, daher ist Zeit auch zu einem riesigen Privileg geworden.

Vor 24 Tage
zoltan m
zoltan m

Es ist Zeit diesem Abschaum von Ausbeutern und Unterdrückern und Mördern das Handwerk zu legen. Damit Friede einkehren kann.

Vor 24 Tage

Nächstes Video

Une brève histoire de la Suisse | ARTE

51:44

Une brève histoire de la Suisse | ARTE

ARTE Découverte

Aufrufe 51

Why CM Punk Just Returned To WWE

11:11

Why CM Punk Just Returned To WWE

WhatCulture Wrestling

Aufrufe 356 999

I Bought All The Smartphones On Wish...

20:05

Amelie Lens @ Time Warp 2019 - ARTE Concert

1:59:51

25 IDEAS DE ARTE MUY LOCAS

10:31

25 IDEAS DE ARTE MUY LOCAS

IDEAS EN 5 MINUTOS

Aufrufe 1

14 SENCILLAS PERO BELLAS IDEAS DE ARTE

11:39

14 SENCILLAS PERO BELLAS IDEAS DE ARTE

Ideas en 5 minutos NIÑOS

Aufrufe 514

16 TÉCNICAS GRATIFICANTES DE ARTE ÓPTICO

11:39

16 TÉCNICAS GRATIFICANTES DE ARTE ÓPTICO

IDEAS EN 5 MINUTOS CHICOS

Aufrufe 4

Comment les animaux vieillissent-ils ? | ARTE

23:01

Keine Werbung? Kein Video!

8:17

Keine Werbung? Kein Video!

SemperVideo

Aufrufe 35 693

The Pixel 4 XL has 4 little problems...

9:05

The Pixel 4 XL has 4 little problems...

JerryRigEverything

Aufrufe 2 500 928

Why Google Struggles With Hardware

13:00