Wie sinnvoll eine Cannabis-Legalisierung wirklich ist | MrWissen2go EXKLUSIV

  • Am Vor 3 Monate

    MrWissen2goMrWissen2go

    Cannabis legalisieren? Nein, sagt bisher vor allem die Union aus CDU und CSU. Die Droge bleibt deshalb zumindest bis zur nächsten Bundestagswahl weitestgehend verboten. Aber: Wie sinnvoll ist dieses Verbot überhaupt? Was könnte eine Legalisierung bewirken? Wer würde besonders profitieren? Darum geht es in diesem Video.

    Welches Potential kann Cannabis haben und welche Risiken sind damit verbunden? Die wissenschaftliche Bestandsaufnahme im Auftrag des Bundesgesundheitsministeriums - www.bundesgesundheitsminister...

    Cannabis ist die meistkonsumierte illegale Droge. Das sagt der ESA 2018. Die genauen Ergebnisse der Studie findet ihr hier - www.esa-survey.de/ergebnisse/...

    Ist Cannabis wirklich schädlicher als Alkohol? Unsre Kollegen von Quarks schauen sich die Frage auf dieser Themenseite an - www.quarks.de/gesundheit/drog...

    Wie die Stimmung in der Bevölkerung zu einer möglichen Cannabis-Legalisierung ist, hat der Deutsche Hanfverband in dieser Umfrage abgefragt - hanfverband.de/sites/default/...

    Nach derzeitiger Rechtslage ist Cannabis in Deutschland verboten. Wie der Staat mit Drogen umgeht, steht in der Nationalen Strategie zur Drogen- und Suchtpolitik - www.drogenbeauftragte.de/them...

    Hier könnt ihr noch einmal den genauen Gesetzesentwurf einsehen, den die Bundestagsfraktion Bündnis 90 / Die Grünen eingebracht haben - dipbt.bundestag.de/doc/btd/19/...

    Als medizinisches Produkt ist Cannabis unter strengen Auflagen schon jetzt legal. Grundlegende Informationen dazu könnt ihr in diesem FAQ finden - www.patienten-information.de/...

    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:

    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum

    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go?s...

    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go

    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_

    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go

    Redaktion: Aline Kinzie, Daniela Ssymank Sophia Jordan, Nicole Valenzuela

    Kamera: Markus Maiwald, Sven Sajak

    Schnitt: Markus Maiwald

    Grading: Victor Riley

    Thumbnail-Designer: David Weber

    Animationen: finally-studio

Inzane Cazpa
Inzane Cazpa

Ich kiffe nicht, aber bin auch für eine Legalisierung. Aber leider sitzen in Machtpositionen solche Intelligenzbestien, die mit so intellektuellen Äußerungen wie ,,cAnNaBiS iST VeRbOtEn, wEiL eS EiNe iLlEgAlE DrOgE iSt." argumentierten.. Oder eben auch aktueller: ,,Cannabis ist kein Brokkoli." Das ist in einer Gesellschaft, in der sich jährlich 100.000e zu Tode saufen und rauchen, einfach nur Heuchelei der ekelhaftesten Sorte und dazu eben noch komplett tölpelhaft formuliert. Und sowas von Spitzenpolitikern... Cringe des Todes.

Vor Tag
The hero we deserve
The hero we deserve

Typische propaganda. Mach mal ein video *wie sinnvoll eine Todestrafe für junkies und dealers wirklich ist*

Vor 3 Tage
A.Z.
A.Z.

🤡

Vor 2 Tage
Herr Thissler
Herr Thissler

🤡

Vor 2 Tage
Viktoria
Viktoria

weg mit den drogen!

Vor 5 Tage
Stahlblock
Stahlblock

Ich schaue gerade die Doku, "die sieben grossen Lügner der Geschichte". Ich muss nun doch fragen, ob alles in Ordnung ist. Denn deine Pupillen sind so gross, dass man kaum deine Iris erkennen kann, auch kaum, wenn man direkt vor den HD Fernseher steht. Hoffe, dass alles oke ist.

Vor 6 Tage
CHAR!zzzard
CHAR!zzzard

Was wäre denn (theoretisch) wenn einfach alle Drogen frei verkäuflich wären? Ich würde z. B. niemals Koks oder Heroin kaufen. Aber wenn das frei erhältlich wäre, bleibt am Ende doch nichts mehr für den kriminellen Schwarzmarkt übrig, richtig?

Vor 7 Tage
Wim-Jonas
Wim-Jonas

LX dann einfach arbeitslos

Vor 12 Tage
Nero
Nero

Daniela Ludwig will nichts zu dem Thema sagen? Keine Antwort ist auch ne Antwort.

Vor 14 Tage
Marcel Rimmele
Marcel Rimmele

Ich bin Definitiv für eine Legalisierung

Vor 15 Tage
Duesentrieb423
Duesentrieb423

Ein Verbot bringt NICHTS, wer das, was verboten ist zb Cannibis zu nehmen oder was auch immer wird es auch tun. Wenn so ein Verbot aufgehoben wird kann man aber regeln wie die Person das tut oder vielleicht sogar wie oft…

Vor 17 Tage
Fatih Ülger
Fatih Ülger

Leute verpasst die Wahl nicht ! Easy oder also los ! ✌️☘️

Vor 17 Tage
Hello im Babu Frik
Hello im Babu Frik

Internet ist ein Neuland und Cannabis ist kein Brokkoli...Deutschland ist FERTIG! 🤦‍♂️

Vor 17 Tage
G unit Sahbe
G unit Sahbe

Ich küss das Herz von der blonden Schwester ❤️

Vor 18 Tage
Peter Heiko
Peter Heiko

Der mutmaßlichen Diskriminierung von Cannabisnutzern muss endlich ein Ende gesetzt werden. Ich frage mich warum die EU-Kommission noch keine rechtlichen Schritte gegen die BRD eingeleitet hat.

Vor 19 Tage
Dmitriy Becker
Dmitriy Becker

Alkohol ist auch kein Orangensaft.

Vor 19 Tage
Klaus Finessa
Klaus Finessa

Passt das Betäubungsmittelgesetz endlich an die gegenwärtige gesellschaftliche Realität an. Es kann nicht sein, dass Millionen von Bürgern immer noch völlig willkürlich kriminalisiert werden

Vor 21 Tag
Areg Stepanyan
Areg Stepanyan

Isn't it clear, that alcohol and tobacco companies are the main interested in keeping cannabis out? And the pharma too but not as much. Who do politicians protect? The peoples' interests or the oligarchy?

Vor 22 Tage
Marvin Hümpfner
Marvin Hümpfner

und wer jetzt sagt einstiegsdroge blabla ...ja weil beim dealer halt auch noch smarties und gummibärchen liegen die man dann vielleicht ausprobiert ...nicht nur brokkoli ...in nem lizensiertem geschäft fliegt das nicht rum.

Vor 23 Tage
Marvin Hümpfner
Marvin Hümpfner

wer redet hier von sucht 18 jahrelang mindestens 3 gramm am tag geraucht und dann von einem auf den anderen aufgehört ...passiert ist nichts ...bei canabis ist es vielmehr will man aufhören hört man halt auf will man nicht aufhören raucht man halt ...aber als sucht würd ich das nicht beschreiben.

Vor 23 Tage
rosecat78
rosecat78

Tja, das haben die Deutschen leider verpennt, da sind andere Länder schon viel weiter, ich fürchte das ist nicht mehr aufzuholen. Sie könnten aber gerne den Eigenanbau erlauben, das ist etwas günstiger als durch staatliche Vergabe und nur noch Sorten auf den Markt bringen mit einer THC-Höchstgrenze.

Vor 24 Tage
Daniel Bradler
Daniel Bradler

Besitz ist erlaubt Konsum nicht diese Logik 😂

Vor 25 Tage
Denööös
Denööös

Ich sage immer: Wer gegen eine Legalisierung von Cannabis ist, hat sich noch nicht genug mit dem Problem beschäftigt oder ist ideologisch verblendet.

Vor 25 Tage
Sir Davus
Sir Davus

Gute Frau, die der Grünen 👍

Vor 27 Tage
Hans Schmidt
Hans Schmidt

SPD sind eh Umfaller. Und 1998 wurde auch schon eine Cannabis-Novellierung von den Grünen versprochen. Nix kam!

Vor 29 Tage
Das Ende
Das Ende

Cannabis legal wäre nicht gut weil es würden so viele junge ausprobieren und es gibt noch viel mehr Drogenabhängige jeder würde fast Drogen nehmen

Vor Monat
Fabian Oltermann
Fabian Oltermann

„Keine Drogen zu nehmen, ist am gündesten.“ Demnach müsste man nicht nur auf Cannabis, Nikotin, alkoholische Getränke und Kaffee verzichten sondern auch auf Baldrian, Lavendel, Hopfen, Johanniskraut und diverse andere Kräuter - von den ganzen synthetischen Arzneistoffen, die man in der Apotheke bekommt ganz zu schweigen. Per Definition ist jede Substanz, die den Stoffwechsel im Gehirn und damit den Bewusstseinszustand beeinflusst eine Droge, und es gibt wohl kaum einen Menschen der gänzlich darauf verzichtet. Diese Aussage klingt nicht nur „moralapostelmässig“ Sonden entbehrt auch jeder wissenschaftlichen Grundlage.

Vor Monat
leonieh617
leonieh617

Könntest du ein Video über die niederländische Drogenpolitik machen? Also wie sinnvoll oder nicht sinnvoll ist sie? Was läuft gut und was weniger? Was sagen Statistiken und Zahlen? Sollten wir Deutschen uns etwas von ihnen anschauen? Usw. Würde mich interessieren :)

Vor Monat
Don Corleone
Don Corleone

Warum wird er nicht einfach Präsident ? ......

Vor Monat
Ilavenya
Ilavenya

Als nächstes Zauberpilze und -Trüffel bitte. Viel wichtiger als Canabis.

Vor Monat
Bruder des Eisens
Bruder des Eisens

Ich hatte die lustigsten Momente bekifft. Aber das Zeug ist mittlerweile derart überzüchtet, das ist mir zu krass. Ich hätte gerne was mit 5%, aber das gibts halt aufm Schwarzmarkt nicht. Kein Wunder dass manche da ne Psychose bekommen. Und dann wird das als Hauptgrund gegen Cannabis geführt LMAO

Vor Monat
Franz Müller
Franz Müller

@ MrWissen2go Ich finde Sie gehen viel zu wenig auf die jetzt noch illegale medizinische Nutzung, da zu wenige "mutige Ärtze", ein. Ich kenne viele, von alten bis jungen Menschen, die dies so handhaben. War erst vor kurzem extrem perplex, als mir meine 76jährige Nachbarin erzählt hat, dass sie jeden Abend ein "Kekserl" ist..... Ich selbst (m/30) habe seit 14 Jahren mit einer manischen Depression und damit verbundenden Schlafproblemen zu kämpfen. Ich kann seit über 14 Jahren nicht ohne "Hilfsmittel" schlafen - viele glauben immer: ok der schläft halt schlecht, nein, ich schlafe gar nicht. Glauben Sie mir nach 5 Nächten ohne Schlaf wären auch Sie am Ende. .... Ich habe schon so viele Psychopharmaka und Schlaftabletten durch: fast alle mit extremen (!!!) Nebenwirkungen. Seit 2 Jahren nutze ich Cannabis - in verbackerner Form, kann und will nich rauchen. Für mich und meine Bedürfnisse reichen 1/8 g pro Nacht um einfach nur zu schlafen - mehr will ich nicht. Wie gerne würde ich das einfach nur in der Apotheke kaufen - ganz legal. Ich tue niemanden was, arbeite circa 60 h die Woche, liebe meinen Job und mache diesen auch recht gut. Auch höre ich immer wieder: das löst nicht das Problem (der Depression und/oder der Schlafprobleme). Ja, das ist so! Aber nicht für jedes Problem gibt es eine Lösung - zumindest was die Psyche betrifft. Evtl ändert dies ja Ihre Sichtweise oder Ihre Darstellung - oder wir müssen uns in ein paar Monaten gar nicht mehr über dieses Thema unterhalten, weil es dann legal/nich mehr illegal ist. Gruß Franz Müller

Vor Monat
Nitram X
Nitram X

Wenn im Titel "wirklich" steht, im Video es um Bullshit geht.

Vor Monat
CakirAga
CakirAga

Cannabis hat soviele andere Nutzen als nur das Rauchen an sich. Nimmt CO2 auf und kämpft somit gegen den Klimawandel Produziert mehr Sauerstoff als unsere Wälder Nimmt radioaktive Strahlung ein Diese Pflanze hat viel mehr Potenzial als die Diskussionen gerade es zulassen

Vor Monat
Wilfried Keiblinger
Wilfried Keiblinger

👍

Vor Monat
Loona Lovefood
Loona Lovefood

Das Cannabis immer noch illegal in Deutschland ist und nicht wie Zigaretten und Alkohol Teil des kontrollierten und geregelten Marktes, ist absolut hängengeblieben meiner Meinung nach. Für mich persönlich gibt es kein gutes Argument dagegen, außer dass Cannabis halt kein Brokkoli ist 😅

Vor Monat
Desp
Desp

irgendwie witzig dass deutschland das geld geile land millarden von firmen bekommt, 5 millarden für nen flughafen ausgibt aber dann auf das verlockenste überhaupt kein bock hat. mit der legalisierung wär deutschland noch besser

Vor Monat
Moin NF
Moin NF

Solange Politiker* nach ihren Sitzungen „besoffen“ ins Bett gehen wird sich nichts ändern!..

Vor Monat
Marc Hartmüller
Marc Hartmüller

Für die Legalisierung und die Gesundheit der Bevölkerung!

Vor Monat
Aý Kara Luna
Aý Kara Luna

wenn ich zucker 500 hab gibts runde het folgende estasion es endeedeyy centraaal hibei heeft u outlsliding into da cofffeeshooppp wej dankreu fur de rijs met hanf reggioooo toot sienss

Vor Monat
Chiller
Chiller

Top

Vor Monat
Phil DRGX
Phil DRGX

Kommentar für den Algorithmus

Vor Monat
Mert Can
Mert Can

Legalisierung jetzt! Es ist Zeit! Alles andere ist sinnlos... cannabis is wirtschafts neuzweig!! Irgendwann kommt der boom!!!

Vor Monat
Ayesam Kaya
Ayesam Kaya

lächerlich digga deutschland versucht wiedermal wirklich alles um den jugentlichen im lande das leben schwer und hard wie nur möglich zu machen verstehe das nicht warum unsere jugent leidet eh an armut auch wenn mansche arbeiten reicht das geld nicht weil deutschland ein teures land ist in vergleich zu d mark zeiten die jugendlichen sind die einzigen die hier kannabis brauchen um schmerzen zu unterdrücken weniger selbstmorde weil nach dem tod von mama oder papa oder kindern trennung von frau ja die inneren schmerzen treiben doch ein an zum selbstmord aber wen man es dank kannabis ausschalten kann ich meine seine gefühle ja alter dan ja sollte es legalisiert werden besser als alkohol oder zigaretten

Vor Monat
Schüler der Philosophie und Ökonomie
Schüler der Philosophie und Ökonomie

Einfach nur dafür dass nicht diese dummen Assis soviel Geld kriegen, lohnt es sich schon das Cannabis zu legalisieren. Aber dann noch: WIR SIND MÜNDIGE BÜRGER GOTTVERDAMMTNOCHMAL!!!

Vor Monat
Nadja Chan
Nadja Chan

Problematisch sehe ich folgendes: Wenn eine regulierte Abgabe gestattet wird, heißt das noch nicht, dass der entsprechende Umgang von den Behörden angepasst wird. Ich habe es mitbekommen, dass jemand medizinisches Cannabis verschrieben bekam (Schmerzpatient). Hier lag also eine regulierte Abgabe vor. 1 Woche nach seinem ersten Konsum wurde er aus dem Verkehr gezogen, er hatte einiges dabei, der Konsum wurde natürlich nachgewiesen, konnte aber gerechtfertigt werden. Also strafrechtlich keine Konsequenzen. Dennoch war die Schlussfolgerung der Behörde: Führerschein weg, erstmal MPU.

Vor Monat
Fallen Angel
Fallen Angel

Ich habe vor etwas über 40 Jahren, fast zeitgleich, mit dem Saufen und dem Kiffen angefangen. Damals war ich 13. Während ich vom Alkohol schon recht bald körperlich abhängig wurde, blieb es beim Cannabis immer eine reine Kopfsache. Wenn klar ist, dass man an nichts zum Rauchen ran kommt, kann man sich damit abfinden. Anders beim Alk. Es ist eigentlich mit Kater Beschwerden zu vergleichen, nur heftiger. Da gibt es diesen Spruch, der wahrscheinlich eher unter Alkoholikern bekannt ist: "Wenn Du einen Kater hast, fang damit an, womit Du gestern aufgehört hast." . Fand ich früher echt witzig. Doch nach dreißig Jahren exzessiven Lebens fühlte ich mich nur noch schlapp. Ich lag nur noch auf der Couch und mir war jeden Tag übel. Da mein Gedankengang so verlief, dass ich der Abhängigkeit die Schuld an meiner Übelkeit gab, meinte ich mir würde es besser gehen, je mehr ich trinke. Irgendwann (bei mir herrschte ständiges Halbdunkel) bemerkte ein Kumpel, dass ich gelb wie Homer Simpson war. Er holte einen Arzt, der mich sofort ins Krankenhaus schickte. Dort stellte man eine Leberzirrhose fest und riet mir, mit dem Trinken aufzuhören. Klappte anfangs ganz gut, doch ich hatte mich schnell erholt und dachte mir, dass mich das eine oder andere Bier nicht gleich umbringt. Weit gefehlt. Ich fühlte mich schnell wieder unwohl, diesmal gepaart mit sporadischem Blutspucken. Aber ich hielt das aus, ich war ja keine Memme. Bis ich den weißen Kacheln in meiner Küche einen blutroten neuen Anstrich per Auswurf verschaffte. Ich hatte Glück, weil meine Freunde da waren und den RTW riefen. Wäre ich allein gewesen, wäre ich an diesem Abend gestorben. Im Krankenhaus wurde mir dann gesagt, dass ich nur noch zwei Optionen hätte: weitersaufen oder weiterleben. Ich hab mich fürs Leben entschieden. Weitersaufen kann ich auch noch, wenn sich das Weiterleben nicht mehr lohnt. Mein Rauchverhalten hat sich seit damals auch verändert. Ich rauche auch weiterhin (vielleicht sogar mehr als früher), versuche jedoch die Nachteile, die vor allem ein langjähriger Konsum mit sich bringt, nicht außer Acht zu lassen. Ich weiß, z. B., das ich durch die Kifferei vergesslich bin, aber ich gehe mit dieser Vergesslichkeit offen um. Also, das heißt nicht, dass ich jetzt jedem sage. "Sorry, aber ich hab mein Hirn verraucht.", sondern indem einfach nur zugebe, dass ich vergesslich bin. Warum, muss keiner wissen. Ich bitte bei Terminen, Einladungen, u. ä., um eine Erinnerung per SMS, E-Mail oder What's App. Funktioniert bestens .Meine Freunde und Kumpels wissen natürlich , dass mein mangelndes Erinnerungsvermögen ein Symptom meiner "Kifferitis" ist. Da gibt es mehrere, auch meine Atmung ist betroffen, aber da, glaube ich, hat mehr der Tabak schuld. Ein Symptom, welches ich bei mir jedoch nicht feststellen konnte, ist eine geringere Intelligenz. Wer mehr über Langzeitschäden wissen will, braucht bloß fragen, meine Antworten basieren nicht auf Umfragen und Statistiken, sondern aus der eigenen Erfahrung. Zum Schluss noch ein kleiner Tipp: Wenn ihr etwas vorhabt und vorher einen raucht, dann solltet ihr euch nach dem Rauchen sofort aufraffen und tun, was immer ihr tun wolltet. Man sollte nicht "erstmal fünf Minuten sacken" lassen, sonst kommt man nie hoch 😉 .

Vor Monat
x
x

Wie kann der Konsum legal sein aber der Besitz dann nicht?

Vor Monat
No Nono
No Nono

Ok?

Vor Monat
Korbi 10
Korbi 10

Der sinkende IQ bezieht sich nur auf jugendliche Konsumenten. In dem Video klang es als würde sich dies auf alle beziehen.

Vor 2 Monate
Nicolas J
Nicolas J

14:49 Wenn es "zuviele ähnliche Anfragen" zu einem Thema gibt, dann ist das ein Grund keine dieser Anfragen anzunehmen und auch kein allgemeines Statement oder Q&A zu machen? 10/10

Vor 2 Monate
IsabelMakesMusic
IsabelMakesMusic

Am überzeugendsten für mich (ich konsumiere kein Cannabis) ist, dass es sowieso erhältlich ist und in einigen Fällen mit schädlichen Substanzen gestreckt wird. Die Gesundheit der Menschen geht vor.

Vor 2 Monate
Alexander Chipelik
Alexander Chipelik

Möglicherweise eine naive Überlegung: Stellt sich die Politik vielleicht einfach auch quer was die Legalisierung von Cannabis angeht, weil damit ein großer juristischer Aufwand entsteht, Fälle neu zu verhandeln, die mit dieser Droge zusammenhängen. Z.B. ein Züchter von Cannabis wurde zu einer Haftstrafe verurteilt. Ich nehme an, dann müsste man nach der Legalisierung der Droge diese Person von der Haft entlassen.

Vor 2 Monate
Herr Thissler
Herr Thissler

Manche Staaten in USA hams auch geschafft 🤷🏻‍♂️

Vor 2 Monate
skander m'barek
skander m'barek

Es ist Zeit für Legalisierung. Wir müssen alle Aktiv werden damit wir nicht mehr vom Verbotspartei CDU hören.

Vor 2 Monate
Robin Binder
Robin Binder

wow, das format wird lesch und co immer ebenbürtiger.... qualitative hochwertige berichterstattung!

Vor 2 Monate
Sc
Sc

Kurze Zusammenfassung: -Cannabis ist kein Brokkoli +Steuereinnahmen steigen, Strafverfolgungskosten sinken + Mehrheit im Bundestag, wahl im Herbst +medizinisches Potential + eigenanbau +jugend- und Gesundheitsschutz +Führerschein-Gerechtigkeit

Vor 2 Monate
Smokey81
Smokey81

So, erst mal einen Kiffen 😅

Vor 2 Monate
Austromen
Austromen

Raucher werden immer mehr und mehr mit Rauchverboten schikaniert und dann sollte Cannabis erlaubt werden? Lieber die Raucher nicht mehr frozzeln und qäulen und Cannbabis nur der Medizin überlassen.

Vor 2 Monate
Timu Gaming
Timu Gaming

@Austromen wäre doch sinnvoller wenn der THC gehalt begrenzt wäre und einen Mindest CBD Gehalt vorschreibt, man muss akzeoptien dass, das Gesetz niemanden vom Konsum abhält

Vor 2 Monate
Austromen
Austromen

@Timu Gaming Stimmt. Sorry habs verdreht.

Vor 2 Monate
Timu Gaming
Timu Gaming

@Austromen Du verwechselt da was, THC ist der High machende und gefährlichere Wirkstoff, CBD wirkt gegen Psychosen und andere negative Wirkungen von THC an. Man merkt schnell das Canabis Gegner keine ahnung haben und nur das nachplappern was sie an irgendeinem Stammtisch oder dem CDU Parteitag aufgeschnappt haben

Vor 2 Monate
Austromen
Austromen

@Timu Gaming Gegen THC ist nichts zu sagen, wohl aber gegen CBD. Und damit es auch weiterhin keine Toten dazu gibt, ist es wichtig unter medizinischer Aufsicht zu bleiben.

Vor 2 Monate
Timu Gaming
Timu Gaming

@Austromen 1. Macht Alkohol süchtig und mit Alkoholproblemen ist nur Russland weitwr vorne als Deutschland 2. Zögern nicht alle Wissenschaftler vor dem Gesetz zurück ausserdem kann man das auch auf legalem Wege untersuchen. Das Süchtpotenzial von Canabis liegt bei 10%, das von Alkohol bei 16% und das von Zigaretten bei 32% 3. 3,3 Millionen Menschen sterben jährlich an Alkoholmissbrauch unf 6 Millionen an den Folgen von Zigaretten bei Cannabid gibt keinen einzigen Todesfall da THC kein Gift ist anders als Alkohol und Nicotin. 4. Du siehst hoffentlich schon das selbst das illegale und deswegen Hoch THC haltige und Streckmitteln gestrecktes Canabis nicht an Alkohol und Zigaretten rankommt, legales Canabid wäre genauso wie Alkohol und Zigaretten Staatlich kontrolliert, so darf es nicht mehr gestreckt werden und der THC Gehalt kann auch begrenzt werden

Vor 2 Monate
Jannis Hörr
Jannis Hörr

Vielleicht komme ich ein wenig zu spät mit dem Kommentar. Aber ich habe eine Seminararbeit gerade zu diesem Thema erstellt und war sozusagen auch gezwungen die Sache objektiv anzugehen und muss sagen: Es wäre mit Abstand am Sinnvolsten Cannabis zu legalisieren! 1. Die Prohibition greift in die Grundrechte der Menschen ein. Alle haben das Recht selbst für sich abzuwägen, was Sie ihrem (eigenen!) Körper zumuten. Natürlich gehen mit dem Cannabiskonsum gewisse Risiken einher. Jedoch auch mit Alkoholkonsum und Extremsport. Solange es nur den eigenen Körper betrifft darf nur das Individuum selber entscheiden. 2. Durch die Prohibition kann der Schwarzmarkt den Vertrieb allein regulieren. Hier wird weder auf Jugendschutz, oder Qualität geachtet, nur der Profit zählt. Durch eine staatliche Produktion wäre das möglich. Des Weiteren darf nie die mit dem Schwarzmarkt eng zusammenhängende Kriminalität und Gewalt vergessen werden. Studien aus Ländern, in denen Cannabis legalisiert wurde zeigen zum einen, den effektiven Schaden, den dee Schwarzmarkt dadurch erleidet. Des Weiteren wird von Jugendlichen weniger konsumiert. 3. Durch die Einteilung in legal/illegal entsteht ein Bild vieler Bürger, legale Rauschmittel seien sicherer und könnten gedankenlos konsumiert werden. Warum das bei Alkohol und Tabak wenig Sinn macht ist denke ich klar. Kann hierzu bei Bedarf auch weitere Studien diesbezüglich auflisten. 4. Durch die Prohibition entgehen dem Staat über 2,7 Milliarden Euro jährlich. Durch Einsparungen in der Justiz, sowie Einnahmen mit potenziellen Steuern könnte so viel mehr in Aufklärung und Prävention investiert werden. Hiermit komme ich zum letzten Punkt: 5. In einem Vergleich statistischer Werte zwischen Deutschland und Ländern, in denen eine liberalere Cannabispolitik herrscht deutet kein Indiz auf eine Korrelation zwischen dem juristischem Status der Substanz und dem Konsumverhalten in der Gesellschaft hin. Gerade in Portugal als Beispiel (in POR wurden sämtliche Drogen entkriminalisiert) liegen die Prävalenzzahlen generell und vor allen in der Jugend weit unter dem europäischen Durchschnitt. Fazit: Es gibt keine schlüssigen Argumente gegen eine Legalisierung der Substanz

Vor 2 Monate
honest arnie
honest arnie

Den GRÜNEN ist zu zutrauen, dass sie im Falle einer Regierungsbeteiligung auch ein zweites mal ein Wahlversprechen nicht einhalten. Auf diese Leute würde ich speziell in dem Zusammenhang eher nicht zählen. Edit: Besonders weit her scheint es mit dem Verbot auch in Spanien/Katalonien nicht mehr zu sein. In Barcelona z.B. gibt es nicht erst seit gestern geduldete Cannabis-Clubs, in denen man ab einem gewissen Alter Mitglied werden kann. Schlampige Recherche, aus welchem Grund auch immer.

Vor 2 Monate
Franziska Winkler
Franziska Winkler

Das Video ist wichtig und richtig.

Vor 2 Monate
Julian
Julian

6:00 wo ist Dänemark?

Vor 2 Monate
Baumkrone
Baumkrone

Danke, dass ihr dieses Thema nochmal aufgreift!

Vor 2 Monate
Fickdich Insknie
Fickdich Insknie

Nix dagegen. Aber darf ich dann auch davon ausgehen, daß der Drogenkonsum und die Abhängigkeit nicht mehr als strafmildernd gewertet und meine persönliche Gegenwehr gegen übergriffige und aufdringliche Druggies endlich angemessen und für mich straffrei sein wird? Und warum geht es immer um die Drogenkacke? Warum nicht um Hanf als Nutzpflanze? Reichen die offiziellen 9,5 Millionen Alkoholmißbräuchler, 3,5 Millionen Alkoholsüchtigen und 1,2 Millionen schwer Suchterkrankten nicht aus? Und wieso höre ich nur vom Wirtschaftsfaktor Cannabis? Was ich gern zugebe, Cannabis ist nicht wirklich gefährlich. Es macht zwar paranoid und verblödet, aber gut, sind eh die Meisten schon.

Vor 2 Monate
Fickdich Insknie
Fickdich Insknie

PS: Die Kappert-Gonter baerbockt doch.

Vor 2 Monate
Acri Asson
Acri Asson

Oh man eh, der Droschman ist irgendwie nicht schlecht. Auch wenn er in Diensten der bundesdeutschen Propaganda redet. Kiffen in Deutschland kommt❗ Es ist nur eine Frage der Zeit❗

Vor 2 Monate
Josef Stalin
Josef Stalin

Kiffen ist tausendmal besser als zu trinken

Vor 2 Monate
der_naso100
der_naso100

Ehm…dings ich fand die Präsentation sehr gut, du hast frei gesprochen und nicht so oft auf den Bildschirm geschaut und viele Infos gehabt! Spaß beiseite: Echt super informatives Video, finde es wichtig das alles Seiten gezeigt und erklärt werden sowie allgemein über das Thema aufgeklärt wird. Ich fände die Legalisierung wichtig und richtig.

Vor 2 Monate
Nightlight-Fractals
Nightlight-Fractals

https://youtu.be/QDjWSINJIT8

Vor 2 Monate
dello nerf
dello nerf

Legalisierung ist bullshit. Keine Lust für 1g am Ende 25€ zu zahlen

Vor 2 Monate
von und zu BÄÄÄM
von und zu BÄÄÄM

Wenn es 25€ kosten sollte, existiert dein schmutziger Markt doch weiter....wo wär dein Problem

Vor 2 Monate
Herr Thissler
Herr Thissler

Kommt drauf an wie legalisiert wird und welche Partei es durchsetzt

Vor 2 Monate
Aimphetamin
Aimphetamin

@MrWissen2go Würdest du, wenn Cannabis legalisiert wird zur Feier des Tages den ersten Joint in deinem Leben rauchen?

Vor 2 Monate
Sammy
Sammy

3-8 IQ Punkte weniger, gegenüber wem? Und btw, wenn die Produkte gestreckt und mit allem möglichen scheiß beigemischt sind, was erwartet man hier?? Dumm.

Vor 2 Monate
Jennifer Hägele
Jennifer Hägele

Ich habe auch noch nie gekifft, habe es auch in naher Zukunft nicht vor, weil ich der Meinung bin meine Geschichte mit mentalen Problemen macht es noch zu riskant. Diese Entscheidung konnte ich nur fällen, weil wir an der Schule gescheit aufgeklärt wurden. Diese Entscheidung traf ich mit 16 in einem Umfeld, in dem Cannabis durchaus zugänglich und hip war. Objektiv gesehen bin ich dennoch für eine Legalisierung oder zumindest für eine Entkriminalisierung, weil die Gegenargumente es klingen lassen, als wäre Cannabis nicht total normal unter Jugendlichen und nicht schon in aller Welt im Alltag angekommen außer bei den Politiker. Auch sehen wir an den Vorreitern, die du ja genannt hast, dass es nicht zu einer Steigerung des exzessiven Konsums geführt hat (der im Übrigen meiner Meinung nach existieren wird egal ob mit oder ohne Verbot).

Vor 2 Monate
pilsi1987
pilsi1987

Ich habe auch noch nicht gecifft

Vor 2 Monate
El Köstlich
El Köstlich

Ich sehe vor allem den gesundheitlichen Aspekt. Das Argument diverser Politiker, dass eine Legalisierung bzw. Entkriminalisierung der Gesundheit des Volkes schaden würde halte ich für Schwachsinn. Zum einen hab es, wie man z. B. in den Niederlanden sieht, kaum mehr Konsumenten nach der Entkriminalisierung wie davor. Zum einen würden diese dann weniger gesundheitliche Risiken eingehen (kontrollierter Markt usw.) und zum anderen glaube ich dass die Gesellschaft mehr Toleranz und Wissen darüber entwickeln würde.

Vor 2 Monate
Ma Ra
Ma Ra

Es gäbe zuviele ähnliche Anfragen zu diesem Thema, die sie allesamt mit der gleichen Ausrede ablehnt. Das ist CDU, gleicher Grund warum Laschet Rezos Anfrage ablehnte, sie haben keine Argumente und können sich der Diskussion nicht stellen. Ganz einfach CDU abwählen...

Vor 2 Monate
Florian Wolfinger
Florian Wolfinger

traurig das wir noch immer Stagnieren im Angesicht des Potenzials. In einer Zeit in dem wir immer mehr Abwegen müssen zwischen Nutzen und Risiken sehe ich und Millionen vielleicht sogar Milliarden von Menschen eine Legalisierung weltweit lang überfällig. Arbeitsplätze, CO2 Bindung, Entkräftung des Schwarzmarktes und somit der Kriminalität, Entlastung der Polizei und Justiz, Geld für den Staat, Entlastung der Patienten und Möglichkeiten für eine nachhaltige Textilindustrie... mir scheint der Nutzen für die Menschheit und der Welt übersteigt die Risiken vor allem wenn man in Betracht zieht wie viel Risiken der Konsum von Tabak und Alkohol jedes Jahr weltweit anrichtet.

Vor 2 Monate
MarcR Bode
MarcR Bode

CBD-Halbgras ist bereits am Kiosk erhältlich woraus resultiert das auch Minderjährige darauf zurück greifen, können. 😉🦊

Vor 2 Monate
Herr Thissler
Herr Thissler

Aber an CBD ist auch nix gesundheitsschädlich und braucht keinen Jugendschutz, THC haltiges Cannabis wird deshalb in Fachgeschäfte kommen wo Jugendliche nicht mal zutritt haben

Vor 2 Monate
Sali selo
Sali selo

Bitte legalisieren und zwar sofort! 😵😂

Vor 2 Monate
Balthasar Gieß
Balthasar Gieß

Kleiner Fehler: Berlin hat Cannabis ebenfalls legalisiert ;) *ironie*

Vor 2 Monate
Tuarth
Tuarth

spongebob ist die beste serie

Vor 2 Monate
Arne Meyer
Arne Meyer

Canabis verändert.. das ist nicht kontrollierbar für die Machtgeilen. Canabis verändert.. die brauchen kein chikimiki mehr.. GEFAHR. Canabis löst Psychosen aus.. ja ist das ein Wunder in dieser orwelschen Welt?? Es ist die Angst der Mächtigen vor der Machtlosigkeit gegenüber von nicht mehr verarschbaren Bürgern. so viele Kommentare hier... das wird DENEN nicht schmecken... FREEDOME

Vor 2 Monate
Betrayer
Betrayer

Man hätte besser diese Frau 15:05 als Drogenbeauftragte einsetzen sollen, als diese hohle Nuss 14:30

Vor 2 Monate
GERMaros
GERMaros

Dadurch dass man keine so wirklichen Langzeitstudien hat, ist es schwer zu sagen wie schädlich Cannabis wirklich ist. Allerdings wurde schon einiges herausgefunden, unter anderem dass es keine bestätigten Todesfälle wegen Cannabis gibt und das die Schäden wie Konzentrationsstörungen, ein schlechteres Gedächtnis, Motivationslosigkeit usw. teilweise personenabhängig sind und teilweise keinen Langzeitschaden hat bzw. diese Probleme sich wieder richten.

Vor 2 Monate
Tom Dan
Tom Dan

Ach was ,der Staat braucht Feinde! Sonst bräuchten wir keinen😂

Vor 2 Monate
strings theory
strings theory

Jetzt es ist legalisiert in mein Land Mexiko, die Verlierer sind??? Die ganze Narcos und Dealern sind die Verlierer,

Vor 2 Monate
John
John

Frau Ludwig ist auch eine unangenehme und Beratungsresistente Person, warum sollte man mit ihr über ein solches Thema sprechen? von der DCU und ihre Hässliche Schwester CSU kann man nicht so viel erwarten… korrupter Haufen #420

Vor 2 Monate
Michael Hesz
Michael Hesz

Es wäre doch viel interessanter die Grünen daran festzunageln ob sie Cannabis nicht legalisieren würden? Die Union braucht man diesbezüglich nicht fragen und wenn bei den Grünen ein paar Abgeordnete die Eier haben, das in ihrer Legislaturperiode durchzuziehen hat man der Union schon einiges abgegraben. Nein, wir arbeiten uns eher daran ab, ob das Buch von Frau Baerbock jetzt ein Plagiat ist oder nicht. Ehrlich, wenn ein Land so einen Wahlkampf führt, dann kann eine Umvolkung eigentlich nur Besserung versprechen.

Vor 2 Monate
Johannes Reinthaler
Johannes Reinthaler

Tolles Video. Es wird aber generell in der Debatte viel zu wenig über den Eigenanbau diskutiert. Meiner Meinung nach die beste Weg zur Entkrimilalisierung ohne das Geschäft an Großkorzenre und die Pharmaindustrie zu verkaufen.

Vor 2 Monate
Alex Wrw
Alex Wrw

Dass die Kriminalisierung von harmlosen Konsumenten aufgrund eines willkürlichen Verbot-Gesetzes von 1929 bis heute durchgesetzt wird kostet nicht nur den Steuerzahler viel Geld. Es geht mittlerweile durch kriminelle Klans, welche tonnenweise "Chemie-Gras" in Umlauf bringen, vor allem auch auf die Gesundheit der Bevölkerung. Dass AfD und Union Hand in Hand den Schwarzmarkt fördern und die Gesundheit der Bevölkerung gefährden, sollte öffentlich viel größer diskutiert werden. Ihr könnt etwas für die Legalisierung tun! Unterstützt den Deutschen Hanfverband! Schreibt euren Kommunalpolitikern dass ihr euch für die kommende Periode endlich eine Veränderung wünscht. Ihr habt die Legalisierung in eurer Hand. Macht was, anstatt euch nur über die Politik zu ärgern! "Auf der Seite https://hanfverband.de/btw21 findet ihr ganz einfach mit eurer Postleitzahl die Direktkandidaten eures Wahlkreises - und alle Kontaktmöglichkeiten sowie Textvorschläge. Wenige Minuten Aktion für einzelne, aber wenn alle mitmachen, kann das den entscheidenden Unterschied ausmachen!" - Deutscher Hanfverband

Vor 2 Monate
Kein Plan
Kein Plan

Und nur, weil Cannabis kein Broccoli ist,, macht das Vodka nicht zu Wasser!

Vor 2 Monate
EXAKTA
EXAKTA

Man muss eine regulierte Abgabe von Weed machen andere Länder bekommen es ja auch hin siehe Niederlande und Kanada. Es ist mittlerweile normal das Jugendliche schon mit 14 im beisein ihrer eltern sich beklingeln dürfen.. Es gibt kiffer die ihren kindern ein verantwortungsvollen umgang mit diesem BtM zeigen möchten (siehe @Micha). Es gibt eltern teile die können das nicht mal mit alkohol und sind so ein schlechtes vorbild

Vor 2 Monate
StriXX
StriXX

Nennt mir bitte einen einzigen bestätigten todestfall durch canabis und dann wie viele jährlich durch alkohol. Dies hat rein garnichts damit zu tun ob es legal oder illegal ist weil wer was rauchen will der kann das überal egal wo!

Vor 2 Monate
Fla3h HD
Fla3h HD

Hey Liebes MrWissen2go-Team, ich würde mir mal ein Video darüber wünschen, inwiefern sogenannte "Schootergames" gewaltverherrlichend sind. Ich (m16) persöhnlich spiele gerne Spiele wie CSGO, Valorant oder Apex. Auch wenn ich mir dem natürlich bewusst bin, dass dies nicht die Realität ist und auch nie sein sollte und ich auch sehr viele andere Dinge mache, wie Basketball, Fußball, etc. spiele, möchte mein Vater nicht, dass ich länger solche Spiele spiele... Könntet ihr mir und auch vielen anderen einen Einblick dahinein geben, wie "schlimm" solche Spiele auch für relativ "aufgeklärte" Menschen sind? Vielen Dank und Liebe Grüße Sven

Vor 2 Monate
Here to learn
Here to learn

Ich konsummiere nicht mehr, da mittlerweile zu viel "Dreck" am Produkt ist, und ich gerne Sortenvielfalt und Deklarierte Ware konsummieren würde - Deklaration auch in Bezug auf das Verhältnis von CBD (beruhigende, Angstlösende Wirkung) zu THC (euphorisierende Wirkung = "high"-Wirkung). Selbst Ärzte, die sich trauen Cannabis auf Rezept zu verschreiben wissen oft zu wenig und es wird nicht auf dieses Verhältnis geachtet (ein Freund von mir musste seinem Arzt erstmal über ein halbes Jahr lang Info Material vorlegen, dass dieser sich getraut hat, Cannabis zu verschreiben.) - > Die Legalisierung ist meiner Meinung nach der einzige Weg, Aufklärung und Prävention effektiv durch die erwirtschafteten Steuern finanziell zu unterbauen, Verbraucher zu schützen, Kinder- und Jugendschutz aktiv in die Hand zu nehmen und die Gesundheitlichen Risiken von Schwarzmarkt-Cannabis (gestreckte und mit künstlichen - sehr gefährlichen - Cannabinoiden versetzte Ware) einzudämmen. Ich würde gerne in einer Welt leben, wo Alkohol sowie Cannabis ab 21 Jahren und ausschließlich in Fachgeschäften zu erwerben sind. Vielleicht könnte man die Steuern auch in digitale Infrastruktur (Deutschland ist EU-weit auf dem 3. letzten Platz!), Bildung, Kinderbetreuung, Rentenfinanzierung, Grundeinkommen ect. stecken?

Vor 2 Monate
Abc D
Abc D

Was ist daran so schlimm? Wir leben im Jahr 2021.. langsam wird es doch peinlich

Vor 2 Monate
Abc D
Abc D

Es wird Zeit!!!

Vor 2 Monate
Heiko Pauls
Heiko Pauls

Nach den Wahlen redet kein Schw... mehr von Freigabe, lasst euch nicht schon wieder veräppeln.

Vor 2 Monate
Loudless
Loudless

Ich verstehe das ganze Getue nicht. Lieber legal und sauber im Laden verkaufen und noch ein wenig mitverdienen, alles andere macht keinen Sinn. Alkohol ist für mich das schlimmere übel und zerstört den Körper viel mehr und kann bei manchen Menschen auch die Aggressivität steigern. Und das Argument das Alkohol eine Volksdroge ist und Cannabis nicht ist auch Unsinn ich möchte echt nicht wissen was die Bauern früher alles für Hausmittelchen sich reingezogen haben.

Vor 2 Monate
Sgt Pain
Sgt Pain

Ja zur Legalisierung nein zur CDU. Schöner neutraler Bericht zum Thema. Obwohl Spanien hat glaube ich auch Raucher Clubs wo man legal konsumieren kann,bin mir aber nicht ganz sicher was das angeht. Es gibt wie bei allen anderen Dingen immer den Unterschied zwischen Gebrauch und Missbrauch. Ich konsumiere jetzt schon sehr lange hab in der ganzen Zeit aber nur 2-3 Leute kennengelernt die da wirklich ein Problem mit hatten. Das ist nichtmal ein Prozent von denen die ich bisher persönlich kennengelernt habe. Bei Alkohol hab ich weitaus mehr getroffen die darauf nicht klar gekommen sind. Man sollte auch nicht vergessen das alleine durch Alkohol 75-100.000 Leute im Jahr Sterben und das nur in Deutschland. Weltweite Cannabis Tote = 0 Ich persönlich trinke auch nur noch ganz selten Alkohol 2-5 mal im Jahr ungefähr und wenn bereue ich das meist am nächsten Tag.

Vor 2 Monate
LO 43
LO 43

18:49 wie, die grünen wollen nur noch mit frauen koalieren?

Vor 2 Monate
Seelenkrieger
Seelenkrieger

Keine Ahnung ob da noch viel Traffic stattfindet in dieser Diskussionsrunde hier, aber ich bin ebenfalls ein Befürworter der Legalisierung. Ich habe viele Argumente gesehen, die für und gegen die Droge per se sprechen, aber keine haltbare Position gesehen, die gegen eine Legalisierung spricht. Eine Legalisierung erhöht den Konsum zur Droge nicht signifikant, wie man aus den einschlägigen Statistiken des Auslands erkennen kann. Außerdem hat jeder der es möchte die Möglichkeit sich einfach vom Schwarzmarkt zu bedienen, das weiß ich aus eigener Erfahrung. Cannabis ist längst eine weit verbreitete Droge in Deutschland und die Leute konsumieren es, ob es der Union gefällt oder nicht. Daher ist das Argument keine neue Volksdroge etablieren zu wollen hinfällig, sie ist längst da!

Vor 2 Monate

Nächster

Was wäre, wenn der Dritte Weltkrieg ausbricht?

15:53

Mobile Games on Console - Scott The Woz

20:57

Mobile Games on Console - Scott The Woz

Scott The Woz

Aufrufe 794 104

Trying Tik Tok Life Hacks to see if they work

12:52

The Day the Dinosaurs Died - Minute by Minute

12:02

The Day the Dinosaurs Died - Minute by Minute

Kurzgesagt – In a Nutshell

Aufrufe 9 400 000

Древний Рим за 20 минут

20:58

Die Wahrheit über Spotify

16:06

Die Wahrheit über Spotify

MrWissen2go

Aufrufe 837 000

3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte

10:28

3 Gründe, warum Cannabis verboten bleiben sollte

Dinge Erklärt – Kurzgesagt

Aufrufe 3 000 000

So wird Cannabis nach der Wahl legal

15:52

So wird Cannabis nach der Wahl legal

DIE DA OBEN!

Aufrufe 738 000

Kinderwunsch mit Hindernissen: Nadine im Mutterglück

1:41

Kinderwunsch mit Hindernissen: Nadine im Mutterglück

SWR Landesschau Baden-Württemberg

Aufrufe 33 547

Unsere Welt bricht zusammen

10:25

Unsere Welt bricht zusammen

FitnessCouple

Aufrufe 94 264

SPASS MIT MEINEM SOHN

10:12

SPASS MIT MEINEM SOHN

Moji

Aufrufe 216 198