Wie behandle ich den Elektroauto Akku am besten? Akkupflege

  • Am Vor 2 years

    T&T Emobility, Ove KrögerT&T Emobility, Ove Kröger


    www.teslakaufen.com/
    Holger Laudeley möchte sein Tesla Model X verkaufen. Der Mann weiss , wie mann einen Akku schont:
    Wenn ihr auch einen Tesla kaufen möchtet, kann ich euch begleiten beim Kauf und den Wagen untersuchen: www.youtube.com/watch?v=NEJIv...
    Weiter Informationen unter www.teslakaufen.com/

    Wenn Ihr diesen Kanal unterstützen wollt, dann benutzt beim Kauf eines neuen Tesla diesen Empfehlungslink.
    ts.la/christiane2746

    Diesen Charger für den Gebrauch in allen Situationen Europaweit empfehle ich. Nutzt ihr diesen Link bekommt ihr 5% Rabatt beim Kauf : www.juice-technology.com/ove

    Dieses Ladekabel für das Laden an öffentlichen Ladesäulen empfehle ich: amzn.to/2DtsAEX
    Dieser Charger ist sehr beliebt bei Elektroautofahrern: amzn.to/2DrYbH2

    Ove trägt Holzfällerhemden von: amzn.to/2T5rtAS

    Ove trägt Fleecejacken von: amzn.to/2T5s7OO
    Ove trägt Hemden von: amzn.to/2CuNDW7

    Ove benutzt folgende Kameras:

    Hauptkamera: amzn.to/2CsNfY2

    Aussenkamera: amzn.to/2CzYTjJ

    Ove trägt Hosen von Blakläder: amzn.to/2CuscEx

    Ove telefoniert mit: amzn.to/2CxzrM0

    Ove schneidet seine Filme am: amzn.to/2DkuxUa
    Ove trinkt leidenschaftlich gern: amzn.to/2CyFFez
    Und: amzn.to/2CxzXcU

    Ove Lieblingsbücher: amzn.to/2QWHg33
    Und : amzn.to/2Hoif14
    Und: amzn.to/2RVxVwJ
    Das Supercharger Freundebuch: amzn.to/2S5IBZI

    Arnie schwört auf dieses Reinigungsmittel: amzn.to/2HoCKdS

    Müsst ihr Euch angucken: amzn.to/2ANnbH9


    *Bei den Links zu Amazon handelt es sich um Affiliate-Links. Das bedeutet, ich bekomme einen kleinen Teil der Einnahmen (bzw. einen Gutschein), wenn Du die Artikel über meinen Link kaufst. Ich empfehle jedoch immer auch Preisvergleiche bei anderen Anbietern zu machen um das günstigste Angebot zu finden.

Christoph Huber
Christoph Huber

Geringe Ladeströme auch beim Entladen? Stichwort Beschleunigung. Sollte man darauf auch besser verzichten?

Vor Monat
ridgero
ridgero

Ob der noch lebt? Klassischer Stroke / Infarkt Patient

Vor year
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

Alles bestens

Vor year
unplugged EV
unplugged EV

Bei jedem DC laden (50kW aufwaerts) wird der Akku ja zusaetzlich kuenstlich beheizt um die Ladezeit zu verringern. Da hat der Holger vollkommen recht, geringe Stroeme (und niedrige Temperaturen) verlaengern die Lebenszeit des Akkus und verringern Degradation. Bei 50kW DC laden habe ich schon Zelltemperaturen bis 55°C gesehen. Das kann ja auf Dauer nicht gesund sein. Seit dem vermeide ich DC laden mit dem M3 wo es nur geht. Das Video (in Englisch) gibts hier auf meinem Kanal: https://youtu.be/OKXoVqI064I Gruesse aus Down Under

Vor year
Ole Zimmermann
Ole Zimmermann

Moin Ove. Du betohnst in Deinen Tesla Videos immer wieder die 8 Jahre Garantie auf den Motor und! den Akku. Folgendes Scenario: Ein älterer Herr kauft einen Tesla vllt 2013 und fährt und lädt ein paar Jahre vorbildlich. Dann erkrankt er, kann sich nicht mehr um sein Auto und das Laden kümmern. Das Auto steht mehrere Monate ungenutzt über den Winter auf der Straße im Kalten. Der Akku ist tiefentladen und zeigt 0 km. ich möchte das Auto von dem alten Herrn (sehr günstig)kaufen. Aufladen geht nicht mehr, er zeigt weiter 0 km. Frage: A) Gibt es noch Möglichkeiten für mich (Schrauber), den Akku zu aktivieren. Z.B. durch ausbauen, Deckel abnehmen und fremdladen. B) würde es in der Tesla Werkstatt auf Garantie getauscht werden (Kann man die Zeit des Nicht- Ladens und Kaputt- Stehens auslesen?) Also wie ist die Erfahrung mit der Kulanz beim Akku auf Garantie tauschen? Viele Grüße Ole

Vor year
Erneuerung
Erneuerung

Schon eine Lösung für das Problem gefunden?

Vor 11 Monate
René Wartke
René Wartke

Also ich finde tesla super. Aber mit dem Model X werde ich nicht warm. Der is nicht so schön. Aber ist Geschmackssache.

Vor year
Paul Goerg
Paul Goerg

Einfach zwei coole Typen.

Vor 2 years
Frank Raschke
Frank Raschke

Bester Tipp ,kein e“Auto kaufen,selbstverliebte Teslairre unter sich,abartig

Vor 2 years
Gerald Haller
Gerald Haller

Nicht nur geringe Ladeströme schonen den Lithium Akku auch Entladeströme , was aber noch viel wichtiger ist aus meiner Erfahrung mit Lithium Akkus ist , das die akkus nicht tief entladen werden optimalerweise bleiben wenigstens 20% der kapazität übrig und wer den Akku nicht gleich wieder sollte nicht voll laden sondern nur bis max 90% . Was die Akkus auch mögen ist wenn nach Entladung eine ruhephase eingelegt wird bevor sie wieder geladen werden besonders wenn zuvor schnell entladen wurde . Bei LIPO`s die ich nutze bedeutet es das ich sie nie unter 3,4 V pro zelle entlade gemessen unter Last so das die Akkuzelle ohne Last min. 3,65V hat ich den Akkus ca. 30 min paquse gönne bevor ich sie wieder auflade . Werden sie unmittelbar nach dem Laden gebraucht ist die Ladeschlussspannung 4,20 V/Zelle , sollte ich sie nicht sofort brauchen lade ich nur auf 4,00-4,10 V/Zelle auf so das der Akku ohne weiteres längere Zeit liegen kann . Entweder ich lebe mit dem Teilgeladenen Akku oder ich lade ihn unmittelbar vorher noch auf was aber sehr selten vor kommt . Meistens lade ich mit ca. 1/3 der Kapazität auf und die Entladung ist selten mehr als das 5 fache der Kapazität wenn überhaupt nur kurzfristig ( weniger als 30 sekunden) maximal das 10 fache . So behandelt haben die Akkus schon über 200 ladezyklen erreicht ohne das ich leistungsverluste habe , bis jetzt bin gespannt wann die ersten Akkus bei mir nachlassen . Ein mal ist es mir passiert das ich ein Akku dummerweise auf 2,8V entladen habe, das hat mir dieser unmittelbar mit fast 50% leistungsverlust gedankt so das ich diesen nicht mehr nutzen kann ausser zu test zwecken ! Meine Lipo's sind von Haus aus nicht so Zyklenfest wie die Akkus in E-Autos aber das verhältniss Behandlungf zu Haltbarkeit ist dennoch vergleichbar , wer Lipos Foltert hat nur wenige Ladezyklen meist deutlich unter 150 und bei den anderen sind es dann halt deutlich weniger als 2000 wer sie aber besonders schonend behandelt kann auch deutlich mehr Zyklen rausholen als Typischerweise vorgesehen sind . Ein schonendes handhaben lohnt doppelt und dreifach weil die Umwelt geschont wird der Geldbeutel durch späteren ersatz kauf und weniger Stromverbrauch dank längerer fahrzeit/ mehr Reichweite !

Vor 2 years
Doug H
Doug H

Wenn ich mal den Kaufpreis und die Stromkosten mit einbeziehe - Lohnt sich so ein Mist denn wirklich?? Vorallem, wenn man eine 5-Köpfige Familie hat, damt nen 1,4T Wohnwagen ziehen muss und dann auch entsprechend Beladung drinnen hat? Kann ich mit dem Mist auch ca. 2000 km (all inkl.) komplett durchziehen, ohne Stop??? Weil ich muss, in meinem geplahntem Urlaub, das nunal leider innerhalb von max. 2 Tagen erreichen ;) Naja, der Shit fängt ja schon bei Eurem Video an - Elektro ist momentan noch längst nicht rentabel - Danke für die INFO ;) Man merkt ja schon, wie die Leute, in diesem Video agieren. Elektro wird erst dann interessant, wenn die Feststoffbatterie kommt - ansonsten wird bis dahin leider davon ausgegangen, dass auch jeder mittelständischer Bürger, jederzeit, zig tausende Euro zur Verfügung hat. Das sieht man mittlerweile in jeder Werbung und in jeder Propaganda, welche man beim ARD zu zahlen hat!

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, was bist Du denn für ein komischer Vogel. Hast leider gar nichts verstanden. Völlig verantwortungslos 2000 km am Stück zu fahren. Auch ansonsten ist Deine Einstellung sehr fragwürdig.

Vor 2 years
A. H.
A. H.

Da bin ich mal gespannt wie sich der Etron in ein paar Jahren macht. Das Auto hat ja als eins der wenigen Vorteile den hohen Ladestrom... ;-)

Vor 2 years
Florentin Ritter
Florentin Ritter

Ove, könntest du nicht zum Vergleich mal ein paar deutsche Premiumautos unter die Lupe nehmen? Ich bin mir sicher, dass du auch dort Verarbeitungsmängel und Klappergeräusche feststellst, die nicht zum Kaufpreis des Fahrzeugs passen. Nur mal so als direkter Vergleich für alle, die immer denken dass die Qualität von Tesla konkurrenzlos schlecht ist.

Vor 2 years
sigi le
sigi le

Ich denke einer der Gründe für einen Neuen dürfte die 0,5 % Privatnutzung sein, die ja nur für Eautos ab EZ 2019 gilt...?

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, leider falsch. Wir müssen Fahrtenbuch führen.

Vor 2 years
Olaf Jansen
Olaf Jansen

Musste an diesen alten Schnack denken: Beige ("beesch") ist keine Farbe, beige wird's von ganz allein. ;-)

Vor 2 years
Passenger D.M.
Passenger D.M.

Hallo Ove Das ist ja sehr interessant! Aber eine Frage stellt sich mir. Kann es den nicht auch sein das die schonende Fahrweise vom Holger so eine geringe Degradation begünstigt und weniger das wenige DC laden. Gruß und Danke

Vor 2 years
Passenger D.M.
Passenger D.M.

@Holger Laudeley Ich lade sehr viel am Supercharger fahre aber sehr sehr schonend mit meinem Model S. Vielleicht gleicht sich das dann wieder etwas aus so das man letztendlich auf eine durchschnittliche Degradation kommt. Was meinst du? Gruß und Danke

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, hängt beides miteinander zusammen.

Vor 2 years
Jens Fittkau
Jens Fittkau

Hallo ich möchte erst mal sagen das ich sowohl deine als auch Holger Laudeleys Videos sehr gerne sehe ihr habt jeder auf euren Gebiet eine hohe Kompetenz. Zum Thema Laden und Degradation möchte ich sagen wenn sich die Elektromobilität durchsetzen soll muss ein Weg gefunden werden das auch der normale Benutzer der nicht so viel von der Technik versteht wie ihr "Freaks" den Akku nicht in kürzester Zeit hinrichtet. Zum Thema Qualität bei Tesla, die nehnen sich nichts mit den anderen US-Herstellern aller Preisklassen die eher auf Emotionen als Verarbeitungsqualität setzen .

Vor 2 years
Jens Fittkau
Jens Fittkau

Hallo ich möchte erst mal sagen das ich sowohl deine als auch Holger Laudeleys Videos sehr gerne sehe ihr habt jeder auf euren Gebiet eine hohe Kompetenz. Zum Thema Laden und Degradation möchte ich sagen wenn sich die Elektromobilität durchsetzen soll muss ein Weg gefunden werden das auch der normale Benutzer der nicht so viel von der Technik versteht wie ihr "Freaks" den Akku nicht in kürzester Zeit hinrichtet. Zum Thema Qualität bei Tesla, die nehnen sich nichts mit den anderen US-Herstellern aller Preisklassen die eher auf Emotionen als Verarbeitungsqualität setzen .

Vor 2 years
Urs
Urs

Ja, dann werde ich zu hause am wallconecter auch mit weniger kw laden und hoffe das mir dann die reichweitennbegrenzung von tesla erspart belibt (85 ziger 2015) sehr nützlicher beitrag👌

Vor 2 years
relkneschar
relkneschar

8:30 Wie kommst du bei einem 90 kW Akku, der jetzt 80,9 kW usable hat, auf 1% Degradation?

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

Weil er nie 90kwh useable hatte! Sondern 81,8 als er neu war.

Vor 2 years
ukkak
ukkak

Ihr seid Klasse.

Vor 2 years
Johannes T.
Johannes T.

Wenn der Porsche Tycan rauskommt wird Tesla noch mehr minus machen. Da werden sich aufgrund der Qualität mehr für Porsche entscheiden. Kosten ja fast genausoviel.

Vor 2 years
Zeolit Speicher
Zeolit Speicher

Kann es sein, dass der Akku tatsächlich mehr Kapazität hat als angegeben? Deshalb die gute Degradation, nicht nur in diesem Fall?

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

Der Akku hat weniger usable Energie als angegeben

Vor 2 years
PaddyO
PaddyO

Das neue Intro gefällt mir viel besser als das alte 🙂

Vor 2 years
Klaus Lauener
Klaus Lauener

Tesla-Youtuber verkaufen ihre Teslas immer vor Garantieende. Ein Tesla aus der Garantie raus ist wohl ein Fass ohne Boden...:)

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

Wir haben unsere immer Nach Garantie Ende behalten und verkauft wenn es für uns passte

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, Falsch, nach 3 Jahren ist so viel abgeschrieben, dass es sich einfach nicht mehr lohnt weiter zu fahren. Lieber an die Bank zahlen, als ans Finanzamt. Dan steht wenigstens ein neuer Wagen vor der Tür. Außerdem wird der Gebrauchtmarkt mit E-Autos versorgt.

Vor 2 years
Schunkelnde Dschunke
Schunkelnde Dschunke

nach 36.000km denke ich das die degradation kein thema ist. egal wie man lädt. was soll schon sein nach 120 mal bis 250 mal laden?! vor allem da im schnitt eh nur mit max 30% dc geladen wird.

Vor 2 years
Roman Schmidt
Roman Schmidt

Bin auf die neuen LaudyTESLAs gespannt

Vor 2 years
Roman Schmidt
Roman Schmidt

Im Namen der Energiewende

Vor 2 years
shockwave1
shockwave1

Was sagst du dazu, dass dieses Taxiunternehmen aus den USA nur 6% Degradation nach ca. 300.000km hatte trotz fast nur Supercharging?

Vor 2 years
Thomas Peter
Thomas Peter

Dazu passt aber gar nicht, dass Tesla nun bei Fahrzeugen mit häufiger SC Nutzung die Kapazität und die Ladeleistung reduziert um vermutlich Garantiefälle zu vermeiden.

Vor 2 years
shockwave1
shockwave1

@T&T Emobility, Ove Kröger Hier der Artikel dazu. Mehr weiß ich leider auch nicht. https://drivetribe.com/p/tesla-model-s-does-400000-miles-Qv3A7nwnSkmSb2OiLLFwlA?iid=Oi2PSz3DTwiXfyRr0EriWA

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

kann ich mir nicht vorstellen, muss ich selber messen.

Vor 2 years
René Rohner
René Rohner

Johann Wolfgang von Goethe "Alles was entsteht, Ist wert, daß es zugrunde geht." übersetzt in unsere heutige stark materiell-denkende Welt: Du tauscht (modern: kaufst mit Geld) das was im Moment ist und (leider all zu häufig heutzutage) damit verbunden Erwartungen, Vorstellungen die in der Zukunft liegen, und auf Glauben oder Wissen anderer beruhen, als Gedanke, der sich in deinen Kopf einnistet, gleich mit. Entscheidungen werden dann auf diesen letzteren basiert, wie. z.B. Haltbarkeit eines Autos, Wertverlust, Degradation der Batterie uvm. Wer kann wissen, was in der Zukunft sein wird? Entweder man kauft und vertraut, oder nicht. Weise ist da neben der Ratio eine gute Menschenkenntnis, weswegen es auch den Spruch gibt: Alle Menschen sind klug, die einen vorher, die anderen hinterher. Ich denke, man muss im Einklang mit den Naturgesetzen handeln, welche sich auch auf techn. Prozesse gewiss "runterbrechen" lassen, was eine entsprechende Handelsweise mit der Technik hervorbringt, z.B. Benutzung eines E-Autos und dann hast letztlich auch Authentizität, ein gutes Gefühl und die Menschenkenntnis gibt grünes Licht für die Entscheidung. Das fiel mir spontan auf Basis, des gewählten Titels des Videos ein und wollte ich nicht allein für mich behalten und teilen, als Beitrag einer eher weiteren Perspektive, weg von den Details :-)

Vor 2 years
Dirk Stöcker
Dirk Stöcker

Moin Ove. Mal eine grundsätzliche Frage. Du sagst wenn der Holger mit 3-4 kW AC lädt, hätte er höhere Ladeverluste! Ich dachte es wäre umgekehrt, da ja beim AC Laden, durch geringeren Widerstand im Akku auch weniger Wärme (Verluste) entsteht!? Gruß aus BW

Vor 2 years
Thomas Peter
Thomas Peter

Ja, aber die Ladeelektronik im Auto läuft länger und verbraucht so mehr Strom für die Ladung. Hinzu kommt, dass die ein 11KW Ladegerät nur bei 11KW seine maximale Effizenz erreicht. Bei geringeren Leistungen verliert man etwas Wirkungsgrad.

Vor 2 years
Bernhard R
Bernhard R

Optimal für den Akku: Langsam laden zu Hause über Nacht oder am Arbeitsplatz am Tag. (noch besser) Letzteres müsste viel mehr forciert werden. Wie könnte man Unternehmen dazu bringen, für ihre Mitarbeiter Ladesäulen anzubringen?

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, ist ein schwieriges Thema. Ist teilweise öffentlicher oder halböffentlicher Bereich. Da gilt die Ladesäulenverordnung mit ihren völlig überzeugenden Vorschriften und Abrechnungsmodellen. Deutschland kann nur kompliziert und bürgerunfreundlich. Außerdem auch noch sehr teuer. Leider begreift keiner, dass jede Steckdose ein Ladepunkt ist und auch kleine Leistungen bei entsprechender Ladezeit zum Ziel führen. Alle vergleichen das Laden noch immer mit dem steinzeitlichen Tanken.

Vor 2 years
Stephan Kiener
Stephan Kiener

242 Wh ist echt ein Unterschied zum Model 3 mit bei mir 150 - 170 Wh. Size matters halt doch 🤩

Vor 2 years
Marc Wagenknecht
Marc Wagenknecht

Mein Gott, ein paar Kilo weniger wären nicht schlecht.Ich meine nicht den Tesla, denn der würde sich darüber freuen.

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

vielen Dank für diesen wertvollen Tipp.

Vor 2 years
Verdampft und zugevaped
Verdampft und zugevaped

Ove, das neue Intro is immer 'n büschen zu laut im Vergleich zum restlichen Video.

Vor 2 years
Uli Tebert
Uli Tebert

12079 kWh /36.000 km macht 33,55 kWh/100 km im Durchschnitt?! Ganz schön viel, wenn er doch eigentlich mit 24 kWh/100km unterwegs ist. Hohe Ladeverluste?

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, was alle immer vergessen ist die Klimatisierung des Akkus im Winter bei langen Standzeiten. Wird leider immer gerne bei E-Autos unterschlagen. Ändert sich eines Tages, wendige Feststoffakkus kommen. Außerdem sind wir viel im Anhängerbetrieb gefahren.

Vor 2 years
KonsolenDoc
KonsolenDoc

Cooles Intro !!

Vor 2 years
KonsolenDoc
KonsolenDoc

Cooles Intro !!

Vor 2 years
KonsolenDoc
KonsolenDoc

Cooles Intro !!

Vor 2 years
raceface 74
raceface 74

Vielen Dank für das Informative Video. Jetzt bin ich mir sicher das ich mir nie nen Tesla zulegen werde...

Vor 2 years
sigi le
sigi le

Da könnte man viel drauf antworten, aber eines ist sicher: Besser so!

Vor 2 years
Milos Machotka
Milos Machotka

Hat noch jemand gefragt was kostet , nach 6-7 Jahren neu Akku Palette für E Auto ? Übrigens so was jeder E Auto machen muss !!! Das wird nicht länger leben . Schätzung ist es ca 9.000 ( Tausend ) € und das gilt für jeder E Auto !!!!! Weitere Frechheit sind es die Inspektionen Jährlich (oder km ) , die bei TESLA über 3.000€ kosten ? Wo bitte schön ist die Umwelt , wenn der Strom kommt aus Kohlen Kraftwerken ? Für mich kommt kein E Dreck Auto in die Garage !

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, dann haben wir ja gut geholfen.

Vor 2 years
Franz Isaac
Franz Isaac

Und um wieviel wurde der Wagen verkauft?

Vor 2 years
Blackcalive
Blackcalive

Wie verhält sich der Akku wenn das Auto im Winter bei Minus draußen steht und ich nur 50km am Wochenende fahre?

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, solange der Wagen an der Ladung ist, wird der Akku klimatisiert, also im Winter geheizt.

Vor 2 years
Van de Chris
Van de Chris

drei jahre alt und schon am gammeln ? was kostet der nochmal neu ?

Vor 2 years
Theodor Kronburger
Theodor Kronburger

"Im Namen der Energiewende unterwegs"...... Gibt es wirklich noch Idioten, welche der Merkel-Mafia und "Greta" glauben? Meine Fresse, INFORMIERT euch mal UNABHÄNGIG aus OBJEKTIVEN Quellen - allein was C02 angeht..... Eine der größten Verarschungen der Menschheitsgeschichte, um den Bürgern das Geld aus den Taschen zu ziehen, um jedes Jahr die 50 Milliarden+ für die Integrations-und Schlepperindustrie reinzubekommen ! Was man alleine sparen könnte, wären nicht alle Gefängnisse zu 80% mit "Zugewanderten" belegt.....Ein Tag pro Mann und Haft = ca. 190 Euro! uswundsofort.......

Vor 2 years
Frank Sternasky
Frank Sternasky

Damit wäre wohl vollkommen klar: Laden an jeder Laterne mit bis zu 7 kW ist am besten. Jetzt müssen nur noch die Laternen alle umgerüstet werden … Akku hält sehr lange, man kann überall laden … nie wieder zu einer Tankstelle fahren! (Zusätzlich noch am Arbeitsplatz und auf den Flughafenparkplätzen diese "Langzeitlader" und wir können die Verbrenner vergessen … ;-) )

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, alles richtig verstanden.

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

4 mich ist FREECHARGING auch kein wesentliches Argument, obwohl ich in 1 Stadtwohnung ohne PV, sogar ohne Außensteckdose wohne. Es gibt 1 wachsende Zahl von freien Lademöglichkeiten bei Händlern, die meinen Normalverbrauch locker decken. Sogar Deutschland diagonal durchqueren ist möglich, wenn auch nicht unbedingt bequem. (Keine Sonntags+ N8fahrten) Auch wenn der Strom gratis ist, ist 160k€ Invest bei 12Mm jährlichem Nutzen in 3 Jahren keine sonderlich effiziente Nutzung. 4 die paar km wäre TAXI günstiger gewesen+ dabei sind Strecken, die nur zum Jux gefahren wurden, noch nicht berücksichtigt !-)

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

4 mich ist FREECHARGING auch kein wesentliches Argument, obwohl ich in 1 Stadtwohnung ohne PV, sogar ohne Außensteckdose wohne. Es gibt 1 wachsende Zahl von freien Lademöglichkeiten bei Händlern, die meinen Normalverbrauch locker decken. Sogar Deutschland diagonal durchqueren ist möglich, wenn auch nicht unbedingt bequem. (Keine Sonntags+ N8fahrten) Auch wenn der Strom gratis ist, ist 160k€ Invest bei 12Mm jährlichem Nutzen in 3 Jahren keine sonderlich effiziente Nutzung. 4 die paar km wäre TAXI günstiger gewesen+ dabei sind Strecken, die nur zum Jux gefahren wurden, noch nicht berücksichtigt !-)

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

4 mich ist FREECHARGING auch kein wesentliches Argument, obwohl ich in 1 Stadtwohnung ohne PV, sogar ohne Außensteckdose wohne. Es gibt 1 wachsende Zahl von freien Lademöglichkeiten bei Händlern, die meinen Normalverbrauch locker decken. Sogar Deutschland diagonal durchqueren ist möglich, wenn auch nicht unbedingt bequem. (Keine Sonntags+ N8fahrten) Auch wenn der Strom gratis ist, ist 160k€ Invest bei 12Mm jährlichem Nutzen in 3 Jahren keine sonderlich effiziente Nutzung. 4 die paar km wäre TAXI günstiger gewesen+ dabei sind Strecken, die nur zum Jux gefahren wurden, noch nicht berücksichtigt !-)

Vor 2 years
Heiko D.
Heiko D.

Kommt vom Ökologisieren....

Vor 2 years
Homo Sapiens in Futurae
Homo Sapiens in Futurae

Wurde das Free supercharging nicht still und leise für alle bis 09/18 gekaufte X und S Models gestrichen??

Vor 2 years
Homo Sapiens in Futurae
Homo Sapiens in Futurae

@Holger Laudeley https://youtu.be/7b473z2KhWI Vielleicht doch, für alle!😕

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, war nur bis Ende 17

Vor 2 years
Fabian Blachowski
Fabian Blachowski

Schönes Video ... Top :-)

Vor 2 years
-HAWK-
-HAWK-

Deswegen wundere ich mich, dass jeder immer höhere Ladeleistungen fordert. Für den normalen Fahrer absolut unsinnig und für die Akkus nur Stress. Für Vielfahrer leider noch ein Muss.

Vor 2 years
Olfi
Olfi

Durchschnitts-Verbrauch 242 Wh/km und das mit sehr oft Anhängerbetrieb - das sind Werte, an denen sich z.B. ein Audi E-Tron oder ein anderer (noch zu erfindender) deutscher Van orientieren sollte !

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, bin zur Zeit bei 15,60 kWh auf 100 km. Zur Zeit kein Anhängerbetrieb.

Vor 2 years
TheNick70nick
TheNick70nick

Super Jungs ! Und die Felgen find ich auch immer wunderschön!

Vor 2 years
Michael Metzger
Michael Metzger

beim normalen fahren und ökologisieren zieht der wagen zw. 10-30 kw .... so als hausnummer macht es da ein unterschied, ob der akku mit 0,3 c entladen oder mit 0,3 c geladen wird (90er akku, da wären das rund 30kw) ? irgendwie ist es für mich unlogisch, dass fahren mit 0,1-0,3 c und laden mit 0,01 c den akku besonders schonen würde mein verdacht wäre eher dahingehend, dass holger nur einen geringen hub des akkus nutzt - d.h. der akku ist nie ganz voll und nie besonders leer das dürfte mehr bewirken, als wie die geringe ladeleistung von nur 3 kw (3x5A)

Vor 2 years
Michael Metzger
Michael Metzger

@Holger Laudeley na das sind rund 45 kwh genutzte akkukapazität - also recht genau die empfohlenen 50% - das dürfte dann eher der grund für die geringe degradation sein - die geringe ladeleistung ist dann eher ein nebeneffekt - ladeströme bis 11 (16,5) kw sollten den wert vermutlich nicht verschlechtern

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, ich fahre und lade immer zwischen 20 und 80%

Vor 2 years
André Bosé
André Bosé

Sag mal, wenn man jetzt einen Tesla abkauft, wie bekommt das Tesla heraus, so daß einem Supercharging weggenommen wird?

Vor 2 years
Thomas Götzinger
Thomas Götzinger

Nur die Rücknahmen von Tesla von Leasing werden wohl um das kostenlose SuC entwertet . Verkäufe außerhalb von Tesla sind nicht betroffen

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, das lebenslange Superchargen geht auf den Eigentümer über. Habe gerade meinen S verkauft.

Vor 2 years
Timo Geißler
Timo Geißler

Karre schon verkauft? Ist das ein 5 oder 7 Sitzer?

Vor 2 years
Timo Geißler
Timo Geißler

@Holger Laudeley Gibt es einen Link? oder Infos zum Preis, etc?

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, 7 sitzer

Vor 2 years
Dirk Begemann
Dirk Begemann

Wäre doch mal interessant zu wissen, wo man den Verkaufspreis sieht...(Verhandlungsbasis) LG db

Vor 2 years
Uwe Günzel
Uwe Günzel

Ich lade unseren Ioniq auch wenn dann über Nacht wenn er er staht und dort meist auch mit verminderter Ladeleistung. So das er früh nicht bei 100% ist, denn den Ioniq kann man leider nicht begrenzen wie einen Tesla und somit eben auch heringere Ströme fließen. Bis jetzt nach 2 Jahren und 63.000km alles noch Top und Reichweitenverlust noch nicht wirklich vorhanden.

Vor 2 years
Hulk
Hulk

wieso hat man bei kleinen ladeströmen grössere verluste? hat man doch nur bei dünnen kabel? aber wenn man mit einem dicken kabel (z.b. typ2 für 22kw) mit nur 3kw lädt hat man doch die geringsten verluste? oder sehe ich das falsch, holger laudeley?

Vor 2 years
Hulk
Hulk

AdmiralusRealus ok danke. scheint mir schlüssig. beides. 🙂

Vor 2 years
AdmiralusRealus
AdmiralusRealus

@Hulk Naja, was qualifiziert bedeutet ist Ansichtssache. Ich bin zwar Elektroniker und Physikingenieur, aber arbeite nicht direkt im Elektronikbereich oder der Batterie-/ Ladegerätentwicklung. Aber zum einen haben Netzteile und allgemein Umwandlunggeräte aller Art immer Effizienzkurven, sie sind also nicht über den kompletten Nutzungsbereich gleich effizient. Zum anderen haben Computernetzteile zum Beispiel die höchste Effizienz bei um die 50 % Auslastung. Das mit den Nebenverbrauchen des anderen Kommentars sind zwar nicht direkt Ladeverluste, jedoch fließt dies in den Unterschied von ins Auto fließender Energie und gespeicherter Energie ein. Wenn die beim Laden benötigten Zusatzsysteme (angenommen fixer Leistungsbedarf) durch langsames Laden länger in Betrieb sind, verbrauchen sie natürlich mehr Energie als wenn sie kürzer in Betrieb sind.

Vor 2 years
Hulk
Hulk

emobilityat nebenverbraucher haben jetzt aber wirklich nichts mit ladeverlusten zu tun.

Vor 2 years
Hulk
Hulk

AdmiralusRealus sind das vermutungen oder bist du qualifiziert? nicht falsch verstehen, ist nich böse gemeint. aber im internet hat ja mittlerweile jeder eine meinung, auch ohne ahnung und tut sie kund als ob er es am besten wüsste. was ist denn der effiziente lastbereich?

Vor 2 years
emobilityat
emobilityat

@AdmiralusRealus ... und dazu kommt, die aktive Bordelektronik hat einfach einen festen Verbrauch, der dann je nach Ladeleistung prozentuell mehr oder weniger einfließt. Also wenn z.B. die Bordelektronik beim Laden 200W braucht ist das halt vergleichsweise viel bei 3kW Ladeleistung. Der Ioniq electric z.B. zeigt im Bordcomputer immer um die 400W für die Bordelektronik - allerdings im Betrieb. Wieviel es wirklich beim Laden ist würde mich schon auch interessieren.

Vor 2 years
Christian
Christian

Es sind doch nur 5 kg Unterschied (75 zu 80)! ;-) Ok, aber auf jeden Fall gute Idee mit der Blumenwiese. Damit habe ich dem Nino auch schon in den Ohren gelegen bzw. in den Augen mit einem Kommentar unter diesem Video: https://www.youtube.com/watch?v=pCpX7u0RAHY

Vor 2 years
Nolagadh
Nolagadh

Schöne Wiese. #FürDieBienen

Vor 2 years
M Pazifikas
M Pazifikas

"Geringe" hätte man in den Titel aufnehmen sollen. So ist es Clickbait

Vor 2 years
Kasmopaya
Kasmopaya

Habe eine Frage an Holger: Wie machen sie das im Winter bei -10/20 Grad Celsius? Werden ihre Autos in der Garage klimatisiert, oder bekommen die auch mal so niedrige Temperaturen ab bis die Schneeflocke in der Akkuanzeige aufleuchtet? Wie schädlich ist Kälte über längere Zeit für einen Akku? (Auto steht ein paar Tage bei -10 Grad draußen zb.)

Vor 2 years
Kasmopaya
Kasmopaya

Hallo Herr Laudeley. Ich hoffe auf mein Glück und sie lesen das hier. Mich würde brennend interessieren auf wie viel % sie ihre Akkus laden für maximale Langlebigkeit. 90%?

Vor 2 years
Kasmopaya
Kasmopaya

Danke für die Antwort. So wie ich das verstanden habe sollte man dann "range mode" nicht/nie einschalten, damit die Akkuheizung immer ihren Job macht. Das Auto in den Energiesparmodus schicken ist dann ähnlich schlecht nehme ich an. Sehr interessante Infos von ihnen, danke dafür nochmals.

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, meine Autos stehen das ganze Jahr draußen. Ich fahre im Winter allerdings noch schonender und vermeide hohe Entladeströme. Außerdem wird die Batterie auf Temperatur gehalten im Winter. Alles kein Problem. Muss man sich nur dran gewöhnen.

Vor 2 years
Kasmopaya
Kasmopaya

Unglaublich interessante Infos. Schätze mal die Degradation ist Weltrekord, also mit beiden Autos. Holger = Akkuflüsterer. Hätte nicht gedacht das sowas überhaupt möglich ist in einem E-Auto. Hätte gedacht 3-4% hat man allein über die Zeit und die Zyklen. Beim Handy und Laptop kann man sowas gleich mal vergessen. Meist lagern die bei 100% oder sonst was, nur weil Tesla einem auch schön die Kontrolle lässt wie weit man laden darf und das perfekte Temperaturmanagement von dem Handy und Laptop nur träumen können. (Unnötige Umweltverschmutzung durch schnell sterbende Akkus, den Firmen gehört da mal ordentlich Milliardenstrafen aufgebrummt)

Vor 2 years
Kasmopaya
Kasmopaya

Luftkühlung für den Akku würde fürs erste reichen. Wasserkühlung muss es nicht sein, man kann auch gut die Wärme abführen mit Kühlern und der Lüfter macht den Rest.

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

Dann sollte der Akku des SION 1 Chance auf "ewiges" Leben haben. Minimale Aufladung durch die 1gebauten Solarzellen+ gelegentliche Unterstützung per Steckdose. Außerdem ist der kein Renner, der dauernd getreten wird.

Vor 2 years
6The6Devil6
6The6Devil6

Wie willst du denn bei nem Handy und Laptop Wasserkühlung einbauen?

Vor 2 years
Martin Schlömer
Martin Schlömer

Vielleicht hab ich es ja nicht richtig verstanden, aber ich aber er hat einen 90er Akku und jetzt noch 80,9 und das soll dann nur ein Prozent sein?

Vor 2 years
Martin Schlömer
Martin Schlömer

Hübscher Wagen, gibt es die luftgekühlten Sitze eigentlich noch?

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

Nein

Vor 2 years
McGybrush
McGybrush

Laudeley ist ein Sichtbar gewordenes Elektron aus einem Li-Ion Akku und hält nun als Botschafter her um zu vermitteln was gut ist und was nicht.

Vor 2 years
vinnie
vinnie

0:18 "Ja ich will einmal beide Autos erneuern" Ja so kennen wir den Holger, der fährt doch nicht mit 3 Jahre alten Autos herum ;)

Vor 2 years
DrDuu
DrDuu

Tolles neues Intro👍🏻. Super Akku Wert🔋

Vor 2 years
Toni
Toni

10:22 FALSCH bei kleinen Strömen auch kleine Widerstände! Mit 3kW laden hat sehr wenig Verluste!

Vor 2 years
Thomas Peter
Thomas Peter

@Toni Es geht nicht nur um den Akku. Du musst auch die dranhängende Elektronik und deren Wirkungsgradverhalten berücksichtigen, wenn es um die Ladeverluste geht.

Vor 2 years
Toni
Toni

Dio Eraclea ich glaub ich hab das Thema für meine Masterarbeit soeben gefunden 😂 Ermittlung der Optimalen Ladeleistung für Lithiumionen Akkus

Vor 2 years
Dio Eraclea
Dio Eraclea

Wie immer eine Balance aus mehreren Faktoren. Wenn das Auto lädt ist natürlich die ganze (Lade)Elektronik auch an und die hat den gleichen Verbrauch - egal ob man mit 3kw oder 300kw lädt. Ich glaube es war Horst Lüning der "das Optimum" so bei 12-14a entdeckt haben will. (Ob es stimmt - ich weiß es nicht). Weiters habe ich auch einmal gelesen (leider weiß ich nicht wo) dass zu langsames laden auch nicht das Wahre ist da die Akku Chemie beim Ladevorgang (egal wie schnell oder langsam) aktiv ist und damit viele "Betriebsstunden" ansammelt die auf Dauer auch nicht gut sein soll. Ich selbst lade ab 4 Uhr in der Früh (Timer) mit 3x14A auf damit der Akku auf Betriebstemperatur ist wenn ich um ca. 6 Uhr zur Arbeit fahre.

Vor 2 years
Matthias
Matthias

Der Wirkungsgrad des Laders ist aber bei geringen Strömen schlecht.

Vor 2 years
Thomas Rappen
Thomas Rappen

sooo geil, 'da is richtich wat loos.... wie du die bienchen und blümchen erklärst, unschlagbar....

Vor 2 years
elektrodriver
elektrodriver

👍👍 . Immer Echt. 👏

Vor 2 years
Frank Leiner
Frank Leiner

Was man sich alles kaufen kann, wenn man überteuerte PV Pakete verkauft ;-)

Vor 2 years
Frank Leiner
Frank Leiner

@Holger Laudeley ;-) gehören ja auch immer Käufer dazu. Trotzdem gute Arbeit geleistet im Bereich Plugin PV.

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, Neid muss man sich teuer erkaufen, Mitleid gibt es umsonst.

Vor 2 years
stan fi
stan fi

Ove wird doch noch zum Öko-Spinner. Jetzt lässt er schon eine Blumenwiese für die Bienen stehen ;)

Vor 2 years
-HAWK-
-HAWK-

Nicht Spinner sondern Öko Vogel. Und siehe da, es kommen Schmetterlinge und andere Insekten von ganz alleine. Und schon hat der Vogel( nicht Ove) was zum Futtern. Der Öko Kreislauf beginnt. Gute Sache YOve🤗👍👌

Vor 2 years
fn24atradio
fn24atradio

Ach was. Weiter geht das Stromkabel vom Mäher nicht! 😋😋👍

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

😆

Vor 2 years
Interferenz fehler
Interferenz fehler

Mr.Laudeley ist der Chuck Norris des Stroms!😎👍👍👍

Vor 2 years
Oliver Wunsch
Oliver Wunsch

Wie geht es dem Fahrersitz ;-)

Vor 2 years
Interferenz fehler
Interferenz fehler

.....lustig😂😂😂 ein E-Auto das Öl😂😂😂😂 hätte ich spontan nur bei Verbrennern vermutet..😂😂 ..aber klar! Differential....hat ja auch Öl!😎

Vor 2 years
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

11:42 Frage: Gehört zum Fazit nicht auch die "schonende Fahrweise" von Holger Laudeley? Hohe Ladeströme (kräftig reinpumpen) ist doch das eine, aber hohe Last (raussaugen) führt doch auch zur höheren Degradation... oder?

Vor 2 years
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

00:52 😂 [lange Liste an Features] und Ove der Detaildetektiv findet Polierreste. 😂🤣😂

Vor 2 years
Andreas Flückiger
Andreas Flückiger

Ihr seit meine absoluten Lieblingsyoutuber! Der Dennis gehört auch noch dazu, er rundet das ganze ab mit seiner bescheidenen Art! 👍🏻👍🏻👍🏻 Wir bräuchten in der Schweiz auch so coole Socken wie Euch!

Vor 2 years
like tobi
like tobi

50 pro Person XD

Vor 2 years
Andreas Kainz
Andreas Kainz

Tja, was ich immer sage. Die mimosenhafte LiIon-Akkutechnologie mag keine hohen Lade, und Entladeströme. Und genauso wie Meister Lauderly das beschrieben hatte soll man seine Traktionsbatterie behandeln. Also soviel zum Thema Supercharger und Ionity Charger mit 200kW und mehr. Das ist purer Batterieverschleiss. Ich finde es ganz okay dass Elon das Superchargen nicht mehr gratis macht, bzw vielleicht auch teurer.

Vor 2 years
Mikele416
Mikele416

Tolles Video, miserabler Titel! „Unglaublich niedrige Degradation“ hätte es heißen müssen - aber das wisst ihr Schelme natürlich auch... Nix für ungut, viele Grüße, Michael

Vor 2 years
Marcus Steinbeck
Marcus Steinbeck

So zwei schlanke trainierte 75 Kilo Männer. Cooles Video

Vor 2 years
Troubadix
Troubadix

Du meinst: zwei Elfen

Vor 2 years
Carsten Wilkening
Carsten Wilkening

Also zum Beispiel das blaue ModelX aus 2016 von Herrn Laudeley: Wenn er es privat verkauft behält es das free Supercharging. Wenn er es aber bei Tesla in Zahlung gibt und die es dann wieder verkaufen, dann verliert das Auto beim nächsten Käufer das free Supercharging. So richtig? Scheint mir keine besonders kluge Pr-Entscheidung zu sein.

Vor 2 years
Hansi. B
Hansi. B

Stimmt leider.

Vor 2 years
jopie8
jopie8

Tesla bietet keine Gebrauchtwagen mehr mit kostenlosem Ladevorgang an. Ich habe dafür einen Link gesetzt, der jetzt unsichtbar ist, muss erst von Ove akzeptiert werden (Youtube-Regeln). Also Carsten hat mit seinem ersten vermuten recht gehabt.

Vor 2 years
jopie8
jopie8

https://electrek.co/2019/07/22/tesla-removes-free-unlimited-supercharging-used-cars/

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

richtig carsten

Vor 2 years
Carsten Wilkening
Carsten Wilkening

Holger Laudeley moin,moin. Danke für die Antwort. Dann bliebe ja alles beim Alten. Sturm im Wasserglas oder so!

Vor 2 years
Luke Skywalker
Luke Skywalker

Hey Ove, sag doch mal bitte welche Werte Du verwendest um die Degradation zu berechnen, eine Formel wäre cool. Danke 😎

Vor 2 years
Michael Metzger
Michael Metzger

er liest die werte direkt aus dem bms des fahrzeugs aus dafür gibt es eine schnittstelle, adapter, notebook + software

Vor 2 years
Andreas Schrot
Andreas Schrot

Das selbe Schicksal, das war der Brüller 👍, mach weiter so.

Vor 2 years
The Doc
The Doc

Ich glaube ich sehe doppelt 2 mal 75kg🤣🤣🤣🤣

Vor 2 years
gooldii1
gooldii1

BESTE SZENE: 7:51!!!!

Vor 2 years
Kelvin Orlando
Kelvin Orlando

Ove wie sieht etwa so die durchschnittliche Degradation bei einem Tesla aus?

Vor 2 years
Kelvin Orlando
Kelvin Orlando

@Michael Schallwig • IKS SOLAR danke

Vor 2 years
Michael Schallwig • IKS SOLAR
Michael Schallwig • IKS SOLAR

Zitat: „Eine neue Analyse von Tesla-Besitzern mit Daten aus mehr als 350 Fahrzeugen lässt darauf schließen, dass die Batterien von Tesla nach 300.000 Kilometern noch eine Rest-Kapazität von über 90 Prozent aufweisen. Fünf Prozent der Degradation treten demnach während der ersten 100.000 Kilometer auf, danach flacht die Kurve ab.“ Siehe: https://www.electrive.net/2018/04/16/neue-erkenntnisse-zu-akku-degradation-bei-tesla-autos/

Vor 2 years
Tim Woitke
Tim Woitke

Bitte bitte 🙏🏻 es ist ein Akku, keine Batterie! Batterien kann man nicht wieder aufladen.

Vor 2 years
emobilityat
emobilityat

Da bin ich entspannt. Aber bei kW vs. kWh vs kW/h für Energiemenge oder Leistung steige ich dann meistens aus.

Vor 2 years
Michael Schallwig • IKS SOLAR
Michael Schallwig • IKS SOLAR

Man kann beides sagen.

Vor 2 years
Cid2100
Cid2100

"Batterie" an sich bedeutet erstmal, dass gleichartige Einzelelemente zusammen geschaltet sind. Die Batterie besteht aus ein paar Tausend Akkus, welche die Einzelelemente darstellen. https://de.wikipedia.org/wiki/Batterie_(Elektrotechnik) "Der Begriff „Batterie“ ist aus dem Sprachgebrauch des Militärs entnommen, wo es eine Zusammenstellung mehrerer Geschütze bedeutet, analog dazu wurde eine Zusammenschaltung mehrerer galvanische Zellen mit diesem Begriff belegt. Ab der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts dehnte sich die Verwendung des Begriffs „Batterie“ auch auf einzelne Primär- oder Sekundärzellen aus, wobei für letztere eher die Bezeichnung „Akkuzelle“ oder abgekürzt „Akku“ verwendet wird. Der geschilderte Wandel des Sprachgebrauchs wurde in der DIN-Norm 40729 Akkumulatoren; Galvanische Sekundärelemente; Grundbegriffe angesprochen, welche unter Batterie „immer mehrere verbundene Zellen“ verstanden hat, wobei diese Begrifflichkeit sich bei der alltäglichen „Unterscheidung jedoch verwischt“ hat"

Vor 2 years
Lothar M.
Lothar M.

Hallo zusammen kann man bei einem Tesla S mit Ap1 auch auf Ap2 oder AP 2.5 aufstocken. Was wären die kosten dafür?

Vor 2 years
katze_sonne
katze_sonne

Nein. Der AP2 / 2.5 hat ja zusätzliche Kameras (die in den Blinkern und B-Säulen) sowie andere Kameras nach vorne usw... Das alleine wäre schon nicht nachrüstbar.

Vor 2 years
Alexander Müller
Alexander Müller

Endlich einer der kapiert hat, das man die Welt nicht rettet indem man mit E-Autos bei 200 über die Autobahn jagt. PS. Gilt auch für Verbrenner, wer hätte es gedacht. Deshalb Tempo 100 (von mir aus auch 120) auf deutschen Autobahnen. Lang lebe der Ökologisierer Holger Laudeley (demnächst im FilmFilm auf SAT1 "Ich und der LKW - mein Windschattenfreund)

Vor 2 years
emobilityat
emobilityat

Ich fahr lieber den Ioniq electric mit 130km/h auf der Autobahn als ein Model X mit 80? für den gleichen Verbrauch ...

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, endlich jemand der mich versteht. Danke für den Kommentar.

Vor 2 years
EVPaddy
EVPaddy

16.5 kWh Ladeleistung? Aber Herr Laudeley :) PS: Ich denke schon, es liegt vor allem an der Fahrweise. Ob 3 oder 11 kW macht nicht viele aus, vergleichen mit 60 vs 300 kW Entnahme. Davon abgesehen, dass die 'langsame' Fahrweise den Akku schont, hat er natürlich auch weniger Zyklen für seine Kilometer im Vergleich zu einen, der immer bolzt wie wild. Nur, was ich immer noch nicht verstehe ist, warum man mit dem Profil nen Performance nimmt ;)

Vor 2 years
EVPaddy
EVPaddy

@Holger Laudeley wenn es Ineffizienz ist, die man nicht nutzt? ;) Nun gut, man muss ja auch nicht immer vernünftig sein ;)

Vor 2 years
Holger Laudeley
Holger Laudeley

Moin, haben ist besser als brauchen.

Vor 2 years
Thomas 1967
Thomas 1967

Weil man es kann.

Vor 2 years
Mi Ko
Mi Ko

Ihr beide seit einfach ein geiles Elektro Team . Sehr unterhaltsam . cool 😎

Vor 2 years
Dark Black
Dark Black

Welches Toilettenpapier empfiehlt Ove?

Vor 2 years
Ma Ke
Ma Ke

Danke dir Ove, werde mal die Kompatibilität prüfen.

Vor 2 years
Afri Cola
Afri Cola

:-D

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

das beste

Vor 2 years
Ludger Benning
Ludger Benning

Merke: Ist die Garantie abgelaufen, sofort das Tesla-Spielzeug abstoßen, bevor es zum Groschengrab wird.😁

Vor 2 years
Mirko Skrotzki
Mirko Skrotzki

Das Fahrzeug wurde aber verkauft, weil es über die Firma gewerblich angemeldet war. Wenn die Abschreibungszeit rum ist, werden diese abgestoßen und durch neue Fahrtezeuge ersetzt. Nur so lohnt sich das bei der Steuer und hat nichts mit Garantie usw. zu tun.

Vor 2 years
Monsieur B.
Monsieur B.

@Kelvin Orlando Mit der Erfahrung die man bei Model S/X gesammelt hat, wird man die Ladeleistung beim Model 3 schon abschätzen können. Dauerhaft schnellladen sollte man nach Möglichkeit sowieso nicht, das mag kein Akku, aber es ist auch kein Beinbruch, das zeigen diverse Teslas in den USA von Shuttleanbietern, die ausschließlich schnellladen und auch keine Probleme haben.

Vor 2 years
Kelvin Orlando
Kelvin Orlando

@Monsieur B. Ja das ist richtig bei Verbennern gibt es das nicht. Sind ja auch mehr Teile verbaut und damit auch mehr Fehlerquellen. Tesla muss das aber auch als Neuling quasi machen. So werden die Sorgen hakt beseitigt was die Qualität angeht. Beim Model 3 bin ich gespannt wie das mit den 200 bzw 250 kW ladern auf Dauer sein wird. Da wird man schon deutlich die Degeneration merken. Tesla setzt ja auch bei alten Modellen, zumindest war das Zwischenzeit so, die Reichweite runter um die Degradation aufzufangen.

Vor 2 years
Monsieur B.
Monsieur B.

@Kelvin Orlando Die 70% sind eine Mindest-Absicherung, die ist möglichst niedrig gewählt, damit der Hersteller möglichst wenig Garantiefälle hat, das ist klar. Ich gehe aber mit der Erfahrung von Model S/X bisher davon aus, dass man auch nach 8 Jahren beim Model 3 weit über 70% liegen wird. Fast 200.000km finde ich schon viel als Garantie, das gibt's so bei keinem anderen Hersteller (von Verbrennern mal ganz zu schweigen).

Vor 2 years
Kelvin Orlando
Kelvin Orlando

@Monsieur B. Ah ja stimmt. Nur Modele die älter als 15 sind haben die km Begrenzung. Allerdings gibt es da keine Degradations Grenze. Nur auf defekt der Zellen. Die gibt es halt beim Model 3 mit 70% was aber such arg wenig isz finde ich. Naja sehr weit finde ich es nicht. Bei Dienstwagen hast du sie Hälfte dann schon nach 2 Jahren runter.

Vor 2 years
Manuel
Manuel

Hi Ove, du sagst das der "useable fullpack" 80,9 beträgt und eine Degradation von 1% vorliegt. "useable fullpack" würde ich mit "nutzbare Kapazität bei Volladung" übersetzen, das würde dann aber auch bedeuten das die Degradation 19,1 % beträgt (100% - 80,9%). Kannst du das Rätsel lösen bzw. das mal genauer erklären (vielleicht hab ich auch nur was falsch verstanden)? Danke und mach weiter so.

Vor 2 years
Manuel
Manuel

@Volker O Danke für den Hinweis, mir ist gerade das selbe eingefallen das es wohl die Kapazität sein muss und nicht der Prozentsatz, aber da hast du schon geantwortet. Ein "useable fullpack" von 80,9 kWh ist dann der SoH-Wert (State of Health), richtig?

Vor 2 years
T&T Emobility, Ove Kröger
T&T Emobility, Ove Kröger

@Volker O danke

Vor 2 years
Volker O
Volker O

nicht Prozent, 80,9 kWh jetzt zu etwa 81,8 kWh neu

Vor 2 years
Peter Reichlin
Peter Reichlin

Laudeley Cooler und authentischer Typ!

Vor 2 years
dastdast100
dastdast100

Ich nehm an, er hat auch selten auf 100% geladen, sondern max. 80/90%?

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

@Dominik Klaes Ich hatte auf den Beitrag bezüglich Akkus in Smartfons geantwortet. In dem Bereich sah ich es noch nicht.

Vor 2 years
Dominik Klaes
Dominik Klaes

@7VAMPIR YCPRF6D3 Ähm doch? Und ob man das beim Tesla einstellen kann! Das wird sogar empfohlen, 80% für den täglichen Gebrauch und 90% für Trips...

Vor 2 years
7VAMPIR YCPRF6D3
7VAMPIR YCPRF6D3

@dastdast100 Siehste, genau deswegen gibts fest verlötete Akkus, aber keine Möglichkeit die Ladung auf 80% oder irgend1 anderen Höchstwert zu begrenzen. Geplante Obsolesz vom Feinsten.

Vor 2 years
emobilityat
emobilityat

@Holger Laudeley D.h. es strömen eigentlich so gut wie immer die Elektronen und der Akku kühlt im Winter auch nicht aus. Kälte ist ja auch so ein Ding, oder?

Vor 2 years
dastdast100
dastdast100

@Holger Laudeley Gab vor Jahren mal eine umfassende Studie über Smartphone Li-on Akkus. Empfehlung 20-80%. So kann Lebenszeit (Ladezyklen) verdoppelt werden. Wenige % über 80% verschlechterte die Lebenserwartung schon markant. Die E-Auto Batterien haben noch etwas Puffer.

Vor 2 years
Josef
Josef

Ihr zwei seid ein nettes Pärchen ;-)

Vor 2 years

Nächster

UNHhhh ep 166 - Marriage

12:19

UNHhhh ep 166 - Marriage

WOWPresents

Aufrufe 593 197

Tesla Killer? Laudeley checkt den Audi eTron

40:42

Taycan Kapazitätsverlust nach 25 Tagen und Porsche Rückruf

10:18

Taycan Kapazitätsverlust nach 25 Tagen und Porsche Rückruf

T\u0026T Emobility, Ove Kröger

Aufrufe 25 000

Андрей Фурсов -  Кто правит миром

1:27:48

Андрей Фурсов - Кто правит миром

Мировая история

Aufrufe 893 000

Pa da POCNEMO! VLOGMAS (Sezona 2) 1/31

26:57

Discover: Camp Mode

0:56

Discover: Camp Mode

Tesla

Aufrufe 182 477

Wenn Max ein Führerschein hätte 😁 #foryou #funny

0:21

1.000.000€ AUTO - Klassen VIP

16:45