Was wäre, wenn es die DDR noch gäbe?

  • Am Vor year

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 12:34

    Seit knapp 30 Jahren ist Deutschland wiedervereinigt, die Deutsche Demokratische Republik (DDR) ist Geschichte. Was wäre aber, hätte es diese Wiedervereinigung nie gegeben? Wie würde es in den beiden Deutschlands heute aussehen? Darum geht es in diesem Video.
    Der Instagram-Account @mrwissen2gogeschichte - instagram.com/mrwissen2gogeschichte
    ... und der DE-film-Kanal dazu - de-film.com/ch-UCsVWpmoRsNAWZb59b6Pt9Kg
    Die Geschichte der DDR bei der Bundeszentrale für politische Bildung - www.bpb.de/geschichte/deutsche-einheit/deutsche-teilung-deutsche-einheit/43650/ddr-geschichte?p=all
    Das erwähnte Essay im Magazin "Der Spiegel" von Henrik Müller über ein "Europa ohne Deutsche Einheit" - www.spiegel.de/wirtschaft/henrik-mueller-ueber-ein-europa-ohne-deutsche-einheit-a-1054892.html
    Der Alltag der Sowjetsoldaten in der DDR - www.mdr.de/zeitreise/artikel94768.html
    Zahlen und Daten des Instituts für Wirtschaftsforschung zur "Maurer in den Köpfen" - www.ifo.de/DocDL/sd-2018-21-rainer-etal-ostdeutsche-westdeutsche-2018-11-08.pdf
    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum
    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go
    Alle in diesem verwendeten Videos, Fotos, Grafiken und sonstige Bilder habe ich über die Google-Bildersuche für lizenzfreies Bildmaterial gefunden. Sie sind zur Wiederverwendung freigegeben. Sollte dir auffallen, dass eine Kennzeichnung falsch und ein Foto/ eine Grafik/ ein Bild doch nicht lizenzfrei ist, melde dich bitte umgehend bei mir, damit ich mich um die Klärung der Rechte kümmern kann.
    Thumbnail-Designer: David Weber.
    Animationen: finally-studio

MrWissen2go
MrWissen2go

An alle, die anmerken, dass Berlin auch geteilt war: Das stimmt natürlich. In dem Video sage ich ja auch, dass die Mauer quer durch die Stadt ging. Hier haben wir es uns bildlich vielleicht einen kleinen Tick zu einfach gemacht. :)

Vor year
Leonard Philipp Gaffke
Leonard Philipp Gaffke

Soziale Marktwirtschaft??? Der war gut! 😂 Die gabs mal in den 70ern und 80er Jahren.. Aber spätestens seit Mitte der 90er Jahre ist der Spruch mit der sozialen Marktwirtschaft nur noch ein schlechter Witz. Freie Marktwirtschaft ja, ganz eindeutig! Aber soziale Marktwirtschaft? Am Arsch!

Vor 18 Tage
leo leone
leo leone

Das Gebiet der DDR ist auch heute noch DDR Gebiet auf dem das gg gilt.... Es wurde sich darauf geeinigt das auf dem DDR Gebiet das gg gilt.

Vor Monat
Rolf Grünewald
Rolf Grünewald

Lafontaine bundeskanzler? ich kann mich nur verhört haben. Kohl war es bis 1998.

Vor 2 Monate
Dichtsau
Dichtsau

um deine schlussfrage zu beantworten: ich habe deutschland noch nie als geeint angesehen, weil es sich "land" nennt obwohl es aus 16 eigenständigen ländern besteht.

Vor 6 Monate
Dichtsau
Dichtsau

ich bin dafür, den osten wieder zu nem eigenen land zu machen, aber diesmal den ganzen osten - NEHMT DIE BAYERN MIT!!! dem westen würds plötzlich gut gehn und der osten würde endlich einsehen dass seine wirtschaftsvorstellungen nicht funktionieren.

Vor 6 Monate
Santa Maria
Santa Maria

Und ähnlich so lief es auch in den anderen Staaten, wo die Menschen anno 1989 nur um ihre FREIHEIT kämpften - und sie wieder gewannen ... ,

Vor Tag
Santa Maria
Santa Maria

Sie gingen nicht friedlich auf die Strasse und riefen "Wir wollen Demokratie!" - "Wir wollen Marktwirtschaft!" - "Wir wollen gesicherte Versorgung!" - ist alles Quatsch! - Sie riefen nur immer wieder "WIR sind das VOLK!" und "Die MAUER muss WEG!" - die sie einsperrte - es war einfach und einzig nur der große Wunsch nach FREEEIIIHEEEIIIT - alles Andere ist doch nix wert und nur einfach Quatsch mit Sosse oder so ... .

Vor Tag
Santa Maria
Santa Maria

FREIHEIT und FREIZÜGIGKEIT - deswegen gingen die Menschen auf die Strasse und nicht vorrangig bloß wegen "Marktwirtschaft, gesicherte Versorgung und Demokratie" - hier liegst Du leider vollkommen FALSCH und vermittelst etwas, das NICHT WAHR ist !!! .

Vor Tag
Santa Maria
Santa Maria

Es war nicht nur die angeführte Unzufriedenheit der Menschen - es war insbesondere und vor allem der Wunsch nach FREIHEIT und damit auch verbunden die FREIZÜGIGKEIT, nach dem sich die Menschen sehnten - das solltest Du hier unbedingt erwähnt haben !!! .

Vor Tag
Santa Maria
Santa Maria

Wenn schon - denn schon bitte lieber Mirko ... - ... es gäbe nicht nur die AfD, sondern auch Die Linke = ehemals SED bzw. PDS nicht - alles klar! - Ganz am Ende hast Du Die Linke ja dann doch noch erwähnt, nachdem Du über die AfD "viel berichtet" hast ... . Die Linke gab es schon weit vorher, sie entstand 2007 durch Verschmelzung der SPD-Abspaltung WASG und der Linkspartei PDS, die etwa 2 Jahre vorher durch Umbenennung aus der Umbenennung der SED-Nachfolgepartei PDS hervorgegangen ist, . So wie hier auch die SPD gut mit vertreten ist, bilden auch bei der AfD ehemalige CDU-Politiker und -Mitglieder den harten Kern an sich und sind auch keine sog. "Nazis" nicht, wie oft fälschlicherweise und in Unwissenheit behauptet wird - wie auch Die Linken nicht überwiegend der "Pegida-Verschwörungs-Szene" zuzuordnen sind, wo sich ab und an schon eher noch andere grünliche Farben tummelten und dafür waren, dass Deutschland weg müsse, ein Vielvölkerstaat werden soll und so ... . Ja das gehört auch ganz klar und eindeutig hier mit her, um im Sinne Deiner objektiv-neutralen Erklärungen nicht auch den Fehler vieler Anderer begehst und ein einseitiges Bild zeichnest - gerade auch für unsere jungen Zugucker, die nicht nur noch an das "glauben" sollen, was Du ihnen vermittelst (sie wissen es nicht anders und/oder besser!), sondern darauf VERTRAUEN wollen und können sollten, dass das, was Du hier weitergibst auch den wahren Tatsachen entspricht und sie nicht eines Anderen belehrt werden würden in einiger Zeit .... Ich wert-schätze Deine Arbeit und Dein Wissen wirklich sehr und empfehle und leite Dich stets immer sehr gerne weiter und möchte dies auch in Zukunft weiterhin so beibehaltend tun und deswegen meine Bitte an Dich, dass Du weiterhin objektiv gemäß den Tatsachen und neutral - fern ab jeglicher politisch-medialer Beeinflussungen - so gut berichtest, wie ich es von Dir lange kenne! .

Vor Tag
Sebastian S.
Sebastian S.

Sehr interessant, leider schlampig recherchiert. In der DDR gab es zwar faktisch eine Einparteien-Herrschaft, aber ein Mehrparteien-System. Die sogenannten Blockparteien waren es dann ja auch, die die DDR ans Messer geliefert haben. Richtig wird bemerkt, dass eine Vielzahl von Menschen lieber eine bessere DDR (d.h. ein besseres Deutschland) als den Anschluss an das bestehende System wollten. Leider sind diese unter dem Konsumhunger einfach gestrickter und durch verlogene Verheißungen verführter Menschenmassen verschüttet worden. Da die Sieger die Geschichte (um-)schreiben, ist der Beitrag so geworden, wie er ist... Ein Hauch von postfaktisch...

Vor Tag
dickmann1979
dickmann1979

es gibt die ddr ja noch. die brd gibts nicht mehr. man hat es nur andersrum aussehen lassen, da es so besser akzeptiert wurde. xD

Vor Tag
Deutsches Reich
Deutsches Reich

"mr-LÜGEN-togo" erzählt FALSCHES, hier : https://www.youtube.com/watch?v=M4YHw-6tHU4 ist die wahrheit ! ANSCHAUEN und *VERBREITEN* *!!!* allen suchenden, aufrechten/wahrheit- und vernunft- bezogenen wünsche ich alles gute

Vor 4 Tage
Micha El
Micha El

Ich kann mich nicht erinnern, dass es keine Lebensmittel zukaufen waren. Sicherlich keine Südfrüchte, die gab es auf Zuteilung vorallem zu Weihnachten. Aber wer isst das heut noch ? Früher hat man sich wenigstens drauf gefreut.

Vor 4 Tage
Sven Svenson
Sven Svenson

Wir sind nicht wiedervereinigt, wir sind widervereinigt.

Vor 4 Tage
Sven Svenson
Sven Svenson

Wenn es die DDR noch gäbe, gäbe es einen Staat ohne Obdachlosigkeit und ohne Arbeitslosigkeit. Das hat die BRD nie geschafft und wird es auch nie schaffen. Außerdem gäbe es mehr Frieden auf der Welt, die Hauptintention. Es gäbe mehr Bildung, bessere Kita´s, Schulessen, Schulgärten, Gemeinschaftsschulgärten, bessere Krankenversorgung... Was wäre nicht wenn es die DDR nicht mehr gibt, wäre die richtige Frage? Nämlich an die Bevölkerung damals. Es gab Millionen die die Wiedervereinigung NICHT wollten.

Vor 4 Tage
Skatspieler_360
Skatspieler_360

Das Problem an der Sache ist ganz einfach das wir zwar auf dem Papier ein Deutschland sind aber nicht in den Köpfen da die Zeit von 49-90 einen so tiefen Spalt in das Land gemacht hat und dieser nicht so einfach wieder weggehen wird und das trotz das wir seit 30 Jahren ein Staat sind

Vor 5 Tage
Y M
Y M

Es wäre auch ein Video interessant, was wäre gewesen, wenn sich die BRD der DDR angeschlossen hätte?

Vor 10 Tage
ANROS 1962
ANROS 1962

Deutschland ist immer noch geteilt, West und Ostgehalt

Vor 12 Tage
Till Klaube
Till Klaube

Meiner Meinung nach ist Deutschland immernoch gespalten und das wird sich auch in naher Zukunft nicht ändern, die Wiedervereinigung und die damit verbindliche Währungsreform ging viel zu schnell und hat bis heute gravierende Auswirkungen, ich persönlich identifiziere mich überhaupt nicht mit West-Deutschland, so geht es vielen Jugendlichen hier im Osten und vorallem, wo ich her komme, in Sachsen-Anhalt. Kurz gesagt ich wünsche mir die Mauer zurück, obwohl ich sie nicht einmal kenne und das ist wenn man es so betrachtet eigentlich eher Traurig.

Vor 12 Tage
Till Klaube
Till Klaube

@Claudia Natürlich hatte es auch für den Osten Nachteile aber in der DDR gab es wenigstens Richtigen Sozialismus, jeder hatte Arbeit, eine Unterkunft, Essen und Trinken etc. Selbst jugendfahrten ins Kommunistische Ausland wurde vom Staat bezahlt, es gab natürlich auch schlechte Sachen keine Frage, aber ich bin der Meinung das der Heutige Ostern Deutschlands viel besser dran wäre wenn es die Mauer, und damit verbindlich die DDR noch geben würde.

Vor 5 Tage
Claudia
Claudia

Aber es hätte doch gerade für den Osten Nachteile.Ich kann mich nicht gut in die Situation rein versetzen (ich lebe im Westen),ich habe erst als ich so 14 Jahre alt war bemerkt das Deutschland immer noch für manche Leute „gespalten“ ist.

Vor 5 Tage
miskenosse
miskenosse

Dann nehme ich die AFD jetzt doch gerne in Kauf😉

Vor 12 Tage
Claudia
Claudia

Haha Same 😂

Vor 5 Tage
Thomas Siebolds
Thomas Siebolds

Es wird nur gelabert bla bla bla

Vor 12 Tage
Shay Patrick Cormac
Shay Patrick Cormac

2:15 nicht innerdeutsche Grenze, sondern Grenze zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Bundesrepublik Deutschland. Die Grenze zwischen Österreich und der BRD heisst ja auch nicht "innerdeutsche Grenze".

Vor 13 Tage
Shay Patrick Cormac
Shay Patrick Cormac

Vor 30 Jahren gab es nicht "2 Deutschlands", sondern 3 deutsche Staaten. 1. Deutsche Demokratische Republik, 2. Republik Österreich, und 3. Bundesrepublik Österreich.

Vor 13 Tage
Tai Tri Nguyen
Tai Tri Nguyen

so wie heute finde ich besser, wenn umgekehrt Bundesrepublik verloren für DDR dann der Gott ist nicht fair. ich bin ein Vietnammese ich kenne das gut, wenn Kommunisten die Welt beherrschen

Vor 13 Tage
Millenium
Millenium

3:51 Die Menschen waren zufrieden? Das "Un" musste wohl eingespart werden!

Vor 14 Tage
HansHorstJoachim
HansHorstJoachim

Das war nicht eingeplant :D

Vor 13 Tage
Secret_Elite 18
Secret_Elite 18

Deutschland ist geteilt und wird für immer Geteilt bleiben

Vor 14 Tage
Benjamin Kaltenbrunner
Benjamin Kaltenbrunner

Ich finde ja es gab eine Wiedervereinigung aber keine ganze dadurch das die alten Ostgebiete: Posen Ostpreußen Westpreußen Danzig und Memel fehlen.

Vor 15 Tage
Schmidt
Schmidt

Es gäbe keinen 2+4 Vertrag, Deutschland hätte vielleicht mit jedem 2.Wk's Land Frieden geschlossen, die DDR hätte noch Chancen auf Ostteile.

Vor 16 Tage
Peter Neizert
Peter Neizert

WIEDER-Vereinigung ? NEIN !! Es gab eine Vereinigung, denn die beiden Staaten waren zu keinem Zeitpunkt EIN STAAT, also ...VEREINIGUNG !!

Vor 16 Tage
Justin Barthel
Justin Barthel

Noch gäbe

Vor 16 Tage
Justin Barthel
Justin Barthel

Was passiert wenn es preußen nich gäbe??

Vor 16 Tage
Helmut Moreth
Helmut Moreth

Wäre bei einem vernünftigen Verlauf durchaus positiv.

Vor 16 Tage
nosayre tabit
nosayre tabit

studiere seit 3 Jahren in Leipzig jetzt verstehe ich langsam die ostdeutsche Mentalität

Vor 17 Tage
Sven Svenson
Sven Svenson

Das wir gleicher sind meinst du?

Vor 4 Tage
perseus müller
perseus müller

Die Sowjetunion ist hauptsächlich wegen des Desasters in Afghanistan untergegangen. Nicht aufgrund des Wettrüstens. In Afghanistan erlebte die Sowjetunion ihr Vietnam. Der Einsatz in Afghanistan polarisierte die sowjetische Bevölkerung. Zudem gab es innersowjetische Konflikte. Außerdem zeigte sich begonnen 1980 in Polen ein Zerfall des kommunistischen Systems.

Vor 17 Tage
Tom Weitz
Tom Weitz

Der Diktator Helmut Kohl hat mit seiner übereilt und unnötigen Wiedervereinigungspolitik und der daraus folgenden Misere die wir heute erleben den Grundstein für den Untergag Deutschlands gelegt. Die BRD war 89 auch pleite und hat sich an der DDR teilweise saniert. Hätte die Wiedervereinigung nicht stattgefunden würde es beiden deutschen Staaten heute bedeutend besser gehen und der Westen hätte die DDR saniert oder dabei zumindest geholfen. Es wären neue Arbeitsplätze bei einer z.B. "Aktion Wiederaufbau" entstanden, unter anderem hätte ein besseres reformiertes Bildungssystem unter Ausschluss aller politischen Ideologie in Ost und West entstehen können, es gäbe keine "Frauenquote" da ja bereits die meisten Frauen berufstätig waren. Grüne, linke und rechte Parteien würde es nicht geben da ja bereits ein Nationalstaat bestehen würde und vor allem gäbe es keine bzw. eine begrenzte Anzahl "Flüchtlinge" und mehr Sicherheit für die Bürger durch die notwendige Schaffung einer länderübergreifenden Polizeibehörde der beide Länderepolizeibehörden unter der Oberhoheit der Föderalpolizei stehen würden. Das wäre dann der Konföderierte Bund Deutscher Länder KBDL... Alles wäre möglich gewesen und hat sich Dank Kohl in Schall und Rauch aufgelöst. Deutschland: Ein Land in dem ich schon lange nicht mehr lebe. ABER; ein Land mit langer Tradition und Geschichte, nur: WIE LANGE NOCH?

Vor 18 Tage
Joe Jo45
Joe Jo45

ich weiß nicht ob ihr das schon gemacht hat aber wenn nicht ist es gut denn macht mal ein Video dazu Was wäre wenn die Spanier gegen die Indianer verloren hätte

Vor 18 Tage
julie mikova
julie mikova

einfache Antwort , Ost Deutschland wäre von Amis gespart , die Menschen werden Zufriedener weil sie Gesicherte Arbeit und Wohnen hätten , DDR war bessere Deutschland

Vor 18 Tage
Jesus von Nazareth
Jesus von Nazareth

Was wäre wenn die Ostgebiete (Schlesien, [Hinter-] Pommern und Ostpreußen) bei der DDR geblieben wären und später zu Deutschland dazu gekommen wären.

Vor 19 Tage
jeredaya der Barkeeper
jeredaya der Barkeeper

Ach ja unser Deutschland 1914 Militär macht heute lach Nummer 1

Vor 21 Tag
sickby85
sickby85

Die DDR war schon vor der Wiedervereinigung ein Billiglohn Land. IKEA Regale die im Westen verkauft wurden, wurden teilweise im Osten gefertigt. Und die Bundesrepublik hätte so oder so geholfen. Ende der 1980er hat ja der Strauß Franz-Josef einen Millionen Kredit mit der DDR-Führung ausgehandelt. Und eine letzte Frage: Ist das Wort "Wiedervereinigung" nicht eigentlich falsch? Denn sowohl die DDR, als auch die BRD haben bei sich ihrer Gründung als Übergangslösung verstanden bis das "falsche" Deutschland seinen Fehler einsieht und man sich zu einem Gesamtdeutschland zusammenschließt das sich eine richtige Verfassung gibt.

Vor 22 Tage
Angels´share-Whisky.de
Angels´share-Whisky.de

Historisch und auch prognostisch höchst fehlerhaft.

Vor 23 Tage
stef66 Stefan
stef66 Stefan

Wie jetzt wieder durch die widerliche Merkel.Hoffentlich bekommt der Teufel 😈 bald sein Frühstück.

Vor 24 Tage
Jean Tron
Jean Tron

1 Parteienregierung ??? was ist mit den "Blockflöten" da war sogar eine CDU dabei.

Vor 25 Tage
Shinzon von Remus
Shinzon von Remus

Gleich in der ersten Minute zwei gravierende Fehler. Wir haben heute alles andere als eine soziale Marktwirtschaft. Lohndumping und Zustände wie bei Tönnies sprechen diesbezüglich Bände. Das herrschende System ist der Neoliberalismus! Die DDR war indes keine Einparteiendiktatur. Zwar hatte die SED den Führungsanspruch, aber im Gegensatz zu China oder Nordkorea gab es sehr wohl andere Parteien, die an der Macht beteiligt waren. Darunter die Ost-CDU, die damals noch eine sozialistische Partei war. Es gab sogar liberale und rechte Parteien. Zu behaupten, in der DDR hätte es nur eine Partei gegeben, ist Geschichtsfälschung! Immerhin werden aber die negativen Folgen der Wende erwähnt. Diese sind mit schuld am Aufstieg der AfD, welche es ohne Annexion der DDR zumindest nicht in der aktuellen Form gegeben hätte. Ein anderer positiver Punkt bei einem Fortbestehen der DDR wird derweil wieder ausgelassen. Deutschland wäre nicht wieder zur Kriegsmacht aufgestiegen und hätte sich wohl nicht am Jugoslawienkrieg beteiligt. Der Westen hätte derweil wohl tatsächlich noch eine soziale Marktwirtschaft, da es noch ein Konkurrenzmodell geben würde, gegenüber dem man sich profilieren müsste.

Vor Monat
Jörg Hensel
Jörg Hensel

A n s T a g e s l i c h t ! https://menschenrechtsverfahren.wordpress.com/2020/06/24/der-verrat-die-annexion-der-brd-durch-die-ddr/

Vor Monat
peter windhoefel
peter windhoefel

"ihr kennt das aus dem Geschichtsunterricht". Ich fühl mich gerade sowas von ALT

Vor Monat
Herr drei eck
Herr drei eck

Was ist die afd jetzt wirklich was ist das

Vor Monat
puffy toons
puffy toons

@Der Rechtshetzer ja, glauben einem die Liberalen aber nicht

Vor Monat
Der Rechtshetzer
Der Rechtshetzer

@puffy toons ergänzung: die Rechtsextremen haben die Oberhand

Vor Monat
puffy toons
puffy toons

Die AfD (= "Alternative für Deutschland") ist eine deutsche Partei die auch im Bundestag sitzt, ich meine 2017 bekam sie ~13%. Ihre Farbe ist blau. Sie wurde ursprünglich als wirtschaftsliberale und konservative Partei gegründet (also hatte sie Ähnlichkeiten mit der CDU und der FDP). Das hat sich aber alles ganz eklig entwickelt: mittlerweile kann man guten Gewissens sagen, dass sie eine rechtsradikale bis rechtsextreme Partei ist, auch wenn dir viele von ihren Anhängern (und glaube mir, davon gibt es online und vor allem in YT-Kommentarboxen seeeehr viele.... :/) was anderes erzählen wollen werden. Klar, man darf nicht schwarz-weiß sehen: es sind nicht alle Funktionäre in der AfD rechtsextrem, aber leider sind es doch einige... und wer eine Stimme einer Partei gibt, in der auch einige Rechtsextreme sitzen, der hat den Schuss nicht gehört. Wenn du also konservativ bist, dann wähl einfach CDU, und wenn dir Wirtschaftliberalismus wichtig ist, dann die FDP. Die AfD ist für dich eigentlich nur geeignet, wenn du reich und/oder rassistisch bist. Eine persönliche Wahlempfehlung will ich dir hier nicht geben, weil mir dann wieder Dogmatismus oder so etwas unterstellt wird. Aber, was auch immer du wählst - lass es nicht die AfD sein! :)

Vor Monat
Ein Badner
Ein Badner

*WIR MÜSSEN DIE MAUER WIEDER AUFBAUEN!*

Vor Monat
Ein Badner
Ein Badner

Maja Soare WEIL OST UND WEST NICHT FUNKTIONIERT

Vor 24 Tage
Maja Soare
Maja Soare

Warum?

Vor 24 Tage
TheNononame
TheNononame

Man müsste doch nur nach Nord-Korea gucken, dann wüsste man, wie es um die ehemalige DDR heute bestellt wäre.

Vor Monat
Tecumßeh Oszeola Vitakola
Tecumßeh Oszeola Vitakola

Es läßt sich so zusammenfassen: Die DDR war wirtschaftlich gesehen unterlegen, gesellschaftlich viel weiter vorne gegenüber Westdeutschland. Dementsprechend ist das Leben für die Menschen unterm Strich angenehmer in der DDR, klar es gibt viele Materialistische Deppen, die das Leben meiner Meinung nach noch nicht verstanden haben, die zieht es selbstredend in die Geldwirtschaft. Die DDR hätte, wie China oder derzeit Vietnam weiterhin billig herstellen und zur Wirtschaftsmacht aufsteigen können, hätte man sie gelassen. Also alles in allem: Bringt die DDR zurück, bitte bitte bitte. Und für den Anfang: die furchtbare deutsche Hymne durch Auferstanden aus Ruinen ersetzen. #somußdit

Vor Monat
Nikke Wächter
Nikke Wächter

Weils der Bevölkerung von China und Vietnam heute so gut geht... 🤦‍♂️

Vor Monat
Jägermeister
Jägermeister

Min. 3.54 Die Menschen waren zufrieden mit den schweren wirtschaftlichen Verhähltnissen?????? Ich glaube da hast du dich versprochen xD

Vor Monat
rheinlandpaule
rheinlandpaule

Die Berliner Stadtschloss-Imitation wäre möglicherweise trotzdem gebaut worden. Und auch die Merkel wäre zumindest dem Osten nicht zwangsläufig erspart geblieben. Evtl. säße sie heute im Ministerrat und/oder im Politbüro.

Vor Monat
I X
I X

Bin ein ossi💪wer auch?

Vor Monat
Christian Manz
Christian Manz

Dieser Ost-West Gedanke muss meiner Meinung nach aus den Köpfen. Wir waren damals ein Land, ein Deutschland. Nach der Aufteilung in den Besatzungszonen wurden den Menschen einfach unterschiedliche Ideologien beigebracht. Voralldem grundverschiedene. Es ist klar das nach dem Mauerfall diese Unterschiede sich bemerkbar machen. Wirtschaftlich litt die DDR durch die Planwirtschaft und Krediten etc. die BRD hatte da schlicht das bessere System. Es ist klar, dass man die neuen Bundesländer daran angleichen musste. Trotz allerdem waren und sind wir alle die ganze Zeit deutsche gewesen. Dieser inner deutsche "Rassismus" muss da einfach ein Ende haben. Sollte man die Gehälter und die Infrastruktur im Osten verbessern so profitiert das ganze Land von mehr Wohlstand, da sich große Ballungsgebiete nicht nur im Westen konzentrieren. Sollte das geschafft sein bleiben nur noch alte Ideologien im Kopf hängen, die mit den Generationen aussterben.

Vor Monat
Red Schadow
Red Schadow

Bin zwar kein Deutscher aber trotzdem sehr interessant

Vor Monat
Knochen Karli
Knochen Karli

@Red Schadow brauchst ned

Vor 16 Tage
Knochen Karli
Knochen Karli

@twici twici i a

Vor 16 Tage
Visaalan Ketheeswaran
Visaalan Ketheeswaran

Finde ich auch bin Schweizer

Vor 18 Tage
Red Schadow
Red Schadow

Das halte ich lieber geheim

Vor 19 Tage
Red Schadow
Red Schadow

Ich bin auch Österreicher

Vor 19 Tage
Christian Georgi
Christian Georgi

Aber die FDJ gibt es immernoch: https://www.youtube.com/watch?v=yHjUsBIg930

Vor Monat
abc xyz
abc xyz

Eine Partei gäbe es auf jeden Fall nicht nämlich die Linke denn dass ist die SED

Vor Monat
Nikke Wächter
Nikke Wächter

Die linke hat sich aus der PDS im Osten und der wasg im Westen gebildet. Die wasg hatte schon vorher Erfolge somit wäre die Änderung nur das sie anders heißen würde und niemand mehr sagen könnte "mit denen dürfen wir nicht reden die sind schuld an den mauertoden"

Vor Monat
Lindwurm
Lindwurm

Weiteres Szenario - wäre der Putsch in der Sowjetunion geglückt, wäre dann wieder die SED an die Macht gekommen, hätten die die Grenzen wieder dicht gemacht und um so brutaler ihre Macht bewiesen?

Vor Monat
Nordica
Nordica

Dann würde es meine Heimat noch geben ...........................

Vor Monat
Angel Lawrence
Angel Lawrence

Vielen Dank. Du machst das immer informativ und unterhaltsam.

Vor 2 Monate
Crossfun 137
Crossfun 137

Simson in Suhl würde es heute noch geben

Vor 2 Monate
Carles Manrich i Peres
Carles Manrich i Peres

Es war kein einheit, die DDR nun ist die MPK-ost. Die DDR hat nur demokratisiert.

Vor 2 Monate
Alfredo Tenner
Alfredo Tenner

Buchtipp: Der Todestrieb in der Geschichte: Erscheinungsformen des Sozialismus https://www.amazon.de/Todestrieb-Geschichte-Erscheinungsformen-Sozialismus/dp/3939562637

Vor 2 Monate

Nächstes Video

Was wäre, wenn wir noch einen Kaiser hätten?

14:08

DDR Grenzübergangstelle (GüSt) Marienborn

14:59

Das passiert, wenn Die Linke regiert

13:56

Das passiert, wenn Die Linke regiert

MrWissen2go

Aufrufe 522 000

WissensWerte: DDR

07:43

WissensWerte: DDR

WissensWerte Erklärfilme

Aufrufe 168 000