Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte?

  • Am Vor 4 Monate

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 10:50

    Deutschland hat den Ersten Weltkrieg verloren und musste einen Friedensvertrag unterzeichnen, der indirekt zu einem weiteren Weltkrieg geführt hat. Was aber wäre gewesen, hätte Deutschland gewonnen? Darum geht es in diesem Video.
    Danke an dieser Stelle an unseren Praktikanten Jonas, der bei diesem Video bei der Recherche geholfen hat!
    Ein Dossier zum Thema "Erster Weltkrieg" bei der Bundeszentrale für politische Bildung - www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/ersterweltkrieg
    Wie würde die Welt geografisch aussehen, hätte Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen? - www.theguardian.com/commentisfree/2013/dec/25/if-germans-won-first-world-war
    ... und ein weiteres Szenario - folio.nzz.ch/2008/august/was-waere-wenn-deutschland-den-ersten-weltkrieg-gewonnen-haette
    Wie die Welt bei einem Kriegsgewinn Deutschlands aussehen könnte - www.warhistoryonline.com/war-articles/germany-won.html
    Eine Kurzfassung der Geschichte nuklearer Waffen - www.icanw.org/the-facts/the-nuclear-age
    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum
    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go
    Alle in diesem verwendeten Videos, Fotos, Grafiken und sonstige Bilder habe ich über die Google-Bildersuche für lizenzfreies Bildmaterial gefunden. Sie sind zur Wiederverwendung freigegeben. Sollte dir auffallen, dass eine Kennzeichnung falsch und ein Foto/ eine Grafik/ ein Bild doch nicht lizenzfrei ist, melde dich bitte umgehend bei mir, damit ich mich um die Klärung der Rechte kümmern kann.
    Thumbnail-Designer: David Weber.
    Animationen: finally-studio

    wissen2go  mrwissen2go  erster weltkrieg  deutschland  gewonnen  world war i.  kriegsgewinn  was wäre wenn  kaiser wilhelm II.  wilhelm II.  doku  2018  

paschasius1
paschasius1

Henry Makow Die Illuminaten. Das interessante das immer über Antisemitismus geredet wird obwohl nur höchstens 5% der Juden semiten sind! 95% sind Ashkenasen und stammen von den Khasaren ab!

Vor 9 Stunden
paschasius1
paschasius1

Unsinn! Der erste Weltkrieg ist von jüdischen Bänkern inszeniert worden! https://henrymakow.com/deutsche/2018/10/07/wir-kontrollieren-sowohl-links-als-auch-rechts-kuhn-loeb-bankier/

Vor 9 Stunden
Kamon plays
Kamon plays

Was wäre wenn es Amerika nicht gegeben hätte.

Vor 11 Stunden
Tardi grada
Tardi grada

was wären, wenn die Römer nie in Germanien/Gallien einmarschiert wären? oder anders herum: ...,wenn Rom nie gefallen wäre?

Vor 14 Stunden
Luk Dohlen
Luk Dohlen

Noch nie so ein schönes Thumbnail gesehen

Vor 14 Stunden
Kael 90
Kael 90

Ich hab mir jetzt die Hälfte des Videos angesehen - leider ist dahingehend EINIGES an Fehlern zu sehen - ich denke das ist in erster Linie "nicht Wissen" von Fakten. Ein Fakt ist: Egal wie 'Theoretisch' dein Szenario ist. Deutschland hat mit dem Kriegseintritt der USA auf Seite der Alliierten nicht mehr gewinnen können. Weswegen ein Einstieg zu einem früheren Zeitpunkt in deiner Szenerie RICHTIG gewesen wäre. Und das sieht nämlich folgendermaßen aus: Die USA hatten damals VIELE Deutschstämmige die eben keinen Krieg wollten. Die USA wollte sich auch aus dem Krieg zurückhalten bis eben Informationen raussickerten wo Deutschland mit Mexiko zusammen arbeiten wollte. Dies war eine Provokation für die Amerikaner. Nehmen wir also an das Kriegsjahr ist nicht 1917 sondern 1916. Russland wird auch zusammenbrechen - und nun werden die Truppen im Osten frei - mit einem Unterschied: DIE USA TRITT NICHT IN DEN KRIEG EIN Beide Seiten waren ausgelaugt - und aus diesem Szenario lässt sich ein Deutscher Sieg vorstellen. Noch ein weiterer Fakt: Deutschland hatte KEINE SIEGBEDINGUNGEN in diesem Krieg. Es war ein VERTEIDIGUNGSKRIEG für uns. Während die Franzosen schon Ideen hatten was sie vorhatten - hatten wir Deutschen keinen Plan. Es wäre zu Reperationszahlungen gekommen aber Deutschland hätte Frankreich nicht so 'zerstückelt' wie sie es mit uns getan haben. "Groß-Deutsches Kaiserreich" ist auch ein Irrtum. Es gab große Pläne Satelitenstaaten im Osten zu etablieren. Dazu gehörte auch ein eigenständiger polnischer Staat unter Deutscher Schutzmacht. Deutschland hätte sich nicht 'stark' vergrößert. Belgien wäre wahrscheinlich annektiert worden sowie noch ein kleiner Bereich um Elsass. Auch würde Frankreich viele seiner Kolonialbesitzungen verlieren. Aber das wäre es 'gewesen' mit Frankreich. Noch ein Fakt ist: Die Bürgerrechte in Deutschland waren zum damaligen Stand weiter als in den meisten anderen Ländern oder Reichen. Allgemein kann man sagen: Hätte Deutschland den Krieg gewonnen würde die Zukunft wahrscheinlich kurzzeitig 'positiver' geworden. Allerdings mit einen herben Beigeschmack: Stalin wäre trotzdem an die Macht gekommen und die Franzosen wären in ungefähr der Situation wie wir Deutschen damals. So hätte es am Ende passieren können das Deutschland zusammen mit den USA und Britannien gegen Russland gekämpft hätten. Auch wäre z.B. Japan nicht in China eingefallen und CHina war damals ein starker Verbündeter Deutschlands. Somit hätten wir heutzutage ein "National-CHina" anstatt ein "Kommunisten-China" Das Berufsheer von China war nämlich zum damaligen Zeitpunkt größtenteils mit Deutscher Ausrüstung und Ausbildern versorgt worden. Es gäbe keine Judenverfolgung. In Italien würde dennoch Mussolni an die Macht kommen. Im Spanischen Bürgerkrieg würde Deutschland sich dennoch auf die Seite von den Nationalisten hinstellen. In Afrika würde Deutschland weitaus weiter und auch besser als die Alliierten bestehen. (Fakt ist z.B. das auch die Eingeborenen lieber für die Deutschen kämpften als für die Alliierten, weil es ihnen unter den Deutschen besser ging) Stalin würde an die Macht kommen und sein GRoßrussisches Reich aufbauen Polen würde später Unabhängigkeitsbestrebungen wollen wodurch es zu Konflikt mit Deutschland käme Die USA wäre ein starker Handelspartner also...da gibt es einiges... Allerdings sind halt leider sehr viele Fehler zu sehen oder 'unachtsamkeiten' Zum Thema Österreich Ungarn: Österreich ungarn war 1917 schon so geschwächt das es nur noch als Vasall von Deutschland hätte 'überleben' können. Entsprechend wäre Österreich an Deutschland angegliedert worden und Ungarn wäre ein Vasallenstaat von Deutschland gewesen. Italien würde einen Bestrafungskrieg von Deutschland erwarten, weil es seinem Nachbarn in den Rücken gefallen ist.

Vor 20 Stunden
E. Arthur Blair
E. Arthur Blair

Lest lieber mal "Schlafwandler" von Christopher Clark wenn ihr was über den 1. Weltkrieg, die Gründe usw. erfahren wollt und lasst euch nicht von so nem Systemclown 3/4 Wahrheiten mit 1/4 Falschinformation erzählen um euch im Kreis rumzuschicken. Was euch nämlich keiner erzählt ist, dass König George V., Kaiser Wilhelm II. und Zar Nikolas II. Cousins ersten Grades waren - Familie! Und da gab es keine andere Möglichkeit als die halbe Welt zu erstören und über Millionen Menschen Tod und Unglück zu bringen wegen einer Blanko Vollmacht gegenüber jemandem der einem nicht so Nahe stand? Man kann auch nicht reden, oder einfach sagen, das mit dem Attentat in Sarajewo war schon doof, und Vollmacht OK, aber deshalb gleich einen Krieg vom Zaun brechen? Nee nee, das ist alles anders gelaufen und die Eliten erzählen euch seit über 100 Jahren Scheisse!

Vor Tag
Hollo WaldFee
Hollo WaldFee

09:36 "Der erste Mann aus dem Mond wäre aus Deutschland" XD Dennoch, toll gemachtes Video

Vor Tag
Jonas C
Jonas C

Wer Stimmt mir zu das Juden nurnoch verrecken sollen. Diese Scheiß Glaubiegen. 😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣😣

Vor Tag
shane moore
shane moore

Dies ist ein Szenario, das ich mir mein ganzes Leben gewünscht habe.... Aber wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte, gabe es keinen zweiten Weltkrieg, und das wurde paradoxerweise bedeuten, dass ich niemals geboren ware, und die Mehrheit von euch auch nicht, sowie der Sprecher, and in war movies the Germans would be the goodies and always win , but i truly believe, under an efficient German administration, the world would have been fairer, there`s a parallel universe where this situation has played out, unfortunately i`m not part of it

Vor Tag
shane moore
shane moore

Ruddi Carrell ware arbeitsloss

Vor Tag
TheOnlyEpsilonAlpha
TheOnlyEpsilonAlpha

Mich würde mal interessieren ob in diesem Szenario der Konflikt in Palästina sich so entwickelt hätte und so lange angedauert hätte. Den dieser scheint ja nie zu enden 😥

Vor Tag
Hotaru
Hotaru

nach der revolution wurden sie eine demokratie. Die Weimarer Republik. wieso man in so direkter nähe 2 verschiedene Staatsformen nennen und diese trozdem gleichsetzen kann ist mir immernoch ein rätsel... demokratie und republik sind zwei grundverschiedene dinge! außerdem ist die warscheinlichste form eines sieges des DKR das szenario in dem die USA sich entschließt NICHT in den krieg einzusteigen sondern ihre handelsruten mit den briten abbricht um ihre schiffe/seeleute zu schützen.

Vor 2 Tage
Bauuuz
Bauuuz

Kaiserrreiiichhh

Vor 2 Tage
DAt Suchti
DAt Suchti

War die erste rackete die es ins all geschafft hat nicht deutsch? oder war das nur obere stratosphere?

Vor 2 Tage
Gordon Sylvester
Gordon Sylvester

Ohne dass ich das Video gesehen habe. Es wäre für uns Deutschen besser gewesen. Stellt euch nur mal vor wie schön Deutschland heute aussehen würde. Die alten Städte würden noch stehen. In Deutschlands Strassen würden hübsche Deutsche Kinder spielen. Die deutsche Sprache wäre überall zu hören. Die Menschen hätten Respekt voreinander. Der Polizist und der Soldat wäre ein ehrbarer Beruf. Kein Hartz4, keine Armut. Die Deutschen wären vielleicht auf den Mond gelandet. Wir wären viel weiter mit der Technik. Nur noch 4 Stunden Tage (Arbeitszeit) Mutter sein wäre hoch angesehen. Nur der Vater müsste arbeiten, das Geld würde für eine Familie reichen. Die schulische Ausbildung wäre deutlich besser. Keine linksversifften Deutschlandhassenden “Gutmenschen“ Wir könnten günstig Urlaub auf Samoa machen. Wir hätten einen Kaiser. Wir hätten Stolz. Wir wären Deutsch. Vielleicht hätte man sich von dem Bankensystem ,welches die Menschen ausbeutet losreissen können. Ja, wir alle hier in Europa haben verloren.

Vor 2 Tage
Alpha Industries
Alpha Industries

Heil dem Kaiser rufen wir das ist der Heldentod dir wolln wir treu ergeben sein getreu bis in den Tod dir wolln wir unser Leben weihn der Fahne schwarz weiß rot

Vor 2 Tage
Bernd Schätz
Bernd Schätz

...dann wäre die heutige Welt viel friedlicher.

Vor 3 Tage
Zampano691
Zampano691

Die Vereinten Nationen sind ein verkommener Verein, der allenfalls auch Kriege absegnet. Wenn die Achse gewonnen hätte, wäre Europa die Nr. 1 - und eine starke Demokratie. Und es hätte die Antifa nie gegeben - alleine schon deshalb wäre es schön gewesen ...

Vor 3 Tage
david radke
david radke

Dumm mehr nicht

Vor 4 Tage
frittierte xbox
frittierte xbox

3,4mio Clicks

Vor 4 Tage
Dark Knight
Dark Knight

Hi

Vor 5 Tage
domestos1232
domestos1232

Hallo Mirko, du bist so schön. Schönes T-Shirt.

Vor 5 Tage
Dr. Robert Ritter
Dr. Robert Ritter

Kein Jihadistan! Das würde mir gefallen!! Das wäre mir alle opfer Wert

Vor 5 Tage
ULTRA-HD WEBTV
ULTRA-HD WEBTV

Was sollen wir Kinder ab 1948/59 dazu Sagen ? Wir die Alten haben so viel Erlebt, dass das Heute einfach uns nur noch Stinkt und wenn dann jemand um die heutige 20/30 uns was Erklären will erst recht *Sorry

Vor 5 Tage
Der Schläfer
Der Schläfer

Hätte hätte Fahrradkette.

Vor 5 Tage
Charles Napoleon
Charles Napoleon

Damit der Beitrag nicht untergeht: Wenn Arthur Zimmermann das Telegramm nicht verschickt hätte, wäre die USA sicher nicht eingetreten. Deutschland hätte zuerst Frankreich geschlagen und als nächstes Truppen ins Osmanische Reich verlagert um dort die Briten bis nach Ägypten zurückzutreiben. Schließlich hätte es einen Friedensvertrag gegeben - vermutlich in einem Vorort von Berlin - wo sich Deutschland Belgisch-Kongo und einige französische Kolonien gekrallt und Belgien zu einem Marionettenstaat gemacht hätte. Luxemburg wäre klarerweise annektiert worden. Frankreich hätte natürlich Reparationszahlungen leisten müssen. Österreich- Ungarn hätte sich Nord-Serbien und Montenegro zu einem Vasall gemacht und Venetien annektiert. Bulgarien hätte sich Süd-Serbien und Griechisch-Thrakien gekrallt. Die Osmanen hätten noch Kreta und ein paar andere griechische Inseln annektiert. Wie wäre es weitergegangen? A-H wäre zur Donauföderation geworden, aufgrund der Spannungen zwischen Österreich und Ungarn. Das Osmanische Reich wäre zu einer konstitutionellen Monarchie geworden und hätte mit deutscher Hilfe lange genug überlebt um Öl zu entdecken und zu einem reichen Land zu werden. Jugoslawien wäre nie gegründet worden. Es hätte noch einen zweiten WK gegeben, aber ohne Holocaust und kürzer, da die Achsenmächte in dem Fall näher an Moskau gewesen wären. Japan hätte da die Herrschaft über den Pazifik erhalten. Nun zum heutigen Stand - soweit ich das einigermaßen richtig vorhersagen kann - in dieser Zeitlinie: Da das Osmanische Reich überlebt hat, gibt es keine instabilen Staaten und auch keine amerikanischen Ressourcenkriege im Nahen Osten. Saudi-Arabien wäre von den Osmanen mit deutscher Hilfe vernichtet worden, deshalb gibt es auch kein Al-Quaida und keine ISIS. Natürlich auch keinen Krieg zwischen Israel und Palästina. Ich hatte ja auch geschrieben, dass Jugoslawien nie gegründet wurde - somit fällt der Jugoslawienkrieg auch weg. Spätestens mit dem 2. WK endete hier der Kommunismus - daher auch kein Mao und damit kein Massenmord in China. Eine EU, in dem Fall eine Zusammenlegung von Achsenmächten und Entente hätte es vermutlich gegeben, da ich mir sicher bin, dass Deutschland und Frankreich auch in dieser Zeitlinie mal eine Version der Montanunion anstreben. Zusammengefasst denke ich, dass es eine wesentlich bessere Welt gewesen wäre. PS: Auch ich wäre in dieser Zeitlinie geboren wurden. Meine Vorfahren lebten in Transsilvanien und die flohen von Rumänien nach Österreich. Nordtranssilvanien wurde aber in unserer Zeitlinie ebenfalls an Ungarn übergeben - kurzzeitig jedenfalls. Das heißt, meine Großeltern werden sich in beiden Zeitlinien in Ungarn befinden und ich wüsste nicht, wieso sie kein Kind gebären würden, dass meine Mutter kennenlernen würde, deren Vorfahren schon lange in Österreich leben und weshalb nicht auch ich geboren werden würde.

Vor 6 Tage
Die Misters zocken
Die Misters zocken

Schade das sie nicht gewonnen haben 😔

Vor 6 Tage
Emre Turkoglu
Emre Turkoglu

Hätten die Mittelmächte gesiegt wäre der Onkel Adi zufrieden und möglicherweise hätte es kein Versailler Vetrag und 2 wk gegeben. Glaub wäre besser...

Vor 6 Tage
Herter Volker
Herter Volker

vielleicht aber auch wäre es heute Mode, metallene Küchen Siebe auf dem Kopf zu tragen... vielleicht würden dann Fahrrad Ketten prima Halsketten sein und der Hund sich im Grab umdrehen, anschließen könnte es passieren das wir einem jüdischen Bundeskanzler in Deutschland das Amt zu überlassen... vielleicht wäre Alkohol illegal und Cannabis legal, man kann nur Vermutungen stellen

Vor 7 Tage
cctop1000
cctop1000

Oh Mann,ich fass es nicht.

Vor 7 Tage
TOFKAS01
TOFKAS01

Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, mit Wogenprall und Sturmgebraus, dann wäre Deutschland nicht zu retten und gliche einem Irrenhaus. Man würde uns nach Noten zähmen wie einen wilden Völkerstamm. Wir sprängen, wenn Sergeanten kämen, vom Trottoir und stünden stramm. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wären wir ein stolzer Staat. Und pressten noch in unsern Betten die Hände an die Hosennaht. Die Frauen müssten Kinder werfen, Ein Kind im Jahre. Oder Haft. Der Staat braucht Kinder als Konserven. Und Blut schmeckt ihm wie Himbeersaft. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wär der Himmel national. Die Pfarrer trügen Epauletten Und Gott wär deutscher General. Die Grenze wär ein Schützengraben. Der Mond wär ein Gefreitenknopf. Wir würden einen Kaiser haben und einen Helm statt einem Kopf. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wäre jedermann Soldat. Ein Volk der Laffen und Lafetten! Und ringsherum wär Stacheldraht!  Dann würde auf Befehl geboren. Weil Menschen ziemlich billig sind. Und weil man mit Kanonenrohren allein die Kriege nicht gewinnt. Dann läge die Vernunft in Ketten. Und stünde stündlich vor Gericht. Und Kriege gäb's wie Operetten. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten - zum Glück gewannen wir ihn nicht! Erich Kästner 1930.

Vor 7 Tage
kb_zu schreiben
kb_zu schreiben

MAN DIE HABEN DEN ERSTEN GEWONNEN

Vor 8 Tage
Jaram Blanty
Jaram Blanty

dieses Plopp geht gar nicht , kotz

Vor 8 Tage
Halito
Halito

Ich glaube Früher oder Später wäre die Republik Türkei trotzdem entstanden auch wenn es keinen Befreiungskrieg in 1922 gäbe (was indirekt zur Gründung geführt hat) da die Jungtürken so gut wie das sagen hatten. Der einzige unterschied wäre das die Türkei bisschen später entstanden wäre mit kontrolle über Syrien Irak etc. Und Zypern wäre Komplett in Türkischen händen statt nur den Norden da die Türkei militärisch noch stärker wäre als sie in der Realität waren. Azerbaidschan Kirgisistan Kazachstan etc. Hätten die Türken versucht nicht der UdSSR zu geben und wären vllt sogar erfolgreich da diese Länder alle Türkischstämmig und türkischsprachige Länder sind was auch zu einem Turan-Union/Türkischem-Union(Ähnlich wie die EU) führen könnte und damit Wäre die UdSSR nicht so groß wie sie war und sich nicht größer machen könnten da sie Deutschland und Türkei als Nachbarn hätten und Japan als Feind. Die USA wäre aus ihrer Trance nicht aufgewacht falls es zu weiteren konflikten in Europa kommen sollten. Österreich Ungarn würde wahrscheinlich das gleiche Schicksal wie das Osmanische reich in der "was wäre wenn" Welt erleben. Den IS und co würde es nicht so geben wie wir sie heute kennen da sie von der Türkei mit Unterstützung Deutschlands besiegt worden wären bevor sie jemand kennen würde. Es würde wahrscheinlich auch Wissenschaftliche Austäusche(?) zwischen den 2 Ländern geben. Sry für Fehler

Vor 9 Tage
Nomen Nominandum
Nomen Nominandum

Man stelle sich mal vor, Deutschland hätten den 1. Weltkrieg gewonnen. Möglicherweise wären dann einige Forscher, die später ins Ausland ausgewandert sind, in Deutschland geblieben (.Z.B: Albert Einstein) oder das Team um Wernher von Braun. Dann wäre Cape Canaveral heute ein unbedeutender Fleck auf der Landkarte, stattdessen wäre wohl Peenemünde Weltraumbahnhof, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Die Kriegsschuld ist ja heute unter Historikern umstritten. Es war ja ein bosnischer Serbe namens Gavrilo Princip, der Franz Ferdinand tötete. Und 80 Jahre später gab es auf dem Balkan wieder Krieg.

Vor 10 Tage
Maulenix Prügeleisen&Hassmaschinen
Maulenix Prügeleisen&Hassmaschinen

fällt mir sofort das erste ein PATENTE!

Vor 10 Tage
Otto von Klumpatsch
Otto von Klumpatsch

Mich würde noch interessieren, warum Du als Beginn Deines alternativen Szenarios eine erfolgreiche Frühjahrsoffensive 1918 gewählt hast? Meine Meinung nach die denkbar ungünstigste Variante. Der Krieg tobte schon Jahre mit Millionen von Toten, massiven Verwüstungen an der Ostfront, gigantischen wirtschaftlichen Schäden, eine quasi etablierte Militärjunta im Deutschen Reich, das Sowjetregime war geboren, die USA schon in den Krieg eingetreten...etc. Interessanter fände ich die Variante eines erfolgreich durchgezogenen Schlieffenplans. Dieser hätte Frankreich aus dem Spiel genommen, was letztlich den Krieg vermutlich schon 1914 beendet hätte und die erwähnten furchtbaren Konsequenzen von jahrelangem, industriell geführten Weltkrieg wären nicht eingetreten. Dies hätte die Wahrscheinlichkeit auf eine friedliche, stabile Nachkriegsordnung zumindest erhöht. Jedenfalls mehr, als dies 1918 der Fall gewesen wäre.

Vor 10 Tage
Luna Hale
Luna Hale

...dann hätte es den zweiten (zumindest so wie wir ihn heute kennen) nie gegeben...da es diesen nur durch die entstandenen Missstände des ersten Weltkriegs gab...

Vor 10 Tage
majupa -ra
majupa -ra

Schade dass du bei 08:15 nur über die NSDAP berichtet hast, den Kommunisten der KPD hätte es ebenso an einem Nährboden gefehlt und der deutsche Bürgerkrieg von 1918/19 wäre der Bevölkerung und dem Land auch erspart geblieben.

Vor 11 Tage
mehmetalipasa
mehmetalipasa

Warum kann Großbritannien als Staaten Union aus 4 Ländern existieren und warum sollte es das Osmanische Reich nicht können? Warum gibt es Kanada halb englisch halb französisch. Warum gibt es Indien mit oder Südafrika. Klar hätte das Osmanische Reich existiert. Das Komitee für Einheit und Fortschritt and gezielt die Bildung einer Zivilgesellschaft fokussiert. Mit den Reparationen hättesich der Staat industrialisiert, so wie die moderne Türkei es getan hat. Heute wäre das Osmanische Reich wahrscheinlich ein Land wie eine Mischung aus Großbritannien und der heutigen Türkei.

Vor 11 Tage
Brutus Pequenus
Brutus Pequenus

Sehr gut ausgearbeitet. Übrigens war es eine hervorragende Entscheidung, Weltkarten mit vermutlichen neuen Grenzziehungen etc wegzulassen. Solche Videos gibt es zu Hauf und sie erörtern nur einen recht uninteressanten und wenig seriösen Aspekt des Gedankenspiels. Daumen hoch!

Vor 11 Tage
Mic-Re B
Mic-Re B

Die Europäer haben überwiegend in allen Staaten, bis auf wenige Ausnahmen, Stromnetze mit 220/ 230V Basiswerten und 50 Hz. Auch in Teilen Südamerikas (hauptsächlich Argentinien und Brasilien, bis nach Peru), haben alle Stromnetze die Basisspannung 220V und arbeiten mit 50 Hz Wechselstrom. und daher sind alle Konsumgüter überwiegend auf die Spannung einer Phase mit 220/230V Spannung angelegt. Ursache ist, dass deutsche Firmen nach dem Ersten Weltkrieg in allen europäischen Staaten enteignet wurden. Um ihre Assets zu bewahren, erfanden die deutschen Industriefirmen wir Thyssen, Krupp, Siemens, AEG, etc pp., das Prinzip der Beteiligungsgesellschaften per Aktien und investierten damit verdeckt und indirekt verstärkt in ausländische Firmen - vor allem in elektrotechnische-, und Kraftwerksanlagenbau und elektrische Eisenbahnen und Strassenbahnbetriebe. Auf diese Weise entstand ein weltweit weitverzweigter elektro-mechanischer Industriekomplex, der die selben "Standards" benutzte (auch die DIN beruhen darauf). Hätte Deutschland den WW I gewonnen, hätten wir heute in Europa vielleicht kein einheitliches Stromnetz basierend auf 230V / 480V und 50 Hz, und es gäbe das derzeitige Aktiensystem vielleicht nicht, da es das Prinzip der Beteiligungsgesellschaften nicht, oder nicht in der heutigen Fom geben würde.... jm2c ;)

Vor 11 Tage
Gutfried Von Guttenberg
Gutfried Von Guttenberg

Was wäre, wenn man Bismarck nicht entlassen hätte? Ich sage, garkein Weltkrieg

Vor 11 Tage
papa frank
papa frank

Die erste deutsche Atombomben wurden vom Bundeskanzel Paluten auf Nordkorea geworfen. das habe ich erst gestern gesehen. Der Typ ist wahnsinnig. Wir müssen Ihn aufhalten.

Vor 12 Tage
Justin Eggert
Justin Eggert

Der 2.Weltkrieg würde es nicht geben weil, Deutschland beklaut wurde. Die Wissenschaftler , alle bis die meisten Ressourcen wurden genommen und deutschland wurde zerstört . Hätte Deutschland gewonnen wehre das alles nicht passiert. Also: kein 2.Weltkrieg.

Vor 12 Tage
noob noob
noob noob

Den 2. Weltkrieg lassen wir mal weg aber wenn deutschland den ersten gewonnen hätte wäre das schon geil :)

Vor 12 Tage
Rico Frey
Rico Frey

Wäre Hitler im 1. Weltkrieg getötet worden, hätten 60 Mio Menschen ihr Leben behalten können...

Vor 12 Tage
Bambusleitung_Alex_24
Bambusleitung_Alex_24

Mach mal ein Video zu Artikel 13 blick da nicht so durch🤔😀

Vor 13 Tage
Jakob Nachname
Jakob Nachname

Hat er gemacht

Vor 12 Tage
Stefan M
Stefan M

Als Erstes muss ich schon die Differenziertheit des Szenrios loben. Bei zwei Aspekten würd ich allerdings anders Interpretieren. Japan war zwar Mitglied in der Entente und kämpfte gegen Deutschland, hat unter dem von einer Meningitis geschwächten Tenno Yoshihito schon einen wachsenden Einfluss des Militärs und hätte wohl am ehesten ein Großasiatisches Reich mit Japan als Führungsmacht angestrebt. Die Interessen der USA und Japans im Pazifikraum hätten hier wohl zu einem Krieg mit eventuellem Sieg Japans führen können. In Europa hätte ein umgekehrt verfasster Versailler Vertrag England und Frankreich in eine Krise ähnlich der in Deutschland geführt und vermutlich wären dort „Hitlerähnliche“ Figuren aufgetreten. Das hätte mit dem Szenario mit dem Großasiatischen Reich, den militärisch starken USA und der stalinistischen Sowjetunion wiederum zu einem 2. Weltkrieg geführt. Dessen Ausgang wäre eventuell eine großflächige nukleare Zerstörung und radioaktive Verseuchung von wichtigen Regionen der Industrienationen gewesen. Ich würde das als Apokalypse bezeichnen. Wie findet ihr das? Danke für Eure Kommentare.

Vor 13 Tage
Schatten Lord
Schatten Lord

wie wäre es mit was wäre wenn ÖSTERREICH den deutschen Bruderkrieg gewonnen hätte

Vor 13 Tage
LeJuge
LeJuge

deutschland war nicht der verursacher des ersten weltkriegs just a fun fakt

Vor 14 Tage
Fluffynator
Fluffynator

2:00 - Mir stellt sich die Frage, warum wir hier nicht zu dem Zeitpunkt ansetzen, an dem die Deutschen kurz vor Paris waren.

Vor 14 Tage
Borni Ekellem
Borni Ekellem

Wärend des Ersten Weltkrieges war ja Hindenburg der Militär-Diktator gewesen, da er sämtliche staatsmacht hatte ! Also wäre Deutschland nach dem krieg eine Militär-Diktatur unter Hindenburg, in einer Monarchie unterm deutschen Kaiser gewesen

Vor 14 Tage
Flash
Flash

Der zählt nur auf was alles nicht so gewesen wäre. VIDEOZUSAMMENFASSUNG: ALLES WÄRE NICHT SO GEWESEN / ALLES WÄRE ANDERS.

Vor 14 Tage
binderkind binder
binderkind binder

Fürchterlich weiße Zähne, abartig.

Vor 14 Tage
Max
Max

Eine bessere Welt. Deutschland wäre mit unglaublichem Abstand die mächtigste Nation der Welt und der Primus der Wissenschaft und Technik.

Vor 15 Tage
Александр Ковалёв
Александр Ковалёв

Kannst du mal am 11 November 2018 Viedo machen 100 Jahren als der 1 Weltkrieg vorbei war

Vor 15 Tage
MrASTP93
MrASTP93

Frankreich wäre politisch instabil geworden und vielleicht wäre ähnliches passiert wie in Deutschland nach dem Versailler Vertrag. Ich denke ein Zweiter Weltkrieg war vorprogrammiert, er wäre nur nicht so heftig abgelaufen. Und einen Kalten Krieg hätte es nach der Erfindung der Atombombe auch gegeben nur mit anderen Mächten.

Vor 15 Tage
MrASTP93
MrASTP93

Und das Osmanische Reich wäre vermutlich zusammengeblieben, da es zu dem Erdöllieferanten der Welt schlechthin geworden wäre, was dem Lebensstandard der Leute dort enormen Aufschwung gegeben hätte.

Vor 15 Tage
Ichbinnicht BRD
Ichbinnicht BRD

Antwort: Idioten wie Du hätten keine Plattform auf Youtube...

Vor 18 Tage
Harry
Harry

du bist iwie viel zu allgemein, wie wäre es zb mit einer fiktiven landkarte? so is mir das zu unpräzise auch wenns nur spekulation ist... zudem muss ich dich auch darin korrigieren das deutschland nie vorhatte gebiete im westen zu annektieren sprich frankreich, lediglich das baltikum sollte an deutschland gehen die ukraine wäre an österreich-ungarn gegangen, was den kolonialbesitz angeht hast du vermutlich recht davon wären große teile an deutschland und seine verbündeten gegangen, aber in einer sache stimm ich absolut zu, die usa wären niemals die großmäuler geworden die sie heute sind sondern hätten sich schön um ihre scheiße gekümmert anstatt weltpolizei zu spielen, der kriegseintritt der usa war eh ungerechtfertigt, die britische hunger blockade verstieß genauso gegen das kriegsrecht wie der uboot krieg, denn eigentlich durfte nur der import von kriegswichtigen rohstoffen unterbunden werden güter wie lebensmittel hätte man gar nicht behalten dürfen, der schwachsinn das die usa den uboot krieg moralisch unvertretbar fanden ist ne propaganda lüge die haben einfach nur dickes minus gemacht durch die verlorenen handelsschiffe und befürchteten dadurch pleite zu gehen, ebenso wie die lüge es bestünde die gefahr einer invasion, das amerikanische festland war zu keiner zeit bedroht die haben einfach nur die chance gewittert weltmacht zu werden und haben sie genutzt indem sie ihre bevölkerung schamlos belogen und für ihre zwecke ausgenutzt haben

Vor 18 Tage
Helter Skelter
Helter Skelter

Hätte Amerika den Juden nicht Palestina versprochen wäre es nie zum Krieg gekommen!

Vor 18 Tage
Knut-Hinrichq Walter
Knut-Hinrichq Walter

Was wäre, wenn Karl Martell die Mulime vom Westen und Prinz Eugen der edle Ritter die vom Osten her nach Mitteleuropa militärisch vordringenden Heere nicht besiegt, sondern einfach durchgewunken hätten?

Vor 18 Tage
project music
project music

Deutschland hätte den verlorenen Krieg einfach hin nehmen sollen!!

Vor 18 Tage
Nico
Nico

komm nicht lange herumreden jeder weiss auch wenn sie es nicht zugeben wollen dass alles heute besser wäre, es würde auch nicht der dämliche star wars Episode 8 geben.

Vor 19 Tage
vDodenstein
vDodenstein

Frankreich und Großbritannien waren 1916 platt, die Verlängerung des Krieges kam durch die Banker der Wall Street (merchants of death).

Vor 20 Tage
Gi Selle
Gi Selle

Ob es Dtl. wirtschaftlich so gut gegangen wäre glaube ich nicht, den der Friedensvertrag hätte beinhaltet das GB, FRA und BEL große teile ihrer Kolonialgebiete abtreten müssen, und schon vor dem Krieg hatten die Kolonien mehr gekostet als sie einbrachten. Ich glaube dass das deutsche Weltimperium an seiner Größe Wirtschaftlich untergegangen wäre.

Vor 20 Tage
vDodenstein
vDodenstein

Die Industrieproduktion des kaiserlichen Deutschland überholte diejenige der Weltmacht Großbritannien bereits im Jahr 1890.

Vor 20 Tage
Lui Pee
Lui Pee

Die Juden sind seit 2000 Jahren in der Welt immer schon die dummen gewesen (das sag ich ohne Wertung) aber daran sind nicht die DEUTSCHEN SCHULD HALLEJULIA

Vor 20 Tage
Lui Pee
Lui Pee

YouTube bitte lösch diesen scheiss

Vor 20 Tage
Aratzhel TV
Aratzhel TV

Deutschland Deutschland über alles in der Welt!

Vor 20 Tage
Sven Svenson
Sven Svenson

Wer weiß das schon

Vor 21 Tag
Sven Svenson
Sven Svenson

Dann hätten wir vielleicht den 2. Weltkrieg in den 1990 Jahren gehabt.

Vor 21 Tag
Darks World
Darks World

Problematisch wär das das es auch ein großes Konflikt Potenzial zwischen England und Deutschland geben würde. Ich glaube aber es würde keinen Zweiten Weltkrieg geben sondern mehrere einzelne Kriege da 1. USA sich nur noch innenpolitisch beschäftigen würden 2.Es keine klassischen Bünde geben würde, da die Alliierten sich gegeneinander nicht vertrauen würden und 3. Soziales denken und Nationales Denken sich nicht so sehr verbreiten würden. Ich glaube es gibt mehrere Kriege in Gebieten mit Konflikt Potenzial wie z.b Nah-ost, China-Korea-Japan, sowie aber auch Europa. Es würde mehrere Balkankriege geben zwischen Bulgarien, Österreich und Ungarn sowie die anderen Statten. Ein Französischer Befreiungskrieg von der Deutschen Übermacht könnte auch wahrscheinlich sein

Vor 21 Tag
Sven Kudelko
Sven Kudelko

ich frag mich echt wie du in beiden videos drauf kommst, dass deutschland einen konflikt mit japan haben würde.... informier dich mal über die beziehungen und die japanische geschichte... das wäre sehr, sehr, sehr,sehr unwahrscheinlich, dass es da jemals zum konflikt gekommen wäre. zumal wieso sollte das kaiserreich interesse daran regionen zu kontrollieren wo wir klimatisch als europäer 0 angepasst sind und super diplomatische beziehungen zu japan haben und somit auch zugang zu den rohstoffen aus den regionen...o.o

Vor 23 Tage
Hannes Lago Gamechannel
Hannes Lago Gamechannel

Tolles Video aber leider viele viele Fehler drinn. Denn es gab nie einen 2. Weltkrieg, es war nur eine Weiterführung des ersten Weltkrieges. Denn der Vertrag von Versailles war kein Friedensvertrag sondern nur Waffenstillstand. Also wenn ihr schon so Videos macht lernt erstmal mehr über die wirkliche Geschichte. Und noch was die Weimarer Republik kam nur duch einen Putsch von max von Paten zu Stande. Und noch was die Weimarer Republik ist keine Demokratie denn eine Ware Demokratie wird durch ein sovirän dem Volk gewählt, diese besagte heutige Demokratie ist keine, wäre es eine wirkliche Demokratie so könnten die Menschen hier im Land auch ihre Meinung sagen, dies ist aber leider nicht jeden möglich, wenn es nicht in das Bild der von Politik und Wirtschaft geförderten Medien, weil wenn jemand hier die Wahrheit spricht wird er diskriminiert und Beschimpft. Die Wahrheit die hier nämlich keiner war haben will, das die brd nicht Deutschland ist. Sondern das es her 3 Sachen gibt. Das eine ist brd das ander sind die Länder in den Grenzen vom 03.12.1937 und dann kommt noch der Bund. Und das Grundgesetz ist keine Verfassung sondern nur eine Übergangs Verwaltung. Aber schlimmer ist das viele hier mit der falschen Flagge unterwegs sind denn sie steht auf dem Kopf. Die Reihenfolge ist eine andere Gold für die Freiheit rot für das herzblut und schwarz für den heimatboden. Aber ich möchte alle hier noch mal wach rütteln schaut mal bitte im Grundgesetz unter Art. 116 Abs. 1 Satz. 1 nach und dann schaut mal was ihr mit euch rum tragt. Dies alles hier was hier mit uns gemacht haben war nur duch eine Täuschung möglich. Schlimmer noch das Perso gesetz ist auch noch vom Hitler. Und nun schaut mal was im Grundgesetz unter Artikel 139 steht. Eigentlich dürften wir diese Dokumente ganicht besitzen, weil es gegen gg und shafegesetz und kontrolratsgesetz Nr. 104 und das tillisen Urteil verstößt. Wacht auch Leute denn wenn es hier beginnt und alle dies nicht erkennen wird es ein böses erwachen geben.

Vor 23 Tage
vDodenstein
vDodenstein

"Denn es gab nie einen 2. Weltkrieg, es war nur eine Weiterführung des ersten Weltkrieges." Oder wie Churchill zu sagen pflegte: der Zweite 30-jährige Krieg. Danke, @Hannes!

Vor 20 Tage
Gontzal Lekzeit
Gontzal Lekzeit

aber eine ganz sichere, wahre Folge wäre, dass keiner von uns geboren wäre ...

Vor 24 Tage
Thomas Pütti
Thomas Pütti

Keiner von uns würde existieren, aufgrund des Schmetterlingseffektes.

Vor 24 Tage
Aleksandar Jovic
Aleksandar Jovic

Srbija... 💝 Tja Serbien hatt euch schon immer gestört...

Vor 25 Tage
Daniel Reick
Daniel Reick

Großbritannien als Beispiel zu nennen ist ziemlich kritisch, weil diese Monarchie ihre Macht schon lange vor dem 20. Jahrhundert eingebüßt hat. (Stichwort Magre Carta und folgende) Spanien ist auch kritisch als Beispiel, da auch in Spanien der Niedergang der Landbesitzer eher gestartet hatte. Schweden müsste ich prüfen, aber wäre aktuell ein günstigeres Beispiel für die Entwicklung der Monarchien im 20. Jahrhundert.

Vor 26 Tage
Hakki Kilinç
Hakki Kilinç

Kannst du mal ein Video machen was wäre wenn Deutschland und seine Verbündeten das erste Weltkrieg gewonnen hatten Was wäre mit den Osmanen

Vor 28 Tage
Threnn
Threnn

Warum hätte es denn die Atomare Aufrüstung gegeben? Die Wahrscheinlichkeit eines zweiten Weltkriegs wie wir ihn kennen hätte es vermutlich so nie gegeben. Und den Konflikt mit Polen hätte es ja auch nie gegeben, denn Polen hat halt einfach nicht existiert (nach dem 1. Weltkrieg gegründet).

Vor 28 Tage
Threnn
Threnn

Warum gehst du eigentlich davon aus, dass Deutschland immer vorne steht? Der erste Weltkrieg wurde schließlich von Österreich-Ungarn begonnen.

Vor 28 Tage
BassBossedBoss
BassBossedBoss

Ich glaube du meinst, was wäre wenn Österreich den 1. Weltkrieg gewonnen hätte. Grüße aus Österreich 🇦🇹

Vor 28 Tage
Don Pietro Savastano
Don Pietro Savastano

Yo deine Videos die sind Hammer du erklärst das 1 Milliarden mal besser als mein alter Lehrer haha Probs an dich bro hoffentlich wirst du weiterhin solche Videos machen !!! ;)

Vor 28 Tage
J 4 N
J 4 N

Ich habe gedacht dass es auch Serbien auch dran Schuld war?

Vor 29 Tage
grosser kämpfer
grosser kämpfer

Hä Es heißt ja was wäre wenn Deutschland den ersten Weltkrieg gewonnen hätte

Vor 29 Tage
Christliches TERRA NOSTRUM
Christliches TERRA NOSTRUM

Gott gewinnt denn 3ten und 4ten Krieg

Vor 29 Tage
Max Lehmann
Max Lehmann

Ob die Annexionen tatsächlich so gewaltig verlaufen wären, bezweifel ich. Kolonien hätten aber mit Sicherheit die Schutzmacht "gewechselt". Ob das viele Geld der Reperationszahlungen nicht auch zu Problemen geführt hätte ist ebenfalls spannend. Politisch wäre es, denke ich schon mehr in die Richtung Demokratie gegangen, soetwas wurde ja bereits in der Osterbotschaft eingeleitet. Dass sich Frankreich und Großbritannien allerdings mit einem starken Deuschen Reich zufrieden gegeben hätten, halte ich für ausgeschlossen.

Vor 29 Tage
Krystian Dloniak
Krystian Dloniak

Das deutsche Kaiserreich konnte den ersten Weltkrieg im Westen mit den USA als Gegner niemals gewinnen. Es war kein Wetterphänomen oder ein unglücklicher Zufall, welcher zur Niederlage der Mittelmächte führte, sondern die schiere Überzahl der Entente und ein ganz ganz böser, weltweiter Männerschnupfen. Eine Pandemie, die den Gegner dezimierte, gab es ja in Form der spanischen Grippe. Hätte der Krieg nur etwas länger gedauert, wäre die Wahrscheinlichkeit hoch gewesen, dass die Entente noch größere Teile ihrer Kampfkräfte verloren hätte. Die USA hätten sich wahrscheinlich komplett aus Europa zurückgezogen. Jedoch machte die spanische Grippe natürlich keinen Unterschied zwischen den einzelnen Kriegsparteien. Die deutschen Truppen, die ebenfalls auf den Schlachtfeldern unterwegs waren und sich im Frühjahr 1918 tatsächlich infizierten, hätten ebenfalls noch mehr Verluste erlitten und hätten in einer noch größeren Anzahl die deutsche Bevölkerung infiziert. Die deutsche Bevölkerung, die stark unter dem ersten Weltkrieg gelitten hatte und krankhaft an Unterversorgung litt, hätte der Grippe nichts entgegenzusetzen. Statt paar Millionen Tote, hätte es einen viel größeren Teil der Bevölkerung dahingerafft, bis das Land schlicht unregierbar geworden wäre. Ein Untergang des deutschen Kaiserreichs wäre sogar wahrscheinlich. Jedoch ohne das gemeinsame Nationalbestreben, da einige Regionen stärker von der Grippe betroffen wären als andere. Bayern hätte mit großer Wahrscheinlichkeit die 1919 ausgerufene Räterepublik behalten, da keine äußeren Kräfte hätten eingreifen können. Ohne Bayern hätte es jedoch kein Nationalbestreben im deutschen Kaiserreich gegeben. Der Kaiser wäre wohl einfach entmachtet und durch eine andere Adelsfamilie ersetzt worden. Bevor sich also hier einige am Gedanken über ein großdeutsches Reich aufgeilen und irgendwelche Kartenmaterialien verlangen, um die Grenzen mit dem eigenen Geschlechtsteil entlang zu gleiten, sollte man doch recht froh sein, dass der erste Weltkrieg noch gerade so rechtzeitig beendet wurde.

Vor Monat
Sn4PT3cK
Sn4PT3cK

Stellt euch vor... Deutschland ohne Telekom *.*

Vor Monat
Sn4PT3cK
Sn4PT3cK

Olaf Schuh Bert Internet aus 100 Jahren alten Telefonleitungen, wer will schon sowas.

Vor 29 Tage
Olaf Schuh Bert
Olaf Schuh Bert

Flächendeckende Breitbandverbindungen wer will schon sowas?

Vor 29 Tage
Taha Aksoy
Taha Aksoy

Hochlebe die Mittelmächte

Vor Monat
Nick Lang
Nick Lang

Die bürgerlich-konservative Einstellung wäre erhalten geblieben und damit die Familie! Ein Niedergang im demografischen Sinne, nämlich zu geringe Geburtenrate es nicht gegeben. Außerdem hätte der Islam niemals, niemals! Hier auch nur einen Schritt hinein tun können. Alle diese Probleme, die wir heute haben, wären uns erspart geblieben! Auch das hätte in dem obigen Video einmal klar zur Sprache gebracht werden müssen. Wird es aber nicht, weil es sich um ein Mainstream Medium handelt.

Vor Monat
Elias Schneck
Elias Schneck

Schade dass du in jedem Video antiziganismus nicht erwähnst und die Juden immer in den Vordergrund stellst als ob es Verfolgung von Sinti , Jenischen und Roma nie gegeben hat👎

Vor Monat
Mirza Paşa
Mirza Paşa

Die Welt wäre viel besser. Der 1. Weltkrieg ist für mich "Der Krieg, den die falschen gewonnen haben"

Vor Monat
Kutlu Ktl
Kutlu Ktl

Hätte hätte Fahrradkötte

Vor Monat
Julius Caesar
Julius Caesar

Gutes Video, wie immer! Ich finde solche Gedankenspiele sehr interessant, könntest du so etwas vielleicht nochmal machen, z.B. was wäre wenn die Römer die Schlacht vom Teutoburger Wald gewonnen hätten (bzw. Germanien erobert), was wäre wenn die Perser Griechenland und Europa erobert hätten, ...Die Römer Amerika entdeckt hätten, ...die Menschheit schon früher Atomwaffen gehabt hätte usw usw

Vor Monat
DasLamm68
DasLamm68

Ich befürchte man hätte seitens Deutschland den gleichen Fehler wie 1871 nach dem Sieg über Frankreich gemacht. Man hätte moderate Reparationszahlungen auferlegt, die Truppen abgezogen und es wäre bei Frankreich und Grossbritannien mit Intrigen und Betrug genauso weitergegangen wie bisher.

Vor Monat
Joseph Seed
Joseph Seed

Was wäre denn mit der Schweiz passiert?

Vor Monat
DasLamm68
DasLamm68

Nichts.

Vor Monat
Carla Müller
Carla Müller

Als Thema fände ich auch passend zum bzw nach dem 1. Weltkrieg : was wären, wenn Stresemann erst später gestorben wäre?

Vor Monat
Die Treuhand
Die Treuhand

Ich wünsche mir das Video: "was wäre wenn der erste Weltkrieg beendet worden wäre?"

Vor Monat

Nächstes Video