Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte?

  • Am Vor 2 Monate

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 10:50

    Deutschland hat den Ersten Weltkrieg verloren und musste einen Friedensvertrag unterzeichnen, der indirekt zu einem weiteren Weltkrieg geführt hat. Was aber wäre gewesen, hätte Deutschland gewonnen? Darum geht es in diesem Video.
    Danke an dieser Stelle an unseren Praktikanten Jonas, der bei diesem Video bei der Recherche geholfen hat!
    Ein Dossier zum Thema "Erster Weltkrieg" bei der Bundeszentrale für politische Bildung - www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/ersterweltkrieg
    Wie würde die Welt geografisch aussehen, hätte Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen? - www.theguardian.com/commentisfree/2013/dec/25/if-germans-won-first-world-war
    ... und ein weiteres Szenario - folio.nzz.ch/2008/august/was-waere-wenn-deutschland-den-ersten-weltkrieg-gewonnen-haette
    Wie die Welt bei einem Kriegsgewinn Deutschlands aussehen könnte - www.warhistoryonline.com/war-articles/germany-won.html
    Eine Kurzfassung der Geschichte nuklearer Waffen - www.icanw.org/the-facts/the-nuclear-age
    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum
    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go
    Alle in diesem verwendeten Videos, Fotos, Grafiken und sonstige Bilder habe ich über die Google-Bildersuche für lizenzfreies Bildmaterial gefunden. Sie sind zur Wiederverwendung freigegeben. Sollte dir auffallen, dass eine Kennzeichnung falsch und ein Foto/ eine Grafik/ ein Bild doch nicht lizenzfrei ist, melde dich bitte umgehend bei mir, damit ich mich um die Klärung der Rechte kümmern kann.
    Thumbnail-Designer: David Weber.
    Animationen: finally-studio

    wissen2go  mrwissen2go  erster weltkrieg  deutschland  gewonnen  world war i.  kriegsgewinn  was wäre wenn  kaiser wilhelm II.  wilhelm II.  doku  2018  

Jörg B.
Jörg B.

Furchtbarer Schwätzer der mit Polemik arbeitet

Vor 11 Stunden
maglo8
maglo8

Das Problem an derlei interessanten Spekulationen ist, dass die geschichtlichen Entwicklungen in anderen Staaten oder die Konsequenzen des hier im Video angenommenen nicht berücksichtigt werden. Zum Beispiel: was wäre aus Frankreich geworden, wenn Deutschland gewonnen hätte? Hätte sich dort als Konsequenz eines dem Versailler Vertrages entsprechendem Friedensschluss auch eine radikale Bewegung wie die Nazis gebildet? Und was wäre aus Italien geworden? Hätte Italien den Krieg verloren, und hätte Mussolini die Macht ergriffen? Wenn ja, hätte dies Einfluss auf Frankreich oder Deutschland gehabt? Andererseits bezweifle ich, dass Japan und Deutschland aneinander geraten wären, wohl aber Japan und die USA sowie Japan und China. Hätte es den Völkerbund gegeben und wenn ja, hätte der auch ein Ölembargo gegen Japan verhängt, was dann schlussendlich zu Pearl Harbor führte? Etc etc

Vor Tag
Erhard Jakubik
Erhard Jakubik

Hätte der Hund nicht geschmissen, dann hätte er den Hasen gehabt.

Vor Tag
Bin Ichnicht
Bin Ichnicht

Deutschland hätte ja nicht den ersten Weltkrieg gewonnen, sonder wenn ÖSTERREICH mit Deutschlands Hilfe. Die ÜBERSCHRIFT suggeriert das Deutschland den 1 begonnen hätte.

Vor 3 Tage
WITHERSCHAEDEL Lp
WITHERSCHAEDEL Lp

Ja Japan war d

Vor 4 Tage
Blizzard Fan
Blizzard Fan

Was ich nich verstehe ist, warum so unglaublich viele Ressourcen an der Westfront gebunden worden sind das war einfach mega dumm. Der Einmarsch in Belgien um die Französischen Stellungen zu umgehen war zur Ausarbeitung Schliefens im Kern eine gute Idee ,jedoch hat man hier für Großbritanien einen Vorwand geschaffen in den Krieg ein zu treten. Britanien hätte sich ohnehin einen Grund gesucht dafür hätte es jedoch viel Zeit bedarft. Im gleichen Zeitraum hätte man die Westfront schlicht auf Defensive halten können um die porösen Streitkräfte der Russen zu unterwerfen . wenn Russland früher aus dem Krieg ausgetreten wäre hätte man wieder mehr Ressourcen gegen Frankreich aufbieten können. Die Millitäraktionen zwischen den Mittelmächten waren ohnehin beschissen organisiert . Das osmanische Reich hätte mit deutscher Hilfe möglichst industrialisiert werden sollen um Produktivkräfte entstehen zu lassen die im Krieg der sich als Abnutzungskrieg herausgestellt hat als Vorteil erwiesen hätte . Desweiteren hätte bessere Koordination zu besseren Ergebnisen geführt. Sei es drum seien wir froh das es gekommen ist wie es kam !!! Vielleicht wären uns die Nazis erspart worden aber vielleicht wäre alles komplett eskaliert alles spekulativ. Zu guter letzt warum hat niemand an die Einsatzmöglichkeiten der Flugzeuge geglaubt wie konnte man nur so fantasielos sein ?

Vor 5 Tage
Letsplay chrizzy
Letsplay chrizzy

Armenien würde es auch nicht mehr geben spricht ich wäre jetzt vllt. Nicht mal am Leben

Vor 5 Tage
A H
A H

Lieber MrWissen2Go, man hätte sich eine klarere Aussage zum Versailler Vertrag gewünscht. Dass dem Kaiserreich die Schuld nicht "zugeschoben" wurde sondern dass es die Schuld HATTE. Damit die Nationalisten in den Kommentaren den Mund halten. Ansonsten gutes Video, guter Channell.

Vor 5 Tage
Auf in den Süden
Auf in den Süden

dann hätte es den 2.weltkrieg nicht gegeben ....Deutschland wäre ein souveräner staat ....und wir hätten Traditionen....eine langlebige Natonalhymne ....Nationalstolz wäre kein Verbrechen.....blickt man zurück ...wir haben die 4 Nationalhymne .....unser Land wird diktiert von der USA unsere Regierung ist nur ausführene Kraft...deutsche Bürger sind minderwertig ....warum ....VW bezahlte dem us- Bürger endschädigung ....der deutsche Bürger der VW kauft muss selbst Löhnen.....Schade ...den 1. Weltkrieg hätten wir gewinnen MÜSSEN....

Vor 6 Tage
CrazyTime WR
CrazyTime WR

1918 gab es noch kein Deutschland!

Vor 6 Tage
betty. re_
betty. re_

Kannst du Mal ein Video drehen, was wäre wenn der 2. Weltkrieg nie begonnen hätte?

Vor 6 Tage
Mea S.
Mea S.

Deutschland hat Österreich nur geholfen

Vor 7 Tage
Mea S.
Mea S.

Österreich hat den ersten Weltkrieg begonnen

Vor 7 Tage
gerhard mühlberger
gerhard mühlberger

Auf jeden Fall wird Deutschland den 3. Weltkrieg verlieren gegen Russland

Vor 7 Tage
Offizier Bieber
Offizier Bieber

Wir haben ja auch nicht verloren

Vor 7 Tage
jimmy jones
jimmy jones

Kurz gesagt: Alles wäre besser

Vor 8 Tage
p1337101 nichts
p1337101 nichts

Nicht so das österreich mit dem krieg begonnen hat und immet nur alles auf deutschland geschoben

Vor 8 Tage
Dennis Lehmann
Dennis Lehmann

Deutsch als weltsprache wär schon schnicke

Vor 8 Tage
kutte noname
kutte noname

Du bist echt cool

Vor 8 Tage
Tactical Kraut
Tactical Kraut

Schade dass es so nicht ist. Wäre besser.

Vor 8 Tage
Selamet Resiti
Selamet Resiti

Radikaler Islam !!! Radikale Juden Radikale Christen

Vor 9 Tage
Just Steve
Just Steve

Was wenn Amerika den Vietnamkrieg gewonnen hätte?

Vor 10 Tage
Avongard
Avongard

Hoch lebe der Kaiser!

Vor 10 Tage
David Fakler
David Fakler

*DE DE DE*

Vor 10 Tage
Pat Rick
Pat Rick

Dann wäre ich jetzt richtig Stolz auf Vaterland und Kaiser und nicht auf meine Bulgarische abstammung.

Vor 10 Tage
GERMANY Gamer
GERMANY Gamer

ich sage nur eins Die Russen haben zum Glück gewonnen

Vor 10 Tage
GERMANY Gamer
GERMANY Gamer

+Kan Ye ja weißt du warum ? Weil in 1918 da der 1 wk begonnen hat waren die Russen nicht so stark gewesen und müssten gegen Deutschland und Österreich-Ungarn kämpfen und diese Länder waren ganz schwer die zu gewinnen und da Russland Serbien helfen wollte müssten die Russen gegen 2 Stärke Länder antreten

Vor Tag
Kan Ye
Kan Ye

GERMANY Gamer Russland hat im 1. WK nicht gewonnen

Vor Tag
CX Grosskreutz
CX Grosskreutz

Ich glaube das der Faschismus/Nationalsozialismus trotzdem irgendwo die Macht übernommen hätte. Zwar nicht in Deutschland aber in Frankreich oder dem Vereinigten Königreich. Anderer Patient, selbe Krankheit.

Vor 10 Tage
Angela Merkel
Angela Merkel

Fake

Vor 10 Tage
Der Mann in der Menge
Der Mann in der Menge

Das mit dem Antisemitismus ist so ein Talkingpoint. Nehmen wir also an die Balfour-Deklaration wäre Null und Nichtig gewesen, was zu bezweifeln ist, da es das Siedlungsrecht, als eine Art Bezahlung für die amerikanische Unterstützung, nicht, als Bedingung, für den Kriegsgewinn gab und die Rolle des Osmanischen Reiches, zu dem Thema, kaum einzuschätzen ist. Die Machtverhältnisse in der amerikanischen FED oder auch in der City of London hätten sich ja nicht sofort verändert und wenn die Länder Kredite für Reparationen gebraucht hätten, wären diese vermutlich bei den üblichen Bankhäusern aufgenommen worden. Es hätte also weiterhin eine starke zionistische Machtelite, neben dem verbleibenden Adel gegeben, nicht weniger nepotistisch und plutokratisch, als Dieser, die die Rückeroberung von Israel zum Ziel gehabt hätte und Solche die eben das kritisiert hätten. Was ich für unwahrscheinlich halte, ist das Verschwinden des Adels. Dieser hätte vermutlich, früher oder später, nicht viel weniger agressiv als die Nationalsozialisten, gegen die Juden, bei denen sie verschuldet waren, Stimmung geschürt. Wenn man sich die Habsburger-Geschichte anschaut liegt das Schema nahe. Der Rest lässt sich wesentlich schlechter Vorhersagen, da es in Monarchien wesentlich stärker auf den Charakter des amtierenden Monarchen ankommt, wenn es um Eskalation oder Vermeidung von Konfliktpotentialen geht. Freier ist der Bürger unter der Monarchie sicher nicht und wenn der nächste Familienstreit ins Haus steht, der auf dem Schlachtfeld gelöst werden soll, ist er eher gekniffen. Alles in Allem, schon ganz guter Ausgang, finde ich, auch wenn ich die Windsors und Konsorten, lieber früher als später in die Wüste schicken würde, wohin sie das unbegrenzte Erbrecht gerne mitnehmen dürfen, dass m.M.n. das eigentliche Übel unserer, sowie jeder anderen Gesellschaft ist.

Vor 10 Tage
Udo Hass
Udo Hass

hätte auf jeden fall hitler und den ganzen scheiß der damit verbunden war, verhindert. aber wilhelm II. war auch ein " möchte gern " der seiner großmutter unbedingt ebenbürtig sein wollte! http://www.rutengaenger-und-mehr.de/

Vor 10 Tage
ami
ami

hätte Italien nur von der anderen Seite angegriffen.. mein Gott

Vor 10 Tage
Tommy Jacobi
Tommy Jacobi

Der größte Wunsch der Erfinder der Filmtechnik war es, dass später mal die immer gleiche Person vor einem weißem Hintergrund einen Text vertragen würde, was eine beträchtliche Aufwertung des Radios wäre... Man könnte dann den sprechenden auch sehen. Hats Klick gemacht?

Vor 10 Tage
Riebenzahl -
Riebenzahl -

Deutsch war vor dem 1. Weltkrieg zumindest in der Naturwissenschaft schon eine Weltsprache und wie heute wir Englisch lernen und anweden haben bereits damals Forscher auf der ganzen Welt Deutsch gelernt um die zahlreichen Artikel zu lesen. Besonders in den Feldern Chemie und Physik war Deutschland federführend. Das hätte sich dann natürlich fortgesetzt. Frankreich und Italien waren wirtschaftlich zu schwach und wären nach dem Krieg noch schwächer gewesen, ein Konflikt mit diesen Staaten wäre wohl ausgeblieben. Das UK wäre mit sich selber und Japan beschäftigt gewesen (evtl. sogar mit Deutschland gegen Japan verbündet, denn GB-Dtl. hatten da eher gemeinsames Interesse die Expansion Japans einzudämmen) Allerdings wäre es wohl im Osten zu einem langjährigen Krieg gegen die UDSSR gekommen. Die weiße Konterrevolution scheiterte im wesentlichen an der Uneinigkeit (auch der westlichen Verbündeten). Gegen ein starkes Dtl. wäre das sicher anders verlaufen und die Bolschewiki hätten sicher auf Dauer den kürzeren gezogen.

Vor 10 Tage
isa isa
isa isa

Dann gäbs Frieden

Vor 11 Tage
Immanuel Meinhardt
Immanuel Meinhardt

Wenn du so gut spekulieren kannst was passiert wäre dann könntest du doch mal spekulieren was noch passieren wird, ist ja das selbe was du da gemacht hast nur bezogen auf die Zukunft 😉

Vor 11 Tage
Urankartoffel
Urankartoffel

Ohne die Niederlage im Ersten Weltkrieg hätten die Nazis nie die Macht ergreifen können, das sehe ich auch so. Aber gegen Ende des Videos davon zu sprechen, dass Deutschland in unserer Zeitlinie durch die Flucht politisch verfolgter deutsch-jüdischer Wissenschaftler und Künstler ins Hintertreffen geriet ist absurd. Die Ursache dafür sehe ich eher im Technologieklau der Siegermächte nach dem Krieg, selbst wenn unter den aus dem Land gejagten Juden ganz große Namen wie Albert Einstein dabei waren. Der Niedergang des Wirtschaftsstandorts Deutschland geschah wegen der Folgen des Krieges und nicht wegen der Vertreibung bestimmter deutschen Juden. Die Juden sind ganz normal, haben wie alle anderen ethnischen Bevölkerungsgruppen ganz viele dumme Leute und einige Kluge und ich habe ein Problem damit, wenn man durch Überbetonung einzelner Intellektueller impliziert, dass Deutschland durch die Vertreibung der deutschen Juden plötzlich kaum mehr intellektuelles Kapital hatte - das ist eine unhaltbare, im Kern antisemitische Aussage und mir persönlich viel zu dicht an der These der Nazis dran, dass die Juden die ganze Kunst und Wissenschaft in Deutschland beherrschten. Meiner Meinung nach ist die Darstellung der Juden als hyperintellektuelle, alle relevanten Zentren der Gesellschaft beherrschende Kabale ein widerwärtiges Relikt aus der Propaganda des Dritten Reichs und lebt durch solche Aussagen weiter. Der Großteil der deutschen Forscher und Künstler war definitiv nicht jüdischen Glaubens - weder vor, noch nach der Nazizeit. Es waren nur einige prominente Köpfe unter den Verfolgten, deshalb wurde vermutlich ihre Vertreibung so bekannt. Das Video insgesamt fand ich ganz interessant, aber die stinkenden Reste der Nazi-Ideologie waren ziemlich daneben. Und ich erhebe hier keinesfalls den Vorwurf, dass das mit Absicht passiert ist; man hört öfter auch bei seriösen Fernsehformaten solche Aussagen. Und MrWissen2go ist ja jetzt nicht grade ein Nazikanal. Aber bei dem Thema der Vertreibung der deutsch-jüdischen Intellektuellen und Wissenschaftler sind Vorsicht und Taktgefühl sowie eine sachliche Analyse für den Niedergang des Standorts Deutschland nach dem Krieg geboten. Die weit verbreitete Annahme, dass die Vertreibung der Juden dazu geführt habe ist im besten Fall simplistisch und im schlimmsten Fall antisemitisch, auch wenn sie sicher nicht so gemeint ist.

Vor 11 Tage
shakesBEER JO0MP
shakesBEER JO0MP

Sag nicht verbündete, sonder ÖSTERREICH UNGARN. Und wir wären auch relativ gut im Bereich Wissenschaft gewesen. Schließlich studierte NIKOLAUS TESLA in Graz und an den werkschaften im 2. WK waren viele österreichische Ingenieure beteiligt, wie Viktor Schauberger, einem Oberösterreich, der die REPULSINE erfunden hat. Die Verlierer, wie Frankreich und Brittannien wären sehr wahrscheinlich "beleidigt" und wären noch immer verhasst. Dieser Grund würde dazu beitragen, dass die EGKS ( europäische Gemeinschaft für Kohle und Stahl) nie zu Stande gekommen wäre. Österreich und Deutschland wären "BESTE FREUNDE" und würden gemeinsam die europäische Zukunft schaffen. Das in jeglicher Hinsicht auf Wissenschaft und Wirtschaft Haft. Ich bin dazu auch überzeugt, dass die meisten ÖSTERREICHER nicht über di DEUTSCHEN schimpfen, sondern diese beiden Staaten wären gesellschaftlich sehr verbunden. Adolf Hitler wäre wahrscheinlich ein IMPERIALIST und hätte der Politik beigetragen.

Vor 11 Tage
TheAfruman
TheAfruman

Was wäre wenn Deutschland nach dem 1.WW nicht so hart bestraft worden wäre? Keine NSDAP kein großer 2.WW ?

Vor 11 Tage
Bix Beiderbecke
Bix Beiderbecke

Was beschrieben wird ist ein Friedensdiktat kein Frieden wie 1815, dann müßten alle wenigstens einigermaßen zufrieden sein. Aber nicht die eine Seite total gedemütigt und die andere nur Gewinner. Bringt nur Unfrieden siehe Deutschland,1933. "Dieser Friede ist nur ein Waffenstillstand auf 20 Jahre" De Gaulle

Vor 11 Tage
Hermod
Hermod

Was wäre, wenn Pferde fliegen könnten? Oder auch hätte, hätte, Fahrradkette

Vor 13 Tage
Jason Häusermann
Jason Häusermann

Die Welt wäre vielleicht ein besserer Platz gewesen

Vor 13 Tage
derelijaboyzockt cool
derelijaboyzockt cool

Was wäre mit der schweitz passiert

Vor 13 Tage
Knut-Hinrichq Walter
Knut-Hinrichq Walter

Dann wäre der nächste Weltkrieg schon viel früher ausgebrochen als 1939 !

Vor 13 Tage
Karriert mit Rand
Karriert mit Rand

Hätten wir den 1. gewonnen wäre die Welt heute eine bessere.

Vor 14 Tage
i bims
i bims

mach mal ein video wenn deutschland den 1 weltkrieg verloren hätte

Vor 14 Tage
playground 390
playground 390

hitler ? kaiser wilhelm 2 war der kaiser

Vor 14 Tage
Runenbuch
Runenbuch

Der Mistsack Erich Ludendorff hat den 1 WK versaut.

Vor 14 Tage
Robert Fischar
Robert Fischar

Hi kannst du Mal ein Video machen (z.B.) ,,Was wäre wenn Friedrich der 3. keinen Krebs gehabt hätte"; also wenn Kaiser Wilhelm der 2. kein Kaiser gewesen wäre?

Vor 15 Tage
Gil Favor
Gil Favor

Schad ums Kaiserreich.....nur alles weil er den Kaiser von Österreich geholfen hat....😣

Vor 16 Tage
oli pas
oli pas

Super unsymphatischer typ

Vor 16 Tage
Jens May
Jens May

Dann würden Wir Deutsch sprechen und nicht Englisch .....

Vor 16 Tage
Patriotic Nerd
Patriotic Nerd

I schwätz Schwäbisch

Vor 16 Tage
E Historymaker
E Historymaker

Bin Historiker und forsche zum Ersten Weltkrieg. Mir hat dein Video sehr gefallen, gut recherchiert und durchüberlegt! Ich nehme an, dass sich im Falle eines deutschen Sieges, eher in Frankreich oder/und in Grossbritannien rechte Radikalisierungen gegeben hätte und von dort ein Hitler ähnlicher Diktator gekommen wäre und es trotzdem einen Zweiten Weltkrieg gegeben hätte. Oder von einem deiner vorgestellten Szenarien. Egal wie der Erste Weltkrieg ausgegangen wäre, die Weltordnung danach wäre zu instabil gewesen, dass der nächste Krieg gefolgt wäre.

Vor 16 Tage
Agron Kelmendi
Agron Kelmendi

Wenn Deutschland den 1.Weltkrieg gewonnen hätte wäre die Welt heute ein Stück weit sicherer,schöner und vor allem fairer.

Vor 16 Tage
sadasdas asdasdas
sadasdas asdasdas

Stimmt nicht In Südamerika hätten wir die gleiche scheisse

Vor 7 Tage
funtastiker
funtastiker

Es ist ein sehr interessanter Beitrag, nur einige Dinge werden vergessen: 1. Der Antisemitismus wäre nicht mehr in Deutschland weitee hoch gekocht sondern in den Verliererstaaten, sprich vor allem in Frankreich und England, man denke nur an die Dreyfuss Affäre in Frankreich, die ja auch die Initialzündung für den modernen Zionismus war. In Deutschland hätte es bei dem wahrscheinlichen wirtschaftlichen Aufschwung keinen Grund für das Erstarken antisemitischer Strömungen gegeben. 2. Die Deutsche Mark wäre Weltwährung geworden, nicht der Dollar oder Britische Pfund. 3. Die Verträge zum Abbau des Erdöls wären von deutschen Firmen übernommen worden. Deutschland wäre so innerlich extrem stabil geworden. 4. Afrika wäre deutlich besser erschlossen, Infrastrukturen wären vorhanden, wie durchgehende Eisenbahnlinien von Nord nach Süd und von West zur Ostküste. Ob die Kollonialzeit länger oder kürzer wäre, ist dahin gestellt. 5. Die Sowjetunion wäre am Nahrungsmittelmangel implodiert, da die Ukraine in erster Linie für Deutschland produziert hätte. Ob Deutschland nach einem Frieden im Westen die Bolschewisten in Russland an der Macht gelassen hätten ist weiter fraglich. 6. Japan hätte versucht Sibirien zu erobern, da dort alle Bodenschätze sind die sowohl China wie auch Japan dringenst brauchen, wahrscheinlich wäre China auch irgendwann so weit erstarkt, dass dieser Krieg zu gunsten Chinas ausgegangen wäre. 7. Dass der erste Weltkrieg, oder der große Krieg ein Umdenken in der Meinung zum Krieg in Deutschland geführt hätte ist wahrscheinlich, die Verluste nach 4 Jahren waren einfach zu groß. Von daher gehe ich auch von einem Staatenbund in welcher Form auch immer aus, der nach dem Krieg gegründet hätte. 8. Die Grundlage wären da auch das zerfallende Österreich Ungarn gewesen, da dieses Konstrukt einfach zu schwach geworden war und man die einzelnen Nationalitäten nicht hätte weiter zusammenhalten können. 8. Polen wäre als kleines Land ohne Küstenzugang wenn dann vorhanden

Vor 17 Tage
Pizza Parker
Pizza Parker

Friedensvertrag wäre auch falsch, da passt eher Friedensdiktat

Vor 17 Tage
Electric paisy
Electric paisy

Wenn der Vertrag so ausgefallen wäre, dass die anderen Länder so in die Mangel genommen worden wären wie es mit Deutschland der Fall war, wer weiß, vielleicht hätte es in einem dieser Länder einen Hitler und Nazis gegeben oder vielleicht sogar in allen zusammen in gemeinsamem Hass auf Deutschland.

Vor 17 Tage
ImReallyCrazy !
ImReallyCrazy !

Also, Deutdchland hat zwar Geografisch die Veranteortung zu tragen aber in der Realität hat sich Deutschland nur Österreich-Ungarn angeschlossen (Wenn das falsch ist verbessert mich ruhig)

Vor 17 Tage
Spiagl -
Spiagl -

Was wäre wenn ÖSTERREICH gewonnen hätte 😡 mann ihr pfosten

Vor 17 Tage
erwin gradina
erwin gradina

kannst du mall was über kosovo machen

Vor 17 Tage
George Karline
George Karline

Hätte Deutschland den 1 WK gewonnen, dann: - keine Gebietsverluste - keine Hyperinflation - kein Nationalsozialismus - kein Holocaust - kein 2 WK - keine DDR - kein Kommunismus Monarchie ist nicht nicht schlecht, UK, Dänemark, Niderlande, Spanien, Schweden, Japan,.... sind gute Beispiele

Vor 18 Tage
Patriotic Nerd
Patriotic Nerd

Den Dänen geht's gut war erst ne Woche im Urlaub dort

Vor 16 Tage
Jakob Junge
Jakob Junge

der deutschefilm wäre auch nicht zur schlutze verkommen

Vor 18 Tage
TheCrodog1%
TheCrodog1%

Nicht alle ich nicht du vielleicht

Vor 19 Tage
Ralf Fennig
Ralf Fennig

So wäre es gewesen wenn... Deutschland sich so verhalten hätte wie es die Siegermächte getan hätten. Die erste Alija fand 1881 statt. In das osmanische Reich. Vielleicht hätte es den Staat Israel nicht gegeben, aber ein israelisches Pälästina schon. Völkerbund hätte sich dennoch gegründet. Krieg wäre durch die Erfahrung der Schützengräben ebenfalls diskreditiert worden. Demokratie war Deutschland seit langem. Das war 1918 nicht neu. Republik war neu. Und hat einen Weg frei gemacht für einen „Führer“. Zur Jahrhundertwende waren Juden deutsche Patrioten. Juden wären heute überzeugte Deutsche. Ebenso wie heute in den USA. Wo es ebenfalls Antisemiten gab und gibt.

Vor 19 Tage
Erik Rigt
Erik Rigt

Heil den Kaiser

Vor 19 Tage
Uli Herrmann
Uli Herrmann

Sehr witzig fand ich den Film "Vaterland" der präzise dieses Thema im Zusammenhang mit dem ZWEITEN Weltkrieg aufgreift.

Vor 19 Tage
Mr x player
Mr x player

Deutschland hatte den ersten Weltkrieg nicht verloren man!

Vor 19 Tage
Bass Terminator
Bass Terminator

Selbst wenn Deutschland den Krieg gewonnen hätte, Willy der 2te wäre trotzdem die größte Pfeife überhaupt. Daran ändert sich nichts xDDD

Vor 19 Tage
AugedesArgos
AugedesArgos

sinnfreies gerede ohne wirkliche fakten und mit behauptungen die meist kein sinn machen weil historische gegebenheiten einfachmal unbedacht bleiben ...... ich will die 10 minuten meines lebens zurück die du mir geklaut hast

Vor 20 Tage
AugedesArgos
AugedesArgos

lol ..... es hätte keine unterdrückung von minderheiten gegeben .... wie der typ einfach nur dummes zeug von sich gibt ..... gerade wegen der unterdrückung von minderheiten ist doch der erste weltkrieg ausgebrochen ..... nu zu behaupten durch sie der deutschen hätte es das dann nicht gegeben ist doch total absurd

Vor 20 Tage
Revan
Revan

Warum sollte es keinen Völkerbund in diesem Szeanrio nach dem 1. Weltkrieg geben? So interessant ich Was wäre wenns auch finde, so schwierig finde ich es auch die Entwicklungen die länger als 5 Jahre nach dem Änderungsansatz entfernt liegen einfach viel zu unwägbar werden. Man kann ab einen bestimmten Punkt einfach nicht mehr klar sagen, dieses oder jenes würden dann definitiv folgen.

Vor 20 Tage
Harry Potter1202
Harry Potter1202

Es ist immer wieder interessant zu überlegen was eine kleinigkeit für einen gigantischen Unterschied gemacht hätte

Vor 20 Tage
Panzer Sati
Panzer Sati

Es gibt einen ganz netten Roman über das Thema er heißt Kaisertag von Oliver Henkel, ist reine Fiktion aber sehr spannend geschrieben

Vor 20 Tage
Phuindrad
Phuindrad

Wir sind nicht die SLIDERS, daher wissen wir auch nicht, wie die Welt WIRKLICH ausgesehen hätte wenn Deutschland & Verbündete den 1. Weltkrieg gewonnen hätten. Es gibt nahezu Unendliche viele Variationen der Geschichte das es kaum auszumalen ist was wirklich wäre - es müsste jemand ein Dimensionsportal erfinden und nachsehen...

Vor 20 Tage
Abir Kadi
Abir Kadi

Würde es denn noch libanon geben??

Vor 20 Tage
Jochen Neubauer
Jochen Neubauer

Sorry! du bist ein absoluter dummschwätzer ohne jedes vundierte Geschichts wissen! Deutschland hatte den Krieg gewonnen! und wollte heinerlei Gebietsabtretung! aber mit dir zu diskutiren ist Zweklos weil du bist MSM verblödet! aber hör das mal an vielleicht bleibt was hängen !!! https://www.youtube.com/watch?v=09n_2XxYNuk Es gab gar-keinen antisemetismus in D !....................... du bist soooooooooo dumm und willst uns verblöden!

Vor 21 Tag
Mar Ty
Mar Ty

Wenn Deutschland den 1. Weltkrieg gewonnen hätte, wäre der englische Imperialismus auf einen Schlag deutlich geschwächt und der englische Nazismus, mit der enormen Konfliktbereitschaft auch. So hätte sich wahrscheinlich, Irland u. Schottland abgespalten und England hätte auf dem britischen Inseln enorme Machtverluste und wirtschaftliche Einbussungen, sprich die beiden Länder Schottland und Irland wären unabhängig.

Vor 21 Tag
Mar Ty
Mar Ty

* den

Vor 21 Tag
Zeta Reticulum
Zeta Reticulum

Top erklärt. Klar ist das alles nur Spekulation... aber klingt logisch.

Vor 21 Tag
RED_ OCTOBER_GERMANY
RED_ OCTOBER_GERMANY

Was wehre wen die Sowjetunion den Krieg in Afghanistan gewonnen hätte?

Vor 21 Tag
Ti-Chan
Ti-Chan

https://www.youtube.com/watch?v=fQR-SvOABMk Wieso wendet ihr heute immer noch Adolfs Gesetze an?

Vor 21 Tag
Carl Napp
Carl Napp

Diese Frage ist müßig, da Deutschland den ersten Weltkrieg nicht gewinnen durfte. Ihre Ausführungen und Ausblicke für eine Welt nach dem deutschen Sieg, auch mögliche positive Auswirkungen für Deutschland, sind gleichzeitig die Gründe warum man Deutschland nicht gewinnen lassen konnte. Außerdem wäre die Mühe vergebens gewesen, Deutschland in den Krieg zu manövrieren. M.E. hat diese - für Deutschland - unvorteilhafte Entwicklun mit dem Dreißigjährigen Krieg begonnen und wird mit der Hetze bezüglich des deutschen Exportüberschusses nicht enden. Apropos Deutschlands Lieferfähigkeit vs Englische Interessen und Erster Weltkrieg, bei mir klingelts da.

Vor 22 Tage
Terraner 50
Terraner 50

Besser

Vor 22 Tage
Peter Friedrich
Peter Friedrich

Erich Kästners ähnliches Szenario: "die andere Möglichkeit" Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, mit Wogenprall und Sturmgebraus, dann wäre Deutschland nicht zu retten und gliche einem Irrenhaus. Man würde uns nach Noten zähmen wie einen wilden Völkerstamm. Wir sprängen, wenn Sergeanten kämen, vom Trottoir und stünden stramm. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wären wir ein stolzer Staat. Und pressten noch in unsern Betten die Hände an die Hosennaht. Die Frauen müssten Kinder werfen, Ein Kind im Jahre. Oder Haft. Der Staat braucht Kinder als Konserven. Und Blut schmeckt ihm wie Himbeersaft. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wär der Himmel national. Die Pfarrer trügen Epauletten Und Gott wär deutscher General. Die Grenze wär ein Schützengraben. Der Mond wär ein Gefreitenknopf. Wir würden einen Kaiser haben und einen Helm statt einem Kopf. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten, dann wäre jedermann Soldat. Ein Volk der Laffen und Lafetten! Und ringsherum wär Stacheldraht! Dann würde auf Befehl geboren. Weil Menschen ziemlich billig sind. Und weil man mit Kanonenrohren allein die Kriege nicht gewinnt. Dann läge die Vernunft in Ketten. Und stünde stündlich vor Gericht. Und Kriege gäb's wie Operetten. Wenn wir den Krieg gewonnen hätten - zum Glück gewannen wir ihn nicht!

Vor 22 Tage
EliJ
EliJ

soweit ich weis hat die deutsche V2 Rakete als erstes objekt vom menschen den weltraum erreicht...

Vor 23 Tage
Gottes Strafe
Gottes Strafe

das wäre einfach nur schön

Vor 23 Tage
Mettwurstswagger 3000
Mettwurstswagger 3000

Der Nicht-Kriegseintritt der USA welcher ebenfalls realistisch wäre hätte den Erfolg in Frankreich sehr wahrscheinlich gemach, da das Empire und Frankreich zu diesem Zeitpunkt am Ende ihrer Kräfte waren und Deutschland Millionen von neuen Soldaten von der Ostfront bekam.

Vor 23 Tage
Zeitgeist
Zeitgeist

Es hätte vor allem nicht den zweiten, den Krieg von Hitler gegeben. Also gehe ich mal von aus. Kein Vertrag der ganz Deutschland knechtet und unterjocht.

Vor 24 Tage
Ja Ne
Ja Ne

Ohne sich das Video anzuschauen...höchstwahrscheinlich wäre keiner von uns geboren. Mach mal ein Video "was wäre wenn, jemand über Bord springt...", hat er Überlebenschancen? Wenn ja, wie hoch in %? Danke im Voraus!

Vor 24 Tage
ku Banner
ku Banner

Immer ist Österreich schuld :)

Vor 24 Tage
Globalmusixx
Globalmusixx

Wieso versucht Deutschland permanent den totalen Krieg zu wollen und Weltkriege auszulösen, mich würde es nicht wundern wenn die deutsche Überrasse den 3. Weltkrieg entfacht. Das ist Doof

Vor 25 Tage
Ross Wheeler
Ross Wheeler

Die Labour Partei im Großbritannien ist mit dem Antisemitismus problematisch heimgesucht.

Vor 25 Tage
Barney_Jones
Barney_Jones

Keine dreckige USA, einfach zu schön!

Vor 25 Tage
Sport% Co
Sport% Co

Immer dieses Konflikte sind vorprogrammiert das kann man doch garnicht wissen

Vor 25 Tage
Thrifikionor
Thrifikionor

Insgesamt wäre es für die Welt doch besser gewesen Deutschland hätte den ersten Weltkrieg gewonnen. Selbst die Zerstörung der Welt hätten wir in unserer Realität mehrmals fast gehabt. Hätte es überhaupt nukleare Sprengsätze gegeben wenn es den zweiten Weltkrieg nicht gegeben hätte, als motivation unmengen an Ressourcen in die Entwicklung zu stecken? Niemand käme in Friedenszeiten auf die Idee so etwas zu unternehmen. Auch wären die bedingungen für einen Versailler Vertrag mit Deutschland als Gewinner weitaus gnädiger ausgefallen. Gerade Frankreich hat da sehr viel Rache ausüben wollen da der Großteil auf Französischem Land ausgefochten wurde und zerstört wurde. Deutschland hatte keinen Grund für eine derartige Rache.

Vor 26 Tage
Panzertanz
Panzertanz

Deutschland hätte sich nach dem Krieg dann mit Polen in einer monarchistischen Allianz verbinden und das russische Volk von der grausamen Knechtschaft des Bolschewismus befreien können. Mehr als 50 Millionen Russen wären dann nicht abgeschlachtet worden von den Schergen Lenins und Stalins.

Vor 26 Tage
Karl Arsch
Karl Arsch

Selten so einen Schwachsinn gehört.

Vor 26 Tage
namenlos
namenlos

Fände es besser wenn würdest du ein bild einblenden man könnte sich dann ein besseres bild machen

Vor 26 Tage
opa aloys
opa aloys

Sehr Interessant. Der erste Weltkrieg war generell ein Volkskrieg, wo alle 17- jährigen zu Männern erklärt und Soldaten wurden und alle Frauen die Männer in der Wirtschaft ersetzten mussten. Ich habe ein altes Foto gesehen, wo Frauen in Männerkleidung im Gruppenbild ,die Untertage ins Bergwerk '"Auguste- Viktoria" fuhren um Kohle zu fördern. Der Krieg, den Hindenburg und Ludendorff führten, da wäre ein Sieg, ein Sieg, für die es für die Frauen, für die Demokratie, für Katholiken, für die Arbeiter nichts abfallen würde. Die reaktionären Kräfte würden sich bestätigt fühlen und nichts würde für "das Volk" abfallen, was seit der Weimarer Republik verständlich ist. Der adelige Offizier hat auf den Bauernjungen herunter geschaut, das wäre weiter so gepflegt worden. Mit Russland und der Revolution und fast alle Menschen sind bewaffnet und darin auch ausgebildet, das hätte zum Bürgerkrieg geführt, weil es keine Einsicht bei den Eliten gab. Es gab keinen Clement Attlee nach einem deutschen siegreichen Krieg, der für die Masse der Deutschen denkt und handelt.

Vor 26 Tage
KΓÜGΞR
KΓÜGΞR

Tja, nun ohne den antisemitismus wäre einstein wohl in deutschland geblieben und das Kaiserreich hätte die erste atomwaffe gehabt, und entweder gegen die sowjetunion oder japan eingesetzt und diese so zur kapitulation gezwungen.

Vor 27 Tage
Ralf Schuster
Ralf Schuster

dann hätte es keinen Hitler und auch keinen 2.WK gegeben und Afrika wäre besser entwickelt als es jetzt ist

Vor 27 Tage
Nigel Powers
Nigel Powers

Dann wäre Europa im Frieden gewesen. Immerhin wollten die Deutschen diesen Krieg nicht. Der Kaiser hat mehrfach den bedingungslosen Frieden angeboten. Das deutsche Volk wäre nicht vom Juden verklavt worden und Hitler hätte keine deutsche Revolution der europäischen Völker gegen Gottes Volk und deren Banken einleiten müssen. Millionen von Menschen wären gerettet worden wenn der Jude nicht damals den ersten Weltkrieg angefangen und Russland übernommen hätte. Vielleicht wäre die Welt heute ein Paradies.

Vor 27 Tage
Nigel Powers
Nigel Powers

Eine natürliche Reaktion wenn man weiß für welche Schandtaten das jüdische Volk verantwortlich ist.

Vor 22 Tage
Teutonic Knight
Teutonic Knight

Warum so antisemitisch?

Vor 23 Tage
Nigel Powers
Nigel Powers

Dein lächerlicher Versuch mich zu denunzieren zeigt nur das du wirklich keine Ahnung hast. Armer Junge.

Vor 24 Tage
Barney_Jones
Barney_Jones

Nigel Powers Endlich Weiss einer dass der Jude Russland übernommen hat, und natürlich sind alle Juden Verräter und drahtzieher, wie diese verdammten Rothschilds! Zum Glück wollte uns Hitler nur befreien und den Krieg hätten wir 43 auch noch gewinnen können, nur weil sie aufgegeben haben! 1!11

Vor 25 Tage
Cracer
Cracer

9:37 "Der erste Mann aus dem Mond" XD

Vor 27 Tage

Nächstes Video