Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte?

  • Am Vor 7 Monate

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 10:50

    Deutschland hat den Ersten Weltkrieg verloren und musste einen Friedensvertrag unterzeichnen, der indirekt zu einem weiteren Weltkrieg geführt hat. Was aber wäre gewesen, hätte Deutschland gewonnen? Darum geht es in diesem Video.
    Danke an dieser Stelle an unseren Praktikanten Jonas, der bei diesem Video bei der Recherche geholfen hat!
    Ein Dossier zum Thema "Erster Weltkrieg" bei der Bundeszentrale für politische Bildung - www.bpb.de/geschichte/deutsche-geschichte/ersterweltkrieg
    Wie würde die Welt geografisch aussehen, hätte Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen? - www.theguardian.com/commentisfree/2013/dec/25/if-germans-won-first-world-war
    ... und ein weiteres Szenario - folio.nzz.ch/2008/august/was-waere-wenn-deutschland-den-ersten-weltkrieg-gewonnen-haette
    Wie die Welt bei einem Kriegsgewinn Deutschlands aussehen könnte - www.warhistoryonline.com/war-articles/germany-won.html
    Eine Kurzfassung der Geschichte nuklearer Waffen - www.icanw.org/the-facts/the-nuclear-age
    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum
    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go
    Alle in diesem verwendeten Videos, Fotos, Grafiken und sonstige Bilder habe ich über die Google-Bildersuche für lizenzfreies Bildmaterial gefunden. Sie sind zur Wiederverwendung freigegeben. Sollte dir auffallen, dass eine Kennzeichnung falsch und ein Foto/ eine Grafik/ ein Bild doch nicht lizenzfrei ist, melde dich bitte umgehend bei mir, damit ich mich um die Klärung der Rechte kümmern kann.
    Thumbnail-Designer: David Weber.
    Animationen: finally-studio

    wissen2go  mrwissen2go  erster weltkrieg  deutschland  gewonnen  world war i.  kriegsgewinn  was wäre wenn  kaiser wilhelm II.  wilhelm II.  doku  2018  

The TOYO
The TOYO

Ich glaube da die USA keine Macht in Europa gehabt hätte und Britanien + Frankreich unterdrückt gewesen wären hätte die Demokratie so nie im Deutschen Reich stattgefunden. Es wäre wahrscheinlich eine Millitär Monarchie (also 1 Herrscher,darunter Konzerne und Firmen und von denen gleitet das Millitär) oder der Sozialsmus bzw. Kommunismus (was bei der wirtschaftlichen und weltpolitischen Macht des Deutschen Reiches sogar funktioniert haben könnte). Wenn 1. der Fall gewesen wäre denke ich das es irgendwann zwischen dem Deutschen Reich und der SowjetUnion geknallt hätte (ohne Einmischung der USA und Japans) wobei beide Länder danach wohl komplett zerstört gewesen wäre. Wenn aber 2. der Fall gewesen wäre hätte es eventuell sogar einen großen Pakt zwischen den Kommunistischen Ländern gegeben und man hätte zuerst Europa versuchg einzunehmen,dann Asien. Wobei sich bei diesem Teil dann höchstwahrscheinlich die USA und Japan eingeschaltet hätten und es einen 2. Weltkrieg gegeben hätte.

Vor 21 Stunde
Rico Jürschik
Rico Jürschik

2 Millionen clicks und keine Gehirnzelle mehr im Köpfchen. Aber die Friese sitzt 1a. Bin ich froh dass ich Lesen gelernt habe und Eigentümer eines Gehirns bin!!!

Vor 23 Stunden
Thomas Vanatko
Thomas Vanatko

Wie kann ein Land einen Krieg verlieren, den es nicht angefangen hat?

Vor Tag
Pana Keje
Pana Keje

Äußerst komisch sind diese Videos besonders heute, wenn das wirkliche Deutschland vor seinem Ende steht. Was kommt dann? Deutschlandistan, Sharia Law, und "Allahu akbar, mir Deitschn san dankbarr!"

Vor 2 Tage
andre ronovsky
andre ronovsky

ohne karte witzlos

Vor 3 Tage
andre ronovsky
andre ronovsky

warum ist er froh das er erst 86 geboren wurde (in der werbung unten)

Vor 3 Tage
paschasius1
paschasius1

Hätte Hätte Fahrradkette. Bitte dazu das Buch von Douglas Reed. Der Streit um Zion. Da gibt es Information über politische Hintergründe besonders in den USA.

Vor 3 Tage
Pax Germanica
Pax Germanica

Gutes Video ABER starker Antisemitismus war fast überall auf der Welt zu dem Zeitpunkt verbreitet, nicht nur in Deutschland.

Vor 3 Tage
X KING
X KING

Bestimmt wäre Alles besser gewesen mit einen Führer/Kaiser aber naja was soll man machen könnten jetzt auch einem Bundespräsidenten den wir vertrauen die ganze macht geben

Vor 4 Tage
Tim Petter
Tim Petter

Das Frauenwahlrecht hätte es wahrscheinlich nicht gegeben, wenn es nicht nach dem verlorenen Krieg zur Weimarer Republik gekommen wäre.

Vor 4 Tage
Tom Mouth
Tom Mouth

Wäre es möglich, dass es in Frankreich einen extremen Rechtsruck gegeben hätte und somit wie damals in Deutschland einen 2. Wk ?

Vor 4 Tage
Adrunkian
Adrunkian

Vielleicht hätte es aber einen französischen oder britischen Hitler gegeben. Einen Italienischen gab es schliesslich auch (Mussolini). Vielleicht hätte dann die Romanische Allianz(Fr, Es, It) den WWII angefangen um sich an Deutschland zu rächen.

Vor 4 Tage
kriz zzz
kriz zzz

dummabtz biste

Vor 6 Tage
Jürgen von Falkenau
Jürgen von Falkenau

Was währe wenn, Fahradkette. Wenn die deutschen den Weltkrieg gewonnen hätten, hätten die deutschen das getan was sie immer tun, sich gegenseitig erschlagen. Siehe das glorreiche Fernsehprogramm.

Vor 7 Tage
Eine Coca Zero ohne Aspartam bitte
Eine Coca Zero ohne Aspartam bitte

Man bin ich froh das Japan das heutige Japan is, den ohne das würde es Animes bestimmt nicht geben... und das wäre schrecklich xD nein kein scherz, das wäre grauenvoll!

Vor 7 Tage
H Arz
H Arz

Ich würde dir wiedersprechen bei Österreich Ungarn, es gab so viel Nationalismus das Österreich den Großteil vom Balkan Freil lassen müsste oder als Autonomes Gebiet teil ihres Reiches aber mit eigener Regierung, einzig Ungarn und Böhmen hätten sie halten können, Böhmen aufgrund der großen deutschen Bevölkerung und Ungarn da es eine Doppelmonarchie war.

Vor 7 Tage
Maximilian Mohr
Maximilian Mohr

Deutschland hätte nie gewinnen können wer sich auskennt wird wissen das England min.10 Jahre davor geplant hat die aufstrebende Wirtschaftsmacht Deutschland bis aufs letzte zu vernichten den niemand darf stärker sein als england. Also planten die Zionisten verbündeten sich mit Frankreich der zuvor ewige Feind weitere Abkommen mit amerikanischen Bankern und auch mit den Russen mit den belgiern und vielen vielen mehr man hat allen Beute versprochen wenn sie gegen Deutschland kämpfen . Deutschland hätte bis zu letzte um frieden ersucht eine selbst auferlegte Frist wurde eingehalten die Russen hatten schon mobil gemacht da wusste Deutschland noch nicht Mal das sie in einen Krieg Steuern und alles nur weil England nicht ertragen konnte das Deutschland die einzigste waren die dem türkisch/osmanischen reich zugesichert hatten das sie ihre Ressourcen schöpfen (Öl) und vieles mehr unsere ganze Geschichte ist nicht wie sie in den Büchern der Schulen steht so viel zum (bösen) deutschen

Vor 9 Tage
Stefanie Grünfelder
Stefanie Grünfelder

Was wäre,, wenn Bismarck nie geboren worden wäre?

Vor 10 Tage
Hyan Official
Hyan Official

Irre ich mich oder sollte da nicht Österreich im Titel stehen? Schließlichen haben wir damals angefangen und die deutschen haben uns dann unterstützt. Oder irre ich mich??

Vor 10 Tage
Gefletschtes Gebiß
Gefletschtes Gebiß

Die Donaumonarchie hat mit den Kampfhandlungen angefangen, ja. Das war für die Entente aber nachher völlig irrelevant. Es ging darum, Deutschland fertigzumachen.

Vor 8 Tage
NILS Müller
NILS Müller

und dass stimmt so eben nicht die palestina(kann es nicht anders schreiben sry) und israel hätte es gegeben es gibt den Deutschen nah-ostplan sie hätten israel ihr volles land gegeben palestina hätten sie land von jordan lebanon und syrien gegeben sie hatte iraq und syrien vereint hätte das osmanische reich verloren in meinen szenario weil das wohl am realistischen ist die osmanen konnten sich nicht währen sie engländer usw waren einfach zu stark und wenn sie syrien und iraq vereint hätte hatten sie es assyrien reich genannt wenn sich jemand mit geschichte auskennt wird denn namen wohl kennen :D sie hätte die vereinigte demokratische republik arabien vereint ohne die dummen saudis und den koran genau so wie die jüdische bible eingeschränkt und nur das zugelassen was noch menschlich ok gewesen währe sie hätten ALLE kolonien afrikas annektiert und unabhänig(sry lrs) gemacht aber mit geld unterstützung der deutschen sie hätten amerika in 2 gespallten in Konföderierten Staaten von Amerika(KSA) und  die vereinigten nord demokratischen staaten von amerika (UNS) so währe es ausserhalb von europa gewesen

Vor 10 Tage
Ricojetto
Ricojetto

Was wäre, wenn Bismarck nicht aus dem Amt geworfen worden wäre?

Vor 10 Tage
Gefletschtes Gebiß
Gefletschtes Gebiß

Der Mann war einfach zu alt. Die Zeit war an ihm vorüber gegangen. Der Historiker Golo Mann schrieb: "Im Nachhinein betrachtet, war die Entlassung Bismarcks eine der wenigen vernünftigen Handlungen die Wilhelm II vollzogen hat."

Vor 8 Tage
christiane herold
christiane herold

Hier werdet Ihr verarscht .Halbwissen oder besser bewusst weggelassene Fakten . Wissen vom Klo halt . Bezahlt vom Öffentlich Rechtlichen Fernsehen .Da könnt Ihr euch auch eine Bildzeitung kaufen . Der Hit sind seine Berichte über Rothschild . Ich glaube er versucht hier deren Kriminellen Machenschaften zu legitimieren . Schreibt mir eure Meinung .

Vor 11 Tage
NUR DER HSV 1887
NUR DER HSV 1887

Zeitmaschine bauen und es ändern

Vor 12 Tage
burckhardp1
burckhardp1

Quatsch, Deutschland und Japan waren immer Verbündete

Vor 12 Tage
Gefletschtes Gebiß
Gefletschtes Gebiß

Am Anfang des 1. Weltkrieges waren sie Gegner. Japan wollte die deutschen Stützpunkte im fernen Osten, bekam sie aber von der Entente nicht. Das hat Japan den späteren Alliierten nicht vergessen.

Vor 8 Tage
burckhardp1
burckhardp1

Dann wäre die Welt am deutschen Wesen genesen und nicht am anglo-amerikanischen

Vor 12 Tage
Johnathan Wesley
Johnathan Wesley

Wenn D den 1.WK gewonnen hätte, hätte (fast) niemand den Namen HITLER je gehört. Es hätte keinen 2.WK gegeben, es gäbe kein (oder nur ein klein-)Polen 50 Mio Menschen wären nicht gewaltsam gestorben und vor allem: den Holocaust hätte es nie gegeben. >>>>> (Alles in allem eigentlich keine schlechte Alternative).

Vor 12 Tage
JB deMonet
JB deMonet

ich darf ergänzen: Es gäbe kein Israel. Die 68er wären uns erspart geblieben (wie schön)

Vor 11 Tage
FreedZ
FreedZ

Phuu, kam denn nach Minute 3 noch irgendwas anderes, als dass sämtliche Staaten fortbestanden hätten und Konflikte vorprogrammiert gewesen wären? Hätte es begrüßt, wenn du bisschen mehr ins Detail gegangen wärst und nicht nur das offensichtliche gesagt hättest. Kanäle wie RealLifeLore oder AlternateHistoryHub gestalten diese Art von Videos viel kreativer und außerdem, was ich bei dir am meisten vermisst habe: viel illustrativer! Mit über 880k Abonnenten und einem durch den Staat finanziertes Netzwerk hinterm Rücken kann man sich ruhig ein Grafiker leisten, der das bisschen ausmalt (Siehe Kanäle RealLifeLore / Wendover Productions / AlternateHistoryHub) Angefangen, wie KuchenTV angemerkt hat mit einer Karte... So leider keine würdige Alternative zu den genannten englischsprachigen Kanälen

Vor 12 Tage
Ic4ruS_ Gaming
Ic4ruS_ Gaming

Das erinnert mich irgendwie an Risiko mit den wenigen aber sehr starken Großmächten 😂😂😂

Vor 12 Tage
santo domingo
santo domingo

Schon der Beginn ist Quatsch und voller Blödsinn. Beispiele: Die  Franzosen haben so hohe Reparationszahlungen gefordert weil der erste Weltkrieg im Westen ausschließlich auf französischen Boden stattgefunden hat. Diese Reparationszahlungen hätten die Deutschen nicht gefordert. Außer Elsaß Lothringen hätte man auch keine Gebietsansprüche gehabt,  Amerika hätte bestimmt keine Reparationszahlungen geleistet, wie hätten die Deutschen das militärisch oder politisch durchsetzen sollen. Das osmanische Reich war schon vorher instabil ( "der kranke Mann am Bosporus") usw. Es ist eine einzige Spinnerei, hoffentlich glaubt ihr diesen oberflächlichen Unfug nicht.

Vor 14 Tage
Johnathan Wesley
Johnathan Wesley

Die Alliierten wären auf ihren Kriegsschulden sitzen geblieben, denn sie hatten sich bei Uncle Sam mit 26,6 Milliarden Golddollar verschuldet (= 5,5 Milliarden Pfund Sterling oder 130 Mrd Goldmark (Stand 1914)). Das ist übrigens der tiefere Grund für den Kriegeintritt der USA. Sie hätten von ihren Dollarmilliarden nichts mehr wiedergesehen, wenn das Dt.Reich den Krieg gewonnen hätte oder auch nur der Krieg unentschieden ausgegangen wäre.)

Vor 12 Tage
Famas 7804
Famas 7804

Oh Yeah nahui

Vor 14 Tage
Fritz Cat
Fritz Cat

Wir hätten nicht so viele kriminelle Kanacken im Land

Vor 14 Tage
Thilo Schreiner
Thilo Schreiner

Hätte das Kaiserreich den Sieg errungen dann hätten sich die Generäle für Ihren irrwitzigen "Abnutzungskrieg" ein weiteres Kreuz am Bande verliehen. Giftgas wäre der Exportschlager der Deutschen Wirtschaft geworden, zumindest bis es biologische und atomare Kampfmittel gegeben hätte, da bin ich mir sicher.

Vor 15 Tage
Armin Stahl
Armin Stahl

Hätte Deutschland den zweiten Weltkrieg gewonnenen, dann würden wir jetzt an der deutsch-chinesischen Grenze stehen.

Vor 16 Tage
Horst Grottke
Horst Grottke

Was wäre, wenn es gar nicht erst zum 1.WK gekommen wäre. Den Krieg auf dem Kontinent Europa entschied Deutschland mit seinen Verbündeten für sich.Und es bot England Frieden ohne Sieger an. Es sollte also alles wieder so sein, wie es vor dem Krieg in Europa gewesen ist. Wie es nun zum 1. Wk kam, dass sagt ihnen ein Zeitzeuge und zwar Benjamin H Freedman, in seiner Rede 1961 im Willard Hotel.

Vor 17 Tage
Deutscher Wanderer
Deutscher Wanderer

Schade scheiß BRD

Vor 18 Tage
Daniel simon rodriguez
Daniel simon rodriguez

Es gab nie ein Land das Palästina hiest. Ich denke du solltest deine Quellen prüfen. Du hast wirklich keine Ahnung.

Vor 18 Tage
Lio l Astronomie & Kosmologie
Lio l Astronomie & Kosmologie

Sehr interessantes Thema!

Vor 18 Tage
Florian Kirchmayer
Florian Kirchmayer

Interessante Gedankenspiele !!!

Vor 19 Tage
ranziger
ranziger

Vermutlich keine Autobahnen.

Vor 19 Tage
Thiemus
Thiemus

8:45 es gab einen starken Antisemitismus auf der Welt wäre richtig gewesen.

Vor 20 Tage
Derdurchzocker
Derdurchzocker

Im ersten ging es um Österreich-Ungarn und Serbien aber ok

Vor 21 Tag
PASCAL Engel
PASCAL Engel

Dar Kapitalismus bringt uns alle um

Vor 21 Tag
PASCAL Engel
PASCAL Engel

Und jetzt ist es die USA und Russland

Vor 21 Tag
special K
special K

Boa du nervst mit deinem scheiss Gelaber! Er hat gewonnen. Die Welt ist global und Kriege gehen immer gleich!. Medien schaffen dein Feindbild weil kein Mensch auf die Idee kommen würde Krieg zu führen. Das Land muss sich wehren nimmt einen Kredit auf und ist an das verkakte Fiat Geld System abgeschlossen. Vollidiot

Vor 22 Tage
Gabriel Rullik
Gabriel Rullik

Kannst du mal ein Video zur Haager Landkriegsordnung machen?

Vor 22 Tage
Jomme_3D
Jomme_3D

Die Dolchstoßlegende hätte es nie gegeben.

Vor 22 Tage
White Eagle
White Eagle

Scheiss Deutschland, England, Europa mischt sich überall ein vorallem in Europa!!!

Vor 23 Tage
Hermann Göring
Hermann Göring

Wir wollen unser’n alten Kaiser Wilhelm wieder haben.

Vor 23 Tage
japascho
japascho

Wtf? Wie gewinnt man einen Weltkrieg??? Klar Frankreich wäre eventuell drin gewesen, meinetwegen noch Spanien und Russland und dann? Ganz Asien? Afrika? Und dann nach Amerika übersetzen? 😅

Vor 23 Tage
Dusanka Karadzic
Dusanka Karadzic

Wäre alles Menschen fenichten. Nur Doche lassen.

Vor 24 Tage
Geryon is Gaming
Geryon is Gaming

Ein entscheidener Punkt fehlt hier meiner Meinung nach: Die Möglichkeit, dass ein 2. Weltkrieg auf sehr ähnliche Weise hätte stattfinden können, nur mit Frankreich als Aggressor. Wie zu Recht gesagt wurde, hätte Hitler wohl nie die Macht erlangt. Hitler wurde Reichskanzler weil es der deutschen Wirtschaft schlecht ging aufgrund der Reparationen und dem für viele Deutsche als Schanddiktat empfundenen Versailler Vertrag. Wasser auf die Mühlen Hitlers und der Nazis. Wenn wir nun davon ausgehen, dass das deutsche Kaiserreich nach einem Sieg im 1. Weltkrieg Frankreich ähnliche Friedensbedingungen diktiert hätte, hätte die Möglichkeit bestanden, dass ein französischer Politiker mit ähnlichen Argumenten wie Hitler in Frankreich die Macht ergreift, wenngleich jener nicht unbedingt ein Antisemit hätte sein müssen.

Vor 26 Tage
Ralf Ohmberger
Ralf Ohmberger

Genauso ist es, der zweite Krieg war Teil vom Plan, dabei ist es unbedeutend wer von beiden den neuen Auslöser spielen musste. Fakt ist D war 1918 noch nicht ausreichend defekt und ausreichend moralisch zerbrochen und problemlos bereit zur Übernahme als willenloser Spielball, wie es dem jetzigen Zustand entspricht. Die Betrogenen sind immer die Völker beider Seiten, das ist der Punkt den zu wenige wahr haben wollen. Einziges Problem war Deutschland war 1914 noch souverän, d.h. die Niederlage gegen D musste sein, damit es sicher platt ist, dazu benötigte es über 30 Länder. Eine so hohe Anzahl an Gegnern ist entgegen jeder Kriegslogik der letzten 2000 Jahre, nicht im Denken von Einzelnationen erklärbar.

Vor 25 Tage
da guckste
da guckste

Vor allem wären unsere ganzen Städte nicht zerbombt worden und d9ese 68er Bewegung hätte es wohl auch nicht gegeben.

Vor 28 Tage
Taka Etono
Taka Etono

An Interessierte, wie auch an manch "Nazi-verwandte" Denker und Kaiserreich-Verherrlicher: Das Deutsche Reich hätte seinerseits keinen minder harten Friedensvertrag aufgedrängt. Man hatte derartige Entwürfe bereits (Betonung auf Entwürfe) und sie waren in einigen Punkten, besonders gegenüber Frankreich sogar noch deutlich härter als es der Verseiller Vertrag war. Man braucht in dem Zusammenhang also keine romantischen Vorstellungen vom "gerechten" Sieger Deutschland zu haben, so wie beide Seiten mit menschenverachtenden Strategien vorgegangen sind, waren sich beide Seiten auch auf allen anderen Gebieten ebenbürtig. Ebenbürtig schrecklick. Mich nervt diese Kindergarteneinstellung, dass es einen klar Guten oder einen klar Bösen gibt, das ist sehr selten der Fall. Sowas sollte man eigentlich überwunden haben, sobald man das Alter und den Intellekt eines 12-Jährigen überschritten hat.Außerdem möchte ich mal drauf hinweisen, dass wir den "Nationalismus" an mehr als einer Stell in der Geschichte bis zum Äußersten ausgereizt und auf ganzer Linie haben scheitern sehen. Wieso also um Himmels Willen kann man der Idee erliegen, dass diese mehrfach in absoluter Verwüstung geendete Ideologie "nötig" geschweige denn hilfreich wäre? Vernunft und Verstand helfen uns bei großen Aufgaben, nicht Nationalismus oder Hass. Noch nie haben so viele Menschen so viel tun und lassen können, wie in unserer Zeit und unserem System. Wieso um alles in der Welt wünscht man sich ein System zurück in dem kaum jemand irgendwas machen durfte, geschweige denn eine Wahl hatte? Systeme in denen ein Großteil der Welt als minderwertig und selbst im eigenen System ein Großteil als Menschen zweiter Klasse gesehen wurde? Was zum Henker gibt euch Anlass dazu, zu denken IHR wärt in dem System ein Gewinner? Ich muss also glauben, dass Leute wegen der Unzufriedenheit ihrer heutigen Lage, sich Systeme/Zeiten zurückwünschen, von denen sie de facto keinerlei Ahnung haben, wie diese wirklich ausgesehen haben und dass sie selbst in dortigen Verhältnissen noch weit beschissener dastehen würden. Natürlich haben wir ebenfalls viele Missstände, die Realität ist kein Wunschkonzert, aber sich deshalb etwas zu wünschen indem fast alle Menschen noch viel tiefer im Dreck stecken, ist absurd.

Vor 29 Tage
6meter kuk
6meter kuk

Die erste Weltraumrakete war Deutsch.

Vor Monat
IAAGermany
IAAGermany

Was hatten die Deutschen und Türken gemeinsam das die gegen unterdrücker gekämpft haben die nur auf Rohstoffen andere länder versklav hatten. Was jetzt nichts zu sehen ist von Deutschen die alles machen was Amerika möchte. Türkei kämpft immer noch für sein freiheit gegen Großmächte Amerika und andere mächte

Vor Monat
Kirks Let´s Plays
Kirks Let´s Plays

Interessantes Thema

Vor Monat
ع ف ر ي ن œõž
ع ف ر ي ن œõž

Dein video ist sehr schön 👍🏻

Vor Monat
Damiancwk
Damiancwk

Kannst du mal ein Video über dir Solidarnosc machen

Vor Monat
Sven-Norman Picker
Sven-Norman Picker

Die Monarchien in Großbritannien und Spanien als überlebene Monarchien zu nehmen sind schlechte Beispiele, da in Spanien Jahrzehnte das Königshaus nicht regiert hatte und in England das Königshaus seit Jahrhunderten politisch nichts zu melden hat, sondern das Ober- und Unterhaus.

Vor Monat
Scheibel alias Seelenjaeger23_4
Scheibel alias Seelenjaeger23_4

Stellt sich die Frage, was wäre gewesen wenn Deutschland sich aus dem ersten Weltkrieg rausgehalten hätte, sprich Österreich-Ungarn keinen "Blankocheck" erhalten hätte.

Vor Monat
Ralf Ohmberger
Ralf Ohmberger

Dann wären nach einem für Ö-U verlorenen Krieg dort am Ende Unruhen ausgebrochen worden mit Übernahme durch ein Parlament. Hätte Ö-U selbst nicht angegriffen, wäre es aus dem Inneren heraus so lange zersetzt worden, bis es umstürzt. Wenn sich D nicht erfolgreich ärgern lässt, dann ärgere seine besten Freunde, in diesem Fall Ö-U am Balkan.

Vor Monat
Prof Imsch
Prof Imsch

Du hast den Friedensvertrag nur umgedreht!

Vor Monat
Ralf Ohmberger
Ralf Ohmberger

Die Völker würden sich heute selbst bestimmen.

Vor Monat
Taka Etono
Taka Etono

Spätestens bei "Sieg gegen die USA" sind wir schon im völlig absurden Bereich. Also wirklich geradezu gehirnbefreit. Wie lange wurde hier recherchiert? 10 Minuten? In überhaupt keinem Szenario hätte das Deutsche Reich die USA nieder ringen, geschweige denn einen vernichtenden Sieg verzeichnen können. Die absolut einzige Chance des Kaiserreichs auf einen Sieg hätte in einem Szenario gelegen, in dem die USA gar nicht erst in den Krieg eintreten. Dafür hätte man schneller, koordinierter zuschlagen müssen, um den Krieg zu entscheiden bevor es dazu kam, dass die USA sich einmischten. Man hätte junge Geister in der militärischen Führung gebraucht, die früh die Dimensionen aber auch die Möglichkeiten der neuen Kriegstechnik begriffen hätten, mit der Umsetzung dieser Erkenntnis wäre man dem Gegner einen entscheidenden Schritt voraus gewesen und hätte eine schnelle Entscheidung herbeiführen können. Aber auf allen Seiten waren greise Schachspieler, die auf der ganzen Linie verkannt haben, was eigentlich los und möglich war. Es gibt noch die kleinere Variante auf einen Kompromissfrieden, aber dafür hätte man von Beginn an jeden Angriff unterlassen müssen. Das Heer an der eigenen Grenze in Stellung bringen und das Vaterland verteidigen. Das hätte zwar viele Optionen genommen und in eine passive Rolle gedrängt, aber man hätte in der internationalen Presse/Propaganda nicht vom barbarischen Hunnen sprechen können, der unschuldige, zivile Nachbarn überfällt, vergewaltigt und ermordet. Genau dieses Bild war nämlich über Jahre hinweg das prägende und letztlich ein großer Motor für die Kriegsbereitschaft anderer Länder, wie den USA. Hätte man das verhindert, eine solide Verteidigungslinie erstellt (und damit den ohnehin aufgetretenen Stellungskrieg einfach an der Grenze gehalten) und Welle um Welle abgeschmettert, wäre da sicherlich deutlich schneller ein Konsensfrieden geschlossen worden. Stattdessen war man der böse, zerstörerische Invasor. Aber nochmal in aller Deutlichkeit: Mit dem Eintritt der USA, war jedwede Siegmöglichkeit dahin. Das ist keine Meinungsfrage, zumindest nicht solange wir im Rahmen der Realität argumentieren. Also sofern nicht Vampire, Aliens oder Zeitreisende dem Deutschen Reich geholfen hätten, gab es aber überhaupt keine Chance, die USA zu besiegen, geschweige denn vernichtend zu schlagen und Bedingungen zu diktieren. ZERO.

Vor Monat
Dr. No
Dr. No

Treffend beschrieben! Respekt!!

Vor Monat
G16 K7
G16 K7

Was wäre wenn es niemals zu den beiden Weltkriegen käme?

Vor Monat
Pasro
Pasro

Fast genau so schrecklich wie das erste Video über den 2. Wk. Propagandaopfer!

Vor Monat
Michel Night
Michel Night

Fanta wäre deutsch geblieben

Vor Monat
Ege
Ege

Zum glück hat De den 1.WK verloren, sonst würde das Osmanische Reich weiter bestehen und die Türkei wäre niemals gegründet worden. Wenn Türken mit Arabern in einem Land leben würden, wäre das das Schlimmste was uns Türken hätte passieren können.

Vor Monat
Nikki Brautzsch
Nikki Brautzsch

Gutes Video. Sehr informativ für Recherchearbeiten. :) Danke dafür.

Vor Monat
Nikki Brautzsch
Nikki Brautzsch

Gutes Video. Sehr informativ für Recherchearbeiten. :) Danke dafür.

Vor Monat
Spartacus Dohvakiin Geralt von Riva
Spartacus Dohvakiin Geralt von Riva

Konflikte und Kriege hätte es trotzdem gegeben, so traurig es auch ist, es gehört zum Menschen einfach dazu.

Vor Monat
Kalemine
Kalemine

9:37 Der erste "Mann aus dem Mond"?! XD

Vor Monat
Steven Eglund
Steven Eglund

Einfach mal den Film "Vaterland" ansehen .....

Vor Monat
Wotans Wölfe
Wotans Wölfe

fällt nur mir auf das der Typ nur scheisse redet? ich kenn zwei Videos von dem GEZparasit und die sind voller Lügen und falscher Infos oder unbelegter infos! Leute wie ihn sollte man als blutadler flattern lassen...

Vor Monat
Nidhogg vom Walde
Nidhogg vom Walde

Deutschland hat den ersten weltkrieg ja erst wirklich am tisch von versailles verloren. Im grunde war es ein patt u das fiktive szenario stellt ja nur dar, was man mit deutschland u verbündeten tat. Die folge war das unrechtsgefühl, das grund für die entwicklungen zum wk2 war. In der fiktion wäre das auch passiert, nur von der anderen seite. Btw, preussen war im grunde eine vollkommen militärisch u beamtisch geprägte nation, die auf ganz deutschland ausstrahlte. U antisemitismus war nicht nur in deutschland stark, gerade england war ein hort des antisemitentums. U ein blick auf das kaisereich u seine freizügigkeiten, wie körperkultur, sport, FKK, zeigt, dass da ein aufbruch stattfand...

Vor Monat
Gamba Movesi
Gamba Movesi

Rassismuss ist ein Weltproblem und kein Deutsches. Schade, dass du auf diese linksgesteuerte Argumentation abfährst.

Vor Monat
Gamba Movesi
Gamba Movesi

Wieso wäre Japan gefährlich für Deutschland gewesen? Klar, ist alles nur ein Hypo., aber Mutmassungen mit Argumenten stützen wäre schon gut. Jedes Imperium bricht zusammen. Die Ueberdehnung traf die Römer und die Griechen aber auch die Briten und USA und Frankreich. Kolonien haben nie gehalten. Die Frage wäre also, ob Deutschland ebenfalls eine Kolonialisierung im Stil Briten betrieben hätte und an der Grösse irgendwann zerbricht oder ob sie Hirn statt Gier angewendet hätte.

Vor Monat
Comshop Porto
Comshop Porto

Hätte Deutschland den Krieg gewonnen, dann hätte der Stolz im deutschen Volk Einzug gehalten und D wäre es ergangen wie Spanien und Portugal die einst die Welt unter sich aufteilten aber Heute nichts mehr zu sagen haben.

Vor Monat
Siegfried
Siegfried

Die Welt wäre ein besserer, sicherer und fortschrittlicherer Ort. Deutschland wäre das Zentrum der Wissenschaft, der Künste, der Forschung, der Wirtschaft. Wir hätten wahrscheinlich schon die halbe Galaxie kolonisiert. Naja, was ist nicht, kann ja noch werden.

Vor Monat
Ilirjan Azari
Ilirjan Azari

Adolfos hitleros war ein grieche

Vor Monat
Andy Schlager
Andy Schlager

Bei einer Konferenz in London während eines Fußballspiel zwischen Deutschland und England hört Kanzler Kohl heimlich beim Fußballspiel mit plötzlich nach einem Tor auf und jubelt mitten in der Konferenz. Magret Thatcher schaut erstaunt. Daraufin erklärt Kohl: wir haben England in ihrem Lieblingssport besiegt. Daraufhin antwortet die Premierministerin : Und? Wir haben euch zweimal in eurem Lieblingssport besiegt 1918 und 1945 !

Vor Monat
ö. . ,
ö. . ,

Was wäre wenn Karthago gegen Rom gewonnen hätte... :)

Vor Monat
Marvin Herz
Marvin Herz

Was wäre wenn man Deutschland 1914 und 1939 nicht zerstören und den Krieg nicht erklärt hätte ?

Vor Monat
Wilfrid G
Wilfrid G

Was wäre wenn es nie einen WW1 gegeben hätte?

Vor Monat
sylvester party
sylvester party

Wir würden heute keinen Cent an Israel zahlen!

Vor Monat
Mano Kastner
Mano Kastner

Der Begriff radikaler Islam... das ist völlig paradox da es keinen radikalen Islam gibt. Es gibt maximal radikale Extremisten die den Islam für ihre Zwecke missbrauchen. Aber für so ein "Halbwisser-Format" Man sollte sich mit Albert Pike befassen wenn man den 1. oder 2. Weltkrieg erwähnt.

Vor Monat
KeckderFuchs
KeckderFuchs

Es ist schon interessant zu lesen, das offenbar nicht wenige Menschen sich wünschen, wenn das deutsche Kaiserreich heute noch existieren würde.... Bei dem hohen Grad an Einwanderung, den wir derzeit haben wird es in 50 Jahren kein Deutschland mehr geben.

Vor Monat
Alex Heinrich
Alex Heinrich

"Ordnungsmacht" USA? Von wem wirst du denn bezahlt? 🤣🤣

Vor Monat
Deister-Süntel-Pilzfreund
Deister-Süntel-Pilzfreund

Einen zweiten Weltkrieg hat es nie gegeben, da der erste Weltkrieg nie beendet wurde und noch immer läuft, wenn auch bei schweigenden Schusswaffen.

Vor Monat
Stefan
Stefan

Ist hoffentlich besser so wie es ist, mir reicht der Stoff des österreichischen Geographieunterrichts. ^^

Vor Monat
Rockhound
Rockhound

Ich finde es sehr schade, das die Kommentare in der Zusammenfassung des ersten Weltkriegs deaktiviert sind. Mich würde so sehr interessieren, warum wir Deutschen immer wieder und dauernd dazu verdonnert werden, den ersten WK angefangen zu haben, was totaler Blödsinn ist. Wir waren die Alliierten der Österreicher und haben schlicht und ergreifend das getan, was man von Alliierten erwartet. Wir unterstützten die Österreicher. Also wer bitte kam auf diesen Bullshit, wir sind am ersten Weltkrieg Schuld. Wir haben den Thronfolger schließlich nicht abgeknallt. Wäre doch mal ein interessantes Material für ein Video.

Vor Monat
utku yılmaz
utku yılmaz

ıch komme aus Turkei und ich liebe deinr videos

Vor Monat
Andy Raderschadt
Andy Raderschadt

Und das haben die Engländer früher erkannt, und deswegen haben sie die 1.WK seit 1904 gestifftet.

Vor Monat
Steffen Mo
Steffen Mo

Mach mal nen Beitrag über die Queen und sag danach nochmal sie hat nur Symbolische macht

Vor Monat
hans meier
hans meier

Wie ein bedeutender deutscher Philosoph sagte: Wäre, wäre Fahrradkette.

Vor Monat
Holger Meier
Holger Meier

Es hat übrigens tatsächlich Friedensverhandlungen und Friedensvertragsvorschlag gegeben, durch Wilson USA. Bei denen sollte es keinen Sieger und besiegten geben, keine Kriegsschuld und Reparationen. D akzeptierte und erfüllte die Bedingungen. Dann gab es die Unruhen in D und der Kaiser musste abdanken. Das nutzten die "Sieger" aus um D absurd harte Bedingungen aufzuerlegen, im Versailler Diktat. Dieses Verarschen der D sorgte für große Verbitterung auf Deutscher Seite, und letztendlich für die Machtergreifung durch die Nazis.

Vor Monat
Holger Meier
Holger Meier

Die erste Weltraum Rakete war aus Deutschland, nämlich die sogenannte V2. Der Transistor, FET, Strahlturbine, Computer, usw. auch. D war führend in der Welt auf ganz vielen Gebieten. Es konnte eigentlich nur verlieren durch einen Krieg. Das fiktive Ergebnis des WK1 liefert einen interessanten Blick auf die wahren Motive. Nur D hatte keine Motive! Motiv Nummer 1: Erdöl Quellen erobern, durch Zerstörung des osmanischen Reichs (England), Nummer 2: Das englische Empire erobern, durch Schulden Abhängigkeit (Amerika)

Vor Monat
Mountainbike Bonn
Mountainbike Bonn

Ich verstehe nicht ganz, warum Deutschland nach einem Sieg so Militärisch geprägt wäre. Ich meine in England gab es ja nach dem Sieg auch keine Militärdiktatur.

Vor Monat
iBaum original
iBaum original

Ich glaube nicht, dass alles besser wäre - aber ich werde mich dazu nicht weiter äußern, abgesehen davon: Kleine Korrektur —> “Die Verbündeten von Deutschland” waren eigentlich die Verbündeten von Österreich, weil Österreich den Serben den Krieg erklärt hat ^^ Sry aber das is sowas...für WW1 sind hald die Österreicher verantwortlich :)

Vor Monat
Peach TV
Peach TV

Wie otto von Bismarck eins sagte„Kaiser Wilhelm der II wird alles zerstören“.

Vor Monat
applecake122
applecake122

Wilhelm II. im Jahr 1927: „Die Presse, Juden und Mücken sind eine Pest, von der sich die Menschheit so oder so befreien muß. I believe the best would be gas?“

Vor Monat
applecake122
applecake122

+Peach TV Das Zitat ist authentisch. Google hilft weiter.

Vor Monat
Peach TV
Peach TV

Was redest du? Er hatte nie einen Groll gegen die Juden gehegt

Vor Monat

Nächstes Video

Das passiert, wenn in Deutschland Krieg ist

12:01

Wie die Rothschilds (angeblich) die Welt regieren

12:51

SPENDING 24 HOURS IN A BUBBLE TENT!

21:38

SPENDING 24 HOURS IN A BUBBLE TENT!

Unspeakable

Aufrufe 837 533

Die Wahrheit über McDonald's

11:48

Die Wahrheit über McDonald's

MrWissen2go

Aufrufe 961 000

8 Dinge, die es noch vor 2060 geben wird

07:40

8 Dinge, die es noch vor 2060 geben wird

Wissenswert

Aufrufe 1 400 000

Das denken andere Nationen über Deutsche

08:15

Das denken andere Nationen über Deutsche

Faktastisch

Aufrufe 1 100 000

World War II in Europe: Every Day

07:01

World War II in Europe: Every Day

EmperorTigerstar

Aufrufe 10 000 000

10 Anzeichen für Paralleluniversen!

10:04

10 Anzeichen für Paralleluniversen!

TopZehn

Aufrufe 1 000 000

The Secret Soviet Plan to Crush NATO in 7 Days

08:17

Pencilmate In A Thermal Nightmare - Pencilmation

23:53

Bar Mitzvah Motivational Dancers - Key & Peele

3:31

A Quiet Place (2018) KILL COUNT

17:23

A Quiet Place (2018) KILL COUNT

Dead Meat

Aufrufe 1 108 860

True Love||Ep.1||~Lesbian Love Story~[I don’t want to!]

11:32