Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte?

Hyponos
Hyponos

Auf jeden Fall hätte Mirko dann ein Video gemacht: Was wäre wenn, Deutschland den ersten Weltkrieg VERLOREN hätte 😉

Vor 4 years
Master Z
Master Z

Nein DENN Weltkrieg

Vor 3 Monate
ingo ohne
ingo ohne

Mirko wäre nicht geboren worden.

Vor 5 Monate
Henning Castorf
Henning Castorf

Ha ha war überhaupt nicht lustig

Vor 6 Monate
Son Dude
Son Dude

Den Witz zweimal zu bringen ist null witzig

Vor 6 Monate
Arthur Faerber
Arthur Faerber

@J0nas4 Das Militär ist ein Instrument der Regierung, denn welchen Zweck hätte es sonst? Sonst wäre es lediglich eine extrem kostspielige Maschinerie, zum prägen von Medaillen. Kriege sind nur dann sinnvoll wenn sie billiger kommen, als die Alternativen. Jeder Krieg ist letztlich nur ein Vorgeplänkel für Verhandlungen. Es ist nun mal seit Jahrhunderten das Schicksal braver Männer, fremden oder heimatlichen Boden zu düngen und Platz für die nächste Generation zu machen. Und wenn dabei ein gutes Resultat erziehlt wird, wie zum Beispiel militärische Abschreckung des Nachbarlandes. Wie könnte es da umsonst gewesen sein? Problem ist einfach nur das unendlich große Ego von Politikern, Monarchen oder Diktatoren. (schwarzer Humor )

Vor 7 Monate
TheCatinator2
TheCatinator2

Dann würde "Battlefield 1", den Namen "Erstes Kriegsfeld" tragen

Vor 4 years
Captain Obvious
Captain Obvious

Ruf der Pflicht

Vor Tag
wilhelmII
wilhelmII

Eher der große krieg

Vor 6 Monate
Thx Blxck
Thx Blxck

😂😂😂

Vor 10 Monate
Arton Abazi
Arton Abazi

@Florian Eck Eck Eck Eck

Vor year
Hayellada-Ball 38
Hayellada-Ball 38

@Julian doch Schlachtfeld V und Ruf der Pflicht WW2!

Vor year
Galileo 2812
Galileo 2812

Name der ersten Atombombe: Der dicke Oschi

Vor 2 years
Heinz Peter Welter
Heinz Peter Welter

Williwumm😂

Vor 9 Monate
Van Rex
Van Rex

Erste Wasserstoffbombe: die Fette Gretel

Vor 10 Monate
Meik Fehlig
Meik Fehlig

Oder Fürst Bismarck

Vor 10 Monate
Kaiser_willhelm_der_2te
Kaiser_willhelm_der_2te

😂

Vor year
Michael H.
Michael H.

Oder "Kawenzmann" :D

Vor year
Daniel Dabel
Daniel Dabel

Was wäre wenn das Römische Reich nie gefallen wäre

Vor 3 years
Reichtangle
Reichtangle

@محمد سعيد , in welchem Sinne? (Und wo kommt die Frage so random her? Ich dachte wir nehmen die komplette Geschichte und Existenz des HRR(DN) auseinander, wo kommt da Hitler so plötzlich her?) 🤨

Vor 2 Monate
Iris Fandrè
Iris Fandrè

Das wäre auch eine interessante Frage

Vor 7 Monate
Name
Name

@Gustav Peter naja. Das ist schwer zu sagen.

Vor 10 Monate
Crafty
Crafty

@Michael Wittke lol

Vor year
Michael Wittke
Michael Wittke

Dann wäre ich jetzt Keiser

Vor year
Me Selve
Me Selve

Ich persönlich mag solche "was wäre, wenn..." Szenarien sehr gerne. Es ist einfach so, dass es recht abstrakt werden kann und man sich bewusst wird, wie fragile und unbeständig der Zustand unseres Seins ist.

Vor 2 years
Blockig
Blockig

@Gerhard Hoffmann Na*is in ihrer altbekannten realitätslos-bescheuerten-halbwissenden-rassistischen-abscheulichen Welt :)

Vor year
Gerhard Hoffmann
Gerhard Hoffmann

@Arthur als der Präsident der Russischen Föderation im Bundestag auftrat und auf die arroganten vermeintlichen Kriegsgewinnler zuging, hat man ihn ausgelacht. Großdeutschland in seiner altbekannten, wilhelminisch- nazistischen "Siegerpose".

Vor year
Verena Beiersmann
Verena Beiersmann

@Arthur Das halte ich fuer durchaus moralisch. Zumindest. Waere dann kein Versailler Vertrag gekommen, der so boeswillig das Reich zerschnitten hatte. Da waere uns einiges erspart geblieben....

Vor year
Arthur
Arthur

Es zeigt jedenfalls, dass Glück oder Unglück der Menschheit an einen seidenen Faden hängt. Viele Kriege hätten vermieden werden können, wenn die Regierungen mehr Verantwortung gehabt hätten. Wie wird es in unserer Zeit sein, wo sich die großen Mächte (USA, EU, Russland, China ) misstrauisch und zum Teil feindselig gegenüberstehen und keiner den Mut hat auf den anderen zuzugehen? Haben wir von den Fehlern, die 1914 gemacht wurden, gelernt?

Vor year
Nihon
Nihon

Die erste "Weltraum Rakete" war aber trotzdem eine deutsche Rakete. 1944 flog zum ersten mal eine A4 Rakete ins Weltall.

Vor 4 years
Julius Cottbus
Julius Cottbus

Heute fliegen A4-Raketen nur noch über die A24 nach Hamburg🎉

Vor 7 Monate
Ingo Zachos
Ingo Zachos

Ahem, die R-7 war eine sowjetische Rakete.

Vor year
John Boy
John Boy

Und ?

Vor year
Target
Target

Die USA wären ohne die 148 Deutschen Raketeningenieure aus Peenemuende niemals auf den Mond geflogen.

Vor 2 years
Der Steff
Der Steff

@Thomas Hein nicht nur das Weltraumprogramm, auch die Atomwaffe hat der Ami durch Deutschland bekommen.

Vor 2 years
Black Sea
Black Sea

Mesut Özil hätte in der Osmanischen Fußballnationalmannschaft angefangen 😂

Vor 4 years
ᚷᚨᛗᛗᛖᛚᚾᛟᚱᛊϟ〈
ᚷᚨᛗᛗᛖᛚᚾᛟᚱᛊϟ〈

@Gene Stealman 😂😂😂😂😂😂

Vor 9 Monate
Tsunami
Tsunami

Informiert euch über den Seher Alois Irlmaier. Dieser Seher hat in den 50er Jahren einen weltweiten Bürgerkrieg und auch 3. Weltkrieg vorausgesehen. Alois Irlmaier konnte genaueste Angaben zur Vorkriegszeit machen, zum genauen Ablauf des 3. Weltkrieges und konnte sogar darüber berichten, wie es nach dem 3. Weltkrieg sein wird. Wenn ihr euch für Prophetie interessiert, dann werdet ihr auf unseren Kanal fündig . .. .... .. . . ... . . ..

Vor year
Yoshi Lele
Yoshi Lele

@Michael Schenk neee sondern Österreich-Ungarn

Vor 2 years
Tuncay Kütük
Tuncay Kütük

Black Sea 🖕🏼

Vor 3 years
joerg rippchen
joerg rippchen

@TOFKAS01 Nochmal. Wie kommst du da nur drauf? Die Türkei insgesamt ist total Fußballverrückt. In deren Ligen spielen prozentual mehr Einheimische als in unseren Ligen. Warum hätte er also dort nicht Fußballer werden sollen? Das sind Mutmaßungen von dir, die durch nichts gedeckt sind. Oder möchtest du es erklären?

Vor 3 years
funtastiker
funtastiker

Es ist ein sehr interessanter Beitrag, nur einige Dinge werden vergessen: 1. Der Antisemitismus wäre nicht mehr in Deutschland weitee hoch gekocht sondern in den Verliererstaaten, sprich vor allem in Frankreich und England, man denke nur an die Dreyfuss Affäre in Frankreich, die ja auch die Initialzündung für den modernen Zionismus war. In Deutschland hätte es bei dem wahrscheinlichen wirtschaftlichen Aufschwung keinen Grund für das Erstarken antisemitischer Strömungen gegeben. 2. Die Deutsche Mark wäre Weltwährung geworden, nicht der Dollar oder Britische Pfund. 3. Die Verträge zum Abbau des Erdöls wären von deutschen Firmen übernommen worden. Deutschland wäre so innerlich extrem stabil geworden. 4. Afrika wäre deutlich besser erschlossen, Infrastrukturen wären vorhanden, wie durchgehende Eisenbahnlinien von Nord nach Süd und von West zur Ostküste. Ob die Kollonialzeit länger oder kürzer wäre, ist dahin gestellt. 5. Die Sowjetunion wäre am Nahrungsmittelmangel implodiert, da die Ukraine in erster Linie für Deutschland produziert hätte. Ob Deutschland nach einem Frieden im Westen die Bolschewisten in Russland an der Macht gelassen hätten ist weiter fraglich. 6. Japan hätte versucht Sibirien zu erobern, da dort alle Bodenschätze sind die sowohl China wie auch Japan dringenst brauchen, wahrscheinlich wäre China auch irgendwann so weit erstarkt, dass dieser Krieg zu gunsten Chinas ausgegangen wäre. 7. Dass der erste Weltkrieg, oder der große Krieg ein Umdenken in der Meinung zum Krieg in Deutschland geführt hätte ist wahrscheinlich, die Verluste nach 4 Jahren waren einfach zu groß. Von daher gehe ich auch von einem Staatenbund in welcher Form auch immer aus, der nach dem Krieg gegründet hätte. 8. Die Grundlage wären da auch das zerfallende Österreich Ungarn gewesen, da dieses Konstrukt einfach zu schwach geworden war und man die einzelnen Nationalitäten nicht hätte weiter zusammenhalten können. 8. Polen wäre als kleines Land ohne Küstenzugang wenn dann vorhanden

Vor 4 years
funtastiker
funtastiker

@Dick Doof Die Seele Russlands einzuschätzen ist sehr schwer, da der Hang zur Monarchie bis heute sehr groß ist. Ich kenne mich auch zu wenig mit dem Haus Romanov aus, ob es andere Zweige gegeben hätte, die einspringen hätten könnten. Wäre ein separater Frieden mit Russland ausgehandelt worden, der ja auch Recht nah war, wäre der Zar an der Macht geblieben und eventuell hätten ihn Reformen retten können.

Vor 12 Tage
Dick Doof
Dick Doof

@funtastiker Ich wollte ja nur sagen, dass Russland sich in einem solchen Szenario nicht wieder vom ersten Weltkrieg erholt hätte. Ob es den deutschen gelungen wäre einen Romanov zu installieren wäre fraglich gewesen. Dieser hätte sich mit relativer Sicherheit nicht lange gehalten da die Romanows wegen dem verlorenen Krieg absolut diskreditiert waren. Selbst die ehemaligen zaristischen Generäle spielten mit dem Gedenken selbst Präsident/Militärdiktator zu werden. Eine Militärdiktatur unter Kolschak oder Denekin hätte sich jedenfalls länger als ein neuer Romanow gehalten. Was die Aussage die deutschen hätten die russische Revolution finanziert angeht, sie haben zweifellos etwas dazugegeben, aber die Revolution hat sich im großen und ganzen selbst getragen. Was Lenin angeht, stimme ich ihnen zu. Die Bolschewiki hätten sich vermutlich nicht so schnell in den breiten Massen durchgesetzt und die bolschewistischen Flügel, damit meine ich besonders Stalin und Trotzki, hätten sich vermutlich gegenseitig zerfleischt.

Vor 12 Tage
funtastiker
funtastiker

@Dick Doof Heute bin ich mir noch sicherer, dass es die Sowjetunion nicht gegeben hätte, da Deutschland Lenin nicht ins Land gelassen hätte, und die Revolution auch nicht finanziert hätte. Ob es weiterhin Lebensmittel Lieferungen aus den USA dann gegeben hätte ist unklar. Ich denke Deutschland wäre besser gefahren, einen Romanov zu installieren, da Revolutionäre schwieriger sind einzuschätzen.

Vor 12 Tage
Dick Doof
Dick Doof

Interessantes Szenario. Bei den ersten 3 Punkten bin ich völlig dabei. Bei Punkt 4 wird ich sagen, selbst wenn Deutschland die Sowjetunion akzeptiert hätte, wäre diese lediglich bis zum nächsten großen Krieg stabil geblieben. Dies setzt natürlich vorraus, dass es einen zweiten Weltkrieg gegeben hätte. Dies denke ich da die Sowjetunion, wie sie schon sagten ohne die Ukraine aufgeschmissen war. Die Sowjetunion hätte ohne das ukrainische Getreide den wirtschaftlichen und militärischen Aufschwung nicht finanzieren können, bzw. Nur zu untragbaren menschlichen Kosten, sodass sie jedenfalls nicht weltkriegsfähig gewesen wäre. Was China und Japan angeht, gibt es zwar viele Faktoren die man bedenken muss, aber trotzdem komme ich zu einem ähnlichen Ergebnis. Zunächst einmal, in unserer Zeitlinie waren Deutschland und Japan Verbündete und sie hätten in dieser Zeitlinie auch einige Gemeinsamkeiten gehabt, jedoch basiert die Alianz in unserer Zeitlinie auf den Hass auf die Alliierten was in dieser Zeitlinie nicht eindeutig gegeben ist. Zudem Deutschland und Japan zu Konkurrenten im Pazifik geworden wären könnten. China wäre anders als in unserer Zeitlinie möglicherweise schon in den frühen Zwanzigern erstarkt, da die Amerikaner, Briten, Franzosen und Japaner nicht so viele Möglichkeiten gehabt hätten durch Unterstützung von lokalen Warlords China in einen endlosen Bürgerkrieg zu stürzen. Zudem die deutschen durch einer Kriegspartei schnell einen ihnen geeignete Regierung zur Macht verholfen hätte. China hätte sich wirtschaftlich und militärisch besser entwickelt, wäre im Kriegsfall jedoch vermutlich auf Munition aus dem Ausland angewiesen gewesen, da Deutschland wohl kaum eine unkontrollierte Aufrüstung Chinas zugelassen hätte. In unserer Zeitlinie war es Großbritannien welches Munition nach China schickte, in dieser Zeitlinie hätte Deutschland diese Aufgabe also übernehmen müssen, da Großbritannien eigene Probleme gehabt hätte zumal es kein Groll gegen Japan hegte, dies wäre jedoch komplizierter geworden. Ob Deutschland China geholfen hätte, hätte jedoch vom Verhältnis zwischen Deutschland und Japan abgehangen. Hätte Deutschland China jedoch geholfen, hätte China jedoch warscheinlich gewonnen, da es Japan bei der Menge an Wehrpflichtigen deutlich überlegen gewesen wäre und die Moral der Truppen möglicherweise besser als in unserer Zeitlinie gewesen wäre.

Vor 12 Tage
funtastiker
funtastiker

@Knut Bodden das Kaiserreich war nicht halb so Ausländerfeindlich wie sie grad tuen. Und, das Deutsche Reich war bei sozialen Errungenschaften sehr fortschrittlich. Und zu glauben das sich der Staat nicht modernisieren könnte zu mehr Humanität ist auch beschränkt

Vor 5 Monate
XPlane11 Pilot
XPlane11 Pilot

Hätten die Mittelmächte gesiegt wäre der Onkel Adi zufrieden und möglicherweise hätte es kein Versailler Vetrag und 2 wk gegeben. Glaub wäre besser...

Vor 4 years
Fuxi Hutterer
Fuxi Hutterer

@Jaymecs Back Up BRUH

Vor 8 Monate
Usermaatre25
Usermaatre25

@DasLamm68 Da war doch auch noch der berühmte Funkspruch eines englischen Kriegsschiffs auf Besuch in Deutschland, das bei seiner Abreise am Vorabend der Katastrophe noch funkte:" Friends today, Friends tomorrow.... Friends for ever..." !

Vor 9 Monate
barfuss2007
barfuss2007

@Markus Theurer sie wollten direkt vor ihrer Küste keine deutschen Kriegsschiffe haben... ist das kein Grund? Darüber hinaus war es immer englische Politik, sich gegen die stärkste Landmacht des Kontinents zu verbünden.

Vor year
barfuss2007
barfuss2007

Das deutsche Diktat wäre vermutlich ähnlich ausgefallem, inklusive Revanchekrieg

Vor year
Max Kärtner
Max Kärtner

@Mistress Elsa Sade 1 1. Die juckt das nicht 2. Die haben mittlerweile kein Geld mehr Drecksschweine :(

Vor year
Antifa is fascism
Antifa is fascism

Nicht zu vergessen, wären die deutschen Innenstädte ohne den 2.Weltkrieg wunderschön.

Vor 4 years
Urste Ursel
Urste Ursel

@Weimar Ball Ich könnte jetzt sagen, dass die Umerziehung schon Früchte trägt, aber das werde ich nicht ;). Beschäftige dich bitte mit Ästhetik. Schuhkartonhäuser flachen den Geist ab. Schon Bauhaus war grenzwertig, hatte aber immernoch Hervorhebungen. Wunderschöne Putten und Verschnörkelungen machen etwas mit dem Geist. Er wird beflügelt, wie man so schön sagt. Einfach mal mit der Thematik genau auseinandersetzen, und auch wirklich reinfühlen.

Vor 2 Monate
Weimar Ball
Weimar Ball

@Urste Ursel Kunst liegt im Auge des Betrachters

Vor 2 Monate
belabederm
belabederm

@BLACKLIGHT falsch. Ganz alleine war das definitiv nicht. Informier dich mal ein wenig, der deutschenhass in Europa war auf einem rekordhoch, in Polen gab es seit 1918 regelmäßig pogrome gegen die deutsche Minderheit im Land und sogar Arbeitslager ähnlich den deutschen KZs nur eben für die deutschen in Polen, zB in Stralkowo. Winston Churchills höchstes Ziel war laut ihm persönlich die Ausrottung des deutschen Volkes und all diese Spannungen in Kombination mit der Machtübernahme der faschistischen Nazis in Deutschland führten letztendlich zum Überfall in Polen woraufhin die alliierten das ganze in einen Weltkrieg ausarten liessen

Vor 5 Monate
We_Rule _sky
We_Rule _sky

@N W Was laberst du für ne scheise von Hitler und Faschismus jetzt ganz ehrlich. Den 2. Weltkrieg hätte es in diesem Szenario garnicht gegeben und wie bereits gesagt wären die Altstädte wirklich wunderschön.

Vor 6 Monate
Kjetil
Kjetil

@Hasan Was hat die Deutsche Bevölkerung mit den Taten der Wermacht zu tun??

Vor 6 Monate
Tank Penguin
Tank Penguin

Naja, die erste Weltraum Rakete war deutsch. Nur von Amerikanern gestartet.

Vor 4 years
Thomas Simon
Thomas Simon

Treffen sich eine amerikanische und eine russische Rakete im Weltall die Verständigung funktioniert nicht auf einmal sagt die eine lass uns in unserer Muttersprache Deutsch reden

Vor 6 Monate
Lukas Lukas
Lukas Lukas

@Naruto Uzu Das Volk der Dichter und Denker ist zu einem Volk der Höchststeuerzahler und den Unterdrückten geworden. Du wirst auch nicht mehr gebildet nur mehr ausgebildet. Eine echt Bildungsstätte hätte mit der jetzigen Schule vl 10% gemeinsam.

Vor year
georgy ekimov
georgy ekimov

@vexxy hexicola übrigens der deutsch vorrat an "schwerwasser" wurde durch durch sabotage zerstört und das Uran is einfach niedergebrannt weil keiner wusste wie es zu löschen ist

Vor year
madelenixe
madelenixe

es gibt da einen alten witz: ein ami und ein russe treffen sich im all: sagt der eine zum anderen: ok jetzt können wir deutsch sprechen :D

Vor year
Naruto Uzu
Naruto Uzu

@Fynn Oleianson also die krassen sind weg und wegen den bildungsystem gibs keine guten mehr?

Vor 2 years
Jules Verne
Jules Verne

8:23 Es hätte auch keine weiteren Provokationen nach dem Krieg gegenüber Deutschland gegeben. Das Rheinland wäre nicht besetzt worden und es hätte keine bewaffneten Aufstände in Oberschlesien gegeben, die das wiederentstandene Polen provoziert hätte. Dies hätte auch zu mehr Ruhe innerhalb Deutschland geführt, was die weiteren Entwicklungen in den 20er u. 30er Jahren vermutlich verhindert hätte.

Vor year
German Biscuit
German Biscuit

Youtube wäre heute: Du Tube Steam wäre heute: Dampf Call of Duty: Ruf der Pflicht Wäre eigentlich ziemlich nett....

Vor 3 years
Krichen Boi
Krichen Boi

Naja, neeeeeeeeeeeee Wenn schon schönere Namen,

Vor 10 Monate
Firelayer1
Firelayer1

@German Biscuit ,, Naja, eher nicht so gute Namen, ich meine ,,Steam" ist schon ein geiles Wort, also Englisch ist die coolste Sprache, Französisch die schönste Sprache... Deutsch... hm, klingt nicht grad weich." - das wollte Dr. Dr. Prof. Marl. D. dir damit sagen.

Vor year
Elgoog
Elgoog

Nee. YouTube wäre sinngemäss "DeineGlotze" oder halt "DeineRöhre". "Tube" ist umgangssprachlich für "Fernseher". Handy sagt man auch nur im Deutschen - im Englischen ist das ein (Cell)phone bzw. heute Smartphone, im Deutschen wären Smartphones wohl heute immer noch PDAs - die Abkürzung funktioniert auch auf Deutsch: "Persönlicher Digitaler Assistent". Powerbank wäre einfach ein Akkupack.

Vor year
Hayellada-Ball 38
Hayellada-Ball 38

@Marl. D. Ich nehme Deutsch als Weltsprache mit HERZ!

Vor year
Hayellada-Ball 38
Hayellada-Ball 38

@Marl. D. und manches hört sich auf English Kaviar an! Hier, paar Beispiele wo english, sich Arogant, dumm, Eklig und Schnöselig klingen: People Actually Period Humans I sprechen die als Ei 🥚 aus!🤣

Vor year
Ollli
Ollli

Nach meinem Dafürhalten wären wir wirtschaftlich eine absolute Superpower Macht geworden, mit sehr viel Innovation, der Wohlstand wäre wahrscheinlich höher. Wahrscheinlich starkes Militär, das so einschüchternd gewesen wäre, das es erstmal keinen Krieg mehr gegeben hätte 🤔 und viele Menschen wären noch am Leben. Die meisten von uns haben doch Familienmitglieder im 2. WK verloren 😕 ich habe oft gedacht, schade dass diesen oder jenen Verwandten nie kennenlernen durfte. Sehr schönes Video. Gut gemacht und durchdacht. Peter Müller und Horst Meier, die ersten Männer auf dem Mond😅👍 starke Vorstellung

Vor year
Karl Ruprecht
Karl Ruprecht

@D.S 3891 Du merkst schon das du überhaupt keine Zustimmung bekommst? 😂

Vor 24 Tage
D.S 3891
D.S 3891

Drecks Vorstellung ich kotze in Strahl 🤮🤮🤮

Vor 2 Monate
Skynet
Skynet

Ich würde ne Serie so feiern, die mittels Zeitreisen/ Reisen in Parallelwelten genau solche Dinge behandeln würde. In der Serie "Timeless" wurde ja mit solchen Dingen zumindest die Geschichte der USA zum Teil behandelt. (Erste Folge war der nicht Absturz der Hindenburg, was zumindest da einen gewissen Teil der deutschen Geschichte mit aufgriff) Wenn ich so ne Serie drehen würde, würde ich diesen Channel als einer der Plot-Schreiber einstellen.😁

Vor 2 years
Karl Ruprecht
Karl Ruprecht

The Man in the high Castle behandelt auch so ein Thema, aber über den zweiten Weltkrieg. Ist nicht gut aber auch nicht schlecht.

Vor 24 Tage
Manowel
Manowel

Respekt! Verdammt gut recherchiert und verdammen gut wiedergegeben! Guter Mann

Vor 4 years
caius_caligula
caius_caligula

Klingt für mich nach einer besseren Welt.

Vor 3 years
Krichen Boi
Krichen Boi

@bernd meier ne

Vor 10 Monate
bernd meier
bernd meier

und jetzt ist alles so schlecht???

Vor year
Hayellada-Ball 38
Hayellada-Ball 38

Doch!

Vor year
-
-

Ne.

Vor year
hkd.07
hkd.07

Oh ja...

Vor year
Stephan Venner
Stephan Venner

Wäre auch interressant.Was wäre wenn die Kriegsparteien schon im Herbst 1914 den Krieg beendet hätten?

Vor 4 years
Orwell HD
Orwell HD

"Made in germany" wäre dann wahrscheinlich auch nicht, sondern "Hergestellt in Deutschland" 😂

Vor 4 years
Wilhelm II
Wilhelm II

@Turkish Punisher verstehe

Vor 7 Monate
Turkish Punisher
Turkish Punisher

@Wilhelm II Das zweite. Ist sehr qualitativ.

Vor 7 Monate
Wilhelm II
Wilhelm II

@Turkish Punisher Decke im sinne von Wand oder zum zudecken?

Vor 7 Monate
Saša Kostić
Saša Kostić

GENAU!

Vor year
MärKilKenny
MärKilKenny

_" MADE IN GERMANY "_ Acronym für _" Polen Offen und ständig diese fliegen am Arsch "_ Ursprünglich richtig, später als Witz um die naPOLEonkinder schön zu Ärgern wo die unter der Aufsicht vom "Großen Bruder" in der C-C-C-PIS-PAR-TEA waren Oh schau mal die Antisehmichnix sind ja schon wieder über die Mauer geklettert, haben den Fuß in der Tür und holen schon wieder die MADE IN GERMANY ZUM RHEIN! Schon mal was von der _" Französischen Besatzung des Rheinlands "_ gehört? Was meinst du wohl was *NAZI=GERMANY* ist? Also ich würde mal sagen: *_" Der Arm'IN La'Shit mit den Französischen Freunden "_*

Vor year
Cryptobar 79
Cryptobar 79

Ich mag dein Kanal, Du bist sehr weitsichtig. Und man lernt immer was dazu. Super weiter so

Vor 2 years
MisterIkarus
MisterIkarus

Dann hätten wir jetzt definitiv eine viel schönere Nationalflagge:)

Vor 3 years
Damian Dammaß
Damian Dammaß

@BlaBlaBla Nein ich finde die Flagge vom deutschem Kaiserreich mega schön. Und die Flagge vom Deutschem reich ist meiner Meinung nach nicht so schön, die jetzige Flagge ist voll schön.

Vor 10 Monate
Herr Kufeld
Herr Kufeld

@Joe Schwarz Weiß steht zwar für Preußen, Rot aber für die Hansestädte

Vor 2 years
Brot Ist Geil
Brot Ist Geil

Constantin T. Irgendwie nicht ich finde die alte Flagge sieht so „mächtig“ aus

Vor 2 years
Brawl Bombe
Brawl Bombe

⚫️⚪️♥️

Vor 2 years
Tiroler Woscht
Tiroler Woscht

@Sandy Richter Kohl wollte das Gebiet jedoch stellte sich die FPD dagegen und das ist Verrat an jeden Ostpreußen in Deutschland und in Ostpreußen.

Vor 2 years
Nico
Nico

stellt euch mal vor: In irgendeinem Paralelluniversum stellen sich Leute vor „Was wäre wenn das Entente den Weltkrieg gewonnen hätte?“

Vor 3 years
Arthur
Arthur

Das ist eine Frage, die man auch in diesem Universum stellen kann. Bei einem vollständigen Sieg der Ententemächte vor Beginn der russischen Revolution und dem Kriegseintritt der USA wäre entweder das Deutsche Reich völlig zerschlagen wurden oder Frankreich hätte "nur" Elsaß-Lothringen und das Saarland annektiert und die übrigen linksrheinischen Gebiete zu unabhängigen Satellitenstaaten gemacht. Russland hingegen hätte das gesamte deutsche Gebiet bis zur Oder in Besitz genommen. Dass es am Ende 1919 in Versailles nicht dazu kam, lag daran, dass die Amerikaner und die Briten die Franzosen bei diesen Zielen nicht unterstützten sondern ihnen lediglich Elsaß-Lothringen und die Kontrolle des Saarlandes für mehrere Jahre zubilligten. Und Russland war ohnehin in Versailles nicht vertreten. Es hätte also noch schlimmer für Deutschland kommen können.

Vor year
Charles Napoleon
Charles Napoleon

@Reichtangle, :D aber nur wenn Sibirien ein separates Land werden würde.

Vor 2 years
Tiroler Woscht
Tiroler Woscht

Mann wieso lebe ich jetzt und nicht in 100-1000 Jahren wenn das (vielleicht) erfunden ist

Vor 2 years
Thierry Lazarus
Thierry Lazarus

Kann ich auch in das Universum

Vor 3 years
Reichtangle
Reichtangle

Und Russland/Sowjetunion werden zum kleinsten Staat der Welt erklärt😂

Vor 3 years
D Ndh
D Ndh

Die erste Weltraumrakete stammt aus Deutschland! DIE V2 (Aggregat 4) ;) Sie gilt außerdem als erstes von Menschen konstruiertes Objekt, das die Grenze zum Weltraum durchstieß.

Vor 3 years
André Dörflinger
André Dörflinger

@Leif Erikson Ja, natürlich, Japan war so oder so sturmreif, durch Zermürbung, Einkreisung, Aushungerung bis Ende 1945 kapitulationsreif, aber: Truman bedauerte im Nachhinein, angesichts der im August 1945 prima funktioniert habenden beiden Uran/Plutonium-Bomben, die i deo log isch ungeliebten Russen, nach erfolgreicher D-Day-Operation, ab Herbst 1944 > Konferenz in Jalta Febr. 1945 daher die Russen umgehend aus dem Feldzug gegen Japan hinauskomplimentierten (Truman zu Stalin: ''Hello, Josef, kannst bleiben, wo du gerade bist, wir brauchen dich nicht mehr im Japankrieg''), was diese natürlich, mit Recht, als unverzeihliche Kränkung auffassten, sich als Vergeltung (Trost, Kriegsbeute) die lange Insel Sachalin einverleibten (die sie wohl für ewig behalten werden, da kann Japan noch lange mit den Russen seit Jahrzehnten das Gespräch suchen..., > erfolglos!) und auch Nordkorea in ihren Einfluss-bereich einbezogen, was ja 1950 zum fürchterlichen, 3-j.- Koreakrieg ausartete ((deren Polit-Folgen bis heute andauern > schrecklichste Gehirnwäsche-Sippenhaftung-Faschistendiktatur (auf den Papiertiger UNO/USA/Freie Welt spottend)). (11.07.21)

Vor year
MärKilKenny
MärKilKenny

Die "V2" wurde später noch lange als "Scud-Rakete" nachgebaut. Es war auch nicht die mit dem MK4 Motor sondern erst die darauf folgenden Modelle wo im Orbit an kam - lass mal den Begriff "Weltraum" sein und denk mal nach wie klein das Universum ist im Sinne der Politik danach sprechen wir nochmal über Sprachbehindert

Vor year
gaster969
gaster969

Steht das Ndh in deinem Namen zufällig für Nordhausen?

Vor year
plumbum605
plumbum605

@Leif Erikson wernher von Braun hätte es trotzdem gegeben

Vor 2 years
Blizzaflor
Blizzaflor

Und sie würde im KZ Mittelbau Dora, Nähe Nordhausen gebaut. NDH ist mein Geburtsort, wo ich auch aufgewachsen bin. Das hier so etwas von statten ging, ist mir bis heute unbegreiflich.

Vor 2 years
Rob Devos
Rob Devos

Es gibt jetzt viele Jahre in das Spiel "Hearts of Iron" ein Mod, "Kaiserreich" genannt, wohin mann diese alternative Geschichte entdeckt. Es ist wirklich sehr gut!

Vor 3 years
Rudy Ratfinger
Rudy Ratfinger

Erstes Video, das ich von dir sehe und instant abonniert. Es gibt doch noch wertvollen und geistigen content auf youtube :) Richtig guter Bube! Weiter so!

Vor 4 years
Mälli Fair
Mälli Fair

Interessante These, und eine Frage, die ich mir auch schonmal gestellt habe. Aber wie wäre's fürs restliche Europa gewesen? Ehrlich gesagt, ich glaube, es wäre, nach ein paar Jahren, auch Europa besser gegangen - so brutal waren die alten Preußen im Grunde genommen auch nicht.

Vor 4 years
Fruchthund
Fruchthund

Tolles Video. Etwas weniger einseitig düster, wie das über den 2. WK. Die Entwicklung der Mächte ist wirklich interessant. Deutschland und Sowjetunion hätten sicherlich in starkem Konflikt gelegen, während die USA vermutlich wirklich unwichtiger geworden wären. Wirklich interessant wie ein weiterer großer Krieg, der vermutlich viel später und anders entstanden wäre, das Mächteverhältnis verschoben hätte und wie unsere Welt im Jahr 2019 nun aussehen würde. Gerne mehr "was wäre wenn"- Videos :-)

Vor 3 years
Davis
Davis

Solche Alternativen Geschichtsverläufe sind sehr interessant! Bitte mehr davon!

Vor 4 years
wolfgang ter Horst
wolfgang ter Horst

Was wäre wenn ist immer Interessant was wäre gewesen wenn Frankreich 1870 gesiegt hätte oder das Attentat von Sarajevo vereitelt worden wäre oder der Zar nicht auf Seiten Serbiens stehend Österreich - Ungarn den Krieg erklärt hätte. Oder wenn statt den Nationalsozialisten die Sozialisten die Macht nach den Krieg an sich gerissen hätten.

Vor 2 Monate
Bernd Stückrad
Bernd Stückrad

Es entspricht absolut nicht der Wahrheit

Vor year
Julia Bittner
Julia Bittner

@jhh hgcv Okay, jetzt wirds echt unrealistisch ;)

Vor year
Gabriel Gorbach
Gabriel Gorbach

Ich wär da immer sehr kritisch Es gibt allerdings trotzdem die generelle menschliche Tendenz, im Nachhinein zu sagen "Ja ist so logisch und dieser und jener Grund hat dazu geführt". Das ist allerdings ein Denkfehler: Wir können nie wissen wie etwas gewesen wäre oder welche Gründe zu welchen Outcome geführt haben! Dieser Denkfehler heißt Rückschaufehler und nur falls dich das interessiert: Ich habe vor ein paar wochen ein Video über den Rückschaufehler hochgeladen - Könnts es euch ja anschauen. Lg DENKEN Zwei Punkt Null

Vor 4 years
jhh hgcv
jhh hgcv

Oder wenn Preußen den Bruderkrieg gegen Österreich verloren hätte...

Vor 4 years
ROSCO608
ROSCO608

Having Germany and Austria lost the war is by far the greatest disgrace ever happened to mankind! Ever!!!

Vor 3 years
C’est Kaiser
C’est Kaiser

You got it

Vor 3 years
Doggo 87
Doggo 87

Ever

Vor 3 years
Peach TV
Peach TV

Wie otto von Bismarck eins sagte„Kaiser Wilhelm der II wird alles zerstören“.

Vor 4 years
Maik Philippzig
Maik Philippzig

So ist es gekommen.

Vor year
Name
Name

@check comments first naja das brechen mit dem friedensvertrag von russland. Mir ist schon klar wieso wilhelm II das gemacht hat aber es is halt genau das passiert was Bismarck befürchtet hatte

Vor year
MärKilKenny
MärKilKenny

@Peach TV nein der sagte es komplett anders: 4 Generationen: Die ERSTE baut auf, die ZWEITE PFLEGT und macht weiter, DIE DRITTE Lebt wie die Mullahs im Tant und DIE VIERTE macht alles dem Erdboden gleich. Bismarck war die ZWEITE GENERATION

Vor year
Publius Cornelius Scipio Africanus
Publius Cornelius Scipio Africanus

@Österreichischer Patriot ich weiß zwar nicht wie das in direkter Verbindung mit meinem Beitrag über die Reichsgründung steht oder welchen Krieg du jetzt überhaupt meinst... hört sich nach dem Deutschen Krieg an. Es ist richtig das Österreich bei seinen Kriegen mit Preußen nur selten der Aggressor war allerdings hatten alle diese Kriege auch eine Vorgeschichte die mit Spannungen und Gebiets Ansprüchen zusammenhing (bsp: Siebenjähriger Krieg 1756-63) Das Heilige Römische Reich wurde außerdem von Napoleon indirekt zwangsaufgelöst da er sonst Österreich schon früher besetzt hätte.

Vor 2 years
Österreichischer Patriot
Österreichischer Patriot

@Publius Cornelius Scipio Africanus Österreich hat Preußen (meines Wissens) nach NIE unterdrückt. (Wenn doch gib mir bitte Beispiele) Warum hab'n wir den Krieg verloren? Preußen hat noch andere Staaten gegen uns gehetzt. Das HRR aufzulösen war ein großer Fehler

Vor 2 years
Der Rattenjunge
Der Rattenjunge

Gutes Video! Zu dem Thema kann ich das Buch "Kaisertag" empfehlen. Es spielt in den 1980ern nur hat da der erste Weltkrieg NIE stattgefunden. Es zeichnet ein, in manchen Punkten ähnliches Weltbild (zB. bisher kein "richtiger" zweiter Weltkrieg sondern diverse "Ersatzkriege" in den Kolonien der Großmächte UND die Atombombe)

Vor 4 years
Patrick Schröder
Patrick Schröder

Deutschland hatte mit den Ländern in Europa Bündnise geschlossen. Und kein Land hätte sich einem von Deutschland initiierten Völkerbund auf Dauer entziehen können. Schon alleine aus ökonomischen gründen.

Vor 3 years
TWAINCOMPANY
TWAINCOMPANY

@André Dörflinger Die Volksgemeinschaft, das Deutsche Volk eben, ist Antisemitisch und hat den NS gewollt. Deutsche haben aus der Geschichte nichts gelernt und doch nichts vergessen. Deutschland war und ist ein mieses Stück Scheiße und das zeigt sich auch hier in den Kommentaren.

Vor year
André Dörflinger
André Dörflinger

@TWAINCOMPANY Letzter Satz ist auch Scheisse. Man muss überall, in allen Ländern unterscheiden zwischen Bevölkerung und deren Obrigkeiten = Regierung ! D wurde 1871/72 im Vergleich zu GB + F um Jahrzehnte zu spät zum einem Grossreich vereint wegen den verbrecherischen Angriffskriegen Napoleons 1805-1815, denn, wäre es früher geeint gewesen, hätte es diesen viel besser = als grosse Einheit widerstehen können: vielleicht hätte es dann dieser gar nicht gewagt, D anzugreifen.... D hegte also auch wegen der obzitierten Niederlagen-Schmach unsägliche Wut gegen den Korsen > die Franzen, weshalb der 1870er Krieg von Bismarck provoziert wurde, worauf F (Napoleon III) prompt hereinfiel, was F wegen Elsass-Lothringen Kriegsbeute zum Revanche-Feind machte, gepaart in den 1880ern der unselige Macht-wunsch der Deutschen nach ebenfalls Kolonien in Afrika wie GB und F, was weitere Macht-Spannungen erzeugten, in die Urkatastrophe 1. WK ausmündete. // D ist da nicht der alleinige Böse, bewahre; Rivalität = Futterneid zwischen den Grossmächten (Kolonienbesitz ergibt günstige Rohstofflieferung) gehörte schon damals der politischen Wirklichkeit an. Alle Grossstaaten beäug(t)en sich misstrauisch eigen-, rachsüchtig. So besehen, ist dann auch der 2. WK eine weitere Urkatastrophe, die das deutsche Volk sicher nicht so gewollt hatte. Wenn D während der 12 Jahre brauner Diktatur 1933-45 gewiss eine weltweite Scheisse war, dann darf man das doch nicht verallgemeinern > Das gehirnmanipulierte, demokratie-un gebildete Volk wollte doch diese NS-Fehlentwicklung nicht !! Ganz schlimm ist, dass die europäischen Allierten F + GB der kommunistischen Gefahr viel grösseres Gewicht gaben als dem NS-Geist. Fazit: D braucht Zeit zur Erholung nach den Traumata von 1918, 1945, 1953, 1989, 2015 > bis 2100 wird es geheilt, wieder ganz normal sein > keine Scheisse mehr... (11.07.21)

Vor year
kak*INNEN
kak*INNEN

@TWAINCOMPANY afd, npd, Du und andere linksextremisten. Alles kake

Vor year
kak*INNEN
kak*INNEN

@TWAINCOMPANY und du immernoch ein Rassist C:

Vor year
MärKilKenny
MärKilKenny

Deutschland hatte mit den Ländern in Europa Bündnise geschlossen. Falsch das war die EUROPA'ische WIRTSCHAFTSGEMEINSCHAFT, aber das war dann mal wieder vor der Zeit bevor naPOLEon mal wieder auf Dumaz-Ideen kam. Kannst schon mal Deinem Kanonenfutter langsam anfangen zu erzählen wie es zu dem Massenmord mal wieder kam sonst sperren die dich gleich mit in die CCCP weg. EU? SOLLEN DIE DOCH AN DER SCHEISSE VERRECKEN WAS DIE SELBST ZU VERANTWORTEN HABEN!

Vor year
Vampy
Vampy

5:58 Wenn es die Sowjets und die USA geschafft haben, die Welt mit ihrem Atomwaffenarsenal NICHT zu vernichten, dann sollte man meinen, dass auch ein siegreiches Kaiserreich mit den anderen Weltmächten (zumindest halbwegs) friedlich auskommen könnte bzw. Konflikte am Verhandlungstisch gelöst werden könnten.

Vor 2 years
Lions and Eagles Podcast
Lions and Eagles Podcast

Die Welt wäre vielleicht ein besser Ort.

Vor 4 years
Fabrice-TSR
Fabrice-TSR

Die Welt wäre ein besserer Ort. Keine USA die überall Krieg anfangen. Keine radikalen moslems weil die Türken im Nahen Osten alles in einer Einheit halten würden. Deutsche Technologie wäre in der ganzen Welt belie... ach ne das ist sie ja jetzt schon. 😅 aber der größte Faktor ist die usa könnte nicht einfach so überall ihre Ölkriege führen weil das deutsche Kaiserreich und das osmanische Reich das nicht so zugelassen hätten.

Vor 2 years
Mahmud
Mahmud

@Kurde kurde, das war die Autokorrektur..... Deswegen habe ich zurückgeliebe ,statt zurückgebliebenen geschrieben, du Alibi-Hetero.

Vor 2 years
M BR
M BR

Zumindest wären mehrere der grossen Diktaturen nicht passiert ( D 33-45, UdSSR, Volksrepublik China, Pol Pot...) die alle den 1. WK bzw 2. WK brauchen um zu entstehen. Ob die Welt besser geworden wäre hängt stark davon ab wie sich Kaiserreich, KuK, Zarenreich etc dann auch politisch/ Bürgerrechte etc weiter entwickeln

Vor 3 years
ali atta
ali atta

@Annika Anni Eschen du Opfer

Vor 3 years
Annika Anni Eschen
Annika Anni Eschen

@ali atta ich hab kein insta

Vor 3 years
jo jo
jo jo

Eine bessere fortschrittlichere friedliche und gerechtere Welt.

Vor 3 years
Silence
Silence

Was man auch gerne vergisst: Die Nationalsozialisten hätten nie Auftrieb bekommen. Aber Kommunisten durchaus. Eine kommunistische Revolution wäre auch in Deutschland denkbar gewesen.

Vor year
Andreas
Andreas

@Vyralator nicht wirklich da Deutschland durch ihre östlichen puppenstaaten sehr viele Mittel für die Russische-Weisse Armee hätte schicken können. Aber selbst wenn sie Russland und Frankreich rot gemacht hätten, hätten diese beiden Staaten ihre Größten Industrien Verloren (Polen, Ukraine, Baltikum f. Russland und Teritorium um Elsaß f. Frankreich.) und währen im Vergleich zum Deutschen Zentral und Osteuropa stark unterlegen in jedem Aspekt, (Deutschland und Italien im 2ten Weltkrieg sind ein guter Vergleich)

Vor year
Charles Napoleon
Charles Napoleon

@Vyralator, das Septemberprogramm zielte darauf ab, dass Frankreich keine Großmacht mehr werden würde. Jetzt überleg einmal: Mit Belgien als deutsche Marionette und Spanien neutral (selbst wenn die auch in der ZL faschistisch geworden wären, wären sie immer noch schwach wegen dem Bürgerkrieg), wäre Frankreich eingekesselt. Die UdSSR hätte ihm auch nicht viel gebracht, denn deren Armee war ja nach Stalins Säuberungen schwach.

Vor 2 years
jo jo
jo jo

Die Unterstützung der Roten während des 1. Weltkriegs war vor allem ein Versuch instabilität zu schüren und Russland aus dem Krieg zu bekommen, nach gewonnen Krieg und immer noch intaktem Militär bezweifle ich das Kaiserreich eine derart gigantische Bedrohung direkt vor seiner Haustür zugelassen hätte. Aber ja wie du schon gesagt hast, meine Hypothese stützt sich wirklich hauptsächlich darauf das ein Deutscher Frieden weniger hart ausgefallen wäre, was aber durchaus nicht unwahrscheinlich seien würde.

Vor 3 years
Vyralator
Vyralator

@jo jo Das baut jetzt natürlich alles darauf auf, dass dun einfach annimmst der Deutsche Vertrag wäre nicht so scharf wie der von Versailles. Wer weiß, Frankreich hätte genausogut auch eine Revolution haben können und dann säße Deutschland zwischen zwei Kommunistischen Staaten fest. (Bei einem Deutschen Sieg, hätten die Roten in Russland erst recht gewonnen)

Vor 3 years
motzky46
motzky46

Wunderbar sachlich, neutral, und gut vorgetragen. Sämtliche Daumen hoch dafür.

Vor 4 years
Knizzful
Knizzful

Ich liebe diese "Was wäre, wenn..."-Videos 😊

Vor 4 years
Robert Luther
Robert Luther

Wie sähen Europa und die Welt heute aus, wenn das Attentat von Sarajevo 1914 fehlgeschlagen wäre oder es nicht zum Attentat gekommen wäre? Aus dieser Frage ließe sich auch ein interessantes Video erstellen.

Vor 6 Monate
Tim Dirks
Tim Dirks

Ich mag sowas auch gerne

Vor 9 Monate
WITHERSCHAEDEL
WITHERSCHAEDEL

@Flying Acehole Kannst du bitte das Word Patriotisch durch Nationalistisch tauschen. Ich bin ein deutscher Patriot allerdings hasse ich das es leider immer noch dumme Menschen gibt die meinen das Hitler u. So nie gewesen wären. Ich würde vieleicht auch Sterben für Deutschland wenn es nicht wäre ach wir erobern die Welt oder so... Und bitte die Frisur ist jetzt wirklich das ubwichtigste es gibt da schlimmeres

Vor 4 years
Flying Acehole
Flying Acehole

@Waldzwölfe So etwas kann ja nur von einer Person kommen die " System Merkel jetzt stürzen! " (

Vor 4 years
WITHERSCHAEDEL
WITHERSCHAEDEL

Ich auch

Vor 4 years
Jan-Luca M
Jan-Luca M

Gutes Video, wie immer! Ich finde solche Gedankenspiele sehr interessant, könntest du so etwas vielleicht nochmal machen, z.B. was wäre wenn die Römer die Schlacht vom Teutoburger Wald gewonnen hätten (bzw. Germanien erobert), was wäre wenn die Perser Griechenland und Europa erobert hätten, ...Die Römer Amerika entdeckt hätten, ...die Menschheit schon früher Atomwaffen gehabt hätte usw usw

Vor 4 years
Nikki Bride
Nikki Bride

Gutes Video. Sehr informativ für Recherchearbeiten. :) Danke dafür.

Vor 4 years
Nikki Bride
Nikki Bride

Gutes Video. Sehr informativ für Recherchearbeiten. :) Danke dafür.

Vor 4 years
Anna Maier
Anna Maier

Könntest du vor allem bei solchen Themen Landkarten einblenden?

Vor 2 years
danhub
danhub

+

Vor year
PanzerScout's Memories
PanzerScout's Memories

Eine sehr interessante frage, Ich glaube persönlich das die Welt eine bessere wäre wenn Deutschland den Ww1 gewonnen hätte. Mal wieder ein sehr gutes und interessantes Video Mirko, gut gemacht!

Vor 4 years
Fuxi Hutterer
Fuxi Hutterer

@MissingNo ???

Vor 8 Monate
Elace
Elace

@RDP69 die sanktionen schaden uns mehr als putin. notfalls geht es halt über china. europa stöhnt, weil deutschland gas braucht. überall steigen die preise, in holland ging das fraking wieder los. schaut man dann das gesamte, die inflation auf grund einer destaströsen finanzpolitik spätestens seit 2009/10. kleine selsbständige ruiniert. da bricht grade ein system komplett zussammen. und viele merken es nicht. weil es immer andere themen gibt. könnte aber noch lustig werden, wenn man strom /gas nicht mehr bezahlen kann, die miete teuer wird und man nicht weiss ob man an den letzen tagen des monats noch essen hat. das wird ganz schön stürmisch noch werden. zumal es gruppen erwischt hat, die dachten sie wird es nie erwischen wenn ein system zussammenbricht, hat es immer krieg gegeben. nach meiner meinung brauchst du nicht zu hoffen. denn damit es keinen grossen krieg gibt, sollte es politiker geben die ihn nicht wollen. sollte es menschen geben die in massen für frieden demonstrieren, nicht gegen putin. den im grunde haben wir russland seit über 20 jahren nur provoziert

Vor 11 Monate
RDP69
RDP69

@Elace An der militärischen Stärke Putins zweifle ich eher weniger, auch nicht an seiner Entschlossenheit, eher an den wirtschaftlichen Versorgungsmöglichkeiten (wg der Sanktionen, die wohl auch Putin so umfassend nicht erwartet hat.). Ich denke der Ukrainefeldzug kostet jetzt schon deutlich mehr, als erwartet und je länger dieser dauert, umso problematischer könnte sich die Truppenversorgung darstellen. Jeder hat doch erwartet, dass diese Aktion, nachdem sie begann, innerhalb von max 2 Wochen beendet ist. So sieht es jetzt gerade nicht aus. Es sei denn, da steht wirklich ein größerer Generalplan dahinter und alle wurden und werden von Putin hinters Licht geführt. Aber es könnte auch tatsächlich sein, dass er seiner eigenen Hybris erlegen ist und/oder von seinen engen Mitarbeitern falsche Infos erhalten hat. (Quasi hat er nur das zu hören bekommen, was er hören wollte). Denn mal weitergedacht... wie will er ohne einen umfassenden kurzfristig zu realisierenden Sieg über die Ukraine aus der Geschichte rauskommen, ohne alles zu verlieren (Den Haag, weitere Sanktionen...)? Langfristig kann das Russland wirtschaftlich nicht durchstehen, geschweige denn eine neue Front auf konventioneller Ebene eröffnen. Und ein verletzter, verzweifelter Bär ist mehr als gefährlich. Daher meine Befürchtung, dass er versuchen könnte dann zumindest mit dem größtmöglichen “Knall“ abzutreten. Ich hoffe immer noch darauf, dass man sich irgendwie einigt. Krim, Donbas russisch, Ukraine nicht in Nato und EU, aber frei und halbwegs unabhängig. Denn sonst fürchte ich, kann es wirklich zum “Supergau“ kommen.

Vor 11 Monate
Elace
Elace

@RDP69 ich denke nicht das es von seiten russlands der nato oder china einen nuklearschlag geben würde. da sehe ich eher kim das moppelchen als grösste gefahr. der mann ist ein bischen geltungssüchtig und würde sich da sicher gerne als der grosse hero sehen der den sieg brachte. zu russland unterschätze sie nicht, die haben vor 20 jahren gezielt aufgerüstet. können ihre truppen konzentriert einsetzen. wärend natotruppen überall verteilt sind auf der welt. es scheint noch nicht alles rund zu laufen, eigentlich dachte ich die ukraine wird ein spaziergang. aber noch hat russland nicht seine besten truppen da stehen, kann auch alles ein bischen show sein. "schau mal nato wir sind doch schwach, kannst ruhig kommen" allerdings habe ich auch die vermutung das natoeinheiten schon dabei sind, wenn auch nicht offiziell. ukraine hat viel material bekommen, die ausbildung ukrainischer soldaten an modernem gerät braucht seine zeit.

Vor 11 Monate
RDP69
RDP69

@Elace so betrachtet kann man da zustimmen. M.E. wäre allerdings Russland (oder auch Putin) ohne chin. Wirtschaftshilfe zu den von Dir genannten Zeitpunkten nicht mehr in der Lage irgendwas zu überschreiten. Allerdings stimme ich Dir zu, was eine mögliche Eskalation in Richtung WW3 angeht. Nur würde das dann wohl ein direkter Nuklearschlag sein. Und spätestens dann sind eh alle Überlegungen obsolet, da nach heutigem Ermessen eine nukleare Konfrontation von keiner Seite zu gewinnen ist. Da wohl beide Seiten in der Lage sind, ihr gesamtes A-Waffenpotenzial zu zünden, wäre das Ausmass der Zerstörung global und die Menschheit in ihren heutigen Ausprägungen würde es dann wohl nicht mehr geben.

Vor 11 Monate
Franz Brungs
Franz Brungs

Wie immer ein gutes Video, aber mit dem Anfang bin ich nicht einverstanden. Richtig ist: Frankreich stand schon 1917 kurz vor dem Zusammenbruch und wäre wohl spätestens mit der deutschen Frühjahrsoffensive 1918 zusammengebrochen, wären nicht inzwischen die Amerikaner dagewesen. Aber selbst wenn man davon ausgeht, dass die deutschen Armeen sogar gegen Franzosen und Angelsachsen 1918 Frankreich erobert hätten, wäre deswegen noch nicht der Weltkrieg gewonnen gewesen. Man hätte lediglich die Lage vom Sommer 1940 erreicht; und dies aber ohne eine sehr starke Luftwaffe, mit der man wenigsten GB wirksam hätte bombardieren können. Es erscheint somit aussichtslos, wie man damit die USA oder GB zu einem Friedensvertrag hätte zwingen können. Da Russland ausgeschaltet war, wäre hier nur ein Patt entstanden.

Vor year
General TITAN
General TITAN

Gutes Video! Du hast recht, man kann nur spekulieren, aber ich denke, wenn Deutschland den Krieg damals gewonnen hätte, wäre die Lage heute ziemlich viel besser.

Vor 4 years
Parsec
Parsec

Österreich-Ungarn für Immer! Gott erhalte Franz den Kaiser!

Vor 3 years
Tomasz Hubert Chwilkowski
Tomasz Hubert Chwilkowski

Na ja Frage KuK Oder Preussen ?

Vor year
Folke Stender
Folke Stender

@Dr. Yolo33 Die Deutschen haben die Kaiserhymne nicht gestohlen. Die Österreicher wollten sie nach dem Ende der Monarchie (1918) nicht als Nationalhymne haben, auch die Melodie nicht, weil sie zu sehr auf den Kaiser und die Monarchie zugeschnitten war. Sie wollten etwas völlig neues, dass nicht mehr an die Monarchie erinnert und da haben sich die Deutschen das Ding als Hymne geschnappt. Im Prinzip existierten beide Lieder mit der selben Melodie schon seit 1841 nebeneinnder, jeweils mit anderem Text. Zur offiziellen Deutschen Nationalhymne wurde das Lied erst 1920, vorher hieß es nur "Lied der Deutschen" und war keine Hymne. Denk mal an "God save the Queen" und Die Deutsche Kaiserhymne "Heil dir im Siegerkranz", ebenfalls die selbe Melodie. https://www.youtube.com/watch?v=R_1SbOoPS2U

Vor 2 years
HOPE OW
HOPE OW

Scheiss auf Östereich und ungsarn mit ihren Terror Regierungen

Vor 2 years
Die zocker YT
Die zocker YT

Ja unser kaiser franz PS der ist nicht franz josef

Vor 2 years
Charles Napoleon
Charles Napoleon

@The Austrian Monarchy machen wir eine 4-fach Monarchie, bestehend aus Österreich, Ungarn, Tschechoslowakei und Illyrien. Die Hauptsprachen sind Deutsch, Ungarisch, Tschechisch und Jugoslavisch und die Hauptstädte Prag, Wien, Budapest und Zagreb.

Vor 3 years
W Hy
W Hy

Wie sehr ich mir Paralleluniversen wünschen würde, wo man verschiedene Szenarien durchspielen könnte

Vor 2 years
deSnes
deSnes

Gutes Video Herr Wissen zum Mitnehmen 👍

Vor 3 years
Hansjörg Von Geldgier
Hansjörg Von Geldgier

Gutes Video, mir gefiel auch der Teil mit dem 2. Weltkrieg. Was wäre wenn es die Sovietunion noch gäbe? Mich würde es freuen wenn du es beantworten könntest.☺️

Vor 4 years
zuendfix 300
zuendfix 300

Sehr spannend. Aber fast interessanter : Was wäre passiert, wenn sich Deutschland aus dem ersten Weltkrieg herausgehalten hätte? Oder : Was wäre passiert, wenn der Versailler Vertrag fair verhandelt worden wäre?

Vor 2 years
Franco D.
Franco D.

Glory to the German Empire!

Vor 3 years
René Bergmann
René Bergmann

Vielen Dank für die interessanten und informativen Videos zu Geschichte, politischen Szenarien und Co.! Wahrscheinlich wären die Erläuterungen noch anschaulicher, würden zum Beispiel mögliche Gebietsveränderungen wie nach dem fiktiven Gewinn des ersten Weltkriegs, anhand von eingeblendeten Karten dargestellt. Da wäre sicherlich noch Platz neben MrWissen2go und die technischen, bzw. rechtlichen Themen sollten für das gesamte Team bestimmt zu meistern sein. Nur die Anregung, ohne jetzt genau zu wissen, ob es solche Verbesserung in aktuellen Sendungen schon gibt. Liebe Grüße

Vor 11 Monate
Reynold Silber
Reynold Silber

In einem Punkt liegst du falsch : im Deutschen Kaiserreich in der Realität war Deutschland ab 1917 eine Militärdiktatur, hätte Deutschland den ersten Weltkrieg gewonnen, dann wäre Deutschland weiterhin einen Militärdiktatur geblieben (vermutlich mit Hindenburg als Reichskanzler und Ludendorff als Reichspräsident), das Kaiserreich wäre vermutlich entgültig untergegangen

Vor 2 Monate
Thrill98
Thrill98

i don't know single word you said but Germany is uber alles

Vor 4 years
Mister Wombat
Mister Wombat

GOTT SCHÜTZE DEN KAISER

Vor 3 years
Julian Eckstein
Julian Eckstein

😂

Vor 3 years
Stein
Stein

Thrill98 😂

Vor 3 years
MotorScotti
MotorScotti

Super spannender Kanal! Weiter so!

Vor 3 years
Loewe 413
Loewe 413

Videovorschlag: Was wäre wenn heute der dritte Weltkrieg ausbricht. So nach dem Motto: Wer ist mit wem verbündet, wer hat die größte Macht und kommt es überhaupt zum Einsatz von Kernwaffen.

Vor 4 years
Mettnett
Mettnett

Du bekommst eventuell schon bald eine Antwort auf die Frage.

Vor year
Thiemus
Thiemus

Ich denke china wäre im dritten Weltkrieg neutral genau wie Indien..die Frage muss erst ma sein wo der dritte Weltkrieg beginnt...in einen Konflikt usa Russland..wäre die Neutralität Indiens und chinas wahrscheinlich. Beginnt der dritte Weltkrieg z.b durch Indien ja Pakistan wäre es möglich das USA und und china Einschreiten.

Vor 4 years
Jonathan
Jonathan

Ein paar Atombomen und wir sind alle tot

Vor 4 years
David Bilgic
David Bilgic

Jonas Jezussek japan ist,schon Nato

Vor 4 years
Gabriel Gorbach
Gabriel Gorbach

Ich denke nicht dass man da wirklich korrekte Antworten finden wird: Es gibt nämlich die generelle menschliche Tendenz, im Nachhinein zu sagen "Ja ist so logisch und dieser und jener Grund hat dazu geführt". Das ist allerdings ein Denkfehler: Wir können nie wissen wie etwas gewesen wäre oder welche Gründe zu welchen Outcome geführt haben! Dieser Denkfehler heißt Rückschaufehler und nur falls dich das interessiert: Ich habe vor ein paar wochen ein Video über den Rückschaufehler hochgeladen - Könnts es euch ja anschauen. Lg DENKEN Zwei Punkt Null

Vor 4 years
Dragon GTR
Dragon GTR

Es ist traurig zu sagen, aber Frankreich hat mit dem Versailler Vertrag den Grundstein für den 2WK gelegt.. Die NSDAP ist durch die schlechte Wirtschaft in Deutschland groß geworden.. wäre es uns besser Gegangen, hätte es nicht einmal nen Grund gegeben die NSDAP zu gründen. By the way, echt gutes Video, vor allem sehr sachlich und neutral!!

Vor 4 years
Pommernjung
Pommernjung

Es wurde schon 1 video von dir auseinander genommen, kann gerne so weiter gehen. Das hier ist Meinungsvermittlung und kein subjektiver Journalismus

Vor 2 years
Flashback 420
Flashback 420

Tolle Theorien! Viele davon sind logisch und realistisch

Vor 3 years
X- Neicrojeng
X- Neicrojeng

Super Video, wie immer :) Ein "was wäre, wenn das Deutsche Reich 1918 zu einem kommunistischen Staat geworden wäre ?" ist meiner Meinung nach auch mal eine Überlegung wert 😊

Vor 4 years
User1234
User1234

Gute Frage

Vor 8 Monate
Svetlana_evil
Svetlana_evil

Wäre das geilste was hätte passieren können. Wir wären Weltmacht und hätten immer noch einen Kaiser.😍🥰🤗

Vor 3 years
soosen kind
soosen kind

https://quizplanet.game/links/m94NWh9h6Z85F3sv5

Vor 2 years
Kaiser Wilhelm ll.
Kaiser Wilhelm ll.

7:01 Schönes Bild, habe ich irgendwo schon einmal gesehen.

Vor 3 years
Mr. JLP
Mr. JLP

@Impe突击 Das wäre genauso wie Das Österreichische Reich sowieso gefallen

Vor 2 years
Impe突击
Impe突击

@Mikail Bagci dann gäbe es auch noch das osmanische Reich und das wäre auch fett gewesen

Vor 2 years
Mikail Bagci
Mikail Bagci

ALLAHUAKBAR ❤☝️

Vor 2 years
Mikail Bagci
Mikail Bagci

Mein Kaiser hier ist euer Freund Abdülhamid.II😂❤😍

Vor 2 years
Wilhelm II
Wilhelm II

Hallo Bruder.

Vor 2 years
Liam rP
Liam rP

Cooles video mach weiter so👍🏻

Vor 3 years
T V
T V

Wie kann ein Land einen Krieg verlieren, den es nicht angefangen hat?

Vor 4 years
Mergen Mgl
Mergen Mgl

Thomas Vanatko indem das Land im Krieg mitmischt

Vor 3 years
Inge Seitzinger
Inge Seitzinger

dein video bestätigt mich in meiner Meinung, dass wir Nachgeborenen wahrlich froh sein können. besser könnte es uns hier in D im 21. Jahrhundert wohl kaum gehn. egal welches "was wäre wenn" Szenario man sich zusammenbastelt. inc. "was wäre wenn" wenn am 20 Juli 1944 das Unternehmen Walküre geglückt wäre.

Vor 3 years
ZoltanFilm
ZoltanFilm

Klasse Video. Es in der Kürze auf den Punkt zu bringen ist klasse. Wirklich 2go. Prima. Danke.

Vor 3 years
Patriot des Ostens
Patriot des Ostens

Sehr interessantes Video. Aber ich habe da auch eine Idee worüber du berichten könntest: Was wäre wenn die Japaner die Amerikaner im zweiten Weltkrieg besiegt hätten das würde die Leute bestimmt auch intetresieren

Vor 2 years
Mirko Ciljiak
Mirko Ciljiak

Mirko..Deine Kommentare sind unglaublich gut..Das habe ich nicht mal in der Schule gelernt.!!.😄👍👍💯💯

Vor Monat
mit Herz und Hirn
mit Herz und Hirn

Wiedermal eine richtig gute Videoidee 👌🔥 finde deine Sichtweise zu den Themen bzw deine Recherchen dazu auch sehr interessant. Grüße, Eliza :)

Vor 4 years
KulliCle
KulliCle

"1. Willkürliche Grenzziehungen 2. Gebietsabtretungen 3. Unterdrückungen von Minderheiten hätte es so als negative Folgen nicht gegeben" scheint mir äußerst schlecht recherchiert. Das Kaiserreich unterdrückte bereits vor dem 1. Weltkrieg, und zwar insbesondere Polen, aber auch zeitweise Juden und Sozialisten. Die Grenzziehungen im Vertrag von Brest-Litowsk waren teilweise auch sehr willkürlich, genauso wie die Gebietsabtretungen, die Deutschland von Frankreich im Krieg 1870/1871 verlangte. Das gleiche gilt für das Osmanische Reich (Bsp. Unterdrückung der Balkanvölker, aber auch Juden), genau wie Japans Gebietsforderungen nach dem Sieg über China. Alles deutet daraufhin, dass sich diese Mächte ebenso mit Gebietsabtretungen etc bereichert hätten: es war einfach der Ton der Zeit. Ich versteh absolut nicht wie und mit welcher Intention ein dt. Sieg an der Stelle als Heilsbringer vermittelt wird, der "einen guten Vertrag von Versailles zur Folge gehabt hätte"... und irgendwie erwarte ich auch Richtigstellung

Vor 4 years
Lynnix Varjo
Lynnix Varjo

Eliza Joyce ich darf dich darüber informieren dass dieses Szenario eines der Ältesten Ideen in der Englischsprachigen Geschichts Communnity ist also nicht umbedingt sehr neu oder innovativ

Vor 4 years
MrWissen2go
MrWissen2go

Danke für's Anschauen und für die netten Worte!

Vor 4 years
Charles Napoleon
Charles Napoleon

Ein zweiter WK wäre unvermeidlich. Die Spannung wäre zu hoch gewesen. Allerdings wäre er kürzer.

Vor 3 years
Charles Napoleon
Charles Napoleon

@Sorrow, ja. Die acción francais gab es ja auch in der echten Zeitlinie. Wahrscheinlich kämen die an die Macht. Statt Nazis "integrale Nationalisten".

Vor year
Sorrow
Sorrow

@Charles Napoleon Also mehr oder weniger ein Bürgerkrieg?

Vor year
Charles Napoleon
Charles Napoleon

@Sorrow, habe auch nicht behauptet, dass er von Deutschland ausginge

Vor year
Sorrow
Sorrow

@Charles Napoleon Hitler würde es Trotzdem net schaffen.

Vor year
Charles Napoleon
Charles Napoleon

Richtig

Vor 3 years
Companion92
Companion92

Gutes und sehr informatives Video

Vor 4 years
Hi_from_Germany
Hi_from_Germany

Kannst du sowas vielleicht nochmal machen nur mit der Weltkarte, also wie die Grenzen, Kolonien usw aussehen würden?

Vor 2 years
Ingo Czogalla
Ingo Czogalla

"Heil Kaiser dir" könnte unsere Hymne sein!

Vor 3 years
Charlie2161
Charlie2161

@Folke Stender „Auferstanden aus Ruinen“

Vor 2 years
Folke Stender
Folke Stender

@Charlie2161 Meinst du etwa diesen Ruinen-Song, mit der dem geklauten Refrain von Peter Kreuder (Goodbye Jonny) ?

Vor 2 years
Charlie2161
Charlie2161

@Folke Stender Die DDR Hymne passt tausend mal besser.

Vor 2 years
Folke Stender
Folke Stender

@Toad280 Ja, die ersten beiden Stophe hat man erst 1949 als Hymnentext gestrichen, da sie im Prinzip überholt waren. Den Text der ersten Strophe "Deutschland über alles in der Welt" hatte Hoffmann von Fallersleben im Jahre 1841 aus dem Grund geschrieben, weil es zu dieser Zeit noch kein einheitliches Deutschland gab. Der Text besagt im Prinzip, dass man endlich ein geeintes Deutschland vor allen anderen Dingen in der Welt günden müsse, das stets zum Schutz und Trutze, brüderlich zusammen hält und dass die Kleinstaaterei aufhören muss, da die einzelnen Kleinstaaten zu schwach waren, um sich in der Welt zu behaupten. 1871 wurde dieses Reich dann gegründet und somit war der Text eigentlich schon zu dem Zeitunktkt überflüssig. Außerdem haben die Nazis diesen Text dazu missbraucht, um zu meinen dass Deutschlnd über allem in der Welt steht, was Hoffman von Fallersleben aber niemals so gemeint hat.

Vor 2 years
Toad280
Toad280

@Folke Stender In Der Weimarer Republik hatte man aber noch die 1. und die 2. Strophe.

Vor 2 years
Friedrich Ruff
Friedrich Ruff

Geschichte nimmt nicht "einfach ihren Lauf", sondern der alleinige Wille der Menschen bestimmt wie und was die zukünftige Geschichte sein wird!

Vor 3 years
MärKilKenny
MärKilKenny

Seit wann sind Grenzenlos Irre Menschen? Kollektiver Massenwahn ist auch nur eine Anhäufung von Mündel wo dem Vordermann mit dem Kopf im Arsch stecken

Vor year
Jonas Clemens
Jonas Clemens

Neues Saufspiel: Jedes Mal wenn er Konfliktpotenzial sagt ein Shot

Vor 2 years
Julius Wallner
Julius Wallner

Sehr neutral erzählt . Gutes Video

Vor 3 years
Harry Potter1202
Harry Potter1202

Es ist immer wieder interessant zu überlegen was eine kleinigkeit für einen gigantischen Unterschied gemacht hätte

Vor 4 years
Can R
Can R

Dieses Szenario wäre aufjedenfall besser als das im zweiten Weltkrieg.

Vor 4 years
Patrick T
Patrick T

@Max Musterman hast das video wohl nicht gesehen

Vor 6 Monate
Mettnett
Mettnett

Durchaus.

Vor year
Marcel H.
Marcel H.

@sidekick welches Kollektivistische System?

Vor 4 years
Max Musterman
Max Musterman

Was wäre daran bitte gut?

Vor 4 years
P MADDY
P MADDY

warum germany? Wir sind Deutsche , und das hier ist Deutschland und nicht germany !!!

Vor 3 years
UngaBunga
UngaBunga

@Spartacus geh bitte weg du Rechtsextremist du hast hier nichts verloren

Vor 2 years
Spartacus
Spartacus

*Jeder Bürger sollte das lesen:* amazon.de/dp/3959721625?tag=gtx980-21 ;)

Vor 2 years
Matteo M.
Matteo M.

„Ist froh erst 1986 geboren zu sein“ Hahaha sehr stark

Vor 2 years
Brutus Pequenus
Brutus Pequenus

Sehr gut ausgearbeitet. Übrigens war es eine hervorragende Entscheidung, Weltkarten mit vermutlichen neuen Grenzziehungen etc wegzulassen. Solche Videos gibt es zu Hauf und sie erörtern nur einen recht uninteressanten und wenig seriösen Aspekt des Gedankenspiels. Daumen hoch!

Vor 4 years
Tobias
Tobias

Ich bin Stolz auf dieses wunderbare Land

Vor year
MärKilKenny
MärKilKenny

und Gott sprach: Wat kriecht denn da schon wieder für eine Phaggoatlarve durch Germany? Ist das dingen echt oder Panierter Franzose?

Vor year
Chief
Chief

Wow, danke Mirko. Man merkt, dass du dir Mühe gegeben hast. Ob persönlich habe noch nie ein fiktives Szenario so seriös vorgetragen bekommen. Ich würde mich freuen, wenn in Zukunft mehr solcher Videos kommen würden, auch zu weiter zurückliegenden Ereignissen, Bsp.: wäre Rom nicht untergegangen

Vor 4 years
Markus Edele
Markus Edele

Ein interessantes Video. Es hat mich auf eine Idee für ein weiteres Video gebracht: Was wäre geschehen, wenn Bismarck die Großdeutsche Lösung durchgesetzt hätte? Hinsichtlich den Spannungen zwischen Ö-U und Russland bzw den panslawischen Bewegungen auf dem Balkan oder auch der österreichisch-italienische Dualismus um den Nordbalkan hätte es so vielleicht nicht gegeben und möglicherweise auch keinen 1.WK mit diesem Verlauf (sicherlich hätte Wilhelm II mit seinen wenig diplomatischen Kommentaren weiterhin für Unruhe gesorgt)

Vor 2 years
HaJo Wolf
HaJo Wolf

S C H W A C H S I N N - wie alles, was MrWissen2go von sich gibt.

Vor year
Scanida
Scanida

Ach und was ist dann die Wahrheit?

Vor year
Hans Gruber
Hans Gruber

Generell finde ich Überlegungen in der "Was-wäre-wenn-Schiene" interessant. Aber wie im Video gesagt, kann das nur begrenzte Aussagekraft haben. Es gibt aber Aspekte, die man bedenken sollte: Im Kaiserreich gab es durchaus schon vor dem Krieg stetige Demokratiesierungstendenzen. Vor allem die Kriegsniederlage hat hier als Katalysator fungiert, aber an ein Zurückdrängen dieser Bewegung nach einem Sieg glaube ich nicht. Vor allem eine Militärdiktatur halte ich für völlig abwegig. Der Einfluß des preußischen Salon-Militarismus wird oft maßlos überschätzt. Abgesehen davon entspricht ein dazu notwendiger Putsch auch gar nicht dem Berufsethos damaliger deutscher Militärs. Auch was Österreich-Ungarn betrifft ist das ganze eine sehr spannende Frage. Hier war auch klar, daß nach Franz Joseph jüngere und liberalere Nachfolger ans Ruder kämen, so daß es nicht zwangsläufig zu Konflikten hätte kommen müssen. Wieso die Friedensverhandlungen bei einem deutschen Sieg in Versailles hätten stattfinden sollen, erschließt sich mir absolut nicht. Dazu gibt es keinen Grund. Über die Härte dieses Friedens kann man herrlich debattieren. Außer dem Septemberprogramm gibt es nichts handfestes. Nimmt man dieses zum Maßstanb, ist aber die Idee eines einheitlichen Wirtschaftsraums zu beachten. Dieser hätte wie seit in den späten 50ern für Wohlstand in ganz Europa (sogar schon im Osten) sorgen können und von daher Konflikten oder Rachegelüsten entgegenwirken können. Betreffend der Japaner: Dort wären dann wohl eher die Russen, die sich dann wieder nach Fernost orientiert hätten und wie auch in der Realität die USA die ersten Gegner gewesen.

Vor 4 years
HatschiBubu's Modellbahn
HatschiBubu's Modellbahn

Es wäre eine schönere, bessere Welt heute.

Vor 7 Monate
Lise Gerke
Lise Gerke

Allein die Art, wie deine Videos so übersichtlich und anschaulich bearbeitet sind haut mich schon um! Und dann noch deine Präsentationsweise und der Inhalt sind einfach bombe😍

Vor 4 years
Weimar Ball
Weimar Ball

@Виктор Кочетов-Архипов A

Vor 2 Monate
Виктор Кочетов-Архипов
Виктор Кочетов-Архипов

Е

Vor 4 years
MrWissen2go
MrWissen2go

Danke für die netten Worte! 😊👍🏼

Vor 4 years
Don Pietro Savastano
Don Pietro Savastano

Yo deine Videos die sind Hammer du erklärst das 1 Milliarden mal besser als mein alter Lehrer haha Probs an dich bro hoffentlich wirst du weiterhin solche Videos machen !!! ;)

Vor 4 years
Ursula Adamson
Ursula Adamson

Hoch interessant was Du uns hier darbietest. Koennte Dir stundenlang zuhoeren. Vielen Dank.

Vor 3 years
Immanuel
Immanuel

Wenn du so gut spekulieren kannst was passiert wäre dann könntest du doch mal spekulieren was noch passieren wird, ist ja das selbe was du da gemacht hast nur bezogen auf die Zukunft 😉

Vor 4 years
Spirituelle Anarchistin Trans Julia
Spirituelle Anarchistin Trans Julia

Hallo MrWissen2go! Ich hätte einen Themenvorschlag: Was wäre wenn Frauen größer und stärker wären als Männer? Wie würde sich die Gesellschaft verändern wenn es zu einer körperlichen Mutation der Frauen kommen würde? Könntest DU da mal ein Video machen? LG

Vor 4 years
Hans Hansen
Hans Hansen

Deine Videos sind immer sehr informativ. Danke für diesen hohen Qualitätsstandard!

Vor 4 years
Knut-Hinrichq Walter
Knut-Hinrichq Walter

Was wäre, wenn Karl Martell die Mulime vom Westen und Prinz Eugen der edle Ritter die vom Osten her nach Mitteleuropa militärisch vordringenden Heere nicht besiegt, sondern einfach durchgewunken hätten?

Vor 4 years
Jan Mottensteiner
Jan Mottensteiner

Das wäre für Europa und die christlich-abendländische Welt eine Katastrophe gewesen.-- Gottlob hat Karl Martell die Muslime zurückgeschlagen und Europa so vor einer Islamisierung bewahrt!--

Vor year
ayoub bouaziz
ayoub bouaziz

jawohl sehr gut gemacht , viele Informationen in Kurzen Zeit

Vor 3 years
Dr. Johnny
Dr. Johnny

Ich denke der wichtigste Punkt wäre das Europa als ganzes gestärkt gewesen wäre und nicht zum Spielball der USA herabgesunken wäre. Es wäre einfach schön ein unabhängiges Europa zu haben das wirklich vereint ist und nicht nur scheinbar auf dem Papier.

Vor 2 years
zakuro
zakuro

Was wäre, wenn Deutschland den Ersten Weltkrieg gewonnen hätte? >Mein feuchter Traum wäre wahr >#0#

Vor 2 years
MärKilKenny
MärKilKenny

die frage nach dem Krieg ist so dermaßen Hirnverbrannt wie der typ schon in der Kamera drein schaut! Hätte die €DU damals im Jahre 1886 nicht Helmut Schmidt geputscht wäre alles anders gelaufen, aber nein naPOLEon mußte ja unbedingt mal wieder mit seiner Klasse von 1984 komplett am Rad drehen und den Wetterdienst spielen. Magst mal wissen wo der Witz ist? Na schau dir mal die Bilder vom Polnischen Parlament an - da steht schon wieder der Schlaumeiertrupp und versteckt sich hinter dem Szauberhut nachdem der Die Opposition "begnadigt" hat wie das Karrtinaal Jogi Löw immer wieder sagt, gelle? *WAS IST EINE OB-PO-SITZ-ION* ? Wohl kaum ein Pferdesattel für das kleine Grüne Männchen von Homers Stümpersohn!

Vor year
rheinlandpaule
rheinlandpaule

2:12 In Versailles, dort wo der Deutsche Kaiser ausgerufen wurde. „Herr Wilhelm Friedrich Ludwig von Preußen, bitte einmal in den Spiegelsaal zur Kaiserproklamation.“ Könnte das historisch authentisch sein. 😂🤔

Vor 2 years
heinz kack
heinz kack

Alles in allem ein sehr gutes Video aber bei dem Punkt mit Japan hätte es da nicht schon vorher Konfliktpotenzial gegeben da die Japaner sowieso schon während des Ersten Weltkrieges deutsche Kolonien besetzt hatten

Vor 3 years
vDodenstein
vDodenstein

"Wenn der deutsche Kaiser nicht als Monarch geboren wäre, so hätte ihn jedes moderne Volk durch Volksabstimmung zum Monarchen oder Regierungschef gewählt." New York Times, 8. Juni 1913

Vor 3 years
TOFKAS01
TOFKAS01

Aha...und wenn dann mal etwas anderes gesagt wurde dann ist das dann "Lügenpresse" oder wie? Was du hast nennt man selektive Wahrnehmung.

Vor 3 years
Lio I Astronomie & Kosmologie
Lio I Astronomie & Kosmologie

Sehr interessantes Thema!

Vor 4 years

Nächster

Was wäre, wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte?

14:03

Warum Peru im Chaos versinkt

14:02

Warum Peru im Chaos versinkt

MrWissen2go

Aufrufe 346 000

Our Craziest Super Card Yet?! (New Season!)

0:49

Was wäre, wenn Deutsch Weltsprache geworden wäre?

12:10

Das passiert, wenn DIE PARTEI regiert

12:11

Das passiert, wenn DIE PARTEI regiert

MrWissen2go

Aufrufe 1 300 000

Der Nahostkonflikt einfach erklärt

11:39

Der Nahostkonflikt einfach erklärt

MrWissen2go

Aufrufe 1 400 000

Warum (bestimmte) Drogen verboten sind

11:16

Warum (bestimmte) Drogen verboten sind

MrWissen2go

Aufrufe 394 000

Was wäre, wenn es die DDR noch gäbe?

12:35

Was wäre, wenn es die DDR noch gäbe?

MrWissen2go

Aufrufe 1 000 000

Was wäre, wenn wir noch einen Kaiser hätten?

14:08

Was wäre, wenn Bayern ein eigenes Land wäre?

14:32