Was ist jetzt mit Glyphosat?

  • Am Vor 7 Monate

    maiLabmaiLab

    Dauer: 20:25

    Über Glyphosat wird viel gestritten. Doch der verwirrendste Streitpunkt ist die Frage: Ist Glyphosat krebserregend oder nicht? Seriöse Behörden kommen zu unterschiedlichen Bewertungen - wie kann das sein? Holt euch einen Tee, wir gehen der Sache auf den Grund.
    SHOWNOTES (Weiterführende Infos & Quellen): docs.google.com/document/d/1_CgI5-bYC6dNnUvAMQUHlHjpSokRgVNn9q0hoejqW-g/edit
    maiLab abonnieren: bit.ly/2kru8qh
    ► Instagram @maithink: instagram.com/maithink
    ► Twitter @maithi_nk: twitter.com/maithi_nk
    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD & ZDF)
    ►funk Web-App: go.funk.net
    ►go.funk.net/impressum

Robert stalder
Robert stalder

@MaiLab wie ist es wenn auf längere zeit regelmäßige kleine Dosis zu sich nimmt. Wird Körper immun oder zerstört es doch die Gesundheit. Z.b. Alkohol in kleinen Mengen täglich macht auch süchtig aber 1 mal in großer Dosis ist es auch unter Umständen tödlich. Wie wird dies betrachtet bezw. Bewertet?

Vor 17 Stunden
RC-swiss made oiladditive
RC-swiss made oiladditive

GIFT , GIFT und nochmals GIFT!!

Vor 2 Tage
08 Saaid
08 Saaid

I translate little from what she said : its wrong what she is talking about : she said if the dose is big it could be dangerous , so all the vegetables are full of glyphosates , the animal products are full of glyphosates coz their nutrion is full of glyphosates , but if i agree with her so why she said about mms that its toxic if you really take it in a small dosage , then she hv to say the opposite , even the chlor people drink in tap water is toxic if y drink it for 20 years and with a big dose , even oxegyn is toxic if y inhale more than what y need , even water is toxic when y use more than what y need , even salt : she is really kidding or making a big service to the big pharma and companies

Vor 3 Tage
MrMiraculixkraeuter
MrMiraculixkraeuter

Nett gemacht, Mainstream Girl.

Vor 5 Tage
Molybdaenmornell
Molybdaenmornell

Also erstmal: danke, dass du mir eine erste Grundlage für eine fundierte Meinung gegeben hast. 8:00 Wäre es dann nicht sinnvoll, wenn Unternehmen bei jeder versuchten Zulassung die zu erwartende Summe in einen (staatlichen?) Fonds für derartige Gutachten einzahlen, aus dem sie abgerufen werden können. Dadurch verschwände die direkte Abhängigkeit des Forschungsinstitutes vom produzierenden Industrieunternehmen. 19:00 hier geht, denke ich, das Kind mit dem Badewasser raus. Es macht gerade für Mikroorganismen, die für das Funktionieren von Böden entscheidend sind, vermutlich schon einen großen Unterschied, ob ich mechanisch, chemisch oder mit Feuer an die Sache herangehe. Wenn ich einen Boden per Hand umgrabe (oder mit dem Pflug), werde ich die darin enthaltenen Kleinstlebewesen kaum schädigen. Vergiften oder verbrennen kann ich sie allerdings sehr wohl.

Vor 6 Tage
Heimo Mooslechner
Heimo Mooslechner

War nicht das größere Problem als Krebs, dass Glyphosat ein "Komplexbildner" ist und deshalb viel mehr Bodenbestandteile aus dem Grundwasser in die Pflanzen und ins Trinkeasser holt und dies dann Organschäden bei Menschen auslöst?

Vor 7 Tage
Heimo Mooslechner
Heimo Mooslechner

Die Hintergrundmusik lenkt mich immer sehr ab.. könnte man das nicht rauslassen?

Vor 7 Tage
Radtschi
Radtschi

Es ist ja nicht nur die Krebsgefahr, die von Glyphosat ausgeht. Es gibt einige Studien, aus denen hervor geht, dass die Darmflora und somit das Immunsystem stark unter dem oben genannten Ackergift leiden. Nützliche Bakterien sterben ab, Pilze und andere Parasiten können sich leichter vermehren. Das birgt ein erheblich größeres Risiko als viele vermuten. Der Darm ist für einen Großteil unseres Immunsystems zuständig. Wenn die gesunde Darmflora gestört wird können viele Folgeerkrankungen entstehen (darunter unter einer sehr langen Reihe auch Krebs). Es ist bekannt, dass bei der momentan weltweit herrschenden Krise Vorerkrankungen eine sehr große, ja die bedeutendste Rolle spielen. Um den Überlebenden zu helfen, werden in Hamburg die Toten obduziert. Das kann als gute Möglichkeit genutzt werden, herauszufinden, inwieweit diese Vorerkrankungen hatten, die auf Glyphosat zurück zu führen sind. Bei den laufenden Corona-Obduktionen sollten dringends auch auf Vorekrankungen die auf Glyphosat zurückzuführen sind untersucht werden. Selbstverständlich auch auf das Gift selbst, sowie andere karzinogene Stoffe wie Aluminium, Quecksilber usw. Das wäre doch die einmalige Chance, Licht ins Dunkel zu bringen.

Vor 9 Tage
Rayen Br
Rayen Br

leider einseitig, wie wirkt sich glyphosat auf bienen aus, wie auf menschen die es in großer menge ertragen müssen (Tagesarbeiter die keine Schutzkleidung bekommen) schaut das nach!

Vor 10 Tage
Michaela Aidam
Michaela Aidam

Ohjeh, die plumpen Beleidigungen in den Kommentaren machen mich echt traurig, hier schießen sich so Einige gleich mehrere Eigentore -______-;

Vor 11 Tage
messietoys
messietoys

Leider wurde wohl zu wenig gestritten und dann nur, ob Glyphosat bei Menschen Krebs erzeugen kann. Aber ein Mittel, was als "Unkraut"-Vernichter bezeichnet wird, und trotzdem auch diverse Tierarten nachhaltig schädigt, sollte generell gar nicht zugelassen werden. Einfach mal diesen Kurzbeitrag von 3sat (Nov 2018) schauen: https://www.youtube.com/watch?v=wDbs4R21If4

Vor 15 Tage
Hard&Smart
Hard&Smart

Da schaut man ein mailab Video und denkt sich, dass das video wirklich informativ war und trotzdem schlagen sich die Trolle in den Comments. Herrlich.

Vor 15 Tage
Steinful
Steinful

danke, super Video!

Vor 16 Tage
Agnes S.
Agnes S.

Sehr interessantes Video, Respekt, dass ihr euch die Zeit nehmt, das alles zu recherchieren. Grade bei so umstrittenen Themen wie Glyphosat ist das erfahrungsgemäß nicht einfach. Ich weiß, das hat euch extrem viel Zeit gekostet und ihr habt es sehr gut zusammengefasst, ABER: Bei einem so großflächig angewandten Herbizid ist (finde ich zumindest) nicht nur die toxische Wirkung auf den Menschen interessant, sondern auch Einflüsse auf die Umwelt zu berücksichtigen. Zum Beispiel wäre es auch noch interessant, hier eine Brücke im Hinblick auf Abbauprodukte wie AMPA (was als wesentlich persistenter und giftiger als Glyphosat eingeschätzt wird und daher in Böden akkumulieren und evtl. die Biodiversität einschränken kann) zu bilden. Ebenso interessant wäre dabei auch zu klären, wie sich Glyphosat und AMPA in Oberflächengewässern verhalten. Ich weiß, das sprengt eigentlich total den Rahmen von Mais relativ kurz gehaltenen Aufklärungsvideos, aber trotzdem finde ich es schade, dass diese Punkte in den meisten Diskussionen über Glyphosat so gar nicht angeschnitten werden, obwohl sie auch wichtig sind.

Vor 16 Tage
see
see

Mai Thi, du bist die beste!

Vor 18 Tage
The_Notorious_G.O.Y
The_Notorious_G.O.Y

Kann du mal ein video machen wie man blue sky kocht ?

Vor 19 Tage
Christoph Müller-Albrecht
Christoph Müller-Albrecht

Der Channel, die Anzahl der Follower und viele Kommentare stimmen positiv: es gibt doch noch viele lernbereite, reflektierte und differnziert denkende Menschen.

Vor 19 Tage
peterbrunner1978
peterbrunner1978

Stimme zu! Ein weiterer Channel den ich dir ganz uneigennützig empfehlen möchte ist der von Daniel Pugge. Auf den bin ich vor kurzem erst gestossen und ich bin relativ begeistert. Vielleicht schaust du mal kurz bei ihm rein.

Vor 18 Tage
Dan Draper
Dan Draper

Danke für die ausgiebige Recherche und tolle Zusammenfassung in diesem Video.

Vor 19 Tage
Walküre Unruh
Walküre Unruh

Mein Fazit, Glyphosat hin oder her, das System der industriellen Landwirtschaft bedarf einer völligen Überarbeitung. Das wusste ich vorher. Aber danke für Deine Herangehensweise, es ist immer gut, vernünftige Argumente zu hören anstatt der leider Üblichen Vereinfachungen. Du machst echt einen guten Job. Weiter so, bitte. Für mich war bisher klar, Glyphosat ist krebserregend. Passte mir gut in's Weltbild. Nicht, daß meine Meinung irgendeinen Einfluss hätte, trotzdem möchte ich keine falschen Sachen behaupten...

Vor 19 Tage
jakobervorhood
jakobervorhood

So gehts mir auch. kein fan von glyphosat. gewünscht hätte ich mir eine klare aussage, wusste jedoch nicht dass es einfach keine klare aussage gibt. sehr informativ und ich fühle mich jetzt besser aufgeklärt.

Vor 14 Tage
Happy Maker
Happy Maker

was ist mit der wechselwirkung mit anderen stoffen

Vor 20 Tage
Peter Friedl
Peter Friedl

Nicht nur absurd hohe Dosierungen im Tierversuch. Auch sind Mäuse um ein Vielfaches anfälliger für Krebs als Menschen.

Vor 20 Tage
Ilhan Korkmaz
Ilhan Korkmaz

ich möchte mich nur noch konzeptfrei übergeben, aber zuerst mal unfallow zur beruhigung

Vor 20 Tage
lukesfx
lukesfx

Alleine schon die Diktion ist ein schlechter manipulativer WItz -> Glyphosat ist "praktisch" / "Unkraut" / "verhältnismässig unschädlich" / "relative Unschädlichkeit" / reine Polariserung auf Pharma vs. Schadensersatz - also Fokusverschiebung von Krankheit auf Geldgier. Alleine dass Sie hier auf Staatskosten in wirklichkeit Pflanzengifte im Fazit verharmlosen zeigt doch was Sie für eine Figur der bezahlten Manipulation Sie sind. Was hier teilweise zu den Kontrollen zu Studien behauptet wird ist nur lächerlich - über die extreme verzerrende Methodik von den meisten Zulassungsstudien zu Chemikalien und Pharamzeutika gibt es Berichte in Legion - und diese selektive und Ergebnisoptimierte Methodik ist ja nicht mal eine Geheimnis. Und dann wird auch noch so getan als könnte man Ergebnisse an Mäusen 1:1 auf den Menschen übertragen werden. Das ist eine partielle Unwahrheit und auch noch eine Bagatellisierung von unethischen Tierveruchen. Diese Dame hier ist ja doch nur ein Influencer für das was man ihr von seitens des Arbeitgebers vorsetzt. Und am Ende gibt es noch etwas wohlfühl Gelaber, etwas rüge gegen Ackerbau und dann noch der absolut DUMME Vergleich eines Pesizides mit dem hypothetischen mechanischen Entfernen von unerwünschten Pflanze. Naja egal - selten habe ich so viel Blödsinn als eloquente Metaanalyse zum Thema Pestizid gehört. Na ist der Scheck von Bayer schon eingelangt ? Nur zur Erinnerung: man hat auch jahrzehntelang absolut vorsätzlich und brutal das Schicksal der Contergan Kinder - also die Ursache deren Leids - geleugnet, ebenso wie man mit Lypobay bewiesen hat wozu Pharmakonzerne fähig sind - nur um zwei bekannte schlimme Skandale unter vielen zu nennen. Die Substanzen / Techniken die sich für Mensch, Tier und Umwelt als katastrophal erwiesen haben sind auch nicht gerade wenige - und IMMER haben Lobbies über lange Zeit Milliarden damit verdient -> Atomkraft, Erdölindustrie & Plastik / Asbest, Nikotin, Alkohol, diverse Psychopharmaka und die damit verbundenen absolut unethischen Versuchen. Unfassbar was für Zynismus hier vorherrscht und mit welcher pseudohippness reaktionäre Strukturen bedient werden.

Vor 21 Tag
lukesfx
lukesfx

@Hélène Honsbein Hier meine Kurzfassung: Man kann auch Sachen latent befürworten und das kommt dann besonders ehrlich rüber wenn man Kritik dazupackt. Aber wenn am Ende des idealisierten Dreisatzes auch nur ein Überhang von 10% für eine Seite da ist dann ist das - genau genommen - eine Zustimmung. So funktioniert Psychologie.

Vor 20 Tage
lukesfx
lukesfx

@Hélène Honsbein Jeder hat so seinen Zugang dazu wie PR und Marketing funktioniert - wenn Sie das Video als neutral empfinden so ist das Ihr gutes Recht. Ich verorte da diverse Muster und NLP Strategien um innerhalb eines angeblich kritischen und fundierten Beitrages das Thema zu bagatellisieren, etwas das ich bei einem Pflanzengift schon per se auch ohne die Konnotation mit potentiellem Schaden für Fauna und Menschen als nicht in Ordnung finde. Wie gesagt - wenn man Fundamentalkritik ablehnt kann man auch gleich ein Video machen das technisch erklört warum Atomlraft total super ist - wenn eben nichts passiert. So funktioniert aber die Welt nicht und darum soll die industrielle Agrarausbeutung des Planeten mittels Monokulturen die chemische Hilfsmittel in Form von Giften benötigen auch nicht von einer angeblich engagierten und Hippen Botschsfterin für die Jugend als einzige Variante dargestellt werden. Das ist nämlich politisch reaktionär und stockkonservativ. Täglich werden Tonnen an Agrarprodukten weggeworfen und 9 Millionen verhungern pro Jahr / Wälder werden für Monokulturen und die Saat- und Chemieindustrie abgeholzt und die Gentechnik hat so gut wie alle Futtermittel bereits fest im Griff - sich dann bei dem Gesmtkontext hinzustellen und ein seit Jahren kritisiertes Pestizid zu relativieren gefällt mir eben ganz und gar nicht - wo ist da die Utopie ? Und warum sollten überhaupt Menschen den Verdacht haben dass das Zeug gefährlich ist ? Wie erklört sich die Dame überhaupt den Diskurs ? Sind das tatsächlich nur Leute die halt Pech hatten, krank wurden und nun Bayer abzocken wollen ? Seltsam dass die allermeisten Menschen auf der Welt denen von Konzernen Unrecht getan wurde niemals eine Vertreter zu rate ziehen können - Sammelkalgen sind doch eher eon Privileg der Amerikaner und in geringem Masse der Europäer - aber beim Rest der Welt da darf gewütet werden - ohne Rücksicht auf Verluste. Also wenn das nicht zynisch ist ? Freundliche Grüße

Vor 20 Tage
Hélène Honsbein
Hélène Honsbein

Meine Güte, Mai hat doch keine eideutige Stellung gezeigt. Sie hat weder ihre eigene Meinung in das Video eingebracht noch hat sie behauptet, dass Tierversuche mit klinischen Studien an Menschen gleichzusetzen sind. Das betont sie in ihren Videos auch immer wieder.

Vor 20 Tage
Sinan_bth
Sinan_bth

Unfassbar, da haben doch die Richter in Amerika einfach dein Video nicht geschaut und den Opfern von Glyphosat eine sehr hohe Entschädigung zugesprochen. Tja, da kann man sich nur wundern!!!!!!

Vor 21 Tag
peterbrunner1978
peterbrunner1978

Das ist halt nur die halbe Wahrheit. Bayer wurde erstinstanzlich verurteilt- danach die Strafe vom Gericht verringert. Gegen das Urteil hat Bayer Einspruch erhoben. Es handelt sich also um ein offenes Verfahren. Mir ist kein letztinstanzliches Urteil bekannt. Ein Freispruch ist genauso wahrscheinlich wie eine VErurteilung.

Vor 18 Tage
Sebastian S
Sebastian S

https://youtu.be/ZfJNrYR6k1o bitte DISLIKEN!!!!!! Und Mai dadurch Halt geben und unterstützen. Ihre Videos positiv Kommentieren und LIKEN. Sonst wird Sie immer weiter schlecht geredet von irgendwelchen leichtgläubigen und geblendeten Menschen 😞

Vor 21 Tag
messietoys
messietoys

So einfach ist es nicht mit dem Produkt "GLYPHOSAT". Krebs oder doch nicht bei Menschen ist schon fast nebensächlich geworden, weil nach langem dementieren heraus kommt, dass Insekten doch geschädigt werden. Einziger Vorteil in der Geschichte der chemischen Keulen gegen "Unkräuter", Parasiten & Co: sie schufen das Bedürfnis, Gifte gezielt einzusetzen; in der Entwicklung der Landwirtschaft ist die präzise navi-gestützte Anwendungs-Soft- und Hardware für Dosierung und punktgenaue Ausbringung der Sprüh-Mittel vielseitig einsetzbar; das kann in naher Zukunft auch für mechanische Behandlung durch mobile Automaten genutzt werden. Die Nachteile von Glyphosat sind einfach zu groß, das Zeug setzt den Insekten doch stärker zu als bisher beschrieben - https://www.geo.de/natur/nachhaltigkeit/19671-rtkl-insektensterben-glyphosat-soll-bienen-schaden-drohen-jetzt - Für Aktionäre des Konzerns könnte sich allerdings der BAYER "Rachefeldzug" gegen Monsanto als Pyrrussieg erweisen und für großen finaziellen Schaden sorgen - BAYER verlor um 1917 u.a.das Patent für Aspirin an Monsanto - https://books.google.de/books?id=T3umDwAAQBAJ&pg=PA1895&lpg=PA1895&dq=monsanto+1917+patente+bayer&source=bl&ots=biNzEnv2Dx&sig=ACfU3U2I9e40YUFfkcJ8eWUzx46s5mqZKw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwi03oudlZrpAhXUShUIHRjgDFcQ6AEwEHoECAoQAQ#v=onepage&q=monsanto%201917%20patente%20bayer&f=false oder https://www.bayer.de/de/unternehmensgeschichte-1914-bis-1925.aspx - Viele Landwirte suchen deshalb schon vor dem Verbot von Glyphosat nach anderen Lösungen und sind damit gut beraten.

Vor 21 Tag
Anna Tanner
Anna Tanner

Glyphosat hat in Sri Lanka bei Tausenden von Bauern Nierenkrebs ausgelost und vielen das Leben gekostet - darauf hin hat die Regierung von Sri Lanka den Import und Anwendung von Glyphosat komplett verboten. Braucht es wirklich nur "wissenschaftliche Studien" um die Gefährlichkeit von Glyphosat und andere gefährlichen Agrochemikalien nachzuweisen, wenn deren Gefährlichkeit sich so deutlich zeigt wie das obere Beispiel zeigt. Bitte genauer recherchieren und auch Nachrichten dabei mitberücksichtigen, um nicht zu solchen verharmlosenden Schlussfolgerungen zu kommen. Das Fehlen von Objektivität in diesem sogenannten wissenschaftlichen Beitrag ist schockierend.

Vor 21 Tag
peterbrunner1978
peterbrunner1978

Das Glyphosat in Sri Lanka für Nierenkrankheiten (spezifisch: CKDU) ursächlich war wurde nie nachgewiesen. Auch kam es zu keiner gerichtlichen Verurteilung. Übrigens ist in Sri Lanka die Einfuhr von Glyphosat nur kurz verboten worden. Nach massiven Ernteausfällen haben die Bauern Druck gemacht. Die Einfuhr wurde wieder gestattet- dessen Einsatz auch. Ausgenommen davon sind Tee- und Kautschukplantagen.

Vor 18 Tage
johannes vario
johannes vario

Das praktische Problem mit Glyphosat ist und bleibt aber die Aufwandmenge. Hier in Deutschland wird vielleicht einmal in vier Jahren auf dem Acker 1-1,5 Liter Pro Hektar (0,0001 - 0,00015 Liter pro Quadratmeter) versprüht. In den USA ist es im Durchschnitt drei Einsätze pro Jahr in genetisch veränderten, glyphosatresistenten Mais und Soja. Das relativiert die deutsche und europäische Anwendungsstrategie ( die Pestizide werden EU weit zugelassen/verboten). Die Genehmigung von Glyphosat läuft in 2022 aus und wird (Achtung, persönliche Meinung) dann auch nicht mehr erneut zugelassen werden. Viele Landwirte hier in Deutschland haben große Bedenken, dass sich durch den Wegfall des Wirkstoffes vieles ins negatives verändern wird. ABER: Nach meinem Empfinden wird in Deutschland 85% des Glyphosats unnötig eingesetzt. Mai hat es schon gesagt, man kann gegen Unkraut auch pflügen, oder wie die meisten Landwirte nach dem Einsatz von Glyphosat grubbern. Der Eingriff ist nicht so intensiv in die Bodenstruktur, aber genug gegen das Unkraut. Das passiert auch nach mindestens 85% der Glyphosateinsätze. Die restlichen 15% benötigen das Glyphosat tatsächlich, denn diese Landwirte sind Direktsäher. Sie bearbeiten den Boden gar nicht und schaffen so viel mehr Raum Lebewesen. Gleichzeitig bauen sie Humus auf und speichren somit Tonnen CO2. Das hier zu erläutern ist. Ich verweise hier auf Alexander Klümper, der dazu einen genialen YouTube Channel führt. Dabei kommt herum: wir können einen viel besseren Weg im Ackerbau gehen, aber mit Glyphosat, oder den konventionellen Weg gehen und weitermachen wie bisher.

Vor 22 Tage
D C
D C

Hallo Mai. Besten Dank für deine coole und wissenschaftlichen akkuraten Analysen. Hab durch Google einige Schlagzeilen gefunden. Diese stellen Glyfosat in Verbindung mit den Bienenausterben oder grosse Behinderungen im Verhalten von Biene. Bienen dienen vorallem für die bestäubug von Pflanze. Das könnte bedeuten, dass die Pflanzen ohne Unkraut wachsen, aber dann keine Früchte tragen. Dabei stelle ich mich vor Leute die manuell bestäuben, das ist aber weniger Effizient. Das wird auch manchmal gemacht. Kannst du Bitte in deiner Kanal was darüber sagen?

Vor 22 Tage
krux
krux

Ist Mai auch gut in Biochemie?

Vor 22 Tage
krux
krux

"...in der aktuellen Debatte um die Nachhaltigkeit steht ein ganzheitliches Vorgehen mit der Verbindung von Ökologie, Ökonomie und Ethik im Mittelpunkt, weil die Lösung der globalen Probleme nur mit Blick auf das Gesamtsystem gefunden werden kann. Somit ist heute unbestritten, daß der Umgang mit komplexen Systemen (z.B. Ökosystemen) einen holistischen Ansatz erfordert." - https://www.spektrum.de/lexikon/geowissenschaften/holistischer-ansatz/7042

Vor 22 Tage
krux
krux

Es geht ja nicht allein darum, ob es krebserregend ist oder nicht, was man ähnlich wie bei der Risikoabwägung des mutagenen Potentials von Gentechnik auch bei Xenobiotika nie 100% ausschliessen kann. Es geht doch auch darum, was Glyphosat und Pestizide allgemein für einen Schaden an Umwelt und Natur anrichten. Und dass diese Stoffe auch nur der Gewinnmaximierung dienen auf Kosten unserer aller Gesundheit. Was am Ende wieder das Gesundheitssystem belastet...ein Teufelskreis im wirtschaftlichen Hamsterrad aus dem man endlich mal aussteigen sollte. Weniger ist mehr und besser fasten als mästen! - https://www.spektrum.de/lexikon/biologie/xenobiotika/71213

Vor 22 Tage
krux
krux

Passend wäre ein Video zu Fake Science und Industrielobbyismus ;-) - https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4406.html

Vor 22 Tage
krux
krux

Hoch und lang lebe das Vorsorgeprinzip! - https://de.wikipedia.org/wiki/Vorsorgeprinzip

Vor 22 Tage
WiLLiEcius Junior
WiLLiEcius Junior

Fuck!! Wieder aus versehen ein Klick an die falsche Seite verschwendet. Ohne zu gucken.. sagt Sie Glyphosat ist nicht so gefährlich und ich solle mir lieber dies ins Wasser geben als n Teelöffel Acerola ? Wahrscheinlich... 😂😂

Vor 23 Tage
Hélène Honsbein
Hélène Honsbein

Guck dir doch einfach das Video an, dann kannst du dir selbst eine Meinung bilden, anstatt von vorherein etwas zu vermuten ohne das Video gesehen zu haben.

Vor 20 Tage
Peter Margreiter
Peter Margreiter

Sehr geehrte Frau Mai Thi Nguyen-Kim, Glyphosat selbst ist nicht so sehr gefährlich. Es zerfällt nach ca. acht Wochen. Die Produkte die dabei entstehen sind gefährlich und krebserregend. Und diese Zerfallsprodukte sind sehr viel langlebiger.

Vor 24 Tage
krux
krux

Dazu kommen noch diverse Begleitstoffe, wie z.B. Schwermetalle, was ein Unding ist.

Vor 22 Tage
Johannes Scharff
Johannes Scharff

Völlig irrelevant ist auch: im Produkt Roundup ready enthält das Lösemittel ARSEN und andere lustige Stoffe...brauchen wir ja nicht erwähnen, gelle?

Vor 24 Tage
krux
krux

Selbsttest: Wir trinken glyphosathaltiges Billigbier.

Vor 25 Tage
karrieremitachtzig
karrieremitachtzig

Ja, mach ich schon lange so. Allerdings hole ich mir immer nur das alkoholfreie vom Lidl. Perlenbacher. Wegen Krebsgefahr durch Ethanol im normalen Bier ist das deutlich gesünder..... Schön kalt , ein guter Durstlöscher im Sommer.

Vor 22 Tage
Romulus Remus
Romulus Remus

Laut IARC sind auch Kaffee, heiße Getränke und das Braten in der Pfanne wahrscheinlich krebserregend.

Vor 26 Tage
Kaul Andrea Mercurio
Kaul Andrea Mercurio

Danke liebe Mai! Das ist doch aufschlussreich... we need more studies, und beide Institute kommen zu gegenteiligen Resultaten. Was sagt mir das? Wollen wir - um ganz sicher zu gehen und die Umsätze mit Glyphosat nicht zu gefährden - das Zeugs weiter fressen und das Risiko der Krebsverbreitung weiter erhöhen? Der gesunde Menschenverstand bleibt mir ob der ganzen Interpretationen mittlerweile doch zu häufig auf der Strecke!

Vor 26 Tage
C L
C L

Kaul Andrea Mercurio Man kann „das Zeugs nicht weiter fressen“, da Glyphosat nicht-selektiv wirkt und deshalb auch nicht auf die zu erntende Kultur ausgebracht wird, sondern vor der Aussaat zum Ziel der Unkrautvernichtung. Eine mit Glyphosat behandelte Pflanze würde keinen Ertrag erzielen, somit auch keine Nahrung, da es essentielle enzymatische Reaktionen des Phosphatzyklus hemmt, wodurch die Pflanze abstirbt. Desweiteren ist es nicht flüchtig und durch seine starke Bindung an Metallkomplexe im Boden wird eine Auswaschung und Grundwasserbelastung verhindert. Durch Mikroorganismen des Bodens wird es abgebaut mit in etwa eine mittlere Halbwertszeit von 24 Tagen. Ich will damit nicht sagen, dass es komplett unbedenklich ist, da das einfach nicht geklärt ist. Aber wenn man überlegt was die meisten Menschen so zu sich nehmen an und mit stark verarbeiteten Lebensmitteln und sich nicht im Ansatz dafür interessieren, finde ich diese Glyphosat-Diskussion schon echt ironisch.

Vor 24 Tage
Jonas W
Jonas W

Sehr schön ich werde immer mal wieder nach meiner Meinung zu Glyphosat gefragt, weil ich es in Lebensmittel analysiere (Nachweiße). Nun kann ich einfach auf diese tolle Erklärung verweisen :)

Vor 26 Tage
Engy Wuck
Engy Wuck

13:10 Studie 4 zeigt doch eindeutig, dass die Wahrscheinlichkeit, einen Tumor zu entwickeln, mit steigender Glyphosat-Menge sinkt. (OK, Ausreißer bei 0, aber bei Studie 1 wird der bei knapp 1000mg/kg ja auch als Ausreißer gewertet) ;-)

Vor 26 Tage
Jan Terberger
Jan Terberger

Das IARC versucht die Frage zu beantworten, ob eine Substanz grundsätzlich in der Lage sein kann, Krebs zu erzeugen. Die anderen Agenturen versuchen eher, das Risiko einzuschätzen, das von der Substanz ausgeht. Man könnte also durchaus sagen, in gewissem Maße haben beide recht. Ich mein: Sonnenlicht ist eindeutig krebserregend - aber deswegen kommt ja keiner auf die Idee, überhaupt nicht mehr vor die Tür zu gehen. Glyphosat ist photolytisch, kaum toxisch und ggf. geringfügig krebserregend. Verglichen mit den Alternativen erscheint mir das eigentlich vertretbar. Da gibt's Schlimmeres.

Vor 26 Tage
grehuy
grehuy

Das ist keine Aufklärung, sondern ein ignorantes Werbevideo. Wie könnt ihr die Beobachtungen aus Argentinien misachten? Einfach unter den Teppich gekehrt? Dr_Medardo_Avila_Vazquez_Pestizideinsaetze_und_Menschengesundheit_in_Argentinien.pdf Hier wird signifikant gezeigt, wie gefährlich das Gift ist. Und als Karzinogen hat es auch keine harmlose Dosis. Zudem ist das Problem Glyphosat auch Grundlage für den Saatgut-Betrug, mit dem Bayer/Monsanto in TEUFLISCHER Absicht den Planeten überzieht.

Vor 26 Tage
Aurora Borealis
Aurora Borealis

Darmbakterien benutzen diesen Shikamate metabolismus um Lebenswichtige Metaboliten zu erzeugen: https://d3n8a8pro7vhmx.cloudfront.net/yesmaam/pages/680/attachments/original/1466869052/GMO_Shikimate_pathway_gut_flora_and_health.pdf?1466869052

Vor 26 Tage
Darm & Hautgesundheit Kolja Altmann
Darm & Hautgesundheit Kolja Altmann

tut mir leid aber alle Studien, welche Glyphosat als unschädlich deklarieren,sind einfach nicht unabhängig. Schade das deine Videos nicht objektiv sind.

Vor 26 Tage
Lina caro
Lina caro

Ess das bisschen Gift doch selber! Und erzähl uns nicht, was wir zu tun oder zu lassen haben. Fütter gerne dich und deine Familie mit dem Zeug und hör auf uns zu bevormunden. Was ist das den für ein Video? Wenn mich etwas 'vielleicht' vergiftet, dann esse ich es nicht! Und da brauchst du nicht zu versuchen selbst denkende Menschen zu manipulieren. Soviel scheiß... wie du von dir gibt's.... Unfassbar... Warum machst du das?

Vor 26 Tage
Litti
Litti

Hier ein Beispiel für: "Der Teufel verstekt sich im Licht eines Engels".

Vor 26 Tage
Johannes Scharff
Johannes Scharff

Exakt.

Vor 24 Tage
Christine Loy
Christine Loy

Natürlich ist Glyphosat krebserregend! 😂😂 LoooL Die IARC (internationale Agentur für Krebsforschung) Stifte 2015 Glyphosat als wahrscheinlich krebserregend ein!!! Kategorie 2A = WAHRSCHEINLICH KREBSERREGEND für den Menschen!!!!! Dass Sie nachts überhaupt noch schlafen können, bei all dem Schadstoff, den Sie hier verbreiten? Dewayne Johnson Glyphosat = Suchmaschine. Nur ein Beispiel.

Vor 27 Tage
Michaela Aidam
Michaela Aidam

@Engy Wuck Okay okay, aber warum war Krebs früher etwas extrem seltenes, ist heutzutage die zweithäufigste Todesursache und - vorrangig in den Industrieländern - mit Einführen der modernen "Intensivlandwirtschaft" stetig steil am ansteigen? Wieso soll hier nichts mit nichts zu tun haben? Wieso bitteschön sollen all die als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuften Substanzen und Lebensmittel rein gar nichts mit den steigenden Krebszahlen zu tun haben???

Vor 11 Tage
Engy Wuck
Engy Wuck

"wahrscheinlich krebserregend" sind auch "rotes" Fleisch, das Verbrennen von Holz im heimischen Ofen, das Trinken (sehr) heißer Getränke (Tee, Kaffee) - und Schichtarbeit. Strenggenommen müsste man das dann auch alles verbieten...

Vor 26 Tage
neorator
neorator

Eine kurze Frage zur Wahrscheinlichkeitsrechnung mit dem Würfel den du als Vergleich angeführt hast: Meiner Auffassung nach ist die Wahrscheinlichkeit eine bestimmte Seite zu würfeln immer gleich, nämlich 1/6 und nimmt mit der zu erwarteten Anzahl an Würfen - wenn überhaupt - doch eigentlich ab (wenn ich zb 2x würfle in der Erwartung auf einen 1er) 1/6 x 1/6 = 1/36. Hinkt dann dein Vergleich nicht? Bitte um Aufklärung! Danke :) Ansonsten super Video - danke für deinen Einsatz für die Wissenschaft!

Vor 27 Tage
xert xert
xert xert

Sorry aber genau das ist ja das Problem bei solchen Studien. 1. Man weiß nur was man derzeit weiß. Vor gar nicht langer Zeit wurde die Chemotherapiedosis für Lymphome etc bei jungen Menschen extrem reduziert. Warum? Weil man früher der Auffassung war: Der ist 30 der steckt 8 Zyklen weg und danach ist das Lymphom sicher erledigt, die Reparaturmechanismen sind bei Jungen so gut (teils auch bei Tiermodellen getestet) die halten das aus. Nur kam man bei Nachverfolgung drauf: Scheiße die die 8 Zyklen hatten hatten mit 50 viel öfter 2 Malignome als die die abbrechen mussten (Chemo schlecht vertragen oder einfach eigene Entscheidung oder keine Marker mehr extremer Rückgang der Lymphknoten etc) und nur 4 Zyklen oder so hatten. Und die mit 4 Zyklen hatten keinen schlechteren Outcome bei Rezidiven etc. Auch weil man die Maus nach den Tests nicht den Rest des Lebens mit Glyphosat oder Autoabgasen vergiftet hat wie den Mensch halt in den 20 Jahren bis er 50 war... Also beruht die Bewertung auf derzeitigen Infos und Annahmen. Eine Maus ist nie komplett mit dem Menschen zu vergleichen. Wie wurde das Glyphosat in der jeweiligen Studie verabreicht? Trinken Lunge Haut etc... Dazu ist die Kohortenstudie sorry keinen deut besser als die retrospektiven, denn ein Farmer der jedes Jahr zu Glyphosat befragt wird, verwendet vielleicht eher Schutzausrüstung gewissenhafter als einer der nie befragt wir.. Wieder ein Bias. Dazu was wenn Glyphosat in zusammenarbeit mit einem anderen Stoff bei Menschen das Riskio für Krebs erhöht? Oder dann doch eine geringe Menge für einen Second hit reicht? Anders gesagt wer glaubt mit Wissenschaft sowas sicher klären zu können (was Sie eh nicht tut aber trotzdem) sitzt einem extremen Problem der Wissenschaft die sich von Philosophie gelöst hat auf: Was wir wissen ist ein Tropfen eines Ozeans und zu meinen was anderes zu wissen ist Hybirs.

Vor 27 Tage
Ulrich Hoesle
Ulrich Hoesle

Nach dem Satz: "...weil es die Wissenschaft nicht hergibt" solltest Du vielleicht einmal wissenschaftlich untersuchen, WAS die Wissenschaft hergibt und WAS NICHT.

Vor 27 Tage
Peter Pann
Peter Pann

Ich glaube nicht dass man "nur" auf krebs schauen sollte, viele bauern werden krank beim besuch und arbeiten im stall. GGf wäre es toll da mal nach zu hacken den es ist nicht nur krebs auf dem wir achten sollten. Habe was auf Deutsch gegoogled was dieses thema behandelt https://www.dw.com/de/glyphosat-ver%C3%A4ndert-darmflora-bayer-und-monsanto-wirkung-bekannt/a-44091947

Vor 27 Tage
Naile Cetinkaya
Naile Cetinkaya

Wie kann man so viel miest labern und Menschen schaden. 💩💩💩

Vor 27 Tage
Johannes Scharff
Johannes Scharff

Übung macht den meister

Vor 24 Tage
love nature
love nature

Monsanto lässt grüßen❗ PFUI

Vor 27 Tage
Adem Bas
Adem Bas

was laberst du eigentlich für ein scheiss ganz mahl ehrlich wie lange willst du noch für gates arbeiten für das okkulte system !!!!!!!

Vor 27 Tage
Patrik Fernandes
Patrik Fernandes

Kann mir jemand erklären warum alle Marionetten von Coach Cecil hier ihre scheisse verbreiten? Habt ihr euch das Video überhaupt angesehen?

Vor 27 Tage
Jessica Tera
Jessica Tera

Wie fühlt es sich an eine Marionette zu sein? Geld befriedigt das Gewissen oder? Oder weißt du nicht einmal, dass du eine bist? Ne so dumm kann keiner sein.. #lovewins

Vor 27 Tage
N N
N N

Hahahaha...! Die Frau ist sich für nichts zu schade! Obwohl das Geld beruhigt bestimmt ganz schön das Gewissen (sollte sie so was überhaupt irgendwann besitzt haben). Wer ihrem Geschwätz glaubt, dem ist auch nicht mehr zu helfen!!! Was ist mit Wechselwirkungen? Was ist mit Akkumulation der Gifte über die Zeit und Aufnahme durch verschiedene Lebensmittel? Dann ist selbst die minimale Menge schlecht! Ich würde ihr empfehlen ein Glas Glyphosat zu trinken! Prost! 🍻

Vor 27 Tage
_nadine
_nadine

Hallo :) Woher stammt das Bild im Hintergrund mit den Cyclohexan Strukturen? Kann man das noch im Handel erwerben? 😊 Gutes Video btw! Liebe Grüße 😊

Vor 29 Tage
Costea Adrian
Costea Adrian

kann das sein dass über 20K idioten glauben dass Glyphosat harmlos ist? Seid ihr bescheuert? Leute wir leben mit der Natur zusammen sein 2 Millionen Jahren und es war schön bevor diese ganze Chemmikalien auf den Mark gekommen sind. Wollt ihr wirklich Glyphosat auf euren Tellern in eurem Essen? Wo ist eur Verstand? Schaut euch mal bei der nette Dame die Studien an und guckt euch mal wer das finanziert hat (aber wirklich mach das). Geht auf NCBI. Und ist scheiss egal mmit Studien , Statistik oder sonst was.....gehört einfach im Essen nicht. Fertig. Was ist das für eine Hirnwäscherei? Spinnt ihr alle?

Vor 29 Tage
Florian Sitte
Florian Sitte

Bei der Glyphosat-Debatte geht es doch nicht darum, ob es krebserregend ist, sondern dass die Bienen an den direkten und indirekten Folgen sterben und somit das gesamte Ökosystem aus dem Gleichgewicht gebracht wird.

Vor 29 Tage
Voegelchen
Voegelchen

G wurde als "wahrscheinlich krebserregend" (2A) für den Menschen eingestuft. "2A" ist die zweithöchste Gefahrengruppe.

Vor 29 Tage
Motörhand
Motörhand

Adrian M welches ?

Vor 26 Tage
Adrian M
Adrian M

schau dir das Video an

Vor 26 Tage
Motörhand
Motörhand

Voegelchen...genauso wie Schichtdienst und Fleisch auch als 2A eingestuft. Und jetzt ?

Vor 26 Tage
Thomas Joeris
Thomas Joeris

Wenn der Sommer naht..Glyphosat!

Vor 29 Tage
Andreas Tag
Andreas Tag

Ich mag Deine Arbeit sehr, Du machst einen Superjob. Sehr sympathisch wie Du auf Deine eigene Art kompetent zu wissenschaftlichen Inhalten informierst. zu diesem Video ist meine Anregung: Betrachte das Ganze! Was macht Glyphosat mit unseren Darmbakterien, welche engstens mit unserem Immunsystem verknüpft sind. Grüße aus Oldenburg und Dir Alles Liebe und Gute für die Zukunft !!! Dein treuer Zuschauer Andreas

Vor 29 Tage
adren sheek
adren sheek

Seit wann hat zufall nichts mehr mit dem leben zu tun? Wenn eine maus krebs von chemie und unbekannten umständen bekommen kann kann ich und du das auch.. Hätte keine einzige krebs entwikelt wär ja alles easy... Also echt entäuscht schlechte mai

Vor 29 Tage
Didi Kancha
Didi Kancha

Super Video wie alle Deine Videos. Aber deine effing Ausdruecke koenntest du weglassen. (25J Dozent selbst schuldig ;-) ) Bisschen spaet habe dich leider erst vor ner Woche entdeckt.

Vor 29 Tage
RnBvibe2
RnBvibe2

Achja und wer bezahlt dich ? das du diesen bullshit über Corona erzählst von wegen wir müssen uns alle impfen lassen

Vor 29 Tage
bernd
bernd

Bullshit? Ach ja. Wer kennt's nicht. Is' ja nicht so, das das was Sie vorträgt, der Wissenschaftliche Konsens ist.

Vor 29 Tage
Barney Germany
Barney Germany

beschämend ..und das von unseren Gebühren👎

Vor Monat
Joerg Hejkal
Joerg Hejkal

und warum ist es jetzt in Österreich verboten - was sagt dazu die ARD

Vor Monat
D C
D C

Nicht nur Mäuse, auch Bienen 😁

Vor 22 Tage
D C
D C

Mai sagt am Ende, dass es nicht gut ist so in der Natur einzugreifen. Damit lässt sie offen, dass auch andere Gründe um Glyfosat zu verbieten gibt. Deshalb hab ich Mai eine Nachrit hinterlassen. Hab sie gebieten auch über die Einflüsse von Glyfosat auf Bienen, ein der wichtigsten Insekten, die die Bestäubug fördern, zu sprechen.

Vor 22 Tage
K. Janning
K. Janning

Politischer Wille. Wenn genug Leute Angst haben, ob begründed oder nicht, kann sehr schnell dazu führen, das Politiker etwas tun. Das hsat häufig wenig mit realen Fakten oder realisischen Risikobewertungen zu tun.

Vor 25 Tage
Engy Wuck
Engy Wuck

politische Entscheidung. "Es ist nicht sicher ungefährlich, also verbieten wir es" vs. "es ist nicht sicher gefährlich, also erlaubt" - und diverse Abwägungen. Wenn alles, was auch nur potentiell krebserregend ist verboten wäre dürften Schornsteine nicht mehr gereinigt werden (oder nur in Ganzkörperanzügen wie bei Asbestsanierung), wäre Schichtarbeit verboten, das Trinken von Tee und Kaffee, etc. Das ist wie bei Fungiziden: die will auch niemand in den Lebensmitteln haben - aber Aflatoxine aus Schimmelpilzen sind weitaus schädlicher. Wieviel Fungizide (und welche?) darf ein Bauer einsetzen und bis wann vor (oder nach) der Ernte? Wenn Du Glyphosat verbietest müssen die Bauern etwas anderes einsetzen (was auch schädlich sein kann) oder damit leben, dass (auch giftige) Pflanzen zwischen den "Nutzplanzen" wachsen, die man danach evtl. nur unvollständig entfernen kann.

Vor 26 Tage
Praxidikai
Praxidikai

Ich brauche keine Wissenschaft, um gegen Glyphosat zu sein. Glyphosat ist ein Gift für Pflanzen. Damit ist es schlecht für die Natur und Umwelt. Die Menschen haben noch vor 100 Jahren Radium als Wunder-Heil-Mittel in allen Varianten verkauft und empfohlen. Das bedeutet, dass man in diesem Fall (!) keine wissenschaftliche Bewertung braucht, sondern diese Substanz sofort verbieten sollte.

Vor Monat
Praxidikai
Praxidikai

@Horst Müller Listen up ... https://www.youtube.com/watch?v=VnEyt6o4JWc

Vor 29 Tage
Praxidikai
Praxidikai

@Horst Müller Das ist ein Witz mit den männlichen Erfindungen, nehme ich an. Bist du in der Lage nach Frau Ada Lovelace und Frau Grace Hopper zu suchen? Falls nicht, bitte eine Frau um Hilfe.

Vor 29 Tage
Praxidikai
Praxidikai

@Horst Müller Und die Erde ist flach wie eine Scheibe, nehme ich an. Ich kenne die Georgia Guidestones und eine Reduzierung auf 500 Millionen Menschen halte ich auch für sinnvoll. Wenn du mir auch nur einen Beweis liefern kannst, dann sprechen wir weiter. Aber mehr als einige Links auf Verschwörungstheorieseiten hast du wohl nicht zu bieten. Auf jeden Fall musst du deinen widerlichen Frauenhass ablegen!

Vor 29 Tage
Praxidikai
Praxidikai

@Horst Müller Welche "Errungenschaften" gehen denn auf Männer zurück? Die nachhaltige Zerstörung der Lebensgrundlage für Menschen und alle Lebewesen? Das Patriarchat? Die Kriege? Die Überbevölkerung? Klar, alles "Errungenschaften" der Männer. Aber keine einzige davon eine positive. Nenne mir nur eine einzige positive Errungenschaft, die von Männern kam. BTW, Sexismus gegen Männer ist per Definition nicht möglich; ebenso, wie es keinen Rassismus gegen Weisse gibt.

Vor 29 Tage
Praxidikai
Praxidikai

@Horst Müller Das ist eine nicht relevante Meinung eines Mannes. Männern geht nun mal jede Fähigkeit für wissenschaftliche Denkprozesse ab. Männer sind ausserdem irrational und unlogisch.

Vor Monat
UXLabor Freiburg
UXLabor Freiburg

„wieviel Glyphosat sie im Futter hatten“ -- mir fehlt der Hinweis/der Blick darauf, ob das ein realistisches Szenario ist. Bei der Anwendung in der Landwirtschaft kippt ja keiner Glyphosat auf die frisch geernteten Rote Beete kurz bevor sie auf den Markt kommen. Das Glyphosat wird idR vor der Saat ausgebracht. Und soweit ich weiß, baut sich das innerhalb von Tagen ab, d.h. eigentlich sollte da nichts mehr von da sein. Wenn also "Glyphosat" im Futter (auch unserem) sein soll, geht es da wirklich um Roh-Glyphosat? Oder um eventuelle Abbau-Reste?

Vor Monat
Atomfried Fallout
Atomfried Fallout

Ob nun krebserregend oder nicht: Glyphosat ist das "Beste" was man in dieser Hinsicht bekommen kann. Bei einem Verbot werden die Landwirte auf andere Mittel ausweichen müssen um die Produktion auf dem gleichen Level zu halten und da Glyphosat gegen vieles gleichzeitig wirkt müssten viele verschiedene Pflanzenschutzmittel ausgebracht werden von denen unter Umständen jedes einzelne weitaus schlimmer sein könnte als Glyphosat. Die Alternative dazu wäre auf Pflanzenschutzmittel gänzlich zu verzichten was aber durch starken Mehraufwand preislich beim Endverbraucher hängen bleiben würde.

Vor Monat
Bernd P
Bernd P

selbst normales Trinkwasser (ja auch sämtliche Mineralwässer fallen darunter) ist "giftig" resp. schädlich für einen Menschen, wenn man nur zuviel davon trinkt. innerhalb bestimmter Zeit. Demineralisierung ist dann die Todesursache nämlich. Also bleiben wir auf dem Teppich.

Vor Monat
pilso1
pilso1

Dann kann man ja die Südamerikaner weiter damit bombardieren, so dass es zu vielen Missbildungen dort kommt.

Vor Monat
xparade0de
xparade0de

und wer ist dran beteiligt ? Bill Gates - und wer will die Weltbevölkerung um 10-15 % verringern - durch Impfungen ... - Bill Gates

Vor Monat
Odin Admin
Odin Admin

zuerst ein paar worte zu mai und zu ihren jüngern. mai, es ist doch inzwischen bekannt, wer dich bezahlt und wer dir die texte vorgibt! bill gates finanziert euch alle! du bekommst deine kohle zudem von ard / zdf / dem öffentlichen Staatsfunk! Finanziet durch Zwangsgebühren GEZ! du hast sehr viele abonnenten auf diesem kanal. aber: die menschen erwachen und durchschauen deine / eure propaganda! ich bin 56 jahre alt, bin krank, bin arbeitslos. mein bruder ist auch 56 jahre alt. unsere schwester ist 59 jahre alt. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr gegenseitig helfen und unterstützen. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr umarmen, dürfen uns nichtmehr unterhalten. alles deutet darau hin, dass der virus in einem labor erzeugt wurde und mit vorsatz freigesetzt wurde, um die menschheit noch mehr zu unterdrücken! und du spielst dieses spiel mit!? schande über dich!! ich schäme mich für dich! du sorgst mit deinen lügen dafür, dass die jungen menschen nichtmehr selber nachdenken und erkennen, was hier eigentlich läuft! du untergräbst unsere demokratie und gibst dem bösen die plattform, die es braucht um sich weiter auszubreiten! shame on you!!!

Vor Monat
Odin Admin
Odin Admin

zuerst ein paar worte zu mai und zu ihren jüngern. mai, es ist doch inzwischen bekannt, wer dich bezahlt und wer dir die texte vorgibt! bill gates finanziert euch alle! du bekommst deine kohle zudem von ard / zdf / dem öffentlichen Staatsfunk! Finanziet durch Zwangsgebühren GEZ! du hast sehr viele abonnenten auf diesem kanal. aber: die menschen erwachen und durchschauen deine / eure propaganda! ich bin 56 jahre alt, bin krank, bin arbeitslos. mein bruder ist auch 56 jahre alt. unsere schwester ist 59 jahre alt. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr gegenseitig helfen und unterstützen. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr umarmen, dürfen uns nichtmehr unterhalten. alles deutet darau hin, dass der virus in einem labor erzeugt wurde und mit vorsatz freigesetzt wurde, um die menschheit noch mehr zu unterdrücken! und du spielst dieses spiel mit!? schande über dich!! ich schäme mich für dich! du sorgst mit deinen lügen dafür, dass die jungen menschen nichtmehr selber nachdenken und erkennen, was hier eigentlich läuft! du untergräbst unsere demokratie und gibst dem bösen die plattform, die es braucht um sich weiter auszubreiten! shame on you!!!

Vor Monat
Odin Admin
Odin Admin

zuerst ein paar worte zu mai und zu ihren jüngern. mai, es ist doch inzwischen bekannt, wer dich bezahlt und wer dir die texte vorgibt! bill gates finanziert euch alle! du bekommst deine kohle zudem von ard / zdf / dem öffentlichen Staatsfunk! Finanziet durch Zwangsgebühren GEZ! du hast sehr viele abonnenten auf diesem kanal. aber: die menschen erwachen und durchschauen deine / eure propaganda! ich bin 56 jahre alt, bin krank, bin arbeitslos. mein bruder ist auch 56 jahre alt. unsere schwester ist 59 jahre alt. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr gegenseitig helfen und unterstützen. wir dürfen uns nichtmehr treffen, dürfen uns nichtmehr umarmen, dürfen uns nichtmehr unterhalten. alles deutet darau hin, dass der virus in einem labor erzeugt wurde und mit vorsatz freigesetzt wurde, um die menschheit noch mehr zu unterdrücken! und du spielst dieses spiel mit!? schande über dich!! ich schäme mich für dich! du sorgst mit deinen lügen dafür, dass die jungen menschen nichtmehr selber nachdenken und erkennen, was hier eigentlich läuft! du untergräbst unsere demokratie und gibst dem bösen die plattform, die es braucht um sich weiter auszubreiten! shame on you!!!

Vor Monat
Elisangela Mariano
Elisangela Mariano

Sehr naives Denken. Sry.

Vor Monat

Nächstes Video

Failed Assassinations - History Hijinks

10:18

Failed Assassinations - History Hijinks

Overly Sarcastic Productions

Aufrufe 313 300

Gregor Gysi & Martin Sonneborn

1:27:51

Gregor Gysi & Martin Sonneborn

Gregor Gysi

Aufrufe 1 000 000

Verursachen Videospiele Amokläufe?

20:41

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 3 800 000

Retten Veganer die Umwelt?

16:10

Retten Veganer die Umwelt?

maiLab

Aufrufe 791 000

Der unglaubliche Fall des David Bardens

15:16

LOW CARB DIÄT - Die ganze Wahrheit

15:44

100 KAT BANT KASAYI KIRAN 5.000TL KAZANIR!

19:16

100 KAT BANT KASAYI KIRAN 5.000TL KAZANIR!

Alper Rende

Aufrufe 1 958 098

A Chef Reviews Kitchen Gadgets Vol.15

15:31

A Chef Reviews Kitchen Gadgets Vol.15

SORTEDfood

Aufrufe 302 691

Ich esse 1 TAG NUR vom LIEFERSERVICE

14:00

Apple iPhone SE 2020 Test Fazit nach 2 Wochen

20:48

هذا ما يحصل بالخلفية بدون أن تعرف

1:55

هذا ما يحصل بالخلفية بدون أن تعرف

ثواني ألمانية مع إلهان

Aufrufe 23 241

OnePlus messed up.

7:54

OnePlus messed up.

Mrwhosetheboss

Aufrufe 1 997 493