Was bedeuten die Oktanzahlen? Unterschiede Super, Super Plus, V-Power, Ultimate

  • Am

    Scriba TV DeutschlandScriba TV Deutschland

    Dauer: 07:40

    Dieses Mal wollen wir euch mal in die Welt der Oktanzahlen einführen.
    Was sollen diese Zahlen bedeuten, was bewirken sie im Motor und kann V-Power und Ultimate auch das was es verspricht?
    Dies und mehr in dieser Folge!
    Kontact: media@321media.tv
    #scribade#autotricks

Hartmut Thomas
Hartmut Thomas

Kann man mich auch bescheissen ? also die Tankstelle hat ihren Super-Plus Tank mit einfachen super betankt . Was kann ich bei einem vermutlichen Beschiss machen ? Oder ist ein Beschiss völlig ausgeschlossen . bei den Freien bin ich mir da nicht ganz sicher .

Vor 28 Tage
Mattes GS
Mattes GS

Sehr gut beschrieben.Stimmt mit vielen anderen Videos überein.

Vor 3 Monate
Slimane Garni
Slimane Garni

Ist e5 und super 95 das gleiche??

Vor 5 Monate
Arvid Riedel
Arvid Riedel

In der EU ja.

Vor 2 Monate
kossta1210
kossta1210

Fahre einen 1,4l Turbo Motor mit 140PS. Bei mir wirken sich 102 Oktan sehr deutlich aus. Habe zwar nicht mehr Leistung, dafür aber das Drehmoment konstanter. Mit 95er Super fällt bei mir zwischenzeitlich der Turbo einfach aus... Mit Ultimate nicht! Netter Nebeneffekt: Reichweite pro Tank ist auch besser!

Vor 5 Monate
Satan his dad
Satan his dad

Was hat Raps oder Frittenöl?

Vor 6 Monate
Andtp Fack
Andtp Fack

die jungs von Scriba TV Deutschland kochen aber leider auch nur mit lauwarmen wasser. junge junge

Vor 6 Monate
Christian E.
Christian E.

mein Wagen fährt mit bis zu 76-Oktan so schlechten Sprit bekommt man in Europa garnicht mehr, da kann ich auch Grillanzünder reinkippen.

Vor 7 Monate
Michael Weskamp
Michael Weskamp

Kann man mit ein bisschen Isopropanol Handdesinfizierer, Methanol oder Ethanol etwas verbessern. Der Sprit hält dann aber nicht über den Winter, wenn Sauerstoff drankommt.

Vor 5 Monate
Ljubo Wuk
Ljubo Wuk

Informativ, nützlich ..und so weiter und so fort.. :-)..

Vor 7 Monate
Kevin Schmidt
Kevin Schmidt

Man sollte aber vielleicht auch erwähnen, dass z.B. das Ultimate von der Aral nicht nur eine höhere Oktanzahl hat, sondern in gewisser Weise eine reinigende Wirkung auf Bauteile des Motors haben. Dazu gibt es ein sehr gutes Video von JP Performance. Da ist er zu besuch bei den Leuten von der Aral und es wird eindrucksvoll gezeigt, welche Wirkung das Ultimate auf die Sauberkeit hat.

Vor 11 Monate
DragonNewerA
DragonNewerA

gut erklärt ;)

Vor year
xHarux3
xHarux3

Und wo kommt die Referenz nun her? Die Referenz ist die Klopffestigkeit von reinem Isooktan, welches einer Klopffestigkeit von 100 ROZ und MOZ entspricht. Per Definition hat Isoheptan eine Klopffestigkeit von 0 ROZ und MOZ. Den Unterschied zwischen ROZ und MOZ erklär ich gleich noch. Die Oktanzahlen am Sprit geben übrigens die Mindestoktanzahl wieder. Es kann also auch gut sein, dass das E10 einfach mal 96 oder 97 ROZ, aber nie unter 95 ROZ liegt. Rennbenzin gibt es mit bis zu 120 ROZ. Das ist aber eher die Ausnahme. In der Formel 1 wird bspw. mit 102 ROZ gefahren. Einige Fahrzeuge, wie z.B. alle Fahrzeuge der Marke Koenigsegg ab dem Agera mit Ausnahme des Agera S sind übrigens sogenannte Flex-Fuel-Fahrzeuge. Heißt, dass sie sowohl mit normalem Super Plus, aber auch mit einem anderen bestimmten Kraftstoff fahren, welcher sich E85 nennt. Dies ist ein Gemisch, welches zu 85% aus Ethanol besteht und mit mindestens 104 ROZ daher kommt. Da Ethanol aber auch einen geringeren Brennwert hat (also weniger Energie in der gleichen Menge Kraftstoff liegt) und im Luft:Kraftstoff-Mischungsverhältnis von 9:1 (anstatt 14, 8:1 bei Superbenzin) verbrennt, steigt der Verbrauch an. Ich möchte hier nicht noch weiter ins Detail gehen, allerdings liegt die Leistung der Fahrzeuge aus dem Beispiel, wenn sie mit E85 fahren, um 200 PS höher (aktuelle Leistungswerte sind 1160PS mit Super Plus gegen 1360 PS mit E85). Dann gibt es noch Nitromethan, welches als Gemisch in den Top Fuel Dragstern und Modellbaumotoren genutzt wird. Und die Frage, ob man das höherwertige Benzin braucht, beantwortet sich spätestens mit dem Motor, der es benötigt. Tuner wie bspw. JP Performance finden es toll, weil man so mehr Grundlage, um Leistung aus einem Motor rauszuholen, haben kann. Nur über den Sprit. Ich persönlich habe die Erfahrung mit U102 gemacht, dass sich der Mehrpreis über den Vebrauch wieder ausgleicht. Aral hat diese Langzeittests ja schonmal bei JP gezeigt. Es gibt allerdings auch andere Youtuber, die damit sehr gute Erfahrungen gemacht haben. Zur Klopfregelung und dem Oktanbedarf des Motors: Klar läuft n A45 AMG mit E10. Aber nach nicht vielen km schaltet das Teil in den Notlauf. Vollgasfahrten muss man dann auch unbedingt vermeiden. Weil es dem Motor einfach nicht gut tut. Ein solcher Motor braucht unbedingt hochoktanigen Kraftstoff. Er fährt in ner Notsituation auch mit wenig Oktan. Aber der Motor kann auch irgendwann nicht mehr weiter herunter regeln. Ein normaler Durchschnittsmotor mag zwar auf normalen Sprit ausgelegt sein, Additive im Sprit spielen aber auch ne wichtige Rolle bei diesen Premiumkraftstoffen. Aber n A45 AMG geht auf Dauer mit E10 einfach nur kaputt. Übrigens gibt mehr Oktan dann teils auch mehr Leistung. Der Nissan GTR drückt mit U102 dann auch mal über 600PS statt der üblichen 550 PS bei 98 Oktan raus. Und auch mal ein witziger Fact: BMW "schummelt" bei ihren Verbrauchsangaben. Wie? Die Motoren werden so ausgelegt, dass sie maximal 98 Oktan nutzen können. Dort steht dann der frühste Zündzeitpunkt. Heißt also, dass der Motor auch deutlich weniger Oktan nutzen kann und damit funktioniert. Die Effizienz ist dann aber nicht mehr so gut beim späteren Zündzeitpunkt und 95 Oktan im Gegensatz zum frühen Zündzeitpunkt und 98 Oktan. Daher ist der Verbrauch auch bei Nutzung von 98 Oktan deutlich geringer als bei der Nutzung von 95 Oktan. Das macht sich BMW zunutze und homologisiert die Fahrzeuge mit Super Plus, weshalb die Realverbräuche immer deutlich höher sind. Auch die generellen Streuungen nach oben sind bei BMW am stärksten. Woher weiß ich das? Der ADAC bemängelt das in seinen Fahrzeugtests. Allein durch die Reinigungswirkung der Additive der Premiumkraftstoffe hast du nen Verbrauchsvorteil durch einen sauberen Brennraum, was dir besonders bei älteren Motoren mit etwas mehr Laufleistung auffallen wird. Ist bei meinem Polo 6n auch so gewesen: Hab immer ca. 7l bei sehr zurückhaltender Fahrweise verbraucht. Nach den ersten drei Tankfüllungen U102 ging der Verbrauch sogar unter den NEFZ (6,3l/100km) auf 6,1l/100km runter, gleichzeitig lief der Motor spürbar ruhiger und war untenrum stärker, was auch meinen Fahrgästen aufgefallen ist. Danach lief er auch mit Super 95 E5 so angenehm mit geringem Verbrauch. Nicht nur Turbos profitieren von hohem Oktan. Du vernachlässigst übrigens die Reinigungswirkung der im Sprit enthaltenen Additive. Im Premiumsprit ist davon nachweislich deutlich mehr enthalten. Und das hält deinen Motor sauber, was die Effizienz erhöht und somit den Verbrauch niedrig hält. Klar, man kann ne Additivflasche kaufen, man kann aber auch einfach ne andere Zapfpistole nehmen und tanken. Feedback an dich: Du verallgemeinerst viel zu sehr, springst zu sehr zwischen Themen, erklärst die Dinge recht schwammig und teils unrichtig, lässt sogar Gesichtspunkte weg. Beispiel: Nicht nur Turbomotoren brauchen hochoktanigen Sprit. Bitte in Zukunft etwas geordneter vortragen, Fakten überprüfen und konkret werden, Sprache variieren wäre auch nett. Was komplett gefehlt hat: Additive und Reinigungswirkung, da sie auch zu den angepriesenen Mehrwerten der Kraftstoffe genannt werden.

Vor year
Skalli
Skalli

Danke für die ausführliche Erklärung. GIbt es bei Diesel dann keine Additive? Wie sind da die Unterschiede (bin Fahranfänger)?

Vor 8 Monate
Tyron Jackson
Tyron Jackson

@malagutino nicht sofort aber mehr mehrfach nutzen. Hast du was auf den Augen?

Vor 10 Monate
malagutino
malagutino

Ein A45 AMG läuft also mit 95 Oktan in den notlauf?! Was ein blödsinn.

Vor 10 Monate
Faik Cicek
Faik Cicek

Was passiert bei einem kickdown mit dem Motor bzw wie wird der kickdown durchgeführt ?

Vor year
xHarux3
xHarux3

Mit dem Motor nicht viel, die Drosselklappe geht ganz auf bzw. die Einspritzdüsen leisten ihren vollen Durchfluss. Bei Automatikgetriebe schaltet das Getriebe lediglich runter in den niedrigst möglichen Gang, um die volle Beschleunigung darzubieten.

Vor year
Jürgen Baier
Jürgen Baier

schon einige  Videos angeschaut. Nützliche Infos dabei, das passt!MfGBJ

Vor year

Nächstes Video

Erklärung der Oktanzahl

02:50

Erklärung der Oktanzahl

Automotivo

Aufrufe 51 000

Eco Start Stop Funktion - Fluch oder Segen?

06:00

Eco Start Stop Funktion - Fluch oder Segen?

Scriba TV Deutschland

Aufrufe 87 000

Welches Motoröl Ist das Richtige

11:48

Welches Motoröl Ist das Richtige

Scriba TV Deutschland

Aufrufe 12 000

Halogen, Xenon oder LED? Scheinwerfer im Vergleich

10:01

Halogen, Xenon oder LED? Scheinwerfer im Vergleich

Scriba TV Deutschland

Aufrufe 65 000

E10 schädlich ? ADAC - Biokraftstoff - Test

05:37

Innenraumreinigung und Pflege

11:50

Innenraumreinigung und Pflege

Scriba TV Deutschland

Aufrufe 4 100

The S-Class and Its Engineers: from W109 to W140 (German)

1:00:19

7 gadgets fürs Auto

07:10

7 gadgets fürs Auto

Scriba TV Deutschland

Aufrufe 7 800

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 3 500 000

Adam Ondra #60: Frankenjura / Becoming 9a+

11:10

Wir ziehen aus! - WG Auflösung Realtalk

11:06

Das BESTE aus 7 Jahren PRANKS

16:01

Das BESTE aus 7 Jahren PRANKS

IratschTV

Aufrufe 283 258

VILLA DER LIEBE | Trailer (Bachelor Parodie)

2:03

VILLA DER LIEBE | Trailer (Bachelor Parodie)

Villa der Liebe

Aufrufe 414 680

ETS2 1.37 Update Open Beta - FMOD Teaser

1:30

(여자)아이들((G)I-DLE) - 'Oh my god' Official Music Video

3:21

(여자)아이들((G)I-DLE) - 'Oh my god' Official Music Video

(G)I-DLE (여자)아이들 (Official YouTube Channel)

Aufrufe 33 142 223