Virologen-Vergleich

  • Am Vor 2 years

    maiLabmaiLab

    Wissenschaft und Medien sind so ne Sache. Man kann sich drauf verlassen, dass immer irgendwelche Artikel Wissenschaft verkürzt, überspitzt oder schlichtweg falsch darstellen. Aber sind daran nur die Journalisten schuld? Oder tragen Wissenschaftler auch zur Verwirrung bei? Schauen wir uns die Kommunikation von drei der prominentesten Virologen Deutschlands an: Professor Christian Drosten, Professor Hendrik Streeck und Professor Alexander Kekulé

    ► Instagram @maithink: instagram.com/maithink
    ► Twitter @maithi_nk: twitter.com/maithi_nk

    maiLab wird produziert von Mai Thi Nguyen-Kim für funk (ARD und ZDF)
    ►funk Web-App: go.funk.net
    ► go.funk.net/impressum

    QUELLEN UND WEITERE INFOS

    Podcast mit Prof. Drosten www.ndr.de/nachrichten/info/p...

    Wissenschaftskommunikator Jean-Luc Doumont: www.principiae.be/X0101.php
    Wenn ihr selbst Wissenschaftler/innen seid und euch für Wisskomm interessiert, schaut euch mal eine seiner Lectures: de-film.com/v-video-IFu3jaLmse0.html oder de-film.com/v-video-meBXuTIPJQk.html
    (Hier noch sein eingeblendeter TEDx Talk: de-film.com/v-video-VK74BIaxkYE.html )

    Thank god for the nerds (song) twitter.com/jonlajoiecomedy/s...

    Prof. Streeck bei Lanz (talkshow) über Motivation der Heinsberg-Studie. Darin der Kommentar über Modellrechnungen www.youtube.com/watch?v=VP7La...

    Pressekonferenz mit Zwischenergebnissen zur Heinsberg-Studie von Prof. Streeck und Kollegen vom. 8.4.2020 www.youtube.com/watch?v=j4fEV...
    Schriftliche Fassung der Zwischenergebnisse www.land.nrw/sites/default/fi...

    Prof. Streeck erklärt im Podcast, warum er und Kollegen Zwischenergebnisse in Pressekonferenz veröffentlichten und antwortet auf Kritikpunkte www.br.de/mediathek/podcast/b...

    Dunkelziffer und Sterblichkeit in Deutschland

    Tagesschau Faktenfinder (eingeblendet) www.tagesschau.de/faktenfinde...

    Diese Studie vom 16.03. schätzt, dass die Gesamtzahl der Infizierten in China 7,1-fach höher war als die erkannte. Li et al. 2020, Science, eabb3221 science.sciencemag.org/conten...

    Diese Studie vom 31.03. nimmt als “echte Infektionssterblichkeit” den Wert aus Südkorea, wo von einer sehr niedrigen Dunkelziffer ausgegangen wurde. Berücksichtigt man die Unterschiede der Demographie (je mehr Alte es gibt, desto höher wird die Sterblichkeit ausfallen), kommt man für Deutschland auf eine Gesamtzahl von Infizierten, die 3,3-fach über der erkannten Zahl liegt. Jagodnik et al., 2020 (preprint), medarxiv, doi: 10.1101/2020.03.14.20036178 www.medrxiv.org/content/10.11...

    Diese Studie vom 06.04. kommt auf eine Gesamtzahl in D 6,7-fach über der erkannten Zahl (Video mit Erklärung) www.uni-goettingen.de/en/6065... . Rechnung basiert auf dieser Näherung für die “echte Infektionssterblichkeit”, die auf Kreuzfahrtschiffen und von evakuierten Menschen ermittelt wurde, die unabhängig von Symptomen getestet worden waren www.thelancet.com/journals/la...

    Letalität wird von Drosten in Interview Anfang März auf 0.3-0.7% geschätzt www.bundesgesundheitsminister...

    Am 18.04. sind laut coronavirus.jhu.edu/map.html ~142.000 Infizierte in Deutschland gemeldet. Bei einer Gesamtzahl von 5-fach über dieser Zahl wären 0,86% der Bevölkerung bereits infiziert (und damit immun), bei einer 10-fachen 1,71%.

    Podcast mit Prof. Kekulé www.mdr.de/nachrichten/podcas...

    Volker Stollorz vom Science Media Center über Experteneinordnung im Wissenschaftsjournalismus und die Reputation von Wissenschaftlern, u.a. Kekulé www.radioeins.de/programm/sen...

    Für alle, die Interesse an Wissenschaftskommunikation haben:
    www.wissenschaftskommunikatio...
    Seminare für Unis (für Studierende, Promovierende, Postdocs & Co.): www.nawik.de/
    (Fragt bei eurer Uni nach, ob es Gelder / Töpfe für solche Fortbildungen gibt)
    www.wissenschaft-im-dialog.de/

Raik Ju
Raik Ju

Wissenschaft: "Unsere Aussagen sind wertlos, wenn sie verkürzt wiedergegeben werden." Presse: "Wissenschaftler sagen, ihre Aussagen sind wertlos."

Vor year
oG3SUSo
oG3SUSo

@finnia - Mit Hund und Huhn war mir klar das du nicht weißt was Rhetorik ist. Mach weiter und erzähl der Welt wozu du noch zu dumm bist! 😂🤣😂🤣😂🤣😂🤣🙈

Vor 10 Monate
finnia - Mit Hund und Huhn
finnia - Mit Hund und Huhn

@oG3SUSo Warum fragst du dann, wenn nur du dich für schlau hältst? Ein bißchen dumm von dir, ergo Widerspruch in sich. Verstehen aber auch wieder nur schlaue Leute, also versuch es gar nicht erst.

Vor 10 Monate
oG3SUSo
oG3SUSo

@finnia - Mit Hund und Huhn aber das verstehen nur schlaue Leute. Versuch es gar nicht erst...

Vor 10 Monate
oG3SUSo
oG3SUSo

@finnia - Mit Hund und Huhn und wie wirkt die Impfung? (3 Monate später) und wie wirkt die Impfung heute?

Vor 10 Monate
oG3SUSo
oG3SUSo

Medizin: Die Gesundheit der Menschen sollte für jeden bezahlbar sein. Pharmaindustrie: Alles hat seinen Preis 🤑🤑🤑

Vor 10 Monate
Stefan Jepp
Stefan Jepp

Das Problem bei Medien ist, dass oft mehr über Personen als über Inhalte gesprochen wird. Es wäre sinnvoll wenn Virologen nicht auf wenige Personen reduziert würden. Prof. Streek hat z. B. ein Team von 80 Personen. Er ist nur,der Chef. Ein Mensch allein kann in der Wissenschaft nicht mehr viel bewirken. Wissenschaftler arbeiten in Teams. Trotzdem stürzen die Medien sich gerne auf eine Person, den Boss und hinterfragen dies auch nicht. Medien sollten aufhören, Personenkult zu betreiben. Ich verstehe die Medienkritik von Wissenschaftlern und schließe mich dieser an.

Vor 2 years
Stefan Jepp
Stefan Jepp

@Britta E. Vor allem wurden die Leistungen von Frauen in der Vergangenheit oft verschwiegen. Auch heute scheinen, wenn man die Medienpräsenz beobachtet fast nur Männer wissenschaftlich tätig zu sein! In Wirklichkeit gibt es hervorragende Wissenschaftlerinnen!

Vor 2 years
Britta E.
Britta E.

Aber das war doch schon immer so, dass die Ergebnisse eines riesigen Teams dem Chef zugeschrieben werden, oder meinst Du Robert Koch hat alle "seine" Forschungsergebnisse selbst erarbeitet?

Vor 2 years
Greg41
Greg41

@Milko Duut Läßt du dich immer so leicht veräppeln ? Das ist doch nur Comedy .

Vor 2 years
Y. D.
Y. D.

Freundin der Sonne. Mai kannst du bitte einen Bericht machen über den 01.08 in Berlin. Welche Zahl stimmt nun. Wieviel Teilnehmer waren bei der Demo für Frieden und Freiheit??? https://youtu.be/ICaW2EqsIig Mai was sagst du dazu??? Ist es fake oder wahr??? 🤔

Vor 2 years
Greg41
Greg41

@Y. D. Viele Tausende (?) , Millionen (?) Tote = "gute" Epidemie ... wenige ( es waren im Übrigen weltweit geschätzt bis zu 500 000 ) Tote / Präventionsmaßnahmen / Glück (zumindest hier in Europa) = "Panikmache" ?

Vor 2 years
Dani
Dani

Tja "da wird man dann für sachen beschimpft die man so garnicht gesagt hat" also wie Hendrik Streeck bei Lanz zur Heinsberg Studie von dir? 😂👍🏼

Vor 10 Monate
Mr. X
Mr. X

Hahaha… einfacher Dreisatz + Unterschied von Gemeinde und Kreis war für Mailab schon Zuviel.

Vor 3 Monate
Tafkas Miregal
Tafkas Miregal

Nach den neusten Erkenntnissen über Dr. Drosten, würd ich mal sagen komplett aufs falsche Pferd gesetzt. 🤔

Vor 10 Monate
Wanda
Wanda

Hi Mai, Ich bin noch in der Schule (7. Klasse) und hab durch deine Videos wieder richtig Lust auf Chemie, Physik und Bio bekommen. Auch wenn ich nicht immer alles zu 100% verstehe ist es trotzdem super interessant. Dir und Deiner Familie alles Gute 🍪🧡

Vor 2 years
Rainer Osterkamp
Rainer Osterkamp

@OPTI040 Ich hatte es überlesen, sorry. Dieses Video ist Meinungsmache, es hat nichts mit Wissenschaft oder ähnlichen zu tun, es ist irreführend. Es freut mich das es junge Menschen gibt die sich für diese Themen interessieren aber man muss dringend darauf hinweisen das viele influencer instrumentalisiert werden um genau an diese Jugendlichen zu kommen, es ist eigentlich ziemlich abartig. Jetzt Frage ich dich, hat mailabs eine eigene Meinung dazu, recherchieren sie selbst? Hat dieser angeblich Wissenschaftliche Kanal andere Meinung wahrgenommen und abgewogen? Wurden verschiedene Studien angeschaut und verglichen z.b.? Du möchtest darauf hinaus ob dieser Thread nicht der falsche ist, um mich so auszulassen? Ich denke nicht, es ist offensichtlich, absichtlich einseitig dargestellt, das nennt man Propaganga, fieses Wort aber auf den Punkt. Sieh dir dieses Video an und sag mir dann bitte das die Schülerin, die mit Sicherheit clever und neugierig ist da sie sich selbstständig informiert, ob sie hier gut aufgehoben ist. Der ehrenwerte Herr erklärt nicht nur etwas über Corona, er beleuchtet auch die unerklärliche, nicht wissenschaftliche Haltung der Bundesregierung und ihrer Institutionen: https://youtu.be/Y6W-JIMCfmo

Vor 2 years
maria
maria

@Rainer Osterkamp häää ich versteh nicht ganz was du von mir willst. Du sagst Mai labert Schwachsinn, ich sage, wenn das so ist, mach doch mal ein wissenschaftlich gut begründetes reactionvideo wo du sagst, was sie denn alles so falsch macht.

Vor 2 years
Rainer Osterkamp
Rainer Osterkamp

@OPTI040 sorry, ich hab deinen Kommentar übersehen. Das was mailabs betreibt ist Propaganga. Es ist löblich das ein junges Mädchen sich wieder mehr für wissenschaftliche Arbeit interessiert. Ich sage auch nicht das mailabs keine Ahnung hat von dem was sie veröffentlichen. Aber es werden bewusst Dinge so erklärt das man mit den Daten und Fakten die mailabs veröffentlicht nur zu einem Ergebnis kommt... was rein zufällig immer das selbe Ergebnis ist wie die Staatsmeinung. Das hat nichts mit Wissenschaft zu tun, man nennt es Agenda, darauf muss man aufmerksam machen. Es werden mit Wissenschaftlichen Methoden bestimmte Ziele erzielt. Es ist nicht das erste Video, deswegen werden diese influencer ausgesucht, der typische buddy-typ, zu 90% unpolitisch aber da wo es drauf ankommt wird die Agenda verfolgt.

Vor 2 years
Rainer Osterkamp
Rainer Osterkamp

@maria alle berufen sich auf das RKI, hast du andere Studien? Zeig mal her.

Vor 2 years
maria
maria

@Rainer Osterkamp wo hab ich bitte über das RKI geredet? Ich meinte damit wissenschaftliche, gut designte Studien

Vor 2 years
Anna Retzer
Anna Retzer

Hey Mai, ich weiß, dass ist grad eigentlich nicht die Zeit sich über solche Dinge Gedanken zu machen, aber ich fänds richtig toll von dir als Chemikerin mal über Sonnenschutz und Strahlungen aufgeklärt zu werden. Ich habe das Gefühl es gibt immer mehr vor dem man sich schützen soll, UVA / UVB etc. Ich wüsste gern, wie funktioniert Sonnenschutz, was machen unterschiedliche LSF Faktoren, wie siehts aus mit Hautkrebs und muss man, um Hautalterung vorzubeugen wirklich jeden Tag LSF 50 tragen?

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

Am besten einen kompletten Schutzanzug mit Sauerstoffflasche tragen. ^^

Vor 2 years
Urs Caviezel
Urs Caviezel

Anna Retzer Nimmst du vorläufig mal das Video hier von Mai.. „Sonnenbrand?... „ https://youtu.be/Iu4VgfEEEEQ

Vor 2 years
Mario Mrsic
Mario Mrsic

Olich finds toll das du so gut recherchierst und so gut aufklärst und die Wissenschaft uns normalos zeigst 😊

Vor 2 years
TheAsselmeier
TheAsselmeier

Empfehlung: Aktuelle Folge 82 des Corona-Updates mit Prof. Dr. Christian Drosten. Darin wird das PLURV-Konzept der Wissenschaftsleugnung anhand der Coronakrise interessant und pointiert erklärt. Ich hab bisher alle 82 Folgen des Podcasts gehört, genauso wie den Podcast von Prof. Kekule und die erste Folgen von Prof. Streeks Podcast, aber diese Folge ragt heraus.

Vor year
Hans-Jürgen Scholz
Hans-Jürgen Scholz

Hallo Mai und Team, Ich benötige eure Hilfe bei der Einordnung der Thesen von Prof. Bhakdi und Wodarg. Wie glaubwürdig sind deren Thesen. Ich brauche ein Wissenschaftlich Approved von euch. Vielen Dank im Voraus für eure Arbeit. Grüße aus Delhi

Vor 2 years
Marvin Stahl
Marvin Stahl

Hier ist ein sehr seriöses statement dazu: https://youtu.be/iItf_jOXrPc

Vor 2 years
Claudia Winkler
Claudia Winkler

Liebes Mailab-Team, danke für eure Reihe. Hab jetzt mehrere Videos angeschaut und bin begeistert über die klare Kommunikation, einfache Darstellung, aber auch (soweit ich das als BWLer nachvollziehen kann) den wissenschaftlich fundierten Hintergrund mit entsprechender klarer Differenzierung... super Arbeit!

Vor 11 Monate
oG3SUSo
oG3SUSo

Schön falsch formuliert. Wie eine richtige BWL'erin 😎👍🏻

Vor 10 Monate
Maxim Kostirati
Maxim Kostirati

@mailab Könntest du einmal ein Video dazu machen wie du im Speziellen deine wissenschaftliche Arbeit in Form eines Videos als "Abschlussarbeit" gestaltest? Würde einem Studenten mehr als helfen 👌

Vor 2 years
Hermann Hönig
Hermann Hönig

Gute Idee

Vor 17 Tage
Privat
Privat

Wer Wikipedia zitiert ist doch verloren. Nahezu jeder kann den Artikel ändern. Hust

Vor year
Leaness 98
Leaness 98

Chemie ist also keine Wissenschaft? 🤔 Die Realität sieht das etwas anders. (https://de.m.wikipedia.org/wiki/Chemie ; erster Satz) Außerdem interessiert sich Mai nicht einfach nur für Chemie, sie hat es jahrelang studiert. Damit besitzt sie schonmal mehr Fachkompetenz als so mancher Minister in seinem Amt (Karliczek *hust* Ludwig *hust* *hust*)

Vor year
WhoiAm
WhoiAm

Ja, und das betont sie immer so schön. 😄 Man bekommt den Eindruck sie wäre kompetent.

Vor year
Tierschutz. U. @ichstehauf
Tierschutz. U. @ichstehauf

Was für wissenschaftliche Arbeit? Sie ist keine Wissenschaftlerin sondern einfach nur Chemikerin und freie Journalistin die sich für Naturwissenschaften interessiert nicht mehr und nicht weniger

Vor 2 years
Peter G
Peter G

Da wir in einer Demokratie leben, bin ich der Ansicht, dass man als mündiger Bürger die Pflicht hat, sich möglichst umfangreich zu informieren. Eine gute Möglichkeit dies zu tun , sehe ich darin, Diskussionen von Menschen mit unterschiedlichen Standpunkten zu betrachten. Eigentlich sollte es selbstverständlich sein, dass in einer zivilisierten Gesellschaft gewisse Verhaltensregeln eingehalten werden. Hierzu gehört z.B. der respektvolle Umgang des Gegenübers. Beim lesen der Kommentare wird klar, dass es kontroverse Meinungen zum Thema Corona gibt. Es fällt zudem auf, dass immer häufiger der Diskussionspartner mit Begrifflichkeiten wie: "Systemtroll , Schlafschaf", auf der einen Seite sowie : "Alluhutträger, rechter Verschwörungstheoretiker" , auf der anderen Seite, abgewertet wird. In einer sachlichen Diskussion sollte es aber primär um den Austausch von Fakten und Meinungen gehen und nicht etwa darum, sich über jemand anderen zu stellen. Fakt ist, dass in Deutschland die Meinungsfreiheit herrscht und dies dazu führt, dass man mit Menschen, welche eine andere Meinung vertreten , konfrontiert wird. Deshalb ist es wichtig, bei solchen Situation, zivilisiert miteinander umgehen zu können. Lieber Urs Caviezel, da ich die neusten 100 Kommentare gelesen habe, sind Sie mir verstärkt aufgefallen. Sie waren in 57 Kommentaren davon vertreten, was auch ihr gutes Recht ist, deshalb erachte ich Anschuldigungen ihrer Person gegenüber, sie seien bezahlt, als unbelegte Frechheit. Sie erwecken den Eindruck, sich verstärkt mit der Thematik auseinander gesetzt zu haben und über ein breites Wissen zu verfügen. Jedoch kann ich es leider nicht nachvollziehen, weshalb Sie in 40 Kommentaren Begriffe verwenden, welche das Gegenüber unsachlich abwerten. Ich denke nicht, dass dieses Verhalten den Überzeugungseffekt verstärkt, sondern ihn wohl eher abmildert. Es mag ja äußerst ehrenhaft sein, sich so stark für seine Überzeugungen einzusetzen, jedoch vertrete ich die Auffassung , dass Sie den Umgang mit Menschen , welche nicht ihre Meinung teilen, überdenken sollten. Ich vermute es liegt hauptsächlich daran, dass Sie selbst ständig mit solchen Kampfbegriffen attackiert werden und deshalb auf dieser Ebene agieren. Oder wie rechtfertigen Sie, das Gegenüber z.B. als Alluhutträger zu bezeichnen, was ja als Synonym für einen Geisteskranken steht? Kann man diese Begriffe nicht einfach weglassen und trotzdem Argumentativ mehr überzeugen ?

Vor 2 years
oG3SUSo
oG3SUSo

Respekt das sich den Text jemand durchgelesen hat 😎👍🏻

Vor 10 Monate
m3Zz2012
m3Zz2012

Der PCR-Test erzeugt keine eindeutige Aussage (wie schon seit immer) und ist demnach völlig unbrauchbar. Das sagte [r.i.p] selbst der Erfinder des PCR-Tests, Kary Mullis, siehe hier: https://bpa-pathology.com/covid19-pcr-tests-are-scientifically-meaningless/ oder hier: https://www.kbv.de/html/1150_44758.php, der PCR-Test ist vollkommen nutzlos um eine Virus-Infektion nachzuweisen, er ist Müll, aber generiert viel Profit, deshalb bezieht man sich darauf. Somit ist das Thema Corona direkt gegessen, da alles auf diesem nutzlosen Test basiert. D.h. wiederum, dass es bei Corona um etwas ganz anderes geht, als uns erzählt wird. Benutzt doch bitte euren Verstand und eure Logik, es ist wirklich nicht schwer. Auch generiert die Änderung beim RKI, dass jeder der positiv auf Corona getestet wurde (mit dem nutzlosen PCR-Test), und später von einem Bus überfahren wird bzw. irgendwie ums leben kommt, als Corona-Toter gewertet wird. Da rechnet jedes Kleinkind intelligenter und Frau Mai erkennt das nicht bzw, weiß das natürlich, verfolgt aber eine Agenda. Aber es eignet sich eben hervorragend dazu, die Zahlen oben zu halten. Was uns wiederum ganz offen aufzeigt, dass es bei Corona um etwas anderes geht. Wer solche simplen, offenen Vorgänge nicht erkennt bzw. erkennen möchte, der gehört auch geimpft. Der-/Diejenigen betteln ja mit ihrer umnachteten Intelligenz darum.

Vor 2 years
Klaus Basikowsfki
Klaus Basikowsfki

@Urs Caviezel da bin ich ganz bei Dir,eine vernünftige Diskussion muss schon gegeben sein,sonst kann man es gleich bleiben lassen,auch unter den (Schimpfwort:Verschwörungstheoretiker,usw.die Begriffe hat die Mainstream erfunden um alles Mundtot zu machen zu diffamieren usw. sollte eine offene Diskussion möglich sein,wer nicht offen ist für gute nachvollziehbare Argumente,sollte besser seinen Mund halten,den so erspart man sich zu Ärgern oder gar sich Müll anzuhören,was kontraproduktiv ist auch unsinnig,die Zeit kann man sich ersparen,was besseres tun für sich !😉👍

Vor 2 years
Klaus Basikowsfki
Klaus Basikowsfki

@Urs Caviezel 🤣😂😊👌der ist gut,aber zumindest stimmt das mit Chemtrails,Haarp usw. Wettermanipulation das Land wird bewusst ausgetrocknet Fauna+Flora vernichtet somit auch die Ernten,somit wird alles teurer und die Nahrungsgrundlage wird vernichtet,zusätzlich wird noch genug Gift durch Chemtrails versprüht in die oberen Schichten zur Verdunklung der Sonne Dinge eingebracht welche da sicher nicht hingehören,alle die darüber sich äußern auf sozialen Medien werden genau so Mundtot gemacht durch Löschen,wir haben eben Zensur sind fast Weltmeister darin!So läuft das auch genau so mit der Lügen-Corona Geschichte ab.Leider iss eben so !😉😎

Vor 2 years
Urs Caviezel
Urs Caviezel

Hans Joachim Rolf Baskowski CHEMTRAILS! ROSA CHEMTRAILS! DIE REPTILOIDEN WOLLEN UNS ALLE SCHWUL MACHEN! 🤣

Vor 2 years
cbstorm
cbstorm

Wir haben wirklich großes Glück in Deutschland einen Top-Virologen wie Prof. Drosten zu haben, der uns in unserer Muttersprache erklären kann, dass er kein Faßbier trinkt. Denn unreines Spülwasser könnte seine Gesundheit gefährden. Vielleicht könntest Du zu den Risiken des Faßbierkonsums im Zusammenhang mit verunreinigten oder mangelhaft gespülten Biergläsern mal ein Video hier bei maiLab machen?

Vor year
Lutz Gl
Lutz Gl

Ich schau mir oft die Presse Konferenz des RKI an. Meine Feststellung ist das viele Journalisten einfach nicht in der Lage sind vernünftig Fragen zu stellen Bzw gleich eine Antwort mit liefern die sie gerne hätten . Heut war es besonders schlimm

Vor 2 years
Leoni
Leoni

@Lutz Gl ja, Journalist ist eben keine geschützte berufsbezeichnung. Aber die oben genannten Personen wären glaube ich auch kaum auf einer pk des rki zu finden.

Vor 2 years
Lutz Gl
Lutz Gl

@Leoni Also ich muss hier wohl mal was klar stellen. Punkt 1. Ich gebe Mai Lab in allen Punkten recht. Punkt 2. An dem Tag sist es mir nur sehr stark aufgefallen. Punkt 3. Wie sie schon richtig schreiben werden Journalisten dafür ausgebildet. Im Gegensatz zu zu den Wissenschaftler. Ich hab auch schon meine Erfahrungen mit mit dem Quality Journalisten gemacht. Trotzdem Schere ich sie nicht über einen Kamm. Auch ist das Internet voll mit Leuten die sich Journalisten nennen wo ich nur mit dem Kopf schütteln kann. EVA HERMANN und Tychis Block. Auch die nennen sich Journalisten.

Vor 2 years
Leoni
Leoni

Dieses Interview (Brandt) gilt lustigerweise als Negativ-Beispiel in der Journalisten-Ausbildung. Man soll OFFENE Fragen stellen. Trotzdem haben auch die geschlosseneren Fragen, oder wie Lutz GI es nennt, die mit mitgelieferter Antwort in bestimmten Situationen ihre Berechtigung. Udn zwar immer dann, wenn der Gesprächpartner eben nicht alles verraten wil, sich herauswinden will etc. Dann sind offene Fragen eine Einladung, nur das zu erzöhlne, was in den Kram passt, aber nicht das, was wirklich von Interesse für den Leser ist (das "So what"). Ich arbeite als Journalistin und habe gemerkt, als ich das video gesehen habe, es ist ganz oft das "So what", was ich in meiener Arbeit versuche rauszukriegen. Denn das bringt gute Schagzeilen, die die Menschen anklicken. Aber, lieber Lutz GI, du kannst ja gern in den Journalismus gehen und es besser machen, wenn du es besser weißt und Journalisten für unfähig hälst...

Vor 2 years
mir doch egal
mir doch egal

https://www.youtube.com/watch?v=MqrVHIQAjpM

Vor 2 years
Vxorps Xorlox
Vxorps Xorlox

@jojo jo1113 Der Coach bezieht sich aufs Bulletin 16 vom 16. April, in dem von Dir verlinkten Video wird das Bulletin 17 vom 23. April herangezogen. Wie kann man auf Basis des Bulletins 16/2020 die Aussage begründen, der Lockdown bringe nichts? Das verlinkte Video macht sehr deutliche schwarz/weiß Aussagen: "Damit kann man definitiv beweisen ...", "Der Lockdown hat tatsächlich nachweislich keinen Effekt". Die Quelle dieser Aussage, das Bulletin 17/2020 sagt hingegen: "Unter Anderem die Einführung des bundesweit umfangreichen Kontaktverbots führte dazu, dass die Reproduktionszahl auf einem Niveau unter 1/nahe 1 gehalten werden konnte." Wie passen diese Aussagen zusammen? Meinst du mit "tödlichen Maßnahmen" die Forderung nach einem Ende des Lockdowns ;)? Ich hätte gern eine Quelle für die Aussage, Covid-19 beträfe nur einige wenige Immunkranke. Selbst wenn dem so wäre, vereinfacht diese Denkweise zu sehr: Die Intensivstationen werden auch von anderen nicht immunkranken Patienten benötigt, denen die Plätze fehlen würden. Zum Interview des MIT Doktors: Bis Minute 13 kommt nichts neues, dann sagt er im wesentlichen, dass man sich alle Maßnahmen sparen kann, weil z.B. Herzerkrankungen für deutlich mehr Todesfälle verantwortlich sind und erklärt mit weiter, dass alles eine Verschwörung der Pharmakonzerne ist. Die Opioidkrise in den USA zeigt wie einfach die Pharmakonzerne Geld scheffeln können. Wozu also der Aufwand mit Covid-19? Geld lässt sich doch viel einfacher verdienen.

Vor 2 years
DrunkButDope
DrunkButDope

Sehr Aufschlussreich, auch wenn man ähnliche Kommunikationshürden vermutet hat. Eine Zeitlang kam es mir durch die Berichterstattung auch so vor als bestünde Uneinigkeit zwischen den Virologen und als würde jeder was anderes sagen. Und das war gut zusammengefasst an konkreten Beispielen. Auch wenn das Video relativ lang war. Was vermittelt wurde war viel für die Zeit. Ich persönlich kann mir viele Youtuber nicht rein ziehen, weil mich die Stimme nervt optik ist fast egal. Sie macht es locker aber nicht zu locker, sehr angenehm. Tut nix zum Thema aber so kann man sich halt eine Stunde lang videos anschauen. Könnte ich von diesem Rezo nicht ohne zu bewerten wie gut oder schlecht.

Vor 2 years
Jose Joseppe
Jose Joseppe

Ja, richtig erkannt: Guter Journalismus fängt früh an, aber wenn man nicht aufpasst, oder fliegt auf, gehört man ganz schnell zur anderen Seite! Deshalb ist es immer gut, wenn man sich in Demut übt, und frei von jeglichem Zwang, sei es finanziell oder institutionell, bleibt.

Vor 2 years
Buratino23
Buratino23

Und was hat das mit Wissenschaftskommunikation zu tun? Und wie soll man frei von finanziellen "Zwängen" bleiben? Falsches Wirtschaftssystem, sag ich mal.

Vor 2 years
haste nichjesehen
haste nichjesehen

Nach dem ich mich 6 Wochen mit Corona rumgeärgert habe, bin ich endlich an dem Punkt angekommen, an dem ich alles nur noch zur Unterhaltung konsumiere und ich mich über die Kreativität der Kommentarschreiber (BEIDERSEITS) amüsiere. Herrlich😊 Leude...macht euch frei inne Birne. Is dit einzje watt hilft😘

Vor 2 years
don. avata
don. avata

@Frank Stephan hmmm, WAS möchte uns der herr stephan mit diesen wohlangeordneten aber nichtsdestotrotz sinnfreien worten sagen? man weiß es nicht... und solange sich das nicht ändert, müssen wir dieses gespräch auf eis legen bis das natürliche verfalldatum erreicht ist... by the way: es ist schon etwas ärgerlich, dass so etwas den weg in den elektrischen briefkasten findet. da tun einem die zusteller tatsächlich leid...

Vor 2 years
Frank Stephan
Frank Stephan

@don. avata oder du liegst falsch, aber das ist ja keine option🤣.

Vor 2 years
DJEkkiMusic
DJEkkiMusic

die matrix hat dich, neo.

Vor 2 years
don. avata
don. avata

für mich ist das szenario inzwischen das geilste online-mystery-game aller zeiten. - unendliche welten (manchmal sogar in 3d oder schwarz-weiss) - jeden tag neue protagonisten - dramatische wendungen - hoher true.crime-faktor - man trifft jede menge schräge gestalten (z.b. den blog-wart URS) - und und und und das allerbeste: egal wie die staffel endet, man ist immer auf der winner-seite wenn es so war wie man es sich zusammengepuzzelt hat: ICH hab's ja schon immer gewusst wenn nicht: schade, aber trotzdem geiles spiel... und: die nächste staffel kommt bestimmt. bin schon gespannt, welche protagonisten uns dann (neben mai) verlassen haben... ich tippe mal auf den guten alten schaukelstuhl-virologen rangar ausser er setzt sich rechtzeitig ab... was ich (noch) nicht kapiere: diese leute sind doch grundsätzlich nicht blöd.aber wieso dachten/denken die, dass die mit der nummer durchkommen? aber wahrscheinlich erfahren wir das schon im nächsten level... ich freu mich drauf

Vor 2 years
di Corte
di Corte

@haste nichjesehen ✌🏼😘

Vor 2 years
Ingo Krenau
Ingo Krenau

Du hast mal wieder so recht, dass es so manchem weh tun muss!

Vor 2 years
madze M
madze M

Mir ist in deiner Pause erst richtig klar geworden wie sehr ich maiLab vermisst habe

Vor 2 years
Ostfriesen Mädel
Ostfriesen Mädel

Ich finde es prima, dass die Videos nicht durch Werbung unterbrochen werden wie leider so viele Videos auf Youtube - teilweise sogar so oft, dass man sie gar nicht mehr schauen mag wie z. B. viele Gymnastik-Videos, Danke! Wie finanziert Ihr Euch?

Vor 2 years
Donner Hall
Donner Hall

Moin Ostfriesen Mädel, steht oben direkt unter dem Video im blauen Kasten. "Funk ist Teil des deutschen öffentlich-rechtlichen Rundfunks." Zusammengefasst (Wikipedia): Funk ist ein deutsches Online-Medienangebot und Content-Netzwerk der ARD und des ZDF. ARD und ZDF sind gemeinsam Träger und gleichberechtigte rundfunkrechtliche Veranstalter des Angebots. Die Federführung liegt beim Südwestrundfunk (SWR). Sprich: Dieser Content wird aus dem großen Topf der GEZ-Gebühren bezahlt. Lieben Gruß Donnerhall

Vor year
Jakob Linowitzki
Jakob Linowitzki

Liebes Mailab-team! Die Heinsberg-Studie ist nun veröffentlicht. Das ganze pdf ist leider auf Englisch und ich verstehs daher zu wenig. Wäre doch toll wenn ihr ein Video dazu machen könntet was dort genau untersucht und herausgefunden wurde! Liebe Grüße!

Vor 2 years
Felix Müller
Felix Müller

@jojo jo1113 super Argument! 👍

Vor 2 years
jojo jo1113
jojo jo1113

​@Felix Müller du armes kleingeistiges geschöpf ...

Vor 2 years
Felix Müller
Felix Müller

@jojo jo1113 wenn du das Video gesehen hast, weißt du ja auch was draus geworden ist und wieso. 🤦 Also ja: ihr Verschwörungs"theoretiker" seid absurd

Vor 2 years
Ruempel [airsoft team- mad monkeys]
Ruempel [airsoft team- mad monkeys]

@Chucky D. QED

Vor 2 years
Chucky D.
Chucky D.

@Ruempel [airsoft team- mad monkeys] Klar, Geisteswissenschaftler haben ja soviel Ahnung von naturwissenschaftlicher Forschung. Da merkt man mal wieder, dass man keine Äpfel mit Birnen vergleichen sollte :D Und ja, ich habe von Geisteswissenschaftlichen und naturwissenschaftlichen Studiengängen eine Ahnung xD

Vor 2 years
Olaf Kramer
Olaf Kramer

Sehr gutes Video. Wenn die Medienlogik über die Wissenschaft regiert, dann wird es schwierig. #Vorlesung. Rhetorik der Corona Krise 5

Vor 2 years
headfulloftrees
headfulloftrees

"...sonst mach ich ein Video über euch." ❤️😂 omg liebe es! Hat Drosten eigentlich mal auf den direkt an ihn gerichteten Teil des Videos reagiert? Oder weißt du zufällig, ob er das in irgendeiner Art mitbekommen hat? Würde mich interessieren!

Vor year
vitamin life
vitamin life

Dann müsste das Video wohl im Lancet veröffentlich werden, damit er dass merkt. Der hat nen Job zu erledigen denke ich?

Vor year
CyDummy
CyDummy

Ich höre jeden Tag den NDR-Podcast und bin froh, dass Prof. Drosten so ist, wie er ist. Wichtig finde ich jedoch auch, dass man mal wirklich ungefiltert an aktuelle Informationen kommt, die nicht von der Presse durch ihre Click-Bait-Maschinerie gedreht wurde.

Vor 2 years
Sandra Li
Sandra Li

Ich höre immer den Podcast vom Drosten... weil ich da wenigstens verstehe was grad Sache ist. In dem Medien werden mehr Fragezeichen hinterlassen als Fragen beantwortet werden. Und Professor Streek kommt für mich, (rückblickend betrachtet) auf Grund seiner Kommunikationsweise, rüber wie ein absoluter Anfänger der noch gar keine Ahnung hat wovon er spricht - das ist schade, weil er ja eigentlich genau weiß worüber er spricht. Er kann halt nur nicht gut kommunizieren. Das mich auch jetzt im Oktober immernoch aufregt ist, dass von den Medien immer Aussagen aus dem Kontext gerissen werden, Überschirften völlig falsch setzen und so sogar teils Fehlinformationen verbreiten.

Vor 2 years
Putintroll#839
Putintroll#839

Auch wenn das Video schon etwas älter ist: Es gibt und gab auch schon ein paar mehr Virologen und auch andere Persönlichkeiten, die gewichtige Thesen bezüglich der Pandemie aufgestellt haben, als die hier drei vorgestellten.

Vor 2 years
Alex
Alex

Aber das Video wär zu lang

Vor year
Peter Schmidt
Peter Schmidt

@Lothar Schmitt Klare Worte! Aus welchem Grund sind diese Leute für Dich Vollidioten? Wen sollte man aus Deiner Sicht ergänzend nennen? Was ist das Ziel Deines Kommentars? Was sind Eure Gemeinsamkeiten, die Ihr hier Diskutiert? Was kann Eurer Meinung nach unterstützen konstruktiv gemeinsame Ziele zu erreichen? Dir und allen hier im Kommentar einen schönen Abend und bitte bleibt gesund :-)

Vor 2 years
Putintroll#839
Putintroll#839

@Lars W Schauen wir mal, ob Lothar Schmitt auf all ihre Fragen eingehen wird. Würde mich auch interessieren.

Vor 2 years
Lothar Schmitt
Lothar Schmitt

@Putintroll#839 Stelle doch bitte nicht deine grenzenlose Dummheit derart offensichtlich zur Schau. Du kannst doch deinen Dummfug hier verbreiten. Auch ohne dein dämliches Gefasel einer Grundgesetzänderung. Allerdings steht es auch jedem frei deinen Schwachfug auch als solchen zu bezeichnen.

Vor 2 years
Lothar Schmitt
Lothar Schmitt

@Putintroll#839 Psychopathen verwechseln Geisteskrankheiten meist mit Meinung. Liegt in der Krankheit.

Vor 2 years
Jen Jetplane
Jen Jetplane

Ein Video zum Thema “macht das Internet wissen überflüssig” finde ich spannend:) Danke für deine Beiträge!

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

@Urs Caviezel Ja, das hast Du bis jetzt ja auch nicht geschafft. ^^

Vor 2 years
Urs Caviezel
Urs Caviezel

Jen Jetplane Das Video wär bestimmt noch interessant.. Aber um meine Meinung dazu vorweg zu nehmen.. Nein! Denn ohne das nötige Grundwissen ist es unmöglich im Internet Fakten von Bullshit zu unterscheiden..

Vor 2 years
Hepp Serberger
Hepp Serberger

Nicht nachvollziehbare Widersprüchlichkeiten bei Kekule, aber bei Drosten ist alles ok? Peinlich und nochmals peinlich....

Vor 10 Monate
methei
methei

Mai, deine Arbeit hier und in dieser Zeit is Gold Wert 💖

Vor 2 years
Deutschland First
Deutschland First

Mehr Sex bitte

Vor 2 years
Jul Ian
Jul Ian

Kannst du bitte ein Video zum Thema RNA-Impfung machen? Ist ja ziemlich umstritten gerade und du bringst bei solchen Themen immer gut Licht ins Dunkel :)

Vor 2 years
Kathleen Schoetz
Kathleen Schoetz

Bitte wegen Impfstoffen lieber Clemens G. Arvey folgen, er ist gezielter und genauer bezüglich der Aufklärung.

Vor year
Jul Ian
Jul Ian

@Andreas Habermas In einer Welt in der man eine Dr.-Titel hat vielleicht nicht. Ich sag ja auch nicht, dass es bestimmt schlecht ist, sondern nur, dass man viele verschiedene Dinge darüber hört und es für Leute, die nicht in Ihrer Blase leben, Interessant sein könnte.

Vor year
Andreas Habermas
Andreas Habermas

"Ist ja ziemlich umstritten"? Echt? Oder in meiner Welt: ist sie nicht.

Vor year
rtber63
rtber63

@Manfred A Warum nicht?

Vor 2 years
Manfred A
Manfred A

Da sollte Sie nicht dieser Person zuhören, was diese Impfung angeht.

Vor 2 years
AnLi Pi
AnLi Pi

Super Video, vielen Dank!

Vor 2 years
oldschoolraver78
oldschoolraver78

Ich finde diesen Beitrag sehr gelungen. 1. begründen Sie, verständlich, die eine oder andere, positive oder negative Kritik. 2. Ich höre Ihnen sehr gerne zu. Sie können rhetorisch gut sprechen. Ohne ein ständiges "ähhm". Das finde ich sehr angenehm. 3. Es muss nicht immer ein drittens geben 🙃😉👌👍

Vor 2 years
Guenne Boge
Guenne Boge

Die Füllwörter sind rausgeschnitten. Live ist sie nicht ganz so toll.

Vor 2 years
MrsZauberkaninchen
MrsZauberkaninchen

Ist es möglich, das Video von Clemens Arvay über die genetischen Impfstoffe noch einmal auf diesem Kanal zu erklären? Ich fand es interessant, aber da ich kein Biologe oder Wissenschaftler bin kann ich für mich nicht schlüssig klären, ob es so ist wie beschrieben. Mai, dir vertraue ich da. Weiterhin möchte ich auf das Video von Jung&naiv hinweisen, in dem Hendrik Streek interviewt wird. Das ist klasse:)

Vor 2 years
Peter Licht
Peter Licht

Danke für dieses informative Video! Ich finde es faszinierend, dass sich die Aussagen zur Wissenschaftskommunikation und Medienpräsenz 1:1 auch auf die Klimakrise übertragen lassen.

Vor 2 years
Hans Meyer
Hans Meyer

Bei Corona gibt eben nicht Milliarden für Gegenpropaganda und auch unsere Bundesregierung arbeitet nicht dagegen.

Vor 2 years
Muriel Julie
Muriel Julie

Hey Mai, kannst du mal ein Video darüber machen, wie ungesund Fliegen ist? So wunderbar wissenschaftlich wie du immer an die Dinge rangehst!! Es geht mir um die kosmische Strahlung, der man dabei ausgesetzt ist. Wie viel mehr ist das, als wenn man auf dem Boden bleibt, wie sehr steigt die Krebsgefahr, wie beeinträchtigt Reisen mit dem Flugzeug die Fruchtbarkeit, ist es nicht absolut logisch, dass Fliegen für Frauen schwerwiegendere Folgen hat als für Männer, wenn sie später einmal Eltern werden, gibt es nicht unter Stewardessen nach ein paar Jahren im Beruf mehr genetische Abweichungen bei den Kindern? Schwangere sollten im ersten Drittel ja auch nicht fliegen, aber was ist dann mit davor? Da setzen sie ja auch ihren Lebensvorrat an haploiden Chromosomensätzen der Strahlung aus! Ist kosmische Strahlung so wie Röntgenstrahlung? Sollten wir besser mit Bleischürze ins Flugzeug steigen? Viele Antioxidantien zu uns nehmen, wegen der geschädigten Zellen (egal wo in uns)? Dass Fliegen uns die Umwelt nicht länger erhalten wird, wissen wir ja - und können uns von dem schlechten Gewissen freikaufen, indem wir die CO2-Emissionen woanders einsparen lassen. Aber wie ungesund ist das Fliegen direkt für uns?

Vor 2 years
Cordula List
Cordula List

Euer "What" und "So what" ist viel zu einfach gedacht. Die Parametererklärung anhand der Sterblichkeit ist rein statistisch und Virologie wenig zu tun. Am Ende muss alles an diesen statistischen Fakten entschieden werden. Und hier war Kekule in seinen Voraussagen immer sehr gut. Man sollte beachten, dass er auch mehr Lebenserfahrung hat um praktische Entscheidungen in dieser Lage besser einzuschätzen. Er ist leicht zu verstehen und hält zu einem hohen Maße der Überprüfung seiner Aussagen stand. Und wer genau hinhört, hört auch seine konkreten Einschränkungen bzw. auf welcher Daten- bzw. Informations- oder Studienbasis er urteilt und seine Schlüsse zieht. Wer hier allgemein wissenschaftliche Zweifel an den Äußerungen hat, bei dem würde ich gern seine wissenschaftliche Arbeit nachvollziehen. Natürlich ist auch Herr Drosten sehr gut. Es ist nicht immer einfach Details und das große Ganze in Einklang zu bringen.

Vor 10 Monate
Bonita Bonita
Bonita Bonita

Hab mir mittlerweile über 100 Stunden Kekukes Podcast reingezogen 😁🤣 Macht er gut, bin voll süchtig danach. Und man fühlt sich sooo schlau 😉😁😉

Vor year
Kleiner Fehler
Kleiner Fehler

Wäre das nicht gut, wenn Menschen Annahmen hinterfragen? Ich persönlich glaube, dass das nicht nur gut wäre sondern unersetzlich für eine Gesellschaft. Heute nur leider nicht mehr häufig der Fall. Und wenn doch nur selten geduldet. Und wenn geduldet, dann bei weniger wichtigen, sprich nicht Grundrecht einschränkenden Themen...

Vor year
jessy E39
jessy E39

Ich muss sagen wir fühlen uns in der pflege halt sehr allein gelassen, wir bekommen jeden Tag andere Informationen von RKI, Virologen und hauseigener Hygiene. Angepasst daran welches Material zur Verfügung steht. Darüber ein Video wäre mal interessant

Vor 2 years
oG3SUSo
oG3SUSo

@H-C H. sie sieht übelst gephotoshoped aus....

Vor 10 Monate
Natalie D
Natalie D

@jojo jo1113 genial

Vor 2 years
jojo jo1113
jojo jo1113

MyDepp Das rote Telefon klingelt, MyDepp ist nicht weit weg und weiß genau was er zu tuen hat. Die Befehle waren klar und die nächsten schritte bekannt, der Kampf gegen die Menschheit sollte also in die nächste Runde getragen werden. Er setzt seine Maske auf, die Maske des Wissens und der Täuschung. Kein Selbstdenkender, kein Jugendlicher unter 18 der, wenn es nach einigen Politikern gehen würde, Wahlrecht hätte, ist nun sicher. Bewaffnet mit Vorgaben der Regierung und selbst geschnittenen und gedrehten youtube Videos kämpft er sich nach einer längeren Pause, in die Herzen der Abonnenten und vieler mehr zurück. Er sprüht seine aufgesetzte Selbstsicherheit, einer modernen, emanzipierten, erfolgreichen Person, in die Gehirne der Zuschauer. Geblendet und gehirnpüriert vertrauen diese Kids ihrem Idol und fühlen sich in Sicherheit des Nichtstuns und des nichts Hinterfragens, denn es kommt ihnen gelegen in diesem unsicheren und panischem Lockdown. Der MyDepp, trainiert unter anderem in den USA am MIT, dem MIT das die Forschung des Gesundehitschips betreibt, fühlt sich guuut, fühlt sich siegessicher, die Zeichen stehen auf "keep going"...... Motiviert und angetrieben von seinem Lebensgefährten, der bei einem Pharmakonzern arbeitet, schafft er es über 5 Millionen Klicks zu generieren. Nicht unwesentlich spielen dabei natürlich die sogenannten MTNK-Waffen eine rolle. Diese Atombomben für das Gehirn, explodieren in den köpfen der Jugendlichen und hinterlassen einen über Jahre andauernden, teilweise irreparablen Schaden am "Kritischen Denken" und genau das ist das Ziel solcher MTNK-Waffen, Waffen wie "SO WHAT". Bekommt man "SO WHAT" wehrlos ab, fragt man nicht mehr "warum" sondern "wie sind die befehle" und nur ein gelerntes, kritisches Hinterfragen bildet einen Schutzschild dagegen. Es ist eine hinterlistige Waffe, die besonders bei heutigen jungen Menschen effektiv ist und diese Waffe traf auch die jungen Menschen die unsere Zukunft mitgestallten werden. Doch auch die besten Schurken haben ihre Schwachstelle, die sich auch schon bei MyDepp gezeigt haben. Eine Schwachstelle, wie für Supermann sein Kryptonit, ist auch, für so einen Superschurken wie Mydepp, nicht leicht zu kompensieren. Und soooo kam es wie es kommen musste..... In der Talkrunde bei Lanz fing die Fassade an zu Brökeln. Die Maske bekommt einen Riss, der ach so wissende und selbstsichere Schurke MyDepp bekommt plötzlich andere Züge, das Kryptonit des MyDepps wird sichtbar, es sind die live Gespräche von Person zu Person.... Denn bei live Gesprächen kannst du nicht auf Stop drücken und dir nochmal überlegen welche Fakten du weglassen kannst, um den Gesprächspartner in die gewünschte Denkrichtung zu lenken. Du hast nicht die Vielen Versuche, um den überlegenden, unterschwellig herablassenden Ton zu finden, für deine Meinung. Du bekommst auch keine Rückendeckung, von im Hintergrund spielender Musik, die du zweckgebunden aussuchst ...Nein, man kann nicht wissend und selbstsicher mit anderen Menschen reden, wenn man selber nicht überzeugt ist von dem was man sagt...und das merkt auch der Mydepp. Mydepp fühlt sich sichtlich erwischt und bekommt Panik, das Unterbewusstsein ist jetzt angesprochen und versucht verzweifelt die Situation, auf reptilien Nevou zu retten und pumpt den MyDepp voll mit Adrenalin. Doch der MyDepp kann nicht weglaufen, denn dieser moderne Säbelzahntiger ist anders. Wenn du aufstehst und gehst, wird er dich deiner Existenz berauben, dein Wissen und Aufrichtigkeit so in frage stellen, dass du am ende als Journalist nicht mehr arbeiten kannst.... und so versucht der MyDepp verzweifelt, aus der Vereidigung heraus, an all die kompliziert, für die Manipulation, zurecht gelegten Fakten, die er auch in den Videos benutzte, zu erinnern, doch er schafft es nicht. Die Energie, das Adrenalin aber will verbraucht werden, innere Panik beherrscht jetzt die Situation. Um ein wenig Energie los zu werden, wird jetzt nicht abgewartet bis der Gesprächspartner fertig ist mit reden, er wird unterbrochen, jedoch wieder nur in unlogischen setzten... die Fassade, die Maske hat jetzt einen gewaltigen Riss, der die Verletzlichkeit des MyDepps, wie die eines blanken Nerves, mindestens im Unterbewusstsein und für jeden mitdenkenden und kritisch hinterfragenden menschen, sichtbar macht...... die einzige frage die dann noch im raum für mich steht, ist: Wird MyDepp, ohne dass er es sieht, von anderen für deren Zwecke missbraucht, er aber verdrängt und sieht es nicht? oder ist ihm bewusst was er macht und die Zuschauer werden missbraucht für seine, deren zwecke. mit anderen Worten, wer ist wessen Depp?

Vor 2 years
Stefan Heid
Stefan Heid

Was "ändert" sich denn jeden Tag. Das RKI hat bisher keinerlei großartige neue Änderungen der Hygiene richtlinien veröffentlicht. Es bleibt beim händewaschen, nicht ins gesicht fassen und abstand halten. so wie schon seit 2 monaten

Vor 2 years
Natalie D
Natalie D

Über die Studienergebnisse in den USA. Im Interview wird auch auf die Problematik von Hotspots in Krankenhäusern und anderen Pflegeeinrichtungen eingegangen: https://www.youtube.com/watch?v=cwPqmLoZA4s

Vor 2 years
Rilo's Videos
Rilo's Videos

Mai, Du machst das super! Darf ich fragen, ob Du Wurzeln in Thailand hast? Der Name klingt so - ich liebe das Land - wir waren oft dort - leider derzeit schwierig. Habe sogar ein wenig Thai gelernt - macht Spaß wenn man ein wenig versteht und "mitreden" kann. Wenn sie dann loslegen, verstehe ich natürlich fast nichts mehr :-) Ich mag den Drosten - scheint mir ehrlich, unaufgeregt und er vermittelt den Stoff auf verständliche Weise. P.S. nachdem ich im Kanalinfo deinen kompl. Namen gelesen habe, denke ich eher an Vietnam. Dort waren wir auch schon von Hanoi bis Saigon - war auch toll!

Vor year
minnie fontein
minnie fontein

Vielen Dank Mai für Deinen Beitrag die Unendlichkeit der Dummheit etwas endlicher zu machen. Mach weiter so😘

Vor 2 years
lucky huray
lucky huray

Hallo Mai, die aktuellen Entscheidungen zu den Corona-Lockerungen sollten doch jetzt von den Wissenschaftlern kritisiert werden?

Vor 2 years
Angelica Breitenbach
Angelica Breitenbach

Was für ein Glück dass wir den Dr Drosten haben? So weit ich mich erinnere war einer der ersten die zum impfen gegen die Schweine Grippe rief 🤧

Vor year
Oliver S.
Oliver S.

https://www.t-online.de/nachrichten/panorama/id_87909800/corona-virologe-christian-drosten-deswegen-macht-die-aktuelle-lage-hoffnung.html Mir ist es lieber, es gibt mal eine Warnung vor einer Pandemie, die sich dann als harmloser herausgestellt als andersrum. Was glaubst Du, wie viele Fehlalarme es bei der Feuerwehr gibt.

Vor year
julius
julius

Ganz starkes Video. Würde mich tierisch freuen, wenn die breite Öffentlichkeit die Rolle der Wissenschaft in der Situation verstehen würde.

Vor 2 years
Harry Hirsch
Harry Hirsch

@Mark Haller Du nicht ,den selber hatest du noch keins.

Vor 2 years
Mark Haller
Mark Haller

Wer hat denn dir das Hirn weggelutscht?

Vor 2 years
Harry Hirsch
Harry Hirsch

@georg giglinger Genau so und nicht anders.

Vor 2 years
georg giglinger
georg giglinger

So, meine Kritik und Wahrnehmung zu diesem Video: In erster Linie ist das eine Werbung für Dr. Drosten. Das beginnt bei der Reihenfolge der "durchgenommenen" Kandidaten und in der Art und Weise der Aufarbeitung. Es wird leider auch in diesem Video mit speziellen Schnittechniken und akustischen Untermalungen gearbeitet die eine unterbewusste Wirkung haben, die teilweise propagandistisch sind. Eine nüchterne Aufzählung von Fakten würde wohl ganz anders wirken. Sehr unpassend ist es ein Video hinein zu schneiden wo einer pausenlos "Motherfucker" singt. Was hier unterschlagen wird ist, dass Dr. Drosten Aussagen getätigt hat, die immense Tragweite haben und nicht aus seinem Fachgebiet stammen. Beispielsweise, dass er dafür eintrat das Zulassungsverfahren für einen Impfstoff zu verkürzen. Es hat triftige Gründe warum die Verfahren so sind wie sie sind, denn man verabreicht ein Medikament (Impfstoff) einem gesunden Menschen. Schon bei der Impfung gegen die Schweinegrippe, welche maßgeblich von Dr. Drosten als deutlich dramatischer dargestellt wurde als sie dann war, kam es zu Impfschäden die sogar amtlich anerkannt wurden. Die Opfer wurden teilweise entschädigt, aber vom Staat, z.B. Schweden, nicht vom Hersteller. Dr. Drosten sagt einerseits selbst, dass er sich nicht ausreichend mit Impfstoffen auskennt (hier im Video sogar genannt), gibt dann aber das Zulassungsverfahren zur Diskussion frei. Genau das wurde aber medial ganz groß in die Gehirne der Bürger getragen. Es dauert übrigens mindesten 4 Jahre bis man einen Impfstoff marktreif zugelassen hat. Impfstoffe sind keine Lösung, wie man sieht. Es wird in keiner Weise auf die Finanzierung der Forschung eingegangen. Leider leistet sich nicht der Steuerzahler die Forschung, sondern sie wird in weiten Teilen von der Industrie getragen, welche natürlich wirtschaftliche Interessen hat, was auch legitim ist. Speziell das Robert Koch Institut und damit auch Dr. Drosten erhält Gelder für seine Arbeit von jenen die dann indirekt von den Ergebnissen profitieren. Das ist keine unabhängige Forschung, wäre aber aufzuarbeiten. Das wäre doch mal ein Video wert welche Auswirkungen das haben kann. Dr. Streek sagt, dass Rechenmodelle sehr fragil sind und Mai relativiert das ganz deutlich. Sie gibt einen Parameter-Bereich an der mehr als eine Zehnerpotenz umfasst und meint dann, dass die derzeitigen Ergebnisse schön im Bereich liegen, also alles ok sei. Das ist eine Verkürzung, denn wenn ein Bereich so groß gewählt wird, dann ist er ziemlich sinnlos. Dazu braucht man keine Forschung. Es wurden teilweise Zahlen publiziert die die Mortalität (ja, das ist nicht die Letalität, wird gerne verwechselt) im Bereich von 0,1% bis 10% liegen soll. Gerade zu jender Zeit in der aus Italien solche Horrorzahlen genannt wurden hat speziell Dr. Drosten diese NICHT relativiert. Es ist in der Praxis aber ein Unterschied wie Tag und Nacht wenn mehr als 1 Zehnerpotenz dazwischen liegen. Übrigens gab es schon Ende Februar öffentlich zugängliche sehr gute Forschungsergebnisse, welche auch auf den üblichen Wegen publiziert wurden. Hier ging es vor allem um die Epidemiologie, also die Ausbreitung. Wir hätten also im März nicht bei Wissensstand Null beginnen müssen, man hätte nur auf die Ergnisse aus China und Taiwan hören müssen. Das ist alles nachlesbar und das Internet vergisst das auch nicht. Wird hier ebenso nicht gesagt, es wird ein Bild gezeichnet das danach aussieht als hätte Dr. Drosten und seine Kollegen hier bei Null begonnen und sämtliche Informationen kommen somit aus Deutschland. Es wird die gesamte Problematik nur von einer Seite betrachtet. Es wird die Virologie und das Gesundheitswesen isoliert betrachtet. Praktisch haben wir aber auch noch Politik (Demokratie und Freiheitsrechte), Ökonomie, Soziale Gerechtigkeit und Psychologie die hier mitspielen. Alles hängt von allem ab. Die medizinische Versorgung hängt maßgeblich mit der wirtschaftlichen Prosperität zusammen und kann nicht in Zukunft auf ein immer gleiches Pool an Geldmittel zugreifen. Wir müssen uns Medizin auch erarbeiten und leisten können. Wer die Wirtschaft komplett opfert kann sich später auch keine Medzin leisten, was zu vielen Toten in Folge führen kann. Weitere Zusammenhänge kann sich jeder mit dem Hausverstand herleiten. Die Hotlines für psychologische Krisenintervention laufen jedenfalls zur Zeit heiß. Alleine Suizidzahlen dürften zur Zeit die Zahl der Coronatoten übersteigen (dazu gibt es Gott sei Danke keine öffentlichen aktuellen Zahlen wegen der Nachahmung, ich habe aber Zugang dazu und weiß was los ist). Das sind meist junge und gesunde Menschen, das nur nebenbei. Das gesamte Video ist reinstes Cherrypicking. Man könnte ein ähnliches machen wo der Zuseher ebenso der Sprecherin in der Argumentation folgen wird, das aber einen gänzlich anderen Ausgang nimmt. Das liegt daran, dass wir es besonders lieben wenn unsere vorhandene Meinung durch einen (vermeintlichen) "Experten" bestätigt und ausgebaut wird. Wenn er uns dann noch "Argumente" gibt warum wir richtig liegen, die wir noch nicht kannten, stimmen wir besonders zu. Das ist eine simple psychologische Wirkung und man sieht das an dem Erfolg der Filterblasen und Echokammern in den "Social Media" in vielen Themenbereichen. Fragt euch doch mal ob das bei euch auch so gelaufen ist als ihr das Video gesehen habt. Wer hat die Aussagen von Mai hinterfragt und wer vertraut ihr blind? Ein Video das nicht beide Seiten beleuchtet und das nicht den Weg der Falsifizierung sondern nur den der Verifizierung beschreitet ist nicht komplett und damit zumindest ein kleines Stück Propaganda. Mit besten Absichten erstellt aber mit einem Ergebnis das von vorn herein feststand. Mai ist Chemikerin und daher nicht vom Fach. Weder in Biologie, noch in Medizin, nicht in Rechtswissenschaften und auch nicht in Ökonomie und auch nicht in Psychologie. Das heißt nicht, dass sie dazu nichts wissen kann, aber sie ist auch nichts anders als ein überdurchschnittlich gebildeter Laie. In ihren Videos zur Corona-Epidemie wird dieser Umstand aber nicht thematisiert. Es gibt keinen Disclaimer hierzu, das alleine finde ich schon sehr unwissenschaftlich. Ein Video ist auch eine Publikation, nur so nebenbei gesagt. In diesem Fall ist es eine rein mediale Aufarbeitung, sie ist aber auch keine gelernte Publiszistin. Sie ist ANgelernte Wissenschaftsjournalistin, die nicht im wissenschaftlichen Betrieb arbeitet. Sie veröffentlicht also keine wissenschaftlichen Arbeiten. Das soll alles nicht abwertend sein, aber es muss einem bewusst sein. Angelernte wissen oft mehr als regulär Gelernte, das nur nebenbei. Mai stellt sich aber selbst als Wissenschaftlerin dar, was eben de facto nicht korrekt ist, sie arbeitet hier "nur" als Journalistin. Ich will das nur herausstreichen, weil gerade zur Zeit es angeblich so wichtig ist, dass einer vom Fach ist. Mai ist hier aber auch nicht vom Fach. Ich denke es ist sehr wesentlich endlich zu verstehen, dass keiner zu 100% richtig und keiner zu 100% falsch liegt. Sperrt eure Augen und Ohren auf, hinterfragt den Stil der Aufmachung der Botschaft und die Mittel mit denen die Botschaft übermittelt wird. Hinterfragt wie sich der Überbringer der Botschaft selbst darstellt und welchen Hintergrund er hat. Und fragt euch wer ihn bezahlt und damit welche Interessen er vertritt. Und sei es nur die Abozahlen zu heben, was ihr derzeit auch gelingt. Respekt schon mal dazu! Vielleicht hat der eine oder andere jetzt angefangen nachzudenken wie wir uns wirklich Information beschaffen sollten. Nie nur eine Quelle, nie nur eine Seite, nie glauben man wüsste was los ist. Immer zweifeln, immer hinterfragen.

Vor 2 years
Harry Hirsch
Harry Hirsch

@S Schmachtel Da gebe ich dir Recht.

Vor 2 years
Armin
Armin

Hey Mai, mach mal nen Stream über das Thema " klinische Beherrschbarkeit" was Therapien und Medikamente angeht. Wird sicher sehr interessant und ich bin auf deine Ausführungen gespannt 👍🏻 Beste Grüße Armin Leukämie erkrankt... (war nix anderes frei 😉)

Vor year
kreuz&quer
kreuz&quer

Hey Mai, hab Dich vor kurzem entdeckt (warum nur erst jetzt 🤔🤗) und wollte Dir und Deinem Team einfach mal Danke sagen 💐😍 Es macht mega Spaß Deinen unterhaltsamen und verständlich erklärten Ausführungen zu lauschen 👍🏽👍🏽👍🏽. Ich hätte vielleicht noch eine Idee, für ein Video: Mein Mann läßt sein gekochtes Essen (mit Fleisch, ich bin Vegetarier und kümmere mich deshalb nicht darum 🙈) öfter mal so 1-2 Tage draußen stehen. Er meint, das ist gekocht und alle Keime sind abgetötet. Ich habe gelernt, dass Essen gekühlt werden muss, sonst verdirbt es. Gegen sein Argument kann ich im Prinzip nichts sagen. Vielleicht könntest Du mal wissenschaftlich erklären, wie das so mit dem "schlecht werden" von Lebensmitteln genau funktioniert. Auch, warum man Spinat nicht mehr erwärmen darf, oder doch 😉. Das wäre echt super. LG

Vor 2 years
HMN_ Stream Element
HMN_ Stream Element

Ich danke dir für die unglaublich gute,und so wichtige Arbeit!Alle videos von dir sind super interessant und sehr sehr gut erklärt!Mehr davon bitte ..👍

Vor 2 years
More Amore
More Amore

Sehr schönes Video :) ich schaue schon länger deine Videos, jedesmal bin ich wieder positiv überrascht! Ich hab jetzt mal abonniert :) und lass dich nicht von irgendwelchen Trollarmeen unterkriegen

Vor 2 years
More Amore
More Amore

@Torsten Miertsch ich bin einfach ein normaler Mensch. Und einer, der sich fragt: wieso ist es nötig, so gegen eine Wissenschaftlerin zu hetzen? Ja, es sind schwierige Zeiten und jeder würde sich wünschen, dass dieses Virus nicht da wäre. Die Folgen sind für viele schlimm; mein Opa trifft sich seit Monaten mit niemandem mehr, weil er Risikogruppe ist; mein Bruder findet keinen Job, weil niemand zurzeit einstellen will; mein Vater ist in Kurzarbeit und hat Probleme, die Wohnung zu finanzieren. Aber die Lösung kann doch nicht sein, Feindbilder zu etablieren! Das Coronavirus ist da und ihm sind unsere Ansichten komplett egal. Selbst für Nicht-Risikogruppen gibt es Langzeitfolgen. Also lasst uns doch versuchen, gemeinsam die Krise zu durchstehen, anstatt gegeneinander auszuteilen und jemandem irgendwelche Verbrechen zu unterstellen!

Vor 2 years
Treponema1pallidum
Treponema1pallidum

@Torsten Miertsch 🤣🤣 genau das meine ich. Köstlich

Vor 2 years
Treponema1pallidum
Treponema1pallidum

@Torsten Miertsch von allen hirnlosen Aluhuttrollen bist du der lustigste

Vor 2 years
Cliff Marcel
Cliff Marcel

Mai ist einfach so eine unglaublich tolle Frau! Sie kann super erklären und ist dazu auch noch WIRKLICH seriös. Vielen Dank für deine Arbeit :)

Vor 2 years
0815 Goettin
0815 Goettin

@tim nic "interessant wäre, welcher Wissenschaftler was sagt" - Wie gut für dich, dass in ihrem Video mehrere Podcastausschnitte, Interviewausschnitte und Tweets vorkommen 😉 einfach nochmal gucken, dann findest du sie schon 👏

Vor 2 years
tim nic
tim nic

was hat Mai jetzt erklärt im Video ? ich sehe da oberflächlich Gelaber im Stil "der eine Wissenschaftler kommuniziert gut" / " der andere Wissenschaftler kommuniziert weniger gut" . was haben wir jetzt davon ? gar nichts. Mai gibt uns keine echte Erklärung inwiefern er gut/schlecht kommuniziert. interessant wäre welcher Wissenschaftler was sagt und wo die Wissenschaftler Unterschiedliche Einschätzungen bezüglich Corona haben.

Vor 2 years
Little Giant
Little Giant

Ein Video zur derzeitigen Maskenpflicht wäre toll, ob Masken tragen wirklich sinnvoll ist oder nicht und warum. Da streiten sich ja die Leute derzeit. Man könnte fast meinen, dass die Maskenpflicht die Nation spaltet.

Vor 2 years
Little Giant
Little Giant

@mind19 Danke für den Tipp. Das Video ist sehr informativ. Schade, dass dies nicht öffentlich gemacht wird. Mir ist schon aufgefallen, wie gerade kritische Prominente mundtot gemacht werden. Viele, die sich trotz aller dem kritisch zum Thema Corona äußern wollen, wählen sehr sorgsam ihre Worte, wie man zum Beispiel auch aktuell im Interview mit Jan Josef Liefers sehen kann. Das ist wirklich traurig, wie in diesem Land die Meinungsfreiheit flöten geht. https://youtu.be/K2X_B6ugdmM

Vor 2 years
mind19
mind19

Da schau mal hier https://swprs.org/covid-19-hinweis-ii/ oder hier https://youtu.be/7UZswl1BHG0 Da findest Du die Einschätzung einer Menge kompetenter Mediziner, Studien inklusive. Da brauchst Du nicht die Meinung einer fachfremden Chemikerin, die GEZ-finanziert ist und manipulative Propaganda-Videos erstellt.

Vor 2 years
Tobias Schließmann
Tobias Schließmann

Endlich setzt sich jemand für uns ein.

Vor year
Claudia Winkler
Claudia Winkler

Ah, was mich interessieren würde: eine wissenschaftliche Untersuchung von Mankoso, das fermentierte Präparat aus Japan. Soll u.a. gegen Krebs helfen und bin selbst recht überzeugt von der Wirkung bei meinem Opa und seinem Bruder, gleichzeitig weiß ich, dass es ein Zufall sein kann

Vor 11 Monate
Rosmarie Niesler
Rosmarie Niesler

wunderbar!! vielen dank!!

Vor year
Wolfgang Nellen
Wolfgang Nellen

Ziemlich gut! Ich muss mich echt anstrengen, um was zum Meckern zu finden ;-) Es ist richtig, dass mehr Wissenschaftler mehr mit der Öffentlichkeit reden sollten. Bitte mach aber auch deutlich, dass das nicht jeder kann und auch nicht jeder muss! Nicht jeder Wissenschaftler ist ein guter Kommunikator, nicht jede Wissenschaftsjournalistin ist gleichzeitig Steuerexpertin und nicht jede Ministerin muss gut singen können! Ich halte Drosten für ein seltenes "Naturtalent". Aber er scheint kein hartgesottener Medienfachmann zu sein, der alles lächelnd wegsteckt. Es ist verständlich, aber auch sehr schade, dass er über schlechte Erfahrungen mit den Medien spricht. Das schreckt junge Wissenschaftler ab.

Vor 2 years
Wähleweise
Wähleweise

@Neo77 Danke - es gibt tatsächlich sachliche Kommentare👍

Vor 2 years
Neo77
Neo77

Wolfgang Nellen ich denke für einen Medienneuling in einem solchen Minenfeld zwischen folgenreichen politischen Entscheidungen und den immer lauernden Verschwörungstheoretikern macht er sich als „Praktiker“ ganz gut. Jetzt gibt’s das Interview jeden zweiten Tag, was ihm ein bisschen mehr Zeit auch zum reflektieren gibt. Ich sag mal, der packt das!

Vor 2 years
Wolfgang Nellen
Wolfgang Nellen

@Neo77 Das ist ein typischer Wissenschaftlerreflex, alles zu begründen und zu rechtfertigen. Und nein, das ist zeitlich nicht machbar, wenn er nicht hauptberuflich Wissenschaftskommunikator werden will (dann ist er aber kein Wissenschaftler mehr!). Und da liegt auch die Crux der Sache: wenn man als Wissenschaftler "nebenbei" etwas Wissenschaftskommunikation betreibt, kann das sehr schnell zum "Hauptberuf" werden, besonders, wenn es sich um kontroverse Themen handelt. Und dann kann sehr bald der Entscheidungspunkt kommen: mache ich jetzt Wissenschaft oder Kommunikation? Es ist auch richtig, dass Drosten für das Mediengeschäft zu dünnhäutig ist. Aber wenn er sich die dafür nötige "dicke Haut" zulegt, verliert er als Wissenschaftler und als Kommunikator an Glaubwürdigkeit. Ich befürchte, richtig gut und professionell kann man beides nicht machen!

Vor 2 years
Felix Lohrer
Felix Lohrer

Immerhin hält er an seinem Podcast im NDR fest und die machen sich auch die Mühe, das auch als Transskript zu verschriftlichen. Eine lohnende Quelle, ohne dass man sich durch die über 1000 Min durchhören muss.

Vor 2 years
Neo77
Neo77

Wolfgang Nellen Seine Erfahrungen darf und soll er schildern, aber er muss noch ein bisschen ne dicke Haut entwickeln. Sobald man an die Öffentlichkeit geht wird man immer mal falsch interpretiert, macht sich angreifbar etc. Ich meine jetzt werden alle Aussagen von Hr. Drosten aus den Archiven gezogen, die er zu SARS und Schweinegrippe gemacht hat. Sein Reflex ist, sich für alles zu rechtfertigen. Aber ist das für ihn zeitlich machbar und überhaupt sinnvoll?

Vor 2 years
B. Cherter
B. Cherter

Es ist so traurig zu sehen, wie tief unsere Gesellschaft jetzt gespalten ist😢 warum stempeln wir uns ab und stecken uns gegenseitig in irgendwelche Schubladen, nur weil wir unterschiedliche Meinungen haben? Dabei ist Pluralismus doch ein fester Bestandteil einer Demokratie. Ich verstehe die Menschen die gegen die Impfung sind, sie haben ihre Gründe/ Bedenken, die ich auch durchaus nachvollziehen kann. Aber jeder hat doch das Recht, sich Pro oder Kontra Impfung zu entscheiden, ohne dabei verurteilt zu werden. Wie wäre es einfach diese Entscheidungen zu akzeptieren und zu respektieren, anstatt uns deswegen zu bekriegen? Wir sitzen doch in einem Boot und ich hoffe, es heißt nicht Titanic. Bleibt gesund🙂✌️

Vor year
B. Cherter
B. Cherter

@tim nic das sehe ich etwas anders, Ich habe in einer Diktatur 25 Jahre gelebt, da durften wir keine eigene Meinung haben und äußern, d.h. wir durften auch keine Demos organisieren, wo eine andere Meinung als die von der Regierung vertreten war. Die Andersdenkenden wurden verhaftet und ins Gefängnis gesteckt, für ihre Familie gab es auch Konsequenzen- sie wurden verfolgt. In einer Diktatur würden Sie keine Infos über die Nebenwirkungen oder eben über die nachgewiesene Wirksamkeit des Präparates erfahren, wenn es gegen der "Pläne" der Regierung wäre. Hier werden wir doch daruber informiert (nicht nur über öffentlich-rechtliche, auch andere Quellen sind nicht verboten), so dass jeder aufgrund dieser Infos für sich entscheiden kann, gehe ich das Risiko ein oder nicht, will ich mich impfen oder eben nicht. Man darf hier eigene Meinung auf Demos äußern. Ich sehe hier keine Diktatur, sorry. Dass die Regierung eine Reihe von wiederholten Fehlern gemacht und daraus nichts gelernt hat , ist, glaub ich, unumstritten. Das hat aber mit Diktatur nichts zu tun, ist einfach katastrophales Krisenmanagement. Bleiben Sie gesund🙂✌️

Vor year
tim nic
tim nic

das ist von der Regierung gewollt weil die Politiker anti demokraten sind die gerade eine corona diktatur bauen. und wer eine corona diktatur baut, der duldet keinen widerspruch oder andere Meinungen.

Vor year
Bernd Köplin
Bernd Köplin

Super. Vielen Dank.

Vor year
Elena
Elena

@Mailab: Hat Kekulé euch denn mittlerweile geantwortet? Ich muss sagen, ich habe seinen Podcast nun weitere Wochen lang gehört und kann eure Kritik weiterhin einfach nicht nachvollziehen. Um es in euren Worten zu sagen: Wenn das What nicht klar ist (ich kann die angeblichen Meinungsänderungen die ihr ihm unterstellt nicht nachvollziehen, u. A. da der Artikel auf den ihr euch beruft hinter einer Paywall steckt) höre ich lieber nicht auf euer so what (Kekulé meiden) und empfinde euren Beitrag somit als ein Beispiel schlechter Wissenschaftskomnunikation 😓 sorry, bitte dringend um Klärung.

Vor 2 years
Bonita Bonita
Bonita Bonita

Wieviel Gelaber um nix. Man sollte froh sein, dass wir überhaupt Leute mit Überblick haben, was man von der breiten Masse nicht behaupten kann.

Vor year
Leon Schweiger
Leon Schweiger

@David Finger Nur zum letzten Punkt. Ich glaube die Regierung hat einfach von sich aus nicht reagiert. So wie sich die entsprechenden Maßnahmen auf die Wirtschaft auswirken, hätte Drosten schon putschen müssen um aus der Regierung früher Maßnahmen herauszubringen. Sei mal dahingestellt ob er das versucht hat...

Vor 2 years
Peter Steiner
Peter Steiner

@Ingo Inger : Wenn du weder das Eine noch das Andere brauchst - woher hast du denn dann "deine" Zahlen?

Vor 2 years
Ingo Inger
Ingo Inger

@M. U. bist auch so ein zellenloser Hirni, man braucht weder Wissenschaftler noch und schon garnicht Politiker um mit eigener Geisteskraft die offiziellen Zahlen anschaut. Aber die scheint dir zu fehlen

Vor 2 years
David Finger
David Finger

@M. U. Was hat das damit zu tun? Politiker sind Politiker. Wissenschaftler sind Wissenschaftler. Aber. Politiker sollen sich so lange so umfassend informieren bei den Experten, bis sie alles verstanden haben. Um dann gezielt und abgewogen Entscheidungen treffen zu können. Ps. Kekulé hätte in der Regierungsberatung sicher einige gute Impulse geben können. Ps. Ich hab keine Sorge vor Viren, vor diesem Virus. Weil ich weiß, bei was man sich wann und wie zu schützen hat. Wissen Sie das?

Vor 2 years
M. Blu.
M. Blu.

Wenn ich früher gelegentlich mal in Urlaub geflogen bin, dann wurde applaudiert, wenn der Pilot es geschafft hat, uns lebend zum Urlaubsort zu bringen. Das ist auch nur sein Job, warum der Applaus?

Vor 2 years
Guenne Boge
Guenne Boge

Weil man schmerzfrei überlebet hat. Bin schon mit Kamikazen geflogen da hat keiner applaudiert

Vor 2 years
Lisa Mo
Lisa Mo

Das finden eh genug Leute dämlich und weigern sich da mit zu klatschen. Ich seh da jetzt keinen Widerspruch.

Vor 2 years
Daniel Hundorf
Daniel Hundorf

Vielen Dank an alle Virologie und Epidemiologie danke ihr macht gute Arbeit und seit unermüdlich

Vor 2 years
Ano Nymus
Ano Nymus

Hat Herr Kekule mittlerweile eigentlich auf die Anfrage geantwortet? Das würde mich echt mal interessieren... Wäre cool wenn ihr das noch kurz nachtragen könntet!

Vor 2 years
Johanna
Johanna

Komisch, das was zu Schluss an Prof. Drosten kritisiert wird, halte ich für eine der wichtigsten Aussagen seinerseits. Man muss die Wissenschaft und die Politik auseinanderhalten. Nicht nur dieser eine Bereich der Wissenschaft darf handlungsrelevant sein. Es wird zwar gesagt: Es gibt noch soziale, gesellschaftliche... Aspekte. Aber von den Sozialwissenschaften, von der Psychologie etc. hören wir kaum etwas in den Medien. Welche Auswirkungen auf diese Aspekte des Lebens haben die Maßnahmen, die Mediendarstellung der Krise, die Isolation, die Schließung des öffentlichen Lebens... ? Ist das bereits erforscht worden? Wir alle, auch die Naturwissenschaftler, haben lebensweltliche Bezüge, die naturwissenschaftlich nicht dargestellt werden können. Die Naturwissenschaft muss sich ihrer methodischen Begrenzungen bewusst sein. Das äußert Prof. Drosten an der (hier kritisierten) Stelle, wofür ich ihm sehr dankbar bin.

Vor 2 years
Christoph M
Christoph M

@Tom Select Worauf möchten sie hinaus?

Vor 2 years
Christoph M
Christoph M

Unsere privaten Medien gehören zu den Gewinnern der Krise. Das war für diese privaten Unternehmen eine sensationelle Geschichte, mit der sich verdienen lässt. Da kommt fundierter Journalismus zu kurz. Ich unterscheide hier zwischen privat und öffentlich. Gerne wird ja alles über einen Kamm geschert. Staatsmedien oder Mainstream sagen die Kritiker gerne.

Vor 2 years
Blooming_Flower96
Blooming_Flower96

Was Drosten am Ende sagt, lernen wir auch an der Uni. Ich studiere Soziologie und uns wird gesagt, dass wir als Soziologen nicht politisch aktiv sein sollen und dass wir nicht forschen, wie Gesellschaften sein sollen, sondern wie sie sind. Oder wie die Gesellschaft ist. Das ist alles richtig, dennoch gebe ich dir/ihnen recht Mai (oder Frau Nguyen). Auch wenn Wissenschaften so sind, wie du, Prof. Drosten und auch die an meiner Uni es definierten, wie ich finde, so brauchen wir echt mehr Fachleute in den Medien und Wissenschaftler in der Öffentlichkeit. Aber gerade dieses Thema wird in der Wissenschaft soweit ich weiß auch diskutiert. Während man zB in manchen soziologischen Instituten in Deutschland lernt, dass Soziologie nur die aktuelle Gesellschaft erforscht, so lernt man zB in Südkorea, dass Soziologie unsere Gesellschaft verbessern soll, was bei uns negiert wird.

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

@Blooming_Flower96 Gut so.

Vor 2 years
Blooming_Flower96
Blooming_Flower96

@Markus Mayer Vielen Dank für ihren Respekt. Haha. Aber ich werde meine Meinung in Wort oder Schrift kundtun, solange sie niemandes Grundrechte verletzen. Das ist mein Recht. Sind ja nicht mehr in der DDR. Also Ich zumindest nicht mehr und die allermeisten Menschen in unserem Land auch nicht.

Vor 2 years
Frank Stephan
Frank Stephan

@Markus Mayer Nein, auch ein Student und Forscher muss darauf achten, das er von Fachfremden nicht missverstanden wird, sobald er mit ihnen zu tun hat. Je komplexer ein Themenbereich, desto mehr "Fachchinesisch" und desto größer die Gefahr, missverstanden zu werden.

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

Also wofür genau studierst Du? Du sollst dich in die Ecke setzen, den Mund halten und die Anderen machen lassen. xD Hast Du das nicht verstanden?

Vor 2 years
HansKuhlmann
HansKuhlmann

Doc Drosten hat sich etwas zurückgezogen und meldet sich nur noch alle zwei Wochen im Podcast. Dafür ist er hoch angesehen und seine Worte werden danach gerne zitiert. Am fleißigsten im Podcast ist Prof Kekule, der immer noch dreimal wöchentlich informiert.

Vor year
En face
En face

Schönes Video! Gerade von einer medienerfahrenen Wissenschaftlerin, besser geht es doch kaum.

Vor 2 years
Leon
Leon

Bitte verlinke doch bitte unter deinen Videos deine vollständigen Quellen damit wir uns mit den zuverlässigen Infos vertraut machen können

Vor 2 years
Leon
Leon

@Erika Kohl alles absolut richtig!!!!!! Ich küsse deine Augen

Vor 2 years
Jana Müller
Jana Müller

Ich hätte auch Interesse an den Quellen.

Vor 2 years
gotlife Z
gotlife Z

https://de.wikipedia.org/wiki/Hongkong-Grippe solche fragen würde man bei einer grippe nicht so stellen: https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/regeln-befolgt-infizierte-gottesdienst-undrestaurantbesuch-34729828 nachverfolgung, bewegungsprofile, mit einer grippe wäre das undenkbar A/H7N9 Transmissionselektronenmikroskopische Aufnahme von A/H7N9-Viruspartikeln, teils kugelig, teils filamentös (fadenförmig) → Hauptartikel: Vogelgrippe H7N9 Vermutlich nach Kontakt mit infiziertem Geflügel kam es im Februar 2013 erstmals beim Menschen zu Infektionen mit dem Influenza-A-Virus H7N9 und als deren Folgen zu Todesfällen durch die sogenannte Vogelgrippe H7N9 aufgrund schwerer Pneumonien durch eine bis dahin unbekannte, reassortierte Variante des Virus A/H7N9,[131] und zwar in Shanghai und in den chinesischen Provinzen Anhui und Zhejiang.[132][133] Das Virus war bis dahin nur in wenigen Einzelfällen bei symptomfreien Tieren nachgewiesen worden. https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Subtypen_des_Influenza-A-Virus#A/H2N2 PS: bei hühnchen wird viel geimpft https://m.heise.de/tr/artikel/Immun-gegen-die-Impfung-4177436.html?seite=all https://www.impfen.de/impfwissen/grippe-die-nicht-aussterbende-seuche/ https://infekt.ch/2009/05/kleine-influenza-historie/

Vor 2 years
gotlife Z
gotlife Z

@Peter Wolff schau der 8rmd euro pot der zwangsfinanzierten, an dem dieses mai auch hängt, hat bestimmt hier oder da einen vollzeit kommentareschreiber, wer das wohl so sein wird

Vor 2 years
DJEkkiMusic
DJEkkiMusic

@curufin1871 ja, lauter schlafschafe um mich herum. unglaublich!

Vor 2 years
felixccaa
felixccaa

6:45 Dafür, dass man sich bis zum Schluss dieses Videos das Credo der "wisenschaftlichen Korrektheit" auf die Fahne schreibt, fehlt in diesem Schaubild etwas ganz Wesentliches: es gibt nicht nur eine Dunkelziffer bei der Anzahl der Infizierten, sondern auch bei den Todesfällen. 1. Frage: wie viele falsch Positive Ergebnisse generiert der PCR-Test? 2. Wie viel Todesfälle wurden dazu gezählt, obwohl die Menschen nicht ursächlich an COVID19 verstarben, sondern lediglich weil ein pos Testergebnis vorlag (und das Ergebnis der ersten Frage muss hier noch mit einbezogen werden)? 3. Wie sieht es denn nun mit den Sterbefällen konkret aus? Haben wir mehr oder weniger als sonst? Wie ist Übersterblichckeit definiert (Bspl.: 5% mehr, als normal, 10, oder 20?) - und wie hoch ist die Normalsterblichhkeit? Woher weiß man, oder wie definiert man, wie viele Menschen heute "normalerweise" sterben (eigtl überflüssig zu erwähnen für wissenschaftliche gebildete Menschen: Durchschnittswerte sagen nichts darüber aus, ob im konkreten Fall mehr oder weniger, als der Standard stattfinden)? Wenn Sie weiterhin und tatsächlich auf "wissenschaftliche Korrektheit" Wert legen, bin ich auf Ihre Antworten sehr gespannt. Z.B. in einem Folgevideo. 3 Monate nach diesem hier könnte sich die Datenlage ja insofern erweitert haben, dass wir alle ein vollständigeres Bild erhalten könnten.

Vor 2 years
felixccaa
felixccaa

@Greg41 lasst ab von mir, ihr Trolle

Vor 2 years
Greg41
Greg41

Google kaputt oder wollen wir nur ein bisschen schwurbeln ?

Vor 2 years
Andreas Stemke
Andreas Stemke

Hallo habe mal eine neue Quelle gefunden um das Wirrwarr der Berichte zu verstehen.Danke dir 👍

Vor year
M G
M G

Ich frage mich inwieweit mailaibs Aussagen konstruktiv einen wissenschaftlichen Diskurs fördern sollen. Sie erklärt sich selbst zum Experten. In welchem Bereich befindet sich ihre Expertise und von wem wird sie bezahlt? "Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing."

Vor year
mein Nickname
mein Nickname

Hast du irgend einen Beleg zu deiner Behauptung?

Vor year
Michelle Sophie
Michelle Sophie

Finally! Etwas sinnvolles auf Platz 1 der Trends :D Sehr verdient 👍🏻

Vor 2 years
Till Eulenspiegel
Till Eulenspiegel

Ja super, staatspropaganda auf platz 1. Wie toll das doch ist😁

Vor 2 years
K T
K T

​ @Greg41 So lange wir nicht wissen wie viele Tests aktuell durchgeführt werden und ob es weniger Tests sind als zum Beispiel noch vor 1-2 Monaten oder 1-2 Wochen können wir überhaupt keine Aussage darüber treffen, ob wir mehr oder weniger Infizierte haben. Es könnte entweder daran liegen, dass erheblich weniger getestet wird oder dass die "Durchseuchung" und damit Immunisierung der Bevölkerung doch viel schneller vorangeschritten ist als angenommen. Deshalb wiederhole ich immer wieder, dass die Zahl der Tests ins Verhältnis zur Zahl der positiv getesteten gesetzt werden und Woche für Woche der Quotient verglichen werden muss, so wie es statistisch auch korrekt wäre. Sonst sagen die Zahlen uns garnichts!

Vor 2 years
Jule Marie
Jule Marie

Finde deine Videos echt super interessant!😊 Es wäre echt cool, wenn du mal ein Video zu Studien über Masken machen würdest. Habe schon mehrere wissenschaftliche Studien gesehen, deren Aussage scheinbar ist, dass Masken doch nicht gut sind. Ich würde das Ganze echt gerne besser verstehen 🤓😊

Vor 2 years
Robert Meier
Robert Meier

Matthias Leiendecker ist Mailabs Ehemann und arbeitet bei der Pharma!!

Vor 10 Monate
Johannes Meyer-Dunker
Johannes Meyer-Dunker

Ein Wissenschaftler sollte sage, was zu tun ist. Das kann man Politikern nicht überlassen. Übrigens: Es gewinnt der, mit der besten Selbstdarstellung, nicht mit den besten wissenschaftlichen Argumenten. Menschen handeln nicht logisch.

Vor year
bigmazou
bigmazou

ich finde den Einwand von Prof. Streeck schon korrekt. Die Parameter sind nunmal extrem weitläufig. Wenn man nun einen Mittelwert aus diesen Parametern wählt und das Ergebnis so veröffentlicht, kann dies immernoch meilenweit von der Realität entfernt liegen. Mai, du hast es im Video doch selbst gezeigt. Wenn die Sterblichkeit irgendwo im Bereich zwischen 0,1 und 1,3% liegen kann, dann sind das Welten! Auch deine Kritik an seiner Meinung zur Lockerung der Massnahmen, finde ich etwas merkwürdig. Denkst du wirklich, dass seine "Bürgermeinung" gross abweichen wird von seinen erlangten Erkenntnissen aus seiner Studie?

Vor 2 years
DieHammel
DieHammel

@bigmazou ich habe dich um eine Studie gebeten, die diese Behauptung belegt. Hier habe ich für dich ein paar Modellierungen, die in renommierten peer revieweten Fachjournalen publiziert wurden: https://science.sciencemag.org/content/early/2020/04/14/science.abb5793 https://science.sciencemag.org/content/early/2020/04/09/science.abb6936 Ich weiß nicht, wenn du mit "Experten" meinst, aber für mich gibt es in dieser Debatte nur Wissenschaftler als Experten und die haben eine sehr klare Meinung zu der Thematik. Eventuell kannst du mir aber auch eine Publikation zeigen, in der von einer Herdenimmunität Ende Mai berichtet wird?

Vor 2 years
bigmazou
bigmazou

@DieHammel In dem Thema widersprechen sich die Experten andauernd und alle berufen sich auf wissenschaftliche Daten. Aber du hast den Dreh raus und weisst wer faktenbasiert arbeitet und wer - wie die wissenschaftlichen Berater der schwedischen Regierung - sich mit dem Glücksrad für eine Strategie entschieden hat.

Vor 2 years
DieHammel
DieHammel

@bigmazou das ist absolut nicht wissenschaftlich. Kenne ich auch keine Studie dazu. Falls du Interesse an wissenscahftlichen Fakten hast: schaue dir einfach Mais erstes Video zur Thematik an. Ansonsten gibt es gute Modellierungen aus Oxford und Harvard.

Vor 2 years
bigmazou
bigmazou

@DieHammel haha in Schweden gehen Virologen von einer Herdenimmunität ab Mai aus (zumindest für Teile des Landes). Da wären wir wohl wieder bei den grossen Bandbreiten und unterschiedlichen Parametern angelangt.

Vor 2 years
DieHammel
DieHammel

@bigmazou Die Leute sollen sich NICHT anstecken. EIne natürliche Immunisierung ohne Impfstoff ist unmöglich (würde 10+ Jahre dauern.)

Vor 2 years
Tbop3
Tbop3

7:19 Vorsicht. Sterblichkeit, wie es in der Formel kurz davor definiert wurde, hat mit Letalität prinzipiell nichts zu tun. Letalität ist Anzahl der Todesfälle / Anzahl der Fälle! nicht Anzahl der Infizierten! Man unterscheidet auf Englisch zwischen Infection Fatality Rate (hier Sterblichkeit) und Case Fatality Rate (hier Letalität). Es kann zu große Faktor zwischen beide Metrics führen, weil die echte Anzahl der Infizierten sehr schwer zu schätzen ist.

Vor 11 Monate
Ede Edson
Ede Edson

Was ist denn aus Modellrechnungen des Imperial College geworden? Die sind von ziemlich falschen Annahmen ausgegangen und haben unnötig Panik verbreitet.

Vor 2 years
Anna Harsch Lebensräume für Menschen
Anna Harsch Lebensräume für Menschen

Danke sehr!

Vor year
Technik- & Sound-Spital
Technik- & Sound-Spital

Hallo Mai, erst mal vielen Dank für Ihren gnadenlos guten Wissenschafts-Journalismus - weiter so. Was dieses Video betrifft, hätte ich gerne Ihre Meinung zu Prof. Dr. Sucharit Bhakdi bzw. eine Ergänzung zu diesem Video. Im speziellen möchte ich darauf aufmerksam machen: https://www.youtube.com/watch?v=fxg4XggP-Dg&t=6s Danke und Gruß aus dem südlichsten Zipfel Deutschlands

Vor 2 years
Technik- & Sound-Spital
Technik- & Sound-Spital

@Greg41 Und woher sollte ich das wissen? Zudem gäbe es dann eine ganze Stange Lügner - m.E. mehr als "Wahrheitsager"

Vor 2 years
Greg41
Greg41

Du weißt aber hoffentlich auch , daß dieser Typ ein Lügner ist . Sein Buch verkauft sich dagegen bestens . Cui Bono ?

Vor 2 years
Expugnathor
Expugnathor

Vielen Dank für das wieder gute und interessante Video :) Ich habe jedoch zwei Sachen nicht verstanden: Warum wäre das Ergebnis der Heinsberg-Studie kein Grund die Maßnahmen weiter etwas zu lockern? Die Sterblichkeit ist laut den Zwischenergebnissen der Heinsberg-Studie deutlich geringer (0,36%) als von vielen Medien/Instituten eingeschätzt (2%). Angenommen man könnte die Sterblichkeit auf ganz Deutschland übertragen, vlt kommt ja das RKI mal mit Studien in die Gänge. Dann könnte man doch darüber nachdenken manche Maßnahmen zu lockern. Beispielsweise wird der Sinn von Schulschließungen von Forschern angezweifelt, weil die Ansteckungswahrscheinlichkeit von Kindern deutlich geringer ist (https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-pandemie-forscher-bezweifeln-sinn-von-schulschliessungen-a-1acdf43f-90cb-4257-949e-d2a15cf95049). Zudem könnte auch nicht nur die Anzahl der Infizierten nicht stimmen, sondern auch die Anzahl der Todesfälle. Es wird momentan kaum obduziert und man unterscheidet in den Statistiken nicht, ob man an oder mit Corona gestorben ist. Wenn man an einem Herzinfarkt oder Autounfall stirbt und Corona hat, zählt man als Corona-Toter... Könntest du vielleicht auch ein Video dazu machen, wie Schweden mit der Corona-Krise umgeht (deutlich lockere Maßnahmen) und das bewerten? Außerdem fände ich cool, wenn du was dazu machst, wie Umweltzerstörung die Pandemie-Wahrscheinlichkeit erhöht und was für negative Folgen ein unreflektiertes Ankurbeln der Wirtschaft nach der Corona-Pandemie für den Klimawandel hat.

Vor 2 years
Expugnathor
Expugnathor

Ich möchte hiermit klarstellen, dass sich auf keinen Fall fordere die Maßnahmen komplett aufzuheben oder stark zu lockern. Wir müssen auf jeden Fall die Basisreproduktionszahl unter 1 halten. Natürlich ist 0,0036 mal 80 Mio gleich 288.000 Tote, aber wenn wir die Rate unter 1 halten bis wir einen Impfstoff haben wird aus auf keinen Fall passieren. Die Frage ist nur wie wir das bewerkstellen. Wenn wir die Basisreproduktionszahl unter 1 halten und die Sterblichkeitsrate tatsächlich "nur" bei 0,36% ist, dann ist Corona 2 bis maximal 3 mal gefährlicher als die normale Influenza, deren Sterblichkeitsrate von Wissenschaftler*innen zwischen 0,1% und 0,2% geschätzt wird. Also sollte man meiner Meinung nach die Maßnahmen gegen Corona so ergreifen, dass man die Basisreproduktionsrate unter 1 hält (um die Krankenhäuser nicht zu überlasten) und das öffentliche Leben nicht zu stark einschränkt (z.B. Schulöffnungen mit erhöhten Hygniemaßnahmen).

Vor 2 years
ich du
ich du

@Sylvia Machotta was hat Herr Drosten mit dem RKI zu tun? Ich habe Herrn Drosten zwar zu erst auch so verstanden, dass er vom Tragen von Masken nicht so viel hielt und die Befürchtungen der WHO teilte, dass man sich in falscher Sicherheit wiegt und die Maßnahmen zum Eigenschutz vernachlässigt, aber inzwischen kommuniziert er, dass das Tragen durchaus sinnvoll sein kann. Dabei hat er seine Argumente imho nicht geändert, sondern gewichtet sie nur anders, u.a. weil es in der aktuellen Diskussion ja um selbst hergestellte Masken geht und nicht um Masken, die man dem Gesundheitswesen wegkauft. Ich fand den Wandel seiner persönlichen Meinung zum Tragen von Masken nachvollziehbar kommuniziert und an der wissenschaftlichen Einschätzung hat sich nichts geändert. Das RKI, als Behörde, ist im Gegensatz zu Herrn Drosten, Wissenschafter an einer (Uni?-)Klinik, nicht ganz frei in seinen Aussagen und muss ggf. politisch argumentieren, weshalb es imho im Bezug auf die Masken sich nicht klar für das Tragen aussprechen kann, wenn nicht sichergestellt werden kann, dass jeder bedenkenlos im Laden/in der Apotheke Masken kaufen kann, was z.Z. nicht gegeben ist.

Vor 2 years
Thomas von Baum
Thomas von Baum

Es sind bereits Studien in Gange, aber mit deutlich mehr Personen und repräsentativ für Deutschland. Die Ergebnisse werden aber erst im Mai und Juni verfügbar sein. Dann werden wir wieder mehr wissen.

Vor 2 years
absint fee
absint fee

Sehr gut auf den Punkt gebracht. Die Antwort auf Deine Fragen würde mich auch interessieren.

Vor 2 years
Alexander Noé
Alexander Noé

0,36% von 83 Millionen = 300.000 Tote. Zum Vergleich: Die letzte wirklich schwere Grippewelle hatte 25.000 Tote verursacht. Außerdem setzt diese Sterblichkeit voraus, dass jeder, der schwer erkrankt, einen Platz auf der Intensivstation bekommen kann. Wenn das für die meisten nicht möglich ist, steigt die Sterblichkeit auf das 2-3fache. Zusätzlich würden auch normale Herzinfarkte oder Autounfälle plötzlich zu mehr Toten führen, weil auch für diese Menschen kein Platz auf der Intensivstation frei wäre. => eine tatsächliche Sterblichkeit von 0,36% ist immer noch viel zu hoch, um die Infektion einfach laufen zu lassen. In Spanien ist ein 21-jähriger an Leukämie+Sars-CoV-2 gestorben. Der gilt als "Corona-Toter". Solche Fälle machen aber bisher nicht die Masse aus, d.h. auch wenn die genaue Anzahl der "Corona-Toten" nicht ganz stimmt, stimmt sie zumindest ungefähr. Oft geht es um Menschen mit Vorerkrankungen wie Bluthochdruck oder Diabetes, die zwar dauerhaft behandelt werden müssen, die aber noch viele Jahre damit hätten leben können.

Vor 2 years
Ben W
Ben W

Allen 3 benannten Wissenschaftlern und auch der Wissenschaftsjournalistin fehlt doch eine entscheidene Kernkompetenz. Sie sind keine Stochastiker. In der öffentlichen Debatte hätte diese Berufsgruppe wertvolle Beiträge leisten können, z.B. bzgl. der Thematik Dunkelziffer.

Vor year
albanjo1234
albanjo1234

Ich gehe jede Wette ein, dass keiner der Herumkrakeler hier jemals eine wissenschaftliche Publikation gelesen, geschweige denn sich mit der Arbeit von Virologen/wissenschaftlichem Arbeiten/Peer-Reviewing befasst hat. Anders kann man sich die Argumentationsketten nicht erklären. Noch besser: Einige zeigen in ihren Kommentaren auf, dass sie nicht mal das Video geguckt haben. Peinlich, peinlich..

Vor 2 years
albanjo1234
albanjo1234

@E. Rosenstolz q.e.d. Ich frage mich, welche Verbindungen damit gemeint sind. Meines Wissens hat sie explizit eine Laborleiterstelle bei "big pharma" abgelehnt. Da macht sich jemand die Mühe, Wissenschaft für den Laien verständlich zu erklären und alles wird mit den gängigen Pseudototschlagargumenten abgetan. Perlen vor die Säue.

Vor 2 years
E. Rosenstolz
E. Rosenstolz

Wirklich nicht peinlich, wenn man die Verbindungen von ihr zur Pharmaindustrie kennt, kann man sich den Quatsch sparen.

Vor 2 years
Tyrell Wellick
Tyrell Wellick

7:47 Also diese Schlussfolgerung würde ich nicht teilen, wenn wir herausfinden, dass die Sterblichkeit (unter Annahme beschränkter Repräsentativität) am unteren Bereich bisheriger Schätzungen liegt.

Vor 2 years
Andreas Habermas
Andreas Habermas

Eigentlich interessiert mich nicht (nur) die Sterblichkeit, sondern der Anteil Menschen mit Lebenslangen dauerhaften Folgen. Tod ist dabei eine Langzeitfolge, klar.

Vor year
Unleqit Gamer
Unleqit Gamer

Ehrlich gesagt finde ich so ein Video kontraproduktiv,es ist zwar richtig gemeint aber Kritik an den Leuten, denen man am meisten während der corona Pandemie vertrauen sollte kann und wird von vielen Leuten missverstanden werden

Vor 11 Monate
Lem Ib
Lem Ib

Die Regierung wollte damals die Propaganda. Weil sie das eigene Versagen vertuschen wollten mussten Sündenböcke her. Also hat man Wissenschaftler und die Wissenschaft angegriffen. Und hier hat sich mailab mit der wissenschaftlichen Propaganda der Regierung verbündet.

Vor 10 Monate
Gelanghaarte Weile
Gelanghaarte Weile

Wissenschaftler und Experten so: "Vorratsdatenspeicherung und massenhaftes erheben und abspeichern von Daten ist problematisch! Vereinfacht: wo ein (voller) Trog steht, kommen die Schweine!" Politiker so: "Danke für ihre Meinung und Expertise! Lasst uns genau das beschließen, wovon sie abgeraten haben!" Und da gibt es viele solcher Beispiele! m)

Vor 2 years
BlackKiwi89
BlackKiwi89

"Keine vollen Fußballstadien in den nächsten zwölf Monaten" sooooo unrecht hatte der liebe Kerl aber nicht 🤣

Vor year
Bertram Müller
Bertram Müller

Hey Mai, mach doch eine Medienagentur für Wissenschaftler!

Vor 2 years
Husky Petersen
Husky Petersen

@Bertram Müller Was meinst Du damit?

Vor 2 years
Bertram Müller
Bertram Müller

@Husky Petersen "Bitte nicht hetzen", damit mein' ich dass ich keine Zeit hab mich nerven zu lassen von der Frage nach Schuldigen und Hass und Angst!

Vor 2 years
Bertram Müller
Bertram Müller

Nein, den zynischen Vorschlag mit der Medienagentur habe ich nur deswegen geschrieben, weil ich es nicht schätze wenn Menschen die nicht mitsprechen abgeurteilt werden.

Vor 2 years
Husky Petersen
Husky Petersen

@Markus Mayer Auf gar keinen Fall noch ein Lobbyisten-Thinktank!

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

Bitte nicht!

Vor 2 years
KLAR TRÄUME
KLAR TRÄUME

danke für dein sachliches video.

Vor 2 years
K T
K T

@Greg 41: Dein Ergebnis weicht vom Ergebnis des RKI ab. Das RKI hat für den Zeitraum zwischen 27.3 bis 3.4. einen Reproduktionsfaktor UNTER 1 errechnet. Du hast einen R-Faktor von 1,4 errechnet. Du solltest mir beweisen, wie es möglich ist, einen sinkenden Reproduktionsfaktor, der auf unter 1 sinkt bei angeblich steigenden Infektionszahlen zu errechnen. Und wie du selbst bewiesen hast, geht das nicht, weil das ein Widerspruch in sich ist. Dein R-Faktor liegt bei 1,4 für den Zeitraum 27.3-3.4. Der R-Faktor vom RKI liegt für den gleichen Zeitraum bei 0,7. :-D :-D :D. Und nochmal grundsätzlich unabhängig vom R-Faktor zur Berechnung von NEU-Infektionen: die werden wissenschaftlich korrekt errechnet indem man die Anzahl der Tests pro Woche ins Verhältnis zur Anzahl der Positiv Getesteten pro Woche setzt und dann Woche für Woche vergleicht. So ist ist es wissenschaftlich korrekt. Das sagt dir jeder Wissenschaftler. Aber auch das hast du nicht verstanden. Du hast den Unterschied zwischen positiv getestet und tatsächlich neu infiziert auch nicht verstanden, sonst würdest du die Zahl der positiv getesteten nicht als NEU-Infektionen bezeichnen. Traurig aber wahr.

Vor 2 years
Björn Beck
Björn Beck

Mai Thi, vielen Dank für deine klaren Worte. Ich bin leider erst vor Kurzem auf deinen Kanal gestoßen, bin aber schon begeistert über deine tolle Arbeit. Wir brauchen definitiv mehr Orientierung an Fakten als an Meinungen. Aus Fakten kann sich jede*r dann selbst eine (fundierte) Meinung bilden - also je mehr Fakten, desto besser! Danke, dass Du wissenschaftliche Fakten so gut und anschaulich verständlich machst. Mach weiter so! 💪🏼

Vor 2 years
Björn Beck
Björn Beck

Geil, wie sich hier alle Verschwörungstheoretiker*innen aus ihren Löchern wagen... Niemand zwingt euch zu irgendwas, es ist ein freies Land.

Vor 2 years
böse bubu
böse bubu

Björn Beck welche Fakten, hä ?

Vor 2 years
Belle-Chloé Steiner
Belle-Chloé Steiner

@Chronos in persona Danke🤣🤣🤣!!!!

Vor 2 years
Phénix Abdou
Phénix Abdou

Abonnieren Sie bitte meinen Kanal 🙏 💖

Vor 2 years
Chronos in persona
Chronos in persona

@Belle-Chloé Steiner Clown

Vor 2 years
Konstanza Iris Martina Kovic
Konstanza Iris Martina Kovic

Super Beitrag!

Vor 2 years
DoRaZi - Singers
DoRaZi - Singers

Ich habe Sie zum ersten Mal gesehen und bin schon ein Fan. Ich (67, Informatiker) habe den Chanal gleich abonniert. Klare Sprache, klare Fakten, tolle Aufmachung, schön, dass Sie sich so viel Arbeit machen. Es läßt mich etwas ruhiger schlafen.

Vor 2 years
Laura Gschwendtner
Laura Gschwendtner

Ein Informatiker der also einen Chanal abonniert. Lieber doch den Duden studieren?

Vor 2 years
Grinsekater Grinsedingsi
Grinsekater Grinsedingsi

Bist Du ein toller Mensch!

Vor year
TT Leozolt
TT Leozolt

Kommunikation ist fast immer der Grund dass es nicht zu einem Konsensus kommt.

Vor 2 years
claudia martha
claudia martha

die hier ist von den Medien bezahlt, grosses PFUI ! hier ein Beitrag von Oliver Janich wo Sie studierte und gearbeitet hat, die Medien wollen uns jetzt hier auf youtube weiter verarschen https://www.youtube.com/watch?v=ZfJNrYR6k1o

Vor 2 years
KA
KA

TT Leozolt https://youtu.be/98IM2N_HE3g

Vor 2 years
Brown Orange
Brown Orange

haha. ok also keine kommunikation. das ist besser

Vor 2 years
Micha Pohle
Micha Pohle

Mai erklärt... und zwar sehr, sehr nachvollziehbar 👍 Kompliment und danke 😊

Vor 2 years
Noah Schwarz
Noah Schwarz

As always ^^

Vor 2 years
Lavinya Scholl
Lavinya Scholl

Hallo liebe Mai, vielen Dank für das hilfreiche Video 😊 deine Videos sind immer super erklärt. Daher wollte ich fragen ob du vielleicht mal ein Video über Meditation oder besser noch die Vipassana Meditation Technik machen könntest. Welche chemischen Reaktionen im Gehirn entstehen usw. Außerdem glaube ich das viele Menschen solche Meditationstechniken dringend benötigen (wenn ich mir deine Kommentare so durchlese 🙈). Vielen Dank und ein lieben Gruß

Vor 2 years
Markus Mayer
Markus Mayer

@Ali Mente Ja, das versteh ich auch nicht, dass es Leute gibt, die sich für Lügenmanipulationen bedanken.^^

Vor 2 years
Anti Verschwörung
Anti Verschwörung

@Ali Mente Das kein Dummgelaber

Vor 2 years
Ulf Lübcke
Ulf Lübcke

Komplexe Sachverhalte "auf den Punkt" und auch noch unerhaltsam erklären zu können ist eine große Fähigkeit: Danke!

Vor year
Jason
Jason

Zum Thema Sterblichkeit hätte ich mal eine Frage: Geht's noch? Wenn die Dunkelziffer bei der Anzahl der Infizierten höher ist als angenommen, heißt das deshalb nicht, dass die Anzahl der Todesfälle konstant bleibt. Das kann sein, muss aber nicht! Etwas anderes ist es, wenn ich die Summe aller Ladungsträger in einer Kochsalzlösung bestimme. Mit steigender Konzentration steigt die Summe der Ladungsträger und damit zwangsläufig die Summe der Anionen und der Kationen. So einfach wie in der Chemie ist das bei der Sterblichkeit nicht. Ergo kannst Du auch nicht von einer konstanten Anzahl der Todesfälle bei steigender Infiziertenanzahl ausgehen.

Vor 2 years
K T
K T

@Greg41 Ja, das sehe ich genauso. Ja, unbedingt sollte man mehr testen, um das Infektionsgeschehen besser einschätzen zu können. Da bin ich völlig bei dir. Dann sollte man aber auch so ehrlich sein und die Anzahl der Tests in Verhältnis zu den positiv Getesteten setzen. Denn wenn man dreimal so viele Tests wie zuvor macht, findet man natürlich auch mehr positiv getestete, was völlig okay ist. Aber wenn man der Bevölkerung NICHT SAGT, dass man die Testzahl verdreifacht hat und nur die Zahl der positiv Getesteten als "NEU-INFEKTIONEN"nennt, entsteht ein falscher Eindruck in der Bevölkerung was das Infektionsgeschehen betrifft. Und vor allem sollte man Positiv Getestete nicht als Neu- Infektionen bezeichnen. Auch das ist irreführend. Es sei denn: Man hat die Zahl der Tests pro Woche ins Verhältnis zur Zahl er Positiv Getesteten pro Woche gesetzt und den Quotienten daraus errechnet und nennt diese Quotienten jeweils pro Woche. Dann kann man sagen, die Zahl der bisher neu entdeckten Infektionen. So wäre es korrekt. Da stimmst du mir doch zu. Und was ich mir auch wünschen würde, ist eine Unterscheidung zwischen infiziert und erkrankt in den Medien und durch das RKI. Auch das wäre ehrlicher in der Kommunikation. Denn infiziert heisst erstmal nur, dass jemand das Virus im Rachenraum hat, aber eben nicht dass er erkrankt ist. Jeder Dritte Infizierte erkrankt laut Heinsbergstudie nämlich NICHT.

Vor 2 years
Rainer Zwerschke
Rainer Zwerschke

Der Kommentar ist "Perlen vor die Säue", im wahrsten Sinn des Wortes!

Vor 2 years
Michael Lehner
Michael Lehner

Ich würde doch schwer davon ausgehen, dass die persönliche Meinung deutlich von dem eigenen Fachwissen geprägt ist/wird. Somit wäre Streecks persönlich Meinung für interessierte Bürger genauso relevant wie seine Fachliche

Vor 2 years
Mz. Wonderful
Mz. Wonderful

@Max Mustermann, LOL! Mal abgesehen davon, dass Sie uns sicher keinen Virologen nennen können, der vom Umsatz von Schutzmasken profitiert, WIESO sollte es "höchstgradig kriminell"(sic) sein, wenn so ein Virologe vom Nutzen der Schutzmasken sprechen würde? Ihre Aussage ist höchst lächerlich! Der Sinn und Nutzen vom Tragen von Schutzmasken während einer Epidemie/Pandemie ist Fakt.

Vor year
Carsten Reckord
Carsten Reckord

Das Problem, das ich sehe, ist dass da jemandem in der Öffentlichkeit eine bestimmte Autorität eingeräumt wird aufgrund seiner Rolle und seines Fachwissens. Wenn jetzt aber seine persönliche Meinung nicht (hinreichend) von seinen fachlichen Ergebnissen gestützt wird, ist es ein Problem, wenn diese trotzdem mit derselben Autorität kommuniziert wird. Das heisst für mich jetzt nicht, dass man sowas als Wissenschaftler in der Öffentlichkeit nicht äußern darf, aber dass man das deutlich klarer abgrenzen müsste, als Streeck das getan hat - z.B. "Das ist jetzt rein meine persönliche Meinung, und so nicht aus meinen Forschungsergebnissen abzuleiten". Falscher Darstellung/Einordnung der wissenschaftlichen Ergebnisse durch andere (wie das Spiegel-Beispiel mit Laschet) öffentlich zu widersprechen, unabhängig von der persönlichen Meinung, statt öffentlich den Daumen hoch zu machen, wäre auch mal was.

Vor 2 years
Max Mustermann
Max Mustermann

@Alex Stolz Ja, das gibt es natürlich auch. Und dabei liegt es dann nahe, dass man diese Äußerungen als persönliche Meinung eines Bürgers tarnt, wenn sie so politisch ist, dass man sie als Forscher nicht sagen kann. Aber das ist wohl eher ein Erklärungsversuch als einr Rechtfertigung. Moralisch vertretbar finde ich es zumindest nicht, vor allen Dingen, wenn die Transparenz fehlt. Wenn der VW Chef als Experte der Autoindustrie in eine Talkshow eingeladen wird, ist ja offensichtlich, dass er in seiner beruflichen Rolle, die Interessen des Konzerns vertritt. Wenn aber ein Virologe davon spricht, wie hilfreich Schutzmasken doch sind, man aber nicht weiß, dass er gleichzeitig vom Umsatz einer entsprechenden Produktionsfirma profitiert, dann ist das höchstgradig kriminell.

Vor 2 years
Alex Stolz
Alex Stolz

@Max Mustermann Sie haben wohl noch eine Ebene vergessen, die oft eine riesengroße Rolle spielt und nämlich berufliche. Wenn man ein höhes Amt bekleidet oder eine wichtige und führende Position in einem Unternehmen, Großkonzerne oder sonst wo hat, ist man seinem Auftrag-oder Geldgeber gegenüber loayl sein muss. Ich will da niemandem konkrekt den Lobbyismus vorwefen, aber die meisten Menschen es für nicht möglich halten, dass die Wissenschaftler genauso korrupt sein können.

Vor 2 years
micha egi
micha egi

Bei der Exit-Strategie geht es um weit mehr als das Virus. Man muss da ja unterschiedliche Interessen abwägen. Z.B. könnten zwei Maßnahmen (Schulen öffnen oder Konzerte zulassen) gleiche Auswirkungen auf die Verbreitung haben. Dann ist es keine "Virologen Frage" was getan werden soll. Soweit ich die Lage verstehe gibt es auch unterschiedliche Vorgehenseweisen wann man aussteigt (je länger man den Lockdown hält um so weniger Einschänkungen muss man hinterher halten). Das sind doch Gesellschaftliche Fragen. Ein Virologe kann da doch nur die Datengrundlagen liefern. Für mich ist aber ein Punkt entscheidend: Wie man jetzt sieht hat die diskussion über Exitstrategieen offensichtlich den psychologischen Effekt dass die Leute glauben dass die Krise nun vorbei ist. Gefühlt sind einige Leute seither unvorsichtiger. Davor haben Einige gewanrt, und so ganz unwissenschaftlich scheint sich das in meinem Umfeld zu bewahrheiten.

Vor 2 years
Almir M.
Almir M.

Es wurde bestätigt daß Prof.Streek mehr Recht hatte.

Vor 17 Tage

Nächster

Putin und die Grüne Energie

15:21

Putin und die Grüne Energie

maiLab

Aufrufe 932 000

Retten Veganer die Umwelt?

16:10

Retten Veganer die Umwelt?

maiLab

Aufrufe 1 300 000

Freiheit vs. Wissenschaft | MAITHINK X

27:44

Was ist jetzt mit den Schulen und Kitas?

23:35

So endet Corona

20:01

So endet Corona

maiLab

Aufrufe 3 000 000

Rezo wissenschaftlich geprüft

21:43

Rezo wissenschaftlich geprüft

maiLab

Aufrufe 2 600 000

Wir müssen reden.

21:04

Wir müssen reden.

maiLab

Aufrufe 1 300 000

What 10000 CPS Sounds Like #Shorts

0:34

SD-Karten

8:01

SD-Karten

Plankton

Aufrufe 163 663

Mein NEUES RIESEN KOCHSTUDIO (50.000€)

23:22

why I'm done making videos.

15:10

why I'm done making videos.

Hacksmith

Aufrufe 2 802 402

tatsächlich

3:53

tatsächlich

inscope21

Aufrufe 435 265

Worlds hardest jigsaw vs. puzzle machine (all white)

22:00

iPhone 100...

0:10

iPhone 100...

LKCJ

Aufrufe 7 777 502