Braunkohle verteidigen - Ein Tag mit der RWE-Security im Hambacher Forst

  • Am Vor 11 Monate

    reporterreporter

    Dauer: 13:36

    Die Aktivisten im Hambacher Forst und ihren Kampf gegen den Braunkohle-Tagebau kennt Ben schon. Jetzt ist es an der Zeit, sich auch die Gegenseite anzuhören. Einen ganzen Tag lang begleitet Ben den Werkschutz des RWE-Tagebaus. Dabei erfährt er viel über den Arbeitsalltag, der sich tatsächlich nicht nur um die Aktivisten dreht, aber auch über Formen des Protests, die, bei allem Verständnis für die Klimaschützer, in Bens Augen zu weit gehen.
    Den Film mit den Aktivisten im Hambacher Forst seht ihr hier: de-film.com/v-video-ixi53hNWEqw.html
    Kleine Anmerkung: Die Namen der Mitarbeiter wurden auf ihren eigenen Wunsch hin nicht im Film genannt. (Den Wunsch nach Anonymisierung haben wir auch bei den Aktivisten respektiert.)
    Team: Ben Bode, Maik Arnold, Julia von Cube
    -------------------------------------------------------------
    Ihr findet uns auch hier:
    Twitter: twitter.com/reporter
    Facebook: facebook.com/reporter.offiziell/

Fabian
Fabian

Richtig so immer rauf auf die Schweine #FCKRWE

Vor 27 Tage
Kathrin Singer
Kathrin Singer

Interessante Persepektive. Aber schade, dass hier Aktivist*inen gleichgesetzt werden mit Menschen die mutwillig zerstören und Leben gefähren. Klar, es gibt Menschen die mit solchen Mitteln für ihre Ziele kämpfen. Aber das ist nur ein Teil der Aktivist*innen. Hier wurde jetzt gar nicht gezeigt, dass es auch massenhaft friedlichen, gewaltfreien Widerstand gibt. Auch schade, dass es den RWE Mitarbeiter*innen anscheinend nur um ihre Heimat geht. Solange der Tagebau dann irgendwann aufgeschüttet und renaturiert ist, alles gut. Um durch Klimawandel zerstörte Lebensgrundlagen an anderen Orten der Welt schert sich dort anscheinen kein Mensch.

Vor Monat
Video Addict
Video Addict

Können die nicht wo die schon abgebaut haben neue Bäume Pflanzen? Die Fläche ist schon groß. 😕

Vor Monat
babsi Berta
babsi Berta

strom will jeder ...gerade die junge Generation dreht doch durch , wenn das Handy nicht geladen werden kann......aber der Strom kommt ja aus der Steckdose aus dem Zauberland gell 🙄🙄🙄 es ist richtig daß die Kohle ersetzt wird , aber durch was?Atomkraftwerke nicht, gegen Windräder gehen die Ökos auch vor .....und dann ?kaufen wir Kohlestrom und Atomstrom aus dem Ausland .....Erst braucht man eine Alternative bevor man das Alte beendet .....aber soweit denken können die Nicht

Vor Monat
MrSagru
MrSagru

Durch die Braunkohleverstromung sterben täglich Menschen. Wer für RWE und co. arbeitet hat Blut an seinen Händen. Um alle Menschen auf diesem Planeten vor der Klimakatastophe zu schützen ist Widerstand richtig und wichtig! Jemand der für RWE arbeitet tötet tagtäglich mittelbar Menschen auf der ganzen Welt und da wundert man sich das Steine zurückfliegen. Ein Soldat der in ein fremdes Land einmaschiert wundert sich ja auch nicht das auf ihn geschossen wird!

Vor Monat
Hanna Lu
Hanna Lu

Das Schlimme ist leider, dass der Konflikt "Braunkohle ja/nein" von Stellvertretenden ausgetragen wird, nämlich den Aktivist*innen und z. B. dem Werkdienst von RWE. Die Beteiligten sind sozusagen die Bauernopfer eines großen Konzerns. Viel wichtiger wäre es doch, dass die wirklichen Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen und die Bevölkerung zusammen gegen die Großkonzerne aufbegehren würde! Aber leider ist das System des Kapitalismus so viele Jahrhunderte erprobt, dass es enorm schwer ist, diesen Missstand zunächst zu erkennen und dann auch etwas dagegen zu tun. System change not climate change!

Vor Monat
Mister GoaGoa
Mister GoaGoa

die gefährdung von menschen leben geht nicht? wieso sagt dass keiner über energiegewinnung von braunkohle und damit verbundene umweltverschmutzung?

Vor Monat
MrknisterKanister
MrknisterKanister

Es ist super, dass ihr beide seiten betrachtet.

Vor Monat
Raoul Christian Toewe
Raoul Christian Toewe

Da kann man doch immer wieder nur appellieren, dass ihr alle einen Ököstromtarif abschließt. Sprecht mit euren Eltern oder euren Firmen das sie wechseln sollen. Denn wenn keiner mehr Braunkohlestrom haben will, schafft sich das Problem von selbst ab.

Vor Monat
Bernd Stromberg
Bernd Stromberg

hast dich ja schön einlullen lassen von den RWE-Märchenonkeln. null kritische nachfrage? miese leistung

Vor Monat
Misty Minutes
Misty Minutes

Die Bagger sind "Weltenfresser" - da ändert auch die Reportage für mich nichts dran. Trotzdem super, dass ihr das Thema auch mal von dieser Seite beleuchtet.

Vor Monat
KingHoliday
KingHoliday

Man vergisst immer bei solchen Sachen, dass auf der anderen Seite auch nur Menschen stehen, die nur ihren Job machen. Das, was die Aktivisten machen, gleicht aber, zumindest anhand der gezeigten Beispiele, eher einer Guerilla-Kriegsführung. Der Konzern ist das Problem, nicht die Menschen die ganz unten auf der Anschissleiter stehen.

Vor Monat
DreamingFlurry
DreamingFlurry

Wer für RWE arbeitet (vor allem für deren SD!) der ist meiner Meinung nach echt asozial! Eigentlich sollten die Beschäftigten von RWE das Unternehmen (mit einem Streik!) zwingen sich der Realität (das Braunkohle bzw. Kohle überhaupt ein mieser Energieträger ist!) zu stellen...aber diese Menschen wollen auch essen...hm...schwierig, ich weiß jedenfalls das ich für so ein Assi-Unternehme niemals arbeiten würde (außer sie bezahlen mir Millionen, sodass ich das maximal ein paar Jahre machen muss und dann aussteigen kann, weil ich auf eigenen Füßen stehe!) RWE gefährdet auch Menschenleben! Vielleicht nicht durch direkte Gewalt (wobei: Ist nich im Hambi eine Aktivistin gestorben weil Polizei und Werksschutz härtere Bandagen aufgezogen haben?), aber durch die Vernichtung von Existenzen und die Auslöschung von Erinnerungen (eine alte Eiche (d.h. ältere Menschen!) verpflanzt man nicht heißt es! Das viele von denen am neuen Ort eingehen ist etwas das RWE in Kauf nimmt!)...noch dazu wenn man z.B. nur den Schätzwert seines Grundstückes kriegt und neue bauen muss, dann wird das neue Haus etc. auf jeden Fall kleiner etc...das kann nicht in Ordnung sein! Stoppt den Kohleabbau - JETZT! Nicht 2038! Kohlekommission gekauft! 20 Jahre (naja fast halt!) ist LANG nicht kurz, egal was die sagen! Das ist mehr (weit mehr!) als die Hälfte meines Lebens!

Vor Monat
hallo jani
hallo jani

#Hambibleibt

Vor Monat
PSC4 Musique
PSC4 Musique

“There are no jobs on a dead planet !” – In solidarity from France: Genepi Blues: https://www.youtube.com/watch?v=-7sucegzOM4

Vor 2 Monate
Kampi X
Kampi X

Es ist erschreckend das die meisten Leute die hier kommentieren, die Rwe-Mitarbeiter auf denen die Anschläge gerichtet sind, einfach nur egal sind. Wenn sie selber betroffen wären, dann würden sie soviel Schwachsinn hier nicht schreiben sonder groß heulen. Unglaublich wie unsere Gesellschaft den Bach herunter geht.

Vor 3 Monate
INUID
INUID

Alter, sowas wie mit den Steinen anbinden, damit die bei einer Lok ins Fenster einschlagen, sowas geht einfach gar nicht. Versuchter Mord geht eindeutig zu weit. Auch die sinn- und nutzlose Sachbeschädigung, wofür?

Vor 3 Monate
Marie K
Marie K

Ich bin stolz im Rheinischen Braunkohlerevier zu leben und hoffe, dass die "Aktivisten" (eigentlich müsste man sie Extremisten nennen) endlich gehen und unsere Region in Ruhe lassen!!! Wir wollen endlich wieder in Frieden leben!

Vor 3 Monate
spiritussanctusband
spiritussanctusband

Auch wenn RWE für mich ein Verbrecherkonzern ist und alle Mitarbeiter das Verrechen unterstützen - für manche Aktivisten gegen die RWE schäme ich mich. Ich hassen ichts mehr, als mich für Leute schämen zu müssen, die eigentlich ds gleiche wie ich vertreten.

Vor 4 Monate
Asenka
Asenka

wie diese Arschlöcher noch rum heucheln, dass sie es nachvollziehen können wie es sich anfühlt für Themenfremde und zwei Augenschläge später lachen sie darüber Es gibt keine Berechtigte Begründung für die Rodung, ich finde den Gewaltsamen Aktivismus mehr als gerechtfertigt! Nehmt euch, was uns allen gehört!

Vor 4 Monate
joshua schmidt
joshua schmidt

was kann der Lokführer dafür ?

Vor 4 Monate
Bongibrother TV
Bongibrother TV

Rettet den Wald... Unterm Strich sind die Politiker Unfähig...immer ist das Geld wichtiger 👿

Vor 4 Monate
Computer Kinder
Computer Kinder

Was denkt denn dieser sonst so angeblich kritische Reporter eigentlich? Das in den Unternehmen nur Leute im Darth Vader Kostüm herum laufen? Natürlich ist das nicht so. Aber diese Marionetten sind eben auch nur Handlanger der großen Unternehmen. Also was ist denn hier die Nachricht?! Mit Braunkohle wird alles besser? Der Klimawandel ist alles nur erfunden von den Chinesen? Die Linken sind Schuld an der Einwanderung? Im Ernst, ich verstehe diesen Beitrag nicht. Oder hat dieser Möchtergern-Aktivist-Reporter eine extra Börse von RWE erhalten? Mir tun die Leute leid, die immer noch unter dem Einfluss dieses Unternehmens stehen und gezwungen sind, solche widerwärtigen Lügen zu verbreiten. Aber Lügen zu verbreiten ist ja in Zeiten eines Trump zur Zierde geworden so grab that bitch by the pussy.

Vor 4 Monate
mr96anelo
mr96anelo

Zwar einige Monate zu spät für mich aber trotzdem noch top aktuell. Als erstes wollte ich mich dafür bedanken, dass du dir dir andere Seite auch mal ansiehst. Das machen heute leider zu wenige, weswegen die Fronten immer verhärteter werden. Ich nehme mir daran ein Beispiel und werde mir danach direkt die Seite der Aktivisten ansehen. Danke, dass du mich mit diesem Bericht einen Schritt offener gemacht hast. Nun zum Thema "Formen des Protests": Ich glaube dies wurde mittlerweile schon oft genug beleuchtet. Demonstrieren: Ja, auch wenn es über einen friedlichen Marsch hinaus geht und zur Aufstellung von Barrikaden kommt. Gewalt bei Demonstrationen: Auf keinen Fall. Ich finde sowas unter aller Sau. Andere Menschen verletzen, drohen oder beleidigen geht gar nicht. Ich finde beide Seiten sollten fair behandelt werden, was Meinung und Position betrifft. Was leider für mich auch nicht in Ordnung ist, dass jemand sein Leben aufs Spiel setzt. Damit spiele ich die Aktion "Ende Gelände" an. Einen Bagger zu besetzen kann ohne die richtige Ausrüstung gefährlich sein. Also sollte man nicht nur das Leben des anderen sondern auch sein eigenes Leben schätzen.

Vor 4 Monate
Gisela NM
Gisela NM

Komisch das die selbsternannten "Aktivitäten" hier nur von Geld reden . Humanität hat in dieser Welt 2.0 wohl keinen Platz mehr

Vor 4 Monate
aburgheim
aburgheim

Die wahre Gewalt und wirkliche Obszönität ist die Zerstörung dieses Planeten der uns alles aber auch wirklich alles zum Leben gibt! An dieser Zerstörung ist die RWE stark beteiligt, dies vor allem weil sie an einer vollkommen veralteten Technologie festhält. Verantwortungslos, ignorant, und brutal da lebensfeindlich!!

Vor 4 Monate
applecom1de
applecom1de

Pulitzer: Check

Vor 4 Monate
Olaf Klabuse
Olaf Klabuse

...es ist erstaunlich, wenn man sieht wie ein Hirn so gaaanz langsam wieder mit Sauerstoff versorgt wird!

Vor 4 Monate
Olaf Klabuse
Olaf Klabuse

Es ist ja völlig in Ordnung wenn Menschen gegen dieses Vorhaben aktiv werden. Man sollte die Personalien feststellen und sie von jeglicher Energielieferung ausschließen! Vertreten einer Überzeugung, natürlich mit den entsprechenden Konsequenzen!

Vor 4 Monate
GIGA
GIGA

Sachen gehen verloren, und ja so ist es, auch mein Eltern Haus. Super vergleich, bald geht auch die Erde verloren, unser grösste Zuhause... aber ja so lauft das. Ihr könnt froh sein dass es Menschen gibt die sich dagegen stellen, ich garantiere euch würde das niemand tun, müssten wir schon wie in China Luftschutzmasken tragen. Ich bin kein voll idiot, mir ist bewusst das wir Energie benötigen...der Abbau von Wald zur Gewinnung von Braunkohle ist auch ned schlimm! Was schlimm ist, dass solche Unternehmen sich überhaupt nicht um eine Neubepflanzung kümmern. Auch gibt es keine gegen Maßnahme für die ganze Emissionen die Sie produzieren (ja gut es gibt Sie, aber ned von den Leuten die dafür verantwortlich sind!). Man muss es denen AUFZWINGEN. Und ja bin ned faul, ich bin bereit zu diskutieren und denen klar zu machen, dass es nicht Fair ist dass Sie einfach alles weg holzen können und dann kommen irgendwelche Naturaktivisten die das alles wieder bepflanzen ohne irgend eine Art gewinn zu machen. Die machen gewinn, während andere Menschen sich opfern müssen. Aber jetzt kommt irgendein Klugscheisser und wird mir antworten: Ja so läuft das auf dieser Welt. Okay du netter Informant, geh wieder bei dir zuhause scheissen.. Der ganze Sinn dahinter ist den Glauben zu haben dass dinge nicht immer schlecht sein müssen nur weil es so überall läuft. Oder wieso geht man überhaupt in der Schule, oder lernt man einen Beruf, warum versucht denn der Mensch sich überhaupt in seinen Hobby zu verbessern oder in der Arbeit? Das die Erde nicht perfekt ist wissen wir schon lange, und wir alle machen Fehlern. Doch irgendwie kommt es mir vor als hätten wir bald den Abschluss Test and der Uni und wir sitzen eifach bequem vor der TV und denken dass es sowieso nichts bringt zu lernen. Können wir kurz die ganze "Emotionen" und "Jeder Mensch ist gleich" und all der Bullshit mal auf die Seite tun und eifach mal einen konkreten Plan erstellen? Einen Plan wie: Wie viel Menschen leben auf dieser Planet und wie schaffen wir es als Rasse möglichst effizient mit unsere Ressourcen umzugehen? Wie viel Ressourcen braucht ein Mensch um ein Anständiges leben zu haben und wie viel Ressourcen haben wie überhaupt auf der Erde? Wie viele Menschen kann unser Planet vertragen? Haben wie noch Kapazität oder haben wir Sie schon überschritten? Was müssen wir dann entsprechend tun? SICH DER SITUATION ANPASSEN! Wer hat gesagt Kinder zu haben ist schlecht? Aber ist es ander Zeit vielleicht zu verzichten? Gehen wir dieser Frage nach. Welche Arten von Energien haben wir überhaupt zu verfügung? Definieren wir die Vor und Nachteile von alles! Braunkohle Energie hat bestimmt nicht nur Nachteile, aber zu behaupten es wäre Optimal ist auch falsch. Genau so wie Solarenergie.. Die Solarzellen, aus was werden Sie produziert.. ist die Produktion schädlicher als Wälder abzuholzen und Sie dann wieder zu bepflanzen? Und so können wir mit klare Struktur vorankommen und eine Liste auf der Seite haben die uns Menschen helfen kann, nicht mehr so gehirnlos auf dieser Erde zu laufen und über Sachen zu urteilen über die wir keine Ahnung haben! ABER ! wenn wir dann eine Ahnung haben, dann müssen wir auch dementsprechend Handeln, und sich vor der Entscheidung nicht wegdrücken nur weil Sie schwierig ist! Eigentlich geht es nicht nur um Braunkohle, es geht eigentlich darum dass Wir als Rasse überhaupt nicht organisiert sind, und das ist von dringender Not! Ich entschuldige mich für die Grammatikalische Fehlern. Danke für lesen und bitte, gebt mir eure Kommentare, sei es jemand in meiner Meinung oder jemand der denkt dieser Kommentar ist total am falschen Ort, oder einfach nur jemand der sich darüber lustig machen will. Egal.. Ihr sollt wissen auch wenn es in erster Moment so aussieht als hätten wir eine andere Meinung, eigentlich wollen allen Menschen doch eifach nur Morgen wieder aufstehen zu können. (sehr dramatisch dargestellt sorry)

Vor 4 Monate
Warren Pale
Warren Pale

Seit Jahrzehnten wird den Menschen hier im Revier doch ins Hirn geschissen. Wenn man hier in dieser Bergbau Stadt wohnt,hat man wenig Freunde. Zukunft und Gestaltung wird hier lediglich als Arbeitplatz Sicherung gesehen. Die Bedeutung von Umwelt und die Komplexität der Zusammenhänge auf diesem Planeten werden außer acht gelassen. Der Slogan"Hauptsache Arbeit" ist so dumm, wie die Leute, die ihn benutzen. Investitionen in Bildung und Forschung werden oftmals verkannt. Forschung sollte auch Dinge beinhaltet, die allein der Erkenntnis dienen. Diese Gesellschaft ist durch ihr Wirtschaftsstrebend gefangen in destruktiven Denkmustern. Arbeit ist scheiße.

Vor 4 Monate
Malog_ photographics
Malog_ photographics

Schade das mit anzusehne.... aber als Beispiel: Was macht der Körper wenn man krank Ist? Man bekommt Fieber... Und was wird die Erde Machen... :(

Vor 5 Monate
Jason Brody
Jason Brody

Ich als RWE würde den Wald einfach in Brand stecken !! Und dann warten bis die Aktivisten kommen und diese dann entfernen !! rein rechtlich ist RWE im Recht und am längeren Hebel !! Sie hat das Gesetzt auf ihrer Seite !!

Vor 5 Monate
reporter
reporter

Das Oberverwaltungsgericht in Münster hat momentan einen Rodungsstopp verhängt, damit frühzeitig keine Fakten geschaffen werden können. Also auf welcher "Seite" das Recht im Endeffekt ist , ist momentan noch nicht entschieden.

Vor 5 Monate
AdrianTech
AdrianTech

Und wieviele Abgase werden bei der Anfahrt der Aktivisten ausgestoßen? Wieviele Abgase werden durch die Polizeikräfte die dort hinfahren müssen ausgestoßen? Wieviele extra Steuergelder kostet das ganze Polizeiaufgebot? und noch vieles mehr

Vor 5 Monate
magnus letsplay
magnus letsplay

Ich komme auch aus der Region, und Braunkohle zerstört unwiderruflich, und ist nicht OK. Wir sind betroffen, und es gibt Leute die aus den Ortschaften kommen, und denen die Neue Siedlung kein Ersatz bietet (Vgl. Kirche Immerath alt und Immerath neu). Ausserdem ist die Landschaft danach zerstört, denn wo im Rheinland gibt es derart Grösse seen natürlich. Alles ist weg und das neue passt nicht und ist auch kein Ersatz.

Vor 5 Monate
popelpanz
popelpanz

Cool, auch mal die andere Seite zu sehen. Schade, dass der sinnvolle Protest gegen die Kohle und die profitgierige, umweltzerstörende RWE durch einzelne menschengefährdende Taten so verunglimpft wird und RWE damit in die Karten spielt... Lieber Stromanbieter wechseln (https://utopia.de/ratgeber/umstieg-oekostrom-anbieter/) und friedlich demonstrieren!

Vor 5 Monate
Erdowien
Erdowien

04:52 hört mal genau hin. Da kann man ne Discord-Benachrichtigung hören :D

Vor 5 Monate
Rambo Smith
Rambo Smith

Sogenannte Aktivisten die andere Menschen schlagen und angreifen sind schlicht Kriminelle.

Vor 5 Monate
MF
MF

Ökoterroristen, dass ist das Wort. Wer solche Nägel auslegt, Steine gegen Lokführer aufhängt, Steine auf Autos wirft, das ist nicht mehr normal. Das hat absolut nichts mit normalem Widerstand zu tun. Wie überall wo diese Anarchisten dabei sind nehmen sie den Tod anderer in Kauf. Ob Molotovs gegen Polizisten oder hier Steine gegen RWE Arbeiter.

Vor 5 Monate
Ric Wolf
Ric Wolf

Gut dass ihr beide Seiten beleuchtet.

Vor 5 Monate
neues Wappentier für Deutschland
neues Wappentier für Deutschland

Die INTELLIGENZ sitzt nicht auf den Bäumen

Vor 5 Monate
Jay Braker
Jay Braker

"Die Kinder, die heute so 14 oder 15 sind.." die sitzen heute mit im Hambi und kämpfen gegen die Rodung!

Vor 5 Monate
Paul Kvothe
Paul Kvothe

tja, die einen betrügen und lügen und morden nach gesetz. die anderen stehen zu ihren taten.

Vor 5 Monate
Arya
Arya

Gute Reportage... allerdings finde ich es lächerlich wie der Pressesprecher die Aktivisten fast schon als Guerilla Kämpfer stilisiert während gleichzeitig die secu Trupps im Wald prügeln, was natürlich verschwiegen wird. Die Aktivisten verschweigen ihre Aktionen zumindest nicht und selbst wenn sie mache nicht unterstützen leugnen sie es trotzdem nicht

Vor 5 Monate
So'n Dude
So'n Dude

Einen Wald mit einem Haus oder einem Umzug gleichzusetzen wtf xD

Vor 5 Monate
Kevin Fischer
Kevin Fischer

Hoffentlich macht der sicherheits dienst die fertig

Vor 5 Monate
Tom Kleemann
Tom Kleemann

Ich fick euch

Vor 5 Monate
reporter
reporter

Nö, wir wollten nur nach deiner Intention für so einen Kommentar fragen.

Vor 5 Monate
Tom Kleemann
Tom Kleemann

+reporter wieder Konfliktgeil?

Vor 5 Monate
reporter
reporter

Harte Worte! Wen meinst du und warum?

Vor 5 Monate
Chris Dorfmueller
Chris Dorfmueller

Unglaublich dass die Zerstoerung von Doerfern, Geschichte, und Lebensraum "gesetzlich' zugelassen ist. Fuer fucking BRAUNKOHLE!

Vor 5 Monate
Dendoxx
Dendoxx

Warum macht ihr eine Reportage mit den RWE Umweltverbrecher?

Vor 5 Monate
reporter
reporter

Mit der Reportage lassen wir RWE zu Wort kommen, das macht eine ausgewogene Berichterstattung aus. In einer vorherigen Reportage hatten wir schon die Aktivisten im Hambacher Forst begleitet. Im Anschluss eine Bewertung der Geschehnisse vorzunehmen, liegt bei den Zuschauern selbst und wird nicht durch uns vorgegeben.

Vor 5 Monate
akis koliopoulos
akis koliopoulos

Bin froh das die Bäume noch bleiben können...

Vor 5 Monate
Han Solo
Han Solo

Zivilen Ungehorsam brauchen wir im ganzen Land!

Vor 5 Monate
Saigon
Saigon

Sorry die Firma Mundt soll mal ihrer Fresse halten. Die schicken securits in den wald die auf drogen sind und mega gressiv.

Vor 5 Monate
Saigon
Saigon

Hambi bleibt! Wir haben einen großen Teil erfolg errungen!

Vor 5 Monate
Patric Elser
Patric Elser

Gute Reportage.Die Jungs von der Security anzugreifen ist Schwachsinn. Jeglicher Gewalt freier Widerstand ist Pflicht!!! Konzerne wie RWE gehören in ihrer Macht und in ihrem Einfluss geschnitten...

Vor 5 Monate
Steffen Mitschke
Steffen Mitschke

Die sogenannten Aktivisten jedenfalls die meisten haben noch nie gearbeitet aber verbraten unser Steuergeld durch die Polizei einsätze. Und später Hartz4

Vor 5 Monate
schlutup100
schlutup100

Wenn du umziehst kannst du zurück in die Kirche in der du getauft wurdest, wer nett Fragt darf vielleicht sogar sein Elternhaus noch mal von innen sehen, und bekommt dann vieleicht sogar neue Freunde. Aber der, dessen Heimat weggebaggert ist kann nie wieder zurück. Das ist ein sehr großer Unterschied, alleborte der Kindheit und der Jugend sind unwiederbringlich verloren.

Vor 5 Monate
MikeBvB88
MikeBvB88

Linke Chaoten...nur noch AFD wählen

Vor 5 Monate
Fluffy Unicorn
Fluffy Unicorn

Wie schade, eine völlig unreflektierte Wiedergabe des RWE-Standpunktes...

Vor 5 Monate
Gonzalo Gonzalez
Gonzalo Gonzalez

Lasst das kleine Stück Wald stehen! Ihr und wir sind vergänglich.. so auch die Natur die Ihr zu Profitzwecken zerstört. Nix.. absolut nix gegen die Arbeiter! aber das Konzept an sich ist falsch und wird alle Arbeiter am Ende stehen lassen. So oder so Ihr werdet auf kurz oder lang einpacken müssen und die Natur hat immer das letzte Wort.. von RWE aussteigen!

Vor 5 Monate
Mike Nolan
Mike Nolan

Rückständige Energieerzeugung...

Vor 5 Monate
GegenNazidreck
GegenNazidreck

Wer für Umweltverbrecher oder für die Rüstungsindustrie oder ähnliche Mafiosis arbeitet wird selbst zum Verbrecher und hat somit kein Recht auf Erhaltung seines Arbeitsplatzes. Wenn sich diese Wasserträger des perversen Turbokapitalismus auch noch allen Ernstes über den Wind beschweren, der ihnen entgegenbläst, dann ist das einfach nur völlig degeneriert. Dieser Wind kann gar nicht heftig genug sein! Er sollte auch die Gewerkschaften treffen, die sinnbildlich über Leichen gehen - nach dem völlig krankem Motto: der Erhalt der Arbeitsplätze hat Vorrang vor allen Bedenken. Und wenn Menschen durch Umweltverbrechen oder Kriegwaffen zu Schaden kommen ist das egal. Landminen schaffen schließ Arbeitsplätze bei den Herstellern von Beinprothesen. Nach dem Kapitalismus-Motto "arbeiten - kaufen - sterben" müssen die Konsumidioten schließlich erst einmal einen Arbeitsplatz haben, um sich all den Schwachsinn kaufen zu können, der ihnen vom System für wichtig propagiert wird. Stellt Euch vor, Umweltverbrecher wollen die Natur zerstören und keiner geht hin!

Vor 5 Monate
Stefan Nagel
Stefan Nagel

Niemand braucht heutzutage Braunkohle...

Vor 5 Monate
herbert
herbert

Wieso zeigen sie nicht die Szenen wo Securities friedliche Waldbewohner schlagen ? Wir verschleiern doch hier nix oder ?

Vor 5 Monate
jao lp
jao lp

Da arbeiten ja gar keine Frauen!😒

Vor 5 Monate
Michael Wilke
Michael Wilke

Gegen die Linken muss man hart durchgreifen. Gewalt ist die einzige Sprache die diese Antifaschisten kennen.

Vor 5 Monate
Wolfgang Esche
Wolfgang Esche

Die Abholzung des Hambacher Forst ist ein Verbrechen gegen das Leben, da ist so ein Krähenfüsslein gar nix dagegen. Diese Werkschutzleute stehen auf der Seite des Todes, sie würden in jeden totalitären Staat passen.KZ-Bewacher, oder Aufseher im Gulag, bezahlte Lakaien, wie sie es überall zu Hauf gibt, mit Euch, ihr dummen Schwätzer, wenn ich das schon höre "unser Tagebau", kein Stück Dreck davon gehört Dir.

Vor 5 Monate
Antonius Theiler
Antonius Theiler

Ja Leute! es ist absurd. Gehet nach Hause und schalte um 12:00 alle Elektrogeräte ein, gerade so viele dass die Sicherungen nicht fliegen. 12:05 schalte alle wieder aus. 12:10 schalte wider alle ein. Und so weiter. Wenn nur 10% der Verbraucher das machen! Liegen die EVUs auf der Nasse. Keiner fällt vom Baum, keiner fällt einen Baum Und die Polizisten können auch mitmachen. Und auch die Mitarbeiter von RWE Keiner sah es, keiner war es! Denn der ! drohende Klimawandel ist die Überlebensfrage der Menschheit. Wenn wir ihn nicht in den Griff bekommen, brauchen wir über andere Probleme …… nicht mehr nachzudenken. (so der Klimaforscher Hans Joachim Schellnhuber, zit. nach SZ v.1.6.2018)

Vor 5 Monate
jimi jones
jimi jones

"Klimaschützer" gehts intelligenzbefreiter??what a joke!!

Vor 5 Monate
Oliver Held
Oliver Held

Schämt euch, für das Kohle verbrennen für Energie für nicht humane Zwecke. Gewinne erzielen wir nicht auf langfristige Sicht durch das „Umwandeln“ von Landschaften, mit Zwangsenteignungen.

Vor 5 Monate
Marcus Günther
Marcus Günther

Der RWE Fritze weiß bei Minute 09:50 auch gar nicht mehr, was er sagen soll... Beinahe hat er es gecheckt.

Vor 5 Monate
Balu1087
Balu1087

Sorry, aber ab einem gewissen Punkt hört Aktivismus einfach auf. Das ist feinster Extremismus, völlig undemokratisch da keine andere Meinung akzeptiert wird, kein Deut besser als jene die Menschen für ihre Überzeugungen verknüppeln.

Vor 5 Monate
p b
p b

Klar... Randale usw. Ist die 'Lösung' ...oder was? Nur dumm...leider... Zukunft lässt sich nur mit Vernunft schaffen!

Vor 5 Monate
siddhartha44
siddhartha44

Wer Dörfer, Felder, Wälder und das Klima kaputtmacht, sollte sich nicht über Gewalt beschweren.

Vor 5 Monate
Amon player
Amon player

scheiss rwe

Vor 5 Monate
Samuel natürlich nicht
Samuel natürlich nicht

Hambi bleibt

Vor 5 Monate
thegreatest763
thegreatest763

Tja wer zuhause nicht im Dunkeln sitzen möchte der muss diese akzeptierten, die Erneuerbaren Energie wird den Bedarf nicht decken können und unglaubliche Steuergelder kosten alleine im Jahr 2017 34 Milliarden Euro

Vor 5 Monate
ShellCastrol
ShellCastrol

Und die gerettete Aktivistin wirft jetzt wieder Nagelbomben auf den Werkschutz...

Vor 5 Monate
ShellCastrol
ShellCastrol

"Aktivisten" nennt man die SAntifa? Was für eine Kranke Welt...

Vor 5 Monate
Dendoxx
Dendoxx

Und was machst du so? Zuhause auf der Couch.. die Aktivist*innen tun etwas gegen die Umweltverbrecher von RWE!

Vor 5 Monate
DerAnstreicher
DerAnstreicher

6:33 was ein Schwachsinn. "Hier kann man eindeutig sagen das das Aktivismus ist". Das war die Antifa, die Staatlich finanziell unterstützt wird. Trottel.

Vor 5 Monate
Fagus 33
Fagus 33

Wie kann man nur für die RWE arbeiten Natürlich geht das mit den Steinen an der zugstrecke überhaupt nicht ... Aber RWE ist kein Stück besser

Vor 5 Monate
Laka Granger
Laka Granger

Also ich persönlich finde es ja auch wahnsinnig schlimm, dass RWE den Wald abholzen will. Und Umweltschutz ist eine der wichtigsten Sachen überhaupt ABER was die Aktivisten vor allem auch im Wald auslegen geht gar nicht. Nicht nur, dass sich Mitarbeiter und andere Menschen verletzten können. Auch Hunde und Wildtiere können sich an den Nägeln ernsthaft verletzten! Und sowas nennt sich dann Tierfreund und Umweltschützer....

Vor 5 Monate
Louis !
Louis !

Gewalt sollte nicht gegen Aktivisten , Polizei oder Werkschutz gehen. Wenn , dann dann gegen Politiker und die RWE Führung die sowieso nur Scheiße baut

Vor 5 Monate
Schorni
Schorni

Es wird Zeit, dass die Polizei Gummigeschosse bekommt und ein lokales Begehungsverbot für den Hambacher Forst ausgesprochen wird.

Vor 5 Monate
fleek
fleek

Immer das alte Lied. Einzelne Dumpfköpfe die sehr radikal werden, und schon haben wieder alle Aktivisten und Demonstranten da nen schlechten Ruf obwohl wahrscheinlich 95% von denen friedlich sind. Erinnert mich an die "Veganer sind halt alle so aggressiv" Debatte 😐

Vor 5 Monate
X Y
X Y

Dann schließen wir das Kohlekraftwerk! Die Windkrafträder reißen wir auch wieder ab , machen ja Lärm! Die Solaranlagen machen wir auch platt , sehen ja so hässlich aus. Dann bauen wir halt ein AKW Atomkraftwerk in der Nachbarschaft! NEEEEEE wollt ihr auch nicht? Dann stellen wir den Strom Deutschland weit ab , dann werdet ihr sehen wenn ihr euer Smartphon nicht mehr laden könnt! Wie dumm ist die deutsche Gesellschaft eigentlich geworden? Tip von mir holt euch einen Hamster malt den grün an , packt den in einen Laufrad mit Fahradtrafo dann habt ihr grünen Strom!

Vor 5 Monate
Gengosyma
Gengosyma

Mich würde mal interessieren was denn aus dem Loch wird wenn die mit Abbauen fertig sind?

Vor 5 Monate
Gengosyma
Gengosyma

Ich arbeite nicht bei RWE bin aber beinah Täglich in diesem Wald mir sind beide Seiten scheiß egal.. Ich geh nur arbeiten und bring Geld nach Hause für meine Söhne!

Vor 5 Monate
Der Pilger
Der Pilger

https://www.youtube.com/watch?v=aWGdcB-IRPw heul leise

Vor 5 Monate
ProSpacko Gaming
ProSpacko Gaming

Ich hasse Braunkohle 😡

Vor 5 Monate
Calciumchlorid
Calciumchlorid

I love trees! Scheißt doch aufs Geld

Vor 5 Monate
HafeMetalInBlood
HafeMetalInBlood

Mich machte gerade in einem Video der Verfassunggebenden Versammlung auf folgendes hin, ich gebe es mit meinen Worten wieder: Der Hambacher Forst! Man holzt den Wald ab, der in der Lage ist CO2 zu binden, man verletzt die Menschen die dort demomnstrieren. Und dann verbrennen sie noch die Braunkohle um noch mehr CO2 zu produzieren und darauf wollen sie dann Steuern erheben! Perverser, abartiger und unlogischer geht’s nicht mehr! Leute wacht auf, die VV ist Völkerrecht und das Verfassungsgericht hat die VV bestätigt! Wir brauchen also nur noch genug Deutsche die führ die Freiheit der Deutschen Völker mitmachen und dieses Böse abartige, Menschen verachtende System findet sein Ende! Das BVerfG Urteil von 1951: https://opinioiuris.de/entscheidung/761 https://www.verfassunggebende-versamm... https://www.verfassunggebende-versamm... Zitat - Völkerrecht: Eine verfassunggebende Versammlung ist ein weltweit anerkannter, völkerrechtlicher Akt und hat einen höheren rechtlichen Rang als die auf Grund der erlassenen Verfassung gewählte Volksvertretung (siehe Art. 25 GG). Sie ist im Besitz des pouvoir constituant. Mit dieser besonderen Stellung ist unverträglich, daß ihr von außen Beschränkungen auferlegt werden. Ihre Unabhängigkeit bei der Erfüllung dieses Auftrages besteht nicht nur hinsichtlich der Entscheidung über den Inhalt der künftigen Verfassung, sondern auch hinsichtlich des Verfahrens, in dem die Verfassung erarbeitet wird. Artikel 1 (1) Alle Völker haben das Recht auf Selbstbestimmung. Kraft dieses Rechts entscheiden sie frei über ihren politischen Status und gestalten in Freiheit ihre wirtschaftliche, soziale und kulturelle Entwicklung (siehe Art. 146 GG). (2) Alle Völker können für ihre eigenen Zwecke frei über ihre natürlichen Reichtümer und Mittel verfügen, unbeschadet aller Verpflichtungen, die aus der internationalen wirtschaftlichen Zusammenarbeit auf der Grundlage des gegenseitigen Wohles sowie aus dem Völkerrecht erwachsen. In keinem Fall darf ein Volk seiner eigenen Existenzmittel beraubt werden. (3) Die Vertragsstaaten, einschließlich der Staaten, die für die Verwaltung von Gebieten ohne Selbstregierung und von Treuhandgebieten verantwortlich sind (siehe Art. 133 GG), haben entsprechend der Charta der Vereinten Nationen die Verwirklichung des Rechts auf Selbstbestimmung zu fördern und dieses Recht zu achten. UN-Zivilpakt und UN-Sozialpakt https://www.gesetze-im-internet.de/gg... https://de.wikipedia.org/wiki/Pouvoir... https://dejure.org/gesetze/GG/146.html https://dejure.org/gesetze/GG/133.html https://www.zivilpakt.de/selbstbestim... https://www.sozialpakt.info/selbstbes... http://www.verfassunggebende-versamml... http://ddbradio.org https://www.alliance-earth.com/consti... ddbagentur bei facebook: https://www.facebook.com/ddbagentur/ ddbnews auf wordpress: https://ddbnews.wordpress.com/ ddbnews bei twitter: https://twitter.com/ddbnews ddbnews bei VK: https://vk.com/id350680055 Verbreitet die Information, daß es die VV gibt, daß es Völkerrecht ist, denn das System verbreitet es nicht. Die einzige Partei die es bis jetzt erwähnt hat ist die Deutsche Mitte! Das ist noch lange kein Grund diese Partei zu wählen, denn wir haben seit langer Zeit erlebt, was diese Parteien mit uns machen. Wollt Ihr weiter, das Euer Nutzen gemehrt wird, so wie es jeder Kanzler in seinem Amtseid sagt? Unser Nutzen soll also gemehrt werden, ja für wen denn? Das Volk hat von dem Nutzen nichts, im Gegenteil, es wird weiterhin geplündert und entrechtet! Und auch der WDR der doch eigentlich über die VV berichten sollte tut es nicht. Man entzieht also extrem wertvolle Information den Deutschen Völkern! Du, ein jeder deutscher kann dieses Unrecht sofort beenden, denke darüber nach!

Vor 5 Monate
Renate Maier
Renate Maier

Ey Typ von "Reporter" dein Problem ist einfach nur, du hast keine *eigene Meinung* zur Thematik hast! Stell dich lieber nochmal auf die Plattform und schau dir den SCHEIß an den RWE&co fabrizieren, selber schuld wenn sie dafür mit Steinen dann beworfen werden -_-..

Vor 5 Monate
Nachhilfe für Dich
Nachhilfe für Dich

Traurig...

Vor 5 Monate
Daniel Erhard
Daniel Erhard

wenn RWE den Wald stehen lässt braucht es keine steine! Keine Bäume , keine Luft - kein Leben !

Vor 5 Monate
Cat Caramella
Cat Caramella

Niemand muss für die RWE arbeiten!

Vor 5 Monate
Meganie und karnimani
Meganie und karnimani

Da sieht man mal wie diese ,,Umweltschützer" demonstrieren indem sie versuchen Lokführer umzubringen und die Mitarbeiter zu verletzten, WAHRE HELDEN !

Vor 5 Monate
Studio-Vanguard
Studio-Vanguard

Hängende Steine vor Loks? Das geht ja Mal gar nicht. So kennt man die Aktivisten vor Ort nicht. Dazu gibt es ein Problem mit dem Wiederaufforsten. Erst einen uralten Wald zu roden ist die eine Sache. Diesen dann mit Nutz- bzw. Monokulturwald wieder aufzuforsten eine Andere Sache (s. vergleichbare Wiederaufforstungsergebnisse). Vielleicht mag sich RWE bemühen die Fläche zu renaturieren. Sie ist aber trotzdem für Jahrzehnte geschädigt und dysfunktional, im schlimmsten Fall, ein Nutzforstbetrieb der dem Boden langjährig mehr Nährstoffe zieht als diese schont. Denn es ist verdammt schwer ein angemessen durchmischtes Biotop zu züchten. So sehr ich dagegen bin Mitarbeitern zu schaden: RWE zieht das Projekt trotz der negativen Resonanz noch mit aller Härte durch. Es sind bereits 90% des Waldes in Tagebau verwandelt. Wieso müssen die letzten 10%, die mit den Aktivisten zusammen derart enorme Kosten über die letzten 6 Jahre verursacht haben, ebenfalls gerodet werden? Der BUND und andere Organisationen klagen seit Jahren und erreichen nur Rodungsverschiebungen. Da geht es RWE doch nicht ums Geld, sondern darum, mit einem hoffnungslos veralteten Geschäftsmodell Wirkungskraft zu demonstrieren. Denn sonst hätte jede kluge Geschäftsführung die letzten 10% des Waldes einfach stehen lassen und sich damit weitere negative Reaktionen der Öffentlichkeit, zum Beispiel auf Räumungen und Rodungen erspart. Nicht die Mitarbeiter sondern die Unternehmensleitung von RWE sind Wirtschaftsfaschisten. Das kann man einfach mit Nichts rechtfertigen. RWE hat schon in Photovoltaikanlagen investiert. Warum setzen sie sich nicht stärker auf den EEG Sektor fest sondern pumpen Millionen in so einen Tagebau unter dem ohnehin geringwertige, also wenig profitversprechende, Braunkohle liegt?

Vor 5 Monate
piknias
piknias

Ja ist ja schön wenn deine Kinder nicht checken dass da mal ein Loch war. Dass sie die Luft nicht mehr atmen können werden sie schon merken ;-)

Vor 5 Monate
momento oculi
momento oculi

Was diese Reportage zeigt ist, dass es nur wenig oder gar keinen Austausch zwischen Protestlern und RWE- Mitarbeitern gibt, dafür aber eine Menge an Resentiments und Furcht voreinander. Was würde passieren wenn es beiden Parteien gelänge sich vorbehaltlos auszutauschen und die durchaus menschliche Seite im Gegenüber wahrzunehmen? Wäre sowas möglich? Ist diese Idee naiv?

Vor 5 Monate
Vinzent Schnitzer
Vinzent Schnitzer

Gott sei Dank wurde RWE gehackt. Drecksäcke

Vor 5 Monate

Nächstes Video

Die Aktivisten des Hambacher Forst

10:02

Die Aktivisten des Hambacher Forst

Victor Boldt

Aufrufe 6 000

Tagebau Welzow Sued 2017

39:23

Tagebau Welzow Sued 2017

Saeckel1

Aufrufe 137 000

Boeing Gets Grounded and the FAA Is Broke AF | The Daily Show

5:43

Boeing Gets Grounded and the FAA Is Broke AF | The Daily Show

The Daily Show with Trevor Noah

Aufrufe 1 275 883

My 7 German Culture Shocks as an American!!

15:15

My 7 German Culture Shocks as an American!!

Kelly does her thing

Aufrufe 496 000

Werner Forst & Industrietechnik Trailer

03:42

Werner Forst & Industrietechnik Trailer

Werner Forst & Industrietechnik

Aufrufe 36 000

five second rule

0:12

five second rule

Berd

Aufrufe 813 459

Embarrassing Hairstyles (GAME)

10:25

Embarrassing Hairstyles (GAME)

Good Mythical MORE

Aufrufe 129 387

I'm Something Else (Official Music Video)

2:45

I'm Something Else (Official Music Video)

SomeThingElseYT

Aufrufe 623 277

Stadia GDC 2019 Gaming Announcement

59:46

Will It Hair Gel?

14:55

Will It Hair Gel?

Good Mythical Morning

Aufrufe 691 964

EVO 9 vs GOLF R

10:39

EVO 9 vs GOLF R

Mighty Car Mods

Aufrufe 497 968

Us - Movie Review

7:19

Us - Movie Review

Chris Stuckmann

Aufrufe 672 315