US-Wahlen: „Ich gehe in 20 Jahren“ - Trump hält seine vielleicht bizarrste Wahlkampfrede

  • Am Vor 8 Monate

    WELT netzreporterin - Antje LorenzWELT netzreporterin - Antje Lorenz

    Dauer: 01:36

    Kurz vor dem Parteitag der Demokraten tritt Donald Trump in Wisconsin auf. In einer konfusen Ansprache träumt der US-Präsident von fünf weiteren Amtszeiten - und behauptet, sein Herausforderer Biden wolle Abtreibungen „nach der Geburt“.

    Unmittelbar vor dem Parteitag der Demokraten hat der republikanische US-Präsident Donald Trump vor einer Wahl seines Herausforderers Joe Biden im November gewarnt. Ex-Vizepräsident Biden sei «eine Marionette linker Extremisten», sagte Trump am Montag in Mankato im Bundesstaat Minnesota. Sie wollten «amerikanische Freiheit durch linken Faschismus ersetzen». Bei einem Auftritt in Oshkosh (Wisconsin) sagte Trump: «Das ist meiner Meinung nach die wichtigste Wahl, die wir jemals hatten.» Er fügte hinzu: «Wir werden für das Überleben unserer Nation und der Zivilisation an sich kämpfen.»
    Beim Parteitag der Demokraten in Milwaukee in Wisconsin - der am Montagabend (Ortszeit) beginnen sollte - soll Biden offiziell zum Kandidaten gekürt werden. Trump sagte: «Biden ist nur ein trojanisches Pferd für Sozialismus.» Trump trat am Montag drei Mal vor Anhängern auf - zwei Mal in Minnesota und einmal in Wisconsin. Beide Bundesstaaten sind sogenannte Swing States, denen bei der Wahl besondere Bedeutung zukommt, da sie nicht eindeutig einer der beiden Parteien zuzuordnen sind. In den kommenden Tagen will Trump mit Arizona und Pennsylvania zwei weitere Swing States besuchen.

    Der viertägige Parteitag der Demokraten findet wegen der Corona-Pandemie weitgehend online beziehungsweise über Videokonferenzen statt und nicht wie ursprünglich geplant mit Tausenden Delegierten und Zehntausenden Gästen. «Wir mögen physisch getrennt sein, aber diese Woche kommen Demokraten aus der ganzen Nation zusammen, um unsere Vision für ein besseres Amerika vorzustellen», schrieb Biden am Montag auf Twitter.

    President Donald Trump traveled to Wisconsin Monday, the official host state of the entirely virtual Democratic National Convention, to launch a week of travel and political events aimed at blunting the customary polling "bounce" that a candidate gets during their convention week.
    Trump won Wisconsin by less than 1 percentage point in 2016. He told a crowd gathered at an Oshkosh airport rally that he's seeing more "spirit" now.
    "You see, this is easier in a sense. Now, the virus made it a little bit more difficult, maybe a lot more difficult, because all of a sudden something happened that nobody ever even thought about," Trump said. "But we handled it."
    Trump went on a number of attacks against his opponent, former vice president Joe Biden, including on his mental state, calling him "shot."
    Trump said Russian President Vladimir Putin, Chinese President Xi Jinping and Turkish President Recep Tayyip Erdogan are "world class chess players," and said the U.S. "can't have a guy who is shot."
    The president also said enthusiasm for November's election is on his side. And he claimed the only way he will lose "is if the election is rigged."
    He urged his supporters to make sure their votes are counted and told them to "do those beautiful absentee ballots."

Nächster

Trump v Biden: The Final Debate

1:33:37

Trump v Biden: The Final Debate

Sky News

Aufrufe 7 200 000

Norway 4K - Scenic Relaxation Film with Calming Music

1:00:56

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 5 700 000

Prince Philip's funeral: the key moments

06:16

Version 1.5 Special Program|Genshin Impact

47:52

Version 1.5 Special Program|Genshin Impact

Genshin Impact

Aufrufe 2 162 988

Ramadan Diaries.. #1

8:51

Ramadan Diaries.. #1

Yavi TV

Aufrufe 46 551

how to create 5SOS's "youngblood"

0:56

how to create 5SOS's "youngblood"

SethEverman

Aufrufe 721 826