Unterwegs im U-Boot: Auf Transitfahrt mit U 31 | die nordstory | NDR Doku

  • Am Vor 5 years

    NDR DokuNDR Doku

    U-Boot-Kommandant Lars Gößing* und seine 28 Mann starke Besatzung Delta haben den Auftrag, mit ihrem U-Boot U 31 an einer Marineübung der Royal Navy teilzunehmen. 1.000 Seemeilen beziehungsweise knapp 2.000 Kilometer Überwasserfahrt von Eckernförde bis Plymouth in Südengland liegen vor dem Kapitän und seiner Besatzung.

    U 31 gehört zur Klasse 212-Alpha und ist der modernste nicht-nukleare U-Boot-Typ weltweit. Mit 56 Metern Länge, sieben Metern Breite und knapp zwölf Metern Höhe bietet das U-Boot 180 Quadratmeter Raum für Mensch, Technik, zwei Tonnen Lebensmittel und Ausrüstung.

    Während der Transitfahrt und ihres Einsatzes werden Kapitän und Besatzung von ihren Familien und Freunden getrennt sein. Sie werden auf engstem Raum, ohne Tageslicht, hoch konzentriert im Sechs-Stunden-Wachwechsel miteinander arbeiten. Ein Leben ohne Privatsphäre, außer der eigenen Koje, die mit zwei Metern Länge und 60 Zentimetern Breite überschaubar ist.

    Die Wettervorhersage für die Nordsee sieht schlecht aus, es ist bis zu Windstärke neun angekündigt. Eine Herausforderung für Kapitän Gößing, dessen Aufgabe es ist, Boot und Besatzung wieder heil nach Hause zu bringen. Die ersten Tage auf See werden bestimmt durch Bordroutine. Im Rhythmus des Sechs-Stunden-Wachwechsels arbeiten, essen und schlafen die Männer. Übungen zur Bordsicherheit gehören auf Transitfahrten ebenfalls dazu wie das tägliche Reinschiffmachen. Solange die See ruhig ist, machen einige Besatzungsmitglieder sogar Sport. Im Propellermotorenraum im Heck des Bootes stehen ihre Fitnessgeräte.

    Nach fünf Tagen auf See schlägt das Wetter um. U 31 kämpft sich durch die aufgepeitschte Nordsee, bei Seefahrern bekannt als eines der gefährlichsten Seegebiete. Die Situation spitzt sich zu, als die Besatzung eine Hurrikanwarnung für das Seegebiet erhält, auf das sie Kurs nehmen.

    Am siebten Tag auf See trifft der vorhergesagte Hurrikan U 31 vor der Einfahrt zum englischen Kanal. Zwölf Windstärken aus Südwest und bis zu zwölf Meter hohe Wellen. Die Situation ist kritisch, denn schon jetzt sind Schäden am Boot über das Seerohr zu erkennen. Sechs Stunden lang wütet der Orkan und schüttelt das Boot und seine Besatzung durch. Erst am nächsten Tag ist es der Mannschaft möglich, auf die Brücke zu gehen und die Schäden zu begutachten.

    *Anmerkung der Redaktion: Lars Gößing war zum Zeitpunkt der Dreharbeiten Kommandant von U31. Inzwischen hat er andere Aufgaben in der Marine übernommen.

    Weitere Folgen "die nordstory" gibt es hier: www.youtube.com/watch?v=eEV4m...

S.A.G
S.A.G

Meine absolute Lieblingsdoku. Keine nervige Hintergrundmusik, sympathische, offene Leute und eine angenehme Stimme. Zusammen mit dem besonderen Thema absolut sehenswert! (Ich hab sie schon 3 mal gesehen)

Vor 3 years
Jochen Vothknecht
Jochen Vothknecht

Super Doku!

Vor 4 years
ihluch
ihluch

was für eine Crew hat der NDR denn bitte an Bord geschickt, dass die das so gut mitgemacht haben? Auf jeden Fall großen Respekt für alle an Bord.

Vor 2 years
jonesy97
jonesy97

Very high respect to the U-31 crew! They look like a well seasoned crew that can handle anything that's thrown at them. The cohesiveness of the crew just makes them so much more effective in their ability to handle any kind of stress. A very tight bunch. A salute and respect, from the USA.

Toffel
Toffel

Die Lockerheit gepaart mit dieser unglaublichen Professionalität ist wirklich extrem beeindruckend.

Vor 5 years
DasMxD
DasMxD

Wie alle sich einfach total die Mühe geben keinen Schmarn zu machen und ernst zu bleiben. Man sieht es in manchen Situationen echt zu gut. Gehört einfach dazu! :)

n0peable
n0peable

Super Film. Wahrscheinlich durch Zufall so besonders geworden mit dem Wetter, aber zur richtigen Zeit am richtigen Ort gehört manchmal dazu.

Vor 5 years
iNeverCouldGetTheHangOfThursdays
iNeverCouldGetTheHangOfThursdays

Beste Doku bisher auf diesem Kanal. Eine unglaublich sympathische Besatzung. Hab ich nie für möglich gehalten bei der Bundeswehr.

Vor 5 years
Sebastian Wolf
Sebastian Wolf

Warum guck ich mir diese Doku immer wieder an? Keine Ahnung, sie ist einfach genial. Die Mannschaft, die Geschichte, der Sturm, einfach alles. Einfach genial gemacht mit tollen Protagonisten.

Vor 2 years
Sabine B
Sabine B

Absolut gigantisch!!

Vor year
SnowboardFan
SnowboardFan

Ultra sympathische Crew, vor allem der Kapitän! Da würd ich ja selber gerne arbeiten wenn man mit solchen Leuten zusammenarbeiten kann, hätte ich nicht erwartet

Vor 5 years
John Von Sauers
John Von Sauers

I took a tour of an U. S. Submarine 50 years ago and said , no way, so I joined the Army. This documentary shows you what a great job these men are doing and what life is under water.

Vor year
X
X

Was für durchweg angenehme, disziplinierte und coole Männer.

Vor year
nullkommanix
nullkommanix

Sehr coole Reportage über eine noch coolere U-Boot Besatzung, Hut ab vor euch Jungs! Und ein genrelles Danke an alle unsere Soldaten für ihren Dienst für die Heimat. ihr habt weit mehr Respekt verdient, als man euch in Teilen unserer Gesellschaft zukommen lässt!!

Vor 3 years
snafuart
snafuart

Eine der besten U-Boot Dokus, die ich je gesehen habe. So etwas sollte es öfter geben. Vielen Dank auch an all gezeigten Marinesoldaten für ihren Dienst an ihrem Land und Europa. Viele Grüße aus Kroatien.

Vor 3 years
free agent
free agent

A real U-Boot where only German is spoken. Very impressive, I think the German language and U-Boots are just made for each other. Greeting from Australia.

shakal pb
shakal pb

Das war mal eine echt geile Doku, ohne nervige Musik, geile Szenen, geniale Leute, schade das es nicht mehr solcher Dokus gibt

Vor year
Lokverführer
Lokverführer

Eine einzige Glanzleistung diese Doku!

Vor year
Dub Element
Dub Element

Diesem Kapitän würde ich vertrauen.

Vor 5 years
Outdated
Outdated

Ich find den Kapitän richtig korrekt, so muss ein Vorgesetzter sein. Freund und Kollege

Vor year

Nächster

RECREATING THE BEST SIDEMEN CHARITY MATCH GOALS

17:34

How I became an Octoling (Animation)

0:15

How I became an Octoling (Animation)

ScottFalco

Aufrufe 273 043

U-Boot-Krieg im Atlantik : 1/3.  Die Jäger

42:52

U-Boot-Krieg im Atlantik : 1/3. Die Jäger

In respect of Maurice De Wilde

Aufrufe 254 000

The Paranoia That Cost Hitler World War II | Warlords: Hitler vs Stalin | Timeline

48:46

The Paranoia That Cost Hitler World War II | Warlords: Hitler vs Stalin | Timeline

Timeline - World History Documentaries

Aufrufe 23 000 000

RECREATING THE BEST SIDEMEN CHARITY MATCH GOALS

17:34