The Wolff of Wall Street SPEZIAL: Der Lockdown und der digital-finanzielle Komplex

  • Am Vor Monat

    KenFMKenFM

    Dauer: 10:00

    Jetzt KenFM unterstützen: www.patreon.com/KenFMde
    Heute ist Samstag, der 30. Mai, und die Welt befindet sich zurzeit auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft.
    Der weltweite Lockdown wird nach und nach beendet und viele Menschen hoffen, nun wieder ins alte Leben zurückkehren zu können. Aber die Hoffnung trügt: In den vergangenen 3 Monaten ist im globalen Wirtschafts- und Finanzsystem ein Prozess vorangetrieben worden, der keine Rückkehr in das alte Leben mehr zulässt.
    Wir sind ja bereits mit einer einsetzenden Rezession und einem schwer angeschlagenen globalen Finanzsystem in das Jahr 2020 gestartet und haben dann Anfang März einen Absturz des Ölpreises um mehr als 50 Prozent erlebt. Das allein hätte schon ausgereicht, um das System ins Wanken zu bringen.
    Dann kam aber noch der wegen der Pandemie herbeigeführte weltweite Lockdown dazu, der an den Finanzmärkten ein wahres Erdbeben ausgelöst und zahlreiche Rekorde bewirkt hat:
    Wir haben im März innerhalb von drei Wochen den stärksten jemals registrierten Einbruch an den Aktienmärkten erlebt. Die Zentralbanken haben daraufhin die bisher größten Summen zur Stabilisierung des Systems aufgebracht und im April ist es dann zum schnellsten jemals verzeichneten Anstieg an den Aktienmärkten gekommen.
    Weil die Mainstream-Medien und die Politik die Aufmerksamkeit der breiten Öffentlichkeit während dieser Vorgänge ständig auf das Virus gelenkt haben, ist den meisten Menschen dabei etwas Entscheidendes entgangen - nämlich eine gigantische Vermögens- und Machtkonzentration, die sich in 3 Phasen abgespielt hat:
    Phase Nr. 1: Nach dem Fall des Ölpreises Anfang März war bereits klar, dass die Märkte kräftig nachgeben würden. Als dann auch noch immer mehr Länder beschlossen, ihre Wirtschaft wegen der Pandemie stillzulegen, wurde noch deutlicher, dass ein kräftiger Börsensturz bevorstand. Trotzdem haben die Börsenaufsichten weltweit - mit einigen wenigen Ausnahmen - kein Verbot von Leerverkäufen erlassen. Die Folge: Großinvestoren konnten den Crash durch Wetten auf fallende Kurse nutzen und Milliardengewinne einstreichen.
    Phase Nr. 2: Nachdem der Crash immer bedrohlicher wurde, haben die Zentralbanken Billionensummen zur Stabilisierung des Systems bereitgestellt. Der Löwenanteil dieses Geldes ist aber nicht etwa an die gegangen, die am stärksten vom Lockdown betroffen waren, also die mittelständischen und kleinen Betriebe, sondern an diejenigen, die in den vergangenen 12 Jahren bereits am meisten von den Zinssenkungen und der Geldschöpfung profitiert hatten. Die Folge: Die, die ohnehin auf riesigen Geldbeständen saßen, hatten nun noch mehr Geld zur Verfügung.
    Phase Nr. 3: Die auf diese Weise bereits doppelt begünstigten Investoren haben das Geld der Zentralbanken aber nicht etwa benutzt, um den Millionen von Beschäftigten, die von ihren Unternehmen in Kurzarbeit geschickt oder arbeitslos wurden, über eine finanziell schwierige Zeit hinwegzuhelfen, sondern es zum großen Teil wieder in die Finanzmärkte gesteckt und so - zum Beispiel über Aktienrückkäufe - im April und im Mai ein weiteres Mal riesige Summen eingenommen.
    Diese dreifache Bereicherungsorgie hat dazu geführt, dass das Nettovermögen der Milliardäre in den USA laut dem „Institute for Policy Studies“ zwischen Mitte März und Mitte Mai um mehr als 430 Milliarden Dollar auf 3,4 Billionen Dollar angestiegen ist - ein Zuwachs von 15 Prozent innerhalb von nur 2 Monaten. Allein die beiden reichsten Milliardäre, die Chefs von Amazon und Facebook, sind um etwa $ 60 Milliarden reicher geworden - in acht Wochen.
    Der sogenannte „Corona-Crash“ ist also einhergegangen mit der größten Vermögenskonzentration, die es jemals in so kurzer Zeit gegeben hat. Und nicht nur das: Parallel dazu ist es zu einer ebenso extremen Machtkonzentration gekommen.
    Weiterlesen auf: kenfm.de/the-wolff-of-wall-street-spezial-der-lockdown-und-der-digital-finanzielle-komplex
    /+++
    Jetzt KenFM unterstützen:
    www.patreon.com/KenFMde
    de.tipeee.com/kenfm
    Dir gefällt unser Programm? Informationen zu weiteren Unterstützungsmöglichkeiten hier: kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/
    Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen.
    BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK
    +++
    Abonniere jetzt den KenFM-Newsletter: kenfm.de/newsletter/
    +++
    KenFM ist auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommst Du zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: kenfm.de/kenfm-app/
    www.kenfm.de
    twitter.com/TeamKenFM
    instagram.com/kenfm.de/
    de-film.com/us/KenFM
    soundcloud.com/ken-fm
    Bestelle Deine Bücher bei unserem Partner: www.buchkomplizen.de/

dono mono
dono mono

Ein neues System muss her wie wäre es den kapitalismus zu bremsen wie Zb. Kein Mensch darf mehr als 1 mio an Materiellen wert oder Geld besitzen (auf den € bezogen ) alles was darüber erwirtschaftet wird kommt der Gesellschaft zugute, da ohne Kapitalismus auch der Fortschritt langsamer werden würde oder kein Mensch darf mehr als 1 Wohnung besitzen das würde aufjedenfall mal bezahlbares wohnen für alle bedeuten

Vor 18 Tage
Alice Golebiewski
Alice Golebiewski

Super erklärt, ich hoffe, dass die Menschheit erwacht.

Vor 22 Tage
M. P.
M. P.

Das Volk der Steuerzahler wurde nur verarscht und betrogen die deutsche und die Österreichische Regierung gehören weck es braucht unbedingt einen Corona Untersuchungsausschuss ❗❗❗

Vor 26 Tage
Herbert Stullinger
Herbert Stullinger

tja so schauts aus, vor 20 Jahren schon hab ich mich mit Verschwörungstheorien auseinander gesetzt weil ich es spannend fand. Und vor 20 Jahren schon haben die Verfasser davor gewarnt, dass der Deep State sich über den sogenannten "Gesundheitsnotstand" die Welt an sich reißen wird. Heute ist es soweit und es überrascht mich überhaupt nicht, da es für kritische Individuen abseid´s von Bild und Massmedia offensichtlicher gar nicht sein könnte. Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte, gehöre "noch" so zum gesunden MIttelstand und zerbreche mir meinen deprimierten Kopf nach einem Plan B den es vermutlich nicht geben wird. Angefangen habe ich mit einer Diät und Sperre den Mainstream konsequent aus, kein Fernsehen und kein Radio aus die Maus. Zu besinnen versuchend, einen Plan zu finden schleppe ich meinen Hintern nun jeden Tag in die Maloche und überlege mir sparend den Weg aus dem Fiat zu finden, hoffend umso ein wenig Handlungsfähig zu bleiben. Am Ende werde ich bestenfalls nur ein bischen länger klar kommen wie so viele meiner Mitmenschen, dem wissend werde ich mich nun im zivilen Ungehorsam üben mit stetigem blick auf mein Karma denn ich habe noch eins und versuche achtsam damit umzugehen. Mit den Worten meiner Lebensgefährtin verabschiede ich mich nun, ich bin froh keine Kinder in diese Welt gesetzt zu haben und bin erschüttert über Mütter und Väter welche diese Regierungsform auch noch feiern also bitte nehmt doch mal die Rote Pille... Danke für das lesen meiner Feierabend Depression.

Vor 29 Tage
Vohanji
Vohanji

Es ist ganz einfach: Wenn man nicht möchte, dass die Zentralbanken, um die Wirtschaft anzukurbeln, wenig zielgenau ungeheure Gelder in die Märkte drücken, dann muss die Fiskalpolitik tätig werden. Diese verweigert sich aber seit Jahren. Verständlich bei eh schon sehr hohen Staatsverschuldungen. Die Lösung wäre eine monetäre Staatsfinanzierung, wie sie im Rahmen der Vollgeldinitiative in der Schweiz vorgeschlagen wurde. Diese Initiative ist gescheitert, weil man die richtige Forderung mit Vorstellungen verknüpft hat, die unausgegoren waren und keinen Vorteil erbracht hätten. Beispiel: Eine Bank benötigt einen bestimmten Betrag für die Kreditvergabe (Giralgeldschöpfung geht ja dann nicht mehr). Bekommt sie diesen Betrag von der Zentralbank? Wenn ja, das ist das keine Änderung zum jetzigen System. Wenn nein, bzw. es mit Bedingungen verknüpft wäre, dann ist das bürokratisch, zeitaufwendig und beeinträchtigt die Kreditvergabe.

Vor 29 Tage
Alex Klein
Alex Klein

Sorry aber trau niemanden der seine Hände wie die Mutti zum allsehenden Auge formt. Erzählt was sowieso schon jeder weiss. Nur eine weiter Marionette im Spiel. Achtet auf die Zeichen. WWG1WGA

Vor Monat
Robert Völkel
Robert Völkel

.. und das kann nur eine dezentrale Kryptowährung sein, die keine Banken braucht.

Vor Monat
Hardy Goetz
Hardy Goetz

Erst hat die CDU mit Kohl die Gesellschaft gespalten und dafür gesorgt, dass Mieter, Verbraucher und -Arbeitnehmerrechte abgebaut wurden und die Privilegierten zusätzliche Vorteile bekamen und ab 1990 wurde (West) Deutschland nicht mehr als kommunistischer Schutzwall benötigt und wurde von den USA nicht mehr bevorzugt behandelt. Schröder hat dann den Arbeitnehmern und Rentnern den Rest gegeben. Aber immer noch gehen viele nicht wählen. Der wirkungsvollste Demonstrationsplatz ist das Wahllokal.

Vor Monat
Hardy Goetz
Hardy Goetz

Kein Mensch kann die Zukunft mit letzter Sicherheit voraussehen aber die Vergangenheit sollte von uns allen sorgfältig aufgearbeitet werden. „The Wolff of Wall Street“ hat dabei schon mal einen guten Anfang gemacht.

Vor Monat
Ален. ка
Ален. ка

BRANDWICHTIG❗ ANTIFA https://youtu.be/H2nuxopo-SA

Vor Monat
Lost Places beginner's
Lost Places beginner's

warum wird sowas nie in den medien gezeigt..wann können wir ohne Maske leben

Vor Monat
Michael Sauer
Michael Sauer

Gerne solche Aussagen mit entsprechenden, falsifizierbaren Quellen belegen.

Vor Monat
Marc Ludemann
Marc Ludemann

Vielen lieben Dank für ihren Mut und ihren Fleiss an allen Beteiligten, es gibt noch unabhängigen, gewissensvolle Journalisten!

Vor Monat
naan ise
naan ise

Ausgezeichnet erklärt, sehr nachvollziehbar!

Vor Monat
Ole YouTube
Ole YouTube

Ihr seht ja wie katastrophal da ganze doch ist. Und wenn ihr etwas verändert wollt müsst ihr das haben, was die Leute mit Einfluss haben und was haben sie?💸. Wenn du das willst solltest du mich auf Instagram: @OleAsmus oder Facebook: Ole Asmus anschreiben. Ich wünsche jedem alles gute !

Vor Monat
BlackRyu87
BlackRyu87

Überagendes Video. Vielen Dank Herr Wolff.

Vor Monat
Winter Kommt62
Winter Kommt62

Danke Ihnen für diese Klarstellung! DANKE!

Vor Monat
Pia Dideldum
Pia Dideldum

Danke für die hervorragende Arbeit

Vor Monat
Christiane Borchardt
Christiane Borchardt

Das Schimme ist erst machen Sie Uns gagga, dann wollen Sie an unseren Körper noch Geld verdienen!!!!Phil Teufel ist das ecklig!!!

Vor Monat
Christiane Borchardt
Christiane Borchardt

Meine Intuition hat mich leider zur Wahrheit geführt!!!

Vor Monat
Leandra
Leandra

Unglaublich! Wie könnte es auch anders sein. Die Reichen werden immer reicher und die Armen immer ärmer.

Vor Monat
Birgitte Muhldorfer
Birgitte Muhldorfer

Weiss jemand ob's das auf Englisch gibt?

Vor Monat
Konrad Povac
Konrad Povac

Die Stehlen das Geld der Bürger und kapern damit die Demokratie - das muss verhindert werden.

Vor Monat
der BOU
der BOU

And the winner is #Bitcoin. Raus aus Fiat rein in das beste Geld, das die Menschheit je erfunden hat.

Vor Monat
Jonathan Gandara
Jonathan Gandara

KenFM ist das beste unabhängige Medium der Welt.

Vor Monat
SU33 Safe
SU33 Safe

Vielen Dank für die Infos ! ♡

Vor Monat
Sven Künzel
Sven Künzel

Entgangen ist es mir nicht, aber wir sind doch fast wehrlos.

Vor Monat
BadEms TV
BadEms TV

Knackig auf den Punkt gebracht!

Vor Monat
Marianne Luff
Marianne Luff

88 Daumen nach unten, die haben nichts, tatsächlich nichts verstanden ‼️

Vor Monat
AK's-Karussel
AK's-Karussel

Wie kann es sein das diese Finanz Bastarde tun können was sie wollen? Weil die Mehrheit der Vollidioten im Land immernoch denken das alles gut ist... Wie kann man sich so dermaßen verarschen lassen als Mensch

Vor Monat
Alexander Krüger
Alexander Krüger

Der große Börsensturz ging mit der Grenzschließung + Lockdown in der 3. Februarwoche einher. Gleichermaßen wurden die Pandemie ausgerufen und das Seuchenschutzgesetz mit allen weiteren Zwsngsmaßnahmen in Kraft gesetzt. Abgesehen davon, dass man im November 2020 mit der nächsten Grippeepidemie rechnen dürfte, bleibt die von Bill Gates angestrebte Großspende in Höhe von ca 300 Mio. Ein Schuß in den Ofen, weil sich das Bakterium/Virus inzwischen zum Corovid20 verwandelt hat.

Vor Monat
tobias ikas
tobias ikas

Merkel, Spahn und Drosten, soll`n im Knast verrosten.

Vor Monat
Mitja Konstantinovic
Mitja Konstantinovic

Sehr gut erklert!👍

Vor Monat
Ti NA
Ti NA

Wir leben in einer Zeitenwende. Jetzt bietet sich uns die große Chance, d i e Welt zu erschaffen, in der wir Menschen auch leben wollen und können. Aber es ist eine alte Weisheit, dass man Lösungen nicht im alten Denken finden kann, sonst erschafft man wieder das Gleiche in Variation... Ich bin zuversichtlich, da immer mehr Menschen schon in einer ganz anderen Realität leben und das alte System gar nicht mehr bedienen.

Vor Monat
Ruth Krüger
Ruth Krüger

Die Vorgänge in der Welt sind nicht schwierig, sie sind sogar sehr leicht zu verstehen. Man muß nur fragen: Wem nützt es? Das sollte auch der Dümmste hinkriegen.

Vor Monat
Archiv TV
Archiv TV

Herr Wolff, interessanter Schlusssatz, Frage dazu: Was versteht man (Sie) unter demokratischem Geldsystem genau, wie sieht (oder soll) dies aussehen und deren Implementierung (Umsetzung)? Bitte um ein entsprechendes white paper (2-3 Seiten, Beispiele siehe Tesla Teil 1-3, Bitcoin, etc.) von Ihnen. Merci.

Vor Monat
David Lux
David Lux

Könnt ihr mal was zur Repo Krise an den Finanzmärkten machen... Diese Entwicklung hat meiner Meinung sehr zur jetzigen Situation beigetragen

Vor Monat
Erwin Gaertner
Erwin Gaertner

Es gibt immer Typen die an allem verdienen !!!!!! Aber das Schlafschaf merkt es nicht da zu BLÖDE !!!!!!!!!!!!!!!!! Sie wählen weiterhin ihre Metzger !!!!!!!!!!!!!!!!!!

Vor Monat
Michael Thormann
Michael Thormann

Wie ich diese Reihe schätze... 👍

Vor Monat
didel123
didel123

Richtig ... und dieses demokratische, dezentrale Geldsystem, welches ohne Banken auskommt ist Bitcoin und auch andere Kryptowährungen. Be your own bank !

Vor Monat
Franky Lee
Franky Lee

Fordere CORONA - Untersuchungs - Ausschuss !! FORDERE UMGEHEND VERHAFTUNG ALLER VERANTWORTLICHEN POLITIKER. Für den Rechtswidrigen Eingriff in unsere Menschenrechte !! Fordere jeden Polizeibeamte der Gewalt gegen das Volk richtet, SOFORT AUßER DIENST zu stellen u. JURISTISCH wegen KÖRPERVERLETZUNG anzuklagen. WIDERSTAND 2020 !!! Die Macht über uns Beschütze uns alle !

Vor Monat
Ulli Fischer
Ulli Fischer

Das System wird sich, durch die Digitalisierung und der dadurch gegebenen Möglichkeiten der Komplettüberwachung und schnellen und direkten Repression, in die Lage bringen die Macht zu verteidigen auch wenn sie irgendwann 80% der Bevölkerung gegen sich aufgebracht haben. Diese Weichen werden zur Zeit gestellt und der Großteil der Bevölkerung kapiert es nicht.

Vor Monat
Franky Gun
Franky Gun

Ich reibe mir immer wieder verwundert die Augen, wenn ich derlei punktgenaue Analysen sehe; mir dann zum Schluss hin aber auch vom Cleversten Analysten wieder anhoeren muss, dass der Horror, welcher da auf die Welt zurollt "eine einzigartige Chance" in sich birgt... Da haut es mir den Vogel raus! Natuerlich werden sich die Eliten von vielleicht 1 bis 5% Aufgewachten das Butterbrot wegnehmen lassen und ein "demokratisches" Geldsystem einfuehren. Das haette sich nicht mal Monty Python ausdenken koennen. Es scheint so, als ob ein Jeder (auch in der sog. Truther Szene) Angst hat, das anzusprechen was da kommt: Buergerkrieg > Weltkrieg > Neubeginn... und um es vorwegzunehmen: Beim Neubeginn wird es ebenfalls keine "Konfettiregen Kumbaja, wir haben uns alle so lieb, sitzen ja im selben Boot" Traenenerweichungszenen geben, sondern es werden die Skrupellosesten am Meisten zusammenraffen/stehlen/verbrennen, um dann wiederum als Elite an der Spitze der Pyramide zu sitzen, und alles geht einfach nur wieder von vorne los. Das Einzige, was uns vor dem naechsten grossen Krieg und kompletter Zerstoerung retten kann, ist ein Wunder. Dass die restlichen 95 bis 99% rechtzeitig aufwachen, um den heissen Reset zu vermeiden, das halte ich fuer Utopie. 85.000 Views mag sich viel anhoeren, aber das sind gerade mal knapp ueber 1% der Deutschsprachigen die offensichtlich ihren Schlafschaf-Status abgestreift haben... Rettungsboote klarmachen werden nun all die, welche noch einen Funken Verstand im Hirn haben. Der Rest wird weiter um haertere Massnahmen, mehr Ueberwachung, mehr Einschraenkung und alternativlose Worthuelsen betteln.

Vor Monat
dono mono
dono mono

Sehe das genauso kommen. Nur ein Fehler die Elite wird am Ende die gleiche bleiben und aus ihren Bunkern hervorkommen während 60% wahrscheinlich abgetreten sind und sich mit einem neuen Weltsystem als Helden feiern.

Vor 18 Tage
Gerti Lincke
Gerti Lincke

Leider wollen sehr viele Menschen das nicht wahrhaben. Die sind noch nicht aufgewacht.

Vor Monat
BigBalu61
BigBalu61

Diese Analyse gehört in die Tagesschau!

Vor Monat
Tina C
Tina C

Auf den Punkt gebracht. Rette sich wer kann. Wer jetzt nicht eigenverantwortlich für das Fortbestehen seiner Familie sorgt, wird gnadenlos untergehen. Der Plan stand seit über 100 Jahren. Finis Germania... Die Macht hungrigen gierigen Psychopathen und skrupellosen Entitäten werden nach dem Gesetz der Gleichheit in der Hölle schmoren

Vor Monat
spiderytripod 25
spiderytripod 25

Die Finanzindustrie wird sich mit ihrer Geldgier selber das Genick brechen.Bis die Leute aufwachen wird einiges Leid geschehen. Corona diente der Ablenkung um die Finanzelite zu bereichern.und das Volk wird ausgeblündert.enteignet armgemacht.

Vor Monat
T. B.
T. B.

Der Arbeiter muß wieder die Zeche zahlen...... Wie könnte es soweit kommen..... Danke Merkel, Gates und Soros....

Vor Monat
Stefan Oesch
Stefan Oesch

@ECB @FED @SNB Das Netto-Vermögen der Reichsten ist innert kürzester Zeit (2 Monate) um den grössten je erzielten Ertrag gestiegen. @Amazon @Google @facebook @microsoft @netflix @alphabeth Auf der anderen Seite: Millionen von Arbeitslosen .... OHHH eine halbe Milliarde

Vor Monat
Ingrid Grambow
Ingrid Grambow

Danke Herr Wolf und EINE GROßE UMARMUNG AN ALLE MENSCHEN DIE SICH HIER ORIENTIEREN. ES IST GUT IN DIESEN ZEITEN MITMENSCHE ZU HABEN.

Vor Monat
Horst Heinz
Horst Heinz

ich will ja nichts sagen, aber der Herr in dem Video hat auch gesagt, dass es der größte Börsen Crash aller Zeiten wird. Der Dax ist zwar gefallen, hat sich aber genauso schnell wieder erholt. Das war dann wohl nichts mit Börsencrash. Wenn die Herrschaften so mächtig sind, wie hier immer wieder dargestellt, werden sie kein Interesse daran haben, dass es den Leuten so schlecht geht, dass sie aufbegehren. Man hat ja gesehen wohin das in anderen Systemen geführt hat. Zum Kollaps und zur Auflösung von Staaten. Die Mächtigen haben daran kein Interesse das selbst herbeizuführen, weil es deren Herrschaftsstrukturen zerstören würde. Eher werden sie dieses System kontrolliert in ein anderes System verwandeln und dabei ihre Macht erhalten. Diese Personengruppe wird niemals an Einfluss verlieren.

Vor Monat
Manfred Herrig
Manfred Herrig

Mittlerweile dürfte sich herumgesprochen haben, dass die Epidemie in vielen Ländern zu Ende geht, und dass das Regierungshandeln wesentlich mehr Schaden anrichtete, als es das Virus jemals getan hätte. Die berühmte Umverteilung von unten nach oben, die bereits in Billionenhöhe stattfand, dürfte wohl der Hauptgrund für die verlogene Pandemieinszenierung gewesen sein. Spätestens jetzt ist es an der Zeit, den Betrug und alle Mitspieler eindeutig zu benennen, öffentlich zu machen und die Betrüger zur Rechenschaft zu ziehen.

Vor Monat
Daniel Schneevoigt
Daniel Schneevoigt

Der größte Raubzug und die größte Umverteilung in der Geschichte der Menschheit Wir erleben seit Jahren den wohl größten Raubzug in der Geschichte der Menschheit. Seit Jahren werden alle paar Wochen und Monate neue Krisen heraufbeschworen und durch die Medien zu existenziellen Bedrohungen für die Menschheit aufgeblasen, um alle 4-6 Monate neue MILLIARDENschwere Rettungspakete auf Kosten der Steuerzahler zu schnüren. 2007/2008 Die Bankenrettung. Wenige Jahre später der ESM-Rettungsschirm in Mrd. Höhe um Griechenland und andere Länder zu retten. Vor nicht einmal einem 1/2 Jahr beschließt die EU unter Ursula von der Leyen ein Klimarettungspaket in Höhe von 3 BILLIONEN (3.000.000.000,00 €) Und nun nochmal 750.000.000,00 € für die Rettung aufgrund der Corona-Krise. ES REICHT! Ich sage es wie es ist. Diese Menschen haben permanent Geldprobleme, weil sie NIE in der freien Wirtschaft gearbeitet geschweige denn ein Unternehmen geführt und Verantwortung für die Existenzgrundlage ihrer Mitarbeiter hatten. KEINER Dieser Menschen musste in seiner Kindheit/Jugend erfahren, was es bedeutet in Armut zu leben, geschweige denn was man tun muss, um sich aus EIGENER Kraft ein besseres Leben zu arbeiten. Stattdessen jonglieren sie mit 7-10 ziffrigen Zahlen zu dessen Wert sie überhaupt keinen Bezug mehr haben. DESHALB verbrennen sie permanent Geld, verursachen neuen Geldmangel und beschwören immer wieder neue Krisen herauf, um einen VORWAND, eine Legitimation zu haben Steuern zu erhören. Es sind Diebe und Kapitalverbrecher. NICHTS anderes. Welche Methode verwendet man bei all dem, um die Menschen davon zu überzeugen, dass es notwendig ist, sie wie eine Weihnachtsgans auszunehmen und nach Belieben wie eine Kuh zu melken? HEGEL‘sche Dialektik! (Problem - Reaktion - Lösung). Man konfrontiert die Bevölkerung mit einem Problem (für das man insgeheim schon eine - für die eigenen Ziele optimale Lösung parat hat). Man setzt mithilfe der Medien von vornherein einen Rahmen um die Debatte in die gewünschte Richtung zu lenken. Nämlich jene Richtung, die NUR EINE ALTERNATIVLOSE Lösung zulässt. Es wird Zeit sich selbst einzugestehen, dass wir jahrelang darauf hereingefallen sind und uns haben manipulieren lassen.

Vor Monat
Willm Willmos
Willm Willmos

8 Familien auf dieser Welt besitzen soviel wie die ärmere Hälfte der Menschheit, laut Oxfam. Noch fragen??

Vor Monat
Willm Willmos
Willm Willmos

Sehr gut. Leerverkäufe die gibts noch immer, wo bleibt der Staat?

Vor Monat
Friedhelf
Friedhelf

Bitte teilen,... verdammt noch mal.

Vor Monat
Birgit Röling
Birgit Röling

Vielen Dank für Ihre aufklärerische Arbeit! Sie ist unbezahlbar!

Vor Monat
Thomas Marques
Thomas Marques

Ich fürchte, bis die Mehrheit aufwacht, wird sie so sehr überwacht und kontrolliert, daß ein Ausbruch kaum noch möglich sein wird.

Vor Monat
S. B.
S. B.

Ich finde, es ist die Dekadenz, die unser Land in 70 Jahren Frieden und Wohlstand entwickelt hat, als das Allerschlimmste! Wir Menschen sind faul geworden und haben nur noch konsumiert. Darüber haben wir unseren großen dreieinigen Gott vergessen, war ja alles auch ohne IHN zu bekommen. Und nun? Heute verrät uns unsere eigene Regierung und sie haben dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen. Die Kirchen haben uns genau so verraten, ihre eigene Pervervion und ihr Reichtum haben sie so dekadent werden lassen, dass sie nicht einmal mehr für Ostergottesdienste gekämpft haben! So stehen wir nun vor dem Scherbenhaufen " Deutschland". Das Volk verraten und verkauft! Jetzt hilft nur noch eines, kehren wir um zu Gott, bekennen wir Jesus als unseren Retter und ehren wir den herrlichen Heiligen Geist, denn ER wird uns in die ganze Wahrheit leiten. Deutschland braucht Christus, denn ohne IHN sind wir verloren! Die gute Nachricht ist, dass, wenn wir unsere Sünden bekennen und uns Gott wieder zuwenden, dann wird ER vom Himmel her hören und unser Land heilen s.2.Chron. 7/14. Noch ist es nicht zu spät!

Vor Monat
Anna Rupp
Anna Rupp

Ken !!!

Vor Monat
Max Muster
Max Muster

Nun, zu einer Inflation wird es ganz bestimmt nicht kommen. Warum? Ganz einfach. Wolff bezieht diese Annahme auf eine ausgedehnte Geldmenge. Diese spielt in der Ideologie/Theorie/Glaubensrichtung des Monetarismus eine Rolle und unterstellt einen Zusammenhang zwischen Geldmenge (seine Wort: Geldscgwemme, Helikoptergeld) und Inflation. NUR: Der Monetarismus ist empirisch widerlegt, ein Mythos und tot. Ein paar neoliberale und libertäre Extremisten (darunter auch Ordoliberale in D) halten noch daran fest. Das beste einfache Beispiel gegen Monetarismus sind die letzten Jahre seit 2007/2008. Da wurde die Geldmenge durch Geschäftsbanken (und Zentralbanken) extrem ausgeweitet. Wir haben aber in Europa keine Inflation, sondern teilweise sogar deflationäre Tendenzen. Ebenso in Japan. Kurz gesagt, stimmte die Glaubensrichtung des Monetarismus, so müsste in der Eurozone, den USA als auch in Japan hohe Inflation herrschen. Das ist aber nicht der Fall. Wolff denkt also scheinbar selbst in neoklassisch-monetaristischen Kategorien, zumindest teilweise. Nicht alles was er sagt ist schlüssig, manches schon.

Vor Monat
Sunshine 1
Sunshine 1

Aufschlussteicher Beitrag. Danke.

Vor Monat
Sunshine 1
Sunshine 1

Da erklärt sich natürlich , warum Bill Gates jetzt bei Amazon eingestiegen ist und bei Apple.

Vor Monat
Ile d' Oleron
Ile d' Oleron

Herr Wolff, immer gerne sehe ich Ihre präzisen, fundierten Analysen des Ist-Zustandes. Danke für jahrelange ausgezeichnete Aufklärungsarbeit. Ich wünsche Ihnen und allen Lesern, dass nach der wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Katastrophe ein Neuanfang möglich ist. Carpe Diem.

Vor Monat
Heino Molzahn
Heino Molzahn

Wir haben Nationalstaaten innerhalb und außerhalb des EURO die sich mit ihren Währungen bereits gut schützen könnten. Schweden,Dänemark,Polen,Tchechien, Ungarn und eigentlich auch Deutschland mit seiner nach wie vor gültigen Parallelwährung der DM. Wenn Deutschland den EURO verläßt bricht mit Bestimmtheit das gesamte Weltfinanzsystem zusammen. Also behaltet schon mal Eure restlichen 12 Milliarden DM. Der Systemwechsel wird kommen.

Vor Monat
Andreas Haßelbusch
Andreas Haßelbusch

Mehr Geld für die Superreichen!! Lockdown ist Geldverschiebung für die Reichen!!

Vor Monat
Clownmagics
Clownmagics

Danke, das ist sehr informativ, aber wo sind Quellenangaben etc. Die sind wichtig für die Überprüfbarkeit und allgemeines Verständnis und Glaubwürdigkeit.

Vor Monat
Michael E.
Michael E.

Ha,,ha, "...Dann aber kam noch der der wegen der Pandemie herbeigeführte Lockdown dazu"? Meinen Sie das ernst, Herr Wolf, Sie wissen es doch besser: dieser Lockdown hat nichts mit einer Pandemie oder dem Versuch die Bevölkerung vor einer solchen zu schützen zu tun, sondern da können Sie ruhig weiter bei dem bleiben, was Sie im Satz vorher genannt haben, zu dem dann diese angebliche Pandemie angeblich dazukommt, dann liegen sie sehr viel näher dran, das ist zumindest eine der wahren Ursachen, ermöglicht es doch den schützenswerten Verantwortlichen, alles auf höhere Gewalt abzuschieben und die Hände in Unschuld zu waschen, während das (und das will in dem Fall was heißen!) natürlich erschwerend hinzukommt. Wie heißt es doch so schön: "Es ist der Fluch der bösen Tat......!"

Vor Monat
brixxer99
brixxer99

Coronavirus hin oder her...Bei der ganzen Entwicklung sollte man nicht nur das Geld-/ Finanzsystem beleuchten und die sichtbaren Exzesse hinterfragen...vielmehr sollte man die Rolle und die Sinnhaftigkeit, des hinter all dem stehenden, Neoliberalismus/ Kapitalismus...in den Fokus rücken und eher hier die Ursachenforschung betreiben und eine nachhaltigere, gerechtere Alternative entwickeln...

Vor Monat
youherarakutube
youherarakutube

Corona ?? Da lachen ja die Hühner ! GELD, MACHT, MEHR GELD, MEHR MACHT, WAHNSINNIG VIEL GELD, IRRSINN Die Schäfchen ins trockene bringen - um jeden Preis. Absolut jeder sucht seinen Vorteil zu nutzen - ekelerregend. Wenn schon - denn schon ! So tickt der Mensch. Absolut prima Gelegenheit, jedes bisherige Korrektiv zu zerstören: Hat mich schon immer gestört - war mir ein Dorn im Auge - endlich geht, was nie gehen sollte. Plötzlich kriege ich das alles durch - sieht ja keiner vor lauter Panik! St. Florian lässt grüßen. Blindheit allüberall. Zu dumm, dass wir dumm sind. Strunzdumm. Brot & Spiele ! Aber es gibt welche, die spielen richtig heftig - sieht man aber nicht, wenn jeder versucht, sein eigenes Spiel zu spielen.

Vor Monat
stephan heggelke
stephan heggelke

Bravo. Was unerwähnt bleibt ist die offensichtliche Allianz von chinesischer Diktatur mit dem Casinokapitalismus. Fast alle Regierungen in der Welt haben sich an der chinesischen Doktrin von erst Verharmlosen und dann Niederwalzen orientiert. Sogar Donald Trump ist darauf herein gefallen. Deshalb ist er auch jetzt so verärgert.

Vor Monat
Zerrona
Zerrona

China, "Das Reich der Mitte" strebt die Weltherrschaft an!!!😲😩😷

Vor Monat
Daniel Jäckli
Daniel Jäckli

Ernst Wolff ist von Grund auf so ehrlich, dass ich nur noch einen Wunsch hege: Pandemie der Ehrlichkeit, damit wir alle von dieser geistigen Klarheit heillos angesteckt werden. Ernst Wolff, Sie sind ein gottgesandter Engel mit der geistigen Reinheit eines Bergquells!!!

Vor Monat
youherarakutube
youherarakutube

Solche hellsichtigen Beiträge - und dann: Du kannst uns auch mit Bitcoins unterstützen. BitCoin-Adresse: 18FpEnH1Dh83GXXGpRNqSoW5TL1z1PZgZK ????????????????????????

Vor Monat
Andy Osten
Andy Osten

falsch: Heli-Geld kommt nich +auch keine inflation, sondern garkein Geld u. Deflation

Vor Monat
Lila Papier
Lila Papier

Bester Mann um als Laie die Finanzwirtschaft zu verstehen

Vor Monat
Daniel Composer
Daniel Composer

Vielen dank für die gute Verständlichkeit

Vor Monat
Mike Bottiglieri
Mike Bottiglieri

WIR BRAUCHEN EINEN CORONA UNTERSUCHUNGSAUSSCHUSS

Vor Monat
Maria k
Maria k

Dieses dunkle SYSTEM muß noch alles Geld absahnen und die Welt kaputt machen. Man gönnt den Nachfolgern/Menschen nichts. Science Fiction in Aktion.

Vor Monat
Ozzy 66642
Ozzy 66642

Das meisste was Herr Wolff so sagt, finde ich ja gut und schlüssig, aber was, wie ich finde nie ausreichend erklärt ist, wo das Problem beim Helikoptergeld liegt. Im falle einer Inflation, müssen ja nur Mindestlohn und Sozialleistungen und weitere Helikopterzahlungen entsprechend angepasst werden, dann lässt sich das doch unendlich weiterführen, ohne das der Lebensstandard sinken muss, und das hätte den Nebeneffekt, dass die Schere wieder zusammengeht. Ich könnte mir sogar eine Art bedingugsloses Grundeinkommen von den zentralbanken vorstellen. Und da es bei gelichmässiger auszahlung zum grossen Teil auf die ärmeren trifft, braucht man auch nicht die Bedingung dran zu knüpfen es sofort auszugeben, weil es automatich von den meisten ausgegeben würde.

Vor Monat
Diogenes von Sinope
Diogenes von Sinope

Stellen wir uns vor, es gäbe Krieg, aber niemand ginge hin; was wäre dann? Stellen wir uns vor, es gäbe Geld, aber niemand machte Gebrauch davon; was wäre dann?

Vor Monat

Nächstes Video

The Wolff Of Wall Street: Finanzcrash und seine Hintergründe?

25:35

The Wolff Of Wall Street: Finanzcrash und seine Hintergründe?

Thorsten Wittmann - Finanzielle Freiheit leben

Aufrufe 102 000

The Wolff of Wall Street: Hedgefonds

07:46

MAX OTTE zu den aktuellen Unruhen in den USA

12:36

MAX OTTE zu den aktuellen Unruhen in den USA

PI Politik Spezial - Die Stimme der Demokratie

Aufrufe 107 000

Fishing For Sharks In A Boat That's Too Small

3:22

Fishing For Sharks In A Boat That's Too Small

Daily Dose Of Internet

Aufrufe 3 933 335

GESUNDES essen VS UNGESUNDES essen! - Challenge

15:26

BYE SHANE UND JEFFREE! DRAMAGEDDON 3 (teil 3)

13:34

ALMAN bei der Pandemie

4:49

ALMAN bei der Pandemie

Phil Laude

Aufrufe 411 544