Tesla Gigafactory in Berlin? Sinn oder Unsinn?

  • Am Vor 7 Monate

    Horst LüningHorst Lüning

    Dauer: 20:13

    ✘ Werbung: www.Whisky.de/shop/
    Kunden werben Tesla-Kunden ► ts.la/theresia5687
    Elon Musk hat anlässlich der Verleihung des goldenen Lenkrads für das Tesla Model 3 angekündigt, seine neue #Gigafactory für Europa nahe Berlin im Land #Brandenburg nahe der BER Flughafenruine anzusiedeln.
    Macht das Sinn, bei der desolaten #Haushaltssituation von Berlin? Und den #R2G Regierungen in Berlin und Brandenburg? Ich artikuliere meine Zweifel. Hoffentlich habe nicht ich recht, sondern Elon Musk, der in der Vergangenheit strategisch immer den richtigen Riecher hatte.
    Berlin hat es hinter sich ► de-film.com/v-video-m_YU0pPC4vc.html
    Länderfinanzausgleich ► de.wikipedia.org/wiki/L%C3%A4nderfinanzausgleich#Finanzvolumen
    Gaslicht in Berlin ► de-film.com/v-video-azNK-GWn8lw.html
    Tesla in Tilburg ► de-film.com/v-video-_xeJUuixbgs.html
    Entlassungen Autoindustrie ► egon-w-kreutzer.de/jobwunder-deutschland

Falk Frei
Falk Frei

Erste Bauarbeiten sind bereits abgeschlossen (Waldrodungen und Baugrundgvorbereitungen): https://youtu.be/sykqubvQskI

Vor 17 Tage
Remus MuscBLN
Remus MuscBLN

Berlin ist die coolste Stadt weltweit, halb New York kommt extra zu uns. Um am we in Berlin auszugehen.

Vor 2 Monate
Doctor Gadgetix
Doctor Gadgetix

Gibt es eigentlich irgendwo Abgaben zur zukünftigen Preisgestaltung? Durch die Produktion nahe Berlin sollten die 10% Importzoll wegfallen!?

Vor 3 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich glaube nicht, dass er jetzt noch rechtzeitig fertig wird. Aber ja, es wurden für China bereits Preissenkungen angekündigt. Die wird es vermutlich auch bei uns geben.

Vor 3 Monate
Michael Böhner
Michael Böhner

Wenigstens die öffentlich zugänglichen Fakten sollte man kennen, wenn man so ein Video macht.

Vor 4 Monate
fart fish
fart fish

Vielen Dank für das Video 👍🌞💙

Vor 4 Monate
Thomas Thieme
Thomas Thieme

„Die Klein- und mittelständischen Betriebe sollen den Teufel tun, sich da anzusiedeln“ Inhaltslose Phrasen eines Stammtischselbstgeschwafels.

Vor 5 Monate
Passt scho
Passt scho

https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik/wie-bei-tesla-opel-baut-giga-factory-in-kaiserslautern-68493514.bild.html

Vor 5 Monate
Hyperboreer sapere aude
Hyperboreer sapere aude

300 Mio Euro Subvention abfassen von einem weitaus überbewerteten Unternehmen namens Tesla , welches vor kurzem noch kurz vor der Pleite stande.... Feuer frei 🚙🔥... Brennt ja öfters mal das Teil 🙈 Im Verhältnis zum dem was an e Autos und Verbrennern zugelassen ist, muss man schon sagen, erschreckend, wie oft so ein E Auto, auch Tesla in Flammen aufgeht 🙈😲

Vor 5 Monate
Hyperboreer sapere aude
Hyperboreer sapere aude

Lasst den Wald und die Tiere leben.

Vor 5 Monate
Arctix
Arctix

Berlin hat finanzielle Probleme ja, aber es wurden und werden seit Jahren die Grundlagen gelegt, dass Berlin in 50 Jahren zu einer auch finanziell starken Stadt zählt. München hatte seinen Startschuss 1945, Berlin 1990, bedeutet, München hat einen Vorsprung von mindestens 45 Jahren in der Entwicklung und hat dabei noch nicht mal annähernd mit den historischen Problemen von Berlin zu kämpfen gehabt. Aktuell schlagen immer mehr Internetunternehmen und Fintechs in Berlin Wurzeln. Allerdings muss man es eben auch so sehen. Man kann nicht unzählige Hightech-Standorte in einem Land haben, München ist da mit jetzt eben der Platzhirsch. Berlin muss fast zwangsweise in eine andere Richtung, Internet-Unternehmen, IT, Dienstleistungen generell, Medien, Musik, Kunst, Film, Tourismus, Kultur. Das sind einfach Branchen, die nicht so finanzstark sind, aber trotzdem extrem wichtig für ein Land und seine Gesellschaft. Berlin wird vermutlich noch einige Zeit eher gezogen werden müssen, aber für das Ansehen und das Standing dieses Landes trägt Berlin allein so viel zu bei wie alle anderen Großstädte zusammen, besonders für junge Menschen, und das ist der Punkt. Berlin ist ein kreativer, aufstrebender Ort, befindet sich aber noch in den Kinderschuhen. Wer Berlin als ein Drecksloch bezeichnet, war noch nie in Köpenick, Mahlsdorf, Schmöckwitz, Adlershof, Grünau, Lichterfelde, Zehlendorf, Dahlem, Wannsee, Wilhelmshagen, Karow, Frohnau, Tegelort, Grunewald, Kladow, alles wunderschöne Wohngebiete mit oftmals altem, märkischem Flair. Und auch innerhalb des S-Bahn-Rings gibt es zig schöne Orte und Viertel. Berlin ist nicht nur Neukölln und Wedding. Ein großes Problem bei Berlins Finanzen ist einfach der Stadtstaat. Die Gutverdiener ziehen zum Großteil raus nach Brandenburg und bauen sich Häuser für ihre Familie im Grünen. Im Berliner Speckgürtel geht aktuell einer der größten Baubooms bundesweit vonstatten. Die Gemeinde Schönefeld zB hat 120 Mio. Steuereinnahmen pro Jahr auf der hohen Kante und baut, baut, baut so wie ein chinesisches Stadtplanungsamt, wie vom Reisbrett. Dadurch geht Berlin ein Haufen Geld durch die Lappen, aber die Infrastruktur für die Pendler muss Berlin trotzdem selbst zahlen. Das selbe Problem hat Hamburg übrigens auch. München zB geht dieses Geld nicht durch die Lappen, weil sie es über Investitionen des Bayerischen Staates indirekt wieder zurück bekommt, auch wenn viele Gutverdiener im Umland wohnen. Deswegen wird es früher oder später wohl auch zu einer Fusion zu Berlin-Brandenburg kommen, die letzte Volksabstimmung war knapp. Die Bundespolitik und die Berliner Politik wird da irgendwann Druck machen, wenn sich die Finanzen nicht bessern in den nächsten Dekaden.

Vor 5 Monate
Guenter Brohmann
Guenter Brohmann

DEUTSCHLAND BZW. UNSERE " VOLKS-TRETER " MACHEN UNSER LAND FERTIG !

Vor 5 Monate
Passt scho
Passt scho

https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-gigafactory-berlin-auto-und-akkuwerk-startet-ohne-li-ion-zellenfertigung-a-1304072.html

Vor 5 Monate
Passt scho
Passt scho

@Horst Lüning bitte

Vor 5 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Danke

Vor 5 Monate
Hosh Mcmosh
Hosh Mcmosh

"Nur rund 60 Kilometer sind es vom geplanten Werk in Grünheide bis zur deutsch-polnischen Grenze, .." Der Landkreis Oder-Spree schätzt die Zahl der „von Tesla angezogenen“ Zuzügler auf 50.000 bis 100.000 Menschen. Eine Tarifbindung will der Autobauer dabei aber offenbar nicht eingehen, zumindest zunächst nicht." https://www.welt.de/wirtschaft/article204932732/Tesla-Gigafactory-Verraeterische-Stellenanzeigen-fuer-Brandenburg-Werk.html?wtrid=onsite.onsitesearch

Vor 5 Monate
Sebastian
Sebastian

Die neue Gigafactory Berlin ist ca 300 km von der Batteriezellen Fabrik von LG entfernt. Eine ziemlich ähnliche Situation wie in Shanghai. Tesla bezieht die Batteriezellen in China von LG Chem. LG Chem baut gerade seine zweite Batteriezellen Fabrik in Polen (Wroclaw, Lodz). Das dürfte eine Rolle gespielt haben bei der Wahl für Berlin.

Vor 5 Monate
sreckosx
sreckosx

Um ein elektro PKW zu produzieren erstmal wird soviel CO2 produziert wie wenn man einen Diesel PKW produziert und damit 250.000 km faehrt. Haben Sie alle das gewusst ? Jetzt gerade wird 120 Hektar Wald weggerodet damit der Reiche Herr da alles Asphaltieren und zubetonieren kann, und mit eurer vernichteten Natur noch mehr verdienen kann, der arme Mensch ...

Vor 5 Monate
like tobi
like tobi

🤦‍♂️

Vor 5 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Sie sind da nicht richtig informiert: https://youtu.be/WDXqSwomn1c und hier https://edison.media/erklaeren/elektroauto-akkus-so-entstand-der-mythos-von-17-tonnen-co2/23828936.html

Vor 5 Monate
sreckosx
sreckosx

Heute ZDF  Sendung Laenderspiegel - Wald wird jetzt gerodet - 120 Hektar.  Bravo ... was macht Ihr da mit Natur Leute ?   Hier Link dazu : https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/tesla-plaene-werden-konkreter-100.html Totale Naturvernichtung, wieder weiter Waelder wegraddieren, drauf bauen, sich wie die Pest vermaehren ... Alles gegen Natur.  Hoffe Australiens Wetter kommt noch schneller als Tesla der Super reiche der den Arsch nie voll kriegen kann.

Vor 5 Monate
sreckosx
sreckosx

@Horst Lüning Also hat die Natur irgendwo auch 56 % zugenommen ? Sofort vernichten, alles asphaltieren, zubetonieren, das ist dann gut fur uns alle. Sagen und zeigen Sie die vernichtung des Waldes in Schulen und Kindergaerten und kommentieren Sie das ganze genau so wie jetzt hier mir ... Ich frage mich was die Ihnen sagen wurden ?

Vor 5 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Das ist 'Stangerl'-Wald. Reinste Monokulturen. Außerdem hat der Wald in den vergangenen 110 Jahre um 56% zugenommen: https://youtu.be/L_7aI5OqcMY

Vor 5 Monate
Ida Neuling
Ida Neuling

Ich habe Tesla entabonniert, bin zwar für Elektroautos, aber gegen Abholzung, da haben die einen empfindlichen Nerv bei mir getroffen, sollten sich lieber lehrgelegende Firmen aussuchen, aber das ist einfach ein no go für mich.

Vor 5 Monate
sreckosx
sreckosx

Bravo ! So ist es ! Heute ZDF Sendung Laenderspiegel - Wald wird jetzt gerodet - 120 Hektar. Bravo ... was macht Ihr da mit Natur Leute ? Hier Link dazu : https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/tesla-plaene-werden-konkreter-100.html Totale Naturvernichtung, wieder weiter Waelder wegraddieren, drauf bauen, sich wie die Pest vermaehren ... Alles gegen Natur. Hoffe Australiens Wetter kommt noch schneller als Tesla der Super reiche der den Arsch nie voll kriegen kann.

Vor 5 Monate
Michael
Michael

Zu langatmig und vieles unwichtiges im Beitrag.

Vor 6 Monate
Bujaka Bujaka
Bujaka Bujaka

Ist halt ein krasser zahlen unterschied 100.000 raus und 10.000 ein. Fachkräfte werden billig verramscht, naja besser Musk als die Chinesen, komisch das sich die Geschichte wiederholt im Automobil Bereich. Schade.

Vor 6 Monate
sokarates030
sokarates030

Geht es uns hier im Süden schlecht gehen in Berlin dir Lichter aus! :D :D Selten so ein Quatsch gehört.

Vor 6 Monate
George Nigg
George Nigg

Die Deutschen werden Tesla sabotieren. Elon Musk geht besser in die Tschechei!

Vor 6 Monate
sreckosx
sreckosx

Leider nix davon passiert. Heute ZDF Sendung Laenderspiegel - Wald wird jetzt gerodet - 120 Hektar. Bravo ... was macht Ihr da mit Natur Leute ? Hier Link dazu : https://www.zdf.de/politik/laenderspiegel/tesla-plaene-werden-konkreter-100.html Totale Naturvernichtung, wieder weiter Waelder wegraddieren, drauf bauen, sich wie die Pest vermaehren ... Alles gegen Natur. Hoffe Australiens Wetter kommt noch schneller als Tesla der Super reiche der den Arsch nie voll kriegen kann.

Vor 5 Monate
Finanzen-im-Griff
Finanzen-im-Griff

Danke für die Aufklärung 👌 Es heißt: "in trockenen Tüchern" 😅

Vor 7 Monate
NORBERT Strobl
NORBERT Strobl

Bad decision for Tesla!

Vor 7 Monate
Alexander W.
Alexander W.

Ach Horst, ein schöneres Hintergrundbild als eine Autobahn haben Sie heute nicht gefunden?

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich fand es extrem passend!

Vor 7 Monate
MyNegativeCreep
MyNegativeCreep

Dank Elon Musk wird der BER Flughafen schneller fertig.

Vor 7 Monate
qty
qty

Für mich gibt's nur eine logische Erklärung, warum Elon Musk nach Deutschland kommt. Nicht wegen den günstigen Arbeitskräften ;) - wir haben einen Mindestlohn. Oder wegen den niedrigen Steuern... * lach * Sondern weil er hier Experten anwerben kann die wissen wie man eine Großserienproduktion aufzieht.

Vor 7 Monate
qty
qty

Na dann haben sie beim Model 3 ja "hervorragende Arbeit" geleistet... https://www.manager-magazin.de/unternehmen/autoindustrie/tesla-model-3-bericht-legt-gravierende-produktionsprobleme-ende-juni-nahe-a-1224815.html

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

@qty Sie haben KEINE Ahnung. Grohmann Automation sind KEINE Berater. Die bauten die Fertigungsstraßen für Daimler und BMW. Sie haben den Job in Kalifornien zu Ende gebracht und jetzt bauten sie die Fertigungsstraßen für die Gigafactory in Shanghai in weniger als 90 Tagen ein.

Vor 7 Monate
qty
qty

@Horst Lüning Hat ihm aber bei der Model 3 Produktion auch nicht besonders geholfen... Nur weil "Berater" drauf steht und der Stundenlohn > 200€ beträgt ist noch lange kein guter Berater drin...

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Grohman Automation aus der Eifel hat et schon vor Jahren gekauft. Mehr braucht er nicht.

Vor 7 Monate
Impossible2500
Impossible2500

Also ich bin gott froh dass die Giga Factory nach Berlin kommt. Ich kann das dämlich gesülze vom Ostblock Deindustrialisierung und der Westen ist immer schuld nicht mehr hören.

Vor 7 Monate
Dieter Baumgarten
Dieter Baumgarten

In Brandenburg ist nichts mehr billig, weil die Berliner die Preise hochtreiben. Wäre für die Region anderen gute Sache. Mal sehen

Vor 7 Monate
Alex Bestens
Alex Bestens

Herr Lüning: Wie sollen denn die E-Autos geladen werden, wenn doch das Netz es gar nicht hergibt?

Vor 7 Monate
Dan barb
Dan barb

Zum Thema Amerika Hass und Doppelmoral https://www.bild.de/politik/inland/politik-ausland/hass-aus-niedersaechsischem-ministerium-angestellte-giftet-gegen-die-usa-66133642.bild.html https://web.de/magazine/politik/verhinderte-auftritte-de-maiziere-lindner-lucke-meinungsfreiheit-gefahr-34203218

Vor 7 Monate
Wolfgang Delion
Wolfgang Delion

Bemerkenswerter Erkenntnisgewinnung ! Da meckert der Bayer über Berlin. Ich erinnere nur an das Bayrische MautDesaster...

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich bin nun wirklich kein CSUler. Aber die wahren Gründe liegen hier: https://youtu.be/4-5JAkyDQ7A Ist schon viele Jahre her und genauso gekommen, wie vorhergesagt.

Vor 7 Monate
De Otio
De Otio

Mich stört diese Furzerei und die Tatsache, dass sie darauf echt auch noch stolz ist, wirklich, mich törnt das ernsthaft richtig ab. Ich kann rattig wie sonstwas sein, aber wenn's dann wieder anfängt, im 10-Minuten-Takt zu knattern und auch noch ganz langsam der dazugehörige Geruch aufsteigt, dann ist's komplett weg. Mittlerweile reagiere ich dann echt verdammt genervt und ich bin an einem Punkt angekommen, an dem ich sage, dass ich meine eigene Freundin mittlerweile dadurch weniger geil finde. Traurig, aber ich will das einfach nicht mehr. Ich sage ihr jedes Mal, dass sie sich doch bitte etwas zurückhalten soll und vor allem aufhören soll, sich für jeden Furz selbst zu feiern, weil ich nicht mit 'nem 13-jährigen Teenager oder 'nem 120kg schweren Brummi-Fahrer zusammen bin. Was passiert? Mittlerweile warnt sie mich bei besonders stinkenden Zeitgenossen wenigstens vor und öffnet sogar nach einer schlimmen Flatulenz schon selbstständig (!) das Küchenfenster, um mir den Geruch beim Essen zu ersparen, aber weniger wird's einfach trotzdem nicht.

Vor 7 Monate
Christel Kappis
Christel Kappis

standortvorteile berlin: -3 etablierte universitäten (HU/TU/FU) sowie viele FH mit technischen schwerpunkt -forschungsstandorte wie adlershof, von dessen innovationskraft eine synergie für tesla entstehen kann -gewerbesteuervorteile -gehaltsstruktur in der metropolregion sowie die planungssicherheit, auch durch den mietpreisdeckel -gute vertriebslage in zentraleuropa nach osten sowie westen!

Vor 7 Monate
Jo Brahms
Jo Brahms

3000 Angestellte, etliche davon im Niedriglohnsektor. https://www.tagesschau.de/ausland/tesla-gewerkschaften-101.html

Vor 7 Monate
M D
M D

Die deutsche Bürokratie und Steuern werden dem ganzen einen Strich durch die Rechnung machen. Da muss Elon wo anders hin mit seinem Tesla.

Vor 7 Monate
Perciwell
Perciwell

Mir gefällt, dass Herr Lüning so offen zu seinem Provinzialismus steht, das findet man heute selten so unbeschwert und selbstbewusst vorgetragen. Ich würde nicht sagen, dass es kleinkariert sei, aber doch schön deutlich dieses Bayern versus Berlin. Man darf das eben alles nicht in zu großen Zusammenhängen sehen, dann passt es auch in 4:3.

Vor 7 Monate
Thomas Barth
Thomas Barth

Welch eine Logik... Bayern ohne Tesla bedeutet weniger Geld für Berlin! Mensch, Mensch Lüning, man kann sich wirklich alles schönreden bis man selbst daran glaubt!!!!!

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Wenn Berlin und Brandenburg die Fabrik durchkommen lassen, dann wird das sehr gut für die Region sein.

Vor 7 Monate
Fred
Fred

Das ganze Thema ist ein Irrtum, aktuell werden sämtliche Akkus vorher ausfallen, nur wenn der Kunde selbst die Möglichkeit hat neue Akku Technologien zu tauschen wird es interessant!

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Nächste Woche mache ich ein Interview mit einem Herren, der 1 Mio. km auf seinen Tesla gefahren hat.

Vor 7 Monate
Michael Grom
Michael Grom

ich hatte es schon an anderer Stelle ähnlich kommentiert - die Innovationsverhinderer und Umweltkreuzritter in Schland werden dem amerikanischen Unternehmen und Sozialneid Auslöser Tesla schon noch Steine in den Weg legen. Irgendein für den weiteren Lauf der Erdgeschichte unentbehrliches Viehzeug wird sich schon noch finden, zu dessen Gunsten per Gerichtsbeschluss das Vorhaben torpediert wird. Die Überlegung zum Automatisierungsdruck teile ich - das Thema Personalbestand wird sich sicher am untersten noch machbaren Niveau orientieren. Und wenn das alles nicht klappt in Brandenburg (die Berliner und Brandenburger wollten sich ja vor etlichen Jahren partout nicht vereinigen): Polen ist ja auch nicht so weit weg.

Vor 7 Monate
GERMAN FORCE
GERMAN FORCE

Bin ein grosser Gegener von Ami-fabriken aber nur so werden unsere deutschen Autofabriken wieder heraufgefordert

Vor 7 Monate
Kurt Klein
Kurt Klein

Aha, Ihre sehr persönliche Meinung soll also die Geheimnisse der Gesellschaft beinhalten und von den öffentlichen Medien verschwiegen werden? Na warum werden Sie denn bloß nicht über Funk und Fernsehen gesendet, Sie Prophet? Sind Sie vielleicht nur ein Wichtigtuer?

Vor 7 Monate
Andreas S
Andreas S

Welcome on Teslas german advertising channel.

Vor 7 Monate
Aui Kerngesund
Aui Kerngesund

Gut das die Berliner neue E Busse gekauft haben bis Sie gemerkt haben das die Dinger den halben Tag an der Ladesäule stehen . Aber sonst mögen wir Sachsen die Preußen

Vor 7 Monate
Florian Winkler
Florian Winkler

Straßenbahnen wären zumindest auf den M-Linien die bessere Alternative.. aber gegen Straßenbahnen regt sich vor allem im Westteil Widerstand.

Vor 7 Monate
Michael
Michael

Wenn es nen Staat gäbe der aus Bayern Baden-Württemberg Österreich bestehen würde wäre des so eine Wirtschaftsmacht und das übrige Deutschland würde ziemlich sicher den Bach runter gehn

Vor 7 Monate
Ingo Segebrecht
Ingo Segebrecht

Die Nähe zu Polen macht Sinn, da können die polnischen Arbeitnehmer CO2 neutral mit dem Zug auf Schicht kommen.

Vor 7 Monate
Conker The Squirrel
Conker The Squirrel

Das passt ja super, mir hat erst letztens jemand diese Statistik geschickt https://www.statista.com/chart/11515/the-capitals-economic-power/ Ich finde der Rest Deutschlands sollte sich langsam Gedanken machen ...

Vor 7 Monate
eacorion
eacorion

Keine Sorge, die werden schon irgendwelche Salamander oder Muscheln finden und Musks Projekt stoppen.

Vor 7 Monate
Fakten15
Fakten15

Elon Musk, der in der Vergangenheit strategisch immer den richtigen Riecher hatte. Das stimmt, wenn man sich auf das Erhalten von Staatssubventionen konzentriert. Ich glaube nicht, daß er je bedeutende Steuern ablieferte. Die Niederländer und Franzosen gehen verantwortungsvoller mit Steuergeldern um.

Vor 7 Monate
Theodor Muller
Theodor Muller

Tesla geht nicht nach Berlin. Zumindest nicht in das in Deutschland. Bitte Titel ändern.

Vor 7 Monate
Theodor Muller
Theodor Muller

@Horst Lüning richtig erkannt. Das Fragezeichen gehört fort. Denn der Platz ist praktisch Berlin. Ich will doch nicht 20 Minuten Video gucken um 30 Sekunden Informationen zu erhalten. Zwischenzeitlich noch mit Werbung genervt. Diese Kommunikationsforn ist einfach ineffizient. Sie stehlen uns die Zeit. Im übrigen finde ich sehr gut, dass Brandenburg einen Autohersteller erhält. Zumindest wirtschaftlich gesehen.

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Sie haben das Video also nicht man 1min lang gesehen, sonst könnten Sie das ? im Titel interpretieren.

Vor 7 Monate
Freiheit
Freiheit

Jetzt haben se doch irgendwelche Fledermäuse entdeckt und was weiß ich noch für Viecher. Ich glaub das wird nichts. Ich denke, irgendwann wird es Elon zu bunt und er sucht doch das Weite. Er brauch nur ein paar Kilometer weiter zu gehen und dort investieren, in Polen. Da sind die Investitionsbedingungen sicher besser als in f---g Berlin.

Vor 7 Monate
Freiheit
Freiheit

@Theodor Muller Ich glaube du warst lange nicht in Polen. Das West-Ost-Gefälle dreht sich gerade in die andere Richtung.

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Bislang wurde meines Wissens nur ein Tesla geklaut. Das Problem für die Diebe: Fernüberwachung, fast keine unabhängigen Werkstätten.

Vor 7 Monate
Theodor Muller
Theodor Muller

Da würden dann alle Tesla geklaut.

Vor 7 Monate
Thomas Göbhardt
Thomas Göbhardt

TESLA Made in Germany, was geht da noch drüber ? 😃

Vor 7 Monate
Hyperboreer sapere aude
Hyperboreer sapere aude

@Passt scho Der Großteil ist dagegen, nur die bezahlten Medientrolle suggerieren hier, das Deutschland Tesla braucht🙈

Vor 5 Monate
Passt scho
Passt scho

@Hyperboreer sapere aude das traurige ist, die Leute glauben immernoch an den Messias... Herr, lass Hirn vom Himmel fallen...

Vor 5 Monate
Hyperboreer sapere aude
Hyperboreer sapere aude

300 Mio Euro Subvention abfassen von einem weitaus überbewerteten Unternehmen namens Tesla , welches vor kurzem noch kurz vor der Pleite stande.... Feuer frei 🚙🔥... Brennt ja öfters mal das Teil 🙈

Vor 5 Monate
Passt scho
Passt scho

Sie kommen nicht um zu geben, sondern um zu nehmen. https://www.xing.com/news/articles/link/2939263?newsletter_id=56259&xng_share_origin=web

Vor 5 Monate
Susi flitzer
Susi flitzer

Gut das es immer noch Menschen in Deutschland, wie sie gibt. Ohne Ihre guten Ratschlägen und Weisheiten könnte diese Nation ja vielleicht zusammenwachsen. Auch finde ich es schön wie sie den Finanzausgleich benennen. Man sollte mal schauen, wo überall in Deutschland die großen aufgeführten Namen produzieren und ihre Steuern in Bayern entrichten, da ja dort das Stammwerk ist. Ich bin mit der Regierung in Brandenburg auch nicht zufrieden, finde es aber trotzdem gut, dass jetzt jemand mal kommt, der auf lange Sicht vielleicht ein wenig Stabilität in die Region bringt. Brandenburg hat in den letzten Jahrzehnten genügend Steuergelder in den Sand gesetzt (Chipfabrik, Rennring in Lübben und die ewige Geschichte des BER). Trotzdem stehe ich zu dieser Region und wenn`s in Bayern mal ein wenig weniger Steuern gibt und dafür im Land Brandenburg ein paar mehr, hört vielleicht auch diese Wehleidigkeit auf. PS: Wenn große Firmen in ihrer Starheit bis zum Schluss warten, können sie auch ganz schnell mal überollt werden. Vielleicht hat VW ja noch die Kurve bekommen mal schauen.

Vor 7 Monate
Harald Wolf
Harald Wolf

Nur auf PKW's erheben die USA 2,5%. Auf Pick-up-Trucks 25%. Desweiteren kommen fast alle Autos für Nordamerika aus Mexiko und zum Teil auch aus den USA.

Vor 7 Monate
Das Truniversum
Das Truniversum

Siemens und Mitsubishi... Läuft anscheinend! Mal abwarten, muß los...

Vor 7 Monate
D eggert
D eggert

Das ganze gesabbert über Berlin für die Katz. Denn die Fabrik soll ja wohl nach Grünheide, und das liegt nunmal nicht in Berlin!

Vor 7 Monate
D eggert
D eggert

Nee nee nee Tesla geht nach Brandenburg nicht nach Berlin. Wann checkt ihr das mal!

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Haben Sie das Video nicht gesehen. Genau darum geht es darin.

Vor 7 Monate
Haino Max
Haino Max

hohe Subventionen werden der Grund sein

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Hätten die Deutschen auch bekommen können ...

Vor 7 Monate
mabenz63
mabenz63

Hallo Herr Lüning, was halten sie von V2G. Was ist aktuell für private EAutomobilisten möglich. Ist der Leaf das einzige Auto das diese Möglichkeit bietet? Ihre Meinung würde mich sehr interessieren. Gruß Markus

Vor 7 Monate
mabenz63
mabenz63

@Horst Lüning vielen Dank für die schnelle Antwort, aus diesem Blickwinkel kann das sein, aber wie ist es das man mit der Autobatterie den Autarkie Grad des Eigenheimes mit PV Anlage verbessern kann und somit den "fahrenden Akku" ergänzend verwenden. Die fest montierten Akkus sind vom Preisgefüge ja noch immer nicht lukrativ im Verhältnis der heutigen PV Anlagen. Gruß Markus

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Ich halte gar nichts davon. Die Energiekonzerne zahlen uns nix (oder viel zu wenig) für die zusätzlichen Zyklen auf dem Auto-Akku. Was ich mir vorstellen kann, ist der günstige Einkauf von Energie zu besonderen Zeiten ins Auto, die dann kostensparend für den privaten Verbrauch in der Wohnung/Haus wieder abgegeben wird.

Vor 7 Monate
NICO Lachi
NICO Lachi

Wenn so eine Gigafactory in Europa gebaut wird, gibt es den ein Betriebsrat in so einer Firma???

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Natürlich. Ist Gesetz. Frage ist, ob die Gewerkschaft reinkommt. Bei SAP hat sie sich lange Jahre extrem hart getan.

Vor 7 Monate
Marcel Ullrich
Marcel Ullrich

Schaffe, schaffe Häusle bauen, machen die Berliner Bürger genauso. Bitte eine klare Differenzierung zwischen Berliner Bürger und Berliner Politik beim Umgang mit finanziellen Mitteln ziehen. Was kann der Berliner für die permanent wechselnden, offenbar unfähigen BER-Leitungsebenen ?

Vor 7 Monate
Florian Winkler
Florian Winkler

@Horst Lüning Es spielt keine Rolle, welcher Senat gewählt wurde. Die Zeiten, in denen aus Berliner CDU- und SPD-Politikern Präsidenten und Kanzler hervorgingen, sind lange vorbei. Die CDU hat Berlin einen noch größeren Schaden zugefügt, als RG oder RRG bisher. Die Berliner FDP ist eine Lobby-Veranstaltung, und die AfD ist keine Alternative. Machen Sie doch mal ein Video über die Berliner Parteienlandschaft, und wen die Berliner Ihrer Meinung nach wählen kann... das wäre interessant.

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Wohl zu wenige, sonst wäre dieser Senat nicht gewählt.

Vor 7 Monate
Albert Svenson
Albert Svenson

In den ersten circa 5 Minuten ist das Videothema wohl leicht verfehlt worden . Liebe Grüße aus Berlin 🥳

Vor 7 Monate
ullebond
ullebond

Schon mal bemerkenswert, dass ein Bayer einen Unterschied Berlin/Brandenburg feststellt ;),) Tesla kommt nach Deutschland! Das ist doch super für alle, die der deutschen Automobil-Industrie etwas mehr Konkurrenz wünschen. Wirklich toll, Berlin, Upps.. Entschuldigung, Brandenburg könnte sich jetzt endlich aus der Bruttoinlandsprodukt-Flaute befreien. Nun, das könnte auch passieren... Trotz all dem ist in diesem Video ein starker Neid zu spüren, was das kleine Deutschland - zumindest hier und zu diesem Thema - spaltet. Bravo! Nix verstanden.

Vor 7 Monate
Marcus Levmann
Marcus Levmann

Na sage mal! Macht jetzt jeder Hans Wurst seine eigene Sendung? 😂😂😂😂Das ist doch Wurst ob der Berlin mag oder nicht😎

Vor 7 Monate
Marcus Levmann
Marcus Levmann

Horst Lüning hhhhääääää🤷‍♂️Wovon in Gottes Namen redest du? Warum diese Berlin Hetze? Ich mag auch nicht alle Städte, aber Hetze über diese nicht ständig. Muss denn immer alles madig gequatscht werden? Ist Hetzen die neue Mode? Der Länderfinanzausgleich ist durch das Grundgesetz geregelt! Und die Zahlungen durch das Land Bayern an Berlin nimmt stetig ab. Also was soll das?

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Wenn Berlin mal wieder die Kohle ausgeht, dann muss der Bayern wieder mehr zahlen? Blöd nur, wenn dann die Süddeutsche Autoindustrie am Boden liegt. Dann gibt es nämlich für Berlin nix mehr. Ätsch!

Vor 7 Monate
Florian Winkler
Florian Winkler

Auch interessant: Heute wurde bekannt, dass der Batterienhersteller Microvast einen dreistelligen Millionenbetrag in eine E-Auto-Batteriefabrik in der Metropolregion Berlin/Brandenburg investieren möchte, zudem soll die Europazentrale des Unternehmens, die derzeit in Frankfurt/M ist, ebenfalls nach Ludwigsfelde (Vortort von Berlin) umsiedeln. Mit der Tesla Gigafactory in Grünheide und dem VW-Werk in Zwickau, wo der ID.3 gebaut wird, entwickelt sich so langsam ein Gegengewicht zur Verbrenner-Industrie im Süden. Es wird erwartet, dass sich weitere Zulieferer in der Nähe der neuen E-Auto-Fabriken ansiedeln. Das lässt doch hoffen, dass die reichen Südländer bald nicht mehr ganz so viel Geld in den Norden überweisen müssen ;)

Vor 7 Monate
Theodor Muller
Theodor Muller

@Phil BMCX Immer dieses Konkurrenzdenken. Immer die gleiche Leier. Langweilig. Können irgendwann Naturgesetze voraussagen, dass jemand morgen sich entscheidet ein Auto zu kaufen oder irgendeine andere Entscheidung trifft für jeden Tag der Zukunft? Wäre das nicht langweilig? Ist das möglich? Nein, das ist nicht möglich. Weil Naturgesetze selbst Bestandteil der Evolution sind. Die Zukunft ist offen. Das Leben ist offen. Naturgesetze beschreiben das begreifbare. Die Zukunft ist nicht eine noch nicht gewusste Vergangenheit. Was passiert, wenn alle Uhren auf der Welt stehen bleiben?

Vor 7 Monate
Phil BMCX
Phil BMCX

@Horst Lüning die Frage ist immer für wen..

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Gute Nachrichten.

Vor 7 Monate
Tommy Mrtom
Tommy Mrtom

https://youtu.be/C4O5uw1Cr-g

Vor 7 Monate
Andreas -
Andreas -

Die nehmen die 300 Millionen vom doofen deutschen Steuerzahler und lassen sich danach auch noch vom hysterischen Klimavolk finanzieren. Die 3.000 Arbeitnehmer sind auch nur am Anfang, bis das ganze läuft. Danach ist es eine pure Industrie 4.0 Fabrik mit einer reinen Roboterstraße. Das mit den 8.000 Arbeitsplätzen kann man auch nur deutschen Politikern erzählen.... Aber die Rente ist ja auch sicher und wir schaffen das...

Vor 7 Monate
hc
hc

Ob das was wird? Die erste Fledermaus 🦇 wurde schon gesichtet.... Bringt die brandenburgische Fledermaus Elon Musks Fabrikpläne zur Strecke?

Vor 7 Monate
Arndt Schmidt
Arndt Schmidt

Die Bürgerinitiativen gegen die Gigafactory stehen garantiert schon in den Startlöchern und die Verwaltungsgerichte laufen sich schon mal warm.

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Blöd für Brandenburg, wenn dann aus Süddeutschland bei der kommenden Autokrise keine Transferzahlungen mehr kommen.

Vor 7 Monate
Thomas Assheuer
Thomas Assheuer

Hier im bösen Berlin stand kürzlich in der Presse, dass in großer Zahl VW - Ingenieure nach Wolfsburg pendeln, jeden Montagmorgen sei der Bahnsteig voll von ihnen. Kohle in Wolfsburg machen und in Berlin ausgeben scheint attraktiv für diese Menschen ("Niemand verfolgt seinen Traum in Wolfsburg..."). Könnte mir vorstellen, dass die zukünftig lieber nach Brandenburg pendeln würden. EM wird vermutlich kräftig fischen in diesem prall gefüllten Teich - so er denn wirklich kommt. Die Armada der Bedenkenträger formiert sich bereits....

Vor 7 Monate
Blau meise
Blau meise

Seit 200 Jahren verstärktes Artensterben. Es hat keine Naturereignisse gegeben die das bewirkt haben könnten. Warum ist das dann so? Es liegt wohl daran, dass Maschinen alle zugeführte Energie in ungeordnete Wärmeenergie wandeln. Wärmeenergie aus rückgestrahlter und von CO2 blockiereter Sonnenenergie ist geordnet. Artenvielfalt ist Voraussetzung für die Robustheit der Biosphäre unsere Lebensgrundlage. Elektrizität ist kein Nahrungsmittel und viel zu schade mit einem Automobil 100% in ungeordnete Wärmeenergie zu wandeln.

Vor 7 Monate
Blau meise
Blau meise

@Horst Lüning Können irgendwann Naturgesetze voraussagen, dass jemand morgen sich entscheidet ein Auto zu kaufen oder irgendeine andere Entscheidung trifft für jeden Tag der Zukunft? Wäre das nicht langweilig? Ist das möglich? Nein, das ist nicht möglich. Weil Naturgesetze selbst Bestandteil der Evolution sind. Die Zukunft ist offen. Das Leben ist offen. Naturgesetze beschreiben das begreifbare. Die Zukunft ist nicht eine noch nicht gewusste Vergangenheit.

Vor 7 Monate
Blau meise
Blau meise

Können Sie sich vorstellen, dass der Mensch in 65 Millionen Jahren sich hat entwickeln können nur durch "würfeln". Denn vor 65 Millionen Jahren gab es das letzte Massensterben. Also gibt es den Menschen länger. Er hat die Schneeballerde vor 650 Millionen Jahren überlebt. Die Evolution findet in der Wirklichkeit statt nicht in der Realität (Schrödingers Katze). Seit 200 Jahren verstärktes Artensterben. Der Mensch ist das einzige Lebewesen was seine schwachen Kräfte mit Hilfe von Maschinen verstärken kann. Das ist der entscheidende Unterschied.

Vor 7 Monate
Blau meise
Blau meise

@Horst Lüning danke für den Link. Lese gerade das Buch. Bis jetzt genau, das was H.P. Dürr, Kernphysiker Begleiter von Einstein, Planck und Heißen, berichtet. Richard A. Muller Jetzt Die Physik der Zeit

Vor 7 Monate
Blau meise
Blau meise

@Horst Lüning ich habe mir das nicht aus den Fingern gesaugt. Das sind Erkenntnisse einer Physikers, der sich 60 Jahre mit diesem Thema befasst hat. Im übrigen kann die Physik das Leben nicht erklären. Woraus bestehen u. B. Gedanken?

Vor 7 Monate
Horst Lüning
Horst Lüning

Einfach mal einem Physiker zuhören: https://youtu.be/GEgFmzBjq_4

Vor 7 Monate
ainschy
ainschy

Ohje, wieder der Länderfinanzausgleich. Wirklich !? Ein Land wie Bayern oder Baden-Württemberg mit Berlin-Brandenburg zu vergleichen finde ich anmaßend.

Vor 7 Monate
Thomas Bernoehle
Thomas Bernoehle

Bis da der letzte Feldhamster glücklich ist gibt's keinen Tesla mehr. Da kann man entspannt ankündigen bauen braucht man da die ersten 20Jahre nix.

Vor 7 Monate
willi niederegger
willi niederegger

In Deutschland haben wir schon fast Verhältnisse wie in Nahost wo jeder Machthaber seine Minderheit hat. Die Berliner lachen sich mal wieder ins Fäustchen. Das RR Werk Dachau wurde schon nach Berlin verlegt, die IAA wird es noch und nachdem die Bundesregierung die dt. Autoindustrie mit Steuergeld zerstört hat (wie einst die Leuchtmittelindustrie) bleibt nurnoch Tesla und das große Berlin.

Vor 7 Monate
willi niederegger
willi niederegger

Freu mich schon auf den Giga-Fail.

Vor 7 Monate
Craft Ding
Craft Ding

Ja nee is klar ....24 Monate für ne Parkbank..... eine kaputte Bank reparieren ging bei uns auch net unter 2 Jahren ;-)

Vor 7 Monate
Quizzer11
Quizzer11

Vielen Dank für Ihre Meinung Herr Lüning Vergessen Sie bitte nicht, dass die Wirtschaftsmächte Bayern und BW dieses Wachstum nicht unerheblich den Pendlern zu verdanken haben, die zu "Euch" in den Süden fahren, um das BSP schön nach oben zu treiben. Wenn die "feinen" Unternehmen BMW, Siemens und Co ihre Steuern nicht nach Firmensitz sondern nach Standort zahlen würden, wo produziert wird (Damit meine ich die Werke) oder - ja ziemlich unwahrscheinlich - dort zu zahlen wohin der Mitarbeiter am Wochenende zurückkehrt, dann sehe es etwas anders aus. Fragen Sie doch mal vor den Toren des Vierzylinders im schicken München, wo die meisten Ingenieure/ Ingenieurinnen und unbestimmte ( ;) ) her kommen. Sie werden erstaunt sein, wieviele aus dem Norden nach Bayern fahren müssen um als Entwickler vor Ort tätig zu sein, weil Entwicklungsstandorte immer die Heimatstandorte bleiben werden. Das sei hier nicht aus der Luft gegriffen. Ich bin einer von denen. Elon Musk hat sich vielleicht auch bewusst NICHT für den Standort Bayern oder BW entschieden - wie sie schon feststellten - weil eben Grund und Boden in und um den Metropolen einfach unverschämt teuer geworden sind.

Vor 7 Monate
Holger Hillebrand
Holger Hillebrand

Wo nehmen Sie eigentlich die wenigen faktischen Aussagen Ihrer Laberrunde??? Ihre anaolge Schlussfolgerungen sind einfach so undifferentiert und billig wie Ihre ganze Darstellung. Sorry, aber das ist einfach nur schlecht...

Vor 7 Monate
M M
M M

Musk will deshalb in D produzieren, weil er hier so viele ungebildete Leute findet, die der KlimaGräte den Arsch küssen und es für die dummen Politiker eine "Pflicht" ist, auf den Klimazug aufzuspringen ....äh..ihre Posten durch Lemmingverhalten zu sichern

Vor 7 Monate
Florian Winkler
Florian Winkler

11:00 warum von Tegel? Schönefeld ist doch auch in Betrieb. Seit Jahren werden übrigens Teile des neuen BERs genutzt. Berlin hat 2 internationale Flughäfen, nicht einen.

Vor 7 Monate
Florian Winkler
Florian Winkler

3:45 Thema Länderfinanzausgleich: Bayern benötigte 36 Jahre um vom Nehmer zum Geber zu werden. Berlin ist jetzt im 25. Jahr dabei.. sollte sich die Wirtschaft nun grundlegend wandeln (Strukturwandel durch umfangreiche Energie- und Mobilitätswende), hat der Norden durch aus gute Chancen davon zu profitieren - wie das Tesla-Beispiel zeigt. Ich finde das einfach extrem spannend, und kann diese Emotionalität nicht verstehen, Bayern hat einfach ganz andere Voraussetzungen, Strukturwandel kann man nur bedingt steuern, mal profitiert man, mal verliert man. Zum Thema falsch wählen: Es gibt leider kein brauchbare Alternative in Berlin. Die CDU/FDP ist für die schlechten Finanzen und den damit verbundenen hohen Finanzausgleich verantwortlich. Sie wurden daher durch die SPD abgewählt. Nur ist die SPD schwach, wie auch die Grünen und die Linken. AfD ist völlig unfähig. Wen soll man da noch in Berlin wählen? Ich wähle immer Kleinstparteien, die Piraten kommen übrigens vorletztes Mal über die 5%,.. aber das ist auch eher Protest.

Vor 7 Monate

Nächstes Video

This is Elon Musk’s key to Tesla’s future

07:00

Wasserstoff statt Benzin? - FUTURE - ARTE

13:50

Wasserstoff statt Benzin? - FUTURE - ARTE

FUTUREMAG auf Deutsch - ARTE

Aufrufe 1 000 000

Tesla Factory Tour with Elon Musk!

15:20

Tesla Factory Tour with Elon Musk!

Marques Brownlee

Aufrufe 9 300 000

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 4 200 000

Ist der Porsche Taycan besser als das Tesla Model S?

25:40

Ist der Porsche Taycan besser als das Tesla Model S?

T&T Emobility, Ove Kröger

Aufrufe 44 000

LUCIANO - NACHT ZU KURZ

4:05

LUCIANO - NACHT ZU KURZ

LOCOSQUAD

Aufrufe 824 095

Aim For The Moon

2:56

Aim For The Moon

Pop Smoke - Topic

Aufrufe 676 085

Bes Kallaku - KTG (Official Video)

3:14

Bes Kallaku - KTG (Official Video)

Bes Kallaku

Aufrufe 451 915

Wenn man keinen Alkohol trinkt.

2:49

Wenn man keinen Alkohol trinkt.

Varion

Aufrufe 932 083

Kaaris - Goulag (Clip officiel)

2:54

Kaaris - Goulag (Clip officiel)

Kaaris

Aufrufe 1 155 858

FOURTY - AHA (prod. by Chekaa)

2:59

FOURTY - AHA (prod. by Chekaa)

LifeisPainTv

Aufrufe 98 815

AK 33 - BOURBON [prod. DK]

3:06

AK 33 - BOURBON [prod. DK]

AK33Offiziell

Aufrufe 65 740