tagesschau 20:00 Uhr, 05.12.2019

  • Am Vor 8 Monate

    tagesschautagesschau

    Dauer: 15:33

    Themen der Sendung:
    0:21 Massenproteste in Frankreich gegen geplante Rentenreform,
    2:48 Umweltbundesamt fordert nach Studie zum Klimaschutz höhere Steuern auf Diesel,
    5:20 SPD-Vorstand beschließt vor Bundesparteitag einstimmig Leitantrag,
    7:46 Innenminister der Länder empfehlen Verlängerung des Abschiebestopps nach Syrien,
    8:12 EU plant schärfere Regeln gegen Geldwäsche,
    10:19 US-Repräsentantenhaus beantragt Anklage für Impeachment-Verfahren gegen Trump,
    10:55 Kritik an Videoportal-App TikTok,
    13:20 Medienstaatsvertrag mit neuem Regelwerk auf den Weg gebracht,
    13:48 Vatikan läutet traditionell die Weihnachtszeit ein,
    14:13 Das Wetter

tagesschau
tagesschau

Themen der Sendung: 0:21 Massenproteste in Frankreich gegen geplante Rentenreform, 2:48 Umweltbundesamt fordert nach Studie zum Klimaschutz höhere Steuern auf Diesel, 5:20 SPD-Vorstand beschließt vor Bundesparteitag einstimmig Leitantrag, 7:46 Innenminister der Länder empfehlen Verlängerung des Abschiebestopps nach Syrien, 8:12 EU plant schärfere Regeln gegen Geldwäsche, 10:19 US-Repräsentantenhaus beantragt Anklage für Impeachment-Verfahren gegen Trump, 10:55 Kritik an Videoportal-App TikTok, 13:20 Medienstaatsvertrag mit neuem Regelwerk auf den Weg gebracht, 13:48 Vatikan läutet traditionell die Weihnachtszeit ein, 14:13 Das Wetter

Vor 8 Monate
hannkla
hannkla

https://youtu.be/NB69EIzGVoU

Vor 8 Monate
A .B
A .B

Wen regt die Sprecherin auch auf ?

Vor 8 Monate
Herr P.Bergmann
Herr P.Bergmann

Macron&Merkel muss weg! 💯💯💯💯💯💯💯

Vor 8 Monate
M. M.
M. M.

Politik würd immer schmutziger . The best the best ! sind in A.D. oder leider nicht mehr unter „ UNS „ 🌎🙏🏽

Vor 8 Monate
12e 2sd
12e 2sd

Viva la revolución fuck macron

Vor 8 Monate
plox box
plox box

Hurensöhne mit ihren Rundfunk Die machen alles damit man an den Scheiss viel zu viel abdrückt Das Internet besonders YouTube ist kein TV oder Radio Wer Rundfunk haben will, soll es holen, wie das Internet model.

Vor 8 Monate
Bratislav Metulski
Bratislav Metulski

ANSTATT DIE TAFELN ZU UNTERSTÜTZEN, die 10-20% mehr Rentner versorgen müssen, sollte der Staat einfach mehr Sozialbetreuer durch die Lande schicken. Die alten Leute mit den Mini-Renten wissen oft gar nicht, dass sie auf stocken können oder haben einfach Angst vor den bürokratischen Hürden und ihrem Papierkram. Bringt doch mal ein Jahr lang einen kleinen Werbespot vor oder nach der Tagesschau, in dem die alten Leute darüber informiert werden, wie und wo sich sich melden können um Hilfe zu bekommen. Alles andere ist erneuter, sinnfreier Quatsch, da die Tafeln völlig überfordert sind und teils gar keine neuen Menschen mehr in die Kartei aufnehmen! IHR MÜSST DAS ÜBEL AN DER WURZEL PACKEN - wie fast überall, aber macht nur unsinnigen Mist mit den Steuergeldern!

Vor 8 Monate
Julian Herbert
Julian Herbert

Advent Advent die Erde brennt.

Vor 8 Monate
Mark
Mark

Tagesschau you are Fakenews

Vor 8 Monate
Alena Repka
Alena Repka

Mir sind die Franzosen sympathisch, die sind solidarisch !!!

Vor 8 Monate
Yukinaproductions
Yukinaproductions

Tempolimit? Nö

Vor 8 Monate
Hans-Dieter Jung
Hans-Dieter Jung

https://youtu.be/nvjyIAGGbN8

Vor 8 Monate
Kai Yang
Kai Yang

Wow... How violent are the police officers, just like the officers in Hongkong. Freedom and human rights, lol. Gogogo, France

Vor 8 Monate
KiraTM
KiraTM

"Verzicht, mimimi, Verbot, mimimi." Ich frage euch: Wie geht euch Lebensqualität verloren, wenn ihr nicht mehr rasen dürft? (Abgesehen von den vollen Geldkoffern des Verkehrsministers.) Es geht in fast 200 anderen Staaten der Welt doch auch. Heult da jemand herum? Nein, stattdessen kommen sogar die großen technischen Innovationen aus genau diesen Ländern: USA, China, Japan. Aber ich sehe es kommen, dass die Klimaleugner bei einem Tempolimit nur noch mit dem vierten Gang fahren, um zu zeigen, dass sich nichts an der Luft ändert. :)

Vor 8 Monate
Dust Caricar
Dust Caricar

Leitantrag der SPD == Wir machen weiter wie bisher.

Vor 8 Monate
yael roth
yael roth

thema jeden TAG http://www.politikversagen.net/der-mord-von-augsburg-und-merkels-versagen http://www.politikversagen.net bringt das 77 jährige ohne Grund messer tot?

Vor 8 Monate
Not Ton
Not Ton

Sprit teurer?.... wie wäre es mit innenstadtfahrverboten.. mich kotzen diese ganzen 18 jährigen Hipsterkinder, die nicht laufen gelernt haben so langsam übelst an... Packen es echt nicht mehr, die kleinsten Strecken zu Fuß zu gehen. Da sollte man dann zwischen privatem und gewerblichem Verbrauch unterscheiden und diesen dann regeln. Gewerblich billig, Privat richtig in die Tasche greifen! Die Speditionen werden dann bestraft und die Waren werden teurer, mein Ziel wäre dieser Weg also absolut nicht. Logistisch denken...

Vor 8 Monate
Rolo Tomassi
Rolo Tomassi

👏👏👏 Liebe Franzosen. Mit uns Deutschen kann die Regierung machen was sie will

Vor 8 Monate
polkanet
polkanet

Völlig richtig. Und immer schön "Weiter so !" wählen. Dann wird alles gut.

Vor 8 Monate
erik
erik

pravo frankreich .... wir sagen danke das wir flaschen sammeln dürfen ....

Vor 8 Monate
another cunt from earth
another cunt from earth

WO IST UNSERE RENTEN DEMO

Vor 8 Monate
Mac Frog
Mac Frog

Liebe lügende Presse, warum gehen Sie beim Trump-Bashing einmal wieder nicht auf die Hintergründe ein? Es fehlt: "Joe Biden wurde vorgeworfen, seine Position als Vizepräsident genutzt haben, seinen Sohn Hunter Biden vor der ukrainischen Justiz zu schützen, indem er auf die Entlassung des gegen seinen Sohn ermittelnden ukrainischen Generalstaatsanwalts drängte. Hunter Biden war für den ukrainischen Gaskonzern Burisma tätig. Die Koruption in der Ukraine ist extren hoch. - Mit der Wahl von Trump zum Präsidenten hatte Joe Biden seine machtvolle Position verloren." So ist doch die Handlung von Trump lobenswert, gegen kriegstreibende Kräfte in den USA vorzugehen, die eine Unversehrtheit des USA-Vizepräsidenten für wichtiger halten als die Souveränität eines Landes wie die Ukraine. Diese kriegstreibenden Kräfte (um Clinton herum) leiten gegen Trump das Impeachment-Verfahren ein. Und Sie als lügende Presse („Lügenpresse“ darf man ja nicht sagen, obwohl es das besser trifft) wollen beim Zuschauer bewusst ein falsches Bild erzeugen. Ihrer Informationspflicht kommen Sie nicht nach, verlangen aber von uns GEZ-Gebühren anstatt von den kriegstreibenden Kräfte in den USA, für die Sie Propaganda machen.

Vor 8 Monate
Mac Frog
Mac Frog

Siehe bei 10:20

Vor 8 Monate
Mofriese
Mofriese

8:30 Geldwäsche nein, Steuerhinterziehnung ja.

Vor 8 Monate
Monique Langner
Monique Langner

Wir Deutschen haben schon viel zulange stillgehalten,wir lassen uns alles gefallen,es wird Zeit für einen GENERALSTREIK,wo bleibt unserer Patriatismus??????Frank aus Trebbin

Vor 8 Monate
Walther Rolfpeter
Walther Rolfpeter

und hier läst man sich viel zu vielgefallen betr streik in frankreich

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

Seit Jahren sinkt der Wohlstand der Mittelschicht, die Löhne stagnieren, Mieten steigen und die Gesundheitskosten auch. Und jetzt noch mehr Steuern auf Kraftstoff? Das kann erst dann funktionieren, wenn die Einkommen wieder steigen und der öffentliche Verkehr um ein Vielfaches besser funktioniert. Sonst sind wir bald auf US Niveau, Arbeiterklasse und ein paar Superreiche....

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

@Phelan Wolf Hört, hört, der FDPer hat gesprochen! Mehr fällt mir bei diesem vor Arroganz triefenden Kommentar nicht ein...

Vor 8 Monate
Aceeton
Aceeton

@Phelan Wolf "wer dauerhaft zur Miete wohnt ist dumm" wie unfassbar dumm - wenn man nicht das Geld hat um über die runden zu kommen, der kann sich auch keinen Kredit holen, um ein Haus zu kaufen. Selbst die Mittelschicht wird langsam nicht mehr dazu in der Lage sein sich eine Immobilie zuzulegen. ÖPNV attraktiver gestalten und du löst das Autoproblem.

Vor 8 Monate
Phelan Wolf
Phelan Wolf

Gigagagagamer ja Treibstoff und Fleisch müssen deutlich teurer werden damit sich der fette Hannes endlich bewegt und seine schlechten Angewohnheiten los wird. Wer dauerhaft zur Miete wohnt ist dumm. Jeder kann sich selbst ausrechnen wohin so ein Dauerschuldverhältnis führt und dass man stattdessen auch selbst eine Immobilie hätte kaufen können. Wer nur rumsitzt und sich auf Arbeitslohn und Rente verlässt und verlangt, dass Andere sich um seine offensichtlichen Probleme kümmert, ist nicht nur dumm sondern auch faul.

Vor 8 Monate
Comex Erdnuss
Comex Erdnuss

Nun, die Franzosen wollen es nicht mit sich machen lassen.. Wir Deutschen haben das ja wohlwollend entgegen genommen, länger arbeiten, weniger Renten usw. Die deutschen sind schon unfassbar feige..

Vor 8 Monate
Adamantios
Adamantios

Neue Zeit, alter Weg mh? Die SPD wird weiter sinken.

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

Ich glaube, die SPD ist einfach suicidal. Wie man so enorm von den Wählern abgestraft werden kann und dann trotzdem einfach weitermacht, wie vorher, ist sonst nicht erklärbar. Mich würde es nicht erstaunen, wenn die bei den nächsten Wahlen nicht mal mehr die 5% Hürde schaffen. Einfach nur erbärmlich...

Vor 8 Monate
Janis H.
Janis H.

Wie kann dieser Scheuer immer noch im Amt sein und nicht im Gefängnis ?!

Vor 8 Monate
Janis H.
Janis H.

In Deutschland wäre so ein Massenprotest ebenfalls sinnvoll Unser Rentensystem ist so scheiße, die Niederländer bekommen circa doppelt so viel wie wir im Alter

Vor 8 Monate
BierHoch10
BierHoch10

Wir Deutschen sind viel zu Streikfaul...

Vor 8 Monate
blablabla
blablabla

Dann mach halt was aber hör auf unter Tagesschau Videos rumzuheulen

Vor 8 Monate
Horst Kollmeyer
Horst Kollmeyer

Ich kann ja den französischen Arbeitnehmer verstehen , aber das Problem ist auch hier . Der Rentner will viel Rente , der vor der Rente steht möchte die Rente auch hoch und bald und auch die Generation die in der Hauptsache die Beiträge zahlt wollen nicht so viel Zahlen . Dann hat auch dort die Politik wohl das Geld für anderes ausgegeben . Also alles die gleichen Verhältnisse wie in Deutschland . Aber es ist ja so einfach diese langfristigen Rücklagen für etwas unnützes oder besser gesagt für Wohltaten aus zu geben was die Regierung und deren Jobs sichert . Nur ob das was jetzt dort Passiert richtig ist wage ich zu bezweifeln der Schaden geht auch zu Lasten der Allgemeinheit . Höhere Benzinpreise : Man sollte aber auch bedenken das durch höhere Treibstoffpreise in allen Lebensbereichen die Kosten enorm steigen .Wie das dann der jene abfangen kann der sowieso nicht von dem Geld leben kann was er jetzt schon zu kurz kommt . Aber vielleicht könnten wir ja bei Behörden die Gehälter reduzieren , als Ausgleich .Ich sehe auch eine Abschaffung von Politiker zu setzen denn bei deren heiße Luft steigt die globale Temperatur an . SPD : Es ist nicht mehr auf zu halten das diese Vereinigung langsam bei den Wahlen unter Sonstige ein zu fügen sind . Aber das kommt dabei raus wenn man seinen eigenen Vorteil vor dem der Wähler stellt . Nun kriminelle werden ja auch von der EU gefördert . Es zeigt wider das es nich überall eine Gemeinschaft ist. Und die großen Propaganda Medien merken langsam das sie hinter den Amateuren zurückstehen also wird mal schnell wieder ein Vertrag zu Lasten dritter mit irgendwelchen Korrupten Politiker geschlossen um ihre eigene Pfründe zu sichern . Das soll dann eine öffentlich rechtliche freie und unabhängige Berichterstattung sein . Nur daran glauben nur die Nutznießer .

Vor 8 Monate
Rolo Tomassi
Rolo Tomassi

Medienstaatsvertrag: Monopolstellung des linearen Fernsehen stärken: Demokratie verringern...aber über die bösen Russen lästern.

Vor 8 Monate
Ottmar Müller
Ottmar Müller

@Gigagagagamer weißt du, deine Mail hat mich heute sehr erheitert, ich schicke dir mal zwei Videos aus Russland, damit du dich mal vom "Alkoholismus" und "reaktionäres System" überzeugen kanns! https://youtu.be/Hr8GQwFBpU0 https://youtu.be/k7TxSDRqdC4

Vor 8 Monate
Ottmar Müller
Ottmar Müller

@Gigagagagamer Teil 2 dazu: Zweitens Russlandbild: Ich möchte den Lesern zeigen, wie Themen in anderen Ländern wahrgenommen werden, deren Sprache die meisten Deutschen nicht verstehen. Die Leserzahlen dieser Artikel, in denen ich teilweise einfach nur Beiträge russischer Medien übersetze, zeigen, dass es dafür einen Bedarf gibt und dass das viele Menschen in Deutschland interessiert. Ich lebe in Russland und ich ärgere mich darüber, dass in Deutschland ein falsches Bild über Russland gezeichnet wird. Mir liegt es am Herzen, das richtigzustellen und dabei sowohl auf das hinzuweisen, was in Russland funktioniert, als auch auf das, was nicht funktioniert. Es geht mir um ein realistisches Bild. Und letztlich ist es in meinen Augen ein Beitrag zur Völkerverständigung, wenn man etwas über ein anderes Land und die Menschen dort erfährt. Drittens: Nachrichten und Meldungen, über die in den deutschen Medien nicht berichtet wird. Aktuelle Beispiele: Joe Biden hat es abgelehnt, vor dem Impeachment-Ausschuss auszusagen und ein Sachverständiger, der bei einer Anhörung zugunsten von Trump ausgesagt hat, wurde noch während seiner Aussage bedroht, er würde wegen der Aussage seinen Job als Professor bei einer Universität verlieren. Ich habe beide Nachrichten nicht in den deutschen Medien gefunden, obwohl darüber in den USA berichtet wurde und es auch in den Nachrichtenagenturen gekommen ist. Ich finde es wichtig, den Lesern das ganze Bild zu zeigen und dazu gehören auch Meldungen, über die in Deutschland ansonsten nicht berichtet wird. (Hier der Artikel zu dem Beispiel, die Primärquellen sind verlinkt https://www.anti-spiegel.ru/2019/amtsenthebungsverfahren-gegen-trump-was-am-donnerstag-passiert-ist-und-was-der-spiegel-draus-macht/) Der Anti-Spiegel hat nicht den Anspruch, schnell die aktuellen Nachrichten zu bringen oder gar eine umfassende Nachrichtenseite zu sein. Das kann ich im Ein-Mann-Betrieb gar nicht leisten. Der Anti-Spiegel will Zusammenhänge aufzeigen, vollständig berichten und analysieren. Bei der Analyse kann es zu unterschiedlichen Meinungen kommen, das haben Analysen so an sich. Aber mir ist es wichtig, dass ich durch Verlinkung aller Quellen dem Leser die Möglichkeit gebe, zu überprüfen, ob ich die Wahrheit schreibe und wie ich zu meinen Schlussfolgerungen komme. Der Fehler, der mir bei dem oben genannten Artikel zur Sachsenwahl unterlaufen ist, war mir eine Lehre, eben nicht schnell zu berichten, sondern lieber einen oder zwei Tage später, dafür aber fundiert recherchiert, korrekt und vollständig. Bei dem Fehler habe ich mich hinreißen lassen und wollte schnell sein, die Quittung folgte auf dem Fuße, denn es war eine Falschmeldung. Das passiert mir nicht noch einmal. Da auch Newsguard für Transparenz steht, wie ich auf Ihrer Webseite lesen konnte, gehe ich davon aus, dass Sie nichts dagegen haben, dass ich unsere Korrespondenz – natürlich ohne Ihren Namen zu nennen – weiterhin veröffentliche, so wie ich es auch mit unseren ersten Mails getan habe. https://www.anti-spiegel.ru/2019/newsguard-will-wissen-ob-anti-spiegel-vertrauenswuerdig-ist-wie-wohl-die-antwort-ausfaellt/ Wie gesagt vermute ich stark, dass die Bewertung, die Newsguard mir geben wird, schon feststeht. Aber vielleicht tue ich Ihnen und Newsguard damit Unrecht, ich lasse mich überraschen. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung. Liebe Grüße Thomas Röper Dies war meine Antwort, es werden noch Wetten angenommen, wie Newsguard den Anti-Spiegel wohl einstufen wird. Aber wenn die es ernst meinen mit ihren Kriterien, kann eigentlich nichts passieren, denn für Newsguard ist sogar die „Bild“ vertrauenswürdig. Laut Newsguard veröffentlicht Bild nicht „regelmäßig Falschinformationen“ und wenn es doch mal passiert, werden „Fehler regelmäßig richtiggestellt“ und die Bild zeichnet sich demnach auch durch das „Vermeiden irreführender Überschriften“ aus. Ob der Anti-Spiegel da wohl eine Chance auf den grüne Haken von Newsguard hat? Quelle: www.anti-spiegel.ru 07.12.2019

Vor 8 Monate
Ottmar Müller
Ottmar Müller

@Gigagagagamer ich schicke dir noch mal ein Beispiel, wie das hier mit der Pressefreiheit läuft! Eine Fa., in dessen Aufsichtsrat ein Ex-NATO-Generalsekratär, ein Ex-CIA Direktor oder eine Redenschreiberin für C. Rice sitzen, schätzen ein, ob ein Medium vertrauenswürdig ist oder nicht! Der Staatssender ARD brüstet sich trotz seiner offensichtlichen Lügen und systematischen Desinformation, mit "Grün", also vertrauenswürdig bewertet worden zu sein und stellt sich damit auf eine Stufe mit dem "Qualitätsmedium" BILD-Zeitung! Auf dieser Stufe stehen auch die FAZ, Die Welt oder der Spiegel! "Newsguard will wissen, wie vertrauenswürdig der Anti-Spiegel ist – Teil 2 Vor einigen Tagen habe ich meine Korrespondenz mit Newsguard veröffentlicht. Newsguard hat auf meine Mail geantwortet und wie versprochen veröffentliche ich die Fortsetzung der Korrespondenz. Die Firma Newsguard hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Usern schon im Browser durch farbliche Markierungen mitzuteilen, welche Nachrichtenseiten vertrauenswürdig sind. Vor einigen Tagen hat Newsguard mich angeschrieben und mir Fragen gestellt, weil Newsguard gerade dabei ist zu prüfen, ob sie den Anti-Spiegel vertrauenswürdig finden oder nicht. Ich habe Newsguard geantwortet und die Korrespondenz veröffentlicht, da ich für Transparenz stehe. Sollten Sie den Artikel nicht gelesen haben, tun Sie dies bitte zuerst, weil es sonst schwierig wird, diese Fortsetzung der Korrespondenz mit Newsguard zu verstehen. Den ersten Teil der Korrespondenz finden Sie hier. Newsguard hat mir geantwortet, hier der Text der Antwort: Sehr geehrter Herr Röper, Vielen Dank für Ihre Rückmeldung. Ich würde Sie gerne nochmals zu Ihrem Vorgehen bei Richtigstellungen fragen und zu dem Beispiel, das Sie schickten: Werden also alle Richtigstellungen in Form eines “Nachtrages” am Ende von Artikeln veröffentlicht? Ich habe mir weitere Beispiele von Nachträgen auf der Webseite angeschaut und stellte dabei fest, dass diese in der Regel die Artikel zu ergänzen scheinen, sie jedoch nicht inhaltlich korrigieren. Könnten Sie mich auf weitere Beispiele von inhaltlichen Korrekturen hinweisen? Ihre weiteren Antworten oder Teile davon werden wir in unseren Mediensteckbrief aufnehmen. Gerne beantworte ich auch Ihre Fragen zu NewsGuard: Die Verfassungsgerichte der westlichen Hemisphäre betonen, dass eine Trennung von Staat und Medien unabdingbar für freie Medien ist. Warum sitzen im Vorstand von Newsguard dann aber folgende Personen und wie lässt sich das mit der Formulierung newsguard verfasse „unabhängige Bewertungen“ vereinbaren? General a.D. Michael Hayden: Ehemaliger Direktor der CIA, ehemaliger Direktor der National Security Agency (NSA) und ehemaliger Principal Deputy Director of National Intelligence. Der Mann hat „zur Jagd“ auf einen Mann geblasen, der einer der wichtigsten Whistleblower unserer Zeit ist: Edward Snowden Elise Jordan, ehemaliger Redenschreiber von Condoleezza Rice Anders Fogh Rasmussen, ehemliger dänischer Ministerpräsident und ehemaliger Nato-Generalsekretär Tom Ridge, ehemaliger First Secretary der Homeland Security Jimmy Wales, Mitbegründer von Wikipedia (also kontrolliert Wikipedia sich über newsguard quasi selbst) Die Aufsichtsratmitglieder spielen in den redaktionellen Vorgängen, zu denen die Überprüfung und Bewertung von Webseiten gehört, keinerlei Rolle und haben keinen Einfluss darauf. Alle Mitglieder werden auf unserer Webseite offengelegt. Auch zu newsguard Deutschland gibt es eine Frage: Laut Ihrer Seite ist Gordon Crovitz Co-CEO, aber er ist auch Mitglied des Council on Foreign Relations. Das ist zwar keine staatliche Stelle, aber doch eine politische Lobbygruppe mit politischen Interessen und sehr engen Verbindungen zur US-Regierung. Wie ist das mit der von newsguard betonten Unabhängigkeit vereinbar? Unabhängig von früheren oder aktuellen Assoziationen unseres Führungsteams und unserer Mitarbeiter ist NewsGuard bestrebt, alle Webseiten fair und gleich zu behandeln und zu bewerten. Die Webseiten werden dabei anhand von neun unabhängigen und unpolitischen journalistischen Kriterien bewertet. Mit freundlichen Grüßen, Soweit deren Mail, hier meine Antwort: In Nachträgen sind Informationen enthalten, die ich erst nach Veröffentlichung eines Artikels erfahren habe. Meist sind das inhaltliche Ergänzungen. Aber wenn mir ein inhaltlicher oder sachlicher Fehler unterlaufen ist, dann ändere ich nicht den Artikel, sondern schreibe es in den Nachtrag und nehme dazu ausführlich Stellung. Den fehlerhaften Originaltext lasse ich dabei unverändert (mit deutlichem Hinweis, dass es sich um einen Fehler handelt) stehen, um dem Leser gegenüber transparent zu bleiben. In meinen Augen sollten Leser immer transparent nachvollziehen können, was in einem Artikel später inhaltlich verändert wurde, anstatt den Inhalt eines Artikels nachträglich stillschweigend zu ändern, ohne den Leser zu informieren. Solche Beispiele gibt es leider, ich berichte immer wieder darüber. Das macht zum der Spiegel, der bei Newsguard einen grünen Haken hat, wie dieses Beispiel zeigt, über das ich mit allen Quellen berichtet habe: https://www.anti-spiegel.ru/2019/dreiste-luege-bei-spon-aufgezeigt-reaktion-der-spiegel-vertuscht-das-durch-heimliche-aenderung-im-artikel/). Ich habe diese Vorgehensweise gewählt, weil ich transparent sein will und zu Fehlern, die passieren können, auch stehe, anstatt sie zu vertuschen. Mir sind bisher nur zwei echte Fehler unterlaufen, zumindest sind mir mehr bisher nicht bekannt, und meine Leser sind sehr kritisch und weisen mich darauf hin, wenn ihnen etwas unwahr vorkommt. Der zweite Fehler, der mir passiert und der mir sehr peinlich ist, ist dieser, mehr Beispiele habe ich bisher nicht: https://www.anti-spiegel.ru/2019/unregelmaessigkeiten-bei-wahl-in-sachsen-121-prozent-wahlbeteiligung-in-einem-wahllokal/ Auf meinen Fehler hat mich kaum 30 Minuten nach Veröffentlichung ein Leser per Mail hingewiesen und am liebsten hätte ich den Artikel wieder komplett gelöscht. Aber da ich Medienkritik betreibe, muss ich auch zu meinen Fehlern stehen und habe den Artikel stehen gelassen, aber deutlich auf den Fehler hingewiesen. Noch etwas zur klaren Trennung von Nachricht und Kommentar, was ja ein Bewertungskriterium bei Newsguard ist. Die Seite heißt im Untertitel deutlich sichtbar: „Fundierte Medienkritik – Thomas Röper“. Kritik spiegelt per Definition die Meinung des Kritikers wider, meine Artikel sind also per Definition Meinungsäußerungen, wobei ich aber durch Verlinkung der Quellen transparent aufzeige, wie ich zu dieser Meinung gekommen bin. Das Konzept meiner Seite besteht aus drei Teilen: Erstens Medienkritik: Ich weise darauf hin, wenn Medien meiner Ansicht nach falsch, unvollständig oder tendenziös berichten. Damit ist – und das sagt der Titel meiner Seite auch deutlich – praktisch jeder Artikel bei mir immer auch eine Meinungsäußerung, das ist per Definition des Wortes „Kritik“ gar nicht anders möglich. Quelle: www.anti-spiegel.ru 07.12.2019

Vor 8 Monate
Ottmar Müller
Ottmar Müller

@Gigagagagamer also mein Lieber, ich bin erst einmal in schallendes Gelächter ausgebrochen, als ich deinen Beitrag las! Aber nun lass uns mal sachlich miteinander umgehen. Ein Beispiel für Propaganda oder fake news durch RT kannst du also nicht nennen? Dachte ich mir. Du solltest wirklich mal nach Russland fahren, um festzustellen, was man dir hier für einen Unsinn erzählt. Du wärest nicht der erste, dem es so geht! Das neue E-Visum für St. Petersburg bekommst du in 4 Tagen, es kostet nichts und du erlebst eine wunderschöne, geschäftige Stadt mit sehr netten Leuten. Jetzt im Winter ziemlich kalt, aber im Sommer wird dort alles nachgeholt! Gehe mal in eine orthodoxe Kirche und überzeuge dich von der tiefen Gläubigkeit, die ich selber nicht für möglich hielt. Oder besser, ich war entsetzt über die tiefe Inbrunst, mit der dort gebetet wurde. Aber gut, das ist Ansichtssache. Wenn du mit einer offenen Flasche Wein oder Wodka auf der Straße von der Polizei angehalten wirst, gibt es eine saftige Strafe! Ok, Jugendliche machen es manchmal trotzdem. Ab 23.00 Uhr wird in den Geschäften kein Alkohol mehr verkauft und Betrunkene wirst du auf der Straße nicht sehen! Zumindest in den großen Städten wird kaum gesoffen, das ist ein Klischee vom Alkoholismus in Russland. Ein ebensolches Klischee ist das, dass Russland von stabilen Ölpreisen lebt. Natürlich war das so, aber Putin hat schon vor Jahren damit begonnen, die übrige Wirtschaft zu entwickeln. Schon vor Jahren sprach er von einer Freihandelszone von Lissabon bis Wladiwostok! Das ist natürlich für die USA und ihre transtatlantischen Kollaborateure der größte, anzunehmende Unfall, weshalb man ihm die kalte Schulter zeigte und auch den Putsch in der Ukraine organisierte! Die Sanktionen gegen Russland spielten Putin in die Hände! Die eigene Landwirtschaft wird massiv ausgebaut, Russland ist inzwischen der größte Weizenexporteur der Welt und wir haben dort einen lukrativen Markt für Milch und Schweinefleisch verloren, der uns allein in Deutschland Mrd. Verluste beschert hat! Wie in jedem kapitalistischen System gibt es auch in Russland nicht immer nur eitel Sonnenschein mit Hochkonjunktur, sondern auch Schwächephasen. In den großen Städten wird intensiv gebaut, natürlich entwickelt sich daraus genau wie hier das Problem der Landflucht. Und die Sanktionen haben schlicht und einfach dazu geführt, dass Russland sich Richtung China, Südkorea, Japan, Indien ... orientiert! Auch dadurch entstanden in der EU Mrd.-Verluste! Und wenn du Defizite bei Demokratie und Pressefreiheit beklagen willst, lies doch einfach russische Medien und sieh auf den Websiten der Ministerien nach. Die haben alle eine Fassung auf Englisch! Sicher ist Russland auch nicht das Himmelreich, aber herrscht das bei uns? Also, fahr einfach mal hin, auch du wirst wie viele andere vor dir begeistert sein! Ich weiß, wovon ich rede!

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

@Ottmar Müller Ich kann nur wiederholen, was ich bereits gesagt habe. Wir haben zwei Systeme. Du magst behaupten, dass meine Sicht auf das System Russland manipuliert ist durch die "westlichen Medien". Das mag sicher zu einem gewissen Grad stimmen. Dennoch bin ich mir relativ sicher, dass ich, wenn morgen nach Moskau fahren würde, ich nicht in einem christlich-demokratischen Paradies aus dem Zug steigen würde, sondern in einer Gesellschaft, die durch stagnierendes Wirtschaftswachstum, eine korrupte Oligarchie, Alkoholismus und staatliche Willkür geprägt ist. Was nicht heissen soll, dass Russland keine positiven Seiten hat. Aber es ist schlussendlich ein reaktionäres System, welches von den Schwächen des Westens und stabilen Ölpreisen lebt und nicht primär von der Schaffenskraft seines Volkes und dem Bestreben nach menschlicher Entfaltung oder christlich-orthodoxen Werten, wie es von sich selbst behauptet.

Vor 8 Monate
Rolo Tomassi
Rolo Tomassi

Wichtigeste Nachricht von der Lückenpresse mal wieder vergessen: Uwe Steimle vom MDR gefeuert

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

@Rolo Tomassi?

Vor 8 Monate
Rolo Tomassi
Rolo Tomassi

@Gigagagagamer Er IST Honecker

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

Ein DDR Freund? Hat der auch noch interessante Dinge gemacht?

Vor 8 Monate
Rolo Tomassi
Rolo Tomassi

@CASA https://m.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/uwe-steimle-vom-mdr-gefeuert-eindeutig-berufsverbot-zensur-ersten-grades/25299156.html

Vor 8 Monate
CASA
CASA

Wer ist das? Warum? Erzähl mal...

Vor 8 Monate
ChickenShot Felix
ChickenShot Felix

Medienstaatsvertrag dass ich nicht lache, es wird endlich bald Zeit dieses drecks Land zu verlassen, sie versuchen mit jeder Möglichkeit die Individualisierung des Menschen sowie deren Freiheit wieder in irgendwelche regelwerke hinein zu stecken nur damit sie ihren beschissenen Profit machen können. Diese GEZ Medien Schnösel Idioten sind einfach nur geldgierige Bastarde die einfach nur vorbeikommen und sagen oh du hast über 20.000 Viola oder odoo Livestreams du musst uns jetzt Geld dafür, fast schon so kackendreist wie sie schon zu einem hingehen könnten und sagen oh du hast jetzt 25 x geatmet dafür musst du jetzt eine CO2 oder Sauerstoff Steuer zahlen...

Vor 8 Monate
Muss Los
Muss Los

Um Auto fahren unattraktiv zu machen muss was an der Bahn gemacht werden auch auf dem Land aber das versteht unser Land nicht

Vor 8 Monate
Muss Los
Muss Los

@Gizo Snowcry isso

Vor 8 Monate
Gizo Snowcry
Gizo Snowcry

Das doch Absicht..lieber nochmal die Steuern erhöhen...die kann man ja einsetzen für was man will. ich warte ja nur darauf dass die wieder ihre Diäten erhöhen.

Vor 8 Monate
NoNi
NoNi

Nur der deutsche ist so dumm und wählt den selben Hund immer wieder

Vor 8 Monate
NoNi
NoNi

@Prang das ist menschlich, ihm ist alles solange egal bis er persönlich davon betroffen ist.

Vor 8 Monate
Maximilian Moll
Maximilian Moll

10:19

Vor 8 Monate
MopedaStyle
MopedaStyle

13:20 warum kommentiert keine über diesen Schwachsinn? Ist ja eine Sauerei, dass man GEZ für YouTube zahlen müsste!

Vor 8 Monate
Harald Böhrk
Harald Böhrk

Du musst für you-tube keine Rundfunkgebühren zahlen, sondern für die Öffentkichen-Rechtlichen Medien.

Vor 8 Monate
Tschern100
Tschern100

Wenn die Erde von einem Asteroiden- Einschlag bedroht wird, kann die Welt nur durch den Beschluss der Bundesregierung zur Einführung einer Asteroiden- Steuer gerettet werden? Reine Ironie gegenüber dem Souverän, den 80 Mio. Menschen.

Vor 8 Monate
ThanTreeKull
ThanTreeKull

Die SPD-Linken sollten einfach alle mal geschlossen bei uns in die Linke eintreten, so wird das doch nix mehr bei den Sozialfaschisten.

Vor 8 Monate
ichbinjasokreativ
ichbinjasokreativ

Ach ja, Autos als Luxusgut für die Oberschicht sind garantiert die Lösung all unserer Probleme. Ich benutz mein Auto statt der Bahn, weil das Auto billiger ist (und auch sonst in jeder Hinsicht weit überlegen), das heißt aber nur dass die Preise der Bahn zu hoch sind. Menschen die, anders als ich, tatsächlich auf ihr Auto angewiesen sind können sich im Normalfall nicht einfach ein neues Elektroauto leisten und noch höhere Spritpreise schon gleich garnicht. Die haben doch alle den Hang zur Realität verloren.

Vor 8 Monate
ichbinjasokreativ
ichbinjasokreativ

@Phelan Wolf ich hab nicht die Zeit mir deinen Kommentar vollständig durchzulesen, aber um zumindest deine erste Frage zu beantworten: Nein. Differenziert habe ich hier bewusst nicht, weil mein Kommentar, wie es für Kommentare üblich ist, ausschließlich die aus meinen Erfahrungen hervorgehende Perspektive widerspiegelt. Wenn ich, beispielsweise, eine Freundin von mir besuchen möchte, die einem Vorort zu einer Großstadt 40 Kilometer von mir entfernt wohnt, ist es nicht nur günstiger mit MEINEM Auto zu fahren, sondern es ist auch um Welten bequemer. Ich muss nicht zum Bahnhof laufen, ich vermeide das Risiko von fremden Menschen genervt zu werden und muss danach nicht erst noch mit dem Bus oder dem Taxi vom Hauptbahnhof der Großstadt bis zu ihr nach Hause fahren. In meinem Leben ist MEIN Auto den öffentlichen Verkehrsmitteln in jeder Hinsicht überlegen. Oh und ich habe keine festen monatlichen Kosten für mein Auto. Es ist immernoch das, das mir meine Eltern vor Jahren als Erstauto geschenkt haben. Hat damals ~1500€ gekostet.

Vor 8 Monate
Phelan Wolf
Phelan Wolf

ichbinjasokreativ so wirklich Differenzieren kannst du nicht, oder? Unter welchen Umständen ist „das“ Auto denn billiger als „die“ Bahn? Und ist „das“ Auto sonst wirklich „in JEDER Hinsicht weit überlegen“? Vielleicht sollten wir uns einige Dinge mal genauer anschauen. Der ADAC hilft uns und errechnet für uns die durchschnittlichen, monatlichen Kosten für VERSCHIEDENE Autos. Diese sind fast IMMER unterschiedlich und fangen bei ca 300€ für einen Kompaktwagen an, hinzu kommen noch so Sachen wie Treibstoff, Wartung und Reparaturen. Jetzt ist die Frage, wogegen soll man vergleichen? Tägliche Langstrecke mit dem ICE oder nur Pendeln mit ÖPNV? Für ca 150€ im Monat kann mit ÖPNV schon ziemlich weit kommen, andererseits wäre das bei einer ICE Langstrecke nur eine Hin- und Rückfahrt. Und jetzt zur „Überlegenheit“, wie viele Menschen passen in einen Zug und wie viele in ein Auto? Was ist Vmax beim ICE und bei deinem Auto? Hat dein Auto ein WC und kannst du ein Buch während der Fahrt lesen oder sogar schlafen? Ich schätze du solltest deutlich konkreter werden, sonst ist es zu einfach deine Aussagen zu widerlegen.

Vor 8 Monate
de VIΛ
de VIΛ

Denkt an eure Studenten wir haben nicht das Geld um mehr für benzin und diesel zu Zahlen. Ihr lasst uns ja eh alleine genug.

Vor 8 Monate
polkanet
polkanet

Meinst Du das ernst ?

Vor 8 Monate
Charles Pukeowski
Charles Pukeowski

Hört auf der Öllobby in den Arsch zu kriechen

Vor 8 Monate
Wolfgang
Wolfgang

Wenn die Pendlerpauschale wegfällt, trifft es in erster Linie die ärmeren Bürger, welche zu dem Minilohn-Job auch noch weite Strecken fahren müssen. Das wird niemand verstehen, ich auch nicht. Umweltschutz ist wichtig, aber das sieht so aus, als wolle man den Bürger weiter ausplündern. Die reicheren Bürger trifft das nicht, auch wenn diese mehr fahren, die können das locker ausgleichen.

Vor 8 Monate
Lliane Kel Thuzad
Lliane Kel Thuzad

Ich kann euren Scheiß nicht mehr sehen und nicht mehr hören....

Vor 8 Monate
LikeBomBa
LikeBomBa

Und ihr arbeitet freiwillig bis 67 und bald sogar bis 69 😂😂👍🏼

Vor 8 Monate
Foxsecrets
Foxsecrets

Wir sollten in Deutschland auch wegen dem Rentensystem streiken

Vor 8 Monate
liebe Katze
liebe Katze

Ich bin mit Ihnen voll einverstanden. Meine Chefin hat mir einmal erzählt, dass beim Kanzler Koll die Rentnerkassen leer gemacht worden.D. Märchen von Generatiogerechtigkeit können die weiter erzählen. Aber ich glaube nicht mehr.

Vor 8 Monate
Mofriese
Mofriese

@Gigagagagamer Wir haben zunehmende Lebenserwartung, aber nicht zunehmende Gesundheit (aufs Alter bezogen).

Vor 8 Monate
Gigagagagamer
Gigagagagamer

Foxsecrets was wäre denn die Alternative? Rente mit 62 schön und gut aber bis die jungen Franzosen ihre Rente beziehen wollen, werden die Kassen leer sein.Zudem macht es doch Sinn, mit zunehmender Lebenserwartung auch das Rentenalter anzuheben, oder nicht?

Vor 8 Monate
The BluELion
The BluELion

bei geldwäsche einfach ma tipico undso rausnehmen und da mal nachschauen? :D

Vor 8 Monate
BronchialCa
BronchialCa

In Deutschland gehen niemals Hundertausende gegen höhere Steuern auf die Straße auf die Straße. Hier wird für mehr Steuern gehüpft? Wie krank ist das denn. Das Klimapaket trifft den arbeitenden Menschen, Rentner, Familien, die immer weniger in der Tasche haben. WtF

Vor 8 Monate
TOMMY GUN
TOMMY GUN

Bei diesen Nachrichten kann man nur das grauen bekommen.

Vor 8 Monate
Trojia Alliot
Trojia Alliot

7:47 Schwanzverein. Aber Gleichberechtigung gibt's ja in Deutschland schon lang, sieht man ja.

Vor 8 Monate
Trojia Alliot
Trojia Alliot

Nein, ich bin kein Verfechter der Frauenquote. Ich finde es nicht gut nur aufgrund einer Zahl wichtige Positionen zu besetzen. Dennoch fühle ich mich von so einem Männerclub, nicht repräsentiert. Es ist ja nicht so als gibt es keine qualifizierte Politikerinnen, die dort auch einen Platz verdient hätten. Und gerade wenn es um politische Fragen geht die vorallem Frauen betreffen, glaube ich einfach nicht daran, dass diese 16 Männer das nachvollziehen und sich entsprechend richtig positionieren können.

Vor 8 Monate
LikeBomBa
LikeBomBa

🤦‍♂️ Feminazi jaja, wir brauchen unbedingt Frauenquoten, damit ja nicht mehr nach den Fähigkeiten einer Person, sondern nur nach dem Geschlecht ausgewählt wird. Das ist ja überhaupt nicht sexistisch.

Vor 8 Monate
Posch
Posch

Was für ein Quatsch, wenn schon Höchstgeschwindigkeitsbegrenzung dann diese nicht für Elektro/Wasserstoff-Autos, das würde auch zusätzlich Anreize für diese Technologien schaffen. Außerdem ist wichtiger als das den ÖPNV in Schuss zu bringen und viel Günstiger zu machen.

Vor 8 Monate
Trojia Alliot
Trojia Alliot

Tiktok ist bestimmt viel viel schlimmer als Facebook, Instagram und Co. wenns um Daten geht.. Bestimmt. 😑

Vor 8 Monate
Obi wan Kenobi
Obi wan Kenobi

Andreas Scheuer du krimineller Hund ! Gehörst in einem Gefängnis und hast nichts mehr zu kamellen.

Vor 8 Monate
Denke logisch
Denke logisch

Es ist nichts anderes...als Aufrechterhaltung eines kranken Systems....zu gunsten von wem wohl ? Wer verdient dran?

Vor 8 Monate
Löwen Zahn
Löwen Zahn

Wann gehen die Lieben Franzosen noch mal in Rente? 59 oder 62?

Vor 8 Monate
Denke logisch
Denke logisch

Hauptsache...asylanten dürfen gratis fahren ... Wo ist hier Gerechtigkeit ? Werden die politiker geisteskrank oder sind sie es schon ?

Vor 8 Monate
René Richter
René Richter

6:34 12 Auro .... Is klar :)))))

Vor 8 Monate
Michael Schmitz
Michael Schmitz

SPD bei den nächsten Wahlen unter 10% wäre ein Traum

Vor 8 Monate
Laureano Ruiz
Laureano Ruiz

JA UND DANN GIBT ES EBEN IMMER MEHR AUTOS DANN BAUT HALT BREITERE STAẞEN!

Vor 8 Monate
Red haired matter
Red haired matter

Höhere Steuern auf Diesel, Abschiebestopp verlängern, Gesetze gegen Geldwäsche, Willkommen in der NWO. Die wissen, wohin das Geld fließen soll.

Vor 8 Monate
Jule
Jule

10:55 Die Tagesschau hat selber TikTok😂😂

Vor 8 Monate
Jule
Jule

@Foxsecrets denk ich auch👍

Vor 8 Monate
siebenwetter
siebenwetter

Das sprechen sie doch selbst in dieser Sendung an 😉

Vor 8 Monate
Foxsecrets
Foxsecrets

Ja ich glaube sie wollen junge Leute erreichen.

Vor 8 Monate
Unwichtig 20
Unwichtig 20

Also nehmen Sie uns das Auto weg und schenken uns die Ausländer dauerhaft danke von mir gibt's bald gar nix mehr

Vor 8 Monate
Unwichtig 20
Unwichtig 20

Trauerschau

Vor 8 Monate
Ar Ziel
Ar Ziel

Streaming Lizenzen,Tempolimits,Rundfunkgebühren zwang....hoffentlich fällt bald die Eurosowjetunion in sich zusammen. Diese Dauer Kontrolle,Regulierung und Bevormundung geht schon an die Substanz. Man müsste diesen ekelhaften Staat samt Steuer durch Steuergenerallstreik abschaffen. Selbstverwaltung und Solidarität statt Staatskontrolle und Umverteilung! Ich brauche keinen Papastaat der mich reguliert und drangsaliert. Möge die UDSSR 2.0 verrecken ! Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Ich hasse diesen Staat so sehr wie man es im Wortsinne nur kann. Es ist pure Verachtung,die Steuer ist ein ungerechter Tribut an einen Parasiten. Und eine soziale durchgeregelte Marktwirtschaft mit Bürokratie siehe Streaminglizenzen braucht niemand. Freier Markt und Kapitalismus wünsch ich mir. *Möge der Staat verrecken und nie wieder auferstehen* *Es lebe das Kapital und die freie Marktwirtschaft*

Vor 8 Monate
Zyane Go
Zyane Go

Nieder mit dem Kapitalismus!

Vor 8 Monate
Rubi Naish
Rubi Naish

Was ist mit dir falsch? Dann wandere halt aus...

Vor 8 Monate
Eiko B.
Eiko B.

Irgendwie ist es wirklich spannend, der SPD beim Sterben zu zuschauen.

Vor 8 Monate
director1111
director1111

@7:46 Sauerei!!

Vor 8 Monate
Der Feind
Der Feind

Ich bin gespannt was bei uns los ist wenn sie die Rente bei uns auf 70 setzen.... meine Vermutung .... nichts

Vor 8 Monate
Max
Max

Den anderen Völkern dieser Erde reicht eine Katastrophe aus um zu lernen, den Deutschen bedarf es den Untergang.

Vor 8 Monate
CASA
CASA

Das mag ich an den Franzosen, sie gehen viel öfter und entschiedener auf die Straße um den Sozialen Abbau zu verhindern.

Vor 8 Monate
Kiko-chan
Kiko-chan

Soll ja noch kommen. Who cares, alles möglichst dreist ausnutzen und ab ins Ausland :D

Vor 8 Monate
Grenzposten A
Grenzposten A

Wie soll den Geld die Umwelt retten? Die Kohle landet doch eh wieder wo anders... was sollen wir den noch alles bezahlen? Wäre doch schön wenn wir uns aussuchen dürften was für Steuern wir abgeben

Vor 8 Monate
Grenzposten A
Grenzposten A

@Lukas Hofmann vielen Tank für den Dip, wünsche dir auch noch eine schönen Weihnachtsbaum und viel Erfolg, kann nicht jeder so ein spitzen Mann sein wie du🤣🤣🤣😂🤣😂🤣🤣🤣🤣😂🤣🤣🤣😂😂😂🤣🤣😂😂

Vor 8 Monate
Kiko-chan
Kiko-chan

Damit können dann neue Kohlekraftwerke gebaut und die Diäten der CDU-Parlamentarier erhöht werden. :3

Vor 8 Monate
Lukas Hofmann
Lukas Hofmann

So viel Dummheit in einem Kommentar... schau lieber Logo das kommt um 10 vor 8 auf kika

Vor 8 Monate
John Doe
John Doe

Und was machen den die mid den extra Geld für Benzin und Steuer? Wie wäre es die Sbahn Netze pünktlich zu machen und Elektro Tankstellen überall aufzubauen.

Vor 8 Monate
Marten Samulowitz
Marten Samulowitz

John Doe das macht Sinn, dummerweise ist die deutsche Politik eine geniale Mischung aus Bürokratie und Unfähigkeit

Vor 8 Monate
Heinz Bosing
Heinz Bosing

Lkw von der Strasse auf die Schiene, seit 35 Jahren große Diskussion. Container Lkws und so. Was passierte nichts. Die Regierung hat das verschlafen. Deswegen politische Erneuerung mit der Afd

Vor 8 Monate
Heinz Bosing
Heinz Bosing

Die reichen Deutschen müssen bis 67 arbeiten. Der dumme Deutsche geht nicht auf die Strasse. Nicht mal die AFD trauen sich viele wählen, dank der Hetze gegen die AFD

Vor 8 Monate
Dust Caricar
Dust Caricar

Reiche arbeiten überhaupt nicht. ;)

Vor 8 Monate
Anke K.
Anke K.

Und die AfD wird das ändern? Parteitag gesehen? Postengeschachere gesehen? Die AfD gehört doch mittlerweile selbst zur Elite!

Vor 8 Monate
NollieLSB
NollieLSB

bitte weltweite Proteste! Der Kapitalismus muss endlich fallen!

Vor 8 Monate
lernen2know
lernen2know

@Walter Hackmann das war Sozialismus! KOMMUNISMUS IST ETWAS ANDERES. Wenn du genaueres wissen willst schau dir mein Video dazu an, weil ich keine Lust habe alles hier hinzuschreiben

Vor 8 Monate
Wolfgang
Wolfgang

@Walter Hackmann Eine von Gott gegebene Hierachie? Das erinnert mich doch sehr stark an religiösen Fanatismus. In fast allen Religionen sind die Gläubigen die von ihrem Gott Auserwählten, dazu bestimmt die Menschheit zu leiten. Wenn wir ohne Kriege leben wollen, dann sollten wir ein solches Denken ablegen. Religionen wurden vom Menschen gemacht. Ich bin froh, dass ich mich keinem Glaubenszwang unterwerfe. Ich halte mich nicht für auserwählt oder was Besseres als einen anderen Menschen. Aber ich glaube daran, dass es ein "Leben danach" gibt. Aber ich maße mich nicht an zu wissen, was "danach" kommt. So, soviel zu dem religiösen Andeutungen. Das ist auch etwas, was die Menschheit ablegen sollte. Ich hörte sogar mal was aus den USA, wo sich reiche Menschen derartig geäußert haben, dass sie so reich sind weil Gott sie auserwählt hat. So ein Schwachsinn. Das steht auf der selben Stufe wie andere, die sich für was Besseres halten, weil sie den richtigen Pass, die richtige Hautfarbe, die richtige Religion oder Sonstiges haben.

Vor 8 Monate
Tatami
Tatami

@Walter Hackmann Das eine schließt das andere nicht aus. Schau dir doch einmal Rojava an. Wirkt es für dich so als ob die kein Militär hätten? Anarchismus bedeutet wortwörtlich nur, dass die herrschenden Institutionen direkt vom Volk gewählt werden und ein imperatives Mandat besitzen. Also es hat sich selbst in Kriegszeiten, indem das System bisher ausschließlich existiert hat, sehr gut bewährt. Aber wie bereits gesagt ist Deutschland noch nicht bereit soviel Verantwortung an die Bürger abzugeben. Lediglich die Wirtschaft zu Demokratisieren ist mein Ziel als Sozialist. Ich habe das Gefühl wenn viele gegen Sozialismus oder Anarchismus argumentieren haben sie durch Jahrzehnte der Propaganda eine verzerrte Sicht auf die Realität. Du hast nicht den Anschein geweckt wirklich Ahnung davon zu haben. "Anarchismus ist ein Chaos Zustand..." dafür bekämpft es ausgesprochen gut den IS und hat im spanischen Bürgerkrieg eine erstaunlich hohe wirtschaftliche Produktivität erzielt. Lies "Mein Katalonien" von George Orwell, er beschreibt in dem Buch seine Erfahrung als anarcho-syndikalist in Spanien. Edit: ich versuche ja auch nicht alle Hierarchien zu zerstören, was ich mehrmals gesagt habe. Allerdings gibt es nichts natürliches. Unser heutiges Leben ist radikal anders als vor 10000 Jahren. Deine Argumente funktionieren auch gegen die Demokratie im allgemeinen. Sie sind im Endeffekt nur ein "Gefühl" aber keine kritische Auseinandersetzung mit dem System.

Vor 8 Monate
Tatami
Tatami

@Walter Hackmann Das Problem was viele mit dem Anarchismus haben ist, dass er als zu utopisch wahrgenommen wird. Meiner Meinung nach ist eine Rätedemokratie wie z.B in Rojava ein unrealistisches Ziel und hier unmöglich umzusetzen. Aber ich glaube Anarchismus als Theorie ist vorallem für dich interessant. Denn die Idee ist, dass wir alle Herrschaftsstrukturen hinterfragen und die individuelle Freiheit ausweiten. In unserer Neo-Liberalen Welt assoziieren wir den Kapitalismus mit Freiheit - aber Fakt ist, dass wir erst selbstbestimmt sein können, wenn wir die Fabrik in der wir arbeiten und das Land was wir bewirtschaften auch selbst besitzen. Die Devise lautet "Demokratie wagen". Statt also zu sagen, dass der Kapitalismus irgendeinen göttlichen, natürlichen Ursprung hat, obwohl es den Kapitalismus erst seit ~150 Jahren gibt - benutzen wir unser Gehirn. Gibt es demokratische Alternativen zu den kapitalistische Betrieben? Ja. Genossenschaften. Anarchisten würden den Staat als obsolet ansehen. Ich allerdings nicht. Naja das ist nur das Grundprinzip dahinter. Meiner Meinung nach sind manche Hierarchien nicht gerechtfertigt. Edit: Die DDR hat hiermit nichts zutun. Das ist eine stalinistische Diktatur und ich verurteile alles was dort geschehen ist.

Vor 8 Monate
Tatami
Tatami

@Walter Hackmann Zudem ist eine Staatsform ohne *ungerechtfertigte* Hierarchien der Anarchismus. Dort wird alles durch Räte organisiert und die Gesellschaft somit basisdemokratisch strukturiert. Wir sprechen hier allerdings vom Sozialismus - ein Wirtschaftssystem. Natürlich kann es weiterhin ein Parlament geben. Nur die Betriebe sollen, wie erwähnt, so wie in Genossenschaften organisiert sein. Keine Ahnung ob du willentlich am Thema vorbei redest, weil dir keine Argumente einfallen. Oder ob du mit dem Unterschied tatsächlich nicht vertraut bist. Der Kommunismus ist die höchste zivilisationsstufe im Marxismus. Es ist als Utopie gedacht und ein theoretisches Konzept. Wir sprechen, wie Marx es auch getan hat, vom Sozialismus. Der kollektive Besitz an den Produktionsmitteln.

Vor 8 Monate
Frank Coala
Frank Coala

"Wir" sind immer nur die anderen. Sollen die Innenminister-Darsteller die echten und falschen "Syrer" doch bei sich zuhause aufnehmen.

Vor 8 Monate
BronchialCa
BronchialCa

Da wird niemals abgeschoben, gehört alles zum Plan der NWO. Augenwischerei nenne ich das

Vor 8 Monate
Paul K.
Paul K.

Es ist schrecklich wie die SPD nur linke, wirtschaftsfeindliche Politik macht. Versteht mich bitte nicht falsch Klimaschutz und Sozialstaat sind wichtig, aber nur Belastungen für die Wirtschaft zu schaffen und auf der anderen Seite keinerlei Entlastungen umzusetzen, ist auf lange Sicht tötlich für unsere Wirtschaft. Selbst wenn man die unerträgliche Bürokratie weglässt reichen schon die absurd hohen Energiepreise und die Steuerbelastung für eine Abwanderung der Industrie!!!!

Vor 8 Monate
Läderlappen
Läderlappen

Scheuer ist echt der Büttel der Industrie und der Dussel der Regierung. Die ÖPNVs sollten kostenlos sein und pünktlich kommen, dann würde auch mal der CO2 Ausstoß etwas sinken. Stattdessen wird das Ticket in Berlin noch erhöht, absurd.

Vor 8 Monate
Zaman
Zaman

Die Feuchte luft wird keinen ernähren. Warum geht kein Deutscher auf die Straße wie Franzosen? Bald werden alle Bürger auf Pferde und Kamele umsatteln 😂😂😂

Vor 8 Monate
Siggi Ali
Siggi Ali

@Shahim Popal das ist ne Frechheit, dass es solche blöden Menschen gibt Keine Sorge, auch Deutsche die nicht der Norm entsprechen werden von solchen kranken Narzisten genervt. Es reicht rote Haare zu Haben oder sich für anderes zu interessieren als die Mehrheit Ich selbst war immer Aussenseiter und kriegte so manche dummen Spitznamen ab.

Vor 8 Monate
Shahim Popal
Shahim Popal

Hey cool, dann werde ich Großverdiener. Trotz vorbildlicher Integration, Abitur, Ingineursstelle, verheiratet mit einer deutschen und sympathy mit der deutschen Leitkultur bezeichnen mich hinter meinem Rücken einige Kollegen hier im Ostdeutschland als Kamelhändler.

Vor 8 Monate
Trojia Alliot
Trojia Alliot

Vielleicht braucht es wie '48 in Deutschland immer das Vorbild Frankreichs....

Vor 8 Monate
Frank Coala
Frank Coala

Die sind zu "fett und impotent". (Churchill)

Vor 8 Monate
Dj Auqland
Dj Auqland

also wird wirst du auch bald verdächtigt, wenn du nur ne Villa für dich kaufst...

Vor 8 Monate
Random
Random

@Dj Auqland ja, kann sein. Deswegen überprüft man das ja...

Vor 8 Monate
Dj Auqland
Dj Auqland

Wieso....kann doch sein, dass ich geerbt oder gewonnen habe und mein Geld lieber in etwas Wertvolles stecke, wenn das Geld an Wert verliert..

Vor 8 Monate
Random
Random

Ja, wenn du offiziell Bäcker bist und dir 3 Villen kaufst, weckt das einen gewissen Verdacht...

Vor 8 Monate
failed86
failed86

Leitantrag der SPD? Ich bin es Leid! ^^

Vor 8 Monate
taehyung oppa
taehyung oppa

So...jetzt kriegt ihr Klimahysteriker endlich, wofür ihr so lange dumm herumgehüpft seid!!!!!😲 Benzinpreise rapide hoch, Pendlerpauschale weg, Jobverluste zu Tausenden. Dann co2 Steuer und, und und. Euch Idioten wird der Arsch auf Grundeis gehen. Leider müssen wir "Klimaleugner " auch für eure Hysterie blechen. Traurig, traurig

Vor 8 Monate
taehyung oppa
taehyung oppa

@Phelan Wolf ""NOCH" abgewiesen, um die Wähler nicht noch mehr zu verschrecken. Kommt aber bald, glaub's mir. Erst mal in die Schublade, ganz oben , später dann, zack , wird sie Realität. Wait and see....

Vor 8 Monate
Phelan Wolf
Phelan Wolf

taehyung oppa schon traurig, dass du Klimaleugner nicht verstanden hast, dass Klimaschützer wissen, dass einige Sachen , aber vor allem Treibstoff und Fleisch teurer werden müssen. Noch trauriger ist aber dass du nicht verstanden hast, das der Treibstoff nicht zusätzlich besteuert wird und dass die Pendlerpauschale nicht gestrichen wird. Du hast nicht verstanden, dass diese Maßnahmen nur ein Vorschlag aus einer Studie des Bundesumweltamtes ist und die Regierung diesen Vorschlag abgewiesen hat. Du bist also der Idiot.

Vor 8 Monate
taehyung oppa
taehyung oppa

@Zyane Go Ja, ich fürchte, da hast du leider recht. Aber wenn's an die Sozialleistungen gehen wird und an die Rente..... Was? Dann reicht's den deutschen Schlafmützen immer noch nicht? Wahrscheinlich nicht....was für ein saudummes Volk. (ach so, sorry. "VOLK" darf man ja nicht mehr sagen. "Leidensgemeinschaft" geht aber, oder? )

Vor 8 Monate
Zyane Go
Zyane Go

@Walter Hackmann hä?

Vor 8 Monate
Zyane Go
Zyane Go

Das reicht noch nicht!

Vor 8 Monate
Arami Troche
Arami Troche

Así es la nueva Alemania con nueva voz

Vor 8 Monate
Mars Games
Mars Games

Wenn selbst der vatikan jesus falsch darstellt, erkennt man viel wert einem die eigene Gläubigkeit ist.

Vor 8 Monate
OberstOuzo
OberstOuzo

In den aufnahmen hat man jesus nicht gesehen... Der wird erst nach der christmette in die krippe gelegt. Meinst du Josef oder die Schäfer?

Vor 8 Monate
Mars Games
Mars Games

Der Klimawandel dankt für den streik, sollten franzosen also jeden tag machen und nicht nur mitt...hustfreitag

Vor 8 Monate
Swalls Barkley
Swalls Barkley

Es ist so nervig wenn gesagt wird "Experten sagen". Welche Experten? Gebt Quellen an hier auf youtube habt ihr sogar mehr Möglichkeiten das zu tun als im normalen Fernsehen.

Vor 8 Monate
Matthias Werrel
Matthias Werrel

Wertes Umwelt amt ich hab gegen euch nichts, aber das Auto unbezahlbar zu machen finde ich dumm, wenn die alternativen Fahrzeuge oder bahn nicht erhöht gar lukrativer gemacht werden

Vor 8 Monate
Matthias Werrel
Matthias Werrel

@Agnes Welk so ich bin halt, wenn ich unhöflich werde dann brennt das öl schon

Vor 8 Monate
Agnes Welk
Agnes Welk

Was ne freundliche Anrede Für so einen Verein.....

Vor 8 Monate
Heinz Erhardt
Heinz Erhardt

Wir die schönen Männer von der SPD sagen, und fordern ist der After noch so schmal, Anal Anal. Die Analerotiker der SPD.

Vor 8 Monate
Wally Kaspars
Wally Kaspars

Good for the French people!

Vor 8 Monate
Horst Merseburg
Horst Merseburg

Die franzosen haben eier in der hose ,bravo

Vor 8 Monate
TheBloodfarmer
TheBloodfarmer

Hahahaha... die SPD-Kommunisten träumen von 30 Prozent. „Überwiegend Rentner verbreiten meist rechte Lügengeschichten.“ Saskia Esken (26.01.19) „Migration ist in weiten Teilen die Lösung vieler unserer Probleme.“ Saskia Esken (20.09.19) „In unserem Grundgesetz ist nicht nur die Enteignung möglich. Auch die Vergesellschaftung von Produktionsmitteln ist nach dem Grundgesetz eine legitime Möglichkeit.“ Saskia Esken (20.09.19) Jawoll, so macht man sich beim Wähler aber mal richtig "beliebt". Es wird mir eine besondere Freude sein zuzusehen, wie die beiden Witzfiguren die Schariapartei endgültig versenken. Was der Schulz-Zug nicht schaffte, erledigt jetzt der Esken-Express mit Norbert, dem Lokomotivführer. 4 Prozent. Vollgas! Und bitte, keine Zwischenstopps mehr...

Vor 8 Monate
anon
anon

Warum bist du so Hirntod?

Vor 8 Monate
XxOsmanexX
XxOsmanexX

Hier redet man mit der Rente ab 70 und was machen wir?

Vor 8 Monate
MrWhite
MrWhite

XxOsmanexX Zuhören und weiter Arbeiten 😝

Vor 8 Monate
Falk Kleine
Falk Kleine

Wieso redet beim Thema Klima niemand über Trockensalzreaktoren?

Vor 8 Monate
1SGCarter
1SGCarter

Falk Kleine Dafür gibts keine Lobby. Bringt kein Geld. 💸💸💸

Vor 8 Monate
ShadowwingMD
ShadowwingMD

So sehr ich auch für Umweltschutz bin, so muss ich doch als Pendler feststellen das mir mein Arbeitsweg extrem verteuert wird aber man mir keine umweltfreundlichere und vorallem machbare alternative bieten möchte. Villeicht sollte man erst mal die öffentlichen Verkehrsmittel ausbauen!

Vor 8 Monate
TheBloodfarmer
TheBloodfarmer

"Jedem jungen Menschen der dumm genug ist das in seiner Bequemlichkeit zu glauben, da er seine Lebensweise nicht ändern will, wird das in einigen Jahen böse auf die Füße fallen." In der Tat. 1,5 Grad Erderwärmung in den letzten 140 Jahren. Echt, das ist ja ein ganz dringender Notfall. Ich gehe das Risiko einfach mal ein und werde meine Lebensweise nicht ändern. Im Gegenteil, für jeden Cent, den ich ab sofort mehr für die "Klimarettung" bezahlen muss, werde ich auch entsprechend mehr Schaden anrichten. Ganz bewusst. Nur um die Klima-Irren zu ärgern. Wo waren eigentlich die ganzen Heuchler vor dem Auftauchen des schwedischen Mongos? Da hat man von denen nie auch nur einen Ton gehört. Und jetzt wird so getan, als stünde der Weltuntergang quasi unmittelbar bevor. Zugegeben, diese Multi-Millionen-Dollar-Marketing-Kampagne war ein Meisterstück der Massenmanipulation. Die aber auch einmal mehr zeigte, wie dämlich die breite Masse ist. So sind sie, die Deutschen. Immer extrem, immer mit ideologischem Hurra voll in den Untergang. Grenzen kann man nicht schützen, aber das Klima. Es ist eigentlich völlig klar, daß es beim „Klimaschutz“ nicht um Natur und Umwelt geht, sondern um Durchsetzung totalitärer Herrschaft, wobei sich die "Elite" nebenbei noch Milliarden in die Tasche steckt. Der "Klimaschutz" ist lediglich der Vorwand, um die Bürger in nie gekannter Art auszupressen, einzuschüchtern und zu knechten. Dass von jeglichen Preiserhöhungen ausschließlich der Obrigkeitsstaat profitiert, fällt aber nur den wenigen auf, denen noch nicht von der Schulschwänzerin mit den psychischen Problemen das Hirn frittiert wurde. In Russland und diversen anderen „Schwellenländern“ werden hunderte von Kohlekraftwerken gebaut, in China und Indien Millionen von Pkw jenseits europäischer Umwelt- und Verbrauchsnormen gebaut. Egal, "WIR" müssen ja voran gehen, immer die Brieftasche weit geöffnet, um uns moralisch ganz weit vorn zu fühlen und das Gewissen zu beruhigen. Rigorose Einschränkungen, signifikante Verteuerungen, De-Industrialisierung, Sozialismus. Und die geistig insolventen Deutschen jubeln und gehen sogar noch für Steuererhöhungen auf die Straße. Die müssen doch in der Volkskammer schon Muskelkater vom Schenkelklopfen haben. Leuten wie Ihnen gehts offenbar noch viel zu gut. Aber sie lernen es auch noch, und das ist gut so. Wie ich schon sagte: wer nicht hören will, muss fühlen. So simpel ist das.

Vor 8 Monate
ShadowwingMD
ShadowwingMD

Definire Altpateien. Die AfD stellt mit ihrer unternehmensfreundlichen Wirtschaftspolitik, einer Fakten ignorierenden Umweltpolitik doch eher eine CDU 2.0 dar, die in keinster Weise die gewünschte Alternetive darstellt die der Name verspricht. Zu behaupten es gäbe keinen menschengemachten Klimawandel ist im Grunde nur das ignorieren der Realität. Jedem jungen Menschen der dumm genug ist das in seiner Bequemlichkeit zu glauben, da er seine Lebensweise nicht ändern will, wird das in einigen Jahen böse auf die Füße fallen. Und mir wäre auch nicht bekannt das sie im sozialen Bereich irgend etwas zu bieten hätte. Kurzum wer eine lebenswerte Zukunft will, der wählt besser weder CDU/CSU noch SDP und auch nicht die AfD.

Vor 8 Monate
TheBloodfarmer
TheBloodfarmer

Und Sie wollen mir erzählen, Sie wählen keine Altparteien...? :-))))

Vor 8 Monate
ShadowwingMD
ShadowwingMD

Welche Linientreue? Der Klimawandel ist wissenschaftlich erwiesen. Ihn zu leugnen bringt nix. Das sollten die letzten Dürrejahre bewiesen haben. Und ihn zu ignorieren wäre für jeden unter 60 ist (der also noch einige Jahe vor sich hat) ein Fehler. Das die Regierung nix auf die Reihe bekommt ist wenig verwunderlich, was mir jedoch nicht das Recht nimmt einen Missstand zu benennen. Linientreue zur Regierung der tatenlosigkeit wäre es jedwede Verpflichtungen dem Volk gegenüber zu ignorieren und uns sehenden Auges in den schlimmstmöglichen Klimawandel zu führen. Die einzigen die noch schlimmer sind, sind jene die sich die Augen zuhalten und laut "Ist nicht wahr!" schreien.

Vor 8 Monate
TheBloodfarmer
TheBloodfarmer

Das sofortige Bekenntnis der Linientreue am Satzanfang gepaart mit der Naivität und dem Erstaunen darüber, in Zeiten der verordneten "Alternativlosigkeit" keine Alternative angeboten zu bekommen ;-)

Vor 8 Monate
Dan Bohlmann
Dan Bohlmann

Es wurden auch Videos von demonstrierenden in hong Kong wurden gesperrt.

Vor 8 Monate
Sev Sev
Sev Sev

Nun das ist auch leider nicht überraschend von einem chinesischen Medienkonzern. Traurig das International so wenig dagegen angestellt wird. Und mal abgesehen von Hong Kong das eigentlich eine ziemlich große Medienpräsenz hat, hört man denn noch was von der Lage der Uighurs in China? So traurig dass das nicht mehr angesprochen wird, eine richtige Schande um die Humanität von diesem Land und allgemein auch Europa! Die Interessen von Chinas Regierung sollten allen ziemliche sorgen bereiten ...

Vor 8 Monate
KreuzZug Ferch
KreuzZug Ferch

Sehr schön. Statt das Fahren mit der Bahn attraktiver zu gestalten, verteuert man das Fahren mit dem Auto. Der völlig falsche Ansatz. Ich bin selbst Pendler und von dem ÖPNV seit Jahren genervt. Verspätungen, Zugausfälle, überfüllte Züge. Da die deutsche Bahn ihre Probleme nicht in den Griff bekommt, was auch der hochgeschätzten Politik in diesem Land zu verdanken ist, überlege ich schon seit einer Weile wieder auf's Auto umzusteigen.

Vor 8 Monate
Marten Samulowitz
Marten Samulowitz

Kann nicht angehen dass Autofahren allein so günstig ist wie die gleiche Strecke mit Bahn und BC50 zu fahren

Vor 8 Monate
Derp Merp
Derp Merp

@ichbinjasokreativ Bahn ist nicht teurer, aber definitiv zu teuer.

Vor 8 Monate
ichbinjasokreativ
ichbinjasokreativ

Die Bahn ist vor Allem teurer UND weniger zuverlässig.

Vor 8 Monate
Jindu 81
Jindu 81

Die Bahnvorstände haben doch vor kurzem erstmal Ihre Gehälter und Zuwendungen erhöht, die müssen ja schließlich von was bezahlt werden!

Vor 8 Monate
Tatami
Tatami

Naja... dann wähl doch die Linke die sich konstant für den Ausbau des eines ÖPVN einsetzen. Die einzige soziale Partei in Deutschland.

Vor 8 Monate
Sascha Brinkmann
Sascha Brinkmann

Deutschland ist die neue Titanic. Der Bundestag und FFF stellen gut Bruce Ismay (Größter Feigling der Geschichte er hatte sich als Frau verkleidet in eines der Rettungsboote geschlichen) und Cpt. Edward John Smith dar, die mit zu viel hoher Geschwindigkeit in ihr Verderben heizen. Die Klimapolitik ist der Eisberg, der uns versenkt. Das reiche in der Stadt lebende Pro Grüne Klientel sind die Erste Klasse Passagiere die in die Rettungsboote dürfen, während der Rest teilweise unter Deck eingesperrt absaufen darf. Daher mein Vorschlag, dieses Lied als unsere neue Nationalhymne einzuführen https://www.youtube.com/watch?v=0uc01ASDJT8

Vor 8 Monate
Agnes Welk
Agnes Welk

Lange nicht so einen guten Kommentar gelesen. Aber So ist es !!

Vor 8 Monate
System_Error
System_Error

Die demokraten haben jetzt 4 jahre nichts anderes gemacht

Vor 8 Monate
kewiem63
kewiem63

Hofberichterstattung vom Feinsten und für diese Schei..e der Gehirnwäsche sollen wir lt. "Medienstaatsvertrag" noch mehr löhnen. Die Politiker scheinen vergessen zu haben, dass sie Angestellte des Souveräns sind und nicht umgekehrt!

Vor 8 Monate
TheBloodfarmer
TheBloodfarmer

Dieser "Souverän" verhält sich allerdings ziemlich unterwürfig gegenüber seinen Angestellten und leckt nicht nur deren Speichel, sondern stöhnt auch noch lustvoll dabei. Jeder Eimer Sch**sse wird "alternativlos" geschluckt und viele ordern sogar noch Nachschlag. "Souverän" ist anders.

Vor 8 Monate
Roberto Peixoto
Roberto Peixoto

Hi there! Great show today! I am learning German so if you guys could provide the subtitles here on YouTube would be nice! Thanks!

Vor 8 Monate
fraeu
fraeu

Great show today  ?  Du hast doch die Gesagen von das Propaganda gar nicht versteht !

Vor 8 Monate
Retardkapsel
Retardkapsel

Sprich deutsch

Vor 8 Monate
cFatoss
cFatoss

I also recommend you duolingo. And the "heute show". It's a satire about the current situation of the world. They have english subtitles.

Vor 8 Monate
Hackels90
Hackels90

Deutsche Welle is a good spot too :)

Vor 8 Monate
ALLESIO SNENS
ALLESIO SNENS

This is probably the worst place to learn German, most these people here are toxic or retardet. Use Duolingo etc

Vor 8 Monate
Adi der Agitator
Adi der Agitator

Warum hat die Erpressung von Biden eigentlich niemanden interessiert und warum wird hier so getan, als ob das Amtsenthebungsverfahren gegen Trump auch nur den Hauch einer Chance hätte, gestehen doch selbst fünf demokratische Abgeordnete ein, dass die Anschuldigungen ein Schmarn sind.

Vor 8 Monate
Ottmar Müller
Ottmar Müller

Ljubi 12, du bist hier beim von Transatlantikern durchsetzten Staats- und Propagandasender ARD! Da geht es nur gegen Trump, nicht aber gegen die kriminellen Demokraten!

Vor 8 Monate
Secutor libertatem
Secutor libertatem

0,70 pro Leiter Diesel?!?! Die sind ja völlig hängen geblieben! Das Auto ist und bleibt die versinnbildlichung der Unabhängigkeit. 70 Cent ist verrückt und Realitätsfern genau so wie ein Tempolimit von 120 Km/h. Jeder der regelmäßig Auto fährt weiß das.

Vor 8 Monate
Dust Caricar
Dust Caricar

"Wenn der Deutsche wählen müsste, zwischen dem fahren eines kleinwagens in einer intakten Natur oder dem brettern eines SUVs durch die wüste.. Da weiß der Deutsche doch was er will." wer sich nur in einem fahrzeug unabhängig fühlt, ist nicht unabhängig.

Vor 8 Monate
Lorenz Möller
Lorenz Möller

Und jeder der sich regelmäßig hinterfragt und ein bißchen nachdenkt, der merkt schnell dass das Auto zwar ganz nett ist, aber halt nicht weiter tragbar! Denn was nutzt dir deine Freiheit, (die sich übrigens mitnichten durch die Frage ob man ein Auto fährt oder nicht ausdrückt) wenn es keine Welt gibt wo du sie ausleben kannst. Bzw. sollte eines Tages hier doch noch ein Politiker mit Verstand auftauchen und von genug Leuten mit Verstand gewählt werden, existiert sie vielleicht noch, aber dann haben wir hier soviele Menschen aus allen (ehemaligen) Teilen der Welt, dass sie die Freiheit ihres Autos nur noch in der Garage ausleben können, weil draußen nämlich kein Platz mehr ist! Und diese Menschen sind auch nur hier, weil sie nämlich ihre Freiheit ausleben, dass sie reisen dürfen wohin sie wollen, bzw dann müssen, denn die Welt gehört niemandem und jeder hier wird diesem Recht schon viel zu lange beraubt.

Vor 8 Monate
Judith Janneck
Judith Janneck

120km/h ist nicht realitätsfremd und das sage ich als jemand der jeden Tag 150km pendelt, davon 80% auf der Autobahn und mit > 140km/h. Höhere Spritpreise sind auch nicht realitätsfremd, wenn der öffentliche Verkehr dementsprechend ausgebaut werden würde.

Vor 8 Monate

Nächstes Video

tagesschau 20:00 Uhr, 04.12.2019

14:56

tagesschau 20:00 Uhr, 04.12.2019

tagesschau

Aufrufe 124 000

Amsterdam: colorful, cool, tolerant | WDR Reisen

1:28:46

Justizausschuss zur Ukraine-Affäre um Trump

2:04:13

tagesschau 20:00 Uhr, 06.12.2019

15:16

tagesschau 20:00 Uhr, 06.12.2019

tagesschau

Aufrufe 58 000

CARRIER STRIKE GROUP 8: Angriff auf dem Atlantik

49:44

CARRIER STRIKE GROUP 8: Angriff auf dem Atlantik

WELT Nachrichtensender

Aufrufe 175 000

tagesschau 20:00 Uhr, 08.10.2018

15:11

tagesschau 20:00 Uhr, 08.10.2018

tagesschau

Aufrufe 85 000