Supermassive Schwarze Löcher - Rätsel um Entstehung gelöst? | Harald Lesch

  • Am Vor year

    Terra X Lesch & CoTerra X Lesch & Co

    Ausgerechnet die größten Schwarzen Löcher im Universum dürfte es eigentlich gar nicht geben: Wenn ein Schwarzes Loch aus einem Stern entsteht, dann kann es nach den Regeln der Physik nicht beliebig schnell wachsen, und auch nicht beliebig groß werden. Lange konnte man daher Giganten von 10 bis 20 Milliarden Sonnenmassen aus dem frühen Universum nicht erklären. Nun gibt es einen neuen Ansatz: Was, wenn diese Schwarzen Löcher gar nicht aus Sternen entstanden sind?

    Originalartikel:
    The Mass Function of Supermassive Black Holes in the Direct-collapse Scenario
    Shantanu Basu, Arpan Das
    Published 2019 June 28, The Astrophysical Journal Letters, Volume 879, Number 1

    Dieses Video ist eine Produktion des ZDF, in Zusammenarbeit mit objektiv media.

    Abonnieren? Einfach hier klicken - de-film.com/us/terrax_leschun...

    Mehr Informationen zu Terra X findet ihr hier - www.terra-x.zdf.de#xtor=CS3-73

    "Leschs Kosmos" gibt es auf dieser Seite - www.zdf.de/wissen/leschs-kosm...

    Terra X bei Facebook - facebook.com/ZDFterraX

    Grafiken: Kurzgesagt - In a Nutshell

S Wen
S Wen

Herr Lesch. RIESEN RESPEKT vor Ihnen. Kompliziertes einfach erklärt :) Äh. Kennen Sie Sendung mit der Maus? Vieleicht mal ein Tema vorschlagen / kommentieren oder so? Möge Harald Lesch und die Sendung mit der Maus ewig leben!!!!!!

Vor 10 Tage
Nurax
Nurax

🤯

Vor Monat
Christian Hopfner
Christian Hopfner

@Terra X, was sagt ihr zum Time Waver vom Physiker Marcus Schmieke, der sagt es gibt ein Informationsfeld und kann mit dem Timewaver beeinflusst werden?

Vor Monat
Stunts & Art
Stunts & Art

Hätte ne Frage. Wenn die Info von Materie in schwarzen Löchern verschwindet, kann sie dann in Form von Quasaren wieder herauskommen?

Vor Monat
Mary-Ann Kieckhäben
Mary-Ann Kieckhäben

Respekt vor Ihrer &co Arbeiten die doch auch oft Gefärlich sind.Danke vielmals.

Vor 2 Monate
Terra X Lesch & Co
Terra X Lesch & Co

Vielen Dank und gern geschehen ;-)

Vor 2 Monate
Trigga_the_TOYFL432
Trigga_the_TOYFL432

99% in unser Planetensystem bestehen aus Sonne.jupiter from mother from the sun Vom subatomaren schwarzen Loch zum supra massereichen schwarzen Loch 0=

Vor 2 Monate
Florian G
Florian G

Ist der Schwarzschildradius proportional zu der Masse eines Objektes?

Vor 2 Monate
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

Yepp. Sogar linear, doppelt so schwer gleich doppelter Durchmesser.

Vor Monat
Renè Kreisel
Renè Kreisel

Meist du merkill und söder damit???

Vor 2 Monate
Hermann Brummer
Hermann Brummer

Was ich mich frage: Könnte man ein schwarzes Loch, das aus Antimaterie besteht, von einem schwarzen Loch unterscheiden, das aus Materie besteht? In beiden Fällen ist von außen doch nicht erkennbar, was aus dem Material geschieht, das hinein fällt, wenn es den Ereignishorizont überschritten hat.

Vor 3 Monate
Jengs
Jengs

Es gibt Billionen von Galaxien.... jede hat mindestens 100 Milliarden Sterne...... ich glaube unsere Seele agiert auf der 4... 5. Dimension Man kann sich aussuchen auf welchen Planeten man geboren werden will, wie ein Videospiel. Imagine.... mein Hirn platzt

Vor 4 Monate
Ch1llbaerchen
Ch1llbaerchen

ich liebe diese Videos

Vor 4 Monate
Marcellus Millionikus
Marcellus Millionikus

Wir sind das Resultat, aus 9mrd. Jahren Kosmischer Entwicklung... und wir haben nix besseres zu tun, als diesen Planeten in einem Wimpernschlag dieser Zeit, vor die Hunde Gehen zu lassen... Wahnsinn

Vor 5 Monate
crank12471
crank12471

Wäre es denn theoretisch möglich , dass ein schwarzes Loch wenn es genug Brennmaterial in Form von Wasserstoff aufgenommen hat (was bei Milliarden von Sonnenmassen der Fall ist) die Kernfusion wieder in Gang setzt und der Singularität entgegenwirkt ?

Vor 5 Monate
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

im inneren eines schwarzen Loches gibt es keinen "Wasserstoff" mehr. Der Druck der Gravitation kann so hoch werden, dass die Elektronen eines Atoms in den Kern stürzen, dann gibt es keine Unterscheidung mehr zwischen Chemischen Elementen, nur noch Neutronen. Und in einem schwarzen Loch ist der Druck noch viiiiel größer. Also kurz: Ne.

Vor Monat
Toni Mose
Toni Mose

Also ich glaube nicht das alles von alleine entstanden sein soll. einfach mal so dahin gescgissen. Perfekt denkende intelligente Wesen vor allem wir Menschen einzigartig. Aus dem Nichts entstanden. lächerlich. Die Welt und die Wissenschaft wollen nicht an Gott glauben weil sie sich nicht einem großzügigem und rechtschaffenen Gott unterwerfen wollen. Damit sie nach Ihren eigenen Gottlosen Vorstellungen Ihr Leben leben können.

Vor 5 Monate
rudi Wot
rudi Wot

Faszinierend, bleibt die Frage was ist auf der anderen Seite von so einem schwarzen Loch ......... ein urknall für ein anderes Universum ;)

Vor 6 Monate
Philipp Wehrle
Philipp Wehrle

heißt, neue Galaxien können gar nicht mehr entstehen? 🤔

Vor 6 Monate
Philipp Wehrle
Philipp Wehrle

@ThiccDuck 95 ja, das stimmt, dass würd ich gern miterleben, heißt sehen. Kann schon sein, aber ich hab gehört, dass es schon in gut 2 milliarden Jahren soweit ist 🤔

Vor 6 Monate
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

das zeitalter der galaxienentstehung ist vorbei, ja. Aber es verschmelzen galaxien^^. Die andromeda galaxie und unsere verschmelzen auch in 4 milliarden jahren:D

Vor 6 Monate
Chris
Chris

Bestehen wir nicht eigentlich völlig aus Stellarer Materie oder zählt der Wasserstoff und so weiter nicht mit? 😅

Vor 6 Monate
Fatih Celik
Fatih Celik

Bis jetzt und möglicherweise das größte Schwarze Loch im Kosmos: 66 Milliarden Sonnenmassen. TON-618

Vor 6 Monate
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

das schwerste im ganzen universum ist sehr unwahrscheinlich:D

Vor 6 Monate
Klick Cubuk
Klick Cubuk

Und um schwarze Löcher besser studieren zu können müssten wir es auf der Erde künstlich herstellen. Ach deswegen haben wir Cern gebaut. Hoffentlich öffnet sich ein Tor in ein parallel Universum. Weil wenn nicht war die ganze Arbeit umsonst

Vor 6 Monate
See Soon
See Soon

Schwarze Löcher sind so interessant!!!!!!

Vor 7 Monate
Rolf Luebbers
Rolf Luebbers

„. . . bis jetzt hieß es ja immer. . . ab jetzt muss es heißen“ schwarze Löcher gibt es nicht! Schwarze Löcher oder die sprachlichen Stolpersteine in der Astronomie? Fange ich mal bei was großem an, bei „supermassereiches schwarzes Loch“. In meinem Leben ist die Erfahrung bislang die, dass man durch, ja auch schwarze, Löcher den Finger durchstecken kann; ein Loche eben! Bei Wikipädia ist zu lesen: „Ein Schwarzes Loch ist ein Objekt, dessen Masse auf ein extrem kleines Volumen konzentriert ist“. Das sagt mir doch, würde ich versuchen durch ein „schwarzes Loch“ zu kriechen, eine große Beule an meinem Kopf wäre das kleinste Übel! Und warum? Da ist kein Loch; plain and simple! Da ist lediglich ein „Kern“ mit solch dichter Masse, dass ein Kubikzentimeter davon weis ish was wieviel Tonnen wiegen würde! Dann noch zusätzlich reden einige Astronomen so, als stünden sie auf einer Kanzel in der Kirche: . . . ein neuer Planet wird geboren, bei manchen Sprechern soger ganze Galaxien; wo ist bloß die Hebamme und aus welcher Scheide kommt das Ding?

Vor 10 Monate
gonzo
gonzo

Bitte schaff dir Bildung an anstatt dich so dermaßen lächerlich zu machen.

Vor 8 Monate
FaZeTimster
FaZeTimster

Nun hat man allerdings herausgefunden, dass es die Gravitationskraft nicht gibt.

Vor 10 Monate
Nxls
Nxls

Wäre es eine mögliche Theorie wenn man sagt / behauptet , wenn man in ein Schwarzes Loch hinein fliegen würde würde man sofort sterben / zerquetschen oder ist es ein Tor für eine ganz andere Dimension , eine Ganz andere From des Weltalls.

Vor 11 Monate
hans_f
hans_f

9:00 was ist bei supermasiven schwarzen Löchern anders als bei normalen schwarzen Löchern?

Vor year
Nxls
Nxls

Masive sind schwerer und wachsen schneller

Vor 11 Monate
Rainer
Rainer

Wir leben in einem in sich gekrümmten Raum. Deswegen können wir das Ende nicht sehn, nur den Anfang. ;-) Alles ensteht aus einem einzigen Bipolaren Teilchen, Elemente sind ja nicht einfach da, sie bilden sich...nachdem es nen Kurzschluss gab. Alle Masse entspringt und endend auch wieder in dieser einen Singularität. Diese eine Masse ist auf Grund dessen, also ihrer Eigenmasse instabil und expandiert so jedesmal von neuem, sobald es den kritischen Punkt überschreitet. Ist denn das so schwer zu verstehn ? Es ist ein Teilchen...ZEIT. Dieses bildet um sich ausdehnen zu können erst den Raum um sich, und nicht andersrum. Diese Kräfte gehen nach innen und nach aussen, ein Antiversum ist also logisch, ja Bedingung. Und wer diesen Tellerrand überblickt muss zwangsläufig darauf kommen, das diese Raumkrümmung nichts anderes als eine Zeitschleife ist. Unendlichkeit ist also ein physikalisches Muss, Hr.Lesch. Bezogen auf meinen ersten Satz würde das Bedeuten, das die Zeit sich äquivalent zur Lichtgeschwindigkeit verhält aber eben so gesehen, dass man mittels Lichtgeschwindigkeit genauso Schnell ist wie die Zeit oder eben umgekehrt. Auch das folgt dieser Logic, da ja beim Urknall das erste Licht erst entsteht.

Vor year
JHWH
JHWH

Ihr wissen schon, das aus Schwarzen Löschern auch was RAUSKOMMEN KANN!!

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

nein. wenn du die jets meinst dann muss ich dich enttäuschen, das kommt nicht aus dem schwarzen loch:D

Vor 6 Monate
Tobias E
Tobias E

Wer waren denn die Kollegen, die diese Theorie entwickelten? Kann man diese ersten Riesensterne mit dem Teleskop beobachten? Die müssen ja krass weit weg sein, aber wenn sie dermaßen groß und hell waren, sollte es dann nicht doch möglich sein?

Vor year
Alen Y
Alen Y

warum gibt es die Quasare nur weit entfernt bei über 8 milliarden LJ und nicht zB in 1-5 milliarden LJ? Wieso hat sich unsere sonne nach der 1. Generation nicht ebenfalls zum schwarzen loch entwickelt?

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

weil sie nicht lange leben und nicht gerade so einfach entstehen. heutzutage entstehen solche quasare eher sehr unwahrscheinlich

Vor 6 Monate
CallMeJuzzl
CallMeJuzzl

die Frage die ich mir Stelle... Mal angenommen es geht was passiert wenn ein schwarzes Loch zusammenfällt?

Vor year
Vincent Schneegaß
Vincent Schneegaß

Allein doch auch diese riesigen Sterne die am Anfang diese Gaswolken zu den Plasmablasen ionisiert haben müssen doch mächtige Schwarze löcher hinderlassen.

Vor year
Jannik F
Jannik F

Wenn supermassive schwarze Löcher durch das Kollabieren der Plasmablasen entstehen, heißt das, dass diese Blasen eine Masse von 20 Mrd. Sonnenmassen haben oder verstehe ich da was falsch?

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

yep. man muss aber auch bedenken das alles viel dichter zusammen war:D

Vor 6 Monate
Ralf Paul
Ralf Paul

Wenn etwas gegen die Regeln der Physik verstösst, nimmt die Wahscheinlichkeit der Theorie mit der Anzahl der Ausnahmen von der Physik ab. Bei den "Schwarzen Löchern" SL lässt sich sicher so herrlich spekulieren weil Niemand nachsehen kann um Einen als Lügner zu entlarven. Aber schauen wir mal was passiert, wenn wir Einstein vertrauen und seiner Aussage, "Nichts bewegt sich schneller wie das Licht!" In diesem Fall bedeutet dies, das es kein Objekt gibt, dessen Gravitation eine Fallgeschwindigkeit zur Folge hat welche LG übersteigt, da das Objekt unter der eigenen Schwerkraft kollabierern würde, was man dann Singularität nennt. Wo kommt also die ganze "Masse" her, welche hier ihr Unwesen treibt? Natürlich aus dem mangelden Verständnis für Einstein und der Energie und dem was man eine erweiterte Hebelfunktion nennt. Einstein sagte: Energie ist Masse*Bewegung, welche auf Grund ihres Anteils die Potenz^2 trägt und da Albert keine Form der Bewegungs-Energie ausgeschlossen oder benachteiligt hat, bedeutet dies, Jede Form von Bewegungs-Energie welche an eine Masse gebunden ist, wäre auch mathematisch zu berücksichtigen. Bei einem SL sähe es dann etwa so aus Energie=Masse*Reisegeschwindigkeit der Galaxie (c?)^2 * 50% Äquatorgeschwindigkeit (c?)^2 * g^2 , denn da ein SL ein dreidimensionales Objekt ist kann es auch auf drei Bewegungs-Enebenen, Bewegungs-Energie speichern, denn für jede gilt nur

Vor year
Martin Trobin
Martin Trobin

Herr Lesch, zur Gravitation hätte ich die Frage inwieweit sie die Zeit und auch den Raum verzerrt

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Garnicht,denn das geht garnicht was man aber nicht versteht da amn sich nicht von zweidimensionalen Denkstruckturen lösen kann. Die höheren Energiemendgen können nur die "Kleineren" beinflussen aber nicht umgekehrt, bedeutet in diesem Fall, Gravitation, Masse*Bewegung (a*b) kann weder Raum (a*b*c) noch Zeit (a*b*c*t) beeinflussen. Das ist so Unsinnig wie der Raum-Zeit Begriff, denn auch wenn sich Beides aus der gleichen Quelle der Bewegungs-Energie (km/h) speist so besteht Raum aus Längeneinheiten (km) und Zeit aus Zeiteinheiten (h). MfG Ralf Paul

Vor year
Bülent Ari
Bülent Ari

Es gab den Holywood Film zurück in die Zukunft, dass ist der Film zurück in die Vergangenheit.

Vor year
Bülent Ari
Bülent Ari

Das ist schön erklärt, nur stimmt es nicht ganz richtig, was Ihre Kollegen ausgetüfftelt haben. Es ist viel einfacher als Sie denken. Die großen Sterne, haben große schwarze Löcher produziert, da sie ein kurzes Leben hatten und schnell zu schwarzen Löchern kollabiert sind, waren sie die ersten die losgestartet sind. Schwarze Löcher haben eine enorme Geschwindigkeit im Raum, sie reisen durch die Zeit. Im Inneren des schwarzen Lochs herscht enorme Energiedichte und das wiederum erzeugt negative Zeit.Das schwarze Loch, ist dort wieder in der Zeit zurück gereist, zu seinem Ursprung. Aktiva ist reaktiva und das bedeutet zurück.

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Lustig aber auch falsch, den es gibt keine Zeitreisen, denn Zeit ist eine Ausdrucksform/Funktion der Energie und kein Ort, oder wie es Hawking beschrieb, "Da Zeit die höchste bekannte Energieform ist, wäre die benötigte Energiemenge für eine Zeitreise so hoch, dass sie eine eigene Singularität erzeugen würde, was Zeitreisen praktisch ausschliesst!" Nagative Zeit gibt es so wenig wie negative Energie oder Antimaterie, das ist mehr das Resultat der Bildungslücken zu diesem Thema. MfG Ralf Paul

Vor year
RotsteinKatze
RotsteinKatze

Warte mal! Für schwarze Löcher gilt Physik?!

Vor year
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

@Ralf Paul hm, das war vermutlich ein Missverständnis. Die Aussage der Gleichung ist, dass Energie und Masse proportional sind, also E ~m Als Umrechnungsfaktor braucht man eine Konstante E=m*k Diese Konstante ist die Lichtgeschwindigkeit zum Quadrat. Und da das Verhältnis von Masse (übrigens nicht nur Ruhemasse) zu Energie immer gleich ist, kann man für c^2 auch nicht irgendeine Geschwindigkeit nehmen. VG Jonas

Vor Monat
Ralf Paul
Ralf Paul

@ArsenicAcid33 Na da bin ich jetz etws irritiert, denn ich habe gelernt m sei die Ruhemasse oder Masse-Energie und c steht für Bewegungs-Energie, wobei c=LG nur für die SRT gilt, beim Austausch von Masse und Bewegung? Die relative Masse (Mr) ergibt sich aus der Gesamtenergiemenge, E=(Masse*Umlauf^2*Rotaton^2*Gravitation^2)/LG Also kann ich durchaus Bewegungs-Energie km/h oder h², durch eine Geschwndigkeit ersetzen weil es der mastab für Bewegungsenergie ist. Wie will man sonst an die Maßeinheiten für Masse (kg), Bewegung (km/h), Raum (km³) und Zeit (h^4) kommen? im Gegensatz zu den selbsternannte "Experten" kenne ich keine Srelle, an der Einstein eine Form von Bewegungsenergie ausgeschlossen oder benachteiligt hat? Selbst Hawkig beschrieb es so? "Raum (a*b*c=km³) und Zeit sind eienständige Ausdrucksformen der Energie, welche aus dem Zusammenwirken von Masse und Bewegung enstehen und sich in der Anzahl der Multiplkatoren und den Maßeinheiten unterscheiden!" (Hawking) Aber vielleich habe ich ja wirklich etwas nicht verstanden? MfG P.

Vor Monat
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

@Ralf Paul erstmal kann man sehr wohl Theorien durch andere ersetzen, man denke an Äther und Phlogiston.... Aber ja, das war vermutlich nicht was sie meinten. Aus Neugier gefragt: ihnen ist bewusst, dass E=mc2 nur die Energie der Ruhemasse berechnet? Um die Bewegungsenergie der Erde einzuschließen müssten sie da noch E=1/2*m*v^2 dazuaddieren. Und sie können doch nicht einfach v=c setzen.... (Rotation, Potential etc kommen natürlich auch noch dazu)

Vor Monat
Ralf Paul
Ralf Paul

@ArsenicAcid33 Manchmal geht es nicht um richtig oder falsch, sondern um Senkrecht und Waagerecht, nur das unser Kreuzworträtsel dreidimensional ist und am Schluss Alles zusammenpasse muss? Mann kann nicht eine Theorie auf Kosten einer Anderen, aufstellen? Das hat schon bei Zwicky nicht funktioniert, der nicht verstanden hat, dass Masse nicht der dominierende Faktor der Energie ist? Das hat uns die DM eingebrockt, weil Experten in sein Boot gesprungen sind und obwohl man 40 Jahre später noch die DE erfunden hat, kann man trotz anders lautender Behauptungn noch immer kein funktionierendes Modell verweisen? Manchmal kann man etwas nicht finden, weil das Universum, dafür keine Verwendung hat, weil es selbst eine elegantere Lösung gefunden hat? Wenndie gleichen Leute die behaupten ohne DE/DM läuft nix, dass man mit eienr dreidimensionalen Anwendung von Einstein, zu viel Energie haben, würde ich nicht Einstein in Frage stellen, sondern die Theorie die dagegen verstößt? Es gibt da ein Gerücht über einern Planeten, mit dem Namen Erde (m?), welcher sich nicht nur um die Sonne bewegensoll (c?), sondern auch um sich selbst (c?) und sogar Gravitation haben soll (Masse*Bewegung=c?), was auch eine andere Interpretation von E=mc² erlaubt? MfG P.

Vor Monat
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

@Ralf Paul naja... Jede physikalische Theorie hat ihren Geltungsbereich, alles außerhalb lässt sich damit nicht mehr sinnvoll beschreiben. Da wir keine vernünftige Theorie für das Innenleben haben ist es nicht falsch, von einer Ausnahme der aktuellen Physik zu sprechen.

Vor Monat
Daniel Weichert
Daniel Weichert

Ein super Nachfolger für alpha centauri... 😁

Vor year
Fitnis Demhasaj
Fitnis Demhasaj

Wär Harald Lesch damals mein Lehrer gewesen würde ich wahrscheinlich jetzt für die NASA arbeiten

Vor year
Mirror
Mirror

Hallo Herr Lesch, ich hab da mal eine Hypothetische Frage, mal angenommen wir haben zwei Schwarze Löcher die die exakt gleiche Masse haben, und wir würden ein "DinA4 Blatt" senkrecht zwischen diese setzen/platzieren so das dieses Blatt den exakt gleichen Abstand zu beiden schwarzen Löchern hat!!! Was würde den dann mit dem Blatt passieren?

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

So lange sich der Ereignishorizont sich nicht berührt gar nichts. MfG Ralf Paul

Vor year
os naviculare
os naviculare

Kurze Frage von einem Querdenker, wie wir Wissen spielt die Zeit in einem Ereignis Horizont eine eigene Rolle. Können wir das nicht für Antriebstechnologie nutzen? Mir ist klar das das Utopie ist , wäre es dennoch theoretisch möglich? Nehmen wir an das wir ein zu bewegendes Objekt haben und hinter diesem ein künstlich kleines schwarzes Loch generieren und auf dessen Ereignis Horizont mit gekrümmter Zeit zu Reisen? Das wäre mega Groovy (quasi Surfen), Grüßle Herr Professor Dr. Lesch

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

@os naviculare Genaugenommen sitzen wir nicht fest, den auch Raum und Zeit sind relativ, da auch sie eine Ausdrucksform/Funktion der Energie sind, welche nach Newton natürlich auch umgewandelt werden können, was gleichzeitig auch die größte Herrausforderung ist weil die meisten in zweidimensionale Denkstrukturen gefangen sind und die SL sind nur ein Beispiel dafür, wie wenig man Einstein verstanden hat. Es heist, Energie entspricht dem Verhältnis von Masse (Energie) zur Bewegung (sEnergie) welche auf Grund ihres Anteils an der Energiemenge die Potenz ^2 trägt. (ART / Einstein) Da Einstein keine Form der Bewegungs-Energie ausgeschlossen oder benachteiligt hat, wäre auch jede Form der Bewegungs-Energie welche an eine Masse gebunden ist, mathematisch zu berücksichtigen. Zu Deutsch, dreidimensionales Teilchen/Objekte = drei Bewegungs-Ebenen auf der man Bewegungs-Energie speichern und transportieren kann und für jede Ebene gilt nur

Vor year
os naviculare
os naviculare

@Ralf Paul Es ist schwer zu glauben das wir so festsitzen in Raum und Zeit....Aber Danke für die Antwort :-)

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Haut leider nicht hin, denn Gravitation, Masse*Bewegung (a*b) kann weder Raum (a*b*c) noch Zeit (a*b*c*t) beeinflussen, das geht nur in der Theorie. MfG Ralf Paul

Vor year
Rosalinde Frohmut
Rosalinde Frohmut

Könnte mir jemand nochmal erklären, was genau eine Sonnenmasse ist, und wie groß/schwer es ist? Aus der Googleerklärung und der Zahl werde ich leider nicht schlau 😅 Danke an jeden der es versucht. ♥️

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

@ArsenicAcid33 Danke für Ihren umfassenden physikalischen Beitrag. MfG P.

Vor Monat
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

@Ralf Paul ich finde es ausgesprochen unterhaltsam, dass sie sich berufen fühlten auf jede Frage zu reagieren nur um dann keine einzige davon zu beantworten :D Sogar "sehr schwer" wäre eine treffendere Antwort gewesen...

Vor Monat
Ralf Paul
Ralf Paul

Es geht hierbei um ein Verhältnis genau wie bei LG und dem Lichtjahr, bezieht sich eine Sonnenmasse auf die Masse unserer Sonne, welche aber nicht die Größte ist, dass mit den Millarden Sonnenmassen kannste ber knicken, den das Haut nicht hin was ich weiter oben erklärt habe. MfG Ralf Paul

Vor year
Bianca Ebert
Bianca Ebert

Sehr geehrter Herr Professor Doktor Lesch, könnte es theoretisch sein, dass uns das schwarze Loch, dass 1000 Lichtjahre entfernt ist/ das in der Mitte der Galaxie die Erde ,,verschlingen‘‘ würde?

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Nein, denn ein SL ist ein sich selbst regulierendes Energiesytem, was auch auf sein Gewicht achtet, denn die angesaugte Masse verbleibt nicht im SL, sondern wird an den Polen als Überschussenergie in Form hochenergetischer Teilchen trahlung (bevorzugt Gamma) abgegeben. Das verhindert nicht nur das die eigene Galaxie gegrillt wird, sondern auch das sie irgendwann verschluckt wird. Ohne diesen Effekt würde ja ständige Gravitationsschankungen die Folge. MfG Ralf Paul

Vor year
LSZocker2009
LSZocker2009

relativ kurz.....100-150 Millionen Jahre Das ist wirklich kurz

Vor year
LSZocker2009
LSZocker2009

42%? HAHAA

Vor year
Jörg Steiger
Jörg Steiger

Wenn da ein Stern der ersten Generation in der Plasmablase detonierte, ist doch schon ein schwarzes Loch vorhanden in das das abkühlende Gas hineinfällt. Ergo entsteht kein neues schwarzes Loch sondern die Singularität des toten Sterns wird immer massereicher.

Vor year
LeMarPics
LeMarPics

Terra X Lesch & Co hat "Supermassive Schwarze Löcher" hochgeladen :D

Vor year
Steve Günthel
Steve Günthel

Welche uhr hat Prof. Lesch? Ich will die

Vor year
Admin Avatarae
Admin Avatarae

Das gefährlichste schwarze Loch sind die Pupillen in meinen Augen

Vor year
Keller Schlüssel
Keller Schlüssel

Und was ist mit den massereichen Sternen passiert?

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

kaBOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOM "etwas" später: Neue Sterne entstanden Stern: hallu c:

Vor year
Georg Schett
Georg Schett

Sehr interessant! Ich verstehe allerdings etwas nicht: Nach Einstein läuft die Zeit in einem Gravitationsfeld langsamer. In der Nähe eines schwarzen Loches müsste sie doch eingentlich schon fast still stehen, oder nicht? Wenn dem so wäre, könnten doch schwarze Löcher von uns aus gesehen noch gar nicht existieren. In ferner Zukunft ja aber nicht heute. Das hiesse aber auch dass all die Theorien um die Singularität in den schwarzen Löchern nette Gedankenexperimente wären aber doch nicht real (noch lange nicht real, von uns aus gesehen). Was wir also sehen sind schwarze Löcher in der Vorbereitung, die sicher schon fast so aussehen wie richtige Löcher aber eben nur fast. Wo liegt mein Überlegungsfehler?

Vor year
Georg Schett
Georg Schett

@ArsenicAcid33 Vielen Dank. Klar, von aussen kein Unterschied. Nur hatte ich verstanden, dass es innen drin eine Singluarität geben soll und darauf müssten wir dann noch seeehr lange warten. Anyway, all the best!

Vor Monat
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

Ein Jahr später, aber trotzdem, damit du auch eine nicht verschwurbelte Antwort bekommst: Wir "sehen" schwarze Löcher ja nicht. "Schwarzes Loch" bedeutet erstmal nur, die Dichte an einer stelle im Raum ist hoch genug, das die Fluchtgeschwindigkeit größer der Lichtgeschwindigkeit ist. Das ist der Radius, in den wir nicht reinschauen können. Auch wenn die Materie darin sich unendlich langsam bewegen würde, für uns von außen wäre kein unterschied zu sehen. Vlg!

Vor Monat
Ralf Paul
Ralf Paul

Zeit ist eine vierdimensionale Ausdruckform der Energie und kann von Gravitation garnicht beeinflusst werden und nur weil Jemand behauptet Einstein hat da gesagt, muss es noch nicht richtig sein. Einstein sagt auch Energie ist Masse *Bewegung und obwohl er keine Form der Bewegungs-Energie ausgeschlossen hat, findest Du keine Berechnungen die da berücksichtigen (E=Masse*Umlauf^2*Rotation^2*Gravitation^2 oder Schwingung^2) den jedes dreidimensional Objekt ist in der Lage Bewegungs.Energie auf bis zu drei Ebenen/Dimensionen zu speichern. MfG Ralf Paul

Vor year
stephanan
stephanan

Bei einem Photon, dass einem Schwarzen Loch näher kommt, wird dessen Frequenz gestreckt. Ist ein Photon, dessen Frequenz bei Erreichen bzw. überschreiten des Ereignishorizontes null ist, überhaupt noch ein Photon?

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Ein Photon hat drei Bewegungsebenen, Geradeaus, Rotation und Schwingung, welche zu erst abnimmtda es hier den intensivten Kontakt zum Raum=Energie=Widerstand gibt, was auch zur Rotverschiebung führt. MfG Ralf Paul

Vor year
Stefan Scheidegger
Stefan Scheidegger

Schwarze Löcher gibt es doch gar nicht. Gravitationswellen enstehen wenn Gott mit den Fingern schnippt! 😁

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

@ThiccDuck 95 Etwas zu messen und das Ergebnis richtig zu interpretieren, ist nicht immer das Gleiche? Einstein sagt: "Masse und Bewegung sind untrennbar mit einander verbunden!" Wenn wir also mal unberücksichtigt lassen, das Gravitation eine zum Zentrum der Masse gerichtetet Kraft ist, welche gar keinen Grund hat sich gegen die Natur zu verhalten, wäre eine Gravitationswelle, wie ein Tsunami ohne Wasser, denn trotz des Nobel, ist man den Nachweis von Teilchen/Masse schuldig geblieben? Somit ist es erst mal egal was gemessen wurde? Es gab ja auch einen Nobel für das Higgs, obwohl nach Einstein ja E=mc² gilt und wenn dass richtig ist, gilt auch m=E/c², was z.B. auch der Berechnung der relativen Masse entspricht? Vielleicht hilft die ja folgende Überlegung? Ein verbreiteter Irrtum ist, das Einige davon aus gehen, dass E=mc² mit c=LG, das Ende der Energie erreicht ist, obwohl hier nur der Energieinhalt von Masse als gespeicherte Bewegungs-Energie beschhrieben wird? Was eher eine sehr eigenwillige Interpretation ist, wenn wir einen Blick auf die Erde werfen? Es gibt das ein Gerücht, dass sich die Erde (m?) nicht nur um die Sonne bewegt (c²?), sondern auch um sich selbst (c²?) und sogar Gravitation haben soll (Masse*Bewegung=c²?), was zumindest einige Fragen zur Energie aufwirft, weil diese Variante doch deutlich besser ist, wie das was DM/DE zusammen leisten? Das Problem ist, dass meine Erwartungshaltung auch die Interpretation des Ergebnisses beeinlusst? Denn wenn Du das mit der Erde ausrechnest, hat sie mehr Energie als sie nach E=mc² bei c=LG, haben dürfte und das sie sich nicht mit ÜLG bewegt, könne wir wohl als bestätigt betrachten? Und verrückter Weise läuft es anscheind im ganzen Universum so ab? MfG Ralf Paul

Vor 5 Monate
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

@Ralf Paul man hat einige gemessen lol

Vor 6 Monate
Ralf Paul
Ralf Paul

Gravitationswellen gibt es garnicht, ist nur eine Theorie. MfG Ralf Paul

Vor year
Edgar Renje
Edgar Renje

Fast Food für Schwarze Löcher.

Vor year
Patrick Schade
Patrick Schade

Was passiert, wenn in ein paar Hundert Jahren es auf der Erde Fusionsreaktor gibt die so groß sind, dass wenn es einen Stromausfall gibt, dass darin künstlich erzeugte Plasma ebenfalls in sich zusammenbrechen würde, würden wir dann die Erde selbst in ein Schwarzes Loch verwandeln???

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Unwahrscheinlich, denn im Moment hat man noch keine Möglichkeit gefunden die fehlende Gravitation zu ersetzen und eine einfache Energieerhöhung reicht hier nicht aus. E=M*Uv²*Rv²*g², da für jede Form der Bewegungs-Energie

Vor year
S K
S K

Wie ist es mit den wandernden schwarzen Löchern? Wieviele gibt es ungefähr und wo befinden die sich in unserer Galaxy bzw. angrenzend unserer Galaxy.

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Bin viel unterwegs, habe aber noch keins getroffen, weshalb ich das eher für eine Theorie halte, welche sich nur hält weil Niemand hinfahren und nachsehen kann ob wir wiedermal verschaukelt werden. MfG Ralf Paul

Vor year
rndgrn81
rndgrn81

ich bleib dabei: schwarze löcher sind böse^^

Vor year
Manfred K.
Manfred K.

Lieber Herr Lesch! Bei so gut wie jedem Beitrag über schwarze Löcher, den ich sehe oder lese, ist die Rede davon, dass sich einfallende Materie anders verhält, WENN das schwarze Loch rotiert. Nun stellt sich mir die Frage, ob es überhaupt schwarze Löcher geben kann, die NICHT rotieren? Nach meinem Verständnis der Drehimpulserhaltung müsste das heißen, dass weder der Vorläuferstern noch irgendwelche einfallende Materie zuvor Drehimpuls hatte (denn der hätte sich ja übertragen). Und das scheint ja quasi unmöglich. Müssten nicht sogar alle schwarzen Löcher extrem schnell rotieren? Die haben ja keine Möglichkeit, Drehimpuls abzugeben oder doch?

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Gut erkannt denn das Gegenteil ist richtig, da sich die Sonne aufbläht steigt auch die Äquatorgeschwindigkeit, welch nach dem absprengen der Außen hlle sogar noch steigen wie bei einem Eiskunstläufer der die Arme anzieht, denn es gilt nur Äv

Vor year
Der Geldscheinsammler
Der Geldscheinsammler

Cool und informativ 😀 Herr Lesch 👍

Vor year
west Harti
west Harti

Ich freue mich über die plausiblere Theorie zur Entstehung dieser Objekte, aber ich glaube, da kommt noch mehr.

Vor year
Disapiece -
Disapiece -

Was ist mit TON 618 das Schwarze hat ja ca 66 Mrd Sonnenmassen und somit das größte schwarze Loch im bekannten Universum. Trotzdem super video

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Auch diese Berechnungen basieren auf mathematischen Unsinn, weil man weder versteht das E=mc² auch als erweiterte Hebelfunktion funktionieren kann noch das Gravitation auch nur eine Ausdrucksform der Bewegungs-Energie ist, was bedeutet für 1g bekommst Du eine Multiplikator von ~127.138km/h², welcher sich auf der Position von c auch noch mit der Potenz ^2 schmücken darf. Da aber große Energiemengen ein der Masse ähnliches Verhalten zeigen, erklären sich natürlich diese Aussagen. MfG Ralf Paul

Vor year
Jinro
Jinro

Sollten beim kollabieren der Gasblasen nicht wieder neue Sterne entstehen? Oder nimmt die Gravitation so schnell zu wegen der enormen Menge an Materie, dass die "zündung" der Fusion "verpuft"? Fragen über Fragen.

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Masse erzeugt Gravitation, welche zur Verklumpung und größeren Massen führt, welche anfangen zu rotieren, das der Raum selbst auch Energie/Widerstand ist und die Kugel im Verhältnis zur Masse die gerinste Oberfläche/Widerstand hat. Beides zusammen sorgt für neue Sterne und Planeten+Rest welche Bewegungs-Energie an den Raum abgeben was zu neuen Raum/Expansion/neuer Zeit führt und da jede Energieform auch umgewandelt werden kann geht das Spielchen ewig so weiter, denn jedes System strebt nach dem Level der gerinsten Energie, was in unserem Fall Masse oder Ruhe-Energie wäre, welche wiederum ... MfG Ralf Paul

Vor year
Johann Bierwagen
Johann Bierwagen

Hallo Hr.Lesch man sagt immer nicht mal das Licht kann entkommen vom schwarzen Loch. Aber was ist Licht. Licht ist eine künstliche Feuer quelle wie unsere Sonne. Mit einem staubsauger kann man auch eine Kerze Hereinsaugen. Wenn sie mir antworten wäre ich dankbar

Vor year
IyzuHatGC 2. Account
IyzuHatGC 2. Account

Die Schwarzen Löcher haben ganz viel Pacman gespielt!

Vor year
Thomas Langer
Thomas Langer

Terra X Lesch & Co haben aktuell genau 600 Tausend Abonnenten :-) Da ist doch sicher was getrickst :-)

Vor year
Jose Wantke
Jose Wantke

Die gefährlichsten schwarzen Löcher sitzen auf unseren Regierungsbänken. Die sind supermassiv und verschlingen wirklich a l l e s !

Vor year
Yyggdrasill
Yyggdrasill

Wahnsinn! Super interessant! Da fragt man sich doch glatt, ob diese Gasblasen(Oder ich nenn das mal Supermassive Sonnen, wenn ich das richtig verstanden habe), wie es sie bei der Entstehung von den Schwarzen Löchern auch heute noch im Zentrum der Milchstraße gibt. 🤔 Normalerweise müsste es dort ja ähnlich sein oder?

Vor year
Burggartenjunge
Burggartenjunge

muss ich echt an alles denken

Vor year
Burggartenjunge
Burggartenjunge

was ist wenn es 2 von den dingern gibt ? und die beiden einen super schwarzes loch ergänzen ?

Vor year
Yoshi Yoshi
Yoshi Yoshi

Desinformation und Pseudowissenschaft.

Vor year
Yoshi Yoshi
Yoshi Yoshi

Lesch kann man nicht ernst nehmen.

Vor year
Yoshi Yoshi
Yoshi Yoshi

Schwarze Löcher... So ein Schwachsinn.

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

!. Dich kann man nicht ernst nehmen 2.Was du redest ist kompletter Schwachsinn wir haben einen Fotografischen beweis das es Schwarze löcher gibt und wie willst du dir erklären wie Galaxien sonst sich stabild halten?!

Vor year
High1r
High1r

Musik im Hintergrund?🤔❤️❤️

Vor year
Quarg's Quarks
Quarg's Quarks

10:00 kann mir wer sagen was die restlichen 2% sind?

Vor year
LLabavi
LLabavi

Super erklärt das kann ich super für meinen Schulvortrag gebrauchen

Vor year
Shy Boy
Shy Boy

Ja eben.... Gravitation...Herr Professor Lesch sagt ja immer,das keine Wirkung schneller sein kann als c.....aber was,wenn ich genau jetzt die Sonne aus unserem Sonnensystem entferne....dann müssten ja alle Planeten das augenblicklich spüren...obwohl viele Lichtminuten von der Sonne entfernt?

Vor year
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

Tatsächlich würden die Planeten das erst mit Verzögerung spüren. Wäre die Sonne plötzlich einfach weg würde die Erde noch 8 Minuten lang getreu ihrer Orbitalbahn weiterfliegen als wäre sie noch da. Erst dann....

Vor Monat
Shy Boy
Shy Boy

Außerdem Frage ich mich eins....ist die Natur auf Gegensätzen oder aber auf Ergänzung aufgebaut

Vor year
Shy Boy
Shy Boy

Also irgendwie....man spricht ja von sichtbarer Materie und dunkler Materie...ein black Hole scheint eine Art dunkler Sonne zu sein

Vor year
Ralf Paul
Ralf Paul

Welche ihr Energie durch Umwandlung von Masse in BewegungsEnergie erzeugt aber nichts mit dunkler Marerie zu tun hat. MfG Ralf Paul

Vor year
DBTIDSchaf
DBTIDSchaf

Top!

Vor year
Pepe
Pepe

schatten die keine schatten sind

Vor year
Queen Double, Boy
Queen Double, Boy

In der Milchstraße trinke ich gleich erst einmal einen Milchkaffee und ich wünsche euch einen schönen Advent.

Vor year
Roland Pössel
Roland Pössel

du hast schwarze Löcher im Kopf 👹👹👹

Vor year
sven wer
sven wer

Also sagen wir mal am Anfang gab es 1, 2 mega Sonnen, die Soviel Material eingesammelt haben, das der Kollaps ein Großteil der Wolke nicht einsaugen konnte, das würde Doch wiederum bedeuten das dieses Flüchtende Gas, diesem Kollabierenden Riesen komplett aus der Fassung bringt und einem Großteil des Schwarzen Loches gleich wieder die Masse entzieht. Die Relativistischen Effekte müssten Doch Katastrophal sein oder ? ^^

Vor year
flo
flo

Das Universum eine Fabrik für Elemente und Leben.

Vor year
kayo
kayo

meiner meinung nach sind schwarze löcher älter als das Universum da sie die Zeit in Ihrem Raum verlangsamen.

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

:o

Vor year
david Koenig
david Koenig

Ist die Masse des Universums durch den Uhrknall eigentlich begrenzt? oder kann noch Masse hinzugefügt werden durch irgendwas?

Vor year
Christian Roher
Christian Roher

Wieso gibt's Daumen nach unten. Entblödet euch, wie kann man Lesch nicht mögen. Ein Kleinod von Original und Geschenk an die Menschheit. Wie immer vielen Dank!

Vor year
C. R.
C. R.

Schöne Theorie, aber ist nur eine Theorie.

Vor year
ThiccDuck 95
ThiccDuck 95

eine gute theorie:D

Vor year
MUHAMMED BARAN DEMIRHAN
MUHAMMED BARAN DEMIRHAN

könntet ihr bitte erklären was passieren würde,wenn ein neutronenstern und ein schwarzes loch "crashen" würden?

Vor year
ArsenicAcid33
ArsenicAcid33

Ein großer Rumms, ein Blitz und danach ein größeres schwarzes Loch.

Vor Monat
Lloyd 2010
Lloyd 2010

Ich habe schon öfters die Möglichkeit in Betracht gezogen das aus der 1. Generation Sterne die großen schwarzen Löcher in den Zentren der Galaxien entstanden sein könnten, auch wenn die Entstehung der Löcher sich jetzt etwas anders darstellt und die Sterne nur indirekt beteiligt sind klingt es erstmal sehr plausibel und passt in meinen Kopf^^

Vor year
RCW-Gaming
RCW-Gaming

Wenn im frühen Universium so viele Supermassive Schwarze Löcher entstanden sein können,dann kann die Annahne der Menge baryonische Materie ja auch nicht stimmen. Und wenn diese Unmengen Riesen Brocken im frühen Universum(da wir ja keine schwarzen Löcher mit 20 milliarden Sonnenmassen beobachten,das grösste bekannte OJ 287 mit ca 18 milliarden Sonnenmassen) da drausen sind,könnten diese Objekte nicht auch für die beschleundigte Expansion der bekannten Universums verantwortlich sein und nicht die dunkle Energie? Mir gefällt diese nicht erklärbare dunkle Energie einfach nicht.

Vor year
Isabell Ranc Diaz
Isabell Ranc Diaz

Eine generelle ernst gemeinte Frage, die ihr vielleicht beantworten könnt: Warum sind stellare schwarze Löcher eigentlich schwarz? Als sie noch Sterne waren, konnte von ihnen das Licht doch auch entkommen...

Vor year
Astro Logie ist Unsinn
Astro Logie ist Unsinn

Lies mal bei Wikipedia über Schwarzschildradius, das sollte die Antwort liefern.

Vor year
Flavia Reina Sanchez
Flavia Reina Sanchez

Zitat : " nicht solche Riesen vieher" haha es macht immer wieder Spaß zuzuhören. 😂

Vor year
jensen Popensen
jensen Popensen

Herr Lesch ich verstehe warum ihre Haare gewichen sind.die konnten sich den schwachsinn den sie erzählen nicht mehr mit anhören

Vor year
Astro Logie ist Unsinn
Astro Logie ist Unsinn

@jensen Popensen Da Sie natürlich deutlich glaubwürdiger sind, nehme ich das dann mal so hin....

Vor year
jensen Popensen
jensen Popensen

@Astro Logie ist Unsinn Herr gassner hat sich soweit ich weiss nie zum Klima geäußert. Also ist ihre Aussage schon mal totaler Blödsinn

Vor year
Astro Logie ist Unsinn
Astro Logie ist Unsinn

@jensen Popensen Herr Lesch, Herr Gaßner und weitere Kollegen, die vermitteln Wissenschaft in sehr faszinierender Weise. Es ist unglaublich spannend ihnen zuzuhören. Überhaupt ist Wissenschaft eine fantastisch geniale Erfindung des Menschen. Dank wissenschaftlicher Erkenntnisse können z.B. sogar Leute am Computer ihre Kommentare eintippen, die nichts von ihnen halten. Beeindruckend, oder :-)

Vor year
jensen Popensen
jensen Popensen

@Terra X Lesch & Co glaubt ihr wirklich was der Herr lesch erzählt oder dürft ihr nicht anders?

Vor year
jensen Popensen
jensen Popensen

@Terra X Lesch & Co Herr lesch verkauft Theorien als Realität. Das ist nicht in Ordnung

Vor year
Florian Reiser
Florian Reiser

Ich hätte eine Verständnisfrage, die mich, seit ich das Video gesehen hab, quält... Wenn nach dem Erlöschen der ersten Sterne die riesige Gasblase auf einmal durch die eigene Schwerkraft kollabiert ist, warum ist daraus ein supermassives schwarzes Loch entstanden und nicht sofort wieder neue Sterne? Hat das was mit der Geschwindigkeit zu tun, mit der die Gasblase kollabiert ist? Konnte sich in der kurzen Zeit im inneren der Blase etwa nicht die nötige Temperatur einstellen, um eine Kernfusion zu starten, die dem Kollaps entgegengewirkt hätte?

Vor year
Astro Logie ist Unsinn
Astro Logie ist Unsinn

Ich schrieb die Antwort vor dem Ansehen dieses Filmes, sorry.

Vor year
Marco
Marco

Alles klar ich versteh so wenig ich glaub ich geh wieder zur Kirche dss scheint mir einfacher

Vor year
Chaib Nederling
Chaib Nederling

ich gehe davon aus dass diese riesen (20mrd) unter den supper massiven schwarzen löchern direkt als erstes nach dem urknall kamen die materie war damals noch so dicht zusammen dass es bei der sternenstehung zwangsläufig nur schwarze löcher daraus geben konnte meiner überlegung zufolge ist das was harald lesch hier beschreibt somit schon die 2. generation von sternen bin gespannt was sie da weiter herausfinden

Vor year
Magic M
Magic M

Warum sind die Gasblasen nicht zu Sternen geworden nachdem sie abgekühlt sind,sondern kollabieren direkt zu schwarzen Löchern?

Vor year
Bartimäus
Bartimäus

Was für ne Art von Nahrung ham die denn zu sich genommen?! Vermutlich ganz viel Hühnchen mit Reis und Proteinshakes!

Vor year
Kurt Gminder
Kurt Gminder

SOOO lange dauerts noch bis es den Märchenonkel Lesch endlich zerreisst: :(

Vor year
willy mueller
willy mueller

Letzthin hatte ich ein schwarzes Loch in meinen Socken, hatte vergessen, meine Fuesse zu waschen.

Vor year

Nächster

Dark Matter - Riddle solved? | Harald Lesch

9:49

Dark Matter - Riddle solved? | Harald Lesch

Terra X Lesch \u0026 Co

Aufrufe 1 300 000

Kernfusion: Klimaretter oder Milliardengrab? | Harald Lesch

24:33

Kernfusion: Klimaretter oder Milliardengrab? | Harald Lesch

Terra X Lesch \u0026 Co

Aufrufe 1 300 000

Schwarze Löcher - Mythen & Fakten | Harald Lesch

7:29

Schwarze Löcher - Mythen & Fakten | Harald Lesch

Terra X Lesch \u0026 Co

Aufrufe 532 000

Geheimnisvolle Myonen: Fehler im Standardmodell? | Harald Lesch

15:45

Beteigeuze - kurz vor der Explosion? #Faktencheck | Harald Lesch

16:19

Gibt es eine maximale Temperatur im Universum? | Harald Lesch

12:10

String Theory and the End of Space and Time with Robbert Dijkgraaf

47:41

Größtes Schwarzes Loch entdeckt | Neues aus dem Universum • Harald Lesch

11:36

Ich sage 100.000 mal MOIS

11:55:00

Ich sage 100.000 mal MOIS

Hellaliali

Aufrufe 119 229

LISA(리사) - LALISA @인기가요 inkigayo 20210919

4:07

LISA(리사) - LALISA @인기가요 inkigayo 20210919

스브스케이팝 / SBS KPOP

Aufrufe 6 059 537

Wir bauen eine RAKETE #1

14:33

Wir bauen eine RAKETE #1

The Real Life Guys

Aufrufe 199 518