Stefanie Stahl #48 | Kann ich meinem Bauchgefühl trauen? | So bin ich eben Podcast

  • Am Vor 9 Monate

    LitLounge.tvLitLounge.tv

    »Jeder ist beziehungsfähig« - Steffis neuer Online-Kurs:
    bit.ly/3jlsyCB

    So bin ich eben! Stefanie Stahls Psychologie-Podcast für ‚Normalgestörte‘
    Folge 48: Kann ich meinem Bauchgefühl trauen?

    Wie weiß ich, wann ich meinem Bauchgefühl trauen kann und wann ich eine Situation aus einem negativen Muster heraus beurteile? Steffi und Lukas besprechen, wie wir uns selbst besser kennenlernen können und aus der Beobachterrolle in ein aktives Leben kommen.

    Du hast auch eine Frage an Steffi? Dann schreib uns an sobinicheben@randomhouse.de

    Steffis zweiter Podcast: "Stahl aber herzlich"
    de-film.com/play/PLR...

    Hier geht's zur Stefanie Stahls Online Kurs: »Das Kind in dir muss Heimat finden«
    bit.ly/311wleW

    »So bin ich eben« - das passende Buch zum Podcast:
    bit.ly/3iqkxLN

    Hier findet ihr alle Online Kurse mit Stefanie Stahl:
    bit.ly/33qTFmB

    Hier geht's zu Stefanie Stahls Bestseller »Das Kind in dir muss Heimat finden«:
    bit.ly/2DgG4Gc

    Hier findest du Stefanie Stahls Homepage:
    www.stefaniestahl.de/

Trulli Trullkowski
Trulli Trullkowski

Ich habe in meinem Leben bisher gelernt, dass ich auf mein Bauchgefühl absolut vertrauen kann. Es hätte mir einiges an schmerzvollen Erfahrungen erspart, hätte ich es beachtet - und nicht darauf gewartet, Situationen auch logisch vollständig zu durchschauen. Im Nachhinein betrachtet habe ich es IMMER deutlich gespürt, wenn irgendetwas nicht gestimmt hat. Da mein Bauchgefühl aber eher leise ist - zwar unmissverständlich, aber leise - ist es ein Leichtes für mich, es einfach zu übergehen. Ich vertraue meinem Bauchgefühl mittlerweile und nehme es ernst, auch wenn es heisst, nicht alles logisch nachvollziehen zu können oder Kontakte zu verlieren. - Wichtig ist auch, ein gesundes Bauchgefühl von Angst abzugrenzen. Ich nehme Angst beispielsweise viel stärker wahr.

Vor 9 Monate
S. F.
S. F.

Danke, danke, danke, für dieses Video Fr.Stahl. Ich lebe, seit ich denken kann sehr reflektiert, wahrscheinlich von den laufenden Aussagen einer von mir als Kind sehr wichtigen Bezugsperson : Denk darüber nach, was du getan hast, gefolgt von totaler Ignoranz. Ich kann mich gut daran erinnern das ich stundenlang jener Person nachgelaufen bin, verweint, nicht wissend um meinen Fehler, bittend darum, daß sie mich wieder "lieb hat". Wahre Werte (10 Gebote, ohne religiös zu sein !) habe ich nicht von dieser Bezugsperson gelernt, eher das Gegenteil - Wasser predigen und Wein trinken, so wollte ich charakterlich nie werden. Ungefähr mit 10 - 11 Jahren war mir mein Wert in Augen dieser Person egal, Recht machen konnte ich es nie, unbewusst habe ich diese Baustelle rückblickend in mein ganzes späteres Arbeitsleben mitgenommen.

Vor 9 Monate
Anjeschka
Anjeschka

Wow Stefanie. Genauso geht es mir auch mit dem Bauchgefühl. Ich hab es immer ignoriert. Ich habe es gespürt wenn mein Ex sich heimlich mit Freundinnen getroffen hat. Ich hatte dann richtig Bauchschmerzen obwohl ich nicht mal wusste dass sie sich treffen.

Vor 9 Monate
Isabelle Hofmann
Isabelle Hofmann

Toller Podcast ! Mein Bauchgefühl kommt aus dem Bauch. Das ist mein 2. Gehirn. Stimmt fast immer.

Vor 9 Monate
Meg Griffin
Meg Griffin

Ich bin sehr dankbar für meine Selbstreflexion, die hat mich persönlich unglaublich weit gebracht 🤗

Vor 9 Monate
Helma Saathoff-Maas
Helma Saathoff-Maas

O mm Ok keine Die M.

Vor 4 Monate
Peggy Lippi
Peggy Lippi

Herzlichen Dank! 🙏🌺Mittlerweile vertraue ich meinem Bauchgefühl. Genauso erlebt, Steffi, wie du es beschrieben hast. Mein Ex hatte Ambitionen zu einer Kollegin, ich habs gespürt und ihn angesprochen. Er hat es abgestritten. Im Nachhinein hat es sich jedoch bestätigt.

Vor 9 Monate
Pubbes World
Pubbes World

Das macht mir angst! Genauso geht es mir nämlich auch...ER streitet alles ab. Ich zweifel total an mir, möchte es aber eigentlich nicht, da ich mir denke, dass ich mich auf mein Gefühl verlassen kann.

Vor 9 Monate
Tiana Urbanek
Tiana Urbanek

Ich glaube dijenigen, die nicht so reflektieren fehlt die Motivation dazu. Also wenn sie wissen, wie positiv das sein kann, würden sie es mehr machen. Es kann aber auch mal unangenehm werden, weil man möglicherweise Verdrängtes offenlegt. Reflektieren will geübt sein ;) War früher garnicht reflektiert und habe jetzt die Vorteile entdeckt und will es garnicht mehr missen. Manche wollen ihre Schatten nicht sehen. Doch da liegt das Wachstum!

Vor 9 Monate
Ununpentium
Ununpentium

Großartig, genau das habe ich jetzt gebraucht! Danke!

Vor 9 Monate
enit1980
enit1980

Reflexion , als auch mehr Vertrauen in sich hat ja auch mit Selbstregulation zu tun . Dh wie gut kann ich Sicherheit im Körper herstellen -ein Schüssel . Hier finde ich ratsam wenn man möchte sich mit der Polyvagaltheorie zu befassen -dann wird einem vieles offenbar . 😊

Vor 9 Monate
Kristina D.
Kristina D.

Herzlichen Dank!!! Sehr wertvoll!!!

Vor 9 Monate
Mia Mara
Mia Mara

Großartig!!! Vielen herzlichen Dank!

Vor 9 Monate
Andrea
Andrea

Danke mal wieder für diesen guten Potcast.Da liege ich ja schon ganz gut im grünen Bereich😃Sehr interessant,aufschlussreich und wie immer schön,Euch zu hören💕

Vor 9 Monate
Chrrista Bahde
Chrrista Bahde

Mein Bauchgefuehl... zeigt sich neuerdings als Zittern im Herzen,, oder existeziellem Herz schmerz im Rueckzug allein geht es wesendlich besser,,,, Erkenne woran es liegt,, kannesnedoch noch icht fassen,, tolle Sendungen,, danke liebe Steffi.... Und auch dem Herrn,,,,,

Vor 9 Monate
Trulli Trullkowski
Trulli Trullkowski

Vertraue dem Gefühl. Versuche nicht, die Situation logisch vollständig zu erfassen. Existenzielle Schmerzen wären für MICH mittlerweile ein Grund, sofort zu gehen. Schmerz verweist IMMER darauf, dass etwas nicht stimmt. Wenn man sich immer wieder mit dem Hammer schmerzhaft auf den Daumen schlägt, fragt man sich ja auch nicht, aus welchem Material genau der Hammer ist. Man legt den Hammer einfach weg.

Vor 9 Monate
sabine schroeder
sabine schroeder

Das Bauchgefühl wird m.E. beeinflusst von eigenen Gefühlen. Ich würde sagen, das Bauchgefühl kann einen auch täuschen. Ich weiß, wenn ich von jetzt auf gleich starke Verliebtheit verspüre, ist es definitv falsch - trotz gutem Bauchgefühl.

Vor 9 Monate
sabine schroeder
sabine schroeder

@Trulli Trullkowski Dem stimme ich zu.

Vor 8 Monate
Trulli Trullkowski
Trulli Trullkowski

Ich erkenne mein Bauchgefühl gut daran, dass es leise aber unmissverständlich ist. Es drängt sich einem nicht auf, ist aber immer da. Eine plötzliche, heftige Verliebtheit ist da im Charakter ganz anders. Sie erfordert die volle Aufmerksamkeit. Ich erlebe auch heftige Verliebtheit - die sich ja sehr gut, weil aufregend, anfühlt - und kann parallel dazu ein schlechtes Bauchgefühl haben - bisher tatsächlich NIE ohne Anlaß. Es ist essentiell, das Bauchgefühl von eigenen Ängsten, Süchten o.ä. abgrenzen zu können, denke ich.

Vor 8 Monate
ennovY 🍓
ennovY 🍓

Hallo lieber Lars, Hallo liebe Steffi, vielen Dank für diese wieder sehr hilfreiche Folge. Ich habe den Zugang zu meinem Bauchgefühl glaube ich nie gelernt und mir wurde immer eingeredet, dass ich falsch liege. Dass das was ich dachte oder fühlte falsch war. Heute weiß ich, dass es sehr mit dem wie ich aufgewachsen bin zutun habe. Ich bin heute mit 37 Jahren und einer langjährigen toxischen Beziehung zu einem Mann, der mich gegaslight hat, dabei den Zugang zu meiner inneren Stimme wahrzunehmen und mir selbst zu vertrauen. Es ist nicht immer einfach - man kann sich auch irren, aber das muss man sich auch selbst verzeihen, denn niemand ist perfekt. Danke an euch Beide. Ich finde ihr macht sehr sinnvolle Arbeit.

Vor 25 Tage
sabine schroeder
sabine schroeder

Ich denke, Bauchgefühl und prägungsbedingtes Gefühl sind zwei verschiedene Dinge. Das Bauchgefühl ist ganz leise, eher wie Intuition.

Vor 5 Monate
Dorothea Schneider
Dorothea Schneider

Ich sehe es genauso wie Steffi. Der Eine hat den Hang zur Selbstreflektion...der Andere weniger. Ich selber analysiere mich selber auch sehr stark...oft zu viel. Beides...weniger und mehr Selbstreflektion ist ok. "Ungünstig" finde ich es...wenn beide Gegensätze aufeinandertreffen.

Vor 3 Monate
Janine
Janine

Ich glaube nicht an eine genetische Komponente bei der Reflexionsgabe. Meine gesamte Großfamilie, meine Eltern können das Null komma Null und sind Verdränger und Beschöniger und können nicht von außen auf Situationen oder sich selbst schauen. Ich glaube, es ist etwas, was man trainiert oder sich als Überlebensinstinkt aneignet.

Vor 9 Monate
Manka
Manka

💛

Vor 9 Monate
Britze Lakritze
Britze Lakritze

Ich bin und war schon immer sehr selbstreflektiert. Meine beiden Eltern überhaupt nicht. Irgendwie niemand aus meiner Familie. Bin ich vielleicht ein Alien? 🤔

Vor Monat
Miss Nipkow
Miss Nipkow

dazu gibt es ein treffendes Lied : https://youtu.be/ZPlzfxe4XEk

Vor 5 Monate

Nächster

so long nerds

6:32

so long nerds

Technoblade

Aufrufe 23 900 517

so long nerds

6:32

so long nerds

Technoblade

Aufrufe 23 900 517