Sophie Passmann erklärt männlichen Feminismus | NEO MAGAZIN ROYALE mit Jan Böhmermann - ZDFneo

  • Am Vor 11 Monate

    NEO MAGAZIN ROYALENEO MAGAZIN ROYALE

    Dauer: 7:36

    Passend zum Weltfrauentag widmet sich der Vorzeige-Frauenversteher Jan Böhmermann dem Thema “männlicher Feminismus”. Nach der überraschenden Absage von Jan Fleischhauer, Giovanni di Lorenzo und der Führungsetage von Engel & Völkers, haben wir uns dafür emanzipierte Unterstützung besorgt: Sophie Passmann. #VorldVideVulva
    Das Neo Magazin Royale - jeden Donnerstag ab 20:15 auf neomagazinroyale.de#xtor=CS3-71, um 22:15 Uhr in ZDFneo und freitags sehr spät im ZDF.

Ingame
Ingame

Sind die Fragen so relevant für den Feminismus ?

Vor 17 Tage
Dino Sarrus
Dino Sarrus

Freu mich auf das Buch "Alte weiße Frauen" und was sie über Männer denken.

Vor 19 Tage
Daniela Dundel
Daniela Dundel

schlecht einstudiert bzw geschauspielert

Vor 24 Tage
Florian Donier
Florian Donier

Sophie Passmann twitterte (19.12.19) am Gedenktag des Terroranschlages, Breidscheidplatz Berlin: "Oder vielleicht haben Leute, die es für weihnachtlich halten, in Menschenmengen auf Märkten gebrannte Mandeln zu fressen, auch einfach verdient, von anderen Kulturen verdrängt zu werden." Menschlich mehr als widerlich.

Vor 28 Tage
Milan Stuhlsatz
Milan Stuhlsatz

Oh das gute alte "Männern ist das Thema Menstraution voll unangenehm" Klischee... ein klassiker. - Ein zukünftiger alter weisser Mann

Vor Monat
Tabi
Tabi

Obwohl ja fast alle Männer behaupten würden, dass sie sich wahnsinnig für Frauen interessieren, interessieren sie sich in Wahrheit überhaupt nicht für Frauen. Sie interessiert, was Frauen für sie tun oder sein können. Auch eine Erkenntnis!

Vor Monat
Sasha
Sasha

Bitte noch einmal eine Extrafolge. Ich will jetzt da die Fraun hören. Wir lernen ja nie aus.

Vor Monat
19Axel66
19Axel66

Die Berühmtheit mancher Zeitgenossen hängt mit der Blödheit der Bewunderer zusammen. Heiner Geißler

Vor Monat
Uwe
Uwe

Das ist Satire. Natürlich besticht diese hübsche, intelligente, junge Frau durch überzeugende Argumente. Sie hat den Weg selbstständig zum Moderator gefunden, ist, Gott sei Dank, vollständig bekleidet und pinkelt nicht auf die Bühne. Ist doch alles nur Satire, reiner Humor

Vor Monat
Detlef Bröxkes
Detlef Bröxkes

Da wundert es mich nicht das die Deutschen Eierlos sind, bei solchen Frauen! 😕🤔😉

Vor Monat
Frank H. Rockel
Frank H. Rockel

Untalentiert trifft Noch-Untalentierter ... Warum wird so ein wichtiges Thema so ad absurdum geführt? Ich plädiere für Promi-Boxen: Sophie Passmann gegen Michaela Schaffrath.

Vor Monat
Ingo G. Müller
Ingo G. Müller

Wer sich im NEO MAGAZIN ROYALE wohlfühlt, muss von den Grünen, Linken, FDP, CDU, SPD oder CSU sein.

Vor Monat
Vites
Vites

Ich hoffe die steigt bei der SPD in ungeahnte Höhen. Parteibuch hat sie ja schon... 4,9 % garantiert.

Vor 2 Monate
Wahrheit muss gesagt werden
Wahrheit muss gesagt werden

Ich kam um zu Sophie Passmann zu haten, habe es mir aber spontan überlegt. Sie tut mir eher leid

Vor 2 Monate
elvir ozmic
elvir ozmic

was sagt die zu den massenhafte belestigungen , vergewaltigungen durch islam geprägte kerle die zu hauf hier her gekommen sind ? oder 9 jährige kinder die in islamische länder an männer vergeben verden quasi pedophilie mit zustimmung islamische gestez gebung? ist es den eine nazioalistische feminismus oder ist dies international? den wenns so ist das femenismus international ist dann müssten die feministinen in erste linie sich stark für die unterdrückten frauen in islam einsetzen den da liegtr das problem.

Vor 2 Monate
Frank Fischer
Frank Fischer

Es gab nur einen Harald Schmidt als TV Figur. Böhmermann ist entweder unverstanden oder.. einfach nur schlecht..

Vor 2 Monate
Voex1966
Voex1966

5:07 : Feminismus ist nicht Gynäkologie

Vor 3 Monate
M Cassis
M Cassis

@Merle S Den Witzbolden muss man es anders klramachen. Unter Männern gibt es ja den alten Witz "nach tausend Schuss ist Schluss" klar stimmt das nicht. Im Gegenteil sind Männer eine Art fortpflanzungstechnisches Perpetuum Mobile, und ihr körperlicher Beitrag zur Vermehrung ist mit Hochgefühl verbunden. Bei Frauen ist das nicht so. Der weibliche Zyklus bedeutet "vorbereiten - raus, vorbereiten - raus, vorbereiten - raus" und die Begleiterscheinungen sind eher unlustig.

Vor 2 Monate
Merle S
Merle S

Klar ist es das nicht aber in einer sexistischen Gesellschaft wirkt sich Uneissen in dem Bereich halt negativ auf Frauen aus. Wenn Männer z.B. nicht wissen das Menstruation nicht wie pinkeln ist denken die natürlich weibliche Hygieneprodukte sind irgendwie unnötig und sollten deshalb auch höher besteuert werden. Oder wenn nicht darüber aufgeklärt wird wie der weibliche Hormonhaushalt funktioniert bilden sich natürlich allerlei negative Vorurteile.

Vor 2 Monate
M Cassis
M Cassis

@Voex1966 immerhin hat es damit zu tun, dass du dich mit der Biologie des weiblichen Körpers beschäftigt hast.

Vor 3 Monate
Voex1966
Voex1966

@M Cassis Ich kann diese gynäkologischen Fragen beantworten, und ich bin keine Frau. Mit Feminismus hat es aber trotzdem nichts zu tun.

Vor 3 Monate
M Cassis
M Cassis

Also mich als Frau interessiert schon immer was da bei den Männern abgeht. Immerhin hat frau ja damit zu tun. Männer sind vielleicht weniger wissbegierig, warum auch immer.

Vor 3 Monate
Carmen Abt
Carmen Abt

Wieso müssen Frauen eigentlich immer genervt und gefühlt kampfbereit sein, wenn sie für Frauenrechte eintreten? Ist das Weiblichkeit?

Vor 3 Monate
Moritz Bock
Moritz Bock

Maskulist

Vor 3 Monate
PinkDefiler
PinkDefiler

Und nun stellen wir ne Handvoll Damen vor die Kamera und fragen mal "Sag mal, wie viel Sperma kommt denn bei nem Mann da unten raus und wie genau funktioniert das eigentlich so anatomisch? Und wir wollen es genau wissen, da wir andernfalls davon ausgehen müssen, dass du dich zeit deines Lebens nicht hinlänglich mit der Anatomie des anderen Geschlechts beschäftigt hast und dir ebenjenes zu einem lustig aufbereiteten Strick drehen werden um dich und deine Meinung zu denunzieren, da du unmöglich als respektvoller Mensch in einer aufgeklärten Gesellschaft funktionieren kannst, ohne dieses Wissen."

Vor 3 Monate
Lele Röben
Lele Röben

Na ja, nicht zu wissen wie menstruation funktioniert ist ja kein Sexismus. Das wird einem halt einfach nie erklärt. Das ust in der schule halt eigentlich immer noch tabu. Das wird einmal trocken in Bio behandelt und für Jungs auch nur was bei den Jungs selber passiert und dann wird da nie wieder drüber gesprochen

Vor 3 Monate
rico o
rico o

Ja naja die ist nicht witzig 😅

Vor 3 Monate
TheUncleBenji
TheUncleBenji

boah im ernst?? sind männer wirklich soo blöd und unwissend? das kann doch nich sein!!

Vor 3 Monate
faselblaDer3te
faselblaDer3te

... und worauf wolltet Ihr damit nun hinaus?

Vor 4 Monate
Chris
Chris

Gehört es zur Allgemeinbildung, zu wissen wie viele Liter Blut eine Frau während ihrer Periode verliert?

Vor 4 Monate
Joe Schmoe
Joe Schmoe

Nein. Interessiert die meisten Leute auch nicht.

Vor 20 Tage
Vincent S.
Vincent S.

Die Message finde ich ein wenig weird. Klar, zwischen narzisstischer selbstinszenierung und feminismus liegen ein paar Meter, dennoch ist es albern zu sagen, dass das beste was ein Mann tun kann ist, einfach mal den Mund zu halten. Doch es ist doch letztens dieses raushalten was das Problem erst verschärft, dass viele Männer denken, dass Feminismus sie nichts angeht. Im Feminismus sind wir doch längst weiter gekommen vom female empowerment, es geht doch um Geschlechtergleichheit, ein Bewusstsein, um Inklusion. Das Albernste was man da machen kann ist zu sagen wir wollen „euch Männer“ nicht als Teil hiervon Und das ganze mit „Männer wissen nicht was die Menstruation ist“ hätte man auch eher an unsere Bildungsminister*innen adressieren können und den mittelalterlichen Sexualunterricht an Schulen. Ich glaube wohl, dass die Nachricht eine andere sein sollte und sich das „ruhig sein“ auf pseudo partizipatorische Rampensäue bezieht die keine Ahnung vom Thema haben aber trotzdem die schlausten Experten sein wollen bezieht, aber dafür finde ich haben zu mindest die Autor*innen heftig verkackt einen guten Dialog zu schreiben

Vor 4 Monate
Lenosi09
Lenosi09

Die Gleichberechtigung geht davon aus, dass Männer und Frauen gleich sind. Die Inklusion geht davon aus, dass Menschen unterschiedlich sind und einige auf Grund ihrer Eigenschaften benachteiligt sind oder werden. Das sind zwei verschiedene Ansätze. Selbstverständlich sind Männer und Frauen unterschiedlich. An der Stelle muss die Benachteiligung von Frauen gesehen und ausgeglichen werden. Da, wo sich Männer und Frauen aber eben nicht unterscheiden, muss der Gleichheitsgrundsatz gelten.

Vor 3 Monate
Yas W
Yas W

Schlimm ist nicht, dass die meisten wenig Wissen darüber haben, das hat auch viel mit der Sozialisation zu tun und muss in vielen Fällen auf Eigeninitiative nachträglich erlernt werden. Ich finde es eher befremdlich, dass einige so rumdrucksen und beschämt sind, als wäre es tabu. Doch auch das hängt mit der Sozialisation zusammen. Bissel erschreckend, und das bei so einem schlagfertigen Magazin! Jungs, ab in die Nachhilfe 😅

Vor 4 Monate
Ralf Rüpel
Ralf Rüpel

0:42 Was macht die da? Ekelt sie sich?

Vor 4 Monate
Shakira Kurosawa
Shakira Kurosawa

2. Teil >>> 1. Teil

Vor 4 Monate
lyza schneider
lyza schneider

Sie wirkt angepist

Vor 4 Monate
lyza schneider
lyza schneider

*s😂

Vor 4 Monate
Was geht Sie denn das an
Was geht Sie denn das an

"posttraumatische menstruationsstörung" 😂😂😂😂😂😂😂😂😂

Vor 5 Monate
Feldi
Feldi

Die armen Kerle... müssen sich mit fragen rumschlagen die sie eigentlich nich interessieren müssen. Aber hey, wenn andere Frauen sich unbedingt auf ihre Körperfunktionen runter reduzieren müssen... Ich hab lieber Persönlichkeit und denke außerhalb der Geschlechtsschubladen.

Vor 5 Monate
Wrong Gruber
Wrong Gruber

Irgendwie derbe unlustig.

Vor 5 Monate
Wrong Gruber
Wrong Gruber

@Bernd SchekelSchekel Ist es etwa okay im 2. Teil des Satzes zu lügen?

Vor 4 Monate
Wrong Gruber
Wrong Gruber

@Bernd SchekelSchekel Entspann dich mal. Bei wem ist bitteschön das SEK wegen der GEZ einmarschiert?

Vor 4 Monate
Nils Böckenheuer
Nils Böckenheuer

Das ist kein Feminismus mehr, sondern radikales Hegemoniestreben. Man kann doch gemäßigt für die Gleichberechtigung einstehen, aber bitte nicht für eine Besserstellung eines Geschlechtes

Vor 5 Monate
Canan 323
Canan 323

Meine Güte ist die unangenehm.

Vor 5 Monate
The Busby Babes
The Busby Babes

Der feminismus ist das beste beispiel dafür was aus einer bewegung wird wenn sie ihr ziel erreicht hat und leute versuchen weiter an ihr festzuhalten. Dann wird sie nämlich zur ideologie die sich immer mehr radikalisiert. Der moderne feminismus hat nichts mehr mit den politischen bewegungen anfang des 20. jhd oder der 60er /70er zu tun in denen es darum ging die frau gleichzustellen indem man sie auf dieselbe stufe hebt und nicht in dem man männer fertig macht. Es ist ja auch kein zufall das sich einige köpfe der frauenbewegungen der 60er und 70er gegen diesen modernen feminismus aussprechen oder von ihm zum feindbild gemacht werden.

Vor 5 Monate
Sebastian Wardana
Sebastian Wardana

Ich war direkt getrrrrrriggered von dem titel als halbweißer mann xD

Vor 5 Monate
anusficker 5000
anusficker 5000

Auch wenn der Beitrag Satire sein soll, ist er doch sehr nah an der Realität: Alle Feminazis in dem Beitrag sind stark übergewichtig Alle Feminazis motzen durchgängig rum und Feminazis schaffen es während des gesamten Beitrags nicht einmal ein logisches Argument zu irgendwas zu konstruieren.

Vor 5 Monate
Johannes Klohse
Johannes Klohse

Würg. Ich fürchte, das ist nicht nur Satire. Mag den ironischen Unterton, aber die Agenda tropft aus allen Poren. Die "Opfer" (die Rollen/Subjekte sind austauschbar) sind wie immer sehr selbstgerecht. Sklavenmoral. Ihr Aaaarmen. :(.... und die bösen, bösen (starken, mächtigen, privilegierten, "toxischen") Anderen (Rollen auch austauschbar), machen euch das Leben schwer, weshalb ihr euer eigenes Leben nicht auf die Reihe bekommt. :)

Vor 5 Monate
Jido Fisterfilly
Jido Fisterfilly

Wenn das Gesicht schon wie eine geballte Faust aussieht :O Es tut mir als Mann so unendlich leid, immer diese unterprivilegierten Menschen (auch Frauen genannt) zu sehen. Soviel Schmerz und Drama, den sie ertragen müssen.

Vor 5 Monate
Stefan Hauser
Stefan Hauser

Periode, Meine Mutter hat immer sehr viel Blut in der Periode verloren, literweise mein Vater hat auch immer so viel Blut verloren aber eigentlich nur weil er besoffen mit schwere Geräte gearbeitet hat. Beide wären lieber gestorben als zum Arzt zu gehen. Beide ging es dann lange nicht gut. Dann der Spruch von beiden: "siehst du, mir geht es ohne Arzt fast wieder gut" Ich dachte nur: "ja aber nur fast". Die spinnen die Erwachsenen.

Vor 5 Monate
Niggo del rey
Niggo del rey

* shock * Womansplaining

Vor 6 Monate
Hallo 123
Hallo 123

Warum sind Feministen eigentlich immer fett und hässlich

Vor 6 Monate
René May
René May

Allein der Anspruch jemand Anderes müsse Alles über mich wissen, um für meine humanistischen Rechte einzustehen ist Egozentrik pur.

Vor 6 Monate
blackbird0147
blackbird0147

Von einer Frau, die ein Buch mit einem derart rassistischen und sexistischen Titel schreibt, sollte man sich weder belehren noch examinieren lassen, auch nicht am Weltfrauentag.

Vor 6 Monate
UnimatrixOne
UnimatrixOne

Nun die Frage an die Frauen: Was GENAU passiert bei einem Samenerguss? Wieviel Spermien werden ausgestoßen?

Vor 6 Monate
UnimatrixOne
UnimatrixOne

@Mara Zeplin Ehrlich gesagt, ich habe gar keine erwartet. :-)

Vor 6 Monate
Mara Zeplin
Mara Zeplin

Bei starker Erregung sendet das Gehirn einen Befehl an Nerven (sympathisches Nervensystem) im Rückenmark, diese lösen dann einen Reflex aus, es kommt zur Ejakulation. Die Muskulatur im genitalbereich (beckenboden, Schwellkörper, Samenleiter, samenblase) leitet das Sperma stoßweise nach draußen. Wie viele Spermien in einem Samenerguss sind ist schwer zu sagen, da es dort sehr große Unterschiede gibt (abhängig von Erbgut, äußeren Einflüssen, Ernährung, etc.) und sich die Fruchtbarkeit der Männer seit Jahren verschlechtert, weshalb man zu alten Zahlen nicht trauen sollte. Ich hoffe das reicht dir als Antwort;)

Vor 6 Monate
Lucky Luke
Lucky Luke

"Wir Frauen, ihr Männer..." Danke, habe genug gehört. Das ist genau der Grund warum Gleichberechtigung nicht funktioniert.

Vor 7 Monate
Sandra Becht
Sandra Becht

ARD/ZDF: Hauptsache politisch korrekt. Man muss schon ein ziemlicher Idiot sein, um das gut zu finden

Vor 7 Monate
Robin
Robin

Ganz ehrlich. Ich hätte die Fragen auch stotternd oder gar nicht beantworten können. Null Ahnung was pms ist, wie viel Blut aus dem Zapfhahn kommt, etc pp. Das zeigt aber nicht wirklich die Einstellung zu Feminismus. Ich bib ja auch kein Kartograph null weil ich weiss, wie weit entfernt es von der Arbeit bis in mein Bett ist.

Vor 7 Monate
Jason Thaler
Jason Thaler

Bereits das Wort FEMinismus zeigt den dahinter stehenden Sexismus... Traurig, dass so etwas 2019 noch akzeptiert wird...

Vor 7 Monate
Jason Thaler
Jason Thaler

@Mara Zeplinjuchu, Strohmann-Argumente...

Vor 6 Monate
Mara Zeplin
Mara Zeplin

Warum wundert es mich überhaupt nicht, dass ein Mann Feminismus nicht akzeptabel findet?😂😂 ist schon echt scheiße, dass man mittlerweile Sachen durchgesetzt hat wie "nein heißt nein" und das Frauen nicht mehr zuhause Kinder hüten müssen, wenn sie nicht wollen. Arme männer.

Vor 6 Monate
LMR
LMR

Geil. Und Tierrechte sind Rassismus. 🙄

Vor 7 Monate
Ruben Bonn
Ruben Bonn

Man ist das sexistisch. Hab das ne Freundin gefragt die hatte auch keine Ahnung und blutet regelmäßig

Vor 7 Monate
LMR
LMR

@Ruben Bonn ich sage, du lügst, was im Übrigen die einzige Interpretation ist. So viel zu "doof".

Vor 7 Monate
Ruben Bonn
Ruben Bonn

@LMR also entweder sagst du zu der Freundin sie ist dumm (dann bist du doof weil du sie nicht kennst) oder du sagst ich lüge dann bist du doof

Vor 7 Monate
LMR
LMR

Das bezweifle ich ganz stark.

Vor 7 Monate
Jannik Westermann
Jannik Westermann

Und was soll der Blödsinn? Wir sind gleichberechtigt Punkt au Ende, lebt danach und führt keine blödsinnigen Debatten darüber warum man jetzt pauschal das Recht des einen ei schenken sollte oder nicht und wer mit dem gekwassel von Böhmermann mit klar kommt, der nehme ihn nicht ernst oder stelle sich davor und verkünde seine eigene Botschaft lauter als die von ihm.... Was soll die Frauenquote ? Für mich is das Scheiß egal welches Geschlecht die Leute haben die ich einstelle, aber dank Frauenquote muss man Leute die gut ausgebildet sind abweisen und weiter suchen bis man mal ne Dame gefunden hat die sich mit dem Fachbereich beschäftigt hat. Frauenparkplätze, Wo sind wir denn hier ? Rassentrennung wie früher in den USA und Südafrika nur jetzt nicht mit mit Rassen sondern mit Frauen und Männern .... merkt ihr nicht das ihr da mit dem Feminismus selber eine Abgrenzung erzeugt, die das einfach nicht ernst zu nehmen machen? (Ich spreche hier nicht von Famielienparkplätzen) Natürlich gibt es immer noch Arschlöcher unter den Herren der Schöpfung, die sich für was besseres halten(Tendenz sinkend) aber extra rechte für Frauen fürt nur zu einem , nämlich Unverständnis. Es ist für die immer noch ungleiche Behandlung in bestimmten Sachen erforderlich darauf aufmerksam zu machen, aber man sollte überlegen wie man da heran geht.

Vor 7 Monate
Jannik Westermann
Jannik Westermann

Was dieses Video natürlich sehr gut zeigt is halt das es einfach lächerlich is sich als Mann als Feminist zu bezeichnen und dann zu glauben das alles gut sei 😁

Vor 7 Monate
Gordana Campling
Gordana Campling

Habe nicht verstanden, Menstruation fragen soll Männer aufklären, quälen, aufheitern. ? Einzige was ich wahrnehmen kann das Frauen in die Situation treiben ein Art Selbstdemontirung.. Ist das schon Emanzipation. ? Für mich ist das Gegenteil davon, was immer das ist ,ohne mich... .

Vor 7 Monate
UnimatrixOne
UnimatrixOne

WORD!

Vor 6 Monate
tifacoba
tifacoba

Blöde kuh

Vor 7 Monate
Frauenarzt Dr. Stefan Frank
Frauenarzt Dr. Stefan Frank

Die einzig entscheidende Frage ist doch: "Can a woman be major or will she just menstruate all over the city?"

Vor 7 Monate
WienerBrut
WienerBrut

Wir sollten das Problem da angreifen, wo es entsteht. Und zwar in der Hand.

Vor 7 Monate
Joe Zuckerberg
Joe Zuckerberg

Junge. Wozu muss ein Mann solche Fragen beantworten können?

Vor 7 Monate
B. B.
B. B.

Lasst uns die Weiber doch mal Männerfragen beantworten! :)

Vor 7 Monate
Sylke Bambilke
Sylke Bambilke

Benjamin B. sei froh, daß es um Gleichberechtigung geht nicht um Revanche die hohen Suizidraten erklären sich aus dem Problem zwischen Anspruch und Realität, maskierten Depressionen, alles allein hinkriegen wollen wir sind hochkooperative Lebewesen, und wer sich dem entzieht, hat Probleme vor allem bei unangemessenem Führungsanspruch tragisch Fehlentscheidungen eben auf Grundlage unzutreffender Vorannahmen

Vor 5 Monate
B. B.
B. B.

​@Sylke Bambilke Warum tauchen in keiner feministischen Agenda die hohe Suizidrate bei Männern auf? Oder die hohe Todesrate bei Berufsunfällen? Warum werden Verdächtige(!) einer Belästigung schon im Vorfeld genüsslich gekreuzigt, bei klarem Freispurch noch zusätzlich stigmatisiert ("Trotzdem war er es! Muss so sein!") bzw. warum taucht das in keiner feministischen Agenda auf? Warum müssen sich Feminist(inn)en oft der Unwahrheit bedienen, um ihre Agenda durchzudrücken und warum steht nach Entlarvung niemand dazu?

Vor 5 Monate
Sylke Bambilke
Sylke Bambilke

nun? stelle die Fragen...

Vor 5 Monate
Winged Yo
Winged Yo

Das "t" am ende eines Wortes darf auch ruhig laut ausgesprochen werden.

Vor 7 Monate
AngryPCLobby Zweitchannel
AngryPCLobby Zweitchannel

ich hätte jede frage mit "keine ahnung, interessiert mich nicht" beantwortet, dann nen bier geöffnet und gemanspreaded

Vor 7 Monate

Nächstes Video