Soll Deutschland Reparationen an Polen für den 2. Weltkrieg zahlen? | DW Interview

  • Am Vor 10 Monate

    DW DeutschDW Deutsch

    Dauer: 08:30

    Die National-Konservative Regierung in Warschau will von Deutschland Reparationen für den Zweiten Weltkrieg fordern. Im Raum steht eine noch nicht bestätigte Zahl von rund 800 Milliarden Euro. Achtzig Jahre nach dem deutschen Überfall auf Polen, und damit dem Beginn des 2. Weltkriegs, hat sich das Verhältnis zwischen Deutschen und Polen normalisiert. Man setzte auf Versöhnung und Zusammenarbeit. Doch das scheint sich gerade zu ändern. Könnte die Debatte um Reparationen das nachbarschaftliche Verhältnis belasten? DW fragt nach beim polnischen Botschafter in Deutschland, Andschej Pschiwempski.
    DW Deutsch Abonnieren: de-film.com/us/deutschewelle
    Mehr Nachrichten unter: www.dw.com/de/
    DW in den Sozialen Medien:
    ►Facebook: facebook.com/deutschewellenews/
    ►Twitter: twitter.com/dwnews
    ►Instagram: instagram.com/dw_stories/
    #Deutschland #Polen #zweiterweltkrieg

Blaukraut ohne Knödel
Blaukraut ohne Knödel

Frechheit, ein 75 Jahre altes Verbrechen nur für Geld auszuschlachten! Die deutsch-polnische Freundschaftsbeziehungen und die vielen Gebiete wie Pommern, Schlesien,... waren doch extra dafür da, Vergangenes ruhen zu lassen und sich auf die Zukunft zu konzentrieren. #ichbinnichtschuldig

Vor 2 Tage
ec15 edu
ec15 edu

Die Deutschen kennen die Geschichte nicht. Das Ostgebiet ist ein historisches polnisches Land, das im 18. Jahrhundert den Polen genommen wurde.

Vor 3 Tage
douglas peele
douglas peele

die Polen haben wohl nichts von der Geschichte gelernt die Russen sind raus jetzt lassen sie die Amies rein - Echt Schlecht

Vor 10 Tage
Marvin Herz
Marvin Herz

Polen und England müssten Reparationen an Deutschland zahlen!!

Vor 11 Tage
Fritjof Larsson
Fritjof Larsson

Westpolen ist im Vergleich zum übrigen Polen aufgrund der Massendeportation und Vertreibung von ethnischen Deutschen noch immer weniger bevölkert, so dass man auch heute noch die deutschen Grenzen vor dem Zweiten Weltkrieg sehen könnte, wenn man sich eine Karte ansieht, die die Bevölkerungsdichte Europas darstellt. Schaut euch diese beiden Karten an: https://i.pinimg.com/originals/7d/95/b6/7d95b6f0e15bfab02730d0af2c6d29c5.jpg https://i.pinimg.com/736x/4c/94/93/4c94932ac20e49002a26aae12f1215f1.jpg

Vor 13 Tage
Dragon Eye
Dragon Eye

Deutschland soll ZAHLEN !!!! es ist eine vollkommene Frechheit dass Deutschland nichts gezahlt hat obwohl sie das Land vollkommen vernichtet haben und dann regen sich die deutsche noch auf dass Polen das verlangt🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️🤦‍♂️

Vor 14 Tage
Hannes Maroch
Hannes Maroch

Zunächst einmal den lateinischen im gültigen Satz: v´ae v´ictis ( Kampf dem Besiegten) Ich kenne mich in all diesen Verträgen nicht aus, oder nicht insoweit, dass ich eine fundierte Aussage machen kann. Jedoch zu den Forderungen die Polen beansprucht. Sollte berücksichtigt werden, was polnische Verbrecherbanden in Deutschland , nach 1990 gestohlen haben. Da erlaube ich mir zu vermuten, wir kriegen noch Einiges von den Polen.

Vor 19 Tage
Flo B.
Flo B.

Polen. Das Land, das einen Weltkrieg provoziert, 14.000.000 Deutsche aus ihrer Heimat vertrieben hat, wobei 1.000.000 oder viel mehr dabei gestorben sind, die übrigen vergewaltigt, ausgeraubt, ermordet und oder in Arbeitslager gesteckt hat, mehr als 30% von Deutschland geklaut, 14.000 Ortsnamen geändert hat mit dem Ziel die Deutschen aus ihrer eigenen Heimat auszulöschen, 44 Jahre lang es verboten hat Deutsch zu sprechen und jetzt Geld dafür will.

Vor 21 Tag
Marcin Cz
Marcin Cz

It's really sad to read some comments below. I hope that somewhere exist also sensible Germans with empathy. And I don't care about your money, there is no money you can buy ressurection for 5-6 million people with.

Vor 22 Tage
Marcin Cz
Marcin Cz

@Fritjof Larsson You're right, Russia also should pay their reparations.

Vor 13 Tage
Fritjof Larsson
Fritjof Larsson

If Poland seeks to renegotiate the ~75 year old Potsdam Agreement, it should not be surprised if Germany seeks to renegotiate the 30 year old German-Poland Border Treaty. Maybe your government should just ask -the Soviet Union- Russia for reparations! It might work, who knows.

Vor 13 Tage
deedee kay
deedee kay

Bla Bla Bla, find ich gut dass die nichtmal darüber reden. Nur weil die Polen pleite sind sollen wir zahlen. Deutschland war auch zerstört 1945 und wir haben uns an die Spitze zurück gekämpft

Vor 23 Tage
AvY
AvY

Wenn du so viel stiehlst, ist es schwer, nicht an der Spitze zu sein. Sie haben keine Ahnung, wovon Sie sprechen.

Vor 12 Tage
Manne Corner
Manne Corner

Und was ist mit Schlesien, Ostpreußen und die Verbrechen der Russen? Da gibs viel aufzuarbeiten....Römer, Schweden, Franzosen...es gibt kein Ende.....Werden dann die Indianer entschädigt von England, Spanien, Portugal. PS. sind wir nicht Europa mit offenem Grenzen? Was sollen diese Stänkereien? Die wahren Geschädigten sind doch fast alle verstorben.

Vor 24 Tage
Uwe Schreiber
Uwe Schreiber

Es gibt Nichts.

Vor 24 Tage
Rüdiger Stenger
Rüdiger Stenger

Was ist dann aber mit den ehemaligen deutschen Gebiete, die jetzt den Polen gehören?

Vor 24 Tage
cr ni
cr ni

@Rüdiger Stenger Es ist ein Umverteilungsapparat der immer dann auf Hochtouren läuft wenn die Ökonomischen Gleichgewichte wieder mal nicht so wollen die die Politik sich das mit ihren IQ von 90 Hirnen vorstellt.

Vor 13 Tage
Rüdiger Stenger
Rüdiger Stenger

@cr ni Es geht nur um Kohle und Merkil haut diese 100% wieder raus, ich könnte jetzt schon kotzen....dann kommen die Griechen und danach kommt noch Namibia und und und

Vor 13 Tage
cr ni
cr ni

Da sollte man mal gegen rechnen. Und die ganzen Vertreibungen vor wie auch nach dem 2. WK. seitens Polen. Da versucht nur wieder jemand zu spalten.

Vor 13 Tage
friedrich zwick
friedrich zwick

Bei Rückgabe der deutschen Ostgebiete Reparationszahlungen ja

Vor 25 Tage
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

Können sie haben Aber dann müssen die Ostgrenzen von 1933 hergestellt werden

Vor 25 Tage
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

@Simsonschieber Über Tausch von 1933 Land gegen ihr Land aus diesen Jahren kann man reden. Dafür dürften sie auch Reperationen verlangen. Kommt nur darauf an wie sich das politische Klima und die EU sich weiterentwickelt. Vielleicht haben wir ja in 30 Jahren einen wirtschaftlichen Block von Mittel- und Osteuropa?

Vor 16 Tage
Simsonschieber
Simsonschieber

@Kaiser Creepi ich glaube freiwillig geben die Polen kein Land mehr ab

Vor 16 Tage
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

@Simsonschieber Beide Seiten profitieren wie gesagt. Da die ursprünglichen Grenzen gezogen werden. Die Polen mussten den Oder-Neiße Vertrag mit der Pistole an der Brust unterzeichnen. Mit der derzeitigen politischen Lage bin ich sogar froh dass deutsches Land unter polnischen Territorium steht

Vor 16 Tage
Simsonschieber
Simsonschieber

@Kaiser Creepi ich denke das so eine Forderung falsche Signale senden würde. Man muss auch darüber nachdenken, das man weiterhin in guter Nachbarschaft leben will. Mal davon abgesehen das du Siedler bräuchtest, die in die ehem. deutschen Gebiete ziehen. Hast du Mal Polen besucht? Selbst Mitteldeutschland verwaist zusehends.... die Lage in Polen ist wrapierend, da wurde bis 1990 nur das aller nötigste investiert oder instandgehalten. Im ländlichen Gebieten sieht es noch aus wie 1945...

Vor 17 Tage
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

@Simsonschieber Es geht immernoch alles. Einfach umsiedeln oder ihnen anbieten deutsche Staatsbürger zu werden. In Schlesien sind die Deutschen immernoch deutsch geblieben. Polen sollte sowieso seine Ostgebiete zurückbekommen. Die Briten haben Deutschland eher als einen wirtschaftlichen Konkurrenten gesehen

Vor 17 Tage
Indus Buster
Indus Buster

Polen ist Deutschland also Schnauze

Vor 29 Tage
Kellerwärter
Kellerwärter

Eigentlich sollte Russland die polnischen Gebiete an Polen zurückgeben und Königsberg an Deutschland und dafür erhält Deutschland die Ostgebiete zurück. Dann kann man über Reperationen sprechen

Vor Monat
Kellerwärter
Kellerwärter

Wenn Polen dafür die gestohlenen Ostgebiete zurückgibt, zahlt ich gerne Steuergelder dafür

Vor Monat
Evil Troopers
Evil Troopers

@Kellerwärter die Russen haben den Polen nicht wärend dem Warschauer Aufstand geholgen, da haben sie ja auch garantiert ihre Meinung nach ein paar monaten geändert^^

Vor 16 Tage
Kellerwärter
Kellerwärter

@Evil Troopers Mithilfe der UDSSR

Vor 17 Tage
Evil Troopers
Evil Troopers

@Simsonschieber ich finds auch interessant wie du auf berechtigte Einwände und Fakten nicht eingehst.

Vor 17 Tage
Simsonschieber
Simsonschieber

@Evil Troopers hätte der Nachbar nicht die deutschen Minderheiten abgeschlachtet hätte ich meinem Nachbarn auch nicht in die Fresse hauen müssen. Ist doch Müssig immer und immer wieder gebehtsmühlenartig die deutsche "schuld" runter zu Rattern. Fakt ist und bleibt das Millionen Deutsche ihr Leben durch verteibung aus ihrer Heimat verloren haben. An den vertreibungen waren auch Polen beteiligt. Ist doch "Kindergarten" mimimi, der hat aber angefangen mimimi. Die Polen würden gut daran tun auch Mal ihre Vergangenheit als Saubermann aufzuarbeiten. So wie es zb. Putin auch gesagt hat.

Vor 17 Tage
Evil Troopers
Evil Troopers

@Simsonschieber interessamte zusammenfassung, ich glaub du hast wesentliche Punkte vergessen. Wie zum Beispiel, dass du deinen Nachbar angegriffen hast und zusammen mit deinem Freund Iwan einen Teil seines Hauses sowie gartens zerstört und geplündert hast einen Teil seiner Familie ermordet hast, anschließend hast du gemerkt, dass dir das nicht reicht und iwan den Teil doch wegnehmen willst. Iwan hatte Glück und hat dir die Visage poliert hat dafür den Teil des Gartens des Nachbarns behalten, und sogar noch ein Stück dazugenommen, weil er aber nicht vergessen hat was du getan hast hat er deinem Nachbar die Differenz von deinem Grundstück gegeben. Daran dass du trotzdem das Haus und Garten zerstört hast ändert das nichts.

Vor 17 Tage
kawlakaw zawlazaw
kawlakaw zawlazaw

"Reparationen zahlen" weil wir die Polen vor den Russen gerettet haben? Verstehe ich nicht. Außerdem sind die Polen nach den Türken die größte Migrationsgruppe in D. Aber naja, die Geldgier ist eben die Wurzel allen Übels.

Vor Monat
Blaukraut ohne Knödel
Blaukraut ohne Knödel

@Schwarzer Rabedat war 1939-1945. Da stand DE noch unter einer Diktatur!

Vor 15 Tage
Schwarzer Rabe
Schwarzer Rabe

Die Deutschen haben die Polen schlechter behandelt als die Russen, die deutschen haben die Polen in Gaskamern eingesperrt, sehr toll vor denn Russen gerettet

Vor 19 Tage
Pete Holy
Pete Holy

Natürlich. Deutschland war der Aggressor. Deutschland war der Angreifer. Deutschland war der Kriegstreiber.

Vor Monat
Kaiser Wilhelm I
Kaiser Wilhelm I

Wisst ihr was ich witzig finde? Deutschland wurde zerbomt , gehasst und geteilt. Wir haben soviel bezahlt und haben die gleiche Zeit wie Polen gehabt zu rehabilitieren und trotzdem sind wir reicher und fortschrittlicher.

Vor Monat
DistriktA
DistriktA

Die Voraussetzungen waren ganz andere, das kann man nicht vergleichen.

Vor Monat
Domian Fan
Domian Fan

Vor 2 Monate
dieter hermann
dieter hermann

Ich finde, die Polen haben recht. Im Gegenzug stehen uns dafür die Städte wie Stettin wieder zu. Also, Wertsache gegen Wertsache. 800 Milliarden sollte das Deutschland definitiv wert sein.

Vor 2 Monate
Black Box
Black Box

polen ist das krebsgeschwür der erde

Vor 2 Monate
lortea
lortea

Be honest german nation, pay for your crimes. Its not about vengeance but justice.

Vor 3 Monate
adrian von bayern
adrian von bayern

@Marius Rositzka Du kannst schreiben was du willst. Nach deiner Logik hat Rom auch Anspruch auf die Gebiete, die sie damals von Germanen erobert haben. Es kann sein, dass im Vertrag so dargestellt wurde, aber es ist jedenfalls eine Rückgabe der polnischen Westgebiete gewesen als eine Entschädigung. Reducto ad Schwachsinn.

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Und weil ich die reductio ad absurdum immer noch für die eleganteste Form der Widerlegung von Argumenten halte: Wenn es wahr wäre, dass dieses "zurückbekommen" eine gute Rechtfertigung wäre, was machst du dann mit Elsass-Lothringen? Frankreich hat dieses Gebiet, das vorher unzweifelhaft deutsch war, im 17. Jh. annektiert, als das Reich schwach war. Im 19. Jh. hat das Reich das wieder zurück erobert, und damit einen Grund für französische Rache geschaffen. In Versailles ist das wieder an Frankreich gekommen. Deiner Logik folgend hätte aber Deutschland mehr Recht darauf, weil es früher in Besitz des Gebietes war. Würdest du für Elsass-Lothringen so argumentieren wie für die Ostgebiete? Wohl kaum.

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Die Forderung wird, zugegebenermaßen von beiden Seiten so diskutiert, als ginge es um die Gebiete. Es geht ja nicht um die Gebiete. Es geht um die Menschen. Und das waren für den Zeitraum, um den es geht, den zweiten Weltkrieg und implizit auch den ersten, in der Mehrzahl Deutsche. Sechs Millionen auf dem fraglichen Gebiet, nur um eine Vorstellungen zu liefern. Die sind jetzt weg und was mit denen passiert ist, war unschön. Schwamm drüber, alte Zeiten. Und der Punkt ist nie gewesen, dass die Leute, die hier drunter kommentieren, einfach so die Ostgebiete wieder haben wollen. Die ursprüngliche Forderung, an der sich die Debatte entzündet, ist die, das Polen, nicht Deutschland, Polen - ich sollte besser sagen die polnische Regierung - Reparationen will. Die Aussage mit den Ostgebieten ist nicht kategorisch, sie ist hypothetisch. WENN Reparationen, DANN Ostgebiete. Das ist schon ein wichtiger Unterschied. Und zu deiner historischen Argumentation: natürlich waren diese Gebiete mal polnisch. Aber sie waren auch mal deutsch. Und bevor sie polnisch waren, waren sie germanisch. Jeder kann das irgendwie historisch rechtfertigen. Aber das ist eigentlich keine Diskussion, die wir führen sollten, weil die nirgendwo hin führt. Und wenn ich das abziehe, dann bleibt, dass Polen für vergangenes und abgegoltenes Unrecht, für das die heute in Deutschland lebenden Menschen kaum etwas können, jetzt Geldforderungen erhebt. Sich gegen absurde Forderungen mit genau so absurden Forderungen zu verteidigen mag nicht der vernünftigste Weg sein, aber es ist, denke ich, zu mindestens auf emotioanler Ebene nachvollziehbar, oder findest du nicht?

Vor 2 Monate
adrian von bayern
adrian von bayern

Die ständigen Forderungen der Deutschen nach den Ostgebieten ist lächerlich. Erste Siedlungen wurden von Polen gegründet. Die erste Annexion durch den deutschen Orden fand im 13/14. Jahrhundert statt. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen musste der deutsche Hochmeister des deutschen Ordens vor dem polnischen König niederknien und schwören, dass die durch den deutschen Orden annektierten Gebiete unter polnischer Korone unterstellt sind. Bekannt als preußische Huldigung. Im 18. Jahrhundert haben sich die Deutschen, Österreicher und Russen zusammengetan und Polen geteilt und so wurden wieder die Gebiete annektiert. Geschichtlich sind die Gebiete polnisch, deshalb haben die Polen nach dem II. Weltkrieg die Gebiete ZURÜCKBEKOMMEN. Bitte für die Aufklärung :)

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Be honest dumbass chauvinist, if we pay, we get back our east. If the treaty of 1990 does not count, we did not accept the eastern frontier. R u sure you want that? Could be another catastrophe for you.

Vor 2 Monate
Der Kolben
Der Kolben

Nur wenn wir die Ostgebiete zurück bekommen !

Vor 3 Monate
Mr XsDaG
Mr XsDaG

Keinen Cent sollen sie bekommen

Vor 3 Monate
Krystian Andrzejak
Krystian Andrzejak

Erstens ich erwarte nicht von deutschen das die für ergend was bezahlen was sie zerstört haben und ich habe nix gegen deutsche aber sehr viele sind nun mal verhamloser der NS zeit im der schule hat man meistens gezeigt die winigen guten deutschen man hat die winigen schlechten polen gezeigt mam hat immer gesaht das der zwaite weltkrieg wegen versaier vertrag schuld ist das angeblich deutsche von den versaier vertrag unterdrück worden sind und aus denn gründen habem dor deitschen jüdische kinder gehen wande geschmissen vergast verbrannt und an kindern menschenexperimente gemacht in zwaiten weltkrieg natürlich sind sehr viele auch nicht so aber leider müss ich sagen das in Deutschland sehr krass die schuld der deutschen an zwaiten weltkrieg heruntergespielt wird wo man nur kann viele deutsche hassen einfach alles polen israel Russland Amerika stendich hört man das Amerika 1 million deutsche ermordet hat nien es waren 1 million Nazis die in kampf gegallen sind nach dem sie an judischen kinder Menschen versuche gemacht haben und frauem in Osteuropa vergewaltigt haben und ihnen das bany aus denn boichen raus geschlagen haben in zwaiten weltkrieg natürlich sind nicht alle deutsche so aber sehr viele und ich denke nicht das sie von sich aus für die sachzerstörung polens züruck erstaaten für die Toten Mens konnen sie so oder so nix mehr wieder gut machen die sind alle tod ich würde als pole zu erst die gestohlenen bilder und kultir guter vordern nicht das geld geld ist nur papier

Vor 3 Monate
Anna Avocado
Anna Avocado

Ich bin wirklich entsetzt über die mangelnden Geschichtskenntnisse der deutschen Bürger. Aber kein Wunder ,man lernt in der Schule ja auch nix ,zu den vielen Verbrechen an Polen.

Vor 4 Monate
Simsonschieber
Simsonschieber

@Thomas Marx die polen waren vor, während und nach dem 2 WK. So unschuldig wie Babys im Taufkleid. Ist doch logisch oder nicht?

Vor 23 Tage
Thomas Marx
Thomas Marx

@Marius Rositzka Stimmt.Aber der Vogel hat versucht,mich auf die Palme zu bringen. Aber er sollte dringend seine Geschichtskenntnisse aufbessern. Da er aber bestimmt der Pis-Partei vom Herrn Kaczinsky angehört, wäre das sowieso umsonst.Die schreiben gerade ihre eigene polnische Geschichte.Da zählen historische Belange nicht dazu. Ich war oft in Oberschlesien.Ein wunderschönes Land.Jetzt leider polnisch.

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Im Übrigen war die Kritik nicht an dich sondern den Vogel, der das ganz oben geschrieben hat @Thomas Marx

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

@Thomas Marx Posen ist auch eine Stadt, das ist korrekt, aber ich rede von der Provinz Posen. Unter allen die ich genannt habe, ist übrigens Posen die einzige, die unzweifelhaft eine polnische Mehrheit hatte - was natürlich die Vertreibungen trotzdem unter keinen Umständen rechtfertigt. Und du sagst es ja mit den Vertreibungen, Ermordungen und entschädigungslosen Enteignungen. Hat man dafür jemals eine Entschuldigung des polnischen Staates gehört, ein einziges Wort des Bedauerns? Wäre schön und würde Größe zeigen, aber ich bestehe da nicht drauf. Nur will ich mir dann nichts von Reparationen anhören, das ist einfach nur frech. Und es ist ja auch wichtig, dass diese Debatte nicht in Deutschland, sondern in Polen aufgekommen ist. Erst rumtönen und dann nicht mit dem Echo klar kommen. Das ist schon ein wenig schwach, findest du nicht?

Vor 2 Monate
Thomas Marx
Thomas Marx

@Marius Rositzka Oh doch,ich beschäftige mich sehr damit.Posen ist eine STADT in Westpreussen.Und die sechs Millionen Deutsche wurden vertrieben oder umgebracht.

Vor 2 Monate
Ignatz Rosenbaum
Ignatz Rosenbaum

Nix gibt‘s, habt euch schon genügend von unserem Fuhrpark einverleibt.

Vor 4 Monate
tsc tv
tsc tv

Bist du Antisemit?

Vor 3 Monate
Tanja W
Tanja W

Liebe Redaktion! Ich möchte gern ein Bericht von euch über Lend Leas nach SU während 2 Weltkrieg. Danke

Vor 4 Monate
Mr. Bananas
Mr. Bananas

Na dann erinnert ihr euch mal schön und pflegt den schuldkult, ihr werdet dran ersticken 🖕🖕🖕🖕

Vor 4 Monate
Maksymilian Wojtarowicz
Maksymilian Wojtarowicz

Reparationen machen frei ! Bezahlen schnell !

Vor 5 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Und Nazis wie du brauchen das auch bald, machts schnell, dann können wir umso früher wieder kommen :)

Vor 2 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Könnt ihr behalten, eure nationalistische Regierung braucht die vermutlich bald.

Vor 2 Monate
Maksymilian Wojtarowicz
Maksymilian Wojtarowicz

@karlmall wo hast du das gelernt ? Weiter nichts gelernt ? Das was deutsche okkupiert hatte bedeutet nicht das war das eht deutsche ... silesien war nur fast 300 Jahre unter deutsche Besatzung pomeranien bishien Lenger xD aber das prosien nicht Deutschland war das ganz andere land andere Sprache da war viele Sprache und viele kulture mer pole als deutsche hat da gelebt ... ethnisch seit 2000 jahre diese Ostgebiete sind ein Teil von Polen und polnische kulture und sage ich so ... bis Elbe sind das slawische terytorien .... xD

Vor 2 Monate
Maksymilian Wojtarowicz
Maksymilian Wojtarowicz

Ja wir können für euch zurück geben Auschwitz, Treblinka ,Majdanek und andere terytorium weil wir mus das restaurieren und investieren und bezahlen das können wir zuruck zu Deutschland geben gerne xD

Vor 2 Monate
Maksymilian Wojtarowicz
Maksymilian Wojtarowicz

@Marius Rositzka Im August 1697 wurde König von Polen. Dresden ist eine königlich-polnische Wohnstadt [10] und eine der beiden (neben Warschau) Hauptstädte des polnisch-sächsischen EU-Staates ( Wikipedia)

Vor 2 Monate
RafiTok
RafiTok

Wir Polen wollen kein mit Blut beflecktes deutsches Geld. Ihr Deutschen solltet von unserer Innenpolitik abweichen und uns in Ruhe lassen.

Vor 5 Monate
RafiTok
RafiTok

@Ignatz Rosenbaum Ich verbinde das deutsche Volk nur mit der Ermordung von Zivilisten. Ich verstehe dich

Vor 4 Monate
Ignatz Rosenbaum
Ignatz Rosenbaum

RafiTok Polen erinnern mich an Israelis, immer nur am jammern und fordern.

Vor 4 Monate
RafiTok
RafiTok

@9traktor Ich verstehe nicht wirklich, was du vorschlagst

Vor 4 Monate
Max K
Max K

Ihr habt unseren Osten und ihr wollt kriegsschulden? Gebt uns unser Heimatland zurück und ihr bekommt euer Geld. Absolute Frechheit..

Vor 5 Monate
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

@RafiTok Niemand behauptet dass ihr euren Osten nicht auch wiederbekommen solltet

Vor 25 Tage
Kaiser Creepi
Kaiser Creepi

@adrian von bayern Diese Gebiete sind historisch mehr als 1.000 Jahre Deutsch gewesen..

Vor 25 Tage
adrian von bayern
adrian von bayern

Die ständigen Forderungen der Deutschen nach den Ostgebieten ist lächerlich. Erste Siedlungen wurden von Polen gegründet. Die erste Annexion durch den deutschen Orden fand im 13/14. Jahrhundert statt. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen musste der deutsche Hochmeister des deutschen Ordens vor dem polnischen König niederknien und schwören, dass die durch den deutschen Orden annektierten Gebiete unter polnischer Korone unterstellt sind. Bekannt als preußische Huldigung. Im 18. Jahrhundert haben sich die Deutschen, Österreicher und Russen zusammengetan und Polen geteilt und so wurden wieder die Gebiete annektiert. Geschichtlich sind die Gebiete polnisch, deshalb haben die Polen nach dem II. Weltkrieg die Gebiete ZURÜCKBEKOMMEN. Bitte für die Aufklärung :)

Vor 2 Monate
RafiTok
RafiTok

Wir haben auch unsere Ostgebiete verloren und die waren viel besser als eure zerstörte. Danach haben wir niemanden wie ihr mit Cyclon C ermordet.

Vor 5 Monate
Klaus Rosker
Klaus Rosker

So jetzt reicht es ! Polen wurde nachdem es längere Zeit von der Landkarte verschwunden war, vor allem auf Betreiben des deutschen Reiches wieder in's Leben gerufen. Die erste fiese Attacke war dass sich Polen schon im ersten Weltkrieg auf die Seite der Alliierten Kriegshetzer gestellt hat. Was danach, also bis zum 01.09.1939 an Grausamkeiten und Gemeinheiten seitens Polens gegenüber dem Deutschtum geschehen ist darüber ist eine Diskussion überflüssig. Die Darstellung der Deutschenhasser entbehrt jeder Grundlage und der sogenannte Überfall ist nur ein perfektes Ablenkungs = Manöver, um vom eigenen Vorsatz (nämlich sich große Teile von Deutschland einzuverleiben), abzulenken . So wertes Polen, ich fordere dich auf beginne dich für die letzten 130 Jahre Untaten am deutschen Volke zu entschuldigen. Geld fordere ich keines den ein jedes einzelne deutsche Leben welches du auf deinem Gewissen hast, ist unbezahlbar. Alliierte Täter gebt uns die gestohlenen Gebiete zurück, wir bestehen auf die Grenzen vom 31.07.1914 und dann schweigt !Es wird weder etwas vergessen und schon gar nicht verziehen.

Vor 5 Monate
Андрей Иванов
Андрей Иванов

Die Deutschen schulden den Polen nichts! Dieses Polen sollte Deutschland für all das Gute danken, das es ihr in den 90ern und den folgenden Jahren angetan hat! Wenn Sie Reparationen wollen, geben Sie die Ostgebiete zurück und geben Sie auch Danzig, das ist eine ursprüngliche deutsche Stadt! Und die heutigen Deutschen, nicht die Nazis, fordern von ihnen! Ich bin Russe und habe keine Beschwerden gegen die Deutschen, meine Vorfahren haben die Nazis für ihre Verbrechen gerächt. Und was haben Nachkommen damit zu tun? Und helfen Reparationen dabei, die Toten zu vergessen, lässt der Schmerz des Krieges nach? Polen haben kein Gewissen, wenn sie von den heutigen Deutschen für Verbrechen der Vergangenheit profitieren wollen.

Vor 5 Monate
XXX
XXX

Wir wollen keine Losungen aus Russland. Russen haben zusammen mit Deutschen Ribbentrop-Mołotow Pakt geschrieben. Sie sind polnische Feinde.

Vor 7 Tage
Jens Osterfinger
Jens Osterfinger

Deutschland soll von der Weltkarte verschwinden, euch hassen alle Länder und ihr seid einfach unnötig für die Menschheit, außerdem Leben mehr Ausländer hier als Deutsche, also hab ich eine bessere Idee, wir vertreiben euch einfach mal aus dem Land

Vor 5 Monate
GEHAZET
GEHAZET

Ihr Deutschen in den Kommentaren zeigt nur, dass ihr Nazis seid. Deutschland soll endlich das Geld zahlen und Schluss.

Vor 5 Monate
The Best Of 1997
The Best Of 1997

@Андрей Иванов Ich gebe zu, das Russische Volk hatte sehr unter den Deutschen zu leiden, aber das Schlimmste habt ihr euch selbst angetan.

Vor 3 Monate
Dirty Werner
Dirty Werner

Андрей Зорин für was soll man den deutschen danken was heute abgeht sind Geschäft die sie mit Polen machen das hat mit nächsten Liebe nichts zutun!!

Vor 4 Monate
GEHAZET
GEHAZET

@Андрей Иванов Die Stadt wurde von Polen gegründet also hör auf solchen Blödsinn zu schreiben "ursprüngliche deutsche Stadt" natürlich! und Berlin war auch polnisch

Vor 5 Monate
Olli L.
Olli L.

@Андрей Иванов Du hast es auf den Punkt gebracht! 👍

Vor 5 Monate
Андрей Иванов
Андрей Иванов

Die Deutschen schulden den Polen nichts! Dieses Polen sollte Deutschland für all das Gute danken, das es ihr in den 90ern und den folgenden Jahren angetan hat! Wenn Sie Reparationen wollen, geben Sie die Ostgebiete zurück und geben Sie auch Danzig, das ist eine ursprüngliche deutsche Stadt! Und die heutigen Deutschen, nicht die Nazis, fordern von ihnen! Ich bin Russe und habe keine Beschwerden gegen die Deutschen, meine Vorfahren haben die Nazis für ihre Verbrechen gerächt. Und was haben Nachkommen damit zu tun? Und helfen Reparationen dabei, die Toten zu vergessen, lässt der Schmerz des Krieges nach? Polen haben kein Gewissen, wenn sie von den heutigen Deutschen für Verbrechen der Vergangenheit profitieren wollen.

Vor 5 Monate
Olli L.
Olli L.

Polen soll uns erstmal unsere Ostgrbiete wiedergeben, vielleicht kann man dann mal über Reperationen reden.

Vor 5 Monate
Blaukraut ohne Knödel
Blaukraut ohne Knödel

@karlmall sorry, hab den Kommentar nicht rivhtig gelesen und etwas missverstanden. Vergiss es einfsvh

Vor 15 Tage
karlmall
karlmall

@Blaukraut ohne Knödel - Ja, so wie der zweite Weltkrieg 75 Jahre her ist.

Vor 15 Tage
Blaukraut ohne Knödel
Blaukraut ohne Knödel

@karlmallweist du, dass das 75 Jahre her ist?

Vor 15 Tage
karlmall
karlmall

@Yt ist geil - Weißt Du wie brutal die Vertreibung der Deutschen durch Polen nach 1945 vor sich gegangen ist?

Vor 4 Monate
Yt ist geil
Yt ist geil

Weißt du eigentlich was die Deutschen Polen angetan haben und dann rede weite

Vor 5 Monate
Sengon AD
Sengon AD

Ich weiß nicht warum aber mir kommt es so vor als wenn ich neben einem Obdachlosen vorbei laufe, der mich auch um Geld anbettelt. Auch diesem wurde ich sagen: nein, sorry aber ich gehe arbeiten und bekomme dafür Lohn. Wie seht ihr das? Ich fühle mich nicht schuldig am Krieg und die die es waren sind zu 90% nicht mehr da. Hätten die Politiker vor dem 2 Welt Krieg, sich besser einigen können wäre es nicht soweit gekommen. Neben bei sollte Polen mal aus seine eigne Geschichte achten was sie gemacht haben mit anderen Ländern. Ich finde es peinlich, ein anderes Land dazu aufzufordern Geld zu bezahlen, nur weil die eigenen Politiker(sry) zu dumm sind. Man hört immer wieder das wir ein Europa sind. Aber ich sehe das leider nicht so. Wenn Politiker missachten ankommen die schon 80 Jahre her sind. ... 80 Jahre Zeit und erst jetzt fällt ihnen ein. Da war ja mal was.

Vor 5 Monate
Simsonschieber
Simsonschieber

@Evil Troopers hör auf zu jammern du kleiner Troll. Deine Kommentare sagen schon alles.

Vor 24 Tage
Evil Troopers
Evil Troopers

Der einzige Grund warum die deutschen nicht vorher die berechtigte summe zahlen mussten ist damit nicht wieder ein österreicher ankommt und das gleiche wieder von vorne los geht... Um das mal mit deiner metapher zu beschreiben: der man ist obdachlos weil dein großvater sein haus zerstört hat, 1/5 seiner familie umgebracht hat und das bisschen dass er erspart hatte geklaut hat um es in der schweiz ein zu bunkern... Und jetzt beleidigt sein enkel noch nen Menschen der alles wegen ihn verloren hat und fühlt sich moralisch überlegen. Ach und vergisst das ein großer teil der menschen die er mit obdachlosen gleich stellt bei ihm im Land arbeiten mussten. Aber hey, immerhin habt ihr ja euren tollen spargel... Ach warte kurz...

Vor 25 Tage
8dzenja6
8dzenja6

Ich bin dafür diese Reperationszahlungen zu machen und zwar nicht zu knapp. Je schneller dieses Deutschland am Ende ist desto besser für uns alle.

Vor 5 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Wenn du Deutschland nicht magst, dann geh halt. Niemand zwingt dich, hier zu leben. Wahrscheinlich bist du links. Dieses Land hier ist so erzkapitalistisch, dass du frei bist zu gehen, was man von den meisten tollen kommunistischen Ländern ja nun nicht sagen kann.

Vor 2 Monate
karlmall
karlmall

Du darfst ja gerne Dein Geld nach Polen überweisen, niemand hindert Dich. Aber von _meinem_ Geld werden gefälligst die Finger gelassen!

Vor 4 Monate
Olli L.
Olli L.

@Jens Osterfinger Wieso spiele ich mit dem Leben?

Vor 5 Monate
Jens Osterfinger
Jens Osterfinger

8dzenja6 Deutschland besteht aus 80% Ausländern und 20% deutschen die arbeitslos sind und wir Ausländer für euch arbeiten gehen HAHAHAHAHHAHAHAHjhHh

Vor 5 Monate
Jens Osterfinger
Jens Osterfinger

Olli L. Hahahahahahaahhahahahahahaahha du spielst mit dem Leben

Vor 5 Monate
Werner Schumacher
Werner Schumacher

Der erste israelische Botschafter in Deutschland, Asher Ben-Nathan, hat einmal im Zusammenhang mit dem Sechs-Tage-Krieg Israels 1967 gesagt: Nicht wer den ersten Schuß abgegeben hat ist entscheidend, sondern was den ersten Schüssen vorausgegangen ist.

Vor 5 Monate
Dirty Werner
Dirty Werner

Werner Schumacher soll das jetzt Million fachen mord rechtfertigen

Vor 4 Monate
Piotr Skorz
Piotr Skorz

You have invited millions of arabs to your country because your white guilt. But don't feel any guilt toward your real victoms ?

Vor 5 Monate
Piotr Skorz
Piotr Skorz

@karlmall Tell it to rest od germns

Vor 5 Monate
karlmall
karlmall

I did NOT invite any arab to my country but our stupid chancellor Angela Merkel did. And NOBDODY is my victim since I was born many, many years after the end of world war II. So what exactly should I feel "guilty" about?

Vor 5 Monate
Der Pro
Der Pro

Ja

Vor 6 Monate
Stilicho
Stilicho

Wir Ostpreußen die Geld

Vor 6 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@9traktor Immer

Vor 4 Monate
9traktor
9traktor

@kozaczyna85 Abwarten...

Vor 4 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@9traktor Russland hat sich schon oft um Polen kümmern wollen und musste sich hinterher jedes mal um sich selbst kümmern :D Zieht nicht so...

Vor 4 Monate
9traktor
9traktor

@kozaczyna85 Putin wird sich um Polen "kümmern"...

Vor 4 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

​@9traktor Nee, ihr Geld und Altpolen bis zur Elbe. Dann sind auch endlich alle glücklich, deutsche Ostpocken aber bitte vertreiben nach Bayern oder Sibirien, egal wo hauptsache raus.

Vor 4 Monate
Bhigr Bond
Bhigr Bond

Nein, denn Polen ist genauso schuldig am Kriegsausbruch, mindestens, wie Deutschland! Quelle: "Der Krieg, der viele Väter hatte." von Schulze-Rohnhof. Statt dessen sind die unschuldigen Menschen zu entschädigen, die vertrieben und enteignet würden..

Vor 6 Monate
Hui Buh
Hui Buh

Gebt uns Schlesien zurück!

Vor 6 Monate
9traktor
9traktor

Noch was abwarten. Viele Deutsche sind schon in Schlesien zurück - als Unternehmer und Arbeitgeber! Der Rest ergibt sich dann von selbst...

Vor 5 Monate
Yt ist geil
Yt ist geil

Neee

Vor 5 Monate
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

Entschuldigung, ich setze mit meiner Sprache normalerweise auf Diplomatie und Völkerverständigung; auch mit Polen, weil unsere große Famlie seit vielen Jahrzehnten polnisch-deutsche Genre haben und einige in KZ waren, weil einige Familienmitglieder völlig unpolitisch Zeugen Jehovas waren, während ein anderer Teil sowohl protestantisch, als auch katholisch war. Aber hier muss ich mal klare Worte setzen, weil der Rest der Welt, besonders die deutschen devotionalisierten Politiker zu feige sind, und bei geringster Erwähnung gedankenlos sprechpuppenartig sofort mit der Nazikeule losballern, gerade wenn es um die Richtigstellung des "Deutschen Überfalls" gehen würde. Amerikaner fliegen mit ihren Heliocoptern in Nicaragua und Persien ein, "um ihre Leute rauszuholen". "Die Deutschen dagegen sind Verbrecher, weil sie daselbe in Posen taten". Ich erwähne nur: Szczypiorno, Strahlkow, Bialystok, Kowel, Gnesen Jablonowo..... Soll ich noch weitere Stätten und Internierungslagern aufzählen? Die beginnend gleich nach dem Ersten Weltkrieg errichtet wurden? Oder 1922 die Okupation Königshütte und danach weitere Städte? Das war aber nur die Spitze des Eisbergs. Lügen, haben kurze Beine. Auch die polnischen Lügen werden nicht ewig währen. Es ist unglaublich, wie Polen in seiner Dreistigkeit bei gleichzeitiger Ignoranz polnischer Greueltaten und Genozide an Deutschen auch noch Reparationszahlungen fordern! Sorry! Mein Großvater wurde VOR dem Einmarsch der Wehrmacht von polnischen Fanatikern bestialisch ermordet!!! Ja, haben die den überhaupt kein Respekt und Moral mehr!? Ist denn dieser Mord eine deutsche Alleinschuld? Welch ein Frevel an unserer Familie! Sie haben große Teile des Reiches opkupiert und wollen auch Reparartionen für das, was man den Volksdeutsche jahrzehntelang vor dem II.WK angetan hatte? Ich verstehe die Moral dieser Welt nicht. Das war der Dank dafür, dass die beiden Kaiser des Reiches sich 1916 für die Souveränität Polens doch noch einigten. Die Hand, die wohlwollen den Polen hingehalten wurde, wurde zum Dank tief ins Fleisch gebissen. Zum Schluss noch zwei biblische Zitate an Nazikeulenschwinger: "Durch einen Menschen kam die Sünde in die Welt, und so haben sie ALLE (Nationen) gesündigt." "Warum regen sich die Nationen in Tumulte und Völkerschaften murmeln ständig Leeres?"

Vor 6 Monate
Lubliner
Lubliner

Ich bin auch für die Völkerverständigung, aber in meinen Augen hätte man dieses Debakel schon vor Jahren beiseite legen können. Man hätte von deutscher Seite aus, den Wiederaufbau des sächsischen Palais finanzieren können, denn immerhin wurde es auch von deutschen aufgebaut (so wie viele andere Dinge in Warschau) und anschließend wieder von Deutschen zerstört während des zweiten Weltkrieges. Mit dem Palais hätte man ein Zeichen des Friedens und Kooperation setzten können und einen neuen Weg mit seinen östlichen Nachbarn einschlagen. Von polnischer Seite könnte man die Kooperation zwischen Polen und Deutschland hervorheben (Ostsiedlung und polnische Helden deutscher Herkunft, von denen es Massenweise gibt) und es nicht nur Krieg zwischen beiden Ländern gab (die deutsch-polnische Grenze war einer der ruhigsten Grenzen über mehrere Jahrhunderte). Aber nein, stattdessen beharrt jeder auf seiner Meinung, was zu nichts führt außer Misstrauen, Hass und Stereotypen zwischen Völkern.

Vor 6 Monate
Polski Szlachcic/Польскі шляхціц
Polski Szlachcic/Польскі шляхціц

Das sogenannte 'Regentschaftskönigreich Polen' von 1916 war nicht nur ein schlechter Scherz sondern auch eine Dreistigkeit, die seines gleichen sucht. Mal ganz im Ernst, niemand sieht dieses preußische Konstrukt als eine legitimie Unabhängigkeit Polens. Die Österreicher waren in Puntko Diplomatie mit Polen, den Preußen meilenweit voraus.

Vor 6 Monate
M. Taylor
M. Taylor

@Peter Kupisz Sie müssen sich schon einen anderen suchen den sie hinter die Fichte führen können.

Vor 6 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

M. Taylor : Sie entlarven nur sich selbst , wie hohl und innerlich verdorben Sie sind. Ein kluger Mensch weiß selbst seine Verachtung zu begründen. Sie können nur schimpfen und beleidigen. Das ist nichts wert.

Vor 6 Monate
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

@M. Taylor Sorry, ich bin zur Zeit geschäftlich in Serbien und habe leider keine Zeit Kommentare zu beantworten. Doch zufällig sehe ich hier den deinigen und stelle fest, Deine Kommentare sind rassistische und voller Hass. Sie entbehren jegliche Grundlage einer rationellen Unterhaltung. Weder den jungen Polen noch die jungen Deutschen hilft das bei der Völkerverständigung. Unabhängig von Schuld, Mitschuld beider Völker in der Vergangenheit bringt diese Art von Polemik gar nichts!

Vor 6 Monate
karlmall
karlmall

Das Krieges _ende_ (!) ist jetzt mehr als zwei vollständige Generationen her. Sogar jemand, der 1946 geboren wurde, also _nach_ (!) dem Ende des zweiten Weltkrieges, ist jetzt Mitte 70, also im "Großvater-Alter". Wohlgemerkt: Jemand der ein Jahr _nach_ (!) Kriegsende geboren wurde. Wenn Polen jetzt mehr als zwei Generationen nach Kriegsende plötzlich "Reparationen" will, wer soll dann dafür aufkommen? Wer ist "Opfer" und wer ist "Täter"?

Vor 7 Monate
Li
Li

If Germans dont want to pay reparations then accept the fact that number of Polish people in DE will grow and grow. Today it is 3million? and 50 years later will be 10 million. Think about it 😅

Vor 7 Monate
Kaiser Wilhelm I
Kaiser Wilhelm I

@Li you had 75 years to fix your country and you didn't done it.

Vor Monat
Marius Rositzka
Marius Rositzka

1. They'll come anyway, bc germany is the nicer place to live. Germany was destroyed after the war, so was poland. One country is nicer than the other nowadays, think about that. 2. Poles are not ppl from the third world, thta get children like there is no tomorrow. 3. It is just a judicial fact, reparations for the world war and the german east are bound to each other. If poland doesnt accept the fact, that there r no reparations, the treaty of 1990 is nuts and thereby germany gains a new reason to call for the old territory in the east. Nobody should want to habe that discussion since we have seen where it leads us. And in all fairness: the german state kept quiet about it for the past 30 years. The polish state didnt. Pretty clear who is responsible rn, innit?

Vor 2 Monate
8dzenja6
8dzenja6

@Li Poles assimilate very well in Germany so i think this is absolutely no problem. My grandparents are from Poland but i can’t even speak just one word polish nor do i identify myself as polish. Plus like you said there are over 3 million poles in germany but polish communities doesn’t exist so i think assimilation works pretty well.

Vor 5 Monate
Li
Li

@karlmall Give up ... Everyone knows that Poland will never receive reparations from Germany. Just because the Germans committed a mass of crimes in 1939-1945 does not mean that they are criminals today. And besides, your state is powerful so that a much weaker country can obtain war reparations. Accept Polish community in Deutschland and everything will be fine. Peace ✌️

Vor 7 Monate
karlmall
karlmall

If Polands wants "reparations" - from who, who exactly is "guilty" in 2019? But if Poland really wants to have "reparations" it will have to sue Germany.

Vor 7 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

Deutschland hat in der Sache garnichts zu beschließen. Ein entgültiger Prozess kann ausschließlich nur in den USA stattfinden und auch nur dieser ist in der Sache geltend. Nach 1990 hat sich der Status nirgendwo geändert ebenso gibt es keinen offiziellen Friedensvertrag. Die verbleibenden Kriegsgewinner mit England, Frankreich und den USA besitzen weiterhin eine theoretische Entscheidungsgewalt über die Entschädigungen seitens Deutschlands an beteiligte Länder im zweiten Weltkrieg. Deutschland besitzt keine Entscheidungsgewalt.

Vor 7 Monate
Joe McSilver
Joe McSilver

Ich glaube nicht, dass die USA so dumm sind, noch mal so eine Klage vor ihren Gerichten zuzulassen. Als das letzte Mal eine derartige Klage gegen Deutschland zugelassen wurde, meldeten sich plötzlich die nativen Ureinwohner Amerikas und deren Anwälte wollten die USA wegen Genozid, Landraub u. ä. auf eine Summe verklagen, bei der die USA pleite gewesen wäre - zurecht.

Vor 15 Tage
The Best Of 1997
The Best Of 1997

Polen hat in den 50ern auf sämtliche Ansprüche verzichtet, wie du sicher weißt. Ich weiß also gar nicht, warum diese absurde Debatte hier überhaupt geführt wird. Was man diskutieren könnte: Polen rückt die deutschen Ostgebiete raus, die ihnen nach dem zweiten Weltkrieg von den Allierten geschenkt wurden und erhält dafür Reparationen in angemessener Höhe.

Vor 3 Monate
karlmall
karlmall

Welches Gericht in den USA soll denn dafür zuständig sein und auf welcher Rechtsgrundlage?

Vor 6 Monate
Tosse901
Tosse901

@kozaczyna85 deutsch-polnischer Vertrag 1970 mein Freund, da wurde der Verzicht von 1953 nochmal bestätigt. Hier übrigens noch was vom polnischen Außenministerium: (...)In diesem Sinne schlussfolgerte 2005 auch das Legal Advisory Committee on Polish World War II-related Reparation Claims with Respect to Germany des polnischen Außenministeriums: „Undoubtedly, the cutoff was (…) the Two Plus Four Treaty under which all World War II-related mutual claims were in the eyes of the law closed; this was accompanied by the provision for matters still outstanding in a moral and humanitarian sense to be resolved on the political plane (ex gratia). The general conclusion to be drawn from the above considerations is unambiguous: both the Declaration of 23 August 1953 and (above all) the underlying state practice have, in the sphere of international relations, lasting consequences for Poland as a subject of international law; in accordance with the estoppel principle Poland is effectively precluded from going back on the position express implicit in this practice. Und hier die Schlussfolgerung des wissenschaftlichen Dienstes des Bundestages: (...) so sind etwaige Reparationsansprüche mit der 1953 abgegebenen (und 1970 bestätigten), ausdrücklichen Verzichtserklärung Polens untergegangen.110 Die Argumentation, die Erklärung sei unter Druck abgegeben worden oder aus sonstigen Gründen unwirksam, ist in der Literatur hinreichend widerlegt worden. Selbst wenn man auch hier anderer Ansicht ist, so sind etwaige Reparationsansprüche spätestens 1990 mit Abschluss des Zwei-Plus-Vier-Vertrages untergangen, da Polen im Rahmen der Vertragsverhandlungen zumindest stillschweigend auf deren Geltendmachung verzichtet hat.

Vor 7 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@Tosse901 Du bist derjenige der hier keine Ahnung hat und plapperst mir hier irgendwelche 0815 Vergleiche die bei der Sache garnicht greiffen. Ein Prozess kann ausschließlich nur in den Staaten stattfinden, die Zeitungen waren in den letzten Wochen voll damit. Ich besuche gerne eine Vorlesung für Völkerrecht, wenn du mal ein paar Experten für heutige Geopolitik zuhörst. Da wird einem schnell klar wer in Europa das Machthomogen besitzt, und vorweg es ist kein europäischer Staat... 1953 so wie 1979 gab es in Polen keine frei gewählte Regierung, sondern nur einen ersten Sekretär welcher Moskaus Interessen vertritt. Zudem steht in diesen nirgendwo dass Polen auf Reperationen der BRD verzichtet, sondern der DDR. In Zeiten des eisernen Vorhangs wurden zwischen Ost und - Westeuropäischen Staaten auch keine bilateralen Abkommen geschlossen welche irgendwie von Gewicht wären, woher hast du denn den Schwachsinn ??? Deutschland ist schon lange nicht mehr reich, das erkennst du an der schon lächerlichen Lukrativität für Fachkräfte. Deutsche Betriebe werden bei den deutschen Löhnen bald im Jungle nach Personal suchen müssen lol. Ausgehend von den Uhrzeiten an welchen du deinen Unsinn auf Utube verzapfst kann man deinen Status leicht erahnen... und okay dann lasse es dir mal gut gehen ;) hahaha

Vor 7 Monate
vDodenstein
vDodenstein

Die kriegsgeilen Polen... Nur mal die Memoiren von General Wojciech Jaruzelski lesen, der die Überheblichkeit seiner Landsleute vor 100 jahren beschreibt.

Vor 7 Monate
8dzenja6
8dzenja6

@Peter Kupisz Ich habe genau das gemeint was ich geschrieben habe wüsste jetzt nicht was daran so missverständlich wäre. Ist doch eigentlich ziemlich irrelevant wie du das findest oder schließlich habe ich ja garnicht mit dir geredet.

Vor 5 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

8dzenja6 : Was meinst Du damit konkret ? Insbesondere auf das Jahr 1939 bezogen ? Was ich sehr billig finde, sind oberflächliche Andeutungen, die beim Nachhaken sich als heiße Luft erweisen. Das nennt man Klugscheisserei

Vor 5 Monate
8dzenja6
8dzenja6

@vDodenstein In der Tat Polen hatte lang gehegte Kriegs- und Annektierungspläne.

Vor 5 Monate
vDodenstein
vDodenstein

@Peter Kupisz Jaruzelski schreibt von polnischem Übermut.

Vor 6 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

vDodenstein : Sie haben mir meine Frage nicht beantwortet. Warum halten Sie Polen für kriegsgeil?

Vor 6 Monate
max liebermann
max liebermann

ok. Deutschland soll zahlen. ABER dann hätte ich auch gerne die Deutschen Ostgebiete zurück aus denen sich alle Polen zu verziehen haben. Also meine lieben Polen sucht es euch aus. Und wenn die Polen weiter drauf bestehen. Letztes mal hat es nur 18 Tage gedauert.

Vor 8 Monate
Outdoor Olli
Outdoor Olli

@adrian von bayern, da sich die Forderung Polens nach Reparationszahlungen explizit auf die im 2. Weltkrieg angerichteten Schäden bezieht, ist es völlig legitim, die mit der Niederlage einhergehenden Gebietsabtretungen ebenso wie die damit verbundenen Enteignungen und Vertreibungen - als Entschädigungsleistung für die erlittenen Schäden von 1939 - 1945 anzusehen und sie gegen etwaige polnische Reparationsansprüche aufzurechnen. Im Gegensatz zu 1945 ist Deutschland heute kein besetztes Land mehr, das seine eigenen Ansprüche aufgrund eines Machtgefälles nicht durchzusetzen wagt. Wie sinnlos die ganze Diskussion ist, machen geschichtliche Rückblicke wie der Ihre nur allzu deutlich: So siedelten vor den Slawen im heutigen Polen germanische Stämme wie die Gotonen, Wandalen....

Vor 4 Tage
max liebermann
max liebermann

@adrian von bayern Nur weil Marek und Stawros sich damals eine Bretterbude bebaut haben um sich mit Vodka abzufüllen war das keine Siedlung.

Vor 2 Monate
adrian von bayern
adrian von bayern

Die ständigen Forderungen der Deutschen nach den Ostgebieten ist lächerlich. Erste Siedlungen wurden von Polen gegründet. Die erste Annexion durch den deutschen Orden fand im 13/14. Jahrhundert statt. Nach jahrelangen Auseinandersetzungen musste der deutsche Hochmeister des deutschen Ordens vor dem polnischen König niederknien und schwören, dass die durch den deutschen Orden annektierten Gebiete unter polnischer Korone unterstellt sind. Bekannt als preußische Huldigung. Im 18. Jahrhundert haben sich die Deutschen, Österreicher und Russen zusammengetan und Polen geteilt und so wurden wieder die Gebiete annektiert. Geschichtlich sind die Gebiete polnisch, deshalb haben die Polen nach dem II. Weltkrieg die Gebiete ZURÜCKBEKOMMEN. Also kurz gesagt: Polen hat von Deutschland nichts bekommen. Bitte für die Aufklärung :)

Vor 2 Monate
Dirty Werner
Dirty Werner

Diesmal gebe ich Max Deutschland 18Tage

Vor 4 Monate
vDodenstein
vDodenstein

Deutsche Ostgebiete natürlich ohne zu zahlen...

Vor 7 Monate
Valentino Rosso
Valentino Rosso

Wem sind in Polen auch diese gefühlt millionen Schilder mit "Finanziert durch die Europäische Union" (ergo - deutscher Steuerzahler) aufgefallen? ;-)

Vor 8 Monate
RackerPaS
RackerPaS

bexbeer sie waren Verbündete Englands und Frankreichs, die saßen mit Russland am Verhandlungstisch. Sollen sie sich bei denen ausheulen.

Vor 23 Tage
Aurelian
Aurelian

bexbeer Was ist dann mit der DDR du Vogel?😂 Die hatten es am allerschlimmsten. Komplett zerbombt und Sozialismus

Vor 6 Monate
bexbeer
bexbeer

@Valentino Rosso Gilt für beide Staaten. Westliche Aufbauhilfe versus 40 Jahre "geschenkten" Staatssozialismus hingegen nicht. Merkste selber...

Vor 7 Monate
Valentino Rosso
Valentino Rosso

@bexbeer Das stimmt natürlich! Fast alle Städte weggebommt - keine Industrie mehr und so gut wie alle Männer tot..... hatten schon schwer zu leiden......

Vor 7 Monate
bexbeer
bexbeer

Weil die Polen nach dem 2. Weltkrieg auch genauso tolle Startvorraussetzungen hatten, wie die BRD...

Vor 7 Monate
Valentino Rosso
Valentino Rosso

Buchtip! "Der Tod sprach polnisch"

Vor 8 Monate
Valentino Rosso
Valentino Rosso

@Martin Murray Beschreibung der Tatsachen.

Vor 7 Monate
Martin Murray
Martin Murray

Propaganda ?

Vor 7 Monate
Brad Man
Brad Man

Habt ihr die ganze Wahrheit vergessen? Hat nicht die Regierung von 1939 versucht mit fortwährenden Friedensbemühungen gegenüber Polen die Danzig-Frage, das vom Reich abgeschnittene Ostpreußen, den Korridor, in dem Tausende von Minderheiten, Deutsche, Ukrainer usw. von Polen drangsaliert und ermordet wurden, das auf friedlichem Wege zu regeln? Sagte nicht der polnische Armee-Oberbefehlshaber Rydz-Smigly in einem Vortrag vor polnischen Offizieren im Sommer 1939: "Polen will den Krieg mit Deutschland, und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte!"? Aufgrund der miserablen Lage der Deutschen in Danzig, Ostpreußen und im Korridor, wollte man den Deutschen dort helfen, um aus dieser Drangsal zu entkommen, denn wer versucht hat zu fliehen, wurde erschossen. Und jetzt soll Germony wieder zahlen. unerträglich. So wie damals, Polen will kein nachbarschaftlich gutes Verhältnis, sondern sie wollen nur ihre Nationalität leben und soviel Geld wie möglich von Germony. Wo sind die deutschen Forderungen von Reparationszahlungen an Polen wegen der Drangsal der Deutschen im damaligen Korridor (Deutsche wurden auf offener Straße ohne jeglichen Grund zusammengeschlagen, ermordet, Frauen wurden vergewaltigt, Bauerhöfe abgefackelt, die Eisenbahnlinie nach Ostpreußen immer wieder zerstört. Nach Ostpreußen wurden Getreide und Lebensmittel geliefert für die dortige deutsche hungernde Bevölkerung). Habt ihr Polen das alles vergessen? Unser Großvater war noch Zeitzeuge von damals. Und jetzt nach 80 Jahren wollt ihr Zahlungen von uns Deutschen? Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit und der gesunde Menschenverstand? Friede sei mit Euch.

Vor 8 Monate
RackerPaS
RackerPaS

vDodenstein Es war kein Überfall.

Vor 23 Tage
RackerPaS
RackerPaS

Endlich mal die Wahrheit gelesen. Danke.

Vor 23 Tage
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

Ich kenne Dich berhaupt nicht. Und doch sprechen wir die gleiche und selbe Sprache. Ist das nicht ein eigenartiger Zufall? Wie also, kann das, was in Polen an den Volksdeutschen vor dem Krieg geschehen ist, eine "Farce" sein, wenn die Erkenntnis zweier "Fremde" identisch ist? Jedenfalls drücke ich Dir den Daumen nach oben!

Vor 6 Monate
vDodenstein
vDodenstein

Für mich erscheint der Überfall auf Polen als logische Konsequenz aus der Verweigerungshaltung der Polen selbst zu resultieren. Warum man daraufhin Deutschland den Krieg erklärt, den zwei Wochen später von Osten einfallenden Russen aber nicht... Honi soit qui mal y pense.

Vor 7 Monate
Christophe Schwartz
Christophe Schwartz

Die Deutschen müssen zahlen vor allem aus moralischen Gründen.

Vor 8 Monate
karlmall
karlmall

Für was "muss" denn ein nach 1945 geborener Deutscher zahlen? Gibt es dafür eine konkrete juristische Grundlage? Müssen heutige Russen auch für Josef Stalin zahlen?

Vor 7 Monate
Krystian Andrzejak
Krystian Andrzejak

@Tosse901 haben wir auch nicht das haben die kommunisten gemacht die dank euch wir sie hatten hette Deutschland kein Weltkrieg ange fangen hetten wir kein kommunismus

Vor 7 Monate
vDodenstein
vDodenstein

Bis 2010 haben wir Reparationen für Versailles gezahlt. Diese sollte man erst einmal zurückfordern.

Vor 7 Monate
Tosse901
Tosse901

dann hätten die Polen mal nicht Verträge unterschreiben sollen, wo sie auf Zahlungen endgültig verzichten und nicht mehr als 70 Jahre warten sollen.

Vor 8 Monate
Mr. Schwarz
Mr. Schwarz

Viele Jahre zu spät! 1939-45 Wir als Bundesrepublik haben keine schuld

Vor 8 Monate
Marcin Erdmann
Marcin Erdmann

Polen wird und soll Deutschland die Rechnung fuer die immensen Schaeden ausstellen. Kein Land in der Weltgeschichte wurde jemals dermassen verwuestet und ausgeraubt, wie Polen von den Deutschen. Auch was danach kam (der Kommunismus) ist die Nachfolge eures Krieges. Waere er nicht ausgebrochen, waere Polen jetzt so gross wie die Ukraine und so wohlhabend wie Frankreich. Ich kann also eure Panik nachvollziehen. Wenn ihr die faellige Unsumme Geld an Polen zahlt, seid ihr so arm wie Polen 1945.

Vor 8 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Wir waren 45 so arm wie Polen. Es stand kein Stein mehr auf dem anderen. Das das heute etwas anders aussieht sollte dir zu denken geben. Übrigens ist es schon etwas frech die Polen als die allein Leidtragenden des Krieges darzustellen.

Vor 2 Monate
karlmall
karlmall

Und am Kommunismus war ja wohl nicht Deutschland schuld, sondern die Sowjetunion bzw. Russland. Also bitte Russland verklagen, Putin bezahlt sicher gerne Reparationen.

Vor 6 Monate
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

Nein! Kein Volk (außer die Indianer) wurde seit 150 Jahren so gedemütigt, ermordet und interniert, wie die Volksdeutschen durch die Polen! Beweise? Bekommste zuhauff, wenn Du ehrliche Fragens stellst. Aber Google gibt auch schon einiges her.

Vor 6 Monate
karlmall
karlmall

Das ist jetzt mehr als zwei vollständige Generationen her. Kaum jemand der damals Beteiligten ist heute noch am Leben. Und es gibt auch keine rechtliche Grundlage dafür. Aber Polen, Griechenland und wer auch immer können ja gerne vor Gericht ziehen und Deutschland verklagen.

Vor 7 Monate
Tosse901
Tosse901

die fällige Summe, da is halt nichts fällig. Man kann nicht einfach Verträge schließen und dann nen paar Jahrzehnte später sagen, die waren ungültig, weil das ja nen kommunistisches Regime war XD Polen hat anscheinend noch nie was vom Völkerrecht gehört, die Verträge sind bindend, deswegen gibts keinerlei rechtliche Grundlage für Forderungen, sonst könnte man ja nie irgendwelche Verträge schließen, wenn jede folgende Regierung diese für nichtig erklären könnte. Zum Kommunismus, man kann halt schlecht Entschädigung für nen hypothetischen Verlauf der Geschichte verlangen XD Auf so ne dumme Idee muss man erstmal kommen...

Vor 8 Monate
Marcin Erdmann
Marcin Erdmann

Polen hat euch keine Gebiete genommen. Wir wurden damit mit Stalin "beglueckt", der unsere uralten Gebiete im Osten abgerissen und an die Sowjetunion angeschlossen hatte. Uebrigens waren "eure" Ostgebiete schon mal polnisch. Ihr habt sie dann durch Lug und Trug erobert und germanisiert. By the way, Szczecin ist eine miserable Entschaedigung fuer unser altes Lwów (Lemberg). Wir sollten vielleicht alle Gebiete zwischen der Oder und der Spree zurueckverlangen, die einst von Polanen (den kuenftigen Polen) besiedelt waren. Selbst die Ortsnamen zeugen davon, zum Beispiel die Endung in (Berlin) oder ow (Treptow). Der Name "Goerlitz" wurde vom polnischen Verb "gorzec" hergeleitet, welches "brennen" bedeutet. Beispiele gibt es jede Menge. Polen ohne Wilna und Lemberg ist das, was Durschland ohne Hamburg und Muenchen waere, trotzdem verlangen wir sie nicht wieder.

Vor 8 Monate
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Das waren keine Polanen, das waren Elbslawen, das ist was anderes. Und bevor von denen irgendjemand geredet hat, Jahrhunderte bevor von Slawen überhaupt irgendeine Rede war, war das alles germanisch. Das ist auch kein großes Geheimnis, kann dir jeder Althistoriker sagen, genauso wie jeder Osteuropahistoriker. Damit kommt man nirgendwohin, ist ja aber auch gar nicht nötig, weil solche historischen Begründungen einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Behaltet die Gebiete, aber geht halt niemandem mit euren bescheuerten Reparationen auf den Sack. Wenn doch: 1990 wurden Reparationen und Ostgrenze in einem Vertrag geregelt. Um Reparationen zu fordern, muss der Vertrag aufgelöst werden. Ist das der Fall, dann hat Deutschland automatisch auch wieder Anspruch auf den Osten. Eure Entscheidung. Kleiner Tipp: Beim letzten Mal hat sich das Aufmucken nicht bezahlt gemacht. Ansonsten gäbe es ja diese lächerlichen Reparationsforderungen gar nicht erst. Ich würde mir das also diesmal gut überlegen.

Vor 2 Monate
karlmall
karlmall

Polen hat deutsche Gebiete erhalten, u.a. mit den Kohlebergwerken Schlesiens. Und wenn Polen von Deutschland "Reperationen" fordert, dann könnte Deutschland mit dem gleichen "Recht" die Rückgabe seiner ehemaligen Ostgebiete fordern.

Vor 7 Monate
Marcin Erdmann
Marcin Erdmann

Wie ist Deutschland zu Ostpreussen gekommen?! Es war ein illegaler, verbrecherischer Staat, ein Krebs, der am polnischen Leibe wuchs, um seinen Ernaehrer im Endeffekt zugrunde zu richten. Ostpreussen entstand durch die Leichtglaeubigkeit Konrad von Masowiens und konnte durch die Grosszuegigkeit von Sigismund dem Alten fortbestehen. Teilweise sind wir also selber schuld an Ostpreussen.

Vor 8 Monate
Joe McSilver
Joe McSilver

Wie ist die USA zu Kalifornien gekommen?

Vor 15 Tage
vDodenstein
vDodenstein

Reiß dich mal am Riemen, du Schaumschläger!

Vor 7 Monate
Besser Wisser
Besser Wisser

Unsere Ostgebiete sind nur unter polnischer Verwaltung es gibt keinen Vertrag, dass diese Gebiete zu Polen gehören. Also wenn hier Zahlungen gefordert werden, dann bitteschön auch Rückgabe der verwalteten Gebiete.

Vor 9 Monate
Steve Smith
Steve Smith

Man sagt ja die Polen sein gut im Klauen. Nicht nur Autos oder Fahrräder nein deutsche Ostgebiete wurden gestohlen und jetzt haben sie die Frechheit Geld zu fordern das arbeitsscheue pack.

Vor 9 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@The Best Of 1997 Ist mir aufgefallen Holzmichel, aber so lange du Postings deiner debilen Landsleute über mein Land akzeptierst, wirst du auch mit mir leben müssen.

Vor 3 Monate
The Best Of 1997
The Best Of 1997

@kozaczyna85 Ich hab dich zurechtgewiesen, weil du hier im Kommentarbereich deinen geistigen Sondermüll ablädst. Und jetzt ist hier Schluss.

Vor 3 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@The Best Of 1997 Du brabbelst mich doch an, Holzmichel...

Vor 3 Monate
The Best Of 1997
The Best Of 1997

@kozaczyna85 Gut, dann halt jetzt die Klappe.

Vor 3 Monate
kozaczyna85
kozaczyna85

@The Best Of 1997 Kann ich schon aber braucht kein Schwein, Schweinebacke

Vor 3 Monate
Domenico Camiolo
Domenico Camiolo

Was wollen sie noch die haben halb Deutschland bekommen^^

Vor 9 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Idiotischer Kommentar !

Vor 9 Monate
cr ni
cr ni

Wie war das damals noch mit den Polnischen Großmachtsträumen? Westgrenze bis an die Elbe und im Osten bis ans Schwarze Meer. Mit Hilfe Englands gegen Deutschland stänkern, Mobilmachung der Armee und Grenzzwischenfälle starten und sich beschweren, wenns Haue von Deutschland gibt. Und dann noch Entschädigungen haben wollen? Gibts dann auch die Ostgebiete zurück. Polen hat nichts aus dem 2. Weltkrieg gelernt!

Vor 9 Monate
Vites
Vites

Bei Rückgabe von Ostpreussen, Schlesien und Stettin ließe sich eine finanzielle Lösung bestimmt finden.

Vor 9 Monate
Paul Sevenitz
Paul Sevenitz

So viele kranke kommentare..ihr habt nichts damit zu tun ? An die 6 millionen ehrenlos ermordete seelen (davon über 90 prozent zivilisten) schreien durch generationen hindurch! Wenn auch eure eltern und großeltern oder urgroßeltern mit ihren Sünden gestorben sind ohne sie gut gemacht zu haben, schmorren sie weiter in der Hölle solange die deutschen von heute nicht nur symbolisch beten für all die seelen aber wirkliche buße und sühne tun.. ein großer teil der deutschen gesellschaft ist krank: die krankheit seelenlosigkeit, oberflächlichkeit...ein syndrom des verbergens von Schuld geheimnissen..abgeschaut bei ihren mördervätern oder mörderurgroßvätern..oh nein schuld stirbt nicht mit dem Schuldigen..das alte Testament hat es schon erkannt...sie wird weitergegeben an die Nachkommen..psychologisch so einläuchtend..durch das nachmachen der verhaltenmuster durch kinder..das nachmachen von gesten reaktionen Haltung art zu reden..das nachmachen des verhalten des sünders der vor seiner schuld und Verantwortung wegrennt..

Vor 9 Monate
Fabian Kirchgessner
Fabian Kirchgessner

@Tosse901 danke

Vor 7 Monate
Tosse901
Tosse901

@Paul Sevenitz paha, aber das kann doch keine Begründung für Reparationen sein, dass es Deutschland nach fast 80 Jahren besser geht XD Aber so ist das eben: Die Forderungen stehen auf keiner Rechtsgrundlage und bedienen einfach das polnische Minderwertigkeitsgefühl, erinnert mich irgendwie an das Rumgenöle der Ossis, die machen auch den Westen für alles verantwortlich, was in den letzten 30 Jahren schiefgegangen ist. Ich sags mal so: nach dem Krieg hätte man über mehr Reparationen verhandeln können, aber sicher nicht nach fast 80 Jahren, nur weil die Polen sich jetzt noch immer abgehängt fühlen und nen Minderwertigkeitskomplex haben. Und niemand hat Russland gezwungen die Einflussphäre in Osteuropa nach dem Krieg auszubauen, wer deswegen Zahlungen will, soll sich an Russland wenden, sicher nicht an Deutschland.

Vor 7 Monate
Paul Sevenitz
Paul Sevenitz

@Tosse901 klar ist es nicht gerecht gewesen... gerecht wärs wenn ganz westdeutschland den morgentauplan abbekommen hätte, zur udssr käme und wie polen ausgelutscht worden wäre..oder polen genauso solche kredite erhalten hätte von USA wie die deutschen für ihr "wirtschaftswunder" anstatt von udssr kolonialisiert zu werden

Vor 7 Monate
Tosse901
Tosse901

@Paul Sevenitz Also weil Deutschland wirtschaftlich besser da steht als Polen sollen wir Reparationen an Polen zahlen, weil das nach polnischer Auffassung ungerecht ist, dass es den Deutschen besser geht??? Das nenn ich dann aber mal Neid. Dass mit dem verlorenen Erbe ist jawohl kaum nen Argument, das ging doch vielen Leuten in ganz Europa so, dass ihre Wohnungen und Häuser zerstört waren. Meine Großeltern wurden alle vertrieben, aus Schlesien und Ostpreußen, haben da auch alles zurücklassen müssen, in unserem ehemaligen Hof wohnen jetzt auch Polen. Macht mir aber nichts und ich würde niemals sagen, dass ich dafür ne Entschädigung will oder das Land nicht polnisch wäre. Polen muss mal langsam im 21. Jahrhundert ankommen, schlimm.

Vor 7 Monate
Paul Sevenitz
Paul Sevenitz

@Tosse901 du klar finde ich die jetzige Regierung lächerlich..aber Moment...die polen hätten geholfen beim holocaust..sicher gab es die Verräter die das taten..dumme bauern hasserfüllte menschen faschisten antisemiten...es gab aber genausoviele wenn nicht deutlich mehr die Juden retteten oder beim Versuch mit draufgingen...die meisten aber hatten selber mit der unterdrückung durch deutsche zu schauen wie sie überlebten und waren passiv gegenüber dem Holocaust...am Ende waren es 3 mio juden 3 mio Katholen bzw. Andersgläubigen arheisten mit polnischen pass... Und heute noch wirkt es in vielen polnische familien nach was ihnen an unrecht geschah... materielle verluste..haus oder Wohnung familenvätter mütter schwestern und brüder und kinder.. wenn heute jemand in einer Villa wohnt die er von seinem ss opa geerbt hat dann ist das einfach gemein wenn man bedenkt das war auf kosten z.b. eines Wohnhauses und dem leben einiger leute einer polnischen Familie...deren Nachkommen heute nichts erben und traumen über Generationen weitergeben durch die erlebnisse der erniedrigung des verlusts von personen die man liebt..von leid hunger krankheit usw..

Vor 7 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Mich ärgert das völlige Fehlen von Empathie für den deutschen Vernichtungskrieg gegen Polen und die Suche nach Scheinrechtfertigungsgründen für den Überfall auf Polen, als wolle man trotz des heutigen Wissen diese Vernichtung Polens nachträglich relativieren, verständlich machen, rechtfertigen, nur um den deutschen Namen irgendwie reinzuwaschen. Das funktioniert nie mit Lügen, sondern nur , wenn man sich ehrlich seiner eigenen Geschichte stellt

Vor 9 Monate
RackerPaS
RackerPaS

Kriegstreiber verdienen keine Empathie.

Vor 22 Tage
4711 Weinbauer
4711 Weinbauer

Sie haben auch geschwärmt Tolle Städte

Vor 9 Monate
4711 Weinbauer
4711 Weinbauer

​@Peter Kupisz Ich war noch nicht in Russland mein Nachbar fuhr mit den Zug von Petersburg nach Moskau haten da Ärger bekommen weil sie in der Öffenlichkeit ein Bier getrunken haben ( Bayern halt ) Polizist hatte sie verwarnt Glück gehabt

Vor 9 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Gastwirto : Ich war zweimal in Russland und persönlich begeistert: Petersburg und Moskau

Vor 9 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Gastwirto : Warum sollten die Nachgeborenen deutschen Generationen als „Völkermörder“ gelten ? Das ist Quatsch

Vor 9 Monate
Georg
Georg

Dank den Polen wird es nie Frieden in Europa geben. Leider !!!!

Vor 9 Monate
Anna Vesely
Anna Vesely

Aggressives Charakter der Deutschen/Germanen hat sich in 2000 Jahren nicht verändert. Kriege haben sie geführt nur um sich zu bereichern und den Anderen Land und Vermögen wegzunehmen. Andere Völker haben sie benutzt als Arbeiter bzw. Sklaven (Osteuropa, Afrika). Jetzt berufen sie sich , wie üblich, auf Verträge! Wie viele Verträge haben Deutsche seit ca. 1860 verbrochen? Alle! Sie haben den aggressiven Krieg gegen europ. Völkern BEGONNEN, Millionen Zivilisten BRUTAL UMGEBRACHT, Hunderttausende Städte und Dörfer ZERSTÖRT! Dafür haben sie nie bezahlt, nur ein paar Tropfen auf der heißen Platte. Und sie sprechen ständig nur von "moralischer Verantwortung", die sie übernehmen. Bla, bla, bla. Was bedeutet "Verantwortung übernehmen"? Schöne Reden hier und da, nichts mehr. Bezahlen sollen sie, auch jetzt noch, an Polen, Weißrusland, Griechenland und, und, und.....

Vor 9 Monate
Simsonschieber
Simsonschieber

@Marius Rositzka mein Post bezog sich auf den Kommentar von Frau Vesely.

Vor 23 Tage
Marius Rositzka
Marius Rositzka

@Simsonschieber das war jetzt etwas ungenau, wer ist gemeint?

Vor 23 Tage
Simsonschieber
Simsonschieber

Sie sind falsch informiert. Sie sollten in ihrem Alter besser gebildet sein.

Vor 23 Tage
Marius Rositzka
Marius Rositzka

Stimmt, hat Polen ja nie gemacht (Teschen-Streit mit Tschechien). Und natürlich, es ist das deutsche Blut, dass dafür verantwortlich ist. Wenn es am Blut liegt, dann ist das aber kein gutes Zeichen, wenn doch die Polen für Jahrhunderte unterdrückt wurden, unterdrückt werden konnten. Die Argumentation geht sich für Polen wirklich nicht auf.

Vor 2 Monate
Der Kolben
Der Kolben

Und ihr habt immernoch unsere Ostgebiete!

Vor 3 Monate
Anna Vesely
Anna Vesely

Ostgebiete würden früher nur durch deutschen Kolonialismus besetzt!!!! Gelebt haben dort immer slawische Volkern!

Vor 9 Monate
nachtigall
nachtigall

https://youtu.be/LbyhnnLyo_A alles zum Thema. Es gibt deutsche Untertitel.

Vor 9 Monate
nachtigall
nachtigall

EINE INFO AN DIE DEUTSCHEN: 1. Polen hat OSTGEBIETE (auch Lviv) verloren nicht nur die Deutschen wurden vertrieben, also es ist kein Argument für uns. Das beste ist: WIR HABEN MEHR GEBIETE VERLOREN ALS WIR ZWANGSWEISE „BEKOMMEN“. DESSEN IST VLLT 0.1% der Deutschen bewusst. Wir konnten nicht entscheiden über unsere Grenze, da Polen unter sowjetischer Okkupation war. Wir möchten auch unsere Ostgebiete zurückbekommen!!! 2. In den deutschen Museen gibt es hunderte von den polnischen Meisterwerken, Bilder etc. die wir nie bekommen haben. 3. ihr argumentiert oft in den „Witzen“, dass die Polen eure Wagen klauten. Es gibt leider überall solche Leute unabhängig von dem Land. Für uns Polen sind diese Leute, die klauen auch als asoziale Randgesellschaft betrachtet. Als ob die Deutschen nichts geklaut hätten...insbesondere während des Kriegen. So ein Paradox. 4. Sie schicken Geld in Länder, die viel weniger betroffen sind, und irgendwie gibt es kein Problem, wo ist die Logik?

Vor 9 Monate
Jens Osterfinger
Jens Osterfinger

nachtigall Meiner Meinung nach ihr Nazis -> 1. Es ist echt traurig das man so stolz sein muss auf eure Deutsche Geschichte, deswegen hassen euch fast alle Welt HAHAHAHAHAHA true 2. Deutschland sollte alles verlieren , das komplette Land und sollte aufgeteilt werden 3. jedes Land hat das Recht Geld zurück zu bekommen, einfach aus dem Grund weil ihr in jedem Land mehrere Leute umgebracht habt , Sachen beschädigt habt, Sachen geklaut habt, weil ihr nichts hattet 4. 2 Weltkrieg verloren weil ihr kein Geld mehr hattet und euch die Soldaten ausgegangen sind schätzchen 5. Ich hoffe für euer Deutschland das kriegt kommt und das komplettes Deutschland zerbombt wird UND das man euch Deutsche mal jagt 6. Wäre die erste die mit jagen würde

Vor 5 Monate
Dirty Werner
Dirty Werner

Fabian Kirchgessner Bullshit

Vor 5 Monate
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

Ich übersetze es noch auf Polnisch Motto: „Kiedy w końcu nauczymy się zbliżać i wybaczać sobie nawzajem?” (Przepraszam za błędy - mój polski niestety nie jest idealny) Jednak ludobójstwo na etnicznych Niemcach, którego Polska nieustannie zaprzecza przy pomocy naszych anglo-amerykańskich zdegenerowanych niemieckich polityków, wciąż nie zostało wyjaśnione. A jeśli przyznają się do tego, ponieważ zostali osaczeni dowodami i dowodami, nagle wysuwają argument, że „obszary zawsze słyszały o Polsce”. Musisz pozwolić mu stopić się w ustach! Czy ludobójstwo jest uzasadnione ludobójstwem? Jak szorstkie to jest? Niech zabrzmi z ust Niemca, gdzie nazistowski młot nadal ma najmniej uzasadnioną obronę. Piekło zdecydowanie się dzieje! Oczywiście z pewnych aspektów należy wspomnieć, że to, co wydarzyło się w 1791 roku, niekoniecznie było legalne. A Niemcy nie byli głównymi sprawcami. Ale ponad 150 lat przemocy i ludobójstwa na etnicznych Niemcach, beczka musiała „nieuchronnie” się przepełnić w 1939 r. (Uwaga pisarza żydowskiego), co nie było prawdą. Kiedy w końcu nauczymy się do siebie zbliżać i wybaczać sobie nawzajem? Ale nigdy nie da się tego zrobić jednostronną winą! Nasi niemieccy politycy mogą czołgać się w ten sposób na krzyżach, ale dotknięci Volksdeutsche Landmannschaften nigdy tego nie zapomną, nawet ich dzieci, o ile TO NIE JEST OKREŚLONE! Nigdy! Cóż, Polska (moja rodzina jest w połowie Polką, w połowie Niemką), ściskamy Ci ręce! Ale uwolnij się od swojej dumy i nie obwiniaj siebie (ponieważ obie strony są winne), jeśli naprawdę chcesz pokoju! Chodź, napijmy się! Znam polski pub w Bawarii ...

Vor 6 Monate
Thomas Steinmetz
Thomas Steinmetz

@nachtigall, EINE INFORMATION AN DIE POLEN: Motto: "Wann lernen wir endlich aufeinander zuzugehen und sich gegenseitig zu verzeihen?" Es wurde aber immer noch nicht der Genozid an Volksdeutsche geklärt, der hartnäckig von Polen mit Hilfe unserer Anglo-US-devotionalisierten deutschen Politiker geleugnet wird. Und wenn sie es zugeben, weil sie argumentativ und mit Beweisen in die Enge getrieben wurden, kommen sie plötzlich mit den Argument daher, "die Gebiete haben Polen schon immer gehört". Man muss sich das auf der Zunge zergehen lassen! Man rechtfertigt einen "Rückraub" durch Völkermord??? Ja, wie grass ist denn das?! Lass das mal aus dem Munde eines Deutschen klingen, wo ohnehin schon bei kleinster berechtigter Verteidigung sofort die Naziskeule kommt. Da ist garantiert die Hölle los! Natürlich muss aus gewissen Aspekte heraus erwähnt werden, was 1791 geschehen ist, nicht unbedingt rechtens war. Und daran waren die Deutschen nicht die Hauptschuldigen. Aber über 150 Jahre Gewalt und Genozid an Volksdeutschen musste das Fass 1939 "zwangsläufig" (Bemerkung eines jüdischen Schriftstellers) zum überlaufen bringen, was zugegebenermaßen auch nicht richtig war. Wann lernen wir endlich aufeinander zuzugehen und sich gegenseitig zu verzeihen? Das kann aber niemals durch einseitige Schuldzuweisung geschehen! Da können unsere deutschen Politiker noch so zu Kreuze kriechen, aber die betroffenen Volksdeutschen Landmannschaften werden das niemals vergessen, auch ihre Kinder nicht, SOLANGE DAS NICHT GEKLÄRT IST! Niemals! Also, Ihr Polen (meine Familie ist halb-polnisch-halb-deutsch), wir reichen Euch die Hand! Aber kommt von Eurem Stolz runter und hört endlich auf, uns ständig Vorwürfe zu machen (denn Schuld haben beide Seiten), wenn Ihr wirklich Frieden wollt! Komm, lasst uns gemeinsam einen heben! Ich kenne da ein polnisches Lokal in Bayern....

Vor 6 Monate
Fabian Kirchgessner
Fabian Kirchgessner

@Krystian Andrzejak glaub mir wir haben den Polen eine Chance gegeben als wir nicht unsere rechtmäßigen Ansprüche geholt haben, schätz dich mal glücklich das du in deinem geraubten Haus weiter leben darfst.

Vor 7 Monate
Martin Murray
Martin Murray

natürlich sollen sie zahlen 900 milliarden

Vor 9 Monate
karlmall
karlmall

@tsc tv - Das ist aber allein eine Angelegenheit zwischen Polen und Russland. Polen hat die deutschen Ostgebiete bekommen damit ist zwischen Deutschland und Polen alles geklärt. Sollte Polen weiterhin "Reparationen" haben wollen, wird Deutschland natürlich auch seine Ostgebiete zurückhaben wollen, das ist doch logisch.

Vor 3 Monate
tsc tv
tsc tv

https://m.youtube.com/watch?v=JhwGW8JzH8g guck mal hier nicht immer waren die ostgebiete Deutsch und Ausserdem Polen hat verloren 70 tausend Quadratkilometern mehr als das was wir gekriegt haben

Vor 3 Monate
El Bandito
El Bandito

@karlmall freiwillig wird Deutschland *nicht* zahlen

Vor 4 Monate
karlmall
karlmall

Polen kann ja vor Gericht ziehen und Deutschland verklagen. Freiwillig wird Deutschland zahlen. Warum sollte auch ein nach 1945 geborener Deutscher für etwas zu bezahlen, was vor seiner Geburt geschehen ist?

Vor 4 Monate
El Bandito
El Bandito

@O maj gash Du kannst leider keine Fakten akzeptieren und eben nichts gegen mich sagen, weil ich Recht habe.

Vor 5 Monate
karlmall
karlmall

Und übrigens: Auch das kommunistische Polen war ein völkerrechtlich souveräner Staat, deren Vertragsabschlüsse Gültigkeit haben.

Vor 9 Monate
Kellerwärter
Kellerwärter

@Lukasz Kulesza Die Udssr war souverän, China war (/ist) souverän

Vor Monat
Thomas Marx
Thomas Marx

@Lukasz Kulesza Das hiess damals "Volksrepublik Polen".Richtig?Also war der Staat selbstständig.Zwar von Russlands Gnaden,aber er führte die BezeichnungVolksrepublik Polen und nicht sozialistische Sowjetische Republik Polen. Wenn's danach gehen würde,wäre Deutschland auch kein souveräner Staat bis heute "dürfen" wir ďen Ami aushalten.Und noch ein paar andere Länder.😕

Vor 2 Monate
Thomas Marx
Thomas Marx

Stimmt.Aber da versuchen die Polen Deutschland hereinzulegen.Nach acht Jahrzehnten.Unglaublich.

Vor 3 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Da hast Du Recht

Vor 9 Monate
Lukasz Kulesza
Lukasz Kulesza

Ja klar mit der kanre von onkel Stalin im hinterkopf? Ich kenne kein bis heute keinen soveneren Kommunistischen Statt sie?

Vor 9 Monate
karlmall
karlmall

Rein rechtlich sind "Reparationen" aus Deutschland übrigens ziemlich aussichtslos, Polen, Griechenland usw. können und sollten aber gerne endlich mal zum Internationalen Gerichtshof nach Den Haag gehen, und versuchen, sie einzuklagen, wenn sie meinen, sie hätten einen rechtlichen Anspruch darauf, damit die Rechtslage diesbezüglich auch endlich mal geklärt ist. Die einzige Chance auf Reparationszahlungen aus Deutschland wäre höchstens, wenn ein neuer deutscher Bundeskanzler von den Grünen, der Linken oder eventuell auch der SPD bereit wäre, freiwillig von sich aus jene geforderten "Reparationen" zu zahlen.

Vor 9 Monate
HumbaHumbaHumbaTrötörööö
HumbaHumbaHumbaTrötörööö

@Fabian Kirchgessner Sollte man sowieso längst machen. Alle anderen Parteien kannste knicken.

Vor 8 Monate
Fabian Kirchgessner
Fabian Kirchgessner

Wenn irgend eine Partei dumm genug wäre das zu machen, dann wähle ich wirklich die AFD.

Vor 9 Monate
karlmall
karlmall

Das ist vollkommen absurd. Wer sollte denn genau heute, 74 Jahre nach Kriegsende, "Reparationen" an Polen, Griechenland oder wen auch immer bezahlen? Alle, die in Deutschland Steuern zahlen? Auch die Ausländer, die in Deutschland arbeiten? Alle mit deutscher Staatsangehörigkeit? Also auch die deutschen Staatsbürger mit Migrationshintergrund wie Ilkay Gündogan oder Roberto Blanco? Oder nur die "ursprünglichen", "ethnischen Deutschen", die "Biodeutschen"? Was ist, wenn ein Deutscher z.B. eine deutsche Mutter und einen afrikanischen Vater hat, wie etwa Jerome Boateng, ist der dann nur "halb schuldig" und muss nur die Hälfte an Reparationen bezahlen? Oder sollen nur diejenigen Deutschen zahlen, die am 8. Mai 1945 mindestens 14 Jahre alt oder älter waren, also zu jener Zeit im strafmündigen Alter? Oder wer genau soll zahlen?

Vor 9 Monate
Ancient Discoveries
Ancient Discoveries

Information und WAHRHEIT ist WICHTIG!! https://www.youtube.com/watch?v=aAt6-cd7KI8&t=323s

Vor 9 Monate
deedee kay
deedee kay

Du brauchst psychiatrische Hilfe

Vor 23 Tage
MrEnglein
MrEnglein

Tatsächlich wird auch hier die Geschichte wieder auf den Kopf gedreht. Ich erinnere an die Handlungen der polnischen Militärjunta in den Jahren 1919 - 1939! Polen und GB hätten den Krieg verhindern können. Polen hätte vernünftig mit den Deutschen in den neuen polnischen Gebieten umgehen können, was sie bereits schon nicht getan haben. Usw. nur will diesen Teil der Geschichte anscheinend kein Pole Verständnis für Deutsche aufbringen. Das ist schon wirklich bemerkenswert.

Vor 9 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

MrEnglein : Du übersiehst , dass die klare Mehrheit der Deutschen von wenigen Ausnahmen und Minderheiten abgesehen das Hitlerregime teilweise fanatisch getragen hat. Die Nazis erfreuten sich in Deutschland sehr hoher Zustimmung durch alle Schichten. Die Deutschen vor und während des Krieges als Opfer zu sehen und gar mit dem leidgeprüften polnischen Volk zu vergleichen , ist Schönfärberei

Vor 8 Monate
MrEnglein
MrEnglein

@Peter Kupisz ....wollen wir nicht streiten. Trotz alledem wird von Ihnen die Geschichte vor dem Einmarsch des 3. Reiches in Polen nicht berücksichtigt. Hier empfehle ich Ihnen Edgar Dahl, der anhand der Diplomatenpost sehr erhellend die Geschichte beschreibt. Polens Regierung (die Menschen durchaus schon, aber dies betrifft genauso dann auch die deutsche Bevölkerung) war niemals Opfer sondern erntete was sie politisch sähte. Vielleicht hilft diese Sichtweise auch, endlich mal mit der Schuld von den lebenden Menschen in einem Staat zu brechen, da die Bevölkerung egal ob in Polen oder Deutschland keinen wirklichen Einfluß auf den Lauf der Geschichte sowohl im 1. WK wie auch im 2. WK hatten.

Vor 8 Monate
White Wolf
White Wolf

@Peter Kupisz Erstmal war der Versailler Vertrag NICHT von Deutschland unterzeichnet worden, was schon unter aller Sau ist. Er wurde vom Staat dennoch erstmal aktzeptiert, das Volk aber war sicherlich nicht damit einverstanden und das ist definitiv mit Gewalt einnehmen und halten. Jetzt habt ihr eh schon Gebiete von Deutschland bekommen, die euch nicht zustanden, habt Reparationen abgelehnt und jetzt nach all den Jahren wollt ihr Zahlungen? Keinen einzigen Cent kriegt ihr Realitätsverweigerer und Lügner.

Vor 8 Monate
Peter Kupisz
Peter Kupisz

Adrian Sahiti : Was wurde mit Gewalt von Polen eingenommen? Meinst Du nach dem 1. Weltkrieg die abgetretenen deutschen Ostgebiete. Das ergab sich aus dem Versailler Friedensvertrag. Diese stammen aus dem Unrecht der polnischen Teilungen. Oberschlesien wurden als Folge von drei durch polnische Arbeiter aus Oberschlesien gegen deutsche Freikorps geführten schlesischen Aufständen durch den Völkerbund geteilt. Keine Ahnung von Geschichte haben, aber quatschen

Vor 8 Monate
White Wolf
White Wolf

@Peter Kupisz Ja is klar. Von einem nationalistischen Staat wie Polen erwarte ich auch nichts anderes als Toleranz gegenüber Deutsche nach einem Weltkrieg. Vorallem wenn ein Gebiet durch Gewalt eingenommen wurde. Wie verblendet kann man eigentlich sein? Jetzt sind über 70 Jahre vorbei,die Reparationen wurden mehrmals abgelehnt und jetzt aufeinmal kommt ihr daher. Ihr macht euch echt lächerlich und stiftet nur Unruhe. Lasst es endlich mal gut sein.

Vor 8 Monate
cun tirone
cun tirone

hör auf mit solchene Forderungen! 1970 wurde auf Forderungen verzichtet ,vertraglich geregelt und die aussage hier dass ..."ja aber Polen war damals Komunistisch..etc ." Antwort : Es war damals auch ein NS Regime und übrigens haben sie auch Geld von Russland gefordert? was ist mit den Deutschen die aus Polen Vertrieben wurden? haben die Entschädigung bekommen? Die Unterstützung was Deutschland geleistet hat, sei es Politisch und Wirtschaftlich,nach der Kriegszeit und bis heute denke ich ist mehr als dass was Sie noch fordern.

Vor 9 Monate
Krystian Andrzejak
Krystian Andrzejak

Ich habe nix gegen deutsche aber gegen NAZIS

Vor 7 Monate

Nächstes Video

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 4 300 000

3 True Summertime Horror Stories

16:40

3 True Summertime Horror Stories

Mr. Nightmare

Aufrufe 712 083

Christian Nodal - Aquí Abajo

2:37

Christian Nodal - Aquí Abajo

ChristianNodalVEVO

Aufrufe 347 685

Hannah Arendt im Gespräch mit Günter Gaus

1:12:19

Polen und seine Deutschen

43:47

Polen und seine Deutschen

Deutschland Über Alles

Aufrufe 654 000

Nordseeinseln - von Sylt bis Texel | WDR Reisen

1:28:48

Die Draufgänger - It's My Life - Coverei

3:57

Die Draufgänger - It's My Life - Coverei

DraufgaengerTV

Aufrufe 201 637

Ist Döner besser als Pizza? 😲

4:49

Ashnikko - Daisy

2:26

Ashnikko - Daisy

Ashnikko

Aufrufe 192 778

Data Luv - "Friendzone"

3:04

Data Luv - "Friendzone"

Stay High

Aufrufe 120 143

Der Warte-Prank: Flipp aus! Strafe || Das schaffst du nie!

9:56