Rundschau - 10.04.2019 - Zurück nach Eritrea (SRF)

  • Am Vor 10 Monate

    DACH MedienDACH Medien

    Dauer: 39:58

    Rundschau: Zurück nach Eritrea - Der Bundesrat macht Druck
    Die Schweiz hat die Asylpraxis gegenüber Eritrea verschärft. Doch in der Praxis scheitert deren Umsetzung. Die «Rundschau» weiss: Ein Besuch des eritreischen Aussenministers soll Bewegung ins Dossier bringen. Zudem: Kritik am Umzug von Bischof Huonder zu den Piusbrüdern. Und: Frauen und ihre Lust.
    Zurück nach Eritrea: Der Bundesrat macht Druck
    Die Schweiz hat ihre Asylpraxis verschärft: Der Bund hat noch nie so viele Eritreer weggewiesen wie im letzten Jahr. Die meisten leben von Nothilfe oder tauchen unter. Das Problem: Ein Rückübernahmeabkommen mit Eritrea fehlt. Jetzt macht der Bundesrat im blockierten Asyldossier Druck. Das zeigt ein vertraulicher Bericht einer Reise nach Eritrea, den die «Rundschau» einsehen durfte. An der Theke erklärt Damian Müller, FDP-Ständerat aus dem Kanton Luzern, warum er auf ein Rückübernahmeabkommen mit Eritrea pocht.
    Bischof im Zwielicht: Vitus Huonder und die Piusbrüder
    Nach seiner Zeit als Bischof von Chur will sich Vitus Huonder in das Knabeninstitut Sancta Maria in Wangs SG zurückziehen. Das Institut gehört der Piusbruderschaft, einer Priestervereinigung katholischer Traditionalisten. Diese wehrt sich gegen die Religionsfreiheit und Ökumene und erregt Aufsehen mit judenfeindlichen Positionen. Vom Vatikan wird die Piusbruderschaft nicht anerkannt. Der geplante Umzug von Bischof Huonder nach Wangs sorgt in der katholischen Kirche in der Schweiz deshalb für heftige Kritik.
    Recht auf Orgasmus: Frauen fordern mehr Lust statt Frust
    Die Geschichte der weiblichen Sexualität ist eine Geschichte der Unterdrückung. Auch heute wird die Lust der Frau in vielen Ländern tabuisiert, gebrandmarkt oder bekämpft. Und in der Schweiz? Die Sendung «Mise au point» von RTS ist der Frage nachgegangen, wie es hierzulande um die weibliche Lust steht. Und zeigt: Auch hier prägen Scham und Schweigen die weibliche Sexualität. Doch: In Zeiten von Gleichberechtigungsdebatten und #MeToo fordern Frauen immer bestimmter ihr Recht auf Lust ein.
    Sendung vom: 10.04.2019
    www.srf.ch/sendungen/rundschau
    #Rundschau #Eritrea #Bundesrat
    Sämtliche Video- und Inhaltsrechte gehören:
    ©2019 SRF - www.srf.ch
    Der DACH Medien-Kanal hat es sich zur Aufgabe gemacht, parallel zu den Mediatheken der Rundfunkanstalten, alle relevanten Inhalte zu archivieren und den Bürgern zur Verfügung zu stellen. Allfällige, zutreffende, Inhaltsrechtliche Anfragen werden sofort bearbeitet und führen zur freiwilligen Löschung.

Xion
Xion

Die Eidgenossen sollen den Eritreer das Geld vom König Haile Selase geben, dann können die 10000 Eritreer als Milliardäre in der Schweiz leben!

Vor 4 Monate
Xion
Xion

Und jetzt Du Schwätzer. Blödsinn! Wenn einer Blödsinn schwätzt, dann nur Du....Etwas lesen würde Dir gut tun, aber na ja vergiss es einfach. Die Eidgenossen wissen schon was ich meine!

Vor 3 Monate
Xion
Xion

Ich habe für Dich gegoogelt hier ein Link z.B. https://www.zeit.de/1974/51/mord-und-millionen

Vor 3 Monate
Xion
Xion

Du scheinst die Geschichte nicht zu kennen. Äthiopien versucht immer noch an das Geld zu kommen. Wenn jemand Bullshit redet, dann Du. Null Ahnung und über die Geschichte sprechen. Ich rate Dir bevor Du Menschen beleidigst zu googeln. Google ist Dein Freund! Übrigens das Geld wird zwischen 100 Mrd. und 40 Mrd beziffert.

Vor 3 Monate
Henok Mengsteab
Henok Mengsteab

@Xion Rede bitte kein Blödsinn. Davon gibt es nichts. Noch nie was davon gehört. Und höchtwarscheinlich wurde das Geld von den Kommunisten benutzen als sie ihn geputscht haben

Vor 3 Monate
Xion
Xion

Was ist hierbei bullshit, sei konstruktiv! Das Geld Haile Selasis ist teilweise Geld der Eritreer, das ist fakt!

Vor 3 Monate
Mr. Stealyourgirl
Mr. Stealyourgirl

Diese Leute sprechen alle deutsch, und zahlen steuern, und sind sogar in einer Ausbildung. Typisch schweiz, kaum etwas aufgebaut, gerade wieder alles wegnehmen

Vor 6 Monate
Habit Gang
Habit Gang

Ich habe mein Leben bezahlt nach Europa zu kommen.wer kann mir jetzt nach Eritrea zurück schicken. Ich bin in London jetzt mit Freiheit 🗽 leben. Schweiz 🇨🇭 ist die langweiligste Land. Ich habe England 🏴󠁧󠁢󠁥󠁮󠁧󠁿 Pass ich besuche euch einmal wenn ich zeit habe.👎👎👎

Vor 6 Monate
sunufey Alemey#H
sunufey Alemey#H

Kkkk ja man

Vor 6 Monate
Habit Gang
Habit Gang

Ich bin so weit integriert, ich würde gern arbeiten bin auf der Suche nach eine Lehrstelle, aber ich habe negativ 👎 beschieden bekommt. Ich denke Sie wollen nur die Kriminale Leute.

Vor 6 Monate
Henos Meles
Henos Meles

Wer hat Lust in Europa lange zu leben keine wenn die Dictator tot alle zurück danach kriegen Ruhe wir sind heir moderne Sklave Arbeiten Zeit arbeiter keine gut Gehalt und nur kassieren Steuer verdienten nix las bitte für Wenger Zeit Dictator issayas afowerki macht Krieg und Kreislauf wie haben auch keine Freiheit eritrean ist große knast warum kommen mit Wüste und Mittel meer mit kleine boat wenn wir zufrieden in unsere Heimatland sind bittie nach denken 😢😢😢😢

Vor 7 Monate
Ksanet Kefali
Ksanet Kefali

Wieso weisst die Schweiz nur die Eritreaische Leuten weg?? Obwohl gar keine Sicherheit in Eritrea gibt, Will die Schweiz immer die Leute Zürichkehren lasese. Das ist tatsächlich weder fair noch Menschenrechte. Irgendwann muss es endlich die Eritreaische recht geben. Die Schweiz weiss ja genau, Zürichkehren nach Eritrea um dort zu leben unmöglich ist. Nich nur unmöglich sondern auch..... Habe keine Wort mehr zu sagen. Bitte machen sie über Menschen keine dramatisch.

Vor 7 Monate
silu sis yordanos
silu sis yordanos

@André Rothweiler aber lebe in Afrika ist schwer😁😂🤨

Vor 6 Monate
silu sis yordanos
silu sis yordanos

@André Rothweiler 😁🤣🤣🤣😂ja hast recht😂🤣😂🤣

Vor 6 Monate
André Rothweiler
André Rothweiler

Nicht unser Problem. Afrikaner müssen Afrika aufbauen, Afrika braucht junge Menschen!

Vor 7 Monate
Sami Hawey
Sami Hawey

Sehr informativ! Was ich halt sehr schade finde ist, dass die Schweiz sehr spät negative Bescheid gibt. Zum Beispiel währende die Ausbildung. Wir sind alle zusammen viel stärker!!?

Vor 9 Monate
The Kings are died
The Kings are died

Warum stört ihr uns dann, wenn ihr wüsst, das zurückkehr nach Eritrea zumutbar ist? Ihr macht es extra, uns verrückt zumachen: Ja, es gibt kein einziges europäische Land, die das macht ausser Schweiz (Small and To harder)

Vor 9 Monate
André Rothweiler
André Rothweiler

@Luke Filewalker mach net krass Kolleg

Vor 5 Monate
Luke Filewalker
Luke Filewalker

@André Rothweiler es heisst nützlich..peinlich dass du nicht mal deiner eigenen Muttersprache mächtig bist.. Chline pisser..seg mr wod wohnsch, ich chum und..

Vor 5 Monate
Rezene Ftwi
Rezene Ftwi

@André Rothweiler Dreckiges Schwein

Vor 5 Monate
Mr. Stealyourgirl
Mr. Stealyourgirl

André Rothweiler zeigmol dini Lohnabrechnig. Ich wette mini isch höher du drecks bastart.

Vor 6 Monate
André Rothweiler
André Rothweiler

@Lydia S. die sind so nutzvoll wie Stück Scheisse

Vor 7 Monate

Nächstes Video

Geschichte der Rundschau-Intros des BR

6:58

Rundschau - Musi

36:04

Rundschau - Musi

Robert Rastl

Aufrufe 895

Rundschau Intro/Outro (Dezember 2019)

1:19

Rundschau Intro/Outro (Dezember 2019)

BroadcastMirror

Aufrufe 642

Die Rundschau in 360 Grad - Hinter den Kulissen

2:27