Richtig spielen mit Deinem Welpen - 7 Tipps | Mit Havaneser Nomi

  • Am Vor 2 years

    For NomiFor Nomi

    Dauer: 8:32

    7 Tipps zum richtigen oder wertvollerem Spielen mit Deinem Welpen oder erwachsenem Hund. Dabei greife ich natürlich nur auf meine Erfahrungen und mein Wissen zurück - jeder Hund ist einzigartig und hat einen eigenen Charakter, auf den Du Rücksicht nehmen musst.
    Music - "Crazy Glue" by Josh Woodward. Free download: joshwoodward.com/

TheArkei
TheArkei

Bei mir darf er nur in seinem Hundezimmer spielen

Vor 3 Monate
Calida 89
Calida 89

Meine calli liebt ihren kleinen gelben Ball. Der muss bei der Morgenrunde immer mit.

Vor 11 Monate
kleinesshuttle
kleinesshuttle

leider hast du die ganze zeit nur geredet und nicht mit deinem Hund gespielt. Reden ist schall und rauch, was in Erinnerung bleibt sind Bilder und das Vormachen. wir Menschhen lernen durch nachahmung mehr als durch einen 8 Minütlichen Vortrag.

Vor year
Patrick Horree
Patrick Horree

Ich fand es Informativ

Vor 2 Monate
TheArkei
TheArkei

Schreib n Buch.... oder was soll der bla Kommentar

Vor 3 Monate
Dörte Tönjes-Singh
Dörte Tönjes-Singh

...ich finde einige Tips gut und andere einfach überflüssig..ich habe einen jetzt einjährigen Havanesen-Mischling und lebe auf der Insel Baltrum...er heißt Watson...und er spielt wenn er möchte...er kuschelt wenn er möchte er ist ein sehr ausgeglichener kleiner Kerl...er verträgt sich mit den beiden Katern die hier in der Wohnung leben und sie spielen und toben ganz wundervoll miteinander...ich habe eine Kiste mit Spielzeug für Hund und Katzen immer bereit stehen und sie holen sich was sie möchten...er hat Kauknochen und Beißringe die holt er sich wenn ihm danach ist...ich finde es nicht gut Spielzeiten einzurichten...aber jeder so wie er mag...wir freuen uns schon sehr wenn die Saison hier vorbei ist und wir wieder frei am Strand rumtollen können...buddeln und Ball werfen...Muscheln fressen und Möwen jagen...

Vor year
creepy eric
creepy eric

Sehr schöne Tipps, hat mir sehr geholfen. Wir haben einen 10 Wochen alten Shiba Inu und das meiste klappt mit ihr schon ziemlich gut. Eine Frage hätte ich aber zum Spielzeug: was passiert mit dem Kauspielzeug, wenn alles Spielzeug vom Welpen ferngehalten werden soll, während nicht gespielt wird? Ist das von dieser Regel ausgeschlossen, weil der Welpe ja ein Kauersatz zu den verbotenen Möbeln braucht? Oder sollte man da strickt trennen, was man als "Spielzeug" und was als "Kauwerkzeug" verwendet? Und dann wären noch drei W-Fragen recht interessant: Wann sollte man am besten spielen? Wie oft pro Tag sollte man spielen? Und wie lange am Stück sollte man spielen? Würde mich über eine Antwort freuen. Sehr guter Content hier! :)

Vor year
For Nomi
For Nomi

Ich sag immer: Der nächste Hund wird hässlich... Ja, es ist schwer, den Kulleraugen zu widerstehen und ich finde es bis zu einem gewissen Punkt völlig okay, seinen Hund anzuhimmeln und zu lieben, wenn man dabei nicht vergisst, dass es ein Hund ist. Mir hat es geholfen, mir darüber klar zu werden, dass es meinem Tier gut tut, wenn ich die Leitung übernehme, Regeln festlege und durchsetze und Grenzen aufzeige. Besonders Welpen müssen Ruhe erst lernen, weswegen es Sinn macht, ruhiges Verhalten, das der Welpe von sich aus zeigt, positiv zu bestärken. Ach ja, was mir noch zum Thema "Wann spielen" eingefallen ist: Ich weiß nicht, ob es auf der Hand liegt, aber ich erwähne es mal. Wir haben Routinen entwickelt, die sich aus dem Alltag ergeben haben. Z.B musste Nomi morgens erst Pipi und dann wurde gespielt - weil sie sonst in die Wohnung gemacht hat vor Aufregung. Und abends, wenn es ins Bett ging, wurde z.B. ab dem Zähneputzen nicht mehr mit ihr gespielt, damit sie diese Ruhe lernt und auch nicht in Erwartungshaltung ist. Solche Routinen können mehr Struktur ins Welpenchaos bringen und der Welpe weiß, woran er ist. Bei uns war negativ, dass Nomi ihre heißgeliebte Portion Nassfutter zum Frühstück bekam, was irgendwann darin resultierte, dass sie uns auch am Wochenende um 5 oder 6 Uhr geweckt und genervt hat (sie hält Jaulen stundenlang durch). Seitdem sie das Futter abends bekommt, ist das Verhalten komplett weg.

Vor year
creepy eric
creepy eric

Oh vielen lieben Dank für die schnelle Antwort! :) Bei meiner Yumi bekommt man immer einen Zuckerschock, wenn sie einen ansieht und es ist schwer, ihr zu widerstehen - da muss ich mich wohl in Zukunft ein wenig mehr in Ignoranz üben, damit aus ihr kein Prinzesschen wird ^^ Vielen Dank für die tollen Tipps!

Vor year
For Nomi
For Nomi

Kauspielzeug sollte der Hund immer zur freien Verfügung haben, um sein Grundbedürfnis zu befriedigen, auch als Erwachsener. Nur spiele ich eben nicht mit Kauspielzeug. Du kannst dir auch ein Spielzeug aussuchen, dass dein Hund immer zur freien Verfügung hat, und eines, das du nur mit ihm zusammen nutzt. Es geht hauptsächlich darum, dass der Hund es nicht über hat. Wenn wir auf ner Kirmes wohnen würden, fänden wir die Attraktionen auch irgendwann langweilig. Wann spielen: Wenn DU es möchtest. Beim Welpen ist es wichtig, dass er nicht lernt: Wenn ich zu meinem Herrchen gehe und spielen will, spielen wir auch. Immer. Und wenn er mal nicht spielen will, dann jammere ich sooo lange, bis er es endlich macht. Natürlich gibt es da wieder Ausnahmen von der Regel und es ist auch nicht schlimm, wenn man zwischendurch auf die Spielaufforderungen des Welpen eingeht, nur sollte er sich nicht ständig bestätigt fühlen. Außerdem sollte man auf das Spielen nur eingehen, wenn man auch wirklich will. Der Hund wird merken, wenn du nicht bei der Sache bist. Wie oft und wie lange: Es bietet sich immer eher an, kürzere Spieleinheiten zu machen, damit der Hund nicht den Spaß verliert und diese Langeweile im Hinterkopf abspeichert. Wie oft hängt einfach total vom Halter und Hund ab, das kann man pauschal nicht sagen. Du kannst Spiel auch gut als Belohnung einsetzen, um das Training abwechslungsreicher zu gestalten, zB für den Rückruf. Viel Spaß und Durchhaltevermögen mit deinem Welpen! LG Farah

Vor year
aLeX
aLeX

Sehr gut moderiert! Klasse Tipps!!

Vor year
TheArkei
TheArkei

Vor 3 Monate
Micha 369
Micha 369

Gute Tips, bin mit allem einverstanden. Allerdings wären einige Videosequenzen vom praktischen Spiel sehr hilfreich.

Vor year
For Nomi
For Nomi

Du hast völlig recht! Leider hatte ich damals noch keine Kamera, mit der so mühelos Aufnahmen gemacht werden konnten und mit denen, die ich hatte, war ich nicht zufrieden. Inzwischen versuche ich, wenn möglich, auch die reale Anwendung zu zeigen. Vielleicht gibt es ja noch Mal eine passende Gelegenheit, das Thema neu aufzugreifen und dann auch zu visualisieren. LG Farah

Vor year
NhMädchenHalt
NhMädchenHalt

Hallo ich habe einen 9 Wochigen Malteser Welpe und das was deinem Hund passiert ist also das mit dem anknabbern mit der Decke das ist immer bei uns und knabbert auch Finger an helfen sie mir bitte

Vor 2 years
For Nomi
For Nomi

Da hilft auch wieder nur konsequentes Verhalten: Die Hände/Finger werden nicht zum spielen benutzt. Beißt der Welpe, fiepst du dramatisch auf und brichst zB das Spiel ab und drehst dich weg. Selbiges bei deiner Kleidung. Beißt er in Füße, auffiepen, wegschieben und weggehen. Auch wenn der Welpe versucht, deine Aufmerksamkeit zu erlangen, ignorierst du ihn. Auch nicht hinschauen. In dem Alter ist Beißen normal und muss nicht extra bestraft werden - ignorieren ist schon Strafe genug. Zudem benötigt der Welpe ständig etwas, das er auch ankauen darf, schließlich ist es ein Grundbedürfnis und während der Welpe zahnt, juckt sein Zahnfleisch zusätzlich. Bei Gegenständen/Möbeln ist es ebenso die Konsequenz. Der Welpe weiß nicht, dass er zB Decke A anknabbern darf, aber nicht Decke B, weil das deine Lieblingsdecke ist. Er darf es einfach nie- Genau so mit Möbeln. Den alten Tisch darf er ebenso wenig ankauen, wie das neue Sofa. Ermahnen, wegschieben, konsequent durchhalten. Dafür hat er sein Kauspielzeug. Das muss nicht immer ein Kauknochen sein, der aufgefressen wird, sondern vor allem Spielzeug aus Gummi in passender Härte.

Vor 2 years
Ich bin Berni der Havaneser :D
Ich bin Berni der Havaneser :D

Das ist völlig normal. Das Fingerkauen lässt sich mit dem Alter abgewöhnen. Malteser/Havaneser sind eher Hunde, die vorsichtig spielen. (Kommt aber auf den Hundetyp/Charakter an, mein Welpe (Havaneser, 5 Monate) ist eher der Typ für ziespiele/zährspiele. Er mag es mehr zu rennen, zu kauen, zu beißen ect... Lange Rede kurzer Sinn :D Dein 10 Wochen Alter Malteser ist grade in der Kauhemmung, heißt er will alles anknabbern, weil er Zähne verliert. Ihr ruft einfach wenn er zu stark beißt laut "Aua" oder "Aah". Der wird das mit der Zeit verstehen, und aufhören. (****Gib ihm/ihr viele Kaumögluchkeiten, alles mögliche ! Große Futterstücke ,Kau spielzeug ect... Achtet dabei darauf, das er AUF KEINEN FALL QUIETSCHSPIELZEUG BEKOMMT. Warum, lies im Internet . )

Vor 2 years

Nächstes Video

Das Leben MIT und OHNE Hund

4:10

Haustier Hund: Wahnsinn oder Liebe?  (45 Min - NDR-Reportage)

43:34

Hund | Information für Kinder | Anna und die Haustiere

14:20

Wie ist das EIN HUND ZU SEIN?

24:50

Wie ist das EIN HUND ZU SEIN?

Leeroy will's wissen!

Aufrufe 550

Hund pratar

1:15

Hund pratar

Ted

Aufrufe 78

Vuk samotnjak 1972 ( CEO FILM )

1:18:58

Chloe får äntligen en hund att gosa med

11:01

Chloe får äntligen en hund att gosa med

Familjen Reinhold

Aufrufe 103