Psychosen: Wann darf man zwangseinweisen? | STRG_F

  • Am Vor 5 Monate

    STRG_FSTRG_F

    Dauer: 20:24

    Ein bis zwei von 100 Menschen erkranken im Leben an einer Psychose. Sie entwickeln plötzlich Denk- und Wahrnehmungsstörungen. Sie hören dann Stimmen oder sehen Dinge, die nicht da sind. Oft fühlen sie sich verfolgt. Eigentlich brauchen diese Menschen eine Therapie, doch sie selbst verstehen nicht, dass sie krank sind. Für sie ist das alles real. STRG_F-Reporterin Simone hat sich mit diesem Film eine schwierige Frage vorgeknöpft. Wie kann man Menschen in ihrer Psychose helfen? Ab wann sollte man sie in eine Psychiatrie zwangseinweisen lassen, auch wenn sie es selbst nicht wollen? Wann darf man über die Freiheit eines anderen Menschen bestimmen?
    Ein Film von Simone Horst und Kira Gantner
    Kamera: Kira Gantner
    Schnitt: Christian Bolz und Thorsten Wenning
    Grafik: Nico Peters
    #psychosen #psychatrie #funk
    ______________
    Jeden Dienstag
    Ihr habt Themenvorschläge? Schreibt uns an: strg_f@ndr.de
    Ihr wollt nichts verpassen?
    Abo: tinyurl.com/strg-f
    Twitter: twitter.com/STRG_F
    Instagram: instagram.com/strg_f/
    Facebook: facebook.com/strgfofficial/
    Wir sind Teil von funk! Mehr Infos gibt's unter:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum

STRG_F
STRG_F

Wenn ihr jemanden kennt der an Psychosen leidet, wendet euch an den Sozialpsychiatrischen Dienst. Den gibt es in jeder Stadt und der kann in solchen Situationen beraten und helfen. Auch wenn du selbst betroffen bist, kann du dich an diesen Dienst wenden oder Hilfe in einer Psychiatrischen Klinik suchen. Musikliste: Intro: Editors – “No Harm” 00:25 Sofi Tukker – “The dare” 01:48 Sophie Hunger – “That man” 02:40 Sophie Hunger – “Oh Lord” 05:05 Sophie Hunger – “That man” 06:14 Pulsar Trio – “Flugmodus” 07:18 Sofi Tukker – “The dare” 09:48 Sophie Hunger – “Oh Lord” 14:49 Sophie Hunger – “That man” 18:09 Agnes Obel – “September” 19:19 Editors – “No harm” 20:07 Sofi Tukker – “The dare”

Vor 5 Monate
Auf ACHSE
Auf ACHSE

STRG_F ich würde sehr gerne meine Geschichte erzählen, habe ein krasse Psychose erlitten, schreibt mir gerne auch Instagram @ivan.13__

Vor Monat
Toby Black
Toby Black

Es ist einfach nur unmenschlich!! Wie kann man nur für eine Zwangseinweisung sein? Für eine Streichung des größten und wichtigsten Grundrecht in Deutschland, welches wir haben: DIE FREIHEIT! Und die überwiegt alles! Auch die Sicherheit! Denn die Freiheit stirbt mit Sicherheit. Auch bei dem Freitod und Suizid, jemanden voll zu pumpen mit Drogen sowie Medikamenten um mit Zwang zum Leben zu zwingen. Das geht natürlich auch bei andersartigen Menschen, die nicht in der Gesellschaft angepasst sind, wie z.b. ADHS-Diagnostizierte, die im Kleinkindalter schon mit harten Drogen vollgepumpt werden und ihr Leben dann für immer zerstört ist. Ganz wichtig ist, dass man sich immer fragen muss: Ist das noch würdevoll ? Ist das noch ein würdevolles Leben? Gleiches gilt natürlich auch bei der Sterbehilfe und den absurden Gesetzen in Deutschland. Jeder sollte selber bestimmen können und dürfen wie er geht und wann er geht.

Vor 2 Monate
DANIEl GERNIAK
DANIEl GERNIAK

Hallo.....danke für den tollen Bericht. Ich hätte noch interessante Infos über das Thema.

Vor 2 Monate
Juqululu
Juqululu

@STRG_F ob es ein Video zu Hilfen für Angehörige von psychisch Erkrankten Menschen geben wird. In einem Kommentar habt ihr geschrieben, dass ihr das in einer Konferenz besprechen wolltet :)

Vor 3 Monate
Peter Lustig
Peter Lustig

Die Schwester hat wie die meisten Schafe da draußen keine Ahnung was auf dieser Welt alles abgeht!

Vor 3 Tage
Arya Who
Arya Who

keiner möchte einen geliebten Menschen "zwangseinweisen". Aber es gibt einen Punkt, an dem man als Familie überfordert ist und die Gesetzeslage in so einem Fall ist eine Katastrophe...

Vor 5 Tage
DennyFlatlandBMX
DennyFlatlandBMX

er experimentierte mit härteren drogen... sollte man nicht tun

Vor 5 Tage
Morph339
Morph339

Man hat gar keine wahl... Psychiatrie oder 8 Monate auf den Psychater termin warten :(

Vor 5 Tage
Berlin Boy
Berlin Boy

Leider wurde wie so oft der Ursprung nicht recherchiert :/

Vor 6 Tage
HDMI AV
HDMI AV

Mein Bruder hat eine drogenenduzierte schizophrenie

Vor 9 Tage
Tashi Isha
Tashi Isha

Ich kenne das auch es ist nicht einfach als Schwester eigenen Bruder so zu sehen 😭

Vor 9 Tage
Kevin Ledies
Kevin Ledies

hmm und wo zieht man dann die Grenze? Sollte man Leute mit offensichtlichen Zahnproblemen dann auch in eine Zahnklinik zwangseinweisen, weil es das "Beste" für sie ist? Sich anzumaßen von außen entscheiden zu können, was das "Beste" für jemanden anderes ist halte ich für ein starkes Stück. Gefährdung ist immer so ein Thema aber wenn man ein Taxi klaut muss man dafür halt im Zweifel ins Gefängnis, nicht unbedingt aber in eine Klinik.

Vor 11 Tage
Free Soul
Free Soul

In der heutigen Zeit haben alle Menschen eine Persönlichkeitsstörung!!!!! Internet,TV, Socialmedia,Medien,Handy haben uns schon lange gefickt ohne dass es wir gemerkt haben... Beispiel: Nimmt uns Menschen radikal Internet,Handy usw. weg!!! Dann werdet ihr sehen wie gestört wir eigendlich sind!!!!!!!!

Vor 12 Tage
Magpie
Magpie

Man kann sich nicht vorstellen, eine Psychose zu haben,bis man eine hatte.

Vor 13 Tage
Anna Trepte
Anna Trepte

Find die Reporterin jetz nicht besonders einfühlsam gänsefüßchen hoch normal was soll das den? Versteh ich nicht warum man sich dort indirekt lustig macht drüber. Diese Menschen durchleben Tag für Tag eine andere Hölle aber werden nirgends ernst genommen.

Vor 14 Tage
Andrea Nasim Sch.
Andrea Nasim Sch.

9 Jahre lang, zweimal im Jahr bekam ich psychotische Schübe und war 4 mal in der Klapse wenn ich die Medikamente vom Arzt nicht einnahm. Bis ich eines Tages jeden Schub bewusst durchlebte. Der erste hielt 7 Wochen an, der nachfolgende fünf und der dritte 3 Wochen, danach bekam ich nie wieder einen Schub und war somit frei und geheilt davon. Auch wenn mir vieles Todes Angst machte, denn ich erlebte viel Schreckliches, sah Teufel und Dämonen begegnete den Tod, sah mich als jemand anderer in andere Länder zu anderen Zeiten. Und hatte Weltuntergangs Erlebnisse von apokalyptischen Ausmaßen und vieles mehr, so konnte ich aber auch Gott fühlen. Ich denke mal das das Wissen über diese Krankheit und die Therapieansätze hier völlig falsch sind. Mit Medikamente wird alles was hoch kommen möchte einfach nur zugedeckelt. Es sollte ein Raum geschaffen werden wo man so was durchleben kann in einem Haus auf dem Land zusammen mit Therapeuten die eher passiv anwesend sind und aufpassen.

Vor 14 Tage
Mariann Al Hajj
Mariann Al Hajj

Samuel ist so megaaaa macht ihn mega sympathischen das er über sich selbst lachen kann ...

Vor 17 Tage
Maik Herber
Maik Herber

Es gibt für erwachsene Menschen keinen Vormund mehr! Gesetzlicher Betreuer nennt sich das :)

Vor 18 Tage
hiard10
hiard10

Ich als betroffener habe Krankheitseinsicht, spreche gut auf die Medikamente an, habe aber trotzdem Angst, stigmatisiert zu werden. Es besteht immer noch hauptsächlich das Bild der akuten Psychose (verrückt sein), wenn man mich allerdings unter Medikamenteneinfluss trifft, sieht man es mir nicht an. Ich wirke eigentlich wie ein ganz "normaler" Mensch. Ich wette, jeder hat schonmal einen Psychose-Erkrankten getroffen, ohne es zu merken. Es sind immerhin 0,5-1% der Menschen erkrankt, das sind nicht wenige.

Vor 20 Tage
Zoey Hammerschmid
Zoey Hammerschmid

Wow, super gut gelungen!

Vor 21 Tag
JuMaFa
JuMaFa

Dieser Samuel ist dieser ex kiffer von diesem YouTube Video

Vor 23 Tage
Louis Schellhas
Louis Schellhas

Ich habe SCHIZOPHRENIE aber eine LEICHTE bin 15 Jahre geworden, und habe adhs, und 8 jahre medikinet genommen bis am 18.12.19 bis jetzt den 26.01.2020. Ich mache mir KEINE SORGEN... 👍

Vor Monat
Fabian von Ellerts
Fabian von Ellerts

Ich habe mich für eine Abschlussarbeit intensiv mit dem Thema Schizophrenie beschäftigt und kann jedem den Film „Das weisse Rauschen“ dazu empfehlen. Da wird sehr eindrücklich gezeigt wie sich ein Wahnzustand anfühlt und der Realitätsbezug nach und nach verloren geht.

Vor Monat
Victoria Kilian
Victoria Kilian

Ganz klar Zwangseinweisung!!!

Vor Monat
ja jq
ja jq

Hey ich habe eine frage an jemand der schonmal eine psychose hatte: während der psychose merkt man ja selber garnicht, dass man eine hat und man denkt man sei „normal“ und so wie immer. Aber wenn die psychose dann nach der Behandlung weg ist, wird einem klar, dass man wirklich eine psychose hatte oder denkt man dass nie etwas war????

Vor Monat
Gucci 1017
Gucci 1017

Ich finde es schön das ihr auch mit der jungen Psychiaterin geredet habt, die Zwangseinweisungen eher kritisch sieht. Das Thema " Beton Spritzen" also die sedierend wirkenden spritzen sollte man auch unter keinen umständen unterschätzen. die Patienten haben keine Kontrolle mehr über ihren eigenen Körper und machen sich dadurch sehr häufig in die hose ohne es zu merken und sitzen dann buchstäblich in ihrer eigenen Scheiße...  dazu kommt das Krankenhäuser und besonders Psychiatrien oft sehr voll sind mit wenig Pflegern, so das es teilweise garnicht möglich ist auf die einzelnen Patienten einzugehen und viele Patienten einfach künstlich ruhiggestellt werden über Medikamente. mit gluck hat man dann 1-2 mal die Woche ein Gespräch mit einem Psychiater und wird mit einer extrem hohen Dosierung an Medikamenten entlassen.

Vor Monat
Victor Fox
Victor Fox

Sehr schöne Doku. Zwangseinweisungen sollte man dann machen, wenn man für sich oder andere eine Gefahr darstellt (Wie das Gesetz schon sagt, also bei Selbstmordgedanken usw.) Bei einem akutem Anfall helfen nun mal nur noch Medikamente. Um die Personen von den Gedanken zu befreien. Dann kann man schauen wie es weiter geht.

Vor Monat
Senf
Senf

Das absurde ist doch das Menschen wegen Drogen psychosen bekommen und dann unter zwang andere Drogen eingeflößt bekommen die dagegen helfen sollen

Vor Monat
Senf
Senf

Sehr gute Doku, allerdings finde ich Zwangshilfe ein sehr schwieriges Thema.

Vor Monat
pawelicious
pawelicious

Habe ich zum Glück noch nie erlebt, könnte aber auch unter Umständen cool sein denk ich, z.b. wenn ich denken würde, dass meine Lieblingssängerin mich zu Hause besucht...

Vor Monat
Anton Bulicek
Anton Bulicek

18:52 ... reingeschnitten?

Vor Monat
knorpell je
knorpell je

Kennt jemand den youtuber Herr Käseberger? Früher selber psychologe heute selber Paranoide Schizophrenie. Weigert sich jedoch zum Arzt zu gehen.

Vor Monat
Chris Nobody
Chris Nobody

Ich werde krass sauer, wenn ich diesen Schwachsinn von wegen "Psychatrie ist Hilfe" höre. Meine Ex-Verlobte,die sich leider am Ende umgebracht hat wurde zichmal in die LWL-Klinik in Dortmund-Aplerbeck eingewiesen und was hat sie da erlebt? Ein ekelhafter Betonbau mit verranzten Räumen,starren Regeln,praktisch keinen Therapiemöglichkeiten(wenn dann schön im Idioten-Wir-reden-hier-mal-über-unsere-Probleme-Kreis) und Personal das an der Grenze zur Debilität arbeitet! So ein Dreck hilft niemand! Die Justiz in diesem Land ist das einzige was uns Bürger vor so Psychoopas wie diesem Kölner Demenztrottel da schützt! Vielleicht kann man krank frei besser leben als eingesperrt dauersediert,schon mal auf die Idee gekommen? Die meisten Psychologen und Psychater sind komplett unfähig,wie ich auch aus eigener Erfahrung berichten kann. Die absolute Höhe war der Satz: "Sie müssen erkennen,wo das Problem liegt,sonst kommen wir nicht weiter" - ja wofür brauch ich den dann? Ich hab noch nie was von diesem Blabla gehalten und werde ich auch nicht. Ich habe ein einziges Mal in meinem Leben einen fähigen Psychologen getroffen, der wohl auch durch sein warmes menschliches Wesen eine Ausnahme darstellt. Alle anderen waren Idioten. Ich bin selbst mal ins Klinikum Essen-Mitte eingewiesen worden und wurde dort - zugegeben nach Randale - zwangsfixiert und vom Personal misshandelt. Eine arme alte Omi ging als ich fixiert auf dem Gang lag an mir vorbei und sagte: "Das sind Schweine hier". Und genau das sind sie auch. Ich hasse dieses Pack wie die Pest.

Vor Monat
Kaito Waranya[Philipp Jonathan & Jonathan Frenzel]
Kaito Waranya[Philipp Jonathan & Jonathan Frenzel]

Ich möchte, das darauf hingewiesen wird, das auch Medikamente Psychosen auslösen können,... mir ist das wichtig, weil man in dem Fall, nur das Medikament absetzen müsste und die psychose in dem Fall mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit verschwinden würde.

Vor Monat
Kaito Waranya[Philipp Jonathan & Jonathan Frenzel]
Kaito Waranya[Philipp Jonathan & Jonathan Frenzel]

Bei mir wurde mal eine psychose durch strattera ausgelöst, die zum Glück, da ich es nicht mehr genommen habe, am nächsten Tag gegen Nachmittag ausgeklungen ist.

Vor Monat
Afroo_MAC
Afroo_MAC

Ich empfehle jeden mal Hellblade: Senua's Sacrifice zu zocken da sieht man richtig wie eine psychose ist

Vor Monat
Philipp Dorner
Philipp Dorner

20:23 lang " bitte halt den Mund..."

Vor Monat
Bob Tronexy
Bob Tronexy

Welches Gras muss man denn bitte kiffen, um Psychosen zu bekommen ?

Vor Monat
RaymanFUN
RaymanFUN

! Zum Thema: Gras und Drogeninduzierte Psychose ! - THC ist ebenso für die gewollte Wirkung von CBD nötig und dieses ohnehin bei Herbstrong und Co unterdosiert ist #cbdscam ) - Sinneserweiternde Substanzen wie THC, LSD, Psilocybin u.a. sind in der Lage den Geist für andere Blickwinkel zu öffnen und Ecken zu beleuchten, die einem sonst meist wesentlich schwerer zu erreichen sind. Wenn man sich das Leben wie einen Korridor voller Aktenschränke vorstellt, in denen man jede Erfahrung und jeden Eindruck abheftet und kategorisiert. Manche räumt man aus diversen Gründen (größtenteils unterbewusst) in den hintersten Ordner des am schlechtesten zu erreichenden Schrankes, an den man so nie dran muss/will. Wird Dein Geist plötzlich geöffnet, kann es sein, dass Du beim "Trip" auf ne Schublade stößt, die Dir garnicht gefällt. Bekommst Du diese nicht alleine zu, kann man von akuter Gefahr einer psychotischen Veranlagung sprechen. "Drogeninduzierte" Psychose kann man meiner Meinung nach nur Entzugserscheinungen von Alkohol/Opiaten/etc nennen. Psychedelika kreieren normalerweise nichts, was zuvor nicht im Ansatz (siehe oben) vorhanden war! Nicht um zu sagen, dass man in jungem Alter unkontrolliert alles in sich rein ballern sollte was die Welt zu bieten hat... Genauso wenig ist es therapeutisch sinnvoll (aber bequemer), jemanden ruhig zu stellen, der seiner Angst gerade genau gegenüber steht. Deswegen danke an Samuel vor allem für den letzten Abschnitt. Guter Mann und toller Einblick!

Vor Monat
Auf ACHSE
Auf ACHSE

Ich habe eine krasse Psychose gehabt in Russland 2012, falls Interesse besteht würde ich auch gerne vor der Kamera über das sprechen, somit könnte ich auf jeden Fall einige in meinem Alter ansprechen und dazu motivieren, dieses Weg nicht zu gehen!

Vor Monat
Ben Lorenz
Ben Lorenz

Super gute Doku! Sehr interessant

Vor Monat
Toby Black
Toby Black

Oft werden leider Menschen aber, die eine bestimmte Gabe haben z.B. Geister sehen oder nur hören können sowie mit ihnen kommunizieren können um sie ins Jenseits, ins Licht zu führen, aus Unwissenheit für psychisch krank erklärt und es wird Schizophrenie diagnostiziert. So werden sie oft unschuldig in Psychiatrien gesperrt. Ich kenne viele Medien, denen das passiert ist. Auch aus der Familie haben mehrere als Kind diese Gabe gehabt.

Vor 2 Monate
Toby Black
Toby Black

Es ist einfach nur unmenschlich!! Wie kann man nur für eine Zwangseinweisung sein? Für eine Streichung des größten und wichtigsten Grundrecht in Deutschland, welches wir haben: DIE FREIHEIT! Und die überwiegt alles! Auch die Sicherheit! Denn die Freiheit stirbt mit Sicherheit. Auch bei dem Freitod und Suizid, jemanden voll zu pumpen mit Drogen sowie Medikamenten um mit Zwang zum Leben zu zwingen. Das geht natürlich auch bei andersartigen Menschen, die nicht in der Gesellschaft angepasst sind, wie z.b. ADHS-Diagnostizierte, die im Kleinkindalter schon mit harten Drogen vollgepumpt werden und ihr Leben dann für immer zerstört ist. Ganz wichtig ist, dass man sich immer fragen muss: Ist das noch würdevoll ? Ist das noch ein würdevolles Leben? Gleiches gilt natürlich auch bei der Sterbehilfe und den absurden Gesetzen in Deutschland. Jeder sollte selber bestimmen können und dürfen wie er geht und wann er geht.

Vor 2 Monate
Zeko Reko
Zeko Reko

Wow propaganda gegen grass, wow! BS! Ich habe noch nie nen psychopaten der kifft gesehen! Noch niee! Ich rauch selber nicht, als jugender mal mit freunden ab und zu aber das ist der völlige schwachsinn das mann von grass psychosen kriegt! Pure Propaganda!

Vor 2 Monate
Julia .R
Julia .R

Stellt euch vor psychosen gibt es garnicht und es wird uns eingeredet damit wir die wahrheit nicht erfahren

Vor 2 Monate
gouvenor gouvo
gouvenor gouvo

Das problemm bei paranoider Schizophrenie is das die meisten Patienten nicht krankheitseinsichtig sind! Habe über jahre mit meinem bruder das problen gehabt bis er endlich auf tablettn eingestellt wurde. Jetz wo er regelmässig seine tabletten nimmt kann er seiben alltag bewältigen. Jedoch ist er nie mehr der geworden der er mal wal. Betroffene verlieren oftmals familienmitglieder so war es auch bei mir.. Mein bruder ist nie mehr der geworden der er mal war..

Vor 2 Monate
Arzneimittelschrank
Arzneimittelschrank

Fuck ich glaube ich bekomme eine

Vor 2 Monate
Dodo loves haze
Dodo loves haze

Das mit dem fixieren ist schrecklich und teilweise wird es nur gemacht weil die Schwestern überfordert sind!

Vor 2 Monate
Dodo loves haze
Dodo loves haze

Es dauert viel zu lange bei akuten Psychosen einen Platz zu bekommen.

Vor 2 Monate
Dodo loves haze
Dodo loves haze

Komisch, das mit dem abhören das haben ganz viele Leute auf Psychosen. Bei der bekannten hat das fast 2 Jahre gedauert, die Tochter hat auch mit Messer gestanden und wollte zustechen. Ganz oft polizei oder Krankenwagen gerufen und die haben immer gesagt "jetzt ist sie ja ruhig....." Es gibt auch viel zu wenig Plätze. Es ist echt schwer Hilfe zu kriegen.....

Vor 2 Monate
xX Jenn
xX Jenn

Das schlimme an den Medikamenten ist dass du irgendwann innerlich tot bist Man ist einfach total leer im Kopf

Vor 2 Monate
hallo
hallo

Es stimmt aber. Jeder Mensch hat das Recht auf Krankheit. Und wenn die Person sich entscheidet lieber mit der Krankheit zu leben als sich behandeln zu lassen, ist das in Deutschland erlaubt wegen dem Grundrecht auf Freiheit. Solange jemand nicht akut sich oder andere gefährdet überwiegt eben dieses Menschenrecht. Der Bruder muss selbst entscheiden ob er in eine Klinik will oder nicht, die Familie kann ihm nur einen Rat geben aber nicht zwingen. Und das ist auch völlig richtig so.

Vor 2 Monate
Crypto Chris
Crypto Chris

Stigmatisierung gibt es doch nur durch diskreditierung oder hab ich das falsch verstanden? Falls dem so ist hab ich dann auch eine Psychose?

Vor 2 Monate
Naemi Kölling
Naemi Kölling

Ich bin 30. Schon seit meiner Jugendzeit habe ich eine paranoide Schizophrenie. Chronisch. Das kam weil mein Vater mir diese Krankheit vererbt hat, und weil meine Vorgeschichte nicht ohne Trauma gewesen ist. Ich hatte praktisch keine Kindheit. Niemand hat bemerkt das ich Krank wurde und niemand hat etwas getan um das aufzuhalten. Mit 20 wurde ich dann diagnostiziert. Das war furchtbar, den mein eigener Vater der dies auch hatte hat sich als ich klein war suizidiert. Meine Familie war keine gute Hilfe den ihre nähe hat mir eher Angst gemacht, ich bim dmals freiwillig in die Klinik gegangen weil ich versucht hatte mich zu suizidieren und ich wollte nicht wie mein Vater enden. Also habe ich hilfe gesucht. Leider haben die Medikamente nicht geholfen. Ich habe diese die letzten 10 Jahre genommen, und sie letztes Jahr abgesetzt. Mir geht es dmit besser, aber ich kann durch meine Störung nicht Arbeiten uns mir selbst einen Lebensunterhalt verdienen. Meine Meinung zu Zwangseinweisung ist das ich persönlich große Angst davor habe gezwungen behandelt zu werden, ich fühle mich allgemein schon bedroht. Leute die mich einsperren wollen erlebe ich ala noch viel schlimmer. Ich fände es besser wenn man mich bevor es schlimm wird anspricht und mich versucht zu übereden das ich mir hilfe suche. Und das diese Hilfe mir ggf selbst entgegen kommt. Aber eben ohne sich aufzudrängen, sondern mehr wie ein Freund mit dem man offen reden kann ohne Angst davor haben zu müssen das man medikamentiert oder festgebunden wird.

Vor 2 Monate
Black Mesa
Black Mesa

Also ich lass meine Medikamente seit einem Jahr weg und mir geht's bestens. Dieses ganze Psychiatrie Wesen ist einfach veraltet. Was man dort teilweise erlebt ist einfach erschreckend. Das einzige was einem wirklich hilft ist kein Medikament. Sondern sich mit Menschen und sich selber auseinanderzusetzen. Das einzige was mich geheilt hat war die Zeit. Für jeden muss die Behandlung spezifisch sein und nicht so Fragebogen mäßig. Aber die Zeit dort hat mir auch gezeigt, dass ich da nie wieder rein will.

Vor 2 Monate
Moosname
Moosname

Hier wird soviel schwachsinn geredet. Eine Schizophrenie, die mehrere Wahnideen beinhaltet, die den Ge4schmacks und Geruchsinn verändert-Und auch mit einem Stupor einher gehen kann, kann nicht anders begegnet werden als mit Benzodiazepine. Wenigstens zur Ruhestellung. Leider ist das so.

Vor 2 Monate
David Orzech
David Orzech

bromazepan?

Vor 3 Tage
misanthrop
misanthrop

Ich habe mich nach 10 verdammten, quälenden, Jahren endlich einweisen lassen. Ich habe jetzt paar harte monate, Jahre, vor mir. Wünsche allen denen es ähnlich geht gute Besserung. Das ist echt ne beschissene Krankheit. Ich würde mir für nen gesunden Kopf nen arm abhacken lassen. Ernsthaft...

Vor 2 Monate
MrsTaddeeL
MrsTaddeeL

Wirklich eine sehr interessante Dokumentation. Wie du selbst schön gesagt hast, die Freiheit darf aufgrund einer bestehenden Gefahr beschränkt werden. Also in dieser Gefahr finden sich die Grenzen der Freiheit. Bei dem Punkt der Gefahr kommen wir zum schönen Ermessensspielraum und dem sogenannten Gewohnheitsrecht. Häufig wird sich dort auf Kommentare (wenn es welche gibt) oder alte Rechtssprechungen gestützt. Es muss im Grunde die Verhältnismäßigkeit gewahrt werden. Dazu muss sich überlegt werden was hier kollidiert. Die Freiheit als Grundrecht ist ja durchaus von Bedeutung. Ich denke dahinter steht viel Unsicherheit. Kein Richter möchte sich den Schuh anziehen und jemandem ein Grundrecht beschränken, wenn auch nur die Gefahr bestehen könnte, dass das Urteil in die Revision geht und der Richter am Ende in den Medien vernichtet wird. Uns allen ist bewusst das Menschen Fehler machen und nicht perfekt sind aber wir kennen denke ich auch alle den Effekt des hochschaukelns. Da spielt aber natürlich auch wie der Psychologe sagte eine Menge alter Rollenbilder rein von dem Zwang und der Psychiatrie. Vielleicht ändert sich in den nächsten Jahren etwas. Vielleicht kommt es auch zu einem neuen Gesetzesentwurf um all dies zu Lösen. 👍🏻

Vor 2 Monate
Rahwa Ghebru
Rahwa Ghebru

Meine Meinung ist Zwangs Einweisung. Eine psychose erkrankte Person wenn er auf der Strasse Auto mit höhere Geschwindigkeit fährt ,diese erkrankte Person ist für mich Gefährdung für sich selbst und für Anderen.zumbeispiel in der Phase wo er seine Schübe hat fährt unkontrolliert wenn dass nicht Gefahr ist?

Vor 2 Monate
fey lynn
fey lynn

Habe mein FSJ in det akut Psychatrie gemacht und meiner Erfahrung nach war es absolut richtig schizophrene Patienten zwangseinzuweisen, da sie in fasz jedem Fall eine Gefahr für die Gesellschaft dargestellt haben. Es hat einen guten Grund warum es geschlossene/geschüzte Stationen gibt. Und Fixierungen sind eine Riesenbelastung fürs Team. Meine Güte, ich werde nie vergessen wie eine Ärztin später im Schwesternzimmer geweint hat aus Angst eine Fehleintscheidung mit der Fixierung getroffen zu haben. Auxh das Team kommt da an echte Grenzen. Unser gesamtes Gesundheitssystem & damit eben auch die psychatrische Behandlung ist jedoch absoluter Bullshit & da leiden die Patienten natürlich drunter. Habe auch oft gedacht, dass in manchen Fall viel zu schnell fixiert wird...aber die Alternativen sind wenn jmd fremdgefährdetes Verhalten zeigt begrenzt. Die Zwangseinweisung an sich halte ich für eine Notwendigkeit in den meisten Fällen aber die Behandlung an sich muss krass verbessert werden, da gibt es wirkliche Misstände

Vor 2 Monate
Joel Buschmann
Joel Buschmann

Danke auch für diese Doku ich selbst hab eine psychische Krankheit... war 3 mal in der Psychiatrie 2 mal lang, 3 und 5 Monate beim zweiten Mal... es ist schwer danach wieder ein Job zu bekommen und überhaupt wieder arbeiten zu können und selbst jetzt nach der Klinik treten „Probleme im Kopf“ auf

Vor 3 Monate
Frau Von Hex
Frau Von Hex

Samuel ist total sympathisch, ein echt cooler Typ. Stark, dass er so offen redet 💕

Vor 3 Monate
Johannes Biber
Johannes Biber

Ich würde mich lieber zwangseinweisen lassen. Dann kriege ich Hilfe, und wenn es schlimmer wird kann ich zumindest niemandem schaden.

Vor 3 Monate

Nächstes Video

360°/VR Psychose ervaring

4:01

360°/VR Psychose ervaring

VIEMR - Virtual Reality & Augmented Reality

Aufrufe 11

Qu'est-ce qui provoque une psychose?

2:25

Qu'est-ce qui provoque une psychose?

CIUSSS de l'Est-de-l'Île-de-Montréal

Aufrufe 50

Psychosen

24:31

Psychosen

gesundheitheute

Aufrufe 14

Danny heeft een psychose

5:27

Danny heeft een psychose

Parnassia Groep

Aufrufe 33

Wat is psychose?

1:59

Wat is psychose?

PsychoseNet

Aufrufe 63

La psychose en 10 points

6:37

La psychose en 10 points

Mathieu Bréard

Aufrufe 35

Erklärvideo: Psychose

1:39

Erklärvideo: Psychose

Bezirkskliniken Mittelfranken

Aufrufe 13

La Psychose

2:52

La Psychose

Anne-Angélique Zémour

Aufrufe 15

Unterschied zwischen Neurose und Psychose

24:08

Unterschied zwischen Neurose und Psychose

Lernen-mit-Begeisterung

Aufrufe 35

Sharon vertelt over hoe zij een psychose ervaart!

3:55

Sharon vertelt over hoe zij een psychose ervaart!

Mijn wereld in de psychiatrie

Aufrufe 30