Philosoph Richard David Precht über die neue Bundesregierung - Jung & Naiv: Folge 537

  • Am Vor 3 Monate

    Jung & NaivJung & Naiv

    Unterstützt uns finanziell ► www.paypal.me/JungNaiv
    Diskutiert im Jung & Naiv Forum ► forum.jungundnaiv.de/

    Erstmals zu Gast im Studio: Richard David Precht, Philosoph und neuerdings auch Podcaster ("Lanz & Precht"), über die Bundestagswahl, die (wahrscheinlich) neue Bundesregierung aus SPD, Grünen und FDP, neue Steuern, das Rentensystem, bedingungsloses Grundeinkommen, seinen Podcast mit Markus Lanz + eure Fragen aus dem Forum & Livechat

    (Re-Upload aufgrund von mehreren Livestream-Problemen)

    Vorherige Interviews mit Richard: Jung & Naiv Folge 293, 369, 421 und 474

    Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
    Konto: Jung & Naiv
    IBAN: DE854 3060 967 104 779 2900
    GLS Gemeinschaftsbank

    PayPal ► www.paypal.me/JungNaiv

Karina Schmidt
Karina Schmidt

Chapeau Herr Precht - schaue das Interview drei Monate nach der Wahl und im Rückblick hat Precht einen unfassbaren Weitblick. Die Mischung aus Bildung, Menschenkenntnis, Lebenserfahrung und Realitätssin macht es. Unglaublich wach und messerscharf in der Einordnung.

Vor 12 Tage
Gaby T.
Gaby T.

Sehr geehrter Herr precht,sie sind studierter,,Philosoph", Das kann nur jemand der eben genau anders denkt,der eine Logik im gehören besitzt+sie im denken,begreifen,mit Sprache+Sinn,klug der Menschheit weitergibt.das ist eine gabe,sowas macht man nicht mal nebenbei---kanzler macht man nebenbei✌danke das sie versuchen die Menschheit klüger werden zu lassen💝

Vor 6 Tage
Helmut Wilk
Helmut Wilk

Das habe ich soeben auch gedacht, als ich mir gerade das Interview angeschaut habe.

Vor 10 Tage
Nuss Knacker
Nuss Knacker

Wie ausgeglichen und sachlich Precht bleibt, verschafft ihm großen Respekt bei mir.

Vor 3 Monate
S. P.
S. P.

@Andrea seh ich auch so, hier kann man Narzissten bei der Arbeit zuschauen

Vor 19 Tage
Carsten Brossmann
Carsten Brossmann

"Nuss Knacker": Meine Empfehlung jedoch die Erzählungen sollten mit Einschränkungen vorgetragen werden.

Vor 23 Tage
Norbert Hennig
Norbert Hennig

Leider nur in der ersten Hälfte war Precht klar. danach fing er an zu schwimmen

Vor 24 Tage
Alexander Stingel
Alexander Stingel

@ChubbyPunk a pacifistic fightress oder nach einem Luna-Bot......

Vor Monat
Andrea
Andrea

Entspannt?! ...Dann guckt mal genau auf die Körpersprache!!! ....für mich sind beide grenzwertig als Mensch.

Vor Monat
Bendit Black
Bendit Black

Experte ist man, indem man sich in diesem Bereich über 10,20, 30 Jahre profiliert. Großartig!

Vor Monat
JZ MEDIA
JZ MEDIA

13:40. Experte ist man nicht wenn man einen Abschluss in etwas gemacht hat. Experte ist man wenn man sich 10,20,30 Jahre in etwas profiliert hat.... So schön auf den Punkt gebracht....

Vor 3 Monate
Berlin -West
Berlin -West

@Marzipan Cat genau wie ich es gesagt habe: Ein bisschen Laberstudium und damm Berufspolitiker....

Vor 5 Tage
Marzipan Cat
Marzipan Cat

@Berlin -West Baerbock hat einen Master in Public International Law und Habeck hat Philosophie und Philologie studiert und in letzterem sogar promoviert. Hast du mal Germanistik studiert oder wieso meinst du, das so abtun zu können? Da wird einem der Doktor nicht einfach hinterhergeworfen. Und gerade Philosophie ist als Studienfach extrem anspruchsvoll und verlangt höchstes Maß an Logik- und Argumentationsfähigkeit.

Vor 5 Tage
Berlin -West
Berlin -West

man hätte sagen müssen, dass Leute wie Baerbock, Kühnert oder Habek noch nicht einmal Abschlüsse in ernstzunehmenden Disziplinen haben

Vor 6 Tage
Theomachos
Theomachos

Er muss das sagen, denn er ist eigentlich mehr Germanist als Philosoph.

Vor Monat
trashoras d
trashoras d

@Marzipan Cat Mindert aber nicht die Richtigkeit seiner Aussagen, die sich ja inzwischen tatsächlich bewahrheitet haben. Mir ist ein narzisstischer Philosoph mit eloquentem Sendungsbewusstsein lieber als Politiker mit Profilneurose, die bereit sind für ihre Karriere ihre Ideale zu verraten.

Vor Monat
Markus R.
Markus R.

Interessant zu sehen wie Precht ihn des Öfteren als kleinen dummen Jungen stehen lässt. Das kommt alles rüber wie ein Verhör. Teils sehr respektlos. Auf Nachfragen von Precht weiß er meist keine Antworten und lenkt ab. Ein Wunder wie ruhig und geduldig Precht dabei bleiben kann.

Vor 2 Monate
Dr. Benway
Dr. Benway

@H. C. Wobei sich das meist aus dem Kontext ergibt und nicht etwa boshaft beabsichtigt ist. Ich habe das Jung und Naiv-Format ursprünglich als recht erfrischend empfunden und bedauere es, dass der Moderator es offensichtlich mittlerweile als notwendig erachtet, respektlos seinen Gästen gegenüber aufzutreten, etwa wenn es um die Transaktionssteuer oder den Podcast geht. Ob es die Absicht ist, nach wie vor jung und hip zu erscheinen, möchte ich nicht beurteilen, m.E. hat er das aber nicht nötig und verliert dadurch sehr an Sympathie. Ich würde mir hier wünschen, wenn man sich auf die ursprünglichen Stärken rückbesinnt.

Vor 11 Tage
H. C.
H. C.

Weil Precht ihm einfach vom Wissen her weitaus überlegen ist.

Vor 11 Tage
Blue Jack
Blue Jack

An Precht: Danke für die enorme Geduld trotz ungeduldiger Moderation !

Vor 2 Monate
Norbert Hennig
Norbert Hennig

Mein Eindruck war, dass die Ungeduld des Moderators daher kam, dass Precht schwammig bis abwendend geantwortet hat. in der ersten Hälfte hat mir Precht gefallen. Dann wich er immer mehr aus. Precht könnte rhetorisch noch lernen um nicht die Fassung zu verlieren. Tilo fand ich stark. weiter so und weiter "kitzeln".

Vor 24 Tage
S F
S F

Keine Ahnung welchen Podcast Tilo hört, aber ich finde der Podcast von Lanz und Precht ist der Beste den es für mich bisher je gab. Ich liebe diesen Podcast und freue mich RIESIG auf jede Folge!!

Vor 3 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

@Martin Werner Du hast genau DAS formuliert, was ich auch sofort gedacht habe, als ich den Kommentar von Dareios las. Ich finde Precht ist überhaupt nicht zynisch.

Vor 9 Tage
Nachttischlampe93
Nachttischlampe93

Dem kann ich nur zustimmen

Vor 14 Tage
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

@S F Jaaa, das empfinde ich ganz genauso. Es ist jedes Mal 'ne absolute Bereicherung, den beiden zuzuhören und es gibt nichts anderes, was ich lieber höre. 😊👍 Freue mich immer auf die nächste Folge.

Vor Monat
Hamilton Fox
Hamilton Fox

@Jendrik S Umgekehrt habe ich neulich angemerkt, dass diejenigen, die in Deutschland geboren wurden und die deutsche Staatsbürgerschaft zusätzlich zur türkischen Staatsbürgerschaft dahingehend auffallen, dass die noch in der 4. Generation fast ausschließlich türkische Namen haben. Ob das so ist oder nicht kann jeder frei bewerten. Doch mit der Aussage hatte ich mich übler Ressentiments bedient und war total rassistisch, sagte mir jemand.

Vor 2 Monate
Jonathan Meierkopf
Jonathan Meierkopf

@Dareios IV. Das stimmt doch auch. Jeder ist ein Rassist, der Deutschland liebt und findet, dass es einen Unterschied gibt zwischen Weißen und Nichtweißen. Ist aber ein gutes Geschäftsmodell, dauernd die Opferrolle anzunehmen, so viel Literatur wie es dazu aktuell gibt, nicht wahr?

Vor 2 Monate
flatErik
flatErik

Ich finde den Podcast von Lanz&Precht alles andere als oldschool. Die Frage warum Lanz vorne steht dann doch eher. Mich entspannt es total, mir den Podcast in ruhe anzuhören, ohne irgendwelchem Communitygenerve oder irgend ein hartes Aufeinanderprallen zweier unterschiedlicher Menschen, um dann den ganzen Abend nur mit Rhetorik überschüttet zu werden. Im Gegensatz dazu wirkt der Podcast auf mich sehr ehrlich.

Vor 3 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

@flatErik Da kann ich Dir nur zustimmen, ich hab bis jetzt jede Folge von Lanz & Precht gehört und freue mich immer auf die nächste Folge. Es gibt nichts anderes wovon ich mich beim Zuhören sooo bereichert fühle.

Vor Monat
Andrejsky
Andrejsky

Hallo Tilo, ein wirklich lieb gemeintes Feedback an Dich: Ich mag grundsätzlich Deine Arbeit, Deine Art & Weise und habe Dich des öfteren deswegen auch schon unterstützt. Du bohrst nach und lässt Dich nicht von dem üblichen "Politikerslang / -floskeln" abspeisen (insbesondere in den BPKs). In letzter Zeit kommt in mir beim Zuhören aber öfters das Gefühl eines "Verhörs" auf. So als ob Du bei Deinen face-to-face-Gesprächen noch im BPK-Attackemodus wärst. Es gibt m.M.n. Themen von größerer Brisanz, wo ich das angemessen finde, weil Du da etwas auf der Spur bist, was Dein Gegenüber entlarvt. Mein Eindruck ist, dass Du dies aber mittlerweile auch m.M.n. unnötig oft bei eher unwichtigeren Themen oder Themen, wo Du die Ideologie des Gesprächspartners abtasten willst, tust. Das erzeugt in mir ein ziemliches Unbehagen und ich meine den Gästen anzumerken, dass das Gespräch dann ins Unangenehme und in den Rechtfertigungsmodus abdriftet. In diesen Phasen "schwitze" ich oft mit dem Gesprächspartner mit und der unterhaltende Aspekt Deines Formats geht für mich dann an diesen Stellen unter. Ein Beispiel hierzu wäre die Phase, wo Ihr über den Podcast sprecht. Ich finde, dass Du da zu kritisch bist (es muss nicht bis ins letzte perfektioniert sein, gerade nicht ein Podcast, finde ich) und Richard eher ein schlechtes Gefühl übermittelst anstatt auch lobende Worte darüber zu verlieren, dass dies ja ein kostenloses(!) Angebot seinerseits an interessierte Hörer ist. Natürlich gibt es hierbei auch Aspekte, die er dabei auch zu seinen eigenen Interessen macht, aber wer macht das nicht - jeder will ja irgendwie seine Existenz sichern. Vielleicht ist mein Eindruck auch falsch und im Nachgang off-air ist es dann wieder ganz locker?! Jedenfalls würde ich mir wieder etwas mehr Lockerheit und Leichtigkeit wünschen :) Tilo, liebe Grüße (auch ans Hans und Dein Team)! PS: Lob an Richard, es gibt wenig Leute, die sich so akkurat ausdrücken und Ideen so päzise formulieren können.

Vor 3 Monate
Brigritte
Brigritte

tilo hat meinen respekt an dem tag verloren, als er von der bühne in einer talkrunde den rausschmiss von. b. reitschuster aus der BPK forderte. er hat anscheinend vergessen wo seine wurzeln liegen.

Vor 10 Tage
H. C.
H. C.

Teilweise ist er such überheblich. In mir kommt da auch ein Unbehagen hoch.

Vor 11 Tage
loushka128
loushka128

So ehrlich und gleichzeitig vernünftig war deine Meinung. Toller und respektvoller Kommentar.

Vor 23 Tage
DerGoldjunge94
DerGoldjunge94

@anbais also darauf verlangst du nicht ernsthaft ne Antwort? 😂😂😂

Vor 23 Tage
RealTalk
RealTalk

bist wohl neu hier, so sind ziemlich all seine gespräche. Finds auch witzig wie du offensichtlich keine ahnung von podcasts hast. Der fakt das seine podcasts von anfang an auf spotify sind, zeigt schon das er es nur macht um damit geld zu verdienen. Ist echt merkwürdig wie du den precht scheinbar verehrst und in jeder seiner aktionen nur das beste siehst... PS: "nicht jeder kann sich so akkurat ausdrücken", ist schon richtig, aber jeder der einen doktor in germanistik hat schon xD

Vor 24 Tage
l l
l l

Der Mann hält schon was aus🤣🤣 Respekt. Kluger Mensch der Richard!

Vor 3 Monate
Franzi _fee
Franzi _fee

Hab noch nie so einen passiv aggressives Interview gesehen, aber fand es sehr spannend die jeweiligen Reaktionen auf provokative Fragen und Antworten zu hören auch wenn man sachlicher hätte aufziehen können! :)

Vor 16 Tage
Brigitta
Brigitta

Jung und naiv sehr klar überfordert. Danke an Precht, klar, spricht, intelligent.

Vor 11 Tage
J H
J H

Precht top! Es hat immer einen Mehrwert Precht zuzuhören und das gesagte zu reflektieren, auch wenn man seine Positionen nicht teilt. Über den Moderator verliere ich nur folgendes, halt jung und naiv.

Vor 3 Monate
tasada 14
tasada 14

Danke für diesen kleinen Durchblick in einer unaufgeräumten Zeit, hat mir Freude bereitet, neue Denkanstöße, Einsichten und Erkenntnisse gebracht. Und bitte etwas mehr Toleranz für den Moderator, junge Menschen sind nicht perfekt und sie dürfen das auch sein 😊

Vor 3 Monate
Philipp Kemmesies
Philipp Kemmesies

Tilo ist 36 und arbeitet seit zehn Jahren als Journalist. Welpenschutz ist irgendwann vorbei.

Vor 3 Monate
Hans Teutsch
Hans Teutsch

Ein sehr sehr gutes Gespräch! Danke dafür! 🤩

Vor 3 Monate
Otto Hundsdorfer
Otto Hundsdorfer

Whouw, was für ein bereicherndes Highlight fürs alltagsgebeutelte Gehirn!!! Vielen kieben Dank euch beiden!!!

Vor 3 Monate
Mike Matthias
Mike Matthias

Precht ist einer der wenigen Menschen, den ich gerne zuhöre, auch wenn ich nicht immer seiner Meinung bin.

Vor 3 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

@Mike Matthias Ja, ich hör ihm auch total gerne zu. Auf Lanz & Precht freu ich mich jede Woche und hab noch keine Folge verpasst.

Vor Monat
Regner
Regner

​@Börsenbringer Was ist denn bei dem Thema Aktienrente z.B. undifferenziert? Ich weiß nicht, ob es stimmt, dass die Rente damals auch schon mit Aktien funktionierte. Aber das Konzept basierte auf dem Ansparen der Rente statt eines Umlageverfahrens. Und es ist nunmal Fakt, dass das System in mehreren Krisen versagt hat. Und das würde es auch in zukünftigen Krisen tun. Krisen sind im Kapitalismus angelegt - hat Marx bereits ausführlich dargelegt. Und man kann von ihm halten was man will, damit hatte er recht. Es wird immer wieder zu Krisen kommen, solange wir den Kapitalismus haben. Und wir steuern nicht auf eine krisenarme, sondern gerade in Hinblick auf den Klimawandel auf ein krisenreiches Zeitalter zu. Die Aktienrente klingt theoretisch wirklich toll. Solange man von einer stabilen Rendite über der Inflation ausgeht. Aber das ist halt faktisch schlicht nicht realistisch. Dazu stellt sich auch die ethisch-ökologische Frage. Ich will nicht, dass mein (zukünftiges) Geld in Scheißvereinen wie Nestle oder Apple oder so angelegt ist. Damit ich guten Gewissens, wenn sich denn meine Bedenken als falsch herausstellen sollten, Geld aus einer solchen Rente beziehen könnte, müsste das Geld in Unternehmen angelegt sein, die nicht den ekelhaft-ausbeuterischen Regeln des Raubtier-Kapitalismus folgen sondern wirklich sozial gerecht UND nachhaltig sind. Deren Konzept in erster Linie darauf ausgelegt ist, der Gemeinschaft etwas zu bringen und vielleicht erst an zweiter oder dritter Stelle, möglichst hohe Profite zu erwirtschaften. Aber das ist nicht nur nicht realistisch sondern ganz unmöglich.

Vor Monat
Jo Gondwana
Jo Gondwana

Schön gesagt. Geht mir genauso.

Vor 2 Monate
DvS
DvS

@Daniel de los Neuge Bitte nicht jammern wenns dann doch anders gekommen ist. Es gibt nicht "die eine richtige Strategie", sonst funktioniert das Ganze nicht. Damit Sie mit diesem Aktien-Glauben im Alter eine Rente haben braucht es im Gegenzug Verlierer, die das Wachstum möglich machen. Es mag abhängig von Ihrem Alter sein, dass das noch funktioniert-für meine Kinder vielleicht schon nicht mehr. In einer endlichen Welt ist es nicht ratsam auf ein Wachstumssystem zu setzen.

Vor 3 Monate
Larsen Six-Four
Larsen Six-Four

@Benny Dreieiei Gleichdenkende Kreise, hört sich gut an für mich.

Vor 3 Monate
Arnulf Zimmermann
Arnulf Zimmermann

Intellekt trifft auf jung&naiv. Danke an Herrn Precht.

Vor 3 Monate
H. C.
H. C.

@Charles Darwin Nur ist gut🙄

Vor 11 Tage
Ka Tinka
Ka Tinka

.....jung&naiv, vor allem aber frech!

Vor Monat
DerGoldjunge94
DerGoldjunge94

@Skullay kommt immer drauf an wen du einlädst, er war rhetorisch gegenüber den geladenen Gästen natürlich der beste, war aber auch Nicht schwer. Und ja, ich könnte, aber ich werde nicht. Halt davon was du willst, aber bei YouTube schreiben ist mir einfach nicht mehr als drei Sätze Zeit wert 😄

Vor 2 Monate
Skullay
Skullay

@DerGoldjunge94 jajaj du könntest aber willst nur nicht schon klar und bei 12 fragen hat er die doch gegen die Wand argumentiert was sich auch anhand der Kommentare unter dem Video gezeigt hat. Da ist wohl jemand ein bisschen mad weil seine liberale Ideologie demontiert wird.

Vor 3 Monate
DerGoldjunge94
DerGoldjunge94

@Elio ganz ehrlich, ich könnte einen Roman darüber schreiben wie ideologisch verbohrt Wolfgang ist und wie falsch seine Argumente stellenweise sind. Und das obwohl er sich ewig vorbereiten und alles haarklein nachschlagen kann. Guck ihn dir mal in dem 12 Thesen Format (oder wie auch immer das heißt) im zdf an. Das kommt dabei raus, wenn er sich nicht hundert Jahre vorbereiten und in aller Ruhe vor ne Kamera setzen kann. Nicht auszuhalten.

Vor 3 Monate
U Di
U Di

Ich finde die Kombi Lanz & Precht sehr angenehm. Es ist immer ein gutes Gespräch, kein Konfrontainment wie die Talkshow Lanz, die ich auch sehr mag.

Vor 2 Monate
Karla Ochmann
Karla Ochmann

Von der 1. bis zur letzten Minute hochgratig interessant auf absolutem hohem Niveau❣

Vor 2 Monate
Bruno Hadlich
Bruno Hadlich

Sehr schönes Gespräch, auch schön zu sehen, das sich alle, trotz so manch kritischer Frage, danach noch zusammengesetzt und weitergeredet haben ;-)

Vor 3 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

Wahnsinn, wie genau Richard David Precht das Weltgeschehen beobachtet hat. 😊👍

Vor Monat
noir
noir

Eine Stunde Precht und mein Gehirn ist in recovery-mode ;)) So informiert muss erstmal jemand sein :) Ganz toll!

Vor 3 Monate
Bigger Than Small
Bigger Than Small

Ich find Lanz und Precht als Format richtig gut 👍

Vor 2 Monate
Absolute Katastrophe
Absolute Katastrophe

Da stört nur Lanz

Vor 13 Tage
Bendit Black
Bendit Black

Einfach nur großartig. Wie viel Wahrheit in seinen Sätzen steckt. Super der Mann. RDP

Vor Monat
Pat Kav
Pat Kav

Hervorragend! Sehr gute Fragen und brillante Antworten. 👍👍

Vor 3 Monate
John Smith
John Smith

Ich habe Herrn Precht nach diesem Interview weiter lieb gewonnen. Obwohl er respektlos angegriffen wurde, antwortete er immer noch cool und sachlich und nahm dieses nicht persönlich. Ich verstehe nicht wieso Tilo ihn so stark angreift, da Richard fast die gleichen Ansichten wie er hat und für die soziale Sache kämpf.

Vor Monat
Alexis Z.
Alexis Z.

Precht ist jetzt eben Nazi, da muss man als guter Antifa*in eben in den Angriff wechseln

Vor 16 Tage
Karapana
Karapana

die kämpfen für nichts. Und die Angreiferei ist Teil der Show.

Vor 23 Tage
DuBs
DuBs

Ja eben deswegen, die kritische Auseinandersetzung muss ja erst recht da sein, und diese unsympathische methode dient halt dazu, das gegenüber mehr aus der deckung zu locken. Stellenweise sicher übertrieben hier, aber eig auch eine tolle Gelegenheit für precht zu zeigen, wie unbeeindruckt er davon ist und wie sachlich er bleibt.

Vor 24 Tage
Easy&Matze Himmelarsch
Easy&Matze Himmelarsch

Mein Lieblingsgast bei Jung & Naiv. Freue mich jedes Jahr darauf.

Vor 3 Monate
Der Mattes
Der Mattes

Leute, ich brech ab, wenn ich eurem Gespräch zuhöre! 🤣 Ich hoffe, Pracht wusste, worauf er sich einließ. Danke an Herrn Precht für die fortwährend anregenden Gedanken!

Vor 3 Monate
Frank Stolz
Frank Stolz

Für mich ist der Herr Precht eine echte Inspiration,... Seine Diskussionen und Veröffentlichungen sollten zur Pflichtveranstaltung aller Politiker werden. Das völlig unnötige Geschwafel über den Podcast, seine Art und Weise und die Zielgruppe hätte man sinniger füllen können...

Vor 3 Monate
Wurst Finger
Wurst Finger

@Frank Stolz er hat zumindest geblickt, dass precht kein krasser philosoph is. an mindestens jeder zweiten uni, die philosophielehrstühle inne hat, laufen leute rum, die mehr drauf haben. jede (!) wette. in frankfurt jedenfalls, würde der mann auf granit beißen. in berlin wahrscheinlich auch. lesense ruhig ma was von saar, jaeggi oder anderen, echten größen durch. mit nem foucault, nem adorno oder bloch jedenfalls, is dieser mann überhaupt nicht vergleichbar. als würde sich ne bunte-liga-truppe in die championsleague verirren ...

Vor 3 Monate
Frank Stolz
Frank Stolz

@Karapana Blinde haben halt andere Stärken... Was ist deine?

Vor 3 Monate
Karapana
Karapana

Klar, für den Blinden ist der Einäugige "inspirierend".

Vor 3 Monate
ticonos Company
ticonos Company

Richard David Precht, ich danke Dir für das Interview. Mehr brauche ich nicht sagen.

Vor 3 Monate
trashoras d
trashoras d

+1

Vor Monat
Rüdiger Wegener
Rüdiger Wegener

Echt coole Kritik.

Vor 2 Monate
Roland B.
Roland B.

Puhhhh. Ich habe großen Respekt vor Richard David Precht, dass er sich diesen infantilen Fragen stellt. Man kann eigentlich niemanden empfehlen sich dem freiwillig auszusetzen. Meine Wette: Precht wird nie wieder auf dem Kanal zu sehen sein. Und ich hab vollstes Verständnis dafür

Vor 2 Monate
minkasound
minkasound

Precht war wie so oft sehr angenehm und inspirierend. Tilo wirkte zeitweise etwas wie ein bockiges Kind. Beim gendern muss ich Precht beistehen, es wirkt intellektuell recht seicht!

Vor 3 Monate
flooding is coming
flooding is coming

Danke, ist allgemein platziert 👌

Vor 3 Monate
Giljes
Giljes

@Katzen man wo ist Grammatik denn etwas natürliches?

Vor 3 Monate
Sandro Vadacca
Sandro Vadacca

Das bockige Kond ist ja eines der Stilmittel von Jung und naiv. Er tritt ja eben gerade nicht als er selbst in Erscheinung.

Vor 3 Monate
Prügelkatze0815
Prügelkatze0815

@flooding is coming Gendern ist nicht nur seicht, es ist dummdreist!

Vor 3 Monate
flooding is coming
flooding is coming

@Katzen man Momentchen Mal, Sie machen es sich leicht, wenn Sie meinen, dass ein paar Sätze von Ihnen Wissenschaft sind. Auch wenn Sie unterstellen, dass Aussagen nicht auf Feldforschung beruhen. "Sprache in Bewegung" ist übrigens ein Büchlein (Empfehlung für Oberstufe), das einen kleinen Einblick in die Sprachwissenschaft gibt.

Vor 3 Monate
El Volkaracho
El Volkaracho

Ich ärgere mich schon wieder, dass ich Zeit mit diesem Video verbracht habe. Herr Precht ist wie immer äußerst eloquent und vertritt spannende Punkte, auch wenn sie nicht immer meine Punkte sind. Erneut wirkt der Interviewer bockig und mit dem Intellekt seines Gesprächspartners hoffnungslos überfordert. Es folgt mit lächerlichen Überspitzungen immer wieder der Versuch eines Kontrapunktes, garniert mit nicht beweisbaren Unterstellungen (siehe z.B. Kommentar zur Arbeitsmoral von C.Lindner). Kaum zu ertragen. Warum soll man denn so ein Format auch noch finanziell unterstützen?

Vor 3 Monate
H. C.
H. C.

Sehe ich ganz genauso.

Vor 11 Tage
Ralf Menzel
Ralf Menzel

Die "Jugend" ist immer mehr aufgrund ihrer Besserwisserei mit schlechter Bildung, bockig. Was ich intellektuell nicht greifen kann greif ich an.

Vor 12 Tage
Reiner Funden
Reiner Funden

Aber so etwas von: Alt und Weiß oder einfach nur Reich? Oder noch einfacher: In einer Sozialstarken Familie aufgewachsen?

Vor 18 Tage
phil
phil

Ich verfolge Jung und Naiv jetzt schon eine ganze Weile und vorweg: eines der besten Formate auf YouTube wenn es um politische Aufklärung geht: Lob an Tilo und die "Redaktion". Aber heute habe ich Tilo, vorallem beim Thema "Podcast" eher wie eine Art angeschossenes Wild erlebt - fast schon so, als wäre er neidisch auf den "Erfolg" von Lanz und Precht. Lasst es uns doch alle positiv sehen: Mit Lanz und Precht kam ein neues Format mit auf den "Markt". Das belebt doch das Geschäft, oder nicht :-)? Ich, mit 27 bin übrigens zwar schon nichtmehr die jüngste Generation, aber fühle mich ihr dennoch zugehörig, und muss sagen dass ich Zitat "zwei Boomern" (auf Lanz und Precht bezogen) sehr gerne zuhöre, und mich schon fast in meiner Intelligenz getadelt fühle wenn ich mir heutzutage nicht selbst aussuchen darf wem ich in meiner Freizeit zuhöre. Ob es nun zwei Boomer sind, oder nur ein Boomer mit einer jungen hippen Dame/Boi dazu - ist doch Jacke wie Hose, so lange es inhaltlich interessant ist. By the way ein fesher hipper Titel wie "Yo alter, hier gibt's den neuesten Shit zur Bundestagswahl!" überzeugt mich weniger, wenn der Inhalt dann schwach ist, als eine stumpfe Episodenauflistung mit interessantem Inhalt - der ist es nämlich, der mich des Öfteren bei Lanz/Precht reinhören lässt. Fazit: Bitte weiterhin gut durchdachte investigative Fragen stellen Tilo, und nicht auf rein provokatives Klatsch-Pressen Niveau absacken :-)! P.S Ich z.B würde mich sehr auf z.B ein weiteres "Boomer" Format wie Hans&Richard freuen - der Part mit den Community Fragen vorgelesen von Hans + seine Antworten und Richards Meinung dazu hat mir nämlich am Besten gefallen^^ #micdrop

Vor 3 Monate
Victor Fresh
Victor Fresh

Die Folgen der vergangenen Jahre mit Precht fand ich immer ganz angenehm und interessant. Aber dieses Jahr hat da etwas nicht gepasst. Der Cringe bei diesen zickigen Fragen war für mich kaum auszuhalten. Bin gespannt, ob sich Precht das nächstes Jahr nochmal antun wird. Es ist zu bedenken, dass sich die meisten Zuseher das Video wohl wegen Precht bzw. im Allgemeinen des Gastes wegen ansehen und nicht, weil sie den "kritischen" Fragesteller so toll finden.

Vor 3 Monate
H. C.
H. C.

Zickige Fragen😂...passt!

Vor 11 Tage
jakob miesner
jakob miesner

Ich fand die fragen gerade stichig und halt naiv genug und Prechts antworten waren einfach Hammer!

Vor Monat
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

Genauso isses. 😊👍 Ich besuche diesen Kanal nur, wenn Precht zu Gast ist. Und der Podcast Lanz und Precht, ist der einzige Podcast der mich interessiert. Die Fragen von Tilo, warum dies oder das im Podcast nicht anders sei, fand ich total überflüssig.

Vor Monat
Hamilton Fox
Hamilton Fox

@Anton Schmitz Der gesamte Frageteil zum Podcast war im besten Fall halbgar und im schlechtesten, wahrscheinlichsten Fall, einfach völlig überflüssig. Wäre es im TV gelaufen, hätte man die Stelle problemlos zum Pinkelngehen nutzen können.

Vor 2 Monate
AlfAgeoE
AlfAgeoE

@Anton Schmitz Man fragt sich aber welche Intention z.B. bei den Podcastfragen dahinter standen? Unbequeme Fragen an angebrachten Stellen in alle Ehren, aber das schien fragwürdig...

Vor 2 Monate
Christian S
Christian S

Danke für euer Format :)

Vor 3 Monate
Pee Achim
Pee Achim

Genial! Fast alle Aussagen habe ich auch so empfunden bevor ich diese Sendung gesehen habe, obwohl ich nicht studiert habe.

Vor 2 Monate
funkwecker00
funkwecker00

Sehr amüsant, wie Precht Tilo bei fast jeder Frage argumentativ demontiert.

Vor 3 Monate
Tagedieb
Tagedieb

Tilo darf das, er ist schliesslich jung und naiv.

Vor 3 Monate
Karl-Peter Merz
Karl-Peter Merz

David Precht Offen und ehrlich..klasse....toll,!!!

Vor 3 Monate
HY FR
HY FR

Tilo, lass den Mann doch seinen Podcast machen wie es ihm beliebt

Vor 3 Monate
AlfAgeoE
AlfAgeoE

@Sven Schornstein Ist doch ok, dass es dir nicht so gut gefällt. Musst es ja dann auch nicht weiter hören. Geschmäcker sind verschieden. Solange es nen Markt dafür gibt hat es wohl seine Berechtigung. Dazu kommt ja noch, dass die Kritik von Tilo nicht sehr konstruktiv rüberkam sondern eher stichelnd..

Vor 2 Monate
Sven Schornstein
Sven Schornstein

@AlfAgeoE Konzept ist aber recht schwach, hat was von "ich erklär meinem sohn etwas" als von gedankenaustausch auf gleicher ebene. Und gerade die aktuellste Folge zeigt das Precht zu vielen Themen einfach wenig Fachkenntniss hat und ihm da jmd. bitte auf Augenhöhe entgegentretten sollte.

Vor 2 Monate
AlfAgeoE
AlfAgeoE

@Sven Schornstein wird in der ersten Folge auch erklärt, dass es so nicht angelegt ist. Die Gewichtung liegt eher bei Prechts Gedanken. Soll aber trotzdem noch wie ein Austausch wirken. Hat was von einem ero-epischen Gespräch.

Vor 2 Monate
Caro Bäcker
Caro Bäcker

Wir brauchen keinen Regierung von Alten Parteien die alle Haben uns Menschen gelogen 👺👺👺👺👺

Vor 3 Monate
Caro Bäcker
Caro Bäcker

Dirk M.ja der Precht ist dein Liebling aber muß Du im verteidigen ? Das kann er doch selbst oder ??

Vor 3 Monate
flinkerfurz
flinkerfurz

Super! - So geht eine kontroverse Diskussion!

Vor 3 Monate
linse
linse

sehr interessant, wie immer wenn Precht Gast ist. Teils war die Gesprächsführung unangenehm wie hier schon geschrieben wurde. Der entspannte Schluss mit Hans war da eine richtige Wohltat. Insgesamt trotzdem toll und hörenswert

Vor 3 Monate
Hans Sprungfeld
Hans Sprungfeld

Wie auch immer man zu Thilos Fragestil stehen mag: es ist ein großartiges Interview, weil es vollkommen entlarvend ist und Widersprüchlichkeiten auf beiden Seiten offenlegt. Hans fragt Precht am Ende des Interviews ja explizit danach bzw. gibt die Frage aus der Community weiter. Precht antwortet in seiner mit Komplexität kokettierenden, de facto aber Komplexität reduzierenden Manier und wischt es weg, als wäre es das normalste der Welt, sich als Philosoph, der sich dem logischen Denken verschrieben hat, teilweise im selben Satz in inhärente Widersprüche zu verstricken. Einerseits das Problem der Kapitalakkumulation durch Erbschaft zu erkennen, aber gegen eine Erbschaftssteuer zu sein, einerseits von einer „effektiven Steuerreform“ zu sprechen und andererseits keine Ahnung von Steuerfluchtmodellen zu haben - das alles entlarvt Precht als einen Intellektuellen, der immer wieder von Dingen spricht, die er nicht vollkommen durchdrungen hat. Dabei ist der Wandel, den Precht seit Thilos erstem Interview mit ihm durchlaufen hat, unübersehbar. Sowohl was seinen Shift in Richtung eines liberalen Konservatismus angeht, als auch die angesprochene Steigerung widersprüchlicher Aussagen. Aber auch Thilo und sein gesamter Podcast haben einen offensichtlichen Wandel durchlaufen. Viele hier haben es angesprochen: sein Fragestil ist aggressiver und suggestiver geworden; ehrlich gesagt nicht seine größte Stärke, zumindest, wenn seine Interviewpartner:innen ihm intellektuell das Wasser reichen können. Was auffällt und Precht richtigerweise bemerkt, ist die Dogmatik, die hinter vielen von Thilos Fragen steht und mit der er sich zumindest an der Stelle, in der es um den Podcast von Lanz und Precht geht selbst entlarvt, und zwar als naiven Revoluzzer, der sichtlich von Precht enttäuscht ist. Ich freu mich schon sehr darauf, wenn Wolfgang Schmidt dieses Interview in seiner Politikanalyse unter die Lupe nimmt.

Vor 3 Monate
skyd
skyd

Ich fand die Folge mit Precht wie immer großartig und kann mich der Kritik in den Kommentaren nicht anschließen. Hoffe die jährliche Folge mit Precht bleibt Tradition und ich kann nächstes Jahr wieder fasziniert zuhören.

Vor 3 Monate
TubetakerBHV
TubetakerBHV

Das Problem dieser Folge war nicht Precht. Der wirkte nur zum Ende hin ein wenig genervt, vermutlich weil Thilo auch ihm auf die Nerven ging mit Fragen deren Sinn er nicht verstand und die er für belanglos hielt. Das Problem waren Thilo und seine verzweifelten Versuche Precht zu Antworten zu bewegen die dieser so weder geben konnte noch wollte.

Vor 3 Monate
Vasu Music
Vasu Music

Wahnsinnig spannend, vielen Dank für dieses tolle Interview! SO viel gelernt wie sonst nirgends.

Vor 3 Monate
flooding is coming
flooding is coming

Wohl wahr - Top-Interview!

Vor 3 Monate
Peter Schütz
Peter Schütz

Ein sehr spannendes Interview. Vielen Dank.

Vor Monat
RALPH EGGERS
RALPH EGGERS

wunderbar vielschichtiges Interview, dem ich inspirativ zugehört habe !

Vor 3 Monate
Wurst Finger
Wurst Finger

nein. wenn, dann hamse sich vom interview inspirieren lassen, aber von ihnen selbst hab ich während des talks nix mitbekommen.

Vor 3 Monate
Mungo Park
Mungo Park

Jung und Precht oder Precht und Jung :-) finde ich immer wieder eine gelungene Kombination. Die Gespräche der beiden sind hochinteressant, ich freue mich schon auf das nächste Mal. Allerdings könnten Themen gerne länger behandelt werden. Der teils abrupte Wechsel stört mich etwas.

Vor 3 Monate
Dämon 25
Dämon 25

Es wäre schön, wenn Herr Precht auch mal ein Interview mit verschiedenen Parteimitgliedern führt

Vor 3 Monate
Jürgen Steiner
Jürgen Steiner

Es gibt sie noch, die wirklich bereichernden Gespräche. Herzlichen Dank dafür!

Vor 3 Monate
Oign Kaschunuss
Oign Kaschunuss

Mega gut, dass Richard David Precht wieder zu Gast war! Trotz des "naiven" Formates haben Tilos Fragen und Kommentare heute überwiegend genervt. Ich hoffe ihr vergrault Richard so nicht.

Vor 3 Monate
The Dovahkiin
The Dovahkiin

Ich liebe die Folgen mit Richard Precht, gern immer wieder. Muss den anderen Kommentaren aber zustimmen, dass tilo irgendwie unangenehm drauf war diese Folge.

Vor 3 Monate
Dein Vorbild
Dein Vorbild

Unangenehm ist untertrieben, die Mimik zeigt schon seine Überheblichkeit und zeugt von Respektlosigkeit. Ja super, er hat nen kommi mehr, schau mir nie wieder was von diesem frechen bengel an.

Vor 3 Monate
Yetito Loco
Yetito Loco

Finde es ein wenig herablassend, einem anderen zu erklären, was man in einem Podcast macht und was nicht. Kenne auch andere ziemlich erfolgreiche Podcasts, in denen sich die Gesprächspartner nur untereinander begrüßen und keine Community-Einbindung erfolgt. Vermisse da persönlich nichts, ganz im Gegenteil.

Vor 3 Monate
M curious
M curious

Spannend, das Video 2 Monate später zu sehen und was eingetroffen ist (Ämterverteilung usw .). Danke Hr. Precht, gut gelegen 👍😊

Vor 17 Tage
Rest der Welt
Rest der Welt

Genial. Precht hat nicht immer meine Meinung aber einfach perfekt um mal Dinge zu überdenken. Hingegen der Moderator is ja mal Gruslig, dauerhaft versucht er seine Meinung zu indoktrinieren und wird von Precht weg gekontert😁🤣

Vor 3 Monate
Mir Masud Shekarian
Mir Masud Shekarian

Super Mega Beitrag 👍ich habe es genossen

Vor 2 Monate
RotecRl9
RotecRl9

Ein Gedankenanstoß zur Fragetechnik und zum Aufbau von Themen: der früher hier prominente Ansatz des neutralen aber direkten Dringens auf Sachinhalte ohne jeglichen Spin und jedes Tendenziöse war sehr gut anzuhören. Genau das unterschied Euch ja von den etablierten selbstgerechten Großmedien. Bitte wieder mehr davon, Tilo!

Vor 3 Monate
Charles Evergreen
Charles Evergreen

Precht hatte Recht ! 10:45

Vor 2 Monate
MrMajusi
MrMajusi

wie gut precht alles hervorgesehen hat. mittlerweile deutlich geworden. baerbock außenministerin. verkehr kein grüner. lindner finanzminister.

Vor Monat
Let's play ALL
Let's play ALL

Super sympathisch der Herr Precht! Danke!

Vor 21 Stunde
Interrogation Watch
Interrogation Watch

Das Format wird m.E. immer subjektiver. Man merkt welcher Gast/welche Überzeugung gern gesehen ist. Da darf der Gast fröhlich vor sich hin reden, seine Lebensgeschichte erzählen, ohne größeres nachfragen/nachhaken. Bei anderen wiederum ist schon von Beginn an die negative Grundhaltung spürbar und hier wird von Anfang an kritisch hinterfragt (was ich auch gut finde).

Vor 3 Monate
Benny Dreieiei
Benny Dreieiei

Das nennt man Gesinnungsjournalismus. Meinung first. Argumente second.

Vor 3 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

Ich hab bis jetzt JEDEN Lanz & Precht-Podcast gehört und freu mich schon wieder auf den nächsten. Die Gespräche sind absolut bereichernd. 😊👍💜 Das hiesige Video schaff ich heut leider nicht mehr - muss ins Bett - hör ich mir die Tage aber auch noch komplett an. Danke ... Richard-David-Precht, danke Markus Lanz ... und danke auch Tilo, von Jung & Naiv. 🙏😊👍

Vor Monat
Siegfried Pohl
Siegfried Pohl

Hallo Herr Precht, vielen Dank für die interessanten Ideen und Anregungen. Bitte melden Sie sich immer, wenn ihnen etwas einfällt. Nochmals Danke.

Vor 3 Monate
Vivian
Vivian

Danke Herr Precht ❤️

Vor 24 Tage
Jeannette Kluge
Jeannette Kluge

Vielleicht sollte die Reihe umbenannt werden, in "jung & überheblich". Das war ja nicht auszuhalten.

Vor 3 Monate
Sharky Girl
Sharky Girl

Das unschöne dabei, mit dieser Kritik erreicht man nichts. Man kann sogar noch toben und sie aufregen, wie inkompetent und unangebracht, unhöflich etc. gewesen ist. Aber ich habe den Eindruck das macht ihn nur noch heiß. Keine Ahnung was da passiert ist, ob es seine eigene Enrscheidung war, oder sine Redaktion/Verantwortlichen, ihm gesagt haben "So" zu argumentieren und zu moderieren. Mein Eindruck ist jeden Falls, das es nicht mehr Teil einer Aufklärung und Informartions Pflicht ist, sondern das es um Selbstdarstellung geht, wie es beim Böhmermann auch so zu sein scheint. Es hat sogar ein bisschen was von TV Total möchte ich sagen..nur ohne Musik und das die Gäste nicht direkt etwas bewerben wollen.

Vor 2 Monate
Morpheus Neotrinity
Morpheus Neotrinity

oder lieber das jung durch überheblich austauschen und das naiv stehen lassen.

Vor 2 Monate
Zaphod Beeblebrox
Zaphod Beeblebrox

Ich würde das "Jung" noch durch "infantil" ersetzen, ansonsten volle Zustimmung

Vor 3 Monate
Una Dirks
Una Dirks

@Jan Schulz Geht´s dir gut?

Vor 3 Monate
Ange Andres
Ange Andres

Vielen Dank Herrn Brecht für die exzellenten Antworten und das souveräne Verhalten. Dem Moderator sei seine Moderation entschuldigt, aufgrund des Titels der Sendung…. Jung und Naiv….

Vor 21 Tag
Michael Bürger
Michael Bürger

Richard David Precht: Spricht Wahrheiten so aus, dass man sie einfach versteht

Vor 3 Monate
Fallobst
Fallobst

Was sind denn die "Wahrheiten"?

Vor Monat
Thomas Winkler
Thomas Winkler

28.11.21: Herr Precht scheint ein guter Beobachter zu sein. Seine Rückschlüsse und Vorhersagen waren ziemlich zutreffend.

Vor Monat
Carsten Brossmann
Carsten Brossmann

Herr Dr. Precht mal wieder wie ich ihn schätzen gelernt habe. Sehr offen sehr kenntnisreich oft mit einem anderen Blick auf die Lage.

Vor 2 Monate
gaffi
gaffi

Sehr interessant, vielen Dank!

Vor 3 Monate
happy_rabbit
happy_rabbit

Ich dachte, ich sei der Einzige, der Thilos Interviewstil etwas übergriffig, provokativ und tendenziös hält 😅 Aber gut zu lesen, dass es nicht an meiner Wahrnehmung liegt. Ich finde tatsächlich, dass sich Hans Jessen als viel respektvoller und geeigneter erweist. Vllt könnte ja in Zukunft Thilo den Fragenteil übernehmen und Hans übernimmt den Mainpart. Können wir „die geschätzte Community“ irgendwie dafür Voten?

Vor 3 Monate
Marc Klocker
Marc Klocker

Der Stil hat mich teilweise schon fast an das Interview von Jörg Thadeusz mit Maja Göpel erinnert...

Vor 3 Monate
Numai
Numai

@Dein Vorbild kein wunder das du das sagst er ist ja auch das bessere Vorbild ;)

Vor 3 Monate
Dein Vorbild
Dein Vorbild

Der typ da der die fragen stellt nervt extrem. Beruf verfehlt.

Vor 3 Monate
Mandarine B.B.
Mandarine B.B.

Ich habe einen großen Mehrwert in den ersten drei Vierteln des Gesprächs wahrgenommen. Sehr visionell der Herr Precht. Schade, dass so ein umdenkender Kopf nicht in der aktiven gestaltungsfähigen Politik zu finden ist. Vielen Dank, dass hier die Plattform dafür gegeben wird! Ich habe im letzten Viertel das "Kitzeln" zum Podcast seitens Tilo Jungs als völlig inadäquat wahrgenommen. Ich hörte im Podcast von Precht sehr wohl unterschiedliche Sehensweisen und nehme Lanz auch nicht als Prechts Moderator wahr - gar nicht. Und ich ziehe einen sehr großen Mehrwert aus diesem Podcast, ebenso wie aus diesem Format hier. Ich wünschte ich wäre gestern von Beginn an live dabei gewesen, denn ich hätte Precht unheimlich gerne gefragt wie er die Pflegekrise samt potentieller Lösung von ihm gedacht werden könnte. Dieses Thema MUSS neu gedacht werden und ist ähnlich dringlich die Klima, soziale Ungleichheit und Rente, wie ich finde.

Vor 3 Monate
Peter Bartrina
Peter Bartrina

Was für ein geiles Interview! Danke Jung und naiv für solchen guten Content ;) ; Der Teil mit dem Podcast war tatsächlich etwas unangenehm beim zuschauen, die Fragen leider etwas unnötig kritisch. Ich schätze Tilo hält große Stücke auf Herrn Precht (daher wird er auch so oft eingeladen) und möchte ihn auf seine Art davor bewahren, seiner Meinung nach "mäßigen" Podcast-Content (ein Gebiet auf dem er mehr Erfahrung hat) zu produzieren, mit einem Co-Host den Tilo weniger gut findet/kritisch sieht.

Vor 3 Monate
sven kulka
sven kulka

Ja aber nichts ist inflationssicherer als Unternehmensanteile, also Aktien. Wenn eins sicher ist, die nächsten 50 Jahre wird sich die Weltwirtschaft stark steigern.

Vor 3 Monate
Seg Ka
Seg Ka

Spannend, dass er ziemlich genau das vorhergesagt hat, was letztendlich das Resultat der Koalitionsverhandlungen ist.

Vor 27 Tage
Angelika Grancher
Angelika Grancher

Zum Thema Steuern, hätte ich eine sehr einfache Idee mit einer breiten Wirkung. Da die Energiepreise quasi explodieren, viele Menschen davon existenziell betroffen sind, sollten die Steuern hierfür drastisch reduziert werden und im Gegenzug für sämtliche Süßigkeiten und Alkohol erhöht werden. Das würde unsere Kinder und Jugendlichen vor schweren Erkrankungen schützen und die "Kassen" füllen.

Vor 3 Monate
Marlo SunnyFruit
Marlo SunnyFruit

Aber die großen, wie Bayer etc. wollen das ja nicht. Die wollen ja genug Patienten. Eine gesündere Bevölkerung würde großen Unternehmen (Industriefutter und Medikamente) ihr Gewinne stark schmälern...

Vor 2 Monate
Don't get me wrong
Don't get me wrong

Danke, Richard, für Dein stetiges Bemühen für eine bessere Zukunft, und ein Verständnis von dem, was uns alle umtreibt, und danke Tilo, dass ihr beide ins Gespräch tretet und ihr hier mal wieder zusammengetroffen seid. Wenn ich etwas negativ kritisieren wollen würde, dann die Fragen bezüglich des Podcasts. Aber sonst habt ihr beide hervorragende Arbeit geleistet. Chapeau!

Vor 3 Monate
Sylvia Huber
Sylvia Huber

Der Podcast von Precht znd Lanz ist sehr genial. Thilo ist hier viel mehr old scool als er Precht unterstellt

Vor 3 Monate
Andreas Domschke
Andreas Domschke

Die ungewöhnliche Geduld, die Herr Precht, für den interviewer aufbringt, könnte ich mir in keiner Situation zutrauen. Spannende Antworten suf einen extrem breiten Fragenkanon.

Vor 2 Monate
Dolores Wal
Dolores Wal

Es gibt die Philosophen die aus der Zeit in der sie leben herauswsachsen und den prägenden Blick auf die aktuelle Epoche mit dem eigenen realen Leben gut vereinbaren. Das sind so gesehen die praktischen Philosophen . Die den materialistischen Gedanken verfallen sind

Vor 3 Monate
VvV
VvV

Richard David Precht ist auch nur ein Kind seiner Zeit. Selber Clash zwischen Tilo und Richard zu spüren gewesen, der sich auch in unserer Gesellschaft zeigt, zwischen Menschen, die MIT und OHNE dem Internet aufgewachsen sind. Unsere Denkmuster sind anders, weil unsere neuronalen Bahnen in der Kindheit unterschiedlich stark ausgeprägt wurden.

Vor 3 Monate
Sebastian
Sebastian

Inwiefern?

Vor 2 Monate
Es hat bereits begonnen
Es hat bereits begonnen

Mit wieviel Jahren bist Du denn mit dem Interdings in Kontakt gekommen? Und welche Unterschiede hat das in Deiner neuronalen Struktur im Vergleich zur Generation vor 1980 (oder andere Altersgrenze einfügen) geschaffen? Welche Gruppen profitieren vom Internetgebrauch (vgl. bspw. sozioökonomischen Status, Bildungsstand, Geschlecht, white-collar vs blue-collar Nutzende etc.) am ehesten?

Vor 3 Monate
Jazagainstthemachine
Jazagainstthemachine

Ja fand ich auch echt krass wie das einem hier in's Gesicht springt

Vor 3 Monate
Jo So
Jo So

Ich finde den Podcast mega nice, lasst euch bloß nicht rein reden

Vor 3 Monate
Zoltan Puskas
Zoltan Puskas

Herzlichen Dank für das tief hintergründige Gespräch! Eine Anmerkung zu Christian Lindner, dessen Name so oft fiel: ja…, kompetente Ausstrahlung, jung, rhetorisch begabt etc., gefühlt jedoch auch der einzige, der im Wahlprogramm und hoffentlich auch darüber hinaus die Bildung glaubhaft und mit höchster Priorität thematisiert! Bildung ist der Schlüssel, den man drehen muss, um die Tür(en) aufzustoßen, die gesellschaftliche Schichten trennen, gebildete Bürgerinnen und Bürger sind ihrerseits der Schlüssel zur Gestaltung der Demokratie, Bildung gestaltet Zukunft plastisch und ohne gesellschaftliche Verwerfungen, die uns drohen wenn eine Schicht von sachlich inkompetenten, von Lobbyisten beeinflussten Parlamentariern regiert (Korruption 2.0).

Vor 23 Tage
Calhambeque
Calhambeque

Komische Todenhöfer-Vibes, als es gegen Ende mit dem Lanz-Podcast losging.

Vor 3 Monate
Tageschance
Tageschance

Ich glaube, der Vorschlag mit der Luxussteuer ist super und wirklich einfach umzusetzen!

Vor 3 Monate
Tageschance
Tageschance

@Benny Dreieiei Ja und was spielerisch funktioniert, kann ja durchaus auch Realität werden, wenn wir es fordern, vorschlagen, dafür werben, denn eins ist klar: die Anstrengungen, die wir unternehmen müssen, werden sehr viel Geld benötigen. Luxus-Steuer ist da ne klare einfache Lösung.

Vor 3 Monate
Benny Dreieiei
Benny Dreieiei

Gab's ja auch schon bei Monopoly. 😃

Vor 3 Monate
Marcel Hoeneck
Marcel Hoeneck

Ich bin ein sehr großer Freund von Hr. Precht seiner Denkweise. Seine Bücher sind einfach nur wunderbar und auch seine Erklärungen. Er schaut weit über den tellerrand, auch bei seinen eigenen Überlegungen. Jede Folge mit ihm ist mehr als sehenswert.

Vor 3 Monate
Marius Gerstner
Marius Gerstner

@Allister McLane welchen Fehler? Ich habe geäußert, dass Hr. Precht konservative ökonomische Narrative verwendet. Ist auch nichts anderes als zu schreiben " Prechts Erklärungen sind wunderbar" . Die erste Aussage ist ein "Fehler" und die letz genannte Aussage wird gefeiert. Beide Aussagen sind argumentativ nicht gefüttert.

Vor 3 Monate
Allister McLane
Allister McLane

@Marius Gerstner ja Herr Gerstner, dann sollten sie ihren Fehler mal ganz schnell beheben und inhaltlich Fleisch an die Sache bringen. Welche Aussage von Precht ist denn falsch? Danke.

Vor 3 Monate
Marius Gerstner
Marius Gerstner

@LeOssiTrollterrible du weißt doch noch gar nicht was ich inhaltlich kritisiere, aber mich als Clown und einer anderen Liga zugehörig bezeichnen. Hauptsache grammatikalisch korrekt ausdrücken und am Besten die Reputation eines Experte haben, dann ist das inhaltlich Gesagte von mehr Bedeutung? Solch eine Argumentation nur aufgrund der Sympathie und des Habitus wird auch als klassistisch bezeichnet. Sehr belesene Menschen. Da wird klar wie es zu solchen Wahlergebnisse, wie 23 Prozent FDP-Stimmen der Erstwähler, kommen kann Schöne Grüße

Vor 3 Monate
Marius Gerstner
Marius Gerstner

@LeOssiTrollterrible zudem kapiert precht nicht welche Wirtschaftswissenschaftstheorie Lindner verfolgt. Precht kapiert nicht, dass Lindner nicht vor hat, dass der Staat in Klimaschutz investiert, sondern er denkt der Markt regele das von alleine..DAs ist überhaupt nicht vergleichbar mit den USA, so wie Precht es sagt. Denn dort wird zum Teil MMT angewendet.

Vor 3 Monate
Marius Gerstner
Marius Gerstner

​@LeOssiTrollterrible Precht fehlt es leider an ökonomischer Expertise ( es besteht momentan keine Inflationsgefahr, Verstehen wie die Entstehung von Geld funktioniert und er schaut wild nach irgendwelchen Finanzierungsmöglichkeiten durch die Steuer etc.). Er nimmt da blind konservative Ideologien und Narrativen auf und stellt sie nicht in Frage.

Vor 3 Monate
Got no name
Got no name

Bei der Rente muss ich Precht leider stark widersprechen und an der Stelle macht er auf mich ebenso den Eindruck, dass er sich mit dem Thema nicht sehr im Detail befasst hat. Ja, frühere Generationen haben bei der damaligen Kapitaldeckung ihre Rente komplett in den Sand gesetzt. Das lag jedoch an der damaligen Gestaltung der Kapitaldeckung. Hierbei wurde nicht Aktien, sondern in Anleihen investiert. Die massive Geldentwertung ist bei Anleihen natürlich besonders schmerzlich, da Anleihen keinen Inflationsschutz bieten. Die Aktienmärkte sind damals nominal massiv angestiegen und haben auch damals schon einen mittel- bis langfristigen Inflationsschutz geboten. Hätte man damals die Kapitaldeckung über Aktien abgebildet, so wäre das alles nicht eingetreten was hier als Kritik angebracht wurde. Heute soll die Kapitaldeckung vor allem über Aktien erfolgen. Heutzutage ist eine solches Verfahren wesentlich effizienter umsetzbar als noch vor über 100 Jahren. Darüberhinaus finde ich es auch immer sehr unpassend, wenn ständig von "Spekulation" gesprochen wird in Anbetracht von Zeiträumen von 30 Jahren oder mehr. Das hat nichts mit Spekulation zu tun. Aktien haben eine langfristig positive Renditeerwartung und diese lässt sich einerseits empirisch (über 200 Jahre) und auch theoretisch begründen. Spekulation wäre es, wenn man kurzfristig oder von mir aus auch mittelfristig auf spezifische Marktbewegungen wettet.

Vor 3 Monate
Christian Hoppert
Christian Hoppert

Precht ist ein Genie, der andere Typ ganz offensichtlich nicht 🤷🏻‍♂️😂 Der Podcast von Lanz und Precht ist im Übrigen das Beste, was ich bislang gehört habe. Ganz im Gegensatz zu diesem Format und seinem Namen, der den Moderator doch sehr exakt beschreibt

Vor 3 Monate
Christian Hoppert
Christian Hoppert

@Lecker Druppels ich bin weder leichtgläubig noch Klassist (von Zweitem wäre eine Erläuterung hilfreich), sondern mich fasziniert einfach das Wissen und der Weitblick. Menschen mit deinem Sprachgebrauch erzeugen bei mir eher Gegenteiliges, nur am Rande bemerkt 😄

Vor 3 Monate
Lecker Druppels
Lecker Druppels

@Christian Hoppert Sprach der leichtgläubige Klassist ob seiner vermeintlichen Überlegenheit. Gönn dir Diggi

Vor 3 Monate
Christian Hoppert
Christian Hoppert

@Lecker Druppels Alter? Alleine daran merke ich, dass Precht wahrscheinlich nicht dein Format ist 🤷🏻‍♂️😂

Vor 3 Monate
Lecker Druppels
Lecker Druppels

Alter, Precht ist ja wohl bitte echt kein Genie, warum lasst ihr euch so von Erkläronkels blenden?

Vor 3 Monate
Tinobilien
Tinobilien

DANKE! Furchtbar diese Attitude den Gästen gegenüber, die nicht seinen politischen Vorstellungen entsprechen

Vor 3 Monate
outerrim
outerrim

der Seitenhieb, wie Precht dann plötzlich gute Moderation bei Politikern hervorhebt 😂

Vor 3 Monate
AlfAgeoE
AlfAgeoE

Fehlende Eitelkeit sei eine gute Voraussetzung für gelungene Moderation...ob das mit bewusster Doppeldeutigkeit gesagt wurde? Wär krass!

Vor 2 Monate
Maurice B.
Maurice B.

Tilo: Lanz und du seid euch im Podcast immer einer Meinung. Precht: Nein. Tilo: Dann nenn mir mal ein Beispiel. Precht: Sigmar Gabriel. Tilo: Ja, Ausnahmen bestätigen die Regel.

Vor 3 Monate
Sven Schornstein
Sven Schornstein

@Oliver Marc Böttcher Sorry, aber die Fragen zum Podcast fand ich super interessant und berechtigt. Ich habe verstanden worauf Thilo hinaus wollte (glaube ich zumindest). Beim Hören der Folgen des Podcast kam mir öfters ähnliche Gedanken (Gerade bezüglich der "Streithemen"), auch wenn mir schon Dissens aufgefallen ist, die Diskussion aber immer auf Prechts Seite endet, was ich sehr schade finde da ein "stärkere Diskussionspartner" dem Podcast sicher gut getan hätte (dann aber das Zugpferd "Lanz" gefehlt hätte). Meine persönliche Meinung habe aber auch noch nicht alle Folgen gehört mir fehlen die letzten 2 Folgen.

Vor 3 Monate
Sascha Witt
Sascha Witt

@Nihilistic Tanuki Harmonisch, aber sicher mit unterschiedlichen Meinungen - so sehe ich das auch.

Vor 3 Monate
Oliver Marc Böttcher
Oliver Marc Böttcher

Tilo...gönn Dir mal eine Pause. Du scheinst betriebsblind zu werden. Und den einzigen, wirklichen Denker unserer Generation so provokant vorzuführen, ist ungezogen und respektlos. Think about it!

Vor 3 Monate
filme macher
filme macher

@Fred Gassit ach was, die mögen sich

Vor 3 Monate
Fred Gassit
Fred Gassit

@Maurice B. Das nicht, aber es nervt halt.

Vor 3 Monate
bearish dude
bearish dude

Gerade die letzte Folge 7 von Lanz und Precht war einfach grandios! Verstehe die Fragerei von Tilo auch nicht

Vor 3 Monate
redienscha
redienscha

"Hart am Wind" Mit dem Ruder fest in der Hand, nutzte RD Precht den Gegenwind, der ihm in Form von jungen naiven Fragen entgegen wehte, durchaus elegant, kompetent zum Vorwärtskommen und manövrierte so das Gespräch durch wirklich brisante gesellschaftlich relevante Themen einer auch von mir aus gesehen problematischen freien Marktwirtschaft. So spannend, dass ich bis zum Schluss mit im Boot dabei war. 😄

Vor Monat
jakob miesner
jakob miesner

Was eine geile folge! Scharfe fragen und gute antworten!

Vor Monat
eS Te
eS Te

Ich hab immer Spaß an Precht, ob mit Lanz oder mit anderen Gesprächspartnern 👍🏼 Ich hänge an seinen Worten und Erklärungen und finde ihn charmant, weil er authentisch ist und sehr bei sich, eine tolle Persönlichkeit. Er ist eine sehr große Bereicherung für mich in diesen Zeiten. Danke für die Möglichkeit, ihm wieder zuhören zu dürfen. 🙏

Vor 3 Monate
Ben Albrecht
Ben Albrecht

Es gibt diese Jung&Naiv Folge 369 draußen von irgendeinem Café. Immer mal wieder schaue ich mir diese Folge an, sie war genial. Tilo hat das Interview dort so schön geführt, die Themen waren überragend und es hatte einfach Hand und Fuß. Für einen so starken Gast wie Precht muss diese Qualität an Interviewführung Standard sein finde ich. Dann bereichert es die Welt sehr.

Vor 3 Monate
voluptas laborandi
voluptas laborandi

@Wurst Finger Zum Beispiel Daniel Loick: https://www.youtube.com/watch?v=kfkZWKj7G44 Ansonsten stimmt das nicht ganz. Mir fiel nur der andere Kanal ein, weil die genannten Namen teilweise schon sehr spezifisch oder tendenziell sind. Von Ingo Elbe habe ich gerade den Klopper "Marx im Westen" vor mir liegen. Ist mir aber schon zu viel. Dafür reicht weder meine Bildung, noch meine Zeit aus. Man stelle sich vor: Solche Bücher kriegt man im Ausverkauf für 2,99 EUR. Schon irre alles. Interessant fand ich die Vorlesungen von Hans Heinz Holz auf DVD (Absolut Medien) - Spekulatives Denken. Gibt es in der Stadtbibliothek. Habe ich mir kopi...t. Lerne ich auch was. Prechts Schriften kenne ich nicht. Dürfte aber verstehbar sein.

Vor 3 Monate
Wurst Finger
Wurst Finger

@voluptas laborandi ?

Vor 3 Monate
voluptas laborandi
voluptas laborandi

@Wurst Finger Die Genannten würde man eher bei Future Histories Podcast finden.

Vor 3 Monate
Wurst Finger
Wurst Finger

@voluptas laborandi in berlin selbst gäbs leute wie jaeggi oder den staab, nachtwey oder oder. ansonsten wat weis ich, saar, elbe, demirovic, honneth, der forst, voßkühler, lemke, hirsch, sarah speck, daniel loick, blaaablabla

Vor 3 Monate
Warjunkie13
Warjunkie13

@Wurst Finger ...dann nenn mir mal Deine "hunderte guten Leute"..die findest Du nicht mal in der klassischen Literatur der letzten 2000 Jahre.

Vor 3 Monate
Fabian Schuster
Fabian Schuster

So Gut! Und ganz starker Precht. Herrlich

Vor 3 Monate
zApple769
zApple769

Enjoys sehr! Danke für das Video 😇👍

Vor 3 Monate
Tristan Winkler
Tristan Winkler

R.D.P ist wieder mal spot on!

Vor 3 Monate
Georg Seider
Georg Seider

Warum können die Leute nicht einfach mal zuhören, was dieser Mann zu sagen hat, unabhängig davon, wie der Fragesteller zu bewerten ist.

Vor 3 Monate

Nächster

Richard David Precht - Jung & Naiv: Folge 474

1:41:54

Richard David Precht: Wissen schaffen durch Wissenschaft

1:23:22

I Bought a 700HP Hellcat Truck to Twin Turbo

10:37

I Bought a 700HP Hellcat Truck to Twin Turbo

Westen Champlin

Aufrufe 700 439

Kabarettist Dieter Nuhr - Jung & Naiv: Folge 511

2:54:24

Gregor Gysi (Die Linke) - Jung & Naiv: Folge 531

1:41:36

Wer hat die Meinungsmacht? Rezo zu Gast bei Precht

43:16

Wer hat die Meinungsmacht? Rezo zu Gast bei Precht

ZDFheute Nachrichten

Aufrufe 2 000 000

Jürgen Todenhöfer - Jung & Naiv: Folge 523

2:33:24