Perez bestraft! Warum darf er den Sieg behalten? | Formel 1 2022

Sven Schulz
Sven Schulz

Ich verstehe die Analyse zu der Kollision zwischen Russell und Mick nicht. Mick ist nicht nach links gezogen. Russell ist ihm ins Auto gefahren. Das muss man auch einfach mal so sagen können. Auch wenn etwas als Rennunfall eingestuft wird, kann es einen Schuldigen geben. By the way. Ich finde durch den Wechsel in der Rennleitung ist nichts besser geworden. Man hat das Gefühl, dass es da erst mal Kaffee und Kuchen gibt und dann entschieden wird.

Vor 2 Monate
TT-Racing Germany
TT-Racing Germany

@NJR ja soll er weiter gerade ausfahren nur weil russell da jetzt durchdrücken muss? Es gab eine schmale trockene Linie. Es war eindeutig Russels schuld er zieht vor der Kurve nach rechts in Schumacher rein sonst hätte er die Kurve vermutlich nichtmehr bekommen

Vor 2 Monate
Chris to ph _
Chris to ph _

@NJR naja, dehe ich anders es gibt Videos die das gut zeigen

Vor 2 Monate
LSac
LSac

@Colbrash 🤦🏻‍♂️😂😂😂😂ne dir wohl nicht

Vor 2 Monate
Markus Maria
Markus Maria

@NJR Mick bleibt auf der trockenen Ideallinie, Russel zieht ihm sogar aktiv ins Auto und hat wahrscheinlich gehofft, dass Mick die Ideallinie verlässt und ihm einfach Platz macht. Ist auf jeden Fall ein klarer Fehler von Russel und sollte normalerweise auch eine Strafe geben. Da es aber eh um nichts mehr ging, hat man es wahrscheinlich sein lassen.

Vor 2 Monate
LSac
LSac

@NJR hs

Vor 2 Monate
Buttermaker
Buttermaker

9:19 Russel: "What the hell happened there?" - Englisher Kommentator: "You turned right in to him, George!" 😂👍

Vor 2 Monate
Tycho Brahe
Tycho Brahe

Wie die Briten den George zweimal kommentierten fand ich auch sehr erfrischend. Später hatte sich George über Funk beschwert, dass Mick so harte Kampflinie fährt, als ginge es um sein Leben. Da meinten die Briten, dass Mick wegen George an die Box musste und sich jetzt wegen des Vorfalls vorhin bestimmt nicht leicht von George überholen lässt. Außerdem kämpfe er zwar nicht um sein Leben, aber um seinen Verbleib in der F1.

Vor 2 Monate
Estefania Holtey
Estefania Holtey

Mick hat überhaupt keine Schuld! George ist ihm klar ins Auto gefahren. Mick hat eine super Leistung bis zu diesem Zeitpunkt geleistet. Sehr schade für Mick!

Vor 2 Monate
DEDE
DEDE

Mein Reden ! Wundert mich auch, dass es da null Strafen für gab oder Ähnliches. Russel gesteht ja sogar vollkommen seine Schuld ein. Da muss nicht mal mehr geguckt werden wer schuld hat.

Vor 2 Monate
Joacol Snshl
Joacol Snshl

@Alex Hammerer Rennleitung und Stewards halt wie immer mit der britischen Brille...

Vor 2 Monate
Alex Hammerer
Alex Hammerer

Sehe ich genauso😉 Russell hätte zudem dafür ein Penalty bekommen müssen. Und Hamilton auch gleich die Spiegeleiflagge nach seinem Crash mit dem beschädigten Frontflügel ...vor allem weil der beschädigte Flügel von Hamilton viel gefährlicher als der von Magnussen war.

Vor 2 Monate
Rechtsamwald
Rechtsamwald

So schade für Mick, da hat er gerade noch in die Punkte reingeschnuppert und zack, rausgeschossen. Echt unglücklich.

Vor 2 Monate
DSBMAC13
DSBMAC13

Gibts eigentlich mal ein Wochenende wo Günther Steiner nicht auf 180 ist? :D Und was Mick/Russel betrifft: Wenn sogar die notorisch parteiischen englischen Kommentatoren Russell die volle Schuld an der Kollision geben, dann könnten sich die notorisch selbstkritischen Deutschen dazu vielleicht auch mal durchringen. Russells Manöver dort war fast so dämlich wie das von Latifi gegen Zhou.

Vor 2 Monate
Yakisur
Yakisur

Mick ist Kerzen grade rechts außen gefahren hat Russel riesen Platz gelassen und der ist ohne ersichtlichen Grund einfach in Mick rein gezogen. Sehr seltsamer Unfall und zu 100% Russels schuld...

Vor 2 Monate
Fred Liess
Fred Liess

Immer wieder ein Genuss, euere Top Moderation zu hören. Hier gebe ich wie immer ein dickes fettes LIKE 👍 und ein Dankeschön an euch Moderatoren 👏👏

Vor 2 Monate
LuXoR
LuXoR

Russel ist ihm eindeutig reingefahren. Muss man auch einfach mal so deutlich sagen. 😅 aber natürlich top Video, wie immer!

Vor 2 Monate
Arf Arf
Arf Arf

Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht, wo Mick nach links gezogen sein soll.

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

Ich glaube über alle Diskussionen in den Rennen der letzten Zeit lässt sich sagen, dass Strafen während des Rennens ausgesprochen werden sollten, ausgenommen technische Verstöße des Fahrzeugs inklusive Kraftstoff-Test, weil diese in der Regel nur nach dem Rennen festgestellt werden können. Das Verändern des Ergebnisses hat immer einen Beigeschmack von "Die FIA möchte XY den Sieg schenken". Das wird sich auch nie vermeiden lassen. Spricht man sowas im Rennen aus, weiß man noch nicht wer als Erster ins Ziel kommen wird, und die Fahrer können sich entsprechend darauf einstellen, also z.B. mehr Pushen, im Zeitfenster bleiben etc.

Vor 2 Monate
Marco Krueger
Marco Krueger

Gerade die Taktiererei bei Strafen finde ich grauenvoll. Dann sollte man es lieber so machen (ist jetzt ne spontane Idee), wenn einer 5s bekommt im Rennen, dann wird die Runde zuvor als Stichpunkt genommen und die Plätze müssen dementsprechend getauscht werden. Früher gab es für härtere Vergehen noch Durchfahrtsstrafen (a.k.a. jemaden von der Strecke fahren), heute kriegt man maximal 5 oder vielleicht mal 10 Sekunden dafür. Das ist doch lächerlich und keine Strafe. 5 Sekunden für sowas wie Safety car ist vollkommen okay, aber dann muss man größere, gefährlichere Vergehen auch härter bestrafen (Siehe Hamilton in Silverstone '21)

Vor 2 Monate
Efw Ewfwef
Efw Ewfwef

eben! die können den abstand in ECHTZEIT messen. also was brauchen die deppen dann noch 1,5h nach dem rennen. die sind völlig überfordert und amateurhaft!!!

Vor 2 Monate
Sebi Cupra290
Sebi Cupra290

Berichtserstattung von euch wie immer top👍 danke dafür ✌️😎 Schade das die FIA das mal wieder nicht Schaft wenn es wichtig ist. Ich finde es eine bodenlose Frechheit, es gibt regeln und sie werden nur nach Ermessen angewendet oder gar nicht!Ich möchte fairen Sport sehen aber das ist in der F1 wohl nicht mehr möglich. Es geht nur um Show. Applaus 👏

Vor 2 Monate
Marcus W.
Marcus W.

Leute! Wie kann man eine Kapitelüberschrift "Schumacher schimpft über Russel" machen und im Video wird dann erzählt, dass er sich nicht groß dazu äußern wollte? Manchmal ist das bei euch auch nur Clickbait.

Vor 2 Monate
Flizzmaster
Flizzmaster

@Sebastian Al Hares gerade deswegen ist es Clickbait, für den Algorithmus zählt u.a. wie lange Nutzer das Video anschauen. Ist gängige Praxis sowas

Vor 2 Monate
Sebastian Al Hares
Sebastian Al Hares

Clickbait ist doch Quatsch, an der Stelle hast du das Video doch fast zu Ende gesehen.

Vor 2 Monate
Wuppie62
Wuppie62

Verdienter Sieg für Checco. Zwei Stunden lang einen jagenden Leclerc abgewehrt. Hut ab!

Vor 2 Monate
Angel98
Angel98

Perez verdient gewonnen 🔥

Vor 2 Monate
Wuppie62
Wuppie62

@Fero Moto Vielleicht gegen Ende hat Perez nicht 100% gegeben, aber du kannst nicht leugnen dass die Rennstrecke von Anfang an Alles andere als einfach war und ein fatalen Fehler an jeden Ecke lauerte. Dass ist kein Geschwätz. Du hast offensichtlich ein Problem damit Checco/Red Bull zu loben wenn es angebracht ist. Frustrierter Mercedes/Ferrari-fan vielleicht?

Vor 2 Monate
xHannoi1896x
xHannoi1896x

@Wuppie62 😂😂😂😂 das wird’s sein

Vor 2 Monate
nobody16
nobody16

@Fero Moto Danke!

Vor 2 Monate
Puma Puma
Puma Puma

@meeresarm keks23durch die Ausfälle wäre er ohne überholen und einfach nur hinterher fahren besser plaziert gewesen als mit den ganzen Fehlern u überholmanövern

Vor 2 Monate
Sylux
Sylux

Ich fand das Rennen angenehm (für Singapur), aber was ich auch nicht verstehe ist, warum die Full Wets haben und dann eine Stunde bis startanfang warten. Die hätten längst fahren können als die Pfützen weg waren.

Vor 2 Monate
Marco Krueger
Marco Krueger

@Daniel Stimme dir bei allem zu! Deine Ausführungen zur Crashsicherheit ergeben auf jeden Fall Sinn. Man kann "Sicherheit" natürlich auch wunderbar als Totschlagargument verwenden, um sich keiner Diskussion stellen zu müssen - so sollte es allerdings nicht sein. Es gibt diese "Once in a billion"-Unfälle wie bei Bianchi natürlich, man sollte schauen, was man daran ändern kann (Radlader weiter nach unten verkleiden zum Beispiel), ein gewisses Restrisiko bleibt leider. Wobei ich es da auch wieder ein wenig abstrus finde, dass über Kiesbetten so stark gestritten wird, während man über die Strafen kaum diskutiert. Ich find's halt unsäglich, dass ein Hamilton einen Albon auf der Strecke umdreht und dafür nur 5 Sekunden bekommt. Oder einen Perez von der Strecke fährt, oder einen Verstappen. Aber naja, ich komme vom Thema ab. Ich bin überzeugt davon, dass die Formel 1 einen positiven Beitrag zum Fortschritt im Automobilsektor bringt. Hoffen wir, dass das auch so bleibt 👍

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

@Marco Krueger Ohjaaaa, letzte Saison war ein Träumchen. Gebe dir in allem recht, genau so sehe ich es auch. Zu dem Hubertunfall: Ich weiß das es die F2 war, aber die seitliche Crashstrukturen sind bei den Boliden relativ gleich. Und am Mercedes sieht man dieses Jahr sehr gut wie kleine die Fläche (von der Seite her gesehen) der oben seitlichen Crashstruktur ist. Das müsste meiner Meinung nach weiter vorne sitzen, das bis zum Becken des Fahrers alles abgedeckt ist und über die gesamte Höhe des Monoquocks geht. Dann wäre auch ein reinbohren eines anderen Fahrzeugsschwieriger. Aber das führt jetzt glaube ich zu weit. Das Argument mit "die verdienen so viel also kann es auch gefährlich sein" teile ich übrigens nicht. Unfälle haben natürlich ihren Reiz, aber eben nur solange nichts passiert. Ich denke aber trotzdem das Unfälle unter Regenbedingungen eher glimpflich ausgehen da die Geschwindigkeiten eben nicht so hoch sind. Bianchi war natürlich ein extrem unglücklicher Fall. Das er auf einer über 5km langen Strecke genau da abfliegt und dann noch genau unter diesen (ungeschützen) Stapler rutscht ist eine extreme Verkettung unglücklicher Zufälle. Das passiert in 100.000 Fällen nur ein mal. Trotzdem extrem traurig. Wobei Halo da vielleicht geholfen hätte. Wer weiß. Ich finde es gut das die Sicherheit der Fahrzeuge immer weiter zu nimmt, aber dieses rumgeeiere von der Rennleitung ist zum kotzen. Die begründen halt auch echt alles mit "Sicherheit"

Vor 2 Monate
Marco Krueger
Marco Krueger

@Daniel Ich sehe auf jeden Fall auch den Punkt, dass die Rennleitung extrem zögerlich war, vor allem was die Safety cars angeht. Am Ende wünschen wir uns doch alle Charlie Whiting zurück... Als Grund für die Zögerlichkeit könnte man einige entweder gerade noch glimpflichen Unfälle und manche leider nicht so glimpfliche Unfälle heranziehen (Hubert, Bianchi) - wobei letzterer ja genau auf diese "Ich geh bei Gelb kaum vom Gas"-Mentalität (ohne ihm Vorwürfe zu machen) zurückzuführen ist. Es sollte ein System geben, bei dem wie beim Safety Car auch, die Zeiten in diesem Sektor vorgegeben werden. Wie man das genau implementiert ist dann diskussionswürdig... Ich habe mich bei den letzten Rennen eh gefragt (v.a. Monza glaub ich), wozu man das Safety car noch braucht. Die Fahrer sind sooo lange ohne das Safety Car herumgegurkt, das hätte auch ein virtuelles sein können. Macht man dann einfach so, der erste sammelt alle ein, Tempo ist VSC Tempo, Restart wie beim Safety car, fertig aus. Ich mag das SC, aber das hat das ganze schon etwas ad absurdum geführt. Und es ist nicht so, dass ich mir nicht manchmal (oder häufig) mehr Mut von der Rennleitung wünschen würde. Ich hab es hier irgendwo anders noch geschrieben: Die Strafen sind teilweise in einer Art degradiert worden seit Einführung der Zeitstrafen, das ist auch echt lächerlich. Perez hält zu viel Abstand? 5 Sekunden. Hamilton kegelt Verstappen bei 270km/h raus? 5 Sekunden. (Oder waren es 10?) Früher hätte man da eine Durchfahrtsstrafe bekommen und das wäre auch angemessen. Heute ist das so "Ich geb mal ein paar Runden Gas und kompensiere das damit" und das ist dann auch keine echte Strafe mehr... Auf jeden Fall könnte es mehr Pep von der Rennleitung geben. Hoffentlich wird das evaluiert und dann verbessert. Letzte Saison ist wohl kaum zu schlagen was Spannung angeht

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

@nobody16 😁 Du hast unsere ganzen Texte perfekt zusammengefasst 🤣 Wäre das ein Buch würde dein Kommentar auf der Rückseite stehen 😉

Vor 2 Monate
nobody16
nobody16

Ihr könntet euch auch ein Zimmer nehmen, so gut harmoniert ihr zwei 😉. Spaß bei Seite! Ich weiß nicht wem ich recht geben soll . Beide Ansichten haben gutes und schlechtes. Solang es nicht Sintflutartig Regnet tendiere ich aber eher dazu Sie fahren zu lassen. Alle kennen das Risiko und verdienen auch deswegen gutes Geld in der F1

Vor 2 Monate
Magier 68
Magier 68

Also dieses Rennen fand ich mit abstand das langweiligste dieses Jahr. Also ich hab dieses jahr nicht viele Rennen vor Rennende ausgeschaltet, aber dieses schon. Alle 2 Runden ist jemand in die Wand gefahren hat eine gelbe Flagge mit VSC oder manchmal SC hervorgebracht und nichts ist passiert. Keiner konnte kaum angreifen da man immer ausgebremst wurde durch die crashenden und Überholmanöver gabs auch keine. Und anstatt mal die Überholmanöver von Riccardo zu zeigen zeigt man mal wieder irgendwelche Belanglosen Battels. Und weis au nict ob Russell vor dem Wochenende nen Johnny zu viel geraucht hat aber weis nicht wo er Mick da Platzgelassen hat und generell hat er den weg in die Wand ja sehr gut gekannt dieses Wochenende.

Vor 2 Monate
F1 Tom Supreme
F1 Tom Supreme

Sehr starkes Rennen von Checo Perez. Verdienter Sieg von Sergio. Er hat wirklich gezeigt das er bei Stadtkursen extrem stark ist! Sowie in Monaco & hier in Singapur. LG!

Vor 2 Monate
Unicornnman65
Unicornnman65

Auch letzes jahr in baku

Vor 2 Monate
RVariant
RVariant

Wie immer eine schöne Berichterstattung von euch. Danke dafür👍 Diese Auslegungen vom Regelwerk ist echt immer häufiger nervig und peinlich zugleich. Hamilton Team bekommt 25k Dollar Strafe obwohl es nur ein Formfehler war und Perez darf 2x Regel brechen und wird nur 1x bestraft. Und dann nach fast einem Jahr beschäftigt man sich noch mit Budgetcap von Redbull. Was eigentlich längst geklärt sein müsste… lächerlich.

Vor 2 Monate
Juergen Umstaedter
Juergen Umstaedter

Das war die beste Option die die Rennleitung überhaupt treffen konnte. Man hat schlicht weg die Bestrafung des ersten Vergehens im Rennen selbst verschwitzt. Also für mich definitiv nur das 2. Vergehen als Strafe zu werten.

Vor 2 Monate
PSDAndre
PSDAndre

Das mit der erhöhten Aufsetzgefahr bei geringerem Reifendruck aufgrund kalter Reifen ist eine interessante Ursachenanalyse – zeugt von eurer Kompetenz! Beim Fahrten am Limit führen schon Kleinigkeiten zum Abflug – ein paar mm zu wenig Bodenfreiheit können Rennentscheidend sein. Bei allem Siegeswillen dürfen Fahrer sowas nicht ignorieren. So, genug "lauf du faule Sau"-Gerede.

Vor 2 Monate
Celle010
Celle010

Naja russel war schon eher der schuldige 😅

Vor 2 Monate
Alex BausE
Alex BausE

Trotz Verwarnung durch Fia und Warnung durch das Team, so einen Fehler zu wiederholen, grenzt an Absicht und Vorsatz. Das ist kein Fehler der aus Versehen passiert. Sich erst beschweren, dass das SC zu langsam ist und dann behaupten, dass man nicht dran bleiben konnte... Also bitte... Wen will man da veräppeln? Die Entscheidung ist ein Witz. Aber gut, dann können wir uns ja weiter über die Piercings von LH streiten. Let's go.

Vor 2 Monate
Kaiser Franz
Kaiser Franz

@Fero Moto Verstehe den Vergleich nicht. Natürlich würde es einen sportlichen Unterschied machen, ob man von 11 oder 9m schießt. Bei "10 Fahrzeuglängen" ist die Regel an sich schon schwammig (was für ein Fahrzeug? wie soll ein Fahrer das genau einschätzen?) und hat vorallem keine sportliche Auswirkung. Natürlich muss man den Fahrer verwarnen, aber dafür einen Sieg anzuerkennen wäre lächerlich.

Vor 2 Monate
Fero Moto
Fero Moto

​@Kaiser Franz na klar, wir können ja beim Fußball auch Neunmeter schießen machen anstatt Elfmeter. Volleyball sind dann 6 Kontakte erlaubt, Basketball gibt's keine Dribbelfehler mehr usw. Das diese Kartoffeln so an Regeln hängen ist in der Tat ein Witz

Vor 2 Monate
Kaiser Franz
Kaiser Franz

Ist ja auch ein riesen "Fehler". Sportlich ist es doch völlig wurscht ob 1 oder 15 Autolängen Abstand. Aber klar, für die deutsche Kartoffel muss natürlich alles auf Papier und peinlichst genau eingehalten werden🙄

Vor 2 Monate
Formelmaster 3000
Formelmaster 3000

So unfassbar dass Hamilton nach der Aktion noch im Rennen war Und Tsunoda nicht mehr

Vor 2 Monate
Max Damage
Max Damage

@Kommentierer Vielleicht hilft Red Bull trinken.

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

Aber nicht sein Flügel 😅

Vor 2 Monate
Max Damage
Max Damage

Hamilton ist unzerstörbar.

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

Jo, Tsunoda ist mit etwa 80 km/h eingeschlagen, dazu schräg und damit Achsbruch. Hamiltons Fehler war eher mit dem von Albon vergleichbar, nur dass Albon stecken geblieben ist und in der Box dann wohl ein Schaden an der Aufhängung festgestellt wurde.

Vor 2 Monate
Adsche-GER-
Adsche-GER-

Ich glaube Tsunoda war einfach noch schneller und hat die Wand nicht gerade sondern leicht schräg getroffen und deswegen einen kapitalen Achsbruch erlitten 😂

Vor 2 Monate
Lennart Diedrich
Lennart Diedrich

die Sekundenstrafen egal wie viel müssen direkt im Rennen kommen. Dann hätten sich beide Fahrer anders verhalten. Leclerc hätte gemanaget um im Fenster zu bleiben anstatt es sich mit hoffnungslosen überholversuchen zu versauen die Reifen

Vor 2 Monate
Alexander Kayser
Alexander Kayser

@Lunnaris01 wenn ich manage lass ich doch nicht meinen Gegner im DRS Fenster. Hat er doch selber in der Winnersbox vor der Siegerehrung zu Leclerc gesagt, dass er ihn kaum hinter sich halten konnte und am Limit war.

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

@chris_the_ slayer Kann man so oder so sehen, wenn man battled mit jemandem, dann muss der ja auch seine Reifen mehr benutzen, die Frage ist also nicht per se ob Leclerc angreifen sollte oder nicht sondern eher dass er sich dabei nicht so schlau angestellt hat.

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

@Alexander Kayser Lol, perez hat die ganze zeit gemanaged, wo war der denn am Limit? Hat man ja gesehen dass er am Ende nochmal pushen konnte als es hieß er braucht vllt 5 sekunden und soll zeit rausfahren.

Vor 2 Monate
Luis Gosny
Luis Gosny

Ja, ich habe das rennen geschaut... und perez hat in den letzten paar Runden 5 sek+ rausgeholt das war das Limit was er konnte weil er logischer weise den Sieg behalten will hätte er die Strafe im Rennen bekommen hätte er halt 20 Runden mehr "gepusht" oder auf andere Art die 5 Sekunden geholt da der redbull deutlich schneller war! Wieso sollte perez pushen wenn er ohne probleme die Distanz halten kann hat ja keinen sinn, ich pushe dann wenn ich es brauche. Und für das erste vergehen gibt es ja meistens erstmal eine Verwarnung, die er ja auch bekommen hat und das zweite vergehen war viel später und wurde dann zwar mach dem Rennen bestraft aber wie gesagt tut das nichts zur sache.

Vor 2 Monate
Alexander Kayser
Alexander Kayser

@ILamIBerto seh ich etwas anders. In der Analyse wurde prognostiziert das Leclerc nach dem 2. sc ca. 0,7 sek. Schneller war als Perez. Zum überholen reicht das halt auf einer Strecke wie Singapur nicht aber reifen schonen war da sicher drin. Ist aber auch nur meine Meinung und lässt sich jetzt eh nicht mehr feststellen.

Vor 2 Monate
andreas naß
andreas naß

ich hab da noch eine frage hätte es gestern dann nicht massiv strafen unter sc geben müssen norris, hamilton, alonso und 2/3 andere haben sich unter sc teils massiv zurückfallen lassen da gilt doch genauso die abstandsregel oder sehe ich das falsch?

Vor 2 Monate
Efw Ewfwef
Efw Ewfwef

die fia ist eben ein witz und völlig überfordert!!!

Vor 2 Monate
Max Damage
Max Damage

Perez verdienter Sieg 🥳 Starke Leistung von Aston Martin hätte nicht gedacht das Sie mal deutlich mehr Punkte holen in einem Rennen als Mercedes. Wo hat jetzt Schumacher über Russell geschimpft?

Vor 2 Monate
Robert Henze
Robert Henze

Schumi und Russel Rennunfall? Come on.

Vor 2 Monate
stratman
stratman

sehr starkes Rennen von Checo...vedienter Sieg....

Vor 2 Monate
Patrick Strasser
Patrick Strasser

Vorneweg PER hat ein super Rennen gezeigt. Warum das nicht 2x +5sec gegeben hat ist für mich nicht nachvollziehbar. Er hat zweimal bewusst langsam gemacht und da Safety Car war 15-20 Wagenlängen weg. Dann Gas geben dann das SC wieder eingeholt und dann wieder langsam... Total unverständlich für mich. Aber egal, sonst wäre es ja langweilig wenn sich mal alle Einig wären.

Vor 2 Monate
Tim
Tim

Pünktlich um 10 Uhr mit nem Käsebrötchen in der Hand

Vor 2 Monate
M. S.
M. S.

Verspätet ein Knoppers 🤷‍♂️

Vor 2 Monate
SpaceXer
SpaceXer

Du bist glaube ich beim falschen Kanal bro xD

Vor 2 Monate
Niklas Fanslau
Niklas Fanslau

😂😂😂

Vor 2 Monate
Deilor
Deilor

Guten Appetit 😊

Vor 2 Monate
Luca Delvais
Luca Delvais

Zzzzuuuuu einer neuen runde Mariokart.

Vor 2 Monate
Sir Pascalus
Sir Pascalus

Ich muss aber sagen trotz des Fehlers von Max ist er perfekt gefahren, so viele wie er überholt hat unter diesen Bedingungen ist ausgezeichnet Für mich ist Russell zu 100% schuld an der Kollision mit Mick

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

@Its Reaz Der Punkt ist, was man auch in den letzten Rennen gesehen hat, dass die meisten Fahrer abseits von Mercedes und Ferrari Verstappen einfach durchlassen. Wenn du z.B. ein Alonso bist, gerade mit harter Arbeit 3-4 Sekunden von deinen Verfolgern rausgefahren hast und dann ein Verstappen von hinten kommt, dann verlierst du sicherlich nicht die 3-4 Sekunden nur um gegen ein Fahrzeug zu kämpfen, welches du auf dauer sowieso nicht hinter dir halten kannst. Daran ist nicht wirklich was beeindruckend, hängt einfach damit zusammen wie die anderen Teams kalkulieren.

Vor 2 Monate
Fero Moto
Fero Moto

Oh ja, es ist bestimmt schwierig gewesen am Tochterteam Alpha Tauri vorbeizufahren. Ist schon praktisch für Verstappen wenn er Mal Gasly, Tsunoda und Perez vor sich haben sollte bei einem Rennen. Sind dann geschenkte 3 Plätze 👍🏼

Vor 2 Monate
Its Reaz
Its Reaz

Wäre die Strecke trocken gewesen und DRS freigegeben wäre er mit Sicherheit aufs Podium gefahren. Der Fakt, dass er so viele Autos im nassen ohne DRS in Singapur überholt hat ist schon sehr stark gewesen. Du kannst 2 Sekunden schneller sein pro Runde und kommst meistens trotzdem nicht vorbei. Man hat ja gesehen wie Max nach seinem Fehler und dem Boxenstopp aufgeholt und durchs Feld geflogen ist. Ist halt Pech, dass so ein Quali Fehler in Singapur passiert. Auf den meisten anderen Strecken hätte er das Rennen mit Sicherheit trotzdem noch gewonnen. Dafür kann er sich jetzt in Suzuka zum Weltmeister krönen, ist ja auch nicht so schlecht für RB und Honda👊🏻

Vor 2 Monate
RohrBrot45
RohrBrot45

Da gibt es überhaupt keine Schuldfrage, der ist einfach reingekachelt in den Mick... George fährt wie ein Vollidiot, in Österreich und Frankreich 2x Perez abgeräumt und in Singapur ist er komplett gefahren wie ne Wildsau. Der hat keine Ahnung, wie man ein vernünftiges Überholmanöver setzt und ausführt.

Vor 2 Monate
Zhorrua
Zhorrua

Ein Rennen, das 5 spannende Runden hatte. Sowas muss im Kalender bleiben um jeden Preis.

Vor 2 Monate
Nisar T
Nisar T

$$$$$$

Vor 2 Monate
Lukas Szlaski
Lukas Szlaski

Ich frage mich auch wozu es die W Reifen noch gibt wenn man Sie eh nie nutzt

Vor 2 Monate
Wuppie62
Wuppie62

@TheMysteryMモーリッツ Dann hätten wir aber die Übergangsphase auf Slicks nicht mehr gehabt.

Vor 2 Monate
Patrick Tho
Patrick Tho

@TheMysteryMモーリッツ weil die Reifen sinnlos sind, da es dann für die FIA zu viel Spray gibt.

Vor 2 Monate
TheMysteryMモーリッツ
TheMysteryMモーリッツ

Das Schlimme daran war ja einfach die Verschiebung des Starts… Warum die Leute nicht einfach alle auf W starten lassen. Warum die VSC? Warum das erste SC rein holen nach nur 2 runden?

Vor 2 Monate
Quarkhammer
Quarkhammer

Ich denke es ging bei Perez' Verwarnung nicht darum, dass man sich in diesen Konditionen halt nicht um alles kümmern könne, sondern um ein gesteigerte Interesse die Reifen auf Temperatur zu halten weil das bei nasser Strecke auch Sicherheitsrelevant ist und nicht nur Performance. vlt hat er deshalb Abstand gelassen um dann Platz zu haben um die Reifen aufzuheizen. Und man hat sicher auch Abgewogen was fair und verträglich ist ohne im gleich den Sieg weg zu nehmen. Das wollte niemand und F1 in erster Linie Entertainment und erst in zweiter Linie Wettbewerb. ohne Fans kein Sport...

Vor 2 Monate
BlackWidow HD
BlackWidow HD

Freue mich für Perez hat er sich verdient! Ich finde bei Verstappen hätte der letzte stop nicht seien müssen weil er auch mit dem bremspaltten schnell genug war und es waren nur noch 17 min zu fahren gewesen. Aber ist jetzt so wie es ist.

Vor 2 Monate
herrmai
herrmai

Ja, Kimi im McLaren damals letzte Runde - mit voll Stoff abgeflogen wegen Bremsplatten und damit weitergefahren!

Vor 2 Monate
yakuzalegends
yakuzalegends

Wenn die Vibrationen zu gross sind kann die Radaufhängung brechen. Ist schon oft genug passiert.

Vor 2 Monate
Michael D. Uchiha90
Michael D. Uchiha90

Russel ist nicht mal vorbei und fährt einfach in Schumacher rein. Die Mercedes Fahrer haben sich gestern nicht mit Ruhm beklekert.

Vor 2 Monate
alcantr
alcantr

Verstappen wäre auch mehrmals fast DNF gewesen und hätte in ein Haar noch Norris abgesägt

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

Ich nehme mal an Russel fehlt da einfach der kühle Kopf und die Erfahrung eines Hamiltons, deswegen versaut er sich das Rennen weil er der Meinung ist sein Fahrzeug ist so viel schneller, etwas schade. Wie man das anständig macht hat man ja bei Hamilton im Vorherigen Rennen gesehen, er musste auch viel im DRS train sitzen und abwarten, konnte dann aber die Chancen nutzen, wobei er natürlich wenn man es so nehmen will den gleichen Fehler gemacht hat, nämlich Krampfhaft überholen wollte obwohl an Sainz eigentlich kein Vorbeikommen war, statt einfach sauber zu fahren und z.B. beim wechsel auf die Slicks zu versuchen über den Stop die Position gutzumachen, aber naja.. Schade eigentlich, da Mercedes zwischenzeitig so aussah, als könnten sie hier um die Podienplätze oder gar den Sieg mitfahren.

Vor 2 Monate
kevegoal
kevegoal

#askMSM würdet ihr sagen, dass Redbull mit Alpha Tauri einen „unfairen“ Vorteil hat? Bei diesem Rennen, aber auch bei anderen, ist mir aufgefallen, dass Max es jeweils ziemlich einfach beim Überholen hatte, wenn ein Alpha Tauri vor ihm lag.

Vor 2 Monate
chaker 135
chaker 135

Meiner Meinung nach sollte man direkt nach dem Rennen die Strafen bekannt geben bevor es zur Siegesfeier geht. Es kann doch nicht sein das man sich auf den Sieg "freuen" kann und den feiert aber am nächsten Tag wird er dir genommen. Dir Rennleitung ist nicht zwingend besser wie letztes Jahr, hoffe das es in Zukunft auch einfach mal klare Linien gibt.

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

Für mich ist die Rennleitung ein Witz. Man kann viel über Masi mäckern, aber er hat wenigstens im Sinne der Spannung entschieden und war viel schneller bei seinen Entscheidungen. Wie lange das bei Wittich und dem Brasilianer immer dauert bis die mal das SC raus schicken.. unglaublich! Und dieses unsägliche verschieben des Starts. Was soll das? Masi hätte sie wahrscheinlich mit Full Wett losfahren lassen. Echt nervig diese Rennleitung

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

@fcbFreack Weiß nicht. Also zu Mugello hab ich nichts gehört, ist aber auch schon bisschen her. Und geflogen ist er weil Toto einfach zu viel Macht hat. Und das mit den Regeln ändern bezog sich nicht auf die Lichter des SC. Eher auf zb die Regel des Abstandes mit 5 Wagenlängen. Früher waren es 10. Bei Masi lief halt auch vieles gut. Es hat bei ihm zb immer gleich schnell gedauert bis eine Meldung zu den Stewards ging und das ausrufen des SC war auch viel schneller. Mir gefiel es mit ihm halt besser

Vor 2 Monate
fcbFreack
fcbFreack

@Daniel Es ist eig. immer üblich, dass das SC an einem bestimmten Punkt (meist Sektor 3) die Lichter ausmacht. Daran hat sich auch nichts geändert. Gerade, dass er im Sinne der Spannung entschieden hat, war ja das große Problem. Er hat Regeln gebeugt und ignoriert, um die Rennen künstlich spannend zu machen mit schlimmen Folgen. Siehe Mugello, siehe Abu Dhabi. Genau deswegen ist er rausgeflogen.

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

@fcbFreack Naja, die Regeln für diese "üblichen" Vorgänge wurden ja auch ständig geändert, weshalb es für uns Zuschauer oftmals sehr schwer war diese Entscheidungen nach zu vollziehen. Und das er nicht perfekt war ist ja klar, aber er hat sehr oft im Sinne der Spannung gehandelt und das tat der F1 sehr gut meiner Meinung nach. Die beiden heutigen Rennleiter entscheiden gefühlt immer so das ihnen hinterher niemand etwas kann

Vor 2 Monate
fcbFreack
fcbFreack

@Daniel Masi hat sich schon damals nicht an die üblichen Vorgänge gehalten.

Vor 2 Monate
Daniel
Daniel

@fcbFreack Das war ja wohl Bottas seine Schuld

Vor 2 Monate
Pierre Gasly-Fan
Pierre Gasly-Fan

So hätte Leclerc den Sieg auch nicht mehr haben wollen, nur den Sieg wegen einer Strafe für Perez zu erben.

Vor 2 Monate
Cobra11FerrariF1 212th
Cobra11FerrariF1 212th

@Oracle Red Bull Racing for ever Wenn du Rick suchst schon bei den Kommentaren vom Kanal AllesFormel1 nach!

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

@Lunnaris01 Und was ist jetzt dein Punkt? Die Strafe wurde doch ausgesprochen? :D

Vor 2 Monate
Patrick Armbruster
Patrick Armbruster

@Lunnaris01 Genau.

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

@Kommentierer Strafen werden aber für Vergehen, nicht für Konsequenzen ausgesprochen. sonst könnte ich ja in jeder situation scheiße bauen und wenn der andere es irgendwie schafft auf der Strecke zu bleiben, dann ist es egal. Wird aber ja oft genug nicht so eingehalten, Russell z.B. wurde hier auf jeden Fall nicht bestraft, weil er ja eh schon ganz hinten war und aus dem Vorfall keinen Vorteil ziehen konnte. Wäre nach dem Manöver Mick mit einem Platten an die Box gehumpelt hätte Russel denke ich zumindest eine 5 Sekunden strafe bekommen.

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

@Patrick Armbruster Seine eigene Argumentation mit den Reifen und den schweren Bedinungen die den Stewards gegeben wurde zeigt ja schon dass er sich hier einen unfairen Vorteil verschafft hat, da er sich zurückfallen lassen hat um Temperatur in die Reifen zu bekommen, Leclerc hinter ihm und die anderen hatten den Luxus aber nicht.

Vor 2 Monate
JM13
JM13

Süß wie man sich die Strafen zurecht biegt. Frag mich wie Perez die 40 Superlizenz Punkte zusammengebracht hat wenn er es nicht mal schafft hinter dem Safety Car zu bleiben. Schon alleine für die Erklärung musst du ihn bestrafen. Unfassbar. Bin ein Russell Fan aber das war seine Schuld so ehrlich muss man sein. Hätte aber so oder so keinen Punkt geholt, genauso wie Mick.

Vor 2 Monate
Sven Schulz
Sven Schulz

Ich finde mittlerweile muss man auch zu dem Schluss kommen, dass Steiner bei seinen Fahrern mit zweierlei Maß misst. Magnussen musste dieses Jahr schon drei mal wegen einer Spiegelei Flagge an die Box. Steiner sollte evtl. auch da mal kritisch mit seinem Fahrer umgehen, statt weinerlich über die Stewards zu schimpfen. Ich halte nichts von diesem Steiner bashing. Aber seit Silverstone bringt Mick im Rennen konstant bessere Leistungen als Magnussen. Und Steiner stellt sich Woche für Woche hin und erzählt, dass Mick konstant Leistung bringen muss 😂. Man kann für Mick eigentlich nur hoffen, dass evtl. bei Williams noch was geht.

Vor 2 Monate
Nilgün Türkoglu
Nilgün Türkoglu

Guten Morgen an alle Formel1 Fans und das MSM team 👍ich bin zu friend 8 Platz gut gemacht SEB💚 Freue mich für Leclerc auch! LG AN ALLE❤️

Vor 2 Monate
Nilgün Türkoglu
Nilgün Türkoglu

@GenJe Endlich das SEB fans sich auch freuen können 👍💚

Vor 2 Monate
GenJe
GenJe

Guten Morgen 👋 ich habe mich auch sehr für Seb gefreut.

Vor 2 Monate
Pascal Smid
Pascal Smid

Leclerc hätte den Sieg nicht verdient gehabt, wenn Perez eine 10 Sekundenstrafe bekommen hätte. Er war deutlich langsamer und Perez konnte leicht den Abstand auf 7 Sekunden erhöhen.

Vor 2 Monate
Nilgün Türkoglu
Nilgün Türkoglu

@Cobra11FerrariF1 212th Danke😍

Vor 2 Monate
Cobra11FerrariF1 212th
Cobra11FerrariF1 212th

@Nilgün Türkoglu Hallo Schöne!

Vor 2 Monate
Nilgün Türkoglu
Nilgün Türkoglu

@Cobra11FerrariF1 212th Hey🙋🏻‍♀️

Vor 2 Monate
Sheesh
Sheesh

@Cobra11FerrariF1 212th Quelle? 😂😂 Horner hat selbst gesagt das die Zahlen streng geheim sind und sie gar nicht öffentlich werden können 😂😂

Vor 2 Monate
Kommentierer
Kommentierer

Offensichtlich ist nicht publik, welche Teams betroffen sind.

Vor 2 Monate
Michael
Michael

#ASKMSM Ungeachtet dessen was es für das Rennen bedeutet hätte aber man sieht wie es auch der FIA seit 2021 mehr um die Show als um dem Sport geht! Die Regel für das Vergehen von Perez steht ganz klar fest. Es hätte schon während des Rennes nach dem ersten Restart eine 5 Sekunde Strafe geben müssen und keine Verwarnung. Peres beschwert sich das dass Saftey-Car zu langsam ist überholt es einmal fast um danach zu sagen es wäre schwer gewesen drann zu bleiben (Entschuldigung aber ver... kann ich mich selber). Zum Thema Regeln und Budget Cap: Man hätte mit Einführung des Budget Cap gleich einen Strafenkatalog einführen müssen und zwar ausschließlich mit Punktabzug Team und Fahrer bei Verstoß des Limits. Aus deutscher Sicht und Schumi Fan, hoffe ich nicht dass Verstappen seinen Titel fast ein Jahr danach noch verliert. Wenn es aber wirklich so sein sollte das 2 Teams das Budget Cap gebrochen haben, bleibt für mich nur als Konsequenz der Punktabzug für das jeweilige Team und beide Fahrer. Denn wenn es nur eine Geldstrafe gibt kann die FIA das Budget Cap gleich wieder abschaffen, denn zumindest die drei Großen Teams interessiert Geld nicht. Die haben davor das 2-3 Fache an Geld ausgegeben und dann juckt die eine Geldstrafe nicht und werden es wenn nötig immer wieder so machen. Mich würde Interessieren, was die Meinung im Fahrerlager und unter den Journalisten zum Thema Bruch des Budget Cap und der Strafen ist Ungeachtetdessen ob es so ist oder nicht sich für die Zukunft? Zum Schluss einen großen Dank an Christian und die Leute von MSM. Wie immer super Videos zum Rennwochenende :-)

Vor 2 Monate
Zaehlwerk
Zaehlwerk

Vornweg. Checo hat ein tolles Rennen abgeliefert und den Sieg somit eigentlich auch verdient. Seine Begründung allerdings warum er so weit Abstand lies finde ich mehr als albern. Er hat also wegen Nässe nicht dranbleiben können? Als der Regen schon irgendwie mehr als ne halbe Stunde oder so durch war und alles abtrocknete. Er schon zig mal da im Renntempo die Gerade runter ist wo das SC ja dann jeweile die große Lücke hatte? Echt jetzt? Selbst mit relativ kalten Reifen ist das mehr als ne dumme Ausrede. Und die Kommissare sind auch noch drauf reingefallen. Glück gehabt. Das es so lange gedauert bis es dann endlich feststand war lächerlich.

Vor 2 Monate
Gustavo 1974
Gustavo 1974

Der Titel 2021 hat Max nicht verdient die FIA hat geschummelt. FIA wird bestimmt vom RB bestochen. Ich war ein treuer F1 Fan, aber ab 2022 ist "BOYKOTT" angesagt. Treck FIA !! !!.BOYKOTT.!!!

Vor 2 Monate
Obst im Haus
Obst im Haus

Russel Note 6, setzen!

Vor 2 Monate
Synchro Null Eins
Synchro Null Eins

Super Video von euch Jungs. Aber diese abgrundtief schlechten Staplerfahrer haben mich echt frustriert xD Ich hätte echt gedacht, dass selbst die Staplerfahrer "Profis" sind. Ich meine die bewegen dort ein Vermögen...

Vor 2 Monate
Alen Green
Alen Green

Die Leistung von Mercedes war leider wieder 😭

Vor 2 Monate
Sogari
Sogari

Finde Russel schon seitdem er bei Williams ist maximal unsympathisch. Komplett falsch und auf seinen eigenen Vorteil bedacht. Immer wenn er "sein eigenens Rennen zu gunsten seines teams aufgibt", war sein eigenes Rennen so oder so schon komplett verloren. Die Radio Nachricht über Mick hats auch dieses Rennen wieder gezeigt.

Vor 2 Monate
chris23tr
chris23tr

Die Antwort ist ganz einfach, alles andere wäre ein Skandal

Vor 2 Monate
matz3r r
matz3r r

Mag eure Analysen immer sehr, aber die Mick vs Russel Analyse war sehr schwach. Einfach am Ende kurz abgehakt, als Rennunfall eingestuft, wenn die Bilder nicht nur meiner Meinung nach ein klares anderes Bild sprechen. Dann zu sagen, dass die beiden sich auch nicht gegenseitig die Schuld geben ist auch schwach, ich hab jetzt schon Medienberichte gesehen, die Russel zitieren, der meint er hätte ja genug Platz gelassen und Mick der sagt, dass er Russell zwar versteht, dass er wieder aufs Trockene und überholen möchte, er ja aber auf der trockenen Spur war (die übrigens gerade ist). Ich weiß, dass es bei Mick schnell emotional wird und ihr seid meiner Meinung nach auch ein Kanal der da bewusst sachlich rangeht und nicht nur durch die deutsche Brille guckt (anders als ein Ralf Schumacher), aber man kann sich trotzdem auch mal auf die Seite von ihm stellen und sagen, dass das eine schlechte Aktion von Russell war - das sind definitiv 5s

Vor 2 Monate
Louis L.
Louis L.

Super Analyse

Vor 2 Monate
BCTAHbKA
BCTAHbKA

Това е най-доброто видео за всички времена

Vor 2 Monate
Efw Ewfwef
Efw Ewfwef

krasses fehlurteil der fia!!! erstens können die das in echtzeit messen und spätestens nach letztem jahr sollte doch wohl jedem fahrer als auch den kommissaren das reglement im zusammenhang mit dem safety car bekannt sein! und wenn perez eben strunzdumm ewig weit abstand hält, dann kann man ihn auch mal direkt im rennen bestrafen und gut ist!!1 so schwer ist die regel doch auch nicht umzusetzen. im gegenteil der perez wusste offensichtlich einfach nichts von der regel. aber für dummheit ist man halt normalerweise selber verantwortlich!

Vor 2 Monate
Elon Musk
Elon Musk

6:00 Weil ja Hamilton seit 21 absolut fehlerfrei ist. Zwinkersmiley

Vor 2 Monate
andreas naß
andreas naß

unterhaltungswert hatten gestern leider auch nur die paar runden perez vs leclerc und verstappen von 8 auf 12 auf 5 auf 14 auf 8 da war zumindest racing am limit geboten den fehler von hamilton mit max zu vergleichen ist doch auch vollkommen dumm. hamilton ohne gegner auf normaler linie in die wand. verstappen hingegen auf letzter rille im zweikampf in den notausgang das sind zwei völlig unterschiedliche situationen

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

Hamilton hat hart gepusht weil er an Sainz vorbei wollte, ohne Gegner würde ich das entsprechend nicht nennen, nur weil sie gerade nicht side by side waren. Sainz und Hamilton sind beide am Limit gefahren, wenn überhaupt muss man eher bei Verstappen sagen, dass er sich da das Leben unnötig schwer gemacht hat, schließlich sitzt er im besten Auto, kann also abwarten bis eine gute Möglichkeit kommt und hat ja sowieso absolut keinen Druck da er den Titel schon in der Tasche hat, wohingegen der Mercedes zum Ferrari wohl maximal ebenbürtig ist wenn nicht sogar schlechter und hier noch ein aktiver Kampf um Plätze in sowohl Konstrukteurs als auch Fahrer-WM am laufen ist.

Vor 2 Monate
Markus Tretter
Markus Tretter

Wir halten fest: Bei Magnussen wackelt die Frontflügelendplatte -> Spiegeleiflagge (bereits zum zweiten Mal), bei Hamilton wackelt die Endplatte -> keine Reaktion oder Konsequenz. Oftmals haben schon größere Schäden zu keiner Flagge geführt, teilweise über einen kompletten Stint. Perez und Vettel müssen den Abstand hinter dem SC einhalten und werden bei kleinster Überschreitung bestraft. Hamilton, Leclerc und Verstappen müssen das nicht. Was soll das?

Vor 2 Monate
Markus Tretter
Markus Tretter

@Stoffl21 ich verstehe den Einwand. Der Punkt ist aber der, dass es um ein Sicherheitsrisiko geht, welches sofort anzuzeigen ist und nicht erst ein, zwei oder mehrere Runden später. Das heißt, beim nächsten Streckenposten oder spätestens an der Start/Ziellinie muss die Flagge gezeigt werden, da bei einer Beschädigung des Fahrzeugs, die eine Gefährdung darstellt (das ist der Grund für diese Flagge) sofort die Box aufgesucht oder bei größerer Beschädigung das Fahrzeug gesichert abgestellt werden muss.

Vor 2 Monate
Stoffl21
Stoffl21

Wenn ichs richtig im Kopf noch hab, fuhr Hamilton zwei Runden später schon rein, K-Mag fuhr noch viele Runden. Kann aber auch sein, dass ich mich irre

Vor 2 Monate
Mo Rehbein
Mo Rehbein

Ich kenn mich in F1 nicht so aus. Gibt es einen Grund für diese Regel? Oder ist das einfach eim arbiträrer Abstand den man einhalten muss?

Vor 2 Monate
Tycho Brahe
Tycho Brahe

@Mo Rehbein Nicht "ein" Fahrer, sondern der führende Fahrer (also der erste hinter dem Safety-Car) könnte sich sonst Vorteile beim Restart verschaffen. Jetzt ist es so, dass am Ende einer Runde, wenn das Safety-Car abbiegt, der führende Fahrer die Pace bestimmt und dann innerhalb weniger hundert Meter taktisch entscheiden kann, wann er wieder Vollgas gibt. Gäbe es diese Regel nicht, könnte er sich schon vorher nach Belieben zurückfallen lassen, damit seinen Handlungsspielraum erweitern und sich einen taktischen Vorteil verschaffen (weil die anderen Fahrer dann nicht wüssten, wann sie damit rechnen müssen, dass er jetzt wieder Rennpace fährt). Außerdem wäre das gefährlich, denn wenn er sich verschätzt, würde er das Safety-Car einholen und müsste dann wieder bremsen. Was dann mit der "Ziehharmonika" an Autos passiert, die nicht damit rechnen, dass vorne hart gebremst wird, konnte man beim Großen Preis der Toskana 2020 "schön" sehen: https://www.youtube.com/watch?v=u900k-obTRs

Vor 2 Monate
Mo Rehbein
Mo Rehbein

@Tycho Brahe aber was hätte ein Fahrer denn davon?

Vor 2 Monate
Tycho Brahe
Tycho Brahe

Außerdem gebe ich zu bedenken, dass das Safety-Car in den USA auch Pacecar genannt wird - und zwar aus dem Grund, dass es die Pace vorgibt. Lässt sich der führende Fahrer weit hinter das Safety-Car zurückfallen, könnte er die Pace bestimmen und das Feld zusammenhalten oder auseinanderziehen. Soll er aber nicht und dank dieser Regel darf/kann er es auch nicht.

Vor 2 Monate
Tobias Jungbauer
Tobias Jungbauer

Außerdem gibt es in der F1 zwischen Fahrer und anderen Teams etliche psychologische Spielchen, die gemacht werden. Allein dafür ist so eine Regel leider notwendig

Vor 2 Monate
Mo Rehbein
Mo Rehbein

@Patrick Tho ah ok danke. Macht Sinn

Vor 2 Monate
Bubba
Bubba

Hätte man Perez aufgrund dessen den Sieg aberkannt wäre es wirklich unverdient gewesen

Vor 2 Monate
Johannes
Johannes

Mich würde total interessieren wie das Rennen ausgegangen wäre wenn Leclerc kein wheelspin am Start bekommen hätte.

Vor 2 Monate
meeresarm keks23
meeresarm keks23

@Tobias Jungbauer wenn man weiß daß es vielleicht eine 10 Sekunde oder 5 Sekunden Strafe gibt für den Vordermann, dann fährt man ganz sicherlich nicht vorsichtig sonders schaue das man dran bleibt

Vor 2 Monate
Tobias Jungbauer
Tobias Jungbauer

@Lars Buck Leclerc sagte nach dem Rennen, dass zum Ende des Rennen als der Abstand bei 5.1s war er wusste dass er nicht mehr aus eigener Kraft gewinnen kann und daher langsamer gemacht hat um P2 sicher nach Hause zu bringen, sodass die pace zum Ende schlechter aussah als sie wirklich war.

Vor 2 Monate
Lars Buck
Lars Buck

@Tobias Jungbauer Die Aussage macht wenig Sinn, er wollte nie abreisen lassen, sondern gewinnen. Hätte er Chancen auf den Win gehabt, hätte er es weiter versucht. Fakt is halt, da Perez seine Reifen besser schonen (managen) kann, war er am Ende halt schneller. Mit einem Abstand von 7.5 Sekunden im Ziel, hat nix damit zu tun das Leclerc hätte irgendwie gewinnen können😂 Selbst wäre der Boxenstopp gut gewesen, hätte er auch verloren.

Vor 2 Monate
Johannes
Johannes

@Seba haha man kennt es nicht anders😂😂

Vor 2 Monate
Tobias Jungbauer
Tobias Jungbauer

Leclerc meinte dass er nachdem der Abstand zu groß wurde nur noch auf Nummer sicher gefahren ist. Also eigentlich hätte er den Sieg haben können

Vor 2 Monate
HumanDevilGaming
HumanDevilGaming

Perez hat mal wieder seinen breiten Heckflügel unter Beweis gestellt, dass er Leclerc so lange abgewehrt hat

Vor 2 Monate
Efw Ewfwef
Efw Ewfwef

naja, die strecke ist eben auch wie monaco..... da kommt keiner vorbei, außer er ist 2 sekunden schneller...

Vor 2 Monate
Razvan5629
Razvan5629

Magnussen war nicht schuld, Verstappen hat ihn in die Wand gedrängt!

Vor 2 Monate
AlexoO
AlexoO

Kmag und black/orange Flag - a never ending love story 😅

Vor 2 Monate
Daniel Z
Daniel Z

Ich finde die Strafe geht in Ordnung. Und der Max ist auch nur ein Mensch, Fehler darf man mal machen.

Vor 2 Monate
Daniel RaceCorner
Daniel RaceCorner

Wie ich muss nichts tun um zu gewinnen ? Ich will etwas tun 🤓

Vor 2 Monate
A W
A W

2 Vergehen aber nur eine Strafe. Typisch FIA😂

Vor 2 Monate
[TK-AUT][HFG] DaNNy
[TK-AUT][HFG] DaNNy

Komisch, orf sagt 1 vergehen 🙄🙄 aber was soll's, solange die fia rennen entscheidet, ist alles gut

Vor 2 Monate
Hans Eckhardt
Hans Eckhardt

Keine Ahnung welches Rennen hier beschrieben wird. Kevin Magnussen hätte in der ersten Runde zwar vorsichtiger fahren müssen. Das hat aber nichts mit dem kaputten Frontflügel zu tun. Da ist Max zu 100% Schuld gewesen. Nur weil Max im besseren Auto sitzt, ist das keine Rechtfertigung Magnussen gegen die Mauer zu drücken. Genauso wenig ist der Zwischenfall mit Russell und Schumacher ein Rennunfall gewesen, auch wenn das die Rennleitung so gesehen hat. Da war Russell zu 100% dran schuld. Mick ist immer weiter nach rechts gefahren und Russell ist ihm von links trotzdem in die Seite gefahren. Da hätte Mick nichts machen können. Russell hat sich generell nicht mit Ruhm im Rennen bekleckert.

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

Max darf ja aber wie wir wissen fahren wie er möchte und kommt damit immer davon :D Man kann nur hoffen dass ihm andere Fahrer in Zukunft mehr paroli bieten und man ihm nicht immer sein überagressives Verhalten auf der Strecke durchgehen lässt..

Vor 2 Monate
Si Pi
Si Pi

Die Stewards hatten bestimmt nach dem Rennen erstmal Hunger und sind was essen gegangen, deswegen hat es so lange gedauert 😂

Vor 2 Monate
myDecisi0n
myDecisi0n

Das ist gefühlt das erste Mal, dass die Regel bestraft wurde. Mercedes hat das damals so oft gemacht, als sie nen Double Stack machen wollten und da war das teilweise sogar mehr als deutlich

Vor 2 Monate
myDecisi0n
myDecisi0n

@Lunnaris01 Auch bei einem Double Stack hinter dem Safety Car braucht man zum dem Teammate Zeit, um einfach der Crew mehr Zeit für den Pitstop des Teammates zu geben. Ich weiß jetzt gerade nicht mehr genau wo und wann das schon mal bei Mercedes war, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass das schon mal passiert ist. Außerdem gibt es in Saudi Arabien letztes Jahr ein schönes Beispiel mit Hamilton, der weitaus mehr als 10 Fahrzeuglängen Abstand gehalten hatte bei der "Formationsrunde" nach beiden roten Flagge. Damals hat Michael Masi nur gemeint, dass es ja nicht als Safety Car Lap zählt, aber laut den Regeln ist das tatsächlich nicht so, weil die Autos hinter dem Safety Car gefahren sind und ab dem Zeitpunkt der maximale Abstand 10 Fahrzeuglängen beträgt. Es kommt aber generell recht häufig vor, dass hinter dem Safety Car mehr als 10 Fahrzeuglängen Abstand gehalten wird und das wird generell auch sehr selten bestraft. Deswegen verstehe ich die Strafe auch nicht wirklich

Vor 2 Monate
Lunnaris01
Lunnaris01

Er hat es ja aber auch direkt 2 mal in einem Rennen gemacht, und wenn ein Safety Car kommt dann double stacked man eigentlich bevor man auf das Safety car aufgeschlossen hat, deine Aussage macht für mich so entsprechend wenig sinn.. Ich erinnere mich spontan bei ähnlichen Situationen nur z.B. an letztes Jahr als Bottas sehr langsam gefahren ist in Jeddah damit Hamilton glaube ich nach seinem Stop noch vor ihm und Verstappen rauskommen kann. Außerdem kann man nicht besser Double Stacken wenn man weiter weg vom Safety Car ist, vielleicht meinst du ja den Abstand zwischen den Fahrern selbst, aber das wäre auf jeden Fall ein anderes Vergehen.

Vor 2 Monate
ChrisOhm
ChrisOhm

Vettel hat vor ein paar Jahren deswegen auch mal ne Strafe bekommen. Glaube in Ungarn, bin mir aber nicht sicher dabei. Er war aber nicht Führender und hat im Feld am Ende der Safetycar Phase eine zu große Lücke gelassen

Vor 2 Monate
Sandro Galizzi
Sandro Galizzi

Die Strafen für Perez sind, so wie sie sind nachvollziehbar und auch richtig! Da brauchen jetzt auch gar nicht die ganzen Schlauberger hier zu kommen es muss 2 mal die gleiche Strafe sein, Nein muss es nicht! Bottas bekam letztes Jahr für das selber Vergehen eine Verwarnung und Vettel in diesem Jahr in Kanada auch (ja auch mitten im Feld darf man nicht zu viel Abstand lassen)! Also ist es nur richtig wenn Checo erst verwarnt wird und dann die Strafe bekommt! Das was stört ist, das 1 Vergehen war in Runde 10!! das hätte man während des Rennens erledigen müssen, wenn man nämlich da schon Perez gibt passt man auch mehr auf! Am Ausgang hätte sich trotzdem nix geändert, selbst wenn Perez für das 1 Vergehen schon im Rennen eine 5sek Strafe bekommen hätte, den nach den Boxenstop war Perez 7 Sekunden vor Leclerc als das SC kam, also hat schlicht und einfach der Richtige gewonnen!

Vor 2 Monate
Michael Schmit
Michael Schmit

Hamiltons Frontflügel besteht aus Diamanten oder so. So hart wie es bei ihm nie kaputt geht hahaha

Vor 2 Monate
der Eismann
der Eismann

Dieses Vergehen hat weder das Rennen beeinflusst noch Chaos beim Restart verursacht! Das wäre schlimm gewesen Checo den Sieg zu nehmen. Ein unglaublich starkes Lebenszeichen von Perez! Bravo!

Vor 2 Monate
Efw Ewfwef
Efw Ewfwef

naja entweder er kennt die regel und hält sich dran oder er ist eben dumm und kennt sie nicht. dann gehört er im rennen bestraft! die rennleitung ist ein absoluter witz!!!

Vor 2 Monate
RJ
RJ

Die gelben Reifen von verstappen hätt ich mal gern gesehen, so nen satten verbremser gabs schon lang nicht mehr!

Vor 2 Monate
P G
P G

RedBull 🤝maFIA

Vor 2 Monate
DeVant
DeVant

Gut das Russell gegen Mick den Fehler gemacht hat, wäre es gegen Hamilton... wäre hier klar in den Kommentaren die schuld bei Hamilton.😉

Vor 2 Monate
Niko Lindenthal
Niko Lindenthal

Mal im Ernst, bin jetzt kein MSC Fan, aber das war klare Dummheit von Russell. Der zerstört sein Rennen, was ja nicht weiter schlimm ist, aber eben auch das von MSC. Sorry aber das wäre für mich mindestens ne Grid Strafe wegen Anfängerfehler. Wie seht ihr das?

Vor 2 Monate
Son of cOdeine
Son of cOdeine

Hat mal wieder geregnet. Also verschieben wir den Start mal wieder. Vielleicht sollten die Herren ihre WM einfach virtuell zuhause im Wohnzimmer fahren.

Vor 2 Monate
Ro Santi
Ro Santi

Schon komisch Vettel wurde in Ungarn disqualifiziert damals.

Vor 2 Monate
Leon_V
Leon_V

Seitdem George Russel bei Mercedes ist, ist er ein kleiner Ar… geworden. Sehr überheblich und sieht eigene Fehler nicht ein. Zerstört das Rennen von Mick und gibt dann auch noch einen blöden Kommentar ab. Nicht die erste blöde Aktion von ihm.

Vor 2 Monate
Patrick Kilau
Patrick Kilau

@Pierre Gasly-Fan weil lewis nie arrogant war 🤷‍♂️ Das wird doch alles künstlich aufgebauscht von aussen , die wollen nur rennen fahren und natürlich gewinnen . Wenn du in der Hinsicht sagst , och Hauptsache bin dabei, egal ob xy gewinnt dann bist in der Formel 1 falsch. Jeder auch die Williams und Haas Fahrer träumen von Punkten und Siegen , was unter Umständen möglich ist in einem auf dem Papier unterlegenen Auto hat man zb sehr gut bei Oliver Panis in Monaco gesehen Das war schon immer so in wird immer so sein , hab noch senna und prost im Duell erlebt, und was sich wie ein roter Faden durchzieht, die Fahrer die lange um siege kämpfen oder gar mehrfach WM waren ziehen dann plötzlich negative Kommentare an . Prost war arrogant Senne war arrogant Michael Schumacher war arrogant Fernando Alonso war arrogant Sebastian Vettel war arrogant Wirklich gestimmt hat das aus meiner Sicht nur bei Nico Rossberg . Man war ich froh wo der Weg war und valterie da

Vor 2 Monate
Patrick Kilau
Patrick Kilau

@Wuppie62 das ist doch bullshit , das is n junger kerle , der will Siegen, Akademie hin oder her , verglichen mit lewis und anderen fehlt manchmal dann doch etwas Erfahrung. Gestern muss das Auto unnahbar gewesen sein, dazu Falsche Boxenstopp Strategie bei George , das wäre auch ohne SC nix geworden . Ich seh das auch als unglücklichen Rennunfall , die schuld aus meiner Sicht mehr bei George, Mick hätte die Berührung aber genauso verhindern können . Will George gar nicht zu sehr in Schutz nehmen, aber das Ding das erstmal immer andere Schuld sind war schon bei Williams, das hat mit Mercedes so null zu tun ,sondern mit George selber. Ich fänd das geil würde er mal sagen, shit sorry ,das ist mein Fehler. Aber sowas gleich auf nen Rennstall/Marke zu schieben ist dann halt auch wenig sportlich

Vor 2 Monate
Wuppie62
Wuppie62

Gehört zu den Mercedes-AMG Zulassungsvoraussetzungen.

Vor 2 Monate
Pierre Gasly-Fan
Pierre Gasly-Fan

@Patrick Kilau Isso, wieso war Hamilton dann bei McLaren nicht Arrogant, und Russel bei Williams nicht? Deine Logik🤣

Vor 2 Monate
Patrick Kilau
Patrick Kilau

@Pierre Gasly-Fan ach Blödsinn 🙈

Vor 2 Monate
Manü Mopao
Manü Mopao

Vettel junge 💪🏿💪🏿💪🏿

Vor 2 Monate
Nilgün Türkoglu
Nilgün Türkoglu

Endlich💪💪💪👍

Vor 2 Monate
Daniel Probst
Daniel Probst

Wo ist Mick nach links gezogen? Sorry aber habt ihr die Szene überhaupt gesehen? 100% Schuld bei Russell, da gibt's gar keine Diskussion.

Vor 2 Monate
SubaruMike
SubaruMike

Fehlanalyse zum Russel Incident...

Vor 2 Monate
Daa-GHRii
Daa-GHRii

Warum darf er den Sieg behalten? Naa is doch klar oder... 5 Sekunden Straffe, is aber 7 Sekunden irgendwas in Führung !! 7-5 = 2 Also war er 2 Sekunden irgendwas vorne (Hätten auch 10 Sekunden straffe sein können, dann wäre er natürlich hinten..., dem war aber nicht so)

Vor 2 Monate
Fero Moto
Fero Moto

Danke Captain Obvious

Vor 2 Monate
Vip3r GamingYT
Vip3r GamingYT

die Frage ist, warum Ferrari nicht pusht am Schluss, um die 5 Sek zu schließen, wenn man Weltmeister werden will, dann soll man nicht drum fahren

Vor 2 Monate
MP2
MP2

Ich wusste gar nicht das du bei Drive to survive S2 E4 33:48 vorkommst

Vor 2 Monate
[TK-AUT][HFG] DaNNy
[TK-AUT][HFG] DaNNy

In Zukunft soll man einen Knopf haben für 4 Autolängen bei saftycar 🙄🙄 egal welches Wetter ist, Hauptsache nicht die ewige Diskussion im saftycar, virtuelles saftycar

Vor 2 Monate
Bavan
Bavan

Magnussen einfach 3 mal Spiegelei für ne abstehende Endplate... 3 mal genau dasselbe

Vor 2 Monate
Brian Okoner
Brian Okoner

Bei redbull sind immer besondere Umstände

Vor 2 Monate
Manuel Light
Manuel Light

George ist so inkompetent und erkennt nicht seine eigenen Fehler an….

Vor 2 Monate
Christian Ebner
Christian Ebner

Die Rennleitung hat sich wieder nicht mit Ruhm bekleckert. Sie hätten ihn gleich nach der ersten SC- Phase verwarnen sollen. Wofür brauchen die so lange? Das hat ja wohl jeder TV Zuschauer direkt erkannt. Ohne den starken Endspurt wäre das Rennen massiv verfälscht worden.

Vor 2 Monate
Chev.Chelios
Chev.Chelios

Das war wiedermal ein spannendes Rennen 👍

Vor 2 Monate
Tobias Fuchs
Tobias Fuchs

Was habt ihr immer mit dem nicht ganz ernst gemeint. Der ist ein junger Bursche der will feiern es ist durchaus wahrscheinlich das da ordentlich alk geflossen ist. So what. Er hat gefeiert. Ich erinnere da gerne an Kimi der selber zugegeben hat das er 2 oder 3 Rennen defacto im Vollsuff gefahrern ist. Natürlich soll man sich da kein Vorbild daran nehmen aber es passiert.

Vor 2 Monate
Tobias Fuchs
Tobias Fuchs

@Leone Hardt meinst du seine korrekturen die er die ganze zeit macht? Schau dir mal den MSM stream an. Die hatten da ein foto von ihm. Nüchtern schaut er da nicht aus und nochmal. So what...

Vor 2 Monate
Leone Hardt
Leone Hardt

Verstappen war doch nicht betrunken oder verkatert als er gefahren ist. Guck dir doch einfach mal die Qualy Runde an

Vor 2 Monate
BlackGamerWolf_YT
BlackGamerWolf_YT

Boar ich würde mich so freuen ich liebe Vettel.

Vor 2 Monate
Ayrton Senna 1982
Ayrton Senna 1982

Ich sehe das nicht das Mick und Russel ein gelenkt hat.

Vor 2 Monate
Sir Charles
Sir Charles

Leider sind die Diskussionen rund um´s Rennen spannender als das Rennen selbst.

Vor 2 Monate
LSac
LSac

🤦🏻‍♂️

Vor 2 Monate
Pascal Weers
Pascal Weers

Kindergarten Level hoch 5 bei regen dicht ausfahren und dann etwas zurück fallen lassen und dann sowas GaGa Formel 1

Vor 2 Monate
Khodorchan
Khodorchan

Wenn Max und Lewis nichts für den Fehler können, warum das Ganze Fehler nennen. Fill the content with crappy nothingness. Puh!

Vor 2 Monate
Straßen Bahn unterwegs mit dem Schienenonkel
Straßen Bahn unterwegs mit dem Schienenonkel

Immer wieder Diese Überschriften in der Vorschau. Motorsport-Magazin hat Perez bestraft! Warum bestraft Ihr den denn? 🤪🤪

Vor 2 Monate
Timo Voigt
Timo Voigt

Warum zum teufel ist man nicht eher und auf fullwets gestartet?

Vor 2 Monate
Stephan Baltruschat
Stephan Baltruschat

Scheiß Strecke und das eine training am tag und Rennen und quali in der nacht ist. das soll man mal erklären was das bringt

Vor 2 Monate
S V
S V

Sehr Kaotisches Wochenende

Vor 2 Monate
Thomas Potschka
Thomas Potschka

Ich finde es gut, dass er den Sieg behalten darf! Augenmaß behalten!

Vor 2 Monate

Nächster

Ronaldinho: 14 Ridiculous Tricks That No One Expected

10:02

Ronaldinho: 14 Ridiculous Tricks That No One Expected

Real Madrid Albania

Aufrufe 108 000 000

Star Wars Jedi: Survivor - Official Reveal Trailer

2:09

LEGENDARY Moments By Cristiano Ronaldo

8:05

Comedy Moments in Football

8:44

Comedy Moments in Football

Score 90

Aufrufe 22 000 000

Top 10 Starts of 2022 | AWS | F1 Insights

10:19

Zabit's striking was poetry in motion. #shorts

0:39

Zabit's striking was poetry in motion. #shorts

Schyler Sootho

Aufrufe 8 268 919

WORLD CUP RO16 PREDICTIONS! 🏆😳

0:22

WORLD CUP RO16 PREDICTIONS! 🏆😳

The Wingrove Family

Aufrufe 1 543 840

Professor SILENCES defender with CRAZY move

0:48

Professor SILENCES defender with CRAZY move

Professor Live

Aufrufe 2 513 989

Impaulsive gossips about Andrew Tate

0:26

Impaulsive gossips about Andrew Tate

Modern Morpheus

Aufrufe 6 250 309

The best fan moments in sports history 🔥

1:00

The best fan moments in sports history 🔥

Omar Raja - ESPN

Aufrufe 3 570 214

WORLD CUP RO16 PREDICTIONS! 🏆😳

0:22

WORLD CUP RO16 PREDICTIONS! 🏆😳

The Wingrove Family

Aufrufe 1 543 840

The best fan moments in sports history 🔥

1:00

The best fan moments in sports history 🔥

Omar Raja - ESPN

Aufrufe 3 570 214