nextnews: IONITY 39ct, Rückruf Tesla & VW, IONIQ5 Features, Kona Facelift, Mokka-e Storno, Sion

  • Am Vor Monat

    nextmovenextmove

    Dauer: 26:46

    Ionity-Tarif für 39ct/kWh im Tarifdschungel entdeckt, Rückruf Tesla & VW, Hyundai Kona Facelift ist da, Neues IONIQ5 Feature entdeckt, Baufortschritt Gigafactory 4 in Grünheide, Opel storniert Mokka-e Bestellungen, neuer Sion von Sono Motors
    Deine Unterstützung: Aktuell ist die Fahrt im Auto sicherer als der öffentliche Nahverkehr. Unterstütz uns bitte und empfiehl diese nextnews, bzw. unsere Sonderangebote an Freunde oder Verwandte, die Infektionsrisiken übergangsweise mit einem elektrischen Mietwagen vermeiden wollen: www.nextmove.de
    ▬ Themenübersicht ▬
    00:00 Intro
    04:23 Hyundai Kona Facelift ist da
    05:57 Hyundai IONIQ5 Update
    09:49 Baufortschritt in Grünheide
    12:06 Opel storniert Bestellungen
    14:32 neuer Sion von Sonomotors
    16:06 Rückruf VW eUp
    17:07 Tarifdschungelbuch
    22:55 Rückruf bei Tesla
    23:58 Erlkönig-Schau
    25:28 Q&A
    ▬ Links zum Video ▬
    www.nextmove.de
    www.odr.de/mobilityme/
    www.hyundai.de/modelle/der-neue-ioniq5/
    ▬ Über diesen Kanal ▬
    Du interessierst dich für Elektromobilität? Dann bist du bei nextmove richtig - wir lieben und leben Elektromobilität. Als Experten berichten wir regelmäßig und unabhängig zu allen Themen rund ums Kaufen, Laden und Fahren von Elektroautos. Im Mittelpunkt stehen bei uns Tests & Vergleiche mit den Elektroautos, die uns am meisten überzeugen. Kommt ein neues E-Auto auf den Markt, dann findest du es frühzeitig in unserer Miet-Flotte und als Testvideo mit Einschätzung auf dem Kanal. Unterstütze uns gern in unserer Mission, die Elektromobilität in Deutschland voranzubringen, indem du unseren Kanal abonnierst und ihn weiterempfiehlst.
    ○ Jetzt abonnieren: bit.ly/abonextmove
    ▬ nextnews ▬
    Freitag ist nextnews Tag. Seit über 2 Jahren berichten wir freitags 18 Uhr in einer kompakten Nachrichtensendung zu den spannendsten Emobility-News der Woche. nextmove ist mit allen relevanten Marktspielern bestens vernetzt und ist investigativ im Markt unterwegs. In den nextnews teilen wir neben den wichtigen News der Woche auch exklusiv heiße Insider-Informationen, die du hier als erstes erfährst. Du hast spannende Insider-Infos für uns? Schreib uns eine Mail auf ✉ insider@nextmove.de. In unserer Playlist findest du die aktuelle und über 100 Folgen mit geballtem Emobility Know-how.
    ○ Aktuelle Folge: de-film.com/v-video-OvFwka0K-lQ.html
    ▬ Elektroauto selbst fahren ▬
    Wenn du Elektromobilität selbst erfahren möchtest, bietet dir nextmove verschiedene Möglichkeiten:
    Kostenlose Test Drives: nextmove.de/ueberfuehrungsfahrten
    Mieten & Abonnieren: nextmove.de
    Aktions-Mieten: nextmove.de/aktionen/
    E-Autos kaufen: nextmove.de/fahrzeug-verkauf
    ▬ Social Media ▬
    nextmove sendet auf allen Kanälen! Für Realtime Informationen zur Elektromobilität folge uns auf:
    Instagram: instagram.com/nextmove.de/
    Twitter: twitter.com/nextmove_de
    Facebook: facebook.com/nextmove.de/
    Linkedin: www.linkedin.com/company/nextmove-de/
    ▬ nextmove Podcasts ▬
    Die nextnews gibt es auch jede Woche als Podcast auf der Plattform deines Vertrauens:
    Spotify: open.spotify.com/show/6xvH0No4p8iFc5nMbQFVSb
    Apple: podcasts.apple.com/us/podcast/id1510725974
    Google: podcasts.google.com/?q=nextmove
    Deezer: www.deezer.com/show/1138932
    Podigee: podcastdb2949.podigee.io/
    #Opel #Tesla #Ionity #Ioniq5 #hyundaiioniq5 #hyundaikona #Elektromobilitaet #Volkswagen #EnBW #Elektroauto #Emobility

EMBE
EMBE

Wie immer sehr informativ. Und ich muss mal für Euch in die Presche springen. Seit weit über 10 Jahren fahre ich ausschließlich Leihfahrzeuge. Stamm"dealer" war Sixt mit echte guten Preisen in meinem Firmentarif. Aber ich wollte hat doch irgendwie mal in Richtung EV. Da gibt es einige Angebote, aber nichts wirklich Gescheites. Aber dann bin ich auf Euch gestossen. Zwar muss ich etwas tiefer in die Tasche greifen, aber ich bereue nichts. Ein super nettes und professionelles Team, alles rund im die Miete läuft wunderbar und der Wagen ist top. Daher ist ja bereits meines zweites Jahr Langzeitmiete mit einem Eurer Fahrzeuge am Laufen, und ich bin immer noch zufrieden. Daher muss ich Euch mal ein großes Lob aussprechen. Weiter so, damit Ihr immer DIE Größe in Sachen Elektromobilität bleibt. (Wäre ich mal früher auf diese Geschäftsidee gekommen ;) ). Schönes Wochenende!

Vor Monat
Eifel Turm
Eifel Turm

@EMBE  was ist daran mobil im Auto zu sitzen? Weltweit 31 Millionen Kilometer Straßen dafür und 1,5 Tonnen Autositz und nur Entropieproduktion sind ein bisschen viel Dummheit auf einmal. Wir brauchen andere Mobilitätskonzepte

Vor Monat
EMBE
EMBE

@Steffen Schliebner Genau - oder noch besser: Diese ganze vermaledeite Elektrizität verbieten. Wenn's schon ohne Hirn geht, dann sicher auch ohne Strom. Genau.

Vor Monat
Steffen Schliebner
Steffen Schliebner

Stop dem E-Auto Wahnsinn

Vor Monat
Hans Kammerlunder
Hans Kammerlunder

Ist ja alles schön und gut mit Elektroauto. Kommt es nicht auf Umweltbilanz einer Person an? Dann liegen die ganz vorne, die kein Auto bewegen. Es gibt auch Fälle wo Leute mit Verbrenner mit langer Haltedauer umweltfreundlicher sind als Elektro Fahrer mit kurzer Haltedauer und viel Kilometer. Natürlich könnte der mit dem Verbrenner auf Elektro oder zu Fuß umsteigen. Dann verliert er aber an Flexibilität. Ich finde nur die Technik zu vergleichen reicht nicht aus.

Vor Monat
Eifel Turm
Eifel Turm

@EMBE  die persönliche Freiheit endet dort wo anderes Leben gefährdet ist. Wir in der ersten Welt spielen auf Kosten der Natur. Wir bewegen Autos statt uns selbst. 18 TW weltweite maschinenleistung entspricht 180 Milliarden Menschen. Ein Mensch leistet dauerhaft 100 W. Wir haben das 6. Massenaussterben. Vorschlag Lebensstandard von 1970 mit der technischen Effizienz von heute mit der Lebensqualität von heute kombinieren. Dann sind alle 8 Milliarden Menschen zufrieden nicht nur 2 Milliarden aus der ersten Welt. Auf diese entfällt 2/3 der Maschinen Leistung.

Vor Monat
Sebastian Pfennig
Sebastian Pfennig

Mir wird Ionity in der MobilityMe App nicht gelistet, hat EnBW ODR da schon den Stecker gezogen?

Vor Monat
Achenar Myst
Achenar Myst

Kraut Funding für den Sion. 😁

Vor Monat
Achenar Myst
Achenar Myst

Super, super, super. Allerdings sind wir schon vor Next-Move-YT am Start gewesen: ZOE seit 2017 😃

Vor Monat
nextmove
nextmove

Sehr gut - ich bin seit 2012 elektrisch unterwegs 🙏

Vor Monat
AaronMcKay87
AaronMcKay87

Beim Sion hättet ihr ruhig etwas kritischer berichten dürfen. Zum Beispiel das beim letzten Crowdfunding gezielt die Community, also Privatpersonen, ins Visier genommen wurde. Mit Argumenten wie: Die bösen, bösen Großen wollen uns kein Geld geben, wenn ihr uns jetzt nicht helft dann wird es keinen Sion geben. Hier wurde mit Emotionen gespielt und Privatpersonen haben massiv investiert. Die damals versprochene zukünftige Offenheit wurde nicht eingehalten. Eine Frechheit weil diese Leute das Projekt am Leben gehalten haben. Der Zeitplan wurde Mehrfach von Branchenkennern widerlegt und es hat sich jedes mal im Nachhinein bewiesen. Aus dem Plan sich einen Dienstleister zu suchen, der den Sion technisch entwickelt bis zur Produktionsreife, wurde nichts. Jetzt versucht es Sono mit eigenen Leuten. Die Produktionslinie steht ebenfalls noch nicht. Euer Hinweis beim letzten Bericht über den Sion das ihr eure Reservierung zurück gezogen habt wäre vielleicht auch eine wichtig Information für die Zuschauer gewesen. Ich denke da fehlen für ein realistisches Bild noch ein paar Punkte in eurem Beitrag.

Vor Monat
Legominder
Legominder

20:00 ist das alles wirklich grüner Strom? Adressen wie EnBW traue ich bei sowas nicht....

Vor Monat
Jakob Widmaier
Jakob Widmaier

Weiß jemand wo man Bilder von einem Erlkönig hinschicken kann

Vor Monat
nextmove
nextmove

insider@nextmove.de

Vor Monat
Peter Mustermann
Peter Mustermann

Tarif-Djungelbuch? Schöner Name für einen guten Info-Service, Danke! ;)

Vor Monat
Ilker Tokmak
Ilker Tokmak

Wie ist nach zehn Jahren wenn man es wieder verkaufen möchte, haben wir da den ein Nachteil, weil die Batterie nachlässt und vielleicht sogar getauscht werden muss.

Vor Monat
Sebastian Pfennig
Sebastian Pfennig

Täuscht das oder gibt es bspw das Ladepeak Ranking nicht abseits der Videos? Ich fände das ganz praktisch auf der Webseite oder so. Da gibts bestimmt auch noch ein paar andere Rankings die da ebenfalls interessant sind.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Bisher nicht - wir zeigen es nirgends sonst außer in den nextnews. Da können wir ja mal darüber nachdenken! Danke für das Feedback.

Vor Monat
Daniel Schleichert
Daniel Schleichert

Ladekarten oder App OK. Aber wer das nicht möchte sollte auch einfach wie an einer Normalen Tankstelle Tanken können. Halt mit EC Kredit oder App. Das sollte endlich mal Pflicht werden. Am Display wird der Preis angezeigt und Fertig. Würde für viele auch den Umstieg erleichtern.

Vor Monat
Benjamin Brennacher
Benjamin Brennacher

TESLA HAT DIE PREISE BEI MODEL 3 gesengt cool 😎

Vor Monat
nextmove
nextmove

Wir werden am Freitag in den nextnews berichten und einordnen!

Vor Monat
Steffen Schliebner
Steffen Schliebner

Ich würde nicht mal E-Auto fahren wenn sie nichts mehr kosten, schlimm ist das

Vor Monat
nextmove
nextmove

Klasse, dass du trotzdem unsere Videos schaust und dabei Erkenntnisgewinn erfährst.

Vor Monat
Joppes
Joppes

Hallo Nextmove wann kann man bei euch denn das Model Y zur Miete reservieren, natürlich eins aus der deutschen Produktion?

Vor Monat
Joppes
Joppes

@nextmove Danke^^

Vor Monat
nextmove
nextmove

Reservieren macht noch keinen Sinn - wir werden es aber auf jeden Fall anbieten und du wirst sicher einer der ersten sein, der es erfährt....bei deinen vielen Kommentaren. Schön, dass du immer wieder reinschaust.

Vor Monat
BerndAusIserlohn fährt elektrisch
BerndAusIserlohn fährt elektrisch

Danke für das Tarifdschungelbuch. Ist übersichtlicher als bei emobly, meine ich.

Vor Monat
Irene W
Irene W

Urgent: Tesla Nio. MODEL Y will be sold in China 12000$ lower than Nio!!! For 38000$ Devastating for all competitors. Watch video below https://youtu.be/7kMs6NeGEws

Vor Monat
flow
flow

Mal ne frage, bei 12:27 habt ihr ja den Skoda Enyaq mit knapp 23.468€ angegeben, wo habt ihr diesen Preis her ich habe vorhin mal auf der Skoda seite ein Wenig mit dem Konfigurator gespielt , würde aber selbst bei der Basis Ausstattung ohne irgendwelche Extras nicht auf diese Summe kommen eher so 5tsd dadrüber? Was mir aber auch noch aufgefallen ist das Skoda scheinbar 500€ Aufpreis dafür verlangt damit man am Schnelllader mit 100Kw statt 50Kw laden kann, zumindest ist diese option bei der Kleinen Akku variante am ende da (selbst wenn man schon recht teure Austattung ausgewählt hatte, lag bei knapp 49tsd mit Kleinen Akku), das kommt mir schon ein Wenig wie abzocke vor.

Vor Monat
flow
flow

@nextmove aber die Basisversion ist auf der Skodaseite im Internet mit 38tsd€ angegeben, förderung sind doch 9tsd € ich finde den preis von euch da nicht, denn dann würde der tatsächlich in der gegend sein wo ich ernsthaft überlegen würde mir einen zu bestellen

Vor Monat
nextmove
nextmove

Basisversion abzüglich komplette Förderung. MwSt müssen wir noch anpassen.

Vor Monat
Counter233
Counter233

Für mich sind elektrische Fahrzeuge mega interessant...aber für die Zukunft. Stellt in keinster Weise eine Alternative dar für meinen Diesel, leider Gottes. Für die Nachteile, die EVs mit sich bringen (Reichweite, Ladedauer, Kosten, Gewicht, Lademöglichkeiten) müsste elektrisch fahren für mich halb so teuer sein wie das Fahren mit dem Diesel. Nehme ich meine Pendlerstrecke (2x42km über Landstraße/Autobahn) bezahle ich selbst mit Schleichen auf der Autobahn ungefähr das gleiche, wenn ich zu Hause laden würde. Dann kommt noch hinzu, dass die meisten Deutschen Mieter sind und kein eigenes Einfamilienhaus besitzen. Wo soll ich bitte mein Fahrzeug an der Straße laden? Unmöglich... Ich warte dann nochmal meine 5 Jahre...vielleicht sind sie dann wettbewerbsfähig. Dann sind bestimmt auch die chinesischen EVs auf deutschen Straßen unterwegs, die nicht so eine unterirdische Verarbeitungsqualität im Innenraum bieten, wie ein ID 3 bspw. Die Stromkosten beim Laden von EVs müssten meiner Meinung nach deutlich niedriger liegen als derzeit...

Vor Monat
Tim Hellmann
Tim Hellmann

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für euren Service und euer Engagement für die Elektromobilität. Das Miet-Wochenende mit eurem nagelneuen Kona letztes Jahr war ein Augenöffner. Ihr seid auch für mich der Grund, weshalb mein nächstes Auto elektrisch wird. Dieses Jahr werde ich mir sogar mehrere Fahrzeuge "back-to-back" von euch mieten, sozusagen als Kaufberatung. :) Haltet durch!

Vor Monat
IceCrasher
IceCrasher

Hammer Analogie, wie sex in der Schule 😂😂

Vor Monat
Martin Sassenberg
Martin Sassenberg

»Erfahrung schlägt Vorurteil« Kernthema bei Elektromobilität.

Vor Monat
TherealSurion
TherealSurion

Liebes Team von Nextmove, ich möchte eine Wallbox mit zwei Ladepunkten errichten und habe mir dafür bei der Bafa 1800 gesichert. Die Firma, die damit beauftragt wurde sagt nun, dass sie zwei Wallboxen a 11kW anbauen muss, damit diese gefördert werden oder eine Ladestation mit zwei Ladepunkten, aber auch nur mit 11kW, sodass für zwei Ladepunkte nur 11kW zur Verfügung stehen. Stimmt das? Ich habe dazu mehrdeutige Aussagen gefunden im Internet, manchmal wird von Ladepunkt 11kW, manchmal von Ladestation gesprochen. Könnt ihr helfen?

Vor Monat
TherealSurion
TherealSurion

@nextmove Dankeschön für die schnelle Antwort. Ich habe bei der Bafa angerufen, die Dame am Telefon erklärte mir, dass tatsächlich die Wallbox auf 11kW laufen muss, unabhängig wieviele Ladepunkte sie hat - damit hat der Installationsbetrieb recht, logisch erscheint mir das nicht, da so einfach zwei Boxen nebeneinander gebaut werden und insgesamt auch mit 22kW laden lassen - sieht nur unschöner aus.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Wir empfehlen einen Faktencheck auf der Liste der förderfähigen Wallboxen. Wenn Du dort ein passendes "Doppelmodell" gefunden hast, könntest Du die KfW zur Absicherung schriftlich (Mail) anfragen.

Vor Monat
steve b.
steve b.

"Nextmove hat sich zum Ziel gemacht, Elektromobilität voranzutreiben" Und jetzt wo es vorangeht lässt die Junta in Berlin schon mal einige Planspiele durchblicken, wie rationierter Strom für Elektrofahrzeuge. https://amp.welt.de/wirtschaft/article224474350/Wirtschaftsministerium-plant-Zwangs-Ladepausen-fuer-Elektroautos.html?__twitter_impression=true

Vor Monat
steve b.
steve b.

Sie glauben also, es bleibt bei festen vordefinierten Zeiten? Dazu kommt mir sofort der Spahn in den Sinn. Mit dem Wissen von heute.... Daneben der Altmaier, der allenfalls beim essen eine nachweisliche Kompetenz besitzt ist auch nicht von der Tapete bis zur Wand zu trauen. Alles in allem, die Signalwirkung solcher Vorschläge aus der Politik zu einer Zeit, in der der politisch gewollte Wechsel auf E Mobilität gerade Fahrt aufnimmt, sucht an Dämlichkeit seinesgleichen. Und mit dem Vertrauen der Bevölkerung an die Regierenden steht es in dieser Republik wahrlich nicht zum Besten! Allein der Gedanke, dass der Staat entscheiden könnte wann gefahren werden darf und wann nicht, wäre der Overkill für die E Mobilität. Ich denke, ich bin nicht allein mit meiner Meinung. So schön wie E Auto fahren auch ist....

Vor Monat
nextmove
nextmove

Ich habe nichts anderes erwartet. Die Alternative wäre ein kostenintensiver Netzausbau und das vorhalten unnötiger (fossiler???) Kraftwerke. Aktuell liegen die Problemzeiten im Bereich 11-13 und 17-21Uhr. Ich verzichte gerne in dieser Zeit auf das Laden. Für 95% der Nutzer sollten sich im Alltag keinerlei Einschränkungen ergeben. Wenn keine Dienstreisen anstehen, lade ich unser Auto ca. 10h pro Woche. Mit 18h Zeitfenster pro Tag, bin ich da gut aufgestellt. Wenn wir Energiewende wollen (=unsere E-Autos mit Ökostrom laden), müssen wir es intelligenter machen als in den letzten 50 Jahren.

Vor Monat
C.
C.

Naja, man wird ja "gezwungen" ein Elektroauto zu kaufen. Das hat ja nichts damit zu tun, ob es einen Sinn hat oder nicht! Ich spare beim Elektroauto 25.000 Euro aufgrund von Förderungen in den nächsten Jahren. Beispiel: Wenn man Geld dafür geschenkt bekommt, dafür dass man einen 100 Zoll Fernseher kauft und man damit billiger weg kommt als bei einem 50" Zoll, werden sich die Leute 100" TVs kaufen, ob das jetzt sinnvoll ist oder nicht. Ich bin nicht gegen Elektroautos, allerdings ist das Argument nicht so stark wie man denkt.

Vor Monat
C.
C.

Ich habe schon mit vielen gesprochen, die einen Plugin Hybrid besitzen. Dass der auch elektrisch fährt ist denen VÖLLIG wurscht. Hauptsache weniger Steuern zahlen. Jetzt fahren die ein normales Auto und schleppen den Elektromotor bei erhöhtem Verbrauch mit rum, weil es hält billiger ist als ein normaler Verbrenner. Das ist mehr als traurig oder?

Vor Monat
C.
C.

​@nextmove Das ist richtig. Ich spreche jedoch auch von anderen Förderungen. Der viel größere Anteil an Förderung kommt durch die 0,25% Regel zustande! Diese bringt mehr als 9.000 Euro für das Auto und dort ist es so, dass je teurer das Auto, desto höher die Ersparnis. Bei einem Listenpreis von z.B. 50.000 Euro zahle ich nun nicht mehr 0,45 * 0,01 * 50.000 = 225 Euro NETTO an den Staat, sondern nur noch 225/4 Euro und spare damit 166,75 Euro für meinen Firmenwagen. Das habe ich jetzt Netto jeden Monat mehr in der Tasche (Ich habe einen Enyaq bestellt (freue mich schon sehr drauf)). Und wer zahlt es? Alle Steuerzahler, auch die, die sich kein Elektroauto (trotz Förderung) leisten können. Die Förderung der E-Autos ist halt MASSIV. Ohne diese wäre der Erfolg kaum so stark.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Der Vergleich ist aus meiner Sicht unzutreffend. Für ein kleines vernünftiges E-Auto (z.B. Smart oder eUp) liegt die Förderung bei ca. 40%, während Du bei einem Auto e-tron nur ca 10% bekommst.

Vor Monat
PM
PM

Sion Prototyp hahahaha ich lache mich kaputt. Produktionsstart 2022 hahaha toller Scherz.

Vor Monat
Björn J.
Björn J.

Wohin die erlkönig Bilder schicken?

Vor Monat
nextmove
nextmove

Bitte an insider@nextmove.de.

Vor Monat
Rzimizak
Rzimizak

https://www.welt.de/wirtschaft/plus224386200/Energiewende-Deutsche-zahlen-die-weltweit-hoechsten-Strompreise.html

Vor Monat
Thomas Wagner
Thomas Wagner

Ich kann es nicht verstehen, dass sich alle Welt darüber aufregt, dass es fürs Elektroautoladen so viel verschiedene Angebote und Möglichkeiten gibt. Ich finde das nämlich super !! Denn ein "Dschungel" ist gekennzeichnet durch extrem hohe Vielfalt. Das heißt, dass für jeden etwas dabei ist und wenn ein Anbieter seine Preise erhöht, wechselt man eben zu einem Anderen :-) Ich selber komme eigentlich mit zwei Karten problemlos klar, das eine ist die ADAC/ENBW Karte, mit der ich einen günstigen AC und DC Preis habe und da ich Ladesäulen nicht zum Parken sondern nur zum Laden nutze, ist das mit der Dauerparkergebühr für mich kein Thema. Als zweite Karte habe ich die Naturstrom Ladekarte, die hier komischerweiße nie erwähnt wird. Bei der gibt es zwei Tarife, AC 9,90€ und DC 12,90€ pro Ladung. Diese benutze ich, wenn mein Akku echt leer ist und ich ihn ganz voll haben möchte, da sind ist der Preis dann pro kWh echt günstig :-)

Vor Monat
Bee Marine
Bee Marine

Ionity ist purer WUCHER, deren App instabil, EINE FRECHHEIT

Vor Monat
williwilsen
williwilsen

War wieder sehr informativ!!! Hallo Stefan, Frage: eNiro- AHK, gibt es da Infos. Ich hab eine bestellen wollen. Werde aber immer wieder vertröstet. Ist das die große Nachfrage oder gibt es Zulassungsprobleme? Ich weiß der e Niro darf nicht ziehen. Will die AHK für meinen Fahrradträger. Grüße aus dem Schwarzwald

Vor Monat
Saitenspieler
Saitenspieler

Immer wieder gut, danke! Macht weiter so :)

Vor Monat
aullik
aullik

1:30 Soll das heißen NextMove ist der EAuto Puff?

Vor Monat
A. Nonym
A. Nonym

25:48 XD Was war da denn los? Hat da der Cutter auch den richtigen Kameraausschnitt "fast" getroffen? XD

Vor Monat
rik marx
rik marx

Gratuliere ihnen mit den Errugenschaften im bereich vom Kunden zufriedenheit . Grüsse.aus Holland .

Vor Monat
Jörg Kempf
Jörg Kempf

Grässlich diese Ladeinfrastruktur, das würde mich total angurken. Immer die bange Frage gehts oder gehts nicht, wenn ich etwas hasse dann ist es Unzuverlässigkeit. Schade ich gehöre auch zu jenen die mit der Anschaffung eines E-Autos nachdenken.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Noch ist es nicht massentauglich. Aber das wird in wenigen Jahren gelöst sein.

Vor Monat
Toni Gartner
Toni Gartner

So Goil XD

Vor Monat
markus mueller
markus mueller

Aus meiner Sicht könnten die Mineralölkonzerne, wenn sie es jetzt nicht verpennen, allen ein Schnippchen schlagen, wenn sie an ihren Tanken Schnelllader aufstellen. Der Platz ist vorhanden. Was oft für die Betreiber von Ladesäulen vor allem in den Städten ein Thema ist. Auch für Tesla. Ne Tanke ist überall.

Vor Monat
Lars xxx
Lars xxx

So ein misst ihr habt ODR entdeckt😭 zu Opel kann ich nur meine Erfahrung berichten. Ich war beim Opeldealer und habe den Ampera konfigurieren lassen. Zum Schluss fragte er mich wie hoch die Leasingrate sein darf? Ich sagte ich will ihn kaufen um den Desaster vom EV1 zu umgehen. Er schaut mich an, was ist ein EV1? Ich habe ihm den Film über den EV1 empfohlen. Ich rief mich einen Tag später an und sagte das er mein Entscheidung nachvollziehen kann. Opel ist bei mir raus, ebenso VW. Die haben ein gewaltiges Software Problem. BMW hält es nicht mal für möglich Bugs zu schließen. Mercedes🙊🙈mehr muss man nicht sagen. Euch allen allzeit immer genug Elektronen in der Batterie😂

Vor Monat
Ich Bins
Ich Bins

Sion. Nicht euer Ernst. Ihr wollt doch als seriös wahrgenommen werden...klar, man kann die absurden Werbeversprechen wiederholen, die bis zu 35 km pro Tag durch Sonne und den WLTP Wert, wo dieser schwere Kastenwagen angeblich besser ist als der effiziente, leichte und kleine e-up. Aber es wäre zumindest ein Schlußsatz angebracht, der gesunde Skepsis an den kolportieren Informationen enthält. Meines Erachtens ist das Projekt wie Wirecard einzuschätzen.

Vor Monat
Just-2-Confuse
Just-2-Confuse

Woher nehm ich das Geld um ein Familienauto zu kaufen? Wieviel kann ich zuladen. Wo lade ich wenn ich mitten in Bremen wohne? Was mache ich mit dem Anhänger. Wie weit komme ich mit vollem Auto (Urlaubsfahrt). Nicht jeder kann sich so in die Tasche lügen die der Maniac, E Auto aber als Zweitwagen dann doch nen 6 Zylinder Plugin. E-Auto also nur Zweitwagen? Jeder nicht produzierte Wagen tut mehr für die Umwelt. Das ganze geht zwar gerade erst los, aber ohne das unfassbar hässliche SUV Design scheint es nicht mehr zu gehen. Den meisten reicht ein Kombi. Wenn der Id.3 bei Plugsurfing mit DC plötzlich 20€ auf 100 kostet ist das nichts was irgendjemanden mit nem Verbrenner überzeugen kann.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Mit dem ID4 hast Du 3x Isofix, kannst Du 1200kg Anhänger ziehen, kannst für 30cent bei IONITY laden und innerhalb Mitteleuropas stressfrei in den Urlaub fahren. ... wir empfehlen bei der ersten Generation MEB eher Leasing als Kauf. oder halt Model 3, wenn der Zuschnitt des Kofferraums passt. Das Laden im Alltag solltest Du "privat" lösen (Stellplatz oder Arbeitgeber) oder je nach pendelstrecke halt 1x pro Woche voll machen und am Wochenende Laden.

Vor Monat
Martin
Martin

Moin, aus ger Schweiz ist die App nicht herunterladbarer 😔

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

Ist ja alles schön und gut mit Elektroauto. Kommt es nicht auf Umweltbilanz einer Person an? Dann liegen die ganz vorne, die kein Auto bewegen. Es gibt auch Fälle wo Leute mit Verbrenner mit langer Haltedauer umweltfreundlicher sind als Elektro Fahrer mit kurzer Haltedauer und viel Kilometer. Natürlich könnte der mit dem Verbrenner auf Elektro oder zu Fuß umsteigen. Dann verliert er aber an Flexibilität. Ich finde nur die Technik zu vergleichen reicht nicht aus.

Vor Monat
Adi Mik
Adi Mik

Ich kenn euch eigentlich als informativen Kanal mit ordentlicher Recherche. Statt auf Opel herum zu Hacken, sollte man eventuell die richtigen Gründe für den starken Rückgang der verkauften Fahrzeuge 2020 erwähnen.😉 Es liegt sicherlich nicht an den geringen Stückzahlen des Mokka-E, es dreht sich nicht immer alles um Elektromobilität auch, wenn es der ein oder andere gerne hätte.

Vor Monat
Adi Mik
Adi Mik

@nextmove Genau und für diesen Zustand gibt es auch nachvollziehbare logische Gründe.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Da hast du uns missverstanden. Opel fällt auch bei Verbrennern stärkere als der Gesamtmarkt.

Vor Monat
GoForTruth 911
GoForTruth 911

🤣Landsberg am lech 👍🏼 dann muss ich mal rüber laufen😏

Vor Monat
SchumiElektro Mobil
SchumiElektro Mobil

Meinen Kindern gefällt grade die Frontpartie von unserem 2020er KonaE ! Ich finde mit dem neuen Face ist er verwechselbarer?! Wir fahren jetzt gut 3000Km begeistert elektrisch!!👍

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

@SchumiElektro Mobil  Naja wirklich mobil ist nur das Auto. Die Insassen sitzen angeschnallt.... Leben ist Bewegung des lebendigen. Die Sonne liefert Energie für Bewegung des lebendigen und nicht für bewegen des unlebendigen. Die Biosphäre gibt Wärme ab. Die Umgebung der Biosphäre gibt Wärme ab und zwar bereits 1/4 soviel wie alle Biosphäre. Lebewesen senken ihre Entropie durch Wärmeabgabe. Durch höhere Umgebungstemperatur wird das erschwert. Sie können ihre Körpertemperatur erhöhen oder ihre Energieverbrauch senken. Beides angesichts des Artensterbens schwierig.

Vor Monat
SchumiElektro Mobil
SchumiElektro Mobil

@Tobi Ibot Guten Morgen Tobi Ibot, ich denke der Wunsch nach Mobilität liegt in der Natur des Menschen und hat seit der Erfindung des Rades exponentiell an Erfindungen und Ingenieuring in Anspruch genommen. Das Fußgänger nicht subventioniert werden, liegt sicher daran, dass dies einfach die „natürliche“ Fortbewegung ist. 😉 Natürlich ist diese Fortbewegungsform die wahrscheinlich sauberste. Obwohl Du bei der Duskusion darüber sicherlich jemanden finden würdest, der argumentiert, dass durch den Abrieb der Schuhsohlen Feinstaub produziert wird und nur die Barfußläufer Zuschüsse bekommen sollten.😉 Ich denke, dass wir uns, wie die Generationen vorher in einer Entwicklung befinden. Deshalb ist auch die Oma keine Umweltsau. Wichtig ist doch, dass Anreize gesetzt werden die Industrie Interesse daran bekommt, kreativ und nachdrücklich zu werden. Hierbei kann (und wird es vielleicht auch) sein, dass auch mein EAuto in den Augen meiner Enkel so wirkt, wie die Oldtimer mit der Kurbel zum anlassen für uns heute. Es wäre ihnen sogar zu wünschen, da es dann ja eine weitere Entwicklung gegeben hätte. So und jetzt gehe ich zu Fuß in den verschneiten Wald vor unserer Haustür!😉

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

Ist ja alles schön und gut mit Elektroauto. Kommt es nicht auf Umweltbilanz einer Person an? Dann liegen die ganz vorne, die kein Auto bewegen. Es gibt auch Fälle wo Leute mit Verbrenner mit langer Haltedauer umweltfreundlicher sind als Elektro Fahrer mit kurzer Haltedauer und viel Kilometer. Natürlich könnte der mit dem Verbrenner auf Elektro oder zu Fuß umsteigen. Dann verliert er aber an Flexibilität. Ich finde nur die Technik zu vergleichen reicht nicht aus. Und die die zu Fuß laufen erhalten keine Förderung. Wie logisch ist das denn.

Vor Monat
Avensano
Avensano

Ganz ehrlich, es wundert mich nicht, dass diese absurden Leasingangebote beim Mokke-e storniert wurden. Gewerbliches Leasing eines EV für 39€/Monat (netto) ist doch lachhaft. Ich habe das sowieso für einen Preisfehler gehalten. Da würde Opel doch drauflegen.

Vor Monat
eljugador
eljugador

Eure News sind deutlich wertvoller als jeden Tag die Tagesthemen! Ihr seid klasse. Danke für eure News.

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

@eljugador  Quelle Hans-Peter Dü.rr Kernphy..siker YouTube das lebend...ige lebe.ndiger werden lassen ab min 50

Vor Monat
eljugador
eljugador

@Tobi Ibot LoL

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

@eljugador wir sind 180 Milliarden Menschen auf der Erde! Und zwar in Form von Maschinen! Diese Energiesklaven sind in Rente zu schicken. 180 Milliarden=18 TW Maschinenleistung /100 W Menschliche Leistung. Leben ist Bewegung. Beim Auto bewegt sich nicht der Mensch.

Vor Monat
eljugador
eljugador

@Tobi Ibot Die Umweltbilanz interessiert mich nicht! Wenn es danach gehen würde, wäre es besser die Menschen bekommen keine Kinder mehr... Damit wäre das "Problem", welches viele thematisieren, endgültig vom Tisch. Ich freue mich an neuer Technik und kann es nur begrüßen wenn jeder für sich persönlich mit Maßhaltigkeit lebt. Ich könnte auch einen alten 190er kaufen und mich als Nachhaltigkeitskönig feiern lassen. Das ist aber nicht mein Ziel im Leben!

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

Sind die Infos hier wirklich sinnvoll? Ist ja alles schön und gut mit Elektroauto. Kommt es nicht auf Umweltbilanz einer Person an? Dann liegen die ganz vorne, die kein Auto bewegen. Es gibt auch Fälle wo Leute mit Verbrenner mit langer Haltedauer umweltfreundlicher sind als Elektro Fahrer mit kurzer Haltedauer und viel Kilometer. Natürlich könnte der mit dem Verbrenner auf Elektro oder zu Fuß umsteigen. Dann verliert er aber an Flexibilität. Ich finde nur die Technik zu vergleichen reicht nicht aus.

Vor Monat
Mike Goeldi
Mike Goeldi

Super channel immer neutral und kein fan von einer marke super !

Vor Monat
nextmove
nextmove

Vielen Dank Mike!

Vor Monat
Tobi Ibot
Tobi Ibot

Ist ja alles schön und gut mit Elektroauto. Kommt es nicht auf Umweltbilanz einer Person an? Dann liegen die ganz vorne, die kein Auto bewegen. Es gibt auch Fälle wo Leute mit Verbrenner mit langer Haltedauer umweltfreundlicher sind als Elektro Fahrer mit kurzer Haltedauer und viel Kilometer. Natürlich könnte der mit dem Verbrenner auf Elektro oder zu Fuß umsteigen. Dann verliert er aber an Flexibilität. Ich finde nur die Technik zu vergleichen reicht nicht aus.

Vor Monat
adauris
adauris

Oh, da ist leider das Renault 5 Konzept wohl durchgerutscht, was 2023 kommen soll - bin gespannt auf eure Worte nächsten Freitag! : P

Vor Monat
nextmove
nextmove

Der kam nach Redaktionsschluss rein. Generell ist 2023 aber auch echt noch lange hin.

Vor Monat
Christian H.
Christian H.

Warum kann man an einer Ladestation nicht mit Kreditkarte zahlen und warum steht der Strompreis nicht auf einer Anzeigtafel?

Vor Monat
nextmove
nextmove

In vielen Apps kannst Du eine Kreditkarte als Zahlungsmethode hinterlegen. Große Anzeigetafeln sind teuer und könnten bei einer AC-Station die Installationskosten verdoppeln. Dann dürfen wir nicht über die kWh-Preise jammern...

Vor Monat
Adrian Guggisberg
Adrian Guggisberg

Um den kleinen Akku im IONIQ 5 in 18 Minuten von 10% auf 80% zu laden, reichen im Prinzip 148kW Peakleistung, und auch für die 100km in 5 Minuten. Er müsste dazu seine Batterie immer noch weniger belasten als der 28er IONIQ.

Vor Monat
Thomas the real
Thomas the real

Wie dreißt ist eigentlich der Vergleich zwischen Vegetariern normalen Essern und E-Autos Verbrennern? Die einen haben den Lebensstil komplett umgestellt und ich habe von vielen gehört, dass sie tatsächlich den Geschmack von Fleisch vergessen haben. Die anderen sind Leute, die selber vorher zu 99 % mit Verbrennern fahren... Verbrrenner und e-Autos sind jetzt nicht von Grund auf sooo verschieden.

Vor Monat
Klaus Fischer
Klaus Fischer

In der Elektromobilitätscommunity müsste es doch viele hoch qualifizierte Betriebswirtschaftler, Juristen und Softwareentwickler geben. Warum schafft man es nicht, eine Genossenschaft zu organisieren über die jeder (auf Guthabenbasis) sein Öffentliches Laden abrechnen kann? Als Genossen BZ W. Nutzer kämen ja praktisch alle Besitzer von Elektrofahrzeugen infrage. Mit ihrer dann geballten Marktmacht könnte eine solche Genossenschaft sicher für alle gute Konditionen bei den Betreibern von lade Säulen herausholen und auf die Schnittstellen Probleme würden sich wohl zügig lösen, denn kein Betreiber von lade Säulen käme an einer solchen Genossenschaft vorbei… Was denkt ihr?

Vor Monat
Ferenc Tóth
Ferenc Tóth

You really start making this show in English. The topics are very interesting. Also there is no real continental European EV show on the net. This would be a unique perspective.

Vor Monat
motzi19983
motzi19983

Support

Vor Monat
Wolly
Wolly

Wenn es nicht so viel Umweltbonus von unseren Steuern für E-Autos geben würde, und die Steuern für Kraftstoffe immer höher gemacht werden würden. Es würden viel weniger E- Autos verkauft werden. Die Lobbyisten entscheiden, was wir fahren sollen, nicht wegen der Umwelt.

Vor Monat
CiTo Lunatic
CiTo Lunatic

Okay......dann schaffen wir doch erstmal das Dieselsteuerprivileg ab. Das kostet Deutschland jährlich 7,8 Milliarden Euro. Der Umweltbonus ist nur ein Bruchteil dessen. Ich frag mich auch er immer diese ominösen E-Lobbyisten sein sollten. 🤔

Vor Monat
Gentleman
Gentleman

ioniq 5 😍 back to the fucture

Vor Monat
Kona E Fahrer Uwe
Kona E Fahrer Uwe

Wie immer eine Top Sendung.

Vor Monat
M20B25 User
M20B25 User

Hallo Stefan, ein Bekannter hat mich gefragt, ob ich wüsste warum du "Schina" sagst und nicht "Kina". Du würdest ja auch nicht "Schemnitz" sagen?! 😝 Was soll ich ihm antworten? 😉

Vor Monat
Michael Papke
Michael Papke

Kina und Kemie sind wohl eher ein süddeutsches Phänomen. Wie es richtig geht findet man in Suchmaschinen mit den Suchbegriffen "China oder Kina" inklusive ausführlicher Erklärung. ;)

Vor Monat
r32utjan
r32utjan

Beim Mokka E isst eben das Auge mit - beim Steak der Gaumen.

Vor Monat
34 Realist.
34 Realist.

Sehr gut, das auch negative Punkte aufgegriffen werden - Das unveränderte Chaos bei der Ladeinfrastruktur (außer bei TESLA) läßt uns einen Diesel behalten und ein E-Auto für kurze Fahrten als Zweitwagen zu Hause geladen anschaffen.

Vor Monat
Carbon Dog
Carbon Dog

Neue App lasst sich nich in anders Lancder herunterladen.

Vor Monat
RadfahrerProductions
RadfahrerProductions

Hallo Nextmover. Ihr helft, so möchte ich das formulieren, der Elektromobilität über das Tal der Tränen hinweg. Wieso Tal der Tränen? Nach den Early Adoptern, die von Haus aus eine gewisse Leidensfähigkeit und den Willen mitbrachten, über das ein oder andere Unbill hinweg zu sehen, kommen nun die Normalfahrer in den Kreis der Elektromobilisten. Da wird so mancher auch enttäuscht sein. Eure Infos helfen diesen Menschen, die schwierige Phase, in der das Drumherum mit dem Fahrzeugboom nicht mit halten kann, zu überstehen! Klasse! Zu Hyundai: Die Formulierung 'Trauen sie keinen anderen Quellen, informieren Sie sich nur bei uns' haben wir in anderem Zusammenhang schon mal gehört. Wer sowas sagt, ist für mich erstmal per se unglaubwürdig geworden. Tut mir Leid. Grad wenn das, wie hier und in dem anderen Fall, mit einer grottigen, fehlerhaften Kommunikation einher geht. Und Opel scheint das Umparken in die Elektromobilität wohl komplett verk a c k t zu haben. Traurig!

Vor Monat
Scania Katze
Scania Katze

Ich hab gelesen das eine 100 Kilowattstunde Batterie , das Auto 3000000km fahren muss um besser als ein vergleichbares Benzinauto🤔

Vor Monat
CiTo Lunatic
CiTo Lunatic

https://twitter.com/AukeHoekstra/status/1349705031235284993?s=19

Vor Monat
Arst
Arst

Puh, der SION sieht leider aus wie eine mittelmäßige Bachelorarbeit von einem Designstudenten

Vor Monat
Peter Wulf
Peter Wulf

Der Sion ist nach praktischen Nutzen und Gesichtspunkten gebaut. Dafür hat er Solarzellen auf dem Dach und kann z.B beim Campen Strom über Schuckosteckdose abgeben,das gibt es bei keinem anderen E Auto. Manche Kunden mögen exotische Asiaten was nützt Aussehen bei wenig nutzen .BMW I3 kann noch nicht einmal Familie mit Kinderwagen transportieren, bei denen Türen müssen Fahrer oder Beifahrer erst aussteigen damit Personen von der der Sitzbank aussteigen können. Schwachsinnig im Großstadt Verkehr und bei Regen. Dazu ist der BMW I3 noch 20T€ teurer . E Autos sind für praktischen Nutzen und sollen Umwelt und die Menschen in großen Städten vor den täglichen verkehrsbelastungen schützen. Auf dem Land oder in kleinen Städten Siedlungen gibt es vielleicht Menschen die "Autos als Prestige oder zum PROTZEN brauchen. Sion verwendet auch Bauteile anderer Kfz Hersteller die Autos sollen von freien Werkstädten zb ATU etc gewartet werden können . Endlich preiswert praktisch gut wie im "lebensmittelbereich" Möglichst ohne ausländische Aktionäre Investoren usw

Vor Monat
Sascha Lorenz
Sascha Lorenz

Das Dschungel ist gut. Je mehr DRUCK da ausgeübt wird, und je öffentlicher das gemacht wird, desto weniger können die Anbieter uns so veräppeln. Ihr macht einen guten Job und ich freue mich über jedes Video was kommt. Weiter so 👍 bester Kanal für die E-Mobilität 👌 Gruss von einem Stromer (BMW i3s)

Vor Monat
Peter Birett
Peter Birett

Hat nextmove eine KundenReferenz-Nummer für die EnBW ODR MobilityMe Profil? Die Big Data Analysten sollten schon erfahren, wer mir diesen Tarif empfohlen hat.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Ich habe mich nur ohne Grundgebühr registriert. Eine Referenznummer hab ich im Account nicht gefunden.

Vor Monat
Schmitty
Schmitty

Wieder eine super folge. Die Vergleiche sind alle treffend gewählt 👍🏼 Auf den Ioniq 5 kann man gespannt sein, bin gespannt was unter der Ioniq Marke noch kommen wird. Der Kona könnte eigentlich auch dort mit aufgenommen werden, vielleicht als Ioniq „K“ 😉 Durch Corona und das HomeOffice 🏡 stellt sich bei uns aktuell die Frage ob wir nächstes Jahr denn wirklich ein neues Auto brauchen. Denn wir fahren mittlerweile sehr wenig und das Auto steht an guten 5 von 7 Tagen in der Woche nur vorm Haus 🏠 und wartet auf Bewegung. Ich hoffe das sich dieses Wirrwarr um das „Mobile“ Laden endlich mal lüftet, denn das sorgt mitunter das man wohl ein Karten Etui für die ganzen Anbieter im Handschuhfach liegen haben muss, abgesehen von den ganzen App’s. E-Auto fahren ist nichts für Aluhut Träger, denn hier muss man sich bei allen Anbietern mit vollem Einsatz seiner personenbezogenen Daten anmelden und kann nicht anonym bleiben 😉🤣

Vor Monat
matneu27
matneu27

Ja, damals war es wesentlich schwerer einfach mal Sex auszuprobieren um mitreden zu können, als heute ein E Auto zur Probe zu fahren 😁 Macht weiter so. Ich hoffe ihr könnt eure Standorte noch erweitern 👍

Vor Monat
Heinz Klotzek
Heinz Klotzek

Alle Apps von has.to.be sind eine Katastrophe. In Österreich von Salzburg AG, Tiwag und da emobil. Da geht bei keiner App die Karteanzeige.

Vor Monat
wolpertinger42
wolpertinger42

@nextmove Die Ionity-App ist derzeit (wohl aus diesem Grund) aus den Stores verschwunden.

Vor Monat
nextmove
nextmove

ja, App ist leider ziemlich übel. Ich sehe gerade, dass die IONITY-eigene app auch von hastobe ist und auch keine Karte anzeigt. Bei anderen Dingen ist IONITY ziemlich Premium.

Vor Monat
Tom`s Collection
Tom`s Collection

Dank euch, dem Kanal von Ove oder Carmaniac habe ich von Diesel zu E gewechselt. Mein neuer ist der Skoda Enyaq IV60. Da ich 120km täglich fahre und am Arbeitsplatz „tanken „ kann reicht mir der IV60. Und das Leasingangebot von Skoda war auch gut. Ich freue mich schon.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Dann kanns ja hoffentlich bald losgehen mit dem Stromern! :-)

Vor Monat
Alex
Alex

Mal wieder eine sehr tolle Ausgabe der nextnews! Durch und durch Informativ aber dank eurer humorigen Linie trotzdem kurzweilig 👍 Ich wünsche viel Erfolg und Durchhaltevermögen, dass ihr es unbeschadet durch diese Zeiten schafft!

Vor Monat
MSB
MSB

Habe mir das 2016 auch niemals vorstellen können, aber seit zwei Tagen bin ich mit meinem e-Niro elektrisch unterwegs 😉

Vor Monat
Pierre Blattner
Pierre Blattner

Der Dschungel bringt Tesla noch lange einen klaren Vorsprung!

Vor Monat
nextmove
nextmove

Mit einem guten Angebot für Clubmitglieder kann auch IONITY Spaß machen, da ist das Erlebnis Langstrecke ganz nah dran an Tesla. Leider spalten sie den Markt über den Preis.

Vor Monat
schnelle Schelle
schnelle Schelle

Versteh das Problem nicht!! Ich zahle bei ENbW ohne Grundgebühr und ohne Vielfahrertarif (ADAC Karte) AC 29cent DC 38cent und Suc 34cent natürlich!!! Wer zahlt bitte über 1€ für 1Kwh? Das währen ja 18€/100km im Winterbetrieb!!!

Vor Monat
schnelle Schelle
schnelle Schelle

@nextmove 🤔 Ah ok!!!

Vor Monat
nextmove
nextmove

Das Problem ist, dass Du auf der Langstrecke nicht IONITY nutzen kannst. Sie haben in Mitteleuropa an den Autobahnen das beste Netz. EnBw hält bei den zahlen zwar dagegen, aber bei Lage, Flächenabdeckung und Ladeerlebnis sind sie aktuell nicht auf Augenhöhe.

Vor Monat
wealox
wealox

22:55 Dann würde ich mir wünschen, dass Ihr Euch stärker gegen Blockiergebühren wie bei EnBW einsetzt. Für jemanden ohne eigenen Ladepunkt ist das nämlich schnell ein K.O.-Kriterium gegen die Elektromobilität.

Vor Monat
wolpertinger42
wolpertinger42

Das Problem sind auch die Tarife der Säulenbetreiber, bei manchen muss ein Ladekartenanbieter wie EnBW ab Minute 1 eine Zeitkomponente bezahlen oder es wird generell nach Zeit abgerechnet. Und diese Uhr läuft so lange, wie das Fahrzeug mit der Station verbunden ist, unabhänging ob geladen wird oder nicht.

Vor Monat
wealox
wealox

@webscenes Das ist die typische Einstellung eines E-Auto-Fahrers mit eigenem Ladepunkt. Als solcher hat man natürlich nie das Problem, sein Auto auch mal an einem "unbequemen" Ladepunkt (also langer Fußweg) abstellen zu müssen. Wenn man aber auf die öffentliche Ladeinfrastruktur angewiesen ist, kommt das mal vor. Die einzige Ladesäule in meinem Ort ist 30 Minuten zu Fuß entfernt. Die kann ich nicht einfach jedes Mal exakt nach 4 Stunden räumen. Außerdem dauert das Laden des Leaf aufgrund Schieflasterkennung an dieser Säule rund 8 Stunden (mit der großen Batterie wären es sogar 14 Stunden). Und dass ich mal 10-100% lade war keine Seltenheit. Mit Blockiergebühr kann ich das Auto nicht einmal halb voll laden - was bei dem Leaf im Winter 70 km Reichweite bedeutet. Völlig praxisuntauglich. Und um Hybrid-Fahrer los zu werden bräuchte man keine 12 Euro Zusatzgebühr - da würde vielleicht 2-3 Euro völlig ausreichen. Das macht es ausreichend unattraktiv für PHEV-Fahrer, aber ist immer noch akzeptabel für einen BEV-Fahrer. Und an besonders beliebten Stellplätzen kann man ja eine zusätzliche Zeitbegrenzung mit Parkscheibe oder zur Not sogar eine Parkgebühr einführen. Auch das habe ich an Ladepunkten schon gesehen, und das ist dann auch völlig in Ordnung. Aber es sollte auch immer Ladesäulen ohne Zeitbegrenzung geben, wenn man möchte, dass Leute ohne privaten Ladepunkt auch auf BEV umsteigen. Allerdings ist das aktuell wohl nicht gewünscht - weder von den Ladesäulenanbietern noch von der EV-Community.

Vor Monat
webscenes
webscenes

Ich denke, wenn eAutos mehr als 4 Stunden öffentlich laden, ist das eher ein größeres K.O.-Kriterium für die Elektromobilität. Andere wollen bzw. müssen auch mal laden. Bei mir gibt es beim Büro einen öffentlichen Ladepunkt, an dem regelmäßig ein Panamera Hybrid den ganzen Tag "festklebt". Wenn solches Verhalten im Tarif geduldet wird, ist das für mich viel mehr ein potentielles K.O.-Kriterium.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Wir nennen das Problem beim Namen - es ist ein Preiszuschlag und keine Blockiergebühr. Blockiergebühren sollte es eigentlich nur für Nicht-Lader geben.

Vor Monat
Marcel Scholz
Marcel Scholz

Hi, super Video. :)

Vor Monat
TYPE xxi - WOLF
TYPE xxi - WOLF

Toller Hinweis auf EnBW odr oder was auch immer ionity Tarif. Brauchen wir zwar nicht, da ADAC reicht, aber tolles Angebot und schöne Nischenpräsentation nebst App Bewertung

Vor Monat
TYPE xxi - WOLF
TYPE xxi - WOLF

SONO verarscht die.Crowdfunder , denn sicher keiner wollte einen LKW Anhänger mit Solarmodulen von Sono entwickelt sehen. Der Trailer hat nix mit dem Sion zu tun. Millionen einsacken, um dann in den USA aufzuschlagen !

Vor Monat
nextmove
nextmove

Das kann man sicher so sehen.

Vor Monat
David Seidel
David Seidel

Die Sion-Konstante: in 2 Jahren startet die Produktion!

Vor Monat
elli gontario
elli gontario

Ein totes Pferd sollt man nicht weiter reiten sondern absteigen. Das wäre schon vor Jahren angebracht gewesen

Vor Monat
nextmove
nextmove

Da ist was dran!

Vor Monat
SGateR
SGateR

Mal schauen was zuerst kommt: Der Sion oder die kalte Fusion 😁

Vor Monat
AllanScheSar
AllanScheSar

25:49 Was ist hier denn passiert ^^

Vor Monat
AllanScheSar
AllanScheSar

@nextmove ach so. Dachte ich hätte was verpasst. Kann ja mal passieren

Vor Monat
nextmove
nextmove

Wir waren Mal wieder zu spät dran mit den News. Danke für den Hinweis.

Vor Monat
AllanScheSar
AllanScheSar

Schließt euch doch mit den Ladefuchs Jungs zusammen. Das sollte eure Tarifjungle Arbeit deutlich erleichtern.

Vor Monat
MrArgonlegends
MrArgonlegends

Ich wäre für einen neuen Ioniq Fliesheck offen mit einem größeren Akku, Schnellerem Laden und neuerem Infotainment

Vor Monat
Peter Birett
Peter Birett

Die App LadeFuchs jagt im selben Dschungel und ist so einfach, wie ein Disney-Version des Buches. https://ladefuchs.app Stand 17.1.21 ist sie noch immer in Entwicklung, kann aber vorbestellt werden.

Vor Monat
Pauley M.
Pauley M.

Schaue zu und hör' gut hin; Stefans NEWS sind ein Gewinn! Wirklich, lieber Stefan, wie immer eine gute Ausgabe; sachlich fundiert, unterhaltsam und sympathisch vorgetragen.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Danke Pauley für deine Unterstützung.

Vor Monat
Leopold Hubegger
Leopold Hubegger

Heute 200 km. Leider nicht mehr.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Für viele reicht es bereits - für die Masse eben noch nicht. Dauert aber nicht mehr lange.

Vor Monat
Claudia Salmen
Claudia Salmen

🙏🏻 Danke für das Tarifdschungelbuch! - Ich hab kürzlich in Dortmund drei Stunden lang an vier verschiedenen Ladesäulen vergeblich (!) versucht, meine Zoë zu laden. Wir brauchen definitiv eine bessere Ladeinfrastruktur!

Vor Monat
nextmove
nextmove

So sehen wird das auch Claudia. Wenn Elektromobilität in der Masse und auch bei Mietern ankommen soll, dann darf das Laden den Alltag nicht behindern, sondern muss sich stressfrei integrieren. Dafür möchten wir dieses Jahr gemeinsam mit euch kämpfen. Teile gern unsere Videos, damit die Reichweite und damit der Druck steigt. Danke für dein Kanalabo - uns schauen leider nur 3% Frauen zu. Bei den Anmietungen sind es immerhin ein paar Prozent mehr.

Vor Monat
Wasser glätte
Wasser glätte

Ist ja rassistisch, E-Autos nur an "menschliche Menschen" zu vermieten, Tiere, Pflanzen & Mikroben aber zu diskriminieren ??? Die "Seiten" eines Gebäudes nennt man Wände. In diesem Prototypen ...

Vor Monat
Zoiglbier
Zoiglbier

Vielen Dank für eure neue Rubrik "Traifdschungel". Ich weiß nicht wie viel Zeit ich schon damit verbracht habe, die optimale Anbieter-Kombi zu ermitteln :D Es ist wichtig da den Druck zu erhöhen, damit mal was geschieht. Diese Intransparenz und Wirrwarr ist definitiv ein Hindernis für Leute, die mit dem Gedanken spielen elektrisch zu fahren. Ansonsten super News-Sendung, weiter so 👍

Vor Monat
Peter Birett
Peter Birett

Die LadeFuchs App sollte es einfach machen, sobald sie von den FreiZeit-Programmierern fertiggestellt und veröffentlicht wird. Bitte vorbestellen. Ich gehe davon aus, daß nextmove zu gegebener Zeit berichten wird.

Vor Monat
nextmove
nextmove

So sehen wird das auch. Wenn Elektromobilität in der Masse und auch bei Mietern ankommen soll, dann darf das Laden den Alltag nicht behindern, sondern muss sich stressfrei integrieren. Dafür möchten wir dieses Jahr gemeinsam mit euch kämpfen. Teile gern unsere Videos, damit die Reichweite und damit der Druck steigt.

Vor Monat
Peter Wulf
Peter Wulf

Bei meinem Tesla S70D von März 2016 alte Form gibt es seid November Probleme Handbuchs ist nicht zu öffnen , Navigation hakt und dauert lange , Do 14.01 Plötzlich Display vor Start schwarz total Ausfall war erst nach 10min verfügbar. Heute Freitag 15.01.2020Navigation funktioniert Route wird angezeigt aber keine Karte mit Strassen etc. Tesla hat allgemeinen Rückruf für Model S und X 2016 bis 2018 sowie kostenlosen Tausch Speicherchip von 8 GB auf 64 GB angekündigt Näheres Anfang Februar.

Vor Monat
Frank R
Frank R

eMMC Problem = Flash kaputt geschrieben ?

Vor Monat
Niklas Aitch
Niklas Aitch

Tarifdschungelbuch - super Sache! Gerne mehr davon!

Vor Monat
nextmove
nextmove

Wir werden regelmäßig Updates liefern.

Vor Monat
Likr666
Likr666

PlugSurfing als EMpfehlung? Spätestens seit der letzten Preiserhöhung ist PlugSurfing fast überall am teuersten. Die RFID-Karte habe ich nur noch als absoluten Notnagel im Auto. Der EnBW-Vielladertarif über ADAC erspart die Grundgebühr für ADAC-Mitglieder. Ansonsten habe ich noch Maingau/ESL und ShelRecharge/Newmotion als Option.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Geht als Notnagel überall. Shell hat überall unterschiedliche Preise.

Vor Monat
micha56
micha56

Top News! Danke! 👍🏻

Vor Monat
nextmove
nextmove

Gern!

Vor Monat
John Depp
John Depp

👍👍👍 für das Tarif-Dschungelbuch - geniale Idee um den Strauchdieben das Handwerk schwerer zu machen 👍👍👍

Vor Monat
nextmove
nextmove

Mal sehen, was wir erreichen können.

Vor Monat
Framedroper
Framedroper

thx

Vor Monat
Robster H
Robster H

Die EWE go App ist für Roller-Sharing in Oldenburg, eine andere zum Laden gibts zumindest im App-Store nicht.

Vor Monat
Olias -
Olias -

die Ladeklappe vom Kona ist echt grauenhaft....

Vor Monat
wolpertinger42
wolpertinger42

@Matthias Fritz Vor allem dann, wenn sie zugeschneit oder zugefroren ist. Und im Falle eines Unfalls vervielfacht sich der Schadenswert im Vergleich zu einem Fahrzeug ohne Ladeanschluss an diesem Ort.

Vor Monat
Matthias Fritz
Matthias Fritz

@Peter Birett im Winter bei SalzSchmutzFest ein Hit

Vor Monat
Peter Birett
Peter Birett

NasenLader sind spitze. Es wurde nur die Schürze modernisiert, aber nicht die darunterziehende Infrastruktur. Wie hätten es sonst aussehen sollen?

Vor Monat
Friedwart Johannes
Friedwart Johannes

@nextmove ist der link www.odr.de/mobilityme/ noch richtig? die Seite wird sehr komisch dargestellt, hat sich da was geändert? die Startseite usw. sehen normal aus..

Vor Monat
wolpertinger42
wolpertinger42

@Peter Birett Die sind Abrechnungsdienstleister für eine Vielzahl von Anbietern. Ionity läuft auch über deren Backend.

Vor Monat
Peter Birett
Peter Birett

Interessant ist die Fu-Zeile des RegistrierungsMail: Operated by be.ENERGISED from has.to.be. Da mischt ein österreichisches MittelstandsUnternehmen mit.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Das sieht nicht so aus, wie noch vor ein paar Stunden. Hätte ja nicht gedacht, dass sie bereits Freitagnacht reagieren...

Vor Monat
Wilhard Boettcher
Wilhard Boettcher

Wie immer, tolles Video, ABER, nun ziehe doch die alte 22-ZOE nicht so tief. Ich fahre immer noch sehr gern damit.

Vor Monat
Michael Papke
Michael Papke

@Sam Scherano dank AC Lader sind die Ladepreise ja erträglich. Die vergleichbare ZOE mit dem kleinen Akku gibt es nicht mehr neu zu kaufen, gebraucht kostet sie vergleichbar viel wie der Twingo. Die neue ZOE kostet natûrlich mehr, kann aber auch mehr. Ob ein Auto für die Stadt ausgelegt ist, liegt immer noch in der Entscheidung des Nutzers. Landstraßenfahrten zu 100-150 km entfernten Zielen gehören genau so zum Anwendungsgebiet, doch weil die Auos pauschal den "Stadtauto" Stempel aufgedrückt bekommen, redet keiner darüber. Wohlgemerkt war die ZOE in den Jahren 2013 bis 2015 das ultimative Langstreckenfahrzeug. Man hat die Fahrer auf jedem Treffen getroffen. Obwohl das Auto nicht schlechter gewordem ist, zählt es heute auch in die "Stadtauto" Kategorie, obwohl das Auto nicht schlechter geworden ist. Es sind ausschließlich die Ansprüche der Nutzer gestiegen. Ich bin 2014 mit einem Auto mit 80 km Reichweite und 6 Stunden Ladezeit zum Urlaub in den 300 km entfernten Harz gefahren. Natürlich geht das mit einem Auto wie dem Twingo oder der ZOE R240, welche doppelt so weit kommt und 10x schneller laden können, deutlich besser.;)

Vor Monat
Sam Scherano
Sam Scherano

@Michael Papke Twingo ist aber preislich deutlich unter der Zoe. Und der ist eben wirklich für die Stadt ausgelegt. Langstrecke geht, aber das muss man schon wollen und dann noch die hohen Strompreise an der Autobahn. Das ist aber kein Zoe Thema, sondern eher E Auto plus Langstrecke und ungleich Tesla.

Vor Monat
Michael Papke
Michael Papke

@Sam Scherano sie ist technisch auf demselben Niveau wie der Twingo. Und von dem wurden im Dezember knapp 1.000 Stück zugelassen. Das werden in den nächsten Monaten noch mehr werden. Denn nicht immer geht es darum mit immer besseren technischen Eigenschaften am Markt zu brillieren, wenn man sich die Autos weiterhin nicht leisten kann. Und auch mit 22 kWh Akku und 22 kW Lader kann man problemlos 200 km Wochenendfahrten absolvieren oder auch mal 500 km in den Urlaub fahren. Man darf sich halt nicht unter Zeitdruck setzen. Es ist ein Irrtum, dass diese Fahrzeuge nur für die Fahrt zum Supermarkt taugen. Ich fahr mit solchen Fahrzeugen locker 25.000 km im Jahr.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Das ist ja auch gut so. Auf 30.000 Neuzulassungen würde sie es 2020 aber nicht mehr bringen.

Vor Monat
Sam Scherano
Sam Scherano

@Wilhard Boettcher du anscheinend ja nicht. Gibt aber eben einige, die öfters weite Strecken fahren und nicht nur täglich den Aldi besuchen, um den Einkauf zu tätigen. Und nicht jeder kann Zuhause laden, also eventuell Mal Tellerrand und so...aber fällt nicht jedem leicht, das ist bekannt.

Vor Monat
Marco Donna
Marco Donna

Super News diese Woche - immer wieder ein Fest die nextnews. Die App habe ich runtergeladen , danke für ide Navigationshilfe - ohne wäre es nicht gegangen.

Vor Monat
nextmove
nextmove

Danke!

Vor Monat

Nächster

The Main Character of Dream SMP

12:29

The Main Character of Dream SMP

Technoblade

Aufrufe 3 021 432

VW ID3 Geilo test

17:23

VW ID3 Geilo test

Bjørn Nyland

Aufrufe 32 000

2021 Tesla Model 3: E1 - First Impressions

11:59

Inside the Anchor Room of a Supercarrier #shorts

1:00

Inside the Anchor Room of a Supercarrier #shorts

Not What You Think

Aufrufe 1 267 539

Herr Busfahrer warten bis man Sitzt #Shorts

1:00

Praktikant kommt im S55 AMG zur Arbeit 😅

15:15

Praktikant kommt im S55 AMG zur Arbeit 😅

Motoren Zimmer

Aufrufe 224 494

1X HUPEN FÜR SOUNDCHECK!

13:30

1X HUPEN FÜR SOUNDCHECK!

David

Aufrufe 43 697

Сколько стоит владеть Nissan GTR?

21:45

Сколько стоит владеть Nissan GTR?

Психопаты Синдиката

Aufrufe 1 641 757

Warto Zobaczyć! Jak Działają Rolnicy W Rosji!? Kombajn usuwa śnieg !

10:07

Warto Zobaczyć! Jak Działają Rolnicy W Rosji!? Kombajn usuwa śnieg !

Love tractor and truck. Tractor world

Aufrufe 1 774 620