Neue Seidenstraße - Chinas liebstes Vorzeigeprojekt | Doku | ARTE

  • Am Vor 3 Monate

    ARTEdeARTEde

    Dauer: 53:45

    Hier geht es zu unserer großen China-Playlist: de-film.com/v-video-FkpxIdGtbbI.html
    Die "Neue Seidenstraße" ist eines der mit Abstand ehrgeizigsten Vorhaben des chinesischen Präsidenten Xi Jinping. Ziel des gigantischen Projekts ist der Bau einer Verkehrsverbindung von Asien nach Europa: 10 000 Straßenkilometer, eine Eisenbahntrasse für den Gütertransport und eine Seeroute sollen von Westchina über Kasachstan, den Ural und Moskau bis nach Europa führen.
    Seit Beginn des 21. Jahrhunderts ist China als international wichtigste Exportnation nicht mehr von der Weltbühne wegzudenken. Doch angesichts zunehmender militärischer Spannungen im Chinesischen Meer und nordkoreanischer Drohgebärden wird die Erschließung alternativer Handelsrouten für China überlebenswichtig.
    Das Land richtet den Blick mit Nachdruck gen Westen, nach Mittelasien mit seinen vielen Ressourcen und nach Europa, das noch immer der wichtigste Handelspartner ist. Die Seidenstraße 2.0 soll auf über 10.000 Kilometern China über Kasachstan und Russland mit Europa verbinden.
    Der Bau der Straße mit parallel verlaufender Schienenverbindung beginnt schon heute in Chongqing, einer im Landesinneren gelegenen Megacity, die nur ein Beispiel für den Wirtschaftsboom der letzten 30 Jahre ist. Die hier hergestellten Produkte sollen in einigen Jahren problemlos bis zu den europäischen Kunden gelangen. Doch der Ausbau gilt nicht nur als Geschenk für Chinas Exporteure. Auch rurale Gebiete im Westen des Landes sollen von der neu installierten Infrastruktur profitieren, wie zum Beispiel die Provinz Xinjiang, die vom stetigen Wirtschaftswachstum der letzten Jahre nur wenig mitbekommen hat.
    Aber Chinas Ambitionen reichen weiter als seine Landesgrenzen. Die geplante Neue Seidenstraße führt auf dem Weg durch Kasachstan an reichen Erdölfeldern vorbei. Dort soll die Förderung gestärkt und somit Chinas steigender Energiebedarf gesichert werden. Und mit einer Verlängerung der Trasse bis an den Rand des Urals kann Peking bis nach Russland vorstoßen. Doch es ist nicht sicher, ob der einstige große Bruder die Ausweitung der chinesischen Machtsphäre bis nach Mittelasien und Europa mit Wohlwollen begegnen wird.
    In Form eines geopolitischen Roadmovies beleuchtet die Dokumentation den tiefgreifenden Wandel im eurasischen Machtgefüge. Und auch die Europäer werden früher oder später zu Chinas neuem „Soft-Imperialismus“ Stellung beziehen müssen.
    Dokumentation von Laurent Bouit (F 2016, 54 Min)

    Abonniert den DE-film-Kanal von ARTE: de-film.com/us/ARTEde
    Folgt uns in den sozialen Netzwerken:
    Facebook: facebook.com/ARTE.tv
    Twitter: twitter.com/ARTEde
    Instagram: instagram.com/arte.tv/

DrZergling
DrZergling

Aha.. China wird zu wohl zu mächtig und daher wird an den Chinesen vonseiten der Antigojim nun wohl getestet ob ein Virus ihre interessen verteidigen kann?!!!!!

Vor 16 Stunden
Ismo Leppänen
Ismo Leppänen

Korrektur: Russischen Spurweite ist 1520 mm, als weiter als die normale 1435 mm.

Vor Tag
Frank Manz
Frank Manz

Dann kann das Coronavirus ja den Zug nehmen !

Vor 4 Tage
Kai li
Kai li

China und USA streben besseres Wirtschaftswachstum an während Europa sich zurückhält und nur immer "grüner" wird. Mal schauen wer gewinnt. Die Realität kommt zum Vorschein.

Vor 4 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

Nasarwichsejawew! den meine Ich!

Vor 6 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

Die Russen sollen sich nicht Völkisch mit den Asiaten mischen! Auf gar keinen Fall! Nur Freundes Bundnisse mit denen eingehen!

Vor 6 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

Der Westen wird Russland nie akzetieren es sei denn Russland unterwirft sich der EU! Russland sollte sich Asien zuwenden! Mit den Bundnisartnern die Ich genannt habe! Die EU und die USA sind keine Freunde der Russen!

Vor 6 Tage
Aseman ABI
Aseman ABI

Entschuldigung bitte seit wann hat die Seidenstraße über Kasachstan gelaufen???

Vor 6 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

Der Westen besonders die US Amerikaner kummert sich einen dreck um die Uiguren! Die wollen die Uiguren nur gegen China hetzen und benutzen!

Vor 6 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

Das Asiatische Bundnis sollte sich Vasallenstaaten aneignen! Wie Iran Irak Ägyten Afganistan usw!

Vor 6 Tage
Annatar Sauron
Annatar Sauron

China Russland Indien akistan Jaan Sud und Nord Korea sollten sich gegen die USA verbunden!

Vor 6 Tage
Hans Meier
Hans Meier

auch von Moslems bereichert, interessant

Vor 7 Tage
西湖的老妖
西湖的老妖

So wie der Sprecher die Stadt Lanzhou ausspricht, heißt es "faules Schwein" :D Aber mal im Ernst, hätte man vor den Aufnahmen die Namen nicht mittels Google translator lernen können? Ansonsten eine gute Doku.

Vor 7 Tage
NGonTri
NGonTri

In Age of Empires hätte ich das schon längst mit Langstreckenbombern erledigt

Vor 8 Tage
DarkKTP
DarkKTP

China erobert die Wirtschaft, wären EU(eher Deutschland) sich um die Umwelt kümmern. Ist ja schön und gut, nur das Problem ist dass China Fortschritte macht und EU nicht. Ich sage nur weniger Hartz-4 und mehr Entwicklungen.

Vor 8 Tage
Dominik Ebnoether
Dominik Ebnoether

Awesome

Vor 9 Tage
Unk nown
Unk nown

"Gelbe Gefahr" wirklich Arte?

Vor 9 Tage
kubanskiloewe
kubanskiloewe

wieder 4 jahre rum und noch immer ist die Seidenstrasse nicht mal annähernd fertig . Und wenn die USA erstmal im Iran eine US freudnliche Regierung haben sperren die den chinesen die Durchfahrt.... in Trump we trust :_)

Vor 9 Tage
Sevdamiz Türkiye
Sevdamiz Türkiye

Liebes Arte.de Team, wieso finde ich nichts über die Gelben westen Protesten in Frankreich ,sie werden seit 1 Jahr zusammen geschlagen.

Vor 10 Tage
muschek
muschek

Das obligatorische Trumpbushing darf natürlich in den GEZ Medien nicht fehlen.. (min 6:30)

Vor 10 Tage
Claus Wolfgang Meyer
Claus Wolfgang Meyer

BEST BEST BEST! ViVa EURASIA und alles in Frieden! AUTOBAHN VON HAMBURG NACH SHANGHAI! 👌👍

Vor 12 Tage
Marc
Marc

was soll die blöde Bemerkung mit den unberechenbaren President Donald Trump???

Vor 13 Tage
Andreas NRW
Andreas NRW

Tolles Projekt. Verbinden statt spalten.

Vor 14 Tage
arcanoazf69
arcanoazf69

Mafiöse und gewalttätige Zwangseintreibungen durch die ARD stoppen. Trag dich ein für den Volksentscheid: rundfunk-frei.de

Vor 14 Tage
PhoenixBird
PhoenixBird

Eine 3 Jahre alte Doku re-upzuloaden. Bin von ARTE sehr enttäuscht. Netter Clickbait.

Vor 14 Tage
ॐ Hans ॐ Dampf ॐ
ॐ Hans ॐ Dampf ॐ

alles Haarspalterei

Vor 16 Tage
Winsad Gao
Winsad Gao

Kann jemand eventuell zeigen bei welcher minute es vorkommt, dass sie eigene Investitionen (zentralasiatischer) an die OBOR anrichten?

Vor 16 Tage
Fan
Fan

Taiwan ist keine Nachbarn!!!, Taiwan ist eine Teil Chinas!!!

Vor 16 Tage
J. Url.
J. Url.

@Fan es wurden infolge der Ein-China-Politik die diplomatischen Beziehungen abgebrochen, aber noch ist Taiwan ein souveräner industriell geprägter Inselstaat

Vor 9 Tage
Fan
Fan

@J. Url. Woher kennst du das? UN wird nicht so sagen, was ist ihre Quelle?

Vor 9 Tage
J. Url.
J. Url.

Aber nicht der Volksrepublik

Vor 11 Tage
Fabian Bühl
Fabian Bühl

Wir bauen die neue Seidenstraße und können so neue Kulturen kennenlernen, während wir andere vernichten...

Vor 17 Tage
Staats Kapitalist
Staats Kapitalist

"Vorzeigeprojekt" typische Wessi Rethorik. Ähnlich wie "Putins Gaskrieg gegen Europa"

Vor 19 Tage
Nix Nimma
Nix Nimma

In Shenzhen ist die Sicherheit genauso... An jeder zweiten Ecke ein polizei Posten. Auch in anderen Städten wird ordentlich überwacht.

Vor 19 Tage
Alpha Diallo
Alpha Diallo

Partout dans le monde entier ou la Chine viens pour travailler pas pour travailler que la Chine viens dans l'aventure ce pour detouruire la monde entier

Vor 20 Tage
Alpha Diallo
Alpha Diallo

Tout qui refuse de fonction dans ma distal téléphone ce la Chine qui fait sa vous penser que je conne pas votre politique

Vor 20 Tage
Carlos Silvasuprema
Carlos Silvasuprema

Beeindruckend die Entwicklung Chinas unter zentralistischer Fuehrung vom brutal unterdrueckten 3.Weltland zu einer maechtigen Superpower, und das nicht nur in Eurasien !

Vor 21 Tag
Wolfgang Bistekos
Wolfgang Bistekos

China, für mich ein wunderschönes Land mit sehr Alter Kulturen und Traditionen sollte sich selbst nicht vergessen . Menschenrechte, Umweltschutz und vieles mehr wird das Ganze zu einem Bumerang aufblähen

Vor 21 Tag
Michael Bosse
Michael Bosse

"Die Strecke wird nie rentabel sein" - fand ich bezeichnend für alle gezeigten Investitionen. Sollte es etwa so sein, dass eine zentrale Regierung mit langfristigen, unerschütterlichen Zielen und einer ganz anderen Sicht auf das "Recht des Einzelnen" erfolgreicher wird als es der Westen heute ist oder vielleicht sein kann?

Vor 22 Tage
Staats Kapitalist
Staats Kapitalist

Entgegen den "Erfolge" des Westens basiert der Wiederaufstieg Chinas nicht auf das Niederwerfen,Ausplündern der restlichen Welt sondern durch Erfindungsreichtum und Arbeit,Arbeit Arbeit.

Vor 19 Tage
cheesuz7
cheesuz7

Warum sollte europa dem ganzen etwas entgegensetzen? Wir sollten dringsnd kooperieren. Wäre meine meinung dazum

Vor 22 Tage
katja
katja

Dank an ARTE für diese Doku! Das ist der Untergang der kompletten europäischen Wirtschaft, vor allem der Produktion!

Vor 22 Tage
Peachey Liu
Peachey Liu

Begrüße aus China, ein sehr prima doku!

Vor 23 Tage
TokioFuck
TokioFuck

Winnie Pooh

Vor 23 Tage
Inukrieger
Inukrieger

xi chi ping ist echt clever wie er überall auf der welt den ländern kredite usw gibt und in den verträgen gibt es § wen das land nicht zurück zahlen kann und das ist alles so gemacht das die ländern nicht können bekommt China ansprüche auf land usw und so erweitern sie extrem einfluss zb in Afrika haben sie jetzt eine Militär basis. Über diese thema gibt es auch viele videos die man sich anschauen kann. Teiweise finde ich diese projekt super aber andere projekte gar nicht wie das punkte system ein total überwachung die kamera erfast dich dann sehen die leute bis du führ oder gegen die regierung usw fals negative punkte bekommst gar oder nur die aller schlechtesten berufe darfst nicht fliegen usw schon echt extrem das wird ja in einer Provinz schon getestet. Und jetzt stellt euch daas mal weiter vor wen das in ganz china eingeführt wird wird automatisch auch jeder besucher erfast und gespeichert wen man dann öfters nach china mus und man mal was negatives gasagt hat hat mann auch als nicht chinese ein negative punkt usw das bedeute schlechter geschäfte usw ei nsehr fragwürdiges unterfangen.

Vor 24 Tage
Samu
Samu

US-Militär tötet iranischen General Die USA haben bei einem Luftangriff im Irak einen hochrangigen iranischen General getötet. Der iranische Ajatollah Ali Chamenei droht mit "schwerer Vergeltung".

Vor 24 Tage
Urs Schaffer
Urs Schaffer

ARTE - Wie immer hervorragende doku!!

Vor 25 Tage
rc-wingman
rc-wingman

Interessant, dass Europa mit seinen hohen moralischen Werten Diktatoren-Regime subventioniert. Alles nur damit der Verbraucher billigen China-Kack bekommt der sehr oft gerade so 2 Jahre hält. Getreu dem Motto: Lieber was aktuelles, dass nicht so lange hält, als was Altes, qualitatives länger haben. Ist ja uncool ne Miele Waschmaschine zu haben die aussieht, als käme sie aus den 90igern. Jaja... Deutsche Firmen produzieren auch in China. Da dort alles Staatlich überwacht wird, freut sich der Chinese über alle Betriebsgeheimnisse und Herstellungsverfahren die ihm ausländische Firmen beibringen. Entwicklung kostet ein ja schließlich ein Haufen Geld und dauert oft viele Jahre. Natürlich bringt die Herstellung in China deutschen Managern kurzfristig -die paar Jahre in der Sie in dieser Position arbeiten- eine menge Geld ein. Damit schadet man oben drauf der eigenen Industrie und damit seinen Arbeitsplatz, weil man nicht billig in der Masse statt Qualität produzieren kann. Dann wundern sich die Leute, warum man plötzlich noch zum normalen Einkommen einen 450 Euro-Job braucht um alle Rechnungen zahlen zu können. Dem kleinen Mann wird der Diesel-PKW wegen zu hoher CO2-Werte und Feinstaub schlecht gemacht aber Billig-Lebensmittel, werden 10.000 Kilometer über Schweröl-Transporter und Lkws aus China importiert. Auf der anderen Seite darf dann der Verbraucher CO2-Steuern zahlen, die dann die Einsparungen der billigen Lebensmittel wieder zunichte macht. Lebensmittel können so kostengünstig auch ohne die strickten Richtlinien, wie sie in der EU herrschen produziert werden. Sehr effektiv mit Pestiziden, die schon seit über 30 Jahren in Deutschland und EU verboten sind.

Vor 25 Tage
Hommerecorder
Hommerecorder

die chinesen wollen den anderen die arbeit wegnehmen , und dann einen techno digiitalen menschen einführen a la roboter. .

Vor 27 Tage
Salahudin Son of Jafar
Salahudin Son of Jafar

@ 4.40 A chinese in a french body.

Vor 28 Tage
Atur Zura
Atur Zura

China Evil Nr. 1

Vor 29 Tage
Philipp Void
Philipp Void

Panzer fahren auf den Straßen auch ganz gut.

Vor Monat
DarkAmunRe
DarkAmunRe

Aber Hauptsache diskutiert man im Bundestag wie man geistig umnachtete Genderwahn Menschen anzusprechen hat anstatt mal mit der Weiterentwicklung mitzuhalten. Armes Deutschland, man sieht es schon im Ausbau des Internets. In ein paar Jahren brauchen wir Entwicklungshilfe.

Vor Monat
Serkan Sen
Serkan Sen

16:14 ...

Vor Monat
Ghaly Baby
Ghaly Baby

Nazarbayev ist ein verräter,er hat für Geld seine Brüder Die uiguren an die kommunistische Partei verraten.

Vor Monat
Celil Kasap
Celil Kasap

30.02 wieder Araber auch in mittel Asien ::))

Vor Monat
natan
natan

Chines people are making huge mistake to make a genocide on the Uyghur People. This behavior will bring China down in the long term.

Vor Monat
hongsaikruw
hongsaikruw

China macht alles richtig, muss man wissen

Vor Monat
Genugtuung
Genugtuung

Einfach nur Propaganda und mehr nicht. Wo sind denn die Gebiete in der Braunkohle und die seltenen Erden im großen Stiel und ohne Rücksicht auf die Umwelt abgebaut werden? In dieser Reportage hatten die Journalisten bestimmt nicht die Freiheit ihren eigentlichen Plan zu entwerfen, da hat zu 100% die Partei alles genau eingeplant, schade. Da kann man natürlich Staunen über die riesigen Solarfelder oder Windparks, aber wenn man die geographische Lage zw China und Europa vergleicht, dann sind solche Anlagen in der Dimension gar nicht umsetzbar und zudem werden die Betreiber von der Regierung stark Subventioniert und auch das Geld und das Vorzeigen spielt bei solchen Projekten eine größere Rolle, im vergleich zur Umwelt. Bevor man China mit dem Begriff "Umweltfreundlich" in Verbindung bringt, sollte man sich klar machen, dass es der chinesischen Industrie an Gesetzen zum Schutz der Umwelt fehlt. Da braucht keine Firma für die Verbrennung bestimmter Inhalte irgendwelche Filter benutzen.

Vor Monat
Kerem Can
Kerem Can

Boykot china❌❌mörderstadt ‼️‼️‼️freiheit für Uyguiren

Vor Monat
Ali Elabdimarras
Ali Elabdimarras

Kennek macht überall Probleme, und China hat keinen Bock mehr auf Stress, ist hier bald genauso. Die erste Generation Gastarbeiter hatte Manieren und Anstand, waren einfache aber aufrechte Menschen. Der Anteil der anständigen ist kontinuierlich gesunken. Moruk ich kenne Türken, die machen keine Geschäfte mit Türken, weil sie nicht getürkt werden wollen. Ist nicht jeder so, aber die Zeit und Lust das herauszufinden hat keiner. Warst du schon in China? Oder ist alles hören-sagen?

Vor Monat
Tillmann
Tillmann

die Chinesen sind schon crazy

Vor Monat
Hannes Rubner
Hannes Rubner

Fehlt da einfach mal das "l" bei Word :D. Die meinen es ja ernst mit der Vereinigung :D

Vor Monat
Kosova Republik
Kosova Republik

Scheiss auf China

Vor Monat
manjelos
manjelos

Zu teuer, politisch zu instabil. Die Chinesen werde ständig dort Geld pumpen müssen um das zu erhalten. Ökonomisch mach auch wenig Sinn, da Containerschiffe viel billiger transportieren. China will aber politische Dominanz in Asien verbreiten. Die "Straße" wird bis zur nächsten Krise halten, danach wird wie die vorherige einfach Geschichte, allerdings viel kürzere...

Vor Monat

Nächstes Video

25 IDEAS DE ARTE MUY LOCAS

10:31

25 IDEAS DE ARTE MUY LOCAS

IDEAS EN 5 MINUTOS

Aufrufe 3

14 SENCILLAS PERO BELLAS IDEAS DE ARTE

11:39

14 SENCILLAS PERO BELLAS IDEAS DE ARTE

Ideas en 5 minutos JUEGOS

Aufrufe 566

Defence is an Art

6:32

Defence is an Art

SportsHD

Aufrufe 11

Le temps, c'est de l'argent | ARTE

1:24:38