Mythos Grimberg - Deutschlands schwerstes Grubenunglück | Heimatflimmern | WDR

  • Am Vor 2 Monate

    WDRWDR

    Am 20. Februar 1946 ereignete sich in Bergkamen das schlimmste Grubenunglück der deutschen Geschichte. Ein Schock für die gesamte Region. Bei einer Schlagwetterexplosion in 900 Metern Tiefe wurden 405 Bergmänner getötet. Das dramatische Ereignis hat sich im kollektiven Gedächtnis des gesamten Ruhrgebiets tief eingebrannt. Der Name Bergkamen steht bis heute auch für die Gefahren der Arbeit unter Tage.

    Mittags um 12 Uhr erschütterte eine Schlagwetterexplosion in 900 Metern Tiefe die ganze Schachtanlage „Grimberg 3/4″. Aus dem Einstieg schlug eine 300 Meter hohe Stichflamme. Dann folgte eine Kohlenstaubexplosion. 405 Bergmänner wurden getötet. Sie hinterließen Familien - fast 300 Frauen und mehr als 400 Kinder. Familien, die nicht mal ein Jahr nach Kriegsende wieder etwas optimistischer in die Zukunft blickten. Nur 64 Kumpel konnten gerettet werden.

    Die Dokumentation von Wilm Huygen rekonstruiert das tragische Unglück von 1946 und zeichnet die Spuren nach, die der „Mythos Grimberg“ bis heute bei den Menschen und in der Stadt hinterlassen hat. Mithilfe von Zeitzeugen, Experten und umfangreichem Archivmaterial wird deutlich, wie es zu der Katastrophe kommen konnte.

    Die Jahre nach dem schweren Schicksalsschlag wurden nicht einfacher. Es waren Zeiten der Solidarität und auch des Verdrängens. Das Unglück blieb allgegenwärtig. Häuserzeilen, in denen Angehörige wohnten, wurden „Witwenstraße“ genannt. Auch wenn viele der Waisen später auf keinen Fall unter Tage arbeiten wollten, das Ereignis hat sie nie losgelassen. Im Film erzählen einige dieser Kinder und auch die der Überlebenden, wie sie mit dem größten Wendepunkt ihres Lebens umgegangen sind und was aus ihnen wurde. Manche von ihnen sind geblieben. Jürgen Lenz arbeitete später sogar auf der gleichen Zeche wie sein Vater. Allerdings nur „über Tage“ - das musste er seiner Mutter versprechen. Andere, wie die heute 89-jährige Doris Granata, zog es weit weg ins ferne Kalifornien.

    Von den ehemals neun Fördertürmen erinnert heute nur noch ein einzelner an die schwarze Vergangenheit. Kohle wird schon lange nicht mehr gefördert. Doch das Unglück vor 75 Jahren ist tief im Gedächtnis geblieben. Der Film macht die Dramatik und besondere Tragik der Katastrophe auf „Grimberg 3/4“ in einer emotionalen Erzählung greifbar. Gleichzeitig zeigt er das Ausmaß und die Tragweite dieses Ereignisses für eine ganze Stadt bis heute.

    👍 Lasst uns einen Like da, wenn euch das Video gefallen hat!
    -----------------------------------------------------------------------
    ▶️ Weitere Videos von Heimatflimmern: de-film.com/us/playlist?list...
    📺 Alle Videos der Sendungen in der Mediathek: www.wdr.de/k/heimatflimmern_me...
    ℹ️ Mehr zur Sendung: www1.wdr.de/fernsehen/heimatf...
    📘 Heimatflimmern auf Facebook: facebook.com/heimatflimmern
    🎥 Mehr Dokus bei @WDR Doku
    🧳 Reise Dokus bei @WDR Reisen
    ---
    Ein Film für Heimatflimmern von Wilm Huygen. Produktionsfirma: 2pilots Filmproduction GmbH. Dieser Film wurde im Jahr 2021 produziert, alle Aussagen und Fakten entsprechen dem damaligen Stand und wurden seit dem nicht aktualisiert. Heimatflimmern ist ein Doku-Format, das spannende Geschichten aus dem Bundesland NRW erzählt.

Lucy
Lucy

Ich weiß, ist ein ernstes Thema und so, aber ich musste echt lachen bei 25:50, "Die ehemaligen Bergleute pflegen das Andenken an ihren Beruf" und dann erstmal rumfluchen xD Das ist einfach so typisch deutsch

Vor 21 Stunde
Jan Wördemann
Jan Wördemann

3:35 Leider die falsche Wiese im Fokus, denn das Feld wo Grimberg stand, liegt hinter der gezeigten Wiese und Siedlung. Die Häuser der Siedlung sind aber um 1900 gebaut worden also gab es schon damals.

Vor 4 Tage
S
S

Das geht alles so nahe. Ich kann nicht nachvollziehen, dass sie die Enden zugemauert haben - Feuer hin oder her. Wenn sie doch gesehen haben, dass da immer noch nach Tagen Menschen rausgekommen sind hätte doch alle Alarmzeichen sein sollen, die Mauern wieder aufzumachen und doch nochmal nachzuschauen. Wie furchtbar muss das für die Angehörigen gewesen sein, wenn da plötzlich mit dem zumauern begonnen wird und dann hört man, dass da noch Leute rauskommen. Mich hat es sehr berührt wie die beiden Männer vor dem zugeschütteten Schacht standen und man in ihren Augen sah, wie sehr ihnen das bis heute nahegeht - als wäre es erst gestern passiert. Zuerst die Entbehrungen durch den 2 WK und dann muss man plötzlich auch noch durch dieses Unglück ohne Vater aufwachsen.. schrecklich

Vor 5 Tage
salossi
salossi

@6:09: Ein Teller Bohnensuppe! Daher das Schlagwetter!!

Vor 6 Tage
Andris Ruf
Andris Ruf

Toll, dass diese unfassbar traurige Geschichte ehrenvoll und umfassend potraitiert wird. Vielen Dank, WDR. Mögen die Bergmänner in Frieden ruhen.

Vor 7 Tage
audhen1
audhen1

Fernab von der guten Doku und dem schlimmen Ereignis... Danke an die Cutter für 25:50 :D Wunderbar sympathisch!

Vor 9 Tage
REGINA 7 Ichkannsauchlassen
REGINA 7 Ichkannsauchlassen

🤔Meine Stadt weiss nicht ,wie weit das zurück geht!

Vor 11 Tage
Stobus44
Stobus44

2 Jahre vorher sind aus dem gleichen Grund schon über 100 Bergleute ums Leben gekommen.

Vor 18 Tage
Keine Interesse
Keine Interesse

Das schlimmste war in Alsdorf und nicht das was uns hier erzählt wird

Vor 18 Tage
LimeGreen Rider
LimeGreen Rider

Danke für diese berührende und interressante Doku! Ich habe vorher auch nichts von diesem Unglück gewusst. Für mich war bis jetzt immder das größte Unglück hier bei uns in der Nähe in Lengede. Ich finde es gut das die Erinnerung versucht gehalten zu werden. Leider sind irgendwann keine Bergleute mehr da. Der Bergbau gehört zu unserer Geschichte. Ohne den Bergbau wären wir nicht da wo wir heute sind...... Glück auf!

Vor 20 Tage
Franke Daniel
Franke Daniel

das ist so hart und mit schmerz erfüllend ab 37:44 :'(

Vor 22 Tage
Anja Kiendler
Anja Kiendler

Sehr fesselnd und traurig.

Vor 23 Tage
Norik Ralana
Norik Ralana

Schrecklich… da habe sicher noch Menschen ums Überleben gekämpft und man hat Diese einfach im Stich gelassen.

Vor 24 Tage
drstevenrey
drstevenrey

Um das ganz klar zu machen. Wie konnte man einen solchen Schacht, so tief machen ohne eine Idee wie man jemanden retten könnte.

Vor 24 Tage
drstevenrey
drstevenrey

Es ist absolut tragisch, dass man Menschen in 900 Meter tiefe arbeiten liess. 900 Meter. Das ist der totale Horror. Und all das für den kompletten Kaffeesatz Kohle. Riesige Verschwendung von Menschenleben. RIP.

Vor 24 Tage
Steven K.
Steven K.

Am Ende, wo die Knappen gedankt haben, musste ich heulen!

Vor 25 Tage
Sylvio Müller
Sylvio Müller

Danke youtube ich fange nächste Woche eine Ausbildung im bergbau an.🥲

Vor 26 Tage
DJ Reaktor-4
DJ Reaktor-4

Was war die Regierung schon damals für Verbrecher😡😡😡😡🤬🤬🤬🤬🤬🤬...Spendgelder einfach unterschlagen...aber das ist ja mit jeder Spende so...immer krallt sich der Staat das Geld und es kommt nie (oder nur ganz wenig) an🤬🤬🤬🤬😡😡😡!!!! Aber es fing ja schon mit der Gründung der BRD an...ich sag nur Schmiergelder die geflossen waren...ohne Worte🤬🤬😡😡🤬🤬😡😡!!! Ruht in Frieden

Vor 28 Tage
Mallyfizient Warcraft
Mallyfizient Warcraft

wieso wird mir sowas vorgeschlagen während ich betrunken bin xD

Vor 29 Tage
mickimicki
mickimicki

29:46 Das sollte wohl "Währungsreform" heißen? Währungsunion gab es 1948 ja keine.

Vor 29 Tage
tim2103s
tim2103s

Die Stimme haut mich immer wieder rum.

Vor Monat
Tülin Eraslan
Tülin Eraslan

Direkt an dem Ort des Geschehens hätte man ein Friedhof machen müssen..da liegen so viele seelen..

Vor Monat
Michael Gunia
Michael Gunia

Glück Auf Kameraden 😔 Als Kind des Ruhrgebietes bleibt ihr Kumpels in Erinnerung.

Vor Monat
Langusten Klaus
Langusten Klaus

Das tut mir so leid für alle Opfer und Hinterbliebenen❤

Vor Monat
Unsere Welt unter der Lupe
Unsere Welt unter der Lupe

Es ist doch bekannt, dass in Kriegen die besten fallen. Das Erbgut wird verloren. Und mit wenigen guten und fleißigen Menschen, die zurück kamen, hat Deutschland geschafft, die Wirtschaft aufzubauen. Es ist bewundeswert

Vor Monat
Retarded Cosmo
Retarded Cosmo

Großer hättet ihr das WDR logo auch nicht machen können oder?

Vor Monat
JEXAVIATION
JEXAVIATION

Eine wirklich tolle Doku... Mein herzliches Beileid an die Angehörigen und das man die verstorbenen nie vergisst.

Vor Monat
Thorsten Schreier
Thorsten Schreier

Ich musste wirklich an mich halten, um nicht zu heulen.Glueck Auf !

Vor Monat
Bd BlaZer
Bd BlaZer

26:00 Frag mich echt was die beide da am trennschneidern sind

Vor Monat
Steven K.
Steven K.

Bongossiholz

Vor 25 Tage
no Name
no Name

Also sind die Leichen und alles andere noch da unten ? Darunter auch ( vielleicht ) Schächte/Höllen?

Vor Monat
WDR
WDR

Hi, no! vielen Dank für deine Nachricht! Gerne kannst du dich über das Kontaktformular direkt an Heimat flimmern wenden. https://www1.wdr.de/fernsehen/heimatflimmern/heimatflimmern-kontakt-100.html Viele Grüße, das WDR Social-Media-Team

Vor Monat
hate_mate
hate_mate

Der Sprecher ist einfach nur genial

Vor Monat
Patrick Meiser
Patrick Meiser

Super Dokumentation, weiter so wdr

Vor Monat
WDR
WDR

Vielen Dank!

Vor Monat
Blackbeard Featsch
Blackbeard Featsch

Ich mag den Synchronsprecher 👍🏻

Vor Monat
Markus Berndt
Markus Berndt

Eine Absolut Schreckliche Katastrophe die dort passierte...😰😰😰 die dann auch noch so viele Tote gefordert hat, ich hoffe seht wir haben wenigstens genug aus dieser Katastrophe gelernt.... 🌟R.I.P.🌟 Bergmänner.... Ich persönlich habe höchsten Respekt vor dieser Arbeit...👍👍👌 Grüße Markus ✌️✨

Vor Monat
Raphael Scherer
Raphael Scherer

Eine wirklich sehr interessante und sehr sehr schöne Dokumentation!

Vor Monat
yo aprendo
yo aprendo

Wir sind den Bergleuten zu großem Dank verpflichtet. Ohne sie wäre unsere Heimat, mit der Vielfalt, Kultur und Schönheit nie so entstanden, wie die jüngeren Generationen (zu denen ich auch gehöre) sie heute erleben und in die Zukunft führen dürfen.

Vor Monat
DustinTheWind
DustinTheWind

Wahnsinn…nie was davon gehört. Super Doku! Danke dafür!

Vor Monat
AugustvonMackensen
AugustvonMackensen

Sehr schöne doku, hat mich echt berührt😮😢😉

Vor Monat
Philipp Flucks
Philipp Flucks

Stark!

Vor Monat
Fingolfin 85
Fingolfin 85

Von dieser Tragödie habe ich bisher noch nicht erfahren, warum zeigt man sowas nicht viel mehr im öffentlichen TV anstatt dem ganzen Trash?! Das sind Erzählungen die das Leben schreibt und formt... Sofern man einen Funken Empathie besitzt, was diejenigen die diese dramatische Doku disliken wohl nicht besitzen, leider.

Vor Monat
flacher Mars
flacher Mars

sehr gut gemachte Doku!

Vor Monat
Jessica D.
Jessica D.

Danke für diese wirklich berührende Doku.

Vor Monat
WDR
WDR

❤️

Vor Monat
S. Rüll
S. Rüll

Wie hart man damals mit dem Tod umgegangen ist ! Nach 8 Tagen war alles Dicht, keine Chance auf Rettung.

Vor Monat
Deltarr D
Deltarr D

42, junge Frau :D ja ne zu der Zeit wurde man auch 130 jahre alt

Vor Monat
Nils Risch
Nils Risch

Eine Grimmige geschichte... Die armen Leute

Vor Monat
Claudia Elisabeth Herbst
Claudia Elisabeth Herbst

Von diesem Unglück hab ich vorher nie etwas gehört. Schrecklich!🕯

Vor Monat
Mauizi
Mauizi

Ich auch nicht gut das ich mir das angeguckt habe :D

Vor Monat
KarlMarx Junior
KarlMarx Junior

WDR ganz dick Liebe an euch.

Vor Monat
Legomaster
Legomaster

Hengt es bei euch auch manchmal

Vor Monat
Mauizi
Mauizi

Ne eigentlich nicht

Vor Monat
Ala
Ala

Ich habe null Verbindung zur Braun- oder Steinkohle. Ich bin bisher sogar eher ablehnend gegen fossile Brennstoffe. Dennoch weiß ich, wie wichtig der Kohleabbau früher bis heute war und das das Ruhrgebiet überwiegend aus dem Kohleabbau bestand. Ich finde es auch wichtig, diese geschichtlichen Hintergründe als wichtig zu erachten und trage sie weiter - auch wenn die Region, in der ich lebe, kein Kohleabbaugebiet war. Die Geschichte der Kumpels lebt in mir weiter.

Vor Monat
Caro binich
Caro binich

Ich wohne quasi direkt um die Ecke, hab aber noch nie davon gehört.

Vor Monat
THE ICETEA
THE ICETEA

Unvorstellbar, mir fehlt einfach die Vorstellungskraft soetwas durchzustehen

Vor Monat
Micha
Micha

12:00 das sind Helden, denn die sind freiwillig im das Inferno!

Vor Monat
Micha
Micha

Das wir aus dem Kohlebergbau "ausgestiegen" sind ist nicht nur eine Historische, sondern auch eine Umwelttechnische Schande, denn die Steinkohle wird nach wie vor in Heiz und chemischer Industrie benötigt. Das Resultat, wir kaufen unsere Kohle in China und Indien ein, wo sie unter teilweise Katastrophalen Bedingungen gewonnen wird, aber Hauptsache, wir können behaupten, wir wären klimaneutral

Vor Monat
Micha
Micha

Die die da im Auftrag der Grubenwehr wieder rein gegangen sind, sind wahre Helden

Vor Monat
B.B.
B.B.

❤️

Vor Monat
truth hurts
truth hurts

Tolle Reportage! So was nenne ich Journalismus vom feinsten. Erinnern ist so wichtig, dieser Film hilft dabei ungemein. Danke an die Macher.

Vor Monat
Ikito
Ikito

0:12 da mal mit nen Hochdrückreiniger durch gehen. Perfection.

Vor Monat
Diese Anja
Diese Anja

Wow. Ich hab Gänsehaut und Tränen in den Augen. Diese armen Familien, die ihren Ehemann, Vater, Sohn etc. verloren haben. Erinnert mich immer wieder an diese Angst, dass mein Vater auch irgendwann sterben wird.

Vor Monat
Patinafreund
Patinafreund

Etwa 5 Kilometer von mir entfernt… und ich habe noch nie etwas davon gehört …

Vor Monat
Max L.
Max L.

Ewiges Glück auf! An alle Kumpels!

Vor Monat
Zorni
Zorni

Hätte gerne mehr über das Unglück selbst und die Folgen erfahren. War eine wirklich sehr emotionale Doku, aber zu 50% nicht informativ.

Vor Monat
ZeGermanBanditTactictalDevice
ZeGermanBanditTactictalDevice

Wenn man bedenkt das einige gerade als Soldaten den Krieg überlebt haben nur um ein paar Monate später in Schacht verschüttet etc. zu werden. Ruhet in Frieden

Vor Monat
Fachpersonal
Fachpersonal

Zu viel Bohnensuppe!

Vor Monat
sam.
sam.

Melodie von 12monkeys ist nice 😅

Vor Monat
im that dude
im that dude

krass, wohne im ruhrgebiet aber hab noch nie von dem unglück gehört... schade das man sowas nicht in der schule lernt

Vor Monat
June Smorelle
June Smorelle

Da hat man einen der schlimmsten Kriege überlebt, VLLT. sogar auch den ersten, um dann auch noch kurze Zeit später die nächste Hölle zu erleben und mit Pech zu überleben. (mir kann keiner sagen, dass man auch noch nach soner Sache alle beisammen hat) Mein Beileid, furchtbar sowas.

Vor Monat
moas
moas

Wohne in Unna habe noch nie von diesem Unfall gehört. Traurig, dass mir in der Schule sowas nicht erzählt wird.

Vor Monat
matthias4386
matthias4386

Auf Grimberg war meine Zentrale Ausbildungswerkstatt... Lehre auf Haus Aden gemacht!

Vor Monat
Fred Schmidt
Fred Schmidt

Wieder mal eine Klasse Doku! Danke WDR 👍🏻

Vor Monat
Jan Rödenbeck
Jan Rödenbeck

Ich finde diese Dokumentation sehr gut und interessant, ich selber lebe mein Leben lang in Bergkamen und wusste das es mal ein Vorfall gab, aber das es so heftig war wusste ich nicht

Vor Monat
Run-Away-Kid _
Run-Away-Kid _

Schönes Video

Vor Monat
Benedikt Morak
Benedikt Morak

Diese Geschichte zeigt das guter Journalismus und Berichterstattung doch noch überlebt hat. Und das es nicht immer nur u mQuoten,clicks, looks und likes geht!- chapeau- an ALLE die bei dieser Geschichte mitgewirkt haben.

Vor Monat
Janne F
Janne F

Mein Uropa wurde Untertage verschüttet, als mein Opa ungefähr 12 war. Es ist einfach verdammt gefährlich. Ich will mir nicht vorstellen was die Leute die überlebt haben für Dinge erlebt haben. Du weißt du musst da irgendwie raus und gleichzeitig siehst du wie andere um dich herum verbrannt und verschüttet werden.

Vor Monat
Mc Lovin
Mc Lovin

Finds schade dass in Deutschland kein gesellschaftliches Bewusstsein für solche Leute herrscht. Genaus das sind die jenigen, die dieses Land zu dem gemacht haben, was es ist.

Vor Monat
?Wenbgnß
?Wenbgnß

Eine wirklich berührende Dokumentation. Vielen Dank.

Vor Monat
Mystic Tnediser
Mystic Tnediser

Ich bin sehr begeistert und es hat mich sehr unterhalten. Respekt an den Küchenchef... Emmmm... Produzententeam

Vor Monat
Bigcubefan
Bigcubefan

Auch immer im Kopf behalten, dass es in anderen Ländern, z.B. Frankreich oder Großbritannien, noch viel heftiger geknallt hat, teilweise sogar über 1000 Tote. Mit solchen Unglücken war man nie alleine, leider.

Vor Monat
Gabriele Germaine
Gabriele Germaine

Brutal!!! Wie schnell sie angefangen hatten zuzumauern!!! Aufzugeben!!!! Einige sind wirklich lebendig begraben worden!! Schrecklich!!

Vor Monat
aischa celik
aischa celik

Welches Deutschland? West-, Ost-, Gesamtdeutschland?

Vor Monat
centurion mk3
centurion mk3

In der britischen zone

Vor Monat
Mondkeks
Mondkeks

West„deutschland“, es war ja in der unmittelbaren Nachkriegszeit. Deutschland durfte sich noch nicht selbst verwalten. Also im Prinzip war es unter der Verwaltung von Großbritannien m

Vor Monat
Dirk Hardtech77
Dirk Hardtech77

Wie traurig. Die Menschen, die den Krieg überlebt haben, kommen 1 Jahr später während der Arbeit ums Leben. R. I. P Grossen Respekt an die Frauen, die trotz Trauer für die Kinder weiter gemacht haben. Heut zu Tage verzweifeln wir, wenn der Akku vom Handy leer ist usw. Es fällt leider dann erst auf, wie gut es einem doch geht, nachdem man solche Dokus sieht.

Vor Monat
Hagebuddne 1510
Hagebuddne 1510

So lächerlich da erzählen sie von Arbeitssicherheit aber wenn Du die ohne Kamera sprichst erzählen sie dir wieviele tödliche unfälle die schon fast hatten weil die gefudelt haben wtf

Vor Monat
August Kling
August Kling

Das war ein Unterscheid. Man hat sich angestrengt, um die Menschen zu retten. Heute sperren die Nazis mit Polizeihilfe die Helfer aus.

Vor Monat
Sven Künzel
Sven Künzel

Zu retten? So schnell wie da zugemauert wurde? Der war gut!

Vor Monat
PingsAlot Hawk
PingsAlot Hawk

Es tut mir soo leid für die Leute, aber Kohle Abbau wird hoffentlich bald nicht mehr wichtig sein... Leider wird diese Generation vermutlich weiter CDU/CSU wählen und weiterhin meiner Meinung nach auf Werte setzen die nicht mehr Zeitgemäß sind...

Vor Monat
Hans Brüggemann
Hans Brüggemann

Ich hab damals als 16jähriger meine Lehre auf 3/4 zum Berg und Maschinenmann gemacht,und bin dort viele Jahre angefahren.Ich denke gerne an die Zeit als Kumpel zurück.Bergmann gewesen zu sein war und ist für mich noch immer was ganz besonderes. Ein herzliches Glück Auf an all die alten Kumpel.

Vor Monat
Raysor
Raysor

Grubenunglück Bergkamen. Ja, da wurde einfach Mist gebaut, damals war das Wort "Sicherheit" total fremd. Schlechte bis keine Sicherheitsvorkehrungen. Auch nach dem Unglück wurde versucht zu vertuschen. Eine Schande in der Bergbaugeschichte.

Vor Monat
Tommy Ess
Tommy Ess

17:20min mashallah

Vor 2 Monate
AV Beats&Musik
AV Beats&Musik

was ist mit " 7:35.....was ist mit Übertage gemeint?

Vor 2 Monate
AV Beats&Musik
AV Beats&Musik

@Institute for Transport and Development danke :)

Vor Monat
Institute for Transport and Development
Institute for Transport and Development

Eine wichtige Info für alle, die den Bergbau nicht mehr direkt erlebt haben. Danke für die Frage. Untertage = Arbeiten unter der Erde, übertage = oberhalb der Erde arbeiten, da gab es ja auch Arbeitsplätze

Vor Monat
freakZout
freakZout

Äußerst gute Doku!

Vor 2 Monate
rant'n'rave
rant'n'rave

Lasst mal den Georg Thiel wieder frei und spart euch euren Schei....

Vor 2 Monate
Starlight✨
Starlight✨

Warum hat man die Opfer nach der Wiederinbetriebnahme oder im späteren Verlauf nicht gesucht und geborgen? Mein Mitgefühl den Familien der Opfer. Danke für die super Dokumentation 🙏

Vor 2 Monate
Carlos
Carlos

Die damaligen Schächte müssen leider zu bleiben, da in diesen immer noch Gas frei in der Luft ist. Dies hätte beim öffnen der Schächte erneut explodieren können.

Vor Monat
Bjarne Diergardt
Bjarne Diergardt

Weil die meistens nicht die selben Schächte nutzen

Vor Monat
RealTK
RealTK

Gute Doku wie immer, ihr gebt einem noch Hoffnung unter den anderen Mainstream Medien!

Vor 2 Monate
RealTK
RealTK

Fände die Tatsache gruseliger wenn man überlebt und bis zum Ausgang kriecht und dann realisiert, dass dieser zugemauert wurde, als wenn man durch das herannahende Inferno verbrennt

Vor 2 Monate
Pilzkillz🦛
Pilzkillz🦛

oh gott.. was für eine Vorstellung 🥺

Vor Monat
M S
M S

Eine wirklich schreckliche Geschichte. Umso schlimmer, dass ich aus direkter Nähe (Unna) komme, aber noch nie darüber geredet wurde geschweige denn ich überhaupt etwas davon wusste!

Vor 2 Monate
WDR
WDR

Ja, echt schrecklich was da damals passiert ist. Gut, wenn wir dann darüber informieren konnten. ☺️

Vor 2 Monate
Peter Müller
Peter Müller

Die Frau, die schon seit 60 Jahren in den USA wohnt, spricht immer noch ein akzentfreies deutsch. Sehr erstaunlich wie lange es sich gehalten hat.

Vor 2 Monate
GERMANIA
GERMANIA

@Peter Müller 1. wäre das ein amerikanischer Akzent und 2. kenne ich genau 9 Leute die seit mind. 25 Jahren in der USA bei Dallas leben und kein Akzent haben. ;-)

Vor 18 Tage
Peter Müller
Peter Müller

@drstevenrey das ist kein Fakt, sondern eine Vermutung von dir. Du scheinst massive Probleme zu haben, wenn du andere Leute grundlos schlechteren musst ohne jeglichen Beleg.

Vor 24 Tage
drstevenrey
drstevenrey

Aber ihr Englisch ist vermutlich immer noch Grotten schlecht. Den deutschen Akzent wird man niemals los. Zät is a fäct.

Vor 24 Tage
cdXxXdc
cdXxXdc

Da sie als Deutschlehrerin an einem College gearbeitet hat, wird sie wohl auch in den USA viel deutsch gesprochen, gelesen und gehört haben

Vor 28 Tage
Terzi da
Terzi da

@byte2702 und Andere Wahrscheinlich kommt darauf an wie oft welche Sprache und wie gesprochen wird, also gibt es einen Bereich in dem die "Muttersprache" ("" sind deshalb weil ich bei Menschen die ab der 2. oder 3. Generation in einem Land leben von Muttersprache reden kann, da sie ja 2 Sprachen sprechen) gepflegt wird weil sie dort als erste Sprache gesprochen wird. Gibt es diesen Bereich nicht dann ist es wahrscheinlicher das man den Akzent der umgebung annimmt.

Vor Monat
lange kacken
lange kacken

Warum haben die sprecher zu der zeit immer so agressive stimmen?

Vor 2 Monate
Juu Liaa
Juu Liaa

So süß mit dem Ring 🥺🥺

Vor 2 Monate
RealTK
RealTK

Jaa

Vor 2 Monate
Bruno Volk
Bruno Volk

Der Beruf der Bergmänner, erlebt seine Wiedergeburt, da in China und anderen Ländern gerade über 680 Kohlekraftwerke gebaut werden um den ungeheuren Energiebedarf zu decken, der bei der Herstellung von E Fahrzeugen, Windkraftanlagen und Solarzellen anfällt 🤗

Vor 2 Monate
Crusher_666
Crusher_666

Danke für diese Doku!

Vor 2 Monate
Tobi Strong
Tobi Strong

Schöne Doku. In einer Scene musste ich schmunzeln 22:57 Ein Kumpel schneidet ein kleines Bauteil mit einem großen Winkelschleifer, ein zweiter hält es keine 15 cm entfernt mit seinen Händen fest. Wenige Sekunden später der Sprecher: "Arbeitssicherheit war immer eins der zentralen Themen in ihrer Ausbildung" ...

Vor 2 Monate
THE ICETEA
THE ICETEA

Genau, lass die Flex mal nach vorn durchgehn und ab sind Finger Junge Junge

Vor Monat
xmrl
xmrl

25:57

Vor Monat
Mamba skrrr
Mamba skrrr

Bk beste Stadt amk ❤

Vor 2 Monate

Nächster

FINAL FANTASY XIV: ENDWALKER - Job Actions

18:45

FINAL FANTASY XIV: ENDWALKER - Job Actions

FINAL FANTASY XIV

Aufrufe 1 067 444

It's been harder than I thought.

26:21

It's been harder than I thought.

Jaclyn Hill

Aufrufe 484 704

Eine Tour durch JP Performance!

17:37

Eine Tour durch JP Performance!

flyinguwe

Aufrufe 231 929

Minecraft, But Treasure Is Super...

26:00

The public toll road with no speed limit

6:44

FIFA 22: MEIN ERSTES FUT DRAFT 😱😱

12:41

WAS PASSIERT HIER ....😱

2:22

WAS PASSIERT HIER ....😱

MarvinVlogt - Brawl Stars

Aufrufe 32 930

SPASS MIT MEINEM SOHN

10:12

SPASS MIT MEINEM SOHN

Moji

Aufrufe 216 198