Mobile Games - wer braucht die eigentlich? | Montalk #44

  • Am Vor year

    Game TwoGame Two

    Dauer: 23:49

    Zocken auf dem Smartphone war 2018 hierzulande der umsatzstärkste Zweig der Games-Branche. Prognosen gehen für diese Jahr von weiterem Wachstum aus. Trotz oder gerade wegen dieses Erfolgs stehen Mobile Games dabei auch immer wieder in der Kritik: etwa für zweifelhafte Free2Play-Konzepte oder weil beliebte klassische Spielmarken wie DIABLO oder COMMAND & CONQUER plötzlich auf dem Handy fortgesetzt werden. Und doch hat Mobile Gaming heutzutage mehr zu bieten als simple Unterhaltung für Gelegenheitsspieler. Weil wir uns bei GAME TWO bislang kaum mit dem Themenkomplex beschäftigt haben, wagen Colin, Sarah und Valentin die erste Annäherung. Viel Spaß!


    ______________

    → Wir sind Teil von funk! Mehr davon gibt's unter:
    ► DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    ► funk Web-App: go.funk.net
    ► Facebook: facebook.com/funk
    ► Impressum: go.funk.net/impressum

Game Two
Game Two

Mobile Games bei Game Two - "Bitte macht was dazu!" oder "Nee, bleibt mir weg mit dem Zeugs!" Wir wollen eure Meinungen! In diesem Sinne: Rausgehaun, wiederschaun! Ihr wollt euch Montalk gemütlich als Podcast reinziehen? Dann hier entlang... - iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/montalk-game-two-podcast/id1474631275 - Spotify: https://open.spotify.com/show/2hvKHniiamjhTrkTtCagy7 - RSS-Feed: https://rss.nexx.cloud/007DL08BME2FSO

Vor year
StragenTheDragon
StragenTheDragon

Wenn ihr mal über was Interessantes stolpert, das irgendwas anders macht, oder wenn ein neues Spiel erscheint, das gerade so durch die Decke geht, dass es schon kulturell relevant wird (wie z.B. bei Pokemon Go), dann gerne, sonst bitte nicht, ihr habt schon genug zu tun

Vor year
cmoerker
cmoerker

Also ich finde "Büchse der Pandora" triffts absolut richtig. Da wurde ein Markt entdeckt, bei dem mit oftmals relativ wenig Aufwand eine grosse Anzahl Konsumenten erreicht werden kann und man durch eben diese verschiedenen Manipulations- und Verschleierungstechniken die Gewinnspanne und die wiederkehrenden Spieler maximieren kann. Mir ist klar dass auch die Spieleentwickler, welche sich berufen fühlen und aus Leidenschaft arbeiten, am Ende des Tages einen Profit sehen wollen. Aber was in der Mobile-Industrie abgeht und wo es möglicherweise hingeht finde ich sehr abscheulich und nicht begehrenswert. Für die Leute in der Führungsetage sind die Kunden nur Kühe, die man möglichst gut melken möchte (Ein Kumpel von mir hat mal ein Browsergame mitentwickelt. Eine Aussage von ihm war "da ist einer in den Top 10 ohne Premium; wir müssen das Spiel patchen, damit das nicht mehr möglich ist". wtf?). Dass dabei ein gehaltvolles Produkt veröffentlicht wird ist nebensächlich. Deshalb sind Handy-Spiele für mich so gut wie tot: Es gibt so kleine idle-Spiele, die mal kurz ganz spassig sein können. Aber oftmals stösst man recht schnell an eine Pay-Wall und dann macht das Spiel schon keinen Spass mehr. Und es ist nicht wie im regulären Gaming-Bereich, wo ich einfach ein Spiel kaufen kann und dann weiss, dass es wohl schon gut sein wird: Es gibt Unmengen Ramsch und man hat keine Ahnung, was wirklich ein gutes Spiel sein könnte. Und Portierungen von alten Klassikern spiele ich ungern, weil die Steuerung einfach fummelig ist.... ich brauche da nen guten Input. Darum hat Nintendo meiner Meinung nach - die Firma steht ja ordentlich ein für die Qualität ihrer Produkte - so lange den Mobile-Markt nicht angerührt. Wenn Ihr also wirklich eine Mobile-Rubrik machen wollt, dann vielleicht am ehesten um Spiele zu zeigen, welche ernst zu nehmen sind und etwas bieten. Aber ich wünsche mir keine solche Rubrik: Mobile-Games sind für mich mehrheitlich Ramsch und die Praktiken um damit Geld zu scheffeln sind widerlich! Wenn ich auf Klo zocken will, dann hab ich nen ordentlichen Handheld! ^^ Achja und das Potenzial, Userdaten zu sammeln und zu verwerten / verkaufen ist auch gigantisch und bedenktlich. Ist es umsonst? -> Du bist das Produkt. -> Nein, danke.

Vor year
YTFaultier
YTFaultier

Game Two Bei Game Two möchte ich nur Spiele sehen für PC oder Konsole. Für mobile games könnte man ja ein eigenes Format ins Leben rufen :)

Vor year
Necromosh
Necromosh

Wenn schon Berichte über Mobile Games dann nicht über diese einarmigen Banditen. Gibt einige echt coole Titel, welche ohne Abzocke klarkommen. Thimbleweed Park oder die Planescape Torment Portierung. Auch manche kleinen Games wie Indefinite, Instlife oder Observer können begeistern ohne abzuzocken. Bitte mehr davon und weniger dieser "eierlegenden Wollmilchsäue" , die scheffeln damit schon genug Kohle, auch ohne weitere PR.

Vor year
User 101
User 101

bitte nicht, bei tollen, speziellen titeln ok, aber im allgemeinen zu viel apps mit zu wenig inhalt, dazu für mich nicht interessant

Vor year
Martin Kremsner
Martin Kremsner

Kann euch "Ressources Game" wärmstens empfehlen. Bestes Mobile Game am Markt für mich. GPS basierte Wirtschaftssimulation

Vor 4 Monate
kathrin1230
kathrin1230

Spiele ein Mobil Game seit zich Jahren und habe noch nie Geld dafür ausgegeben, mir reicht es ein bisschen Nahrung anzubauen und meine Monster zu verstärken. Das schafft man auch ohne Geld, dauert natürlich länger aber das ist es mir wert.

Vor 11 Monate
greenjunk
greenjunk

League of legends wild rift wird gross werden.. Auf der ganzen Welt feiern die Leute mobile mobas

Vor year
Hammer Fahrer
Hammer Fahrer

Mobile „Gaming“ ist der Grund warum Pc Spiele den Bach runtergehen. Blitzard, Cod usw alles ist nur noch vernachlässigter und oder unfertiger müll. Und klar werden die reich durch mobilegames. Immer züchtet man damit einen Haufen Kinder zu Glücksspieler, die ne handyrechnung für die eltern hochdrücken. Kein geistig gesunder Erwachsener casht regelmäßig in games im Glauben er erhöht damit den Spielspaß. Die Entwickler üben druck aus, dem kinder nicht widerstehen können. Inappkäufe und generell lootboxen sollten verboten sein. „Keiner kauft ein auto, dessen Kofferraum nur aufgeht, wenn man 200.000 km gefahren ist oder zusätzlich bezahlt.“

Vor year
Zzyxzz
Zzyxzz

Fck mobile games! Das ist der letzte scheiß aus der Hölle!

Vor year
olli8c
olli8c

Mobile Games sind ein wichtiger Bestandteil, der unterschätzt wird und darauf setzt wirtschaftlich die Spieleindustrie. Wichtig ist nun wie der Spieler persönlich mit Bezahlfeatures umgeht, - nicht allzu wenige werden dabei finanzielle und oder Suchtprobleme haben! Ich finde Mobile Games sollte bei Games Redaktionen ein informativer Bestandteil sein, ggf. mit einen eigenen dafür verantwortlichen Redakteur. Es sollte aber auch nicht überhand nehmen, denn Konsolenspiele find ich wichtiger und interessanter!

Vor year
Michel Plutonium
Michel Plutonium

Mobile Games interessieren mich bei Game Two in keinster Weise. Ich erwarte in einer Restaurantkritik ja auch kein Bericht über Burger King. Wobei ich ehrlich zugeben muss, dass mich das Thema Marktverteilung und Geldschwemme im Mobile-Bereich gleichzeitig fasziniert und schockiert.

Vor year
Icameto plunder
Icameto plunder

Pokemon Go war für mich das einzige gute mobile game, da ist aktuell aber auch die luft raus und das Free to play system ist halt leider in 99% der fälle nen ziemlich gemeine geld schluck maschine Bitte keine Mobile Games bei Game Two, Mobile Games gehören keines wegs zu etwas zu dem sich Core Gamer identifizieren kann

Vor year
Leonidas Von Sparta
Leonidas Von Sparta

Ich finde Mobile Games absolut grauenhaft.

Vor year
gringo1818
gringo1818

mobile games würden game two nicht gut tun..

Vor year
Effort Value
Effort Value

Zum Thema GEFÜHLT-VERSCHWENDETE Zeit in Sachen Mobile-Gaming(zumindest bei absoluten Mobile Games in denen Dein Fortschritt letzten Endes online in Clouds von Servern der Spielebetreiber landen): Es fühlt sich verschwendet im Sinne von flüchtig-vergänglicher Fortschritt an. Oft werden diese Games irgendwann abgesetzt und Du hast oft Deinen Fortschritt nicht griffbereit. Darum fühlen sich Offline-Games - vorallem die Retrovarianten wie z.B. in Emulatoren - so abgesichert an. Nicht nur Dein Game ist Dein Prunkstück, für viele Gamer ist der Savestate wie eine Urkunde zum entsprechenden Game(den man Jahre lang verwahren kann kann in eigenen Clouds oder griffbereiten-physischen Speichermedien. Etwas anderes sind dann natürlich MMORPGs auf Mobile Devices: Du machst Deinen Screenshot vom Aussehen Deines Charakters, der angelegten Ausrüstüng, der Skillierung, Deiner Statusstatistiken &/oder Deinen personalisierten Skillleisten - bevor Du das Game deinstallierst nach dem Du vom Feeling mit dem Game erst einmal abgeschlossen hast(egal ob der Fortschritt in den Spielebetreiber-Clouds ist). P.S.: 2 neue Freemium-Abzockgames zur Zeit meines Kommentars: 1. Am 29.08.2019: Pokemon Masters. Wegen dem Spielkonzept bekommt man jedoch mehr Lust Pokemon Conquest zu spielen (wer sich damit beschäftigt, weiss wieso).😂 2. Seit dem 30.08.2019: One-Punch Man: Road to Hero. Einetypische Stamina- & Rare-Gacha-Abzocke.😂

Vor year
Bob der Braumeister
Bob der Braumeister

Mobile Games sind nichts für mich. Ich habe vor Jahren mal einen Free-to-play-Titel sehr intensiv gespielt (rückblickend war ich auf dem Weg zur Sucht) und irgendwann brach meine Resistenz gegen In-App-Käufe und ich habe in kurzer Zeit viel Geld ausgegeben. (Ich erinnere mich an ein rauschartiges Kauferlebnis.) Der Gegenwert für insgesamt 65€, den ich bekommen habe, war lachhaft. Also habe ich aus Selbstschutz diese App deinstalliert und bin sehr froh, dass ich den Absprung geschafft habe. Free2play-Spiele und ihre Monitarisierungsmechanismen haben mir Mobile Gaming etwas kaputt gemacht. Von daher brauche ich das Thema nicht wirklich bei Game Two.

Vor year
BKiller1981
BKiller1981

Hab mehrere Jahre ohne ein Cent auszugeben, mehrere Mobile Games gespielt (Vikings - Springfield - ) und hab noch weitere Spiele auf der Halde. Leider sind quasi alle!! Spiele sinnlose Zeitverschwendungen und hier wird ganz klar deutlich, dass es NIEMALS um SpielSPAß geht. Es geht nur um das Geld der Kunden und jeder, der dafür Geld ausgibt...könnte es auch gleich in der Spielhalle (noch extremer in einem "Etablissement" ) rauswerfen....oder einfach es direkt verbrennen. Klare Gefahr für eine Suchtspirale...Ich sammele aber seit Jahren die kleinen Projekte, die wirklich als Spiele genannt werden können: Plattformer, die tatsächlich fürs Durchspielen KEIN Geld benötigen oder andere Spiele, die man nur eine kurze Weile spielen kann. Bitte, wenn ihr viele Spiele ausprobieren wollt...nur mit klaren Regeln (maximal unterwegs in der Bahn - feste Uhrzeiten mit Warnmeldung für die Zeit - maximal eine Woche ausprobieren, um danach ein ernstes Urteil zu bestimmen, ob man daran bleibt - maximale Summen VORHER festlegen) Vor allem überprüft eure eigene Suchtspirale, in dem ihr in der heißen Spielphase euch mal prüft, das Spiel 24h partout nicht anzurühren...dann merkt ihr schnell, ob ihr es vergessen könnt...oder wie eine Zigarette einmal kurz ran wollt. Klar ist nicht jeder gleich süchtig oder gefährdet. Aber Mobile Games wurden meistens genau nach den Psychologischen Mustern erstellt und bevor ihr euch sieht, habt ihr unnötig Geld für Spiele ausgegeben, die nicht WIRKLICH Spaß fördern. Probiert es gerne aus, aber mit Vorsicht!! [zum Hintergrund, zocke seit Jahrzehnten (seit Gameboy und SNES) und arbeite als Medienpädagoge auch beruflich damit und insbesondere nach meinem Pschologie-Studium erkennt man sehr schnell diese offensichtlichen Mechanismen, vor denen man sich manchmal kaum ernsthaft schützen kann....sonst würden Spielhallen nicht umsonst so gebrandtmarkt werden oder Tippseiten für Fußball und Co.] [und Harry Potter mobile ist quasi ein Ausgeburt der Hölle]

Vor year
ChrisStorm1988
ChrisStorm1988

Wie heißt der Song der bei der endcard im Hintergrund leuft?

Vor year
mightymaia
mightymaia

@ 13:56 zu behaupten, man hätte "überhaupt nichts gemacht", da die (Frei)Zeit in ein Mobile- anstatt mit einem Core-Game investiert wurde, darf als einseitig und altbacken angesehen werden. Zeit hat man nicht - Zeit nimmt man sich. Games im Allgemeinen dienen dem Zeitvertreib und der Unterhaltung. Egal welche Plattform. Als Core-Gamer darf wegen mir GameTwo jedoch gerne weiterhin Mobile-Games ignorieren.

Vor year
Santino Frasca
Santino Frasca

Ich finde in der Sendung Game Two hat sowas nichts zu suchen. Aber es würde mich persönlich auch nicht stören, wenn ihr zusätzlich zu euren kleineren Video Formaten vielleicht eine Mobile Games Sendung macht. Dann ist da was kleines für die, die es mögen aber es tangiert das "eigentliche Geschäft" nicht so sehr.

Vor year
Dragonslayer 901
Dragonslayer 901

Mobile Games als Game Two Format muss ich jetzt nicht haben aber ich spiele schon ein wenig. Es müssen schon gute mobile games mit Thema sein was mich stark interessiert. Ich spiele als einziges One Piece Treasure Cruise. Ja die machen auch dank mir gelegentlich Geld mit in app purchases aber dies ist mir relativ egal obwohl in 4 Jahren bestimmt viel zusammen bekommen ist.

Vor year
Steven Siergiej
Steven Siergiej

Wo ist der Unterschied für ein vollpreiß Titel den man für ca 70 Euro kauft und dann ein dlc und sogar ein Session pass kaufen also da kauf ich mir lieber ein paar jems bei coc

Vor year
Florian Koch
Florian Koch

Antyjoy ist ein Super Game ohne in app Käufe oder Werbung

Vor year
Thomas S
Thomas S

Große Zukunft der Mobile Games Gerade in Kombination mit anderen aktuellen News und Themen ( und Montalks :D ) würde ich persönlich sagen, dass sich die Kategorie Mobile-Games, genauso wie jeder andere Gaming Bereich, stetig weiterentwickeln wird. Wir haben.. Streaming Services wie Stadia, die uns Freiheiten in Sachen Hardware geben, trotz dem sogar auch Smartphones bekommen, die genauso leistungsstark sein sollen wie zum Beispiel die Switch, Stands für Smartphones mit denen wir kommende Mobilgeräte zu Hause als Desktop benutzen können, und Smarthome Systeme bei denen der gesamten Haushalt und mehr mit unseren Mobilgeräten gesteuert werden können. Das deutet doch gut darauf hin, dass sich Mobile Games in paar Jahren perfekt in die Gaming Landschaft integriert haben werden und für die Gamer gar nicht weg denkbar sein werden. Mal abgesehen davon dass Smartphones noch wesendlich wichtiger sein werden. Die Zukunft kommt. :D

Vor year
Marco Sulu
Marco Sulu

10:00 also hier muss ich dann echt das Frühstück auf dem Bett kurz verlassen und *geil* in die Kommentare schreiben. 18 Mio deutsche stimmt natürlich nicht ganz, wenn man überlegt wie viele einen Pokemon Go Zweitaccount haben.

Vor year
Thomas S
Thomas S

Mobile Games bei Game Two! - "Ja!" Ich würde Beiträge über Mobile Games bei Game Two begrüßen. Auch viele Gamer und auch "Core-Gamer" wünschen sich ab und an ein paar "gute" Mobile Games. Das Problem ist, dass die Suche nach wirklich passenden Titeln oft schwierig ist. Gerade an dieser Stelle könntet ihr gut ansetzen und mit Erfahrung und Recherche die Gems unter den Mobile Games hervorheben. (Vielleicht ja in Sammelbeiträgen) Auch werden in Zukunft - gerade weil die Kategorie einen großen Marktanteil hat - noch viele gute und vielleicht sogar innovative Spiele erscheinen und da wäre es schade, wenn man diese GAMES aussen vor lässt. Aber es ist ja nicht so, dass Game Two noch nie Mobile Games in ihrer Sendung hatte. :)

Vor year
GanjaGaming420
GanjaGaming420

Mobile Games....nicht einmal gespielt. Ich hab nen 2000 Euro rechner....da tab ich doch net mit meinem Wurstfinger aufm Handy rum!

Vor year
Rob ert
Rob ert

nöö.. bitte keine mobil games

Vor year
graf pitbull
graf pitbull

kein wunder das mobile games den meisten umsatz machen die zocken ab und melken ein wie sau ich hasse diesen mist

Vor year
heuxheux
heuxheux

Sehr angenehm, dass ihr Valentin mit einbringt. Der hat Plan und ist super vorbereitet und man kann ihm wirklich sehr entspannt folgen. Bitte häufiger!

Vor year
Nils B.
Nils B.

Bitte keine mobile Games

Vor year
KompetensmonLPT
KompetensmonLPT

Hallo GameTwo Redaktion, Würdet ihr euch im kommende Montalk Format mit den Thema: "Kopieren oder selber machen" beschäftigen? Aktueller Aufhänger dazu ist das Spiel Genshin Impact. Dieses sieht einem gewissen Switch Spiel sehr ähnlich. Eine Frage hierzu könnte lauten: Wie viele kopieren ist noch im Rahmen, ab wann ist es zu viel? Grüße Frederik

Vor year
Game Two
Game Two

Moin! Gebe ich mal als Vorschlag weiter. :)

Vor year
Peter Frankemölle
Peter Frankemölle

Gibt gute mobile Games. Z. B. „Walking Dead - No mans land“. (Ich mag keine Zombies, liebe aber Rundenstrategie.) Aber das sind Ausnahmen.

Vor year
Urban Music Empire
Urban Music Empire

Ich kann Colin aber gut in dem Punkt mit dem Geld für ein mobile Game ausgeben verstehen :D

Vor year
GamingAddicted
GamingAddicted

ich hasse mobile games :D ich hab noch keins gespielt was mir länger als maximal 2 tage spaß gemacht hätte...

Vor year
linkinparkroxx
linkinparkroxx

Vor year
Fox Invictus
Fox Invictus

12:24 war das geplant mit den Tassen? xD

Vor year
tzzui
tzzui

BITTE keine mobile games auf game two

Vor year
Daniel White
Daniel White

Bitte nicht mobile games ins Programm nehmen, höchstens Ausnahmen mit Spielen wo man vllt was gutes tut aber nicht mehr. Mich langweilen schon immer die reinen PC Spiele. Für mich seid ihr ganz klar ein Konsolen Format.

Vor year
Niko Spooner
Niko Spooner

gab es da nicht mal von Buddy eine Rubrick über Mobile games ? Hatte es mir damals nur angesehen weil ich eins gesucht hatte sonst habe ich da weniger interesse

Vor year
Ralkath
Ralkath

Nagelt die Büchse bitte zu und vergrabt sie 😂 Mobile Games bei GameTwo fänd ich nicht so nice

Vor year
Captain Schleckerhöschen
Captain Schleckerhöschen

Mobile Games reizen mich keinen Meter. Dank Steam, wo viele gute Beat'em ups umgesetzt werden und auch dank CD Projekt Red mit ihren The Witcher Games hat sich der PC für mich zur absoluten Top Konsole gemausert. Und man zusätzlich noch die ganzen Genres die schon immer eher PC tauglicher waren wie Echtzeit Strategie und kann einfach gleich Maus und Tastatur nutzen und für den Rest holt man sich das Gamepad seiner eigenen Wahl. Auf PC kann man sich Spieleauswahlmäßig einfach frei fühlen, deswegen würde maximal noch die Switch von Nintendo interessieren wegen der exklusiv Titel, aber Mobile Games? Never ever!

Vor year
Hans Peter
Hans Peter

Mobile Games brauch keine Sau. Ist nur eine reine Geldmaschine. Zu Pokémon Go kann ich nur sagen das dies in meine Augen der größte Schrott ist. Ich zocke auch gerne und manchmal mehr als sonst, aber ich gehe dennoch raus und wegen der Aussage Pokemon Go ist so toll weil man spielen und dabei rausgehen kann das ist für mich eine Aussage die ich nicht verstehen kann. Wenn ich mit Freunden rausgehe dann starre ich doch nicht auf mein Smartphone, sondern trinke mit denen lieber 1 oder 2 bierchen.

Vor year
Suoy Idl
Suoy Idl

Würde man bei den Cash Grab Mechanics, Lootbox Systemen und Gambling endlich ein Weltweites Verbot (u. 18) einsetzen, dann wäre das alles nicht so schlimm wie es momentan ist wie Game of Service und der Smartphone Markt würde dann auch drastisch schrumpfen.

Vor year
Suoy Idl
Suoy Idl

Alles was man auf den richtigen PC Spielen *nicht* haben will wurde auf anderen Plattformen eingeführt. Hier eine Liste von Beispielen - Lootboxen (Smartphone) - Micro Transaktionen (Smartphone) - Werbung (Smartphone) - Copy & Past Mechanics (Smartphone) - Kopieren von anderen Spielen (im Sinne von ganze Assets von Texturen, Effekten und Sounds) (Smartphone) - Online Zwang (Konsole) - Schlechter uneffizienter Programmierstil und das beschweren über die große Anzahl an Hardware Konflikten (Konsole) - Region Zwang (Konsole (PAL/TA, etc. ) - Vorbestelle Bonus (Konsole) - Das Wort "Next Gen" (Konsole) - Fallout 76 (Bethesda Launcher) etc. etc. etc.

Vor year
Suoy Idl
Suoy Idl

Mobile Games: "Fast Cash Grab Casual"

Vor year
PKOofficial
PKOofficial

Ich brauche keine Mobile Games, absoluter Schrott der Gaming Branche.

Vor year
THEBLACK SHADOW
THEBLACK SHADOW

Bleibt weg von dem Scheiß so etwas will ich nicht auf game two sehen.

Vor year
Michael Bartusch
Michael Bartusch

Ich denke, dass sind einfach nur casual Gamer wie meine Kolleginnen mit Candy crush und co. Ich scrabble nur auf den Handy. Das wars dann schon

Vor year
Ente
Ente

gibs das auch als Podcast irgendwo zu hören? :)

Vor year
Game Two
Game Two

Moin! Den Podcast findest du hier: - iTunes: https://podcasts.apple.com/de/podcast/montalk-game-two-podcast/id1474631275 - Spotify: https://open.spotify.com/show/2hvKHniiamjhTrkTtCagy7 - RSS-Feed: https://rss.nexx.cloud/007DL08BME2FSO

Vor year
Erdbeerkuchen
Erdbeerkuchen

Ich würde mich freuen, wenn neben den "herkömmlichen" Games auch Handyspiele mit dabei sind. Es gibt das Format "Unter dem Radar". da kann sich gerne auch mal ein Handygame drin verirren. Mein Anspruch daran wäre allerdings, dass das Handyspiel nicht nur ein simples Idlegame ist, wie es den Markt zu zig hunderten überschwemmt, sondern tatsächlich ein interessantes Konzept hat. Ein Beispiel wäre das Spiel: "Sounds of Magic" https://www.youtube.com/watch?v=F69g8rlLtq0

Vor year
Johnny's Back
Johnny's Back

Warum nicht einfach einen Poll machen? Aber gut. Keine Lust auf mobile Games, ganz ehrlich.

Vor year
David Stanford Jonathan Meissner
David Stanford Jonathan Meissner

Beitrag über mobile games nur zur Aufklärung, dass man in-App-Käufe nicht macht.

Vor year
Andy Dos Santos Loureiro
Andy Dos Santos Loureiro

Lustigerweise habe ich mir dieses Video gerade gemeinsam mit einer Runde The Elder Scrolls: Blades reinzezogen. Mobile Games sind für mich meistens nicht so geil. Nur Pokemon GO spiele ich richtig viel. Und halt auch TES:Blades aber auch nur wegen der Marke. Geld würde ich aber heute nur für Pokemon GO ausgeben. TES: Blades ist immer mal Ok zum reinschauen aber Geld würde ich da nie ausgeben. Ansonsten bleibe ich vei meinem PC und meinen Konsolen :)

Vor year
ZyLiSt 1337
ZyLiSt 1337

Bitte lasst die mobile Sachen Weg der einzige Grund warum die so durch die Decke schießen sind Fan Support und die neue Generation ich liebe eure Programm und brauche eure gaming News aber bitte nicht Handy spiele

Vor year
Marc P.
Marc P.

Am aller schlimmsten ist noch dieses iddle "klicker" Zeug wo man nichts macht außer irgendwo klicken und natürlich Werbung schauen. PSP Emulator und Bluetooth Controller holen und dann hat man echt Spaß auf dem Handy.

Vor year
GGG
GGG

Clash of Clans ist wie die alten Tamagochi... dauernd musste man schaun das der Scheißer nicht stiirbt, nur jetzt eben mit der Burg...

Vor year
Hunter 67
Hunter 67

Ich zocke nur mobile Games, wenn ich im Warteraum sitze.

Vor year
Tony Drechsler
Tony Drechsler

Colin spricht mir aus der Seele , kann es auch absolut nicht nachvollziehen wieviel Geld zum teil Leute in handygames stecken . Manche kommen dann sogar mit dem Argument: " ja aber ob ich nu monatlich 60 eus in ein handygame stecke oder du für ein konsolenspiel kommt doch aufs gleiche hinaus ". Solche Aussagen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen , da man sich ja auch nicht jeden Monat ein ps4 game holt , der handygamer investiert trotzdem. Und ja ich habe mich abends auch schon öfter erwischt , weil ich kein Bock mehr zu zocken hatte und anschließend zockte ich weiter clash of clans . :-)

Vor year
z0rQQ
z0rQQ

Mobile was?

Vor year
YTFaultier
YTFaultier

Ich liebe CSR Racing 2 und stecken auch schon gute 10 K drin. Trotzdem zahle ich das Gleiche wie alle Anderen für inapp purchases. Mag verrückt sein, aber man gönnt sich halt mal was. Kleiner Einblick in die Sammlung: https://youtu.be/W11Ra06Apvc

Vor year
AllanScheSar
AllanScheSar

Dynamische Preise gibt es doch schon längst für Apple Nutzer. Nutzt zu Apple Produkte steigt der Preis für Online Käufe.

Vor year
DerAnanasbaum
DerAnanasbaum

Das (meiner Meinung nach) größte Problem mit den Mobile Games ist leider, dass der Großteil der Zielgruppe nicht für komplexere Spiele zu haben ist und an "diminishing return"-Games gewöhnt, die nach 3 Klicks 'ne Bildschirmparade für den Spieler abhalten. Herausforderung? Neue Mechaniken? Kunstvolle Darstellung und inspirierende Geschichten? Warum damit beschäftigen, wenn zwei mal auf das Dorf von Kevin klicken 5.000.000 Coins und Lob wie für ne Doktorarbeit bringt? Als guten Vergleich kann man sich zB "Badland" anschauen und das gegen den Erfolg der unzähligen "Flappy X/Y/Z" Ableger halten - und dabei sind die meistens einfache Highscore-Spiele und nutzen noch überhaupt nicht solche Belohnungsmanipulationen!

Vor year
Freeday
Freeday

Bitte nicht mehr Content zu mobile games

Vor year
kara boudjan
kara boudjan

Vielen Dank. Endlich mal wieder eine motivierte Episode, bei der sich vorab gut informiert und trotz ähnlicher Meinungen kein Konsensbrei durchgerührt, sondern fair diverse Gesichtspunkte behandelt wurden.

Vor year
Jo Ferency
Jo Ferency

Mobile Games sind leider echt uninteressant für mich. Vorallem, wenn ich bedenke, dass eure sowieso begrenzten Ressourcen dafür verschwendet werden...

Vor year
Fenris of Lud
Fenris of Lud

Ich hatte meinen ersten Kontakt mit Mobile Games mit HP Mystery, und war dann sehr schnell sehr abgeschreckt, aus den Gründen, dass ich nur 3 Minuten spielen konnte und 18 Minuten warten musste. Das "Game" wurde dann von Dragon Ball Legends abgelöst, welches ich seit 400 Tagen regelmäßig, dh. täglich spiele. Ich habe auch bereits ein paar Euro ausgegeben, bereue es jedoch. Ich bin ein Fan von dem DBL, was aber eher auf der Marke basiert. Abgesehen davon bin ich Mobile Games eher abgeneigt und habe natürlich auch die Befürchtung das unsere geliebten "richtigen" Games davon verwässert werden. Da ihr in euren Game Two Folgen immer nur eine Handvoll Spiele präsentiert, möchte ich da ungern Mobile Games sehen, würde ich wohl auch tatsächlich skippen.

Vor year
Topix
Topix

kommt mir das nur so vor oder habt ihr krasse augenringe? xD

Vor year
Game Two
Game Two

Sleep is for the weak! ☝

Vor year
Ina Kingpin
Ina Kingpin

Achja, Valentin hats echt drauf. Behaltet den mal. :)

Vor year
Ina Kingpin
Ina Kingpin

Also für mich müsst ihr nicht weiter auf das Thema Mobile Games eingehen. Wobei Infos über größere Releases wie Pokemon Go oder Wizards Unite nicht negativ behaftet sind (habt ihr ja auch behandelt). Insofern einfach weitermachen wie gehabt. :)

Vor year
Lootador daerb
Lootador daerb

Wie ist noch gleich ihr Name?💐

Vor year
Stan lied
Stan lied

Was ist denn mit den Ports? Habe letztens Half Life 2 EP 1 auf dem Shield Tab gezockt - war cool :)

Vor year
FeverRub
FeverRub

mobile games zerstören die Spiele Industrie. Und schuld sind die Chinesen. Siehe Diablo Immortel. Ich weiß noch früher ... Man kaufte sich ein Game für 40 eur/dm und hatte Spaß. Heute ist alles anders. Vielleicht werde ich auch alt... Vielleicht sollte ich aufhören zu zocken ...

Vor year
Mark Uswin
Mark Uswin

Mit PUBG Mobile habe ich das erste Mal ein mobile Game richtig intensiv gespielt. Tencent hat hier vieles richtig gemacht und ich hatte nie den Eindruck über den Tisch gezogen zu werden. Das Grundspiel ist für jeden Spieler gleich. Alle ingame Käufe waren nur für optische Veränderungen. Da habe ich hin und wieder mal Geld investiert, weil ich das auch gut fand die Entwicklung des Spiels zu unterstützen. Leider wurden viele Items hinterher so teuer, dass ich mich nur noch auf den Kauf des Seasonspass konzentriert habe. Seasonspass halte ich grundsätzlich für die beste Methode ein Spiel kontinuierlich mit Einnahmen zu versorgen. Besser wie Diamanten, die Spielzeit erhöhen oder ähnliches

Vor year
Quash0r
Quash0r

Nee, bleibt mir weg mit dem Zeugs!

Vor year
deadr4bbit
deadr4bbit

Es gibt so viele Mobile Games die nur reiner "cash grab " sind und dem Medium Spiel in keiner weise gerecht wird. Ich brauchs nicht, ich spiels nicht und ich brauch auch keine Rubrik in Game Two. Trotzdem finde ich es gut, das ihr fragt und mal zum Thema macht.

Vor year
James Kite
James Kite

Ich bin zu faul mir etwas lustiges für einen Kommentarikhalt einfallen zu lassen, will aber trotzdem den Kanal unterstützen.... doof 😐

Vor year
Game Two
Game Two

Das ist auch so vollkommen ok! 💖

Vor year
Mark Uswin
Mark Uswin

Viele Mobile Games sind nur darauf aus über bekannte Taschenspielertricks, wie sie auch in Casinos genutzt werden, den Nutzer zu verarschen und das Geld aus der Tasche zu ziehen. Solche Unternehmen, die zum Beispiel Methoden wie dynamic pricing nutzen, haben ihre Sympathie bei mir nachhaltig verspielt.

Vor year
Sheo Gorath
Sheo Gorath

Die einzigen Mobile Games welche ich mir ohne schlechtes gewissen zulegen werde dürften die Remakes von dem alten Dragon quest teilen sein. Ansonsten sieht es Bei mir eher dürftig aus mit dem Genre.

Vor year
Raven Bane
Raven Bane

Die meisten mobile games fühlen sich an wie "Wer mehr zahlt hat den größeren...... Vorteil" oder "wir haben das Game überall ein wenig beschnitten und das sollst du dir jetzt wieder reinkaufen" Nein danke lieber 70 Euro für ein rundes Ding als 20 20 60 80 15 und nochma 20 weil dich das Spiel immer wieder dazu nötigt.

Vor year
DolceProduction
DolceProduction

Ich frage mich gerade, was wäre wenn wir ein paar Jahre zurückspulen würden und diese Diskussion mit dem GameBoy und dem NES gemacht hätten. 😂

Vor year
Raven Bane
Raven Bane

Auf keinen Fall mobile games bei Game two! Jetzt werden viele mit den Augen Rollen aber Game two ist Gaming und mobile ist kein Gaming. Das is sissifuss für zwischendurch. Wahres Gaming findet nur auf dem pc statt, oder auf mini Budget pcs genannt Konsolen. Und ja das sage ich als jemand der schon Jahre swgoh zockt (full f2p)

Vor year
Wombolino 92
Wombolino 92

Um das Mal gerade zu differenzieren: Ich bin auch nicht dafür, dass das doch eher nischige Thema wichtige Sendezeit im Rahmen einer regulären GameTwo-Sendung einnimmt. Dennoch fände ich es interessant einen (vielleicht extra hochgeladenen) Beitrag zu bekommen, der sich mit einigen Perlen aus dem Mobile-Sumpf beschäftigt. Vielleicht werden dann doch einige PC- oder Konsolen-Natives , wie Ich, an einige Titel herangeführt, die wirklich zu schade zum verpassen wären. Muss nämlich ehrlich sagen, dass Ich selten/ nie den Playstore bzw. Google-Shop durchforste. Zudem fand ich diesen Montalk hier leider zu sehr auf das Thema Microtransactions runtergebrochen. Trotz wirklich guter Besetzung ! Lieben Gruß nach Hamburg

Vor year
Der Master
Der Master

Es ist vollkommen klar, dass die "Mobile Games" den größten Anteil machen. Einerseits durch das, für mich, hinterlistige micro payment und andererseits die schiere Platformgröße, bedenkt man die Nutzerzahlen von Android und IOS, die zusammen mit den mobile Markt dominieren. Die meisten Menschen in Deutschland und ähnlich entwickelten Ländern tragen ein Smartphone in der Tasche. So ist die Möglichkeit des Spielens bei viel mehr Menschen verfügbar als vor den Smartphones, man braucht keinen stärkeren Rechner oder eine Konsole. Das Thema Kinder ist besonders interessant. Ich hatte zwar von klein auf einen leistungsstarken PC bzw die Xbox (also die erste), aber für andere war der Zugang zu digitalen Spielen wesentlich schwieriger. Kinder von heute, die in meinen Augen schon viel zu früh mit Smartphones ausgestattet sind, haben aber von kleinauf die Möglichkeit zu spielen. Bedenkt man den Zugang dadurch, dass so viele Spiele "Free2play" sind könnte die einfachheit kaum größer sein. Aus elterlicher Sicht ist es auch nachvollziehbar, die Kinder möchten Spielen/zocken, aber ein Pc der auch in den nächsten Jahren mit aktuellen Games mithalten soll ist diabolisch teuer. Eine Konsole, die sich in den heutigen Tagen nicht wirklich von Pc's unterscheiden, liegen im Preis auch deutlich höher als früher. Eine alte Konsole ist vielleicht günstig und leicht zu erstehen, allerdings lassen sich viele, werbeaffine, Kinder davon nicht wirklich hypen. Hier ist ein Smartphone eine tolle casual Handheld-Konsole, die das Kind lange beschäftigen kann, mit breitem Angebot und großer Spielkompatibilität. Außerdem ist das Kind über diesen Handheld auch unterwegs erreichbar oder sorgar ortbar. Ich als Pc Spieler fühle mich in den heutigen Tagen vernachlässigt. Ich wünsche mir ein RPG, das für die Tastatur und nicht den Controller programmiert ist.

Vor year
FluffySpartan
FluffySpartan

mobile games sind zu 99% schmutz und konzipiert dir das geld aus der tasche zu ziehen ^^. wer damit spaß hat ok.... aber da gibt es für ein paar euro schon klassiker die mega geil sind.

Vor year
Luna Maria Hawke
Luna Maria Hawke

Ultralativ hat bzgl Hogwarts Mystery ein Video gemacht, was so an Geld anfällt ect: https://www.youtube.com/watch?v=4ht1f7YuW3k

Vor year
joe the sheep
joe the sheep

ne Mann. Lasst mobile games mobile games sein. Also ich will definitiv keine Reviews zu Mobile-Spielen.

Vor year
joe the sheep
joe the sheep

Bei Diablo Immortal steckte schon auch noch n bisschen mehr dahinter: 1. Bekam D3 einfach schon lange keinen richtigen Support mehr 2. Es wurde ja lange im Vorfeld geteased das was kommen soll. 3. Dann hat man nen wichtigen Timeslot für Diablo reserviert, auf ner Messe die, man kann schon fast sagen eine reine PC-Messe ist. 4. Und dann kam die große Ernüchterung mit dem mobile Reveal. Also heiß machen und dann im Regen stehen lassen hoch 10. Da darf man sich dann nicht wundern und, ich persönlich finde die Intensität des shitstorms war absolut gerechtfertigt und vorhersebar. Im Grunde hatten Blizzard ja noch ordentlich Glück weil kurz darauf Fallout 76 rauskam was ordentlich Hass gebunden hat. Ansosnten hätten wir Diablo immortal noch monatelang in den Dreck getreten.

Vor year
neocortex29
neocortex29

Mobil Games sind doch nur "Scheißhaus Spiele". Etwas das ich spiele, wenn ich auf Toilette sitze oder im zb Wartezimmer beim Arzt. Dafür gebe ich doch kein Geld aus. Zumal das bei den meisten Spielen die Preise für InGame Zeugs auch teilweise unverschämt teuer sind (Championkristall für 109 Euro?). Wer dafür Geld ausgibt, dem ist nicht mehr zu helfen

Vor year
Dominic L.
Dominic L.

Wovon ihr sprecht ist nicht "dynamic pricing", denn dabei verändern sich die Preise eines Produkts für jeden Kunden. Was ihr meint ist "price discrimination", bei dem zwischen Käufergruppen oder Einzelkunden unterschieden und für dasselbe Produkt oder dieselbe Dienstleistung unterschiedliche Preise verlangt werden.

Vor year
Venomtrooper 1
Venomtrooper 1

mich würden mobile Games in der regel wenig interessieren. Mobile Games in den News zu behandeln ist vollkommen ausreichend. Das einzige mobile Game das ich seit langem zocke ist die Crazy Taxi portierung aufs Smartphone, aber die kam ja auch damals nur in den News was wie gesagt vollkommen ausreicht.

Vor year
neue milch
neue milch

Nur wenn sie wirklich gut sind. Es gibt so viel scheiße im App Store es wäre mal interessant zu sehen ob es darunter auch ein paar Perlen gibt

Vor year
Jenova1996
Jenova1996

Mir ist ein Handyspiel eingefallen, das meiner Meinung nach wirklich top ist: Mystic Messenger. Es ist ein Otome-Visual-Novel-Spiel, das das Handy an sich nutzt, so als würde man via Handy an verschiedenen Chats teilnehmen. Diese sind dann zu verschiedenen Zeiten lesbar/bzw kann man an ihnen auch teilnehmen, wenn sie der neuste sind. Klingt nicht nach viel, aber so eine Route dauert circa 12 RL-Tage und mittlerweile gibt es auch einige davon, inklusive Specials. Für mich hat sich das auch von allen anderen Otome-Spielen abgehoben, da einfach soviel Geschichte und Charakterdesign dahintersteckt, denn jede Route ist anders und die Charaktere sind folglich neu geschrieben mit neuen Problemen/etc. Das Spiel ist auch kein Pay2Play weil ich als ich das regelmässig gespielt habe, immer genug von der inGame-Währung hatte, da man diese auch im Spiel selbst bekommt. Nur als ich nach Monaten in ein Special schauen wollte, hab ich mir für 2-3 Euro mal etwas gekauft. Der Nachteil ist wohl das System mit den Chats im RL, da man bei ner gewissen Anzahl teilnehmen MUSS, damit man ein gutes Ende bekommt, das schon einige Zeit beansprucht. Also vielleicht nicht anfangen, wenn man grad in ner mega stressigen Zeit ist. Aber jo, das hat mich damals richtig gepackt und mir VNs generell sehr attraktiv gemacht. Die Firma Cheritz hat auch 2 andere VNs für PC gemacht, von denen ich eine gespielt hatte, die auch sehr gut war aber mMn nicht an Mystic Messenger rankam allein schon von der Story oder den Charakteren. Die begleiten einen aber natürlich für ne längere Zeit. So, das war meine bescheidene, etwas zu lange Meinung zu einem Mobilegame. Abgesehen davon kann ich echt 0 am Handy spielen, ich hab aber eh immer die Switch oder den DS dabei^^

Vor year
Zap zockt
Zap zockt

Ich denke, es kommt gar nicht so sehr auf die eigentliche Plattform Mobile oder PC und Konsole an. Der größte Unterschied ist, dass die üblichen Pay2Win Mechanismen auf PC und Konsolen oft schon jahrelang "abgenutzt" sind und die erfahrenen Spieler eher bereits gelernt haben, mit diesen Dingen umgehen können und darum diese Mechaniken dort nicht mehr funktionieren. Auf Mobile erwischen die Firmen sehr viele Casual Gamer, die keinerlei Erfahrung haben mit diesen Shop-Systemen, und dadurch funktioniert das alles sehr viel besser. In ein paar Jahren könnte sich auch bei Casual Gamern mehr und mehr die Erfahrung ausbreiten, dass Pay2Win und Cash Shop Systeme oft eine psychologische Falle enthalten, und dann wird es vielleicht auch mehr und mehr vernünftige Games auf Mobile geben. Interessantes Beispiel sind da so einige Spiele, die auf Mobile portiert wurden, und einen einmal Kauf beinhalten und sonst keinen Shop. Ich bin da gespannt auf die Mobile Version von Tropico 6, ich hoffe, sie kommt auf Android, bisher nur IOS.

Vor year
Grimreaper1977
Grimreaper1977

ne sorry lass mal gut sein und COIN MASTER und Konsortien kann man getrost in der Versenkung lassen.

Vor year
Grimreaper1977
Grimreaper1977

andererseits wäre es mal interessant Aufklärung durch einem Beitrag über die Fallen bei Mobile Games zu leisten.

Vor year
Skalas
Skalas

Bitte keine Mobilegames bei Game Two

Vor year
Daniel Neubauer
Daniel Neubauer

Es gibt schon gute games mit geiler grafik dieser tage... Beispielsweise Epic Seven, Chaos Rings z.B. World ends with you ist auch besser auf handy

Vor year
sawfanjohn
sawfanjohn

Warum guckt mich Sarah zwischendurch immer mal so angewidert durch die Kamera an? :x Top mobile games sind imo ports wie gta san andreas oder pubg / fortnite. Va GTA geht mit Handy Halter + Controller echt gut unterwegs.

Vor year
Christian Schmid
Christian Schmid

euer Gefühl täuscht euch nicht....ordentliche Zeitverschwendung sind mobile Games. Gibt nur sehr wenige Ausnahmen.

Vor year
Enten Trash
Enten Trash

Diese Angst vor dem ausgeben kenne ich nur zu gut. Habe mir mal ein paar Angebote gekauft und schwups waren 60€ weg hab dann erstmal Pause direkt danach von dem Spiel gemacht um wieder klarzukommen haha

Vor year
A. to Z.
A. to Z.

Super Montalk! Mobile Games bei GameTwo? Neee, lass mal!

Vor year
Tzimisce
Tzimisce

Azur Lane. Mein Lieblings Mobile Game

Vor year
Kevin3110 [DE]
Kevin3110 [DE]

Das ist klar dass das mobile gaming immer mehr wird. Weil jeder hat ja in der heutigen Zeit ein Smartphone oder Tablet. Aber wie viele haben einen Pc oder Laptop der auch zum spielen geeignet ist? Da ist dann natürlich klar woher die Zahlen kommen. Ich mein, so gesehen ist es natürlich auch eine super Sache, um mal schnell eine Wartezeit zu überbrücken. Allerdings ist das Probleme bei diesen Spielen dass es keine vollwertigen Spiele sind. Dieses ganze Free to Play ist genau so ein Mist wie bei den Pc games mit den Lootboxen...

Vor year

Nächstes Video

Shawn Mendes - In Wonder | Official Trailer

2:24

Ansage an Trymacs

11:08

Ansage an Trymacs

MckyTV

Aufrufe 111 411