Klimawandel stoppen: Das passiert, wenn wir es nicht schaffen | Quarks

  • Am Vor year

    QuarksQuarks

    Dauer: 03:10

    Der Klimawandel ist da: Um 1 Grad hat sich die Erde bereits erwärmt, höchstens 1,5 Grad sind gewünscht, bei 2 liegt die Obergrenze.
    Doch was passiert eigentlich, wenn die globalen Temperaturen steigen? Sicher ist jedenfalls: Jedes Grad mehr sollten wir unbedingt vermeiden, um den Klimawandel noch aufzuhalten.
    Autor: Daniel Haase
    ---
    Danke fürs Zuschauen! Hat dir das Video gefallen? Dann abonniere jetzt den einzigen offiziellen Quarks-Kanal auf DE-film: de-film.com/us/Quarks
    Quarks auf Facebook:
    facebook.com/quarks.de/
    Besuche auch:
    www.quarks.de
    #Quarks auf Instagram:
    instagram.com/quarks.de/
    instagram.com/beautyquarks/
    #klimawandel
    #klimaschutz
    #erderwärmung
    Hier gelangst du zum Clip in der WDR-Mediathek:
    www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/quarks-und-co/video-szenarien-der-erderwaermung-was-waere-wenn--100.html

Jonas 188
Jonas 188

Die Poltik muss etwas unternehmen!!! Und zwar schnell.

Vor 4 Stunden
xxcuzimnikexx Roblox
xxcuzimnikexx Roblox

eyyyyyyyyy pipi

Vor 16 Stunden
cartus Postus
cartus Postus

Für die Erde ist die Existens der Menschheit ein "Fliegenschiss" . Wir können nur uns selbst vernichten , die Erde erholt sich von der Menschheit schneller als diese hier Existiert hat. Die Evolution geht weiter , mit oder ohne Menschen.

Vor 22 Stunden
goedlpurrer
goedlpurrer

Klimapanik ist megaout

Vor 5 Tage
DIYMicha
DIYMicha

Wo sollen wir nur mit unserem Elektroschrott und Plastikabfall hin, wenn die Leute in Afrika und Südostasien, die das für uns **hüstel** 'recyceln', verhungert sind?

Vor 5 Tage
nacho kumpel
nacho kumpel

ich wusste nicht dass es so krass ist

Vor 9 Tage
sreckosx
sreckosx

Hallo, Grusse Sie ... Wie waere es wenn Ihr alle zusammen endlich mal die Wissenschafler fragen - beauftragen wurden, wie beeinflust der ganze BAU auf der Erde den Temperatur Anstieg ? Ich bin 100 % sicher, das ist der bei weitesten wichstigster Faktor das es immer waermer wird. Wir wissen doch alle wie heiss die Daecher - eigentlich komplett Objekte werden sobald Sonne drauf scheinnt - vor allem von Mai bis Oktober - nur jetzt bei uns hier, andere Seite hat Sommer wo hier Winter ist, also wird immer erhitzt auf der Erde. Dazu erhitzen sich noch alle Strassen, alle Autos, LKW, Busse, Zuge - auf die Sonne scheinnt, eigentlich alles, worauf Sonne scheinnt und es ist nicht naturlich. Auch Schilder neben Strasse werden heiss fast wie Herdplatte, Loefel der an des Sonne liegt, Flaschen, alles ... Genau deswegen waren ja ueberall Waelder - damit die Baeume die Hitze und Sonnenlicht auffangen, es zu Wasserdampf und Sauerstoff umwandeln - das kuhlt ja die Atmosphaere. Bitte nachdenken was fur ein Einfluss der BAU und alle Autos und so ... auf die Temperatur des ganzen Planetten hat. Treibhaus wird auch heiss weil es ein Objekt ist das die Hitze verursacht und dann lange Zeit behalten kann, auch um das Treibhaus wird es viel waermer als im Wald z.b. Klar weiss ich was gemeint ist mit dem Treibhaus Effekt wegen CO2. Aber witziger weise ist damit auch ein Objekt gemeint. Und klar wegen des BAUs alle wegraddierten Waelder nicht vergessen, die die Atmosphaere kuehlen koennten, aber die sind nicht mehr da um es zu machen. Fur immer verloren wegen des kranken ewigen Aufschwungs ! Meinen Sie alle, es sind wirklich die 0,033 % des CO2 in der Luft der Hauptgrund, oder das die Natur so zugebaut wurde - und jeden Tag wird mehr Wald weggerissen und mit Asphalt Beton Plastik Blech Glass ... zugebaut. Nur in meinem Slowenien mit 20.000 kvadrat kilometer Landes Oberflaeche sind seit 1991 - Unabhaengikkeit - ueber 2000 kvadrat kilometer Natur vernichtet - wegraddiert - zugebaut. Das sind jetzt 10 % - und nicht nur 0,033 % wie CO2. Dazu war CO2 immer ein Teil der Luft, aber dinger die wir bauen und produzieren, waren nie Teil der Oberflaeche. Und seit wir - Slowenien - in EU sind werden alle moglichen BAU -Projekte immer zum grossten Teil seitens EU finanziert. Krank ! Fragen Sie alle mal die Wissenschaftler, sollen die doch endlich mal da eine Rechnung machen, wie der BAU die Temperatur steigt. Vor 20 Jahren sprach ein Wissenschaftler, das das CO2 eigentlich nix ist - weill von der Sonne cca eine million mal mehr Hitze kommt, als wir alle hier verbrennen. Und nie wieder war das im Fernsehen. Wieso wohl ?? Zuerst dachte ich : noch so einer, der den Temperatur Anstieg weltweit leugnet. Da fing ich aber echt an mir Gedanken zu machen, wie er das wohl meinnt ... Ist ja klar, wenn alles immer schlimmer zugebaut wird, es dann wenn Sonne scheinnt schrecklich heiss wird, ist das kein Problem ?? Mal abwarten, bis das ganze Eis auf der Erde schmelzt ... dann wird es erst heiss - und auch Ende des Lebens auf Erde !! Beste Grusse an alle Naturliebhaber aus Slowenien !!

Vor 10 Tage
sreckosx
sreckosx

@udo warmuth Das hast du mir aber nicht vor einer Woche gesagt, wo ich dass schrieb. Das hasst du mir auf einer anderer Seite dann erst spaeter mitgeteillt. Wie koennte ich das vorher wissen, wenn du es mir nocht nicht gesagt hast ? Hier steht es doch : https://sl.wikipedia.org/wiki/Zrak da steht 0,033 % ... Und jetzt ?

Vor 19 Stunden
udo warmuth
udo warmuth

@sreckosx Dann halt noch mal!!!!! "Meinen Sie alle, es sind wirklich die 0,033 % des CO2 in der Luft der Hauptgrund" - Wenn Dun schon herum schwurbelst, solltest Du zuerst mal die aktuellen Daten verwenden! Das habe ich Dir schon öfters gesagt! - 330ppm sind schon eins oder zwei Jahre her!!!! - Den aktuellen Wert habe ich Dir schon gesagt, zur Nor einfach Onkel Goggel fragen!

Vor 19 Stunden
sreckosx
sreckosx

@udo warmuth ... "Ach, jetzt versuchst Du es auf einem neuen ..." Das war vor einer Woche - bitte erst nachschauen, dan bellen !

Vor 2 Tage
sreckosx
sreckosx

@udo warmuth ... " Ach, jetzt versuchst Du es auf einem neuen Bock? " Wieso sollte ich es auf einem BOCK versuchen ? Haben Sie das schon mal gemacht ? Wie war es ? Ehrlich gesagt, ich haette keine Lust dazu. Ich kann das - was du die ganze Zeit machts - auch, he he heee ... NULL PROBLEMO, MEIN FREUND !!

Vor 2 Tage
sreckosx
sreckosx

@udo warmuth " Ach, jetzt versuchst Du es auf einem neuen Bock? - Auch da ist Deine eigene Idee nichts weiter als ein planloses Geschwurbel! " Ich weiss jetzt nicht wie genau das Fach in der Schulle in DE heisst, denke aber BENEHMEN ... Hatten Sie da Bestnoten ? Ganz sicher, wa ? Bla bla bla - kommt noch was informatives von IHNEN fur mich und alle andere die das lesen - oder nur sinnloses Bla ? Bla bla bla ?

Vor 2 Tage
Beppo Muehlberger
Beppo Muehlberger

Was passiert, wenn wir es nicht schaffen? NICHTS! Denn die Natur ist stärker und die Sonne erst recht.😀

Vor 11 Tage
WeFelslin
WeFelslin

Go vegan!!!!!!

Vor 11 Tage
Alexander Gr
Alexander Gr

Nachhaltigkeit mittels IOTA-Protokoll: So kämpft die IOTA-Stiftung gegen den Klimawandel https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/bessere-messbarkeit-nachhaltigkeit-mittels-iota-protokoll-so-kaempft-die-iota-stiftung-gegen-den-klimawandel-9638027

Vor 13 Tage
Stressbolzen
Stressbolzen

Am 6. Tag erschuf Gott den Menschen. Da war er wohl schon etwas übermüdet. Oder bekifft. Oder beides.

Vor 15 Tage
tochoXK3
tochoXK3

Fuck, ich bin 25, ich hab Angst, dass ich die WIRKLICh schlimmen Folgen des Klimawandels noch erlebe.

Vor 16 Tage
ggrem67
ggrem67

Was passiert denn wenn wir es schaffen , den Klimawandel zu stoppen? Würde mich echt interessieren.🌳

Vor 18 Tage
Mr Kokolore
Mr Kokolore

Dann lasst doch unseren funktionsfähigen sechs Kernkraftwerke länger am Netz. 8GW CO2 freier Strom der da in die Tonne gedrückt wird! Das neue Erklärvideo von Kurzgesagt unterstützt von ZDF und ARD erklärt es ziemlich gut: https://www.youtube.com/watch?v=Vq3f3sNyXuk&list=PL3TLStCiWflC_V3Dg3I7lYDQb7hQGhRjs&index=1&t=41s Auch der IPCC sieht in der Kernenergie ein essentiellen Teil zum Erreichen der Klimaziele: https://www.youtube.com/watch?v=euSl-9Vyzc0&list=PL3TLStCiWflC_V3Dg3I7lYDQb7hQGhRjs&index=7&t=4s #SaveGER6

Vor 26 Tage
udo warmuth
udo warmuth

Hast Du es immer noch nicht geschnallt? Die Atomkraftwerke werden abgeschaltet! Find Dich mit ab und lass Deine unqualifizierten Kommentare!!!!

Vor 14 Tage
Sebastian Toriser
Sebastian Toriser

Das mit der Erderwärmung ist wirklich blöd meine Familie zum Beispiel verschmutzt nicht die Umwelt aber wir fahren will mit Rädern am meisten ich fahr mit meinem Rad aber meine n paar andere Familienmitglieder van mit den Auto weil sie zu Arbeit müssen aber ich fahr lieber mit dem rad

Vor 28 Tage
Sebastian Toriser
Sebastian Toriser

Das ist ja viel besser mit dem Rad oder nicht schreibt dass mir oder gebt Daumen nach oben okay

Vor 28 Tage
A 350
A 350

Dann setzt halt auf moderne Atomkraft

Vor 28 Tage
Lukas Kraft
Lukas Kraft

Vieles wird verboten Autos, Tiere usw. ABER was ist den mit den Flugzeugen und vor allem den Kreuzfahrtschiffen die drücken Millionen Tonen Schadstoffe in die Luft und warum weil es Geld einbringt. Nichts gegen Frachttransporter aber wenn es so schlimm ist dann sollte man auf sowas verzichten. Likt diesen Kommentar damit ihn viele Leute sehen!

Vor Monat
PMK652
PMK652

Ein Weg wäre - und das ist ja nun spätestens mit dem Virus klar geworden, dass wir aufhören so aufeinanderzukleben. Die Welt hat genug Platz für Alle. Nur besitzen wenige soviel land das sie nicht hergeben müssen und dafür bauen wir immer enger besiedelte Städte und Wohngebiete.Und dann bleibt letztlich die Frage, ob wir den Klimawandel wirklich verursacht haben.Irgendwann werden wir es wissen !?

Vor Monat
J Rnner
J Rnner

greta thunfisch wird uns retten!

Vor Monat
Daniz
Daniz

Ich hab soo angst vor der zukunft 👉👈

Vor Monat
Marvin Hümpfner
Marvin Hümpfner

das problem ist das der mensch immer erst auf probleme reagiert wenns eigentlich schon zu spät it aber hey kein stress es geht ja nur ums überleben der menschheit...

Vor Monat
Azizah Sallaq
Azizah Sallaq

Jeder ist dafür verantwortlich für den Klimawandel etwas zu tun auch wenn es sich nur um kleine tägliche Einschränkungen handelt

Vor Monat
Peter Kralj
Peter Kralj

2:44 "Nach und nach werden fast alle heute lebenden Arten aussterben." Dann hat es nach der letzten Eem Warmzeit vor 115.000 Jahren kein Leben mehr auf dieser Erde gegeben? Wenn das Leben in jeder Warmzeit ausgerottet wurde, wodurch ist es dann immer wieder neu entstanden? Warmzeiten dauerten ja extrem lange. Und reichen 115.000 Jahre um die evolutionäre Vielfalt wieder zu generieren?

Vor Monat
Peter Kralj
Peter Kralj

0:55 "Solche sich selbst verstärkenden Prozesse gibt es rund um den Globus." Dann würde mich nur noch interessieren, wieso es nach Warmzeiten (ca. 22°C), wenn alle selbst verstärkenden Parameter ausgeschöpft sind, regelmäßig wieder kälter wird und es sogar zu Eiszeiten kommt?

Vor Monat
Peter Kralj
Peter Kralj

@Sverrir Ólafur Þorvaldson Das war wirklich dein Ziel? Seitenweise unsachlichen Blödsinn niederzuschreiben kannst du doch auch zu Hause machen und dann einfach den Lokus herunterspülen, wie du es doch selbst gesagt hast. Du bist aber auch ein Schussel, auf alles muss man dich aufmerksam machen.

Vor 13 Tage
Sverrir Ólafur Þorvaldson
Sverrir Ólafur Þorvaldson

​@Peter Kralj "und nun sind plötzlich einige Zahlen, Grafiken und Zitate doch echt." Und wieder lügst du dir dreist etwas zurecht. Von wegen "plötzlich"; dass es exakt deine Masche ist tatsächliche Aussagen aus dem Zusammenhang heraus zu selektieren und dann zu deinen Klimamärchen und Unterstellungen zu verwursten, ist genau das, was ich auch zuvor schon wiederholt geschrieben habe. Ich zitiere aus einem meiner früheren Antworten auf deine Lügengeschichten: _"Wie oft soll man es dir denn noch erklären? (...) Alles aus dem Zusammenhang gerissene Aussagen, die du dir passend zurecht interpretierst, und wenn es nicht passt, erfindest du halt einfach etwas dazu oder lässt das weg, was dir nicht gefällt. So etwas wird in der englischsprachigen wissenschaftlichen Kritik als "quote-mining" (Quoting out of context) und "cherry-picking" (fallacy of incomplete evidence) bezeichnet, und ist im Grunde nichts anderes als eine Form der bewussten Fehldarstellung im pseudowissenschaftlichen Gewand. Oder kurz und allgemein einfach lügen, leugnen und täuschen. Das Ganze noch gewürzt mit Strohmannargumentationen (straw man fallacies) und den üblichen Uralt-Mythen aus der Klimwandelleugner-Mottenkiste, und fertig sind deine "Argumente"."_ Unglaublich, du bist ein derart dreister und notorischer Lügner, dass du nicht nur dieselben längst entlarvten Lügen immer wieder aufs Neue wiederholst, sondern sogar innerhalb desselben Threads gemachte Aussagen verfälschst, verdreht in den Mund legst oder ganz unterschlägst. Ich empfinde es als großes Glück einen derart penetranten Schwindler und Tatsachenverdreher wie dich nicht persönlich kennen zu müssen; mein Bedauern geht an alle die mit dir in Persona zu tun haben müssen. Na egal, ich habe mein Ziel erreicht; mehr gibt es zu dir nicht zu sagen.

Vor 13 Tage
Peter Kralj
Peter Kralj

@Sverrir Ólafur Þorvaldson Und da ist er wieder, der Komiker aus der Provinz. Jetzt bin ich aber wirklich erstaunt. Erst erzählst du, du hättest alles ungelesen den Lokus heruntergespült und nun sind plötzlich einige Zahlen, Grafiken und Zitate doch echt. Also entweder hast du wieder geflunkert oder richtig tief ins Klo gegriffen und die Sachen wieder herausgeholt. Dann wasch dich bloß gründlich, so ein brauner Arm kommt nicht so gut rüber. Du hattest sicher richtig Schiss, dass ich bei Herrn Schellnhuber und Prof. Rahmtorf vom Potsdam Institut für Klimafolgenforschung petze, dass du ihre Zahlen als Klimamärchen tituliert hast. Aber Schwamm drüber, du wolltest ja eigentlich auch nicht mehr schreiben, hast es aber trotzdem getan. Ich hoffe natürlich für dich, dass deine Vergesslichkeit keiner medizinische Betreuung bedarf. Und reg dich nicht immer so auf, dass schadet der Gesundheit.

Vor 13 Tage
Sverrir Ólafur Þorvaldson
Sverrir Ólafur Þorvaldson

@Peter Kralj Keine einzige deiner Klimafantasien stammt vom IPCC oder irgendwelchen wissenschaftlichen Quellen, die hast du dir ganz allein selbst so zurecht gelogen. Es mag sein, dass einzelne Zahlen, Grafiken, oder Zitate, die du für deine Lügengeschichten verwendest, durchaus echt sind. Aber du hast sie völlig aus dem Kontext heraus aus den Originalquellen herauskopiert und anschließend daraus deine Märchen fabriziert. Dabei verwendest du natürlich nur die Aussagen und Daten, die zu deinen Behauptungen passen, oder die du dir leicht passend zurechtmanipulieren kannst. Anschließend legst du deine so konstruierten Lügen noch den Originalquellen wie etwa dem IPCC in den Mund und voilà, fertig ist der Strohmann gegen du dann scheinargumentieren kannst. Und darum bist du auch gar nicht in der Lage wissenschaftliche Quellen mit entsprechenden Aussagen zu nennen, nach denen ich dich jedesmal Frage; denn in keiner einzigen wissenschaftlichen Publikation findet man solche Aussagen, die du dreist den Wissenschaftlern unterstellst. Du bist eben nichts weiter als ein mieser kleiner Lügner und Verleumder, ich denke das begreift jeder der nur ein wenig mehr Verstand und Aufrichtigkeit besitzt als du, was nicht allzu schwer ist.

Vor 14 Tage
Peter Kralj
Peter Kralj

@Sverrir Ólafur Þorvaldson Ach du armes Dummerchen, alle 18 "Klimamärchen" stammen doch nicht von mir, sondern von echten wissenschaftlichen Quellen und dem IPCC. Die Zahlen sind natürlich alle bei Wikipedia, auf der Homepage der WMO, den Sachstandsberichten des IPCC, beim Bayerischen Landesamt für Umwelt und der Max-Plank-Gesellschaft prüfbar. Die Grafiken von Michael Mann (1999), Dansgaard (1969) und Schönwiese (1995), Shakun (2012) und Hieb (2011) sind im Netz frei verfügbar. Ist das nicht irrsinnig komisch? Du bestreitest Zahlen genau von den Instituten und Autoren, die du hier vertreten möchtest. Aber schreib doch diese Wissenschaftler an und erkläre ihnen, was sie für einen Unsinn (Entschuldigung Klimamärchen) verzapfen. Tschüss Blubberkopf.

Vor 14 Tage
Holger Schnarre
Holger Schnarre

Man stelle sich vor: Es wird immer kälter auf dem Planeten. Schrecklicher Gedanke.

Vor Monat
Paul Panic
Paul Panic

Wir werden es nicht schaffen diese Welt wie sie heute ist zu erhalten. Aber wer will das auch. Es ist hart aber ich freue mich auf eine andere Welt.

Vor Monat
Sebastian Nebe
Sebastian Nebe

Ihr habt die Hai-Blitze aus dem Himmel vergessen. Und die Regenwürmer werden 20 Meter lang und fressen alle kleinen Kinder

Vor Monat
Alpha Alpha
Alpha Alpha

Allah (Gott) wird die Reue des bereuenden annehmen, solange die Sonne nicht im Westen aufgegangen ist. Wenn die Sonne im Westen aufgeht, falten die Engel ihre Schriftrollen und ihre Stifte werden niedergelegt. Es wird mit der Stunde des Gerichts nicht soweit sein, bis die Sonne vom Westen aufgeht. Und wenn die Sonne vom Westen aufgeht. Werden die Menschen allesamt gläubig sein. Und an jenem Tag aber nützt keine seele ihr, die nicht vorher geglaubt hat oder in ihrem Glauben gutes erworben hat Quran 6:158

Vor Monat
Sverrir Ólafur Þorvaldson
Sverrir Ólafur Þorvaldson

@Alpha Alpha Meinst du den Unsinn, den du da schreibst wirklich ernst?

Vor 13 Tage
Alpha Alpha
Alpha Alpha

@Sverrir Ólafur Þorvaldson hat jemand mit dir geredet? wenn du keine ahnung hast dann sei du mal lieber leise. Wenn Gott selber sagt leg dich nicht mit ihn an was hat das mit friedliche Religion zu tun? viele wollten Gott herausfordern und Gott hat die bestraft also psst du Ameise. Wie sind für Gott nur kleine Ameisen seit nicht hochmutig.

Vor 13 Tage
Sverrir Ólafur Þorvaldson
Sverrir Ólafur Þorvaldson

"sei mal leise du heuchler" Soviel zum Demokratieverständnis... "sonst wird es nicht gut enden für dich" ...und zur Friedfertigkeit von einem Anhänger der angeblich doch so "friedlichen Religion".

Vor 13 Tage
Tervinger
Tervinger

@Alpha Alpha Ach was, ich lege mich doch nicht mit deinem Gott an. Genauso wenig wie ich mich mit Gandalf, Supermann, Elfen, Zeus, Ganesh, Quetzalcoatl, der Zahnfee oder anderen erfundenen Gestalten aus Märchen, Fabeln, Comics, religiösen Mythen, o.ä. anlegen könnte. Selbst wenn ich es wollte - das wäre aufgrund der nicht vorhandenen realen, physischen Existenz solcher Charaktere einfach nicht möglich. Aber ich lege mich gerne mit Wirrköpfen an, deren vernebelter Verstand sich einbildet, dass Fantasiewesen wie Götter, Propheten oder Zauberer aus Mittelerde tatsächlich existieren, dazu Textstellen aus ihren Märchenbüchern zitieren und sich schließlich einbilden, auch noch im Namen solcher Fantasiegestalten sprechen zu können.

Vor 14 Tage
Alpha Alpha
Alpha Alpha

@Tervinger sei mal leise du heuchler, leg dich nicht mit Gott an sonst wird es nicht gut enden für dich.

Vor 14 Tage
Austromen
Austromen

Heuer ist die Durchschnittstemperatur wieder gesunken. War in den letzen Jahren ein Anstieg zu verzeichnen, sinkt die Temperatur jetzt wieder.

Vor Monat
udo warmuth
udo warmuth

@Austromen "die Klimatreiber sind bekannt und auch bei Google zu finden" - Dann kannst Du sie uns ja auch mitteilen! "Ich habe dir mal die Werte für die BRD gezeigt. Ist in den meisten Ländern ähnlich." - Zeig mal das globale Klima der letzten 150 Jahre inkl. des letzten Jahres! - Wenn Du auf Deutschland beharrst, kannst Du uns auch die deutschen Werte der letzten 150 Jahre zeigen!

Vor Monat
Austromen
Austromen

@udo warmuth - die Klimatreiber sind bekannt und auch bei Google zu finden Ich habe dir mal die Werte für die BRD gezeigt. Ist in den meisten Ländern ähnlich.

Vor Monat
udo warmuth
udo warmuth

@Austromen "https://de.statista.com/themen/73/wetter/? Hier siehst du, dass die Temperatur im Abnehmen ist." -Da hab ich wohl was übersehen! - Wo genau sieht man, dass die globale Durchschnittstemperatur ab nimmt? "Damit sollte klar sein, dass Klimaänderungen viele Einflüsse haben. Sicher hat auch Co2 einen Einfluss, aber eben nur einen neben vielen anderen auch." - Aha, Du kannst auch sicherlich sagen, was das für Einflüsse sind! Oder?

Vor Monat
Austromen
Austromen

@udo warmuth https://de.statista.com/themen/73/wetter/? Hier siehst du, dass die Temperatur im Abnehmen ist. Sind jetzt nur 0,2 Grad (wobei in dem kurzen Zeitraum beachtlich), aber damit erkennt man, dass das Klima nicht alleinig mit dem Co2 korreliert, was ja viele Klimalügner behaupten. Obwohl auch heuer wieder das Co2 gestiegen ist, ging die Temperatur zurück. Damit sollte klar sein, dass Klimaänderungen viele Einflüsse haben. Sicher hat auch Co2 einen Einfluss, aber eben nur einen neben vielen anderen auch. Bei uns in Österreich gibt es sigar Gebiete mit bis zu 1 Grad Erdabkühlung. Hier zeigt dich schön, dass z.B der Oktober 20 gleich um 0,7 kälter war als der Oktober im Vorjahr. https://de.statista.com/statistik/daten/studie/5564/umfrage/monatliche-durchschnittstemperatur-in-deutschland/#:~:text=Die%20Statistik%20zeigt%20die%20monatliche,Deutschland%2010%2C2%20Grad%20Celsius.

Vor Monat
udo warmuth
udo warmuth

"Heuer ist die Durchschnittstemperatur wieder gesunken." - Wie kommst Du denn da drauf? https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f8/Global_Temperature_Anomaly.svg - Kuckst Du!!!

Vor Monat
Salz Beere
Salz Beere

Inuit Sonnenstand hat sich verändert. Hier auf YouTube

Vor Monat
Quark Oo
Quark Oo

Das der magnetisch Nordpol in den letzten 20 Jahren massiv wandert trägt den größten Teil zur Erwärmung bei, der "Nordpol" der längst nicht mehr der Nordpol ist wird schmelzen, so oder so, der Meeresspiegel wird steigen, so oder so, das Tempo mit dem die Pole wandern ist schlichtweg zu hoch geworden um noch gefrieren zu können. Das wir Mutter Erde zusätzlich belasten und verschmutzen machts nicht besser aber auch nicht mehr schlimmer. Sauberkeit und Nachhaltigkeit sollte trotz allem zum Ziel aller gehören, ich esse auch nicht dort wo ich scheiße.

Vor Monat
Oblikvitet
Oblikvitet

Ich deute die andauernde Stille in dem Thread mal als ein "Nein".

Vor 19 Tage
Oblikvitet
Oblikvitet

Haben Ihre Behauptungen auch eine wissenschaftliche Grundlage und können Sie ggf. die Quellen dazu nennen? Das heißt, gibt es Erkenntnisse der Forschung und entsprechende wissenschaftliche Publikationen die zu derartigen Erkenntnissen gelangen; wenn ja welche?

Vor Monat
Ayham- CR7-bra
Ayham- CR7-bra

Super videp

Vor 2 Monate
Kramex81
Kramex81

Wenn wir keinen Planeten mehr haben, geht es der Wirtschaft nicht gut. Zitat Al Gore

Vor 2 Monate
Ich habe Alles
Ich habe Alles

Herr Al Gore ist versorgt ...

Vor 11 Tage
sofa Kissen
sofa Kissen

is halt blöd ne smeiley

Vor 2 Monate
St Be
St Be

die regenwälder verschwinden für palmöl zuckerrohr und soja anbau zu gunsten der europäischen union wer urwald als brennstoff verwendet verbrennt den urwald zweimal einmal vor ort und einmal im tank E5/19 biodiesel 7% bald 21% gehören verboten dafür brennt der urwald für ideologien grüner ökofaschisten für ihre elektroautos werden weltweit überal die erde umgekremmpelt um die rohstoffe zu bekommen keiner macht sich gedanke was passiert mit den müllbergen von solaranlagen oder den rotoren gfk von windkraftanlagen beider können nut thermisch beseitigt und aufgearbeitet werden co2 spielt da wohl keine rolle übrig bleibt hochgiftiger sondermüll der deponiert werden muss die ökobilanz der grünen sieht nüchtern betrachtet verherend aus und schädigt täglich länder der dritten welt erheblich

Vor 2 Monate
Peter Waldens
Peter Waldens

Ich wäre dafür den menschengemachten potentiell katastrophalen klimawandel durch autoritäre beschränkungen der falschen weil auf dauer nicht möglichen vor der vernunft nicht verantwortbaren sogenannten freiheiten von kapitalist*innen konsument*innen und arbeitnehmer*innen zu stoppen.die massentierhaltung,das autofahren in grossstädten und das fliegen würden verboten.die kohlendioxidemissionen würden in abhängigkeit von ihrer menge und vom einkommen ihrer verursacher*innen progressiv besteuert.alle nicht mit co2 emmissionen verbundenen primärenergiequellen einschliesslich der atomenergie die energetische sanierung der städte und der öffentliche nah und fernverkehr und die wiederaufforstung und der asteroidenbergbau würden gefördert.der arbeitszwang würde für alle armen durch ein bedingungsloses grundeinkommen abgeschafft.für das akkumulieren von vermögen gäbe es obergrenzen .der grossgrundbesitz würde abgeschafft.um die wegwerfwirtschaft einzudämmen würde das reparieren gefördert und das patentrecht geändert damit es einen funktionierenden markt für ersatzteile gibt .für wiederverwendbare rohstoffe müsste es ein pfandsystem geben damit eine kreislaufwirtschaft entsteht.das verbrennen von kohle würde sofort verboten.das verbrennen von erdöl und erdgas innerhalb eines zeitraumes von zehn jahren.die standortkonkurrenz zwischen staaten würde abgeschafft.die börsen würden geschlossen.die steuern würden für alle reichen und besserverdienenden steigen .sie sollen überall in der welt gleich hoch sein,damit es keinen steuersenkungswettbewerb mehr gibt.für mehr bildung und gesundheitsdienstleistungen für alle würde es einen internationalen finanzausgleich geben.alle nationalstaatlichen armeen aus söldner*innen und berufssoldat*innen würden aufgelöst und durch eine etwa 250 000 frau und mann starke durch das losverfahren egalitär rekrutierte wehrpflichtigenarmee der uno ersetzt.das ermöglicht gewaltige einsparungen bei der rüstung denn das wettrüsten entfällt.die eine welt würde ein demokratischer sozialer und ökologischer bundesstaat.mit einer kaiserin oder einem kaiser als staatsoberhaupt.die fünfjahrespläne für den ökologischen und sozialen umbau der weltwirtschaft würden von einer exper*innenkommission vorgeschlagen und zum gegenstand einer globalen volksabstimmung gemacht.für alle politikfelder würden räte gewählt deren mitglieder jederzeit abwählbar sind.die einladungen zu den wahlen dieser räte werden verlost und mit diäten verbunden.

Vor 2 Monate
Jannik Weis
Jannik Weis

Das bringt doch mal wieder etwas Spannung in den Alltag :D

Vor 2 Monate
Schroedinger's Cat
Schroedinger's Cat

​ @Quarks Gibt es nicht auch Theorien bzw Studien, dass aufgrund des Klimawandels und der kontinuierlichen Erderwärmung inklusive dem Artensterben mehr Seuchen/Zoonosen auftreten, welche die Menschheit zusätzlich bedrohen?

Vor 2 Monate
Quarks
Quarks

Schroedinger's, hier ein Artikel über Zoonosen: https://www.quarks.de/umwelt/tierwelt/wenn-krankheitserreger-von-tieren-auf-menschen-springen/

Vor 2 Monate
Koki Hatake
Koki Hatake

Ok

Vor 2 Monate
persona maske
persona maske

Klimawandel.... Ja wird Herbst nä.. dann Winter, joa Klima wandelt sich.... Und dann kommt der Frühling und der Sommer... Ja Klima wandelt sich nä. Noa war nua gebrabbel😜 Ein herzliches " wo kote3!" An alle👍

Vor 3 Monate
persona maske
persona maske

@Quarks kam von meiner Seite nicht ganz rüber das ich n schlechten Witz gemacht habe.... Ich weiss schon was Jahreszeiten sind und auch was Wetter ist.🤣

Vor 3 Monate
Quarks
Quarks

persona https://www.youtube.com/watch?v=hAxl9_4u1To

Vor 3 Monate
Der Pennystocker
Der Pennystocker

Übrigens habe ich auch ein Video zum Thema Klimawandel eingestellt. Ich würde mich freuen, wenn Du mal reinschauen würdest. LG Jürgen

Vor 3 Monate
Jakob Wolf
Jakob Wolf

Garnichts

Vor 3 Monate
Protect4earth
Protect4earth

Oh ganz schön hart das Klima kennt ihr diese Anlagen mit denen man das CO2 aus der Luft filtern kann? Diese CO2 Filteranlagen sind noch sehr unbekannt darüber würde ich mir ein Video wünschen Lg. Jan 🌧🌍💚

Vor 3 Monate
Der Pennystocker
Der Pennystocker

Wir hätten die Technologie um mit dem Klimawandel gut umzugehen. Siehe hierzu mein eigenes Video über Wasserstoff. LG Jürgen

Vor 3 Monate
Hugo Junkers2000
Hugo Junkers2000

ich möchte hier auf einen aufziehenden Skandal hinweisen. Dabei geht es um den Rückbau von Photovoltaik und Windkraft. Am 23.09.2020 wurde ein Entwurf zur Reform des EEG durch Kabinettsbeschluss abgesegnet, dieser Entwurf steht unter dem Tenor: wir wollen mehr erneuerbare Energie. Im Detail werden jedoch Gesetzesvorschläge gemacht die genau das Gegenteil bewirken und sogar den Rückbau von alten Photovoltaikanalgen und Windräder erzwingen. Die gerade jetzt preiswerten und leistungsfähigen Batterien (beispielsweise Lithium Eisen Phosphat pro KWh nur ca. 200€ - brennen auch nicht) für Gebäude werden verhindert. Es besteht nun die Gefahr, dass diese Gesetzesvorlage auch im Bundestag verabschiedet wird. Die Abgeordneten werden durch den unnötig bzw. künstlich komplizierten Aufbau und den irreleitenden Tenor getäuscht. Der Gesetzentwurf verletzt zudem europäische Vorschriften, die eine unbeschränkte Nutzung von PV und Wind für den Bürger vorschreiben. Der Skandal findet trotzdem statt, da eine Anpassung an Europarecht dann viele Jahre braucht. In dieser Zeit geht nicht nur unsere Windradbranche, sondern auch die neue Branche mit Speichertechnik für Gebäude und Industrie und genau so auch die wieder aufkeimende Branche der Photovoltaikhersteller (340 Watt Peak- Panel nur 135€) pleite. Die Gesetzesentwürfe tragen die Handschrift unsere Oligopolisten. Im Mai 2020 wurde alle Anträge für neue Windkraftanlagen im Rahmen der dazu notwendigen Ausschreibungen wegen Formfehlern von der Bundesnetzagentur abgewiesen. Das bedeutet für längere Zeit erst einmal keine neuen Windräder. Dieses Ausschreibungsverfahren will Herr Altmaier nun auch für Off Shore Windräder einführen lassen. Wir haben alles um in kurzer Zeit mehr als die Hälfte an Öl, Gas und Kohle einzusparen. Viele tausend Ingenieure, Physiker, Chemiker, Techniker und Enthusiasten haben jeweils ihr Lebenswerk investiert. Photovoltaik, Windräder, Solarthermie, Wärmepumpen, kleine und ganz große Batterien (60 MWh), Elektroautos etc. etc., alles ist fertig und es funktioniert prächtig. 50% an Öl, Gas und Kohle einzusparen bedeutet ca. 70 bis 90 Milliarden Euro jährlich weniger Ausgaben für Importe, ohne Verzicht, Geld welches den Umbau zu weniger Verbrauch finanziert und tausende Arbeitsplätze schafft. Klimawandel trifft nicht nur unsere Kinder sondern auch schon uns, wer das nicht glaubt frage bitte einen Landwirt nach den letzten Ernten oder informiere sich über Absaufende Plutoniumlager auf den Osterinseln durch ansteigende Meeresspiegel. Details zur EEG Novelle und die Quellen zu den Entwürfen findet man beispielsweis hier bei "Leben mit der Energiewende" prägnant mit einem Interview mit Hans Josef Fell einem der Architekten des EEG. Hermann Scheer ein anderer der Urheber des EEG sprach schon früh von dem „Strukturkonflikt zweier Energiesysteme“ den jetzt die Lobbyisten der Oligopolisten für sich entscheiden wollen. Weltweit werden wir bei den Energiekosten abgehängt, der Preis entscheidet und deshalb wird PV und Wind weltweit stark zugebaut. Wir waren eine kurze Zeit Vorreiter in Sachen PV und Windkraft und hätten damit eine weltweiten Einfluss ausüben können, seit 2007 wird das über die Politik erfolgreich verhindert.

Vor 3 Monate
Hugo Junkers2000
Hugo Junkers2000

@Trtrtr Grgrgr direkte Subventionen für Öl, Gas, Kohle und Atom übersteigen die EEG Umlagen, das was das Ergebnis einer Studie von Öttinger als EU Umweltkommisar. Die Quellen dafür sind bei der Süddeutschen immer noch verlinkt. Sie brauchen sich kein Sorgen zu machen um Steuereinnahmen - ersten geht es nicht so schnell - wir können relativ schnell etwa die Hälfte einsparen - dann geht es aber viel langsamer und bis auf Null werden wir absehbar nicht kommen. Wenn aber 60 Milliarden pro Jahr nicht mehr für Kohlenstoffimporte ausgegeben werden, dann wird dieses Geld im Land investiert für Wärmpumpen, Windräder, Photovoltaik, Solarthermie, Batterien etc. etc. damit entsteht Beschäftigung und Steuereinnahmen - mehr als die Steuer auf Kraftstoffe ausmachen. Den Umbau kann man so oder so nicht verhindern, es ist einfach billiger Strom mit PV zu machen und elektrisch zu fahren mit Strom vom Dach. Ein bisschen funktioniert die Marktwirtschaft ja noch. Aber zu sagen nur weil ggf weniger Steuer auf Kohlenstoffe anfällt - verbrauchen wir bis zum umfallen - und bauen noch größere Autos etc. ist gelinde gesagt Unfug, denn auch Öl, Gas und Kohle sind endlich. Betrachten Sie doch mal ein Braunkohlekraftwerk, riesige Löcher werden in fruchtbaren Boden gegraben, dann füllt sich das Ganze mit Grundwasser und in der Umgebung sinkt der Wasserspiegel - die landwirtschaftlichen Erträge fallen rapide. Dazu kommt das über die großen Wasserflächen jede Menge Wasser verdunstet - genau wie in allen Kraftwerken und Atomkraftwerken. Bei Braunkohlekraftwerken ist Quecksilber im Abgas, in den USA sind Filter dafür vorgeschrieben bei uns nicht aus Kostengründen wirds auch nicht freiwillig gemacht. Quecksilber ist ein Nervengift - in den USA war die erhöhte Anzahl von Erkrankungen des Nervensystems unter Anwohnern wie MS etc. Auslöser für diese Vorschrift. Alles Gute für Sie wenn Sie in der Nähe wohnen.

Vor 3 Monate
Trtrtr Grgrgr
Trtrtr Grgrgr

Preiswerte Energiekosten in Deutschland mit PV und Windenergie ??? Sag mal, wie stellst du dir die Steuereinnahmen vor wenn es keine Kraftstoffsteuer für Fossilie Brennstoffe mehr gibt was 30% der Steuereinnahmen ausmacht, dann noch jedem ein Bonus für PV Anlagen und e Mobile verschenkt wird. Und das wo so viele Marode Schulen gibt die saniert werden müssen, in den Tafeln die Schlangen immer länger werden, und Bundesweit Firmen wegen der Kurzarbeit subventioniert werden ! Sag uns doch mal kurz und bündig mit welchen Einnahmen das Geld eingenommen werden soll wenn nicht mit der Energiesteuer ???

Vor 3 Monate
Klimaschutz mit dote
Klimaschutz mit dote

Was hat die Menschheit nur gemacht?

Vor 3 Monate
Xy Albo
Xy Albo

Kann mir mal einer anhand der Zeozweitheorie, bzgl. dem Klimawandel, erklären wie es damals zur Eiszeit gekommen ist

Vor 3 Monate
udo warmuth
udo warmuth

@Xy Albo "Bei Eiszeit denke ich eher an die Letzte, die unsere Landschaft geprägt hat und vor ca 15000 Jahren ............ Apropos, wer hat das mit dem menschengemachten Klimawandel bewiesen ?" - schweif nicht ab, sag uns lieber, was die Ursache des Klimawandels ist!

Vor 3 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

@Xy Albo "450 Millionen Jahre, ist schon lange her." Die Naturgesetze haben sich seitdem nicht geändert. "Bei Eiszeit denke ich eher an die Letzte, die unsere Landschaft geprägt hat und vor ca 15000 Jahren" Auch die Abkühlung bei der letzten Eiszeit wurde dadurch verstärkt, dass mit einsetzender Abkühlung CO2 aus der Atmosphäre zunehmend in Eis und Meerwasser gebunden wurde. _(wissenschaftliche Quellen, u.a.:" Carbon and Climate System Coupling on Timescales from the Precambrian to the Anthropocene", Doney & Schimel, 2007; "Ice Core Records of Atmospheric CO2 Around the Last Three Glacial Terminations", Fischer et al., 1999)_ "Apropos, wer hat das mit dem menschengemachten Klimawandel bewiesen ?" Eine Vielzahl an Forscher, dokumentiert in zahreichen Forschungsarbeiten aus den letzten 150 Jahren. Der "menschengemachte" Klimawandel, d.h. der Klimawandel durch CO2, beinhaltet zahlreiche Aspekte. Sie werden also nicht "die eine" Forschungsarbeit finden die universell alles beweist, genausowenig wie nur die Evolution, die Physik der Atome oder die Relativitätstheorie nur durch eine einzelne Forschungsarbeit belegt wird. Es fängt bei der theoretischen Beschreibung der Wirkung des CO2 als Treibhausgas an und reicht bis zu Arbeiten, welche die Wirkung des zunehmenden Treibhauseffekts auf das Klima beschreiben. Daneben gibt es Modelle die Prognosen erstellen sowie Belege für die Bedeutung des CO2 bei Klimawandel der Vergangenheit. Dazu habe ich Ihnen ja schon einige genannt. Wenn Sie einen konkreten Aspekt nennen kann ich Ihnen gerne einige wissenschaftliche Quellen dazu nennen. "Das sind doch alles nur Phrasen, die einer dem anderen nachplappert." Wenn das Ihre Bauchgefühle sind und sie lieber diesen vertrauen wollen, dann ist sachliche Wissenschaft allerdings nichts für Sie.

Vor 3 Monate
Xy Albo
Xy Albo

Oblikvitet ... 450 Millionen Jahre, ist schon lange her. Bei Eiszeit denke ich eher an die Letzte, die unsere Landschaft geprägt hat und vor ca 15000 Jahren ............ Apropos, wer hat das mit dem menschengemachten Klimawandel bewiesen ? Greta war’s wohl nicht. Der Drosten vielleicht ? Ach ja ich weiß, 98 % der Wissenschaftler. Das sind doch alles nur Phrasen, die einer dem anderen nachplappert. Hauptsache wir haben eine Weltuntergangsstimmung im Land. Atom, Waldsterben, Klima, und jetzt die Plandemie. Und ihr Klimaexperten, whats next? Aliens vielleicht , dann wieder mit allem drum und dran, wie Gläubigen und Leugnern die zugleich Nazi#innen sind. Irgendwie wird’s langweilig.

Vor 3 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

Dass das CO2 mit seiner Wirkung als Treibhausgas ein zentraler Faktor für das Klima ist ist keine Theorie sondern längst durch die Forschung belegt. Dazu zählen auch die Daten, welche historische Klimawandel beschreiben. Die extremsten Eiszeiten der Erdgeschichte wurden erst durch einen deutlichen Rückgang des CO2 in der Atmosphäre ermöglicht. Ein Beispiel dafür ist die Hirnantische Eiszeit am Ende des Ordoviziums vor rund 450 Millionen Jahren. Dort war die CO2 Konzentration zuerst etwa fünfmal so hoch wie heute und verhinderte trotz einer deutlich niedrigeren Solaraktivität im Vergleich zu heute eine Abkühlung. Dann sanken in relativ kurzer Zeit die CO2 Konzentrationen aufgrund mineralischer Verwitterungsprozesse auf deutlich unter 1000 ppm - mit der Folge dass es schließlich extrem abkühlte. Eiszeiten und Zwischeneiszeiten werden zwar durch periodische Änderungen des Erdorbits um die Sonne sowie der Erdachsenneigung _verursacht_ (Milankovic Zyklen), allerdings wäre der Effekt alleine viel zu gering. Erst verstärkende Faktoren (positiver und negativer Feedback) bewirken hierbei einen signifikanten Klimawandel, allen voran durch das CO2. Der natürliche Anstieg des CO2 Gehalts in der Atmosphäre infolge einer einsetzten Erwärmung bei einer Zwischeneiszeit bewirkt so über 80 Prozent der Gesamterwärmung, umgekehrt verstärkt eine deutliche Abnahme des CO2 Gehalts - wie zuvor beschrieben - die Abkühlung in Kälteperioden. Kurz: Das CO2 war stets ein entscheidender Faktor bei allen Klimawandel der Erdgeschichte. _(wissenschaftliche Quellen, u.a.: "CO2-forced climate thresholds during the Phanerozoic", Royer, 2006; "Reconstructing Late Ordovician carbon cycle variations", Pancost et al., 2013; "Coupling of surface temperatures and atmospheric CO2 concentrations during the Palaeozoic era", Came et al., 2007; "Rapid Cenozoic glaciation of Antarctica induced by declining atmospheric CO2", DeConto & Pollard, 2003; "Positive feedback between global warming and atmospheric CO2 concentration inferred from past climate change", Scheffer et al. 2006)_

Vor 3 Monate
Bernd Ross
Bernd Ross

Finstere Aussichten.

Vor 3 Monate
religr
religr

immer wieder geil zu lesen: Klimawandel stoppen! Achtung nochmal: Klimawandel stoppen.^^ Mal so gesagt...gäbe es keinen so gäbe es uns wahrscheinlich auch nicht. XD. Und stoppen kann man ihn eh nicht denn es gab " ihn " schon immer. Mit oder ohne den Menschen.^^ Und es gibt ihn auch weiterhin.^^ Logisch also wäre zu sagen: Klimawandel verlangsamen zum natürlichem Rythmus. Aber stoppen? Echt.....Quaks......ihr wisst schon was ihr da schreibt oder? Äm....mein ja nur XD

Vor 4 Monate
Reinhold Probst
Reinhold Probst

Ein Appell an alle, die glauben, dass der Mensch nicht für den Klimawandel verantwortlich ist: ich kann euch sicherlich nicht überzeugen, aber bitte denkt mal: Wenn sich die Erde rasend schnell und beängstigend stark erwärmt, sollte es uns doch wohl mehr Sorgen machen, nicht weniger, wenn diese Entwicklung sich unserer Kontrolle - und vielleicht auch unserem Verständnis - entzieht. Also sollte es ein Trost sein, zu wissen, dass die Ererwärmung menschengemacht ist. So verstehen wir, was vorgeht und können etwas machen. Sollte sie nicht menschengemacht sein, würden wir nicht wissen, warum sie sich erwärmt und was wir dagegen tun können. DANN hätten wir keine Chance. Danke, dass ihr das gelesen habt LG

Vor 4 Monate
Privatjoker0815
Privatjoker0815

Klimawandel ist eines der natürlichsten Sachen der Welt. Ihn stoppen wollen? Ehrlich? Wie kommen gerade aus der kleinen Eiszeit, ist klar das es hier wärmer wird.

Vor 4 Monate
Privatjoker0815
Privatjoker0815

​@Quarks Nein nur der IPCC bringt das ein und weil es bei allen Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen um ihren Arbeitsplatz geht wird das einfach weitergetragen. Man weiss doch was mit Querdenkern passiert. Der IPCC gesteht ja sogar selbst in ihrem Bericht von 2001 auf Seite 774 ein: „Bei der Erforschung und Modellierung des Klimas sollten wir erkennen, dass wir es mit einem gekoppelten, nichtlinearen, chaotischen System zu tun haben und dass daher langfristige Voraussagen über das künftige Klima nicht möglich sind.“ Man kann das System "Klima" also nicht vorhersagen und es noch weniger auf ein einziges Molekül reduzieren wie es jeden Tag in Zeitungen, Fernsehen und Berichten dargestellt wird! Da stecken wohl tausende Faktoren womöglich völlig unerforscht noch mit drinnen. Warum ist das Klima ständig im Wandel seit anbeginn der Erdgeschichte?

Vor 4 Monate
Quarks
Quarks

Privatjoker0815 Und wieso sollten sich tausende Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen den menschengemachten Klimawandel ausdenken? Sind das alles Messfehler, oder wie?

Vor 4 Monate
RemasOne
RemasOne

Generation y in ihrem Element...

Vor 4 Monate
Viola H.
Viola H.

Nachhaltigkeit ist eben oft mit Verzicht verbunden. Aber das muss nicht sein, jeder hat sein Budget und mit einem guten Rechner zum Beispiel die App "klimakompass" kann man selbst bei sich anfangen und durch Veränderungen im eigenen Verhalten dazu beitragen. Zudem erhöht das den Druck auf die Wirtschaft endlich neue Lösungen bereit zu stellen. Es gibt genug Firmen, die auch den CO2 Fußabdruck von Produkten bewertet, dieses optimiert und den restlichen Betrag kann man kompensieren. Wie zum Beispiel worldwatchers oder die Kompensation über ClimatePartner. Jeder kann auch seine Firma auffordern, dies bei den Produkten zu machen. Auf die Politik können wir hier leider nicht warten.

Vor 4 Monate
Quarks
Quarks

6111luca, Bitte halte dich an unsere Netiquette und spam hier in den Kommentaren nicht deinen YT-Link zu. Danke. Hier kommst du zu unserer Netiquette: https://www.quarks.de/netiquette/

Vor 4 Monate
淘最德国
淘最德国

scheisse

Vor 4 Monate
Rafiki
Rafiki

Du willst was gegen die Klimakatatastrophe und den ökologischen Kollaps tun? Hier gehts zur Internetseite von Extinction Rebellion Deutschland: @t Hier kommst du zum Broadcast-Kanal: @t Finde deine Ortsgruppe oder gründe eine: @t

Vor 4 Monate
jonior
jonior

nein

Vor 4 Monate
Danny Phantom
Danny Phantom

Der Klimawandel kann nicht gestoppt werden, versteht ihr das nicht? Wir können ihn nur verlangsamen. Der Klimawandel findet von Natur aus statt, wir Menschen machen ihn aber 10 Mal so schnell als es normalerweise auf Natürliche Weise passiert.

Vor 4 Monate
Adriano Hood
Adriano Hood

Schaut mal hier. Frechheit. https://youtu.be/7xlE2B6B1Yk

Vor 4 Monate
Anton M
Anton M

Haben Sie, liebes Quarks-Team, vllt ein Quellenverzeichnis, das ihr unter die Videobeschreibung setzen könntet? Würde diesen tollen Beitrag noch mehr Eindruck auf eventuelle Leugner machen. Vielen Dank!

Vor 4 Monate
Quarks
Quarks

Anton, hier auf der website haben wir verschiedene Aspekte des Klimawandels zusammengestellt, unter jedem Artikel findest du alle Quellen: https://www.quarks.de/umwelt/klimawandel/

Vor 4 Monate
Udo König
Udo König

Es wird Zeit keine Kinder mehr in die Welt zu setzen

Vor 4 Monate
Gundermann
Gundermann

Absurde Gedanke. Und das wegen eine nicht bewiesene Klimathese.

Vor 2 Monate
Mark Richter
Mark Richter

Wir hätten in den 80igern anfangen müssen mit umdenken, der Klimawandel ist da Wasserspiegel nehmen überall ab, wir sind uns in keiner Weise einig, der CO2-Ausstoß geht munter weiter. Ressourcen werden sich verknappen und wie reagiert der Mensch auf Ressourcenknappheit? Alle Kinder die jetzt geboren werden leben in einer sterbenden Welt! Ich denke wir haben es verk*ckt!!!

Vor 4 Monate
Juku m.
Juku m.

Wir müssen aufhören nur an uns zu denken! Wir müssen aufhören Regenwälder abzuholen! Wir müssen aufhören die Welt zu verpesten! Wir töten uns selber. Wenn keiner das Thema aufmerksam macht und wir alle nicht zuhören, dann können wir nicht erwarten das es besser wird! ES WIRD SCHLIMMER UND SCHLIMMER!!!! Teilt das Video und likt diesen Kommentar damit ALLE MENSCHEN SEHEN WIE SCHLIMM DER KLIMAWANDEL IST 😭🌍

Vor 4 Monate
Viola H.
Viola H.

Wie hoch ist euer Fußabdruck? ich habe ihn mit dem klimakompass von worldwatchers berechnet (7,8 Tonnen). Noch ein langer Weg bis zu 2,5 Tonnen bei 2030 :/

Vor 4 Monate
Ralf Clausen
Ralf Clausen

ihr dürft nicht die sonne ausser acht lassen !

Vor 4 Monate
Dundoril
Dundoril

@Gundermann ihr plot bestätigt dass die Sonnenaktivität abnimmt. Haben Sie Ihren eigene plot nicht gesehen? Es ist nicht viel Abnahme... Aber so ist das nunmal... Die Varianz der Sonnenaktivität it gering... Weshalb sie auch nicht die aktuelle Erwärmung erklären kann.

Vor 2 Monate
Gundermann
Gundermann

​@Dundoril Die Sonne nimmt nicht seit 60 Jahren ab https://lasp.colorado.edu/home/sorce/files/2011/09/TIM_TSI_Reconstruction-1.png https://www.mpg.de/forschung/sonnenaktivitaet 1940-2000 gab es die höchste Sonnenaktivität seit 8000 Jahre.

Vor 2 Monate
Dundoril
Dundoril

Tut keiner.. Die Sonnenaktivität nimmt seit etwa 60 Jahren ab.... Das war die Zeit in der wir die meiste Temperaturerhöhung gesehen haben.

Vor 4 Monate
sanane ulan
sanane ulan

Ja Schmeiße ist !!! Im Nordpol schmilzt das Eis trotz lockdown und 25 % weniger CO2 Ausstoß. All eure fiktive''Wissenschaftlichen Studien'' sind nicht weiteres als eine leere Seifenblase der genugtuung !

Vor 4 Monate
fred kle
fred kle

@Sverrir Ólafur Þorvaldson wie du siehst hat weniger Co2 Ausstoß keine Auswirkung darauf. Stand der Dinge 2020, 25 % weniger Co2 = keine Auswirkung auf das Klima!. 50% und 100% weniger Co2 werden deine Wunschvorstellung auch nicht erfüllen !. Also hör damit auf dich ständig zu wiederholen !!

Vor 3 Monate
Trtrtr Grgrgr
Trtrtr Grgrgr

@Oblikvitet und wenn du mit 25% weniger Alkohol doppelt soviel Promille bekommst als im Vortag mit einem Voll Rausch, dann wird was mit dir gewaltig nicht stimmen!

Vor 3 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

@fred kle "Wenn das Eis am Nordpol trotz 25% weniger Co2 Emission schneller als die Jahre davor schmilzt" Ist es so schwer zu begreifen, dass 25% weniger Emissionen die bereits vorhandene CO2 Menge in der Atmosphäre nicht reduzieren, ebenso wie die dadurch verursachte Erwärmung, sondern nur um momentan 25% weniger schnell anwachsen lassen? Wenn man bereits betrunken ist, hilft es dann nüchtern zu werden wenn man in der nächsten Stunde nur 25% weniger Alkohol trinkt als davor? Sicher genausowenig.

Vor 3 Monate
Sverrir Ólafur Þorvaldson
Sverrir Ólafur Þorvaldson

@fred kle "und weswegen machen wir uns dann ein Kopf" Weil es noch wesentlich schlimmer kommen kann als es bereits ist. Etwa dann, wenn bei weiterer Erwärmung verstärkende Faktoren hinzukommen, wie etwa die Freisetzung von Methan und noch mehr CO2 aus auftauenden Permafrostböden, schmelzendem Eis oder aus den Ozeanen. Momentan können wir noch weitgehend selbst die Erwärmung kontrollieren und in Grenzen halten, eventuell ermöglichen technische Inovationen in der näheren Zukunft nicht nur einen deutlichen Rückgang der CO2 Emissionen sondern auch Möglichkeiten den CO2 Gehalt in der Atmosphäre wieder zu reduzieren und den Erwärmungsprozess umzukehren, oder zumindest zu stabilisieren. Lassen wir die Erwärmung aber soweit voranschreiten dass natürliche Verstärker hinzukommen die wir nicht steuern können, dann war's das.

Vor 3 Monate
fred kle
fred kle

@Sverrir Ólafur Þorvaldson und weswegen machen wir uns dann ein Kopf wenn es gür die nächsten 200 Jahre nichts bringt ??? Hat das mal jemand dieser Greta-Görre und den Fridays for Bullshit Klimapanikmachern erzählt das all ihre Proteste für die Katz ist ?? Wenn das Eis am Nordpol trotz 25% weniger Co2 Emission schneller als die Jahre davor schmilzt, sollte es jedem klar sein das wir einer Bande von Dummschwätzern glauben schenken !

Vor 4 Monate
Brot mit Aufstrich
Brot mit Aufstrich

I heard that the Global warming is normal. The Earth since ever cooled down and up. But the problem is that we start measuring the temps of the earth right at a cool earth season. Because of that it always get warmer. They could measure the temps of the earth before infact measuring the temps with air in ice or so. And in past it even was way hotter, so it may will be even hotter. Could that be reasonable?

Vor 4 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

If that would be reasonable, the scientific literature would be full of papers contradicting CO2 as the cause of the current global warming, or even debunking it. And that would be easy, if the conclusion, that the climate change is caused by CO2, was merely based on wrong or misinterpreted measurements. But actually, the vast majority of the publications show, that this climate change is different from those in Earth's history and caused by the 42%- rise of CO2 levels in the last 150 years which is anthropogenic. And - scientists are not fools; errors in measurement are the first things skeptic scientists always check. A possible (manmade) climate change caused by a rise of CO2 levels was already predicted more than 100 years ago by scientists like Arrhenius or Ekholm and they already understood the physical mechanisms therefor, thanks to physicists like John Tyndall who showed that gases like CO2 are able to reflect thermal radiation an conserve heat energy. Their predictions have been confirmed through many more research in the following decades (for instance through researchers like Hulburt, Keeling or Plass), and when the temperatures actually began to rise in the 1980s/90s, the first thing that scientists checked was the correctness of temp measurements. It's also important to understand that every climate change in Earth's history has a specific cause. Climate's not changig because it's simply swinging from cold to warm and back like a pendulum, with some kind of "normal condition" in the middle. Every state of the climate and temperature in the past was due to a particular condition of the energy balance between the energy received from the sun and the energy released back into space by thermal radiation. Climate change is not the usual, but actually climate's normally stable over a long period of time, and it needs thousands of years for it to change, with marginal alteration rates. And it always and only changes because of an imbalance in the energy budget of the Earth, which again always has specific causes. It never happens "any old how". So when the climate's changing, there must be a change of one or several factors affecting the energy balance. And there's only one factor that extremely has changed in the past 150 years and which would explain the exaggerating rise of global warming we are facing in an unusually short period of time which we do in the last few decades. And that's CO2. So no, to assume that just something normal is currently happening in climate, or that it's simply an error or misinterpretation of temp data, is definitely not reasonable.

Vor 4 Monate
Mr Kokolore
Mr Kokolore

Die Lösung ist ganz klar: Kernenergie.

Vor 5 Monate
ツLHEK
ツLHEK

Hätte man damit in den 70ern weitergemacht, dann gäbe es Heute wahrscheinlich nicht mehr ein Kohlekraftwerk was am Netz wäre. Aber Kernenergie ist ja natürlich so furchtbar gefährlich

Vor 4 Monate
Udo König
Udo König

Go vegan 4 ever

Vor 5 Monate
Udo König
Udo König

Es wird Zeit dass die Menschheit kleiner wird es kann nicht sein das wir uns noch mehr vermehren

Vor 5 Monate
Beppo Muehlberger
Beppo Muehlberger

Dann fang man gleich mit Dir an.

Vor 11 Tage
MC ExplosiverToast8
MC ExplosiverToast8

Wir sind eine Krankheit die Erde ist der Organismus der sich erwärmt um uns zu zerstören. Das gleiche passiert wenn ihr Fieber habt

Vor 5 Monate
P. Denner
P. Denner

Erst einmal bei sich selbst anfangen und etwas dagegen tun, danach kann man von der Politik Veränderungen fordern. Maßnahmen wären z.B.: - Prüfung auf financeguide, inwieweit meine Bank Rüstungskonzerne, Palmölfirmen oder fossile Energien finanziert? Wechsel der Bank? - Reduktion des Fleischkonsumes/besseres Fleisch einkaufen? - Muss ich jedes Jahr nach Bali in den Urlaub fliegen? - Will/muss ich jeden Tag mit dem Auto auf Arbeit oder geht's vllt. auch mal mit dem E-Bike? Brauche ich überhaupt ein Auto? - Wie effizient läuft meine Heizung? Wäre hier vllt. eine Erneuerung sinnvoll? Für erneuerbare Heizungssysteme gibt's derzeit 30% und mehr als Zuschuss vom Staat. - Brauche ich denn wirklich so viel kurzlebigen Konsummüll in meiner Wohnung oder kann ich das Geld nicht lieber in gutes Essen investieren? ... Vielleicht fallen euch noch ein paar Dinge ein?

Vor 5 Monate
musicbuzz9
musicbuzz9

Menschen sind egoistisch

Vor 5 Monate
DARO
DARO

Erst mal muss eine wichtige Frage geklärt werden: Wer ist überhaupt wir?? Jeder sollte mittlerweile wissen, daß sich gerade in Deutschland sehr viel in Sachen Klima- und Umweltschutz getan hat. Dem entgegen ist in den Hauptländern mit den meisten Emissionen und den größten Umweltversauereien bspw. Klimaschutz ein absolutes Fremdwort. Diese Länder scheißen allesamt genüsslich auf irgendwelche (internationalen) Umwelt-/Klimaschutz-Anforderungen. Das alles ist hinlänglich belegt!

Vor 5 Monate
Dundoril
Dundoril

Was? Die USA haben ihren ausstoss ebenfalls gesenkt, China baut massiv Alternative Energien aus und will 2030 max co2 Emission erreichen... Sorry aber dieses "nur Deutschland tut was" Ist schlicht falsch

Vor 4 Monate
Vajčák christo
Vajčák christo

So wie 1988 ein Japaner in die Sendung kam und dem Moderator ein Physiker die kalte Fusion zeigte.Quarks war früher mal gut jetzt ist es nur Realsatire

Vor 5 Monate
Vajčák christo
Vajčák christo

@Dundoril schrieb ich doch

Vor 4 Monate
Dundoril
Dundoril

Es gibt keine kalte Fusion.

Vor 4 Monate
Nagato _
Nagato _

Menschen sind die größten Paraziten

Vor 5 Monate
Davis Johnson
Davis Johnson

Etwas vergisst man beim Meeresspiegelanstieg. Nämlich das auch große Wasser- mengen in den Tiefseegräben verschwinden z. b. Marianengraben.

Vor 5 Monate
Dundoril
Dundoril

@Davis Johnson Ihnen ist aber schon klar dass wir hier von relativ geringen Mengen reden? Ansonsten würde der Meeresspiegel stetig fallen....Es gibt auch keinen Grund anzunehmen dass der von Ihnen genannten Prozess auf einmal magisch zunehmen wird

Vor 5 Monate
Quarks
Quarks

Davis, das klingt plausibler als dass es irgendwo im Mariannengraben "abläuft". Es stimmt, dass die Erdkruste, hier im speziellen die ozeanische Kruste, enthält Wasser. Hast du dazu eine Quelle, die besagt, dass es überraschend viel Wasser ist?

Vor 5 Monate
Davis Johnson
Davis Johnson

@Quarks  Wie dieses Wasser in das Erdinnere kommt, ist bisher nur in groben Zügen bekannt. So scheint klar, dass das Abtauchen von Erdplatten an den Subduktionszonen der entscheidende Wasser-„Fahrstuhl“ sein muss. Das Gestein nimmt an der Erdoberfläche Wasser auf und nimmt es dann beim Absinken in den Erdmantel mit. Dabei verschwindet mehr Wasser als man bisher anahm.

Vor 5 Monate
Quarks
Quarks

Davis, meinst du, so wie in einer Badewanne, wenn man den Stöpsel zieht?

Vor 5 Monate
Sven Plato
Sven Plato

Die globale Erwärmung kann man nur eins stoppen. Man muss die ganzen Kraftwerken durch Windräder ersetzt werden. Kohlekraftwerk und Atomkraftwerke muss alle abgeschaltet werden. Flugzeuge können ja fliegen, aber nicht tausend Flieger auf ein Fleck fliegen. Auto co2 reduzieren. Früher im Mittelalter war auch genug Tiere und dadurch ist ja auch nicht globale Erwärmung erzeugt. Die meisten Sachen was zu globale Erwärmung erzeugt sind die Kraftwerke. Ich war mal in Köln. Eine schöne Stadt. Aber wo ich mit Regional Bahn aus Köln raus gefahren bin, da hatte ich gesehen, dass da ungefähr 8 Atomkraftwerke stehen. Vielleicht waren es auch mehr. Aber ich hatte es gesehen, wie die alle die Schadstoffe hoch in den Himmel voll gepumpt hatten. Das ist echt grausam. Lieber Windrad und solar. Das ist viel umweltfreundlicher als die Kraftwerke.

Vor 5 Monate
Alex S.
Alex S.

Tut noch nicht weh genug, die Menschen aus fast allen Ländern müssen erst mal ein paar Dürre Katastrophen erleben usw damit auch alle mitmachen. Wir sollten nicht denken dass sich der Klimawandel aufhalten lässt, das wäre naiv. Er muss erstmal richtig durchstarten bis es alle kapieren. Besser darauf einstellen.

Vor 5 Monate
Gundermann
Gundermann

Die Erde wird nicht dürrer, sie wird grüner https://www.iflscience.com/environment/despite-decades-deforestation-earth-getting-greener/ https://www.csiro.au/en/News/News-releases/2013/Deserts-greening-from-rising-CO2 https://www.nature.com/articles/nclimate3004

Vor 5 Monate
gravityfallsdeutsch
gravityfallsdeutsch

Wenn es dann zuspät ist reagiert Deutschland erst .

Vor 5 Monate
Gerhard Franz Haas
Gerhard Franz Haas

Sehr guter und realitätsnaher Horrorfilm. Die Streaming Menschen und Digitalisierungsterroristen mögen es doch so gern Hautnah erleben.💨❄️☀️... 😏

Vor 5 Monate
gät bik
gät bik

Ein guter Anfang wäre ecosia statt google zu nutzen :)

Vor 5 Monate
Viggo Grimborn
Viggo Grimborn

Es gibt viele unendliche Dinge eines davon ist die menschliche Dummheit

Vor 5 Monate
fa
fa

Wie kriegen wir die 2.5 Milliarden Inder und Chinesen dazu nicht so zu leben wie wir es getan haben?

Vor 5 Monate
Dundoril
Dundoril

Gar nicht. Müssen wir auch nicht. Wie müssen alle an einem Konzept arbeiten unseren Wohlstand mit viel weniger co2 Emission zu erreichen

Vor 5 Monate
Emil Loneberga
Emil Loneberga

Fakten/Folgen: 1. Fakt: Im Zeitraum 1979-2020 gingen in der Arktis >60% des Eisvolumens verloren (!!) https://www.arcticdeathspiral.org/ 2. Folge: Arktis ca. im Jahr 2030 das erste mal im Sommer komplett eisfrei 3. Fakt: Die gleiche Energiemenge die Eis schmilzt, erhitzt Wasser rechnerisch zu 80°C (!!) https://de.wikipedia.org/wiki/Eigenschaften_des_Wassers 4. Folge: wenn das arktische Meereis weg sein wird, wird die Wärmeenergie immer noch da sein (Treibhauseffekt): deshalb werden nach der Eisschmelze die Meere einen abrupten Temperaturanstieg erfahren (!!) 5. Folge: enorme Mengen Methan (Methanhydrate) und C02 (Ausgasung Ozeane) werden seitens System Erde in die Atmosphäre emittiert werden 6. Folge. der Treibhauseffekt wird durch das System Erde so stark beschleunigt und gesteuert werden, dass es ab da keine Rolle mehr spielen wird, ob die Menschheit Emissionen einspart oder nicht... wir können außer ums Überleben kämpfen nichts mehr tun...

Vor 5 Monate
Gundermann
Gundermann

@Oblikvitet https://prnt.sc/q3qww6 Z.B. dieser Artikel weckt bei mir nicht den Eindruck von einen Medien-Hype für höhere Auflagen. Aber du hast recht diesen Eindruck ist nicht viel wert, ich werde jetzt aber nicht die Studien aus/über dieser Zeit durchackern, Wo betreibe ich Cherrypicking? Die Hersteller der Bloomberg-Grafik betreiben Cherrypicking weil sie die Ozeanen nicht berücksichtigen wodurch ihre Grafik wertlos ist. "Wenn es zu Unstimmigkeiten gekommen ist, wie Sie unterstellen, dann müsste es entsprechende wissenschaftliche Quellen geben. Können Sie diese bennennen?" Ich habe da nichts gefunden, aber niemand hat mir das bis jetzt erklären können. Du musst zugeben das es äusserst merkwürdig ist dass bei ein anstehender Klimakatastrphe die Messstsationen halbiert werden und dann 30 Jahre später rückwirkend wieder aktiviert werden. Du kannst die beweislast bei mir legen, wenn du an die Wahrheit interessiert bist müsstest du auch selber nach antworten suchen. "denn sowohl der Treibhauseffekt als auch die Reflektion von Sonnenlicht durch Aerosole sind messbare Größen und von der Wissenschaft hinreichend verstanden." Hinreichend verstanden, wirklich? "Ebenso wie die ENSO oder DO-Ereignisse hat auch die Pazifische Dekaden Oszillation keinen Einfluss auf das Energiegleichgeichwicht der Erde, erklärt also lediglich lokale, zyklische Abkühlungs- und Erwärmungsphänomene, aber keine langfristigen globalen Erwärmungen oder Abkühlungen." Es stimmt dass die Ozeanen kein steigenden Trend verursachen können, da die PDO aber sehr lange Perioden hat muss sie berücktigt werden wenn der Temperaturvelauf der letzte 150 Jahre erklärt werden soll. Es gibt kein 2. Faktor der den Temperaturverlauf der letzte 150 Jahren so genau ähnelt. Mit den steigenden Trend hat der PDO natürlich nichts zu tun, bei der Abkühlung `45-80 und der starke Steigung 80-2000 muss mann die PDO aber berücksichtigen

Vor 5 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

Eindrücke sind irrelevant, was allein zählt ist die Forschung, dokumentiert in der wissenschaftliche Literatur, und die ist eindeutig. Was Sie hier aufzählen sind lediglich kurzfristige Temperatrentwicklungen aus dem Kontext heraus. Sie betreiben nichts als Cherry-Picking; Sie suchen sich irgendwelche Grafiken passend zu dem heraus, was Sie sich selber als Meinung zurechtgestrickt haben, und jetzt wollen Sie dass ich zu jedem ihrer selektiven Quellen Stellung beziehe, in der Hoffnung dass ich nicht alle Ihre Fragen beantworten kann. Der Temperaturverlauf der letzten 200 Jahre wurde aber bereits durch die Wissenschaft hinreichend erklärt, dazu benötigt es nicht meine Expertise. Wenn es zu Unstimmigkeiten gekommen ist, wie Sie unterstellen, dann müsste es entsprechende wissenschaftliche Quellen geben. Können Sie diese bennennen? Das heißt, können Sie Forschungsarbeiten nennen, welche Ihren Unterstellungen aufgreifen und untermauern? Sie zitieren und verlinken mehrfach die NASA als Quelle, diese aber ist vom Klimawandel-durch-CO2 überzeugt. Wie kommt das? Bitte nennen Sie nicht Ihre persönlichen Vermutungen, sondern konkrete wissenschaftliche Quellen, die Ihre Ansichten bestätigen, dann sehen wir weiter. "Du sagst die Abkühlung/Stagnation ´45-´80 kam durch Aerosolen. Das ist eine Theorie, kein Fakt." Nein. Das sage nicht ich, das sagen die wissenschaftlichen Quellen. Und das ist auch keine Theorie, sondern tatsächlich ein Fakt, denn sowohl der Treibhauseffekt als auch die Reflektion von Sonnenlicht durch Aerosole sind messbare Größen und von der Wissenschaft hinreichend verstanden. "Eine andere Theorie ist das die PDO dies verursacht hat" Nein, nicht wirklich. Ebenso wie die ENSO oder DO-Ereignisse hat auch die Pazifische Dekaden Oszillation keinen Einfluss auf das Energiegleichgeichwicht der Erde, erklärt also lediglich lokale, zyklische Abkühlungs- und Erwärmungsphänomene, aber keine langfristigen globalen Erwärmungen oder Abkühlungen. Mag sein dass die PDO die Temperaturstagnation zwischen 1940 und 1980 begünstigt hat, aber sie erklärt nicht die gesamte Wärmebilanz. Diese basiert einzig und allein auf dem thermodynamischen Gleichgewicht von eingehender Energie (Sonnenlicht) und wieder abgegebener Energie (Wärmeabstrahlung ins Weltall). Solche zyklischen Phänomene haben einen kurzzeitigen Einfluss auf auf die Verteilung der Wärmeenergie auf der Erdoberfläche, aber sie benötigen einen Strahlungsantrieb und erklären keine globalen Erwärmungen oder Abkühlungen. Anderer Ansicht? Dann nennen Sie bitte wissenschaftliche Quellen und wir sehen weiter.

Vor 5 Monate
Gundermann
Gundermann

​@Oblikvitet Mein Eindruck ist nicht dass die befürchtete Eiszeit nur ein Medienhype war, es ist aber nicht so wichtig. Es wurde eine Abkühlung gemessen, das war nicht nur eine Stagnierung https://prnt.sc/ptaq9x Hier liegt das 5-Jahresmittel von 1970 wieder bei den Wert von 1910, das ist in neuere Grafiken nicht der Fall https://prnt.sc/ndcbpb Hier steigt die Temperatur wieder ab 1950. https://data.giss.nasa.gov/gistemp/station_data_v3/ Bei Grafik b sieht man dass die Anzahl der Messstationen ab 1980 und vor allem 1990 drastisch gesunken ist. Warum? Das waren die alte GISS v3 Daten, ab 2019 gibt es die v4 Daten https://data.giss.nasa.gov/gistemp/station_data_v4_globe/ Jetzt sind Rückwirkend alle Stationen ab 1980 wieder da! Wie soll man das verstehen? https://data.giss.nasa.gov/cgi-bin/gistemp/show_station.cgi?id=141688160000&dt=1&ds=1 https://data.giss.nasa.gov/cgi-bin/gistemp/stdata_show_v3.cgi?id=141688160000&ds=7&dt=1 Das sind die v2 und v3 Daten von Kapstadt Safr, v4 Daten gibt es von diese Station (noch?)nicht. Bei den v3 Daten gibt es angepasste und dann auch noch homogenisierte Daten. Sind die Gründe für diese Änderungen transparent? Auf jedenfall ist es klar das die Temperaturdaten der moderne Grafiken bearbeitete Daten sind. Für Manche Stationen haben die dafür fast 30 jahre gebraucht! https://climate.nasa.gov/faq/37/once-the-mistakes-are-eliminated-are-the-data-ready-to-use/ Das ist die Erklärung für die Änderungen. Es wurde von den Wissenschaftler damals eine 30 Jährige Abkühlung gemessen, waren die zu dumm zu merken dass sie aus diesen Gründe nur falsch gemessen haben? Du sagst die Abkühlung/Stagnation ´45-´80 kam durch Aerosolen. Das ist eine Theorie, kein Fakt. Eine andere Theorie ist das die PDO dies verursacht hat https://prnt.sc/nj41lb https://www.sciencedirect.com/topics/earth-and-planetary-sciences/pacific-decadal-oscillation Der Einfuss der PDO wird von viele klimaalarmisten geleugnet https://www.bloomberg.com/graphics/2015-whats-warming-the-world/ Hier werden die Ozeanen als natürlicher Faktor komplett weggelassen, kein El Nino, kein PDO.

Vor 5 Monate
Oblikvitet
Oblikvitet

@Gundermann Die Temperaturen stagnierten trotz steigenden CO2 Gehalts zwischen ca. 1940 und 1980, und der Grund dafür waren die ebenfalls stark zunehmenden Schwefel-Aerosole, das hatte ich Ihnen bereits zuvor schon erklärt. Aber Aerosole besitzen in der Atmosphäre anders als das CO2 nur eine kurze Residenzzeit, das heißt die Menge verringert sich sehr schnell sobald die Emissionen zurückgehen, und damit auch ihre Wirkung. Rasool und Schneider stützen ihre Verumtung auf die Möglichkeit langfristig stark zunehmender Emissionswerte, was Anfang der 70er Jahre durchaus plausibel war. Von einer künftigen Eiszeit war allerdings nie in der Wissenschaft die Rede, das war eine Erfindung der Medien um mit reißerischen Schlagzeilen die Auflage zu erhöhen. Allerdings waren sich schon damals die meisten Forscher einig, dass spätestens bei einem Rückgang der Schwefelemissionen der zunehmende Treibhauseffekt für eine Erwärmung sorgen wird, und genau das trat auch ein. Und selbst Forscher wie Rasool und Schneider, welche eine Abkühlung für möglich hielten, bestritten den zunehmenden Treibhauseffekt durch CO2 nicht, sondern wägten ihn nur gegenüber abkühlende Faktoren ab, welche aus damaliger Sicht eventuell wirkungsvoller hätten sein können. Ein Blick in die Forschungsliteratur zeigt, dass die Eiszeithysterie eben doch nur ein Medienhype war. Sehen Sie sich die Publikation von Peterson et al. an, dort wird alles im Detail erklärt und faktisch belegt. "Warum ist diese 30-jährige Abkühlung in moderne Grafiken nicht mehr vorhanden?" Blödsinn, da spielen Ihnen Ihre Verschwörungsfantasien einen Streich. Nirgendwo in der wissenschaftlichen Literatur werden die stagnierenden Temperaturen jener Zeit verleugnet. Zumal man ja die Ursache dafür genau kennt.

Vor 5 Monate
Gundermann
Gundermann

​@Oblikvitet https://prnt.sc/ptaq9x Tatsache ist dass damals eine abkühlung gemessen wurde, und das war definitiv nicht nur ein Medienhype https://www.nytimes.com/1978/01/05/archives/international-team-of-specialists-finds-no-end-in-sight-to-30year.html Warum ist diese 30-jährige Abkühlung in moderne Grafiken nicht mehr vorhanden?

Vor 5 Monate
Peter Kralj
Peter Kralj

Ha, ha,ha, Klimawandel stoppen, sehr lustig. Wie gut, dass es trotz Überschreiten von Kipppunkten in der Vergangenheit immer wieder kälter bzw. wärmer geworden ist. Allerdings ganz ohne den genialen Menschen. https://youtu.be/jvGiKlbYzl0 https://www.youtube.com/watch?v=bpRZGZsNd8E

Vor 5 Monate
Peter Kralj
Peter Kralj

@ツLHEK Der Temperaturanstieg beträgt lt. WMO seit der vorindustriellen Zeit (1850 - 1900) ca. 1° C. Wir haben somit heute eine globale Temperatur von 14,8° C. Was ist daran verheerend? Ob dieser Temperaturanstieg menschengemacht ist, ist unklar. Zumal die Temperatur vorher, seit der Mittelalterlichen Warmzeit und ohne menschlichen Einfluss um ca. 1° C (kleine Eiszeit) gesunken ist.

Vor 4 Monate
ツLHEK
ツLHEK

@Peter Kralj Wie bereits gesagt. Welche Rolle spielen Temperaturanstiege über Jahrmillionen? Wir reden hier von hohen menschengemachten Temperaturanstiegen über Jahrzehnte. Das ist weitaus verheerender

Vor 4 Monate
Peter Kralj
Peter Kralj

@ツLHEK Welche Rolle spielen Vulkanausbrüche? Warum es ohne menschlichen Einfluss Kalt- und Warmzeiten mit Temperaturen von 10° bis 22° C gegeben hat, kann ich nicht sagen. Ich nehme es nur zur Kenntnis.

Vor 4 Monate
ツLHEK
ツLHEK

@Peter Kralj Welche Rolle spielen Temperaturanstiege und Abstiege über Millionen von Jahren?

Vor 4 Monate
udo warmuth
udo warmuth

@Peter Kralj Wo siehst Du eine Abkühlung? https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/f/f8/Global_Temperature_Anomaly.svg

Vor 5 Monate
Sonnen Blume
Sonnen Blume

Das Unwetter oder Dürren zunehmen stimmt nicht! Es ist statistisch nicht nachweisbar. Ippc Bericht. Alles was hier ausgesagt wird sind Annahmen /Szenarien. Also sie entsprechen nicht der Realität. Noch nicht.

Vor 6 Monate
Olaf Kramer
Olaf Kramer

Klimawandel stoppen, das fordert zentral auch kommunikative Strategien :https://www.youtube.com/watch?v=72Mf3P_zi8E

Vor 6 Monate
Peter Kemper
Peter Kemper

In 300 Jahren wird es kaum noch Menschen geben. Soviel ist sicher.

Vor 6 Monate
Alex Simo
Alex Simo

Da haben sie vollkommen rechtm

Vor 6 Monate
kurt hellborn
kurt hellborn

Für neue Bäume: nutzt ECOSIA statt google. (https://www.ecosia.org)

Vor 6 Monate
peter ronald
peter ronald

Der Mensch kann’s ned richten .... Gott hat alles vorausgesagt.... Freunde es wird so kommen .... 🍀🍀🍀✌️😁✌️🍀🍀🍀 genau das alles steht so in der Bibel..... kein Scherz.... und i bin nur halb so gläubig wie ihr alle .... aber Tatsache dass es gerade geschieht .... denkt nach und betet ....

Vor 6 Monate
JonasDerSchwarz
JonasDerSchwarz

Ja digga ist doch gut wenn die Menschen auch mal aussterben, sie haben schließlich die Erde genug ausgenutzt. Es wird zeit für eine neue Spezies.

Vor 6 Monate
Alex Simo
Alex Simo

Alles klar. Da wird bestimmt keine neue Spezies entstehen.

Vor 6 Monate
Soomega2013
Soomega2013

Durch die Flüchtlingskrise verschwindet auch immer mehr Natur in Europa Felder ,Waldteile etc wegen bau neuer Häuser

Vor 6 Monate
udo warmuth
udo warmuth

@Soomega2013 Kuckst Du!!! https://www.iwd.de/artikel/leerstand-wird-zum-massenphaenomen-124713/ https://www.nordbayern.de/region/trotz-wohnungsnot-hauser-auf-dem-land-haufig-leerstehend-1.9385985 https://www.morgenpost.de/wirtschaft/article210969145/Weil-zu-viel-gebaut-wird-droht-Leerstand-auf-dem-Land.html Also, erst mal nach denken, bevor Du zu viel im Parteibuch liest!!!

Vor 5 Monate
Soomega2013
Soomega2013

@Quarks Einfach mal einen Blick darauf werfen https://www.baulinks.de/webplugin/2016/0521.php4 oder aber hier https://www.topagrar.com/panorama/news/flaechenverbrauch-nach-wie-vor-zu-hoch-11945707.html Geburtenrate: durchschnittlich 1 861 Kinder pro Tag (77.55 pro Stunde) Sterblichkeit: durchschnittlich 2 412 Personen pro Tag (100.52 pro Stunde) migrationsbedingtes Wachstum: durchschnittlich 692 Personen pro Tag (28.82 pro Stunde)

Vor 5 Monate
Quarks
Quarks

@Soomega2013 Als Nachtrag das, was @udo warmuth sagt, und: Die 80-Millionen-Marke hat Deutschland schon 1991 geknackt, 1996 waren es über 82 Millionen Menschen - heute über 83 Millionen (Destatis: https://bit.ly/3jg8lgG). Der alleinige Anstieg ist fürs Land nicht so dramatisch, wie Du es hier darstellst. Auf dieser Basis den Kausalzusammenhang "Weil Geflüchtete kommen, verschwindet die Natur in Europa" zu ziehen, ist lächerlich, weil er weitgehend unbegründet ist und alle möglichen (und existenten) anderen Einflussfaktoren unserer sehr komplexen Welt außer Acht lässt.

Vor 6 Monate
udo warmuth
udo warmuth

@Soomega2013 "Die Bevölkerungszahl in Deutschland allein ist jetzt in den letzen Jahren um 1,5 Millionen angestiegen" - Und Du meinst, dadurch verschwinden Felder und Landteile? - Hast Du dazu nachvollziehbare Belege, oder ist das nur Deine eigene unbedeutende Meinung?

Vor 6 Monate
Quarks
Quarks

Soomega2013 Naja, aber wie groß ist denn der Leerstand in vielen Städten? Wie viele Dörfer haben statt mit Zuzug mit Landflucht zu kämpfen? Wieso müssen so viele Leute unbedingt zu zweit in Einfamilienhäusern wohnen?

Vor 6 Monate
John Marston
John Marston

Die Dislikes sind von der CDU

Vor 6 Monate
John Marston
John Marston

dhsd | #leel Ja auch

Vor 6 Monate
dhsd | #leel — YTK
dhsd | #leel — YTK

Eher von der AfD

Vor 6 Monate
Master Toffl
Master Toffl

Warum bauen wir nicht einen gigantischen Spiegel über die Pole?

Vor 6 Monate
Joachim Jürgensen
Joachim Jürgensen

Ich denke mal der Zug ist abgefahren. Bis auf ganz wenige Ausnahmen ist KEINER der verantwortlichen Politiker diese Planeten bereit den Kurs Richtung gute Quartalszahlen zugunsten eines Überlebens ihrer Enkel und Urenkel aufzugeben. Es ist Schade, aber all diese Leute behaupten wohl ihre Kinder zu liben, aber es fällt sehr schwer das zu glauben. Vielleicht haben sie ja die Hoffnung diese in einer Raumstation überleben zu lassen, aber das ist kein Ersatz für eine lebenwerte Erde.

Vor 6 Monate
Tarek Al-Hakim
Tarek Al-Hakim

Mal so, mal so. 2018/19 war es in Hamburg extrem heiß und trocken. 2020 bewahrheitet sich die Hysterie weniger. Der Juli bleibt nass und mild. Niemand kann gerade in der Tiefdruckrinne das Klima prophezeien. Die Natur hat ihre eigenen Gesetze.

Vor 6 Monate
Tarek Al-Hakim
Tarek Al-Hakim

@Emil Loneberga Kenn ich nicht

Vor 5 Monate
Emil Loneberga
Emil Loneberga

@Tarek Al-Hakim du leidest leider an dem sogenannten Dunning-Kruger-Effekt !

Vor 5 Monate
Tarek Al-Hakim
Tarek Al-Hakim

@Quarks Übrigens, wenn der Golfstrom abreißen sollte, könnte es hierzulande zu einer neuen Eiszeit kommen. Bewirkt durch von nördlicher Richtung her in den Atlantik einfließendes Wasser durch das Abschmelzen des Polareises. 🤔🤔🤔❓ Ja watten nu❓🤔 Ich bin nicht abergläubisch oder auf Esoterik. Aber schon Madame Buchela hat gesagt: "Hört auf die Natur zu vergewaltigen. Die Natur wird sich rächen". Und das tut sie wie es ihr passt. Nicht wie wir es kalkulieren. Und es gab immer Wissenschaftler, die sich wie Lamarck geirrt haben. Menschen machen Fehler in ihren Antizipationen.

Vor 6 Monate
Tarek Al-Hakim
Tarek Al-Hakim

@QuarksDass das Defizit an Wasser nicht durch eine Woche Regenfälle aufgehoben werden kann ist mir auch klar. Die der Hypothese innewohnenden Gefahr - nicht vollendete, eingetretene Tatsache - des tropogenen Klimawandels ist natürlich genauso eine Realität wie die Möglichkeit eines thermonuklearen Krieges. Kein Ding, kann ich mir vorstellen. Glauben tu ich es aber erst immer nur dann, wenn ich es erlebe. Nämlich dann, wenn sich Glaube vielmehr in Gewissheit wandelt. Schön, oder ❓🤣👍🏼 Nix für Ungut‼🙋🏼‍♂️

Vor 6 Monate
Quarks
Quarks

@Tarek Al-Hakim Die immanenten Gefahren des menschengemachten Klimawandels sind leider keine Hysterie, sondern Realität. Zur Trockenheit in Deutschland: Da schreibt der "Deutscher Klimadienst" (DKD) heute (06.07.2020) Morgen: "Trotz der ab Mitte des Monats [Anm.: Juni 2020] diagonal v. Nordwest n. Südost verlaufenden #Starkregengewitter u. z.T. hohen #Regenmengen war es regional weiterhin sehr trocken." (https://bit.ly/3gv4vhF)

Vor 6 Monate
Suganthy thileepan
Suganthy thileepan

Endlich sagt jemand was Sache ist.

Vor 6 Monate
Micha Rusch
Micha Rusch

Es wird Zeit dass wir was tun!!! Was bringt es denn Reichen, Mächtigen ,wenn alles Untergeht.

Vor 6 Monate
Alex Simo
Alex Simo

Sie sind nicht die ersten Toten.

Vor 6 Monate
Keys und Kreis spezial
Keys und Kreis spezial

Gutes Video 👍

Vor 6 Monate
Quarks
Quarks

Keys Danke!

Vor 6 Monate
Wersoderso Seisoundso
Wersoderso Seisoundso

Denk über nen Schlauchboot nach, villeicht ne Rettungsinsel auf dem Dachfirst!

Vor 6 Monate

Nächstes Video

Die Tricks mit Brot und Kuchen | Die Tricks | NDR

43:25

But how does bitcoin actually work?

26:21

But how does bitcoin actually work?

3Blue1Brown

Aufrufe 5 800 000

36C3 -  Hirne Hacken

43:48

36C3 - Hirne Hacken

media.ccc.de

Aufrufe 452 000

Was passiert, wenn die Erde 4°C wärmer wird?

12:42

Können wir den Klimawandel ohne Atomenergie stoppen?

11:21

Können wir den Klimawandel ohne Atomenergie stoppen?

Dinge Erklärt – Kurzgesagt

Aufrufe 577 000

meine abendroutine 2021♥ | kathie

10:03

Farmvlog #164 | Funktioniert die neue Waage?

19:37

Farmvlog #164 | Funktioniert die neue Waage?

Cuxland Agrarvideos

Aufrufe 34 418

Verliebt in ein Fake-Profil | WDR Doku

43:31

OUR BABY NOAH'S FIRST LOHRI EVENT | PUNJABI FAMILY VLOG 🔥

12:25