Klima retten? Extinction Rebellion vs. "Klimasünder" - RABIAT!

  • Am Vor year

    Y-KollektivY-Kollektiv

    Dauer: 44:07

    Der Klimawandel und damit einhergehende Erderwärmung sind mittlerweile auch in Deutschland deutlich zu spüren. Die Rekordtemperaturen der vergangenen zwei Jahre haben z.B. riesige Waldbrände bei uns verursacht. Doch statt Verzicht und kollektivem Umdenken heißt es weiter: Essen, Fliegen, Konsumieren, als gäbe es keine Klimakrise.
    Y-Kollektiv- und Rabiat-Reporter David Donschen fliegt selbst viel und gerne: Mindestens einmal im Jahr tritt er einen Langstreckenflug an, isst immer noch Fleisch und auch sein restlicher Konsum ist nur in Maßen ressourcenschonend. In dieser Rabiat-Reportage begleitet er engagierte Klimaaktivisten von „Extinction Rebellion“, die mit Blockaden und drastischen Aktionen versuchen, der Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten. Doch wie viel Widerhall finden die Proteste bei den Cruise Days in Hamburg und der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt? Und sowieso steht die Frage im Raum: Wie viel kann der Einzelne beim Thema Klimaschutz tun und was muss die Politik regeln?
    Effektiver Klimaschutz scheitert in Deutschland auch am tiefen Misstrauen der Menschen gegenüber der Politik. Was ein Blick nach Thüringen zeigt, wo Bürgerinitiativen gegen Stromtrasse protestieren, die als eines der zentralen Infrastrukturprojekte der deutschen Energiewende gelten. Es zeigt sich: Klimaschutz ist schwierig in einer Gesellschaft, die geprägt ist von Misstrauen und fehlender Solidarität.
    In dieser Reportage reist David Donschen durch ein Land, in dem viele von Klimaschutz sprechen, aber nur wenige ihn wirklich ernst angehen. Er will herausfinden: Schafft es die Menschheit noch, sich selbst zu retten?
    ------------
    Die Drohnenaufnahmen von 9:35 bis 9:47 wurden uns von Johanniter SEG F.L.I.G.H.T. Südbrandenburg zur Verfügung gestellt: www.johanniter.de/flight
    ------------
    Buch/Regie: David Donschen
    Kamera: Philipp Katzer, Andy Lehmann
    Ton: Boris Joens, Lorenz Brehm
    Schnitt: Eike Bartsch, Danny Breuker
    Produktionsleitung: Michael Kappler
    Producer: Manuel Möglich, Christian Tipke
    Produktionskoordination: Christoph Dohne
    Kommunikation: Elena Wolf, Luise Fritsch, Alina Poltorak
    Grafik: Klaas Wurtmann
    Sound-Logo: Piet Blumentritt
    Redaktion (sendefähig GmbH): Manuel Möglich
    Redaktionsleitung (Radio Bremen): Thomas von Bötticher
    Koordination Postproduktion (Bremedia): Doris Ohlsen-Schöne
    Tonmischung (Bremedia): Frank Buermann
    Farbkorrektur (Bremedia): Lucas Keßler
    Assistenz Postproduktion (Bremedia): Jan Bohlender
    ------------
    Die Musik zum Film:
    Kummer - Nicht die Musik. // Caribou - Hannibal // Kiasmos - Blurred // Bonobo - Cirrus // The Acid - Basic Instinct //. Holy Other - Know Where // Nick Cave and The Bad Seeds - Push the Sky away // Kiasmos - Looped // Sonn - Choke // Trentemöller - Moan // RIN - Monica Belluci // Pitto - Mono Desire // Deichkind - Dinge // Dexter - Fahrtwind // Nils Frahm - A Place // Asgeir - Going Home // Hot Chip - Hand me down your Love // Nick Cave and The Bad Seeds - We no who U r
    ------------
    Mehr Infos zum Thema:
    Ist der Klimawandel durch den Menschen gemacht?
    www.klimafakten.de/behauptungen/behauptung-es-gibt-noch-keinen-wissenschaftlichen-konsens-zum-klimawandel
    Umweltbundesamt: Daten zum Thema Klima: www.umweltbundesamt.de/daten/klima
    Extinction Rebellion: Provokant, auffällig, gut organisiert - und umstritten:
    www.fr.de/politik/extinction-rebellion-provokant-auffaellig-organisiert-13162872.html
    CO2-Fußabdruck selber ausrechnen: uba.co2-rechner.de/de_DE/
    Waldbrand in der Lieberoser Heide - Feuerwehr hofft auf günstigen Wind:
    www.rbb24.de/panorama/beitrag/2019/07/lieberoser-heide-brandenburg-feuer-waldbrand-dahme-spreewald.html
    Wie wir das 1.5 Grad Ziel noch erreichen könnten, Prof. Dr. Andreas Oschlies:
    de-film.com/v-video-APnDQsenbdI.html
    CO2 sichtbar gemacht - So haben Sie das Klimagas noch nie gesehen:
    www.spiegel.de/wissenschaft/natur/co2-spezialkamera-macht-kohlendioxid-sichtbar-a-1121713.html
    Autoverkehr immer klimaschädlicher: www.klimareporter.de/verkehr/autoverkehr-immer-klimaschaedlicher
    Suedlink: Ein 320.000-Volt-Erdkabel mitten durch Deutschland:
    www.mdr.de/nachrichten/wirtschaft/inland/stromtrasse-suedlink-planung-100.html
    Protest gegen IAA: Das Auto soll weg: www.zeit.de/mobilitaet/2019-09/iaa-frankfurt-protest-sand-im-getriebe-verkehrswende-klimaschutz
    ------------
    #Rabiat ist das TV-Reportagenformat vom #YKollektiv.
    ------------
    Y-Kollektiv:
    ► Hier kannst Du uns ABONNIEREN: goo.gl/8yBDdh
    ► FACEBOOK: facebook.com/YKollektiv/
    ► INSTAGRAM: instagram.com/y_kollektiv/
    ► TWITTER: twitter.com/Y_Kollektiv
    ------------
    Du möchtest ein Thema vorschlagen? Schreib uns: kommentare@y-kollektiv.de
    ------------
    Eine Produktion der sendefähig GmbH im Auftrag von Radio Bremen ©2019

MissElJey
MissElJey

Der kann froh sein, auf Kosten der Allgemeinheit von den Polizisten von der Straße geräumt zu werden. Hätte ihn ein genervter Autofahrer angefahren, wäre das Geschrei vermutlich größer.

Vor 3 Tage
Manuel Capretta
Manuel Capretta

Etwas gegen den Klimawandel zu tun finde ich gut. Aber meiner Meinung ist das die völlig falsche Angehensweise

Vor 6 Tage
Buzzknocker
Buzzknocker

Gruß an den/die Redakteur/-in, sehr geiler Einstieg: "Leute es wird ungemütlich - Es ist kurz vor 12 - unsere Erde brennt" ! Find ich unfassbar geil als Aufmacher!

Vor 8 Tage
Helmut Kohl
Helmut Kohl

".. ich hoffe, die Leute solidarisieren sich mit uns." "Keine Ahnung ob der Plan aufgeht. Von Autofahrern habe ich Sprüche wie 'geht arbeiten' oder 'verpisst euch' gehört." 🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣🤣 Ab 5:15 .. so geil.

Vor 13 Tage
Epoline
Epoline

Ich denke auch, dass das Land sich immer mehr Spaltet weil es uns zu gut geht.

Vor 13 Tage
Mermaid Witch
Mermaid Witch

Wie schockiert alle immer sind wenn es sich jemand herausnimmt zu sagen das die Demokratie eben doch nicht die beste Staatsform sein könnte. Wir werden alle so hardcore dazu erzogen zu glauben das es das einzig gute und richtige ist und keiner denkt mal selber nach ob es nicht vielleicht alternativen geben könnte und wenn man sowas dann äußerst ist man auch noch ein Staatsfeind wie in einer diktatur. Menschen damals die in der Monarchie gelebt haben haben auch Jahrhunderte lang gedacht es wäre das einzig richtige System wir sind uns heute einig dass es nicht so ist.... Denkt doch mal für euch selbst und informiert euch über solche Themen. Es nervt so wenn alle immer so hardcore entrüstet tun selbst Journalisten die neutral sein sollten... Wenn mal jemand diese Frage aufwirft wie so sorry dumme gehorsame Kinder die bloß nicht ihre Eltern anzweifeln wollen und alles für richtig und wahr erachten was diese einem erzählen. Irgendwann wird man doch erwachsen und denkt mal darüber nach wieso diese Welt so ist wie sie ist und ob das wirklich in allen belangen so ihre Berechtigung hat aber die meisten hinterfragen das so wie damals nicht denn uns geht es ja noch gut genug also warum überhaupt nachdenken.

Vor 14 Tage
Carl's Jr.
Carl's Jr.

@Anelianna K Eine Technokratie, was Mermaid Witch denkt kann ich aus ihrem Text auch nicht heraus lesen.

Vor 10 Tage
Anelianna K
Anelianna K

Und welche Staatsform ist besser als die Demokratie?

Vor 13 Tage
MacLaren‘s pub
MacLaren‘s pub

Der BMW ist sehr sexy. Ziemlich süß bitter da es halt schädlich ist. Da hoffe ich einfach das ein unschädlicher Brennstoff bald kommt.

Vor 16 Tage
Martin Lorenz
Martin Lorenz

Die Leite, die sich für Ökos halten, aber durch die Weltgeschichte fliegen, sind einfach nur lächerlich. Jeder soll machen, was er will, aber dann bitte nicht herausheben, das man ja bestimmt umweltbewusst lebt, weil man nie Fleisch im Kühlschrank hat oder Ökostrom bezieht.

Vor 17 Tage
Jason Weaver
Jason Weaver

Die Klimakatastrophe ist das Resultat der globalen Ueberbevoelkerung. Allein in Africa waechst die Bevoelkerung um achtundfuenfzig Millionen Menschen pro Jahr, und der Horizont dieser Klimafanatiker beschraenkt sich auf zunehmende Motorisierung, Flugreisen usw. Mit einer konsequenten Geburtenbeschraenkung faellt logischerweise auch der Bedarf an diesen Steinen des Anstosses der Fanatiker. Aber, Geburtenkontrolle, ein unbequemes Thema an das sie nicht heranwollen.

Vor 17 Tage
Jarralt Smith
Jarralt Smith

Um das Klima positiv zu verändern nmuss die globale Art zu wirtschaften verändert werden. Da die Menschheit aber dermaßen von dem vorherrschenden System abhängig ist, bleibt lediglich den Status Quo aufrecht zu erhalten. 🤷🏼‍♂️

Vor 17 Tage
Gabriel Wastl
Gabriel Wastl

Was für Vollidioten diese Extinktion idioten

Vor 18 Tage
Valon Muadibh
Valon Muadibh

Märtyrer statt Mehrtührer

Vor 18 Tage
Diethard Michael Meyer
Diethard Michael Meyer

Energiewende, ein scheußliches Wort. Nur weniger darf es nicht sein. Was hat Energieverbrauch eigentlich mit Kapitalismus zu tun?

Vor 19 Tage
Diethard Michael Meyer
Diethard Michael Meyer

Seltsam, dem ganzen Video geht irgendwie Seriösität ab.

Vor 19 Tage
Mad Max 2020
Mad Max 2020

*Die grünen ziehen lieber in den Krieg, genau wie die Linken...ja Tatsachen tun weh!*

Vor 19 Tage
MARI LANGNAU
MARI LANGNAU

Was hat der Kerl mit den langen Haaren erwartet. Er wurde gebeten zu gehen und kam dies nicht nach?

Vor 19 Tage
_Pattinator_
_Pattinator_

37:10 Bla bla bla! IGanz nach dem Motto "erneuerbare Energien jetzt - aber nicht in meinem Garten". Und genau wegen solchen Initiativen steigen die Strompreise jährlich. Das wird natürlich schön klein geredet alles.

Vor 20 Tage
Mr. Peet
Mr. Peet

Die Organisation Extiction Rebellion richtet viel gesellschaftlichen Schaden durch und während Ihrer Demonstrationen an. Und wieviel Umweltschaden entsteht durch die erforderlichen Einsatzkräfte durch die Fahrzeuge ? Mein Gott. Deutschland brauch solche Provokanten nicht wirklich ..........

Vor 20 Tage
Julius Leyhe
Julius Leyhe

Durch die Fahrzeuge entsteht weniger Umweltschaden als man mit umdenken verhindern kann. Wenn du dir sorgen ums klima machst, dann richtig und bitte nicht mit so einer scheinheiligen Aussage. Und was ist der gesellschaftliche Schaden? 5 Minuten warten wegen so einer Demo? also bitte. Warte einfach mal den Schaden ab der kommen wird, wenn die Temperatur ein paar Grad zu hoch ist. (Kleiner tipp überleg dir mal du liegst mit 40°C im Bett, da sind ein paar Grad mehr auch nicht so super was?)

Vor 20 Tage
Sebastian Rave
Sebastian Rave

Dieser dumme Haufen linker Scheiße gehört konsequent, mit allen Mitteln, bekämpft!

Vor 20 Tage
Karl Ranseier
Karl Ranseier

Wer nix kann und wer nix ist, der wird KlimaAktivist ..... !!!

Vor 21 Tag
Karl Ranseier
Karl Ranseier

@Julius Leyhe kannst du sehen wie du willst... freie Meinungsäußerung und so.. 🤷‍♂️😉

Vor 20 Tage
Julius Leyhe
Julius Leyhe

wer in den Youtube Kommentaren Sprüche klopft ist was?

Vor 20 Tage
Ab 1868
Ab 1868

Co2 ein natürlicher Pflanzendünger der fälschlicherweise als Schlecht dargestellt wird und von Korrupten zu Barer Münze verwandelt wird. Und diese Hirnlosen "Aktivisten" meist eher Terroristen oder Unruhestifter glauben den Bullshit und machen ihn zu ihrer Lebensphilosophie merken dabei aber nicht dass sie für Finanzpolitische zwecke missbraucht werden. Die Dümmsten der Dummen halt.

Vor 21 Tag
Julius Leyhe
Julius Leyhe

@Ab 1868 \frac{1}{\infty}

Vor 19 Tage
Ab 1868
Ab 1868

Julius Leyhe deiner dann aber unendlich?

Vor 19 Tage
Julius Leyhe
Julius Leyhe

Oje das wird ein langer Weg für dich

Vor 20 Tage
H
H

Ich lebe in den 🇺🇸 auf dem Land. Das Argument die Öffis in Deutschland sein schlecht ist einfach lachhaft, wenn man sich mal in anderen Ländern umschaut. Da gibt es nämlich gar keine öffentlichen Verkehrsmittel (wenn nur Minibusse) oder viel schlechtere Verhältnisse (unangenehmes/„gefährliches“ Publikum, schmutzig, fahren einmal am Tag, ohne Federungen etc. pp.).

Vor 23 Tage
surviv_in_the_wildness
surviv_in_the_wildness

Junge von Ökostrom wirst du auch nicht Grüner

Vor 25 Tage
surviv_in_the_wildness
surviv_in_the_wildness

Ich wäre mit meinen V8 SUV durch gefahren

Vor 25 Tage
Julius Leyhe
Julius Leyhe

Top! Morddrohungen! Damit hast du der Welt geholfen. Erbärmlich.

Vor 20 Tage
Tobias Kaiser
Tobias Kaiser

Leute das wichtigste was ihr tun könnt ist vernünftig zu wählen zu gehen und Druck auf die Politik zu machen🙏🏽 Klimawandel darf kein individuelles Ding mehr sein, es müssen politischen Entscheidungen her! Klar ist es gut wenn jeder einzelne KEINE Flugreise macht, sich pflanzlich ernährt , Fahrrad statt Auto fährt usw. (mach ich auch) aber das wird halt einfach nicht reichen🤷🏾‍♂️ nur über Konsumentscheidungen ändert sich kaum was, es muss politisch passieren, oder versucht mal komplett Plastikfrei in nem Stinknormalen Supermarkt einzukaufen🙄

Vor 26 Tage
Annika Sophia Christina
Annika Sophia Christina

Flüge kann man kompensieren! Bei Athmosfair zum Beispiel. Ist gar nicht so extrem teuer. Zwar nicht ideal, aber besser als einfach nur fliegen

Vor 27 Tage
Flora P
Flora P

Das ist pures Greenwashing! Glaub das denen nicht...

Vor 22 Tage
Major König
Major König

HAHAHA "Ich biete Ihnen an mich zu tragen." -"NEIN!"

Vor 27 Tage
Mondskind
Mondskind

Ich habe Bauchschmerzen nach dieser Doku. Wenn sogar Leute, die sich intensiv mit dem Thema beschäftigen nicht in der Lage sind wenigstens ihre Privatvergnügen (Urlaubsflüge) danach auszurichten....ich bin derbe ernüchtert. Ich habe mich entschieden nie wieder zu fliegen seit ich das Ausmaß erkannt habe. Ich hatte bis eben gedacht, dass die meisten Menschen es einfach noch nicht WIRKLICH verstanden haben was da auf uns zukommt. Jetzt liege ich neben meinen zwei kleinen Kindern und die Angst um ihre Zukunft kommt wieder hoch!

Vor 27 Tage
Mondskind
Mondskind

Andererseits braucht es diese Kinder. Es braucht sie, damit wir sie sehen und wissen wofür wir etwas ändern müssen und wir brauchen Kinder, weil sie uns am besten von allen den Spiegel vorhalten. Aber auch weil sie uns daran erinnern, wie man bedingungslos liebt, wie wichtig die kleinen Dinge sind, weil sie stehen bleiben und in Begeisterung ausbrechen, wenn sie einen Haufen Feuerkäfer finden oder dir immer und immer wieder die Taschen mit grauen Steinen vollpacken, die in ihren Augen die größten Schätze sind....

Vor 23 Tage
Simun90
Simun90

".. wir müssen das Klima schützen!"... erstmal ne Schifffahrt

Vor Monat
A_type_of_bug
A_type_of_bug

Simun90 ein sehr unintelligenter Kommentar

Vor 14 Tage
Tobi 3009
Tobi 3009

5:25 der hellste ist er aber auch nicht, ich kann ihn ja mal in sein Wohnzimmer scheißen und wenn er oder die Polizei mich dann mit Körperlichen zwang entfernt beschwer ich mich auch das ich ja Friedlich war

Vor Monat
ahr win
ahr win

Wie finanzieren junge Klimaaktivisten, die noch nie eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung ausübten und/oder Schul- bzw. Studium- Abbrecher sind, den eigenen Lebensunterhalt?

Vor Monat
SpielExpress
SpielExpress

Mit Rabiat-Dokus!!!!

Vor 27 Tage
Gregor 7008
Gregor 7008

War die Demonstration wirklich unangemeldet? Wenn ja: Demonstrationen müssen nach dem deutschen Recht passieren, Gesetze einhalten und demnach muss auch die Demonstration angemeldet sein. Dass dann die Polizei so eingreift wie sie eingegriffen ist, ist meiner Meinung nach verständlich P.S.: Ich sehe mit Enttäuschung die ganzen Kommentare, die fordern, dass ÖPNV günstiger werden soll....: Im Gegenteil: Er sollte teurer werden! Wir sollten die respektieren, die dort arbeiten und wir sollten den Luxus von ÖPNV anerkennen. Und wie man im Video schon sagte: Wir müssen Verzicht üben! Wirklich! Respekt und Wertschätzung, verbunden mit Verzicht ist die Lösung für den Klimawandel. Und da haben wir alle dran zu tun! Durch das Geld, welches teure Tickets im ÖPNV und ÖPFV einbringen, kann man denselben weiter ausbauen und im Nachhinein dann vielleicht sogar die Tickets wieder günstiger machen!

Vor Monat
David Rockefeller
David Rockefeller

Dies Doppelmoral in diesen Film ist kaum zu über treffen ,wie immer bei der Klima Debatte!

Vor Monat
fRᏋ𐌀k𐌀𐌕𐌕𐌀Ꮳk 69
fRᏋ𐌀k𐌀𐌕𐌕𐌀Ꮳk 69

sekte!

Vor Monat
Cthight
Cthight

Warum kriegen wir das nicht hin? Kurzgesagt wegen Geldgier und purem Egoismus. Hauptsache in Urlaub fahren wollen. Man sieht es ja 2020.

Vor Monat
Bubble Fun
Bubble Fun

Mein ökologischer Fußabdruck = 1,9 gha! Nachhaltig wären 1,6gha ... wow --> kostenloser Test https://www.fussabdruck.de/

Vor Monat
umweltingenieur
umweltingenieur

“Be the change that you wish to see in the world.” ― Mahatma Gandhi Schade, dass du noch nicht so weit bist...

Vor Monat
Maximiliane
Maximiliane

"ehhh die sind zu gewaltbereit" shut up du Willst nur meckern damit du dich besser fühlst ....

Vor Monat
Supreme Bohnenstange
Supreme Bohnenstange

Ich Pendel jeden Tag mit dem Auto, habe aber einen co2 Abdruck der nachhaltig ist! Einfach wenig Konsum, ich besitze wenig Klamotten und esse wenig tierisch! Das Autofahren so zu verteufeln ist wenig zielführend, da es für kaum mehr als nen fünftel des gesamtaustoßes Deutschland reicht, mit Lkws!

Vor Monat
Harald Herby
Harald Herby

Vielleicht auch mal die Subventionen für die Erzeugerung von tierischen Produkten überdenken. Und den CO2-Ausstoß für Lebensmittel vergleichen. Alles Nicht-Fliegen der Welt hilft nichts, wenn wir weiter unsere billigen Rinder-Burger essen.

Vor Monat
Frederik Anpa
Frederik Anpa

Spaß scheint wohl für die Meisten wichtiger zu sein als umweltbewusstes Handeln!

Vor Monat
H
H

Bis es sich irgendwann „ausgespaßt“ hat.

Vor 23 Tage
Jan xxx
Jan xxx

Mal ne frage warum darf ich als auto Fahrer nicht einfach drüber fahren?

Vor Monat
Benedikt Windisch
Benedikt Windisch

Mein Konzept oder besser Vorschlag: Ein bedingungsloses Grundeinkommen. Und zwar für alle ob Millionär, Rentner oder Arbeitslosen. Es gleicht nicht nur die sozialen Unterschiede aus für die Unterschicht sondern verringert auch enorm den Pendlerverkehr. Es ist finanzierbar dann muss man halt gegen diese neue Kalte-Kriegs-Stimmungsmache (und da sind leider momentan auch die GRÜNEN voll dabei) sein und Rüstungsausgaben und Subventionen verringern. Man wird das niemals durchbringen Autos zu verbieten also muss man die Leute dazu bringen es nicht täglich zu nutzen. Der ÖPNV muss kostenlos werden, Investitionen in die Infrastruktur und in den Sozialstaat sind nötig und bei der Nullzins-Politik auch weit weniger verlustreich. Der Klimawandel wird weit mehr kosten, in 50 Jahren wird Holland und auch Ostfriesland mit Überschwemmungen zu kämpfen haben. Von den Millionen Klimaflüchtlingen ganz zu schweigen. Das neoliberale, anglo-amerikanische System mit dem Primat des Privaten vor der Gesellschaft hat ausgedient. Ebenso die Idee den Lebenserhalt durch Erwerbsarbeit zu bestreiten. Aber insbesondere in Deutschland bräuchte es da endlich mal eine mutige Politik die sich nicht ständig von dem Totschlagargument "Arbeitsplätze" einschüchtern und für Lobbyarbeit einspannen lässt... Beim Klima ist auch ein Problem dass die Bezeichnung "Nachhaltig" nicht geschützt ist und keine rechtliche Bindung hat d.h. auch ein Waffenhersteller oder Kreuzfahrtanbieter kann sich theoretisch so bezeichnen. Mit Greenwashing und den Grünen die mit ihrer Regierungsabsicht auch den Konservativen gefallen will geht man wieder in die völlig falsche Richtung. Sozial waren die ohnehin noch nie so gut aufgestellt. Man muss das aber in Einklang bringen damit die Menschen auf Augenhöhe sind, finanziell, gesellschaftlich und sozial. Und das gilt auch weltweit es braucht gute Beziehungen auch mit Russland, Amerika, China, Indien die viel mehr Einwohner haben damit man das Problem gemeinsam angehen kann. Denn es reicht nicht wenn "nur" ganz Europa Paris erreicht. Jedes Land muss Paris erreichen.

Vor Monat
Valerie Eggerstedt
Valerie Eggerstedt

Ich kann nicht so ganz verstehen, wie man zu solchen straßenblockaden kleine Kinder mitnehmen kann. Das kann doch ganz schön gefährlich werden :/

Vor Monat
Sues Anna
Sues Anna

Ich finde die Doku langweilig. Keine neuen Infos, viel eigene Meinung, viel Blabla, wenig Fakten, keine Lösungen.

Vor Monat
Leni
Leni

Tinoooo!

Vor Monat
Nord Fuchs
Nord Fuchs

Es geht doch nicht darum ob man Autos braucht oder nicht, ob sie sinnvoll sind bzw sein können. Es geht doch ums bewusste nutzen und unnötiges zu vermeiden bzw verhindern. Wie Autorennen zB. Sau unnötig

Vor Monat
willy mueller
willy mueller

Die Menschen haben heute einen gewissen Lebensstandard und den kann man auch nicht mehr rueckgaengig machen. Aber schuld daran sind Industrie und Regierungen. Es wurde immer mehr Wachstum gefordert, mehr Autos, mehr Flugzeuge, Fernseher, Handys, etc. Um der gegenwaertigen, von den Menschen gemachten Klimaerwaermung, wenns denn stimmt, entgegenzuwirken, gibt es nur eine Loesung : Eine drastische Bevoelkerungsreduktion. Denn zwei Millionen Menschen verursachen doppelt soviele Schadstoffe als nur eine Million ! Das Geheimnis heisst Geburtenreduktion und nicht krankmachen durch vergiftete Lebensmittel oder fraglichen Impfungen.

Vor Monat
Paul Psycho
Paul Psycho

Wissen Sie der Ökogedanke der Grünen ist richtig. Das sehe ich auch. Die Welt steuert auf eine Ökologische Katastrophe zu verbunden mit extremen Verteilungskämpfen und Gewalt. Aber ich fürchte die Grünen werden nicht ausreichend Einfluss Erlangen können, weil Sie den sicher richtigen Ökogedanken mit einer aus meiner Sicht abstoßenden Gesellschaftpolitik verbinden. Ich nenn Ihnen ein paar Sachen die mich stören: Gendersprech, Rassismusvorwurf gegen Polizei und Bundeswehr, das Pissen auf die Deutschlandfahne bis zu "Deutschland verrecke", keine Abgrenzung zur Antifa, eine aus meiner Sicht grössenwahnsinnige Migration-und Asylpolitik welche den Wunsch vieler Deutscher ihre eigene Lebensweise und Kultur zu erhalten Komplett ignoriert, Deutscher Nationalismus Pfui türkischer Nationalismus in Deutschland hui. Naja so es reicht. Ich werde die Grünen nicht wählen sry. Aber wie gesagt der Ökogedanke ist gut und passt in die Zeit.

Vor Monat
Sabrina W
Sabrina W

Meiner lag bei 7-8 Tonnen also weit unter dem Durchschnitt :D Es geht Leute. Und es ist nicht schwer. Man kann inzwischen sogar schon kostenlos nebenher im Alltag vom Sofa aus das Klima schützen. Mit Ecosia :) Habe dadurch schon 20 Bäume gepflanzt. 4 Bäume sind ungefähr 1 Jahr lang Auto fahren. Da ich aber nie in meinem ganzen Leben noch nie ein Auto habe und auch nicht wüsste wozu ich es bräuchte fahre ich nur mit dem Fahrrad. Selten Bus oder Bahn. Und ich versuche so gut wie möglich Strom zu sparen und wenig zu heizen. Flugzeug? Hab ich bisher nur vom Boden aus im Himmel gesehen. Mein Ziel ist es mein bisherigen Co2 Fußabdruck zu neutralisieren. Und wenn ich das irgendwann mal geschafft habe mach ich es für den Nachbarn noch mit. Immer wenn ich etwas kaufe was nicht zu Lebensmittel oder Hygiene (also lebensnotwendig) gehört unterstütze ich auch zugleich ein Klimafreundliches Projekt. Da es auf Dauer sehr teuer werden würde konsumiere ich sehr wenig. Ich hab mein Geld bei Nachhaltigen Umweltbanken und unterstütze damit nachhaltige Projekte für Umwelt oder soziales. Ich verschenke oft Stoffbeutel und diese Netze für Obst und Gemüse und das Umweltbewusstsein bei meinen Mitmenschen zu schärfen. Und warum mach ich das alles? Weil wir nur ein paar Jahre Zeit haben um etwas zu ändern. Je später wir anfangen desto teurer wird es werden. Also Leute wenn ihr schon nicht die Umwelt schonen wollt, dann schont wenigstens die Wirtschaft, auch euer Geld ist davon betroffen.

Vor Monat
crazy biggi
crazy biggi

Schwierig finde ich die entweder radikaler Klimaschutz oder so weitermachen wie bisher Aussage. Als gäbe es keinen Mittelweg durch Kompromisse. Warum wird ständig in Extremen gedacht? Diese schwarz-weiß-, ganz oder gar nicht Mentalität funktioniert einfach nicht und trotzdem steht sie andauernd im Vordergrund. Genau so unsinnig ist die Vorstellung das allein die Politik die Lösung für alle Probleme finden muss. Das große Stichwort hier lautet Eigenverantwortung. Klar kann man es sich einfach machen und alle Verantwortung an andere abgeben, damit jemand da ist, auf dem man die Schuld abladen kann, wenn etwas nicht funktioniert,. Dann hat man aber auch kein Recht mehr, sich hinterher zu beschweren, das man beispielsweise durch die Politik bevormundet wird. Natürlich sehe ich es wirklich kritisch, das erneuerbare Energien gedeckelt werden und verstehe bis heute auch nicht warum. Wobei ich vermute das der Gewinnrückgang der großen Energieerzeuger dahinter steht. Wieso sonst werden nicht mehr gute Ideen zum Klimaschutz öffentlich gemacht, wie zum Beispiel Hochleistungssolarpanel, die bei einer geringen Größe von knapp 4 m² ein ganzes Einfamilienhaus mit Strom versorgen können und sich ganz leicht an den Energiekreislauf anschließen lassen. Mit dieser und vielen weiteren Ideen (Beispiel:Mini-Windräder) wären Stromtrassen erst gar nicht mehr notwendig. Doch dann beschwert sich wieder irgendeine große Firma mit einer noch größeren Lobby und schon sind gute Ideen, mit denen sich nicht genug Geld für einige, wenige generieren lässt, wieder vom Tisch und werden tot geschwiegen. Und immer wieder wird mit dem Totschlagargument der Arbeitsplatzverluste jede Diskussion beendet, obwohl allein in dem Bereich der erneuerbaren Energien mehr Arbeitsplätze geschaffen werden könnten, als man in der konventionellen Energiegewinnung verlöre. Schlussendlich kann es, so wie es im Moment und schon seit vielen Jahrzehnten läuft, nicht weitergehen. Jeder kann etwas bewirken, selbst wenn es nur ein kleines Zugeständnis an den Umwelt- und Klimaschutz ist, kann es große Auswirkung haben, solange viele dabei mitmachen. Keiner will den Menschen das Fleisch essen verbieten oder das Auto fahren oder den Urlaub oder das Internet oder das Smartphone oder oder oder... Das wäre Unsinn. Es geht darum, sich bewusst zu machen welche Auswirkungen das eigene Handeln besitzt. Zum Beispiel auch der tägliche Kaffeekonsum in Bezug auf das virtuelle Wasser, welches dafür benötigt wird etc. usw. und ob es nicht eventuell möglich ist, sich in einigen Bereichen einfach ein klein wenig zurückzunehmen und damit auch andere zu inspirieren es einem gleich zu tun. Nur so ein Denkanstoß: Bei 80 Mio. Menschen in Deutschland, wie viel Fleisch würde man wohl einsparen wenn nur die Hälfte davon, jeden Monat, nur 500 Gramm weniger Fleisch- und Wursterzeugnisse verzehren würden... Kleine Ursache, riesige Wirkung. Selbst wenn es nur 100 gr wären, könnte es einen positiven Effekt haben, solange sich viele daran beteiligen. Und das war nur eine Möglichkeit von unglaublich vielen, wie jeder einen positiven Beitrag leisten könnte. Aber auf mich hört ja wieder keiner....

Vor Monat
K-Risma
K-Risma

Mega gute doku, das sound design und die musik waren mal mega geil. Auch der Reporter ist mega sympatisch. Dafür zahl ich gern Rundfunk gebühren. Bitte mehr von ihm!!!!

Vor Monat
Southern Wind
Southern Wind

15:34 Für was die Kamera? Macht Coal Rolling und ihr seht qas aus dem Auspuff kommt. Außerdem kann dieser sich dann endlich mal ungefiltert austoben😂😂😂😂

Vor Monat
Southern Wind
Southern Wind

9:30 Alter du lebst dieses eine f.cking mal da muss man sich schon mal was rauslassen können. Geniese noch dein Leben bevor die Grünen alles verbieten.....

Vor Monat
Southern Wind
Southern Wind

8:34 Bei mir ist das genau andersherum. Ich gebe damit an wie viel CO2 ich ausstoßen und rechne eher ein paar Tonnen dazu. Aber 26 Tonnen schaffe ich leider nicht. Respekt an dich😉

Vor Monat
Southern Wind
Southern Wind

CO2-Bilanz der Straßenblockaden Die Autofahrer fahren trotzdem dort hin wo sie hinwollen und mit jeder Minute die sie gewartet hatten und den Motor anhatten wurde extra CO2 ausgestoßen. Und das ist bei eurer genialen Protestidee der Flaschenhals.....

Vor Monat
VGames 1
VGames 1

Warum wurden die Bagger in Garzweiler noch nicht gesprengt? Ein bisschen mehr Aktivismus bitte!

Vor Monat
Einwort1
Einwort1

Vielen Dank für die Ehrlichkeit. Während des Films, und besonders am Ende. Gab sicher auch viel Geschrei. Berechtigtes. Aber es zeigt ja unsre Unvernunft. CO2 kann man eben nicht riechen und nicht sehen.

Vor Monat
Kooikerfreund [Feuerwerks-Kanal]
Kooikerfreund [Feuerwerks-Kanal]

Das Problem ist halt, dass immer viel zu schnell Verbote gefordert werden. Klimaschutz ja - aber bitte an den richtigen Ecken und nicht mit Verboten für den normalen Bürger, sondern mit höheren Umweltauflagen für große Konzerne. Aber jemandem vorzuwerfen zB einen SUV zu fahren ist einfach nur lächerlich. Und gerade bei so einem radikalen Vorgehen reagieren viele Menschen, wie ich auch, eben trotzig und machen es dann erst recht.

Vor Monat
Hagrid
Hagrid

wusste gar nicht dass Markus Kiesling wieder aus der Psychatrie entlassen wurde

Vor Monat
Maximilian Kick
Maximilian Kick

Dieser Film ist auf so vielen Ebenen lächerlich und widersprüchlich. 1. Der Glatzityp und die anderen Menschen , bis auf der Professor, tragen entwicklungstechnisch überhaupt NICHTS dazu bei, den Klimawandel zu stoppen. Diese ausgezehrten Gestalten üben keine mehrwertbringenden und gesellschaftlich sinnvollen Wert durch ihr Studium oder die Berufswahl dar. Wenn man etwas dazubeitragen will, dann sollte man auch etwas im bereich MINT oder ähnlicher Kategorie Art studieren, aber nicht Umweltwissenschaften (arbeitslos, weil nutzlos). Wer berechnet und baut und entwickelt alles rundumn Klimatechnik? Werkstofftechnicker, Maschinenbauer, Oberflächenphysiker usw. Diese Klimademos stören auch die Ingenieure und Wissenschaftler, die gegen den Klimawandel arbeiten. Wie kann man derart assozial sein? 2. Diese politische Propagada mit dieser ,,grünen'' Heuchler Partei, die von allen Parteien in Sachen Umwelt und Wissenschaft die geringste Peilung haben. Die Anna Cavazzini hat European Studies studiert und fühlt sich als Gesellschafts- und Klimarichterin. Die Positionen dieser Person und vieler in ihrer Partei schließen sich schon selbst durch Wechselwirkungen und Inkompetenz aus. 3. Der Glatzityp und viele andere dieser CO2 Fanatiker wären die allerersten, die im Klimawahn wegdezimiert würden, weil die als kümmerliche Stadtmenschen mit sinnlosen Berufen und ohne Grundbesitz als schlicht überflüssig in dieser Welt darstünden und auch die meist steuerlich Grundlage ihrer Arbeit verlören, weil sie diese bekämpfen (Industrie). 4. Viele Deutsche geben auf den Klimawandel nichts, weil die ganze Welt, bis auf wenige Ausnahmen, nicht im Ansatz überzeugend Maßnamen gegen den Klimawandel ergeift. Das sollte für naive Menschen ein Weckruf sein, dass das bei weitem zu einfach gedacht ist, wie es präsentiert wird. 5. Zu Seraja Bocks Aufzählung am Anfang nannte er Ernährung und anderes. Kurzer Schwenker nur auf Ernährung. Alle Veganer, die glauben irgendwas mit ihrer fanatischen Religion in Sachen Klimawandel bewirken zu können, sind erstens charakterlich völlig daneben und zweitens kostet der Import vieler Lebensmittel in der Bilanz abartig viel CO2, um Welten mehr als einheimische. 6. Diese Doku ist absolut überflüssig und kostet mehr CO2 als sie jemals wert sein könnte. Schlechte Arbeit.

Vor Monat
General Wolf
General Wolf

Man muss sich mal überlegen was für ein Müll das ist, die Leute haben damals dafür demonstriert das die aus der Co2 Sicht sauberste Energiequelle nämlich die Atomkraft abgeschafft wird und dafür hat man jetzt die schädlichste Energiequelle die gute Kohle, Fukushima war natürlich ein Unglück aber nicht alle Reaktoren sind vom selben Typ also ein anderer Typ hätte vielleicht das Erdbeben überstanden (vielleicht) und naja ein Atomkraftwerk in einen tektonisch aktiven Gebiet zu bauen ist schon recht dumm. Ich habe schon viele Dokus dieser Art gesehen und beobachte jeden Tag die Politik was das Klima angeht, und ich bin mittlerweile der Meinung lebt einfach euer Leben solange es gut möglich ist alles danach ist sowieso verloren, so denken sehr viele deswegen ist es vielen auch egal geworden. Spätestens wenn die ersten Millionen Klimaflüchtlinge in den Norden kommen wars das mit Europa.

Vor Monat
Kreioftze
Kreioftze

Klimawandel stoppen wollen und dann auch noch Atomkraftwerke schließen wollen ... wow einfach nur wow

Vor Monat
wws44
wws44

Was für arbeitsscheue Spinner.

Vor Monat
Peppi Neunzehn Nullzwo
Peppi Neunzehn Nullzwo

21:21 Klimaaktivisten aber das neuste Smartphone aha aha xD

Vor Monat
BioToffel
BioToffel

Mimimi

Vor 11 Tage
Anna Shwania
Anna Shwania

Ist denen nicht klar, dass wenn die die Straße blockieren und die Autos dann mit angelassenem Motor da rumstehen, dass das Klima das auch net so geil findet?

Vor Monat
so come on wilfried bony
so come on wilfried bony

2:52 Rin???

Vor Monat
MasterLegoLP lo
MasterLegoLP lo

Ahja Klima Schützer aber sich nicht anmelden und illegale Demonstranten sent illegal #ehreAnPolizei

Vor Monat
Badischer Sondler
Badischer Sondler

Was für Idioten..

Vor Monat
Schwoobi schwoobi
Schwoobi schwoobi

Verpisst euch und geht arbeiten!!!

Vor Monat
Michael Demus
Michael Demus

26:48 Nichts erreicht...?! Frechheit. Wollen wir das mal milde als Unkenntnis bezeichnen. Die Grünen haben 2001 das sehr gute Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien in den Bundestag eingebracht, das von ALLEN(!) Fraktionen mitgetragen wurde und dafür gesorgt hat, dass wir zum Beispiel heute ca. 60% sauberen Strom im Netz haben. Übrigens die Weiterentwicklung des StromEinspeisungsGesetzes (StrEG) von der Regierung Kohl, 1991.

Vor Monat
Of Far Different Nature
Of Far Different Nature

Und, hast du deine Schwester in Japan besucht?

Vor Monat
H
H

Hat er... im Januar 2020

Vor 23 Tage
BiKiNi MEAT
BiKiNi MEAT

Wieso fliegst du jetzt doch nach Japan!? :D Unfassbar.. Finde diesen Film gut und auch schön schnell produziert. Es ist bewundernswert wie wir es schaffen unsere Geschwindigkeit und unseren Leistungsdruck zu einer Art Schutzschild vor Vernunft hochzustilisieren. Mit dieser Einstellung sollte es ein leichtes sein den Planeten vor 2038 zu killen. https://www.youtube.com/watch?v=XZTZW-k-TB8 LG

Vor Monat
Raaging_Pumbaa
Raaging_Pumbaa

Also dieser CO²-Rechner ist doch kompletter Schwachsinn.. Ich esse fast ausschließlich Regional da ich in einem Dorf mit sehr vielen Höfen wohne, ernähre mich fast ausschließlich Fleischfrei (max. 1x die Woche Fleisch) und kaufe sehr viel Bio. Das Essen was ich koche, koche ich in größeren Mengen das ich es einfrieren kann und somit nichts wegschmeißen muss - trotz all diesen Dingen bin ich angeblich viel Schlimmer in der Ernährung als der angebliche durchschnittliche Deutsche .. Ist klar. Bei der Mobilität das gleiche. Ich fahre fast nur in Fahrgemeinschaften und bin in den letzten 3 Jahren nicht mehr geflogen - trotz dessen bin ich doppelt so schlimm wie der Durchschnitt? .. Wie sieht denn der durchschnittliche Deutsche aus und wo wohnt er? Im Wald und ernährt sich nur von Licht und Liebe oder was? .. Das sind keine ehrlichen Werte, sondern was erfundenes um einem ein schlechtes Gewissen zu machen.

Vor Monat
Cucublueberry
Cucublueberry

Die meisten Menschen verhalten sich hier ziemlich schizophren. N Haustier haben aber Fleisch essen. Kreuzfahrtschiffe abfeiern aber Klimaschutz toll finden... Vielleicht brauchen die alle einfach nur nen Psychologen. Dann checkt der ein oder andere dann auch dass er hier seine BEQUEMLICHKEIT über das Überleben der eigenen Spezies stellt.

Vor Monat
TASCOLP
TASCOLP

"Wir leben hier in einer wunderschönen Natur und die muss erhalten werden". Tja langfristig denken fällt der dame von der CDU wohl schwer. Wenn es da in 20 - 30 Jahren wie in südspanien aussieht ist die gepachtet Natur weg.

Vor Monat
Noah Schmitz
Noah Schmitz

1. Setzt sich auf eine stark befahrene Straße. 2. Wird drei mal aufgefordert diese zu verlassen weil er gegen das Gesetz verstößt. 3. Wundert sich warum die Polizei ihn entfernt. Lol

Vor Monat
Andreas Weinzierl
Andreas Weinzierl

@luchilino schmarrn, es dient dazu Aufmerksamkeit zu generieren

Vor Monat
Andreas Weinzierl
Andreas Weinzierl

er wundert sich nicht, sondern lediglich wie weh es tut.

Vor Monat
luchilino
luchilino

Sowas nennt sich Taktik um zu sagen: schau die pööösen DiEner der PoliTiĶ so gemein menoo 😡😭

Vor Monat
Robert 123
Robert 123

Ich denke, das Problem ist nicht die Fehlende Einsicht, dass überhaupt etwas getan werden muss, denn die, die das Problem komplett leugnen sind selbst bei den Konservativen eine klare Minderheit. Allerdings wird der Widerstand immer dann laut -und das nicht nur bei dem Thema Umwelt, sobald Leute ihren eigenen Komfort nur minimal eingeschränkt sehen. Natürlich sind Benzinsteuererhöhungen oder eine Emissionssteuer keine Lösung, solange der ÖPNV keine ernsthafte Alternative darstellt. Dazu müssen m. E. die Bahnstrecken massiv ausgebaut werden und zusätzliche Busverbindungen geschaffen werden, sodass prinzipiell niemand mehr vom Auto abhängig ist. Zudem muss die Nutzung für jeden bezahlbar, im Idealfall kostenlos sein. Das alles geht schlecht mit einem (offiziell nur teilweise) privaten, am Mehrwert orientierten Unternehmen wie der DB. Wenn aber schon Windräder und das Tempolimit so problematisiert werden (vom Konsumwahn ganz zu schweigen), sehe ich kein ernsthaftes Interesse am Erhalt der Erde über die eigene Existenz hinaus.

Vor Monat
Peter Varga
Peter Varga

Ich würde sagen, wieso wird nicht alles mit Obstbäume, Obststräuche und Gemüse vollgepflanzt? Das filtert auch den CO2 und dann kann ich einfach da rein und mich mit frische Obst und Gemüse vollstopfen, nicht mit Sachen die unreif gepflückt werden und 2 Wochen lang in LKWs und Lagern herumtreiben... WIN-WIN- und auf‘s Auto muss ich auch nicht verzichten, weil eben der CO2 ausgefiltert wird.

Vor 2 Monate
CoolForPr3sident
CoolForPr3sident

Sehr merkwürdige Doku. Dem Reporter ist nicht klar dass 3 Langstreckenflüge das Klima belasten? Aber sei es drum, der Reporter schafft es schon die Kernaussage und den Geist der Leute unverfälscht einzufangen. Trotz vlt verschiedener Ansichten bin ich bei diesem Tino: In einer Demokratie muss man miteinander reden und diskutieren können

Vor 2 Monate
NoeL Berlin
NoeL Berlin

Du kannst doch nicht den Flug in Japan buchen...UMWELTSÜNDER 🤭

Vor 2 Monate
sehr cool
sehr cool

Man muss eigentlich weniger etwas teurer machen, als die anderen angebote günstiger und atraktiver zu machen.

Vor 2 Monate
Farb klecks
Farb klecks

wir fahren den Karren zwangsläufig gegen die Wand und das einzige was wir tun können ist die Geschwindigkeit zu reduzieren.

Vor 2 Monate
Nils Baumann
Nils Baumann

Wer interessiert sich bitte für Umwelt

Vor 2 Monate
NoEQ
NoEQ

Das Problem in wenigen Sekunden? https://youtu.be/DOXDewtsEMU?t=976 bis genau https://youtu.be/DOXDewtsEMU?t=1049 . Ausreden, ausreden, ausreden. Urlaub verschieben / absagen oder halt eben mal in den Garten setzen. Er sagt es zwar selber, das macht es aber nicht besser - eher schlimmer. Edit: Ich würd mir auch von Gruppierungen wie ER mal sinnvollen Protest wünschen. Nen 'symbolische Beerdigung' kommt Symbolpolitik gleich und hat ungefähr den selben Effekt: keinen. Ich lehne mich mal aus dem Fenster und spinne weiter. Wegen Tino muss ich mehr arbeiten, weil er durch das Bafög vom Staat und damit durch Steuern als über 2-3 Umwege durch die arbeitende Bevölkerung finanziert wird. Ich arbeite im Außendienst, muss also Job-bedingt viel fahren (kann leider auf Grund von vollem Kofferraum nicht auf Bahn umsteigen) und (unter anderem) auf Grund von Tino mehr erwirtschaften als eben er dieses tut. Jetzt hat er noch 2 Kinder, die (aller Wahrscheinlichkeit nach) ebenfalls vom Staat finanziert / unterstützt werden. Das ist bis zu dem Punkt ok un gut, bis Tino mir gegenübersteht und mit dem Finger auf mich zeigt und mich als Klimasünder bezeichnet. Ich halte es für höchst fragwürdig, ob der tatsächliche Nominalwert der CO2-Einsparung durch Tino höher als die Mehr-Emission von Treibhaus-Gasen durch die Menschen ist, die ihm eben dieses Leben und den Aktivismus ermöglichen. Klar, es braucht Proteste und Gegenbewegungen. Aber ich halte 'symbolische Beerdigungen' und Straßenblockaden für höchst fragwürdig und frage mich ernsthaft, ob Tino nicht besser beraten wäre sein Studium zügig zu beenden, echte Innovationen zu schaffen und seinen Kindern ne ordentliche Bildung zu ermöglichen (da Bildung halt eben leider doch ne Geldfrage ist), die ihrerseits (idealerweise) noch bessere Innovationen schaffen.

Vor 2 Monate
Marcus L.
Marcus L.

Nützt ja nix. Trotz allem sind Klimaschützende "Nervensägen" im Recht. Und die IAA-Demonstranten demonstrieren gegen den PS-STARKEN Neuzulassungswahn und den Abbau des öffentlichen Nahverkehrs. Die kleine Greta will euch also nicht euer Auto wegnehmen, ihr Dullies!

Vor 2 Monate
HH - Nord Biker
HH - Nord Biker

4:14 es wurd ihm 3 mal angeboten es ohne schmerzen zu machen..tja..wer nicht hören will muss fühlen! :D :D :D

Vor 2 Monate
Michael Stark
Michael Stark

Das nenne ich guten Journalismus. Kritisch und neutral beide Parteien zu Wort kommen lassen (zumal es ja nicht wirklich zwei gibt da ein 100% Öko auch seine Emissionsleichen im Keller hat und sei es "nur" das er zuviel im Internet surved.

Vor 2 Monate
petexthexbeat
petexthexbeat

@y-kollektiv sehr gut gelungen das augenzwinkern des journalisten. zur erklärung: er zeigt sich als umweltbewussten menschen der es immer wieder nicht schafft sich an seine eigenen moralischen maßstäbe zu halten. diese unausgesprochene botschaft kann beim zuschauer (unterbewusst) die einsicht darüber vermitteln dass gesetzliche vorgaben im hinblick auf klimaschutz nicht nur gut sondern unabdingbar sind. das ist zumindest meine interpretation. sollte es stimmen, wie eingangs erwähnt: sehr gut gelungen! war das nicht stilmittel sondern tatsächlich rein berichtender natur, trotzdem gut portraitiert! (der effekt bleibt nämlich eigentlich der gleiche) daumen hoch und grüße

Vor 2 Monate
Galapagosschildkröte
Galapagosschildkröte

Nicht ein Friday for mehrere Futures sondern mehrere Fridays for überhaupt eine Zukunft

Vor 2 Monate
Flinkes Kaninchen
Flinkes Kaninchen

2:50 würde mich rückwärts an die Leute stellen und burnouts machen

Vor 2 Monate
Diego Delgado
Diego Delgado

5:03min Ohje, hat er nun Schmerzen? Das tut mir aber leid🤣

Vor 2 Monate
A
A

Nicht wir sind das Problem, es alle anderen Länder die noch viel weniger dafür tun! Aber die Deutschen kann man am einfachsten lenken! Hallo, die Politiker fliegen am meisten, als warum sollte man mir etwas verbieten! Ach, eine Ablenkungsstrategie, ist es auch eine Ablenkungsstrategie, das Robert Harbeck, seine Kinder auf eine Privatschule in Dänamerk schickt? Also ich finde sie sollten auf eine schöne Schule wo nur noch 89 % Migranten auf der Schule sind, über die Problem müssen wir glaube ich nicht reden, weil sonst seine Kinder in Berlin die Schule besuchen würden, lernen kann man in Deutschlands Schulen immer weniger, erhalten muß sich das Deutsche Kind durchsetzten, lernen ist Nebensache geworden! J a,ihr Grünen seid Heuchler, deswegen bin ich bei den Grünen, nach 10 Jahren Mitglied ausgestiegen, den wer echt Probleme anspricht hat ganz schnell einProblem mit diese Partei, die Realität wird bis aufs letze bekämpft! Sie haben geschafft das ich diesen Haufen, nicht mehr sehen und hören kann, weil irgendwie niemand irgendetwas beherrscht oder auch nur einen geringsten Plan von irgendetwas hat! Experten findet man fast nur noch in der AFD! Der meisten Dr. und Professoren gehören dieser Partei an, von denen hat auch noch keiner den Dr. verloren, das wird natürlich gerne verdrängt! Ich bin aber kein AFD Wähler, ich schenke nur noch Parteiunabhängigen glauben, sie denken mal links , mal recht , mal mittig, den wir sehen die Probleme richtig und nicht aus einer ideologischen Richtung, wie linke und rechte es machen! Wir sehe und sprechen die Probleme an, den nur wenn man sie sieht und anspricht, kann man sie lösen, andere Parteien schaffen garnichts mehr! Nur noch eine Tierschutzpartei bekommt von mir ein Kreuz, den alle etablierten Parteien bekommen absolut garnicht mehr mit!

Vor 2 Monate
Alex S.
Alex S.

wir brauchen keine Klimarevolution, wir brauchen ne GEZ Revolution, und Knast für die ÖR Betrüger und Verräter

Vor 2 Monate
Der Keit gamer
Der Keit gamer

Es müssen wieder mehr Nachträge her

Vor 2 Monate
Janosch Laos
Janosch Laos

Sehr gutes Intro !!!! Vermittelt sehr gut, wie aufgeheizt diese Diskussion ist

Vor 2 Monate
miss niccitec
miss niccitec

ich fliege nicht und ich fahre nicht auto und trage zum Grossteil Klamotten aus 2ter Hand oder die gleichen wie vor 20 Jahren... und und und! aber ich halte weder von FFF noch von dieser Bewegung etwas. da reisen die km weit durch die Gegend um genau was zu verhindern... das ist mehr wie scheinheilig für mich 🙄

Vor 2 Monate
Carl Breitfeld
Carl Breitfeld

Also den Moderator finde ich in dieser Reportage fehl am Platz. Fliegt rum, zweifelt an der Politik, zweifelt an den Demonstrationen, setzt sich ins Auto und sagt geil, bucht sich nach langer Recherche einen Flug nach Japan. Sorry, aber wäre ich jemand der nicht pro Klimaschutz ist, wäre ich in meinem Punkt nach dieser Reportage sogar gestärkt. Die Frau von den Grünen hat es doch gesagt. Es gibt effektivere Methoden, die aber nicht durchgesetzt werden können, da sonst Wählerschaft verloren geht. Bei einer Regierung wo die Mehrheit CDU wählt, kann man das also nicht auf die Politik abwälzen. Die Politik repräsentiert schließlich uns. Es müssen also Proteste her und es muss ein Umdenken in den Köpfen der Leute stattfinden, denn ohne das wird in der Politik so oder so nichts getan. Ich finde der Nachhaltigkeitsbegriff muss auch neu definiert werden. Man sollte das alles nicht für die nächste Generation und für den Menschen tun. Die Welt drehte sich lang genug um den Menschen. Es muss für die Natur und nicht für den Menschen gehandelt werden. So sind also Maßnahmen wie Northstream und dieses Betonding sehr wohl kacke, auch wenn sie einen Zweck erfüllen. Die Natur muss schonend gerettet werden. Der Moderator ist das beste Beispiel. Er ist voll dafür, da es die bequemste Lösung innerhalb seines Umweltbewusstseins ist. Wir wissen alle was abgeht aber am Ende des Tages fliegen wir doch nach Japan. Das muss sich ändern und daran kann die Politik auch nichts rütteln.

Vor 2 Monate
Max von Raben
Max von Raben

Ist schon krass, Deutschland mit Portugal zu vergleichen! 😜🤦‍♂️

Vor 2 Monate
Oliver Hinrichs
Oliver Hinrichs

Kleiner Tipp von mir zur Klimarettung.....! Geht in die Länder die das Klima am meisten belasten.....schließlich geht es um den Planeten...Und denkt dabei auch mit an die Umweltverschmutzung und Belastung.....z.B. die Abholzung der Wälder am Amazonas.....ist genauso wichtig.....und wichtiger als eine abgesägte Birke in Berlin :-) Man fängt doch auch nicht im Kloster an wenn man gegen Gewalt demonstrieren würde wollen..... :-)

Vor 2 Monate

Nächstes Video

GOLD iPhone 12 Pro Unboxing! Unlike the Others?

12:50

Europawahl - Alle Zahlen und Hintergründe

2:53:10

Aktivisten vs. SUV: die Klimaretter (1/2)

21:03

Ra'is - Mondlicht (Official Video)

2:54

UFC 254: Post-fight Press Conference

17:17

UFC 254: Post-fight Press Conference

UFC - Ultimate Fighting Championship

Aufrufe 1 755 949

ALMAN an Halloween | Phil Laude

5:18

ALMAN an Halloween | Phil Laude

Phil Laude

Aufrufe 109 783

PS5 - Unboxing the DualSense Controller!

11:11

PS5 - Unboxing the DualSense Controller!

Austin Evans

Aufrufe 2 178 603

ASCHE X KOLLEGAH - NBK INTRO (prod. by Asche)

4:20

ASCHE X KOLLEGAH - NBK INTRO (prod. by Asche)

ALPHA MUSIC EMPIRE

Aufrufe 350 142

TALHA COMEBACK !

4:51

TALHA COMEBACK !

Talha

Aufrufe 98 992

BONEZ MC - ANGEKLAGT (Official Video)

4:48

BONEZ MC - ANGEKLAGT (Official Video)

CrhymeTV

Aufrufe 2 370 692

Cemre Solmaz - Bir Dilek (Official Video)

2:18

Cemre Solmaz - Bir Dilek (Official Video)

Cemre Solmaz

Aufrufe 3 606 350