Klavier lernen mit einer App - geht das in 3 Wochen? Selbstversuch || PULS Reportage

  • Am Vor 10 Monate

    PULS ReportagePULS Reportage

    Dauer: 18:31

    Klavier lernen muss man sich leisten können! Denn Klavierunterricht ist teuer. Aber seit kurzem geht es auch viel günstiger, verspricht die Werbung: Mit Apps! Aber kann man wirklich ein Instrument lernen mit einer App? Sind Klavier-Apps eine echte Alternative zu Klavierlehrer*innen? Nadine von PULS Reportage macht den Selbstversuch und hat ein Ziel: in 3 Wochen einen Song lernen und damit als Straßenmusikerin in der Fußgängerzone spielen. Ob sie sich komplett blamiert oder die Straßen rockt, seht ihr in der neuen PULS Reportage!
    INSTRUMENT LERNEN MIT APP - GEHT DAS ÜBERHAUPT?
    Egal ob Instrument lernen im Alter, Instrument lernen als Erwachsener oder Instrument lernen als Kind: Viele von uns hegen insgeheim den Traum, ein Instrument zu lernen - z.B. Klavier, Gitarre oder Schlagzeug. Trotzdem nehmen nur wenige Klavierunterricht bei professionellen Klavierlehrer*innen. Genau deshalb gibt es immer mehr Instrument-Apps, mit denen man angeblich lernen kann, Instrumente zu spielen. Schon innerhalb von ein paar Wochen macht man angeblich große Fortschritte und kann erste Lieder spielen.
    KLAVIER LERNEN MIT APP - NADINE VERSUCHT’S
    Nadine Hadad wagt für PULS Reportage den Selbstversuch im Klavier lernen: Innerhalb von 3 Wochen will sie einen Song auf dem Klavier spielen können. Dazu übt sie 3 Wochen lang fast jeden Tag mithilfe der App „flowkey“, mit der man angeblich schnell Klavier spielen lernen kann. Eine Klavierlehrerin schaut sich Nadines Selbstversuch an, um zu beurteilen, was an der App besser oder schlechter als an „echtem“ Klavierunterricht ist. Am Ende der 3 Wochen hat Nadine einen Auftritt als Straßenmusikerin in einer Fußgängerzone. Ob ihr das gelingt oder ob der Auftritt ein totaler Flopp wird, seht ihr in der PULS Reportage übers Instrumente lernen.
    Redaktion: Maria Christoph, Katja Engelhardt, Miriam Harner, Matthias Dachtler
    Kamera: Volker Schmidt, Kristof Schneider, Micha Maylandt, Alvaro Schauder, Kathi Kandler, Chris Hofmann
    Schnitt: Julian Mydla
    Grafik: Felix Holderer
    PULS Reportage: JETZT AUF INSTAGRAM!
    Memes, mitmachen, noch mehr Infos: Auf Instagram nimmt euch Nadine mit hinter die Kulissen von PULS Reportage - und Ari und Meini sind natürlich auch am Start:
    instagram.com/pulsreportage/
    DIE ARI & MEINI PLAYLIST AUF SPOTIFY
    Hier gibt's unsere Lieblingssongs und die besten Songs aus den Videos. Jede Woche neu!
    open.spotify.com/playlist/74OFxHZno6e9MI66WkGugj
    _
    Hi! Wir sind Ariane Alter, Nadine Hadad und Sebastian Meinberg von PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks. In unseren Reportagen gehen wir jede Woche spannenden Fragen nach und starten gerne mal Selbstversuche. In dieser PULS Reportage steht Klavier lernen auf dem Plan.
    Jeden Mittwoch um 15 Uhr gibt’s eine neue Webreportage.
    Folgt Nadine auf Instagram:
    instagram.com/nadine_hadad
    Folge Ariane hinter die Kulissen:
    instagram.com/namealter/
    Erlebe Sebastians Selbstexperimente live:
    instagram.com/heinz.wescher/
    -----------------------------
    Social Media:
    ► Facebook: facebook.com/PULS
    ► Twitter: twitter.com/puls_br
    ► Instagram: instagram.com/pulsreportage
    ► Snapchat: snapchat.com/add/puls_br
    ► PULS ist das junge Programm des Bayerischen Rundfunks im Radio, Fernsehen & Online. deinpuls.de
    Schreib uns in die Kommentare, was dich bewegt - wir wagen den Selbsttest und probieren es für dich aus!

electroforever93
electroforever93

Cringe des Jahrhunderts das mit den Freunden

Vor 13 Tage
Paula Sophie
Paula Sophie

Sorry, aber nach Applaus betteln finde ich armselig. Das ist wirklich nicht als hate gemeint aber ich singe auch manchmal vor Publikum und und käme mir echt blöd vor wenn ich nach Applaus betteln müsste

Vor 13 Tage
POOOMES
POOOMES

Ihre Freunde haben so gar kein Bock

Vor 14 Tage
Bajram Nitaj
Bajram Nitaj

Boah das war ja dick cringe vor den Freunden

Vor Monat
YEP Pepega
YEP Pepega

Mit YouTube kann man auch super lernen :)

Vor Monat
Jonathan
Jonathan

solche Apps sind der letzte Müll, damit kann man nicht richtig Klavier lernen, so vieles wird da vergessen einem zu erklären und so vieles wird einem halt auch falsch erklärt, außerdem kann die App dich nicht korrigieren wenn du was falsch machst

Vor Monat
aqiexo
aqiexo

Wie heißt dein klavier?

Vor Monat
Trevor Bailey
Trevor Bailey

Man macht es viel schwieriger beim Versuch mitzusingen. Ich spiele Klavier seit 14 Jahren und konzentriere mich so doll, das ich beim Spielen gar kein Wort rauskriegen kann. Also Singen, wo man auf die Tonhöhe sowie die Lautstärke der Stimme auch achten muss, macht alles um ein Vielfaches schwieriger.

Vor Monat
Dani
Dani

¿Cómo llegué hasta aquí? 🤔😂

Vor 2 Monate
Minion Ka
Minion Ka

Jawoll, einfach in Augsburg direkt vor die Kreissparkasse setzen 😂🎉

Vor 2 Monate
Lena Russ
Lena Russ

Mein Fazit ich spiele seit 5 Jahren Klavier und man kann sicher mit den Apps klimpern lernen aber richtig spielen nicht 😅

Vor 2 Monate
Karina Kariñosa
Karina Kariñosa

Ich glaube, in der Mischung könnte das was werden. Wenn man einen Lehrer findet, der das mitmacht, dann wäre die App + 1-2 mal im Monat (später vielleicht auch seltener) gar nicht schlecht. Und es wäre dann deutlich billiger, als Instrumentalunterricht ausschließlich mit Lehrer.

Vor 2 Monate
the kurt
the kurt

Könnt ihr mir bitte sagen was für ein klavier sie benutzt hat zum üben?

Vor 2 Monate
the kurt
the kurt

(Nadine)

Vor 2 Monate
Gabriel Chmiel
Gabriel Chmiel

criiiiiiiiinnnnggeeee :D

Vor 2 Monate
LittleRockQueen14
LittleRockQueen14

11:16 min, das sind ja mal wilde augenbrauen. frag mich, ob das so beabsichtigt ist.

Vor 2 Monate
jo hanna
jo hanna

wird auch nichts mit der Gesangskarriere

Vor 2 Monate
egal egal
egal egal

Lol das Date von einem anderen Video ist auf einmal Klavierlehrerin hier Kristina Damals hieß sie Sarah .....

Vor 2 Monate
Sulayman 1
Sulayman 1

Ich wünschte ich hätte so viel Selbstbewusstsein 😂

Vor 3 Monate
Felix R. Saballa
Felix R. Saballa

13:18 Wenn man nicht Klavierspielen kann und nicht Singen kann😂

Vor 3 Monate
JEMAND
JEMAND

No front... in einem tag ohne erfahrung habe ich mehr gekonnt als du in 3 wochen

Vor 3 Monate
Dennis Pengel
Dennis Pengel

Ich habe auch flowkey genutzt... Tatsächlich stellt sie sich ein wenig an.. Tutorials sind top mit vielen Wiederholungen. Nach kurzer Zeit schafft man schon schöne Stücke. Am besten ist das mit einem MIDI Kabel dann geht gar nichts schief..

Vor 3 Monate
TheBackstein123
TheBackstein123

Ehrlich gesagt, hättest du die 6 Monate seit Veröffentlichung dieses Videos mit der App weiter geübt, wärst du heute keinen Meter weiter. Glück gehabt das diese Klavier Lehrerin sich mit Kritik zurück gehalten hat, die 14 Tage wären mit 2 Std bei ihr besser investiert gewesen. ✌️🙃

Vor 3 Monate
Claudia T
Claudia T

Ich spiele seid 6 Jahren Querflöte und seid 4 Monaten ca. Klavier. Beides in der Musikschule und würde es immer wieder tun. Besonders Dinge wie die Handhaltung kann man sich schnell falsch einprägen. Und irgendwie hilft es einem beim Üben, weil man weiß, dass da jemand ist, der auch gute Ergebnisse erwartet und dir ehrlich sagt woran du arbeiten musst. Halte nicht so viel von solchen Apps aber, wenn jemand Lust drauf hat, meinetwegen😂

Vor 3 Monate
Kinder Franke
Kinder Franke

ich hab auch mit simply piano klavier gelernt und anns jetzt suuuuuuuuuuuuuuuuuupeeeeeeeeeeeeeer

Vor 3 Monate
Kei Ner
Kei Ner

Also so eine app kann ist super zum üben sein, aber sie ersetzt halt den Lehrer nicht

Vor 3 Monate
Kei Ner
Kei Ner

Achja die schöne Zeit als noob :-)

Vor 3 Monate
MARIAN
MARIAN

So habe ich mit Klavier auch angefangen hahahaha xD Und immer "Nein falsch" xD

Vor 3 Monate
Dominic Köstler
Dominic Köstler

Ich finde der lehrer kann dir viel mehr helfen als eine app. ich wollte eig vor 3 Monaten mit der E-Gitarre anfangen hab mich dan doch für die Musikschule entschieden. P.S. Ich Spiele auch noch Tenorhorn wo das überhaupst nicht gehen würde😂😁🤘

Vor 3 Monate
Alex!
Alex!

nadine ist mega, wie kann man so mutig sein :D

Vor 3 Monate
SirBade
SirBade

Ich möchte an dieser Stelle kurz anmerken was für ein gutes Händchen die BR Personalabteilung hat. Nadine Hadad ist eine extrem symphatische und auch attraktive Verstärkung für das PULS-Team.

Vor 3 Monate
Tino Stock
Tino Stock

Help 😂

Vor 3 Monate
Harlow
Harlow

Tut mir Leid aber ich musste heulen, das war das Lieblingslied meiner Oma T.T Jetzt muss ich an sie denken und sie fehlt mir...

Vor 3 Monate
chnoxis
chnoxis

Ob eine App zum lernen geeignet ist, ist meiner Meinung nach auch abhängig vom Musikinstrument. Bei einem Klavier kann man einfach viel mehr unbemerkt falsch machen, wie eben die Sitzposition, als bspw. bei einer einer Mundharmonika. Und naja... In 3 Wochen sollte man keine Wunder erwarten. Auch wenn es einem die App versprechen sollte. Und würde ich mit einer App lernen, dann würde ich mir mit Sicherheit auch bald mal zusätzliche Info- und Lernquellen wie Foren, Chats usw. hinzuziehen.

Vor 3 Monate
Hassel
Hassel

Nachbarn hassen diese Versuche sicher ^^

Vor 3 Monate
b3rke_54
b3rke_54

12:40 der arme typ wie enttäuscht er ist das ihm seine zeig genommen wurde

Vor 3 Monate
Melisa Akannac
Melisa Akannac

hey du warst ja in augsburg. unhöflichste Stadt 😂 in selber augschburgerin

Vor 3 Monate
Nils
Nils

Eigentlich n echt cooles Video aber fremdscham auf nem neuen Level

Vor 3 Monate
jackhope45
jackhope45

Lmao leider völlig talentfrei da hilft auch keine app. Sry my dear

Vor 4 Monate
Tim Jonas
Tim Jonas

Mit der gleichen App habe ich ein Lied in einer Stunde gelernt

Vor 4 Monate
Silverado & Co
Silverado & Co

menschlichen lehrer würde ich bevorzugen ;)

Vor 4 Monate
Silverado & Co
Silverado & Co

"nadine hadad - kann nicht mal flöte spielen" hahahaha lol geiler einstieg , erstmal ne runde gelacht

Vor 4 Monate
krisi .u
krisi .u

Du hast einfach die falsche App!!! Du hättest simply piano nehmen sollen die klappt wirklich

Vor 4 Monate
Tim B
Tim B

Könnt ihr das Nächstemal eine Person nehmen die das Experiment ernst nimmt ?

Vor 4 Monate
Michael Andrijolic
Michael Andrijolic

Das mit dem Klavierspielen üben wir noch mal. Aber dafür klingt Deine Stimme umso besser, vor allem bei den hohen Tönen. Du hast definitiv Entertainmentqualitäten. Weiter so...

Vor 4 Monate
CAMM T
CAMM T

Ganz ehrlich, ich spiele seit 14 Jahren Klavier: Meiner Meinung nach sollte man sich zumindest in der ersten Zeit einen Lehrer für sein Instrument suchen, um eben zum Beispiel die richtige Haltung, dazu zählt nicht nur die Sitzhaltung, sondern auch die Handhaltung, zu lernen und zwar richtig. Denn einmal falsch antrainiert, bekommt man das nur schwer wieder raus UND kann das Dazu führen, dass bestimmte Techniken (schnelles Spielen etc.) nicht funktionieren, eben weil man am Anfang falsch gelernt hat. Für zwischendurch ist eine solche App wahrscheinlich ganz gut, um Lieder zu üben und zu spielen, anstatt die oftmals in den ersten Jahren stattfindenden Etüden oder langweiligen, nicht so schönen Stücke. Für Nebenbei also sicher eine gute Möglichkeit, will mein ein Instrument aber wirklich schön spielen Lernen, dass würde ich einen Lehrer vorziehen. Auch weil beim Klavierspielen nicht nur das Tastentreffen wichtig ist, sondern auch die Dynamik und die Gestaltung der Musik und dafür braucht es Fingerfertigkeiten, die lernt man denke ich nicht durch eine App, weil da ein Zuhören wichtig ist und das Verständnis der Musik...

Vor 4 Monate
Imke Levra
Imke Levra

Bezüglich der Schmerzen/ Haltung (hab selbst 16 Jahre Klavier gespielt und fang grad nach langer Zeit wieder mit'nem E-Piano an): Ich glaub, Dein Hocker ist zu tief... Die Arme/ Hände müssen "von weiter oben" greifen (schwer zu erklären).

Vor 4 Monate
Christian Christ
Christian Christ

Tooles Video

Vor 5 Monate
Christian Christ
Christian Christ

Mega vidiie

Vor 5 Monate
Lina Wirt
Lina Wirt

Wie heißt die app

Vor 5 Monate
EYO
EYO

Flowkey

Vor 5 Monate
Juliana
Juliana

Super interessante Reportage! Allerdings finde ich, dass du dir nicht das Schreien von Ariane abschauen solltest 😆

Vor 5 Monate
maja
maja

Mit YouTube ist das so easy, kann ich jedem empfehlen

Vor 5 Monate
EYO
EYO

@maja stimmt, erfolge bringen das lernen immer ein schritt weiter.

Vor 5 Monate
maja
maja

EYO ja da hast du auf jeden Fall recht, aber ich persönlich finde, dass es ein eine super Alternative ist und man auch schnell Erfolgserlebnisse erzielt:)

Vor 5 Monate
EYO
EYO

nunja du lernst wie man einen song spielt, heisst aber nicht, dass du wirklich frei klavier spielen kannst. mit wirklich frei klavier spielen meine ich, auch von blatt spielen. du kannst halt einige songs auswendig spielen, aber auch nur die, die du gelernt hast. vov blatt spielen zu können, ist da schon vielseitiger. mir macht es mehr spaß von blatt zu spielen also frei klavier spielen zu können und auch dass zu spielen, was ich will oder neues .

Vor 5 Monate
Hyper Hyper
Hyper Hyper

Beim ersten Instrument sollte man auf jeden Fall eine*n Lehrer*in nehmen. Es bringt sich ja auch Niemand das Autofahren mit ner App bei. Wenn man dann aber schon viele Jahre spielt, kann man weitere Instrumente deutlich selbstständiger lernen, man sollte nur ab und zu sicher stellen, dass sich keine Fehler einschleichen. Edit: Um richtig gut zu werden, ist natürlich immer Jahrzehnte langer Unterricht nötig. Warum bekommen wohl Musik Studierende Instrumentalunterricht?

Vor 5 Monate
Ricardo
Ricardo

Ok wir singen einfach mit. Nur Nadine singt Haha

Vor 5 Monate
Benedikt Erckert
Benedikt Erckert

Ich lerne gerade Gitarre mit einer App

Vor 5 Monate
EYO
EYO

viel glück und gutes gelingen

Vor 5 Monate
F0kus - si3rt
F0kus - si3rt

Ich würde sagen, dass solche Apps gut für Leute sind, die schon ein wenig unterricht beim Klavierlehrer*in hatten und ein paar neue Songs lernen wollen. Für Neueinsteiger ist so eine App aber glaube ich nicht gut, weil sie die Grundlagen einfach nicht so gut wie ein Professioneller Pianist*in erklären kann.

Vor 5 Monate
Julia Focsa
Julia Focsa

Ich hab einen Lachflash bekommen als sie das C gesucht hat 😂 wenn man Klavierspielen kann, stellt man sich nie die Frage wo das C1 ist. Man weisst das halt eben 😂

Vor 5 Monate
Ylvi
Ylvi

Hahqhaha ich hab angefangen Klavier Gitarre und Ukulele zu spielen Ukulele ist ja easy aber beim Klavier ist es so das ich marry go around LA vie en rose dann noch den theme song von La la la Land und noch Chopin zwar spielen kann aber nur den Anfang hahqhaha große Auswahl aber nichts dahinter. Und selber komponieren tu ich auch das macht mir am meisten Spaß Gitarre ist wirklich ein sehr cooles Instrument und ich hab mir bis jetzt alles mit Youtube beigebracht. Ich glaub es hängt halt echt davon ab wie viel Rhythmus gefühl man hat also umso mehr man hat umso leichter fällt es einem glaub ich auch sich sowas per app beizubringen. Übrigens hätt ich gern ein Schlagzeug :( da hab ich zwar euch keinen schimmer von aber macht irre spaß :) und das ist ja die Hauptsache das man bei allen Dingen auf der welt nur bei sich bleibt und sich wohl dabei fühlt und man das gefühlt hat man kann mit Musik etwas ausdrücken das man nie ausdrücken konnte.

Vor 5 Monate
Kevin MauZ
Kevin MauZ

Ziemlich sweet, diese Nadine. :p

Vor 5 Monate
lixor1
lixor1

Habe nach Flowkey nun music2me für 1 Euro für 6 Monaten bestellt. Music2me gefällt mir besser, da hier mehr Theorie besprochen wird.

Vor 5 Monate
funklover24
funklover24

Klavierunterricht ist eine höchst individuelle und persönliche Sache, die eine App nicht leisten kann. Das gilt besonders für die Vorbereitung auf ein Vorspiel und sei es im noch so kleinen Kreise. Ein guter Lehrer erkennt, wo ein Schüler gezielte Hilfestellungen braucht und gibt diese. Die Schmerzen in der Hand deuten auf schwere Verspannungen hin - auch hier könnte ein Lehrer helfen, diese abzubauen. Nadine ist echt nett und auch sehr musikalisch, wie man an ihrem Gesang hört. Guter Unterricht würde sie mit Sicherheit wesentlich weiter bringen. Digitalpianos sind zum Lernen immer deutlich schlechter als akustische Klaviere. Vor dem Vorspiel für die Freunde scheint Nadine Alkohol zu trinken, was in der Regel sehr negative Folgen für die Konzentration hat.

Vor 5 Monate
Anonymka Cz
Anonymka Cz

Ich hatte am Anfang(1.Jahr lang) einen Klavierlehrer aber seit 3 Jahren übe ich fleißig jeden Tag alleine(mit Notenbüchern) und bin über meine Fortschritte sehr begeistert😁. Aber ich würde nie mit einer App anfangen Klavier/anderes Instrument zu lernen, mal für einen Song ist Flowkey etc. bestimmt nicht schlecht aber für Grundkenntnisse sollte man sich von einem Klavierlehrer/Klavierbüchern aneignen. Youtube Videos/Apps können eine gute Unterstützung sein, aber können niemals einen Klavierlehrer ersetzen

Vor 5 Monate
Alexander 00
Alexander 00

Song bei Minute 1:50?😅 das Solo hört sich gut an

Vor 5 Monate
Catonca C
Catonca C

Aber sie kann gut singen :)

Vor 5 Monate
Conc3pt1on
Conc3pt1on

Nadine Hadad "Kann nicht mal Flöte spielen" Bester Untertitel :D

Vor 5 Monate
Katharina Adams
Katharina Adams

Du bist sooo genial! Und noch so unglaublich hübsch! Klasse Mädel!

Vor 5 Monate
Cathy Kitty
Cathy Kitty

Jeder weis warum Klavierlehrerin Christina sagt das die app nichts drauf hatt

Vor 5 Monate
Merle W
Merle W

Die verlangt 30€ pro Monat?? Meeeeine Güte bei mir waren es 12 😂

Vor 5 Monate
Mixa
Mixa

ich zahle für meine klavierlehrerin 15€ für 1,25 h!

Vor 5 Monate
Tom Schoska
Tom Schoska

Habe klavier über YouTube gelernt 😂👌

Vor 6 Monate
IrishDevil Live
IrishDevil Live

Ohne das viedo zu sehn Nein! Klavier spielen und Klavier richtig Spielen geht nicht in 3 Wochen 🤣🙈👏

Vor 6 Monate
Julia Focsa
Julia Focsa

Nach Erfahrung nicht mak 8 Jahren 😂😅 Vielleicht übertreibe ich bisschen, aber manschmal kommt es mir so vor als ob ich es nicht kann 🤷

Vor 5 Monate
Udo Karow
Udo Karow

Hey ! Das wichtigste ist, man muss das ganze ohne Stress und Druck angehen. Das Gehör spielt eine große Rolle denn man sollte auch die Töne gut erkennen können. Ich spiele Panflöte und auch Orgel aber ich spiele nur dann, wenn ich Ruhe und vor allem kein Streß und Druck habe. Das macht dann irgendwie keinen Spaß. Eine App kann meiner meinung nach vielleicht als Hilfestellung. Wenn man sich mit dem Instrument beschäftigt und auch den verschiedenen Tönen kann man durchaus in der Lage sein das ganze zu lernen. Es braucht aber Zeit und Geduld ! Beste Grüße aus Thüringen.

Vor 6 Monate
Marco Heider
Marco Heider

Einfach in Augsburg haha 😂

Vor 6 Monate
Zo Funni
Zo Funni

Meiner Meinung nach ist SimplyPiano viel übersichtlicher und einfacher zu verstehen. Da wird alles GANZ genau erklärt. und es macht Spaß, man wird echt süchtig danach weil es aufgebaut ist wie ein Spiel mit Level.

Vor 6 Monate
Pestilenz666
Pestilenz666

Synthesia macht Fun, einfach nach einer guten Midi datei schauen. Und Noten kann man einschalten

Vor 6 Monate
Felix Tama
Felix Tama

Du hättest das lieber mit ner Gitarre machen sollen, mach ich auch, klappt super. Das Klavier ist dafür viel zu schwer, da es dort Jahre dauern kann bis du gut Klavier spielen kannst

Vor 6 Monate
Kombator
Kombator

Also wenn die Klavierlehrerin eine Expertin sein soll, was ist dann die Frau hier?: https://www.youtube.com/watch?v=lfM6KpEtcxI&list=PLQoO8sVtKrOO_BryDF5FG2n_HTCMb-_Ma&index=25&t=0s

Vor 6 Monate
SB- TBJ
SB- TBJ

Ich sage jetzt schon mal. Ich habe Klavier spielen ohne app und ohne Lehrer gelernt. Alles selbst beigebracht. Es ist möglich ohne Lehrer

Vor 6 Monate
SB- TBJ
SB- TBJ

@kelb3169 und du musst wissen ich war 1 zu 1 sowie du anfangs. Deswegen bleib dran :)

Vor 6 Monate
SB- TBJ
SB- TBJ

@kelb3169 Okay, zu aller erst muss ich dir erzählen, das ich jeden Tag 2-3 Stunden übe und schon echte Klassiker spielen kann. Zuerst übe ein Lied was sehr gefällt, ich habe mit "See you again" angefangen. Zudem Zeitpunkt besaß ich noch kein eigenes Klavier oder gar Keyboard, also bin ich zu einem jugend und bildungshaus gegangen. Die hatten ein Klavier worauf ich so viel üben durfte wie ich wollte. Dann hab mir auf YouTube Tutorials angeschaut und Schritt für Schritt immer weiter geübt. Zuerst die rechte Hand und dann mit der linken Hand. Mittlerweile besitze ich ein 61 Tasten Keyboard was vollkommen genügt. Und so hab ich den Stein ins Rollen gebracht. Kein Lehrer. Kein Unterricht. Und ich habe auch vor professionellen Leuten gespielt und die sagten das sie echt überrascht sind was ich alles schon in 2 Wochen hin bekommen hab. In 2 Wochen habe ich 8 Stücke richtig gelernt. Das einzige was ich dir als Tipp geben kann ist das du immer dran bleiben solltest und niemals aufgeben egal wie frustriert du bist. Du kannst much noch mehr Fragen. Natürlich bin ich nicht der beste Pianist aber ich habe gute Erfahrungen. Ich kann dir den Kanal "Werdemusiker" empfehlen. Er ist von Thomas forschbach und er macht wirklich gute Tutorials und hat sogar einen kostenlosen video Kurs wo du Grundlagen lernst. Ansonsten wünsche ich dir viel Glück und viel Spaß LG

Vor 6 Monate
kelb3169
kelb3169

Hast du tipps für mich? Und wie genau hast du angefangen? Ich bin gerade auch dabei und ein absoluter anfänger ohne vorkenntnis. Das einzige was ich weiß sind die buchstaben wo die weißen tasten liegen

Vor 6 Monate
Mr.CommentSection
Mr.CommentSection

ihre freunde dachten sich: oke..wie bring ich die nicht zum heulen ...

Vor 6 Monate
Iakov Zhitomirskiy
Iakov Zhitomirskiy

Allgemein habe ich eher den Eindruck, dass man das zum Üben benutzen kann, aber nicht wirklich zum lernen. Also wenn man eben ein Mal im Monat Unterricht hat, kann man zwischendurch mit der App üben

Vor 6 Monate
Iakov Zhitomirskiy
Iakov Zhitomirskiy

Ich glaube, du hast es dir selbst schwieriger gemacht, indem du mitgesungen hast. Aber ich spiele Klavier nur seit etwa 10 Jahren und vielleicht liege ich komplett falsch. Denn ich kann jetzt überhaupt nicht singen und spielen gleichzeitig, vielleicht könnte ich das, wenn ich von Anfang an so gelernt hätte

Vor 6 Monate
SAMdaSAM
SAMdaSAM

Augsburg

Vor 6 Monate
Sendermax MTB
Sendermax MTB

Mein Freund hat sich mal Simply Piano heruntergeladen und konnte nach einer Woche fast so gut Klavier spielen wie ich in 3 Jahren mit einer Klavier Lehrerin. Ich habe mir dann auch simply Piano geholt und es war richtig gut nur manchmal hat die App die Noten nicht erkannt

Vor 6 Monate
E. S.
E. S.

Ich denke die Kombination wäre das beste. Die ersten Stunden mit einem Lehrer der einem die Grundlegenste Dinge zeigt. Danach tut man sich auch mit der APP leichter.

Vor 6 Monate
Infyn
Infyn

Sooooooooo unangenehm wenn man 5jahre Klavier spielt...

Vor 6 Monate
Volkan Erek
Volkan Erek

Ich würde die APP bevorzugen, da man dadurch flexibler und spontaner ist und sich nicht an Unterrichtszeiten halten muss.

Vor 6 Monate
Anna Shushu
Anna Shushu

Ich habe über “syntesia” Klavier spielen gelernt. Also ich musste erst rausfinden wo man Noten anschalten kann aber es geht.

Vor 6 Monate
Michael Proske
Michael Proske

Au jeden Fall würde ich immer mit einem Lehrer ein Instrument lernen. Er weiß einfach mehr als eine App.

Vor 6 Monate
J. W.
J. W.

Weiß jemand, welches Keyboard sie da benutzt hat? :) LG

Vor 6 Monate
Chris Fraczkowiak
Chris Fraczkowiak

Naja man kann auch Klavier ganz ohne App lernen xD versteh nicht warum so getan wird als wäre das so krass schwer vorgezeigte tasten zu drücken. Ist wie spielen mit lego :D

Vor 6 Monate
Papa Sarah
Papa Sarah

Klar kann man mit einer app klavier lernen aber bestimmt nicht auf Zeitdruck in 3 Wochen 😶

Vor 6 Monate
Lara Miwaldo
Lara Miwaldo

Wer kannte auch die Ausraster ,die man hatte wenn man etwas falsch gespielt hat? 😂🥴

Vor 6 Monate
Zeronii
Zeronii

Naja "Lernen" wenn man Noten und Mainstream Musik nicht mag, sollte man lieber keine App benutzen. (z.B. Ich lul)

Vor 6 Monate
Lena
Lena

Das Problem bei diesen Apps, wie auch im Video seeeehr zu sehen ist: Die Handhaltung! Wenn man niemanden zum korrigieren hat, dann ist es als Pianist einfach nur schlimm das ansehen zu müssen 😂😭

Vor 6 Monate
Wowtschik
Wowtschik

Weder noch benutz Youtube zu lernen, Balken fliegen runter und ich lern die ^^. Kann zwar keine Noten lesen, aber 4 Lieder spielen. Noten kommen später. Erst Rennen dann Laufen üben😂😂

Vor 6 Monate
Lunatic108
Lunatic108

Ich hab mir 2009 selbst Klavierspielen beigebracht, inklusive Notenlesen, alles ohne App und nur Mithilfe von YouTube und Disziplin. Hat vielleicht 3 Monate gedauert bis ich "richtig" Klavierspielen konnte und ca. 6 Monate bis ich "richtig" Notenlesen konnte. Das erste Lied kann man oft nach bereits einigen Tagen spielen. Wichtig ist vor allem, dass man regelmäßig spielt und auf die Haltung achtet, damit man sich weder die Handgelenke noch Finger versaut. Es muss nicht 2h jeden Tag sein, aber just 20-30min pro Tag sollten drin sein, dann ist der Fortschritt ziemlich stetig und garnicht mal so langsam. Man muss dazu aber auch sagen, dass das Klavier zu einem der einfacheren bis mittelschweren Instrumente gehört, ähnlich wie die Blasinstrumente und die meisten üblichen Zupfinstrumente. Die Geige/Violine und ähnliche komplexe Zupfinstrumente sind dabei jedoch wesentlich schwerer zu erlernen. (Ich spiele ebenfalls Ukulele und etwas Violine, ebenfalls beides selbst beigebracht.) Heute schreibe ich selbst Cover von Songs und habe einfach Spaß. PS: Ich hab mehrere Stunden bei einem professionellen Klavierlehrer genommen um meine Haltung usw. zu überprüfen und bis auf einige Kleinigkeiten war er überrascht wie gut ich bin für einen selbst gelehrten Amateur, ist also alle Mal möglich, wenn man sich Mühe gibt :)

Vor 6 Monate
Merkelismus2020
Merkelismus2020

Ich finde das Ergebnis miserabel,aber einer Klavierlehrerin traue ich auch nicht mehr zu.

Vor 6 Monate
Jackarolax
Jackarolax

Ich hatte schon ungefähr 10 Jahre lang Klavierunterricht bei einem Lehrer und gefühlt hat es mir nichts gebracht. ich hab immer klassische Stücke gelernt, die ich nicht mochte, habe sehr selten geübt und hab alle Stücke mindestens 2 Wochen später vergessen. erst vor ungefähr 1-2 Jahren hab ich angefangen, Stücke vorzuschlagen, die mir wirklich gefielen, wie zb Believer von imagine Dragons und ich kann das Stück immernoch auftrittsreif spielen. Jetzt hab ich keinen Unterricht mehr und setzt mich immer mal ans Klavier, wenn ich spielen will.

Vor 6 Monate
GreenAyyz
GreenAyyz

ehm drei wochen sind 21 tage und nicht 18 aber kopf hoch 😂

Vor 6 Monate
Roberto Sica
Roberto Sica

Warum singt sie bitte ? Das is doch kacke so als Anfänger.

Vor 6 Monate
Jonna Menkhaus
Jonna Menkhaus

Also spiele schon seid 9 Jahren Klavier und auch oft mehrere Stunden am Stück, sitze so oft im Schneidersitz oder krum vorm Klavier, hab noch nie Schmerzen davon bekommen;kann mir irgendwie nicht vorstellen dass man davon Schmerzen kriegen kann... Also vielleicht von nem Saxophon oder sowas beim halten aber beim Klavier spielen?

Vor 6 Monate

Nächstes Video

Klavier lernen für Anfänger Teil 1 - ohne Vorkenntnisse - sofort Klavier spielen

17:38

1 Year of using Simply Piano

05:48

1 Year of using Simply Piano

PinkPiglet1996

Aufrufe 452 000