KenFM im Gespräch mit: Mirko Hannemann (Batterie-Pionier)

  • Am Vor 7 Tage

    KenFMKenFM

    Dauer: 1:44:32

    Hört man sich im eigenen Bekanntenkreis zum Thema Elektromobilität um, ist der Tenor recht einhellig: Vorstellbar ist ein Umstieg vom Verbrennungs- zum Elektromotor allemal, allerdings erst dann, wenn die Technik wirklich ausgereift ist. Doch wer bestimmt eigentlich, wann eine Technik ausgereift ist? Was wäre, wenn die Technik so fortgeschritten wäre, dass schon heute die grundlegenden Kundenbedürfnisse befriedigt würden? Wie zum Beispiel eine Akkureichweite von mehr als 500 Kilometern. Geht das oder geht das nicht?
    Mirko Hannemann, ex-Chef von Colibri Energy, hat bereits vor acht Jahren gezeigt, was möglich wäre. Damals, im Oktober 2010, legte er, mit einem zum Elektroauto umgebauten Audi A2, die ca. 600 Kilometer lange Strecke zwischen München und Berlin zurück, ohne dabei einen einzigen Ladestopp einzulegen. Eine Sensation. Hannemann und seine Mitarbeiter hatten der Welt demonstriert, zu welchen Leistungen Stromspeicher imstande sind. Es wirkte wie der Startschuss in ein neues Zeitalter.
    Acht Jahre später ist die Realität eine andere. Autos mit Verbrennungsmotoren dominieren nach wie vor das Straßenbild. Der Anteil an Elektroautos liegt hierzulande immer noch weit unter fünf Prozent. Wie kann das sein? Im Gespräch mit KenFM legt Mirko Hannemann dar, wie er die letzten Jahre nach der Rekordfahrt erlebt hat. In verständlicher Weise erklärt der Batterie-Pionier, was einen Stromspeicher ausmacht und wozu sie heute in der Lage sind. Er spricht über die deutsche „Innovationsangst“ und die daraus resultierende Rückständigkeit.
    Wenn Innovationen und der Status-Quo einer Kosten-Nutzen-Analyse unterzogen werden, ist es selten die Innovation, die gewinnt. Kurzfristige Gewinne sind Teil der kapitalistischen Unternehmer-DNA.
    Dass dies in einem sich so tiefgreifend wandelnden Sektor auf lange Sicht nicht gut gehen kann, kommt langsam aber sicher auch in den Vorstandsetagen von Daimler, Volkswagen und Co. an. Doch statt die Gegenwart zu akzeptieren, klammert sich die deutsche Automobilbranche an die Vergangenheit und versucht, die „Zitrone Verbrennungsmotor“ bis zum allerletzten Tropfen auszupressen.
    Welche langfristigen Folgen sich hieraus für ein vom Automobilsektor so abhängiges Land wie Deutschland ergeben werden, ist heute noch nicht absehbar. Doch wenn nicht bald ein Umdenken einsetzt, könnte es für ein Aufspringen auf den Zug der Zukunftsmobilität schon bald zu spät sein.
    Inhaltsübersicht:
    00:27 Eine Batterie - Was ist das eigentlich?
    13:51 Die Colibri Analogie - schnell, leistungsfähig, reproduzierbar
    29:03 Die deutsche Automobilindustrie als Innovationsbremse
    46:47 Das Chaos in der deutschen Energiewirtschaft
    58:05 Innovation im Ausland über Rückständigkeit im Inland
    1:09:25 Strom als Freiheitssymbol
    1:24:32 Enge Forschungsleitplanken als Potenzialräuber
    +++
    KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: kenfm.de/kenfm-app/
    +++
    Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: kenfm.de/support/kenfm-unterstuetzen/
    www.kenfm.de
    facebook.com/KenFM.de
    vk.com/kenfm
    twitter.com/TeamKenFM
    de-film.com/us/KenFM

    kenfm  ken jebsen  ken  politik  politisch  news  sectorb  nachrichten  politik news  medien  Journalismus  Alternative Medien  Unabhängige Medien  Freie Medien  Abgase  Abgasmanipulation  Abgasskandal  Akkus  audi  Automobilindustrie  Batterien  Colibri  Dekra  Diesel  Dieselfahrverbot  Elektroautomobil  Emissionen  Energiewirtschaft  Fahrverbot  Feinstaub  forschung  Innovation  Langstreckenrekord  strom  Tesla  Umwelt  Umweltverschmutzung  Verkehr  

Martina Malecha
Martina Malecha

Guter Mann. Warm halten. Es geht um Komplexität in dieser Zeit...

Vor Stunde
Itachi Uchiha
Itachi Uchiha

Extrem spannendes und Inhaltwertfolles Interview! Nach anhören des Interview hab ich diesen Herren kurz gegoogelt und es kam grad ein Artikel der Faz. Zitat : " Schnell jedoch wurden Zweifel laut. Diese Fahrt eines umgebauten Audi A2 mit Akkus namens Kolibri sei „ein nicht erklärtes Wunder“, resümierte der ADAC. „Ist der Kolibri eine Ente?“, fragte sich damals die F.A.Z., sie war mit ihrer Skepsis nicht allein. Andere Medien machten den „großen Batterie-Bluff“ aus und räsonierten, ob Hannemann, der sich als Bill Gates der Elektromobilität inszeniere, jetzt ein Blender oder ein Wunderkind sei. Die Sache nicht besser machte die Tatsache, dass das Testauto wenig später in einer Berliner Lagerhalle in Flammen aufging." Aus reinem Interesse, was war das mit dem Autobrand? Die Batterie war ja brandsicher? Die Frage stellt sich mir nur wegen dem Interesse dass "jemand" so skrupellos ist und ihn so niederreden/verfälschen will. Bei Falschaussagen oder Infos gerne drunterschreiben :) Genüssliche Woche noch :)

Vor 6 Stunden
zarbon18
zarbon18

Hurensöhne sind das. Hurensöhne nicht mehr und nicht weniger. Drecksgeldgierige...

Vor 7 Stunden
Jorgos Stoltidis
Jorgos Stoltidis

Top

Vor 9 Stunden
Gian Stocker
Gian Stocker

1:30:00 Das internet bzw. Google filtert informationen aufgrund von vergangenen Suchanfragen... Das gehirn macht genau das selbe! Und dies tut es die ganze Zeit... Man könnte von Psychologische "Algorithmen" sprechen. Aus diesem Grund finde ich hat sich nichts verändert von der früheren Generation zu heute. Wenn eine Person Informationen in der Realität nicht filtern kann, so kann sie dies auch nicht auf google tun.

Vor 12 Stunden
Christian Breitenbach
Christian Breitenbach

Vorsicht nicht weitersagen.

Vor 14 Stunden
Je suis Parte
Je suis Parte

Ich finde den Herrn Hannemann ziemlich sympathisch. Man merkt, dass er nachdenkt bevor er den Mund aufmacht. Davon brauchen wir mehr Leute.

Vor 20 Stunden
Gerhard Uhlhorn, Agentur für Medien und Informationen
Gerhard Uhlhorn, Agentur für Medien und Informationen

Bei Flugzeugen mit Turbinenantrieb (auch Propellerturbine!) muss man wissen, dass die Turbinen beim Rollen fast so viel Sprit schlucken wie im Reiseflug. Auch wenn das LFZ irgendwo steht und wartet, verbrennt es fast so viel Sprit wie im Reiseflug. Hier würden elektrische Antriebe für das Rollen sehr viel Sprit sparen! Und beim Bremsen könnte man mithilfe der Rekuperation auch noch Bremsbeläge und Treibstoff für Umkehrschub sparen.

Vor 20 Stunden
Uzziel Van Baalson
Uzziel Van Baalson

1:29:00 ist die Morozov Debatte. Da denk ich auch, dass mehr drin ist. Die Pfadabhängigkeit kommt nicht erst mit den Algorithmen. Interesante Runde! Danke!

Vor 21 Stunde
Mogwai 2613
Mogwai 2613

Großartig - Danke Ken , Danke Mirko

Vor 22 Stunden
kretasabbatical
kretasabbatical

Toll! Was für ein interessantes Gespräch! Das war ja fast schon ein Crossover mit "die Macher". Sehr interessant und es zeigt auch auf, wieviel Potential auf technischer Ebene in der Luft liegt. Die traditionellen Automobilhersteller versuchen natürlich immer noch, ihre uralte Technologie als "Vorsprung durch Technik" zu verkaufen. Der Quartalsbericht bremst den Fortschritt aus. Sehr traurig für unsere Enkel, die alles werden ausbaden müssen.

Vor 23 Stunden
slas4d9tcom
slas4d9tcom

Ein sehr guter Beitrag. Zeigt erschreckend auf, mit welcher Konsequenz Innovationen aus Deutschland bekämpft wird. - Selbst der Transrapid hatte einen Technologievorsprung von Jahrzehnten.

Vor Tag
PfotenFlüsterer
PfotenFlüsterer

Wie der Staat Terroristen macht könnt ihr auf meinem Kanal sehen.!

Vor Tag
Pjotr Wesselyivanowitsch
Pjotr Wesselyivanowitsch

Der begrenzte Lebensraum und die vermeintliche Nahrungsmittelknappheit im Zusammenhang mit der immer grösser werdenden Bevölkerung sorgen in den Medien immer wieder für Schlagzeilen. Schulbücher machen in auffällig vielen Aufgaben auf die exponentiell, d.h. immer schneller wachsende Weltbevölkerung aufmerksam. Ein nüchterner, wenn auch rein rechnerischer Größenvergleich macht jedoch deutlich, dass wir auf der Erde bei weitem noch nicht an unsere Kapazitätsgrenze stoßen: Würde man die ganze Weltbevölkerung von rund sieben Mrd. Menschen beispielsweise auf der Fläche des zentralasiatischen Staates Kasachstan unterbringen, der eine Fläche von 2 Millionen 724 Tausend 900 Quadratkilometer hat dann stünden jedem einzelnen Erdbewohner ein Wohnraum von 90 m² und zusätzlich eine Gartenfläche von 300 m² zur Verfügung - ganz ohne Etagenbau! Zum Mitrechnen: 2.724.900 km² entsprechen 2.724.900.000.000 m². 2.724.900.000.000 m² : 7.000.000.000 Menschen = ca. 390 m² pro Mensch. Wenn man alle Menschen der Erde nur auf der Fläche Kasachstans unterbringen würde. Zum Nachdenken: Wird uns der Eindruck einer überbevölkerten Erde bewusst vermittelt? Möglicherweise als Vorwand für die Pläne derjenigen, die offen formulieren und unter anderem auf den Georgia Guidestones eingravieren ließen, dass sie die Menschheit auf 500 Millionen reduzieren möchten?

Vor Tag
J. Blomeyer
J. Blomeyer

Die internationale Großindustrie lebt nicht von Patentüberlegenheit, sondern besitzt Abkommen mit automatischen Lizenzen. Daher gibt es keine Streitigkeiten auf dem Sektor der Turbinenherstellung. Siemens kann es halt ein bisschen besser, weil sie die schwierige Technologie so gut beherrschen. Haltbarkeit kann von Patenten niemals gewährleistet werden. Und Bosch hat sich eben ausgezeichneter Haltbarkeit verschrieben.

Vor Tag
J. Blomeyer
J. Blomeyer

wie steht es mit der Temperatur? Warum macht man keine Batterie wie die IQ Batterie. Sie berücksichtigt die Temperaturabhängigkeit, die von den jetzigen nicht erfasst wird. Hier gibt es jetzt wohl keine Patente mehr. Die IQ Batterie ist vakuumgeschützt und beim Temperaturrückgang - unter 15 C - erwärmt sie sich aus eigenem Saft. Eine Automatik hält die optimale Temperatur. Die jetzige Größe der Autobatterie - leider gesetzmäßig - festgelegt, hätte auf ein Viertel verkleinert werden können. Die Produktion wurde von allen deutschen Herstellern und von den Autoproduzenten natürlich abgelegt. So wird diese Sparbatterie über die Schweiz von einer Südkoreanischen hergestellt. Das eigene Thema - über das in keinem Medium berichtet werden darf - ist die verschwiegene Übereinkunft der Großindustrie, keine technischen Verbesserungen zuzulassen. So, beim Ofen ohne Schornstein und bei der noch immer fehlenden elektrischen Kupplung von Güterwagen. Ich war damals, als das machbar war bei Brown, Boveri & Cie. AG angestellt und diese angesehene Firma konnte solche elektrischen automatischen Kupplungen herstellen (bei Märklin seit 80 Jahren Standard). Bei den Glühlampen gab es die 1 Jahresgarantie, in Russland hielten sie 3 Jahre und in China 5 Jahre. Der Wolframdraht war jeweils ein bisschen dicker. Patente können niemals auferstehen. Nach 20 Jahren ist immer Schluß. Man nehme die jetzigen vielleicht noch bestehenden Patente, die es auf Grund von kleinen Verbesserungen gibt und schaffe ein paar kleine Patente herum (heißt bei uns Gebrauchsmuster) und schon kann man ein neues Patent bekommen. Meine Hoffnung liegt bei den Chinesen. Sie haben unser Patentamt samt der dort eigentümlichen Aktenführung mit Hilfe der deutsche GTZ (heute GIZ) legal abgekupfert und werden nicht so schläfrig sein.

Vor Tag
Fred Brasil
Fred Brasil

Die Vorgaben einer Automobilindustrie ersetzt nicht meinen gesunden Menschenverstand.

Vor Tag
Fred Brasil
Fred Brasil

E-Mobilität= Weg in die totale Versklavung. Ein jeder der mal sein Provider- Beitrag nicht bezahlt hat, wird sofort auf "off" geschaltet- einfacher geht es nicht.

Vor Tag
Use your Brain
Use your Brain

Glauben Sie ernsthaft, das die anderen Fahrzeuge nicht genau so vernetzt sind? Ernsthaft?

Vor Tag
tristess Kartoffel
tristess Kartoffel

Vielleicht ist es sogar besser (auch für uns Deutsche) wenn Zukünftig einige Auto Marken durch neue ersetzt werden.

Vor Tag
Fred Brasil
Fred Brasil

Solange ein Akku nicht 1200km standfest bei ca. 100Km/h im Nacht-/ Gebirgsverkehr + ( -20°C im Heizungsbetrieb) bei voller Belastung funktioniert macht der Einsatz nur im begrenzten Stadtverkehr Sinn z.B. beim Pflegedienst. Diese Entwicklung ist vorerst in diesem Umfang nicht absehbar. Wenn überregional dennoch Fahrten notwendig werden, muß sich beim zuständigen Bügeramt in Zukunft eine Genehmigung eingeholt werden, wenn man in einer anderen Stadt z.B. Verwandte besuchen will. Sollte ein Urlaub als Auszeichnung wegen guter Leistungen im Job genehmigt wurden sein, so wird ein Ticket via Bundesbahn vergeben. Persönliche Farten überregional sind so nicht mehr möglich und tragen zur Umweltverschmutzung bei - Der ÖKO-FASCHISMUS live. Bei Fahrten ohne Genehmigung/Erlaubnis der "Behörden" außerhalb der Stadtgrenzen bzw. genehmigungsfreien Bereiches wird die unverzügliche Abschaltung via Internet durch die Mauterhebungsanlagen TOLLcollect vorgenommen. Ein Strafbefehl ist einem so sicher. Soll das unsere Zukunft sein?

Vor Tag
Use your Brain
Use your Brain

Diese Realitätsfremde Forderungen, vermischt mit wilden Horrorszenarien, lese ich immer wieder. Aber ich bitte doch solche unterirdischen Begriffe wie 'Öko-Faschismus' zu unterlassen. Wenn die Leute zu dumm sind, auf die Umwelt zu achten, muss man sie offensichtlich dazu zwingen. Niemand hat das Recht auf sinnlose Umweltverschmutzung.

Vor Tag
Sabine Müller
Sabine Müller

Minute 40: aber Daimler baut doch gerade eine ziemlich große Manufaktur - Deutsche Accumotive in Kamenz (?) Baustart war 2016 - also geplant vor Dieselgate

Vor Tag
Use your Brain
Use your Brain

Ziemlich groß? Das ist doch wohl ein Witz! Das reicht doch nie und nimmer für eine ernsthafte Anzahl an Akkus. Das ist doch Lachhaft!

Vor Tag
T W
T W

Sehr informativ und anschaulich. Jetzt habe ich einen anderen Blick auf Elektrofahrzeuge

Vor Tag
Rad Ideal
Rad Ideal

Solange die Industrie die Accuentwicklung aufhält sollten wir solange Fahrrad fahren.:) Daumen hoch für Kenfm

Vor 2 Tage
Ernst P
Ernst P

sonnen.de

Vor 2 Tage
Heiko Walter
Heiko Walter

Zero mit 400 km ? Das ist was der Markt braucht !!!Geniale Leistung !!! Das ist um Klassen besser als vom Hersteller .

Vor 2 Tage
Angelo Siracusa
Angelo Siracusa

KenFM-Team, mal checken ob man das ernst nehmen kann: https://www.nanoflowcell.com/de/

Vor 2 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Nein. Funktioniert nicht.

Vor Tag
andreas peter a.d.F. GENG
andreas peter a.d.F. GENG

Gratulation- grandioses Interview 👏👏👏

Vor 2 Tage
free mind
free mind

die demoktratie ist ein herrschaftssystem das von den herrschenden ausgedacht worden ist und nicht die idee sich frei zu bewegen. eine herrschaftslose gesellschaft ohne regierung/regierende/herrscher ist die lösung. eine privatrechtsgesellschaft sowie sie oliver janich beschreibt.

Vor 2 Tage
Jane Doe
Jane Doe

Schade, dass sich bei der Technik die Leute größtenteils mit dem Auto beschäftigen! Beim Ebike oder Scooter sehe ich da zum Starten ein viel grösseres Potenzial, auch bei E Dampfen, wo einem Akku viel Leistung abverlangt wird, fände ich es klasse, wenn man nicht drei mal am Tag den Akku tauschen müsste. Vielleicht muss man erst im kleinen denken, bevor der große Schritt möglich ist

Vor 2 Tage
Use your Brain
Use your Brain

E-Dampfen? Vielleicht sollten Sie sich diesen Quatsch einfach mal abgewöhnen. Sie haben offenbar überhaupt keinen Plan über den aktuellen Stand der Technik und insbesondere Akkusysteme.

Vor Tag
Frank Mustermann
Frank Mustermann

Laut JP, der ja sehr gut mit bekannte deutsche Autohersteller vernetzt ist, kommt in den nächsten 2-5 Jahren, sehr viel in Sachen E-Mobilität der Deutschen!

Vor 2 Tage
Use your Brain
Use your Brain

VW hat sich z.B. an Rimac beteiligt, weil sie es selbst nicht können.

Vor Tag
yean Basch
yean Basch

gott. warum...

Vor 2 Tage
clemio1
clemio1

TOP Mann !!!

Vor 2 Tage
Mystik Rebell
Mystik Rebell

Sehr schönes Interview...Herr Hannemann cooler Typ...Danke...

Vor 3 Tage
Scania Katze
Scania Katze

Extrem gutes Video, so jung und schon ein kleiner Einstein,oder vielleicht ein zukünftiger großer 😃👍👍👍👍

Vor 3 Tage
svesom
svesom

Bei 1:09:30 ist ein Punkt angesprochen, der wohl eine viel größere Rolle spielt, als sich die meisten Menschen bewusst machen. Die Möglichkeit Energie privat zu erzeugen und zu speichern, birgt große Chancen für die Menschen eines Landes. Gleichzeitig gibt es aber genügend strukturierte Macht in Unternehmen und der Politik, die versucht zu verhindern, das dieses nicht uneingeschränkt so geschehen kann. Meiner Meinung nach, ist das ein Punkt, warum man hierzulande immer wieder versucht, Wasserstoff als Alternative zur Batteriespeicherung jeglicher Art zu etablieren. Man erhält dann wieder eine Technik die es dem Privatmensch nicht ermöglicht, seine z.B. vom Dach erzeugte Energie im Keller zu speichern. Abegesehen davon, das sich Wasserstoff sowieso nicht so einfach zum Speichern von Energie eignet, weil der Wirkungsgrad relativ schlecht ist und gleichzeitig Wasserstoff durch seine Stoffeigenschaft schnell verloren geht. Und gerade deshalb habe ich mich für ein Batterieelektrisches Auto entschieden und würde es wieder tun.

Vor 3 Tage
Alexander Alfons
Alexander Alfons

Warum son quatsch wenn Nicola Testla schon vor 1903 ein Auto entwickelte was ohne aufzuladen fährt. Alles lächerlich und überflüssig was ihr da redet. Echt lächerlich. selbst die wehrmacht hatte mit Magneten angetriebe fahrzeuge die nie tanken mussten ! Freie Energy. Ich selbst baue mit kupfer und zahncreme dazwischen batterien die Glühbirnen schon über 10 jahre antreiben ohne aufgeladen zu werden+ Wer sich dafür interessiert : Dr. Prof. Tutur !

Vor 3 Tage
Pat Wallaby
Pat Wallaby

1:28:31 Die Suchergebnisse auf Google werden immer unbrauchbarer. Es gibt Begriffe, die kann man mit weiteren Begriffen paaren soviel man will, man erhält immer die gleichen falschen Ergebnisse. Das werbegetriebene SEO hat die Wissensvermittlung des Internets pervertiert. Vor 15 Jahren habe ich zu fast jeder Frage auf der ersten Trefferseite eine brauchbare Antwort gefunden. Beispiel: Mit dem Update auf Version 59/60 wurde der Abstand der Favicons zur Bezeichnung in der Lesezeichenleiste von Google vergrößert. Dieser entspricht jetzt (zumindest Optisch) dem Abstand zwischen den Einträgen. Das beeinträchtigt nicht nur die Übersichtlichkeit. Es passen schlichtweg weniger Einträge auf den Bildschirm. Nach der Lösung habe ich verdammt lange gesucht, sie schließlich auch gefunden. Zwischendrin habe ich mich aber immer wieder gefragt, ob ich der Einzige mit diesem Problem bin? Und warum meine YouTube-Videos in Chrome und Opera blasser sind und weniger Kontrast haben als mit Firefox, habe ich bisher nicht herausgefunden. Für Hinweise bin ich dankbar.

Vor 3 Tage
Andi Sielicki
Andi Sielicki

Wie sieht es mit der Gesamt-Engerie-Bilanz aus (Herstellungskosten Resourcen). Oder denkt man nach dem Motto, Strom kommt aus der Steckdose. Oder ist man dann auch schon Verschörungstheoretiker wenn solche Fragen stellt.

Vor 3 Tage
Mark Baum
Mark Baum

Spannend, wie hier ein Betrueger abgefeiert wird. Zur Info: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/elektroautos-ermittlungen-gegen-erfinder-mirko-hannemann-13538137.html

Vor 3 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Sie haben es nicht geschnallt, was?

Vor Tag
Reparieren statt wegwerfen
Reparieren statt wegwerfen

55:07 Das erste Smartphone mit Li-Ion-Akku: Sony CM-DX 1000. Die Mobilfunktechnik von Siemens (S4) und der Akku von Sony. Ich habe dieses Telefon geliebt und es befindet sich noch immer in meiner Sammlung. 😍

Vor 3 Tage
Stefan Berlin
Stefan Berlin

....gehört ins öffentlich rechtliche Fernsehen, schön bedenklich das solche Informationen nur auf " Youtube " zugänglich sind ! Danke Herr Jebsen

Vor 3 Tage
Robert Lambur
Robert Lambur

Lieber Ken, ich habe es immer sehr geschätzt dass deine Gesprächspartner, meinem Eindruck nach Seriös waren. Es hat mich fasziniert wie ihr die vielen guten Kontakte herstellen konntet und die Spreu vom Weizen trennen. Diesmal mal jedoch, denke ich bist du einem Hochstapler auf den Leim gegangen. Es gibt keine Wunderbatterien die von bösen kapitalistischen Strukturen unterdrück werden. In diesem Bereich wird auf der ganzen Welt gigantisch viel Aufwand in Forschung und Entwicklung getrieben, die Fortschritte sind klein und hart erkämpft. Ähnlich wie bei der Photovoltaik (PV) hat sich viel getan und es wird sich noch viel tun. Der Hannemann hat nur heiße Luft und ist frustriert, dass ihm dafür niemand die Millionen zu füßen legen will. Das Problem mit der Eigenversorgung von Strom ist nicht die Gesetzgebung sondern die Wirtschaftlichkeit. Es rechnet sich schlicht nicht. Den Strom aus der PV vom Dach mit einem Batteriespeicher auch nachts nutzbar zu machen wird vom Staat gefördert, nicht verhindert. Es rechnet sich trotzdem nicht, erst recht nicht wenn auf einen Netzbezug ganz verzichtet werden soll. Niemand ist verpflichtet einen Stromanschluss zu haben, aber 107,40 € (Jahresgrundgebühr EWS) sind gegenüber einem ganzjährigen, reinen Inselbetrieb ein echtes Schnäppchen. Der Nachbar darf selbstverständlich mit Strom beliefert werden, solange es nicht über das öffentliche Netz geht, auch weitgehend unreguliert. Es hindert einen auch keiner daran der 1261. Stromlieferant im öffentlichen Netz zu werden, wenngleich da ein paar Regeln mehr beachten werden müssen. Ich weiß Du kannst nicht alles wissen, aber bei so grobem Unfug muss man kritisch sein. Liebe Grüße Berlineum

Vor 3 Tage
oilreg
oilreg

und wo kann ich jetzt so eine Super Batterie bekommen?

Vor 3 Tage
Der Mit DeM COLT Tanzt
Der Mit DeM COLT Tanzt

Sehr sehr gut !!!

Vor 3 Tage
Jens Pape
Jens Pape

Super. 👍 Sehr Interessantes Video. LG Jens

Vor 3 Tage
cenk yildirim
cenk yildirim

Nach 1 std.wirds ala Ken fm.

Vor 3 Tage
Jon Kater
Jon Kater

Manchmal denke ich auch, dass der Mensch immer das zu finden scheint, wonach er sucht.

Vor 3 Tage
Omkar Ji
Omkar Ji

So schön einmal Menschen miteinander reden zu sehen und dabei das Gefühl zu haben dabei zu sein, danke!

Vor 3 Tage
Ilona Aix
Ilona Aix

Gibt es eine Auswertung der Studie beim DLR in der Daten nachzulesen sind?

Vor 3 Tage
Peter Miethe
Peter Miethe

Der politisch analytische und visionäre Teil des Gesprächs ist wie oft bei KenFM inspirierend. Der technische Teil ist problematisch und geht so nicht. Technische Aussagen und Angaben müssen belegbar und für einen Durchschnittsfachman nachprüfbar sein (steht so ähnlich im Patentrechte). Das ist hier nicht möglich. Da ich mich als Durchschnittsfachman betrachte, wäre ich offen für einen erkärenden link. Ich bin da nach dem „Druckluftauto“ etwas vorsichtig geworden.

Vor 4 Tage
Ilona Aix
Ilona Aix

Fragt doch Prof. Schuh (e.Go) nach einer Karosse

Vor 4 Tage
Mario Cobretti
Mario Cobretti

Mega, ich liebe KenFM!

Vor 4 Tage
Rock N Rolla
Rock N Rolla

Jeder der mal ein eAuto gefahren ist, weiß wie viel Spaß es macht und wie einfach es doch aufgebaut ist. Wenn Preis/Leistung passen, wird sich kaum noch jemand ein Verbrenner kaufen, allein schon wegen der laufenden kosten. Ich fahre noch mit Erdgas, aber mein nächster wird rein elektrisch fahren.

Vor 4 Tage
Rudi Seibt
Rudi Seibt

Kleiner Quercheck zu b456 Akkus oder den Zeitungsbereichten zum Thema lässt Mirko Hannemann als echt seriös dastehen. Das Gespräch selbst geht natürlich nicht um seine Batterien, sondern um Innovation und Bereitschaft und Methode, Zukunft selbst zu gestalten und die Hindernisse die dem entgegen stehen. Sehr spannend.

Vor 4 Tage
Rocks-to-Earth-SPInner
Rocks-to-Earth-SPInner

nit nur schade sondern fast schon ein verbrechen [ethik-maessig] dass ihr die rohstoff problematik nit angesprochen habt (liziumminen vergiftete gegenden in tibet, halloho ?!?!?) ... erschreckenderweise schon das 2. mal in 24 Stunden: Germany, Trump and Russian Gas, Where He Gets it Wrong youtube.com/watch?v=LH4vT8Y3Ojg afrisynergy video this vid has a hole big enough for an elephant to shuffle thru .. fracked gas is satanized gas, incomparable to russian product

Vor 4 Tage
Rocks-to-Earth-SPInner
Rocks-to-Earth-SPInner

Oh da haben sie mich doch tatsaechlich vor ein halsverbrechen behuetet euer gnaedigster Ursu .. Usur Drain; frag doch Tibeter ob sie noch besseres als verzeihung zu bieten uebrig behielten ...

Vor Tag
Use your Brain
Use your Brain

Verzeihung, aber Sie können noch nicht einmal Lithium richtig schreiben.

Vor Tag
Rocks-to-Earth-SPInner
Rocks-to-Earth-SPInner

1St35. minute kann er von 'gravierenden fehler in der betrachtungsweisen und messmethoden' bei produktpruefung plappern soviel er will, wenn es aber von anfang an schon nit zu rechten dingen geht ist man schon laengst komplize ... der mann kommt mir genau so unheimlich vor wie herdlicka, ungute genialitaet .. dabei mummelt er auch noch gruselig

Vor 4 Tage
Rudi Seibt
Rudi Seibt

105 Minuten zuhören ist anstrengend, das kann Prof Lesch flüssiger / spannender. Aber der komplexe Inhalt "Batterie" ist supercool aufbereitet. Exakt formuliert und trotzdem anschaulich.

Vor 4 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Herr Lesch baut aber keine Batterien.

Vor Tag
ulrich schnitzler
ulrich schnitzler

marktkonforme D(DR)emokratie mit der endlos Kanzlerin Merkel auch kurz Planwirtschaft genannt - weil geplant - so soll es sein - so muss es sein bis in den Untergang! der eine oder andere wird sich noch an den Zustand der DDR Industrie erinnern und den unvermeidlichen Rückbau auch Verschrottung genannt mit CDU/CSU/SPD/Gruen/Links wird es so keine Innovationen geben. die wird massiv in den USA stattfinden, denn dort gibts MAGA hier nur GAGA ;-)

Vor 4 Tage
Michael Böhmer
Michael Böhmer

Von Ansatz des Themas und der Wahl des Interviewpartners her ein interessantes Gespräch. Was mich aber "stört" bzw. mir fehlt, es gibt keine technischen Hintergrundinformationen zu der Art von Energiespeichern die von M. Hannemann auf den Markt gebracht werden. Bei den Rohstoffen, die bisher für die Speichermedien bei E- Fahrzeugen (Autos, Roller, Fahrräder) gebraucht werden, sind Rohstoffabhängigkeit, Sklavenarbeit und Umweltverschmutzung in den Herkunftsländern bereits vorprogrammiert. Oder machen wir uns unsere saubere heile Welt in Mittel-, West- und Nordeuropa auf Kosten Südamerikas, Zentralafrikas und Asiens. Wir können es uns ja leisten. Also Ken Jebsen, Butter bei die Fische und nacharbeiten. Was für Rohstoffe werden benötigt???

Vor 4 Tage
Thomas Gerdes
Thomas Gerdes

Ich suche immer noch ein Elektroauto, mit dem ich als normaler Angestellter, mit einer Wohnung ohne Garage/Carport, mit Frau und 2 Kindern, den gebrauchten Wohnwagen auf den 600km entfernten Campingplatz ziehen kann... wenn es das gibt kauf ich mir auch eins.

Vor 4 Tage
Thomas Gerdes
Thomas Gerdes

1. Wir haben schon einen Wohnwagen in der Familie, und wenn der so alt wird wie der letzte, dann haben wir den auch noch in 20Jahren.2. Habe ich als normaler Angestellter mit 2 Kindern, (wir als Familie achten darauf, daß meine Frau genügend Zeit für die Kinder hat und sie arbeitet daher zur Zeit entsprechend weniger) nicht das Budget mir ein tolles neues Fahrzeug zu kaufen.3. Habe ich weder Carport noch Garage, fahre aber jeden Tag zur Arbeit (aktuell ~50km pro Stecke, da mich mein Arbeitgeber halt dahin schickt). Ich kann also Nachts nicht laden. Die Infrastruktur an Lade-Stationen bei uns in der Gegend ist schlecht, und die Lade-Stationen in der Stadt sind ständig von den Autos der Stadt in Beschlag genommen.Ich halte Elektro-Mobilität für eine prima Sache für jemanden mit Garage oder jemanden der die Gelegenheit hat während der Arbeit zu laden. Sie ist aber nicht für jeden tauglich. Ich fahre momentan mit 4,5 - 5l Diesel und habe für mich noch keine bessere Alternative gefunden.

Vor 15 Stunden
Use your Brain
Use your Brain

Sie könnten einfach einen Wohnwagen anmieten. Schon mal darüber nachgedacht?

Vor Tag
Supply Chain Expert
Supply Chain Expert

Laut diesem Artikel stellt sich die angebliche Rekordfahrt aber ganz anders da: https://www.brandeins.de/magazine/brand-eins-wirtschaftsmagazin/2012/loyalitaet/kurzschluss

Vor 4 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Sie haben noch immer nicht gemerkt wie Meinung gemacht wird, oder?

Vor Tag
Frisked Mooo
Frisked Mooo

Hallo Kenfm Team Könntet ihr vielleicht Nemi El Hassan um ein Gespräch bitten? Ich glaube es wäre generell gut mehr jüngere Leute einzuladen um ihre Sicht der Dinge zu sehen/ verstehen lg

Vor 4 Tage
CyberIllusions
CyberIllusions

Hervorragendes Interview, samt hoch-interessanten Einblicken und Gedanken eines Insiders und Machers!!

Vor 4 Tage
Hoplit
Hoplit

Volkswagen I.D.R, die haben einen Rekord aufgestellt. Pikes Peak in unter 8 min. Hat noch kein Verbrenner geschaft.

Vor 4 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Volkswagen war das nicht, das war Rimac.

Vor Tag
mb bm
mb bm

Woher kommt denn der Strom für das Elektroauto? Braunkohle? atomstrom? Woher kommen die Rohstoffe für die Batterien? Wer entsorgt die Batterien, die ja hoch giftig sind?

Vor 4 Tage
Use your Brain
Use your Brain

Auf diese Fragen gibt es alle Antworten im Internet. Man muss nur danach suchen.

Vor Tag
Gutschy
Gutschy

Kenfm hat sich gerade Mal wieder eine Spende verdient!!; ☺️

Vor 4 Tage
Sockenstreifschuss
Sockenstreifschuss

Hallo, ihr coolen Säue vom KenFM Team! Zuallererst - Das war ein sehr interessanter, inspirierender Beitrag und Mirko Hannemann ist mir ein sehr sympathischer Typ. Es braucht mehr Menschen von seinem Schlag, die Sachen anpacken und ihre Prinzipien nicht über den Haufen werfen, sobald es um Geld geht oder es unbequem wird. Und sich sich nicht von der "Normalität" einschränken lassen. Meinen Respekt dafür. Aber mir geht gerade etwas anderes durch den Kopf das ich loswerden muss: Ich habe mich gerade gefragt, ob ihr schon darüber nachgedacht habt, mal Herr Erik Range alias Gronkh zu euch einzuladen. Ich kann mir vorstellen, dass das ein wirklich sehr interessantes Gespräch werden kann. Es müssen mehr junge Leute aufwachen und seine Reichweite ist gefühlt so groß wie seine Empathie und sein Sinn für Gerechtigkeit. Wenn er wirklich so ist, wie ich ihn sehe. Ein vernünftiger Kerl mit Gewissen, Sinn für Homor, gesunden Moralvorstellungen und einer, der durchaus in der Lage ist stichhaltigen Argumenten zu folgen und sich von den richtigen Argumenten auch überzeugen lassen würde. Er ist mit Sicherheit einer, der wirken kann und will. Was ich euch auch noch sagen wollte: Meine eigenen Ziele werden viel klarer seit ich euren Kanal verfolge. Aber Bauchschmerzen und schlechte Laune treten häufiger auf wenn man erstmal angefangen hat zu beobachten. Ich wirke in meinem alltäglichen Umfeld so gut ich kann und ernte jeden Tag. Und ich habe angefangen meine Konsumgewohnheiten zu hinterfragen . 4 Kriterien für einen Artikel: Brauch ich das wirklich? Schade ich anderen Menschen? Schade ich der Umwelt? Schade ich mir selbst? Es funktioniert und es wird ständig optimiert - Stück für Stück. Erst durch euch hab ich angefangen, mich konsequent zu verändern. Heute hab ich fürs erste den Entschluss gefasst, kein Fleisch mehr zu essen. Ich nehme schon lange keine Kredite mehr auf und lasse nur noch auslaufen. Und seit mir klar ist, dass die Tabaksteuereinnahmen für Rüstungsgüter benutzt werden, ist mir so klar wie nie, dass ich meinen Tabakbeutel noch aufrauche und danach garantiert nie wieder einen Cent dafür ausgebe. Danke, für all die vielen aufklärenden Beiträge, von leidenschaftlichen Menschen, die ich ohne euch nie gehört hätte. Durch euch häng ich in meiner Freizeit nicht mehr nur planlos rum und hab endlich eine Aufgabe und echte Ziele. Ich danke euch von ganzem Herzen dafür!

Vor 4 Tage
Frank Mondorf
Frank Mondorf

Vielen Dank für das sehr informative und interessante Video. Ein weiteres Highlight im KenFM Kanal! Danke! Aber: Hier eine Sache , zu Leistungsabgabe von Betterieen, die auch hier zeitweise verschwiegen wird: Ein E-Auto (selbst der neueste Tesla) gibt seine max. Leistung selbst in der teuersten schnellsten Version nur 10 Sekunden (0-200km/h) ab. Danach würde die E-Auto Komponente überhitzen und kaputt gehen. Was er über 30 Minuten (grob ca 70kW) abgibt steht im Fahrzeugschein.Und die 70kW Dauerleistung erreicht er auch meines Wissens nur , wenn die Batterie entsprechend groß demsensioniert ist. Speicher und Leistung lassen sich bei E-Auto anscheinend nicht so unabhängig dimsionieren/wählen, wie beim Verbrenner. Was wiederum bezahlbare Angebote (Polo-Golf Klasse ohne GTI Aufschlag) verhindert. Auch ohne Tankzeit ist deswegen auf freier Autobahn z.B. ein BMW 530D schneller als jeder Tesla. Wenn die Tankzeit hinzukommt, sowieso, weil sich dann der relative Vorteil des Diesel nochmal fast verdoppellt. Analog dürfte das auch für die hier genannten Motorräder von BMW und Zero gelten. Ich bin ja durchaus der Meinung, das 70kW für ein vernünftigen PKW mehr als ausreichen sollte. Aber zu suggerieren, eine E-Auto sei "schneller" als ein Benziner, bleibt falsch. Motor und heutige Akkus setzen Grenzen, die beim Verbrenner durch Kühlsysteme und Perfektionierung einfach höher liegen.

Vor 4 Tage
memo T
memo T

Geiler beitrag geiler typ!!

Vor 5 Tage
Geter Priffin
Geter Priffin

Habe das Interview als pocast gehört hätte noch stunden gehen können👍

Vor 5 Tage
ddddneo
ddddneo

Absolute Empfehlung von meiner Seite. Super Gespräch 👍

Vor 5 Tage
dasistinteressant
dasistinteressant

Ein sehr schönes Interview. VIelen Dank dafür. Was mich noch interessiert hätte ob die kolibri akkus auch für den Privatgebrauch angeboten werden.

Vor 5 Tage
Uwe Kauffmann
Uwe Kauffmann

Das wird jetzt auch mein letzter Benziner. Im Zuge von Kraftwärmekopplung gehört dann auch das passende Auto dazu. Bis Uber kommt. ;-) Zum Schluss der Diskussion: Milliarden Scheißhausfliegen können sich nicht irren, Leute fresst Scheiße. Google ist dumm wie Stroh, die Intelligenz liegt in der Informationsstruktur die der Sprache inne wohnt. Ken war mal wieder sehr charmant, konnte aber aus seiner Rolle als politischer Agent Provocateur, nicht entfliehen. Gibt dann wieder keine Spende, weil einem der Genuss durch Ansätze zur plumpen Manipulation vergällt wird.

Vor 5 Tage
Andreas Lange
Andreas Lange

Also die Übertragung positiver Ladung aus diesem Gespräch direkt in mein Herz und Hirn, hat hervorragend funktioniert. Hochspannend - um im Bilde zu bleiben - wie der tatsächliche technische Stand für Stromspeicher ist, aber z.Bsp. auch die Philosophie von dezentraler Energie für eine freie Gesellschaft mit freien Menschen. Und natürlich auch, wie God's own Wirtschaftssystem - mit angeschlossenen 'Regierungen' und 'Medien' - für Mangel, Kontrolle, Desinformation sorgt und damit einem Gesunden der Menschheitsfamilie diametral entgegensteht. Aber wie gesagt wurde: 'Die Büchse der Informationspandora lässt sich nicht wieder schließen'... In diesem Sinn vielen Dank an Herrn Jebsen und Herrn Hannemann und ein freundliches Glück Auf aus dem Erzgebirge PS: ich geh' jetzt spenden...;-)

Vor 5 Tage
Mr. Nervous
Mr. Nervous

Vor 15 Jahren bin ich auch schon e-Auto gefahren, als es noch nicht "modern" war. Wie war das mit Weltrekord...: http://www.wavetrophy.com/ ;) Zitat: "Tour Direktor Louis Palmer hat 2007/2008 mit seinem Solartaxi die Welt als erster Mensch in einem solar betriebenen Auto umrundet. Seine Mission: Der Welt zeigen, dass man mit Solarenergie um die Erde fahren kann, die Technologie ist alltagstauglich und es macht Spass!"

Vor 5 Tage
BNDbezahlterSchreiber
BNDbezahlterSchreiber

Tolles Gespräch, war sehr interessant. Menschen wie Herr Hannemann sollten eine Gesellschaft anführen ! Nicht Menschen wie wir sie da oben erleben.....

Vor 5 Tage
Star Gamer
Star Gamer

Ich sags euch, gelegentlich schließe ich einen Herd usw. an. Das Lächerlichste was ich erlebt hatte, war bei einem Studenten der Elektrotechnik studiert hat. Ich frag ihn, eigtl. müsstest du das doch können?! Seine Antwort: Theoretisch weiß ich zwar wie, aber ich trau mich nicht.. Soviel dazu!

Vor 5 Tage
MetalVereint!
MetalVereint!

Zunächst dachte ich, Sie seien zu unpolitisch oder zu wenig aufgeklärt, um sich auf dieser wirtschaftlichen Bühne durchzusetzen, ohne früher oder später "zerrieben" zu werden. Doch spätestens in der zweiten Hälfte wird klar, Sie sind nicht nur technologisch ein Freidenker! Auf eine andere Weise politisch zwar, als die meisten Gäste bei KenFM. Aber nicht minder idealistisch und humanistisch! Ein großartiger Mensch sind Sie, Herr Hannemann, viele Dank für diesen Beitrag!

Vor 5 Tage
BNDbezahlterSchreiber
BNDbezahlterSchreiber

Ich war jetzt 2 mal im Ausland in letzter Zeit und in beiden Ländern (Netherlands und Schweden) gibt es schon unglaublich viele Teslas und entsprechende Tankstellen. Also frage ich mich, warum hier nicht? Weil das Land eh zerbombt wird ? Und erst dann der Wandel kommt? oder was geht hier ab.....

Vor 5 Tage
ulrich schnitzler
ulrich schnitzler

zurueck in die Stein-Zeit-Farbenrevolution-Soros Plan Merkel verhindert alles Innovative auf Vorgabe hin um mal was Verschwörerisches zu sagen .... Dieselgate lief unter marktkonformer Demokratie und Berlin Stuttgart marode Bahn .... marode Infrastruktur Privatisierung and Investoren

Vor 4 Tage
Matze Kinas
Matze Kinas

Hammer geiles video

Vor 5 Tage
Star Gamer
Star Gamer

Super interessantes Interview. Toller Typ. Gerne mehr davon.

Vor 5 Tage
usertogo
usertogo

Tatsächlich was die alten Massenmedien in Deutschland verbrechen erinnert an Geheimdienstarbeit. Sabotage des Umschwungs, um noch ein bischen länger in schmutzigen Abhängigkeitsverhältnissen gehalten zu werden. Danke Ken dieses Thema interessiert! Wie wäre es proaktiv eine Open Source Industrie Initiative 'Solar elektrische Muskel Hybride' und Autonome Landwirtschaftsroboter zum Eliminieren von Agrochemieanwendung! Ich bin dabei!

Vor 5 Tage
André Clauß
André Clauß

Top, schön Gäste zu sehen, die man nicht aus einer Blisterverpackung pulen muß.

Vor 5 Tage
Marion Gahlert
Marion Gahlert

Google : "Space and Hydrogen Age " ! Eine rede gehalten vor Wissenschaftlern von Dr. Walter Russell

Vor 5 Tage
damapftu
damapftu

baust du (mirko) auch coole ebikeakkus?

Vor 5 Tage
Thorsten Podlech
Thorsten Podlech

Großartiges Video. Ich habe aber einiges noch nicht verstanden: - gibt es seine Firma noch? - kann nun in Europa produziert werden, oder nur in Asien, weil es hier keine seltenen Erden gibt? - wer produziert die Batterien und kann man die kaufen? - ist er selbst nur noch Berater?

Vor 5 Tage
Hugu lopu
Hugu lopu

Sehr innovativer Gesprächspartner. Solche Menschen müssen unbedingt unterstützt werden sonst verlassen sie früher oder später Deutschland.

Vor 5 Tage
Jakob Icke
Jakob Icke

Ich brauchte so eine Batteri, wo bekomme ich denn so eine?

Vor 5 Tage
bluuum
bluuum

Faszinierender Mann der Hannemann....Aber die meisten Motorradfahrer gehen mir mit ihrem Gebrüll auf die Nerven

Vor 5 Tage
The Real Bitcoin Club
The Real Bitcoin Club

Bitcoin loest auch die illusion der sinnhaftigkeit von energie speichern... Denn wir werden in zukunft soviel ueberschuessige solarenergie haben die wir dann zum bitcoin mining verwenden... Wir brauchen einen generellen ueberschuss an energie dann brauchen wir keine speichern, batterien kosten geld wie mining hardware aber diese stabilisiert das dezentrale bitcoin netzwerk und wirft dadurch einen bonus ab. Also eine loesung aus mining hardware die permanent laeuft und wenn der strom verbrauch peaked dann werden die mining geraete pausiert... Ihr versteht das alles nicht? Kein problem hier der Satoshi Kodex des TRBC kann euch weiter helfen: http://therealbitcoin.club

Vor 5 Tage
The Real Bitcoin Club
The Real Bitcoin Club

BARRIOBITCOIN.COM #bitcoin #adoption #barcelona #viladegracia #barriobitcoin #freiheit #sklaverei #falschgeld

Vor 5 Tage
Adolf Hochhaltinger
Adolf Hochhaltinger

Wäre es eine Möglichkeit für Hannemanns Firma, einen (nicht feuergefährlichen!) Standard-Stromspeicher ähnlich dem »Energy Wall« von Tesla zu entwickeln und (direkt oder indirekt) an Häuslebauer zu vertreiben, um den Markt »von unten« aufzurollen? Weiters: wäre ein Standard-Speichermodul denkbar, mit dem Autos verschiedener Gewichtsklassen angetrieben werden können? Dann würden immerhin Antriebsmodule in verschiedenen Leistungsklassen dem Markt zur Verfügung stehen. Die Entwicklung von Umrüstsätzen für jeweils einen bestimmten Autotyp wäre der nächste logische Schritt; dies wäre zudem ein neuer Markt für kreative Werkstätten, vielleicht auch in Zusammenarbeit mit Herstellern von Auto-Bausätzen (»Kit Cars«), die bereits jetzt jeder versierte Bastler in der Garage zusammenschrauben kann. Mit speziellen Umrüstsätzen für einen bestimmten Fahrzeugtyp, mit denen ich z.B. meinen Golf, Skoda oder Fiat etc. oder auch mein Motorrad auf »elektrisch« umrüsten kann, wäre die »Elektrifizierung« vieler Fahrzeugtypen im Selbstbau denkbar. Außerdem würde dies immerhin mehr Elektrofahrzeuge auf die Straße bededeuten, und irgendwann sollte dann auch der »das will ich auch haben!«-Effekt Platz greifen.

Vor 5 Tage
KE Dragon
KE Dragon

Möge Anubis die Weisheit bringen, 2029 wird ein Spannendes Jahr und 2036 auch. Es wird Zeit umzudenken.

Vor 5 Tage
KE Dragon
KE Dragon

Deutschland verheizt seine eigenen Jungen Leute, was ist das heute der Sin der Zeit, hallo, was soll der scheiss.

Vor 5 Tage
Action4Free
Action4Free

Schöner Beitrag :)

Vor 5 Tage
Claude Frey
Claude Frey

die Möglichkeit eine Rohkarrosserie bei einem Automobilhersteller zu kaufen sollte Heute nach wie vor gegeben sein, denn im Automobilrennsport funktionierte es zumindest bis 2005. Der Einkauf einer solchen Karrosserie und Teile, müsste bei einer grösseren Marken Vertretung realisierbar sein. Das ist meine persönlich berufliche Erfahrung in den Jahren 1994-2005. Wieder einmal ein sensationelles, aufschlussreiches Gespräch, vielen herzlichen Dank, an die beiden Herren.

Vor 6 Tage
Momo Mormone
Momo Mormone

Tolles Interview mit einem großartigen Gast👍

Vor 6 Tage
ps895
ps895

Ihr solltet dringendst Jordan Peterson interviewen. Ihr habt ja auch schon nicht-deutsch Sprechende interviewt also warum nicht? Ich glaube es gäbe ein sehr interessantes Gespräch. Ausserdem würdet ihr ihn den Europäern ein bisschen näher bringen, da ich glaube er ist völlig unbekannt hier, dabei hat er Schockierendes zu sagen!

Vor 6 Tage
Olivier Bruegger
Olivier Bruegger

Danke vielmals für dieses interessante Gespräch. In der näheren Zukunft wird das Thema Akkumulatoren immer wichtiger. Auch erneuerbare Energien müssen effizienter gespeichert werden können. Ich finde es ausserdem gut, dass nicht zu häufig mit Fachbegriffen geantwortet wurde, damit auch ein Leie versteht um was es da geht.

Vor 6 Tage
matten010481
matten010481

Darum schalte ich KENFM ein... wegen eben solcher Beiträge ... Wertungsfrei Erfrischend Informativ und Tiefsinnig... Danke

Vor 6 Tage
Franz Beck
Franz Beck

Zur Untermauerung des Interviews: https://youtu.be/0rL3aA4mMFE

Vor 6 Tage

Nächstes Video