Karrieren erlügen mit Spotify

  • Am Vor 7 Monate

    UltralativUltralativ

    Spotify ist DAS Sprungbrett für die eigene Karriere, besonders dann, wenn man es mit einem bunten Blumenstrauß an Betrugsmethoden ausnutzt.

    Hier das Video von @So Many Tabs : de-film.com/v-video-NWC3FfK3AzU.html



    0:00 - Intro
    00:54 - Algorithmen auf Spotify
    02:21 - Manipulation auf Spotify
    03:30 - “Payola”
    5:35 - Der Rattenschwanz aus Manipulation


    _________________________________

    PLAYLISTS 🎬
    ┕Wochenschau ▸ bit.ly/2VrEC8l
    ┕Specials ▸ goo.gl/C7huRs
    ┕Videoessays ▸ goo.gl/8gxBTc
    ┕DE-film Deutschland ▸ goo.gl/yxj7bD
    ┕Thumbnail der Woche ▸ goo.gl/jkdNT6

    _________________________________

    SOCIAL MEDIA 📱
    ┕Twitter ▸ goo.gl/Ixl5Ns
    ┕Twitch ▸ goo.gl/PSjvNq
    _________________________________

    QUELLEN 🔎
    ┕Spotify: Mit Fake-Features Streamingzahlen manipulieren
    www.deutschlandfunknova.de/be...
    ┕Das Payola-Geschäft mit Playlists
    omr.com/de/payola-pay-to-play...
    ┕RIAA Revenue Statistics
    www.riaa.com/wp-content/upload...
    ┕How ‘Payola’ is Infiltrating Streaming Services
    www.billboard.com/articles/bu...

Schnabelschnauze -
Schnabelschnauze -

Kein goldenes kazoo🤣🤣 mit unfairen Karten spielen = Exodia die verbotene 🤣🤣. Direkt abbo und like

Vor Monat
bifi2109
bifi2109

Mit 22 realisiere ich durch Videos wie diese jeden Tag aufs Neue, dass ich nur ein von Algorithmen gezüchtetes Kind bin. Fick diiiiiiich😘😘😘

Vor 2 Monate
Chipita
Chipita

"Pay to consider" oder wie ich dazu sage: Bestechung.

Vor 2 Monate
Ima Giro
Ima Giro

Spoti-was? Habbichnich, brauchichnich, willichnich. Scheint eh für Leute zu sein, die sich ihren Geschmack von Alkorythmen bauen lassen müssen. (Eigentlich nur ein support-the-channel-Kommentar, der genaue Inhalt spielt keine Rolle).

Vor 2 Monate
Arthur Messerschmidt
Arthur Messerschmidt

3:52 also der Zurück in die Zukunft joke war seit langer Zeit einer der kreativsten jokes, die ich gesehen hab

Vor 3 Monate
Koala
Koala

Cooles Video!

Vor 3 Monate
Dominik
Dominik

Ich persönlich lasse mir auf Spotify eigentlich nie etwas vorschlagen, sondern höre immer nur das, was ich selbst suche. Was mich an Musik-Streaming oft nervt ist, wenn die Anzahl gestreamter Lieder mit der Anzahl verkaufter Tonträger gleichgesetzt wird. Da heißt es z.B. Ein Lied von Justin Bieber wurde jetzt 1 Millionen mal gestreamt, damit hat er Elvis überholt, dessen Lied knapp 1. Millionen Mal verkauft wurde. In meinen Augen sind das Äpfel und Birnen. Eine Schallplatte hat man sich pro Haushalt einmal gekauft. Dann kann die Platte zu Hause rund um die Uhr gelaufen haben, hat aber keinen gejuckt, es wurde einmal für den Verkauf gerechnet. Wenn ich ein Lied auf Spotify höre, wird es jedes Mal gezählt. Wenn ich ein Lied 10 Mal am Tag höre, wird es 10 Mal gezählt, während die Schallplatte ja nur beim Kauf gezählt wurde. Von daher ist das überhaupt nicht vergleichbar.

Vor 4 Monate
Quert Zuiopü
Quert Zuiopü

What's the name of the song at 3:14?

Vor 4 Monate
unbenannter Nutzer
unbenannter Nutzer

Ich liebe diese Simpsonsreferenz!

Vor 4 Monate
Max Mustermann
Max Mustermann

Gibt auch Listens-Botting für Spotify wie Views-Botting bei Youtube.

Vor 4 Monate
BadPat
BadPat

was bin ich froh das ich son zeugs wie schrottify nicht nutze...

Vor 4 Monate
ハンちん
ハンちん

wasss ein Video was ich noch nicht gesehen habe

Vor 4 Monate
Bencil Crocker
Bencil Crocker

Die Anspielung auf Zurück in die Zukunft bei 3:50 hat mich so gekillt. :D

Vor 4 Monate
Leo W
Leo W

3:47 Johnny be good von Calvin Klein 😂

Vor 4 Monate
Josefine Gäckle
Josefine Gäckle

Lol

Vor 4 Monate
A Cold Hand
A Cold Hand

Alles sehr interessant, aber leider wurde das Video in meinem Kopf ab einem gewissen Punkt begleitet von "DUBI DAMM DAMM DA DUBI DABBA DIBBI DAM, DUBI DAMM DAMM DA DUUUBI DIBBI DAMM!"

Vor 4 Monate
Mikosch
Mikosch

Interessant zu wissen, welche Konzerne noch Strafen Zahlen müssen.... falls man als schreibfauler Unternehmenschef wiedergeboren wird, kommt man lieber nicht zu so einem wo man noch strafzahlungen monatlich von früher abzusegnen hat, damit mehr zeit fürs bürogolfen oder ähnliches bleibt...

Vor 4 Monate
matterno
matterno

Spotify wird immer sehr weird, wenn man es auch nutzt, um das Kind damit zu beschallen: Hier ist JBG3 und hier ist der neue Bibi und Tina Soundtrack.... (ja, ich kann beides mitsingen)

Vor 4 Monate
mx2004mx
mx2004mx

Das erinnert mich an Besomorph, der macht so als ob ers etwas am lied gemacht hat aber lädt nur dass selbe von anderen hoch

Vor 4 Monate
irie
irie

Die Überspitzen mit Baby on Board... genialer Humor!

Vor 4 Monate
Leafstyle
Leafstyle

Vielleicht als nächstes was über Gamestop oder den Crash 2009/2010?

Vor 4 Monate
Leafstyle
Leafstyle

Wäre Youtube mal so :o

Vor 4 Monate
Christoph Peukert
Christoph Peukert

Ich hab ständig den Drang meinen Monitor zu säubern wenn ich die ultralativen Videos schaue (sehe dann aber doch davon ab und erkläre offiziell einfach dass alle Flecken vom Video stammen)

Vor 4 Monate
DonUschlon The Maniac
DonUschlon The Maniac

Exodia - Wer soll sich denn von den jüngeren Menschen noch an die fünffach zerstückelte, nukleare Option eines nicht genauer beschriebenen Kartenspiels erinnern? 😂

Vor 4 Monate
Brenchman -Handlanger des Steines
Brenchman -Handlanger des Steines

Die Sharps mit Homer und Co. (:

Vor 4 Monate
Marcus Meisters
Marcus Meisters

Für Spotify Geld zu bezahlen... NIE IM LEBEN.... Absolut zu teuer! 119,88 Euro im Jahr... Amazon Music Unlimited 79 Euro im Jahr...

Vor 4 Monate
Omnibud
Omnibud

Also ich nutze noch Winamp Spotify etc geht mir so weit am Arsch vorbei wie den Arabischen Emiraten Schwulenrechte

Vor 4 Monate
Henrik Bienstein
Henrik Bienstein

Geil auch: keine ganzen Alben rausbringen, sondern jeden Freitag einen Song des Albums um jede Woche in das Releaseradar zu kommen.

Vor 4 Monate
Starsten Cahl
Starsten Cahl

Die guten Künstler:innen und Küstler:innen, wo bleiben da die Küstler*ausseninnen

Vor 4 Monate
ByCrooler `
ByCrooler `

Johnny B. Goode von Calvin Klein I See what you did there ;D

Vor 4 Monate
MiniKoopHD
MiniKoopHD

,,Johnny b Goode by Clavin klein" ach Zurück in die Zukunft Anspielungen sind toll

Vor 4 Monate
Leonard Schieffer
Leonard Schieffer

Willst du mir erklären wen ich einen Song aus einem einzigen Monotonen Ton mache und in die Hastings die 500 Belibtesten Künstler von Spotify packe kann ich damit künstlich Aufmerksamkeit erzeugen?

Vor 4 Monate
Tobi Güttner
Tobi Güttner

juckt doch keinen

Vor 4 Monate
DasPikachu
DasPikachu

Ich kriege von spotify so einen Haufen Müll vorgeschlagen. Ein paar Lieder aus Mary Poppins und anderen alten Filmen, klassische Stücke, meine Kindheits-Playlist mit schlechter Musik aus den 90ern, Musical Songs, einiges an "Comedy Musik" und dann noch ein guter Löffel Pop... Da kommt nix gutes bei raus!

Vor 4 Monate
Triton1996 ...
Triton1996 ...

Senf gefüllter KRAPFEN!!! Deabo!!!

Vor 4 Monate
Lukas Walker
Lukas Walker

Was hat so many tabs für die Erwähnung gezahlt?

Vor 4 Monate
pentexnyx
pentexnyx

aus Prinzip Spotify nicht nutzen

Vor 4 Monate
AlexifeuLP
AlexifeuLP

IDFC Ich höre was sich gut anhört und was ich mag. Ich habe meine eigenen Playlisten die ohne joke so geil sind das meine Freunde die auch hören und manche andere.

Vor 4 Monate
Kenny Space
Kenny Space

Tja ist halt schon verlockend wenn man denkt man hat was drauf aber niemand hört dich (:

Vor 4 Monate
Nickname
Nickname

Spotify bewertet den Erfolg eines Songs auch daran, wie oft er gespielt wird. Viele große Artists rufen inzwischen dazu auf, ihre Songs in Dauerschleife laufen zu lassen (ohne den Ton an zu haben). In Kombination mit der kurzen Spieldauer moderner Pop-Songs, sorgt das dafür dass Artists im globalen Vergleich zu anderen Artists als erfolgreicher eingestuft werden und deshalb einen größeren Anteil aus dem Spotify Geldpool bekommen. Indie Artists in non-populären Genres erhalten also für die selben 1000 Plays weniger Geld als populäre Bands.

Vor 5 Monate
EichenherzMo
EichenherzMo

Dieser Kanal ist so genial

Vor 5 Monate
BananemitFahne
BananemitFahne

und wieder einmal stell ich fest, eigene playlists sind halt einfach geiler und mein musik mix hat spotify so verrückt gemacht das mir kaum noch was angezeigt wird was mich wirklich interessiert

Vor 5 Monate
Tim R.
Tim R.

Beim Vergleich zu den Nutzerzahlen muss man aber auch hinzufügen, dass Apple einfach nur keine Zahlen mehr nennt. Die haben zuletzt vor zwei Jahren die Nutzerzahlen genannt und damals waren es 50+ Millionen. Ich glaube kaum, dass dieser Wert nach wie vor aktuell ist. Auch Music wird sicherlich längst bei 150 oder 200 Millionen Nutzern sein.

Vor 5 Monate
Koro-_-
Koro-_-

Diese unfassbar trockenen Jokes im Video haben alles gekillt 😂😂😂

Vor 5 Monate
Vincent Chase
Vincent Chase

Wieder ein großartiges Video... aber das Ende war furchtbar schade :(

Vor 5 Monate
BigMaxMer
BigMaxMer

Dieser youtuber ist wirklich underrated

Vor 5 Monate
clash of royal
clash of royal

Ich persönlich finde es aber nicht so schlimm da mir die Musik gefallen muss selbest wenn alles erkauft ist werde ich schlechte musik nicht hören

Vor 5 Monate
JayLeeBeanz
JayLeeBeanz

Ach das erklärt, warum Spotify einem immer Sachen gibt, die mit dem Gehörten nichts zu tun haben und man mitten im Chillstepmarathon dann koreanischen Gangsta Rap erhält, bis man irgendwann bei Weihnachtsliedern angekommen ist... Na schöne Scheiße, und ich dachte immer, deren Algorithmus wäre nicht in der Lage, bei einem Thema zu bleiben, dabei ist der nicht einmal schuld. Tolle Manipulation ist das, kenne genug Leute, die Spotify deshalb überhaupt nicht nutzen und mir war das sicher auch nach einer Woche zu blöd. Yay, so gewinnt man Zuhörer, liebe Möchtegernsternchen.

Vor 5 Monate
LB_Skinny
LB_Skinny

0:43 Dosenpfand

Vor 5 Monate
EL Barto 666
EL Barto 666

Sad

Vor 5 Monate
firstname lastname
firstname lastname

WO IST DAS "FURCHTBAR SCHADE"!?!?!?!?!!?

Vor 5 Monate
Leoni
Leoni

hätte nicht gedacht, dass sich außer mir noch jemand an banaroo erinnert

Vor 5 Monate
Fuchsfarben
Fuchsfarben

Die Werbung, die mir hierzu angezeigt wurde: Spotiflex, ein Unternehmen, das mit dem Mutter-Kind Prinzip deine Relevanz auf Spotify steigern soll. Wie? Indem es (vermutlich bot-) Accounts auf social Media erstellt und andere User in den DMs mit Links zu deinem Profil zuspamt und dich auf so viele weisen wie möglich empfiehlt. Wow....einfach nur wow :'D Ich sehe dieses Mutter-Kind Prinzip tatsächlich relativ oft, wusste nur nicht, dass es einen Namen hat. Wäre vllt auch Mal was für ein Video

Vor 5 Monate
Leeroy Jenkins
Leeroy Jenkins

Ich bin immun gegen diese manipulation auf spotify, ich höre nur meine eigenen playlists, die ich immer erweitere, wenn ich im echten leben (meist durch freunde) auf mir unbekannte coole musik stoße

Vor 6 Monate
MG
MG

Na DAS ist ein Ende

Vor 6 Monate
MG
MG

Du bist ja auch auf Wattpad!? O-o

Vor 6 Monate
Karl Kraus
Karl Kraus

Dieser Kanal ist so underrated

Vor 6 Monate
batrap.
batrap.

Die Erwähnung von Banaroo hat mir gerade die Älterwerden-Schelle des Todes gegeben. Ich bin doch erst 22! D:

Vor 6 Monate
Jesus 42
Jesus 42

"uNd DaS iSt jA fAsT dAs GlEicHe" Sogar in den Untertiteln schreibst du das so, da merkt man doch, dass du dir bis ins letzte Detail Mühe gibst, Respekt! Machen viele nicht, aber das bringt mich doch immer wieder zum schmunzeln

Vor 6 Monate
Water
Water

Und dann gibt es mich, die Person, die kein Spotify hört und sich stattdessen Lieder runterlädt, die sie wirklich mag. Also, Songs aus den 60ern, 70ern und 80ern. Als Musik noch gut war. :)

Vor 6 Monate
Elia Antona
Elia Antona

Ich feier den kanal. Kannst du bitte ein video zu Mr.beast machen.

Vor 6 Monate
rypzylon
rypzylon

Öhm. Mal so als Musiker: Man kann und wird durch Spotify noch viel weiter manipuliert als hier gesagt. So kann man zB beobachten das Songs mit Absicht kürzer gehalten werden als es noch vor 10 Jahren üblich war. Damals klassisch 2x 16er Strophen 3x Refrain und vielleicht noch ne Bridge. Heute ist zu beobachten das viele Songs einfach mal nur noch 2x Refrain, 2x 8er Strophen hat, wenn richtig krass dann gibts nicht mal mehr nen "Intro". Mit kürzeren Songs kann man mehr Klicks fahren. Beim Song komponieren darauf achten das er wenig Drums hat, damit er allgemein lauter abgemischt und gemastert werden kann und man mehr LUV erreicht und er dann lauter also auch präsenter als andere Songs daher kommt. Artists die ihre Follower dazu auffordern ihre Songs in Dauerschleife einfach nachts stumm laufen zu lassen, Das komplette Album vorher als Singles rausbringen statt wie vorher nur so 3-5. weil mit jedem eingereichten Songs eine Chance besteht auf Playlist. (Das heißt 1 Album zählt auch nur als 1 Chance. Deshalb wird vorher alles als Single veröffentlicht)... Da gibt es so einiges an Manipulationen.

Vor 6 Monate
Laron Dormeuse
Laron Dormeuse

Leute hören auf Spotify Playliste von anderen? Okay, ich benutz es einfach nur um speicher auf meinem Handy zu sparen

Vor 6 Monate
Vilgax 2017
Vilgax 2017

Bin ich der einzige der eine Playlist mit Hintergrund Musik von Ultralativ braucht? Ich liebe diesen Kanal.

Vor 6 Monate
M8x99
M8x99

3:47 Baby on Board. Ist das nicht eine Simpsons-Referenz?

Vor 6 Monate
King of Rookies
King of Rookies

Die Exodia Karte war ein klasse Insider! xD

Vor 7 Monate
Rosi the cat
Rosi the cat

Ich warte auch auf das Banaroo Comeback :')

Vor 7 Monate
Lukas k
Lukas k

Was ist mit Kai? - Der fehlt

Vor 7 Monate
milo the kidd
milo the kidd

oah danke für das tutorial

Vor 7 Monate
WA Music
WA Music

achhundertneunundachzigster

Vor 7 Monate
GurkiNik
GurkiNik

Ich hab mich schon öfters gewundert wieso ich Lieder vorgeschlagen bekomme von leuten die ich eigentlich kennen, man aber außerhalb von Spotify dazu nichts findet. Oft ist das lied dann ein paar Tage danach einfach wieder verschwunden aus meinem Release Radar zb. Aber hey, der Markt regelt das schon :)

Vor 7 Monate
Hüschke Daniel
Hüschke Daniel

DUBI DAM DAM DA DUBI DABA DIBI DAM

Vor 7 Monate
Alexander Wilhelm
Alexander Wilhelm

Ich versteh dich scheiß auf Spotify ich höre auch fast nur auf YouTube wobei mir das auch nur halb gefällt da die Bublé hier auch gut nervt

Vor 7 Monate
Phylosophers Stoned
Phylosophers Stoned

Ich überlege zu apple music zu wechseln. die bezahlen ihre künstler ordentlich und benutzen ökostrom

Vor 7 Monate
atomicc
atomicc

Yo bei Spotify kriegt man leider nicht viel.. Zieh den Wechsel auf jeden Fall durch :D

Vor 7 Monate
JA K
JA K

03:47 - gute, subtile Simpsons-Anspielung. love it

Vor 7 Monate
F99
F99

Jetzt hab ich sofort zu dings rübergeklickt und musste noch mal zurück und hier auch noch liken. Voll gestresst.

Vor 7 Monate
JayWhiteOne
JayWhiteOne

Damals hat man sich noch über sowas aufgeregt. Mittlerweile wird alles hingenommen

Vor 7 Monate
QuickMath
QuickMath

Also Spotify schlägt mir immer wieder die selben Songs vor die ich schon tausend mal gehört habe, da dreh ich echt durch ich will ja eben mal was neues hören.

Vor 7 Monate
WhiteHeadSeaEagle
WhiteHeadSeaEagle

0:43 Dosenpfand

Vor 7 Monate
Kibin
Kibin

Super gutes Video. Und ein sehr interessantes Thema.

Vor 7 Monate
Hendrik
Hendrik

Deswegen nutze ich einfach kein Spotify xD. Aber einen Vorteil hat die Plattform schon: Die Künstler erhalten wenigstens etwas Geld für ihre Klicks. Kleine Künstler gehen auf anderen Plattformen meist fast völlig leer aus.

Vor 7 Monate
PlayNordic
PlayNordic

Finde es wirklich krass dass es scheinbar tatsächlich leute gibt die kein interesse an musik haben. kann dir nicht mehr über den weg trauen lol

Vor 7 Monate
Moptum 6300IQ
Moptum 6300IQ

Es heißt Krapfen 3:10

Vor 7 Monate
Pascal Konzack
Pascal Konzack

Entweder du manipulierst selbst oder du gehst unter. So war es aber auch schon davor, nur hast du da halt Radiosender dafür bezahlt deine Musik zu spielen.

Vor 7 Monate
Blarg
Blarg

Lösung wie bei Apple Music: Followers und Plays nicht mehr öffentlich anzeigen.

Vor 7 Monate
The Almighty Noodle
The Almighty Noodle

Wenn Musik zum Sprungbrett wird, um dann eine "richtige" Karriere zu machen und das "richtige" Geld zu erwirtschaften, dann danke und Gute Nacht

Vor 7 Monate
Pogopuschel .29
Pogopuschel .29

Schön das in diesem ganzen YouTube Sud aus Challenges, Pranks und Product Placement auch immer wieder solche schönen YouTube Perlen entstehen. Dieser Kanal ist ein Sinnbild für informativen unterhaltsamen Content ♥️ Dafür gibts ein 👍 und ein fettes Abo!

Vor 7 Monate
Yaoilover Studio
Yaoilover Studio

Ich liebe Spotify, mir wurden bereits viele unbekannte Künstler/Bands vorgeschlagen. Allerdings ist meine Musikrichtig (Post Punk, Dark Wave, alternative Rock) eher unbeliebt würde ich sagen ^^" Es ist sehr interessant mal zu sehen wie dort so getrickst wird, mich hat es jedoch nie negativ betroffen.

Vor 7 Monate
TeachMe Senpai
TeachMe Senpai

kaufe mir alle titel/alben dir mir gefallen selbst (digital). selbstverständlic auch nur als wav oder flac, denn sobald man die Musik mal mit einer großen anlage hört, hört man schon den Unterschied zwischen mp3 mit sehr niedriger bitrate und wav/flac mit hoher.

Vor 7 Monate
Darquesse 0
Darquesse 0

Wieso ist das blöd und nicht "furchtbar schade"? 😕

Vor 7 Monate
Ichsag Nix
Ichsag Nix

So many Tabs underrated? Ist das nicht dieser Kanal, der neulich einen sehr faktenarmen Beitrag über S3x1smu5 auf Wikipedia rausbrachte?

Vor 7 Monate
 ‍

Ich benutze kein Spotify finde ich unötig lade mir alles Illegal runter :D

Vor 7 Monate
Indiana Stones
Indiana Stones

man gendern ist echt nervig und überall....ich kann diese verzerrung der sprache kaum noch hören. Künstler*pause*innen

Vor 7 Monate
Indiana Stones
Indiana Stones

@Patrick Ich finde die damit gesamte eingehende Politik für übertrieben!

Vor 7 Monate
Patrick
Patrick

@Indiana Stones Weil Sie selbst von Ihren akustischen Wahrnehmungsstörungen berichteten.

Vor 7 Monate
Indiana Stones
Indiana Stones

@Patrick Nein, warum sollte ich es eine extrem kleine Gruppe die eine absolute sinnlose Propagandaschlacht betreibt.

Vor 7 Monate
Marco Horn
Marco Horn

Vielen Dank für eure Arbeit! Qualität auf YouTube ist selten, aber wenn man sie findet umso großartiger.

Vor 7 Monate
Lucas Kane
Lucas Kane

Ich nutze spotiy sehr viel, allerdings hab ich noch nie eine fremde Playlist genutzt. Ich mache mir meine eigene Playlist, mit Songs, die ich wirklich mag.

Vor 7 Monate
None of your Business
None of your Business

Wie immer: ein paar wenige Arschkrampen reichen aus, um der ehrlichen Mehrheit alles kaputtzuschießen. Die Menschheit ist nicht bereit für eine Typ-1-Zivilisation.

Vor 7 Monate
Melanie Murczak
Melanie Murczak

Mich macht es schon aggressiv, wenn der Sound nicht stimmt und ich mir Scheiße die ich nicht will und für die ich nicht zuständig bin unter Zwang anhören muss.... Das stand mir alles nicht zu....

Vor 7 Monate
SonicArtZ l Designer Clan
SonicArtZ l Designer Clan

Bin ich der einzige der noch nie spotify benutzt hat? Allein der fakt das ich mir NICHT alles geben kann was ich gerne hätte nervt einfach Ist genau wie mit netflix

Vor 7 Monate
Tami
Tami

Ist es nicht mehr wirklich Schade? Nein alles gut war mal ein Video das mich überrascht hat da ich immer davon aus gegangen bin das man Spoty eher nicht manipulieren kann, naiv ich weiß.

Vor 7 Monate
Milad Tajdar
Milad Tajdar

Dieser Kanal ist so underrated.

Vor 7 Monate

Nächster

Was YouTubes größter Sponsor wirklich ist

6:50

Criminal ESCAPES in Stolen Lamborghini!

1:00

Criminal ESCAPES in Stolen Lamborghini!

Directed By Jibrizy

Aufrufe 589 146

Kodak Black - Closure  [Official Music VIdeo]

4:39

TikTok and modern Censorship

7:29

TikTok and modern Censorship

Ultralativ

Aufrufe 322 000

Die Abgründe des Online-Journalismus | oe24

7:36

How Imaginary Numbers Were Invented

23:29

How Imaginary Numbers Were Invented

Veritasium

Aufrufe 9 200 000

Eure Community tut euch nicht gut

7:29

Eure Community tut euch nicht gut

Ultralativ

Aufrufe 183 000

Aufwachsen mit Assi-Youtubern

6:03

Aufwachsen mit Assi-Youtubern

Ultralativ

Aufrufe 321 000

If Google Was A Guy (Full Series)

10:35

If Google Was A Guy (Full Series)

CollegeHumor

Aufrufe 29 000 000

the very true story how we met 🥰

0:43

the very true story how we met 🥰

The J Family

Aufrufe 7 483 948

AMO49 - SPORTLICH AM BLOCK

1:44

AMO49 - SPORTLICH AM BLOCK

KALIM

Aufrufe 21 490