Ilse Koch - Die Hexe von Buchenwald | MDR DOK

  • Am Vor year

    MDR DOKMDR DOK

    Jahrelang lebt Ilse Koch mit ihrer Familie in der Kommandantenvilla auf dem Ettersberg, während nur wenige Meter nebenan Zehntausende Menschen hungern, gefoltert und zur Zwangsarbeit verpflichtet werden, und dabei einen qualvollen Tod finden.

    KZ-Insassen sind ihre Dienstboten. Zeugen sagen nach dem Ende des Krieges im Buchenwald-Prozess aus, dass Ilse Koch selbst Häftlinge anzeigt, die anschließend harte Bestrafungen über sich ergehen lassen müssen. Von sexuellen Obsessionen, die sie an den Häftlingen auslebt, ist die Rede. Von einem sadistischen Naturell. Von persönlicher Bereicherung.

    Wer aber war die "Hexe von Buchenwald"? Anhand der Prozess-Protokolle geht der Film dem Leben der Ilse Koch auf dem Ettersberg bei Weimar nach und erkundet, wie sie an einem solchen Ort ein kleinbürgerliches Leben führen konnte, mit dem erklärten Ziel, ihrem Mann "nach der Arbeit" abends "ein gemütliches Heim" zu schaffen? Wie hat sie selbst ihre Rolle als Ehefrau an der Seite eines KZ-Kommandanten gesehen?

    Woran können sich die Häftlinge erinnern, die im Prozess auftraten? Und was ist dran an den Vorwürfen? Ein beklemmendes Bild "der Kommandeuse" zeichnen nicht nur die Aussagen von Ilse Koch und von ehemaligen KZ-Häftlingen, darunter Eugen Kogon, der mit seinem Buch "Der SS-Staat" das System der deutschen Konzentrationslager erhellt hat.

    Bei den Recherchen zum Film ist das GMD-Team auf völlig neue Quellen zum Leben Ilse Kochs gestoßen; etwa auf die Erinnerungen eines gewissen August Heinrich Bender. In seinen Aufzeichnungen über sein Wirken als Lagerarzt im KZ auf dem Ettersberg ab 1938 schwärmt er von Ilse Koch als "hoch gebildet", gesegnet mit ihrem Aussehen und ihrer Figur: "Sie hätte beim Film Karriere machen können." Im Buchenwald-Prozess hatte Bender noch behauptet, Ilse Koch nicht zu kennen. Er war damals zu 10 Jahren Haft verurteilt worden, kam allerdings nach drei Jahren Haft frei und führte jahrzehntelang ein Leben als Hausarzt in einem kleinen Dorf in Nordrhein-Westfalen. 1993 schrieb er - der ehemalige SS-Sturmbannführer - seine Erinnerungen nieder, nach seinem Tod im Jahr 2005 gelangten sie ans Bundesarchiv in Koblenz.

    Die Aufzeichnungen, die im Rahmen des Filmes zum ersten Mal an die Öffentlichkeit kommen, verdichten sich zusammen mit Ilse Kochs Aussagen im Prozess zu einem verstörenden Bild einer der berüchtigtsten Frauen des Dritten Reiches, für die das Urteil schon vor dem Ende des Buchenwald-Prozesses gesprochen schien.

    VIDEO VERFÜGBAR BIS 09.04.2023

    Mehr Infos zum Thema:

    ▸ KZ Buchenwald
    www.mdr.de/zeitreise/ns-zeit/...

    MDR DOK im Netz:
    ▸ www.mdr.de/zeitreise/sendunge...

    Mediathek:
    ▸ www.mdr.de/s/dokus

    Bitte beachtet beim Kommentieren unsere Netiquette!
    ▸ www.mdr.de/geschichte/archiv/...

MDR DOK
MDR DOK

Lampenschirm aus Menschenhaut: Mythos oder Realität?

Vor year
Delphi 22
Delphi 22

Es gab und gibt gefühllose Menschen, die berechnend oder gedankenlos sind, je nachdem, wie es gerade nutzt. Ilse Koch war so ein Mensch und sie wollte sich an Mächtiges binden, das war ihr einziges immer unausgesprochenes Ziel.

Vor year
Oo Space oO
Oo Space oO

💔 Kaum auszuhalten! So bedrückend und traurig. Mögen all die vielen Opfer in Frieden ruhen 🕊 so etwas darf nie wieder passieren!

Vor year
Christian Koppius
Christian Koppius

Liebes MDR Team, Danke für die wirklich gute Reportage. Es ist immer wieder unglaublich und einfach nicht nachvollziehbar wie solche Grausamkeiten ohne einen Aufschrei passieren konnten. Allerdings fällt es einem auch schwer das Strafmaß gegen Ilse Koch richtig zu beurteilen dazu müsste man tiefer einsteigen wenn man es überhaupt noch richtig einordnen kann. Zu Buchenwald habe ich eine besondere Beziehung mein Großvater wäre dort mit 19 Jahren fast als Aufseher gelandet wenn er nicht in Frankreich in Gefangenschaft geraten wäre. Man fragt sich dann natürlich immer was hätte er mit 19 gemacht oder was hätte man selbst getan?

Vor year
Jenner
Jenner

Ich sage nur die Geschichte wiederholt sich. Solche Leute gibt es heute noch .

Vor year
Mathleen 2210
Mathleen 2210

Worte können nicht wirklich beschreiben, was schreckliches dort passiert ist. Deshalb ist es wichtig, dass so etwas nie wieder passiert.

Vor year
oliver
oliver

Schrecklich, dass so viele von diesen Verbrechern nie ihre Strafen absitzen mussten und so glimpflich davon gekommen sind. 🤬

Vor year
Stefanie M.
Stefanie M.

Tausend Dank, dass ihr über diese furchtbare Frau erzählt!!! Ich habe nämlich das Buch gelesen, welches ich schon mein Lebenlang im Regal stehen habe! Quasi ein Erbstück, dass ich auch nicht her gebe. Kaum einer kann sich noch an die Bestie von Buchenwald erinnern, das ändert sich nun mit diesem Video. Selbst in meinem Beruf, wo ich ältere Menschen begleite und sie immer wieder über diese Zeit berichten, konnten sich kaum noch an sie erinnern. Sie darf nicht in Vergessenheit geraten. Und noch etwas, im Buch wird u.a. immer wieder darüber beschrieben wie schön sie ist. Was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ihr Profil alleine strahlt eine Hässlichkeit aus, aber das ist nur meine persönliche Ansicht. Leider kommt im Buch auch nicht hervor, ob diese Frau irgendwelche Erkrankungen hatte, die ihr absurdes Verhalten erklären könnte (abgesehen von der derart grauenhaften Zeit) und was am Ende aus ihren Kindern wurde. Sie hätte in meinen Augen auch viel härter bestraft werden müssen, wobei ich da auch mit meinem Latein am Ende wäre. Ich werde dieses Video weiter empfehlen, obwohl ich es noch nicht mal angesehen habe. Werde ich aber nachholen und auch zukünftig zur Genüge anschauen. Namaste 🙏🏻

Vor year
SwowoJonny
SwowoJonny

Wichtige Doku!

Vor year
x40xandus
x40xandus

Das entsetzliche ist, dass dies jeden Tag wieder passieren kann. Die Menschen sind noch genau die gleichen. nichts aber auch gar nichts hat sich geändert. Aber eben nicht nur in Deutschland sondern in jedem Land der Welt.

Vor year
Ogival
Ogival

Es ergreift mich sehr, dass diese armen Männer nicht nur grausamst misshandelt und ermordet worden, auch dass sie übelst verhöhnt, missbraucht und ausgeraubt worden.

Vor year
TriForcezZz
TriForcezZz

Erschütternd, traurig, was sich zu damaligen Zeiten abgespielt hat, ist einfach nur krank.

Vor year
Peter Löwenzahn
Peter Löwenzahn

Ich hoffe soetwas wird niemals wieder geschehen. Leider schlummert diese Dunkle Seite in sehr vielen Menschen.

Vor year
raptor2.0
raptor2.0

Was dort passiert ist, ist unglaublich. Es gibt keine passenden, angemessenen Worte für dieses enorme unglaubliche Verbrechen. Es ist einfach maximal bedrückend.

Winnipuh 70
Winnipuh 70

Als ich das erste mal kurz nach der Wende das Tor durchschritten habe kamen mir die Tränen. Und später auch nochunendliche mal. Meine Sensibilität habe ich mir bewahrt bis zm heutigen Tag. Meine Fragen sind immer noch unbeantwortet. So langsam ist fast niemand mehr übrig aus dieser Zeit. Angekotzt hat mich immer die Aussage"Niemand hat es gewusst. Aber in jedem kleinen Dorf in meiner Umgebung wussten alle Dorfbewohner wo ein "Judenhaus" stand. Niemand war in der Lage aus diesen Dörfern jemand zu beschützen. Es war auch schwierig weil jedem Dorfchef sprich Bürgermeister ein braune Uniform angezogen bekam.

Kenneth Maple
Kenneth Maple

Solche Dokumentationen sind immens wichtig. Pflichtprogramm für jede Schule.

Vor year
Ayten Bulut
Ayten Bulut

Mich entsetzt bei diesen Geschichten eher die frühzeitige Entlassungen der Schänder bzw. Viele die ungestraft davon gekommen sind! Wie viele haben eigentlich für dass was Sie getan haben, wirklich dafür bezahlen müssen ?

Vor year
Renate Gaube
Renate Gaube

Unsere Jugendweihefahrt ging nach

Vor year
L
L

Dieses Thema und die Aufnahmen reißen mir das Herz raus. Für mich ist das unerträglich und noch unverständlicher.

Vor year
Markus Frömbgen
Markus Frömbgen

Unbegreiflich, was der Mensch für eine Bestie sein kann, gibt man ihm Macht und Befugnisse. Echt schwere Kost.

Vor year

Nächster

Sonderkommando Auschwitz-Birkenau

52:04

Sonderkommando Auschwitz-Birkenau

bildungskanal

Aufrufe 1 000 000