Hopp im Fadenkreuz: Woher kommt der Hass?! | Analyse

  • Am Vor 7 Monate

    Manu ThieleManu Thiele

    Dauer: 11:13

    Dietmar Hopp ist im Fadenkreuz der Ultras. Seit 12 Jahren herrscht der Konflikt zwischen ihm und den Ultras des BVB, jetzt ist die Lage eskalliert. Was ist passiert? Wir analysieren heute den gesamten Konflikt zwischen Hopp und weiten Teilen der Fanszene. Dazu beleuchten wir den "3-Stufen-Plan" des DFB, der vor Rassismus und Diskriminierung schützen soll. Apropos: Einzelne Vorwürfe, Hopp würde besser behandelt werden als jemand, der Rassismus erfährt, wird auf die Probe gestellt. Stimmt das wirklich? Dietmar Hopp hat die TSG Hoffenheim in die Bundesliga geführt... wird man den Streit mit den Ultras deshalb überhaupt beilegen können? Die Analyse zur aktuellen Situation von Hopp gibt's hier.

    Die einzelnen Quellen:

    Football Leaks feat. Dietmar Hopp:
    www.fussballtransfers.com/a7890273142273130912-football-leaks-hoffenheim-droht-aerger-wegen-firmino-transfer

    Sozialer Einsatz von Dietmar Hopp:
    www.bild.de/sport/fussball/fussball/dietmar-hopp-nach-hass-plakaten-so-tickt-der-hoffenheim-maezen-69166250.bild.html

    Anzeigen von Dietmar Hopp:
    www.reviersport.de/artikel/anzeigen-gegen-30-bvb-fans/

    Hopp-Plakat in Meppen:
    rp-online.de/sport/fussball/msv/msv-duisburg-klub-kann-spielunterbrechung-wegen-hopp-plakat-nicht-nachvollziehen_aid-49323393

    #Hopp #Ultras #DFB
    ----
    WICHTIG: Die Trikots, die in den Videos getragen werden, spiegeln nicht meine Sympathien wider. Es dient lediglich dazu, das aktuelle Thema zu untermalen.
    -----
    Du willst ein Autogramm? Dann schicke mir einen Brief inkl. vorfrankierten Rückumschlag an folgende Adresse: Manu Thiele Postfach 66 21 41 81218 München
    ----
    YEAH! Wir gehören auch zu #funk. Schaut da mal rein:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk WebApp: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk

Manu Thiele
Manu Thiele

Meine Gedanken zu Dietmar Hopp. Hab versucht beide Seiten zu beleuchten... Denke, es ist mir gelungen. Wie seht ihr diesen Fall? Lasst uns gerne kommentieren. Ps: Die Beleidigungen der S04-Fans gegen Manuel Neuer konnte ich zeitlich nicht mehr im Video unterbringen.

Vor 7 Monate
Finn
Finn

Wie sich Dortmund gegen Kommerzialisierung stellen kann, ist mir ein Rätsel.. Wie war das mit der Börse?

Vor 6 Monate
Lineare Algebra
Lineare Algebra

Ich hoffe dass hopp der erste ist der ein Gegenmittel gegen corona findet

Vor 7 Monate
matthias ponsoskil
matthias ponsoskil

Was soll dieser 3 stufen Plan bei Rassismus muss ein Spiel direkt beendet werden wir leben im Jahr 2020 und es ist zum kotzen das es noch soviele Hinterweltler gibt. Das mit Hurrensohn geht natürlich und die Ultras regen sich über die kommerz auf der war aber schon lange vor hopp im fussball! Somal Hand aufs Herz jeder Fussball Fan der so Reich ist würde auch sein Heimatclub kaufen!

Vor 7 Monate
fair mikel
fair mikel

@Manu Thiele... Wie kannst du solche Idioten Ultras nennen? Ultras geht ihr jeweiliger Verein über alles, und sie würden ihrem Verein niemals Schaden zufügen. Nie das ansehen ihres Vereins beschädigen und auch keinen finanziellen Schaden zufügen , wie es Idioten mit diesen Bannern/Plakaten, Pyro und anderen im Stadion verbotenden Sachen jeden Spieltag tun!

Vor 7 Monate
General Dogsbody
General Dogsbody

Mir mag sich beim besten Willen nicht erschließen, warum man sich ausgerechnet bei Hopp so stark solidarisiert. Es ist ja nicht so, als sei er der Erste, der beleidigt wird. Und wie steht es eigentlich um Auswärts-Teams im Stadion? Da werden doch - nachdem der Stadionsprecher die Vornamen ansagt - ebenfalls alle Spieler als Hurensohn bezichnet. Desweiteren kommt die Ablehnung gegenüber Hopp nun wirklich nicht aus heiterem Himmel und es lässt sich dementsprechend begründen. Hierbei geht es meines Erachtens nicht um die Person Hopp, sondern der Kurs, für den er steht. Man sollte sich auch darüber gewiss sein, wie und woraus der Fußball eigentlich entsprang. Da entwickelte sich vieles, nur kein diplomatischer Umgangston, wenn ihr mich fragt. Und es ist okay. Darum lieben wir doch den Fußball Was mir letzten Endes ebenfalls nicht spontan aufleuchten möchte: Warum ziehen Medien nicht an einem Strang und ignorieren fragwürdigen Inhalt nicht einfach. Abnormal, wie oft ich "Hurensohn" in letzter Zeit hören musste..

Vor 7 Monate
Paradoxon83
Paradoxon83

hmm was ist mit den affenlauten gegen den hertha spieler, da gab es auch kein einsetzen des drei stufen plans obwohl man die laute sehr gut hören konnte. kein eingreifen des schiri und des dfb. ansonsten finde ich dein video super

Vor 2 Tage
Theo Herrmann
Theo Herrmann

Manu: Keine Geisterspiele! Corona: Doch!

Vor Monat
Sebastian Rentel
Sebastian Rentel

Kollektivstrafen verstoßen gegen geltendes Recht. Der DFB hätte damit nie anfangen dürfen. Heißt: seit JAHREN verhält sich der DFB total falsch. Als sie damals die Kollektivstrafen "ausgesetzt" haben war das erste Mal dass sie sich diesbezüglich richtig verhalten haben.

Vor Monat
Leo Smid
Leo Smid

Dietmar Hopp Dietmar Hopp wir scheißen auf dein Geld wir machen aus der SAP den größten Puff der Welt

Vor 2 Monate
Leo Smid
Leo Smid

Hopp und der DFB sind einfach hurrnsöhne

Vor 2 Monate
ThisIs HabDeinNameXPhilip
ThisIs HabDeinNameXPhilip

Hallt doch einfach die fresse und geh weg an hopp ist nichts schlimm

Vor 2 Monate
Ralf Kragler
Ralf Kragler

Die Mauscheleien zwischen dem DFB und Dietmar Hopp stinken nicht nur zum Himmel...sondern bis zum Mars.... Gute Nacht Fussball..

Vor 2 Monate
Noah Hart
Noah Hart

Ich bin sogar in diesem viedeo 😂

Vor 2 Monate
Rot Weiße Liebe since 1901
Rot Weiße Liebe since 1901

Wir hassen ihn seit er mit SAP die Hoppelheimer 2008 in die Bundesliga gebracht hat !

Vor 3 Monate
Rot Weiße Liebe since 1901
Rot Weiße Liebe since 1901

SAP exklusive Partner vom DFB ...

Vor 3 Monate
Max Müller
Max Müller

Bester Youtubekanal, was Fusball angeht👍🏼

Vor 3 Monate
Graf Zahl
Graf Zahl

Was ein Glück, dass Corona dazwischen kam und das Problem ruht...

Vor 3 Monate
Siebe VFL1900
Siebe VFL1900

Scheiss Hopp und TSG €18,99 Hoppenheim! Gegen kommerz im Fussball!

Vor 4 Monate
Bick Nick66
Bick Nick66

3 Jähriges Kind sei einfach leise

Vor 3 Monate
Koray Ş.
Koray Ş.

Dieses Kultur und Traditionsgelaber geht mir echt auf die Nerven. Es geht doch am Ende um den deutschen Fußball, und ohne Geld geht heutzutage halt nichts. Ohne den europäischen Erfolg von Bayern und (manchmal des BVB), wäre der deutsche Fussball nicht besser als die Eredivise oder die Super Liga in Portugal. Leipzig zum Beispiel hat in den letzten Jahren europäisch schon mehr geschafft, als die anderen Bundesligisten in den letzten 20 Jahren. Natürlich außbahme vom großen FC Bayern.

Vor 4 Monate
Dittmann
Dittmann

Sehr gutes Video

Vor 4 Monate
Michael Pöthke
Michael Pöthke

Sieg oder Fadenkreuz

Vor 5 Monate
MC Expert
MC Expert

Hopp=Hurensohn!

Vor 5 Monate
Bick Nick66
Bick Nick66

@MC Expert Ja ich weiß es aber wie wird es in 50 Jahren aussehen wenn es nur noch solche Freine gibt. Ich glaube auch dass du korrekt bist aber es sieht immer so aus als wer Ditma Hopp an allem schuld und ich glaube auch dass wenn man jetzt an andere Stellen denken er viel gutes für die Menschheit macht Ich wollte nur sagen dass du nicht Hopp als Hurensohn darstellen solltest wenn du ihn nicht leiden kannst dann sei es so. Noch eins will ich klar stellen dass Ditmar Hopp nur in die Jugend investiert hat und uns ein Stadion geben hat. Außerdem überlege mal was mit Süle, Alaba und Gnabry wäre wenn Hoffenheim sie nicht ausgebildet haben oder als Leih Spieler eingesetzt hätten. Meine Meinung: Mann sollte nicht einen Menschen wie Ditmar Hopp ins Feuer legen, wenn er auch nur was erreichen wollte und ja vielleicht sieht so unsere Zukunft aus. PS : MC Expert Jeder kann seine Meinung haben und das werde ich auch akzeptieren aber überlege nochmal ob du ihn wirklich als Hurensohn darstellt. Natürlich kann ein Mensch nicht alles richtig machen aber was Ditmar Hopp gemacht hat sollte uns eigentlich Gedanken geben für die Zukunft . Ich möchte dir damit sagen dass egal welcher frein egal mit egal was für Mitteln auch es schafft in die 1 Liega immer willkommen genannt sein soll. Ich möchte dich fragen MC Expert wie sihst du die Zukunft ???

Vor 3 Monate
MC Expert
MC Expert

@Bick Nick66 😂😂😂 Natürlich ist er das. "Selber" ist die schlechteste Antwort, aber du bist ja auch Hoffenheim Fan. Hoffenheim, RB Leipzig und Manchester City sind alles Vereine, die durch den Kommerz leben. Das ist bitter. Die Vereine verlieren ihren Charakter oder hatten noch nie einen (Bsp. Hoffenheim und Leipzig). Außerdem hasse ich jeden Investor. AUCH WINDHORST. Aber eure "Fanszene"(😂) solidarisiert sich mit dem Investor und befeuert, dass der Fußball ein Sport der Reichen ist. Und jetzt beantworte mir Mal eines: Was sollten die Fans sonst machen? Sie haben sich schon "Freundlich" geäußert. Die Wahrheit ist, dass der DFB nicht mit Kritik umgehen kann und, dass sie nur Fans wollen, die wie Sesselfurzer auf der Tribüne sitzen. Aber so funktioniert Fußball nicht. Bestes Beispiel ist hier Union. Da gibt es die Ekelhaften Tribünensitzer nicht. Dort lebt jeder den Verein. Schade, dass das ein Einzelfall ist.

Vor 3 Monate
Bick Nick66
Bick Nick66

Selber

Vor 3 Monate
MC Expert
MC Expert

@black is the Impostor doch

Vor 5 Monate
black is the Impostor
black is the Impostor

Nein

Vor 5 Monate
Emre Ay
Emre Ay

HS da fallen mir nur die Türkischen Fans im Flughafen gegen die Schweiz

Vor 5 Monate
Jonas Voß
Jonas Voß

Der dfb hat sein Wort gebrochen.!

Vor 6 Monate
Jonas Voß
Jonas Voß

Dietmar hopp ist ein timo Werner.😅😂

Vor 6 Monate
No Name
No Name

Trotz repressionen und Kommerz trotz Medien hetzten und lügen trotz Stadionverbot kriegt ihr uns niemals tot!

Vor 6 Monate
Finn
Finn

Diese Ultras denken wohl, dass ihr heiliger BVB (

Vor 6 Monate
Fortuna 95
Fortuna 95

Scheiss Diplomatie Hopp greift den Fussball der Fans an der DFB lässt das aus Profitgier geschehen (gegen die eigenen Regeln) und der Fan kann nichts daran ändern weil jeder noch so friedliche Protest überhört wird. Und außerdem Fussball ist einfach kein lieber netter Sport für die ganze Familie, Beleidigungen gehören doch seit 40 Jahren zur Tagesordnung und jetzt soll das aufeinmal ein Problem sein? Der Scheiß DFB interessiert sich doch nicht dafür ob irgendwer Beleidigt wird. Den passt das doch nur nicht in ihr event für die breite Masse damit so Leute zum Fussball kommen die was von einem Fussball ohne Hass schwafeln , außer nartürlich ein Geschäftspartner wird beleidigt dann sind die "sogenanten Fans (die Montag Abends 600 km für ihren Verein fahren) schuld an irgendwelchen TerrorAnschlägen. Also zusammenfassend: Hopp dringt in den Fussball ein ,zieht zurecht den Hass einer rauen Kultur auf sich, in der das Wort Hurensohn Gang und Gebe ist. Und anstatt klein bei zugeben trägt er das was im Block passiert an den Anwalt weiter. Und dann wundert der sich noch dass es zu sowas kommt?? Wer tendenziell noch auf Hopps Seite steht der hat keine Ahnung vom deutschen Fussball in den Stadien.

Vor 6 Monate
Moritz
Moritz

Irgendwie kann ich die Fans verstehen man muss ihn aber nicht als Hurenso*n bezeichnen

Vor 6 Monate
Soy F
Soy F

Scheiss Hoffenheim, scheiss Hopp

Vor 6 Monate
Tobias Funk
Tobias Funk

Timo Werner ist noch lange nicht Reich genug um ihn zu beschützen, nur die kleinsten minderheiten können beschützt werden wie Weisse uralte Milliadäre XD

Vor 7 Monate
Frank Winter
Frank Winter

Das Wort Hurensohn ist erschreckend. Da wird die Mutter des Menschen mit beleidigt, die vielleicht schon tot ist. Dumme Menschen eben.

Vor 7 Monate
Montana .Mo
Montana .Mo

Investor = Investiert um Geld zu verdienen Mäzen = Investiert weil er bock drauf hat ohne Geld zu verdienen. Dietmar Hopp ist kein Mäzen. Du redest selber darüber das er an Transfers mitverdient also warum nennst du ihn Mäzen?

Vor 7 Monate
Montana .Mo
Montana .Mo

@xGrindclam Nope. "Ein Mäzen [mɛˈt͜seːn] (auch Mäzenat, weiblich Mäzenin bzw. Mäzenatin) ist eine Person, die eine Institution, kommunale Einrichtung oder Person mit Geld oder geldwerten Mitteln bei der Umsetzung eines Vorhabens unterstützt, ohne eine direkte Gegenleistung zu verlangen." Hat "nach Definition" nix mit irgendeiner Zeitangabe zu tun.

Vor 5 Monate
xGrindclam
xGrindclam

Weil er 20 Jahre und mehr einen Verein unterstützt, also ist er nach Definition ein Mäzen

Vor 6 Monate
Jan Ullmann
Jan Ullmann

Meines Wissens nach wurde in Münster der Vorfall erst bekämpft als der Ball nicht rollte und sich die Schiedsrichterin erst mit den Zuschauern kurzgeschlossen hatte. Müssen die Fans den Job von Dietmars Fussballbund jetzt schon übernehmen?

Vor 7 Monate
Mr VinN
Mr VinN

8:39 4ter Offizieller?

Vor 7 Monate
Lovis Corinth
Lovis Corinth

Niemand hat etwas dagegen, wenn ein Unternehmer seinen Heimatverein pusht. Aber ein Verein sollte niemals einer Person gehören. Selbst Bayer Leverkusen oder Wolfsburg gehören als Börsenunternehmen ja irgendwo einer Gemeinschaft. Das will Niemand und braucht auch Niemand! Ich würde jetzt nicht seine Mutter beleidigen aber er soll sich trotzdem verpissen!

Vor 7 Monate
Robin
Robin

Dietmar Hopp Dietmar Hopp wir scheißen auf dein Geld wir machen aus der SAP den größten Puff der Welt!

Vor 7 Monate
H.-U. Spengler
H.-U. Spengler

Als Investor der Fa. "CureVac" hat Dietmar Hopp verhindert, dass sich die USA einen möglichen Impfstoff für sich exclusiv sichern. Abgesehen von dem skandalösem Verhalten unserer "Freunde" am anderen Ende der Welt, sollte mal jeder Deutsche sehr genau seine Einstellung zu diesem Mann überdenken. Und die "FANs", die Dietmar Hopp noch vor wenigen Wochen auf unsägliche Art und Weise in den Stadien beleidigt haben, sollten sich bei diesem Mann entschuldigen. Nicht alle Leute, die viel Geld haben, sind Korumpierbar und ich finde, es erfordert eine klare Stellungnahme von den Anhängern. Das Mindeste wäre eine klare Entschuldigung bei Dietmar Hopp und vielleicht auch ein bisschen Dankbarkeit, dass es noch solche aufrichtigen Menschen gibt, denen das Wohl des eigenen Landes und seiner Menschen (also auch derer, die ihn auf die gemeinste Art und Weise beleidigt haben) mehr wert ist, als eine Menge Dollars von Herrn Trump! Ich würde mich freuen, wenn die gleichen jetzt wenigstens soviel Anstand zeigen, und sich für eine klare Aktion für Dietmar Hopp entscheiden könnten.... - Das wäre das Mindeste, was man tun könnte und was man auch erwarten darf. Auch hier sind jetzt mal die FAN-Gruppen gefragt, um diesen Mann Abbitte zu tun, zumal er schon wieder ein Zeichen gesetzt hat, und eine größere Summe im Kampf gegen CORONA gespendet hat. Vielleicht kannst Du, Manu Thiele mal einen Aufruf dazu starten? Dietmar Hopp hätte es allemal verdient!

Vor 7 Monate
Smooth Karacho
Smooth Karacho

Ultras sind Heuchler oder einfach nur dumm. Als wäre das Geld ihres Clubs in irgendeiner Art und Weise sauberer #börsenvereine

Vor 7 Monate
olideca
olideca

Was für eine Ironie des Schicksaals wäre es, wenn der "Hurensohn" dank seinen Investments (Biotech-Unternehmen) tausende von Menschenleben retten würde.......

Vor 7 Monate
Henrik Fath
Henrik Fath

Dietmar Hopp du Ehrenmann

Vor 7 Monate
Namri
Namri

Alle "Fans", die Hopp so hassen, sollten auch so konsequent sein und auf den möglichen Impfstoff gegen COVID19 (der ja mit finanzieller Unterstützung von Hopp entwickelt wird) verzichten, auch wenn sie infiziert sind. ;)

Vor 7 Monate
myway
myway

Versteh die ganze Diskussion eh nicht einfach Doofmund Lizenz entziehen dann können sie ihren Scheiss in der Kreisklasse machen....die raffens doch eh nicht dafür sind die halt zu minderbemittelt

Vor 7 Monate
Gerhard
Gerhard

Wäre es anders gekommen wenn er einen maroden Traditionsverein unterstützt hätte? Wie Köln, Mannheim, Saarbrücken oder Kaiserlautern. Vereine , deren Vorstand vor Eitelkeit und Unfähigkeit sich in ihre Situationen gebracht haben und dort wegen ihrer Unprofessionalität auch nie raus kommen werden. Ich hätte auch nicht Hoffenheim genommen, aber das war seine Entscheidung. Er hat was für die Fußballfans in der Region getan. Ich habe null Verständnis für all diese Schmähungen, das er nicht verdient, schon gar nicht von diesem Pöbel aus den Fankurven.

Vor 7 Monate
Schalke 1904
Schalke 1904

Alle fans sind scheisse

Vor 7 Monate
Karsten Schmidt
Karsten Schmidt

Du sagst, das Stadion sei kein rechtsfreier Raum. In Deutschland sind Kollektivstrafen verboten. Was heißt, der DFB ist rechtsbrecher, dementsprechend sollten Sie definitiv auch rechtlich zur Verantwortung gezogen werden.

Vor 7 Monate
melsm
melsm

Dietmar Hopp ist ein Timo Werner

Vor 7 Monate
Mirko Böstfleisch
Mirko Böstfleisch

Hopp ist nichts anderes als RB bei Leipzig. Hopp wollte erst Waldhof Mannheim und dort alles genauso ändern wie bei Leipzig ich bin gegen solche Konstrukte

Vor 7 Monate
Bastian Mann
Bastian Mann

So ich vertrete mal die unpopuläre Meinung dass man endlich kapieren muss dass Profisport Showgeschäft ist! Wer ein Problem damit hat, soll eben nicht zu den Spielen gehen und sich Amateurspiele ansehen. In den USA z.B. verstehen das die Fans und niemand hat ein Problem damit dass nahezu alle Profiteams im Privatbesitz von Superreichen sind. In Deutschland wollen wir Weltmeister werden, CL gewinnen usw. aber wollen nicht wahrhaben dass man dazu Geld braucht.

Vor 7 Monate
Axel Knüfermann
Axel Knüfermann

Es geht hopp nicht um die Beleidigung, das juckt ihn einen scheiß. Es geht ihm darum es Leuten mal so richtig zu zeigen weil er sie nicht abkann. Hopp ist teilweise eine Bereicherung, aber im Fußball hat er nichts verloren.

Vor 7 Monate
XxHACKERxX X
XxHACKERxX X

Scheiß DFB

Vor 7 Monate
Geometry Dash - all levels
Geometry Dash - all levels

Geile Zusammenfassung!!!!

Vor 7 Monate
Thomas Todsuenden
Thomas Todsuenden

Ein Milliadaer wird beleidigt, der DFB handelt.Ein schwarzer Fussballer wird rassistisch beleidigt und nix passiert ? Janee, is klar. Fick Dich DFB.

Vor 7 Monate
Thomas Winkler
Thomas Winkler

na, so wirklich differenziert war das jetzt nicht. aber zumindest weiß ich jetzt, wie Hopp sich seinen neuen Spitznamen verdient hat...

Vor 7 Monate
Hendrik Vogten
Hendrik Vogten

Ich finde es ist lächerlich das der Schiri die Beleidigung selbst hören muss

Vor 7 Monate
Sebastian W.
Sebastian W.

In Italien sind einige rassistische Äußerungen gegenüber Spielern vorgekommen, ist da die Fifa gekommen und hat sich darum gekümmert, nein! Aber die Ultras sind böse weil sie ein Banner mit dem H... Wort zeigen, einfach nur unglaublich, kann in keinster Weise nachvollziehen.

Vor 7 Monate
Sebastian W.
Sebastian W.

Es gibt hunderte oder tausende Menschen die genauso viel für den Fussball oder gemeinnützige Dinge tun wie er, aber wenn er sich angepisst fühlt, wird das zum großen Thema gemacht! Es geht im großen und ganzen um die Kollektiv-Strafen! Lasst das einfach sein und seid fair den Fans gegenüber.

Vor 7 Monate
Milli Bro Milli bro
Milli Bro Milli bro

Ich finde man kann es schon mal machen aber langsam wird es Zuviel 😕

Vor 7 Monate
Martin Fromm
Martin Fromm

Ich verstehe, dass gegen Kommerzialisierung protestiert wird. Konsequent weiter gedacht müsste dann aber meiner Ansicht nach gegen den Kapitalismus insgesamt protestiert werden, denn alle Vereine der ersten drei Ligen sind faktisch Wirtschaftsbetriebe und unterscheiden sich darin nur unwesentlich voneinander. Letztlich geht es nicht um den Verein, den Fußball oder die Menschen drum herum, sondern darum, mit Werbung sowie Spieler-An- und Verkäufen den jeweiligen Gewinn zu maximieren, so wie das im Kapitalismus eben die Grundmaxime ist....

Vor 7 Monate
Floxxoror
Floxxoror

Danke für dieses Video, ich wollte es mir erst nich anschauen, weil ich dachte, dass du irgendwas DfB oder mediengewolltes herunterbetest. Du hast mich erschrocken. Im positiven Sinn. *ziehtSeinenHut*

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Danke für dein Feedback!

Vor 7 Monate
olitubeful
olitubeful

Dann kommt ja Corona rechtzeitig dem DFB zur Hilfe.!

Vor 7 Monate
Jimmy Bee
Jimmy Bee

Also prinzipiell gebe ich dir ja recht und deine Videos sind auch echt nice, sonst hätte ich dich ja nicht abonniert :P:P:P aber mal ehrlich, wie du im Video sagst, es ist schwer bei einem Stadion mit 50.000 Leuten festzustellen ob es rassitische Äußerungen gibt, die aus den Blöcken kommen. Also, wenn ein Spieler das hören kann, dann sollte es doch auch zumindest einer der Verantwortlichen sprich Schiri, Linienrichter etc. hören oder? Diese Aussage ist vielleicht nicht unbedingt zutreffend. Und seien wir mal ehrlich, wenn der Schiri nach Bannern ausschau halten kann, warum hört er dann nicht mal zu, was die Leute rufen. :D :D :D Vielleicht auch einer der Gründe warum so oft der "Video-Assi" eingreifen muss. :D und Assi ist hier kein böses Wort :P Aber insgesamt find ich deine Videos wirklich super. Da steckt auch viel dahinter und nicht bloß sinnloses Gerede. Das ist sehr angenehm. :) Aber man muss ja auch mal "Kritik" äußern :)

Vor 7 Monate
Jimmy Bee
Jimmy Bee

@Manu Thiele Ja sicher Manu, da gebe ich dir schon recht. Aber es gibt ja nicht nur den Schiri, der hier einschreiten könnte. Das ist auch Aufgabe des Linienrichters, 4ten Offiziellen sowie auch der Ordner, die überall im Stadion stehen. Einer hört es definitiv ebenso wie der betroffene Spieler und genau dieser müsste das auch dem Schiedsrichter melden können.

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Es kommt darauf an, wo der Schiri steht. Wenn der Spieler beispielsweise neben dem Pfosten steht, der Schiri aber am Mittelkreis, ist es sehr unwahrscheinlich, dass beide das Selbe hören. oder?

Vor 7 Monate
Only For Fun Mank
Only For Fun Mank

Dietmar hopp ist ein Timo werner Plus eins lieber VFB

Vor 7 Monate
PadEX88
PadEX88

Aha affenlaute überhört man also die eindeutig zu hören sind. Meiner Meinung nach wird der drei stufenplan bei Rassismus nicht wirklich "eingesetzt"

Vor 7 Monate
Edward Mennong
Edward Mennong

Als Kahn mit Affen lauten beleidigt wurde und Bananen sogar geworfen wurde , interessierte es niemanden . Bei einem schwarzen , ist es gleich Rassismus und man wird bestraft .er gibt keinen Sinn .

Vor 7 Monate
Troompey 2
Troompey 2

Ehrenmann! Like is da.

Vor 7 Monate
matthias ponsoskil
matthias ponsoskil

Hey du kommentierst doch wwe 💣💣 war als Kind immer mein Traumjob

Vor 7 Monate
Dave Z.
Dave Z.

Man sollte vielleicht auch mal erwähnen, dass die Ultras fast überall total linksversifft sind. da ist Hopfen und Malz verloren... Aber gut, die ÖR sind es ja selbst 🤣

Vor 7 Monate
JON AS
JON AS

Sehr schwaches Video von dir Lösch die kacke ma lieber

Vor 7 Monate
Salihaj Bleona
Salihaj Bleona

Wenn Sie die Aufrichtigkeit Ihres Partners vermuten und bestätigen möchten, ob er oder sie betrügt oder nicht, insbesondere wenn Sie in einer Fernbeziehung stehen, empfehle ich Ihnen, eine E-Mail an cyberhackintelligence@gmail.com zu senden oder eine Nachricht an WhatsApp +1 (646) zu senden ) 808-0457. Sie können Ihnen helfen, WhatsApp, Instagram, Facebook und jede andere Social-Media-Plattform zu hacken, indem Sie ihr Telefon klonen. Sie sind auch auf andere Arten von Hack spezialisiert, wie Hack für Universitäten, Google Mail, Yahoo Mail-Hack, Löschen / Aktualisieren der Kreditwürdigkeit und jede andere Art von Hack. Sie helfen auch beim Bitcoin-, Bitcoin-Mining und der Wiederherstellung verlorener Bitcoins. Ihre Dienstleistungen sind vertrauenswürdig, garantiert und auch erschwinglich. Habe noch einen schönen Tag.

Vor 7 Monate
Rebel tobi
Rebel tobi

ein sehr gutes video! hat mir sehr gefallen

Vor 7 Monate
Die Tasse
Die Tasse

Unabhängig von Hopp, ich finde die Ultras im Fußball allgemein zum kotzen!

Vor 7 Monate
Die Tasse
Die Tasse

Warum?

Vor 6 Monate
MaGnEto
MaGnEto

Dann geh zu rb

Vor 7 Monate
Huang Stefan
Huang Stefan

Meinungsfreiheit ist ein Scherz auf dem Fußballplatz in Deutschland. Denk mal an dem Vorfall, als damals das chinesische U20 Nationalmannschaft beim Südwest Regionalliga spielte und plötzlich die voll politische Banner über Tibet...

Vor 7 Monate
German Football
German Football

Meeeeeeeeega starkes Video ich finde ein Protest mit dem Wort "Hurensohn" auch echt grenzwertig aller dings kann ich das nicht so streng sehen da ,wie du schon gesagt hast, die Ultras das machen um Aufmerksamkeit zu bekommen. An der stelle schönen tag euch allen.

Vor 7 Monate
Steve 1985
Steve 1985

Es steht völlig außer Frage das auch Vergehen wie Rassismus schon lange strenger verfolgt und geahndet werden müssten in den Stadien. Jetzt aber verschiedene Vergehen gegeneinander ausspielen zu wollen und Hopp noch mehr als Zielscheibe hinzustellen ist der falsche Weg.

Vor 7 Monate
King Vito
King Vito

Hopp ist halt vollkommen im Recht. Bin kein Hoffenheim Fan, aber Tatsache ist, dass er nichts falsch gemacht hat.

Vor 7 Monate
Horst Hacker
Horst Hacker

Wo sind Ultras wichtig? Zur Selbstdarstellung? Gewalt? Hass? Aber jetzt kommen sie wieder...die "aBeR diE chOrEos uNd diE stiMmuNg". Die Choreos könnte man auch woanders machen. Baut ein Stadion nur für Choreos und Stimmung wo sich die Ultras den ganzen Tag zeigen können wer lauter und besser ist. Dann wäre auch endlich Schluss mit diesem nevigen und sich ständig wiederholenden Gesängen. Siehe England....natürliche und trotzdem gute Stimmung anstatt 90 Minuten nerviges Gejaule von Ultras. Da wird dann mal ein Gesang hier und da von einigen gestartet und der Rest macht mit oder halt nicht. In der Buli bekommst du Schläge angedroht wenn du nicht mitmachst.

Vor 7 Monate
SwissBlog
SwissBlog

Mach doch mal ein Video über den Grasshopper Club Zürich. Rekordmeister der Schweiz und 2. Liga. Was ist dort alles falsch gelaufen?

Vor 7 Monate
Union Berlin wahr da der Osten ist da
Union Berlin wahr da der Osten ist da

Kollektivstrafen zum „Schutze“ eines Milliardärs – der DFB zeigt erneut sein wahres Gesicht 6. März 2020 KategorienStellungnahmen In den vergangenen Wochen wurde die Fußballöffentlichkeit erneut Zeuge der Doppelmoral und Demokratiefeindlichkeit der Vertreter des sogenannten „modernen Fußballs“. Ihren Höhepunkt erreichte die Absurdität vorerst am vergangenen Wochenende. Sich gegenseitig übertreffend fabulierten Dietmar Hopp, Karl-Heinz Rummenigge und der DFB selbst, neben abgehalfterten D-Prominenten des Fußballs über „Würde“, „Moral“ und „Respekt“. Dieselben Personen, die im Falle Hopp daran arbeiten, dass der Fußball der Zukunft von hochgezüchteten Retortenvereinen mit unkritischem Klatschpublikum beherrscht wird und der ungebetenen Meinungen gerne mit einem Hochfrequenzgerät begegnet, welches Körperverletzungen nach sich zieht. Oder die, im Fall Rummenigge, Trainingslager in Katar abhalten, einem Land, welches Menschenrechte und somit die oben erwähnten Werte mit Füßen tritt. Ein Land, welches auch aufgrund der DFB-Funktionäre die Weltmeisterschaft 2022 austragen wird. In Anbetracht der nicht aufgeklärten gekauften WM 2006 ist auch hier davon auszugehen, dass sich die Herren das einige teure Uhren haben kosten lassen. Diese moralisch alles andere als integren Personen und Strukturen wollen uns Fans nun erzählen, was Anstand ist und stören sich an der zugespitzten Wortwahl, mit der wir unsere Kritik äußern. Nur, wenn es keine Möglichkeit gibt, grundlegende Veränderungen im deutschen Fußball zu erreichen, müssen wir eben zu drastischeren Maßnahmen greifen. Dass es keine andere zielführende Möglichkeit gibt, haben die von uns geführten Gespräche mit den Verbänden gezeigt, die letztlich nicht mehr waren als ein großer Scheindialog. Die tatsächliche Schande der vergangenen Wochen liegt im Verhalten der Verbände, allen voran des DFB. Zuerst wurden die öffentlichkeitswirksam ausgesetzten Kollektivstrafen wieder eingeführt. Wohlgemerkt, in einer von einem Fußballverband geschaffenen Paralleljustiz. Diese verfassungswidrige Art der Bestrafung ist mit unserem Verständnis von Demokratie nicht in Einklang zu bringen. Indem der DFB diese nun wieder ausspricht, offenbart er nicht nur erneut sein verzerrtes Bild von Rechtsstaatlichkeit, sondern beweist auch eindrücklich, dass er nur solange an Veränderungen und Dialog interessiert ist, solange sein Geschäft nicht ernsthaft gestört wird. Nicht einmal die wenigen Fanorganisationen, die noch mit dem DFB im Dialog stehen, wurden über die “neue Linie” des Verbandes informiert, geschweige denn, deren Meinung eingeholt. Der DFB zeigt wiederholt, dass er kein ernsthaftes Interesse an einem Dialog mit Fans verfolgt. Unter Fritz Keller scheint sich auch hier leider nichts zum Positiven verändert zu haben. Darüber hinaus sollen von nun an zum Wohle eines Milliardärs sämtliche „Diskriminierungen“ und „Beleidigungen“ sanktioniert werden, bei Wiederholungen droht ein Spielabbruch. Eine Selbstoffenbarung seiner eigenen Unabhängigkeit lieferte der DFB bereits, in dem er im Vorfeld des Spieltags eine Einflussnahme von Vereinsfunktionären und Absprachen zuließ. Der erste Spieltag mit dieser Regelung hat gezeigt, worum es den Verantwortlichen und dem DFB wirklich geht, um schlichte Zensur. Anders ist die Unterbrechung in Meppen nicht zu erklären. Auch, wenn die Verbände jetzt wieder ein Stück weit zurückrudern, zeigt sich klar, in welche Richtung es gehen soll und wird. Wir sind nicht gutgläubig und waren es auch nie. Und so lassen wir uns auch diesmal nicht blenden. Es geht hier weder um antirassistisches Engagement, noch um Diskriminierung und schon gar nicht um Anstand und Werte. In diesem Falle hätte sich der DFB in der Vergangenheit entschiedener, auch im eigenen Dunstkreis, positionieren müssen. Dieses geschah, wie zu erwarten nicht. Es geht schlichtweg um die Bekämpfung unserer Fankultur und unserer Werte. Die Profiteure des Geschäfts „Fußball“ versuchen mit diesem scheinbar verfänglichen Thema die Fankurven zu spalten, um letztlich die aktiven Fanszenen zu entfernen. Denn diese sind es, die stets den Finger in die Wunde legen und sich für demokratische Vereine, effektive Mitbestimmung im Fußball, für den Erhalt der 50+1 Regel, für bezahlbare Eintrittskarten und fangerechte Anstoßzeiten einsetzen und somit letztlich für das, was uns Fans die Identifikation mit diesem Sport noch halbwegs gelingen lässt. Aber dieses Engagement ist dem DFB und seinen Verbündeten ein Dorn im Auge, welchen es zu bekämpfen gilt. Diesen Kampf nehmen wir auch weiterhin gerne an, denn wir haben keine andere Wahl, als ihn zu führen, wenn wir unseren Fußball zumindest teilweise noch erhalten wollen. Dieser Kampf kann plakativ, zugespitzt und provokant geführt werden oder tiefgründig und differenziert – wichtig ist, dass wir ihn führen! Denn wir Fans sind die Basis und die Seele des Fußballs und wir lassen uns weder von Kollektivstrafen, noch von Spielunterbrechungen davon abhalten, für unsere Sache einzustehen. Wir fordern und erwarten daher: Kollektivstrafen abschaffen! Es wird Zeit, dass der DFB sein mittelalterliches Rechtsverständnis für alle Zeit hinter sich lässt und Kollektivstrafen nicht nur aussetzt, sondern seine Rechts- und Verfahrensordnung diesbezüglich ändert und damit das Instrument der kollektiven Bestrafung abschafft. Im gleichen Zuge erwarten wir die sofortige Aufhebung der gegen Borussia Dortmund ausgesprochenen Zuschauerausschlüsse. Die wirklich hässlichen Gesichter des Fußballs bekämpfen! Der Fußball ist kaputt. Wirtschaftliche Interessen werden hofiert, das System sorgt dafür, dass reiche Clubs immer reicher werden, in den Verbänden steht Korruption an der Tagesordnung und um Menschenrechtsverletzungen schert man sich einen Dreck. Nicht erst seit den „Football Leaks“- Enthüllungen ist bekannt, dass Verbände und Vereine sich an diesen Zuständen nicht stören – im Gegenteil, sie fördern sie sogar. Hier muss endlich gegengesteuert werden, sollte den Herren wirklich etwas am Fußball liegen! Wer nur am maximalen Profit orientiert ist, Werte deshalb nur zu seinem (Wettbewerbs-)Vorteil benennt und sich mit jahrelanger Kritik von Fans nicht ehrlich auseinandersetzt, macht sich lächerlich, wenn er sich als Hüter der Moral inszeniert. Wir Fans werden die Praxis vom letzten Spieltag nicht einfach so hinnehmen und im Zweifel weiter Unterbrechungen und auch Abbrüche in Kauf nehmen. Fick dich DFB! meher da zu ihr HH04.de

Vor 7 Monate
Union Berlin wahr da der Osten ist da
Union Berlin wahr da der Osten ist da

bei 0:14 ist das von HH04 Banner zu sehen was die gegen hopp gemacht haben bei HH04.de kann mann da zu was lesen

Vor 7 Monate
rar89066
rar89066

schaue deine videos gerne aber man muss halt auch schauen in welchen sozialen umfeld der großteil der ultra gruppierungen verkehren - da wird halt mal nicht genderkonform und möglichst ohne anzuecken gesprochen, dem entsprechend auch ihre choreos/banners Und das jetzt viele auf die Barrikaden steigen auch kein wunder wenn man seit jahren bei auswärtsfahrten wie ein schwer krimineller behandelt wird, die liga sowieso schaut das sie möglichst viel geld aus die pumpt und dich dann wegbekommt und man sich dann noch von einen millionär als idiot oder schmutz darstellen lassen muss während wie du es erwähnt hast die meisten von dieser art ganz andere leichen im keller haben Und zum kommentar bzgl. Kollektivstrafen, ja er meinte es gibt keine mehr, dafür gabs eine welle an stadionverboten ohne begründung oder ohne anhaltspunkte/beweise, ist dann auch klar das sich die stimmung dann auch nicht beruhigt

Vor 7 Monate
Hans Wurst
Hans Wurst

Als ich damals mit 14 Jahren das erste Mal ohne Eltern im Stadion war, hab ich mich ab dem 2. Spiel direkt zu den Ultras gestellt, weil die immer so schön gesungen haben, das fand ich aufregend, es wurden auch schonmal demonstrativ Schals des Gegners am Zaun festgebunden und abgefackelt, oder die Ultras organisierten ein riesengroßes aufblasbares Schwein und malten ein Aue Logo drauf, dieses Schwein hat dann im Stadion ne Runde gemacht, heute wurden Shirts am UD Stand verkauft, wo "Schachter Schlachter" draufstand mit Freddy Krüger im Hintergrund. Ich kann Jugendliche verstehen die so was toll finden, bzw. sich gegenseitig in ihrem gemeinsamen Hass gegen den DFB, den Lokalrivalen, den steigenden Kommerz anstacheln und nach aufmerksam betteln, aber es muss auch Grenzen geben, die man setzen muss als DFB und DFL. Da tun mir die Ultra Gruppierungen auch nicht mehr leid, ich bin für Kameras im Stadion die solche Übeltäter ausmachen und direkt ausm Stadion abführen, dann gibt's auch keine Kollektivstrafen mehr, aber gegen Kameras sind die Ultras ja auch. Statt nur "blinden" Hass zu schieben, sollte man sich vorher überlegen, ob man überhaupt damit die eigene Mannschaft unterstützt, in dem man einen Spielabbruch provoziert. Da fehlt mir des öfteren die Empathie gegenüber den Spielern aufm Platz und den Schiedsrichtern. Ich weiß einfach nicht warum das Haten immer mehr in den Vordergrund rückt, und immer dieses Schwarz Weiß Getue: Der DFB ist böse und wir sind die Retter des einzig wahren Fußballs, Fußball gehört den Fans...blabla. Fußball gehört in erster Form erstmal den Spielern auf dem Platz. Fazit: Ultra Gruppierungen haben ihre Daseinsberechtigung und was die für Choreos zaubern ist mega geil, auch die Lieder die sie sich ausdenken ist schön, aber einfach weniger Hass schieben und diesen mit argen Beleidigungen zum Ausdruck bringen. Ultras ein zweischneidiges Schwert.

Vor 7 Monate
mr remix
mr remix

Hier regiert der BvB🖤💛

Vor 7 Monate
Roebyte Y
Roebyte Y

Jemand ist noch lange kein "Guter Mensch" nur weil er paar Kindergärten fürs Image baut! Wie kommt man darauf??

Vor 7 Monate
hafbk hjkkk k cgi u
hafbk hjkkk k cgi u

Weil es dumme Menschen gibt die ernsthaft denken das er für die Kinder macht

Vor 7 Monate
Cedric Höppner
Cedric Höppner

Selbstredend hat Hopp den Hass nicht verdient, aber über die Ablehnung muss/darf er sich nicht wundern (völlig losgelöst vom elendig traurigen Kontext der Geschehnisse in Hanau, was ja unmittelbar zuvor stattfand). Ich empfinde ihn als egoistischen Selbstdarsteller, denn er wollte unbedingt seinen Heimatverein, und nur den, im Profifußball sehen. Daher muss er die Resonanz nun auch ausbaden können. Wenn ich Milliardär werden sollte und aus emotionaler Verbundenheit meinen Jugendverein Blau-Weiß Zschachwitz aus Dresden mit viel Geld und Zeit in die erste oder zweite Liga hieven würde, allein aus dem Grund, weil ich sie dort sehen will - ich und niemand sonst - dann dürfte ich mich über Anfeindungen der Anhänger anderer Vereine, die dadurch direkt und indirekt benachteiligt werden (in Form von Abstieg oder abgejagten Talenten) ebenso nicht beschweren. Seien wir doch mal ehrlich: Der Verein TSG 1899 Hoffenheim hat nichts dazu beigetragen den professionellen Fußball in Deutschland zu erklimmen. Dieser Klub hatte lediglich das Glück, dass ein ehemaliger Spieler später Milliardär wurde. Und wenn das Schule macht, Gott bewahre, und jeder der kann möchte "seinen Heimatklub" fördern, dann haben wir irgendwann 17 Dorfvereine plus den FC Bayern im Oberhaus (etwas überspitzt, aber das kann niemandem gefallen). Zumal die TSG nichts weiter ist, als eine graue Maus. Wenn sie wenigstens Punkte für die Liga im internationalen Wettbewerb einholen würde, könnte man dem Ganzen wenigstens noch etwas Gutes abgewinnnen, aber stattdessen fällt sie eher damit auf, den kleineren Traditionsvereinen die Leistungsträger abzujagen. Für mich ist Hopp vergleichbar mit einem übereifrigen Tierschützer, der, sich radikal verbreitende Arten in einer fremden Umgebung angesiedelt hat. Die Tatsache, dass der Tierschützer sich um Tiere kümmert, sie schützt und züchtet, ist selbstredend löblich, genauso wie es auf dem ersten Blick löblich ist, dass Hopp das Geld nicht nur in eigenen Besitz investiert. Aber auf dem zweiten Blick sehen wir die Tiere, die sich unkontrollierbar, auf Kosten der Umgebung ausbreiten und letztlich der Umwelt schaden, eben weil sie da von Natur aus nicht hingehörren. Genauso ist es mit künstlich hochgezüchteten Dorfklubs in der Bundesliga. Hopp schlägt diese Abneigung nicht von ungefähr ins Gesicht. Er soll sich mal vergegenwärtigen was er unterm Strich angerichtet hat. Er hat den Deutschen Fußball verfremdet und eine Kultur / Struktur ausgehöhlt. Der beste Beleg dafür, ist die Saison 2007/08, als Hoffenheim in der zweiten Liga spielte. Damals - gerade aus der Dritten Liga aufgestiegen - hat Hopp noch vor Beginn der Saison angekündigt, man werde keine großen Investitionen tätigen um die Liga eben nicht zu verfälschen, egal wie es sportlich läuft. Der Trainer Rangnick hatte eine Jobgarantie, selbst beim direkten Abstieg und der Kader sollte ausschließlich mit heimischen Talenten aus der Region langsam entwickelt werden. Nach drei Klatschen zu Beginn wurden am letzten Transfertag im August Demba Ba, Obasi, Luiz Gustavo und Carlos Eduardo geholt für insgesamt über 30 Mio €. Irrsinnige Ausgaben für einen Zweitlisgisten. Das war ein gewaltiger Wortbruch der am Ende der Saison Traditionsteams wie dem SC Freiburg und Mainz 05 den Aufstieg verwehrte. Juckt heute inzwischen leider niemanden mehr, sollte aber auch mal wieder ins Gedächtnis gerufen werden. Der Verein, dieses ganze Projekt, ist wahrlich keine Bereicherung für den Fußball, es ist vielmehr eine Gefahr. Man sollte es auch nicht übertreiben. Natürlich ist die Form der Beleidigung unter aller Sau, aber wie gesagt, Hopp selbst darf sich nicht wundern über diese geballte Ablehnung. Davon abgesehen wird das heute ziemlich hochgespielt - wer sich noch erinnert, wie Hoeneß während der Daum-Affäre in den Bundesliga-Stadien beleidig wurde, das wäre heutzutage ein Fall für den Verfassungsschutz - damals war ein Fadenkreuz noch das Harmloseste. Das soll nicht Unrecht mit Unrecht legitimieren oder die Zeiten als so gegeben darstellen, aber es wird so getan, als ob das ein Novum sei, und das ist es lange nicht mehr.

Vor 7 Monate
Floxxoror
Floxxoror

Achso, das Stadion ist kein rechtsfreier Raum..... Komisch, im rechts......nichtfreien Raum(?) gibt es weder Sippenhaft, noch ähnliches.

Vor 7 Monate
Floxxoror
Floxxoror

Und das Argument, dass einmal(!) etwas passiert ist, weil die einen Schwarzen beleidigt haben ist lächerlich. Im Wedaustadion war es lange Zeit Gang und Gäbe, jede Unsportlichkeit oder was auch immer, die von jemandem begangen worden ist, der nicht offensichtlich arisch ist, zu singen: "Zick, Zack, Zigeunerpack!", und ja ich habe auch mitgemacht (obwohl ich politisch eher mitte-links bin). Das war blöd, gebe ich zu, aber das widerlegt das Argument, dass Hopp nicht "gleicher" ist als Andere.

Vor 7 Monate
TolgaBlackmagesel
TolgaBlackmagesel

Ich habe da einr Frage Manu! Zeigt ihr am 27.4.2020 The Greatest Royal Rumble auf Prosieben Maxx Am Freitag oder Sonntag und um wie viel Uhr

Vor 7 Monate
TolgaBlackmagesel
TolgaBlackmagesel

Ok, Trotzdem Danke

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Nein, zeigen wir nicht.

Vor 7 Monate
Wiimm
Wiimm

Kollektivstrafen sind rein staatsrechtlich nicht möglich. Es geht nur, weil der DFB nach Gutsherrenart waltet und Dinge tut, die nur in einem rechtsfreien Raum außerhalb unser Gesetze möglich sind. Verneint man den rechtsfreien Raum, dann muss man auch Kollektivstrafen verneinen.

Vor 7 Monate
gganderson 771
gganderson 771

Ein Video über die lask linz

Vor 7 Monate
JM P
JM P

Hopp du bist nicht allein !!! Rummenigge könnte dein Bruder sein !!!

Vor 7 Monate
Nick Prasse
Nick Prasse

Der DFB sollte sich mal überlegen wer den Fußball überhaupt groß gemacht hat... ohne Fans würde die Bundesliga keinen interessieren.

Vor 7 Monate
Wacker 1913
Wacker 1913

Die große Frage ist meiner Meinung nach einfach wie viel diese Maßnahmen und dieser Drei-Stufen Plan wirklich bringen.. Ich persönlich finde solche Beleidigungen auch etwas plump, aber hier sollte trotzdem nicht die Grenze gezogen werden! Das ist komplett kontra-produktiv, weil man somit den Ultras eigentlich neue Macht gibt. Rassismus und Gewalt haben im Fußball nichts verloren! Aber Beleidigungen muss man einfach aushalten, vor allem als öffentliche Person..

Vor 7 Monate
Duffbeerdrinker
Duffbeerdrinker

Du hast aber schon verstanden, dass es in den letzten Wochen nicht um Hopp als Person ging, sondern gegen den DFB?

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Das habe ich im Video sogar gesagt, mein Lieber.

Vor 7 Monate
Duffbeerdrinker
Duffbeerdrinker

@neejoy sola wie gesagt, in der aktuellen Reaktion der Fans geht es nicht um Hopp als Person.

Vor 7 Monate
munki lee
munki lee

Gegen Rassismus wird kein Spiel abgehalten aber gegen Hass zu einem reichen Mann wird so. toll Bundesliga lol

Vor 7 Monate
Bonobo Dreamer
Bonobo Dreamer

Danke für das Video. Es hat mir sehr geholfen und ich finde das wirklich eine gute Info!

Vor 7 Monate
Adrián
Adrián

Demnächst was dazu dass Hertha beim Derby den Unionern Fankleidung außerhalb des Auswärtsblocks verbietet?

Vor 7 Monate
Louis xxx oo7
Louis xxx oo7

Seit wann bist du bei der WWE Bei Smackdown

Vor 7 Monate
Louis xxx oo7
Louis xxx oo7

@Manu Thiele seit ungefähr 5 Jahren gucke ich WWE aber irgendwie habe ich dich dort noch nie wahrgenommen 😂

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Seit 5 Jahren.

Vor 7 Monate
Markus Franz
Markus Franz

Trikot gesehen und schon aufgehört das Video zu schauen. Fans von Hoffenheim und ähnlichen Konstrukten kann ich einfach nicht ernst nehmen.

Vor 7 Monate
Markus Franz
Markus Franz

@Manu Thiele Aber einer der Katergorie "Für Geld mach ich Alles", so wie die meisten Fußballer.

Vor 7 Monate
Manu Thiele
Manu Thiele

Tja, blöd, dass ich kein Hoffenheim-Fan bin.

Vor 7 Monate
Jonathan colonia
Jonathan colonia

Endlich mal ein differenzierter Beitrag hierüber

Vor 7 Monate
Steven Krüger
Steven Krüger

geh ich zum Fußball gucken ins Stadion oder um Leute zu beleidigen.. ?

Vor 7 Monate
XrollaMan
XrollaMan

Wenn man so viel Geld hat, muss man zwangsweise ein Stück Dreck sein, denn sonst käme man nicht an so viel Geld ran.

Vor 7 Monate
XrollaMan
XrollaMan

@Aronaron hahaha ich komme aus einer der reichsten in der Schweiz. Labber ned rum. Ich weiss wie die meisten reichen so drauf sind. Selbst wenn du nicht dazu gehörst. Die meisten sind Abschaum. Bist wohl einfach naiv und hast keine Ahnung vom Leben. Oder du verkehrst nicht in reichen Kreisen. Habe zum Glück Kontakt mit allen 3 Schichten. Vielleicht bist du auch neureich und hast keine Kontakte.

Vor 5 Monate
Aronaron
Aronaron

Noch nie einen von so viel Hass und Neid erfüllten Kommentar gelesen. Ich komme aus einer Reichen Familie (nicht superreich, aber reich). Ich habe von meinen Eltern gelernt zu teilen und bodenständig zu sein. Wir engagieren uns für Krebskranke Kinder im Iran und senden Ihnen z.B. Medikamente.. Klar sind wir nicht so reich wie hopp aber: Auch wenn man fett kohle hat, muss das nichts mit persönlichkeit zu tun haben und man kann auch als “guter Mensch” reich werden. Klar muss man mehr und besser als die Konkurrenz arbeiten, aber so läuft das Leben eben schon immer.

Vor 5 Monate
McRusen
McRusen

Man darf bei diesem „zweierlei Maß“-Argument auch nicht vergessen, dass wir heute einfach in anderen Zeiten leben. Einerseits sind wir als Gesellschaft weiter, andererseits leben wir in einer Zeit, in der innerhalb kürzester Zeit Menschen abgeknallt wurden, weil sie a) politisch aktiv b) jüdisch oder c) in einer Shishabar waren. Die politische Landschaft hat sich in den letzten Jahren immer weiter radikalisiert und nachdem in den letzten Monaten auch dem Letzten klargeworden ist, was aus solchem Hass folgt ... verändert sich notwendigerweise der Blick. Und den Beteiligten ist mittlerweile offensichtlich klargeworden, dass auch der Fußball eine gesellschaftliche Verantwortung hat. Die Dortmunder Krawallstifter haben sich in den letzten Jahren echt angestrengt, um sich diese Strafe zu verdienen. Und wenn die Selbstreinigungskräfte im Block dann nicht ausreichen, um jemanden eben nicht ins Fadenkreuz zu nehmen oder den Tod zu wünschen (vollkommen egal, wie „symbolisch“ das vielleicht „gemeint“ ist, siehe oben!), dann muss man eben an alle ran. Viel sinnvoller, als das jetzt stumpf nachzumachen, wäre es ja, den Leuten, die solche Aktionen vorschlagen („ey, lass mal auch Hopp im Fadenkreuz zeigen! Voll solidarisch!“) auf den Kopf zuzusagen, dass man das nicht mitträgt, eben weil das am Ende auf alle zurückfallen kann. Sich da jetzt an einem nie gegebenen „Versprechen“ aufzuhängen, erinnert eher an das Verhalten eines Zwölfjährigen als an erwachsene Fußballfans. Selbst als Unionfan schäme ich mich da für die Aktion des Blocks gegen Wolfsburg. Sorry, ich will meine Mannschaft anfeuern und ein schönes Spiel sehen. Und nicht, dass das als Bühne genutzt wird, um irgendwelche Kommerzsymbole 600km weiter zum Abschuss freizugeben. Das ist nicht nur dumm und menschenverachtend, sondern hat auch weder in unserer Gesellschaft noch im Fußballstadion etwaas verloren.

Vor 7 Monate
COOCO M.B.
COOCO M.B.

Ich finde es krass das wenn rassistische Beleidigungen gegen Spieler fallen sollte der Spieler einfach weiterspielen... Dann kommt ein reicher Weiser und mann macht alles mögliche damit dieser sich wohlfühlt.

Vor 7 Monate
Kannibale52
Kannibale52

DFB = Hurensöhne

Vor 7 Monate
KillerBee
KillerBee

Ich finde dafür sollte ganz klare strafen geben wie z.b. der Ausschluss der Ultras auf bestimmte zeit. Das gleiche sollte auch für das abrennen von Pyrotechnik gelten.

Vor 7 Monate
hafbk hjkkk k cgi u
hafbk hjkkk k cgi u

Pyro gehört ins stadion

Vor 7 Monate
Martino Maldini
Martino Maldini

Endlich kenn ich mich aus in dem Thema. Gracias!

Vor 7 Monate

Nächstes Video

TSG Hoffenheim: Bundesliga ohne Hopp? | Analyse

08:54

Earn $20K EVERY MONTH by being your own boss

5:56

Earn $20K EVERY MONTH by being your own boss

brian david gilbert

Aufrufe 895 439

BVB: Echte Liebe zum Kommerz?! | Analyse

08:38

Neuer vs. FC Bayern: Kampf um den Vertrag!

09:50

Ich bin zurück im Rennsport | Nico Rosberg

1:00

Ich bin zurück im Rennsport | Nico Rosberg

Nico Rosberg DE

Aufrufe 107 322

WING-TSUN-Master vs. TKD-Black-Belt | DEFEND Fight Club

10:05

Lucien Favre: Fluch oder Segen für den BVB?!

9:46

Die Liga ist kaputt (Fußball-Bundesliga, 5. Spieltag) I ZwWdF

19:40

Die Liga ist kaputt (Fußball-Bundesliga, 5. Spieltag) I ZwWdF

Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs

Aufrufe 31 701

Khabib Nurmagomedov Announces Retirement | UFC 254

5:31

Khabib Nurmagomedov Announces Retirement | UFC 254

UFC - Ultimate Fighting Championship

Aufrufe 18 532 243