Herstellen eines Schleifsteins in der Sandsteingrube Chr. Hort

  • Am Vor 3 years

    Alltagskulturen im RheinlandAlltagskulturen im Rheinland

    Mehr als 100 Jahre Alltag im Rheinland in Bildern, Videos und Texten auf unserem Portal ( alltagskulturen.lvr.de ) und Instagram (@alltagskulturenimrheinland).
    🔻 Weitere Informationen zum Film und zu unserem Institut 🔻

    ▬ Hier finden Sie uns auch ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

    ► Instagram - instagram.com/alltagskult...
    ► Digitales Portal - alltagskulturen.lvr.de
    ► Institutshomepage - rheinische-landeskunde.lvr.de

    ▬ Informationen zum Film ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

    Neidenbach 1971 - 52 min (SW)
    Aufnahme/Schnitt/Kommentar: Gabriel Simons

    Aus dem Sandsteinbruch in der Südeifel werden Schleifsteine für die Eisenindustrie des Bergischen Landes gewonnen. Mit Schrothämmern, Keilen und Hebeisen lösen die Steinhauer die Blöcke aus dem Fels und bearbeiten die Flächen des Schleifsteins.

    ▬ Informationen über uns ▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

    Das LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte

    Seit nahezu fünf Jahrzehnten halten wir den rheinischen Alltag in bewegten Bildern fest. Wir sind inzwischen deutschlandweit die einzigen Wissenschaftler, die das Medium Film gezielt für Forschung und Präsentation einsetzen. Die in den vergangenen Jahrzehnten entstandenen etwa 260 Filmproduktionen sind unersetzbare Dokumente verloren gegangener Wissensbestände aus Landwirtschaft, Handwerk, Industriearbeit und dem vielfältigen regionalen Brauchleben.

    Heute nutzen wir das Medium Film vor allem, um aktuelle Veränderungsprozesse zu dokumentieren und Menschen im Rheinland in ihren Lebenszusammenhängen zu begleiten. Dabei entstehen Filme zu interkulturellen Phänomenen und Problemen, zum Wandel der Arbeitswelten, zu neuen Formen sozialen Zusammenlebens und dem Umgang mit Ritualen, Bräuchen und Traditionen.

    Alle Filmdokumentationen des LVR-Instituts für Landeskunde und Regionalgeschichte sind auch als DVD erhältlich. Den vollständigen Filmkatalog finden Sie auf unserer Homepage unter Alltagskultur - Filme.

    ► rheinische-landeskunde.lvr.de

wnn352
wnn352

Diese Doku ist spannender als jeder Thriller. Was das für eine, heute unvorstellbar, harte Arbeit es für diese Menschen war. Ich werde von nun an jedem alten handgeschlagenen Viehtrog, Mühlstein in Gedenken an diese Männer mit Achtung begegnen. DANKE für´s Einstellen.

Vor 3 years
Andi V.
Andi V.

Ich stimme dir vollkommen zu... heute nur am jammern und mit 25 Jahre Burnout .

Vor 2 Monate
maschinenschraube
maschinenschraube

jo mann. ich hab lange nach den richtigen worten gesucht- sowohl für die würdigung der arbeit, wie auch deren darstellung und beschreibung. und dann seh ich: du hast sie schon hingeschrieben. danke dir.

Vor 5 Monate
Der Tannenzapfen
Der Tannenzapfen

Arbeitssichterheit wurde natürlich großgeschrieben. :)

Vor 9 Monate
Tobias Buren
Tobias Buren

Tolle Reportage. Jedes Detail nüchtern erklärt, keine Effekthascherei und Übertreibung wie heute leider üblich. Danke fürs hochladen!

Vor 3 years
Heinz1zwei
Heinz1zwei

das Hochladen

Vor 2 years
misterferien
misterferien

An meinem jetzigen Wohnort in der Südeifel waren früher auch einige Sandsteinbetriebe. Soviel ich weiß, wurden auch Mühlsteine geschlagen. Als Kind war ich in den 50-er Jahren oft und gerne und in den Schulferien wochenlang bei meiner Tante in einem Nachbarort von Neidenbach. Der Nachbar im nächsten Haus meiner Tante arbeitete auch in der "Steekaul" in Neidenbach. Ich sehe ihn immer noch vor Augen, wie er in aller Frühe die gut 5 km zu Fuß nach Neidenbach ging, sein Werkzeug geschultert. Da hatte er schon das Vieh im Stall versorgt! Wer möchte heute noch so schwere Arbeit verrichten und Entbehrungen in Kauf nehmen? Mehr als das Nötigste konnte man sich trotz der schweren Arbeit nicht leisten und ohne die kleine Landwirtschaft, die nebenher noch betrieben werden musste, hätten viele Familien nicht leben können. Kinderarbeit in der Landwirtschaft war dabei noch selbstverständlich. Alle Achtung vor der Leistung dieser Generation, die ja auch gerade erst den 2. Weltkrieg hinter sich gebracht hatte. So wie damals muss heute niemand mehr in Deutschland leben; ich habe aber den Eindruck, dass heute mehr gejammert wird als damals.

Vor 9 Monate
fossil-freak Tom
fossil-freak Tom

was für eine arbeit,ich hab den grössten respekt vor diesen männern. schön das es leute gibt,die uns solches filmmaterial zur verfügung stellen und sich um deren erhalt kümmern.:-)

Vor year
Kaifel 75
Kaifel 75

Ich komme aus der Gegend. Mein Grossvater (Jahrg. 1907) hat ebenfalls in einem Eifeler Steinbruch als "Koulenmann" gearbeit. Den ganzen Sommer hindurch wurden Grenzsteine und Kopfsteinpflaster per Hand gehauen. Im Winter wurde Holz geschlagen. Beide Taetigkeiten imAkkord Nebenbei noch Landwirtschaft. Der wusste abends, was er geschafft hatte.

Vor 2 years
Ernő Bertha
Ernő Bertha

9-én az 900-as nem

Vor 8 Monate
Vortex Cortex
Vortex Cortex

Kenne ich noch von meinem Großvater (1896). Er übernahm in folgender Generation unsere Familienschmiede welche 1772 gegründet wurde. Gleich nebenan (2 km) ein Steinbruch für den er überwiegend gearbeitet hat. Dazu der 1. und 2. WK, 4 Kinder und die damals übliche, nebenerwerbliche Landwirtschaft. Nannte sich Arbeit! Heute für 99% der an den Trögen sitzenden Sesselfurzer mit 37,5h Woche nicht vorstellbar. Ich selbst habe das Handwerk 1974 noch von der Pike auf erlernt, und dies ohne Vitamin B!!! Angefangen mit dem Schmieden habe ich jedoch schon mit 5 Jahren (Nägel)!. 1965 verstarb mein Großvater. Unsere Schmiede ist aus Mangel an Nachfolge nach über 200 Jahren schon seit vielen Jahren geschlossen. Ab und an gehe ich mit meinem Sohn in die Schmiede, feuere die Esse an und schmiede mit ihm ein paar Messer und andere Werkzeuge für den täglichen Bedarf. Er hat zu Weihnachten ein Schweizer Messen bekommen, zu mehr reicht es bei ihm nicht... 🤣

Vor 9 Monate
T S
T S

Super Doku. Ich bin selber Eifeler. Mein Opa hat auch im Steinbruch gearbeitet. Er hat mir immer viel erzählt über diese arbeit. Und vor allem hat er sein Haus aus bruchstein selber gebaut. In diesem Haus leben wir. Tolle Arbeit haben die früher gemacht.

Vor year
Georg Zausinger
Georg Zausinger

Welterbe Eifel

Vor 9 Monate
Freddy Kesselgucker
Freddy Kesselgucker

Respekt vor dieser Leistung! Ein sehr aufschlussreicher Bericht! Danke!

Vor 3 years
matzeberlin555
matzeberlin555

Sehr gelungener Dokumentarfilm mit wissenschaftlichem Anspruch und hervorragender Didaktik. Es handelt sich also nicht um eine "Reportage" (=Laie mit journalistischen Ansprüchen erzählt etwas, was er selber nicht richtig verstanden hat). Hier zeigt sich, wie wertvoll auch die Pflege des "Handwerks des Dokumentarfilms" ist.

Vor 3 years
jerry renn
jerry renn

That truly was an amazing video. Stoneworkers, Steelworkers/Blacksmiths, and Farmers made the world go. They worked so hard. I hope these men were able to pass on the skills they had. It would be a shame for such trades as these to be lost. These men were a national treasure.

Vor year
davered27
davered27

Can't imagine anyone today putting in that much effort.... and, there's no where to charge their phones...🙄

Vor 7 Monate
Anthony Johnson
Anthony Johnson

The tradesman still make the world go.

Vor 7 Monate
Dacian Muntean
Dacian Muntean

Yes I agree!

Vor 8 Monate
Adamast
Adamast

Here they filmed the last of the last

Vor 8 Monate
Kalle Klæp
Kalle Klæp

Da brauchte man abends nicht ins Fitnesstudio zu gehen und Eisen heben. Hut ab vor diesen Männern, die durch harte Arbeit ihren Teil zum heutigen Wohlstand beigetragen haben.

Vor 3 years
gooldii1
gooldii1

Die? Der wurde duch Industrie und Handel erzeugt, und durch Neuerungen. Das da ist Steinzeit.

Vor 9 Monate
Raider
Raider

Arbeiterklasse 💪

Vor year
Michael Mouse
Michael Mouse

Wunderbare Dokumentation ... diese geschickten Männer lassen harte Arbeit einfach erscheinen! Voller Respekt!

Vor 2 years
ArsenyKa
ArsenyKa

Vielen Dank für dieses Video! Traumhaft saubere und sichere Arbeit! Es scheint, als hätten die Menschen ihr ganzes Leben lang gelernt, mit Stein zu arbeiten!

Vor year
David stewart
David stewart

Thank you to whoever filmed this. I’ve come across gritstone ones abandoned on the the North Derbyshire moors here in England and wondered how they were made. Wish I could speak German that would have been the icing on the cake. Same skills ,different countries.

Vor year
Dirk Ulowetz
Dirk Ulowetz

@Robin brinken Gemstone grinding and they needed 2 days.of 10 hours work to get it done.

Vor 19 Tage
Rubbishcop
Rubbishcop

@Cap'n Jimmy halfway up the Snakes Pass, on the way from Sheffield to Manchester, just down a bit on the left hand side of the Snakes Pass, gritstones just left laying around a quarry as if they closed work for the day and never returned.

Vor 2 Monate
Robin brinken
Robin brinken

@Nocturnal Joe do you know where this grind stone would have bean used? Since its so big, i wonder if it went to some factory or a mine. And do they say in the video how long it took them to dig it out? A month or a few weaks?

Vor 7 Monate
soulboy60
soulboy60

i live in the Yorkshire dales there's lodes of old quarry's up hear with lots of old stone troughs left way up on the fells

Vor 8 Monate
kaya cenk
kaya cenk

india best cuntry in the world!!! İNDİA İNDİA

Vor 8 Monate
bryan grimshaw
bryan grimshaw

that's amazing. nothing changed from the stone age really. you just can't believe the amount of effort that modern machines has eliminated. those guys are real craftsmen.

Vor 3 years
Hasan Akinci
Hasan Akinci

Was ich gut finde, das man der zeit auf Originale Kamera alle Abläufe festgehalten hat. Dank diese Kamara Tim und die Herrschaft die sich für heutige Industrie Entwicklungen geopfert haben. Hut 👒 ab. 👒🙋‍♂️👒🙋‍♂️♥️♥️♥️

Vor year
Alexandr Sherbakov
Alexandr Sherbakov

Respekt für die Handwerker, die das Handwerk ihrer Vorfahren bewahrt haben. Schöne und kreative Arbeit.

Vor 2 Monate
Bleihagel
Bleihagel

Das gibt Rücken. Super Film. Dachte erst, 48 min sind zu viel, aber ich habe jede Minute genossen. Bin Steinmetz. Meinen höchsten Respekt an die Herren!

Vor year
Rudolf Müller
Rudolf Müller

Hier kommt der Begriff "Handwerkskunst" richtig zur Geltung. Ein wunderbares Zeitdokument über die Arbeit unserer Vorfahren. Körperlich schwer und doch konzentriert arbeiten diese Männer im Stein. Hochachtung!!!

Vor year
Udo Willkomm
Udo Willkomm

Danke fuer die Schaffung und den Erhalt dieser Zeitdokumente. Ich seh sowas sehr gern.

Vor 3 years
Servus Marktplatz
Servus Marktplatz

Lieber Udo, hier der Vergleich mit der Arbeit im Jahr 2013 - geht jetzt deutlich leichter als damals :-) https://www.youtube.com/watch?v=nj1Xco99io0

Vor 3 years
Ein Google Nutzer
Ein Google Nutzer

Super dass man einen derartigen Film überhaupt gemacht hat...sehr ungewöhnlich und wirklich gut..ganz große Klasse...!!

Vor year
sid240179
sid240179

Einfach unglaublich. Die konnten noch was. Diese Kraft, Präzision und Ausdauer. War auch nicht ungefährlich. Heute jammert man schon wenn die Klimaanlage im Auto nicht nach zwei Minuten den Innenraum runtergekühlt hat. Meinen großen Respekt vor diesen Arbeitern! Wie man mit einer Spitzhacke ein zylindrisches Loch senkrecht in die Mitte bekommt oder einen Bottich aushöhlt ohne das Teil zu zerbrechen bleibt mir ein Rätsel. Und das in der kurzen Zeit. Über Meißelarbeit beim Renovieren wo andere schnaufen, können die vermutlich nur müde lächeln.

Vor year
Snupy anupy
Snupy anupy

Es ist schon Wahnsinn was die alten alles konnten und wussten schade dass dieses Wissen irgendwann verlorengeht hoch lebe das Handwerkskunst

Vor 2 years
Ross Nolan
Ross Nolan

Amazing what these workmen could accomplish with so little in the way of tools ,and how well they worked together (typical German work ethic - I worked in Germany in 1973 (Segelflugzeugebau) and grew to respect the German 'arbeit geisting' --my poor Gerrman 'working spirit' You could imagine building the pyramids with such workmanship Wunderbar !

Vor 2 Monate
Simon toxic
Simon toxic

Ein sehr interessanter Beitrag, diese Arbeiter mussten bestimmt noch den Krieg erleben. Das sieht nach einer sehr anstrengende Arbeit aus, die sicher viel Risiken barg.

Vor 9 Monate
Oliver Anderson
Oliver Anderson

der absolute Hammer° Ich danke euch für die Verfilmung und Veröffentlichung dieser wahrhaftig grandiosen Darstellung! Mir bebt das Herz

Vor 2 Monate
NIKO LAOS
NIKO LAOS

Sehr gute Doku da kann man sehen wie schwierig das leben damals war. harte Arbeit es für diese Menschen war. Mit welcher Präzision steine verarbeitet  Alle Achtung !!!!!!!!!

Vor 2 years
Tunicht Gut
Tunicht Gut

Starke Leistung, so einen Schleifstein mit primitivsten Mitteln so präzise aus dem Fels herauszuschlagen!

Vor 3 years
jens mahrholz
jens mahrholz

Sehr schöner Beitrag. Die detailverliebte Darstellung des Handwerks macht wirklich Lust hinzuschauen. Es bleiben keine Fragen unbeantwortet und man erkennt ein damaliges Leben abseits von Internet, Handy, PC und Elektrostrom – halt Handwerk und auch noch in freier Natur.

Vor 6 Monate
Prof. Addicted
Prof. Addicted

Wahnsinnig intressanter Beruf ,und der Beitrag wurde genau in meinem Geburtsjahr gedreht !!! Bitte mehr solch alte Lehr Filme über die Berufe von damals !!!! 👌👌👌👌

Vor 2 Monate
DangerFreak1966
DangerFreak1966

Da steckt eine Menge Erfahrung drin.. Daumen hoch für den Upload und 2 Daumen hoch für die Handwerker !!

Vor 3 years
Jörg Rück
Jörg Rück

War sehr interessant wieder was gelernt zu haben macht weiter freue mich schon auf die nächste Sendung Viele Grüße der Gärtner aus Hessen und bleibt alle gesund

Vor 10 Monate
Ehrentraud E
Ehrentraud E

Tolle Dokumentation. Solche Filme. Haben wir frueher in der Schule geschaut, wenn der Lehrer keine Zeit hatte, die Stunde vorzubereiten. Dann würde ein kleiner Wagen mit Fernseher und Videorecorder reingerollt.

Vor year
Detlef Jungkunz
Detlef Jungkunz

Bewundernswert wie die Männer ohne weitere Hilfslinien den Buckel abschlagen und den Stein so gerade und flach behauen. Oder wie der Oberhauer in seinen Füßen spürt ob und wann der Stein reißt. Das ist wahrhaftes Können.

Vor 2 years
Georg Zausinger
Georg Zausinger

so is recht

Vor 9 Monate
Klaus Gutmann
Klaus Gutmann

Ein richtige Knochenarbeit. Respekt vor den Männern !!

Vor 3 years
A M
A M

Wahnsinn was die Männer leisten Respekt

Vor year
Andreas Begerl
Andreas Begerl

Vielen Dank für Eure Dokus, die ich sehr spannend und informativ finde. Ist bekannt was so ein Schleifstein damals dann fertig kostete? Und was bekamen die Steinhauer ungefähr für einen Lohn? Vielen Dank!

Vor 2 years
Roger Beleffi
Roger Beleffi

Sehr interessantes Video. Was da so alles ohne Maschinen gemacht wurde ist grandios!

Vor year
Eckhard und Jutta OTTO
Eckhard und Jutta OTTO

In meinem Wohnort Daufenbach gab es eine intensive Steinmetz- und Steinbruchtätigkeit entlang des Kylltals. Dieser historisch wertvolle Film gibt uns einen tiefen und umfassenden Einblick in die harte Knochenarbeit der Arbeiter im Steinbruch. Gesundheitliche Schutzmaßnahmen wie 'Staubmaske' natürlich Fehlanzeige. Mit einfachsten Werkzeugen haben die Arbeiter und die Pferdegespanne die schwersten Verrichtungen gemeistert. Eckhard OTTO, Daufenbach

Vor year
Сиб ес
Сиб ес

hier sieht man noch was richtige Helden sind. wansinn was die geleistet haben. Und das jeden Tag und in dem alter. Respekt

Vor year
marculpa
marculpa

Meine höchste Hochachtung den Männern! Danke fürs Video!

Vor 3 years
XJ9
XJ9

Wahnsinn mit welcher Präzision und Geschwindigkeit und das mit einfachsten Mitteln und geballter Kraft kombiniert mit jahrzentelanger Erfahrung aus einen Klotz ein riesiger Schleifstein wird.

Vor 3 years
Dr. Spamy
Dr. Spamy

Ja, einfach nur Wahnsinn ! Hat mich auch gewundert wie "schnell" das dann letztlich geht, und wie man diesem Riesenklotz bewegt.

Vor 3 years
Murat Karakaya
Murat Karakaya

Bu çalışma azmine ve işçiliğe saygı duymak gerekir. Harika bir çalışma

Vor 5 Monate
scott left
scott left

Such an amazing trip back in time, so glad someone bothered to film this, now all we have is retro masons, and although it's1971, the trade was basically unchanged for thousands of years bar a few details ( not forgetting meteorite steel has been around since day one), modern steels for the last 200 to 150 years,, , and only the cast steel tools and steel wire cables and hoists, where previously there was cast iron, wrought iron and were faced and pointed with crucible steel, circular saws on steam engined were in operation in 1860, and large moulding machines and multi blade "Jennies" simmilar to wood panel saws were powered by large static engines as in Sydney's Pyremont quarries, nothing remains but the silent slabs of stone ...RIP lads, enjoy "Beer O' clock" in heaven....the quarry in this vid is still there at the end of Erntehof strauss, NE from Neidenbach, but grown over, there are similar ones to the South South East, between st Thomas and Kyllberg, in Malberg, Schleifstrauss runs from Schloss Malberg straight up to the road to the quarries on the hill, they are still open...Luxembourg is not far away to the WSW, and they source Groedener sandstone from the Trier apparently, likely it is harder,, ,the stone in this a fine carving quality sandstone and a very consistent cleave, no banding at all, Luxembourg sandstone is a bit weaker and friable in time, ....but Luxembourg itself is being lost to developers like so much of the civilized world...bit by bit...https://www.icomos.org/risk/world_report/2000/luxem_2000.htm

Vor 2 years
Georg Zausinger
Georg Zausinger

world heritage

Vor 9 Monate
Robert
Robert

Was für eine geduldsvolle und harte Handwerkskunst. Mein allerhöchster Respekt. Was heute nur noch mit Laser vermessen und CNC gesteuert hergestellt werden kann, haben sie früher aufs genaueste mit einfachsten Hilfsmittel hergestellt. Vielen Dank für die spannende Reportage!

Vor Monat
Ferdinand Beckerbub
Ferdinand Beckerbub

Total interessant, was für eine Knochenarbeit! Danke fürs Hochladen!

Vor 3 years
Lui Schmu
Lui Schmu

Von den Männern ist keiner unter 50. Und wenn du siehst, wie die "alten" Mäner malochen, kann man nur den Hut ziehen. Respect und Anerkennung.

Vor 3 years
gooldii1
gooldii1

Warum? Weil Primitivarbeit? dann müsstest du die 4. Welt heute suuuuper finden!

Vor 9 Monate
transition65
transition65

Das geht aber nur, wenn man während der Arbeit auch Bier und Korn trinken, rauchen und einen derben Spruch machen darf! Heutzutage undenkbar ... ;-)

Vor year
Быстрый Гонзалес
Быстрый Гонзалес

Young Germans were destroyed by the war with the Russians

Vor year
Georg Trosson
Georg Trosson

@Michael L Doch, die sind alle älter, die Steinbrüche waren damals schon im Niedergang, da wollte kein jüngerer mehr einsteigen und anderswo hat man mehr verdient bei weniger harter Arbeit (komme aus der Gegend und kenne noch einige, heute ältere, Herren die damals als Lehrlinge im Steinbruch waren, sich aber schließlich andere Berufe gesucht haben).

Vor 3 years
Michael L
Michael L

Die sehen vielleicht nur so aus.

Vor 3 years
Wachtmeister Rüdiger
Wachtmeister Rüdiger

Aus einer Zeit, als Arbeit noch ARBEIT war.  Hut ab vor unseren Vätern und Großvätern !!

Vor 2 years
Lothar Lustig
Lothar Lustig

....man übrigens auch geistig arbeiten ,was auch immens anstrengend sein kann........Maschinenbauingenieure sind ein Segen , beispielsweise !!!

Vor year
German DokuHunter
German DokuHunter

Das ist ein wirklich guter Bericht, Danke fürs hochladen! Ich stehe ja auf so alte Berufe und diese tollen Dokumenationen. Für ein Referat habe ich mich über alte vergessene Berufe informiert und auf meinem Kanal einige Videos dazu gesammelt. Falls ihr noch noch über altes Handwerk sehen wollt, schaut doch mal vorbei. Liebe Grüße

Vor 2 years
Paul Henri
Paul Henri

Le travail de titans !!! Et le nombre d’accidents qu’il y a dû y avoir ... sans compter la rage si la pierre se casse en cours de route

Vor year
Jadir Neves
Jadir Neves

Procurava respostas mas achei só mais perguntas pois são muitos enigmas nessa arte onde os trabalhos são precisos parabéns e grato pelas aulas;

Vor year
Sam Sung
Sam Sung

Einfach krass wie vor nicht mal 100 Jahren gearbeitet wurde. Praktisch alles Handarbeit. Und von Arbeits- und Unfallschutz fang ich lieber gar nicht erst an. :D

Vor 9 Monate
Сергей Кузьмин
Сергей Кузьмин

Браво! Пипец как просто и как сложно одновременно!

Vor year
Kasper Aare Naicker
Kasper Aare Naicker

Very interesting docu, and what a delight to 'brush up' on some german : ) Those were some skilled and hard working men : )

Vor 9 Monate
Heino Möpert
Heino Möpert

Was für eine Schinderei und auch eine schöne Steinarbeit. Da zieh ich doch den Hut. Danke fürs zeigen.

Vor 3 Monate
Alfred Tetzlaff77
Alfred Tetzlaff77

Ich liebe diese Dokumentationen! Einfach klasse und hochinteressant wie damals gearbeitet wurde...

Vor 2 years
Aprendeartesania
Aprendeartesania

Yo usé un gato de esos de manivela cuand empezaba a trabajar, que recuerdos. Tienen una fuerza enorme. Un video genial.

Vor 11 Monate
Freemind
Freemind

Hochachtung und Respekt ist das mindeste für diese Arbeit

Vor 2 years
Bruce Boschek
Bruce Boschek

Ein sehr wertvolle Dokumentation! Danke.

Vor 3 years
chru cas
chru cas

Oh WOW, einfach fantastisch! Eine tolle Dokumentation welche Gottseidank noch kurz vor dem völligen Aussterben dieses schweren Handwerks gefilmt wurde. Recht vielen Dank für's Uploaden und Teilen. Viele Grüße Glück und Gesundheit.

Vor 2 years
Kalle Kotelett
Kalle Kotelett

Wenn ich da an so manche Arbeitskollegen von mir denke, die wirklich der Meinung sind das sie außerordentlich hart Arbeiten, kann ich da nur schmunzeln 😁

Vor 3 years
BADto theBONES
BADto theBONES

Den Größten Respekt für diese alten Herren die trotz ihres hohen Alters so eine schwere Arbeit ( schinderei) verrichten..Hut ab...davon könnten sich die ganzen neuen jungen Generationen ein paar dicke scheiben abschneiden..;) vielen Dank für das Hochladen

Vor 3 years
Alex A. Davronov
Alex A. Davronov

Weirdly captivating video. Didn't know how much efforts go into carving out such a huge griding stone. I wonder, what it was used for at that time, in 70s? Thanks for sharing anyway. Cheers from Russia.

Vor 8 Monate
Someone
Someone

Maybe for grinding grains to make flour

Vor 8 Monate
Jean-Guy Duguay
Jean-Guy Duguay

fantastique .Ils étaient tres précis et adroits que même les machines d aujourd,hui auraient de la difficulté a reproduire.Ce savoir faire n,existe peut être plus aujourd,hui.Bravo pour ces artistes du passé.

Vor 9 Monate
Brain Clerk
Brain Clerk

wow, these guys knew how to work together , like a well oiled machine . imagine the people of today doing this , with all of them whining about what's on their instagram and facebook ! nothing would get done ! My late father-in-law was a true grafter as a groundsman digging footings by hand , before he retired he had a job as a grave digger ( by hand ) ! when he retired nobody would do it without a machine !

Vor 9 Monate
Mark Schoene
Mark Schoene

Unglaublich die Größe und Gewicht dieser Steine.In den Alten Windmühlen habe ich oft diese großen Steine bewundert.

Vor 2 Monate
Kazim Buyurhan
Kazim Buyurhan

Beni en çok etkileyen insanların gayreti ve çalışma disiplini on numara beş yıldız

Vor 9 Monate
Heldlightning
Heldlightning

Love the different sounds of stone working. ⛏️

Vor year
Franzi Rangarsol
Franzi Rangarsol

Respekt vor diesen Männern

Vor 2 years
Jens Müller
Jens Müller

Hut ab vor diesen Männern!!! Super Leistung!!

Vor 5 Monate
Amram Indursky
Amram Indursky

Erstaunlich Alles ohne Handschuhe, Maske und ohne Maschinen. Solche hartikeit und Geduld gibt's nicht mehr

Vor 9 Monate
Holger Priebsch
Holger Priebsch

Vielen Dank für Video. Ich habe sehr viel Respekt vor so viel handwerklichen Geschick. Kann das im Jahr 2022 überhaupt noch jemand ohne Maschinen?

Vor 9 Monate
Valentina Qtar
Valentina Qtar

Eso se llama trabajo duro de hombres increíbles que siendo mayores de una formidable fuerza y una inteligencia ancestral. Admirable pueblo trabajador.

Vor year
Dr.
Dr.

Ja das Früher in vielen Gewerken so die Arbeit und ohne den Leuten und der harten Arbeit würden wir heute noch in der Höhle vor dem Feuer sitzen. Die Entwicklung geht weiter.

Vor 3 years
egal vergessen
egal vergessen

Hammer,das ist schwere Arbeit ,was für unsere Fachkräfte

Vor 2 years
John Hartmann
John Hartmann

Ich finde jedes kleine Detail in diesem Film faszinierend.

Vor 9 Monate
333ug
333ug

7:48 Immer abwechselnd im Takt. Die Technik bei der Handhabung des Pickels ist interessant. Mir wurde das beim Baumfällen mal gelernt. Eine Hand am Ende des Stiels die andere zum Hochheben und dann durchgleiten lassen. Ein Laie prellt sich nach 5 Minuten zu Tode

Vor 2 years
Zippo33
Zippo33

Das waren halt echte Handwerker und keine Knöpfchendrücker. 💪

Vor 3 years
Иван Иванов
Иван Иванов

Все рабочие работают без потери времени, но не суетятся. Движения выверены. Опыт и знания позволяют управлять трещиной. Молодцы. Раньше люди были более работящи. Все орудия, вся оснастка - собственого изготовления. Полное понимание того, что и как надо делать. При пользовании современыми покупными инструментами - такого чувства, зачастую, не возникает.

Vor year
Aleks Darov
Aleks Darov

раньше люди и бегали килОметров по 30 марш бросок в доспехах. И сразу в бой вступали. Жили, правда, не больше 40лет в большинстве. Больше всех в колхозе работала лошадь. Но председателем так и не стала. Все решает смекалка и приспособы. А на приспособы еще приспособы. Так и появились станки. В ближайшем будущем уже увидим самовосстанавливающееся и самобновляющееся оборудование. Нейросети - новая промышленная революция.

Vor year
Dan Ing
Dan Ing

Probably a lost skill by now. How wonderful, all done using basic tools and a few men in their 60s and 70s.

Vor year
Wolfgang B.
Wolfgang B.

Toller Film, ein kostbares Zeitdokument. Wie damals gearbeitet wurde. Arbeitsschutz gab es damals wohl auch nicht. Keiner trägt Handschuhe, Mundschutz oder Schutzbrille. Und ob die Schuhe Stahlkappen hatten, ich zweifle stark. Viel geschwätzt wurde auch nicht. Mein Respekt!

Vor 2 years
Jérôme Boujon
Jérôme Boujon

Très belle vidéo historique !!!! Bravo.

Vor year
Georg Zausinger
Georg Zausinger

Jumelage ami

Vor 9 Monate
p930turbo
p930turbo

Rein vom Grad der Technisierung meint man, irgendwo in Afrika zu sein. Das zeigt, wie schnell sich unsere Gesellschaft bezüglich der Technologie entwickelt hat. Umgekehrt, wie schnell sich Entwicklungsländer noch entwickeln können.

Vor year
jacek bąk
jacek bąk

Praca warta podziwu. Prawdziwa sztuka. Kunszt arcydzieła pracy ręcznej. KDZ

Vor 8 Monate
A Viktor Russo
A Viktor Russo

Schöne Reportage die es zeigt was für eine körperliche Arbeit geleistet wurde und dazu höchste precision in Herstellung Respekt.

Vor 2 Monate
camel caravan
camel caravan

göz yaşlarımı tutamadım izlerken. şimdiki nesil izlerken utanmalı bence. işte bu emek'e saygı gösterilmeli

Vor 8 Monate
Wolfgang Eckhardt
Wolfgang Eckhardt

Danke für diesen schönen geschichtlichen Beitrag

Vor year
Richmond Fred
Richmond Fred

L'adresse de ces ouvriers est remarquable. Lors du bouchardage, ils ne frappaient jamais en même temps pour ne pas entrer en résonnance et provoquer une ligne de fracture. Lors du retournement de la meule, le tas de pierres amortisseur freinait progressivement la chute..

Vor 9 Monate
Henry Ganzer
Henry Ganzer

respekt vor diesen leuten! diese und viele viele andere haben mit ihrer arbeit deutschland seinen ruf und seinen wohlstand verschafft. und heute . . . . .

Vor 3 years
ТРУДЯГА ТАКСИСТ
ТРУДЯГА ТАКСИСТ

Спасибо за материал. Как русские говорят: глаза боятся, а руки делают. Всё можно сделать, главное начать! Очередное доказательство для пустословов альтернативщиков "историков", которые при виде ванны/вазы сделанного из монолита валуна заявляют что это выточено на станке с компьютерной точностью.

Vor year
Cocova Brovaz
Cocova Brovaz

Зубилом и молотком сделана ванна? Алень, смешной, или свою бабку насмеши

Vor 8 Monate
zielonydarian
zielonydarian

ruski zawsze się z niemcem dogada...

Vor 8 Monate
Cat From Earth
Cat From Earth

то гранит, а тут песчаник. 50 тонную чашу лошадки наверно на второй этаж затаскивали?

Vor 8 Monate
Josh Skipka
Josh Skipka

These guys can't make a mirror finish perfect 90 degree black granite tomb with copper and brass tools let alone iron

Vor 8 Monate
Omega Genesis
Omega Genesis

I really with this had subtitles... I like learning about the old ways of doing things!

Vor 8 Monate
Paula Amselbrink
Paula Amselbrink

Heutzutage würde kein Azubi diese Arbeit auch nur einen Tag machen, der wäre auf nimmerwiedersehen verschwunden

Vor year
Barefoot Viking
Barefoot Viking

True craftsmen. I love to see the work

Vor 8 Monate
Alles Alles
Alles Alles

Умелые руки, точный глаз и острый ум! И не нужны никакие инопланетные технологии!

Vor 9 Monate
Pavel Sadowsky
Pavel Sadowsky

Sieht so einfach aus, wenn Profis das machen 😮

Vor 9 Monate
Un Know
Un Know

Diesen Männern haben wir unseren heutigen Wohlstand zu verdanken.

Vor Monat
Gartenfuzzi
Gartenfuzzi

unglaublich wie sich unsere Vorfahren anstrengen mussten ;-)) Hut ab

Vor year
Rambo Zambo
Rambo Zambo

Das ist echte Maloche und wie genau man mit den Hämmern und Meisel arbeiten kann. Krass

Vor year
Freemind
Freemind

Sehr wertvolles Material als Dokument.

Vor 3 years
martiusize
martiusize

Hypnotisierend. Respekt und Ehrfurcht.

Vor year
Fratello V.
Fratello V.

Faszinierende Zeitdokumentation! 👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍👍

Vor 2 Monate

Nächster

Dielsägen auf dem Schneideplatz (Langfassung)

53:27

Dielsägen auf dem Schneideplatz (Langfassung)

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 285 000

How to build a log house | SWR Craftsmanship

45:03

How to build a log house | SWR Craftsmanship

SWR Handwerkskunst

Aufrufe 2 000 000

What's the Difference Between Paint and Coatings?

14:23

What's the Difference Between Paint and Coatings?

Practical Engineering

Aufrufe 430 037

Die Hammerverstählung

24:17

Die Hammerverstählung

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 51 000

Scharfe Kanten. Feilenherstellung im Bergischen Land

15:33

Scharfe Kanten. Feilenherstellung im Bergischen Land

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 556 000

Der Kalkbrenner vom Kochelsee | Der Letzte seines Standes

28:16

Hammerstocksetzen in der Sensenschmiede

41:48

Hammerstocksetzen in der Sensenschmiede

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 544 000

Torfgewinnung im Hohen Venn - 1. Torfstechen

41:25

Torfgewinnung im Hohen Venn - 1. Torfstechen

Alltagskulturen im Rheinland

Aufrufe 184 000

Das Handwerk der Beller Backofenbauer - 1. Gewinnung des Tuffsteins

29:16

How hard it is to forge a gate | SWR Craftsmanship

44:49

What's the Difference Between Paint and Coatings?

14:23

What's the Difference Between Paint and Coatings?

Practical Engineering

Aufrufe 430 037