Gefährlicher Betrug mit gefälschten Impfpässen

Br00mstick
Br00mstick

Aber wer hätte denn ahnen können, dass ein gelber Zettel mit handschriftlichem Eintrag und Kaugummipackungsstickern leicht zu fälschen ist? :O

Vor year
tobias
tobias

NOCHMAL .ES IST NICHT STRAFBAR !!!!!!!!!!!!!

Vor 10 Monate
Christian Scheibner
Christian Scheibner

Finde es traurig, dass man sich GRUNDrechte erimpfen muss ... 🙈 Deutschland wo sind wir wieder hingeraten ? 😦

Vor year
Sensei Julion
Sensei Julion

Ich finds gut, dass du, anders als manche Kanäle/Fernsehsender, die Übersetzung nicht als Voice Over, sondern als Untertitel machst. So lernt man die Person im Interview viel besser kennen 😉

Vor year
Maike Schulz
Maike Schulz

*Ohhh mein Gott!! 🍀🍀 Was ist das denn? 💛 **https://amzn.to/3vL1Fwb** 👈*

Vor year
chnoxis
chnoxis

Untertitel sind ok, wenn sie gut lesbar sind. Aber Weiss auf Hellblau ist da leider eine ziemlich schlechte Wahl. Ich konnte es zwar lesen, aber musste mich merkbar mehr anstrengen als sonst.

Vor year
chnoxis
chnoxis

@Dhindara Vrel Spanisch ist auch eine Weltsprache. Kannst du Spanisch?

Vor year
Dhindara Vrel
Dhindara Vrel

@Regina Reusser Gerade bei Englisch ist das auch eine Sache, die man voraussetzen kann. Englisch ist immerhin Weltsprache. Ich habe Gehörprobleme, und wenn zwei Tonspuren übereinander laufen, dann setzt es bei mir oft aus. Ich fürchte, man müßte verschiedene Videos erstellen, wenn man es allen recht machen möchte.

Vor year
Sensei Julion
Sensei Julion

@Christoph Krass das stimmt. Im Internet sind hauptsächlich junge Leute, die in der Schule enlisch gelernt haben. Ältere hatten ja kein Englisch in der Schule, deswegen ist bei ARD und ZDF auch immer ein voice over 😂😂

Vor year
Patrick Raich
Patrick Raich

Es gibt einfach leute die sich nich impfen lassen wollen... dass muss die Gesellschaft akzeptieren !

Vor year
Michael G.
Michael G.

@Nülle ad „prove me wrong“: den möchte ich sehen, der das schafft deine letzte Aussage wegen natürlicher Ansteckung glaubwürdig zu widerlegen. Erweiterte Coronalogik und Zeitungszitate gelten nicht. Nur methodologisch korrekte Studien …

Vor 8 Monate
bockwurst 70
bockwurst 70

@lysalia aktuell wurde wr sogar wiederlegt

Vor 8 Monate
Matilda
Matilda

Das nur manche ihre Grundrechte bekommen, verstößt gegen den Gleichheitsgrundsatz und ist eine Diskriminierung von Menschen, welche sich nicht impfen lassen wollen.

Vor year
Retinet
Retinet

Als Schüler ohne Vorerkrankungen kann ich wohl noch lange warten.

Vor year
Niamh Harika Şen
Niamh Harika Şen

ne ich hab meinen impftermin vor drei Monaten gehabt und ich bin schülerin und ohne vorerkrankungen

Vor 9 Monate
Pascal Vollmert
Pascal Vollmert

Du armer .

Vor 10 Monate
Gyros Aze
Gyros Aze

@Petra Schmidt und jetzt? Ich kann auch bei Zigarettenrauch wo anders hingehen.

Vor 10 Monate
Petra Schmidt
Petra Schmidt

@Sergey Fehrlich mein Gott!!

Vor 10 Monate
Petra Schmidt
Petra Schmidt

@Holsteiner Knappe viele andere auch!!!

Vor 10 Monate
Enrico Kröll
Enrico Kröll

Wenn ich nur meine Grundrechte zurück bekomme, wenn ich mich impfen lasse, ist es eine Impfpflicht!

Vor year
ForeverLoveOcean chiller
ForeverLoveOcean chiller

Genau so sieht es aus! Daher ist das auch strikt abzulehnen dass solche Verbrechen auf die Art legalisiert werden! Man zerreißt sich über verzweifelte Maßnahmen wie solche Pässe den Mund, aber sieht nicht was hier eigentlich bezweckt und menschenverachtlich durchgesetzt wird derzeit! Die Bürger müssen statt zu demonstrieren eine ECHTE LÖSUNG erarbeiten, in Gemeinschaft und am besten einen ZWEITEN EIGENEN Bundestag aufbauen!!

Vor year
Agent 00 Gaming
Agent 00 Gaming

Ähm Grundrechte die sind inzwischen zu Sonderrechten mutiert.

Vor year
Ammar Khalfah
Ammar Khalfah

Grundrechte zu Privilegien geworden!! 😓😓😓

Vor year
Günther Heemann
Günther Heemann

@D G wo und wie?

Vor 8 Monate
Günther Heemann
Günther Heemann

@D G kannst du das spezifizieren? Weil es klingt absurd. Also warum meinst du ich sei ein nazi?

Vor 8 Monate
Ammar Khalfah
Ammar Khalfah

@squadcaptain20 ac Echt traurig, wie man nach einem relativ kleinen Druck auf seine Grundrechte verzichten kann.

Vor 9 Monate
geo pander
geo pander

Ich halte es für wichtig, dass jedem Menschen die Entscheidung gegeben wird, sich impfen zu lassen oder eben auch nicht. Noch viel wichtiger ist noch, dass Jeder die Entscheidungen seiner Mitmenschen resepektiert, egal ob Sie sich impfen lassen oder nicht. Bei jedem freiheitsliebenden Menschen sollten bei dem Wort "Privilegien" (Rückgabe von Grundrechten) die Warnglocken läuten.

Vor year
Lawn Meower aka CosmoCortney
Lawn Meower aka CosmoCortney

Immer, wenn ich einen Impfpass sehe muss ich daran denken, als ich nach Californien flog und versehentlich den meiner Katze dabei hatte :D Edit: das war 2007!

Vor year
Riva
Riva

Ups 😂

Vor year
Ylime
Ylime

😂

Vor year
KatarzynaLenkaSabria
KatarzynaLenkaSabria

Eine Freundin hat deswegen individualisierte Hüllen für die Impfpässe der Katzen, dass ihr das nicht passiert. 😂

Vor year
Ninawascologne _
Ninawascologne _

Ich hatte den Ausweis meines Zwillingsbruders dabei :D auch nicht gerade besser

Vor year
Beauty and Cosmetics
Beauty and Cosmetics

😂😂😂😂

Vor year
Christian
Christian

Ich finde das ist eine beängstigende Entwicklung, auch wenn sie teilweise nachvollziehbar ist, jeder will schließlich seine Freiheiten zurück.

Vor year
Sarah Qureshi
Sarah Qureshi

@Pal läo 1) Ich gebe zu ich habe die Studie nur überflogen und die genauen Daten nicht 100% nachvollzogen. Aber Wie gesagt. An den Grafiken, Wo Busse zu den Demos gefahren sind und wo Infektionsherde waren, sehe ich nicht so viele Übereinstimmungen, wie suggeriert werden soll. Und je nach Rechenart, kann es natürlich Zufall sein. Beispiel. Du hast 10 gebieten aus denen Leute zu der Demo fahren. In einem der Gebiete bricht ne große Infektionswelle aus. Zack, zieht das den schnitt der anderen 9 gebiete mit hoch und du kannst sagen, dass es an der Demo lag. Das würde die Unstimmigkeiten in den Grafiken erklären, die ich zu sehen glaubte. Weil in einigen Gebieten keine Infektionen ausbrachen, in denen viele Busfahrten stattfanden und in ein Paar gebieten dann ganz heftige Infektionsherde waren. Wie gesagt. Ich finde die Methodik dahinter eher zweifelhaft. 2) Es geht meines Wissens um die Viruslast und die Dauer in der man der Last ausgesetzt ist. Das RKI Spricht von einem erhöhten Risiko der Übertragung bei 15 Minuten engen Kontakt. Was ich sagen wollte. Die Studie beruht sich auf viel zu viele annahmen. Annahme 1. Die Infektionen in den Kreisen mit Busfahrten zu den Demonstrationen stammen von den Demonstranten und nicht von einem der 1000 anderen Gründe für erhöhte Werte in bestimmten gebieten. Annahme 2. Die Busfahren repräsentieren überhaupt die gebieten, aus denen die meisten Demonstranten kommen. (das tun sie ja wahrscheinlich nicht). Denn: wie viele Demonstranten sind privat oder mit Fahrgemeinschaften oder öffentlichen Verkehrsmitteln angereist oder Lebten eh an den entsprechenden Orten? (In Berlin waren da sicher einige). Es kann sein, dass die Busfahrten gar nicht widerspiegeln woher die Teilnehmer wirklich kamen. Sondern nur, wo Demonstranten herkamen, die nicht in der nähe von den Demos sesshaft waren und keine andere Reisemöglichkeit hatten. Annahme 3. Die Ansteckungen kamen bei den Demos zustande und nicht bei den Fahrten (was wie gesagt viel wahrscheinlicher erscheint, weil dort Menschen dicht gedrängt, auf engen Raum, nicht in Freien zusammen hockten. Bedenkt man jetzt, dass die Studie vom Staat bezahlt wurde, der dafür gerügt wurde, aktiv Einfluss auf Forschung zu nehmen Und, dass von Extremisten statt von Demonstranten geredet wird, würde ich die Studie sehr vorsichtig genießen. Bzw. nicht als Quelle verwenden. Du sagst es und es stimmt. Die Ansteckungen sind bis jetzt in vielen Fällen nicht geklärt, weshalb aussagen zu dem Thema schwierig sind. Es kann also sein. Es kann aber auch gut nicht sein. Es gibt echt wenig wirklch sichere Informationen zu dem Thema und ich finde es bedenklich, wie viele Leute so tun als wäre alles ganz klar so und so. Aber sie wissen nicht wie wenig ahnung sie in wirklichkeit haben zu dem Thema. Schönen Abend dir.

Vor year
Pal läo
Pal läo

@Sarah Qureshi In EINEM einzelnen Gebiet - klar, hätte Zufall sein können. In MEHREREN Gebieten? Dann nicht mehr. Natürlich können auch im Rahmen der Busfahrten Ansteckungen erfolgt sein, aber dicht gedrängt auf den Demos eben auch. Hier empfehle ich noch einmal einen Blick auf die Begründung dahinter zu werfen, wieso eine Ansteckungsgefahr im Freien eher gering ist; Es geht einzig um die Frage, welcher Viruslast man ausgesetzt wird, wenn man mit dem Virus in Kontakt geraten sollte. Hält sich ein Infizierter eine Zeit lang in einem geschlossenen Raum auf, atmet er hier während seiner gesamten Anwesenheit Viren aus, die nirgendwohin entweichen können. Folglich staut sich im Raum eine hohe Viruslast an, die dann wieder von anderen eingeatmet werden kann. Eine Gefahr, die unter freiem Himmel schlicht nicht existiert. Was aber - wie ich im Kommentar zuvor schon erwähnt hatte - im Freien trotzdem noch sein kann, ist, dass du den Atem eines Infizierten unmittelbar abbekommst, sollte der zu dicht an dir dran stehen. Dann bringt es auch nichts, dass sich dessen Atemwolke im Laufe der nächsten Minuten verflüchtigen wird, die Viruslast kriegst du ja schon ab, bevor sie sich verflüchtigen könnte. Auch betrachtete die Studie - die ja nur von einer GERINGEN Ansteckungsgefahr im Freien spricht (heißt, sie widerlegt überhaupt nicht, dass Ansteckungen im Freien grundsätzlich möglich sind) - ja bloß einen Datensatz, aus dem hervorging, wo die Ansteckungen in dokumentierten Fällen passiert sind. Innerhalb eines geschlossenen Raumes ist die Rückverfolgung erst einmal natürlich deutlich leichter als unter freiem Himmel, aber wichtig ist hier vor allem eben auch das Alltagsverhalten im Freien; Es ist schlichtweg nicht normal, dass man draußen über längere Zeit in einer Gruppe von Menschen verharrt; Eine Demoveranstaltung ist insofern nicht gerade ein Musterbeispiel dafür, wie sich die Menschen draußen normalerweise verhalten. Die Studie ist daher nicht repräsentativ für Demo-Situationen, bzw. stellen Demos ein perfektes Beispiel dafür da, unter welchen Bedingungen Ansteckungen draußen trotzdem noch passieren können.

Vor year
Sarah Qureshi
Sarah Qureshi

@Pal läo ersteinmal finde ich es gut, dass Sie eine Studie gefunden haben und sachlich diskutieren können! Finde ich in dem Fall wichtig. Meiner Meinung nach der größte Knackpunkt, wenn man mit der Studie beweisen will, dass Aerosole für die Ansteckungen im freien auf den Demos geführt haben ist: Man hat in der Studie untersucht aus welchen Regionen die Menschen zu den Querdenkerdemos mit Bussen von Reiseveranstaltern gefahren sind, die genau dafür reisen angeboten haben und hat sich das Infektionsgeschehen in den Gebieten angeschaut aus denen die Personen kamen. Falls die Coronafälle in den Regionen gestiegen sind, heißt das nicht, dass sich die Menschen auf der Demo im freien angesteckt haben. Näherliegend wäre doch, dass sie sich auf den langen Busfahrten in einem geschlossenen, enggefüllten Bus angesteckt haben. in dem u.a. auch Tröpfcheninfektionen und schmierinfektionen leicht möglich und denkbar wären. Oder? Also meiner meinung nach ist die Studie sehr schwach von der methodik und den daraus entstandenen Schlüssen, da diese bei weiten nicht zusammen hängen müssen und sogar es sogar viel plausiblere andere Gründe gibt. Deshalb haben die Verfasser auch selbst geschrieben, dass es sich um vermutungen handelt und nicht um Fakten. Finanziert wurde die Studie auch von Bund und ländern. das ist eventuell auch interessant, wenn man im Hinterkopf behält, dass öfter in den Medien darüber berichtet wurde, dass Politiker versucht haben einfluss auf Studien und Presse zu nehmen um die gewünschte Message an die Bevölkerung zu bringen. (aus der Welt: "Ein Bericht von WELT AM SONNTAG hat gezeigt, wie das Innenministerium für eine Corona-Analyse Wissenschaftler einspannte. Oppositionspolitiker fordern nun Aufklärung im Bundestag – und warnen vor einem Glaubwürdigkeitsschaden für Wissenschaft und Politik." ) Das ist auch interesaasnt, wenn man liest, dass in der Studie von "radical minority" = "Radikalen minderheit" gesprochen wird anstatt einfach von Demonstranten. das ist meiner Ansicht nach ein ungewöhnliches Wörding in dem zusammenhang, wenn man versucht sachlich zu forschen. Ich hab beim Lesen zumindest den Anschein gehabt, als hätten die Autoren von anfang an eine vorgefasste, negative Meinung von den Demonstranten gehabt und diese mit der Studie nur versucht zu belegen. Aber selbst wenn nicht. Die Studie ist vom "versuchsaufbau" und den daraus gewonnenen Schlussfolgerungen nicht schlüssig. wenn man sich die Grafiken der Studie anschaut finde ich die zusammenhänge aus Busstops und Covid infektionen auch nicht sonderlich groß. Es kann auch einfach sein, dass die Covid infektionen in einem Gebiet ganz andere Gründe hatten. Z.b. eine Fabrik, wo sich viele angesteckt haben. oder zufall. Ich bin gespannt ob Sie das anders sehen und wenn ja wieso.

Vor year
Sledge Hammer
Sledge Hammer

Es sind Grundrechte, keine Privilegien oder Freiheiten. Rechte die man als Bürger ohne eigenes Zutun hat. Das vergessen anscheinend viele.

Vor year
Jordan Mister K
Jordan Mister K

1:15 „Sein Impfpass ist natürlich echt“ die Beschreibungen werden immer besser 😂😂

Vor year
Koray Atakan
Koray Atakan

Lasst euch es mal über die Zunge ergehen. "Die Leute versuchen sich Freiheiten zu erkaufen" Ich lasse es mal so stehen :-)

Vor year
Rass312
Rass312

Ist doch schon längst passiert...

Vor year
Maarten van den Berg
Maarten van den Berg

@Daniel Naumann schon wieder einer, der direkt diffamieren will

Vor year
Changnoi12
Changnoi12

Propganda zum zwecke der Digitalen erfassung "chippen" ?

Vor year
Dooom Guy
Dooom Guy

Ach komm immer ausreden heh? Urkundenfälschung ist ein Verbrechen.

Vor year
MrASTP93
MrASTP93

Die Freiheiten haben wir ja alle. Eher versuchen sich Leute, aus der Pandemie freizukaufen. Das ist hart, war aber abzusehen.

Vor year
Loke_The_Champ
Loke_The_Champ

Ich lasse mich nicht impfen (schwaches Immunsystem), und hoffe, dass ich meine Grundrechte trotzdem wiederbekomme!

Vor year
Astaroth
Astaroth

Naja deine Antwort hast du denke ich mittlerweile

Vor 8 Monate
Günther Heemann
Günther Heemann

@Duub snoop ja?

Vor 9 Monate
Duub snoop
Duub snoop

@Günther Heemann 😁

Vor 9 Monate
Smolder Bravestone
Smolder Bravestone

Ich finde man sollte die Leute nicht durch Einschränkungen zum impfen zwingen

Vor year
Hände weg von Zivilisten
Hände weg von Zivilisten

@trazkey , dann musst du halt noch warten. Außerdem hast du bisher dieselben Rechte wie wir Geimpften. Du musst nur einen Test vorweisen. Und egal, ob du getestet oder geimpft bist, so viel hast du gar nicht davon. Ist lediglich eine kleine Erleichterung, aber gewiss nicht die große Freiheit.

Vor year
ZahnAaaa87
ZahnAaaa87

@Johannes Schmidt passiert doch die ganze Zeit

Vor year
Linuslsc
Linuslsc

Aber man kann Leuten die geimpft sind nicht einfach länger einschränken. Man muss Grundrechtseinschränkungen immer begründen

Vor year
trazkey
trazkey

Und Leute die sich nicht impfen wollen, was ich respektiere werden wie Menschen zweiter Klasse behandelt. Von wegen keine Impfpflicht oder Impfung ist freiwillig!

Vor year
yrusb
yrusb

Props an Mirko wegen der Untertitel. Endlich versteht man mal was und niemand redet dazwischen xD

Vor year
lysalia
lysalia

@Agent 00 Gaming ne positiv getestete sind infizierte, man kann auch infiziert sein ohne erkrankt zu sein bzw. mit einem asymptomatischen Verlauf. Jedoch gibt man immer das Virus weiter egal ob erkrankt oder nur infiziert

Vor year
Agent 00 Gaming
Agent 00 Gaming

@lysalia das was du meinst bei Covid sind positiv getestete nicht infizierte

Vor year
lysalia
lysalia

@Agent 00 Gaming dazu braucht es keine Studien, schau dir an wie viele Menschen sich jeden Tag mit covid infizieren oder wie auch bei anderen Viruserkrankungen wie Masern Menschen die sich nicht impfen lassen können darunter leiden wenn jemand nicht geimpft ist der sich impfen lassen könnte

Vor year
OG Loc
OG Loc

@Wand Schauer lost wie ein bauer

Vor year
Agent 00 Gaming
Agent 00 Gaming

@Wand Schauer und es ist meiner Meinung nach nicht legitim Was soll der Scheiß mit jeder Ungeimpfte ist ein Gefährder. Schau dir lieber einmal selbst die Statistiken an, und eigentlich sollte jeder Mensch selbst auf seine Gesundheit schauen. Aber wenn Ungeimpfte so gefährlich sind hast du sicher Studien dazu oder?

Vor year
Christoph Krass
Christoph Krass

Danke, dass ihr nicht wie üblich bei öffentlich rechtlichen das Englische übersprochen habt, sondern untertitel dazu eingeblendet habt :)

Vor year
Romanski
Romanski

@Indiana Stones Ah, alles klar... Hätte mich auch sonst gewundert.

Vor year
Indiana Stones
Indiana Stones

@Romanski Trotzdem haben die den grünen Pass abgeschafft. Das gibt mir mehr vertrauen als unsere "Demokratie"

Vor year
Romanski
Romanski

@Indiana Stones Israel ist ein rechtsextremer Apartheidstaat und Hamas ist eine Terrororganisation. Ich würde diesen beiden also nicht vertrauen.

Vor year
Romanski
Romanski

@Christoph Krass Hab ich irgendwo behauptet, dass die reinen Untertitel kein Wohlbefinden auslösen würden? _"Wer macht sich die Mühe einen Kommentar explizit darüber zu schreiben, wenn es einen nicht wirklich erfreut?"_ Jemand, der sich der Erlebniswelt von Blinden nicht sonderlich bewusst ist, würd ich sagen. (Ist kein Vorwurf, alle menschlichen Gehirne denken biologisch bedingt in Schubladen.) Und außerdem will ich ja gar nicht, dass die Untertitel verschwinden. Im Gegenteil, es sollten Untertitel für Gehörlose und Gesprochenes für Blinde geben. Ich bin also ganz klar dagegen, dass die Untertitel abgeschafft werden.

Vor year
Christoph Krass
Christoph Krass

@Romanski Hast du gesehen wie viele Kommentare unter dem Video sich über den Originalton freuen? Wer macht sich die Mühe einen Kommentar explizit darüber zu schreiben, wenn es einen nicht wirklich erfreut?

Vor year
felix seufert
felix seufert

Grundrechte dürfen nicht an Bedingungen gebunden sein, sie gelten universal für jeden Bürger, so wie es auch von anfang an gedacht war.

Vor year
Sophie S
Sophie S

@felix seufert ja da gehe ich auch voll mit, ich finde das können nur Übergangslösungen sein und es sollten alle ihre Grundrechte zurückbekommen, geimpft hin oder her und das so schnell wie möglich. Ich hoffe bloß, dass wir zur Herdenimmunität kommen. Ich glaube es gibt auch viele Menschen, die sich nicht impfen lassen können (z.b wegen Autoimmunkrankheiten, Krebsbehandlung etc.) und die deswegen, schutzlos bleiben, bis Herdenimmunität erreicht wurde und die darauf angewiesen sind das andere sie schützen (sei es Impfung, testen oder auch Vorsicht) Generell finde ich es fair, wenn sich ungeimpfte noch an die Maßnahmen halten müssen, weil es ja eine Entscheidung ist sich nicht impfen zu lassen und es eben keine Rechtfertigung gibt Menschen die geimpft und ungefährlich sind ihre Rechte noch weiter abzusprechen. Ich finde man muss bloß ganz genau hinsehen, das von Ungeimpften die Rechte nicht länger eingeschränkt werden, als absolut notwendig ist um Leben zu retten und es ist natürlich echt schwer festzulegen und sich zu einigen, wann dieser Punkt erreicht ist.

Vor year
egostra 1337
egostra 1337

Ich verstehe, wie du das meinst, aber ganz so einfach ist das nicht. Sie gelten nur für die, die sich auch an die Grundrechte anderer halten. Das macht das ganze komplizierter.

Vor year
Richie
Richie

@Thomas Rödiger https://www.youtube.com/watch?v=JilayrOl8xg Da siehst du warum die Intensivbetten ja ach so voll sind. Am Anfang haben die Krankenhäuser Bonuszahlungen bekommen für Betten die für Corona freigehalten werden, dass dafür dann Leute mit anderen Krankheiten nicht oder später behandelt werden hat man billigend in Kauf genommen. Jetzt kriegen die Krankenhäuser Geld wenn die Intensivbetten zu mindestens 75% belegt sind, also verringern sie die Zahlen der Betten. Überlastete Intensivstationen in der Grippesaison sind übrigens nix neues, das gabs früher auch jedes zweite Jahr, nur hat man fast nix von gehört. Dass die Krankenhäuser jetzt alarm schlagen liegt vA daran dass ihnen im Vergleich zur Vergangenheit, jetzt Gehör geschenkt wird. "Überlastet" sind die im lockdown übrigens, weil der Wissenschaft klar ist, dass der nahezu null Auswirkung auf das Infektionsgeschehen hat, genauso wie die Masken (keine Wirkung auf Viruserkrankungen in 70 Jahren randomisierter Studien mit Kontrollgruppe gefunden). (Infos gibts auf englisch zB auf https://lockdownsceptics.org/ die haben immer schön ihre wissenschaftlichen Quellen angegeben) Die Politik nutzt das schamlos aus, macht zusammen mit den Medien (die waren irgendwann mal Kontrollorgan in der Demokratie..) aus der Mücke einen Elefanten (zB von Anfang an Sterbezahlen absolut angeben statt relativ zu anderen Krankheiten). Auf einmal haben wir eine Krisensituation, jetzt schaut die ganze Bevölkerung auf die Politik und die muss handeln! Und egal was sie tun und wie erfolgreich oder nicht es ist (bei Corona garnicht, das hätte sich mit und ohne Maßnahmen so entwickelt, siehe lockdown skeptics) die Leute werden sie feiern, denn sie haben ja was getan und die Leute nicht im Stich gelassen. Und dann überlegen sie sich wunder was für Einschränkungen, an eine Inzidenzzahl gekoppelt, dabei könnte man nur einen vernünftigen Überblick über das Infektionsgeschehen haben, wenn alle menschen jeden Tag getestet würden. Von Tests mit vielen falsch positiven ( https://off-guardian.org/2020/06/27/covid19-pcr-tests-are-scientifically-meaningless/ ) - falls immernoch der Drosten Test im Umlauf ist, der produziert laut Rita Jaafar et al etwa 97% falsch positive. Die müssen dann alle in Quarantäne, obwohl die asymptomatische Ansteckung biologisch keinen Sinn macht. So Leute wie du schicken uns mit ihrer heuchlerischen Moral ins Verderben. Keine Ahnung von der Materie haben, aber die Medien/Politik/RKI hinterherplappern. Die verarschen dich und uns alle und die applaudierst ihnen.

Vor year
felix seufert
felix seufert

@Thomas Rödiger an sich hast du schon Recht, wenn man allerdings meint, Krankenhäuser schließen zu können, es zulässt, das Pflegepersonal und Intensivbetten abgebaut werden wundert mich nicht, das die Krankenhäuser überlastet sind. Unteranderem das dann als Rechtfertigungsgrund von Lockdowns zu nehmen halte ich für höchst fragwürdig, man kann Corona auch bekämpfen ohne Grundgesetz verlätzungen dieser Größe durchzusetzen. Vermutlich auch mit höherer insidenz, aber mehr Kapazität, Luftfiltern Tests, Geld für die Pflege und innovation, sowie Impfung für die, die es wollen wobei Trotzdem jeder gleich behandelt wird und langfristig ein wirksames Medikament. Weniger Einschränkungen, weniger Schäden für die Wirtschaft, Bildung und Psyche der Bevölkerung, mehr Freiheit individuell sein Leben zu gestalten. Können wir uns auf so eine Art von Problembekämpfung einigen?

Vor year
Thomas Rödiger
Thomas Rödiger

@Richie Achso, Impfungen ganz allgemein sind böse? Na dann willkommen im Mittelalter. Bin mir dann allerdings nicht sicher, ob ich der einzige hier bin, der angeblich verblendet ist. Dass viele der Intensivbetten aktuell fast voll sind und einige Krankenhäuser bald nicht mehr wissen, wie sie diese Patienten noch angemessen behandeln sollen - und das WÄHREND des Lockdowns! - spielt wohl keine Rolle? Scheiß auf die Kranken und Toten, Hauptsache die Jungen und Gesunden können shoppen und feiern?! Die Kurven über das Infektionsgeschehen und die Notrufe aus Medizin und Wissenschaft kommen übrigens nicht von den selbstherrlichen Regierungen, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen. Dem "es ist lächerlich" kann ich ausdrücklich zustimmen, allerdings bezogen auf den Vergleich von 3. Reich mit der Situation jetzt. Was ist denn deine Alternative? Nicht impfen, kein Lockdown mehr, Millionen Tote als Kollateralschaden akzeptieren und jeden Abend beten, dass das Virus bald keine Lust mehr hat, immer mehr Menschen zu infizieren und dabei fleißig zu mutieren, bis tatsächlich kein Wirkstoff mehr hilft?

Vor year
Huracan28
Huracan28

Mirko ist nicht nur ein neutraler, sympathischer Typ, er sieht auch Top aus ;D

Vor year
Jo Si
Jo Si

Sehr neutral 😂😂. Fängt ja direkt mal damit an wie toll die Impfungen doch sind 🤦‍♂️

Vor year
Roland K
Roland K

@Chrux ja ich habe ein Problem mit Lügnern

Vor year
Roland K
Roland K

Mirko wird von den GezGebühren bezahlt. Soviel zur unabhängigen Berichterstattung

Vor year
Fa🍓rawla
Fa🍓rawla

@FunGarage völlig losgelöst.... 😂

Vor year
s yesterday
s yesterday

er sagt doch schon was er über die Impfung denkt, .. also ich finde er hat auch schon videos mit neutralerer Haltung gemacht..

Vor year
Kari Lu
Kari Lu

Wenn ich könnte würde ich mich impfen lassen. Da ich schwanger bin sieht es aber nicht so aus, dass ich das in den nächsten Monaten darf. Aber trotzdem bin ich dafür das Geimpfte ihre Rechte zurück bekommen. Wenn man keine akute Gefahr mehr für sein Umfeld darstellt warum sollte man diese Menschen dann noch so behandeln? Das ist unfair und in meinen Augen auch nicht mit den Rechten vereinbar, die ein Mensch haben sollte. Ich hoffe, dass schnell eine Lösung für die Fälschungen gefunden wird. Einige gute Ideen wurden in diesem Video ja schon genannt.

Vor year
Genri
Genri

Wie kann man mit Freiheitsrechten werben, welche nie weggenommen werden durften? Ich verstehe das nicht und man soll mir nicht mit Ausnahmezustand diese Sache rechtfertigen. Grundrechte dürften nie weggenommen werden, Massnahmen okay, jedoch Grundrechte niemals egal was.

Vor year
Thomas Rödiger
Thomas Rödiger

@Orangenzaft Nach dem ersten Satz hab ich aufgehört deine Nachricht zu lesen. Auf dieses "Niveau" begebe ich mich nicht herab.

Vor 9 Monate
Angelina
Angelina

Ich finde es richtig gut, dass du das Thema in einzelnen Abschnitten und Überschriften unterteilt hast. Deine Videos sind immer super interessant.

Vor year
Felix t
Felix t

Hey Mirko, kannst du mal etwas zum Thema Impfpriorisierung machen? Ich verstehe nicht wieso Kontaktpersonen von alten Leuten, die bereits geimpft sind, durch eine Unterschrift ebenfalls in Prio 2 rutschen, und so immer mehr Klassenkameraden und Bekannte kerngesunde Menschen geimpft werden. Ich kenne einen Freund der durch diverse Vorerkrankungen in Prio Gruppe 3 ist aber noch nicht geimpft wurde. Wie kann das sein? Ich finde das macht nicht wirklich Sinn und ist aktuell sehr unfair...

Vor year
DovahkiinMary
DovahkiinMary

Der Pflegedienst meiner 93 jährigen Oma hat vom Staat für jeden Patienten 2 Impfcodes bekommen, die die Patienten selber an Kontaktpersonen weitergeben dürfen. Davon hab ich einen abbekommen, da sie nur noch meinen Vater und mich hat, die sie besuchen kommen und ihr neben dem Pflegedienst helfen (und bisher ungeimpft sind). Versteh ich auch nicht ganz, allerdings hab ich das Angebot angenommen, auch weil meine Mutter und mein Freund ebenfalls in Prio Gruppe 2 sind. Fühlt sich einfach deutlich sicherer an. Erste Impfung war heute. :) Als Begründung steht im Zettel drin: ""Nach §3 Abs. 1 Ziff.3 a.) CoronaImpfV möchter der Gesetzgeber auch das soziale Umfeld und die Angehörigen gegen den Virus schützen, so dass Ihre Kontaktpersonen ebenso zu dem anspruchsberechtigten Personenkreis gehören."

Vor year
Saskia
Saskia

@Neha Lili Aber genau das was du sagst das Leute weniger ansteckend sind ist ja die sterilisierende Immunität. Studien dazu laufen dazu meine ich unter anderem in England. Ob man sich nun endgültig einig ist bei welchem Mittel wie hoch diese ist weiß ich nicht. Ich hatte mal etwas von 65-75% gehört. Was natürlich ebenfalls schon einiges ausmachen würde. Und für mich persönlich auch Sinn macht. Wenn du infiziert bist vermehrt es sich ja im Mund und Rachenbereich und wandert teils dann runter. Wenn du also nicht SO krank bist, würdest du also auch beim niesen oder Husten eine geringere Viruslast ausspucken. 🤔 Und ich denke die Altenheime sind halt auch schwierig. Man muss ja sagen Leute die dort liegen bringt teilweise eine Erkältung um, weil sobald sie krank sind sie teils sich sofort das nächste einfangen und nie wieder gesund werden. Also ist doof gesagt das das halbe Altenheim daran nicht gestorben ist vermutlich schon ein riesen Erfolg, weil einige von denen regelrecht kein Immunsystem mehr besitzen 😅

Vor year
Saskia
Saskia

@Felix t Ich denke das ist eher eine Auslegung vom Arzt... schau mal in die Gruppierungen rein, aber wenn ich mich richtig erinnere ist das eigentlich so auch nicht vorgesehen... Aber ich denke mal der Arzt argumentiert damit, dass doppelt natürlich besser hilft, weil die Impfung ja nicht zu 100% und auch eher vor mittleren bis schweren Verläufen schützt und so alte Leute können teils auch nichts leichtes mehr wegstecken und wenn dein Gegenüber auch geimpft ist hast du somit somit deine Immunität, die dich so gut es geht schützt und gleichzeitig die sterilisierende Immunität deines Gegenübers, die deine Gefahr somit noch weiter senkt. Ich persönlich finde aber auch, dass da eigene Vorerkrankungen vorgehen müssten. Aber so rein sinntechnisch denke ich wird das die Erklärung sein und wie gesagt wenn ich es richtig im Kopf habe/sich nicht akut etwas geändert hat sind offiziell nur pflegende Angehörige und die von Schwangeren offizielle Kontaktpersonen.

Vor year
Felix t
Felix t

@Saskia hey klar bei Schwangeren für die der Impfstoff nicht zugelassen ist macht diese Regelung total Sinn!! Nur eben für Alte Menschen nicht, wenn die Omi schon immun ist muss ja nicht gleich ihr gesamtes Umfeld ebenfalls immun sein während andere Menschenleben noch viel bedrohter durch eine Infektion sind.. Aber in den von dir beschriebenen Fällen ist die Regelung natürlich absolut sinnvoll..

Vor year
Saskia
Saskia

Weil die Impfungen eine sterilisierendende Immunität haben und vorwiegend sind Kontaktpersonen eigentlich für Gruppen gedacht, bei Leuten die selbst nicht geimpft werden können. Ich zum Beispiel bin schwanger und soll nicht geimpft werden - deshalb sollen meine zwei engsten Kontaktpersonen geimpft werden, weil ich natürlich keinen Abstand von meinem Mann halten kann. ;) Kontaktpersonen sind eigentlich von Schwangeren und Leuten ab einem gewissen Pflegegrad gedacht und nicht bei der fitter 80 jährigen. Ich habe letztens mit einer Mutter geschrieben, die ihr Kind mit hohem Pflegegrad pflegt. Das heißt sie muss teils trotzdem zur Arbeit, das Kind kann nicht geimpft werden und sie kann ja auch keinen Abstand halten. Natürlich gibt es bei sowas auch immer Menschen die das ausnutzen und auch Hausärzte die sowas sehr locker auslegen...

Vor year
Amelie _kstnts
Amelie _kstnts

Ich finde es nicht okey, dass man im Prinzip zur Impfung gezwungen wird. Das grenzt schon fast an Einschränkung der Meinungsfreiheit. Ich wurde noch nie geimpft und hab auch nicht vor das in Zukunft zu tun. Mir ist das Risiko von Nebenwirkungen einfach zu groß und ich hab auch mega Angst vor Nadeln. Wer’s machen will soll’s meiner wegen machen aber die Meinungen und Entscheidung anderer auch akzeptieren.

Vor year
Dominique
Dominique

Danke für dieses Video! Kleine Anmerkung: Für mich ist es ziemlich anstrengend, die Übersetzungen zu lesen, weil der blaue Balken dahinter animiert ist. Wäre cool, wenn das beim nächsten mal etwas “ruhiger” aussieht. ✌🏼

Vor year
Dominique
Dominique

@MrWissen2go Danke! 😊

Vor year
MrWissen2go
MrWissen2go

Danke für die Rückmeldung - wir schauen mal, was wir da machen können.

Vor year
Gizem Kazanbaş
Gizem Kazanbaş

Mein Hausarzt hat mir empfohlen mich NICHT impfen zu lassen!!

Vor year
Silke Wedemann
Silke Wedemann

Ein guter Arzt

Vor 10 Monate
Music Lover
Music Lover

Darf ich fragen wieso?

Vor 10 Monate
Siegbert Wartenberg
Siegbert Wartenberg

Toller Hausarzt, hört man ja selten

Vor year
Aurélien Wilmes
Aurélien Wilmes

Krass, dass so ein gelbes Stück Papier über so viel in unserem Leben entscheiden wird.

Vor year
Lt Tl
Lt Tl

@Dosenpeanut danke für die Quelle! :) Das ist allerdings die ungeschönte Wahrheit: https://www.ema.europa.eu/en/documents/chmp-annex/annex-vaxzevria-art53-visual-risk-contextualisation_en.pdf Ganz knapp gesagt: wirtschaftlich ist es viel besser, wenn man geimpft ist und gesundheitlich wäre es besser nicht geimpft zu sein, wenn du wirklich nur "Glück" hast und nur eine "Low infection rate" aufweist.

Vor year
Dosenpeanut
Dosenpeanut

@Lt Tl nein eben nicht. Kosten-Nutzen Analyse sieht nicht gut aus. Nehmen wir AstraZeneca. Verhinderte Todesfälle bei 100.000 Impfungen, in der Altersklasse 20 bis 30 gleich Null. Aufgetretene Thrombosefälle pro 100.000 Impfungen, bei selber Altersklasse gleich 2. Risiko also höher als Nutzen. Long Covid ist btw auch nicht häufiger als Influenza-Langzeitfolgen, zumindest habe ich keine Studie gefunden, die das Gegenteil beweist. Vielleicht hast du ja eine. Und für andere impfe ich mich ganz sicher nicht. Warum auch, die haben ja selbst ein Impfangebot. Hier noch die Quelle bezüglich meiner Aussage der Kosten-Nutzen-Analyse: https://twitter.com/FrankfurtZack/status/1386603156432379906?s=19

Vor year
Lt Tl
Lt Tl

@Dosenpeanut 1. für andere 2. hast du die Möglichkeit des "Long-Covid" nicht beachtet. 3. für dich, damit die Maßnahmen frühzeitiger zurückgehen. 4. Würdest du eine Kosten-Nutzen-Analyse erstellen, würde klar sein, dass die Wirkung viel mehr erreicht, als potentielle Nebenwirkungen Aber jeder wie er will :)

Vor year
Dosenpeanut
Dosenpeanut

@Saskia Ich glaube du hast was nicht richtig verstanden. Ich bin nicht generell gegen Impfungen. Ich habe mich aber entschieden mich nicht gegen Corona impfen zu lassen. Also bitte mal mit diesen Unterstellungen aufhören.

Vor year
Dosenpeanut
Dosenpeanut

@Lt Tl Mein Körper ist nicht stark oder stärker als andere, zumindest nicht übermäßig. Aber die Wahrscheinlichkeit an Covid zu sterben liegt bei 0,01% laut RKI in meiner Altersklasse. Das sind statistische Daten. Warum sollte ich mich gegen eine, für meine Altersgruppe harmlose Erkrankung impfen?

Vor year
Lennart Brn
Lennart Brn

Danke für deine Arbeit!❤️❤️❤️🔥

Vor year
Romeo Gåde Detlev Jr
Romeo Gåde Detlev Jr

Mirko - stehen bei deinem Imfpass so extrem persönliche Dinge auf der Vorderseite, bei meinem Impfpass von 1978 stehen nur Name, Geburtstag und Geburtsort. Diese Daten finde ich auch auf deiner Wikipedia-Seite. Alles Gute zum 35. nachträglich 🥂

Vor year
The Phoenix Craft
The Phoenix Craft

Natürlich ist es ethisch schwierig, dass nur Geimpfte ihre Freiheiten ohne Einschränkungen vorerste zurückbekommen, aber auch Ungeimpfte können sich ja testen lassen und in Quarantäne gehen. Es ist wichtig, dass überhaupt wieder was läuft, auch wenn es moralisch nicht perfekt ist, denke ich es ist gut, wenn Geimpfte mehr Freiheiten haben. Was soll man denn sonst machen?!

Vor year
Kölns bester Köftespieß
Kölns bester Köftespieß

Meiner Meinung nach kann man Geimpften, wenn die Impfung vor einer Übertragung schützt, wie negativ Getestete oder Genesene behandeln. Aber auch nur solange es die Todeszahlen fordern. Die Todeszahlen werden im Sommer vermutlich ja wieder sinken.

Vor year
Saskia
Saskia

Ich WILL auch garnicht dafür zahlen, dass jemand einen Test machen muss, der eigentlich überflüssig durch die Impfung ist, nur damit er den gleichen Nachteil hat wie ich. Die Dinger sind ja nicht kostenlos, sondern das ist Geld was von anderen Bereichen abgeht/wofür Schulden gemacht werden. Das macht für mich nicht mal Sinn wieso ich das wollen sollte 😅

Vor year
B. K.
B. K.

Das kommt halt vom impzwang durch die Hintertür. Wer seine Freiheit möchte ohne geimpft zu werden muss auf sowas zurückgreifen.

Vor year
lippi 1988
lippi 1988

Zum 35. Geburtstag wünschen wir dir alles gute nachträglich. 🎉 bleib weiterhin so Fleißig und ehrgeizig mit deinen erfolgreichen Kanal. Danke auch an allen die beim kanal beteiligt sind sowie dir hinter den Kulissen zur Seite stehen und dich bei deinen Projekten unterstützen und dir dabei helfen. 👨‍💻 Man merkt dir dein Spaß und Ehrgeiz deiner Kanäle gut an selbst beim ZDF.😉 Du klärst uns alle immer gut sowie neutral auf und schreckst vor keinem Thema zurück. Mach weiter so.👍 Das mögen wir alle an dir. 🤓 Aber das aller wichtigste bleib uns noch lange erhalten und vor allem Gesund sowie fit und natürlich sportlich 🕺. 🎉Happy Birthday. 🎉

Vor year
Marrroooo
Marrroooo

Danke an das Team für dieses interessante Video ! 👍🏽👍🏽👍🏽

Vor year
eva lursky
eva lursky

Die Politiker sind niemals geimpft Die wissen genau was dieses Zeug bewirkt

Vor 10 Monate
Jacek Swietoslawski
Jacek Swietoslawski

Richtig

Vor 8 Monate
Dung Görke
Dung Görke

Frage: welche Freiheiten? Welche Grundrechte?Was für Privilegien?

Vor year
Finn Heß
Finn Heß

Hey, das Impfzentrum war neben meiner Schule. Wenn Sie schon da waren könnten Sie mal vorbeikommen. Sie haben gefühlt jedem von uns in Geschi geholfen, ich könnte mir den Unterricht ohne ihre Videos nicht vorstellen. Machen Sie bitte weiter mit diesem Qualitätsjournalismus!

Vor year
Sir Alas
Sir Alas

Ich empfinde es als staatliche Pflicht Grundrechtseinschränkungen aufzuheben wenn jemand geimpft ist und somit ja überhaupt der Grund für die Einschränkung weg ist. Ich muss gestehen ich empfinde fast schon die Frage skandalös...

Vor year
ignorama
ignorama

Dito! Und es gibt auch keine guten Argumente dagegen. Nur Neid...

Vor year
Marie
Marie

Man sollte bedenken, dass sich menschen nicht impfen lassen wollen, weil sie Angst vor Nebenwirkungen oder ähnlichem haben. Nicht weil sie jemandem Schaden wollen.

Vor year
Samantha Str.
Samantha Str.

@Nria Mond normalerweise dauert die Entwicklung und Erprobung von Impfstoffen viel länger. Und genau so lange ... Du weißt schon. Außerdem ist mit diesen Impfstoffen schon zu viel passiert. Sehe ich nun mal so ☺️

Vor year
Nria Mond
Nria Mond

@Samantha Str. Die Impfstoffe haben die ganz normalen Tests durchlaufen, inkl. Zigtausender freiwilliger Versuchspersonen vor Freigabe der Impfung. Inzwischen sind zig Millionen Menschen geimpft. Wieviele sollen noch vor dir drankommen, bevor du dich nicht mehr als Versuchsperson bezeichnest?

Vor year
Samantha Str.
Samantha Str.

Manche haben einfach keine Lust, an Menschenversuchen teilzunehmen.

Vor year
Nria Mond
Nria Mond

@LucienLP Kein Medikament und keine Impfung ist zu 100% frei von Nebenwirkungen, auch nicht die Kopfschmerztabletten, die du vielleicht mal nimmst. Die Wahrscheinlichkeit, eine schlimme Nebenwirkung zu erleiden, ist aber extrem gering. Die Wahrscheinlichkeit, auch als junger Mensch schlimme Folgen von Covid19 (oder anderen Krankheiten, für die es eine Impfung gibt) zu erleiden, ist sehr, sehr viel höher. Es sind sehr viel mehr junge Menschen an Covid als an der Impfung gestorben und noch sehr viel mehr tragen Spätfolgen davon (ich kenne einen 30Jährigen, der seit einem Jahr arbeitsunfähig ist dank Covid-Infektion). Es gibt übrigens keine "übliche" Dauer, wie lange ein Impfstoff entwickelt werden muss! Es ist nicht so, als müsse man einen Impfstoff erstmal genau 4 Jahre lang beobachten, sondern es müssen eben Tests gemacht werden - die dauern aber nicht Jahre, sondern es werden viele Tests nacheinander durchgeführt. Wenn sehr viel Geld zur Verfügung steht, kann man die gleichzeitig machen, dann geht es schneller. Außerdem gab es bereits Vorkenntnisse über ähnliche Viren und bürokratische Prozesse wurden optimiert. Der Impfstoff ist NICHT "auf die Schnelle entwickelt". Dass sehr seltene Nebenwirkungen später entdeckt werden, ist übrigens normal. Wenn eine Nebenwirkung bei 1 von 1 Million Leuten auftritt, stellt man die ja nicht unbedingt fest, wenn man 40.000 Testpersonen hat.

Vor year
lysalia
lysalia

Ah na klar nur die wahrscheinlichkeit der Nebenwirkungen ist weitaus geringer als die wahrscheinlichkeit sich anzustecken und weitere menschen anzustecken

Vor year
Baloo 22
Baloo 22

Der Videoclip ist ganz hilfreich und aufklärend. Ich habe bereits von Fälschungen gelesen. "Eintrittskarte in eine andere Welt" finde ich unangebracht. Es werden Grundrechte genommen und die müssen für ALLE Bürgern wieder gelten.

Vor year
Adam O
Adam O

Grundrechte sind keine Privilegien! Ekelhaftes Framing.

Vor year
armundodelf
armundodelf

Danke für das Video und die neutrale Berichterstattung, ohne die eine oder andere Seite in den Dreck ziehen zu wollen.

Vor year
KIZIL ELMA
KIZIL ELMA

So einen habe ich auch. Den hat mir meine kleine Tochter im Kindergarten gebastelt. Fand ich eine Prima Idee! 😀🙋‍♂️

Vor year
KIZIL ELMA
KIZIL ELMA

@Fa🍓rawla Ab zwei Kindern!

Vor year
Fa🍓rawla
Fa🍓rawla

Gibt es Mengenrabatt für große Familien?

Vor year
Judith
Judith

@KIZIL ELMA Was ist bloß aus den Kindern geworden. Früher hätten da eine 400'er Toblerone und paar Kilo Gummibärchen gereicht 🤪

Vor year
Frauke Andrea Brauer
Frauke Andrea Brauer

Ach, auf die Idee bin ich noch nicht gekommen mit den Kindern in der Kita einen Impfpass zu basteln. Führerscheine dafür schon. 😂🤣

Vor year
Klaus Kleister
Klaus Kleister

@MrWissen2go Hi:) bei 1:58 nimmst du das Wort „Immun“ in den Mund, aber ist es nicht so, dass derzeitig geimpfte garnicht Immun sind, da sie das Virus ja immer noch übertragen können?

Vor year
Hamed Amiri
Hamed Amiri

Alles Gute nachträglich. Bleib gesund und so wie du bist 👍❤️ Hier mal gratulation in meiner Sprache : تولدت مبارک🥳💥

Vor year
Soso Akb
Soso Akb

Hast du Instagram

Vor 9 Monate
Pauly 1290
Pauly 1290

Ich bin enttäuscht von meiner zweiten Impfung. Habe noch immer keinen freien W-LAN Zugang! :'D

Vor year
Changnoi12
Changnoi12

Propganda zum zwecke der Digitalen erfassung "chippen"

Vor year
Andreas
Andreas

Verlange noch eine dritte Impfung. Mit drei Chips im Körper kannst du in Echtzeit die genaue Position deiner Organe triangulieren 😂🤣

Vor year
Lisa Li
Lisa Li

Hast du wenigstens einen 3. Arm bekommen? Auf den warte ich nämlich immer noch

Vor year
Paul
Paul

Also ich habe schon nach der ersten Impfung eine Office 365 und eine Windows Lizenz von Microsoft bekommen, voll automatisch 🤑

Vor year
Sebastian Willing
Sebastian Willing

Zum Arzt-Interview wäre noch Eure Ergänzung wichtig gewesen, dass die Ausstellung und Nutzung eines falschen Impfpasses nach StGB bereits jetzt mit zwei bzw. einem Jahr Gefängnis bestraft werden.

Vor year
Moritz von Estorff
Moritz von Estorff

Ich finde das die Menschen die schon geimpft sind auch solidarisch mit den nicht geimpften sein sollten, das wäre eine ausgleichende Gerechtigkeit. Da sich die jungen und nicht privilegierten ja ein Jahr opfern mussten.

Vor year
Pouya1986
Pouya1986

Privilegien für geimpfte ist meiner Meinung nach der falsche Weg. Das bedeutet noch mehr Kontrolle und Bürokratie. Wir sitzen alle in einem Boot. Entweder geht die Tür für alle auf oder für keinen und Herr Spahn bitte legen Sie endlich Ihr Amt nieder. So ein unqualifizierten Politiker habe ich selten gesehen. Danke Mirko. TOP wie immer!

Vor year
Kevin Ruff
Kevin Ruff

@Max Mustermann Warum sollten sie nicht in Quarantäne geimpfte können corona auch bekommen sie selber werden vlt nicjt schwer erkranken aber sie können un geimpfte damit anstecken

Vor year
Kevin Ruff
Kevin Ruff

Genau deiner Meinung

Vor year
Meik Heußler
Meik Heußler

Danke dir Genau wir sitzen alle im selben Boot, und das sinkt

Vor year
TheRahTamal
TheRahTamal

@Kirigos Was soll dieser verschwörungsunsinn, bist du so sehr von anderen denunzierer vereinnahmt das nicht aus eigener Individuellen Sichtweise wiedergeben zu können, bist du so sehr von mitziehern ins wachkoma durch kondititiert worden, ist dier deine Identität eigentlich noch wichtig, oder würdest du dir die auch noch abverordnen lassen. Jeder hat gefälligst das Recht zu haben sich frei bewegen zu können, da gibt es kein richtig oder Falsch, es ist einfach eine neutrale Lebensgrundlage. Menschen sterben nunmal, das ist bedauerlich aber passiert, wo sind da die Maßnahmen für andere Gegebenheiten andem Menschen sterben, da schert man sich nicht sonderlich drum, aber ausgerechnet Covid 19, ja klar ey geh einfach weiter..... Alles was man braucht um vorzubeugen und sich auf natürliche Weise zu schützen ist vorhanden, ist nur etwas Recherche erforderlich, sind die einfachsten von der Natur gegebenen Mittel, ist Fakt! Den aller meisten Impfdreck braucht keiner!

Vor year
Max Mustermann
Max Mustermann

@Kirigos Dass Geimpfte nicht mehr in Quarantäne oder Tests machen müssen ist richtig und sinnvoll. Wenn es dann aber darum geht Grundrechte nur durch eine Impfung zurück zu erlangen, wie das treffen mit Freunden, dann kommt das einer Impfpflicht gleich und ist aufs schärfste zu verurteilen. Insbesondere wenn nur ein Bruchteil der Bevölkerung momentan überhaupt Zugang zu Impfungen hat.

Vor year
a dra
a dra

ehrlich gesagt kann ich diese Leute verstehen. Es ist einfach komplett ungerecht, dass geimpfte Privilegien erhalten, wenn nich nciht jeder die Chance hat geimpft zu werden. Vorallem wenn man sich die ganze Zeit an die Regeln gehalten hat.

Vor year
M4VLI
M4VLI

Sehr informatives Video! Danke sehr!

Vor year
Hu Bong
Hu Bong

Also ich bin der Meinung, dass es Erleichterungen und insbesondere Privilegien erst geben DARF, wenn jeder die Möglichkeit des impfens hatte. Ich als junger Mensch möchte sehr gerne meine Freiheit zurück bekommen und lasse mich gerne impfen. Wenn ich aber sehe, dass andere frühzeitig Vorteile bekommen und damit verreisen können, während ich seit über einem Jahr keine Uni Veranstaltung mehr in Präsenz mit Freunden haben durfte (was aktuell mehr als die Hälfte meines Studiums ist) und mir damit auch ein Stück weit Jugend unumkehrbar "geklaut" worden ist, dann bekomme ich das kotzen. Und ich glaube, dass das viele junge Menschen so sehen, die übrigens neben überhöhten Pensionen von Beamten auch noch die Corona kosten abbezahlen dürfen. Ist das fair?

Vor year
YouBuuh
YouBuuh

Vielen Dank für deinen Beitrag zu diesem Thema. Weiter so. 🍪

Vor year
Blut Geil
Blut Geil

Ich finde das ganze schrecklich. Damit wird die Gesellschaft in geimpft und nicht geimpft gespaltet. Zudem wieso sollte ich mir jedes Jahr was spritzen lasse um meine Grundrechte zu erhalten. Was kommt als nächstes soll ich für meine Grundrechte auch noch zahlen oder ein organ spenden?

Vor year
Denis Heff
Denis Heff

Kann es sein das ein großer teil der sich über die "Privilegien" lauthals beschwert, immer wieder ohne Maske auf großen Demos rumlaufen und das absolut in Ordnung findet sich das raus zu nehmen?

Vor year
Lisa Stilz
Lisa Stilz

Es gibt sicher viele Bilder von Jens Spahn, aber ich sehe immer nur dieses eine mit dem verstörenden Gesichtsausdruck 😳

Vor year
S K
S K

Das ist sein bestes Bild.

Vor year
OG Loc
OG Loc

@p sonnleitner lost

Vor year
p sonnleitner
p sonnleitner

@OG Loc Das Ausrufezeichen wird großgeschrieben. Was soll uns das sagen ?

Vor year
OG Loc
OG Loc

@p sonnleitner menschen die ein Leerzeichen zwischen satzende und ausrufezeichen haben sind Psychopathen

Vor year
Lisa Stilz
Lisa Stilz

@Fa🍓rawla ne aber für den Gesichtsausdruck 😅

Vor year
Christian Hofstätter
Christian Hofstätter

Ich bin der Meinung dass man unbedingt Privilegien haben muß als Geimpfter. Erstens ist es ein Ansporn für Leute die unsicher sind und zweitens sehe ich nicht ein warum ich mich Einschränkungen unterziehen soll wenn diese aus medizinischer Sicht für mich keine Relevanz mehr haben. Wer, warum auch immer gegen eine Impfung ist hat wie immer im Leben die Konsequenzen zu tragen. Das hat nichts mit einer Impfpflicht zu tun. Wenn ich keinen Führerschein mache, darf ich nicht Autofahren, deswegen würde doch keiner behaupten es gäbe eine Führerschein-Pflicht.

Vor year
Psychedelic Trance is best
Psychedelic Trance is best

Das ist natürlich gefährlich. Ich finde man braucht sich aber nicht wundern wenn man eine Zwei Klassen Gesellschaft aufbaut und Grundrechte nur noch für Geimpfte gelten. Da ist der Druck dann natürlich groß.

Vor year
Meik Heußler
Meik Heußler

Ja da Brennen ein paar bald richtig die Sicherungen durch..

Vor year
Drachenlord TS Trolls
Drachenlord TS Trolls

Das will man doch erreichen. Meddl off

Vor year
Robin Brinkmann
Robin Brinkmann

Nach meiner Meinung finde ich es, daß es fast eine impflicht ist.. Ich persönlich habe nichts dagegen aber ein paar meine Freunde möchten sich einfach nicht impfen lassen (weshalb auch immer).. Ich finde es einfach als Zwang.. Man kann einfach nicht mehr wirklich über sein Körper bestimmen. Es ist so als wenn du ein Kind ein Eis vor hältst aber es ihm nicht gibst sofern er nicht etwas für dich tut.

Vor year
Ylime
Ylime

@Svenja Sagte sie in ihrer jugendlichen Unwissenheit? Musst du erst jemanden verlieren den du liebst, so wie andere Menschen es deinetwegen tun können?

Vor year
Svenja
Svenja

@Pal läo seh ich so aus, als ob ich mich testen lassen will für jedes bisschen? Nein, ganz sicher nicht. Ich lass mich nicht mal bei Symptomen testen. Ist mir egal wer sich ansteckt. Einfach die Schwachen sterben lassen, bei der nächsten schlimmeren Grippe können die auch sterben.

Vor year
Svenja
Svenja

@Ylime das ist Zwang.

Vor year
A. Bode
A. Bode

@Snacko Saurus Du schreibst "was ist falsch daran wenn Leute ihre Grundrechte zurück haben wollen ohne sich impfen zu lassen?" Naja, es ist natürlich die Entscheidung jedes Einzelnen, und wie Drosten sagte: jeder, der sich nicht impfen lässt wird früher oder später Covid bekommen. Muss eben jeder selbst das Risiko für sich abwägen. Problematisch ist meiner Meinung nach aber, wenn dadurch die Leite gefährdet werden, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen können.

Vor year
Pal läo
Pal läo

@Cr4zy Clips Kannst du doch - wenn du einen negativen Test vorlegst. Tut doch nicht ständig so, als gäbe es die Alternative zur Impfung mit Testnachweis überhaupt nicht. Das ist einfach sowas von lächerlich... Und stellt euch mal vor, niemand wäre geimpft. Das würde für Ungeimpfte dann exakt was ändern? Richtig, rein gar nichts. Und wenn sich dann die beschweren, die noch kein Impfangebot haben, kann ich das ja noch ein bisschen nachvollziehen. Aber auch hier bitte bedenken: Der Impfstoff fällt halt nicht vom Himmel. Man kann halt nur stückchenweise die Bevölkerung durchimpfen. Und mittlerweile kann sich ja sogar jeder Erwachsene einen Impftermin geben lassen (in näherer Zukunft wohl auch Jugendliche, sobald für die erstmal ein Impfstoff zugelassen wurde. Schwierig wird es für Kinder unter 12, für die noch gar keine Impfstoff-Zulassung in Sicht ist. Für die gäbe es natürlich auch die Alternative, die Herdenimmunität möglichst schnell zu erreichen - dafür müssten sich aber halt die, die können, impfen lassen. Solidarität und sowas halt...). Und wer sich auf die Warteliste setzen lässt, der kann spontaner einen Impftermin bekommen als man denkt; Habe mich Anfang Mai auf eine Liste setzen lassen (Priogruppe 3 durch meinen Job) und habe bereits letzten Mittwoch spontan meine erste Dosis (BionTech) erhalten, weil jemand anderes seinen Termin absagen musste. Hätte auch erwartet, dass ich da jetzt wochenlang warten müsste, aber so schnell kann es dann gehen. Und mal abgesehen davon, dass ich am Tag darauf so eine ganz, ganz leichte Müdigkeit den Tag über verspürt hatte, hatte ich nicht einmal irgendwelche Nebenwirkungen erlebt. (und wenn ich mich nicht mit jemandem ausgetauscht hätte, der exakt dieselbe Erfahrung gemacht hatte, wäre ich mir nicht einmal sicher, dass dieses leichte Müdigkeitsgefühl wirklich und mit Sicherheit auf die Impfung zurückzuführen wäre). Bei der zweiten Dosis soll es wohl etwas häufiger zu Nebenwirkungen kommen, aber wird sich dann in 6 Wochen zeigen. Sidenote: "also gibt es ne 12,1% chance jemanden trotzdem anzustecken.. Interessant" Aber selbst dann mit einer geringeren Viruslast als bei einem nicht geimpften. D.h. selbst wenn man sich bei einem Geimpften infizieren sollte, wäre die Infektion noch immer harmloser als wenn man sich bei einem Ungeimpften infiziert. Zurück zum Thema: Leute, die sich nun aber sowieso überhaupt nicht impfen lassen wollen, haben mal so GAR KEINEN Grund, sich darüber zu beklagen, dass Geimpfte keinen Schnelltest mehr zum Einkaufen usw. brauchen. Denn anders als die, die sich beklagen, weil sie zwar gerne geimpft werden würden, aber noch keinen Termin kriegen konnten, entscheiden sich diejenigen, die sich nicht impfen lassen wollen, ja sowieso dafür, den Status Quo beizubehalten, den wir alle ohnehin hätten, würde es noch gar keinen Impfstoff geben. Und wenn die Geimpften euch die Herdenimmunität erstmal aufgebaut haben, haben die dieses Problem für euch behoben, welches ohne Impfung nicht behoben werden könnte. Ohne Geimpfte hättet ihr also schonmal gar keinen Ausblick mehr auf Normalität, und dann wollt ihr aber die Geimpften, auf die ihr selber angewiesen seid, auch noch mit zurück in den Abgrund ziehen, den ihr euch selber freiwillig ausgesucht habt. Sonst noch irgendwelche Extra-Ansprüche, oder war es das schon?

Vor year
1Sebastian Kutterolf
1Sebastian Kutterolf

Ich denke ich habe keine Priorität beim impfen und könnte die Covit19 Erkrankung im Moment wegstecken, aber dafür das ich Leuten, die das dringender brauchen, den Vortritt lasse benachteiligt werden wäre auch blöd.

Vor year
Flach Lappen
Flach Lappen

Gennau so denke ich auch. Ich kann bestimmt noch eine Weile warten. Aber wenn dann mein Umfeld geimpft ist und Freiheiten genießt. Ich aber nicht geimpft bin fühle ich mich schon verarscht. Zudem befürchte ich den Zeitpunkt zu verpassen an dem ich 'fair' an der Reihe wäre.

Vor year
Apple Fan
Apple Fan

Hoffentlich kriegen die das mit dem digitalen Impfpass bald auf die Reihe! Wird es eigentlich im Herbst eigentlich wieder ein #deineWahl geben? Ich fand das Format 2017 extrem cool! Like wer das auch so sieht ;)

Vor year
Lui Se
Lui Se

Bei uns in der Apotheke haben mich sogar schon zwei Leute angesprochen, ob wir auch Impfpässe mit Corona- Impfung 💉 haben... Und das nächste Problem ist, wie der Arzt auch gesagt hat, dass man auf den Herstellerseiten (zwar mit entsprechenden Zugang) sich Aufkleber für die Pässe Downloaden kann. In den ersten 2 Wochen war das normales Prozedere für die Praxen, da Hersteller keine mitgeliefert haben.

Vor year
Drachmen Oshikuru
Drachmen Oshikuru

Das Video kommt ja passend :) Ich hatte Gestern das Glück (und die Berechtigung) meine Moderna Erstimpfung zu bekommen. Lieg im Bett mit den zu erwartenden Impfnebenwirkungen und überleg wie schnell mir das vielleicht zu einem "normaleren" Leben zurück helfen kann, da kommt dein Video raus . Sehr informativ, danke.

Vor year
Alexander Folkerts
Alexander Folkerts

@Bernd Mayer Ich bin kein Virologe, aber dass die Impfungen von Moderna und Biontech beide auf der mRNA-Technik basieren und sehr wirksam sind ist ja bekannt. Ich weiß auch nicht was sie für ein Problem haben, wenn sie sich nicht impen lassen wollen ist das ja völlig okay. Ich befürworte die weitere Entwicklung von Medikamenten, um auch Menschen helfen zu können, die sich infiziert haben und nicht geimpft sind. Sollten gefährliche Mutationen auftauchen, gegen die die Impfungen nicht helfen, können - zumindest die mRNA Impfstoffe - schnell angepasst und nach einem verkürzten Zulassungsprozess als Booster-Impfungen verimpft werden. Wenn ich mich Recht erinnere, hat der Biontech-Chef selbst von 8 Wochen, die sie dafür benötigen würden, gesprochen. Aber ich bin kein Experte und darauf verlassen würde ich mich auch nicht. Fakt ist, dass die aktuellen Impfungen hochwirksam gegen die aktuell relevanten Virusmutationen sind und aktuell noch unsere beste Methode darstellen, die Pandemie zu beenden.

Vor year
Bernd Mayer
Bernd Mayer

@Alexander Folkerts Sehr gut? Bist Du Virologe?? Naja jetzt ist die 💉drin. Natürlich bist Du jetzt dafür, egal das Remivir hervorragend bei Covid hilft und guck mal wieviel Leute " nicht so toll " darauf reagieren! Warum wurde denn Astra Zenica in mehreren Ländern ( Portugal, Norwegen etc) verboten und nur wegen EU- Druck wieder zugelassen?? Glaubst Du die machen das aus Langeweile??? Und schon kommt die nächste Mutation wo keine Impfung von Astra Zenica, Pfizer Biontech oder Moderna hilft. Die kürzeste Zulassung hatte der Impfstoff für Masern- 8 Jahre!!! Gezählt wirst Du nur als am Impfstoff verstorben wenn Du direkt umfällst, die alte Frau die 3 Stunden später daheim an Schlaganfall starb zählt nicht. In 5Jahren haben die ungeimpften das Lachen, und wenn es nur bessere Impfstoffe sind. Remivir hat tolle Ergebnisse gezeigt, warum nicht das immer bereithalten? Und Covid-19 ist und wird weiter mutieren. Es zählt zu den Coronaviren die auf ihrer Aussenhülle eine Art Tarngenom haben, mit dem sie sich sehr schnell neuen Umgebungen anpassen und Angriffe abwehren indem sie die Abwehrzellen verklumpen

Vor year
Alexander Folkerts
Alexander Folkerts

@Valerie Moderna basiert auf der gleichen Technik wie Biontech und ist Biontech sehr ähnlich. In den Augen der Meisten also "besser" als Astrazeneca, wobei ich es schwierig finde, das so zu sagen, da Astrazeneca auch sehr gut ist.

Vor year
Valerie
Valerie

Ist die moderna besser als die astrazenica Impfung?

Vor year
Gecko Gra
Gecko Gra

Ist halt irgendwo problematisch, dass es hieß, es gibt keine Zweiklassengesellschaft, und jetzt kommt genau das, und zwar abhängig von einer Priorisierung in der man als junger und gesunder Mensch einfach gelitten hat

Vor year
Saskia
Saskia

@Ein Pfannkuchen Ja und wenn du dann eine Familie hast darfst du zum Beispiel für jedes Kind einzeln zahlen - ich bekomme bald ein Kind und das Kind wird nun einfach mitversichert. Und du tapst total schnell in Fallen. Der Berater meines Vaters hatte mal einen Fehler gemacht. Wäre mein Vater zwei Wochen früher am Jerz operiert worden, wäre es richtig witzig geworden. Und ständig kann man dir vorher nicht sagen, was nun übernommen wird und was nicht. Ich hatte zum Beispiel mal einen Krankenhausaufenthalt bei dem Gesetzliche klar wussten es wird übernommen - meine Eltern mussten mich die drei Wochen hinschicken ohne vorher zu wissen, ob sie das Geld wieder bekommen werden, weil die Kasse gesagt hat es ist am Ende eine Einzelfallentscheiding. Und ständig hast du diese Streite ja in Phasen, wo es dir eigentlich gerade scheiße geht. Meine Mutter hat sich Monate gestritten, damit ihr Aufenthalt in der Kur für den Krebs übernommen wird. Das Problem ist, dass ständig die Ärzte höher abrechnen wollen, dann aber nicht alle Anforderungen dafür erfüllen sondern halt NUR höher abrechnen und du dann als Patient zwischen Arzt und Kasse anfangen darfst zu vermitteln. Und meinen Vater haben sie mehrfach im Krankenhaus länger da behalten, weil der Chefarzt früher ins Wochenende ist und er nur von dem entlassen werden sollte, damit man das halt abrechnen kann... Also wenn die mal irgendwo früher einen Termin bekommen denk einfach dran, dass du die Nachteile und Probleme die der Spaß dir einhandeln kann echt nicht haben willst! Und das war jetzt nur der Spaß der besteht, wenn du gut mit Finanzen, Quittungen, Abrechnungen etc bist... ;) Also wirklich ich bin gut in sowas und vermisse nichts an der privaten...

Vor year
Ein Pfannkuchen
Ein Pfannkuchen

Also das bezieht sich auf Beamte bei normal Privat versicherten weiß ich es tatsächlich nicht und kenne keinen

Vor year
Ein Pfannkuchen
Ein Pfannkuchen

@Saskia Ich kenne Beamte, ja. Und ich sag mal so Beamten geht es echt gut in Deutschland haha Und selber bin ich gesetzlich versichert. Dass Privatversicherte besser behandelt werden ist Fakt. Dass die oft überbehandelt werden stimmt auch. Deswegen sollte man da ja was einheitliches finden wo jeder gleich behandelt wird. Und außerdem zahlt der Staat 50-80% der Kosten von Behandlungen für Beamte zumindestens Die Aussage des ist teurer zählt dann nicht mehr, kann sogar günstiger sein wenn man nicht oft beim Arzt ist etc

Vor year
Saskia
Saskia

@Ein Pfannkuchen Uff, warst du beides? Weil das hört man meist nur von Leuten die es eben nicht beides kennen. Ich bin beides gewesen, aktuell gesetzlich und bin heil froh drum. Privatversichert zu sein ist richtig scheiße. Aufwendig, teuer, kaum Vorteil, 1000 Fallstricke und teils streitet man sich für Dinge die bei Kassenpatienten sofort bezahlt werden und du musst ständig sehr flüssig sein um alles vorzustrecken. Und man ist ja teils nicht mal freiwillig Privat versichert. Findest du ernsthaft das klingt jetzt als hätten die das viel besser als du?! Also ich finde es SO angenehm gesetzlich versichert zu sein. Es ist einfach unkompliziert und ich bekomme nicht mehr ständig irgendeinen Mist aufgedrückt.

Vor year
Ein Pfannkuchen
Ein Pfannkuchen

Naja also die Zweiklassengesellschaft gibts ja jetzt schon mit Privat- und Gesetzlich Versicherte Während der eine 3 monate auf einen Termin warten darf, bekommt der andere schon nach paar Tagen einen

Vor year
MTRA
MTRA

Wo kämen wir hin, wenn jeder einfach so Freiheiten wollen würde, einfach weil er ein Mensch ist?

Vor year
Das Türschloss
Das Türschloss

@Skorp Doch, ich kann sehr wohl erwarten, dass es die anderen einen Scheiß angeht, was ich in meiner Freizeit mache, sofern es Gesetz verletzt.

Vor year
Skorp
Skorp

@Das Türschloss Ist ja schon, wenn dir egal ist, was andere machen, wenn du mit deinem Verhalten Menschenleben gefährdest, kannst du nicht erwarten, dass das anderen egal ist

Vor year
Das Türschloss
Das Türschloss

@Skorp Dass ich mich wie ein Arschloch verhalten soll, ist deine Auffassung. Und nö, sag ich doch gar nicht? Ich sage nur, dass du mich in Ruhe lassen und nicht versuchen sollst, mir mit Pseudomoral ein schlechtes Gewissen einzureden, wenn ich es mache. Was ihr macht ist mir doch Wurst.

Vor year
Skorp
Skorp

@Das Türschloss Wenn du ein unsolidarischer Egoist bist, ist das natürlich deine Entscheidung. Aber nur weil du dich wie ein Arschloch verhalten möchtest, heiß das noch lange nicht, dass sich die ganze Politik unseres Landes an deiner Meinung orientieren sollte.

Vor year
Skorp
Skorp

@stone man Ne, eben nicht. Du machst dir das viel zu einfach. Es gibt leider einige Menschen, die sich aufgrund von Vorerkrankungen oder Ähnlichem nicht impfen lassen können obwohl sie wollten. Mit deiner Idee gefährdest du diese Gruppe Menschen

Vor year
Little Bilbo
Little Bilbo

Spannendes Thema. Ich habe heute meine erste Impfung bekommen und in 6 Wochen kommt dann die zweite und weitere zwei Wochen später gelte ich dann ja als geimpft. Sollte ich damit besondere Vorteile bekommen? Klares Jein ;-) Alles was man sonst durch einen Bürgertest (also einen kostenlosen Corona Schnelltest in einem kostenlosen Testzentrum) darf sollte mit der Impfung ohne diesen Test möglich sein. Macht die Schlangen kürzer für die, die noch nicht geimpft sind. Von mir aus noch Impfung statt PCR Test um die Labore zu entlasten. Alle anderen Privilegien halte ich für verkehrt. Ganz besonders für die jüngeren wäre das quasi ein Schlag ins Gesicht. Da wurde Loyalität mit den Älteren erwartet und nun sollten auch die älteren gefälligst die gleiche Loyalität mit unserer Jugend an den Tag legen.

Vor year
Dav
Dav

Tatsächlich bin ich gegen Privilegien, da ein Geimpfter immer noch übertragen sein kann und man ihn nicht mit einem Getesteten in einen Raum bringen sollte.

Vor year
Descus
Descus

Ich fände eine strafe für versuchte Körperverletzung angemessen

Vor year
Meik Heußler
Meik Heußler

Stimmt

Vor year
Legiator 13
Legiator 13

08:12 Also ich sehe darin, dass man sich auf Wartelisten setzt, um ungenutzte Impfdosen zu verwehrten, kein großes Problem. Soweit ich weiß, ist angebrochener Impfstoff nur 6 Stunden haltbar und ich find es wichtiger, dass jede einzelne Impfdose verwendet wird, als die Impfpriorisierung einzuhalten. Zumal jede einzelne Impfdosis weiterhilft, egal wer sie bekommt. Die anderen Punkte, um früher eine Impfung zu bekommen, finde ich deutlich verwerflicher

Vor year
ignorama
ignorama

Hat er nicht noch gesagt "die einzige erlaubte Option" und das damit sowieso schon befürwortet?

Vor year
T-boyx
T-boyx

Ich finde es unfair, wir leben schließlich in einer Demokratie und haben Grundrechte, jeder sollte frei entscheiden dürfen und mit mehr Freiheit für geimpfte wird man in eine Ecke getrieben und es wird mehr Druck aufgebaut Ich kann das soweit nachvollziehen das alle Risikogruppen und älteren Menschen geimpft werden sollten um eine Überlastung des gesundheitssystem zu vermeiden aber das jetzt wirklich jeder geimpft sein sollte finde ich übertrieben Vor allem stecken sich trotzdem nochweitere Menschen an auch wenn sie geimpft sind 2. Es ist noch nicht mal nachgewiesen das man niemanden mehr anstecken könnte als geimpfter 3. Man weiß nicht wie lang die Impf Wirkung hält, falls es sich auf ein Jahr beschränkt und jeder geimpfte nach einem Jahr seine Privilegien verliert und nur zurück erhält für eine impfdosis seh ich da die Pharma riesen als absolute Gewinner der Krise, weil dann ist die Pandemie besser als jede Dividenden Aktie Und sobald jemand von etwas profitiert bring ich mal die Basis der Politik in Deutschland zur Kenntnis LOBBYISMUS PS: ich bin kein coronaleugner oder impfgegner ich hinterfrage einfach nur kritisch

Vor year
Sarah
Sarah

Ich finde es voll okay, wenn es für geimpfte wieder Lockerungen gibt. Es bringt ja den nicht geimpften auch nichts, wenn die geimpften die gleichen Einschränkungen haben. Außerdem verstehe ich dieses Argument mit der zwei-Klassen Gesellschaft nicht ganz, weil ich nicht finde dass es problematisch ist, solange irgendwann jeder die Möglichkeit hat aus seiner „Klasse" rauszukommen. Solange sich noch nicht jeder impfen kann, kann ich zwar verstehen dass Leute wütend sind, aber ich finde auch nicht, dass es da die optimale Lösung ist einfach alle warten zu lassen

Vor year
Saskia
Saskia

Eben. Und wieso sollte ich für Tests zahlen wollen sollen, die überflüssig sind durch die Impfung? Die zahlen wir als Gesellschaft ja... und wieso sollte ich jemanden den gleichen Nachteil wünschen wie mir? Geht es mir damit ernsthaft besser?😅

Vor year
Münchner Kindl
Münchner Kindl

Geh wieder Fortnite spielen.

Vor year
Ni WA
Ni WA

Es handelt sich bei den Corona-Maßnahmen um Grundrechtseindchränkungen. Sobald die Grundlage (das Verbreitungsrisiko) nach dem Impfen weg ist, fehlt auch die Rechtfertigung diese Einschränkungen für diese Personen aufrechtzuerhalten.

Vor year
TURBOPRINZ
TURBOPRINZ

Danke für einen neutralen und sachlichen Beitrag! Das gibt es heutzutage leider viel zu selten. TL;DR: Ich finde "mehr Freiheiten" für Geimpfte sind so lange in Ordnung, wie negativ getestete Personen die gleichen Dinge tun können. Sobald wir hier aber über Freiheiten sprechen, die nur für Geimpfte gelten wäre das in meinen Augen ein absolutes No-Go! Überraschen würde mich das bei unserer Politik aber nicht... Zu Beginn wollte ich mich auf keinen Fall impfen lassen. Nachdem ich mich aber mit der ganzen Thematik und den für mich wichtigsten Fragen auseinandergesetzt habe, warte ich mittlerweile auf die Möglichkeit eine Impfung zu bekommen. Ich bin dankbar, dass wir so schnell einen scheinbar wirksamen Impfstoff gefunden haben. Gleichzeitig sehe ich aber mit großer Sorge auf die möglichen Entwicklungen und Konsequenzen die das ganze Thema mit sich bringt. Das ist in meinen Augen ein viel zu umfangreiches Thema und schneidet so viele andere Bereiche, dass man das schwer nur auf eine Facette runterbrechen kann, geschweige denn in einem Kommentar angemessen abhandeln kann. Mir ist also bewusst, dass alles was ich hier schreibe nur an der Oberfläche kratzt und viel umfangreicher ausgeführt werden müsste. Ich möchte hier nochmal anmerken, dass das alles meine persönliche Meinung ist und nicht alles im Detail auf Korrektheit geprüft wurde. Daher behaupte ich auch nicht, dass das was ich hier schreibe 100% korrekt ist. Falsche Aussagen also gerne korrigieren. ;-) Es ist traurigerweise mal wieder bezeichnend für unsere Politik, dass hier kurzerhand nicht mehr von "Privilegien", sondern von "Rückerlangung der Grundrechte" gesprochen wird. Was sich da geleistet wird macht mich mittlerweile einfach fassungslos. Hält man die Bevölkerung wirklich für so blöd? So viele Dinge die als "Das wird es auf keinen Fall geben" angeführt wurden, wurden immer weiter aufgeweicht und kommen dann wahrscheinlich doch hintenrum... idealerweise verpackt mit ner anderen Formulierung um sich hinzustellen und sagen zu können "Nein, das ist ja was völlig anderes, wir haben unser Wort gehalten!". Ob eine Impfpflicht durch die Hintertür draus wird, wird sich zeigen müssen... für mich besteht aber die reale Gefahr und ich befürchte wirklich, dass man ohne Impfung nicht mehr frei und uneingeschränkt am öffentlichen Leben teilnehmen können wird. Das wäre tatsächlich ein riesiges Problem... aber Wortbruch ist in der Politik ja eher die Regel, als die Ausnahme... Wundert man sich wirklich und versteht man tatsächlich nicht, warum immer mehr Menschen jegliches Vertrauen in die Politik verlieren? Da kommt ja einiges zusammen... Wortbruch, Korruption, Wahlkampft... gefühlt ist allen Politikern der eigene Vorteil wichtiger als das was das beste für die Bevölkerung wäre. Mir macht einfach Angst, dass hier - nicht nur durch die Politik - die Gesellschaft immer weiter gespalten wird. Respektvolle Diskussionen in denen versucht wird den/die Anderen zu verstehen verschwinden gefühlt immer mehr. Statt einem Meinungsaustausch ist alles was nicht der eigenen Meinung entspricht direkt Verschwörungstheorie und wird massiv angefeindet. Alles wird nur noch pauschalisiert. Man muss heutzutage wirklich aufpassen was man sagt, weil man sonst im Nu am Pranger steht und aus einer Frage die man selbst als berechtigte Kritik sieht plötzlich die Leugnung von Corona wird. Meiner Meinung nach findet das nicht erst seit der Pandemie statt, hat sich im letzten Jahr aber massiv zugespitzt. Genug wall-of-text, auch wenn das in meinen Augen immer noch nur an der Oberfläche kratzt.

Vor year
BeatrixTomomizu
BeatrixTomomizu

Ich bin willig, mich impfen zu lassen, finde es aber unfair, privilegien auszusprechen, wenn die, die sowieso von anfang an da stehen und nur darauf warten, dass sie endlich an die Reihe kommen, noch kein Impfangebot bekommen haben. Ich fände es richtig, den Anreiz zu schaffen wenn wir soweit sind, den Großteil der willigen geimpft zu haben. Momentan warten unglaublich viele darauf, endlich einen Impftermin machen zu können bzw endlich mal dran zu kommen, weil man noch nicht die Prioritätengruppe ist... Und iwie wundert mich mitlerweile nichts mehr... also dass impfgegner und Hutbürger jetzt mit gefälschten Impfpässen rumrennen und andere, die einfach dumm sind und nicht mehr warten wollen... ich meine: als man nach Mallorca fliegen durfte sind so unglaublich viele Menschen wieder durchgedreht ala: "endlich darf ich wieder etwas tun!" ohne dabei zu bedenken, dass die Zahlen INNERHALB von Deutschland viel zu hoch waren... Verlieren Menschen durch die Krise den Verstand oder landen sie jetzt einfach häufiger in den Schlagzeilen und Nachrichten, weil wir sonst nichts mehr haben, das berichtenswert ist? aber ehrlich: Ich will endlich mein Impfangebot und dabei helfen, dass der Spaß sein Ende findet qwq

Vor year
Smolder Bravestone
Smolder Bravestone

Ich muss sagen beim Thema impfen hat die Afd Recht, die Union behauptet es gäbe keine Impflicht und jetzt doch, wenn man Freihieten will

Vor year
Damian A
Damian A

@trazkey Das sehe ich nicht so. Die Einschränkungen existieren um die Krankenhäuser und deren Personal zu entlasten. Da man mit der Impfung nicht mehr ansteckend ist, macht eine Lockerung für Geimpfte Sinn. Sobald genug geimpft sind, gibts sicherlich genug Platz für Impfverweigerer auf den Intensivstationen. Nachdem die Ärzte und Krankenschwestern ihre Überstunden abgebaut haben und in ihrem verdienten Urlaub waren, können dann auch den Impfverweigerern Freiheiten zurückgeben werden.

Vor year
trazkey
trazkey

So Leid es mir tut aber die haben recht. Zuerst sagt unsere Regierung keine Impfpflicht, die Impfung ist freiwillig aber jetzt heißt es, dass geimpfte immerhin Freiheiten bekommen sollen. Die Leute die sich aber nicht impfen lassen wollen müssen die gleichen Rechte haben.

Vor year
Cxrxo_SGD
Cxrxo_SGD

@Holsteiner Knappe Sei nicht verblendet, es stimmt was die sagen.

Vor year
Ya nu Sanders
Ya nu Sanders

Grundrechte hören genau da auf, wo man die Gesundheit anderer Menschen gefährdet. Wir haben Geschwindigkeitsbegrenzungen und man darf andere Leute nicht zusammen schlagen, also sollte man auch nicht auf ein Konzert gehen können wenn man sich entweder weigert geimpft zu werden oder nicht warten kann. Und wie neidisch muss man sein, wenn man nicht möchte dass geimpfte ins Restaurant gehen können nur weil man selbst noch ein paar Wochen warten muss?

Vor year
Leon Deitmaring
Leon Deitmaring

1. sehr gutes Video wie immer 2. Digitaler Impfnachweis: Das finde ich ist ein schwieriges bis unmögliches umzusetzendes Projekt denn wenn ich an meine Oma denke, dann weiß ich auf jeden Fall das sie damit nichtmal ansatzweise klarkommen würde ( sie hat nicht einmal ein Smartphone) 3. Mehr Freiheiten für Geimpfte bin ich erst dann ein Fan von und in meinen Augen umsetzbar wenn jeder Mitbürger ein Impfangebot bekommen hat denn sonst ist das eine Benachteiligung für die Leute die die anderen priorisierten Bevölkerungsgruppen den Vortritt lassen mussten. Wenn man aber schonmal einImpfangebot abgelehnt hat und jetzt doch möchte, sollte man diese Personen hinten anstellen denn diese Person haben sich ja schon bewusst dagegen entschieden. Ist aber auch nur meine Meinung....

Vor year
Storchenhorst
Storchenhorst

Echt komisch das die Regierung Grundrechte Privilegien nennt

Vor year
Nightshift
Nightshift

Wie wäre es denn, wenn man stattdessen mal verrät, ob man überhaupt deine Rechte zurückbekommt, auch wenn man sich nicht impfen lässt. Muss man dann warten bis man sich angesteckt hat?

Vor year
Nightshift
Nightshift

@Van Kroenen   Okay da hab ich mich wieder in Rhetorik verloren. Das war nur im übertragenen Sinne gemeint mit deiner "albernen" Theorie, da es so gut als Anapher zu formulieren ist. Das ist dem Verständnis in diesem Falle weniger dienlich. Eingesperrt ist in diesem Falle ein Synonym für die Ausgangssperren. Und Nein ich habe gerade keinen Anfall, ich bin die absolute Ruhe selbst ;* Dass mir keiner ne genaue Zeit sagen kann weiß ich, das war einfach nur ironisch gemeint. Dafür sollte mal jemand ein emogee erfinden das würde in vielen onlinediskussionen helfen.

Vor year
Nightshift
Nightshift

@Hände weg von Zivilisten Tatsache ist momentan nur, dass wir alle eingeschlossen sind. Außer die diese Maßnahmen beschließen ^^

Vor year
Nightshift
Nightshift

@Hände weg von Zivilisten Von welchen Ende sprechen wir? September 2021? In 2 Jahren? Nach den nächsten 2 Durchimpfungen?

Vor year
Nightshift
Nightshift

@Van Kroenen Seltsamerweise hat es die Welt ja auch noch nie interessiert, die alten und schwachen zu schützen. Warum sollte sich das auf einmal geändert haben?

Vor year
Tiom
Tiom

Wenn manche Freiheiten bekommen durch Privilegien, andere nicht dann ist des Recht auf Gleichheit nicht mehr gegeben. Ich find es unfair. Ich würde mich impfen darf aber nicht. Das ist unfair. In Artikel 3 des Grundgesetzes steht: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden. Doch genau das passiert hier indirekt. Wenn manche sich noch nicht impfen dürfen und dann nicht die gleichen Rechte haben ist es eine Benachteiligung. Dann sind nicht alle Menschen gleich vor dem Gesetz. Was der eine darf ist für den anderen eine Straftat. Das geht nicht.

Vor year
Sensei Julion
Sensei Julion

Ich liebe Kommentarverläufe unter Videos zu Corona/Impfen, das ist immer so unterhaltsam 😂😂

Vor year
Papamia
Papamia

Die Menschen haben leider vergessen was vor ein paar Jahren passiert ist, was in den Medien zensiert wurde und in der Politik entschieden wurde. Und die Folgen aus einigen Ereignissen könnt ihr euch jetzt in schönen Dokus anschauen.

Vor year
Papamia
Papamia

@Christoph Krass ich glaube er meint das jeder einfach so darauf vertraut, dass schon alles gut gehen wird und Nebenwirkungen einfach ausgeschlossen werden.

Vor year
Christoph Krass
Christoph Krass

@Stieli musterman Was ist es, was ich (ich zähle mich jetzt mal vorsichtig zum Mainstream dazu) so naiv annehme?

Vor year
Stieli musterman
Stieli musterman

Michael Kifmann Das einzige Traurige ist die grenzenlose Naivität des Mainstreams...

Vor year
mikeadox
mikeadox

Ja, ist aber auch oft Traurig.

Vor year
christian85anime
christian85anime

Ich bin 35 und hab vor gut einer Woche meine Zweitimpfung erhalten, da ich zur Risikogruppe 2 gehöre. Spätestens in der Risikogruppe 3 wäre ich aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit aber auch durch mein Ehrenamt beim THW impfberechtigt. Einen Impftermin zu bekommen, sehe ich in meiner Region nicht so problematisch, ich schau hin und wieder mal auf der Seite nach wo man sich Termine holen könnte, zwar nicht in meinen Landkreis aber 2 Landkreise weiter. Die Zweitimpfung ging recht fix, grad mal 30 min von der Anmeldung bis zum Ausgang (inkl. 15min Ruhephase) bei 2 Personen. 2 Tage war ich außer Gefecht gesetzt durch die üblichen Nebenwirkungen, aber hey, besser als selbst Corona zu bekommen.

Vor year
Jo Man
Jo Man

Ich bin der Meinung das wir schnellst möglich die Risikogruppe impfen sollen (freiwillig natürlich) und dann so schnell wie möglich alles wieder aufmachen. Den es dauert schon eindeutig viel zu lange. 15 Monate und ein Ende ist immer noch nicht in Sicht.

Vor year
*dass
*dass

*, dass *Denn

Vor year
Eviatar
Eviatar

Kann das absolut nachvollziehen das Menschen den Ausweis fälschen. Bei solch einer Gesetzeslage sogar legitim

Vor year
Andy Traveler
Andy Traveler

wohl eher kriminell

Vor year
The_Beppo
The_Beppo

Also auf den ersten Blick stoßen solche Freiheiten für geimpfte natürlich erstmal sauer auf. Ich denke aber, dass es Sinn macht, dass man hier zumindest auf Quarantäne und negative Tests verzichten kann, wenn man geimpft ist. Solange zumindest nicht die Option des Negativtests wegfällt und es plötzlich heißt, dass man Dinge nur als Geimpfter machen kann. Ich habe defintiv vor mich impfen zu lassen. In meinen Augen führt da eh kein Weg dran vorbei, wenn wir aus der Pandemie ein für alle mal raus wollen.

Vor year
Brauchnix Verleihnix
Brauchnix Verleihnix

Frage?: Wer hat das Recht jemanden Freiheiten zu nehmen und wieder zu geben? KEINER!! Menschenrechte sind unveräußerlich! Steht so in der Menschenrechts-Konvention!

Vor year
Brauchnix Verleihnix
Brauchnix Verleihnix

@WasWeißIch 345 Gründe dafür waren mit Recht der Erste und Zweite Weltkrieg um Herrschenden und Parteien die Macht zu beschneiden!

Vor year
WasWeißIch 345
WasWeißIch 345

Konventionen wurden auch von Menschen geschrieben, also willkürlich festgelegt.

Vor year
Robi F
Robi F

Für mich absolut klar wenn der Grund für die Beschränkung der Grundrechte wegfällt muss jeder seine Freiheiten zurückbekommen. Das ist auch Gesetz! Keine Frage!

Vor year
Pascal Hartung
Pascal Hartung

Mein Problem mit den Privilegien von Geimpften ist, dass diese Privilegien schon mal diskutiert worden sind und damals abgelehnt worden sind. Kaum vergehen ein paar Monate, werden diese Privilegien nun also doch beschlossen. Was läuft eigentlich falsch, dass man so sehr auf die Menschen scheißt, die sich weder angesteckt haben noch auf der Warteliste stehen. Das schreit für mich ganz klar nach einer 2 Klassengesellschaft. Das kann Alles nicht mehr wahr sein!

Vor year
Temo990
Temo990

@CyberCrazy Oh, bitte. Genauso gut kann dir auch jemand Gift ins Essen mischen. Warum den Aufwand machen?

Vor year
CyberCrazy
CyberCrazy

Nicht nur 2 Klassen GeseIIschaft. Sondern auch Angst vor Genom Editing

Vor year
Pascal Hartung
Pascal Hartung

@Temo990 Da stimme ich dir voll und ganz zu, es gibt viele Entscheidungen, die die Politiker falsch getroffen haben. Sonst würde es solche Diskussionen per se nicht geben

Vor year
Temo990
Temo990

Das Problem ist wohl eher, das die Politik die Entscheidung nicht ganz freiwillig fällen musste, auch wenn mancher Politiker sich mit Impfprivilegien und Lockerungen für Geimpfte profilieren will, was meiner Meinung nach unangebracht und auch unfair ist, so zu tun als gäbe es nicht noch jede Menge Menschen die keine Chance auf Impfung haben. Einschränkungen der Grundrechte sind für den Staat aber eben halt schwer aufrecht zu erhalten, wenn keine Ansteckungsgefahr von einer Person mehr ausgeht. Ansonsten könnte eine Regierung ja immer auch ohne Pandemie die Rechte nach belieben einschränken. Man könnte aber natürlich in Frage stellen, ob die Impfpriorisierung fair ist bzw. war oder ob man diese hätte nicht machen sollen, besonders wenn die Impfung dann an die Rückgabe der Rechte geknüpft ist. Denn eine Recht auf Wiedererlangen der Grundrechte hat natürlich jeder, auch wenn er nicht zur Risikogruppe gehört. Auf der anderen Seite, wäre ein ab-rücken von der Priorisierung fatal für das Leben der Risikogruppen und am Ende ist das doch der Grund warum wir überhaupt die ganzen Einschränkungen machen. Ich denke aber auch das je mehr die Risikogruppe durch-geimpft werden desto weniger streng sollten die Maßnahmen für alle werden.

Vor year
Tarabones
Tarabones

Ich finde es einfach unlogisch einerseits die Rückgabe von Freiheiten an Impfungen zu knüpfen und gleichzeitig Vorgaben zu machen, wer geimpft werden darf. Meiner Meinung nach sollte man mit solchen Freiheiten entweder warten bis deutlich mehr Menschen geimpft sind, einfach aus Solidarität, oder Mal die Impfreihenfolge neu ordnen. Jetzt, wo die Älteren durch sind, könnte man doch fragen, wer die Freiheiten am ehesten braucht und nicht nach dem Risiko, oder ?

Vor year
firebirdzeroone
firebirdzeroone

Als ich meine Impfung im impfzentrum erhielt, bekamen wir die Dokumentation darüber alle nicht in den impfpass sondern auf so einen extra Zettel und das obwohl alle ihren impfpass dabei hatten. Iwi komisch und ärgerlich. Das war im März

Vor year
Maike K.
Maike K.

Zugegebenermaßen finde ich es sehr schwierig, für Geimpfte die Einschränkungen zu lockern. Zum einen geht das sowieso nur, wenn jeder, der will, auch geimpft werden kann (zeitnah). Zum anderen ist eine Impfung so lange primär Selbstschutz, wie nicht wirklich sicher belegt ist, dass sie auch vor Ansteckung anderer schützt (man mag mich hier korrigieren, aber ich glaube, das ist noch nicht ganz klar?). Generell halte ich es für ethisch nicht korrekt, Grundrechte an bestimmte Voraussetzungen zu knüpfen... und zudem ist es der beste Anreiz überhaupt, Impfpässe zu fälschen (was ja offenbar bereits passiert), was definitiv niemandem hilft. Mich stört die Lagerbildung, das schwarz-weiß-Denken - dass man faktisch schon gefragt wird, wann man sich impfen lässt. Die Frage „ob“ stellt sich nicht mehr, denn wer nicht impft ist ja automatisch ein Querdenker, nicht wahr? Das kann es doch nicht sein... So kommen wir nicht auf einen Nenner, wenn Menschen wegen einer völlig legitimen Entscheidung bezüglich ihres Körpers/ihrer Gesundheit gleich zu Aluhutträgern stigmatisiert werden. Das erhöht die Akzeptanz der Impfung kein bisschen, treibt aber ggf. den Absatz der Fälscher in die Höhe.

Vor year
Di ana
Di ana

Macht doch mal ne Reportage über die Nebenwirkungen der C Impfungen. Bis dato verschweigen die Leitmedien das Thema komplett. Ihr könntet jetzt einfach mal mutig sein! Ich arbeite in der Medizin und die Fälle sind untragbar häufig und das schon jetzt.

Vor year
Kristin
Kristin

ich hatte bis dezember 2019 keinen impfpass (hatte den alten verloren - war aber geimpft) musste einen neuen beantragen. zum glück hatte ich das da gemacht. hätte nicht gedacht, dass er jetzt so wichtig ist

Vor year
Katrin Frank
Katrin Frank

Zur Frage am Ende: ich finde die Frage zu Privilegien aufgrund der Impfung einfach verfrüht. Es sind grade mal ein paar Prozent voll geimpft und der Rest hatte keine Chance. Warum reden wir überhaupt jetzt schon darüber?

Vor year
Abby12370
Abby12370

Warum genau sollte es moralisch verwerflich sein sich beim Hausarzt auf die Liste schreiben zu lassen damit man spontan angerufen wird wenn was übrig bleibt? Das ist doch besser als wenn die impfdosen weggeworfen werden. Immerhin kann so eine Person mehr geimpft werden!

Vor year
Nria Mond
Nria Mond

Darf ich mal fragen, was genau du daran "moralisch grenzwertig" findest, wenn man sich beim Arzt/Impfzentrum auf eine Liste für Restdosen setzen lässt? Man nimmt damit niemandem etwas weg, weil das sonst entsorgt werden muss. Ein Bekannter von mir ist Arzt und ist schon auf Dutzenden Dosen sitzengeblieben am Ende des Tages, weil die zu impfenden Senioren kein Astra Zeneca wollten.

Vor year
Vollpfosten_TV
Vollpfosten_TV

Ich finde es sollte keine Privilegien für Geimpfte geben, weil ich mich z.b. aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen darf.

Vor year
grüneslavendel gelb
grüneslavendel gelb

Zu der Frage am Ende. Für mich stand schon von Anfang an fest , dass wenn ich die Möglichkeit bekomme ich auch Zusage . Es besteht für mich einfach kein Grund sich nicht zu impfen . Ich habe letzte Woche sogar die Zulassung bekommen , es hat mich etwas überrascht, da ich erst 17 bin , zur Zeit werden ja aber sehr viele geimpft und ich bin durch eine Vorerkrankung (Diabetes Typ 1) früher dran . Diese Woche Mittwoch hatte ich dann die 1. Impfung , übrigens ich hatte bis jetzt fast keine Nebenwirkungen, ich hatte lediglich leichte Müdigkeit und leichte Kopfschmerzen und Schmerzen am Arm nach der Impfung , am nächsten Tag war alles wieder normal und ich hatte keine Beschwerden .

Vor year
DrProfNiceGuy
DrProfNiceGuy

Noch nicht, das kommt wohl noch. Viel Spaß

Vor year
Malik G
Malik G

Das ist impfpflicht! Und indirekter zwang ! Ich will mich nicht impfen lassen bekomme ich meine Grundrechte nie wieder ?!

Vor year
dieDrohne_HFT 297
dieDrohne_HFT 297

Man kann ja als Kompromiss sagen dass geimpfte und negativ getestete die gleichen Freiheiten haben.

Vor year
Kolli Wanne
Kolli Wanne

Das hat doch niemand gesagt. Die Alternative ist nur, dass auch die Geimpften noch länger weniger Rechte haben. Du bekommst dann sowieso irgendwann auch den Virus, aber selbst unabhängig davon werden wir ab einem gewissen Threshhold weniger Begrenzungen für alle haben werden

Vor year
killiKing123456
killiKing123456

Finde es gut dass es für Menschen mit Impfung mehr Freiheiten gibt. Finde aber das dass erst der Fall sein darf, wenn wirklich jeder eine Impfung bekommen kann. Sprich Keine Priorisierung mehr an Impfzentren und genug Impfstoff vorhanden.

Vor year
Marco
Marco

Richtig gute Kurzdoku, Respect +

Vor year
Kalle craft
Kalle craft

Wieder einer super Video sehr informativ. Aber Privilegien würde ich nicht sagen. Grundrechte/Freiheiten zurück trifft es wohl besser oder

Vor year
Lt Tl
Lt Tl

@Florian Aus Florenz ja okay sry, hab den anderen Teil vergessen gehabt. Dann mache ich anschaulichere Beispiele wo du Einschränkungen deiner Grundrechte hast: Tempolimits, Pflicht Helm/Autogurt zu tragen während der Fahrt, nicht über rot zu laufen, Gerichtsvollzieher, der in die Wohnung eindringt, Haftanordnungen, stark eingeschränktes rechtliches Gehör bei Zwangsvollstreckungsmaßnahmen etc.

Vor year
Florian Aus Florenz
Florian Aus Florenz

@Lt Tl Im 2. Artikel geht es doch um die freie Entfaltung eines Menschen die nicht andere Einschränken darf und um die körperliche Unversehrtheit. Ich verstehe nicht wie du auf Folterungen kommst?

Vor year
Lt Tl
Lt Tl

@Florian Aus Florenz keine Einschränkungen? Also kann ich mit meinem Grundrecht aus Artikel 2 tausende Menschen aus Spaß foltern, misshandeln und anschließend nach einer wundervollen Tortur umbringen. Zum Glück haben wir das GG erkämpft für sowas ;)

Vor year
Lt Tl
Lt Tl

@KA_Sammler zu 2.: Strohargument? Sry, aber ich kenne genügend Idioten, die derart handeln würden...

Vor year
Florian Aus Florenz
Florian Aus Florenz

@Lt Tl Ich fall gerade vom Stuhl. Es sollten niemals die Grundrechte eingeschränkt werden. Sie sind ein Zeichen von Menschlichkeit und mussten durch die Jahrhunderte mühsam erkämpft werden. Naja durch die ganze Medienpanik haben die meisten vergessen welche Werte diese Republik ausmachen.

Vor year

Nächster

Woher kommt die Merguez? | Karambolage | ARTE

3:50

Woher kommt die Merguez? | Karambolage | ARTE

Irgendwas mit ARTE und Kultur

Aufrufe 13 000

Whatever You Make With Watermelon, I'll Pay For!

12:14

Easily 3 Star the 2016 Challenge (Clash of Clans)

2:52

Easily 3 Star the 2016 Challenge (Clash of Clans)

Judo Sloth Gaming

Aufrufe 1 427 655

Warum ist Sachsen Schlusslicht beim Impfen?

12:23

Warum ist Sachsen Schlusslicht beim Impfen?

MDR Investigativ

Aufrufe 323 000

Rezo wissenschaftlich geprüft

21:43

Rezo wissenschaftlich geprüft

maiLab

Aufrufe 2 500 000

Whatever You Make With Watermelon, I'll Pay For!

12:14