Entstehung des Lebens • Wo kommen wir her? | Josef M. Gaßner

  • Am Vor 7 years

    Urknall, Weltall und das LebenUrknall, Weltall und das Leben

    Wie ist das Leben auf der Erde entstanden? Josef M. Gaßner stellt die aktuellen Modelle vor, wie sich erste biologische Strukturen und im weiteren Verlauf daraus komplexe Mehrzeller bilden konnten. Warum spielt das Wasser eine Schlüsselrolle in diesen Überlegungen? Welche Spezies ist eigentlich der wahre Herrscher auf unserem Planeten?
    Teil 1: "Was ist Leben?" de-film.com/v-video-txQedSasfo0.html
    Teil 3: "Kosmische Bedrohungen": de-film.com/v-video-2tVrVR8Q0v8.html

Hardy
Hardy

Ein extrem sympathischer Typ. Man merkt mit jeder Geste, mit jedem Wort, wie sehr er seinen Job liebt.

Vor 5 years
Pim El
Pim El

Da muss man auch schon arg von dem überzeugt sein was er da so erzählt. Seiˋs drum. Er liebt was er tut und das ist gut.

Vor 4 Monate
Peter Urban
Peter Urban

@Jannie Schlüter übrigens viele Entdeckungen in der Wissenschaft entstanden durch Versuch und Irrtum und Einstein hat mal gesagt Kreativität ist in der Wissenschaft wichtiger als Verstand!

Vor year
Peter Urban
Peter Urban

@Jannie Schlüter dies ist ja auch keine Vorbereitung auf ein Examen oder so ,er stellt eben den wissenschaftlichen Stand dar und sagt ganz genau wenn es um Vermutungen geht !Jemanden in der Öffentlichkeit als Lügner zu bezeichnen,da muß man schon ganz konkret sagen wo genau er gelogen hat !Sorry aber das ist ganz ganz schlechter Stil!

Vor year
Jannie Schlüter
Jannie Schlüter

@Naruto Zirkelschlüsse sind eine Häufigkeit. Leider.

Vor year
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

Das Video wurde positiver bewertet als alle Vorhergehenden. Ich möchte mich bei der Gelegenheit mal herzlichst bedanken bei allen, die hier im Kanal mit Ihrem Interesse und Ihren positiven Bewertungen am Erfolg des Kanals beitragen. DANKE!

Vor 7 years
Ulrike Matzen
Ulrike Matzen

Die Videos dieses Kanals und von "Terra x Lesch & co" werden sogar in der Schule meiner Schwester für den Unterricht verwendet. Man kann von diesen Kanälen einfach nie genug bekommen, selbst mit Mathe-5 im Realschul-Abschlusszeugnis (mit der hier in den Info-Kästen empfohlenen Literatur werde ich mich bei einer nächsten Gelegenheit beschäftigen).

Vor 3 Monate
Kohlenstoffisotop12
Kohlenstoffisotop12

Hihihi

Vor year
Herr Käse
Herr Käse

ラーヒェン (steiner bühne

Vor year
flo schwabe
flo schwabe

ICH HAB ZU DANKEN BIST EIN EHRENMANN BITTE WEITER SO

Vor year
Smash Samson
Smash Samson

Ich danke ihnen für ihre abrbeit und die gute unterhaltung 👍

Vor year
oonibbleroo
oonibbleroo

Ich wünsche diesem Kanal extrem viel Erfolg! Die Begeisterung des Herrn Gaßner für die Wissenschaft wird auf eine wunderbare Weise transportiert. Vielen Dank dafür!

Vor 7 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

@oonibbleroo Vielen Dank zurück für Ihr Interesse!

Vor 7 years
Gerhard Buder
Gerhard Buder

Weiter so! Ihr macht das großartig! Die sichtbare Begeisterung von Hrn. Gaßner für die Wissenschaft wertet das Ganze noch auf. Bitte mehr!

Vor 7 years
Alfauser
Alfauser

Bitte noch viele solch informative und hochinteressanten Videos!! Tolle Ergänzung zum Buch, welches ich geradezu verschlungen habe! Es ist schon eine Kunst derart komplexe naturwissenschaftliche Zusammenhänge so zu servieren, so daß man vieles sofort nachvollziehen kann. Vielen Dank für die äußerst gelungene "Öffentlichkeitsarbeit". 😊

Vor 7 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

@Andreas Maurer Danke für Ihr Interesse - sonst würde die beste "Öffentlichkeitsarbeit" keinen Sinn ergeben.

Vor 7 years
Beatus Gubler
Beatus Gubler

Wunderschön, ich liebe es, ihm zuzuhören. Die für mich bisher beste Erfahrung mit einem Weisen der Physik....

Vor 5 years
Michael
Michael

Unglaublich was man von Herrn Gaßner lernen kann. Solche komplexen Vorgänge anschaulich und allgemein verständlich darzustellen ist schon toll. Aber das Ganze noch mit einer ansteckenden Begeisterung zu tun. Danke dafür! Weiter So!

Vor 4 years
mikefire
mikefire

Mein absolutes Lieblingsvideo von Urknall, Weltall und das Leben. Hab es schon mindestens 30 Mal geschaut und kann es mittlerweile nachsprechen.

Vor 4 years
Kevin Kowkaa
Kevin Kowkaa

Bitte niemals auf den Gedanken kommen, diesen kanal einzustellen oder ähnliches... beide Daumen in die höhe!

Vor 5 years
Maike S
Maike S

Hr. Gaßner, eines möchte ich sagen, auch wenn ich sicherlich immer mal ab und an wieder nervige 'Laien'fragen stellen werde: Egal, wie oft ich auch skeptisch bleibe und eigentlich alles immer wieder hinterfrage, die besten Erkärungen liefern Sie hier mit Ruhe und in nachvollziehbare Schritte gefasst. Ich wünsche mir immer, dass sowas mal im TV gesendet wird, zu einer Zeit, so um 20.30 Uhr ca.

Vor 4 years
Breakdown 75
Breakdown 75

Mal ein kurzer "off-topic" Beitrag: Danke an das Team rund um diesen Kanal und danke für die zahlreichen Videos. Definitiv gelungen und locker anzuschauen. Weiter so! :-)

Vor 6 years
Martin Pietrzy
Martin Pietrzy

Schade dass sie so wenig Abonnenten haben...Sie verdienen viel mehr Abonnenten! Sehr interessant ihnen zu zuhören.Ich hoffe es folgen noch viele videos mit ihnen...Daumen hoch

Vor 7 years
Tuncay Baturay
Tuncay Baturay

Äußerst komplexe Themen so simpel erklären zu können ist wirklich eine Kunst.

Vor year
Prometheus37
Prometheus37

Sehr gutes Video, vielen Dank! Nun wurden in ihrem Kanal ja bereits die beiden ersten 'Urschöpfungsfragen' ausgiebig behandelt. Die erste, wie Etwas aus dem Nichts entstehen kann und die zweite, wie Leben aus toter Materie entstehen kann. Es wäre sehr toll, wenn sie auch noch ein Video über die dritte Urschöpfungsfrage machen könnten, nämlich wie aus Materie Bewusstsein bzw. 'Geist' entstehen kann. Besonders hier bei YouTube und allgemein im Internet findet man nur sehr wenige gute Videos über dieses Thema, da die meisten Videos dieser Art mehr Esoterik als ernst zu nehmende Wissenschaft sind. Besonders oft wird dieses Thema ja in Verbindung zur Quantenphysik gebracht, vor allem aufgrund des Doppelspaltexperiments und aufgrund von Ideen seitens Eugene Wigner und John von Neumann. Ausserdem denke ich, dass dieses Thema eines der größten Rätsel der Wissenschaft ist. Danke im Voraus!

Vor 6 years
sampl20
sampl20

Geist ist meines erachtens ein Nebeneffekt der Evolution. Je mehr Dinge ein Organismus abspeichern kann (zB: Feuer = heiss) desto höher seine Überlebenschance. Das Menschliche Gehirn hat sich im Laufe der Zeit auf eine Ebene entwickelt auf der so viele Informationen gespeichert wurden das es begonnen hat sich damit zu Identifizieren. Folglich sind der Geist bzw das Ich eine Identifikation mit Information aus erlebter Vergangenheit. Also in Wirklichkeit ist das Ich wie wir es wahrnehmen eine Illusion und nicht existent. Das ist meine persönliche Interpretation dieser dritten Frage und eine rein wissenschaftliche Herangehensweise auf diese Frage ist für mich nicht vorstellbar. Namaste -ein Eukariont

Vor 5 years
Baldur von Mecklenburg Vorpommern
Baldur von Mecklenburg Vorpommern

Ein wahres Genie! Besser erklären geht nicht. Gestik und Mimik, ja sogar der Stimmfall drückt sein ganzes Herzblut für diese Thematik aus. Einfach unfassbar sympathischer Typ 👏🏻

Vor 7 Monate
OleB.
OleB.

Bitte weiter machen, schaue jedes Video und teile es immer gerne, um mehr Freunde für diese interessanten Themen zu begeistern. Ich finde, dass Sie und Herr Lesch einen hervorragenden Job machen, jeder für sich und unterschiedlich, das ist das Geniale.

Vor 7 years
R. E.
R. E.

Das ist der beste wissenschaftliche Kanal, den ich kenne! Herr Gaßner ist dabei das, oder der Highlight! Immer wieder bemerke ich, wie begeistert er von der "Materie" spricht, bzw. informiert. Ich wünsche mir mehr optische Effekte, damit mehr Personen angesprochen werden! Dann wird vielleicht auch die jüngere Generation, die hauptsächlich visuell interessiert ist, diesen wunderbaren Kanal zu schätzen wissen!? Ansonsten, weiter so!

Vor 3 years
Macko
Macko

I speak German and English, so for me it doesn't matter in what language I get the information. BUT... I searched for a long time for videos  like this and there are no scientists doing this in English ( at least I was not able to find any). The ones I found are not even close to the standards what you are presenting here. So it would be a great benefit for the English speaking community to get an English version or at least a subtitle. Just a suggestion.... Keep up the good work.

Vor 7 years
Freddy R.
Freddy R.

Ich schaue deine Videos sehr gerne vor dem Schlafengehen. Nicht weil ich dabei besser einschlafen kann, sonder weil ich nur dann Zeit für das finde, was mich interessiert. Aber dennoch lernt man bei Dir mit am meisten, was solche Themen angeht. Respekt vor deiner Intelligenz. Weiter so!

Vor year
Florian
Florian

Vielen Dank an euch für die unaufgeregten und dabei doch mit viel Begeisterung produzierten Filme über diese interessante Wissenschaft.

Vor 7 years
flamender
flamender

Tolle videos! Vielen Dank für die Mühe!

Vor 7 years
Susanne S
Susanne S

Was für ein wunderschöner Beitrag! Und ich habe so viel Neues gelernt. Vielen Dank 👌

Vor year
Stephan1231231
Stephan1231231

Sehr interessant! Vielen Dank für den tollen Beitrag.

Vor 2 years
Ferdi Runge
Ferdi Runge

Leute! lasst dem kanal doch bitte für die Videos auch einen Daumen nach hoch da! soviel zeit muss sein, hier geht es darum wie weit der Kanal noch Bestand haben und sich weiterentwickeln wird!

Vor 7 years
DEXIT JETZT
DEXIT JETZT

@Finn F. 4!

Vor 2 years
Gilbert ENGLER
Gilbert ENGLER

Excellent Joseph but DNA does not contain amino acids! I know you know that but unexperienced people might be confused! All what you explain in your lectures is simply excellent!

Vor 2 years
Thomas van Diehl
Thomas van Diehl

Schöner Vortrag, vielen Dank !

Vor 2 years
Tina Le
Tina Le

Ich finde Ihr Video so bereichernd, da es nicht aus einem reinen Unterhaltungsursprung entsprang, sondern aus der Sache an sich - aus der Wissenschaft an sich ... mehr braucht es doch gar nicht. Toll! Findet man gar nicht mehr so oft...

Vor 4 years
Bor der Collie
Bor der Collie

Auch nach 6 Jahren immer noch extrem interessant und mega spannend vorgetragen. Danke 😃 Mich quält nur immer die Frage, woher kamen die extrem großen Mengen an Wasser? Warum nicht auf die Venus oder den Mars? Mit Meteoriten? Das hätten ganze Gletscher sein müssen! Warum hat man in der neueren Geschichte keinen einzigen Eisberg vom Himmel fallen sehen? bzw. es gibt heutzutage keine mehr?

Vor 4 Monate
John MacLane
John MacLane

Lieber Herr Gassner. Vielen Dank für diesen Beitrag. Man merkt Ihne die fast kindliche Begeisterung in jeder Sekunde an. Schön das sie sich die Liebe zu Ihrem Tun so lange erhalten haben. (Kann nicht jeder von sich behaupten). Sie gehen auch nicht so missionarisch vor, wie andere auf diesem Kanal. Ich bin auch froh über Ihr Schlusswort, denn es zeigt, dass wir noch vieles lernen müssen und wir uns immer noch quasi am Anfang befinden. Und Wissen , frei nach Gunkl, ist nur so lange die einzige Wahrheit, bis wir etwas besseres wissen.

Vor 3 years
herbsl
herbsl

Großartiges Video, danke dafür!

Vor 5 years
towels42
towels42

Der Hammer! Vielen Dank für dieses wundervolle Video. Tief berührt und hoffnungsvoll lässt das mich alles betrachten was auf diesem Planeten geschieht. Also, alles wird gut auch wenn’s bisschen dauert. 😅 Schöner als von Ihnen hier, Herr Glaßner, lässt sich das Potential von Leben wohl kaum darstellen. Danke, dass Sie Ihre Freude so teilen!

Vor year
Canis Majoris RX
Canis Majoris RX

Auch die alten Folgen immer wieder interessant an zu sehen/hören.

Vor 4 years
Kudon
Kudon

Ja immer^^ Ich geb mir das immer zum einschlafen hahahaha da ist nicht böse gemeint oder so Ich gucke jedes Gaßner Video 1mal aufmerksam am Tag und ca. 10 mal zum einpennen hhhahaa

Vor 3 years
Sebastian NullAchtNull
Sebastian NullAchtNull

Gerade heutzutage enorm wichtig. Aufklärung + spürbare Begeisterung. Danke dafür :) Weiter so! (auch in Hinblick auf diverse kreationistische Spinner hier in den Kommentaren)

Vor 4 years
Duke - SWT Mate
Duke - SWT Mate

In einer Ursuppe kann sich kein Makromolekül durch Polykondensation bilden, da zuviele monofunktionelle Moleküle vorhanden sind.

Vor 3 years
19ghost73
19ghost73

Wirklich gut gemachtes Video zu diesem Thema! Bitte weiter so! Gereon Ostermann

Vor 5 years
Karl Krüger
Karl Krüger

Einfach 😊 gut, bitte weiter machen👍🏻

Vor 3 years
Abcd Wxyz
Abcd Wxyz

Sehr gutes und interessantes Video, bei 38:05 kommt es allerdings - für mich zumindest - fälschlicherweise so rüber, als hätten Prokaryoten keine DNA und als sei diese erst mit den Eukaryoten aufgetreten. Vielen Dank für den tollen Kanal

Vor 4 years
Thunderbird
Thunderbird

Freue mich auf weitere Videos🙌Interessant und gut erklärt✌️🌻🙌

Vor 2 Monate
Dorothea Buettner
Dorothea Buettner

Sehr schöner Vortrag 🌎

Vor 2 years
Mil Santos
Mil Santos

Sehr schöner Vortrag. Danke!

Vor 6 years
Hick&Hack
Hick&Hack

Echt Super! Weiter so!

Vor 6 years
kladieschu
kladieschu

Vielen Dank Herr Gaßner, Sie sind ein ausgezeichneter Lehrer

Vor 4 years
Roland G.
Roland G.

Ich finde, es gibt keinen besseren Erzähler als den Josef. Ich höre ihm stundenlang zu mit wachsender Begeisterung.

Vor year
Johann Russnak
Johann Russnak

Super, weiter so !!!

Vor 3 years
Hubert Pfeufer
Hubert Pfeufer

Immer wieder ein Genuss dem Herrn Gaßner zu lauschen.

Vor year
therese marie
therese marie

Hr. Gassner, Sie haben mit mir einen grossen Fan!

Vor 4 years
Eisen Stein
Eisen Stein

Einfach absolut bereichernd Ihre Vorträge!!!!!!! 👍👍👍👍👍👍

Vor Monat
Tro. Guer.
Tro. Guer.

Sehr gute und leicht verständliche Vortragsweise die komplizierte Zusammenhänge darstellt. Eine Frage bewegt mich doch noch immer, welche Wassermenge musste auf der Erde eintreffen, um einen solchen Wasserkreislauf in Gang zu setzen.

Vor 2 years
King G
King G

So klar und verständlich. Ein absolutes Highlight und ein Muß, zuzuhören.

Vor year
Bukfenc
Bukfenc

Ich liebe diese Vorträge spannende Inhalte sehr angenehm vorgetragen, wird nie langweilig. Danke

Vor 2 Monate
Peti Tausendschoen
Peti Tausendschoen

Die Fragezeichen, die uns das Leben stellt, macht unser Leben spannend und auch lebenswert. Denn sonst wäre es doch sehr langweilig :-) , wenn wir auf alles bereits eine Antwort wüssten. Danke für das tolle Video - wie immer brillant erzählt und die Bilder machen das ganze rund..

Vor 7 years
Peti Tausendschoen
Peti Tausendschoen

@Urknall, Weltall und das Leben Ich mag kluge Menschen :-)

Vor 7 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

@Peti Tausendschoen "Niemand ist weiter von der Wahrheit entfernt als derjenige, der auf alle Fragen eine Antwort weiss." - Chuang Tsu.

Vor 7 years
shokthemonkey 68 Million Nils
shokthemonkey 68 Million Nils

Der Typ hier ist sooooo geil und sympathisch, das ist Wahnsinn 😜. Und er sagt oft es sind Theorien, was wieder für Mutmaßungen steht😜. Es ist eine Wohltat ihm zuzuhören und er macht es so gut, finde ich. Dennoch setzt er die Evolutionstheorie dann als gegeben, gerade da fände ich es spannend zu erklären, wie es zu komplexeren Lebensformen gekommen ist bis hin zum Homo Sapiens Sapiens? Viele Fragezeichen bleiben, sagt er selbst. Ein wahrer Wissenschaftler, der zugibt, nicht alles zu wissen und dennoch erklärt was man herausgefunden hat oder zumindest abgeleitet hat. Klasse Typ! 👏🏼

Vor year
Jens Gaertner
Jens Gaertner

Daumen hoch !!! ... ich sehe beide sehr gerne " Harald Lesch" und "Josef Gaßner"

Vor 7 years
Mark Andreessen
Mark Andreessen

Ein großartiger Beitrag, Herr Gaßner. Ich finde es tatsächlich tröstlich zu erkennen, dass wir es nicht schaffen werden, alles Leben auszulöschen. Davon ab: Sollte jemals irgendwo auf diesem Planeten (oder auch auf einem Anderen) ein Darsteller für die Rolle des Kieselschieferhabitants gesucht werden, so bewerben Sie sich doch bitte. Das macht Ihnen keiner so schnell nach! ;-)

Vor 3 years
Eva Nitschinger
Eva Nitschinger

Grossartig! Habe dich neu entdeckt und bin begeistert. LG Eva

Vor 2 years
Sir Gorash
Sir Gorash

Großartiges Video!

Vor 3 years
Friedrich - W ilhelm Becker
Friedrich - W ilhelm Becker

Vielen Dank, auch für das tolle Duett mit Herrn Lesch. Sie beide haben mir zu einem ungeheuren Erkenntnisgewinn verholfen!!!!!!

Vor 7 years
Fenrisschwarzwolf
Fenrisschwarzwolf

Wieder sehr gut gemacht. Hochinteressant. Wirklich gute und informative Literatur zu dem Thema zufinden, ist garnicht so einfach. Vielleicht könntet ihr in der Beschreibungen auf Wissenschaftler und ihre Thesen bzw. Experimente zu dem Thema verweisen. Letztlich bleibt nur zu sagen macht weiter so.

Vor 7 years
Sprung Jitsu
Sprung Jitsu

Wunderbar erklaert. Ich wünschte ich koennte mir all sowas merken 😂. Prokaryoten quer durchs universum verteilen

Vor year
DerBoeseMann007
DerBoeseMann007

Schönes Video! zwei kleine Ungenauigkeiten/bzw. mögliche Missverständlichkeiten: 1. Natürlich besitzen auch Prokaryoten DNA. Sie ist bloß wesentlich einfacher organisiert (einzelnes DNA-Molekül, keine Histonproteine, kein "verpacken" der DNA, dem Entsprechend keine klassische X Form bei der Zellteilung). 2. Die Evolutionstheorie sagt NICHT der stärkere gewinnt bzw. fressen und gefressen werden. Das wird leider grade auch in der Schule oft falsch gelehrt. Die Evolutionstheorie besagt der am besten angepasste setzt sich durch. Für diese Anpassung gibt es verschiedenste Strategien. Und gerade die Herrschaft des Menschen (oder eben der Ameise :D) zeigt dass Kooperation und Kommunikation offensichtlich zu den besten Strategien zählt :)

Vor 3 years
Kräuter hexe
Kräuter hexe

Toller Vortrag! Stellenweise theaterreif. Mit vollem Körpereinsatz - mir fiel echt Karl Valentin ein! Lustig und überzeugend! Ich bin „platt“! Die Hintergrundbilder aller Art sind auch bombforziös! kkk

Vor 5 years
Manuel Z wie Z
Manuel Z wie Z

Spitzen Kanal mit spitzen Videos!!! Danke!!

Vor 4 years
Tybald
Tybald

Ich finde es als Biologe sehr zum Schmunzeln, wenn Alanin als organische Base klassifiziert wird. Es sei Ihnen verziehen! Ein sehr schönes Video mit überaus ansprechenden Animationen. Sehenswert für alle, die einen Einstieg in das Thema suchen. Weiter so! =)

Vor 7 years
Tybald
Tybald

@Urknall, Weltall und das Leben Ja, selbstverständlich. Aber ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie Alanin sagen, während Sie den genetischen Code am Modell kurz erklären.

Vor 7 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

@fruchtbeavis Alanin? Vermutlich meinen Sie Adenin...

Vor 7 years
Rüdiger Altenbach
Rüdiger Altenbach

Ich habe Physik immer gehasst, aber durch diesen Kanal interessiere ich mich dafür.

Vor 11 Monate
Werner J. Kraftsik
Werner J. Kraftsik

DANKE, es war ein Genuss Ihnen zuzuhören.

Vor 7 Monate
Meinherz Istrein
Meinherz Istrein

Moin, mich faszinieren Beiträge zur Entstehung des Lebens auf der Erde. Ich bin ungefähr im gleichen Lebensalter wie Herr Gaßner. In 13 Jahren Schule hat mir kein Lehrer, obgleich ich Mathe/Physik als LK belegt hatte, Fragen zur Entstehung des Lebens auf der Erde vermittelt. Wäre durchaus Sinn stiftend gewesen. Ich erlebe regelmäßig, wie Kinder im Grundschulalter, ich bin kein Grundschullehrer, sehr fasziniert sind, von diesem Thema. Ich meine, dieses Thema sollte bereits in der Grundschule behandelt werden, altersgemäß natürlich, aber bitte die „Kleinen“ nicht unterschätzen. Durch solche Themen kann ein Interesse an den Naturwissenschaften geweckt werden. Also Naturwissenschaften nicht als anstrengende, unbelebte Fächer erleben, sondern als Werkzeuge, um sehr interessante Fragen zu lösen. Zum Teil wird so gearbeitet, aber nicht, oder nur sehr selten, an öffentlichen Schulen. Da wundere ich mich nicht, dass viele Schüler, auch begabte Schüler, die Naturwissenschaften eher meiden.

Vor 2 years
Mouzekiller83
Mouzekiller83

können wir eine petition starten,das dies im schulunterricht gezeigt wird?! denn ich habe selten ein so informatives video gesehen,welches sich mit diesem thema beschäfftigt! respekt an das ganze team!

Vor year
Christopher Büchner
Christopher Büchner

Danke Herr Gaßner!

Vor 5 years
Mariana Ghigianu
Mariana Ghigianu

KLASSE!!!! DANKE!

Vor 3 years
Gerhard Paul
Gerhard Paul

Ein sehr warmherzig Mensch,möchte bei ihm im Lehrsaal sitzen und alles aufsaugen

Vor 3 Tage
faselblaDer3te
faselblaDer3te

Ein irrsinnig spannendes Thema! Schön dass mit Hr. Janjic jetzt auch noch ein spezialisierter Fachmann dazu dabei ist :-)

Vor 6 Monate
Timejump01
Timejump01

Super gut erklärt. Bin begeistert. Konnte jetzt noch nicht alles sehen. Werde ich aber noch. Wie ich gesehen habe gibt es noch andere Videos. Vielleicht kannst ich ja mein Werk vollenden. Die ultimative Erklärung für die Entstehung vom Leben auf der Erde. Der Zeitsprung erklärt das Universum 🤓

Vor 6 Monate
Friedrich - W ilhelm Becker
Friedrich - W ilhelm Becker

was die prokarionten angeht, so kann ich mir durchaus auch leben in einer schwefeligen umwelt vorstellen. prima!!!!

Vor 7 years
whiteflag1000
whiteflag1000

Fast allem kann ich wirklich folgen, weil er es sehr anschaulich darstellt, doch es gibt kein "unsterblich". Alles ist einem Wandel unterworfen und das unaufhörlich... Ist der Mensch "das" Erfolgsmodell? oder wird er wieder eingedampft? Was wird von uns übrig bleiben und wird es weiter verwendet? Sind wir - am Ende - doch nicht die Schlausten?

Vor 4 years
Ayame471989
Ayame471989

Großartig! Danke!

Vor 2 Monate
Me Me
Me Me

Ein wunderbarer, intellektueller Mensch. Ich mag ihn als guten Menschen. Mit Liebe, Jacob Sevall.

Vor 14 Tage
Stefan Blue
Stefan Blue

Phantastisch und richtig bewegend!

Vor year
Gernot Eyssler
Gernot Eyssler

Sehe mir die Videos von Dr. Gaßner immer sehr gern an. In diesem Video finde ich aber, dass zuviel spekulative Annahmen verbreitet wurden. Gut finde ich die Anfangs dargestellten unterschiedlichen Theorien der Lebensentstehung "Schwarze Raucher" vs. "Tümpel" und auch seine humanistische Herangehensweise und seine immer wieder klare wissenschaftliche Herangehensweise (immer wieder Frage stellen und nichts als für immer gegeben ansehen). Auch wenn ich hier einiges zu kritisieren hatte - Daumen hoch für da Video und Danke an Herrn Dr. Gaßner!

Vor 7 Monate
Juergen Stelzer
Juergen Stelzer

Ich bewundere Ihr Wissen, ich kam im Berufsleben leider über Nullen und Einsen nicht hinaus

Vor 2 years
Lingers
Lingers

Die Vorträge sind von der Präsentationstechnik sehr gut. Man bekommt als Zuhörer den Eindruck etwas verstanden zu haben. Aber der Mensch ist unfähig die Herkunft der Erde und das Leben zu erklären oder zu begreifen.

Vor 11 Monate
Merlin Bachmaier
Merlin Bachmaier

Genial, sehr gut erklärt. I ch würde euch raten das Video in 1.25facher Geschwindigkeit zu schauen

Vor 4 years
Richard S
Richard S

Warum so Langsam? Zweifache Geschwindigkeit geht ja auch, aber da darf man nebenher keine anderen Gedanken haben. Dann klappt's.

Vor 2 years
FalcoGer
FalcoGer

es ist egal ob die zusammensetzung so war oder nicht. das ergebniss war: daraus können sich aminosäuren bilden.

Vor 3 years
Sig
Sig

So ziemlich das beste Video auf YouTube

Vor 4 years
René Walter
René Walter

Großartiges Video! Wie aber eigentlich alle Videos dieser Serie. Trotzdem eine Frage: Hab ich es nur nicht begriffen, oder hat Dr. Gaßner einfach nicht erklärt, wie aus den ersten Strukturen im porösen Gestein, die sich eine "Schutzschicht" aus Molekülketten gebaut haben, echtes Leben entstand. Ich frage das, weil meine Tochter mich sowas auch fragt! ;-)

Vor year
der muck
der muck

Zur (mir gebräuchlichen) Definition von Leben zählt neben dem Stoffwechsel (mindestens) noch die Fähigkeit zur Selbstreplikation (& streng genommen auch die Fähigkeit zu sterben). Aber es gibt auch noch 'nen Haufen anderer: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leben . Der Begriff 'Stoffwechselkreislauf' ist hier, denke ich, ein Knackpunkt. Vereinfacht gedacht als: Stoff A wandelt sich in Stoff B wandelt sich in Stoff C wandelt sich in Stoff A..., stellt er fast schon so etwas wie eine Selbstreplikation dar. Zumindest falls z.B. Stoff A es schafft, in eine neue Umgebung zu kommen, in der das Spiel weitergehen kann. Für den Transport durch ein wässriges Medium bietet es sich an, eine Doppellipidmembran, die z.B. ein Nebenprodukt des Kreislaufes sein könnte, anzunehmen. Die Entstehung von organischem Leben ohne gleichzeitige Membranbildung kann ich mir kaum vorstellen (allenfalls noch durch eine Erhöhung der Oberflächenspannung der Flüssigkeit, die den Kreislauf beinhaltet, wodurch sie mittels Kapillareffekt in angrenzende Hohlräume eindringen könnte. Siehe: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Kapillarit%C3%A4t#:~:text=Kapillarit%C3%A4t%20oder%20Kapillareffekt%20(lat.%20capillaris,Spalten%20oder%20Hohlr%C3%A4umen%20in%20Feststoffen. ). Servus, muck (8)

Vor year
René Walter
René Walter

@Urknall, Weltall und das Leben Sehr geehrter Dr. Gaßner, diese Argumentation hatte ich schon verstanden aber eben nicht, wie(!) es zu diesem Stoffwechsel kommt. Sie beschreiben sehr genau, wie sich Stoffe in einen "geschützten" Bereich einbringen können, z.B. durch Temperaturunterschiede. Aber was passiert mit den Reaktionsprodukten, Warum und wie werden die denn aus diesem geschützten Bereich ausgeschieden? Und wie kommt es dazu, daß offensichtlich auf einmal ein Mechanismus vorhanden ist, der die Stoffe x aufnimmt und die Stoffe y abscheidet? Bitte nicht falsch verstehen. Ich möchte das wirklich gern wissen, wie das möglicherweise hätte stattfinden können.

Vor year
René Walter
René Walter

@Urknall, Weltall und das Leben Das heißt also, es treten Stoffe in diesen abgegrenzten Bereich ein, z.B. durch thermale Ungleichgewichte, dann erfolgt innerhalb des "geschützten" Bereichs eine Reaktion. Aber wodurch werden diese Stoffe dann ausgeschieden?

Vor year
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

Hallo Rene Walter, sobald wir einen abgegrenzten Bereich haben, in den ein Stoffwechselprodukt eindringen kann und ein anderes ausgeschieden werden kann, ist es möglich einen Stoffwechselkreislauf anzutreiben. Dann nennen wir das Phänomen "Leben". Gruß Josef M. Gaßner

Vor year
Tom
Tom

Herr Gaßner ist ein toller Mensch.

Vor year
erwienchen
erwienchen

gewiss eines der besten videos zu diesem thema, wissenschaflich fundiert. nachvollziehbar und dabei noch symphatisch und ruhig rübergebracht, meine hochachtung

Vor year
andromeda22100000
andromeda22100000

Wenn ich so ein unglaublich tollen dokumentar sehe dann habe ich wie viele Forscher auch danach noch viele frage. Wie können Forscher so sicher sein das vor ca. 4 milliarden jahren etwa kein sauerstoff auf der welt gab?? Nur weil man meinetwegen heute sagen können das durch photosynthese sauerstoff entsteht?? (ich will es ja gar nicht in fragen stellen, es ist im prinzip nur neugierig)

Vor 6 years
andromeda22100000
andromeda22100000

@Urknall, Weltall und das Leben Vielen Dank,  und ein glückliches Jahr 16

Vor 6 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

+andromeda22100000 Bitte lesen Sie S. 255 mit Abb. 4.12 und Seite 275 mit Abb. 4.22, dann wird offensichtlich, wie man an den gebänderten Kieseleisenerzen den freien Sauerstoffgehalt der frühen Erdgeschichte ablesen kann und welchen Verlauf er im Weiteren genommen hat. Wenn Sie sich wirklich tiefer mit den Themen beschäftigen, kommen Sie am Buch nicht vorbei...

Vor 6 years
zzausel
zzausel

Erwähnenswert wäre vielleicht auch gewesen, dass unser Ursprung als Lebewesen nichts mit Sauerstoff als Energieträger zu tun hat, sondern mit Schwefel. Mit einer ganz anderen Stoffwechselerfindung. Entsprechend auch nicht mit Licht, davon gab es da unten viel zu wenig.

Vor 3 years
Martin Messmer
Martin Messmer

Ich glaube, dass jemand die Mathematik und die Physik erschaffen hat … _danach_ ist vermutlich fast alles damit erklärbar :-)

Vor 4 years
Christoph Meirich
Christoph Meirich

Tausend Dank für diesen sehr informativen Vortrag!!!! LG aus Koblenz Christoph 👋 👋 👋 👋 👋

Vor 11 Monate
TMX
TMX

Herr Gassner bringt aus meiner Sicht wieder eine Qualität auf den Schirm welche ich früher bei Alpha Centauri so geschätzt habe, eloquent mit Wortwitz aber frei von Polemik und Sarkasmus. Weiter so Hr. Gassner, sorry Hr. Lesch.

Vor 7 years
Ben Wish
Ben Wish

Was mich mal interessieren würde: Was ist, wenn das Weltall gar nicht so groß ist, wie es für den Menschen erscheint, bzw. da draußen (also außerhalb des Weltalls) ganz andere Größen existieren und wir sozusagen Gefangene eines riesigen Gesamt-Intertialsystems sind? Angesichts der unfassbaren Größe des Weltalls und der noch viel unglaublicheren Vorstellung, dass sich auch unser Weltall in einen noch viel größeren Raum ausdehnen muss, finde ich diese Vorstellung gar nicht so abwegig.

Vor 6 years
Simon
Simon

was heißt abwegig? es ist eine was-wäre-wenn Frage und wird es leider auch bleiben..

Vor 6 years
Merilix2
Merilix2

Zwei lose Gedanken zum Thema: 1. man könnte sagen: wir mehrzelligen Lebewesen sind nur Kolonien von unseren einzelnen Körperzellen. So wie ein einzelnes Bakterium sich zu einer Kolonie entwickeln kann die einen Stein besiedelt und ihn langsam auffrisst entwickeln wir uns aus einer einzelnen Eizelle. So wie die einzelnen Bakterien einer Kolonie im Prinzip Klone der ersten Bakterie sind bestehen wir im Prinzip auch nur aus Klonen dieser Eizelle. Einziger Unterschied: Teile unserer Kolonie haben sich unterschiedlich spezialisiert je nach Umgebungsbedingungen..... am Ende sind es nur sehr sehr wenige Zellen von uns die anderen Ortes eine neue Kolonie begründen können.... 2. Man könnte sagen: Wir mehrzellige Lebewesen sind Leben zweiter Ordnung. Leben erster Ordnung wären die Einzeller und auch die einzelnen Zellen aus denen wir bestehen. So betrachtet könnte man eine Ameisenkolonie oder ein Bienenvolk als Leben dritter Ordnung bezeichnen deren einzelne Zellen aus der einzelnen Ameise bzw. Biene besteht die wiederum aus einzelnen Zellen bestehen. Denn, so wie wir nur als Zellverband (genannt Mensch) überlebensfähig sind ist eine Ameisenkolonie oder Bienenvolk auch nur als ganzes überlebensfähig. Aber was stellt jetzt die menschliche Zivilisation dar? Ist das bereits Leben dritter Ordnung?.... Anderer Gedanke dazu: Wenn Leben zweiter Ordnung in der Lage war Ich-Bewusstsein und Intelligenz hervorzubringen wäre es dann denkbar das Leben dritter Ordnung dazu ebenfalls in der Lage ist? Auf uns Menschen übersetzt, kann das bedeuten das die Zivilisation als ganzes ein ganz eigenes Ich-Bewusstsein oder Intelligenz entwickeln kann? Nunja, von Intelligenz ist bis jetzt nicht viel zu merken. Nur davon das die einzelne Zelle (Mensch) nicht mehr viel bewirken/ausrichten kann...

Vor 6 years
k
k

+Urknall, Weltall und das Leben Wenn ich mir das Video so anschaue dann zweifle ich wegen dem komplexen Vorgang bei dem sich kleine Strukturen bilden die irgendwie leben, dass es überhaupt im Universum intelligentes Leben wie wir gibt trotz milliarden von Galaxien. Und ich zähle alle anderen Galaxien nichtmal dazu weil die so hoffnungslos unerreichbar für uns sind in irgendeiner Weise dass eine Suche sinnlos ist und in unserer Galaxie die Wahrscheinlichkeit zu gering ist. Je mehr ich von ihren Videos anschaue desto mehr glaube ich dass das unendliche Nichts sozusagen das wahre Leben ist und wir wirklich nur ein krasser Zufall sind.

Vor 6 years
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

+Merilix2 Am Dienstag lassen wir einen Zellbiologen zum Phänomen Leben zu Wort kommen in unserer Reihe Grundlagen.

Vor 6 years
andreas fetzer
andreas fetzer

Ihr Vortrag ist sehr interessant, wie alle anderen auch. Da Sie so erfreut über Millers Ursuppenexperimenten berichten, würde es mich doch freuen, wenn Sie folgende Frage beantworten würden, bzw.können: Sie sagen, daß die Materie , durch unendlich viele Zufälle , zu einfachen Aminosäuren führte, die sich dann im Laufe der Zeit sogar in Zellmembranen zu ersten Lebensformen führte. Nun ist ja bekannt, daß in einer einzelnen Zelle sehr viel unterschiedliche Proteine vorhanden sein müssen, die sich nicht aus einfacheren Strukturen entwickeln hätten können. Nichtreduzierbarkeit komplexer Vorgänge ist hier das Stichwort. Leider überspringen Sie diese bedeutende Frage. Keine Sorge, ich bin kein Kreationist . Mich würde nur interessieren, wie sich aus einzelnen, einfacheren Strukturen durch Zufall etwas entwickeln kann, von dem das" Einfachere" ja keine "Ahnung "haben konnte, zu was es sich entwickeln würde. Eine einzige Zelle muss in der Lage sein, viele, komplexe Vorgänge zu generieren, um am Leben zu bleiben, und auch um sich zu teilen usw. Das wäre vergleichbar mit einer Situation, in der man alle Einzelteile eines Jumbojets auf den Boden fallen lassen würde und diese Einzellteile sich durch Zufall zu einem fertigen Jet zusammenfügen würden. Dieser Vergleich stammt von einem Wissenschaftler aus dem Bereich der Informatik. Vielleicht kann mir jemand diese Frage beantworten. Meine damals 8 jährige Tochter fragte mich einmal, als ich mit ihr(kindgerecht) über chemische Evolution sprach, wie aus etwas" Dümmeren" etwas "Schlaueres" entwickeln kann. Außerdem wäre ja noch zu fragen, warum die Miller-Experimente gerade keine lebendige Zelle hervorgebracht haben. Zu sagen, wenn man es lang genug probieren würde, würde es schon klappen, finde ich etwas zu kühn und unwissenschaftlich.

Vor year
Richard S
Richard S

Wenn es mehrere Möglichkeiten gibt wie man sich vorstellen könnte, dass einzelne lebende Zellen entstehen könnten, dann könnte das Leben im Universum auf verschiedene Arten entstanden sein. Nicht alles würde funktionieren, aber manches könnte ja tatsächlich funktionieren. Dann wäre es kein so ein extrem kleiner Flaschenhals, durch den die Entstehung des Lebens gehen müsste. Es sind Wahrscheinlichkeiten.

Vor 2 years
mike matics
mike matics

Schöner Vortrag. Leider wird auf den wichtigsten Schritt, das noch größte Geheimnis des Lebens, nicht eingegangen: Wie haben sich aus den Aminosäuren die Proteine gebildet? Wie ist DNA entstanden? Wir wissen es noch nicht.

Vor 3 years
Castelberg Thomsa
Castelberg Thomsa

@ZAck56100 Warum hat es dann in 70 Jahren noch keiner hinbekommen, wenn es so einfach ist, trotz zahlreicher Versuche? Etwas paradox, diese Einfachheit, nicht?

Vor year
ZAck56100
ZAck56100

@Castelberg Thomsa Tatsächlich ist das ziemlich einfach. Selbstassemblierung einfacher Fettsäure Moleküle im Wasser.

Vor year
Castelberg Thomsa
Castelberg Thomsa

Genau. Ehrlicher gesagt: Wir haben KEINE Ahnung. Seht hierzu die Vorträge von James Tour auf YouTube.

Vor year
--
--

Spätzünder. Ich habe heute erst diesen Beitrag gesehen und es Wort für Wort, Geste für Geste aufgesogen. Trotz einiger naturgegebener "?" eine sehr plausible Interpretation der vorhandenen Fakten. Ich liebe die Leistungen dieses Teams. Der Bogen von Ihnen, Herr Gaßner bis zu Harald Lesch, der mein "Urknall" zur Astrophysik war. Seine Beiträge in "Alpha Centauri" (mittlerweile vor rund 20 Jahren) habe ich gesammelt und faszinieren mich bis heute. Die 143 Daumen runter kann ich nicht nachvollziehen. Umso mehr meine Hochachtung und ein Dankeschön "from the bottom of my heart"! Rudolf Faulhaber

Vor 2 years
ttt rrr
ttt rrr

Na ja, ich sehe mir diesen Kanal auch gerne an. Nach diesen Video hoffe ich aber, dass die meisten anderen besser recherchiert sind. Am Alter des Beitrags kann es nach meiner Kenntnis nicht liegen. Und was die Daumen runter angeht – dass sind meist nur Leute, die sich ihren „Glauben nicht nehmen“ lassen wollen. In meinen Augen sind das Spinner.

Vor 2 years
Gerd Mucha
Gerd Mucha

Ein nettes Geschichtchen - LEIDER nicht viel mehr!!! Gut vorgetragen keine Frage. Ein symphatischer Mensch der sein bestes gibt. Leider wird der eigentlichen Frage "Wie das Leben entstand" nur 5min Platz eingeräumt. Damit sind die Informationen auch entsprechend dünn. Der Autor hat leider vergessen zu erwähnen, daß er Knackpunkt die Frage ist: Wie denn das Orchester des Lebens zu spielen begann und woher das erste Musikstück kam, daß gespielt wurde. Genau diese Frage ist vollkommen ungeklärt. Mehr noch! Es wäre wichtig zu sagen, daß wir auch nicht wissen, wie das Orchester des Lebens in einer heute lebenden Zelle spielt. Wir kennen zwar alle möglichen chemischen Verbindungen in einer Zelle, kennen viele zelluläre Mechanismen und Maschinen. Doch wir wissen nicht mal im Ansatz, wie all diese komplexen Komponenten so zusammenspielen, daß das Orchester spielt, d.h. die Zelle lebt. Wie kann man die Entstehung des Lebens erklären wollen, wenn wir diese grundlegenden Fragen nicht beantwortet werden können. Das hätte der liebe Herr Gaßner in seinem Video sagen sollen. Ich bin kein Kreationist, deshalb kommt hier kein Verweis auf Gott. Aber eins ist klar, daß die Frage nach der Entstehung des Lebens vollkommen offen ist !!! Und solange wir vor einer lebenden Zelle stehen und nicht verstehen, wie diese unglaublich vielen und komplexen Komponenten, wie von Zauberhand bewegt, zusammenwirken, um ein Ziel zu erreichen: zu LEBEN, solange können wir die Frage nach der Entstehung des Lebens nicht ernsthaft diskutieren. Insofern kann auch die hier gut erzählte Geschichte nicht über unsere vollkommene Unwissenheit hinwegtäuschen. Das hören die modernen Wissenschaftler natürlich nicht gerne. Wir lieben es, wenn wir die Dinge erklären können. Was aber in sehr vielen Bereichen nicht der Fall ist. Wir machen es dann so wie immer, wenn wir nicht genau wissen, wie etwas funktioniert. Wir erzählen eine Geschichte, die so tut, als wüßten wirs. Und da die Geschichte so schön war, denken wir, das war doch eine hübsche Erklärung. In dieser Disziplin ist der Herr Grasser wirklich spitze!

Vor 2 years
Gerd Maier
Gerd Maier

Zu den kosmologischen Märchenstunden kann man ähnliches sagen. In "Eine kurze Geschichte von fast allem" meint Bill Bryson dazu sehr treffend, daß wir einen Maulwurfshügel an Befunden haben über dem sich ein Berg aus Theorien erhebt. s. https://books.google.de/books?id=NWsyP3fb5GgC&pg=PT177&lpg=PT177&dq=bill+bryson+Maulwurfsh%C3%BCgel+Befunde&source=bl&ots=wlE6zrrdO3&sig=ACfU3U0j0aCIgpI_ZfbHzWxMW7rgl_3Zdw&hl=de&sa=X&ved=2ahUKEwj31I3imvnoAhWO1aYKHXl1CAUQ6AEwAHoECAsQAQ#v=onepage&q=bill%20bryson%20Maulwurfsh%C3%BCgel%20Befunde&f=false Aber so sind wir nun mal wir lieben gute Geschichten. Ob sie nur wahr sind oder nicht interessiert erstaunlich wenig Leute :) Herr Graßer und seine Kumpels sind gute Geschichtenerzähler.

Vor 2 years
Juergen Bloh
Juergen Bloh

Das spricht aus, was auch ich denke

Vor 2 years
Tobias Karl
Tobias Karl

Die Wahrscheinlichkeit, dass sich spontan ein Protein bildet soll in einem Wasser-Aminosäurengemisch 1 zu 10 hoch 113 sein. Erst müßen sich einige 100 Aminosäuren in einer genauen Reihenfolge verketten, damit ein Protein mit bestimmten Eigenschaften ensteht. Dann müßen sich etlich viele unterschiedliche Proteine zu einer ersten Urzelle zusammenfügen. Die meisten Proteine bestehen aus Ketten von 100 bis 300 Aminosäuren, selten haben sie über tausend . Das größte bekannte Protein besteht aus einer Kette von über 30000 Aminosäuren. Da ist schon eine Menge Glück im Spiel gewesen, dass hier Leben entstanden ist. Ich vermute im ganzen Universum nur einmal, nämlich hier. Die Entstehung von Leben ist so gigantisch unwahrscheinlich. Aber da es ja unfassbar viele Galaxien ( siehe hubbles deep field ) gibt, mußte dieses extrem seltene Ereignis dann irgendwo eintreten. Aber der Mensch unterlegt der Täuschung, dass wenn er Zeuge eines unwahrscheinlichen Ereignisses ist, dieses als regelmäßig und häufig fehlzudeuten.

Vor 4 years
johan wiese
johan wiese

"Erst müßen sich einige 100 Aminosäuren in einer genauen Reihenfolge verketten, damit ein Protein mit bestimmten Eigenschaften ensteht." Aber es gibt doch funktionale Proteine die nur aus 2 Aminosäuren bestehen?? "Dann müßen sich etlich viele unterschiedliche Proteine zu einer ersten Urzelle zusammenfügen." Proteine bilden aber keine Zellen??? "Da ist schon eine Menge Glück im Spiel gewesen, dass hier Leben entstanden ist." Proteine gelten jedoch nicht als Ursprung sich selbstreplizierender Systeme;). Daher stehen sie auch nicht am Anfang;).

Vor 4 years
RickB
RickB

Spannende Übersicht. Eine Frage: 11:38 Mit welchem Mechanismus sinken denn die ersten Prokarioten im Wasser ab?

Vor year
RickB
RickB

@Urknall, Weltall und das Leben Danke, jetzt hab ichs, ich hatte es erst so verstanden, als ob die ersten Mikroben das Licht wahrnehmen und dann abtauchen. Aber wir sind ja noch bei den ersten Molekülketten. Was absinkt überlebt. Ganz einfach. Energie holen sie sich dann von den schwarzen Schloten.

Vor year
Urknall, Weltall und das Leben
Urknall, Weltall und das Leben

Hallo RickB, In erster Linie: Schwerkraft. Gruß Josef M. Gaßner

Vor year
Juergen Bloh
Juergen Bloh

Ein gewagter (wenn auch gewohnt gewinnend und überaus sympatisch/er) Versuch, ein solch überaus komplexes Thema in 45 min! abzufassen.

Vor 2 years

Nächster

Milchstraße • die Erforschung unserer Heimatgalaxie | Joachim Block

1:16:39

Version 2.8 "Summer Fantasia" Trailer | Genshin Impact

3:45

Was ist Leben? | Josef M. Gaßner

24:46

Was ist Leben? | Josef M. Gaßner

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 177 000

Expansion des Universums und Dunkle Energie | Josef M. Gaßner

44:19

Expansion des Universums und Dunkle Energie | Josef M. Gaßner

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 638 000

Harald Lesch • Entstehung des Lebens aus toter Materie | Kosmologie (7)

19:30

Interview mit Josef M. Gaßner | Die Welt in 100 Jahren

33:12

Interview mit Josef M. Gaßner | Die Welt in 100 Jahren

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 156 000

Dunkle Materie | Josef M. Gaßner

28:08

Dunkle Materie | Josef M. Gaßner

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 318 000

Geringverdiener

6:25

Geringverdiener

InscopeLifestyle

Aufrufe 406 288

Ich testet virale TIKTOK Produkte | Rick Azas

13:45

How To Spin Drops of Water 7,300 RPM

0:59

How To Spin Drops of Water 7,300 RPM

Action Lab Shorts

Aufrufe 2 298 235

Build a PC while you still can

12:47

Build a PC while you still can

Linus Tech Tips

Aufrufe 1 575 044

Ich habe mich in meinen ****er VERLIEBT! Community BEICHTEN! #1

8:31

Ich habe mich in meinen ****er VERLIEBT! Community BEICHTEN! #1

Gewitter im Kopf - Leben mit Tourette

Aufrufe 42 370

It Be Your Own People Man 😔

0:29

It Be Your Own People Man 😔

Deanobballin

Aufrufe 8 988 199