Endstation Krieg: Das Scheitern der Diplomatie - Russlands Angriff auf die Ukraine | ZDFzoom

  • Am Vor 4 Monate

    ZDFheute NachrichtenZDFheute Nachrichten

    Ist Europa von Putins Krieg gegen die Ukraine kalt erwischt worden? Oder hätte der Westen mit einem solchen Angriffskrieg rechnen müssen?

    Städte werden verwüstet, Zivilisten getötet, Millionen sind auf der Flucht. Wie konnte es zu diesem Krieg mitten in Europa kommen? Antworten auf diese Frage suchen Politiker und Experten seit Russlands Präsident Putin am 24.Februar den Befehl für den Angriff auf das Nachbarland gab.

    Spätestens seit der Annexion der Krim durch Russland 2014 hätten alle Alarmglocken klingeln müssen, meint der US-amerikanische Kreml-Kritiker Bill Browder gegenüber ZDFzoom: „Putin hat die letzten zehn Jahre darüber nachgedacht.“

    Auch der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba warnte bei einem Treffen der NATO im November 2021, Russland führe bereits einen hybriden Krieg an vielen Fronten: „Russlands militärische Manöver, die Energiekrise in Europa, der dramatische Einsatz von Migranten als Waffe an den Grenzen Polens und Litauens zu Weißrussland und die massive Desinformation müssen als ein Komplex von Ereignissen gesehen werden, da sie alle Elemente von Russlands hybridem Krieg gegen die europäische und euro-atlantische Gemeinschaft sind.“

    Vier Wochen nach Kriegsbeginn schildert ZDFzoom-Reporter Dirk Laabs, warum die westliche Diplomatie im vergangenen Jahr scheiterte. Eine zahnlose EU, eine schläfrige Politik und ein brutaler Autokrat, der offenbar seit Jahren einen Plan verfolgt, von dem zumindest die USA nicht überrascht schienen. Hier hatte man bereits seit 2019 Waffen an die Ukraine geliefert und damit eine Trendwende eingeläutet.

    Der ehemalige Präsidentenberater Paul Miller beschreibt die Dynamik, die mit Joe Bidens Präsidentschaft ihren Anfang nahm: „Als Biden sein Amt antritt, ist der Boden bereitet für eine dramatische Ausweitung der Verteidigungsbeziehungen zwischen den Vereinigten Staaten und der Ukraine. Ich denke, Präsident Putin ist sich dessen bewusst. Das ist ein Wettlauf: Die Russen mussten sich schneller auf diese Invasion vorbereiten, die für sie ein ziemlich großes Unterfangen ist, als wir die Ukrainer auf ihren Widerstand vorbereiten konnten.“ Er und weitere internationale Experten analysieren die Ereignisse der vergangene zwölf Monate und erklären, wie die Welt in diese fatale Situation hinein schlittern konnte.

    _____
    Hier auf ZDFheute Nachrichten erfahrt ihr, was auf der Welt passiert und was uns alle etwas an-geht: Wir sorgen für Durchblick in der Nachrichtenwelt, erklären die Hintergründe und gehen auf gesellschaftliche Debatten ein. Diskutiert in Livestreams mit uns und bildet euch eure eigene Mei-nung mit den Fakten, die wir euch präsentieren.

    Abonniert unseren Kanal, um nichts mehr zu verpassen.

    Immer auf dem aktuellen Stand seid ihr auf www.ZDFheute.de/ .

ZDFheute Nachrichten
ZDFheute Nachrichten

Alle aktuellen Entwicklungen rund um den Krieg in der Ukraine könnt ihr in unserem Liveblog nachlesen: https://kurz.zdf.de/60SB/

Vor 4 Monate
Andrija Cosic
Andrija Cosic

@Winston Vanderbilt II sehr genau,,,

Vor 2 Monate
Kerstin B.
Kerstin B.

@Ultraviolet Song Jat Shariff ... sehe ich ganz genau so, alles richtig!

Vor 2 Monate
Ma TT
Ma TT

Gute Doku! Und leider ist es in der Vergangenheit in der deutschen Politik Brauch gewesen, Probleme so lange zu ignorieren bis es nicht mehr zu ignorieren ist, weil die Bevölkerung es konkret mitbekommt. Absolut unverantwortlich!

Vor 4 Monate
Chris Timo
Chris Timo

@Anton Grob na, dann ist ja gut, dass SIE sich informieren. Toll 👍 Wenn Sie nur beleidigen können, dann sind sie nur ein grob-er Hinterfrager.

Vor 2 Monate
Romeo AVG
Romeo AVG

Die Frage, die sich auch für uns in Zukunft als Gesellschaft stellen wird, ist diese, ob und ab wann Politiker oder Minister , die nicht kompetent sind oder massive Fehler begehen, aus ihren Positionen entfernt werden sollten. Ich sehe darin nämlich ein massives Problem, dass gewisse Personen für die jeweiligen Aufgabengebiete fachlich nicht geeignet sind

Vor 4 Monate
Jaroklm
Jaroklm

Auch sehr gut dargestellt, wie im Wahlkampf ernste Probleme ignoriert werden..

Vor 4 Monate
MegaFregel
MegaFregel

Ah ja der klassische Rückschaufehler. Erstes Semester Psychologie.

Vor 2 Monate
Rene Andree Ahrens
Rene Andree Ahrens

Der Bär Bock?

Vor 3 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
Rolf.M.H.
Rolf.M.H.

Aus einer unmöglichen Situation herauskommen zu können, ist auch eine Kunst. Der Rückzug der Truppen erfordert Koordination. Wenn man das schafft, bleibst man stark und handlungsfähig. Amerikaner haben Übung darin. Wer das als Schwäche sieht, kann sich täuschen und macht Fehler.

Vor 4 Monate
Karl Kaiser
Karl Kaiser

@Bundesnachrichtendienst und das heisst auf Deutsch?

Vor 3 Monate
Cato M
Cato M

Ist es nicht auch die Aufgabe von Medien über eine solche Entwicklung ausgiebig zu informieren? - nicht alles vom Wahlkampf zu überschatten?

Vor 4 Monate
terrorized germany
terrorized germany

@Matthias zumindest kein lupenreiner Satanofaschist 🤷

Vor 3 Monate
Matthias
Matthias

Es wurde genug berichtet

Vor 3 Monate
gabi Lachnicht
gabi Lachnicht

Grandiose Zusammenfassung der Ereignisse & für jeden verständlich - vielen Dank dafür

Vor 4 Monate
Kamil C.
Kamil C.

@terrorized germany ich weiß nicht ob du gans klar kommst oder ein aufmerksamkeitsspanne von ein tiktokvideo länge hast aber das was ich davor geschrieben habe: ukrain agony gucken zeigt das doch in ein 42 min video. Anscgeinend nicht 1 sec. Geguckt und dan direkt ein link schicken mit ein blöden spruch dazu.

Vor 3 Monate
terrorized germany
terrorized germany

@Kamil C. https://youtu.be/6UGORTgC9ss Ich wünsche dir noch einen schönen sonnigen Tag.

Vor 3 Monate
Kamil C.
Kamil C.

Ukrain agony gucken

Vor 3 Monate
massangabe
massangabe

"Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten." (Walter Ulbrich, 15. Juni 1961) Zwei Monate später stand dann die Berliner Mauer.

Vor 4 Monate
Mary-Jane 77
Mary-Jane 77

W. Ulbricht hatte zu diesem Zeitpunkt, als er diesen Satz gesagt hat, wirklich keine Absicht gehabt, eine Mauer zu bauen. Auch am 13.08.61 bestand ebenfalls noch keine Absicht eines Mauerbaus. Der sowjetische Sektor wurde nur planmäßig mit Stacheldraht und Wäschebetonpfeilern abgeriegelt. Der Mauerbau startete tatsächlich in der Nacht vom 17.08. zum 18.08.61. Anlass dazu war die Flucht über Stacheldrahtzaun vom Grenzpolizisten Conrad Schumann am 15.08.61. W. Ulbricht hat den Bau der Mauer alleine entschieden ohne sowjetischer Initiative.

Vor 2 Monate
Helmut Woinowski
Helmut Woinowski

Bitte die mexikanische Grenze nicht vergessen!

Vor 2 Monate
stahlfrau22
stahlfrau22

@Löwe 15 Verrückter Gedanke, aber vermutlich hast Du nicht ganz Unrecht.

Vor 3 Monate
Onkel Wonkel
Onkel Wonkel

0:02 this first scene is heartbraking... A maby 18 years old solider helping a boy maby two or three years younger

Vor 4 Monate
Onkel Wonkel
Onkel Wonkel

@alonecomplexe imagine man hat ein Manga Profilbild

Vor 4 Monate
Olga
Olga

@Onkel Wonkel Yes! The same I thought.

Vor 4 Monate
keldone
keldone

@alonecomplexe chill

Vor 4 Monate
Ir Ra
Ir Ra

die wahrheit tut immer weh.. spührt man richtig in dieser doku

Vor 4 Monate
Leon U.
Leon U.

@patryk hoffmann nur die russische Version stimmt 🤣🤣🤣🤣

Vor 2 Monate
serdy ximi
serdy ximi

0:02 this first scene is heartbraking... A maby 18 years old solider helping a boy maby two or three years younger

Vor 4 Monate
ca st
ca st

Immer lustig zu sehen, daß hinterher alle wussten was passieren würde. Wo waren die vorher?

Vor 4 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
Peter Kroll
Peter Kroll

Das ist die beste Zusammenfassung der Ereignisse der letzten Jahre. Das sollte unbedingt ins Englische übersetzt sowie als Dokumentation aufgestellt werden. Der Herr Selenskyj hat stets mit großer intellektueller Schärfe und ohne jede Ubertreibung argumentiert. Auch ich dachte er übertreibe die Gefahr, hat er aber nicht.

Vor 4 Monate
Peter Hallenbach
Peter Hallenbach

@Gamer Guide also die Ukraine GmbH? 😂

Vor 3 Monate
Kim Rohwerten
Kim Rohwerten

„Europa soll nicht aufhören, pazifistisch zu sein, es darf nur nicht länger wehrlos sein."

Vor 4 Monate
Lars Strombach
Lars Strombach

@Pauline Paul Der NATO-Etat zusammengenommen mag sicher höher sein als der russische, aber es sind ja auch viel mehr Länder einschließlich der USA, und die haben mit weitem Abstand den höchsten Militäretat.

Vor 3 Monate
J. Maric
J. Maric

@Pauline Paul It is an saying in a slavic country wich says: " Boj ne bije svijetlo oruzje, vec boj bije srce u junaka". That means: Not the weapons fight the battle, the hearts of heros do!!!!!

Vor 3 Monate
Toby Bau
Toby Bau

Der politische Effeckt "Es gibt keinen Lohn für Prävention." Deswegen ja nicht zuviel davor handeln hat wieder zugeschlagen. Und Demokratien neigen dazu glauben alle Menschen würde Differenzen immer mit Diskussion/Diplomatie lösen. Man sollte nie von Sich auf Andere schließen.

Vor 4 Monate
Susi St
Susi  St

Vielen Dank für die Doku.

Vor 4 Monate
dolita windo
dolita windo

0:02 this first scene is heartbraking... A maby 18 years old solider helping a boy maby two or three years younger

Vor 4 Monate
Tipsy
Tipsy

Schön zu hören, dass der Galileo Big Picture Sprecher doch noch in einem seriösen Format Karriere macht.

Vor 4 Monate
Pipapo
Pipapo

Der ist total abgerutscht der arme die nächste Haltestelle HBF Frankfurt am Main

Vor 3 Monate
el RED
el RED

sehr geil haha

Vor 3 Monate
Matthias Stein
Matthias Stein

@Bodo Burmeistergeht es noch?

Vor 4 Monate
Alina
Alina

Eine sehr bedrückende, düstere Doku. Es scheint nie einen wirklichen Ausweg gegeben zu haben und auch keinen wirklich guten Ausgang des Ganzen zu geben. Im Nachhinein finde ich es erschreckend, wie abgelenkt wir alle durch Corona waren. Viele dieser hier gezeigten Stationen hin zur gegenwärtigen Situation sind an meiner Wahrnehmung vorbei gegangen, vielleicht weil sie kaum vermittelt würden, vielleicht aber auch einfach weil ich weniger Nachrichten sehen wollte. Wo führt das nun alles hin...?

Vor 4 Monate
Nico
Nico

@Alina das selbe sage ich ihr auch immer, aber aus irgendeinem mir nicht nachvollziehbaren Grund wird sie dadurch nur noch hysterischer... 🤷🏾‍♀️🤷🏾‍♂️ Erklär mir einer mal die Weiber.. 😩

Vor 3 Monate
Alina
Alina

@Nico Gut Hasi. Wir haben alle unser Säckchen zu tragen. Bleiben Sie einfach locker und trinken Sie einen Schluck auf die Freiheit und die seelische Unversehrtheit

Vor 3 Monate
Leonor Lecca
Leonor Lecca

Es fehlt Mut und klare Entscheidungen.

Vor 4 Monate
Fly
Fly

All die Leute die Krieg wollen haben es nicht verdient zu Leben schlimm wie man Menschen sowas antun kann. Und ich meine damit überall wo Krieg auf der Welt ist und wo Menschen sterben.

Vor 4 Monate
Helmut Woinowski
Helmut Woinowski

Look on YouTube Council of foreign affairs Chicago US Strategie George Friedmann Stratford auf deutsch

Vor 2 Monate
Ced Bi
Ced Bi

So gern wir die USA kritisieren. Das Material und Training welches die Ukrainer vor dem Krieg erhamten haben waren wohl entscheidend für den Kriegsverlauf

Vor 4 Monate
Hamham
Hamham

@Giorgio Hä ? Ich wollte damit sagen, dass wir hier in Europa nichts zu melden haben, denn die USA, würden nie Russland provozieren, wenn er vor ihrer Haustür wäre. Noch deutlicher, wenn die USA eine Grenze zu Russland hätte, dann würde die USA weit weniger provozieren, verstanden ?

Vor 2 Monate
Jaime Sagaseta
Jaime Sagaseta

Die EU subsumiert systematisch jeden Kontext, das ist ihre beste Einstellung, alles ständig subsumieren. Die EU macht sich ständig gemütlich, und dann Zack, plötzlich ist es (immer wieder!!!) viel zu spät.

Vor 4 Monate
ll l
ll l

... wenigstens war's mal gemütlich...

Vor 3 Monate
Der von Hinten
Der von Hinten

Bester Beitrag, dankeschön

Vor 3 Monate
Panzer Peace
Panzer Peace

Politiker sollten dafür wenigstens an Gehalt Kürzungen annehmen / Politiker da sowas zu verhindern !!! Dann müssen dafür Politiker entlassen werden

Vor 4 Monate
Boris Gerlitz
Boris Gerlitz

@Hildegard von Bingen wie ich schon sagte IQ test in die Politik!

Vor 4 Monate
Boris Gerlitz
Boris Gerlitz

IQ test wäre nicht schlecht

Vor 4 Monate
Truong Minh Le
Truong Minh Le

Weil die EU-Staaten jahrzehntelang nur das Leben genossen haben, gibt es keine politisch strategisch denkenden Politiker, die EU-Führer sind eher Verwalter als Politiker.

Vor 4 Monate
Jürgen Jung
Jürgen Jung

Es sind Verwalter, eingesetzt von den USA.

Vor 3 Monate
Auslander De
Auslander De

so wie ich das sehe, kommen zu viele menschen in der politik NICHT von normalen bürgern, jung, talentiert, selbstbewusst, sondern viele alte, erstarrte und zitternde. Menschen selbst, die Angst haben, ernsthafte Entscheidungen zu treffen, ohne Vorstellungskraft. Schade, dass es so ist

Vor 4 Monate
Maurice Bederon
Maurice Bederon

Die Unterdrückumgsstrukturen sind ähnlich!

Vor 3 Monate
Kha
Kha

Für mich wäre es ein demokratischer Weg, die Bevölkerung darüber entscheiden zu lassen, wie sie leben wollen🤷‍♀️

Vor 4 Monate
S F
S F

@Nu Tec Da sieht man mal wie wenig Ahnung Sie von Politik haben,.. oder von der Schweiz und deren Neutralität, bzw was es damit auf sich hat und auch was zum Thema Geographie und dem neutralen Status der Schweiz.. ja sollten sie sich nochmal ganz genau ansehen. Himmel, Herr Du kennst mein Gebet

Vor 2 Monate
S F
S F

Das hat die Ukraine, Russland hat diese Option nie wirklich gehabt.

Vor 2 Monate
Periphalos
Periphalos

Ich würde ja sagen "Warum haben die Grünen damals nicht ihre Meinung der akuten Situation angepasst, die Bürger hätten das bestimmt verstanden" ... aber das wäre einfach utopisch.

Vor 4 Monate
Kai
Kai

erst regieren, dann marschieren.

Vor 3 Monate
nijuo joing
nijuo joing

0:02 this first scene is heartbraking... A maby 18 years old solider helping a boy maby two or three years younger

Vor 4 Monate
toijg avnnr
toijg avnnr

andererseits weniger am Rockzipfel Amerikas hängend? Das Statement von Blinken einzusetzen, der von unerfüllbaren Forderungen spricht, ist mir zu platt.

Vor 4 Monate
Klerafukan
Klerafukan

"Rückschaufehler, hindsight bias, systematischer Urteilsfehler, bei dem eine Person im Nachhinein glaubt, etwas gewußt zu haben, was sie nachweislich aber nicht gewußt hat."

Vor 4 Monate
Tomazzo
Tomazzo

Im nachhinein muss man echt sagen sehr dilettantisch wie die "schlauen" Politiker agiert haben. Frieden bis zur letzten Minute zu wollen ist ok, aber sich nicht vorher auf mögliche andere Szenarien vorzubereiten.... naja...

Vor 4 Monate
NipItinTheBud
NipItinTheBud

Können wir russische Untertitel oder ein transcript haben? Diese Dokumentation wäre super um mit russischen Mitbürgern die andere, westliche Seite des Konflikts zu beleuchten

Vor 4 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
Andere Meinung
Andere Meinung

Zwei von Donetsk haben Mariupol besucht. Schau mal hier: ----- https://youtu.be/Ms_PGbTdGAM (deutsche Untertitel)

Vor 4 Monate
Smooth Sailor
Smooth Sailor

Besten Dank für diesen aufschlussreichen Rückblick auf Ereignisse und Tatsachen vor dem 24. Februar 2022. Ich habe hier den wirklichen Grund des Angriffs auf die Ukraine gesehen. Sie haben den Punkt sichtbar gemacht, der in anderen Berichten nie klar zu Tage kam. Nochmals vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag.

Vor 4 Monate
Johann Eichler
Johann Eichler

Eine sehr beeindruckende Doku. Meiner Meinung nach wird jedoch ein Aspekt vollkommen vernachlässigt: Politik ist stark abhängig von öffentlichen Meinungen. Wie war die öffentliche Meinung bezüglich die

Vor 4 Monate
Just Tere
Just Tere

So ein Schwachsinn!

Vor 4 Monate
Johann Thaler
Johann Thaler

Meiner Meinung nach, sollte der Delegierte Russe von der UNO seinen Platz an Vladenmir Putin frei machen, damit Putin zur Rechenschaft und Verantwortung gezogen werden kann.

Vor 4 Monate
HiroofDeath
HiroofDeath

Politik ist nicht per se abhängig von der öffentlichen Meinung. Sie ist es nur, wenn man unter Politik eine demokratische Form der Politik versteht. Eine große Schwachstelle des demokratischen Systems ist tatsächlich die Außenpolitik. Das liegt einerseits daran, dass man für jegliche außenpolitische Handlung die Bevölkerung mobilisieren muss (wesentlich mehr als das bei Autokratien der Fall ist) und andererseits daran, dass ein demokratisches Land nach jedem Wahlzyklus einen außenpolitischen strategischen Wandel vollziehen kann. Autokratische Systeme haben hier klare Vorteile. Sie können nämlich über zig Jahre die gleiche Strategie verfolgen, während sie gleichzeitig handlungsfähiger sind (weniger Rechenschaftspflicht vor der Bevölkerung). Kurz gesagt: Demokratie ist toll, wenns um den Bereich der Innenpolitik geht. Sie weist aber starke Defizite auf, wenns um den Bereich der Außenpolitik geht. Autokratien weisen diese außenpolitischen Defizite nicht auf, haben dafür aber aus unserer Perspektive innenpolitische Defizite.

Vor 4 Monate
Sven Kalkefich
Sven Kalkefich

Franklin D. Roosevelt: "In der Politik passiert nichts zufällig"

Vor 4 Monate
Heinz-Juergen Meissner
Heinz-Juergen Meissner

The Russian Defense Ministry: " The first 4 weeks of the two-day operation went better than expected"

Vor 4 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
Khodadad Noori
Khodadad Noori

Wie auch immer Alles wüssten was passieren würde , außer Ukrainischen Leute , Alle Ukraininnen haben leider verloren Meine Beileid

Vor 4 Monate
gina118
gina118

@Sp4wn82 Danke dir, absolut ganz meiner Meinung !

Vor 3 Monate
Hal Lo
Hal Lo

Schön wäre gewesen, die polnischen Anstrengungen zur Energiesicherheit Europas zu würdigen (polnische Pipeline nach Norwegen, geplante Inbetriebnahme 2022). Ebenso wäre es begrüßenswert gewesen, wenn die Produzenten einen Blick auf die Berichterstattung der UN Human Rights Monitoring Mission in Ukraine (HRMMU) geworfen hätten.

Vor 3 Monate
Pac
Pac

Die viel wichtigere Frage: Sind die An2 bei Minute 3:42 wirklich noch in Dienst der Russischen Streitkräfte?

Vor 4 Monate
Дмитрий_Н.ТАГИЛ
Дмитрий_Н.ТАГИЛ

No!!!

Vor 4 Monate
torbi82
torbi82

Eine gute Doku die aufzeigt, dass unsere Politik seit Jahren auf allen Ebenen komplett versagt.

Vor 4 Monate
Helmut Woinowski
Helmut Woinowski

Look on YouTube Council of foreign affairs Chicago US Strategie George Friedmann Stratford auf deutsch

Vor 2 Monate
Joachim Heinen
Joachim Heinen

@Zanna Muller Ja, natürlich 🙄

Vor 3 Monate
Friedrich Resch
Friedrich Resch

@...Torbi...Das Drehbuch für unsere Politik wird im Weissen Haus geschrieben, so wie es die Sorbas wollen.🇱🇷🙈

Vor 3 Monate
Rico Pfeifer
Rico Pfeifer

Es gibt immer Ausreden um die Wahrheit zu leugnen

Vor 4 Monate
Smee
Smee

11:10 das Ganze auf den Punkt gebracht... nur mit dem Begreifen dauerts bei Vielen noch!

Vor 4 Monate
Smee
Smee

@majaa... Schwarz-Weiß-Denken verlangt ja niemand, einfach nur DENKEN allein wäre schon hilfreich...

Vor 4 Monate
aola wili
aola wili

11:10 das Ganze auf den Punkt gebracht... nur mit dem Begreifen dauerts bei Vielen noch!

Vor 4 Monate
AFC
AFC

Die Amtsperiode eines Bundeskanzlers sollte vielleicht auch mal auf maximal 2 Perioden festgelegt werden, wie in Amerika. Dadurch lebt doch eine Demokratie, durch Veränderung und neue Sichtweisen. Die letzten 8 Jahre haben wir uns quasi auf Angela Merkel mehr oder weniger verlassen bzw. ausgeruht.

Vor 4 Monate
UterusPuncher
UterusPuncher

15:03 Das ich diese absolut richtigen Worte mal von einer Politikern der Grünen hören würde hätte ich echt nie für möglich gehalten.

Vor 4 Monate
Boosby
Boosby

Die EU grenzt schon lange an Russland. Estland und Lettland gehören auch zur EU. Das wurde in der Doku am Ende scheinbar vergessen.

Vor 4 Monate
Christoph Breitenbach
Christoph Breitenbach

anscheinend, nicht scheinbar

Vor 3 Monate
Monicah Kiplagat
Monicah Kiplagat

Die Lage ist richtig groß das ist grosse denken 🙏

Vor 3 Monate
Steffen
Steffen

Toll, danke

Vor 4 Monate
Apologet
Apologet

Vielleicht begreift man jetzt, warum es einige seltsame Kursvorgaben gegeben hat und kommt zum Umdenken.

Vor 4 Monate
butterbrot
butterbrot

Es könnte geplant sein als letzter Ausweg

Vor 4 Monate
Robin In the Hood
Robin In the Hood

die Gier des Menschen ist der Anfang jedes Krieges. ☮️☮️☮️

Vor 4 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
S MS
S MS

Eine Umfassende Doku wäre es, wenn man die Interessen und Entwicklungen, die es parallel in China gibt, mitbeleuchtet hätte. So kann man nur die Spitze des Eisbergs sehen. Außerdem wäre mir eine stärkere Differenzierung zwischen amerikanischen und europäischen Standpunkten lieb gewesen. Hätte man Russland aus europäischer Sicht anders behandeln müssen (nicht aus Rücksicht sondern aus Vorsicht) einerseits weniger Abhängigkeit von Russland, weniger deren Korruption unterstützend, andererseits weniger am Rockzipfel Amerikas hängend? Das Statement von Blinken einzusetzen, der von unerfüllbaren Forderungen spricht, ist mir zu platt.

Vor 4 Monate
Klaus Kinski
Klaus Kinski

@S MShaha ok schade. Wobei ne … gut :)

Vor 4 Monate
S MS
S MS

@Klaus Kinski Lieben Dank, alle schon mindestens 1 mal gesehen. 😂

Vor 4 Monate
Klaus Kinski
Klaus Kinski

Hi sms, Bisschen viel für einen 30 minütigen Beitrag. Ich kann dir nur empfehlen dir mal alle aktuellen arte Dokus zum Thema anzusehen. Da wirst du ganz sicher fündig, versprochen. Grússe

Vor 4 Monate
Thomas Jahn
Thomas Jahn

Alle suchen nach Entschuldigungen und hätte, wüsste,wäre, wenn. Alle zu schwach und ohne Mut. Hinterher sind alle immer schlau und wissen was falsch lief.

Vor 4 Monate
Flocky H
Flocky H

@Klaus Kinski hallo Klaus Kinski, es gibt keine Demokratie im Kapitalismus 🤗

Vor 4 Monate
Klaus Kinski
Klaus Kinski

Hi Thomas, Ich glaube europäische Demokratie ist leider noch zu jung, damit die Welt erkennt, worin die Stärke liegt. Gute Bewährungsprobe.

Vor 4 Monate
Bettina Mueller
Bettina Mueller

Was für ein schlauer Mann, unermüdlich den Westen die Augen zu öffnen... Solche Männer brauchen wir mehr, gern auch in weiblicher Ausführung

Vor 3 Monate
Robin Miersch
Robin Miersch

Ich wusste noch nicht, dass Westen Augen haben.

Vor 3 Monate
Mad Jack
Mad Jack

Ja ansonsten ist es nur halb so Glaubhaft. Stirnklatsch!

Vor 3 Monate
Sirius 69
Sirius 69

27:50 ist alles kurz und prägnant zusammengefasst!111

Vor 4 Monate
sine fine solis
sine fine solis

In der Vergangenheit war die Politik fokussiert auf Geschäfte und um die eigenen Vorteile, Politik und Diplomatie war eher sekundär wichtig bzw. zum Nachteil der Bevölkerung. In meinen Fall sollten sich alle Politiker in der Vergangenheit auch dafür verantworten.

Vor 3 Monate
Gabi Hirsemann
Gabi Hirsemann

Entweder ist man so autark wie möglich. Oder aber man muß sehr gut im Verzichten sein. (Die Russen und die Chinesen sind Beides! Autark und sehr gut im Verzichten) Wie gut kann der Durchschnittsdeutsche verzichten? Was wir hier die letzten Jahrzehnte betrieben haben, ist Eigenschwächung. Jetzt bekommen wir dafür die Quittung.

Vor 4 Monate
Gabi Hirsemann
Gabi Hirsemann

@Pippa vom BR 👍👍👍

Vor 3 Monate
Thomas Gustavson
Thomas Gustavson

Ruinen von Mariupol, Vorbereitung für den Sturm. Sehen Sei hier: https://youtu.be/Js9-b8QzI3w

Vor 3 Monate
Daniel San
Daniel San

17:55 schickt der Ukraine mehr davon. Man muß jetzt die Türkei davon überzeugen, mehr von den Drohnen zu schicken. Von der Marke gibt es noch größere Drohnen, auch damit in die Ukraine.

Vor 3 Monate
Eva Corleone
Eva Corleone

Europäisches Staatenbündnis💡 Sein Vorbild war jemand der auch so ein Rausch Lauf hatte. 🔮🇪🇺🧠🖖🏼

Vor 4 Monate
Apologet
Apologet

Tja, jedenfalls steht die BW aktuell " b l a n k " da. Man hat sich in puncto Energie auch ein bisschen abhängig gemacht durch beispielsweise Kohle- und Atomaustieg. Wie schaut es mit der Wehrbereitschaft aus, beispielsweise bei den schon länger hier Lebenden usw.

Vor 4 Monate
I.S tern
I.S tern

@ЭЮЯ Ihr sauft mal euren Wodka und haut euch Krokodil in die Venen.

Vor 4 Monate
c1ik
c1ik

@ЭЮЯ könnte man jetzt dagegen halten und sagen du kannst sicherlich deine Meinung nicht völlig frei äußern usw… aber das ist hier in Europa, speziell in Deutschland ja auch so. Aber ich bin da völlig bei dir. Dieser Satz war zynisch gemeint, da wir nun von Ländern Energie beziehen wollen die definitiv schlimmer sind.

Vor 4 Monate
A. 161_tec
A. 161_tec

Vllt hätte man stärker auf Diplomatie statt Sanktionen und Abschottung setzen sollen. Der ständig wiederholte Vorwurf der fehlenden Waffenlieferungen und Glaube, dass mehr Waffen den Angriff Russland auf die Ukraine verhindert hätten, ist an Naivität nicht zu überbieten.

Vor 4 Monate
K40 Keller
K40 Keller

Ich finde es vermessen zu fragen: Welchen Preis muss er bezahlen? Den Preis zahlen wir alle!

Vor 3 Monate
Gunnar Kaestle
Gunnar Kaestle

27:53 "Auf jeden Fall haben wir nicht alles getan, um es zu versuchen." Lesen hilft, aus dem Jahr 2008 ist aus der Feder von William Burns - heute CIA Direktor - bekannt: "NATO enlargement, particularly to Ukraine, remains "an emotional and neuralgic" issue for Russia, but strategic policy considerations also underlie strong opposition to NATO membership for Ukraine and Georgia. In Ukraine, these include fears that the issue could potentially split the country in two, leading to violence or even, some claim, civil war, which would force Russia to decide whether to intervene. [..] While Russia might believe statements from the West that NATO was not directed against Russia, when one looked at recent military activities in NATO countries (establishment of U.S. forward operating locations, etc.) they had to be evaluated not by stated intentions but by potential. [..] a growing tendency for new members to do and say whatever they wanted simply because they were under the NATO umbrella (e.g. attempts of some new member countries to "rewrite history and glorify fascists"). [..] Experts tell us that Russia is particularly worried that the strong divisions in Ukraine over NATO membership, with much of the ethnic-Russian community against membership, could lead to a major split, involving violence or at worst, civil war. [..] While Russian opposition to the first round of NATO enlargement in the mid-1990's was strong, Russia now feels itself able to respond more forcefully to what it perceives as actions contrary to its national interests." https://wikileaks.org/plusd/cables/08MOSCOW265_a.html

Vor 4 Monate
Rubashow
Rubashow

"Russland hat noch nie jemanden bedroht." Understatement of the year ...

Vor 4 Monate
Harald
Harald

@Dominik Tenschke Ukraine fehlt Stalin dann is Ruhe,seit gorbi geht's da abwärts

Vor 4 Monate
HELIX
HELIX

Ich liebe diesen Sprecher ich bin direkt wieder in meiner Kindheit, nur das Thema passt irgendwie nicht xD

Vor 4 Monate
Thomas Sendim
Thomas Sendim

1:50: Warum gießt man mit solchen Aussagen Öl ins Feuer und fördert Aggressivität? Und dann redet man von Freiheit und Frieden...

Vor 3 Monate
Ces Cesnokov
Ces Cesnokov

Wenn man sieht wie schlau hinterher alle sind und wie wenig die wenigen gehört werden, die es vorher bereits waren, aber rein gar nichts bewirken konnten, was lernen wir denn daraus? 🤔🤷

Vor 4 Monate
Rambo Richie
Rambo Richie

25:16 eine Liste mit unerfüllbaren Forderungen? Einfach keine fremden Militär basen im eigenen Land....ja ist sehr schwer zu erfüllen 😂😂😂

Vor 3 Monate
Gunter von Esling
Gunter von Esling

20 Sekunden vorher wurde genau aufgezählt was gefordert wurde.

Vor 3 Monate
Joduwei
Joduwei

Na klar war der Kieg lange geplant. Wenn jemand was anderes denkt, der muss echt was verpasst haben...

Vor 4 Monate
TheGenussradler
TheGenussradler

Die Frau Marieluise Beck hätte mal einen Vortrag vor ihrer eigenen Partei gehalten und zwar schon vor Monaten. Gern auch bilateral mit unserer Schneeflöckchen Außenministerin, die ja sooo überrascht war, dass Lawrow sie belogen hat.

Vor 4 Monate
Me Mary
Me Mary

Über 2 Jahrzehnte Zeit und uneingeschränkte Macht.... da kommt man doch auf Ideen?!

Vor 4 Monate
ZDFheute Nachrichten
ZDFheute Nachrichten

Anzeichen gab es mehr als genug, doch bis zuletzt konnte man sich in Europa die Invasion russischer Truppen in die Ukraine nicht vorstellen. Hätte Europa bzw. der Westen vorausschauender agieren müssen? Und falls ja, wie hätte man Putins Politik begegnen müssen?

Vor 4 Monate
Lukas J
Lukas J

Vielleicht ein paar mehr Debatten über Außenpolitik im Wahlkampf, nicht wahr liebes ZDF?

Vor 4 Monate
Ansgar König
Ansgar König

Sehr gerne sogar. Es kann mir kein Mensch sagen, das es nicht möglich wäre......

Vor 4 Monate
Jörg Nicolaus
Jörg Nicolaus

naja, 1997 haben wir vorbereitend KFOR den Kosovo- Einmarsch schon einstudiert in Hammelburg. Da wusste man also schon das dort die Tür eingetreten wird. 😁😉

Vor 4 Monate
Hossein Karimi
Hossein Karimi

Lang lebe Ukraine 🇺🇦❤️ Lang lebe Afghanistan 🇦🇫❤️ # leben und leben lassen # Frieden ✌️

Vor 3 Monate
Jürgen Jung
Jürgen Jung

Selensky wurde von den USA eingesetzt. Darüber gibt es ein abgehortes Telefonat.

Vor 3 Monate
Eli Guy
Eli Guy

Good summary!

Vor 3 Monate
the republic forever
the republic forever

Super video👌

Vor 4 Monate
Hello. It's me.
Hello. It's me.

Bei 23:10 wird alles gesagt was man zur Situation wissen muss. Das wird den Russen jetzt endgültig beizubringen sein.

Vor 4 Monate
Steam_bigh
Steam_bigh

1.Die Ukraine konnte der NATO oder EU nicht kurzfristig beitreten, wenn es innerterritoriale Konflikte gibt. 2.Die Gasgelder sind seit den Sanktionen unwirksam, wenn Sie dadurch auf den Konten eingefroren worden sind.

Vor 4 Monate
Steam_bigh
Steam_bigh

@Tweety Ich habe ja auch gesagt, dass entweder das Geld eingefroren oder man sich nichts dafür kaufen kann

Vor 3 Monate
Tweety
Tweety

@steam_bigh die Gaskonten sind noch nicht eingefroren. Es gibt 2 Banken die nicht unter die Sanktionen fallen.

Vor 3 Monate
Arne
Arne

Merkel: „Bis zu meinem letzten Amtstag“ — Putin: „Jetzt ist sie nicht mehr im Amt, zum Angriff!“

Vor 4 Monate
gioyu comi
gioyu comi

sehr klare Doku, die beste Aufklärung die ich bis jetzt gesehen habe. Meine Gedanken trotzdem bei allen betroffenen dieses Krieges 🙏

Vor 4 Monate
ZineTV
ZineTV

@Hämmer Gaming Die meisten sind Bots, keine sorge

Vor 3 Monate
Noise from the Void
Noise from the Void

War aber ziemlich schlecht geplant. Die nimmt keiner mehr ernst.

Vor 4 Monate
hans meiser
hans meiser

Einmal lange geplant, dann gescheitert. Dies das. Ma sehen was kommt.

Vor 4 Monate
grestsss
grestsss

Ausserdem nutzt einem Diplomatie nichts wenn so jemand wie Putin lügt und die wahren Interessen verschweigt. Für eine Erfolgreiche Diplomatie ist ehrlichkeit und Bereitschaft für Kompromisse usw unbedingt notwendig.

Vor 3 Monate
Edith Meinberg
Edith Meinberg

Und die Weltpolitik guckt immer noch zu, hätte man da nicht schon was machen können?

Vor 4 Monate
Periphalos
Periphalos

Und was genau soll man machen ohne einen globalen Krieg zu riskieren?

Vor 4 Monate
Stefan Kreuder
Stefan Kreuder

Danke für die interessante Zusammenfassung. Wir haben die Augen verschlossen….

Vor 4 Monate
Bruce Wayne
Bruce Wayne

@Carl Sasau 😂

Vor 3 Monate
Carl Sasau
Carl Sasau

@Bruce Wayne Und wie immer braucht es nur wenige Worte einer anderen Ansicht, bis die bürgerliche Maske quer hängt und die Grammatik gleich mit.

Vor 3 Monate
Bruce Wayne
Bruce Wayne

@Carl Sasau Der Vortrag basiert zu 100% auf Fakten im Gegensatz zu deinem terrorroristisch motivieren Nonsens!

Vor 3 Monate
Richard Kosian
Richard Kosian

In Anbetracht der Komplexität der Angelegenheit und man als Außenstehender nicht erkennen kann, was eventuell so alles im Verborgenen abläuft, abgelaufen ist (Jahrzehnte) oder tatsächlich der Wahrheit entspricht, fällt mir auf: - "Selbstkritik" nur zu nachträglichen Fehleinschätzungen, keineswegs zu eigenem Handeln und der eigenen Diplomatie gegenüber! - Viele Aussagen, Behauptungen, Mutmaßungen über die andere Seite! - In kritischen Punkten sehr kurz und knapp, wenig detailliert, unvollständig, fehlende Zahlen zu Donbass, Lugansk, Krim, Maidan! - Fehlen von existierenden Aussagen zu eigenen Absichten und Plänen! - Eklatantes Fehlen von Erwähnung eigenen Verhandlungsverhalten, u.a. Mutmaßungen und Respektlosigkeit! - Keine Erwähnung der eigenen wirtschaftlichen und geopolitischen Interessen! - Selbstdarstellung im ausschließlich positiven Licht! Ein wenig zu viel eigene "weiße Weste"! - Ausgeprägte Darstellung des eigenen Handelns als Reaktion, was sehr wohl auch umgekehrt betrachtet werden kann! Schwierig sind all diese Aspekte insbesondere da diese natürlich auch von der anderen Seite genauso betrieben sein können, was üblicherweise als Narrativ bezeichnet wird.

Vor 4 Monate
Joachim Heinen
Joachim Heinen

@Richard Kosian Ich befürchte er hat Sie gar nicht verstanden. Das war zuviel Information auf einmal.

Vor 3 Monate
Richard Kosian
Richard Kosian

@The_Bass_Ti_An  Es ist nur abstrahiert ergründbar, was Sie mit Ihrem Kommentar mitteilen/bewirken wollen, am ehesten, dass sie pauschal? alle? meine Meinungen, Inhalte, Beobachtungen, Argumente, Differenzierungen missbilligen? Positiv ist es auch als Kompliment auffassbar vielseitig informiert zu sein und sich intensiv damit befasst zu haben, es wirkt jedoch eher diskiminierend (slternativ). Allsamt bleibt das von Ihrer Seite völlig im Unklaren, denn es gibt viele Meinungsabstufungen.

Vor 3 Monate
Dato Bakhtadze
Dato Bakhtadze

Ein sehr gutes Bericht, endlich, nach 22 Jahren versteht Westen Putins Taktik

Vor 4 Monate
Dato Bakhtadze
Dato Bakhtadze

@Lilija Wolf was meinen Sie?

Vor 3 Monate
Lilija Wolf
Lilija Wolf

Warum sagen die nicht über USA Wahrheit??? Die waren in Afghanistan, in Georgien, und in vielen anderen Ländern.... Was haben die dort gemacht???

Vor 3 Monate
53 ' er
53 ' er

Wichtig währe jetzt sich mit den nato abzusprechen und zuplanen. Und alle was wäre wenn Szenarien durchzuspielen

Vor 4 Monate
Natur pur !
Natur pur !

Diesen General a.d.sollte man ernst nehmen, ein Mann mit klarem Sachverstand und Durchblick, Top Mann 👌🏻👌🏻👌🏻

Vor 3 Monate
Gunter von Esling
Gunter von Esling

Die CDU hatte ja einen Roderich Kiesewetter den man zum Verteidigungsminister hätte machen können. Aber der war wohl nicht do gut vernetzt wie AKK und vdL

Vor 3 Monate
M Ad
M Ad

Einen wie ihn als Verteidigungsminister, dass wäre die einzig vernünftige Entscheidung.

Vor 3 Monate
Lorenz P. Tews
Lorenz P. Tews

wir können uns das extrem nicht vorstellen ? wir sollten es ! die tage sind gezählt. auch für westeuropa. ... 27.03.2022

Vor 4 Monate
Strafbad01
Strafbad01

Habt euch endlich alle lieb. Wir brauchen kein Streit mit dem Nachbar. Wir wollen dich alle gemeinsam arbeiten. Der eine hat dieses der andere hat das andere. Dafür müssen doch keine Menschen Sterben ????

Vor 4 Monate
Nico
Nico

@Jdjdjd Ridid Es ist hoffnungslos, die USA interessiert es nicht was du über sie denkst oder sagst, sie machen trotzdem was sie wollen weil sie es können und niemand sie darin hindern kann oder zu Rechenschaft ziehen kann...

Vor 3 Monate
Jupp der Wal
Jupp der Wal

"Wir waren viel zu selbstgefällig" Wer denkt da nicht sofort an Frau Merkel?

Vor 4 Monate
Klaus Kinski
Klaus Kinski

Hi jupp, Es wird doch in diesem Bericht klar bzw. eine der letzten Stimmen sagt es: „wir hätten den Krieg nicht verhindern können, es sei denn wir hätten Selensky aufgefordert, sein Land aufzugeben.“ Grüße

Vor 4 Monate
Richard
Richard

Gutes Video

Vor 4 Monate
Eddy Jose
Eddy Jose

Holger ist ein guter Mensch und seine Freuntin auch

Vor 3 Monate
Liliana Hohage
Liliana Hohage

Gute Reportage ! Danke ZDF.

Vor 3 Monate
miko foin
miko foin

Menschen selbst, die Angst haben, ernsthafte Entscheidungen zu treffen, ohne Vorstellungskraft. Schade, dass es so ist

Vor 4 Monate
Richard Schubert
Richard Schubert

4:33 falsch übersetzt. Peskow: Россия никогда для никого не представляла угроза = Russland war noch nie für jemanden eine Gefahr (Bedrohung) [hat noch nie für jemanden eine Gefahr(Bedrohung) dargestellt. Übersetzt wurde aber: Russland hat noch nie jemanden bedroht. Das sind unterschiedliche Aussage. Ich kann jemanden bedrohen und keine Gefahr für ihn darstellen und ich kann für jemanden eine Gefahr darstellen, ohne ihn zu bedrohen. Es gibt hier keinen Grund von der wörtlichen Bedeutung abzuweichen. Leider findet man im Umfeld des Ukraine-Konfliktes ganz viele solcher Ungenauigkeiten und sachlicher Fehler, was im Endeffekt Teil des Problems ist. Ich kann nur dazu raten, bei einem so sensiblen Thema 100% exakt zu arbeiten. Wenn das hier falsch übersetzt wird, muss man davon ausgehen, dass auch viele andere sachliche Fehler in der Reportage sind.

Vor 4 Monate
chillfreak100
chillfreak100

Ich kann leider weder Russisch, noch Ukrainisch. Deswegen muss ich den Übersetzungen leider vertrauen. Danke für Ihre Korrektur! Das ist wirklich eine enorme Abweichung, die so nicht hätte passieren sollen.

Vor 4 Monate
Richard Schubert
Richard Schubert

@Cymbala Das ist ja gerade das Problem, dass man hier mit Emotionen arbeitet, aber erst mal die Sachen so wiedergeben sollte, wie sie gesagt wurden. Offensichtlich versuchen eben die Reporter hier die Aussage in die Richtung zu drehen, wie es in ihre Argumentationsrichtung passt. Ich bin wirklich geschockt über die Ungenauigkeiten und Falschaussagen, die man im Umfeld dieses Konfliktes findet.

Vor 4 Monate
Cymbala
Cymbala

Emotional sind beide Aussagen für mich identisch. Wenn mich jemand bedroht, gehe ich zunächst davon aus, dass er faktisch für mich eine Bedrohung darstellt. In der gegenläufige Form (jmd kann eine Gefahr darstellen ohne mich aktiv zu bedrohen) sieht das natürlich anders aus.

Vor 4 Monate

Nächster

Ukraine zwischen Not und Mut I auslandsjournal

43:39

Ukraine zwischen Not und Mut I auslandsjournal

ZDFheute Nachrichten

Aufrufe 285 000

World War One (ALL PARTS) (2021 Re-edit)

1:04:50

World War One (ALL PARTS) (2021 Re-edit)

Epic History TV

Aufrufe 13 000 000

Der Ukraine-Konflikt: Die Geschichte dahinter

16:48

Der Ukraine-Konflikt: Die Geschichte dahinter

MrWissen2go Geschichte

Aufrufe 4 200 000