Die ZERSTÖRUNG des Amateurfußballs - mit Nico Heymer I X Gründe I frontal

frontal
frontal

Hast du in deinem Umfeld auch schon Erfahrungen mit Investoren, Spielerprämien und Schwarzgeld gemacht? Schreib es uns in die Kommentare.

Vor 2 Monate
LPS
LPS

Bei meinem alten Verein in der sechsten Belgischen Liga bekam jeder 75 EUR pro Sieg, 50 bei Unentschienden und 25 bei Niederlage. Das ist denke ich noch alles im Rahmen.

Vor 2 Monate
carl studiur
carl studiur

Ich kenne das aus ner Studentenstadt, in der primär zwei Lokalrivalen von Semester zu Semester um neue Spieler ,buhlen’ - das geht dann soweit, dass an Spieltagen der eine Mitspieler dem anderen Mitspieler Pässe vorenthält, weil der ja 200 € mehr im Monat bekommt aber doch eigentlich der schlechtere Fußballer von beiden ist - absolutes Gift fürs Mannschaftsgefüge!

Vor 2 Monate
STefan RIchter
STefan RIchter

@Lars Tuitje Und so relevant. Und wieviel Geld muss Deutschland jedes Jahr in die EU Pumpen. Ich wette du hast keine Ahnung. Respekt Lars wieder auf ein Strohmann reingefallen.

Vor 2 Monate
Pascal Haubner
Pascal Haubner

@Ich Kann das ist Unterste Schublade. Mir ging es zwar darum zu gewinnen, aber in unserer Mannschaft war jeder willkommen, wir hatten auch einen großen Zusammenhalt.

Vor 2 Monate
Ich Kann
Ich Kann

@Pascal Haubner freut mich wirklich sehr für dich ändert aber trotzdem nichts, dass zum Beispiel in anderen Regionen es extrem toxisch ist und andere rausgemobbt werden. Obwohl sie einfach nur Fußball spielen möchten und helfen/lernen möchten dafür auch bezahlen möchten (wie man es bei Kursen auch macht) und nicht einmal mehr mitrainieren dürfen in der untersten Liga. LG

Vor 2 Monate
peter hugago
peter hugago

Find es echt schön dass mal jemand darüber spricht! Meinen Dorfverein haben die besten Kicker verlassen, weil sie bei anderen Vereinen Geld verdienen konnten. Investoren machen den Amateurfußball kaputt. Was auch ein nerviger Nebeneffekt davon ist, selbst im Kreisliga Bereich trainieren die Mannschaften mittlerweile als wären sie Profis. Der Hobbycharakter ist nach meinem Gefühl komplett verloren gegangen selbst in den untersten Ligen.

Vor 2 Monate
Alex101
Alex101

@peter hugago Haha okay 😂

Vor Monat
peter hugago
peter hugago

@Alex101 Du musst dich für nichts entschuldigen, alles gut :) Da könntest du eventuell recht haben. Vielleicht will ich es einfach noch nicht ganz wahr haben haha 😂

Vor Monat
Alex101
Alex101

@peter hugago Es tut mir Leid, dass ich dieses Wort benutzt habe. Ich bin auch nicht negativ. Ich sage nur dass auch neue oder "seelenlose" Clubs Erfolg haben werden, wenn sie so viel Geld (sinnvoll) ausgeben wie die bereits etablierten Clubs. Es braucht halt Zeit bis sich die Erfolge ansammeln. Chelsea hat zum Beispiel bereits genauso viele CL Titel wie Juventus.

Vor Monat
peter hugago
peter hugago

@Alex101 Ich habe auch nicht behauptet, dass du die Spieler beleidigen willst. Ich finde die Bezeichnung „Söldner“ wird der Thematik einfach nicht gerecht. Ein Wort zu benutzen, nur weil viele andere es in diesem Kontext benutzen ist für mich keine gute Begründung. Mit dieser Logik könnte ich auch das N-Wort benutzen, tu ich aber nicht (bevor das hier politisch wird: Das war nur ein Beispiel das mir spontan einfiel)

Vor Monat
Alex101
Alex101

@peter hugago Den Begriff Söldner hab ich nur verwendet weil er eben gerne verwendet wird. Grade bei Clubs die du als "seelenlos" bezeichnest. Ich wollte nicht die Spieler beleidigen, sondern darauf aufmerksam, dass alle Spieler gleich sind, egal ob sie bei Bayern oder Man City, oder ob sie bei Dortmund oder Leipzig spielen. Alle Profivereine sind höchst kommerziell und wenn sie bei Bayern keine Söldner sind, sind es bei City auch keine. Und die Spieler werden alles für den Club geben, und so werden auch angeblich "seelenlose" Clubs Erfolg haben.

Vor Monat
NOS
NOS

Nico so ein guter Moderator einfach!

Vor 2 Monate
milfiuw eawdaw
milfiuw eawdaw

Hahahaha heul junge das nennt man jugendslang

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Schreibfehler ist verbessert 😉

Vor 2 Monate
Birds are free
Birds are free

@frontal "Generell ist das Internet sowie kein rechtsfreier Raum." Sätze, für die ich Gebühren zahle. Man man man.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi STefan! Leider ist das hier nicht einfach so "das Internet". Unter unseren Videos, in unserem Kommentarbereichen, gilt unsere Netiquette. 🙃 Generell ist das Internet sowieso kein rechtsfreier Raum. 🔎 Hier nochmal der Link zu unserer Netiquette: https://www.zdf.de/service-und-hilfe/netiquette-104.html

Vor 2 Monate
MrJonsi123
MrJonsi123

@S MAimer Den Satz gelesen und direkt in den Kommentaren auf diese Antwort gestoßen. Danke jesus

Vor 2 Monate
CCPants X
CCPants X

Wollte in der Uni Zeit nochmal Hobby mäßig im Verein anfangen. Wurde im lokalen Verein direkt in die erste Mannschaft gesteckt. Einer der Söldner hat in der Kreisliga A 1400 Euro im Monat bekommen. Weitere kamen dann im Winter dazu. Ich habe in der selben Saison wieder mit dem Vereinsfußball aufgehört. Platz in der Mannschaft gab es eigentlich gar nicht und das Ich eigentlich nur kicken wollte hat keinen interessiert. Seitdem spiele Ich nur privat und in Hobby Mannschaften. Macht mehr Spaß, ist fairer und das Niveau stimmt trotzdem.

Vor 2 Monate
TommyB2205
TommyB2205

@Twixor Ja, das stimmt natürlich, habe es nicht ganz ausformuliert. Ich spiele selber Fußball und bin der Meinung, dass ich den Sport für den Sport liebe und nicht fürs Geld, aber ich bin auch ehrlich zu mir. Wenn jemand anbietet mir 2-3 Urlaube jährlich zu zahlen, für etwas das ich ohnehin machen würde, dann sage ich nicht nein. Bzw. müsste dann schon einiges gegen den neuen Klub sprechen.

Vor 2 Monate
Twixor
Twixor

@TommyB2205 es ist halt trotzdem einfach die Definition von Söldner 😂😂

Vor 2 Monate
TommyB2205
TommyB2205

"Söldner". Wenn dir einer die Kohle geboten hätte dann hättest du sie auch genommen.

Vor 2 Monate
Flo Ga
Flo Ga

@Chris_Makin der würde gegen mich keine halbzeit durchspielen;)

Vor 2 Monate
Sicko Mode
Sicko Mode

@Chris_Makin dann mach ich wohl einiges falsch

Vor 2 Monate
F B
F B

Niko spricht mir so aus der Seele. Ich komme nicht aus dem Fußball, ich bin in einer Randsport als Trainer jahrelange beschäftigt. Hier bekommt kein erfolgreicher Sportler etwas, es wird lediglich dafür gesorgt, dass Trainer auf Turnieren dabei sind und nicht zusätzliche Kosten (die eh schon hoch sind) anfallen. Als ich dann gehört habe, dass manche Spieler hunderte Euro für BREITENSPORTLICHES Fußballspielen bekommen, habe ich echt den sportlichkeitsgedanken verloren. Wenn man in sehr weit unteren ligen spielt, dann sollte man das aus Spaß tun, weil man sich sportlich betätigen möchte und zu einem gewissen Grad messen möchte. Natürlich können ab bestimmten Ligen da zusätzliche Gelder gezahlt (ab dem zeitpunkt wo man von Semi-Profis spricht) aber vorher doch bitte nichts außer Fahrtkosten. Einfach nur absurd.

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

Du hättest halt Fußball spielen sollen! Es kriegen im Amateurfußball auch nur die Guten Geld und die meisten haben nicht das Zeug zum guten Dorfkicker. Manche unterschätzen das Niveau und meinen jeder könnte Bezirksliga kicken. Dem ist nicht so.

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

@F B Wenn du als junger Kerl 500€ im Monat für dein Hobby kriegst, ist das sehr reizvoll. Warum sollte man dias nicht tun?

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Wie könnte diese gesellschaftlichen Probleme deiner Meinung nach angegangen werden? Wie kann die Gesellschaft mehr für ein Engagement im Verein motivieren? 🙂

Vor 2 Monate
F B
F B

@frontal Ich habe den Beitrag gesehen, das ist gerade alles Wiederholung. Habt ihr meinen Beitrag überhaupt gelesen? Das ist weniger ein steuerliches, sondern mehr ein gesellschaftliches Problem. Warum nehmen die Fußballer solche Anreize an? Warum werden solche Anreize überhaupt benötigt? Die Gesellschaft sollte viel mehr herausstellen, warum Sport und Sport in Vereinen wichtig ist und darüber Anreize schaffen. Aber leider ist Geld anscheinend geiler

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey! Danke dir, dass du deine Meinung zu dem Thema mit uns teilst! Häufig existieren keine Aufzeichnungen über Zahlungen, da selten Amateurverträge geschlossen werden und Prämien privater Sponsoren meist in keiner Steuererklärung auftauchen. Da es um hunderttausende kleine Vereine geht, gestalten sich Überprüfungen durch die Finanzbehörden schwierig, da sie oft zeit- und personalintensiv sind. Meist erfolgen sie daher nur stichprobenartig oder aufgrund einer Anzeige. Wie könnte dieses Problem deiner Meinung nach angegangen werden?

Vor 2 Monate
Maximilian Jäschke
Maximilian Jäschke

Bei meinem ehemaligen Verein wurde auch das ganze Geld in die Erste Mannschaft gesteckt inklusive Malle Urlaub, aber die Jugend komplett vernachlässigt so das es damals keine A und B Jugend mehr gab und ich wechseln musste obwohl ich mich sehr mit dem Verein identifiziert habe.

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

@Maximilian Jäschke Dann läuft es doch normal. Ein Abstieg aus der Bezirksliga kann schon mal vorkommen und wenn der Verein dann jetzt die Klasse hält und gute Jugendarbeit macht hört sich das doch solide an.

Vor 2 Monate
Maximilian Jäschke
Maximilian Jäschke

@Christof Abt Die erste Mannschaft ist vor 3/4 Jahren aus der Bezirksliga in die Kreisliga abgestiegen und der Verein hat mit einem anderen Verein ein Jugendspielgemeinschaft gegründet, da sonst A und B Jugend gefehlt hätten. Aktuell ist es ganz solide aber ich glaube im Vorstand hat sich nichts verändert. Die Jugendabteilung kämpfen aber wirklich leidenschaftlich und stecken viel Arbeit rein, die komplett freiwillig ist.

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

@Rodi Ja, so kann es kommen und um einen Verein von der sagen wir Bezirksliga in die Verbandsliga zu bekommen und dort ein paar Jahre zu spielen muss eine sechsstellige Summe in die Hand genommen werden.

Vor 2 Monate
Rodi
Rodi

gabs bei uns auch irgendwann verein spielte dann irgendwann Verbandsliga, teilweise hundert-tausende an euro pro jahr aus nem fond bekommen, ein Haufen Geld veruntreut (natürlich nicht erwiesen ;) ) und die gesamte Mannschaft bestand NUR aus eingekauften. Dann kam einmal ein Abstieg, etwas weniger Geld und zack, alle Spieler waren über alle Berge und der gesamte Vorstand musste das Feld räumen. Jetzt muss erstmal der Schaden der letzten 15 Jahre aufgearbeitet werden während man sich richtung Bezirksliga verabschiedet (lol)

Vor 2 Monate
Mo2__3
Mo2__3

War leider auch dazu gezwungen, mein Beileid

Vor 2 Monate
M P
M P

Schön, dass ihr darüber berichtet. Geld wurde aber schon seit den 90ern im Amateurfussball gezahlt. Oft geht es nur darum aus der Kreisliga in die Bezirks-,Verbands- und Oberligen aufzusteigen. Für Unternehmer kann das auch ganz praktisch sein, wenn man das Geld in einen Verein investiert anstatt Gewinnsteuer zu zahlen. Übrigens sind Handgelder selbst in den Kreisligen weit verbreitet.

Vor 2 Monate
moros nyx
moros nyx

Geld wurde auch schon vor 100 Jahren, als Profifußball noch formal verboten war, gezahlt. Aber das nennt man heute nicht "Schwarzgeld das den Fußball zerstört" sondern "gewachsene Vereinsstrukturen" und "Traditionsvereine"

Vor 2 Monate
mifi
mifi

Schon in den 70ern wurde im Amateurbereich gezahlt und das nicht schlecht

Vor 2 Monate
HumorSimpson
HumorSimpson

Da kann man nur aufhören mit Fußball Selbst Fußball gucken ist schon ein Krampf,egal wie Fan ich bin Einfach zum kotzen

Vor 2 Monate
M P
M P

@frontal Mittlerweile bin ich nicht mehr aktiv. Zuletzt habe ich vor über 10 Jahren aktiv gespielt.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi, das ist richtig! Das Thema ist nach wie vor aktuell, umso wichtiger die Problematik auch im Heute noch aufzuzeigen. Bist du in einem Verein und wie wird dies heute bei euch gehandhabt?

Vor 2 Monate
mamsuuu
mamsuuu

Fun fact Donaustauf hat in der 5. Liga 7-8 Spieler die das Profesionell und Hauptberuflich machen, Paul Grauschopf konnten sie als Bayernligist mehr Geld bieten als Mannheim (3.Liga). Trotzdem wurden sie in der relegation letztes Jahr insgesamt 10:0 vpn fürth 2 abgeschossen.

Vor 2 Monate
Zenk Man
Zenk Man

Ich habe so einige Investoren-Katastrophen bei Tennis Borussia Berlin erlebt…bis heute hat sich der Verein nie wirklich davon erholt. 😢

Vor 2 Monate
lee wendt
lee wendt

Ich bin vor einigen Jahren in eine neue Stadt gekommen und musste erschreckende Unterschiede zu meiner dörflichen Fußballsozialisation erleben. Die erste Herren spielte formal in der selben Liga wie mein Dorfklub, doch ist das Niveau gänzlich anders. An sich nicht schlecht bedeutet aber, das Spieler mehr oder weniger aus der ganzen Stadt zu unserem Verein fahren. Aus den drei Herrenmannschaften, die es vor vor zwei Jahren noch gab, hat sich genau ein Spieler im Verein als Trainer engagiert. Bei einem Trainerwechsel wurden dann ganze Mannschaften auseinander gebrochen, weil sie dem alten Trainer folgen wollten oder aber den neuen nicht mochten. Jetzt gibt es noch die erste Herren, aus der sich immer noch niemand im Verein engagiert. So viel zur Gemeinnützigkeit, es erinnert eher an ein kommerzielles Fitnessstudio für Kicker. Es gibt keine Verbindungen zwischen den Mannschaften schon gar nicht zwischen Herren und Jugend. Aber schuld ist die Jungend, weil die ja nicht jedes Wochenende bei den Spielen zuschauen. Verdrehte Welt.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey! Danke für deinen Erfahrungsbericht! Woher kommt deiner Meinung nach der mangelnde Teamgeist, den du dort erlebt hast?

Vor 2 Monate
Mihail Ivanov
Mihail Ivanov

Ich liebe deine Rubrik und schaue mir jedes video an. Habe selbst nie Fußball im Verein gespielt aber American Football. Und selbst da war sowas häufig zu sehen. Man holt sich Spieler aus Kanada oder den USA die es nicht in die NFL geschafft haben und ihr Portfolio mit Spielen in Europa aufbessern wollen. Es war schon ein ulkiges Gefühl weil man selbst Beitrgsgebühren zahlt, wähernd die Spieler aus dem Ausland ein Auto und Mietwohnung gezahlt kriegen. Das sind aber in der Regel nur einzelne Spieler und bei weitem nicht in jedem Team. Was aber auch oft zu sehen war, ist wenn ein Verein wie die Frankfurt Universe sich neu gebildet hat, viele gute Spieler aus den naheliegenden Vereinen gelockt hat und auch kleine Gagen gezahlt hat um möglichst schnell in die oberen Ligen aufzusteigen. Ähnliches ist jetzt auch weider mit der EFL passiert. Es ist zwar cool eine neue erupoäische Liga mit der Frankfurt Galaxy und RheinFire zu haben, da es aber ein paralleles System zur GFL ist sind da viele Spieler natürlich auch vom Vereinsleben ins Franchise rübergewandert. Das ist an sich auch nicht weiter schlimm, nur etwas schade, da es dem heimischen Vereinen schadet, und die steigende Popularität des Sports da nicht in Synergie genutzt werden konnte. Aber wo Geld fließt, egal ob viel oder wenig, gibt es immer wieder Sachen über die man sich aufregen kann.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

@Mihail Ivanov Football kommt so mit Damen-Tennis, Billard, Eishockey und Volleyball weiter hinten, lässt sich aber wie letzteres einfach spielen. Dazwischen liegt Turnen, Handball, Herren-Tennis, Hockey, falls das ernst gemeint war. Solange Football von der Stadt Plätze bekommt und die Gebühren die Ausgaben decken, also die Amateure für den Sport arbeiten und leben, ist doch alles Paletti. Beim Fußball ist das Problem, dass aus den Strukturen Geld entnommen wird. Das ist nicht Aufgabe des bürokratischen Staats das zu regeln, weil dort 5 € Steuern vermieden werden, sondern das Prinzip der Mittelmitnahme/Zweckentfremdung gehört einfach nicht mehr refinanziert.

Vor 2 Monate
Mihail Ivanov
Mihail Ivanov

@Urlaub Urlaub Ja okay, ist halt echt eine größere Nummer. Ich glaube dasnhat den American Football für mich auch so ausgemacht. Jeder wollte mal in der NFL spielen, aber keiner wirklich so getan als ob er was besseres wäre. Da war der Spaß doch noch häufiger im Vordergrund, denn selbst in der GFL1 hast du immernoch deine Beiträge gezahlt und nix zurück gekriegt. Man macht es, weil es Bock macht. Wirklich eine Chance in die NFL zu kommen haben nur die wenigsten und aus Deutschland ist es noch schwerer. Da ist die Erwartungshaltung ganz anders, aber man hat auch nicht so die Einnahmen. Selbst wenn man jetzt mehr Football Fans hat, hat man nicht viel mehr Fans die sich die Regionalen Teams am Wochenende anschauen. Da fehlt noch der Übergang. Aber es wächst so langsam und mal schauen. Football ist nach Fußball angeblich die 2.beliebteste Sportart in Deutschland. Aber wo Geld im Spiel ist, ist auch mehr Drama vorprogrammiert.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

Das, was im Football passiert, würde ich sogar als "Normal" und völlig OK bezeichnen, weil hier das Leistungsprinzip greift und sich das System denke ich refinanziert bzw. aufbaut, d.h. es gibt dort auch bezahlte Unterstützerrollen wie ein Physio oder ein zweiter Trainer. Dass der eine dann das Vereinsleben opfert, ist ja OK. Beim Fußball ist es dagegen wesentlich mehr wie Patronage, d.h. es bleibt "geheim", wer da was bekommt. Es gibt dann für alle Gebührenerhöhungen, höhere Eintrittsgelder, es beißen die "Bezahlten" dann sogar die "interne Konkurrenz" (auch gerade Junge, die ihr Spielleben noch vor sich haben) weg, und schlussendlich wird sich nicht im Verein eingebracht, d.h. die mittelfristigen Strukturen mit "Auf Sicht Fahren" ersetzt. D.h., gerade junge Spieler wechseln und dann eben dorthin, wo es 2,50 € mehr gibt, auch wenn die Liga auf dem Papier schwächer ist, und dort bringen diese sich auch nicht im Verein ein, sodass dieser Verein davon genauso angesteckt wird. Im Amateurfußball gibt es dann ganze Spielerformationen (z.B. ein Stürmerdreieck), die in der selben Konstellation bei mehreren Vereinen gespielt haben. Nach einigen Jahren sind die Ligen "kaputt", weil nur zwei statt verdientermaßen fünf absteigen, und nur einer von jeweils zwei Ligen aufsteigt, sodass weitere zwei verdiente Aufsteiger ausbleiben. Talentierte Spieler, die höher als Bezirksliga spielen wollen, weil dort dann signifikant mehr gezahlt wird und man dort spielen will, werden aber in der A-Liga von keinem Beobachter gesehen, d.h. die Spieler müssen wechseln, wenn sie nicht aufsteigen können. Hier funktioniert vieles sonst nur über Mundpropaganda. Und so hast du schlussendlich nur einen ligaübergreifenden Spielerpool, der unabhängig des Vereins und teils auch der sportlichen Leistung agiert, weil alles quer vermittelt wird. Am Ende ist das Vereinsmitlied der Zahldepp, weil es nur zwei spannende Spiele gibt, man die Spieler nicht kennt (warum auch immer genauso wie den Vorstand unterstützen sollte) und ggf. der eigene Sohn nicht aufgestellt wird, weil dem einen der Stammplatz und damit die Entschädigung zugesichert wurde. Nutzen irgendwann hundert Mitglieder ihre Kündigungsoption, fehlen die Einnahmen und ein Investor, der selbst Geld verdienen wollte, statt aufzubauen, geht dann und damit gibt es gar keine Einnahmen mehr.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Mihail, danke für dein Kompliment und das Teilen deiner Erfahrungen! :)

Vor 2 Monate
Phillip Nahrgang
Phillip Nahrgang

Sehe das sehr ähnlich wie du. Bist du zufällig auch marburg Fan?👌🏼😁 Die hätten die efl wie eine Art Champions League ansehen sollen

Vor 2 Monate
r R
r R

Im Österreichischen Amateur Fußball ist die Situation 1zu1 gleich, wenn nicht sogar schlimmer. Der besagte Tomas Jun hat auch mal in der Liga (6. Österreichische Liga) und meines Dorfvereins (Das Dorf hat ca. 2000 Einwohner ) gespielt. Was man hörte kassierte der Unsummen. Aber eigentlich ist es normal, dass beinahe jeder Spieler einer ersten Herren Mannschaft kohle kassiert.

Vor 2 Monate
Escape XD
Escape XD

Hab gehört das in der B Klasse unseres Heimatvereins es so ein Fall gibt. Dort wäre es Soga eskaliert das wegen ausgefallener Zahlung der Torwart vor dem Spiel aus dem Verein ausgetreten ist. Aktuell wären sie wohl statt Aufstiegsrennen Abstiegskampf und immer mehr spielen flüchten .

Vor 2 Monate
Daniel Helten
Daniel Helten

Nico muss irgendwann zwangsläufig irgendwas Großes im Fußball-Kontext moderieren oder kommentieren! Das würde mich ermutigen, mal wieder lineares TV zu gucken.

Vor 2 Monate
Leif :/
Leif :/

Ich, als 16 Jähriger Trainer, bekomme viele innerstrukturelles mit, bei unserem Verein fließen glücklicherweise keine schwarzen - oder verschleierte Zahlungen, aber aus konkurrenzvereinen hört man genau das und selbst mir wurde so ein angebot mit Überbezahlung in Bar vergelegt

Vor 2 Monate
Ivan Dukic
Ivan Dukic

Top Video. Spiele schon seit 12 Jahren regionalen Amateurfussball und kann deine Aussagen nur bestätigen. In Zürich kostet ein Team(1. Mannschaft) in der 2. Regionalen Liga jährlich ca. 100k CHF. Ende Saison wechseln Teilweise komplett alle Spieler und Trainerstaff die Teams. Einziges Argument was zählt ist das Geld. Geld hat im Amateurfussball nichts verloren! Der Fussball sollte aus der Liebe zum Sport gespielt werden, aber das gibts immer weniger...:(

Vor 2 Monate
Elias X
Elias X

Im Nachbarverein haben nur 3 Spieler Kohle bekommen und keiner durfte es wissen. Natürlich alles Barcash & schwarz. Als ein weiterer Spieler es mitbekommen hat, mussten sie ihm Schweigegeld zahlen. Das war der Anfang vom Ende des Vereins. Der Vereinsvorstand musste zurück treten als es aufgekommen ist. Die Freundschaften zwischen den Spielern gingen auseinander und der Verein hat sich jetzt im Grunde aufgelöst.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

@frontal In den meisten Fällen tritt der Vereinsvorstand nicht zurück, sondern "sitzt" das aus. Entweder persönlich oder über irgendeinen Nachquatscher, der nur stellvertretend agiert.

Vor 2 Monate
Birds are free
Birds are free

Natürlich. So war's.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Oha, das ist natürlich krass! Danke für deinen Kommentar!

Vor 2 Monate
Werder 1899
Werder 1899

Bin selbst Spieler seit ich 3 bin und inzwischen seit über 9 Jahren Jugendtrainer in einem Dorfverein. Kann das so alles nur bestätigen. Ich habe in meinem ersten Jahr bei den Herren nach der Saison wie alle anderen einen Umschlag mit mehreren Hundert Euro Prämien bekommen und nur dumm aus der Wäsche geguckt, da ich vom gleichen Verein für den viel Zeit intensiveren Job als Trainer lächerliche 50€ in Monat bekam (damals Kreisliga A) Das bittere ist, dass diese Entwicklung inzwischen selbst in die Jugend greift. So viele Jugendliche Spieler wechseln jedes Jahr den Verein oder sobald sie iwie der leicht beste sind wechseln sie zum nächsten Verein, der aggressiv die Spieler zusammenholt, selbst wenn für sie eine Profi oder Semi-professionelle Fußballlaufbahn absolut unmöglich ist bei ihren Fähigkeiten und sie auch schon viel zu alt für diese Schritte sind. Alles in allem sehr schade, man kann nur für sich versuchen in seinem Verein das Beste daraus zu machen und seine Jungs beisammen zu halten.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

@Werder 1899 Das Problem ist, dass die Vereine bereits festgestellt haben, dass sie selbst verantwortlich waren für das Sterben des eigenen Vereins mit solchen Praktiken. Kommt jetzt noch Demographie hinzu, wird eben frühzeitig geschaut, sich überhaupt eine tragfeste Mannschaft zusammenzustellen. Das alles funktioniert dann auf dem Weg so, dass verhindert wird, dass Vereine effektiv kooperativ fusionieren und es "gemeinschaftliche Führung" gibt. Die Vorstände und Vereinsmeier wollen sich so halt auch ihre Pfründe / Einflüsse sichern, weshalb es dann einige übriggebliebene gibt und einige Vereine, die nur aus Leichen/SOMAs bestehen oder insolvent sind.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Danke für deine Nachricht! 🙂

Vor 2 Monate
Werder 1899
Werder 1899

@frontal Indem ich einfach Versuche ein guter Trainer zu sein und den Jungs Dinge wie Teamgeist und Mannschaftsgefühl vorzuleben und nah zu bringen. Es steht und fällt natürlich damit, dass den Spielern das Training spaß machen muss, sie merken, dass sie sich weiterentwickeln und man auch gewisse Erfolge als Mannschaft hat. Dazu ab und zu ein Team Event wie Soccerhalle oder auch Mal ein internationales Turnier. Das ändert aber alles nichts daran, dass manche Jugendliche sich viel zu schnell den Kopf verdrehen lassen, wenn irgendein fremder Trainer daher kommt und denen Honig ums Maul schmiert. Die meisten können nicht wirklich reflektieren, was sie an ihrer Mannschaft haben und was sie sich überhaupt selbst vom Fußball erwarten bzw. bereit sind zu investieren.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey, wow, vielen Dank, dass du deine persönlichen Erfahrungen zu diesem Thema mit uns teilst! Da du selbst Trainer bist: wie gelingt es dir, deine jungen Spieler im Verein zu halten? Wir würden uns über deinen Input zu dem Thema freuen! 😊

Vor 2 Monate
Carlos T
Carlos T

Nico bester Mann! Absolute Fachkompetenz! Das macht einfach Laune ihm zuzuhören! Gebt diesem Mann seine eigene Sportschau!!

Vor 2 Monate
Carlos T
Carlos T

@Dominik Stute ganz genau! Und der ungeschönt!!

Vor 2 Monate
Dominik Stute
Dominik Stute

Gebt ihm die eigene Sportschau, in der er dann über die WM berichten kann...

Vor 2 Monate
Der Schokootto
Der Schokootto

@Nathaniel IndahoodDiese Meinung ist glaube ich ziemlich exklusiv...

Vor 2 Monate
Nathaniel Indahood
Nathaniel Indahood

Bitte was? Die Stimme ist nervig und hektisch. Fachlich scheinbar gut, aber sonst leider ziemlich schlecht...

Vor 2 Monate
Michael Burkhardt
Michael Burkhardt

Das Problem ist doch nicht neu. Das war auch am Anfang der 1980 so und nicht nur im Herrenbereich. Im Prinzip ging das ab B-Jugend los. Irgend wo gibt es immer einen Sponsor der mehr möchte. Gerade bei Dorfvereinen war es immer (meist ein Bauunternehmer, bei dem die Spieler beschäftigt waren) .

Vor 3 Tage
Nikinho
Nikinho

Finde cool, dass Unternehmen/Apps wie „Prematch“ dem Amateurfußball eine Plattform geben und diesen vorantreiben wollen🚀

Vor 2 Monate
Joonas
Joonas

Ich hab vor ein paar Jahren in der B-Jugend miterlebt wie 1 oder 2 Spieler vom Verein 50-100€ Euro bekommen haben was in dem Alter eine Menge Geld ist.

Vor 2 Monate
Ihlo
Ihlo

Mein ehemaliger Verein hat in der Kreisliga jedem Spieler 50 Euro pro Monat gezahlt. Einfach so. Was diese 50 Euro gebracht haben sollen und wer damit angelockt werden sollte, weiß ich nicht. Am Ende war es aber Geld, das man für was anderes / Besseres hätte ausgeben können. Währenddessen hab ich brav Mitgliedsbeiträge bezahlt.

Vor 2 Monate
Michael Schlagenhauf
Michael Schlagenhauf

Das Problem mit dem Geld kenne ich schon aus den 90zigern, hier gab es schon Spieler, welche sich nur einem Verein anschlossen, wenn die Bezahlung stimmte. Traditionsvereine sind Traditionsvereine, welche sich oftmals auf Ihren Namen verlassen haben, deswegen DH als vermeidlicher Killer des Amateur bzw. Fußball im allgemeinen hinzustellen ist sehr flach. Man sieht es Ja, nachmachen ist nicht einfach und viele scheitern.

Vor 2 Monate
Hoadeff
Hoadeff

Perfekt 🤩 wir haben einfach gegen Aichach dieses Jahr im Pokal gewonnen😍 Lieber Herz statt Geld❤️💪🏼

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Herzlichen Glückwunsch! ⚽️🤩

Vor 2 Monate
BieCrom
BieCrom

Bei uns im Kreis wurden jetzt zwei Jahre in Folge Vereine gegründet die Spieler aus höhehern Ligen gekauft haben. Natürlich nicht offiziell! Ein Verein ist aufgeflogen und das der Vereinsboss ein großer Drogendealer war ebenso :)

Vor 2 Monate
Schneeteufel
Schneeteufel

Ich kenne auch den Fall, dass ein Hauptsponsor eines Vereins Spieler ohne Amateurvertrag bezahlt. Dafür sind die Spieler aber beim Hauptsponsor als Arbeitnehmer angestellt. Und werden oft von der Arbeit für Training etc. freigestellt.

Vor 2 Monate
MrPow86
MrPow86

Bei uns auch so Im Vorstand ein oder zwei Unternehmer, die stellen die neuen Spieler ein und bezahlen die dann eben darüber… sonntags spielen, Gewinn feiern bis spät in die Nacht und Montag frei bekommen… kein Problem

Vor 2 Monate
Domtasy
Domtasy

Wie immer nur Liebe für Nico und seine Beiträge!

Vor 2 Monate
frontal
frontal

🥳

Vor 2 Monate
Flynt Rühle
Flynt Rühle

Wir haben dieses Jahr ein Verein in der Liga, der auch Spieler eingekauft hat und nachdem der Investor gegangen ist sind alle Spieler weg. Die Mannschaft steigt jetzt zum zweiten Mal in Folge ab weil sie keine 11 Spieler mehr zusammen bekommen

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

Freut mich! Ich kenne auch solche Vereine

Vor 2 Monate
HawkiBln
HawkiBln

Das is ja übel, aber zeigt genau das Problem

Vor 2 Monate
N K3
N K3

Immer sehr gute und wichtige Videos über die Probleme in unserem lieblingshobby

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hallo und danke für das Kompliment an unserem Beitrag! :)

Vor 2 Monate
Mario Ramer
Mario Ramer

Wir hatten das im Basketball vor 5 Jahren. Die Westfalen mustangs haben richtig gute Spieler gekauft. Profi und Semi Profi Level. 136 spiele ungeschlagen , dann kam kein Geld mehr. Gibts ne Doku drüber bei YouTube. Guter Kontent und danke für die videos

Vor 2 Monate
D L
D L

Deutsche The Last Dance

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Mario, danke für das Kompliment! :)

Vor 2 Monate
xLustigerKeksx
xLustigerKeksx

Klasse Doku bitte mehr davon !👍

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Vielen Dank für das Kompliment! Welche weiteren Themen würden dich konkret interessieren?

Vor 2 Monate
LoveAndPeace
LoveAndPeace

Sooooo wichtig, dass ihr darüber redet! Viele Fragen mich wieso wir street zocken und nicht bezahlt werden.... scheiß blutgeld

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

@konf1türe In den Büchern wirst du nichts finden. Das ist alles Schwarzgeld. So ein großes Problem ist das Gekicke für Geld nicht.

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

Verstehe deinen Beitrag nicht? Was ist street zocken?

Vor 2 Monate
Idris Niang
Idris Niang

Im Endeffekt würde es jeder nehmen , wenn man für sein Hobby Kohle bekommt ?!Und in den heutigen Zeiten würde es definitiv jeder annehmen , ich bitte euch 😂 Politiker bekommen auch durch ihre Beratertätigkeiten Honorare, das sind Summen! Liebes ZDF Team eine Aufklärung wohin die GEZ Gelder gehen , wäre sinnvoll , diese eklige Doppelmoral ist absurd.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Danke, dass du deine persönlichen Ansichten zu diesem Thema mit uns und der Community teilst! Hier findest du einen weiteren Beitrag von uns zum Thema Kommerzialisierung im Fußball: https://www.youtube.com/watch?v=b4FDbujgSCg&t=6s

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey konf1türe! Vielen Dank für deinen Kommentar, die Idee geben wir gerne weiter! 👍

Vor 2 Monate
Eton *non fevrieat
Eton *non fevrieat

Hast du in deinem Umfeld auch schon Erfahrungen mit Investoren, Spielerprämien und Schwarzgeld gemacht? Schreib es uns in die Kommentare.

Vor 2 Monate
Markus Nietmann
Markus Nietmann

Danke für deinen Bericht. Vielleicht kannst du gleich noch einen zweiten Teil nachschieben über die selbe Praxis im Fussballnachwuchs. Nennt sich dann Fussballinternat mit eigenen gemeldeten Mannschaften. Dabei profitieren diese Unternehmen gleich mehrfach, zum einen durch die Beiträge der Eltern, zum anderen durch mögliche Ausbildungsentschädigung. Als "Dorfverein" mit guter Nachwuchsabteilung und so einem Konstrukt in der Nachbarschaft sind wir direkt davon betroffen. Gerne auf Anfrage mehr Infos.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey Markus! Vielen Dank für deinen Beitrag! Wir haben uns deinen Vorschlag notiert :) Wenn du möchtest, kannst du dich auch gerne unter frontal.youtube@cine-impuls.de bei uns melden. Kennst du außerdem schon dieses Video zum Thema Nachwuchsproblem im Fußball? https://www.youtube.com/watch?v=5ouzI6JM-Ig

Vor 2 Monate
Alexander Osswald
Alexander Osswald

Das mehr Jugendtrainer existieren als Jugendteams ist doch normal. Bei uns hat gefühlt jede Jugend einen "Chef-Jugendtrainer" und einen "Cotrainer". Vorallem in den unteren Jugenden wie der Bambini's haben Trainer die nun mal auch Arbeiten gehen müssen keine Zeit und dafür springen halt die Cotrainer ein.

Vor 2 Monate
Frank Kellershohn
Frank Kellershohn

Das gab es schon immer und wird es immer geben selbst wie ich vor 30 Jahren in der Kreisliga gespielt hab noch zu DM Zeiten nur die Beträge haben sich halt angepasst.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Frank, das stimmt, dieses Thema ist damals wie heute von Bedeutung. Wie wird dies heute in deinem Verein gehandhabt? Wir freuen uns, eure persönlichen Erfahrungsberichte zu diesem Thema zu hören!

Vor 2 Monate
MH21
MH21

Super Bericht von dir . Das ist bei uns in Österreich nicht anderes von der 1Klasse bis Regionalliga.

Vor 2 Monate
MH21
MH21

@Unbekannt Wahnsinn einfach nur traurig das ganze .

Vor 2 Monate
Unbekannt
Unbekannt

@MH21 Aus Vorarlberg. Bei uns hat inzwischen beinahe jeder zweite Amateurklub mind. seine drei Brasilianer, die nur zum Fußball spielen hier sind.

Vor 2 Monate
MH21
MH21

@Unbekannt Das kann man laut sagen das wenn es so weiter geht gibt es in 10 Jahren um einige Vereine weniger . Wo kommst du her ?

Vor 2 Monate
Unbekannt
Unbekannt

@MH21 Danke, alles klar. Es ist so absurd.

Vor 2 Monate
MH21
MH21

@Unbekannt das weiß ich darum habe ich ja bei mein ersten Kommentar auch geschrieben von der. 1 klasse bis Regionalliga. Stmk.

Vor 2 Monate
was besonderes
was besonderes

Guter Beitrag!!!! Einfach schrecklich. Schade das es nicht mehr um Bratwirst &Bier geht. Vielleicht sollte man einführen, das Spieler nur eine Aufwansentschädigung bekommen. (Andere ehrenämter bekommen nichts= THW, Feuerwehr, Rotes Kreuz...) deshalb ist es eine Frechheit!!!! Spieler sollten einfach für Spaß spielen, &müssten in der nähe des Vereins wohnen (ca15 km)

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi was! Danke für dein positives Feedback, dass freut uns sehr!

Vor 2 Monate
Meister
Meister

Wenn der Amateurfußball professioneller wird, dann hat man bessere Nachwuchskräfte und bessere Chancen auf der internationalen Bühne. Aber! Wer glaubt, dass es beim Fußball um Werte geht, der hat sich wahrscheinlich nie gefragt, weshalb manche Spieler 50x so viel verdienen als man selber. Ebenso kann es keine Traditionsvereine ohne Traditionsspieler geben. Zudem werden die Schulden der Investoren verstaatlicht und die Gewinne privatisiert. Besonders wenn eine schwache Konjunktur vor Tür steht, melden sich die Vereine bei den jeweiligen Landesregierungen und fragen um Geld (Abbau der Schulden) und es fehlt dem öffentlichen Haushalt an Fördermitteln, um der örtlichen Bevölkerung zu helfen. Der Fußball zieht also einem das Geld indirekt aus der Tasche und verlangt noch zusätzlich Eintritt.

Vor Tag
Ronśen Active
Ronśen Active

Nico, Tip top wie gewohnt👌

Vor Monat
CKunath7
CKunath7

dieser Mann, einfach Gänsehaut....

Vor 2 Monate
Lecold
Lecold

Moin, Ich kann nicht umhin zu sagen das ich bisher noch kein Video mit Nico gesehen habe was nicht gut war. Er macht es einfach klasse allein weil er im Video ist, ist das Video schon automatisch eine 7/10

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Sehr gerne! Danke dir für deine Rückmeldung! 🤗 Wenn du Themen hast, die dich für kommende Beiträge von uns interessieren würden, sag uns gerne Bescheid! Wir sind immer froh über eure Vorschläge! 😊

Vor 2 Monate
Lecold
Lecold

@frontal Moin, nichts zu danken sehr gerne. Inhaltlich ist es kurz und knapp aber sehr gut auf den Punkt gebracht. Mir war zwar bewusst das auch da nicht alles rosig ist aber das es so krass ist und das mit solchen sumen auch im Amateur Bereich hantiert wird war mir nicht bewusst. Also war es ein sehr guter Beitrag bei dem ich das lernen konnte. Danke da für.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Lecold, vielen Dank für dein Lob! 🤗 Was sagst du inhaltlich zu unserem aktuellen Beitrag? Wir freuen uns immer über euer Feedback! 😊

Vor 2 Monate
Valentin Rumpler
Valentin Rumpler

Bei uns in der Nähe gibt es einen Verein der sogar seine Jugendspieler zahlt, damit sie zu ihm wechseln

Vor 2 Monate
Double D
Double D

Danke für dieses tollen Bericht. Endlich greift mal jemand das thema auf. Seit jahren sehe ich diese Entwicklung. Das ist auch ein Grund warum ich demnächst mit dem amateurfussball aufhören werde. Große Vereine mit geld machen die kleinen vereine nur noch kaputt. Warum sollten eltern ihre kinder in das Dorf X zum Fussball anmelden, wenn der Verein ein ort weiter so tolle Voraussetzungen hat, die durch Investoren entstanden sind. Demnächst heißen die Spiele nur noch Blau\Weiß 7 gegen rot/schwarz 8. Immer mehr vereine gehen kaputt, das macht mich sehr traurig und wütend auch auf den Profi Bereich. Dort wird das alles vorgelebt

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

@Double D Aber das wäre ja jetzt nicht verwerflich oder warum wäre es das deiner Meinung nach? Das Thema mit dem Amateursport ist ja eher, dass Vereine intern Fehler machen, also statt z.B. frühzeitig eine Fusion anzugehen und mit den eigenen Mitgliedern sprechen, um sich abzustimmen und Kompromisse zu finden, irgendwie bastamäßig noch das Geld in Regionalstars investiert wird oder in den Sohnemann eines Sponsors, sodass zwei Spieler halb auf der Strecke bleiben, und im Endeffekt das große ganze im Sinne eines Vereins nichts zählt.

Vor 2 Monate
Double D
Double D

@Urlaub Urlaub Nun, das kommt drauf an in welchen Regionen wir wohnen. Bei uns sterben die kleinen Vereine reihenweise aus und müssen fusionieren, während die großen Vereine immer mehr Zuwachs bekommen. Es liegt oft auch an den Nachwuchs. Die Eltern melden Ihre Kinder doch lieber bei den großen Vereinen an, anstatt bei den kleinen. Weil deren "Vita" ( und das ist ein O-Ton einer Mutter, den ich mitbekommen habe) besser ist.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

@Double D Wieso kommst du darauf, dass aktuell die Vereine mit Drittmannschaften etc. das Problem seien? Es ist doch viel eher so, dass du viel zu viele Vereine hast und das Geld überall liegt, weshalb eher "treue" Spieler verdrängt werden und dann in den Zweit/Drittmannschaften landen, aber vom eigentlichen Beitrag wenig haben. Andererseits Geld fehlt/nicht aufgewendet wird, um die Gemeinschaft/Kameradschaft zu erhalten.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Vielen Dank für deine Antwort und deine Gedanken zu dem Thema!

Vor 2 Monate
Double D
Double D

@frontal Das ist eine gute Frage und schwierig zu beantworten, denn die Lösung kann nicht nur an den Vereinen liegen , sondern muss auch in den Köpfen der heutigen jungen Spieler stattfinden. Die einen dürfen nicht nur mit Geld locken und die anderen sollten sich überlegen, was Ihnen wichtiger ist, Geld oder Gemeinschaft/Kammeradschaft bzw. der Fussball an sich. Es gibt so viele Dinge die ich jetzt schreiben könnte, das würde hier echt den Rahmen sprengen. Es macht mich echt traurig, in welche Richtung sich der Amateurfussball entwickelt.

Vor 2 Monate
MrStream01
MrStream01

Kreisliga ist in Bayern schon sehr gut, dort gibt es bei uns einen gravierenden Leistungsunterschied in der Liga die 4 Topteams spielen eigentlich die aufsteiegsränge unter sich aus der Rest schaut wo er bleibt 😂

Vor 2 Monate
David Grun
David Grun

Nico ❤️🙃 Je mehr Videos man sieht desto mehr realisiert man wie kaputt der Fußball ist.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi David, wie geht es dir als Fan damit? Und hast du Ideen, wie man das Ganze anpacken könnte?

Vor 2 Monate
X PLANE Flight Academy
X PLANE Flight Academy

Bei uns in Nürnberg hat ein Verein im Osten der Stadt einfach mal viele ehemalige rumänische Profis nach Deutschland geholt, sie mit Jobs ausgestattet und in ihre erste gesteckt. Alles zerschossen. In der 9. Liga.

Vor 2 Monate
Lucas Wolf
Lucas Wolf

Bei mir im Verein bekommt die erste Mannschaft bestimmt Geld, ich weiß nicht wie viel und ob jeder, die meisten sind aus dem Verein, ich geh aber mal davon aus das es hier wirklich nur diese 250 Euro sind und vielleicht der Beitrag weg fällt, wir haben erst ein Kunstrasen Platz bekommen, mehr kann der Verein sich eh nicht leisten 😂😅

Vor 2 Monate
Lonis
Lonis

Feier diese extrem nahen aufnahmen von Nico! Ich kann fast seine Nasenhaare zählen ❤️‍🔥👊🏻

Vor 2 Monate
Rigor Mort1s
Rigor Mort1s

Super Video

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Wir freuen uns sehr über das Lob, Rigor! Hast du eigene Erfahrungen im Amateurfußball gemacht?

Vor 2 Monate
xThe BeasT
xThe BeasT

Bin in der Bezirksliga und kriegen nur eine 50€ Siegprämie bei 75min Spielzeit und das Bar. Das gute dabei ist das jeder spieler gleich behandelt wird. Dennoch kann man bei 70% der Vereine in unserer Staffel mehr verdienen.

Vor 2 Monate
Chris Tian
Chris Tian

Vielen Vielen Dank für diesen Beitrag! Für mich war es damals einer der Hauptgründe nach meiner Jugendzeit, nicht weiter in meinem Dorfverein zu spielen. Und Fußball war der einzige Sport bis zur B-Jugend. Für die 1. Mannschaft wurden Spieler von außerhalb "eingekauft" und das schon in der Kreisliga / Kreisoberliga. Bereits vor 15 Jahren haben wir hier über Beträge von 300-400€ gesprochen und dafür saßen dann Spieler aus dem Dorf auf der Bank. Nein Danke!!! Seitdem war der Fußballverein für mich Geschichte!

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Chris! Da magst du vielleicht Recht haben. Danke dir trotzdem, für deine Antwort auf unsere Fragen.

Vor 2 Monate
Chris Tian
Chris Tian

@frontal Ganz ehrlich. Ich weiß es nicht. Man bräuchte maximale Transparenz aber ich glaube hier spielen so viele verschiedene Interessen eine Rolle nichts am Status Quo zu ändern.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey Chris Tian! Das tut uns leid zu hören, dass du diese Erfahrung machen musstest. Wie könnte dieses Problem deiner Ansicht nach angegangen werden? Wir würden uns freuen, deine Gedanken zu dem Thema zu hören!

Vor 2 Monate
SpreadLove NoWar
SpreadLove NoWar

Ob Geld geflossen ist weiss ich nicht kann es mir aber vorstellen: Als ich noch aktiv in der Jugend gespielt habe haben sich zwei Dorfvereine zu einem gemeinsamen Jugend Club zusammen geschlossen. Darauf hin alle Talente aus dem Umland geholt und alle eigenen Spieler in die zweite dritte und vierte Mannschaft des Jahrgangs gesteckt. Resultat: Viele haben den Spaß am Sport verloren, viele sind gegangen und die fusion der Jugend wurde 8 Jahre später rückgängig gemacht. (Bin auch irgendwann gewechselt aus Identifikationsproblemen)

Vor 2 Monate
SpreadLove NoWar
SpreadLove NoWar

@frontal nicht jeder der Probleme hat, weiss auch die Lösung. 😅

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hallo DJ, danke fürs Teilen deiner Erfahrungen. Bist du derzeitig noch in einem Sportverein aktiv?

Vor 2 Monate
DJ J.P.
DJ J.P.

war bei mir ähnlich.. da ist man bei jedem training, gibt immer sein bestes und dann wird man nie eingewechselt - weil man durch die fusion der U16 ohne zweite mannschaft exakt 44 spieler hatte... ein paar zu viel für eine mannschaft bin dann zum leichtathletik gegangen, direkt vereinsmeister im weitsprung geworden und drei jahre später um 3cm an der quali zur deutschen meisterschaft zu scheitern. mittlerweile bin ich so tief im job, da finde ich für leistungssport oder feuerwehr keine zeit mehr ..

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi SpreadLove, danke für das Teilen deiner persönlichen Erfahrungen. Wie sollte dieses Problem im Amateurfußball deiner Meinung nach angegangen werden?

Vor 2 Monate
Iruel
Iruel

Es wird aber immer nur gesagt es gehe um kommerziellen Erfolg was ich so bei uns im Verein (sitze in der vorstandschaft) nicht unbedingt bestätigen kann wir haben zb sehr viele Jugend Spieler ausgebildet die jetzt fast alle weg sind und wir stehen vor dem Problem das wenn die ü 30er nicht mehr können dann müssen wir die Mannschaft abmelden. Wenn wir aber keine 1. Mannschaft mehr haben warum sollten wir uns noch die arbeit machen Jugend Spieler auszubilden. Dazu kommt noch das wir die immer viel gemacht haben das der Verein Geld hat nun noch vor dem Problem stehen das wir welches los werden müssen weil uns das Finanzamt droht die Gemeinnützigkeit deswegen zu entziehen. Wir wollten deswegen auch einen Anbau machen aber der kostet mal so grob 400-500k Dazu reicht die Kohle nicht mal ansatzweise und die frage ist auch wozu wenn du vor dem Problem stehst das du in den nächsten Jahren das Licht ausmachst. Wir diskutieren seid Jahren ob wir welche bezahlen sollen um erfolgreicher zu sein und Nachwuchs Spieler halten zu können zum einen will das niemand zum anderen wollen wir auch nicht untätig daneben stehen bis wir keine Mannschaft mehr stellen können. Der gute alte Teufelskreis eben.

Vor 2 Monate
Urlaub Urlaub
Urlaub Urlaub

Das Problem ist strukturell schon länger so. Es bleibt prinzipiell nur die Fusion. Da auch andere gesellschaftliche Vereine betroffen sind, sollte es eigentlich einfach sein, Synergien zu erzielen. z.B. Busse zu organisieren, Sportplätze einzusparen und den Rest fair und transparent zu fördern, wenn die Einnahmen stimmen. Die meisten Vereine haben eher kein Geld, keine Zuschauer und keine tiefe Identifikation, und sind daher viel leichter austauschbar.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey, vielen Dank für deine Schilderungen! Wir wünschen dir und deinem Verein alles Gute und dass ihr eure Mannschaften halten könnt! 🍀

Vor 2 Monate
ManieFactory
ManieFactory

Habe mitbekommen das Aki Watzke von Dortmund im Sauerland eine eigenen Verein hat und genau die nur höher klassig spielen durch das Geld von ihn. Lustigerweise hat er auch einen Firma und die Spieler werden Angestellte bei seiner Firma und bekommen dadurch das Geld auch wenn die nie arbeiten. Also habe ich so gehört haba

Vor 2 Monate
Jonas Bauer
Jonas Bauer

War total überrascht, dass in dem Video auf einmal der BC Aichach vorkam, denn bei dem Verein hab ich mal zwei Jahre gespielt, weil mein Dorfverein ne Spielgemeinschaft mit denen hatte. Das Sportgelände dort ist extrem schlecht, da gabs nur so 15qm Kabinen und der Trainingsplatz war auch mehr ein Acker als ein Fußballfeld. Dort hat man das Geld wohl falsch investiert!

Vor 2 Monate
Jonas Bauer
Jonas Bauer

@frontal Vergütung bei Amateurspielen finde ich grundsätzlich schwierig, denn wenn man Fußball auf Kreisliga Niveau spielt und es nur als Hobby betreibt, sollte man das nicht des Geldes wegen, sondern aus Spaß am Sport machen. Sonst besteht eben die Gefahr, dass man das nicht mehr als Hobby ausübt, sondern als eine Art "Nebenjob". Ich weiß allerdings nichts von Gehältern, Aufwandsentschädigungen oder Ähnlichem in meinem Verein, was aber vermutlich daran liegt, dass ich momentan in der A-Jugend spiele und nicht in der ersten Mannschaft, und in Jugendmannschaften werden logischerweise keine Gelder gezahlt.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey Jonas, danke dir für deinen Kommentar! Wie beurteilst du die Vergütung von Amateurspielern? Und wie wurde oder wird das in deinem eigenen Verein gehandhabt? Wir würden uns freuen, deine Meinung zu dem Thema zu hören :)

Vor 2 Monate
Asmodeus
Asmodeus

Ich wünschte mir das Entschädigungen auch mal in Rand-Sportarten passiert. Habe damals bis auf Montag 4 Mal die Woche Trainiert und das jeweils 3 Stunden. Dazu kamen noch 1-2 Stunden Fitnessstudio jeder 2 Tag + 1-2 Stunden Cadio-Training 5 Mal die Woche, um dann am Wochenende je nach Spielplan bis zu 9 Stunden auf dem Platz zu stehen. Habe davon nicht 1 cent gesehen sondern musste noch bezahlen das ich spielen durfte. Andere haben dazu Vollzeit gearbeitet, ich war zum Glück noch Schüler zu dem Zeitpunkt der am Wochenende und unter der Woche in einer Kneipe/Bar gearbeitet hat. Damit ich mir mein Equipment davon bezahlen konnte

Vor 2 Monate
Asmodeus
Asmodeus

@frontal Hi, ich habe damals in Baseball 1 und 2 Bundesliga gespielt.

Vor Monat
frontal
frontal

Hi Asmodeus, in welcher Sportart warst oder bist du aktiv?

Vor 2 Monate
Felipe Veintitrés
Felipe Veintitrés

Gut darüber zu reden.. Aber das war vor 20 Jahren auch schon so… leider kein neues Phänomen

Vor 2 Monate
Henning 14
Henning 14

Been there done that😅. Alles im Umfeld miterlebt. Während meiner Amateuerfußballlaufband mit mehren Ex-Profis gespielt. Mittlerweile habe ich mich vom Fußball (Profis im Fernseh als auch das Kicken in der Provinz) angewendet, weil mich u.a. der dort herrschende Kapitalismus nervt.

Vor 2 Monate
Henning 14
Henning 14

@frontal ohne Geld geht gar nichts. Der Platz muss gepflegt werden. Ausrüstung muss vorhanden sein… Allerdings hat es sehr krankhafte, übertriebene Züge angenommen. Ich habe für mich persönlich den Entschluss gezogen, daß für mich Schluss ist. Kicken tue ich z.B. nur noch mit Kindern von Freunden/Verwandten beim Grillen oder so

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Henning, danke für deinen Kommentar! Denkst du, es geht überhaupt noch ohne Kommerzialisierung - sowohl im Profi- wie auch im Amateurfußball? Wir würden uns freuen, deine Gedanken zu dem Thema zu hören!

Vor 2 Monate
T0kwe
T0kwe

Das Geld kann Amateurvereine komplett zerstören. Springt der Investor ab sind alle Spieler weg und der Verein geht direkt 2-3 Liegen nach unten. Aus Spieler-Sicht ist das aber nicht verwerflich das Geld zu nehmen. Angenommen ich arbeite in einem nicht so gut bezahlten Beruf und spiele nebenbei ein bisschen Fußball und dann kommt ein Verein aus der 7. Liga und gibt mir monatlich ein zwei hundert Euro plus Spritgeld. Man übt sein Hobby aus und bekommt dafür noch sein schlechtes Gehalt aufgestockt. Eigentlich ziemlich geil

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Danke für deine Rückmeldung, T0kwe!

Vor 2 Monate
T0kwe
T0kwe

@frontal Ich spiele selbst Fußball in der 7. Liga. In meinem Verein gibt es aber kein Geld für niemanden. In anderen Vereinen in der Liga ist es aber ein offenes Geheimnis, dass es Geld gibt

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey, es geht in erster Linie um Zahlungen, die außerhalb eines Amateurvertrages an Finanzbehörden und Sozialversicherungsträgern vorbei gezahlt werden. Hierbei handelt es sich um einen Strafbestand der Untreue und einen Verstoß gegen die Statuten von: DFB: https://www.dfb.de/verbandsservice/verbandsrecht/satzung-und-ordnungen/ FIFA: https://digitalhub.fifa.com/m/d5421a0dac6ceba/original/FIFA-Statuten-2021.pdf UEFA: https://documents.uefa.com/v/u/kQL4bfKiFLCEn8e56xf7oA Bist du persönlich bereits mit diesem Thema in Berührung gekommen?

Vor 2 Monate
Rick Baumann
Rick Baumann

Das ist bereits seid 20 Jahren so. 😉

Vor 2 Monate
Matthis Klatt
Matthis Klatt

Kreisliga C beschte...😂🔥♥️

Vor 2 Monate
Caspar_23
Caspar_23

Bei uns gibt es sowas auch, da bekommt ein Landesligastürmer 800 Tacken, die dann vorzugsweise an den 4 Wochenenden des Monats versoffen werden.

Vor 2 Monate
Mark Meloni
Mark Meloni

Und wenn der Monat mal 5 Wochenenden hat?

Vor 2 Monate
Moritz Wille
Moritz Wille

Ich bin ein einfacher Mensch. Ich sehe ein Youtube Video mit Nico, ich klicke drauf und bin happy 😄😄👍

Vor 2 Monate
frontal
frontal

🤩

Vor 2 Monate
Thomas Schweiger
Thomas Schweiger

Nico

Vor 2 Monate
David Geliani
David Geliani

Eine Frage: ist es nur im Westen so oder gibt es da starke Abweichungen Vergleich zur anderen Amateurfußball wie in Afrika oder in Nahe Osten oder in Asien?

Vor 2 Monate
dein Vater
dein Vater

Ein so strukturierter Amateurfußball wie in Deutschland ist in vielen anderen europäischen Ländern auch kaum vorhanden. Das Niveau an Ausstattung was bei finanzkräftigen deutschen Bezirksligisten vorhanden ist, ist bei vielen Clubs in den 3. und 4. Ligen in europäischen Ländern noch nicht mal vorstellbar. Amateurfußball in Afrika, Asien oder dem Nahen Osten ist in vielen Fällen eben von der Organisation in Ligen auf dem Niveau Deutschlands.

Vor 2 Monate
Ihlo
Ihlo

@OK KK7777 Auch da gibt es Investoren mit Geld, talentierte Spieler und Teams, die auf Gedeih und Verderb in die 1. Liga wollen, weil es lukrativ ist. Und Afrika + Asien =/= arm.

Vor 2 Monate
OK KK7777
OK KK7777

Das ist doch keine ernsthafte Frage oder? Denkst du wenn Menschen sich in Afrika nicht mal Brot leisten können, verdienen dann Hobbykicker dort Geld??!

Vor 2 Monate
Deusbellorum
Deusbellorum

Ich habe damals vor 22 Jahren in der letzten Liga gespielt. Aus der Jugend kommend und dachte mir, wtf der Trainer bekommt 1500 Euro, Spieler bekommen Fahrtgeld, weil sie von 50kmh her fahren, Auflaufprämie und was weiß ich nicht alles. Ich dachte mir immer, äh wie spielen letzte Liga und hier geht es schon so ab. Hat mir den Sport damals kaputt gemacht. Ich bin dann lieber zu den alten Herren, die haben aus Spass gepielt.

Vor 2 Monate
LambOfDog
LambOfDog

Man muss bei Umfragen unter Amateurfußballern aber auch aufpassen. Da wird auch viel übertrieben und verschönert, denke nicht, dass 60% der kicker wirklich Geld verdienen bzw. die Summe die angegeben wurde

Vor 2 Monate
Flo Han
Flo Han

Zwar finde ich das Thema sehr wichtig, aber gerade deswegen ist mir die Moderation viel zu hektisch. Das kann man auch deutlich ruhiger und sachlicher machen, denn so wirkt es viel zu überhastet und als ob man viele Sätze irgendwie in circa 10 Minuten unterbringen musste. Aber dieses Problem ist nicht nur hier so, denn viele Berichte gerade von jungen Journalistinnen und Journalisten werden heute so gemacht, wo ich mir dann immer denke: Leute, lasst euch doch mal etwas mehr Zeit, die Dinge ruhiger und sachlicher anzugehen und nicht so zu wirken wie jemand, der bspw. gerade auf Speed ist!

Vor 2 Monate
Pavel
Pavel

Ehrlich gesagt, finde ich Nicos Moderation erfrischend entspannt 😅

Vor 2 Monate
Frank Kellershohn
Frank Kellershohn

Das ist doch überall so man kann sich keine halbe Stunde Markus Lanz oder maischberger oder Bild Doku oder selbst im Bundestag und noch mit jemandem der für regeln sorgt schaffen die Leute es nicht einander zuzuhören ohne alle 10 Sekunden dazwischen zu quatschen.Sehr oft schlimmer als früher im Kindergarten.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hallo Flo, danke für die Kritik. Wir leiten sie an die Redaktion weiter.

Vor 2 Monate
Peter Anderson
Peter Anderson

wenn er es schon nicht macht... checkt mal alle auf twitch und auf youtube "calcio berlin" aus und natürlich den Podcast "50+2". Let`s Go Nico!

Vor 2 Monate
Content User
Content User

Möge die Welt brennen

Vor 2 Monate
Daniel Funk
Daniel Funk

Ist das in andern Sportarten auch ein Problem? Ich spiele in der Bezirksklasse (6. Liga) Volleyball und bei uns bekommt weder Trainer noch irgendein Spieler Geld. Auch von andern Mannschaft in unserer Liga ist mir da nichts bekannt.

Vor 2 Monate
Otto Müllmann
Otto Müllmann

Ja, das ist auch woanders so. In meiner Sportart (olympische Rückschlagsportart) beginnt es dann nur in höheren Spielklassen, so ab Verbandsliga, dass teilweise Spieler Geld bekommen. Bei talentierten Jugendspielern, auch in unteren Klassen, wird oft mit "Geschenken" gearbeitet, sowas wie neue Sportschuhe, Schläger, etc. Und im Trainerumfeld kenne ich mich "zufällig" sehr gut aus, da kenne ich nicht einen einzigen Trainer, der unbezahlt arbeitet, egal welche Spielklasse. Trainer zu finden, die kostenlos arbeiten, ist ein Ding der Unmöglichkeit, keine Chance. Allerdings, dass muss man dem Trainerumfeld zugutehalten, läuft hier in allen mir bekannten Fällen die Trainerbezahlung offiziell, mit ordentlichen Abrechnungen und nicht an der Steuer vorbei.

Vor 2 Monate
Mark Meloni
Mark Meloni

@Daniel Funk Bei uns in der nähe gab es mal einen Verein der Volleyball Bundesliga gespielt hat. Allerdings natürlich Pleite gegangen.

Vor 2 Monate
Daniel Funk
Daniel Funk

@Mark Meloni ja reich wird man in der Liga nicht

Vor 2 Monate
Mark Meloni
Mark Meloni

Im Volleyball ist die 2. Liga doch wahrscheinlich nur Semiprofessionel?

Vor 2 Monate
Daniel Funk
Daniel Funk

@frontal gut möglich. Macht es aber natürlich nicht wirklich besser

Vor 2 Monate
ti sch
ti sch

Super Beitrag! Noch interessant zu ergänzen: die 250€-Grenze gilt nur nach der DFB-Spielordnung, das heißt, sie ist kein Gesetz vom Staat. Spricht man von "Schwarzgeld", suggeriert das ja typischerweise, dass trotz Steuerpflicht keine Steuern gezahlt werden. Hierfür ist aber sowohl die 250€-Grenze des Dfb als auch das Vorliegen eines schriftlichen Vertrages irrelevant. Steuerpflicht kann bei den Amateuren enstehen und zwar unabhängig davon, ob der Vertrag schriftlich oder mündlich konkludent geschlossen wurde, wenn die Zahlungen die tatsächlichen Aufwendungen des Spielers nicht mehr nur unwesentlich übersteigen.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey, vielen Dank für dein Kompliment! Man gilt als Vertragsspieler, wenn man über das Mitgliedschaftsverhältnis hinaus einen Vertrag mit seinem Verein abgeschlossen hat und (über seine nachgewiesenen Auslagen hinaus) eine Vergütung bzw. andere geldwerte Vorteile von mindestens 250 Euro monatlich erhält. Der Verein ist für die Einbehaltung und Abführung der fällig werdenden Steuern und Sozialabgaben verantwortlich und hat zudem eine Meldepflicht gegenüber Finanzamt und Sozialversicherungsträgern. Laut Abgabenordnung gilt ein Spieler dann als bezahlter Sportler, wenn seine monatliche Vergütung bei mehr als 450 Euro liegt. Das könnte aber u. U. Auswirkungen auf die ertragsteuerliche Einordnung der Mannschaft haben. Vergütungen bis 450 Euro können monatlich über ein Mini-Job-Verhältnis abrechnet werden. Weitere Infos dazu findest du unter: https://www.dfb.de/vereinsmitarbeiter/schatzmeisterin/artikel/vertragsspieler-59/

Vor 2 Monate
Sebastian Hainer
Sebastian Hainer

Frage mich wirklich was der regionale Bauunternehmer davon hat, dass „sein“ Verein Landesliga statt Kreisliga A spielt

Vor 2 Monate
Nesty1893
Nesty1893

Nico king

Vor 2 Monate
XboxZOCKER3PW
XboxZOCKER3PW

Hoffenheim ist doch ein positives Beispiel, attraktiver Fußball, gute Jugendarbeit und nun unabhängig von Herrn Hopp. Anders wie die genannten negativ Beispiele…

Vor Monat
Theos bananenbrot
Theos bananenbrot

Heute noch gegen eine Mannschaft gespielt wo alle Spieler Geld bekommen natürlich unter der Hand. Das ganze findet in der Kreisliga C statt (bei uns die Zweit Niedrigste Liga)

Vor 2 Monate
kekwwwww
kekwwwww

immer wieder schön diesen legendären Bart in jedem 2ten yt video zu sehen

Vor 2 Monate
DSTN4K .-
DSTN4K .-

Ein kollege von mir hat in einem Verein in Bochum gespielt wo die 1. Mannschaft in der KL A gespielt hat und jeder der 22 Spieler dieser Mannschaft 800€ pro Monat bekommen hat, und irgendwann kamen dann Finanzamt und co und wollten mal die Verträge sehen und siehe da keine Verträge vorhanden dementsprechend hats den Verein in die Insolvenz gehauen. Hat sich aber einige Jahre später wieder unter einem neuen Namen "neu" gegründet

Vor 2 Monate
sneax_s51
sneax_s51

Einfach bei Dölau gefilmt 😂👍

Vor 2 Monate
Mafia
Mafia

Nico absolute Tooleinstellungen

Vor 2 Monate
Baltic Roxxor
Baltic Roxxor

Man muss auch zugeben es ist für den einzelnen Spieler echt verlockend. Bei mir zum Beispiel ist durch die Inflation einiges weg gefallen. Das hat dann der nebenverdienst ausgeglichen. Als 1,98 Stürmer ist es echt leicht an Angebote zu kommen. Jedoch nehme ich es mir nicht heraus bei den Vereinsveranstaltungem zu fehlen. Das macht schon Spaß mit den Jungs zu kicken und nach dem Sieg das Bier 😀 Mir wurde auch mehr angeboten, jedoch wechsele ich für das mehr an Geld nicht den Verein. Es reicht mir, was ich zusätzlich verdiene um mir mit den extra Monaten das ein oder andere zu gönnen oder die gasrecgnung ohne Kredit zu begleichen.

Vor 2 Monate
Baltic Roxxor
Baltic Roxxor

@Christof Abt Danke

Vor 2 Monate
Christof Abt
Christof Abt

Ich habe vollstes Verständnis für dich!

Vor 2 Monate
0Exon
0Exon

Bei uns gab es in der Jugend was zu Naschen und später dann ne Kiste Bier! Das war genug Prämie! :)

Vor 2 Monate
Janosch Egal
Janosch Egal

Ich kenne glaube ich keinen Verein mehr der ohne Geld im Amateurfussball klar kommt. Viele Vereine spielen dann in der Landesliga/Oberliga und können es mit den eigenen Leuten nicht schaffen sich in der Liga zuhalten. Wir haben keinen Mäzenen aber viel ehrenamtliche Arbeit, ich gehöre auch dazu und eher mehrere Gönner „ so nenne ich es mal.“ Unsere erste fährt mittlerweile 3-4 Stunden zu Auswärtsspielen, dann noch 2-3 mal Training die Woche und aus meiner Sicht ist es völlig ok das es eine Aufwandsentschädigung gibt! Es gibt eher Probleme in der Jugendförderung, auch Eltern sollten mehr Verantwortung übernehmen und ihre Kinder nicht nur abladen und weg fahren. Bei uns ist im Moment alles ok aber auch wir merken, das es anders wird. Oft sind es auch Club interne Dinge die einfach nicht sauber geregelt sind und Zuviel Egoismus herrscht 🤷🏻‍♂️.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Janosch, vielen Dank für deinen persönlichen Erfahrungsbericht!

Vor 2 Monate
Ledageer Hastag
Ledageer Hastag

Mich würde brennend interessieren, was ihr von dem Projekt „DelaySports“ haltet? 💪🏽

Vor 2 Monate
Silent_Simulator
Silent_Simulator

lustig dafür Nico Heymer zu nehmen, der während der Katar-WM wahrscheinlich am liebsten 13 Videos zu jedem einzelnen Spiel machen würde, weil es sich finanziell ja so lohnt. Komisch, dass andere kleinere Kanäle das nicht nötig haben. Läuft das jetzt unter Satire?

Vor 2 Monate
B. kelevra
B. kelevra

Ok also weil ein Spieler , welcher Mal Profi war ,am Ende noch bei seinem Jugendverein kickt , ist fies direkt Verzerrung ? Wie will man das lösen ? Denen verbieten nochmal für ihren Jugendclub kicken zu lassen ? (Harnik) und ja klar werden hier und da Leute auch wegen Geld dann in untere Ligen geholt aber das finde ich persönlich zu reißerisch

Vor 2 Monate
HerrRudi
HerrRudi

Puh wilde Kamerafahrten in diesem Video, fand ich ein bisschen viel. Ist das so ein neues Phänomen? Also ich kann mich erinnern, dass vor 15 Jahren bei uns auch Schwarzgeld um die 3-400€ (minus Gastättenkosten) ausgezahlt wurde, sobald ein Bauer mit zuviel Geld mal wieder die Besten aus der kleinen Gegend zusammengeholt hatte. Das fing schon im Juniorenbereich an.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hey, danke für das Feedback, ist notiert! Damals wie heute ist dieses Thema aktuell. Wie wird das heutzutage in eurem Verein gehandhabt?

Vor 2 Monate
Saul Goodman
Saul Goodman

Der Dorfclub Hertha BSC 🤣

Vor 2 Monate
Silver Fighter
Silver Fighter

Das erste Beispiel hat mir schon ein Grinsen ins Gesicht gezaubert. 6. Ligist, ehemaliger tschechischer Nationalspieler im Team, Augenthaler als Trainer, Trainingslager in Dubai und dann verkacken Sie die Relegation 😂😂😂😂😂

Vor 8 Tage
SPÜRBAR
SPÜRBAR

spannend! Aber der abgehackte Art zu reden von Nico ist leider super anstrengend

Vor 2 Monate
Patrick van Patzn
Patrick van Patzn

@Nico - bestes Beispiel -> Austria Wien schau's dir Mal an 😉✌🏼

Vor 2 Monate
Bettina Wunsch
Bettina Wunsch

Vor 10 Jahren hat eine Saison in der Österreichischen Unterliga 250.000 Euro gekostet.

Vor 2 Monate
Tareq Odeh
Tareq Odeh

2:16 wenn die kurz vorm Aufstieg in die Regio waren müssten die doch in der fünften Liga kicken 🤔

Vor 2 Monate
xRapt0r1
xRapt0r1

Also ist Delay Sports schon Wettbewerbsverzerrung?!

Vor 2 Monate
dein Vater
dein Vater

Naja, jeder heult wegen Wettbewerbsverzerrung rum, wenn eine Mannschaft deutlich besser ist als andere. Wenn eine Mannschaft durch allein sportliche Leistungsfähigkeit in der Liga oben steht ist, das keine Wettbewerbsverzerrung. Jeder Spieler kann seine Liga frei wählen in der er spielen möchte (solange er natürlich einen Verein findet) Wettbewerbsverzerrung wären eigentlich ungleich lange Pausen zwischen Spielen, unausgewogene Anstoßzeiten, extrem lange Anfahrtswege einer Mannschaft oder möglicherweise ein besonders beschaffenes Spielfeld (extrem groß, extrem nass, extrem hoch etc.)

Vor 2 Monate
xRapt0r1
xRapt0r1

@Hans Wurst ja ich meinte eigentlich nur im Bezug auf, höher klassische Spieler in die unteren Ligen packen und dann alles zerschießen. Ob da Geld im Umlauf ist, will ich nichts zu sagen. Aber Der ist Punkt ist halt Fakt. Das macht alles so ein bisschen unfair

Vor 2 Monate
Hans Wurst
Hans Wurst

Selbstverständlich ist es das. Wobei ja dort angeblich nicht bezahlt werden soll, wenn ich das richtig mitbekommen habe.

Vor 2 Monate
Dominik Stute
Dominik Stute

Klingt nicht mehr so gut ein solches Thema zu hören von jemandem, der meint, dass er quasi dazu gezwungen ist, über die WM zu berichten

Vor 2 Monate
Rob Otter
Rob Otter

Ich bin jetzt 36. Als ich in der A-/B-/C-Jugend gespielt habe - vor also rund 20 Jahren- war es bereits gang und gäbe, talentierte Jugendspieler mit Kleinigkeiten zu locken. Seien es Fußballschuhe, Tickets für den hiesigen Zweitligisten/Bundesligisten, Gutscheine für die lokale Wirtschaft, etc. pp. Hin und wieder, in der A-Jugend, gab es dann auch mal ein paar Scheine auf die Hand - dieses "11 Freunde- Gedöns" gilt maximal noch in der 3. Kreisklasse, wo es wirklich um nichts geht. Die I. unseres Dorfklubs spielt inzwischen, gefördert durch lokale Geldgeber, in der Oberliga Niedersachsen. Die II. in der Kreisliga, die III. in der 2. Kreisklasse. Die Durchlässigkeit für lokale Talente ist quasi nicht existent. Zum einen, weil die Sprünge von der II. und III. einfach zu groß sind und zum anderen, weil die Jugendmannschaften auch "nur" auf dem Niveau der beiden niederklassigeren Herrenteams spielen. Was macht man also, um die spielerische Klasse für die OL gewährleisten zu können? Richtig. Man wildert in der Nachbarschaft und lockt mit Kohle. Dass dies ein zweischneidiges Schwert ist, konnte man bei uns gut sehen, als ein Nachbarverein auch in die OL aufgestiegen ist und mit NOCH MEHR Kohle gelockt und so einfach mal die Hälfte unserer I. abgeworben hat. What goes around comes around. Und unterm Strich ist es ja nichts anderes, als in höheren Ligen auch passiert. Bayern holt sich einen Spieler von Werder -> Werder von Bielefeld -> Bielefeld von Osnabrück -> Osnabrück von Lotte -> Lotte aus Papenburg usw. Es ist wahrscheinlich nur schwieriger nachzuvollziehen, weil man in den unteren Ligen immer noch auf ein wenig Fußballromantik hofft.

Vor Monat
frontal
frontal

Hi Rob! Danke das du deine persönlichen Erfahrungen mit uns und der Community teilst. Kennst du noch andere Vereine bei denen es damals ähnlich abgelaufen ist?

Vor Monat
B2leave
B2leave

Es freut mich enorm dass Nico Heymer seinen persönlichen Erfolg bei OneFootball nun dazu benutzt, um seriösen Journalismus zu betreiben. OneFootball Videos haben für mich in der Regel keinen Mehrwert, aber Beiträge wie dieser sind extrem gut und wichtig.

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi B2leave! Danke für dein positives Feedback. Das freut uns sehr! Falls du noch mehr Videos mit Nico sehen willst, schau gerne hier vorbei: https://www.youtube.com/watch?v=jb8bnySdOgA&list=PLxQpGVedMjRopfb_KfwOJxIr84Mk4ib-a&index=8

Vor 2 Monate
Florian Wengert
Florian Wengert

Das Problem besteht auch im American Football. Ohne sogennante Imports hast du keine Chance außerhalb der untersten Liga auch nur ein Spiel zu gewinnen. Während es auf der QB Position noch halbwegs Sinn macht, da die gesamt Qualität des Spiels einfach enorm von diesem abhängt, werden inzwischen auch andere Positionen eingekauft. Diese Spieler, meist Amis, rennen dann hier alles über den Haufen. Natürlich leidet darunter enorm die Ausstattung des Vereins und die Qualität der Trainer aufgrund des Geldmangels

Vor 2 Monate
frontal
frontal

Hi Florian! Danke für deinen Kommentar! Würde dich ein Beitrag von uns zu American Football interessieren? Wir freuen uns immer über Vorschläge aus der Community 😊

Vor 2 Monate

Nächster

We Played in a PGA Tour Pro-Am | Farmers Insurance Open

29:56

MASON GREENWOOD CASE DROPPED! WHAT NEXT? Man Utd News

50:10

WM 2022: Der Katar Deal | frontal

16:58

WM 2022: Der Katar Deal | frontal

frontal

Aufrufe 751 000

Italien: Aus für die Mafia? | Weltspiegel

29:26

Italien: Aus für die Mafia? | Weltspiegel

Weltspiegel

Aufrufe 1 000 000

Geography Now! NETHERLANDS

18:27

Geography Now! NETHERLANDS

Geography Now

Aufrufe 3 600 000

We Played in a PGA Tour Pro-Am | Farmers Insurance Open

29:56