Die Wahrheit über unser Gesundheitssystem

  • Am Vor year

    MrWissen2goMrWissen2go

    Dauer: 12:35

    Überall auf der Welt beneidet man Deutschland für sein Gesundheitssystem. Dabei steuern wir schon seit längerer Zeit auf eine Krise zu, die langsam immer bedrohlicher wird. Dieses Video erklärt, warum.
    Hintergründe zum Gesundheitswesen in Deutschland - www.bpb.de/politik/innenpolitik/gesundheitspolitik
    Die "Solidargemeinschaft" als alternatives Krankenversicherungsmodell - www.aerztezeitung.de/panorama/article/867702/alternative-krankenkasse-solidargemeinschaft-alle-faelle.html
    ... und die so genannte "Bürgerversicherung" als zweite Alternative - www.tagesschau.de/multimedia/kurzerklaert/kurzerklaert-buergerversicherung-101.html
    "Lobby Control" mit einer Übersicht zum Thema "Pharma Lobby" - www.lobbycontrol.de/tag/pharmalobby
    Das Buch von Peter C. Götzsche - www.m-vg.de/riva/shop/article/3327-toedliche-medizin-und-organisierte-kriminalitaet
    Eine Übersicht des "Spiegel" zu Zahlungen von Pharmakonzernen an Ärzte - www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/pharma-industrie-an-diese-aerzte-zahlten-pharmafirmen-geld-a-1102854.html
    Die Bundesärztekammer zum Thema "Ärztemangel" - www.bundesaerztekammer.de/ueber-uns/aerztestatistik/aerztestatistik-2016
    Ein Interview zum Thema "Pflegenotstand" auf der Seite des "Deutschlandfunk" - www.deutschlandfunk.de/pflegenotstand-zehntausende-haben-den-beruf-verlassen.694.de.html?dram:article_id=396194

serkan özdemir
serkan özdemir

Ich bin 38 Jahre alt, und Zahle seit 20 Jahren in Die Gesetzliche Krankenversicherung circa 800 euro ein inklusive Arbeitgeber anteil Das macht im Jahr 12 mal 800 gleich 9600 im Jahr , dass mal 20 = 192000 Euro welches ich alleine Eingezahlt habe und wenn ich berechne , dass ich noch weiter bis zum Tod einzahlen muss, springt dor nichtt ein neues Krankenhaus heraus ?also gehen wir mal mit 500000 Euro aus zahle ich während meines Lebens in die GKV, und wenn ich dann mal einen Mediziner brauche , hat dieser keine bis zu Fünf Minuten zwar auch wenn er mehr zeit hätte, würden die Mediziner nichts , gebacken bekommen. Meine Frage lautet , nennt doch mir mal zwei Krankheiten welche ihr überhaupt heilen könnt. Die Sozialschmarotzer (Mediziner) haben hinzu noch sonder rechte, Patienten zu missbrauchen , Patienten zum Forschungs zwecke , zu erkranken. Alles wird unter dem Mediziner Recht gedeckt unter einer Konkludenten Einwilligung(formlose Einwilligung aus einem schlüssigem handeln), es ist unfassbar aber wahr! Jedoch wird dieses nicht publiziert! Sie geizen bei Blutabnahmen, MRT und begründen dieses mit ihren Budges,Physoitherapien und etc Bloß bei manchen Krankheiten , muss man diese frühzeitig behandeln andernfalls kommt das beliebige gleichgültige aus druck von "Chronisch" Sie bezahlen diesen Schmarotzern , Ihren Porsche, Ihren hohen Lebensunterhalt , Sie sprechen diese mit einem Titel an!!! Hallo gehts noch? Es ist paradox, ich bin GKV aber befürsorge einen Privaten Medizinern mich im Ausland zu behandeln zu lassen,Irgendwie ist es alles und doch nicht ein GKV Patient zu sein, für leute die wissen haben , werden dieses Kommentar verstehen

Vor Tag
Dana c****c
Dana c****c

Persónlich gestzliche krankasse Aok und Ikk wollte mich total zórstórren falsche diagnossen cronisch!!!wo uberhaubt nicht war ist -kranken geld an renter versicherung uberwiessen an stadt zu mir ,unfreundlich agresiv ,diagnossen felschung und und und obohl ich uber 30 jahren fleissig bezahllt kranken versicherung und jahren lang war ich nicht zum arzt sonsst durch gearbeittet -kaum war ich beim arzt wegen rùcken und knie gleich fahr meine árzt diagnosse verwickelt in eine cronische cod wo ich nicht wuste ,somit die gessmmte selbst gefundene arbeitstellen hat mir krankasse ikk zarstórt ,wo ich beim Arzt war wegen knotten am hand hat mir Árztin so androhungen ausgesprochen unfreundlich ( soll ich Sie ins krankhaus schicken ?!!! ) fúr eine arbeitsbelasttette knotten wo mann schmerzen hat gleich ins krankhauss ? Die aok und ikk classick hat mich wie letzten Dreck behandelt ,,kaum war ich beim Artzt sofort telefoniche kontakt arzt mit krankasse !!!als ich das bemerkte habe die krankassen gekundigt zu erst aok dann nach ikk -meine meinung nach besser privatversicherung .

Vor 12 Tage
Witschbi 05
Witschbi 05

Bei uns in der Schweiz ist es besser.

Vor 16 Tage
Thomas Fischer
Thomas Fischer

Es gibt keinen Ärtzemangel! Wie haben heute mehr Ärtze pro Einwohner, als in den 70er. Dumm nur, dass 50% davon Röntgenärzte sind und der Rest fast nur noch in den Städte ist. In den 70er Jahre wurde die Niederlassung für Kassenärtze (!) geregelt. Landärzte bekammen einen Zuschlag, wenn sie in eine unterversorgte Region gegangen sind! Die Anzahl der Ärzte war - je nach Fachrichtung- in den Bezirken und Städte limitiert. Heute kann jeder seine Praxis aufmachen wo er will. Freie Marktwirtschaft im Gesundheitswesen ist einfach nur dähmlich und Scheisse für alle Patienten 🤮🤮🤮

Vor 17 Tage
Thomas Fischer
Thomas Fischer

Wenn sich fast alle aus dem System verpissen, wird es halt für ALLE teuerer. Beamte, alle Selbstständige, Politiker, junge Gesunde sind privat oder über staatliche Versorgungskassen versichert - mangelnde Solidarität ist halt dämlich. Dazu noch die Pharmalobby und korrupte Ärzte und ein höriges Gesundheitsministerium 🤮🤮🤮

Vor 17 Tage
Ajnor Peller
Ajnor Peller

Ich finde es absolut furchteinflößend zu wissen, dass unsere Köprer und unsere Wesen von Menschen die Macht haben nur als Gebrauchsobjekte gesehen werden.

Vor 19 Tage
Irondevil34
Irondevil34

Die Österreicher machen das leider auch grade nach....

Vor 21 Tag
Hey, was geht
Hey, was geht

Was soll das rote auf dem thumbnail darstellen

Vor Monat
Inukrieger
Inukrieger

Wäre echt gut wen da mal was passiert du bekommst anbzüge usw bezahlst für die versicherung aber wen dann mal was ist und sagen wir mal du bist etwas älter wird das oft abgelehnt. Auch wen die Welt denke De hat ein gutes Gesundheitssystem wir hoffe ich wissen es besser aber so wirklich passieren tut nichts.

Vor Monat
MarsToRover
MarsToRover

Wenn es zu wenige Ärzte gibt, wieso brauche ich dann einen NC von 1,0, um Medizin zu studieren?

Vor Monat
MarsToRover
MarsToRover

Ich verstehe trotzdem nicht, warum die Ärzte den Privatpatienten dann sogar bessere Medikamete verschreiben. Sie müssen das ja nicht bezahlen... Oder verstehe ich da was falsch?

Vor Monat
Sophie Bergner
Sophie Bergner

Ich habe so glück das ich eine so tolle Ärztin habe der es nicht ums Geld geht

Vor Monat
Paulchens LetsPlays
Paulchens LetsPlays

Ich habe Glück gehabt. Ich bin privat versichert, das Krankenhaus in unsere Stadt hat ein guten Ruf und als ich vor ein paar Monaten 2 Wochen im Krankenhaus lag hatte ich eine sehr gute Versorgen (Pfleger, Essen usw.) Ich habe Typ 1 Diabetes und mir wurde super erklärt wie ich mein Essen zu berechnen habe und sonst alles was ich wissen muss... Ich finde aber das diese Versorgung jedem zusteht, egal wie man versichert ist und egal wie viel man verdient.

Vor Monat
LittleStrawberry
LittleStrawberry

Wow die Einleitung passt perfekt bei uns in der Gegend -.- Wenn sich aus dem Gesundheitwesen Gewinn ziehen lässt, wird es auch immer irgendwo einen Menschen geben, der sich daran bereichert... :(

Vor 2 Monate
Daniel Schopp
Daniel Schopp

Allen Menschen käme als Ersatz für das jetzige zwei Klasse System , das Modell Bürgerversicherung zu gute, in den Alle Bürger mit Allen Einkünftearten einzahlen, damit jeder bei Krankheit für paar Peanuts gut versorgt ist.

Vor 2 Monate
doanutTHEnut
doanutTHEnut

Diese Regierung muss weg. Leute es gibt mehr parteien als die die aktuell im bundestag sitzen.

Vor 2 Monate
Slayernhf
Slayernhf

Was bei 3:51 nicht missverstanden werden darf ist, dass Krankenhäuser für die Behandlung das gleiche Geld bekommen. Egal ob privat oder gesetzlich. Krankenhäuser verdienen bei privaten lediglich durch die Wahlleistungen wie z. B. Zwei- oder Einbettzimmer. Nur eine kleine Anmerkung. Das unser Gesundheitswesen leider total unfair und am arsch ist wissen leider zu wenige. Die meisten wissen es erst wenn sie krank sind. "Das deutsche Gesundheitswesen ist eines der besten der Welt" eine Wunderbare politische Lüge die sich seit Ewigkeiten hält!

Vor 2 Monate
1DerTempler
1DerTempler

Das Problem wir meiner Meinung nach wo ganz anders produziert. Überall sinken die Reallöhne und damit die Abgaben in die sozialen Kassen. Auch im medizinischen Sektor ist durch die prozentuale Abgeltung vom Lohn direkt vom Reallohnverlust betroffen. Verdient der Minijob-Arbeiter wenig, zahlt er wenig, aber seine Krankheit kostet genau so viel wie des Volllohnarbeiters. Würde die Mietzahlung auch über prozentuale Abgeltung gehandhabt werden, würden die Vermieter schon längst auf den Straßen stehen und demonstrieren. Zudem belasten auch die Asybewerber unser Gesundheitssystem, indem sie nicht einzahlen, aber dennoch, in der Masse, große Kostenfaktoren darstellen. Nachweisbar werden hier zudem Leistungen im Durchwinken genehmigt, die der gesetzlich Versicherte nur nach langem Kampf mit der Bürokratie erlangen kann. Fazit: Zahlt den arbeitenden Menschen vernünftige Gehälter, von denen man Leben kann, dann können auch die Gesundheitskassen mehr an die Götter in Weiß zahlen und die Kosten der Asylanten und Harz4-Bezieher springen dann auch leichter raus. Die CDU-CSU sowie unsere tolle SPD hat dieses Problem in langen Regierungsjahren verursacht. Da sie dieses auch wissen und dennoch aktives und verdecktes Lohndumping betrieben wird, kann man nicht wirklich glauben das die Situation von der Regierung nicht gewollt ist.

Vor 2 Monate
Julius Schulte
Julius Schulte

Ich bin 17 und bin in diesen Jahr nur einmal beim Arzt gewesen und das eine mal war Für die Grippe Schutzimpfung.

Vor 2 Monate
pea k
pea k

Man sollte mal alle Gründe für Kommunismus aufzählen. Soein Video wäre gut. Sowas wie das daran denken die meisten garnicht, aber im Kommunismus würde das Gesundheitssystem besser werden.

Vor 2 Monate
pea k
pea k

Im Kommunismus wäre sowas kein Problem mehr

Vor 2 Monate
pea k
pea k

Die Menschen die das System unterstützen haben mehr Menschen auf dem gewissen als jeder Mörder im Knast. Die sind nur nicht im Knast, weil das Mainstreamweltbild vorsieht, dass man Menschen töten darf, wenn es geht den Kapitalismus aufrecht zu erhalten.

Vor 2 Monate
pea k
pea k

Jeder Kapitalist ist Mörder, weil er hofft durch das System sich einen Vorteil erschleichen kann. Das ist vorsätzliche unterlassene Hilfeleistung

Vor 2 Monate
pea k
pea k

Für mich ist das System ein Mörder und wer es unterstützt ist ein Mörder. Aus solchen Argumenten heraus ist für mich jeder "Mainsstreammensch" irgendwie ein Mörder. Er beruft sich nur auf dieses "Ich bin doch nur ein (Mainstream-) Mensch." Das finde ich ekelhaft. Man steht vor Leuten und denkt sich nur so "wie soll ich irgendwen mögen, wenn er ein Mörder ist". Das Weltbild der Menschen ist einfach ekelhaft und jeder der sich an ein Weltbild haftet, das durch ein anderes ersetzt werden könnte, welches Tode verhindert die das eine auf dem Gewissen hat, ist ein Mörder. Ich gehe durch die Welt und sehe Mörder die sich darüber aufregen, dass andere Menschen Mörder sind, nur weil sie zu dumm oder ignorant sind das zu sehen. Dummheit ist eine Ausrede, die man haben darf, Ignoranz aber nicht. Das Problem ist aber nicht Dummheit, sondern Ignoranz, da die Dummheit eigentlich nur von Ignoranz kommt da man sehr leicht belehrt werden könnte, es aber nicht will.

Vor 2 Monate
JonasHD LP
JonasHD LP

Eine Heilung gegen Krebs gibt es schon längst... Doch, die Pharmaindustrie verhindert dies.

Vor 2 Monate
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal
Freya Glücksweg - Freyas Love- und Reim-Kanal

Also ich bin in meinem Leben 10 mal operiert worden, davon nur einmal in den letzten Jahren. Und ich fand, dass alles viel besser geworden ist, als es noch vor ca. 20 oder 25 Jahren war. Damals, wenn man nach einer OP fror, musste man um eine zweite Decke bitten, heute wird einem nach einer OP mit einem Gebläse Warmluft unter die Decke gepustet, was sehr angenehm ist. Und solche Beispiele gibt es noch einige, sie sind aber zu intim, um sie hier aufzuzählen. Ich bin gesetzlich versichert und war bisher trotzdem immer zufrieden mit der ärztlichen Behandlung und Versorgung, aber ich lebe auch in einer Großstadt. Und dass das Personal in Krankenhäusern überlastet ist, glaube ich natürlich trotzdem, auch wenn ich selbst nicht das Gefühl hatte darunter leiden zu müssen. Aber dass es dort solche Arbeitszeiten gibt, darf nicht sein, denn auch Ärzte brauchen Ruhepausen zur Regeneration. Es ist eigentlich ein Witz, dass Fernfahrer ein Fahrtenbuch führen müssen, um die Ruhezeiten nachzuweisen und dass es bei Ärzten (die ja 'ne mindestens genauso hohe Verantwortung haben) egal zu sein scheint, ob sie bei ihrer Arbeit "aufm Zahnfleisch gehen." 🤦

Vor 2 Monate
fr89k
fr89k

Ärztemangel ist wirklich ein schlechter Witz in Deutschland. Es gibt so viele Leute, die gerne Medizin studieren würden, aber der NC ist oft lächerlich hoch, obwohl jeder weiß, dass die Abitur-Note nur bedingt etwas über die Eignung für irgendeinen Studiengang aussagt. Man müsste nur mehr Studienplätze schaffen und den NC leicht absenken und schon bekommt man mehr Mediziner.

Vor 2 Monate
Jens Levy
Jens Levy

Mr. Wissen2Go, Ist ja alles schön und...schlecht soweit :"-((. Du hast leider leider (wieder mal) sowas von Recht. Das System wird irgendwann kollabieren, wie andere Systeme auch. Es ist also darauf hin sehr sehr WICHTIG für jeden Menschen, sich genauso schleichend wie diese Mafia von diesem System durch eigenverantwortliches Handeln ABZUWENDEN. Das geht nur, indem man sich selbstverantwortlich a) mit seiner eigenen Gesundheit b) mit seiner Lebensweise und c) mit alten, seit jeher funktionierenden und vor allem NATUR-BASIERTEN bzw. NATÜRLICHEN MITTELN beschäftigt, die uns allen die Gesundheit erhält, BEVOR man überhaupt krank wird bzw. OHNE Nebenwirkungen sein Immunsystem wieder herstellt. Ich möchte aber hier nicht vom Thema ablenken oder gar für meine eigene Arbeit in dem Bereich (ab)werben. Was ich aber gerne machen werde, ist, Dir per PN einige Zusammenhänge zu eben diesem Krankheits-Verwaltungs- System zu schildern, wie man ohne weiteres so ziemlich im finanziellen Null-Bereich SELBER für seine eigene Gesundheit sorgen und somit der Pharmazie ziemlich unbemerkt von ihnen den Stecker ziehen kann. Und wenn die Ärzte immer weniger "Kunden" haben werden, dann.....ja dann ?? 🙄... Vielleicht magst Du ja dann auch ein Video machen über eben diese(n) Wege(e) der Hilfe zur Selbsthilfe.... Schönen Gruß aus der Natur ;-))

Vor 2 Monate
Ilka Greupner
Ilka Greupner

Ich wollte in Bad Dürkheim zu einen bestimmten Arzt oder Ärztin die nehmen auch nur privat Patiente ich habe das auch erlebt ich finde das auch nicht richtig

Vor 2 Monate
christopher sanders
christopher sanders

Tolles Video zu einem sehr interessanten Thema. Ich habe jedoch eine Statistik der Krankenkassen gelesen, die besagt dass je mehr Ärzte in einer Gegend sind die Menschen kränker wären. Also müssten die Menschen auf dem Land gesünder sein und werden da es immer weniger Ärzte gibt.

Vor 2 Monate
Sebastian Wojtowicz
Sebastian Wojtowicz

Nichts ist schlimmer als das Gesundheitssystem in Polen (NFZ): letztens stand in den Nachrichten dass eine Frau 5 Tage in der Notaufnahme ohne essen/trinken aushalten musste

Vor 2 Monate
Nox Nyx
Nox Nyx

"nur ein kleiner Prozentsatz der Ärzte macht das" is klar bei 575 Mio Euro "Geschenke" ;)

Vor 2 Monate
xaga
xaga

Nun ich werde arzt werden. Und egal was die anderen sagen. Ich werde jeden so behandeln wie ein anderer. Denn jeder ist ein Mensch. Und ein Mensch ist gleich wert

Vor 2 Monate
Peter S.
Peter S.

Also ich musste letztens beim Arzt als Privatpatient 2 Stunden warten. Finde ich aber auch nicht schlimm.

Vor 2 Monate
Mona Hafner
Mona Hafner

ich lebe auf dem land und heir gibt es für alles einen arzt

Vor 2 Monate
LmK 2000
LmK 2000

Ach ja, die große, böse Pharmaindustrie 🙄

Vor 2 Monate
D3s4ster
D3s4ster

Ich finde es nicht wirklich bedenklich, wenn Ärzte Geld annehmen um ein bestimmtes Medikament zu verschreiben. Allerdings unter einer Voraussetzung: Das Medikament muss die Krankheit ebenso behandeln wie das was sie sonst verschrieben hätten. Ich habe mich mal mit einem Arzt genau darüber unterhalten und er hat gesagt, dass er natürlich Geld annimt um ein bestimmtes Medikament zu verschreiben. Er werde dann nach Anzahl bezahlt, und würde bei jedem Patient abwägen ob ein anderes Medikament besser helfen würde (und dann selbstverständlich das verschreiben) oder ob beide gleich sinnvoll sind (wenn z.B. zwei Firmen ein Medikament mit dem selben Wirkstoff herstellen) und dann zu seinen Gunsten verschreiben, da es dem Patient keinen Nachteil bringt. Schreibt gerne mal eure Meinung dazu :)

Vor 3 Monate
hans müller
hans müller

Ja also nächsten Monat haben wir noch nen Termin frei. Wollen sie da dann kommen? Naja eigentlich bin ich jetzt krank und nicht erst nächsten Monat. Ja da können wir leider nichts machen... Ich bin aber privat versichert, hilft das den nichts? Die Limo fährt in fünf Minuten vor. Kein Problem 👌

Vor 3 Monate
Die Wahrheit
Die Wahrheit

Die Gesetze muss man erstmal durchsetzen! Mache alleine reicht nicht!

Vor 3 Monate
Mark Kessler
Mark Kessler

Es gibt eine einfache Lösung: nicht krank werden

Vor 3 Monate
Baba Yarak
Baba Yarak

Ja mega einfach... Dann suche ich es mir aus ob ich krank werden will oder nicht

Vor 3 Monate
Baum pauer11
Baum pauer11

Ich wohne auf dem Land und mein Hausarzt hat zu gemacht für mich ist es schwer einen neuen auftut zu finden denn alle Ärtzte in der nähe nehmen keine Patienten mehr auf sie behandeln ein nicht mal Mann wird nur von einem zum anderen geschickt das finde ich nicht richtig :/ könntest du mal ein Video über schein-Demokratie machen ?

Vor 3 Monate
Jakob Frank
Jakob Frank

Man sollte das mit den privaten Krankenkassen nicht zu einseitig sehen. Besonders im Alter oder bei speziellen Krankheiten können die nämlich die Beiträge erhöhen und als Kranker, der mehr nimmt als gibt, wird man nicht mehr so einfach von Staatlichen genommen. Mit den dadurch niedrig gehaltenen Beiträgen für Jüngere locken sie die. Das ist nicht sozial!

Vor 3 Monate
Tobi yoloboy
Tobi yoloboy

Wieder mal das eine: Geld regiert die Welt

Vor 3 Monate
byLomi
byLomi

Deswegen liebe ich Österreich 🇦🇹

Vor 3 Monate
supernatural5441
supernatural5441

Solange man mit kranken Leuten so viel Geld verdient wird so was wie Krebs Aids oder ähnliches nie geheilt

Vor 3 Monate
riskey 2210
riskey 2210

Joa nh kein Wunder das ich auswandern will

Vor 3 Monate
Hi marco
Hi marco

Bin privat versichert und kann mich nicht beschweren 😂

Vor 3 Monate
ISC ISC
ISC ISC

Als gesetzlich Versicherter bekomme ich was ich brauche, um gesund zu werden! Wieso sollte ich Ärzten trauen können, denen das Geld wichtiger ist? Und dann im Alter als Privat-Patient wegen astronomischer Beiträge verarmen?? Nein, danke! Privatkrankenversicherung ist ein Irrweg.

Vor 3 Monate
Paul.
Paul.

Deutschland ist einfach pay2win

Vor 3 Monate
Matteo N17DJ2
Matteo N17DJ2

Da läufts in Österreich etwas besser, denn wir haben keine Versicherungspflicht sondern eine Pflichtversicherung. Alle Angestellten sind bei der Gebietskrankenkasse, alle Gewerblichen bei der SVA usw. So entsteht ein größerer Topf an Geld.

Vor 3 Monate
Elija Lüscher
Elija Lüscher

Schweiz ist wie Deutschland einfach 20 mal besser ❤️🇨🇭🇨🇭🇨🇭

Vor 3 Monate
Elija Lüscher
Elija Lüscher

@Bastian Loritz Wir haben auch einen höheren Lohn als ihr in Deutschland klar es ist teuer aber nicht so wie für euch. Die Sprache ist Ja nebensächlich, Hauptsache es geht einem gut ps sry für rechtschreibfehler

Vor 3 Monate
Bastian Loritz
Bastian Loritz

Aber auch teurer, und dann die Sprache... Im Endeffekt relativiert sich das.

Vor 3 Monate
Michael Bakalla
Michael Bakalla

Ich habe eine Tödliche Krankheit mir kann keiner mehr Helfen sagen die Ärzte in der USA da gibt's für die Krankheit eine Therapie aber in Deutschland nicht und gibt's nur ein Medikament für meine Krankheit

Vor 3 Monate
Tsukino ko
Tsukino ko

Zum Thema Ärztemangel, ich lebe in Köln-Mühlheim und selbst hier gibt es nur noch wenige Allgemeinmediziner und die meisten gehen auch noch demnächst in Rente, das hat mich doch wirklich schockiert. Mein Arzt muss jetzt zwei Praxen bedienen, weil er keinen Nachfolger findet.

Vor 3 Monate
Jörg Schock
Jörg Schock

Wir brauchen ein Lobbyregister, in der jede Zahlung seitens der Lobby an egal wen aufgelistet ist. Zudem eine Zuwendungsdecklung. Zuwendungen, die mit nachweislichen Gegenleistungen verbunden sind, zum zweck einer politischen Steuerung, müssen schon beim versuch strafen von meheren Millionen € bedeuten. Lobbyismus muss viel mehr reguliert werden. Lobbyverbände sind schließlich keine gewählten Volksvertreter und dürfen Politik nicht beeinflussen. Budgetierungen der Ärzte müssen abgeschafft werden. Jedem Patienten ist so zu helfen, wie es nötig ist. Die Arzt-Budgetierung führt zur unterlassenden Hilfeleistung. Der Vergütungsplan der Ärzte sollte ähnlich aufgebaut werden wie bei Anwälten. Gleiche Kosten und gleiches Preisniveau für Privat- und Kassenpatienten. Keine Unterschiede mehr. Medikamente sollten preislich reguliert werden, sodass es keine großen Unterschiede mehr bei gleichartigen Medikationen gibt. Verträge zwischen Pharmaindustrie und Krankenversicherungen müssen unzulässig sein. Diese Verträge führen zu Benachteiligungen. Zuzahlungen bei medizinisch verordneten Medikamenten darf es für Patienten keine geben. Um medizinisches Personal zu entlasten müssen Dokumentationspflichten auf ein Minimum reduziert werden. Eine Dokumentation der Vergabe eines jeden einzelnen Pflasters ist unnötig. Beschränkung auf wichtige Diagnosen oder Behandlungen. Die Werte der zu Gunsten der Pharmaindustrie geänderten Statistiken sind auf medizinische Notwendigkeit zu prüfen und Kosten für Medikationen auf diese Weise für die Krankenversicherungen zu senken. Manipulierte Blutdruck- und Zuckerwerte, um den Kundenstamm von Pharmazeuten zu steigern, ist entgegenzuwirken. Fortbildungen für Ärzte dürfen nur von Ärzten und nicht von Pharmazeuten ausgeführt werden. IGEL-Leistungen sind an Absurdum zu führen. Jede durch einen Arzt notwendige Behandlungen ist durch die Krankenversicherung auszugleichen. Das schließt auch heilpraktische und naturmedizinische Behandlungen ein. Ein Ausschluss von Behandlungen seitens der Krankenversicherung darf es nicht geben. Zum Thema Pflege Das Pflegepersonal muss aufgestockt werden und würdig gezahlt werden. Die Probleme begannen mit dem Aussetzen der Wehrpflicht, weil fortan keine Zivildienstleistenden mehr da waren. Um Nachschub an Pflegekräfte zu bekommen, muss die Pflegerausbildung für den Auszubildenden unentgeldlich sein. Duales Ausbildungssystem wie in Industrieberufen wäre schon ein Fortschritt. Der Hilfsmittelkatalog ist abszuschaffen. Alles, was ein Arzt als notwendiges Hilfsmittel verschreibt muss auch durch die Pflegeversicherung getragen werden können

Vor 3 Monate
Morandski 99
Morandski 99

alle die Krank sind :Mein Beileid.

Vor 3 Monate
Loy71
Loy71

Wer auf dieses Land noch stolz ist hat sie nicht mehr alle. Alles für den Profit. Deutschland ist so korrupt geworden.

Vor 3 Monate
BlackSeals81 on Youtube
BlackSeals81 on Youtube

Sehr gut gesprochen und spät erst gesehen Mirko 😅 Kann ich zu der Zeit sehr unterschreiben. Hab zum Glück selber medizinisches Wissen und tauschen mich gerne mit Ärzten aus. Gehe fast nie zum Arzt außer ich brauche ein bestimmtes Rezept. Es hat sich mittlerweile was getan oder weil ich selbst als Kassenpatient mehr hinterfrage 🤔 Es sollte meiner Meinung nach nur 1 System bestehen auch wenn dann viele sehr lange leider warten müssen. Dafür gerecht.

Vor 3 Monate
AleksiGraba Nightcore created with heart
AleksiGraba Nightcore created with heart

Wir haben hier im Dorf 2 Ärzte

Vor 3 Monate
Elly Mai
Elly Mai

Das Gesundheitssytem ist einfach fürn arsch genau wie alle anderen Systeme in Deutschland. Alle korrupt, alle unehrlich und alle bestechlich ! Da wundern sich noch die impfbefürworter dass es so viele Impfgegner gibt .. ist doch logisch ! Man spielt mit uns, mit unserer Gesundheit. Einfach alles ist ein kack marionettenspiel für die Pharmaindustrie und Lobbys.

Vor 3 Monate
Fam. Wende
Fam. Wende

Skrupellose Verantwortliche stehen wie im 3. Reich unter Schutz- https://www.sueddeutsche.de/gesundheit/kritik-an-arzneimittelherstellern-die-pharmaindustrie-ist-schlimmer-als-die-mafia-1.2267631, https://www.focus.de/gesundheit/arzt-klinik/behoerden-verschweigen-infos-immer-mehr-deutsche-sterben-durch-gefaehrliche-implantate_id_9971803.html, https://youtu.be/K2Fpg72Q5hc, https://unschuldige.homepage.t-online.de/.

Vor 3 Monate

Nächstes Video

Der Vietnamkrieg erklärt | Geschichte

14:05

Der Vietnamkrieg erklärt | Geschichte

MrWissen2go Geschichte

Aufrufe 83

Charlie's Angels - Movie Review

5:19

Charlie's Angels - Movie Review

Chris Stuckmann

Aufrufe 441 205

Was ist los in Hongkong?

10:26

Was ist los in Hongkong?

MrWissen2go

Aufrufe 370

Der Krieg in Syrien erklärt

10:24

Der Krieg in Syrien erklärt

MrWissen2go

Aufrufe 394

Warum Juden so gehasst werden

13:30

Warum Juden so gehasst werden

MrWissen2go

Aufrufe 1

Die Wahrheit über Nestlé

9:55

Die Wahrheit über Nestlé

MrWissen2go

Aufrufe 1

Propaganda in Disney-Filmen?

13:23

Propaganda in Disney-Filmen?

MrWissen2go

Aufrufe 803

Boris Johnson: Der britische Trump?

11:55

Kommunismus & Sozialismus erklärt

9:59

Depression.

10:56

Depression.

MrWissen2go

Aufrufe 483

Iran vs. USA: Was ist da los?

11:36

Iran vs. USA: Was ist da los?

MrWissen2go

Aufrufe 627

Die Stasi und ihre Methoden | DDR | Geschichte

11:33

Die Stasi und ihre Methoden | DDR | Geschichte

MrWissen2go Geschichte

Aufrufe 130

wissen2go: Der Kalte Krieg erklärt

19:49

Warum (bestimmte) Drogen verboten sind

11:16

Ist Facebook bald tot?

9:36

Ist Facebook bald tot?

MrWissen2go

Aufrufe 297

Was verkraftet ein Kleinwagen? | Dumm Tüch

16:09

Folge 3272: Kragen geplatzt | Sturm der Liebe

48:52

ROOMTOUR : ich zeige euch mein neues ZUHAUSE / Tiny house

12:11

Trying Questionable Kitchen Gadgets

15:59

Trying Questionable Kitchen Gadgets

Vinsainto

Aufrufe 111 834