Die Slawen - Unsere geheimnisvollen Vorfahren | MDR Geschichte

  • Am Vor 2 years

    MDR DOKMDR DOK

    Vor 1.300 Jahren ist der Osten des heutigen Deutschlands zwischen Elbe und Oder fast menschenleer. Doch dann betreten Fremde aus dem Osten, Slawen, das fruchtbare Land. Sie lassen sich im 7. Jahrhundert nach Christus nieder. Wer war dieses Volk, das überall in Ost- und Süd-Europa Spuren hinterließ?

    Die Dokumentation begleitet eine Gruppe von Slawen zwischen Elbe und Oder durch die Jahrhunderte, folgt ihnen in diverse Scharmützel, beobachtet ihre Bräuche und Riten und zeiget ihr Überlebensgeschick und ihren Kampf um eine eigene Identität vor dem Hintergrund großer historischer Umbrüche.

    Ein Film von Pepe Pippig und Wolfgang Albus

    Darsteller: Stella Hilb, Neven Pilipović, Tobias Kay, François Goeske, Mascha Schrader uva.

    VIDEO VERFÜGBAR BIS ZUM 22.10.2024

    MDR DOK in der Mediathek:
    ▸ www.mdr.de/s/mdrdokmediathek

    MDR Geschichte im Netz:
    ▸ www.mdr.de/geschichte

    Alle Geschichtsdokumentationen in der Mediathek:
    ▸ www.ardmediathek.de/geschichte

    Bitte beachtet beim Kommentieren unsere Netiquette!
    ▸ www.mdr.de/s/mdrdoknetiquette

Anna B.
Anna B.

Wir sind uns viel näher als manch einer es haben will. Wir sind nicht nur Nachbarn, wir sind genetisch miteinander verbunden. Danke, für hochladen, sehr interessanter Film. Спасибо!

Vor 2 years
RackerPaS
RackerPaS

@Mir Die Vinca Kultur hat mit Mitteleuropa oder der slawischen Einwanderung nichts zu tun. In welchem Zusammenhang soll dies relevant sein?

Vor 10 Tage
Mir
Mir

@RackerPaS Das ändert sich aber mit der Vinca Kultur in Serbien.

Vor 11 Tage
Anne Hemmerling
Anne Hemmerling

@yogaNYC please do not generalize that opinion.I have for Sure slavic, germanic and celtic blood and am eager to learn more about theoretisch lives and believes .Borderline and racism are Nottingham people like myself believe in.warm regards

Vor 21 Tag
xKM - The BaseTec Channel
xKM - The BaseTec Channel

@yukiomishimafan ... und heute ncoh Jugoslawen, Afghanen, Syrer, und neuerdings Ukrainer.

Vor Monat
Ján Knis
Ján Knis

@ Anna B. : So ist es !!! Karl Andreas

Vor Monat
Andreas Kainz
Andreas Kainz

Eine faszinierende Dokumentation der Slaven in Form einer Geschichte. Vielen Dank an die Menschen die das möglich gemacht haben! Ich kann mich noch gut erinnern wie trocken der Geschichtsunterricht in der Schule war. Mit solchen Dokumentationen könnte man gut die Wurzeln unserer Völker der jungen Generation vermitteln. Geschichte spannend und interessant gemacht, das ist der MDR-DOK Redaktion damit sehr eindrucksvoll gelungen!

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo lieber Andreas, danke für dein Feedback zur Doku und das Lob. Wir freuen uns, dass dir die Doku gefallen hat. Empfiehl die Doku und unseren Kanal gern weiter. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, dein MDR-Dok-Team

Vor 5 Monate
Michael Müller
Michael Müller

Ein wichtiger und notwendiger Film! Ich denke, daß unser slawisches Erbe viel zu wenig in unserem Bewußtsein verankert ist! Man denkt bei unseren Vorfahren an die Germanen und Römer, vielleicht auch noch an die Kelten, aber Slawen? Bis zu 20% aller Deutschen haben solche Vorfahren! Ergänzend zum Inhalt dieses Films hätte ich mir noch ein genaueres Eingehen auf die slawische Mythologie gewünscht, die sehr unserer eigenen germanischen hier im Westen Deutschlands ähnelt. Auch hätte man noch den Kampf um Arkona im 12. Jahrhundert, der 1168 mit der Eroberung der Jaromarsburg durch den dänischen König Waldemar I. endete, ausführlicher darstellen können.

Vor year
Syreila
Syreila

@Evan Phoenix Ja, aus der Ecke kommt auch meine Mutter. Sie hat immer von slawischen Vorfahren geredet und dass ich diese typischen slawischen Wangenknochen hätte.

Vor 6 Tage
RackerPaS
RackerPaS

@Alexis V. Dem kann ich zustimmen.

Vor Monat
RackerPaS
RackerPaS

@wariofat Waren wurde nach den germanischen Warnen benannt, genau wie die Warnow.

Vor 2 Monate
wariofat
wariofat

@Evan Phoenix Richtig, lustigerweise habe ich das Gefühl, dass lediglich bei uns in Meck-Pomm das den Leuten ins Bewusstsein gerufen wird. In Brandenburg oder Berlin zumindest scheint das nicht so bekannt zu sein. :)

Vor 2 Monate
wariofat
wariofat

@RackerPaS Man sieht das daran, dass fast alle Ortsnamen slawischen Ursprungs sind: Rostock, Schwerin, Güstrow, Strelitz, Waren, etc.

Vor 2 Monate
555Nase_Pdm Golminator
555Nase_Pdm Golminator

Ein großes DANKE an meine Slawischen Vorfahren, Schwestern und Brüder für euren Jahrhunderte währenden Kampf, Schweiß und Blut🙏🏻💌❤

Vor 7 Monate
edin mazlami
edin mazlami

@Русскій Патріотъ hm brate... svi smo od Adema i Have.... Adem and Eve.

Vor 16 Tage
Русскій Патріотъ
Русскій Патріотъ

@edin mazlami Kto ty jesc, brat?

Vor 16 Tage
edin mazlami
edin mazlami

@Русскій Патріотъ 😌

Vor 16 Tage
Русскій Патріотъ
Русскій Патріотъ

Bitte😏

Vor 16 Tage
edin mazlami
edin mazlami

Bitte...😁

Vor 20 Tage
Benedikt Wildoer
Benedikt Wildoer

Die perfekte Mischung aus spannender Unterhaltung (Zwischenszenen, die eine Story übermitteln), und informativer Dokumentation (klassische Doku-Elemente). So kann Wissensvermittlung Spaß machen... Wenn Schulunterricht so aufgebaut wäre hätte man keine Probleme mehr, Kinder für die Schule zu begeistern!

Vor 2 years
JayMyrrdin
JayMyrrdin

Bei mir in der Grundschule nach der Wende war es noch so, dass der Geschichtslehrer eine "Geschichte zur Geschichte" erzählt hat und wir dann gespannt zugehört haben. Das ist natürlich nicht Teil des Lehrplans gewesen, aber das kommt eben drauf an, wie der Lehrer seinen Unterricht verpackt und wäre heute genauso möglich. Und dass gerade Geschichtsunterricht so viel besser vermittelt werden kann, sollte eigentlich außer Frage stehen. Wir Kinder haben jedenfalls alle gespannt zugehört und durften während der Erzählzeit auch gern malen, wenn das Bild etwas mit der erzählten Geschichte zu tun hatte. Bei anderen Schulfächern muss man natürlich anders vorgehen. Aber Englischunterricht fast komplett auf Englisch abzuhalten, würde auch Sinn machen. So hab ich damals eher unfreiwillig Französisch gelernt, weil unsere neue Französischlehrerin eine Französin war, die noch nicht so viel Deutsch konnte. Das war perfekt. Hat den Start vielleicht etwas erschwert, aber man hat so gelernt, wie man es als Kleinkind auch bei der Muttersprache macht. Eine Variante, die sich einige Sprachkurse mittlerweile auch zu nutze machen. Und auch im Matheunterricht kann es genug praktische Beispiele geben, Versuche oder auch einfach Anekdoten aus dem Alltag. Ich kann mich noch dran erinnern, dass wir unsere Lehrer oft gefragt haben: "wofür brauchen wir das denn später mal?" und sie wussten keine Antwort. Oft kam auch: "das braucht ihr nicht, das lassen wir aus..." und dann hab ich später festgestellt, gerade in der IT und dort im 3D Bereich hätte ich das später sehr gut gebrauchen können. Aber das passiert, wenn der Lehrer sich nicht informiert, sich vielleicht auch nicht interessiert, zu alt ist,... oder auch einfach so viel zu tun hat, dass er zu seinem eigenen Fach eigentlich kaum mehr kommt. Ständig vorgeschriebene Tests, Klassenarbeiten, Bewertungsschreiben, Elternarbende, Lehrerkonferenzen blabla... Kontrolle der Schüler ist halt wichtiger, als dass sie etwas lernen. Aber unser System, der Frontalunterricht, kommt halt noch aus Kaiserszeiten mit großer Anlehnung an den militärischen Drill und seitdem hat sich unser Schulsystem auch nicht wirklich groß verändert. Einzige Neuerung ist die Gesamtschule, die aber einen schlechten Ruf hat, weil sie dem Gewohnheitstier Deutschland zu viel Gleichstellung ins bequemen System der Klassenteilung einbringt.

Vor Monat
Miki Vule
Miki Vule

Das wären die Sorben ( Serben ) die erste Slaven in Ost Deutschland nicht die Russen.

Vor 3 Monate
Rainer Wedel
Rainer Wedel

@prothesen Mo

Vor 5 Monate
RackerPaS
RackerPaS

@H A Leider bist du nicht sonderlich intelligent, größere Städte hatten die Slawen nicht. „Skandinavische Waräger fuhren auf den Handelswegen ins Byzantinische Reich seit dem 8. Jahrhundert auch durch dieses Gebiet. Mitte des 9. Jahrhunderts entstand auf der östlichen Uferseite des Wolchow am Ausgang des Ilmensees, zwei Kilometer südlich des heutigen Nowgorod eine ihrer Siedlungen, das jetzige Rurikowo Gorodischtsche.[10] Diese Siedlung entwickelte sich zunächst zum zentralen Handelsplatz der Region.[11] Für 862 wurde die Siedlung in altrussischen Chroniken erstmals erwähnt.[12][13] Der Warägerfürst Rjurik errichtete hier das Zentrum seiner Herrschaft.“ Erst mit den Warägern kamen Handelszentren und damit Städte. Und wenn du schon mitreden willst solltest du mehr zur slawischen Wanderungen (Eroberungen) am Ende der Völkerwanderungszeit lesen!

Vor 6 Monate
H A
H A

@RackerPaS "Die Rus entstand erst durch die Waräger, vorher gab es die Bezeichnung nicht." Jaja. Aber warum haben sie dann slawisch gesprochen und geschrieben? Was war dann wohl die dominante Kultur? Spanien war auch habsburgisch aber darum sind sie immer noch Spanier. Und die Städte in der Rus waren größer und kulturreicher als die skandinavischen zu der Zeit. "Und Slawen waren nicht friedlich." im Vergleich zu den Germanen und Reitervölkern die sie umgaben aber sicher!

Vor 6 Monate
PlayWay
PlayWay

Morgens um vier dachte ich mir: "Naja... Wie spannend kann die Doku wohl sein?" Nun ist es halb Sechs morgens. Ein voller Erfolg, sehr gut dargestellt, absolut Empfehlenswert!

Vor year
Reihe213 Reihe213
Reihe213 Reihe213

Das frag ich mit jetzt um 5.20 , dein Kommentar hat mich überzeugt es anzuschauen 👍

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für das positive Feedback. Liebe Grüße

Vor year
danapnmk
danapnmk

Den Professor Weinfurter fand ich immer schon genial. Der bringt sein großes Wissen, immer so pointiert und lebendig auf den Punkt.

Vor 2 years
epic men
epic men

Ich auch, schade, dass er tot ist :(

Vor year
Alexander Lüders
Alexander Lüders

Sehr schöne Dokumentation mit durchweg guten schauspielerischen Leistungen. Auch erzählerisch sehr gut und unterhaltsam. Gerne mehr davon.

Vor 2 years
Thyra
Thyra

Ich hätte sowas gerne in der Schule gelernt. Ich finde diese Doku, genau wie die über die Entstehung von Europa, erklärt mir total gut woher ich komme. Blöderweise streben wir immer danach uns von anderen abzugrenzen oder abzuheben, obwohl es eigentlich nicht viel abzugrenzen gibt,. In Anbetracht unserer Geschichte haben wir irgendwie die selben Wurzeln. Ich finde das macht ein Gefühl von Verbundenheit, da wo in meinem Kopf vorher grenzen gewesen sind. Das musste ich mal kurz loswerden. Irgendwie machen mich solche Dokus immer emotional :D

Vor year
Vicious Steam Engine
Vicious Steam Engine

@kaiser642001 Blödsinn, lies dir meinen Kommentar nochmal durch, du hast vieles NICHT verstanden: Zum Beispiel sind alle Lebewesen Zellverbünde (verbundene Zellen die zusammen Arbeiten). Und Nein in der Natur gibt es keine Abgrenzung, innerhalb der Rasse, wird gevögelt und vermehrt, egal wie groß du bist oder was für eine Farbe du hast. Homo Sapiens ist eine Rasse, alles andere sind Phänotypen (Asiaten, Afrikaner, Kaukasier usw). Es ist sogar total gegen die Natur sich abzugrenzen (das wäre dann Inzucht und jeder weiss, was das zur Folge hat). Auch die Vererbungslehre lehrt, das Hybriden (Kreuzungen zwischen Phänotypen) grösser, stärker, widerstandsfähiger und einfach gesünder sind. Jeder Pflanzen und Tierzüchter weiss das. Und NEIN das Recht des Stärkeren ist Blödsinn und eine klassische FEHLINTERPRETATION der Nazis von der Evolutionstheorie. Sonst gäbe es ja nur noch Raubvögel und keine anderen Vögel mehr z.B. Es überlebt die Spezies, welche sich am besten anpassen kann. Und je nach Umwelt und Anforderungen kann dies Intelligenz, Schnelligkeit und sogar Empathie sein (wenn z.b. die Gruppe das überleben sichert). So ein simples Weltbild wie deines ist Grundlage von Rassismus. Get your Facts right. Und jetzt nicht weinen oder schimpfen Boy...Sondern erwachsen auf Argumente eingehen, ansonsten kann man dich nicht ernst nehmen...Und meine Argumente sind aktueller Stand der Wissenschaft!

Vor 2 Monate
kaiser642001
kaiser642001

@Vicious Steam Engine Abgrenzung gibt es sehr wohl in der Natur. So grenzt sich beispielsweise ein Organismus gegenüber seiner Umwelt ab. Auch Menschen neigen dazu sich voneinander abzugrenzen, das zeigen sowohl soziologische und psychologische Studien als auch die Alltagsrealität. Menschen bilden Gruppen und grenzen sich dadurch von anderen ab, z. B. Familiengruppe, Freundesgruppe, Vereinsgruppe. Der Kampf ums Dasein ist übrigens keine Erfindung der Nazis, diese haben lediglich dieses Konzept überommen, wie so vieles andere auch.

Vor 2 Monate
Ottilie
Ottilie

Ich bin froh, daß ich so eine Anbiederei nicht gelernt habe.

Vor 4 Monate
svensonable
svensonable

@MDR DOK lol

Vor 4 Monate
zh
zh

alle Wege führen nach Rom. die chiristianisierung war eine blutige Eroberung, der kasachischen mafia

Vor 4 Monate
Gabriel vB
Gabriel vB

Ganz wundervoll aufbereitete und stark durchgeführte Doku. Geschichte kann so toll objektiv aber gleichzeitig emotional erzählt werden. Weiter so MDR! ❤️

Vor 2 years
Ottilie
Ottilie

Toll und objektiv. Ach , ich weiß nicht recht. Schauen sie sich die Gesichter der Schwaben an, der Hamburger, der Bayern, der Rheinländer, der NRW-ler etc. Wir Deutsche sind identisch mit den Skandinaviern. Unsere Gesichter kann man praktisch nicht unterscheiden. Der Slawe hat ein tendenziell mongolisches Gesicht und ist völlig verschieden von uns. Hier WILL man etwas was nicht IST.

Vor 4 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Herzlichen Dank für das Lob!

Vor 2 years
Olga Salkowskaja
Olga Salkowskaja

Hervorragend!Sehr professionell, danke!21 : 20 wie sympatisch die junge Generation sich präsentiert, Respekt!

Vor 2 years
Olga Salkowskaja
Olga Salkowskaja

@test tor das war MEINE MEINUNG! Ich akzeptiere Ihre Vorstellung über Qualität ,meine bleibt aber FEST!

Vor 2 years
Azucena Azucena
Azucena Azucena

Großes Lob an das MDR! Eine großartig gemachte Sendung.

Vor 2 years
Rudolf Kraffzick
Rudolf Kraffzick

Die Doku erweckt anfangs den Eindruck, dass erst Slawen die heutige oestliche BRD kultiviert haetten, vorher sei es nur Wildnis gewesen. Dabei ist gesichert, dass nicht alle Germanen restlos nach Westen abgezogen sind. Vorher gab es dort auch noch jungsteinzeitl. u. bronzezeitl. Kulturen mit Feld- und Gartenbau, Handelswegen. Dass die ElbSlawen aus den Karpaten stammen, ist mir neu. Als Ursprungsregion der Slawen wird in Geschichtsatlanten die Region zwischen mittlerer Weichsel und mittlerem Dnjepr gezeigt, um die Pripjetsuempfe herum. Die Elbe war auch keine Grenze. Bis vor die Tore Hamburgs und Kiels siedelten sie, auch in Oberfranken, in der noerdlichen Oberpfalz. Sie haben also von Sachsen, Thueringern und Bajuwaren Gebiete erobert. Rein friedlich waren sie nicht, auch nicht untereinander. Ausserdem war im Fruehmittelalter ueberall der Sklavenhandel verbreitet. Bin selber halbslawischer Herkunft, doch Idealisierung ist irrefuehrend. Ansonsten: was damals das Frankenreich und ottonische Deut. Reich war, ist heute die EU als Bedrohung von Unabhaengigkeit, wie es in den westslaw. Laendern Polen u. Tschechien weithin gesehen wird.

Vor 8 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, KOPF! Wo genau hast du geschichtliche Fehler bemerkt? Wie lautet der Time Code? Und wo sind die Belege dazu, dass es Fehler sind? Ansonsten können wir leider nicht angemessen auf deinen Kommentar reagieren. Viele Grüße aus der MDR DOK-Redaktion.

Vor year
András Kopf
András Kopf

Mit vielen geschichtlichen Fehlern drin. Schlecht Recherchiert oder Absicht?

Vor year
Thomas John
Thomas John

@MDR DOK Und an die "Macher*außen" auch? x-D

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank. Wir geben es gern an die "Macher*innen" weiter. Liebe Grüße

Vor 2 years
Sarah Koe
Sarah Koe

Übrigens gibt es in Neustrelitz (im Süden von Mecklenburg-Vorpommern) auch ein Slawendorf, größer und daher auch informativer als das im Film Gezeigte. Der Besuch im Slawendorf Neustrelitz hat mich inspiriert, jetzt diese Dokumentation hier anzusehen. Das Dorf selbst ist absolut einen Besuch wert, falls Ihr in der Nähe seid/wohnt. Mein Tipp: Redet mit dem Verkäufer im Dorfladen - eine Koryphäe an Slawenwissen und generell in Geschichte. Oder nicht gleich eine Führung. 😉 Nein, das ist keine Werbung, das ist echte Begeisterung!

Vor 2 years
Evan Phoenix
Evan Phoenix

Neustrelitz ist nett, aber ich mag das Slavendorf Passentin noch viel lieber. ist ja auch nicht weit weg

Vor 7 Monate
Kathrin Witt
Kathrin Witt

Eine Theaterkulisse ist kein Dokument

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Alles gut, liebe @Sarah, wir schreiben und antworten auch für unserer stillen Mitleser*innen. Außerdem ist Kritik ja nichts schlimmes. Gemeinsam machen wir Programm, "denn wir sind deins" ;). Liebe Grüße

Vor 2 years
Sarah Koe
Sarah Koe

@MDR DOK Oh, meine Worte waren nicht als Kritik gemeint, falls Sie das so verstanden haben sollten, sondern lediglich als weiterführende Empfehlung. Und ich hätte nie mit einer Antwort gerechnet. 😅

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @Sarah, beim Dreh wurde sich für das Ukranenland entschieden, weil es zum einen "drumherum" bewaldet und begrünt (in Neustrelitz stehen u.a. Funktürme, Satelitenanlage und moderne Bauten um das Dorf) und zum anderen schon aus Filmen und Musikvideo-Drehs bekannt ist. Zudem ist anzumerken, dass das Freilichtmuseum Ukranenland einen historischen und museologischen, somit öffentlichen Auftrag hat. Viele Grüße

Vor 2 years
ungeimpft = gesund und staatsfeind
ungeimpft = gesund und staatsfeind

Sehr gute doku ! Hat spass gemacht sie zu sehen. 😍👍

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Das freut uns! Danke!

Vor 2 years
Maria Kowalska
Maria Kowalska

Dziekuje Autorom filmu! Klasse Dokument! Pozdrowienia z Polski!

Vor 2 years
Jaroslaw Olborski
Jaroslaw Olborski

Freundliche Grüsse aus Polen sehr gute Material

Vor 11 Monate
LASTIK
LASTIK

Bruder Slawener 🇷🇸🇵🇱 Slava Rodu !

Vor year
Cy
Cy

Eine richtig tolle Produktion! Besser als die meisten Spielfilme, eine hervorragende Doku mit fundierter Expertise, bewunderswert miteinander verknüpft und austariert. Hut ab vor Drehbuch und Regie. Und als ob das noch nicht reichte, auch noch mit dem passenden Sprecher Gert Heidenreich.

Vor 7 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Cy! Ohhhhh, das geht ja runter wie Öl! Vielen lieben Dank für das Lob! Es freut uns sehr zu lesen, dass es dir gut gefallen hat und die genannten Punkte gut ineinandergreifen. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.ardmediathek.de/geschichte Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 7 Monate
Boris Peper
Boris Peper

Eine super Dokumentation. Das Wissen um unsere Vorfahren erhalten. Spotlight auf eine geheimnissvolle Kultur.

Vor year
Fee
Fee

Es ist schön das so wertvolles gut wie unsere Ursprünge nicht verloren gehen wir sind kein e Mörder aller nazies sondern ein sehr ehrwürdiges Volk gewesen wir hatten tolle Vorfahren

Vor 2 years
eLena
eLena

Superspannende Doku. Klasse gemacht. Tolle Mischung aus Wissenschaft und Unterhaltung. Sehr gute Idee mit den drei vertrauten Protagonisten durch die Jahrhunderte für die emotionale Bindung. Danke! Gerne mehr davon!

Vor 8 Monate
Ottilie
Ottilie

Tolle Mischung aus Propaganda und Unterhaltung. Es kommt nicht darauf an, wie sie sich nennen, sondern auf die Optik. Schauen sie sich die Gesichter der Schwaben an, der Hamburger, der Bayern, der Rheinländer, der NRW-ler etc. Wir Deutsche sind identisch mit den Skandinaviern. Unsere Gesichter kann man praktisch nicht unterscheiden. Der Slawe hat ein tendenziell mongolisches Gesicht und ist völlig verschieden von uns. Hier WILL man etwas was nicht IST. Ich habe zu den Slawen keine emotionale Bindung. Und die Polen mögen uns auch nicht. Warum nicht? Wir sind zutiefst fremd.

Vor 4 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @eLena, vielen Dank für das positive Feedback. Mehr "Geschichte" zu entdecken gibt es hier: https://www.ardmediathek.de/suche/geschichte/ Liebe Grüße

Vor 8 Monate
Frank Vogel
Frank Vogel

Eine sehr schöne Dokumentation 👍💚 sehr kurzweilig gut erzählt mit guten Darstellern besetzt 💚 sehr informativ auch durch die Experten Geschichtswissenschaftler Archäologen gut und nicht zu lang vorgetragen und verständlich 👍💚eine der besten Dokus schon mehrmals angeschaut immer wieder sehenswert 👍 danke fürs reinstellen 👍♥️ greetings from Sachsen 💚🍀🎈

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Frank! Vielen Dank für das ausführliche und positive Feedback. Es freut uns sehr zu lesen, dass dir die Umsetzung gefallen hat! DAs geht runter wie Öl :) Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor year
keks walker
keks walker

Ich wurde sehr gut unterhalten und habe gleichzeitig eine Menge dazu gelernt. Besser kann eine Dokumentation eigentlich nicht sein. Danke! Großes Kompliment an den MDR.♥

Vor 6 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank, diese Lob geben wir sehr gern an die Macher*innen weiter. Liebe Grüße https://www.ardmediathek.de/suche/mdrdok

Vor 6 Monate
R K
R K

Sehr gut recherchiert und toll wiedergegeben, vielen lieben Dank für diese wunderbare Dokumentation

Vor 5 Monate
Klaus Au
Klaus Au

Und wenn ich mir so dieses Konterfei Putins ansehe , na wenn das kein Slave ist , also ich Weis nicht !!!

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, R! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 5 Monate
Xlp30
Xlp30

Danke für diese tolle Doku. Bitte mehr davon

Vor year
Hermi Mimi Sufljan
Hermi Mimi Sufljan

Vielen Dank für diesen Bericht. Ich bin Österreicherin, warscheinlich hab ich deswegen nicht gewußt, dass die Slaven eigentlich in Ostdeutschland sich angesiedelt haben. Sehr interessant. Danke !

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @Hermine, vielen Dank fürs Schauen und dein Feedback. Während der Völkerwanderung im 6. Jahrhundert kamen einige slawische Stämme in die Region zwischen Saale und Neiße. Als "Sorben" wurden die Verbände zwischen Saale und Mulde bezeichnet. Erst im Laufe des Mittelalters und der Frühen Neuzeit wurde der Name "Sorben" dann allmählich auf die in der Lausitz siedelnden Lusitzer und Milzener übertragen. Im 8. und 9. Jahrhundert gerieten sie in zunehmende Abhängigkeit vom (ost)fränkischen Reich und wurden in dieses eingegliedert. Ein eigener Staat konnte somit von Anfang an nicht entstehen. Die heute noch in der Lausitz lebenden Sorben sind also die Reste der westslawischen Stämme, die im frühen Mittelalter das Gebiet zwischen Ostsee und Erzgebirge besiedelten. https://www.mdr.de/sorbisches-programm/rundfunk/artikel75852.html Liebe Grüße

Vor 5 Monate
Hanni
Hanni

Ein ganz wunderbarer Beitrag ! Ganz herzlichen Dank !

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hallo Hannelore, jetzt werden wir aber rot. ;) Vielen Dank für das Lob und freundliche Grüße.

Vor 2 years
Jason Nicholas Schwarz
Jason Nicholas Schwarz

Die schauspielerischen Leistungen waren allesamt besser als jede sogenannte "grosse" deutsche Kino- Produktion momentan. Besonders der Christian Bale-artige Barttyp, richtig grosses Kino. Sowas sollte man öfter zu sehen bekommen.

Vor 2 years
Oswald Ostfalen
Oswald Ostfalen

@Mike Nine Dachte ich mir auch die ganze Zeit...🙂

Vor 4 Monate
Greattear
Greattear

@Jason Nicholas Schwarz 😊

Vor 6 Monate
Hans-Heiner Behr
Hans-Heiner Behr

M mmb Mm , 9

Vor 7 Monate
Rayy‘s Musikladen
Rayy‘s Musikladen

Der Barttyp war wohl der Olli Kahn der Slawen: „Weiter, weiter, immer weiter!“.

Vor 8 Monate
Till Eulenspiegel
Till Eulenspiegel

@Odin von Raststadt !! geht mir auch so. In jedem Film, jeder Serie, jeder Doku werden Weisheiten verpackt, um etwas darzustellen, das nicht der Realität, oder der Wahrheit entspricht. Die Qualität der Herstellung ist allerdings gut.

Vor 10 Monate
Bobbele 525
Bobbele 525

Sagenhafter Vortrag, 2 Mal angeschaut. Danke Herr Hambach.

Vor 2 Monate
Agnieszka Sylwia
Agnieszka Sylwia

MDR... Vielen Dank für den Beitrag. Macht Freude die Geschichte so lebendig zu erfahren.

Vor 3 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für dein Feedback. Liebe Grüße

Vor 3 Monate
Weleslav
Weleslav

Albrecht der Bär stammte aus der Familie Askanier und war ab 1134 Besitzer der Nordmark, einem direkten Nachbarn von Lutich. Nachdem der letzte kinderlose slawische Fürst Pribislaw - 1150 gestorben war, nahm Albrecht das Land Havolyan - Hevellerland ein. Spandau wurde wieder eine deutsche Grenzburg, und südlich der heutigen Altstadt befand sich der alte slawische Wall - die deutsche Burg, die 1200 erbaut wurde. Nach der Geburt der deutschen Grafschaft Brandenburg begannen deutsche Kolonisatoren aus Sachsen in den Besitz der Lütichs zu gelangen. Es war das endgültige Ende der slawischen Ära. Flüchtlingsslawen verließen Branibor, Spandau, Kopienik, Trebin und andere Städte im Osten, in Pommern, Russland, oder sie ließen sich taufen und verloren allmählich ihre Sprache und vermischten sich mit den deutschen Bauern, die kamen (die Überreste der Neonemechennyh-Slawen - Luzhitsky Sorb, leben im modernen Deutschland. Slawische Burgen und viele Dörfer wurden nicht mehr genutzt und verschwanden in Verfall und Vergessenheit... Die Rekonstruktion eines typischen Lütticher Dorfes aus dieser Zeit ist im Berliner Museumsdorfes Düppel zu sehen.

Vor year
Wikt🌸ria
Wikt🌸ria

очень интересно 👍 Спасибо! 💖

Vor 9 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Die deutsche Übersetzung: "sehr interessant 👍 Danke! 💖"

Vor 9 Monate
Sarah20048
Sarah20048

Ich find die Doku sehr gut und super spannend. Das ist ein Thema, was auch bei uns im Geschichtsstudium nicht aufgegriffen wurde. Ich musste nur immer schmunzeln, wenn einer der Protagonisten eine Anomalie/ mögliche Gefahr entdeckt und dann erstmal groß anfängt rumzuschreien um es dem anderen Protagonisten mitzuteilen. Ich bin mir sehr sicher, dass sie in solchen Momenten eher auf ausgemachte, Stille Gesten zurückgegriffen hätten, als jeden Feind im Umkreis durch Schreien auf sich aufmerksam zu machen. 😅

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für das Lob. Wir freuen uns über jede Empfehlung.

Vor 2 years
Kachina Peace
Kachina Peace

Eine sehr gute Doku über die Slawen👍 Ahnen hin und Ahnen her, wir sind eine „Menschheitsfamilie“, die hoffentlich irgendwann mal friedlich zusammen leben kann. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Das freut uns 😊

Vor year
Kachina Peace
Kachina Peace

@MDR DOK Hi liebes Team, na da werde ich doch gleich mal schauen 😊. Liebe Grüße zurück 🤩

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Kachina! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor year
Ognjen Bozic
Ognjen Bozic

@MDR DOK This looks very interesting, I would love to watch it. Could we please have English subtitles? Or perhaps do you have a link with English subtitles? Thanks😊

Vor year
Алекса Радојичић
Алекса Радојичић

Did you find English or Serbian subtitles?

Vor 9 Monate
Beaus Kawe
Beaus Kawe

Tolle Dokumentation, sehr gute Mischung aus erzählender Geschichte, historischen Fakten in Verbindung zum damaligen Geschehen und der heutigen Zeit.

Vor 2 years
Dace 78
Dace 78

Respekt an MDR! Mir dieser Dokumentation ein kleines, jedoch würdevolles Denkmal an die vergessenen Slawen hier in Deutschland gesetzt. Pozdrav/Gruß von einem südslawischem Deutschen !

Vor 2 years
A. Samaa5411
A. Samaa5411

@Ivanouchka Iskandar ist die arabische Form von Alexander. Die ist älter. Arabisch ist die Urform von sehr vielem. "Ruzz" heißt "Reis" auf Arabisch. Ich plädiere für "Indoarabisch" als noch ältere Urform. Klimawandel gab es früher auch schon. Der arabische Orient war früher auch einmal grüner. In manchen heutigen Wüsten gab es früher zum Beispiel Nilpferde.

Vor 5 Monate
Koga Briga
Koga Briga

@Ilirjan Tavmepatligjona Sowohl die Germanen wie die Slawen sind eine indogermanische Ethnien,wie alle anderen nordischen Völker,in der genetischen Abfolge kommen die Germanen nach den Slawen,die slawische Völker bilden das rückrad des nordischen Volkes ohne zu sagen des weißen Menschen,die Geschichte Europas,der Slawen wird vor allem aus der Perspektive von west Europas erzählt und ist in Wirklichkeit eine andere,das ganze hat sich mit unter mit der Rassenlehre verfestigt,die slawische Völker sind mehr Aria als es die deutsche jemals sein könnte,in der deutsche DNA ist mehr slawisches Blut drin als umgekehrt,rassistisch und verkläre gesagt sind die deutsche mit unter ein Ergebnis der Slawen,aber zum Glück bin ich kein verkackter Rassist, Das Mutterland der Slawen ist die heutige Ukraine,aber so genau lässt sich das nicht sagen,weil mit unter die Slawen kaum Schritten hinterlassen haben und das Christentum hat das nötige beigetragen auch dazu die Slawen von einander zu trennen,Gott Perun und der slawische Mythos des Götter parthenon ist fast komplett vergessen,Slava Slavenima,Slava Ukraini Heil unseren Slawischen,Nordisch, Germanischen Brüdern und Schwestern.

Vor 6 Monate
ZeRo
ZeRo

@Wol Sch so wie fast alle häutige Volker in Europa

Vor 7 Monate
Fatos Pervizi
Fatos Pervizi

@Ivanouchka ,Paris bedeutet die Erste!!

Vor 9 Monate
Fatos Pervizi
Fatos Pervizi

@Ivanouchka , Trojaner war Albanische!!

Vor 9 Monate
Nova-Niger Mapping
Nova-Niger Mapping

Sehr interresantes Thema. Ihr hättet auch kürzlich um die Umsiedlung von Wenden zum baden-Würtemberg und Rheinland-Pfalz reden können. Wenden aus der Main wurden in diese gebiete angesiedelt und heute noch existieren Namen dessen Völker in den Regionen. Als beispiel für RLP ist Wienau. Die Region sollte in Karolinger Zeiten von Wenden besiedelt sein. Etwas anderes was ich als problem bei dieser Dokumentation fand, ist der begriff "Slawen zwischen Elbe und Oder" oder einfach nur "Slawen" Der Fluss, Elbe war ein grenzgebiet des Hauptpolabischen bestandteils der Slawen in der Region. Ein "Staat" namens Branibor (Brandenburg) hatten sogar bis über die elbe ihren staat weitergezogen. Das selbe geht auch für das Obodritenland. Um zurück zu dem begriff zu kommen, Der begriff sollte eigentlich "Polaber"/"Polabier" umbenannt werden. Das liegt daran das sich das gebiet zwischen Elbe und Oder sich auf Polabian, Sorbien und Schlesien bezieht. Doch Schlesien war fast garnicht von den Deutschen bis hin zum 16 Jahrundert besiedelt/Teil der "Deutschen" Herrschaft geworden.

Vor 9 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Nova-Niger! Vielen Dank für die Anregungen und Anmerkungen. Es ist richtig, dass nicht alle Aspekte aufgegriffen und nicht alle Fragen beantwortet werden konnten - dies ist allein schon aufgrund der Länge es Beitrags und dem Umfang des Themas nicht möglich. Einen Anspruch auf Vollständigkeit gibt es in diesem Sinne nicht - der Beitrag setzt einen bestimmten Fokus, um zu informieren. In den Kommentaren versuchen wir daher mit weiterführenden Informationen, Fragen und Anregungen eine umfangreiche Diskussion um dieses Thema zu gewährleisten. Die Slawen haben es vermocht sich kreuz und quer durch das heutige Ost- und Süd-Europa zu bewegen. Geprägt sind sie von Ursprüngen aus diversen Kulturräumen, wie aus dem Arabischen, dem Byzantinischen und Lateinischen. Dieser Film macht sich auf die Suche nach den Geheimnissen der Slawen machen, lokal fokussiert auf unser heutiges Mitteleuropa, exemplarisch auf die Elbslawen. Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 7 Monate
oneclickaway23
oneclickaway23

genial, macht richtig spass! tolle doku!

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Feedback und fürs Schauen. Liebe Grüße

Vor 2 years
Maus Marry
Maus Marry

Habe es min 2x angeschaut, bin begeistert von der Dokumentation. Vielen Dank. Sehr gut gemacht.

Vor 3 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Maus! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 3 Monate
Y_CorRuptoR_Y
Y_CorRuptoR_Y

Fantastische Doku! Hat mir sehr gefallen.

Vor year
Anatoliy Jakoub
Anatoliy Jakoub

Es ist schwer, die Qualität und Bedeutung dieses Films zu überschätzen! Vielen Dank an die Autoren und Macher des Films. Sie machen einen sehr nützlichen Job. Wenn man die Geschichte nicht kennt, wiederholen sich die Fehler der Vorgänger!

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Wir geben das Lob gerne weiter ;) lieber @Anatoliy. Herzliche Grüße

Vor 2 years
Guenter Weidner
Guenter Weidner

Übrigens vielen Dank an das Team für die hervorragend recherchierte Doku👍

Vor Monat
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für das schöne Lob zurück :)

Vor Monat
Elena Möller
Elena Möller

Toll von Archäologen " interpretiert " , aber in Wirklichkeit die Slawen waren brutal in eigenem Land abgeschlachtet . Erzählen sie Bitte, wie hat Niklod gekämpft und warum ursprünglich Fluss Elbe hieß Laba , Schwerin früher hieß früher Swerin (Зверин).

Vor 8 Monate
Saarbrooklyn Rider
Saarbrooklyn Rider

Kein gutes Beispiel, da sowohl der lateinische als auch der germanische Name der Elbe älter sind als der slawische Name.

Vor 2 Monate
Viktoriya Feschukova
Viktoriya Feschukova

Russland hat mehr als 156 ! Nationalitäten. Der russchisch sprechende Mensch oder der in Russland lebt bedeutet nicht , dass er gleich schlavische Herrkunft hat. Die russchische Sprache war eine Staatssprache und jeder dort spricht fließend sowie schreibt in zwei ...drei Sprachen.

Vor 2 years
Толик Браун
Толик Браун

Das stimmt so nicht, dass jeder dort 2, 3 sprachen spricht. Viele sprechen ihre eigentliche Muttersprache auch leider nicht (mehr) und viele ethnische Russen sprechen erst Recht nur russisch. Aber gibt's natürlich auch viele die 2/3 Sprachen sprechen, aber ich denke , Mehrheit spricht nur russisch richtig.

Vor 4 Monate
albert amar U.
albert amar U.

@MDR DOK Alles richtig, nur das Größsenverhältnis zur USA stimmt nicht ganz. Die USA hat eine Fläche von mehr als 9.8Mio Quadratkilometern und damit ca.58% von der russischen Fläche, was deutlich mehr als die Hälfte ist.

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Liebe @Viktoriya, Russland ist das mit Abstand größte Land der Erde. Doppelt so groß wie die riesige USA, fast 50 Mal größer als das kleine Deutschland. Von Kaliningrad an der Ostsee bis zur Meerenge der Beringstraße, in Sichtweite zu Alaska, sind es elf Zeitzonen und 7.000 Kilometer Luftlinie. Demnach ist es auch ein Land verschiedenster Dialekte und zum Teil auch "Sprachabwandlungen". Ein spannendes Thema, welches Du damit angesprochen hast ;) Liebe Grüße

Vor 2 years
O Del
O Del

Sehr spannend, Danke! Machen Sie doch ein Paar Videos zu den Themen "Skythen" / "Sarmaten" / "Kiew Rus (z.B. Jaroslaw der Weise)" / "Großfürstentum Litauen"

Vor 8 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @O Del, Du kannst uns deine Anregungen gern per Mail an MDR-ZEITREISE@mdr.de senden. Vielen Dank und liebe Grüße

Vor 8 Monate
Market Wagner
Market Wagner

Das Wort Slawen kann nicht mit den Wort Wort übersetzt werden. Wort heißt Slovo! Slawe kommt von Ehre. Also eher die Ehrenreichen als angeblich Wortreichen 😖😖😖

Vor year
Samy Unknown
Samy Unknown

sehr interessant! ich höre und kucke mir sowas sehr gerne an

Vor year
Slavica Geosev
Slavica Geosev

Wunderschöne Doku"....👏👏👏👏🙋🏽‍♀️Gruß aus Wien

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Slavica! Vielen Dank für das Lob! Es freut uns sehr zu lesen, dass es dir gefallen hat. Liebe Grüße zurück!

Vor year
Christian Benda
Christian Benda

Schön immer wieder Kaptorga-Schilde und Mitglieder zu sehen. Eine Frage bleibt aber offen: Woher kamen sie und wie war deren Vorgeschichte?

Vor 23 Tage
Hardy Albrecht
Hardy Albrecht

Solche Informationen sind wichtig und interessant, danke für dieses Video.

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Schauen. Liebe Grüße

Vor year
Peter Wenke
Peter Wenke

Wunderbar! Und auch wunderbarer erzählt. Danke dafür

Vor 6 Monate
thylatrash
thylatrash

richtig toll gemacht, ich war total in die Storyline vertieft

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Danke für das Lob! Kennst du schon unsere Kreuzritter-Doku? https://youtu.be/TR-U8qfctKQ

Vor year
A. BB
A. BB

Sehr schön gemachte und informative Doku, danke!

Vor 2 years
SpelareTV
SpelareTV

Eine sehr coole Doku, viele der Eigenschaften der Slawen kann ich auch auf meine Charakterzüge ableiten, bspw hab ich eine Vorliebe für den Handel (NASDAQ mit SoFi oder ATIP bspw), oder für Unabhängigkeit 😌 Edit: ich bin übrigens abstammend aus dem kaschubischen Raum im nördlichen Polen 👌

Vor 9 Monate
Hermann Heester
Hermann Heester

Selten solchen Blödsinn gelesen. Der Nachfahre als Ursprung von ethnischen Eigewnschaften?? Sollte wehtun

Vor 8 Monate
Aleksandar Djurdjevic
Aleksandar Djurdjevic

Die Kaschuben sind den serben am Balkan genetisch sehr nahestehend, sowie auch die sorben und wenden. Das alte Europa ist eigentlich Serbische Reich. Wenn du mehr darüber wissen möchtest dann lies etwas von serbischem Historiker Jovan Deretic. Die serben haben sich nie Slawen, Wenden oder sonstwie genannt sondern Srbi.Diese namen wurden uns von den westlich lebenden völkern aufgezwungen. Sogar das sorbische Museum in Deutschland heißt SERBSKI MUZEJ! Auch alle anderen "Slawen" haben serbische vorfahren bzw. Nannten sich auch mal so. Die deutschen und andere westvölker die andere genetik haben, haben leider ein Genozid verübt und unsere Geschichte übermalt und unter Teppich gekehrt. Aber wir sind die Ureinwohner europas und teilen Asiens und unsere zeit wird wieder kommen.

Vor 8 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für dein Feedback. Noch mehr zu entdecken gibt es hier: https://www.ardmediathek.de/suche/slawen/ Liebe Grüße

Vor 9 Monate
Sandi Bauer
Sandi Bauer

Proud to be a Balkan Slawe💪💪💪💪

Vor 8 Monate
Rumblin' Stone
Rumblin' Stone

Endlich eine historische Doku, die ihren Namen redlich verdient.

Vor 7 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Rumblin'! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 7 Monate
Mr Forelle
Mr Forelle

Ich habe einen Urlaub in Pudagla verbracht und beschäftige mich mit der Geschichte von Pudagla. Bei der Deutung des Ortsnamens Pudagla widerspreche ich der Wissenschaft. Die Historiker deuten Pudagla mit "unterhalb des Berges". Diese Deutung halte ich für falsch. Meiner Meinung nach setzt sich der Ortsname Pudagla aus den Worten Puda und Glava zusammen. Puda ist eine urslawische Bezeichnung für ein Erdhaus oder Grubenhaus. Das Verb heißt pud und bedeutet graben. Im Ruhrgebiet kennt man den Begriff pud als PÜTT. Ein Pütt ist ein Bergwerk. Glava bezeichnet eigentlich einen Kopf (Anatomisch). Hier bedeutet es siedlungsgeschichtlich eine Erstbesiedlung. Pudagla bedeutet also eine Erstbesiedlung mit Erdhäusern. Wer kann mir Informationen über die Deutung des Ortsnames Pudagla geben? Danke

Vor 10 Monate
Tamjan San
Tamjan San

Viel danke . Warheit macht uns Frei und Reich ❤️❤️❤️

Vor year
Doris Zimmermann
Doris Zimmermann

Sehr gute informative DOKU 🙏👍

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank für das Feedback und fürs Schauen. Liebe Grüße

Vor 5 Monate
Bea Earth
Bea Earth

Eine sehr schöne Doku, lehrreich und unterhaltsam. Deutschland ist bunt, wie man sieht schon lange. ♥️

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Bea! Vielen Dank für das positive Feedback. Wir freuen uns sehr, dass dir die Doku gefallen hat. Beste Grüße aus der MDR DOK-Redaktion! :-)

Vor year
Olo Wrohek
Olo Wrohek

Well done 👏 amazing we still live in the same forest area Puszcza Zielonka since hundreds of years

Vor 3 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Olo! Übersetzung ins Deutsche: "Gut gemacht 👏 Erstaunlich, dass wir seit Hunderten von Jahren immer noch in demselben Waldgebiet Puszcza Zielonka leben"

Vor 3 Monate
MMB Berlin
MMB Berlin

Top! Ich kann noch mehr sagen bis 13 Jahr Hundert die komplette ost Deutschland Slawisch war , übrigens Pomoren ist auch Name von einen Slawischen Stamm aus Region Baltic . So genannte Pomerania! Vielen Dank für Anerkennung unserer Verwandtschaft, tolle Leistung ! Славянин ( скит)

Vor 2 years
RackerPaS
RackerPaS

@Jens Gloe Wenn es um Pommern geht eher Rugier und Goten.

Vor 3 Monate
Hermann Heester
Hermann Heester

Eine gähnende Leere eben

Vor 8 Monate
Jens Gloe
Jens Gloe

@Waldemar Lange Ja du willst und jetzt erzählen das waren die Urpommern in Germanischer Zeit gab es kein Pommern nur das Land der Wandalen und Markomannen

Vor 2 years
Jens Gloe
Jens Gloe

Na und? wir haben uns nur unsere Heimat zurückgeholt wie die Spanier es mit den Mauren gemacht haben das war das Land der Markomannen und Wandalen. Das war ne Reconqista!

Vor 2 years
Andrea Müller
Andrea Müller

Ganz Ostdeutschland ? Nein ! Ein kleines Gebirge ( namens Harz ) leistete Widerstand .....

Vor 2 years
TheOneG36 జ్ఞ‌ా
TheOneG36 జ్ఞ‌ా

hervorragende Doku vielen Dank an alle Beteiligten!

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @TheOneG36 జ్ఞా , vielen Dank für dein positives Feedback. Wenn Du magst, wir haben hier noch mehr tolle Dokus: 👉 https://www.mdr.de/s/dokus Liebe Grüße

Vor year
Die Dicke von nebenan
Die Dicke von nebenan

Danke, sehr interessant und schön anzuschauen 👍 LG

Vor 9 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor 9 Monate
Ferretti Sandro
Ferretti Sandro

Sehr sehr interessant Video ! Danke !

Vor year
Daniel Martin
Daniel Martin

Fantastically interesting documentary, although i can understand a little bit German it would be great to have this documentary subtitled to English, but I understand that this is already in the process. Unfortunately the common misconception is that the Slaws came to Europe in the 6-7 centuries from different areas, whilst there is abundance of evidence that all the Slaws have originated and lived in continuity from the Neolithic period in along the Danube river in the Helm which is the original name and not the Balkans which was the name used by the Ottoman’s for this part of Europe. Anyways it was a very interesting documentary, keep up the good work. 👍🏻

Vor year
Bojan Stare
Bojan Stare

@MDR DOK Die Russen haben eine Legende, dass ihre Wiege an der Donau liegt. Auch viele russische Lieder verehren die Donau, obwohl „sie nie da waren“.

Vor year
Bojan Stare
Bojan Stare

@MDR DOK Es ist eine Theorie der Völkerwanderung. Doch in der Welt großer Wissenschaftler wie Mario Allinei unterstützen die Bildhauer die autochthone Idee. Über die Migration einer großen Zahl von Slawen im 7. Jahrhundert gibt es keine schriftlichen Quellen. Es gibt jedoch Quellen über den Einmarsch der Bayern in Jahr 550 in Karantanien und den Kampf mit den Karantanen - Slowenen und Bayern. Slowenen haben Bayern nicht angegriffen, aber Bayern haben Slowenen 550AD angegriffen

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Liebe Nutzer*innen, @Daniel schreibt: "Fantastically interesting documentary, although i can understand a little bit German it would be great to have this documentary subtitled to English, but I understand that this is already in the process. Unfortunately the common misconception is that the Slaws came to Europe in the 6-7 centuries from different areas, whilst there is abundance of evidence that all the Slaws have originated and lived in continuity from the Neolithic period in along the Danube river in the Helm which is the original name and not the Balkans which was the name used by the Ottoman’s for this part of Europe. Anyways it was a very interesting documentary, keep up the good work. 👍🏻" Sinngemäß übersetzt: "Fantastisch interessanter Dokumentarfilm, obwohl ich ein bisschen Deutsch verstehen kann, wäre es großartig, diesen Dokumentarfilm mit englischen Untertiteln zu versehen, aber ich verstehe, dass dies bereits in Bearbeitung ist. Leider ist das verbreitete Missverständnis, dass die Slawen im 6./7. Jahrhundert aus verschiedenen Gebieten nach Europa kamen, während es zahlreiche Beweise dafür gibt, dass alle Slawen bereits während der Jungsteinzeit entlang der Donau auftraten und kontinuierlich dort lebten. Es ist auch der ursprüngliche Name und nicht der Balkan, der von den Osmanen für diesen Teil Europas verwendet wurde. Wie auch immer, es war ein sehr interessanter Dokumentarfilm, macht weiter so." Nach aktuellem wissenschaftlichen und durch Funde bisher belegten Stand, wurden Teile des heutigen Deutschlands erst im 6./7. Jahrhundert durch die Slawen besiedelt. Es handelt sich demnach nicht um ein Missverständnis, sondern um aktuelle Forschungsergebnisse. Liebe Grüße

Vor year
Alba Giant
Alba Giant

Hat mir sehr gut gefallen 👍

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Dankeschön.

Vor year
KinoZone
KinoZone

Tolle Doku, danke dafür!

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Schauen.

Vor 5 Monate
Marion Hölter Art
Marion Hölter Art

Sehr interessant.Gefällt mir.

Vor year
Buratino
Buratino

Danke! Sehr interessant. Schöne Grüße aus Belarus.

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Buratino! Vielen Dank für das Lob! Wir senden viele Grüße zurück aus Mitteldeutschland 😎 👉 https://www.mdr.de/s/dokus Liebe Grüße

Vor year
Jakob Zeitner
Jakob Zeitner

Ich bitte wunderschön um Inschriften, auch wenn diese nur auf Deutsch sind. Solche Materialien helfen beim Üben der Syntax. -Grüße vom Slawe über die "Oder", 80% des Textes werden verstanden, der Rest liegt im Blut :)

Vor year
Ally Renee Penny
Ally Renee Penny

Toller Bericht 💯Da zeigt sich wieder das Deutschland immer schon ein Vielfältiges Land war und ist siehe die Völker . Franken, Sachsen,Slawen und Wikinger. Ist nicht auch durch die ganzen Völker auch nicht die Sprache ,,Deutsch'' entstanden? Nur meine Vermutung.Was ich nicht verstehe warum im westlichen Frankenreich ( heute Frankreich) das romanische Französische entstanden ist, während das östliche Frankenreich ( heute große Teile von Deutschland) das indogermanische Deutsch entstanden ist?

Vor 11 Monate
Sanna
Sanna

Danke für diese wunderbare Dokumentation mit tollen Schauspielern, einem sehr angenehmen Sprecher und viel interessantem Wissen.

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Sanna! Oh, vielen lieben Dank für das Lob! Es freut uns sehr zu hören, dass du Gefallen an der Doku hattest.

Vor year
OLGA
OLGA

Danke für diese Doku . Ich war in Mecklenburg Vorpommern in einem sehr gut erhaltenen slavischen Dorf.

Vor 6 Monate
OLGA
OLGA

@MDR DOK Ich war in Raden

Vor 6 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Hallo @OLGA, in welchem warst Du denn? Es gibt ja das Slawendorf Neustrelitz, das archäologische Freilichtmuseum Groß Raden und das Slawendorf Passentin. Liebe Grüße

Vor 6 Monate
Bobby M
Bobby M

Ich schaue seit Ewigkeiten kein 📺, sondern fast nur Dokus hier auf YT. Und das ist eine der besten Dokumentationen die ich jemals gesehen habe❗ 👍 Vielen ❤ Dank für dieses äußerst lehrreiche und wahre Meisterwerk. 😊

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hi, snow! Korrekt. Die Kaptorga war auch an dieser Produktion beteiligt. Viele Grüße vom MDR DOK-Team!

Vor year
snow bear
snow bear

@Bobby M kann man, frag mal bei den jungs von "kaptorga".

Vor year
Viola Schmidt
Viola Schmidt

Sehe ich genauso.

Vor year
Bobby M
Bobby M

@Bobby Buck Das kannst du ja den Historikern und Philologen in der Sendung ja mal schreiben! Aber eine Antwort solltest du, wenn du realistisch bist, nicht erwarten. 😄

Vor year
Bobby Buck
Bobby Buck

Ich auch nicht, aber vieles hier stützt sich auf purer Spekulation.

Vor 2 years
Dumtaxat
Dumtaxat

Danke fürs Video, sehr Interessant.🤗

Vor 5 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Schauen 😉. https://www.ardmediathek.de/suche/mdrdok

Vor 5 Monate
Wicampi Tail
Wicampi Tail

Ich lebe schon lange in der Schweiz, Meine Mutter Italienerin mein Vater ein Ureinwohner von Amerika, (Lakota sioux) Da meine Kinder Schweizer sind (Schweizer Vater, interessiere ich mich auch über die Geschichte Europas, danke für diese schöne Doku,sehr interessant ❣️❣️❣️❣️❣️

Vor 7 Tage
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Schauen und für dein Feedback. Liebe Grüße https://www.ardmediathek.de/sendung/mdr-dok/Y3JpZDovL21kci5kZS9zZW5kZXJlaWhlbi81NjI3MzlhOS1iYjQwLTQ5YjItOWRiOS0xMzIxMjAyNTQyZjk

Vor 6 Tage
fijokanastolu
fijokanastolu

@MDR DOK could you please add english subtitles, it would be nice for us Slavs to watch your film too :)

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hi, fijokanastolu! We will ask, if it's possible. We are planning to do more english subtitle, but it is not planned for all videos. Greetings

Vor 2 years
April Moon
April Moon

Mein Grossvater hat mir als Kind Überreste eines Slawenwalls gezeigt (in der Nähe von Berlin). Ich fand es damals sehr geheimnisvoll. Danke für die interessante Doku.

Vor 2 years
Dagmar Hahn
Dagmar Hahn

Ich werde oft gefragt ob ich Russin oder Polin od Kroatien bin, bin aber deutsche, ich weiß das vorfahren protestantische von Salzburg nach ostpreussen sind, aber in mir ueberlegen wo komm ich her dna ich wollte selber achaeologie studieren weil es mich sehr interessiert, ich finde wir sollten heute immer mehr zusammenhängende gene suchen ich liebe es Sprachen zu lernen ich habe auch serbokratisch gelernt polnisch versuche ich seit 40 jahren russisch bin ich auch aufgewachsen, meine mutter arbeitete bei einer russischen Baronin, ihr enkel mein bester freund, ich sage es ist nicht wo ein mensch herkommt was er ist... Es ist intressant..

Vor 3 Monate
Thomas John
Thomas John

Gene können dir zwar sagen, wo deine Wurzeln liegen. Das bedeutet aber keineswegs, dass sie deine Identität festlegen. Das tust du selbst :-).

Vor 2 Monate
Susanne Buchholz
Susanne Buchholz

Vielen Dank fürs Hochladen dieser interessanten Dokumentation!!👍🏻

Vor year
I KEN HÖR JU NOT🐉
I KEN HÖR JU NOT🐉

danke für das Upload

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Sehr gern. Vielen Dank fürs Schauen. Liebe Grüße

Vor year
Werner Tognetti
Werner Tognetti

Vielen Dank für diese spannende und interessant erzählte Doku.

Vor 2 Monate
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank fürs Schauen. Liebe Grüße https://www.ardmediathek.de/suche/MDR%20Dok

Vor 2 Monate
BüBByBiZaRRe
BüBByBiZaRRe

das war wirklich interessant und aufschlussreich. vielen dank dafür und grüße aus sachsen von der göltzschtalbrücke 😊

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hi, BueBByBiZaRRe! Vielen Dank für das Lob. Darüber freuen wir uns sehr! Und wir wünschen viel Freude beim "auf die Hitsche stellen". Liebe Grüße vom MDR DOK-Team!

Vor year
BüBByBiZaRRe
BüBByBiZaRRe

@Holdin Muhl 😄 danke die antwort hat mir heut den tag gerettet 😊👍

Vor year
Holdin Muhl
Holdin Muhl

Und wenn Du Dich dann dort oben(am Bahnsteig von Jocketa) noch auf eine Hitsche stellst, kannst Du noch viel weiter gucken, nur nicht, wenn's drascht. :-)

Vor year
kozaczyna85
kozaczyna85

Die Slawen waren nie ein Volk sondern genau so eine Ethnie wie die Germanen, mit unterschiedlichen Dialekten und Sprachen. Und wenn man die Doku sieht die zeigt dass Slawen an der Elbe kein Schwert kannten fragt man sich wer sich so einen Unsinn einfallen lässt ? Im 7. Jahrhundert gab es bereits die ersten Vorreiter westslawischer Königreiche, was so viel heisst dass es um die Zeit bereits Fürstentümer, Ritter und Armeen im Osten gab.

Vor 2 years
Kosename
Kosename

Dass die Protoslawen nur mickrige und dumme Bauern waren, ist ein dummer Mythos. Warum sonst gibt es Quellen von arabischen und griechischen Schreibern aus dem 6-8 Jahrhundert welche beschreiben, wie furchteinflößend die Slawen in der Front sind?

Vor year
kozaczyna85
kozaczyna85

@Kalli Nichda Natürlich nicht. Es ist eine Ethnie, deren Völker sich untereinander bekriegten. Wikinger und Angelsachen zB.

Vor year
Retro Channel
Retro Channel

Interessante Doku. Sehr angenehmer Sprecher. So macht Geschichte Spaß.

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Hallo, schön, dass dir die Doku gefallen hat und danke für das Lob. Wir sehen uns hoffentlich bald wieder auf diesem Kanal?! ;-) Viele Grüße, dein MDR-Dok-Team

Vor 2 years
SI PO
SI PO

Schöner und spannender Film. DANKE!

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hallo SI PO, danke für das Lob und liebe Grüße vom MDR-Dok-Team

Vor year
Julian D. Breakdown
Julian D. Breakdown

wieder mal eine geschichte von menschen die einfach nur ihre ruhe haben wollten aber irgendwelchen wahnsinnigen liesen sie nicht

Vor year
Hermann Heester
Hermann Heester

@Mijal Heinrich Das ist blanker UNSINN!

Vor 7 Monate
Mijal Heinrich
Mijal Heinrich

Diese Wahnsinnigen waren machtgierige, religiöse Fanatiker. Also natürlich Monotheisten. So ist das nämlich meistens. Man kann da sehr viele heidnische Völker fragen: Sie haben alle dieselben Erfahrungen mit Leuten, die nur einen einzigen Gott anerkennen.

Vor 7 Monate
Hermann Heester
Hermann Heester

Deinen Blödsinn schon?

Vor 8 Monate
Claudius Smith
Claudius Smith

Ich wünschte der wdr würde so gute dokus machen und uns unsere keltischen und römischen vorfahren etwas näher bringen... Ihr habt hier wirklich was tolles erstellt und wer auch immer hier als mdr kommentiert ist klasse!

Vor year
Claudius Smith
Claudius Smith

@Hermann Heester den kommentar versteh ich nicht 🤷‍♀️

Vor 8 Monate
Hermann Heester
Hermann Heester

Schon mal was von Arbeitsteilung innerhalb der ARD gehört? Sind die Gebühren noch nicht hoch genug?

Vor 8 Monate
Claudius Smith
Claudius Smith

@Kalli Nichda nichts über allgemeinwissen hinaus leider und mit vielen schrecklichen fehlern, da werden ubier und machmal sogar treverer zu germanen gemacht, nur weil die deutsch geworden sind, waren aber kelten und keine germanen, weiss man wenn man caesar und tacitus gelesen hat...

Vor year
Claudius Smith
Claudius Smith

@Fu Manchu hab ich etwa etwas anderes behauptet?

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank!

Vor year
raph Cest
raph Cest

Danke MDR für dieses einzigartige Doku. Wir wollen mehr davon! Hut ab!

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank fürs Feedback. Wir geben uns Mühe. Liebe Grüße

Vor year
R B
R B

Zwischen Elbe und Oder ist eine zu enge Eingrenzung. Ursprünglich war auch die Saale ein germano-slawischer Grenzfluss. Und viele Orte westlich der Elbe führen ihre Namen auf slawische Ursprünge zurück, wie z.B. Lößnitz - Les (Wald). Die Dokumentation selbst finde ich gelungen und ohne die übliche Überheblichkeit.

Vor 2 years
woytzek bron
woytzek bron

I would love to see it with English subtitles

Vor year
Denis
Denis

Vielleicht weil wir es einfach bereuen. Als das was nicht natürlich ist.

Vor year
Sunny Mary Jack
Sunny Mary Jack

Danke......tolles Video 👍 Ganz viel Licht und Liebe 💖 des Mitgefühls und der Barmherzigkeit an unsere Ahnen ......vergangener Zeit.......🙏.........💕.........🌹

Vor 2 years
Larissa Keller
Larissa Keller

Sehr interessant! 👍

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, Larissa! Das freut uns sehr zu lesen!

Vor year
elias neu
elias neu

Voll schön gemacht die Doku !! Ich bin auf jeden Fall Slavischen Ursprungs.. - ich mag keine Gartenzäune, schätze die Natur und mag keine Kriegstreiber . (: - so einfach ist das.. Und meines Wissens nach wurden die Einbäume im Wasser liegend, oder unter künstlicher Dauerbewässerung (Kühlung) der äußeren Schicht, als erstes von innen her ausgebrannt. - das machte die Arbeit wesentlich einfacher.. Und, - was die Ausgrabungen am Kap Arkona anbelangt - ich meine, wir betonieren doch sonst immer die ganze Welt zu.. warum nicht auch die Kreidefelsen am Kap ?? (;

Vor year
Hermann Heester
Hermann Heester

Aberglaube

Vor 8 Monate
Nord See
Nord See

Toller Bericht und Aufnahmen sowie Erklärungen.

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Vielen Dank fürs Feedback und fürs Schauen.

Vor 2 years
Tannenbaum
Tannenbaum

Very good !👍🏻

Vor 2 years
unit 2906
unit 2906

Sehr schöne Doku. Meine Familie/Eltern stammt aus dem ehemaligen Jugoslawien ( Jug=Süden ), mittlerweile Kroatien . Seit ca. 1750 ist unser Name in den Kirchenbüchern vermerkt. Er stammt aber eigentlich aus dem Tschechischen, und war der Name eines Hofguts, das es dort ca. 1200 gab, den Ort gibt es noch heute. Was davor war, werde ich nie erfahren, deshalb finde ich es um so schöner, durch diese Doku zu erfahren, dass die Slawen einfache Menschen waren, die in Frieden leben wollten, ohne strenge Hirarchie, Machtansprüche und Besitzdenken ( Geld war nicht wichtig ). Denn dieser Geist lebt auch in mir ( weiter ).

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, unit! Vielen Dank für das Lob und den Einblick in deine Lebensgeschichte! Liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor year
BolfromCroatia
BolfromCroatia

Wunderschön 👍

Vor year
Leon von Ballmoos
Leon von Ballmoos

Super Doku, sehr viel gelernt! Danke an das Team

Vor 2 years
MDR DOK
MDR DOK

Danke fürs Anschauen! Auf dem Kanal wird es weiter spannende Dokus aus Geschichte und Gesellschaft geben, also gern dranbleiben und weitersagen! :-) Liebe Grüße aus der MDR-Dok-Redaktion

Vor 2 years
juan cuero
juan cuero

Spannend und informativ - klasse!

Vor year
MDR DOK
MDR DOK

Hi, juan! Es freut uns sehr zu lesen, dass Dir der Beitrag gefallen hat. Falls Du Interesse an weiteren Dokumentationen hast, können wir Dir einen Blick in die Mediathek empfehlen: https://www.mdr.de/s/dokus Dort finden sich viele andere spannende Dokumentationen und Reportagen. Viel Spaß beim Durchforsten und liebe Grüße aus der MDR-DOK-Redaktion

Vor year

Nächster

Leonardo Da Vinci - zu denken, wie ein Genie (Doku Hörspiel)

2:01:48

alone

8:01

alone

Nicolas Sturniolo

Aufrufe 206 741

Some sad news

20:27

Some sad news

Lone Fox

Aufrufe 401 528

Deutsche Geschichte  - Alte und neue Götter

3:07:37

Deutsche Geschichte - Alte und neue Götter

Setzen, Sechs!

Aufrufe 571 000

Gigant des Nordens - Hamburgs Aufstieg zum Welthafen

1:28:25

Gigant des Nordens - Hamburgs Aufstieg zum Welthafen

Hafenkante Hamburg Touren

Aufrufe 289 000

Britain's Bloodiest Dynasty: The Complete History Of The Plantagenets | Chronicle

2:54:48

Britain's Bloodiest Dynasty: The Complete History Of The Plantagenets | Chronicle

Chronicle - Medieval History Documentaries

Aufrufe 555 000

Ilse Koch - Die Hexe von Buchenwald | MDR DOK

43:33

alone

8:01

alone

Nicolas Sturniolo

Aufrufe 206 741