Die Menschheit schafft sich ab | Harald Lesch | SWR Tele-Akademie

  • Am Vor 3 years

    ARDARD

    www.tele-akademie.de - Seit 4,5 Milliarden Jahren gibt es die Erde, den Menschen erst seit 160.000 Jahren. Aber er hinterließ tiefere Spuren als alle anderen Lebewesen. Seit der Industrialisierung haben Wissenschaft und Technik die Erde fest im Griff. Und dabei werden wir immer mehr …

Kerstin Apel
Kerstin Apel

Also ich sehe leider schwarz!

Vor Tag
Rudolf Wachtveitl
Rudolf Wachtveitl

Ein wunderbarer Vortrag. Der Mann ist ein echter Menschenfänger der die aktuellen Themen gewürzt mit mit einer Prise Humor an den richtigen Stellen hervorhebt. Der Kapitalismus wird genauso angeprangert wie unsere ökologischen Fehler die wir seit Jahrzehnten machen. In Wahrheit ist dieses Video nichts anderes als links grüne Propaganda verpackt in einen brillanten Vortrag den die Politiker dieser Parteien mangels Intelligenz so niemals formulieren könnten.

Vor Tag
CHEF
CHEF

Jeder mensch lebt wie ein uhrwerk, wie ein computer programmiert

Vor 3 Tage
Lancelot vom See
Lancelot vom See

Ich bin fast 10 Jahre lang allein zu Fuß 1,7 km zur Schule gekommen. Wo ist da das Problem?

Vor 4 Tage
Sodom Gen. Gomorra 18 19
Sodom Gen. Gomorra 18 19

COR 2020 ❓ 2021 ONA Ihr die Menschheit auf 🌏👀 macht Platz für Tiere & Natur. !!! Ihr die Menschheit bringt irgendwie sowieso nichts GUTES mehr . OK ! Die Guten Menschen dürfen bleiben !. Noah würde sich freuen .

Vor 8 Tage
Jack Hammer
Jack Hammer

Das war vor 3 Jahren und der Arsch ist immer noch da und quatscht dummes zeug

Vor 8 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Haben Sie in diesen ad hominem auch irgendwo ein Gegenargument versteckt...?

Vor 7 Tage
Yes
Yes

Der Grüne spricht und nichts ändert sich.

Vor 9 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

Nun reden Sie doch mal Klartext!!! Das ist doch alles nur blalaba und schöne gestelzte Sprache

Vor 11 Tage
Eressea König
Eressea König

was läuft bei dir denn so schräg?

Vor 10 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

Blablabla - nu mal Butter bei die Fische Herr Professor.

Vor 11 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 'Ich kann nur immer nichts mit Vorträgen anfangen, in denen lediglich Versäumnisse aber nicht deren Behebung aufgezeigt wird." Na, das ist doch *endlich* mal eine konkrete Aussage. Warum Sie dann aber meinen, daraus Beschimpfungen auf Lesch ableiten zu müssen - genau das ist drollig.

Vor 7 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 Dass es so nicht weiter gehen kann. *Wie genau* man das angehen kann, ist schlicht nicht Thema des Vortrags, der ist eine Bestandsaufnahme. Und dass das nicht auf Sie bezogen war, habe ich verstanden...

Vor 7 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

@Sven Feuerbacher "Hhuhu - ich bin ganz wichtig" - Das ist nicht auf mich bezogen sondern auf den Vortragenden. Ich kann nur immer nichts mit Vorträgen anfangen, in denen lediglich Versäumnisse aber nicht deren Behebung aufgezeigt wird. Das hat Blockwart-Mentalität.

Vor 11 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

@Sven Feuerbacher Nun mal ganz konkret bitte - was sind die Schlussfolgerungen?

Vor 11 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 "Sagen Sie doch bitte, was der Inhalt des Vortrags sein soll!" Äh, was...? Haben Sie das echt nicht kapiert? Der Inhalt des Vortrags ist, dass die Menschheit an sehr vielen Stellen am Ast sägt, auf dem sie sitzt. Ressourcen und Klima vorneweg. "Was soll den nun passieren, gemacht werden, getan werden etc.?" Das ist nicht Thema des Vortrags. Das Thema ist es, die Probleme aufzuzeigen. "Hhuhu - ich bin ganz wichtig" *Sie* sind eher drollig.

Vor 11 Tage
Natur und Hund 2
Natur und Hund  2

🤣🤣jo

Vor 11 Tage
variolaa
variolaa

Wir sollten auch alle Bäume absägen lassen, damit wir auch Recht behalten.

Vor 12 Tage
Bob Leton
Bob Leton

Das wäre ein Segen für den Planeten; von wegen in 1000 Jahren*, ab ca. 2030 wird niemand mehr zum Forschen da sein ... Ende Gelände! *davon hat ja auch ein deutscher Usurpator geträumt ...

Vor 14 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

Dumme Polemik hoch drei!!!

Vor 14 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 Ja und...? Solche Zitate wird man in jedem Vortrag finden können. Nennt man 'out-of-context'-Zitate.

Vor 7 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

@Sven Feuerbacher Professor Lesch erzählt Geschichten, mehr nicht. Er ist unkonkret. "Kram, Welt wegputzen, Instabilitäten in der Natur" - das sind Zitate aus seiner Rede.

Vor 11 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 Hä? Geht's noch unkonkreter? Welche Minute z.B.?

Vor 11 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

@Sven Feuerbacher Kram, Welt wegputzen, Instabilitäten in der Natur blablabla

Vor 11 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Bakaroo 1976 Beispiel?

Vor 11 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

Ne, Herr Professor, gar nicht in die Details gehen. Aber meinen, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben. Machen Sie sich doch mal bitte mit den Details vertraut!!!

Vor 14 Tage
Bakaroo 1976
Bakaroo 1976

so schlecht

Vor 14 Tage
Mike Lindinger
Mike Lindinger

Wir ALLE sind Kinder Gottes. Und, höhöhö, ob man nun glauben oder NICHT glauben WILL, irgendwann werden Kinder auch mal erwachsen. Der Sinn des Lebens ist Gott sein. Die Liebe zum Gruss Das Mike

Vor 15 Tage
Juergen Lang
Juergen Lang

Die Erde kann ohne uns. Wir aber nicht ohne Erde. Die die das alles verschuldet haben, können nicht mehr zur Verantwortung gezogen werden.

Vor 15 Tage
Violetta Theil
Violetta Theil

Schulnote 1+, sehr gut mit Auszeichnung !

Vor 15 Tage
Roland Lechner
Roland Lechner

Ich würde die Menschheit um 2/3 reduzieren, dann könnte man wieder von vorne beginnen. Hoffentlich dann mit mehr Hirn. Vielleicht ist Corona ja schon der Beginn der Ausrottung. Hoffentlich sind dann bei den 2/3 alle machtgeilen und geldgierigen Politiker und Industriellen dabei.

Vor 15 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

"Ich würde die Menschheit um 2/3 reduzieren," Wie?

Vor 15 Tage
Matt Hias
Matt Hias

Also ist 2021 vermutlich der sogenannte "Point of no return" 🥳 Da fällt mir nur der Film Idiocracy ein, die profitgeilheit wird uns vernichten.

Vor 16 Tage
Sing Zikade
Sing Zikade

Gotta stay high all the time to keep you off my mind..

Vor 16 Tage
Sing Zikade
Sing Zikade

Wir haben nicht nur ein Klimaproblem sondern dass die Menschheit geisteskrank geworden ist, so viel zum Thema wenn psychisch kranke und (dumme) Menschen starke Psychopharmaka nehmen und Politik machen wollen

Vor 16 Tage
Friede Freude Eierkuchen
Friede Freude Eierkuchen

Sehr informativ und gut erklärt! SEHR GUT, WEITER SO

Vor 16 Tage
Berndt Neugebauer
Berndt Neugebauer

Heller Kopf, aber er verwirrt mich, jetzt genial, das nächste mal wieder Systemtreu. Er getraut sich noch nicht den Weg zu gehen den er vor Augen hat. Ich kann warten.

Vor 16 Tage
Berndt Neugebauer
Berndt Neugebauer

@Sven Feuerbacher ach, nicht so wichtig.

Vor 14 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Berndt Neugebauer Ich verstehe nicht mal den Sinn dieses Satzes.

Vor 15 Tage
Berndt Neugebauer
Berndt Neugebauer

@Sven Feuerbacher eben sitzt die Wissenschaft nicht gewissen Hysterikern auf oder ist gekauft von gewissen Kreisen wie manche Regierung auch.

Vor 15 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Berndt Neugebauer Nein. Siehe z.B. die USA unter Trump - die Wissenschaft dort hat weiterhin dem weltweiten Konsens zum anthropogenen Klimawandel zugestimmt, *obwohl* Trump den anthropogenen Einfluss bestritten hat und sogar die Veröffentlichung entsprechender Arbeiten behindert hat. Und in Deutschland schilt regelmäßig die Wissenschaft (z.B. das PIK) die Regierung, dass sie zu wenig für den Klimaschutz tut. Da musste erst das Bundesverfassungsgericht kommen, damit die Ziele angepasst wurden!

Vor 16 Tage
Berndt Neugebauer
Berndt Neugebauer

@Sven Feuerbacher ist es nicht mehr und mehr umgekehrt das die Wissenschaft sagt was das "System" will.

Vor 16 Tage
Anand Purno
Anand Purno

Der Prediger in der Wüste.. 😎

Vor 16 Tage
Georg Merkscha
Georg Merkscha

Danke!

Vor 17 Tage
Franko Berlino
Franko Berlino

Erinnert mich auf fatale Weise an Thilo Sarrazins Buch "Deutschland schafft sich ab". Lesch echauffiert sich und behauptet, in den letzten 20 Jahren sei űberhaupt nichts fűr den Klimaschutz getan worden - wo war er denn vor 20 Jahren?! Er hat sich mit Astrophysik (Sonnenwinde und Schwarze Löcher) beschäftigt, von Klimaschutz keine Spur. Zusätzlich war er mit dem Aufbau seiner Medienkarriere in Fernsehen und Radio beschäftigt. Nach eigener Aussage ist er "vom Scheitel bis zur Sohle Protestant" - und was ist eine der Kernaussagen der christlichen Religion? "Macht euch die Erde Untertan"...von bewahren oder erhalten war da nie die Rede, oder, Herr Lesch?

Vor 17 Tage
Franko Berlino
Franko Berlino

@Malte Werner Es war ein großer Fehler, die Atomkraftwerke zuerst abzuschalten - zuerst hätten die Kohlekraftwerke abgeschaltet werden műssen! Dann hätten wir eine saubere Brűckentechnologie gehabt - den Atomműll aus den Jahren zuvor hätten wir sowieso gehabt?! Stattdessen kaufen wir fehlenden Strom aus Frankreich und Tschechien - diese Länder haben sich Deutschland nicht als Vorbild genommen (genauso wenig wie bei der Műlltrennung) und bauen ihre Atomkraft sogar noch aus...ebenso wie Indien, das von der deutschen Regierung eine Milliarde Euro erhalten hat fűr den Bau neuer Atomkraftwerke!

Vor 6 Tage
Malte Werner
Malte Werner

@Franko Berlino Aktuell wir für die Methanolsynthese noch Erdgas (zusätzlich zu CO2) genutzt. Das ist nicht so perfekt wie es wirkt. Generell ist Methanol allerdings eine wirklich gute Chance das leugnen aber auch die grünen nicht. Bis die breite Masse mit Methanol fahren kann dauert es aber noch. Der Strom für die Herstellung muss dennoch aus erneuerbaren Energiequellen stammen. Das Verfahren zur Methanolsynthese aus CO2 (und Erdgas) ist noch sehr neu aber ich denke nicht dass die Grünen Methanol als Kraftstoff ablehnen. Es ist nur so dass all diese Technologien nicht schnell genug zur Verfügung stehen weshalb zuerst einmal jeder Konsument sein Verhalten ändern muss. Die FDP wird wohl kaum genug Druck auf Firmen und Konsumenten ausüben die CDU sowieso nicht. Es gibt keine Alternative zum abschalten von AKWs und KKW. Das Thema Überbevölkerung wird in der Wissenschaft kontrovers diskutiert. Lies doch mal das dazu: https://www.careelite.de/ueberbevoelkerung/#fakten

Vor 12 Tage
Franko Berlino
Franko Berlino

@Malte Werner "Dumm" ist der primitive Klimaschutz, den die Grünen fordern: Verbote, Abschalten, Verzichten... Viel besser und intelligenter wäre die Nutzung neuer Technologien, die zum Teil schon verfügbar sind: CO2-neutrale Kraftstoffe, die in herkömmlichen Verbrennungsmotoren verwendet werden können. Bei der Herstellung von Methanol kann CO2 als Rohstoff genutzt und der Kraftstoff somit klimaneutral genutzt werden. Oder Carbon Capture and Storage: Das zu speichernde ⁠CO2⁠ kann entweder aus fossilen Energieversorgungsanlagen, aus Industrieanlagen oder aus dem Einsatz von ⁠Biomasse⁠ zur Energieerzeugung stammen. Eine Speicherung ist in ausgebeuteten Gas- oder Erdöllagerstätten, in salinen Aquiferen oder im Meeresuntergrund möglich. Lange vor Harald Lesch hat Hoimar von Ditfurth die Themen Klima und Überbevölkerung 1978 thematisiert: https://www.youtube.com/watch?v=F2K-wnCuntg

Vor 12 Tage
Malte Werner
Malte Werner

@Franko Berlino wenn das so klar wäre, mal davon abgesehen, dass China auf den Westen angewiesen ist, da sie exportieren müssen, sollten wir uns jeglichen Klimaschutz sparen. Klar wenn China so weiter macht hat sich das Thema erledigt, dann wird es sowieso teuer. Aber Geld verschwenden für nichts halbes und nichts ganzes ist dumm. Also wenn wir Klimaschutz betreiben, dann richtig. Es stecken im Übrigen viele Länder in einer Energiewende. Selbst in Amerika wird das Thema gerade wieder größer. Dieses konservative „Weiterso“ ist aber der Grund für die Probleme. Es ist Zeit einfach mal progressive Politik zu machen, egal was das (im optimal Fall „die Reichen“) kostet. Fest steht: Das was wir heute für Klimaschutz nicht bezahlen, werden wir in einigen Jahren mindestens 5-Fach zahlen.

Vor 13 Tage
Franko Berlino
Franko Berlino

@Malte Werner Mein Argument mit den 2% CO2-Emissionen Deutschlands ist eine Tatsache - keine "Ausrede"! Und glaubst Du im Ernst, dass irgendjemand auf der Welt sich Deutschland als Vorbild nimmt und freiwillig auf Energieverbrauch, Produktion und Wohlstand verzichtet?! Frei nach dem Motto "Am grünen deutschen Wesen soll die Welt genesen"... Mit Sicherheit nicht - bisher haben sich andere Staaten Deutschland noch nie zum Vorbild genommen, Beispiel Mülltrennung: Seit 35 Jahren haben wir sie - welcher andere Staat auf der Welt hat sich dieses System zum Vorbild genommen?

Vor 14 Tage
Hesto
Hesto

Mit Hanf könnte man so viel bewirken.

Vor 18 Tage
Mertkan Özdemir
Mertkan Özdemir

Die Selbstorganisation des Universums von ERICH JANTSCH!

Vor 18 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Gibt's da einen Zusammenhang zum Video?

Vor 16 Tage
Braunis Bastelhütte
Braunis Bastelhütte

Ist seit Jahren das was ich immer sage leider glaube ich das diese Bürger unseres Landes einfach taub sind auf beiden Ohren 👂

Vor 18 Tage
Ahab Dick
Ahab Dick

Was soll man da noch sagen.......

Vor 18 Tage
Adolf Hochhaltinger
Adolf Hochhaltinger

Ich wette, schon der Stromverbrauch aller Klimaanlagen alleine im Bundesstaat Kalifornien ist weitaus größer als der gesamte Stromverbrauch von Dänemark. Mit anderen Worten: So viel ist das doch bei weitem nicht!

Vor 18 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Wozu wetten wenn es google gibt? Stromverbrauch Dänemark: um die 32 TWh Kalifornien hat ca. 12 Mio. Haushalte, eine Klimaanlage läuft ca. 3000 h im Jahr (grob geschätzt) und hat typischerweise die Leistung 2 kW. Macht 12 Mio* 6000 kWh = 72 TWh. Sie scheinen recht zu haben...

Vor 16 Tage
andiDoubleXX7
andiDoubleXX7

Die Dinosaurier 🦕 konnten nichts für den Asteroideneinschlag ☄️, wegen dem sie ausgestorben sind …

Vor 18 Tage
aareminer
aareminer

Die Menschheit verschwindet? Super. Je schneller umso besser. Und keine Kreatur auf der Welt wird sie vermissen. Und die angebliche Intelligenz? Auch die wird niemand vermissen.

Vor 18 Tage
Uwe Schimon
Uwe Schimon

Die Herren Lesch, Hirschhausen, Precht u.a. versuchen uns zu motivieren. Aber wo sind die Kommentare: Mein Betrag ist:... Mir waere wohler, davon 1000e hier lesen zu koennen, als Weihrauch zu atmen. Mein Beitrag ist: Ich fahre kurze Strecken (es gibt so viele davon) nicht mehr mit dem Auto.

Vor 19 Tage
Norman Pendzich
Norman Pendzich

Herr Lesch ist auf jeden Fall ein positiver Mensch, immerhin geht er davon aus, dass wie die Erderwärmung noch aufhalten können. Wie immer ein sehr guter Vortrag und auch nach drei Jahren top aktuell. Hoffentlich bekommen die Grünen noch einen Schub und stellen die Kanzlerin.

Vor 19 Tage
AUSSENHANDELSKAMMER MERCOSUR
AUSSENHANDELSKAMMER MERCOSUR

Wahlbetrug durch alle Bundestagsfraktionen: CDU/CSU, SPD, Gruene, FDP. AfD, Linke - YouTube

Vor 20 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Suchen Sie sich professionelle Hilfe. Paranoia sind behandelbar.

Vor 16 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

Neues Ölfeld vor der Elfenbeinküste entdeckt. Wahnsinn, wo so überall Regenwald vor ein paar Millionen Jahren gestanden haben soll. Die " fossil fuels", eine kreative Wortschöpfung von Rockefeller persönlich. Gut, dass er nicht Wasser entdeckt hat 😆

Vor 20 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret "Gut dass Sie nur mit Gleichungen gearbeitet haben." Und der nächste hanebüchene Strohmann. Ich habe in meinem Leben alles Mögliche gearbeitet. " In "1978" wurden gesicherte Erkenntnisse aufgestellt...weil? " Nein, nicht 1978. In de Jahrzehnten, bevor dieses Fachbuch veröffentlicht wurde, haben sich die Belege schlicht immer mehr Richtung biotische Entstehung hin verdichtet und Belege, die die abiotische Entstehung widerlegen wurden gefunden. "Steht ja im abstract." Oh Mann. Ein Fachbuch *hat keinen abstract* . "hahah, selten so gelacht Du Schaf." The irony is strong here. Für Leute, die es *tatsächlich* interessiert: Im sehr ausführlichen Artikel 'Abiogenic Origin of Hydrocarbons: An Historical Overview' (Glasby, 2006) werden auch Robinsons Argumente diskutiert und aufgezeigt, warum er falsch lag

Vor 14 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

@Sven Feuerbacher Gut dass Sie nur mit Gleichungen gearbeitet haben. Wenn Menschen wie Sie was zu sagen hätten, wären wir bereits ausgestorben. In "1978" wurden gesicherte Erkenntnisse aufgestellt...weil? Steht ja im abstract...hahah, selten so gelacht Du Schaf.

Vor 14 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret Sie haben ja *immer noch* kein Zitat aus einem, Schulbuch gebracht, dass Ihre hanebüchene Behauptung mit dne Regenwäldern belegt. Warum wohl? Pflanzliche Biomasse ist eben *nicht* das Gleiche wie 'Regenwälder', es ist nur Ihre Interpretation, dass Regenwälder da dazu gehören. Genauso sinnlos wäre es zu behaupten, dass wenn ein Autor von einem 'Hund' redet, zu behaupten, dass ein Pudel gemeint sei. Und warum Sie nun aus einem Fachbuch für das Grundstudium zitieren, wo Sie doch *selbst* von Schulbüchern geredet haben, verstehen auch nur Sie. "Wie Sie dem zweiten Satz des o.a. Zitas entnehmen können, subsummiere ich offensichtlich Erdöl unter die „fossil fuels“. " Ja und...? Der zweite Satz bezog sich ganz offensichtlich nur oder zumindest *auch* auf das Erdöl. Echt interessant, dass Sie das offensichtliche nicht zugeben können und stattdessen mich beschuldigen, Ihre Sätze nicht zu verstehen. "Wie in Tipp 2 gesagt müssen Sie genauer und weiter lesen. Zunächst bedeutet die Bedeutung des Adjektivs „fossil“ nicht mehr als „alt“. [usw,]" Das ignoriert *alles komplett* , dass Ihre Behauptung, der Begriff 'fossil fuel' stamme von Rockefeller, schlicht falsch war. *Darum* ging es. Daran ändern auch Ihre Zitate und Ihr Geschwurbel nichts. "Wenn Sie "geistig verweisen", sollten Sie das auch schreiben" Was auch immer das heißen soll. Ich habe den Titel und die Autoren genannt, damit findet man das Lehrbuch online problemlos, der komplette Text ist frei online verfügbar. War Ihnen wohl zu viel Arbeit - oder mögen Sie einfach lieber sinnloses Schwurbeln? "Schon 1966 war eine andere Erkenntnis „gesichert.“" Das ergibt keinerlei Sinn. 1966 war es eben *noch nicht klar* - 1978 dann eben schon. Im Übrigen sagt der abstract Ihrer Quelle noch nicht mal, dass irgendwas 'gesichert' gewesen sei. "Es gibt eine hinreichende Anzahl an Forschern, die neben nicht erklärbaren chemischen Elementen in „Ihrem“ organischen Öl " Welche auch immer das sein sollen. "auch eindeutig andere Entstehungsmöglichkeiten von Erdöl nachgewiesen haben. Gold, Kenney, Mendeleev" Oh, bitte. Gold hat eine Hypothese aufgestellt, für die es bis heute keinerlei Belege gibt. Wenn Sie welche kennen: Immer her damit. Auch von Kenney sind mir keinerlei Belege bekannt, Sie dürfen mir die gerne nennen. Und Mendeleev? Meinen Sie den vom Periodensystem...? Was hatte der denn an Belegen? "Sich mit der demokratischen Kontrolle von Medien und problematischen Interessenkonflikten der Medienlandschaft im Zusammenhang mit Politik und Wirtschaft eigenständig beschäftigen. " Was *immer noch nicht* erklärt, was das mit der Diskussion hier zu tun hat, die bisher nirgends auf Medienberichten beruhte. Und dann zitieren Sie meine Anfrage nach einem konkreten Zitat, schwurbeln als Antwort aber dann wieder nur rum und bringen eben *kein* solches Zitat. Sondern behaupten einfach wieder die gäbe es und ich solle die doch selbst finden. Na sowas. "Tipp8: Gründlicher suchen. z.B. im Golf von Mexico." Erneut: Sie schicken mich suchen. Im Golf von Mexiko gibt es x Ölquellen, welche soll es denn sein? Bzgl. Diffussion: "Dieses Argument gilt genauso in die umgekehrte Richtung und wurde wissenschaftlich auch begründet. Hierzu aber bitte bei Interesse ein Selbststudium mit Beginn der o.a. Autoren beginnen. " Und wieder das Gleiche. Sie schicken stets *mich* die Belege *Ihrer* hanebüchenen Aussagen suchen. Und auch darauf, dass 2020 die Förderung unter 2018 und 2019 lag - eine reine Geschwurbel-Antwort, die keinerlei Bezug zur Aussage hatte. Und erneut keine Quellenangabe (meine ist im Übrigen statista).

Vor 14 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

@Sven Feuerbacher "Sie führen ein Chemiebuch für Kinder an, " Äh, was...? Sie haben folgendes gefordert: 'dann schlagen Sie mal Schulbücher auf und lesen es nach' - darum habe ich ein Schulbuch zitiert. Tipp1: Bundesland wechseln. Ich empfehle Ihre angebliche saubere Zuordnung und Schulbuchthesen von der Unterscheidung Meerestiere und Algen (zumal bei diese „Autoren“ die chemischen Einflüsse von Gestein, Luft und Wasser also nicht-organische Stoffe bei der Entstehung keine Rolle spielen) für Erdöl und Regenwald für Kohle und Torf ad acta zu legen und sich auf ein wissenschaftlich fundiertes Schulbuch zu konzentrieren. Dort wird nämlich einfach nur von pflanzliche Biomasse als Basis fossiler Brennstoffe gesprochen. Vgl. Paetzold, 2009, Chemie, eine Einführung. S. 412. Tipp2: Genauer und weiter Lesen! Wie Sie dem zweiten Satz des o.a. Zitas entnehmen können, subsummiere ich offensichtlich Erdöl unter die „fossil fuels“. Wenn Ihnen das semantisch entgangen sein sollte, empfehle ich intensiveres Lesetraining mit richtigen Märchenbüchern, von denen Sie im Gegensatz zu den pseudowissenschaftlichen Pamphleten in ihrem Regal offensichtlich keine besitzen. „Damals wurde Erdöl durchaus auch schon als Brennstoff benutzt (z.B. im Labor). https://ethw.org/Fossil_fuels#Historical_development_of_the_terminology 'fuel' bedeutet nun mal nicht nur Treibstoff, sondern ganz allgemein 'Brennstoff'. "und mit Schächten maximal 700 Meter tief kamen? " Krönung des irrelevanten. Es ging einzig darum, dass der Begriff 'fossil fuels' schon viel älter ist, als Sie behauptet haben. " Tipp 3: Wie in Tipp 2 gesagt müssen Sie genauer und weiter lesen. Zunächst bedeutet die Bedeutung des Adjektivs „fossil“ nicht mehr als „alt“. Die Prägung n des Nomens „Fossil“ als versteinertes biologisches Materials in der Neuzeit hat damit erst einmal gar nichts zu tun. Dieser neuzeitlichen Prägung des Begriffes sollten Sie sich bewusst werden. Relevant ist dies gerade in Ihrer angeführten Quelle zu „fossil fuels“, was i.d.S. nicht mehr als „alte Brennstoffe“ bedeutet. Wie in der Quelle selbst angeführt ist, prägte er keineswegs den Begriff "fossil fuels" als solcher, sondern benutzt „fossil“ einfach als unwissenschaftliche Umschreibung für "alt" und "unbekannt" und wie die Autoren Ihres Artikes selbst sagen, um Wiederholungen zu vermeiden.: "In the Lewis translation, the expression fossil fuels resides in two sections. In the first, fossil adjectives both wood and coal: since Lewis often used in the same paragraph the terms pit coal and its equivalent mineral coal, at some point in the narration probably he wrote fossil coal to avoid redundancy.“ Ein weiteres Zitat aus Ihrer Quelle vertieft Ihr Bild als oberflächlicher und/oder dem Englischen nicht mächtiger Leser: „The second reference appears in the subject index under the heading “Iron, its ores”: one of the sub-heading reports “(iron) fused with fossil fuels” (Fig. 10). Some scholars recently proposed that this is the first neat utilization of the expression fossil fuels and it should be referred both to coal, petroleum, and natural gas. But, no clear evidence supports that and it must also be observed that under the entry bitumen, which includes naphtha, petroleum, pitch, and tar Neumann/Lewis do not write directly about their their origins, and no mention to fossil is made." Abgesehen, dass der Satz beginnt mit: „...some scholars...proposed...“ und Sie diese Quelle insgesamt als wissenschaftlichen Beleg für Ihre Prägung des Begriffes durch Caspar Neumann anführen, stellt die dortigen Autoren sogar klar fest dass, „...no clear evidence supports that and it must also be observed that under the entry bitumen, which includes naphtha, petroleum, pitch, and tar Neumann/Lewis do not write directly about their their origins, and no mention to fossil is made.“ Baronin von Münchhausen lässt grüssen! „Sie lügen - ich habe explizit auf das Fachbuch von Tissot, Welte verwiesen, das zeigt, dass das bereits 1978 schon gesicherte Erkenntnis war.“ Tipp 4: Bezüge prüfen. Wenn Sie "geistig verweisen", sollten Sie das auch schreiben. Oder ist Gedankenlesen jetzt schon eine anerkannte Wissenschaft? : „...dass das bereits 1978 schon gesicherte Erkenntnis war.“ Tipp 5: Wissenschaftliche andere Quellen untersuchen: https://www.nature.com/articles/2121291a0 Schon 1966 war eine andere Erkenntnis „gesichert.“ Es gibt eine hinreichende Anzahl an Forschern, die neben nicht erklärbaren chemischen Elementen in „Ihrem“ organischen Öl auch eindeutig andere Entstehungsmöglichkeiten von Erdöl nachgewiesen haben. Gold, Kenney, Mendeleev u.a. Lesen müssen Sie aber selbst. Was das nun alles mit Nachrichtenorganisationen zu tun haben soll, verstehen auch nur Sie. " Tipp 6: Sich mit der demokratischen Kontrolle von Medien und problematischen Interessenkonflikten der Medienlandschaft im Zusammenhang mit Politik und Wirtschaft eigenständig beschäftigen. Nachrichten einordnen und Reflektieren anstatt nur auswendig zu lernen. Ihre technisch-fokussierte Schulzeit ist vorbei. Sie brauchen offensichtlich neue Lehrer, um Ihren Horizont zu erweitern. "...wobei Ihnen jeder Ingenieur aus der Ölindustrie selber sagen wird, dass diese vollkommender Quatsch ist" Na dann können Sie mir ja solche Leute problemlos zitieren." Tipp 7: Den Zusammenhang und unterschiedliche Interessen von Wissenschaft und Wirtschaft verstehen. Sie sollten lernen, dass es zwar eine unabhängige Wissenschaft in einigen Bereichen (noch) gibt, das aber zunehmend diese direkt oder indirekt in den Dienst der Wirtschaft gestellt wird. Andersherum werden Sie verständlicherweise keinen Manager finden, der sich schriftlich mit der Aussage belegen lassen möchte, dass es kein Problem darstellt, weiterhin Öl zu fördern. Wieso sollte er das tun? Wirtschaft hat keinen Auftrag noch Anreiz für Information, Bildung,Wahrheit oder Erkenntnis zu sorgen. Dennoch können Sie aus eigener Kraft im Internet solche, natürlich rare, Quellen finden. Ihre Forderung eines Wissenschaftlichen Zitats ist damit hanebüchen und völlig weltfremd. „Warum genau eigentlich Palöontologen für Ölfirmen arbeiten - das können Sie auch nicht erklären.“ Doch kann ich. 1. Bei den Erschließungskosten für ein neues Ölfeld, ob nun On- oder Offshore fallen einzelne Personalentscheidungen überhaupt nicht ins Gewicht, zumal die Förderungen Jahrzehnte dauern können und diese Konzerne zudem dutzende Ölförderstätten haben, diese Kosten sich also neben den immens hohen Gewinne aus dem Geschäft auch noch auf verschiedene Investitionsprojekte verteilen. 2. Da die Paläantologen eng verwoben mit der Geologie ist und ich im Gegensatz zu Ihnen die biotische Beeinflussung, den Inzidenzcharakter von Gesteinsschichten, Mineralien, Metallen, Wasser, Gasen und Ablagerungen und auch nicht die Bildung von Erdöl daraus ausschließe, macht es für einen Projektmanager durchaus Sinn jeden Sachverständigen, der nur etwas zum Auffinden einer mittelfristig unerschöpflichen Gewinnquelle beisteuern könnte, heranzuziehen. Zudem werden auch immer noch Geopathologen bei der Erschließung von Grundstücken eingesetzt. Auch dies ist kein Beweis für dessen Wirksamkeit. " weil sich vermeindliche ausgeschöpfte Ölquellen wieder mit Öl füllen" Mir konnte bisher noch niemand tatsächlich eine Beispiel für diese Behauptung nennen.“ Tipp8: Gründlicher suchen. z.B. im Golf von Mexico. „Und selbst wenn - was genau ist an der Erklärung problematisch, dass schlicht Öl aus anderen, nahen Lagerstätten in diese diffundiert? ". Dieses Argument gilt genauso in die umgekehrte Richtung und wurde wissenschaftlich auch begründet. Hierzu aber bitte bei Interesse ein Selbststudium mit Beginn der o.a. Autoren beginnen. Meine Zeit ist zu wertvoll, um ihnen hier ein Seminar über Teilchenchemie und chemische Reaktionen unter Druck auszuarbeiten. „Und die nächste Lüge. Wie gesagt: 2020 wurde weniger gefördert als 2018 und 2019, das haben Sie komplett ignoriert. „ Tipp 9: Also bitte, den Wirtschaftsteil einer Zeitung lesen. Da sollte selbst ihr heimatliches Schmierenblatt reichen. Es gab 2020 auch noch andere Ergeignisse als den politisch fortgesetzten Wahnsinn des Ausbaus sog. "erneuerbaren Energien".

Vor 15 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret Wie üblich: Auf keinerlei Argumente eingehen, sondern einfach neuen Unsinn auspacken. Woher kommt nun auf einmal der Begriff 'organische Masse'? 'Oder wollen Sie jetzt noch behaupten der Kongo, Venezuela oder Ecuador lagen vor 200 50 Mio. Jahren bei der Trennung von Pangäa alle kurzzeitig mal einige Millionen Jahre unter Wasser?' Vieles lag innerhalb der letzten 200 Mio. Jahre mal unter Wasser. Zudem gibt es auch unterirdiche Wanderungen von Öl. Was Sie wüssten, wenn Sie mal in das Fachbuch von 1978 geschaut hätten (genauer: In Teil III davon), auf das ich inzwischen schon zweimal hingewiesen habe. Speziell für Ecuador/Venezuela lässt sich auch mit minimaler Recherche zwei Studien finden, die ausführlich erläutern, wie deren Erdölvorkommen entstanden und dorthin gelangt sind: 1) Dashwood und Abbotts (1990) 'Aspects of the petroleum geology of the Oriente Basin, Ecuador' 2) Yinfu et al (2010) 'Petroleum geology and exploration potential of Oriente-Maranon Basin' Entsprechend für den Congo: Cole et al (2000): 'Petroleum geochemical assessment of the Lower Congo Basin' Kurz: Die Erdölvorkommen dort sind seit vielen Jahren gut verstanden. "Ein Glück dass "Pseudo-Wissenschaftler" wie Sie kaum in die Politik kommen" Warum auch immer ich ein Pseudo-Wissenschaftler bin, wenn ich nur die allgemein anerkannte Entstehung von Erdöl vertrete, die ebenso auch von Ölfirmen benutzt wird - und was das nun mit der Politik zu tun hat, verstehen auch nur Sie.

Vor 15 Tage
sarac
sarac

Aus Perspektive der Natur, der Erde, unserer Galaxie, des Kosmos ist es irrelevant, ob sich eine unter Milliraden von Spezies "abschafft". Wieso widmet Herr Lesch dieser einen Spezies so viel Aufmerksamkeit?

Vor 20 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Weil für Menschen im Allgemeinen Menschen wichtig sind. Ob das nun sinnvoll ist oder nicht - darüber lässt sich streiten. Eine Tatsache bleibt es nun mal.

Vor 20 Tage
Alex Grek
Alex Grek

Какой ты ученый... возьми термин в психушке...продажная наукв достала уже...

Vor 20 Tage
lars winkler
lars winkler

Und wieviel Energie wird für die reelle Wärung benötigt. Herstellung, Transport und ein haufen Rechenkapazität??? Und wie spekulativ sind Aktien? Vielleicht sollte Herr Lesch bei der Physik bleiben, diese Vorträge habe ich gern verfolgt.

Vor 20 Tage
P M
P M

Systemling

Vor 20 Tage
Franz Kersche
Franz Kersche

Was wissen Sie eigentlich eigentlich nicht ?

Vor 21 Tag
Der Deibel
Der Deibel

Bitcoin ist nichts anderes wie geld beides hat kein Wert und wird maximal als Schuldschein akzeptiert. Nur hat Krypto ein weiteren Anwendungszweck.

Vor 21 Tag
Ulf
Ulf

Der Nachzügler von Deutschland schafft sich ab?🤔🐇

Vor 21 Tag
J Xx
J Xx

Und heute ist unser Propaganda Wissenschaftler Lesch auch Impf-Faschist🤔

Vor 21 Tag
Tero
Tero

Also ich weis nicht was mit Herr Lesch passiert ist aber einige seiner Beispiele sind völliger schmarrn. Ein Beispiel aus diesem Beitrag 11:20. Zu erst ist der Gedanke dahinter richtig das früher Kinder mehr Verantwortung hatten bzw. die Eltern mehr Verantwortung den Kinder übertragen haben und dadurch liefen die Kinder sorglos alleine zur Schule. Aber das ist nicht der Aspekt den Herr Lesch hier expliziert ausführen wollte, sondern das Eltern, wegen der Demografischer und Sozialen Entwicklung, auf Autos umgestiegen sind und Kinder nun zu Schule gefahren werden. Und nun kommt der Vergleich der wichtig zu betrachten ist. Er sagte das früher die Autos zur heute keine Boliden waren. Das heißt das die heutigen Autos mehr CO2 Ausstoß haben als damals, was völliger schwachsinn ist. Googelt man "verbrauch der autos damals und heute" findet man schnell Studien die genau das Gegenteil belegen. Autos von heute haben einen niedrigeren verbrauch als damals und somit weniger Ausstoß. Der Einzige Punkt den Herr Lesch erwähnen hätte haben müssen, und dieser hätte voll kommen ausgereicht, ist das der Soziale und Demografischer Zustand sich geändert hat. Das bedeutet jeder kann sich ein Fahrzeug kaufen, was früher nicht möglich war und durch das Wachstum der Bevölkerung das ganze sich verschlimmert hat. Das Problem liegt einfach darin das es eine verantwortungslose Konsumgesellschaft mitlerweile geworden ist. Konsum zu reduzieren wird auf Dauer nichts bringen, da dadurch eine zwei Klassen Gesellschaft sich entwickelt würde "ARM UND REICH bzw. DEALER UND KÄUFER". Die einzige Lösung ist das Minimieren der Welt Bevölkerung.

Vor 21 Tag
THO KRO
THO KRO

Das ist ein unfassbar lächerlich verkrampfter, absurd fantasieloser, sehr dummer Versuch, edgy zu sein. (Ich hoffe sehr, Du wolltest nicht intelligent wirken. Das täte mir echt leid.)

Vor 18 Tage
Andreas Hetz
Andreas Hetz

Schnell weg. Ich kann ihn nicht mehr hören.

Vor 22 Tage
René Brosi
René Brosi

Sehr gut Professor Lesch,es ist wirklich 5nach 12 Es ist sowieso ein Hohn,dass die Industrie solche Zertifikate erwirbt um das Gewissen zu verbessern

Vor 22 Tage
Heckenschwein
Heckenschwein

Versuch und Irrtum walten allenthalben ...

Vor 22 Tage
Andreas P
Andreas P

Vielleicht sollte man aber auch mal 7,6Mrd. ansprechen. Ich denke, das ist ein Urproblem... Aber das hat niemand so richtig auf dem Radar.

Vor 23 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

Sollte das Öl nicht schon vor 20 Jahren alle sein?! hahaha!!!!

Vor 23 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret "so wie die Annahmen, dass Afrika, Russland, Nord- und Südamerika und komplette vordere Orient irgendwann vor 200 bis 50 Mio. in der Vergangenheit unter Wasser standen" Diesen absurden Stohmann habe ich bereits im anderen Kommentarthread beantwortet. Entweder können Sie nicht lesen oder Sie lügen einfach dreist. Egal was es ist: So ist es Austausch sinnlos. "Übrigens, nach Check von einer halben Dutzenden US Drilling sites, gibt es dort für Ihre Allgen und Tierchenforscher leider nullkommanull Beschäftigungsmöglichkeiten." Warum sollte es die dort auch geben?!! Was interessiert denn Algen etc. -forscher, was aus denen nach einigen Mio. Jahren geworden ist? Es wird immer absurder.

Vor 13 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

@Sven Feuerbacher so wie die Annahmen, dass Afrika, Russland, Nord- und Südamerika und komplette vordere Orient irgendwann vor 200 bis 50 Mio. in der Vergangenheit unter Wasser standen. Pangäa gab es also faktisch nicht. Lol, weiter träumen. Übrigens, nach Check von einer halben Dutzenden US Drilling sites, gibt es dort für Ihre Allgen und Tierchenforscher leider nullkommanull Beschäftigungsmöglichkeiten. So Schade...lol.

Vor 13 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret "Wie man ja eindeutig am Graphen des 20. Jh. der Ölförderung sieht, läuft die Förderung auch nicht exponentiell. " Was ja auch kein Mensch mehr behauptet hat, sobald die Abweichung mal da war ab den 1970ern. "Dennoch ist die derzeitige Förderung weit entfernt von den Auguren wie Ihnen. " Da ich keinerlei Prognose getroffen habe, ist das nur ein weiterer hanebüchener Strohmann. " Ich empfehle Nachhilfe in Mathematik 12. Klasse" Ich empfehle Ihnen, mal zu versuchen, die Mathematik in meiner Dissertation zu verstehen. Ich habe selbst schon Mathematik auf Universitäts-Niveau *unterrichtet* . "Aber suchen Sie ruhig weiter nach Ausschnitten, die ihnen so passen" Mit Logik haben Sie's auch nicht so. *Ein Gegenbeispiel* reicht, um eine allgemeine Aussage zu widerlegen.

Vor 14 Tage
Ignatzius Turret
Ignatzius Turret

@Sven Feuerbacher Wie man ja eindeutig am Graphen des 20. Jh. der Ölförderung sieht, läuft die Förderung auch nicht exponentiell. Dennoch ist die derzeitige Förderung weit entfernt von den Auguren wie Ihnen. Ich empfehle Nachhilfe in Mathematik 12. Klasse. Aber suchen Sie ruhig weiter nach Ausschnitten, die ihnen so passen, Sie Schaf!

Vor 14 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

@Ignatzius Turret "Klar, wenn ich ein riesiges unterirdisches Wasserreservoir öffne, kann ich auch für einige Jahre daneben sitzen und zusehen, wie das Wasser emporschiesst" Was auch immer das nun mit dem Thema zu tun hat... "Das Anpieksen der ersten arabischen Ölfelder in diesem Sinne als Förderung zu bezeichen." Mann, es ist echt kurios, zu welchen semantischen Kniffen Sie greifen müssen, um nicht zugeben zu müssen, dass die Förderung von 1920 bis 1965 exponentiell verlief. Als ob 45 Jahre lang nur Felder 'angepiekst' wurden. " Es geht ja gerade um das Erschliessen neuer Ölfelder und die dadurch entsehenden zeitlichen und kostenmässigen Aufwendungen" Nein. Sie haben *ganz allgemein* davon geredet, dass angeblich *keine* Förderung exponentiell steigen kann. Nun versuchen Sie sich wieder mal rauszureden. "Wie auch immer, die Annahme, diese exponentielle Förderung einfach fortzuschreiben zu können und daraufhin Annahmen zu treffen, war komplett unwissenschaftlich. " Genau deswegen hat der Club of Rome ja auch damals schon ganz klar gesagt, dass das eine Annahme ist, nichts weiter.

Vor 14 Tage
Stefan Simon
Stefan Simon

Ist der Verlust der Menschheit ein Grund für solche Aufregung?

Vor 23 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Aus menschlicher Sicht wohl schon. Aus der 'Gesamtperspektive' nicht, aber es fällt den meisten schwer, die einzunehmen.

Vor 20 Tage
Heike Flegel
Heike Flegel

Die drei Jahre sind um und wir sind am A……

Vor 23 Tage
Sylvia Huber
Sylvia Huber

Dann muss das Kapital verteilt werden.

Vor 23 Tage
Bit Coin
Bit Coin

Lieber Harald, du bist sicher ein guter Physiker, aber wenn du über andere Dinge redest, z.,B. Bitcoin, dann befasse dich doch erst mal mit dem aktuellen Geldsystem. Und ich verspreche dir du wirst Bitcoin lieben lernen. Schon Henry Ford meinte: "Würden die Menschen das Geldsystem verstehen, hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh" Allein deine Aussage: "ja früher hatte man das Gefühl, dass alles einen Sinn hat mit den Währungen. Damit zeigst du dass du von dem Thema null Ahnung hast, sonder nur eben so ein Gefühl.

Vor 24 Tage
Christoph Koock
Christoph Koock

Wirres Zeugs ohne echten Inhalt mit Witzeleien a la Kabarett. Ist das jetzt ne Show oder eine Vorlesung in der man fundiertes Wissen bekommen soll?

Vor 24 Tage
Buci Buci
Buci Buci

Blödman... Du wirst abgeschafft!!!!

Vor 24 Tage
Kathy
Kathy

P⁰

Vor 24 Tage
Michael Bock
Michael Bock

@18:38: ich mach das Video aus und mach was ohne Handy.

Vor 24 Tage
Mona Dia
Mona Dia

Genau da sind wir jetzt drin. Die Flutkatastrophe in der Eifel hat es gezeigt. Viele Gegenden sind nicht mehr bewirtschaftbar, die Böden verseucht. Viele Menschen haben alles verloren. Viele Tote. Neulich die extreme Hitze in Südeuropa mit ihren Bränden.

Vor 24 Tage
Robert Blum
Robert Blum

Ein Scharlatan und all die Trottel, welche sowas auf den Leim gehen beweisen, wie primitiv Menschen im Grunde sind.

Vor 24 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Wo genau haben Sie die Gegenargumente versteckt?

Vor 20 Tage
Ziggy 851
Ziggy 851

ÖkoLobbyism!!!

Vor 24 Tage
christian goevert
christian goevert

Der Punkt ist, die Erde braucht uns nicht! Bei uns sieht das anders aus, wir sind auf diese Erde und die jetzt noch vorherschenden klimatischen Bedingungen angewiesen.

Vor 24 Tage
jojo jo
jojo jo

Kluger Mann, aber etwas fanatisch.

Vor 25 Tage
Post-Natal
Post-Natal

Systemling?

Vor 26 Tage
Sir Fartalot
Sir Fartalot

Ich glaub klimatechnisch ist der Zug abgefahren und nicht mehr anzuhalten

Vor 26 Tage
MrCrusher 98
MrCrusher 98

bitcoin hat der lesch aber nicht ganz verstanden :S :D

Vor 26 Tage
Matthias
Matthias

Sie waren auch mal ein Vorbild, dass ist aber schon lange vorbei. Steckt euch die Impfung in den Arsch

Vor 26 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Danke, lieber in den Oberarm.

Vor 20 Tage
Vincent Vader
Vincent Vader

George Costanza: “Serenity now!”

Vor 26 Tage
DrFranklin
DrFranklin

Old men yells at bitcoin

Vor 26 Tage
hanspeterLLL2210
hanspeterLLL2210

6:50 Ganz einfach. Indem sich das weltweite Finanzsystem als untauglich erweisen hat Geld als Gegenwert für irgendwas zu erhalten. Wird gedruckt wie man es gerade braucht. Deswegen gibt es gold als Anlage. Endliche Ressource mit Gegenwert. Ist nur Recht unpraktisch. Deswegen braucht es eine Währung die nicht einfach auf Fingerschnipp ins unendliche vermehrt werden kann. Und nicht von einer zentralen macht verwaltet wird. Ist der Lesch wirklich so blöd oder will der den Sinn bzw die Motivation hinter Bitcoin und co nicht verstehen?

Vor 26 Tage
astroboyxxl
astroboyxxl

Der Herr Lesch ist ein Angestellter von ARD! Stichwort Framing!

Vor 26 Tage
wood bzdok
wood bzdok

Bitcoin wird die Energiewende vollenden

Vor 27 Tage
wood bzdok
wood bzdok

Hat keine Ahnung von Bitcoin, ich hoffe , dass ist mittlerweile anders^^

Vor 27 Tage
Joe M
Joe M

2:55...und dann kam Corona! Wenn das kein Zufall ist.

Vor 27 Tage
Marc Signum
Marc Signum

Gibt es etwa Waffen , technische WETTER Waffen die seit Jahren gezündet werden um die KLIMA Katastrophe zu beweisen, die es nicht gibt ?

Vor 27 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Nein, solche Waffen gibt es nicht. Die Klimakatastophe gibt es sehr wohl, aber noch nicht heute - die kommt, wenn wir nicht ausreichend was dagegen tun.

Vor 20 Tage
aussteiger2010
aussteiger2010

Der Herr Lesch ist meiner Erachtung nach einer der intelligentesten Menschen der Welt und das alles ohne Scheisse für unsere Welt zu produzieren wie Zuckerberg, Bezos, (Google, wer auch immer hier z.Z. das Sagen hat) Putin und seine Oligarchen, China, Bolsonaro, Politiker usw. usw.usw. Die Liste ist länger als ich es mir wünschte. Aber leider ist der Normalbürger dumm genug auf diese Leute reinzufallen. Manche von denen hatten mal eventuell here Ziele aber dann hat sie die Geldgeilheit und die Machtgier überrollt. Bezos hat mal mit nem kleinen Onlinebuchladen angefangen. Und jetzt werden Hundertausende Beschäftigte ausgebeutet. Zuckerberg wollte Studenten zusammen vernetzen, heute scheisst jeder Greti und Pleti sein defizitäres Wissen auf uns herab. Daumen runter;-)

Vor 27 Tage
ElKo99
ElKo99

Lesch hat im Endeffekt recht, liebe kagg häider

Vor 27 Tage
ElKo99
ElKo99

30:40 when u know ur fucked up

Vor 27 Tage
Assarakoss
Assarakoss

Da steht sie die Grüne Jugend und freut sich

Vor 27 Tage
Mogli
Mogli

❤️❤️❤️

Vor 28 Tage
German Chris
German Chris

Schöne Ein-Auge-Symbolik im Intro.

Vor 28 Tage
Eike Henke
Eike Henke

WISSENSCHAFTLER AN DIE MACHT!!!!!!!!!!!!!!

Vor 28 Tage
Eike Henke
Eike Henke

Dazu fällt mir eine Kokosnuss ein die geschält und dann in Plastik Folien eingeschweißt nebst Strohhalm auch aus Plastik beim Discounter... !!!! Unglaublich

Vor 28 Tage
Montetank Tankkiller
Montetank Tankkiller

Herr Lesch-Sie haben absolut keine Ahnung von Bitcoin. 80% der Bitcoins werden durch alternative Energien erzeugt. Wenn Sie von einer Materie keine Ahnung haben, halten Sie einfach ihren Mund. Sie haben absolut keine Ahnung von Cryptowährungen-bleiben Sie bei ihren Fiat-Währungen, die ungefähr das 1000 fache der Energie verbrauchen und weiterhin die Allmacht der Weltbanken erhalten.

Vor 28 Tage
Zorro
Zorro

@Nils 👍

Vor 26 Tage
Nils
Nils

@Montetank Tankkiller alles die gleichen Argumente seit 10 Jahren. Es langweilt langsam. Wer fährt denn heute noch zur Bank? Nur ein Bruchteil der Geldmenge existiert in Papier. Ehrlich, dass sind so Kinderargument die man sich seit Jahren in den Foren gegenseitig einredet. Das ursprüngliche Argument des Videos dass Bitcoin den Klimawandel befeuert konnten Sie nicht widerlegen. Ein Bitcoin Geldtransfer verbraucht nunmal einfach deutlich mehr Strom als eine Euro Überweisung. Es freut mich, wenn Sie mit Bitcoin offenbar erfolgreich sind und das Thema toll finden. Es sind aber auch Menschen mit der Pelzzucht erfolgreich und suchen sich Argumente diese zu rechtfertigen.

Vor 28 Tage
Montetank Tankkiller
Montetank Tankkiller

@Nils Das ist totaler Blödsinn, was Sie da schreiben. Haben Sie schon mal errechnet, wieviel Energie rein durch die Fahrt mit dem Auto zur Bank verbraucht wird? Dazu der Verschleiss von Papier etc. Und was zum Henker sind imaginäre Werte? Hat ihr 100€ Schein einen realen Wert? Auch das ist ein imaginärer Wert, welcher durch Zentralbanken bestimmt wird. Und gerade Bitcoin und Co sind endlich nichtinflationäre Werte, die es endlich dem so genanntenm "kleinen" Mann ermöglichen endlich einen realen Wert zu besitzen. Gerade deswegen werden ja die Cryptowährungen von all den Staatsbanken bekämpft. Beschäftigen Sie sich bitte ein wenig mehr mit der Materie, bevor Sie hier Stuss reden.

Vor 28 Tage
Nils
Nils

Und wenn man keine Ahnung von Energiewirtschaft hat, gilt das gleiche! Selbst wenn 100% der Bitcoins mit Ökostrom gemint werden, erhöht das minen den weltweiten Stromverbrauch. Der Ökostrom steht dann nicht mehr anderen Verbrauchern zur Verfügung und daher müssen mehr Kohlekraftwerke aktivgehalten werden. An diesem Fakt gibt es kein vorbeikommen. Und zum Thema Fiatgeld: die zentralen Währungen sind zumindest mit der Wirtschaftsleistung gestützt. Bitcoin und Co sind imaginäre Werte. Sie haben nur so lange einen Wert wie sich jemand findet der diesen Wert noch zahlen will. Es dient vor allem dazu die superreichen noch reicher zu machen aber das wollen die meisten Anhänger nicht sehen...

Vor 28 Tage
MrMrMadMax92
MrMrMadMax92

Einfach nur gut. Jeder Dislike ist ein Dislike gegen die Menschlichkeit.

Vor 28 Tage
Lord Reflox
Lord Reflox

Ich schätze Herr Dr. Lesch und liebe und verfolge viele seiner Formate. Und mit vielen Negativpunkten bezüglich Bitcoin hat er auch Recht aber ich vermisse die Information warum es so ist. Der Bitcoin hätte sich nicht durchgesetzt wenn es nicht irgendwas gäbe, was dieses Ergebnis auch erklärt. Kryptowährungen und damit meine ich nicht nur Bitcoin wurden erfunden um unabhängiger von Banken und Behörden zu sein. Sprich für den kleine Mann sozusagen. Klar ist es in Bezug auf Bitcoin utopisch bei diesen Summen vom kleinen Mann zu reden aber ich bin trotzdem der Meinung er hätte es gegeneinander aufwiegen und zum gleichen Schluss kommen können anstatt beinahe polemisch eine Idee zu verschreien von denen die meisten zu denen er spricht, keine Ahnung haben und es einfach aus Prinzip dann scheisse finden. So kann keine Diskussion meiner Meinung nach.

Vor 28 Tage
Özgür Türköz
Özgür Türköz

Onkel harald , die corona plandemi von billgates die drei g Regel und der corona Diktatur Schaft auch die Menschheit ab. Was los mit euch Deutschen eine Türke hat euch gerettet. #yeryüzü #world #welt #mundo @selenagomez bunları dinle bitcoin çöp gerçek para değil digital hapis Elon abi , bazı düşüncelerin çok yanlış. Her insana ayda 1200 digital para ondan sonra bu sozialismus kominismus değil. Digital faşistlik. Nazi den ne fark var ? Her lesch de anlamadığım o kadar Zeki 🧠 adam ve bilgili ve iyi anlatıyor Almanya’nın yarısından fazlası anlamıyor bu Almancayı neyse , grüne partei cia. Bi tek Atatürk Einstein mi araştırdık dinledik

Vor 29 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Suchen Sie sich professionelle Hilfe. Verfolgungswahn ist behandelbar!

Vor 20 Tage
Christian
Christian

Hab gerade mit Bitcoin bezahlt

Vor 29 Tage
Ickspülon
Ickspülon

Lesch wechselt seine Meinung wie andere ihre Unterwäsche. Dummschwätzer.

Vor 29 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Geben Sie doch mal Beispiele anstatt nur zu beleidigen.

Vor 20 Tage
Beat Gartenmeister
Beat Gartenmeister

Mit Bitcoin bin ich leider nicht deiner Meinung Harald... Wirklich zuwenig damit beschäftigt... Es stellt sich die frage wieviel Energie man mit Bitcoin sparen kann wenn die Blockchain viele aufgaben des Finanzsystems und andere Dinge übernehmen kann. Es wird vergessen wieviel energie und Ressourcen aufgewendet wird um Geld herzustellen und zu verwalten. Vom Bankautomaten bis zum Computer des angestellten inklusive die ganzen Bürokomplexe mit Marmor Toiletten für die Chefetage. Das schürfen der Metalle das Stanzen der Münzen und das Verteilen in die Welt. Abgesehen davon möchte ich nicht wissen wieviel energie Korruption verursacht. Bitcoin zu verteufeln ist einfach Falsch. Erwähnen sollte man auch die Alternativen die nicht mehr mach PoW sondern auf PoS Blockchains funktionieren.

Vor 29 Tage
digitalbrusher
digitalbrusher

crack the freemason liars https://www.youtube.com/watch?v=JZJTUqSCBGU

Vor 29 Tage
Lumpi B.
Lumpi B.

Herr Lesch, hören Sie endlich mal auf. Die Menschheit schafft sich nicht ab, es sind solche Typen wie Sie die das probieren.

Vor 29 Tage
Sven Feuerbacher
Sven Feuerbacher

Inwiefern probiert Lesch die Menschheit abzuschaffen? Hä?

Vor 20 Tage
haaGen Baker
haaGen Baker

Mich würde interessieren, wie der Blick von Harald Lesch in 2021 gegenüber Bitcoin ist, wenn er sich damit beschäftigt hat, könnte er seine Meinung von Perversion der Menschheit in Rettung der Menschheit ändern :) Schlau genug ist er jedenfalls. Die Frage ist ob er auch open Minded ist über den Tellerrand zu schauen. Ich gucke mir gerne seine Videos an aber hier hat er leider noch nicht genug Wissen.

Vor 29 Tage
ms64ful
ms64ful

Die Menschheit möchte sich nicht abschaffen sie schafft ihren Planeten und damit ihre Grundlage ab.

Vor 29 Tage
Peter Wagner
Peter Wagner

Da sich der gute Professor auch mit Evolution beschäftigt, kann man wohl getrost auch mal sagen, wenn ein Viertklaessler die 500 m bis zur Schule nicht allein schafft und nicht zurück kommt, dann ist das natürliche Auslese.

Vor Monat
Manjo Prajo
Manjo Prajo

scheiss auf lesch

Vor Monat
hartzer
hartzer

harri hat null plan was Bitcoin ist und was es für potential birgt.

Vor Monat
Viola Hickmann
Viola Hickmann

Saustarke Theorie;))) Götzen Kapitalismus und Wirtschafstwachstum wurden zu Tode angebetet.

Vor Monat

Nächster

JoJo Siwa’s Quickstep - Dancing with the Stars

1:15

JoJo Siwa’s Quickstep - Dancing with the Stars

Dancing With The Stars

Aufrufe 1 173 196

iPhone 13 Unboxing & Impressions!

11:03

iPhone 13 Unboxing & Impressions!

Marques Brownlee

Aufrufe 3 851 546

Sind wir allein im Universum? • Live im Hörsaal | Harald Lesch

1:37:12

Sind wir allein im Universum? • Live im Hörsaal | Harald Lesch

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 2 400 000

Das Licht der Welt

1:45:07

Das Licht der Welt

Universität Stuttgart

Aufrufe 1 600 000

How Electron Spin Makes Matter Possible

19:29

How Electron Spin Makes Matter Possible

PBS Space Time

Aufrufe 190 569

die ärzte - TRESENKRAFT

4:13

die ärzte - TRESENKRAFT

bademeisterTV

Aufrufe 67 924

UNSER MIETVERTRAG ENDET 😵 WAS NUN? Team Harrison

13:47