Die Kernfusion wird Realität! Wendelstein 7-X - Clixoom Science & Fiction

  • Am Vor 4 years

    Clixoom Science & FictionClixoom Science & Fiction

    Dauer: 05:48

    Meilenstein bei der Kernfusion! Experten des Max-Planck-Instituts für
    Plasmaphysik, kurz IPP, haben in Mecklenburg-Vorpommern mehrere
    Millionen Grad heißes Plasma im Reaktor erzeugt! Was bedeutet das für uns Menschen? Clixoom Science & Fiction!

    Clixoom Science & Fiction bei Facebook: goo.gl/YLuZfh
    Quelle: wp.me/p49xPo-1sK
    Moderator: Christoph Krachten
    Skript: Marius Stolz, Peter Knollmann
    Schnitt: Peter Knollmann
    Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende Experimente, revolutionäre Forschungsergebnisse, Wissenschaftsnews und verblüffende Versuche.
    Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
    Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
    _ Produktion: United Creators PMB GmbH in Zusammenarbeit mit der momento media GmbH
    Unser Equipment:
    amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
    amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
    amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
    amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye Clixoom Science & Fiction: Das sind spannende News aus der Wissenschaft über revolutionäre Forschungsergebnisse, spannende Studien und spektakuläre Eindeckungen.
    Du willst uns unterstützen? Dann erstell dir über unseren Link einen Probeaccount bei Audible und sicher dir ein kostenloses Hörbuch als Willkommensgeschenk: www.clixoom.de/Audible
    Wir verwenden sogenannte "Affiliate-Links". Wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft, werden wir mit einer Provision beteiligt. Für euch entstehen dabei natürlich keine Mehrkosten!
    Produktion: United Creators PMB GmbH, Sanderstrasse 29-30, 12047 Belirn
    Impressum: www.unitedcreators.net/impressum
    Unser Equipment:
    amzn.to/2yZZH1r Panasonic LUMIX G DMC-GX8EG-K
    amzn.to/2iIMT9C Panasonic Lumix G X Vario Standardzoom 12-35mm F2,8
    amzn.to/2z2oVMn Panasonic H-X015E LEICA DG SUMMILUX 15 mm F1.7
    amzn.to/2zOe1r2 Samyang 7.5mm F3.5 UMC Fisheye

Rudolf Semper
Rudolf Semper

Bei dem, was die aktuelle Corona-Pandemie an wirtschaftlichen Schaden anrichtet, ist eine Milliarde extrem günstig.

Vor Monat
Peter Schmidt
Peter Schmidt

unsere Zukunft , ich glaube ja !!!!!!

Vor 2 Monate
Frank Schneider
Frank Schneider

1Mrd € sind nur die Kosten des Prototypes. Die Produktion der Fusionswerke wird erheblich günstiger und wird wahrscheinlich mit dem heutigen Strom mit bezahlt 😉👍

Vor 2 Monate
Naser
Naser

GEZ bekommt 8.3 Milliarden Euro im JAHR !!!!! was könnten wir mit der summe alles entwickeln. zb. Co2 Sauger oder solartechnick oder oder oder . Tolles video Und hoch interessant.👍

Vor 4 Monate
free spirit 1
free spirit 1

Goddamn, only 1bn€... that's like three A350-1000s. A steal, for such a complex machine and such an important project.

Vor 4 Monate
Stan Sandu
Stan Sandu

Stan Sandu A short autobiography, to give you the confidence that in this life, up to 77 years old, in 2019, I have managed to accumulate a good general culture, to know and understand things in the seen and unseen world. I was born on October 10, 1943, in a family of peasants, neither rich nor poor, that is, with a house, with birds and animals in the yard, with a garden, with trees and a few hectares of field work. I did the primary school classes 1 ... 4 in the village Lacu-Sarat near Braila, grades 5 ... 7 in the commune of Chiscani, then the professional school for 3 years as a laminator worker in the city of Braila. The 4 high school classes 8 ... 11 I did in the evening, I did a year and a half army. I started working at the factory at 18 years and worked until I was 60 years. I did 6 years faculty in the evening at the specialty of the Technology Construction of Machines , and in the last 30 years until retirement in 2002 I worked as a technological engineer. Since 1967, I have been pursuing scientific research and scientific research in the world regarding the construction possibilities of a controlled thermonuclear reactor and I understood things as a participant in the research activities. So what I'm telling you are things that almost 100 percent have been proven and researched. Because of this I have been drafting a project for the controlled thermonuclear reactor since the 1970s, I even submitted it as an invention in 1969, and in 1971 it was rejected. But over time I have improved it as a project, but after 2010, after taking a 3-year Theology course, I discovered that the scheme of the controlled thermonuclear reactor project corresponds to the description of Patriarch Enoch in the "Book of Enoch" ”Chapter 68. And the device for producing and propagating a strong electromagnetic flux, indispensable for the creation and operation of the magnetic trap in the reactor, coincides with the diagram on the tombstone of Pacal from Palenque-Mexico. I understand that the projects of controlled thermonuclear reactor proposed and realized in the world during the last 60 years of type: tokamak, stelerator, laser and many other types, have nothing to do with the working model of the Sun, and analyzing their constructive problems. and of the operating technology, we understand that these so-called controlled fusion reactors are worse than nuclear fission reactors, and let's see some very difficult problems. 1). The internal surface of the nuclear combustion chamber in a Tokamak or a stelator is directly exposed to millions of degrees plasma, that is to the flux of radiation and heat that melts and erodes the internal surface of the combustion chamber, which must be replaced by more. many times during the life of the reactor. But this internal surface of the combustion chamber is also linked to the lithium blanket (tritium breeder), which, though, must be irradiated with neutrons from the plasma. This results in the irradiation of all components, their deterioration, and their maintenance and replacement must be done with robots by manipulating them from a distance. 2). Tritium is radioactive, the half-life is 12.3 years, and the lithium blanket must be one meter thick. Tritium is difficult to maintain, can penetrate concrete, rubber and some types of steel. It turns out that deuterium-tritium technology is not good, and the power plant would work INTERMITENTLY, and it is difficult to protect against radiation: coils that produce the magnetic field, diagnostic and control equipment, humans and the environment. So far, the technology of tritium production has been made only by computer modeling without experimental data. 3) .The superconducting magnets are INEFFICIENT allowing the fusion plasma instability. The superconducting coils produce a magnetic field only around the coil, and the distance to the thermonuclear plasma area is about 1.5 meters, due to the thickness of the vacuum vessel, due to the lithium blanket of one meter thick (lithium blanket) and plus the coil housing that produces the magnetic field. The only reasonable RECIPIENT for a plasma with millions of degrees is an electromagnetic field in continuous circulation stratified and interwoven as a rigid and mobile wall. Let us not forget that the Sun has a strong electromagnetic trap, that otherwise the solar radiation from the nuclear fusion of the Sun would have spread throughout the solar system and the Sun would have gone out. 4). Plasma neutrons degrade the structures, and molten lithium is at risk of fire and explosion. Bombardment with fusion neutrons removes atoms from their structural positions, making them radioactive and weakening the structure that must be replaced periodically and "buried" for several decades. Biological screening is also required when the reactor is not running. Remote handling equipment and robots are required. There will be extended downtime for repairs, even minor repairs. 5). At the fission reactors 500 people are hired in four weekly shifts (permanently), and at a fusion reactor 1000 people should be employed. The harsh realities of thermonuclear fusion with such installations and technologies: tokamak, stellerator and laser deny the praise of fusion supporters with: unlimited, clean, safe and cheap energy! 6). Plasma fusion combines three parameters: temperature, particle density and time, which at certain values start the reaction and self-maintain, and in the case of the tokamak or the stellerator, respectively, the particle density is extremely low. If we don't have particle density, we don't have a magnetic trap, then we don't have nuclear fusion. We must not forget that even in a hydrogen bomb, there is first a fission reaction produced by a small atomic bomb to heat the hydrogen bomb's contents to the temperature required for fusion and at the same time provide the required particle density. So in our controlled fusion, we must ensure the strictly necessary: temperature, concentration and duration. There are many SCIENTIFIC and TECHNICAL OBSTACLES! The sun works easily because it has good technology and a powerful electromagnetic trap. All studies show that the stars are composed almost entirely of hydrogen and helium (92% hydrogen and 7.8% helium). And the surface temperatures of the observed stars decrease with the decrease of the solar mass, some reaching 2900 Kelvin degrees. Which shows that at a smaller fusion reactor with a spherical combustion chamber the fusion temperature will be lower. There are too many orders and many coincidences in the workings of the stars, that we must believe that the stars are created and overseen as artificial bodies of God with His angels and His extraterrestrial people, as the Patriarch Enoch tells us in his book. Current fusion facilities are just projects that cannot be connected to the mains to provide electricity. These installations have only worked for a second or a little longer, while a fusion power station must operate continuously all the time! In order to make it less difficult to make a compatible fusion reactor, we must really understand what MATERIAL and ENERGY is, what is the MAGNETIC FIELD and the ELECTROMAGNETIC FIELD, so that we can re-engineer an appropriate magnetic trap, without modeling on the computer with data. theoretical. We must understand that nuclear fusion is not just a source of heat, but that it TRANSFORMS a part of the mass into a certain form of energy, according to the relation in which the Energy (E) equals the mass (m) multiplied by the speed of light at square. But be careful! Missing mass as a result of fusion, we say that it is transformed into energy, which is in fact the ELECTRIC ETER, also a material mass with other characteristics, with energy particles many thousands times smaller than electrons. We collect these particles of electric ether with the electric generators and they hand us the domestic and industrial electrical equipment. These particles of electric ether, if they bond to one another, can form a portion of a magnetic field, respectively a bond between certain particles. And with this electric and magnetic ether, certain actions can be performed. Because of this, magnetic fields can be transformed into electromagnetic fields that can move in space, and which in between can space thermonuclear plasma, which is not yet a completely decomposed matter. The condensed ether particles form the seen matter: protons, neutrons and electrons, which in turn when they form a visible body no longer manifest their electric field or magnetic field as in the component ether particles. The path to a fusion power plant is through the reaction of the proton-proton and deuterium-deuterium respectively.

Vor 5 Monate
Kaleido Skop
Kaleido Skop

Jetzt weiß ich auch wo unsere Steuergelder bleiben.Ja nee Forschungseta nennt sich das dann,was sowieso wahrscheinlich nicht funktioniert.Haupstache Forschungseta.

Vor 5 Monate
Sternpunkterdung
Sternpunkterdung

Das Kernkraftwerk Zwentendorf in Österreich hat bis jetzt auch zirka 1 Milliarde Euro gekostet und ist nie ans Netz gegangen.

Vor 9 Monate
Guido Hafner
Guido Hafner

Das wird nie gelingen, da es nur bei dem Druck im Innersten der Sonne und der Fixsterne möglich ist!

Vor year
Luzifer
Luzifer

Gibt es hierzu schon wieder was Neues?

Vor year
walter quast
walter quast

Was heißt hier Helium? Helium ist das Endprodukt der Kernfusion. Nicht Helium muss also erhitzt werden, sondern Wasserstoffisotope, und diese sollen dann zu Helium verschmelzen. Dieses Video ist Volksverblödung!

Vor year
madbehindyou2
madbehindyou2

Jede Menge Blödsinn im Video. Allein die 1gr = 90 000kwh => totaler Humbug

Vor year
michael drixler
michael drixler

Es stimmt aber .. 1 Gramm deuterium Gemisch hat eine Energiebilanz von ca 100 Megawatt st

Vor 9 Monate
LOoOn ARTs
LOoOn ARTs

Zukunftsenergie? Für die Zukunft der Menschheit und der Raumfahrt auf jeden fall, sowie für Industrie und Großststädte. Für das alltägliche Leben werden aber wohl alternative Energien genau so wichtig, vielleicht sogar wichtiger sein. Bis ein Kraftwerk ans Netz geht, werden bestimmt noch 2-4 Jahrzente verstreichen. Bis dahin sollte der Strom aber bereits CO2 frei Produzeit sein, weil die Klimaändererungen die Menschen ansonsten fast o. ganz auslöschen werden. Im Kapitalismus wird dieses Ziel aber an Geld und Gier scheitern, da der Zeitraum fast nichts ist, gemessen am notwendigen Aufwand.

Vor year
Lice Traber
Lice Traber

Die 1.000.000.000 € sind durch die entstehende energie schnell wieder eingezahlt

Vor year
Thomas Smiatek
Thomas Smiatek

Wenn mann sieht was der Rückbau eines Akws kostet und wie lange er dauert sind die Kosten eines neuen Fusionsreaktors doch marginal. Außerdem sind die Hinterlassenschaften bei weitem unbedenklicher!Ein Fusionsreaktor wird abgeschaltet, 12 Jahre stehen gelassen und kann anscheinend normal demontiert werden. Ich hoffe das die Forschung sehr schnelle Fortschritte erreicht 👌

Vor year
Werner Müller
Werner Müller

Wer braucht die Kernfusion auf der Erde ? Das kWh von meiner über 20 Jahre alten PV-Anlage kostet mich genau 0,00 Cent/kWh und es kommen immer noch leicht über 1000 kWh von jeden kWp im Jahr. Das kann kein Kernkraftwerk oder Kohlekraftwerk zu dem Preis an meine Steckdose liefern. Solarstrom ist für den Bürger und auch Betrieb die günstigste Energiequelle, aber nicht die einzige.

Vor year
GermanSniper
GermanSniper

ein paar mrd. sind ein Witz. das würde den Planeten retten. Ich frage mich was passieren würde wenn Länder nur nach Logik handeln würden und nicht nach Ehre, Ego und Geld.

Vor year
Sascha Funk
Sascha Funk

Eine ringförmige Anordnung von Magnet Resonanz Tomographen würde doch auch ein extrem starkes ringförmiges Magnetfeld erzeugen. Der Tomograph ist supraleitend, weil er mit flüssigem Helium gekühlt wird. Das Problem ist aber die Modulation des Magnetfeldes um einen wandernden Plasmaring stabil zu halten. Natürlich ist ein Tomograph auch mit Kunstharz als Ummantelung sehr ungeeignet.

Vor year
Steve Steve
Steve Steve

Nö bei eine Mio. °c kommt es eben nicht zu Kernfusion. der Typ hat keine plan davon!!

Vor year
Nivanhchanthara SciFix
Nivanhchanthara SciFix

English !!

Vor 2 years
Weisch76 __
Weisch76 __

Wie belastet das ganze unsere Umwelt? Ich meine damit Ressourcen dafür und wie lange dauert die Kernfusion

Vor 2 years
Paralytic Angel
Paralytic Angel

Kernfusion ist die Zukunft. Es ist relativ egal wieviel dann später ein 100% funktionierendes Kraftwerk kostet, denn es ist eine Anlage zur unendlichen Energiegewinnung die auch noch sowas von umweltbewusst ist. Und es schiedet nicht mal Plutonium aus um Atombomben zu bauen. Dies war auch der Hauptgrund warum sich der Flüssigsalzreaktor nicht durchgesetzt hat. Ja der Flüssigsalzreaktor wäre meine direkte 2. Wahl, wenn die Kernfusion doch nicht klappen sollte.

Vor 2 years
Justin Salie
Justin Salie

Ich stell mir schon vor 2200 würden wir sowas in unseren Handys sehen

Vor 2 years
ZeRoZeRo 3007
ZeRoZeRo 3007

Wird nie passieren solange es gierige Menschen mit Macht gibt

Vor 2 years
Mauro Lopez
Mauro Lopez

Hi... Hier stimmen die Zahlen.. :-) Grüsse vom Mars

Vor 2 years
The Kaiser
The Kaiser

Clixroom - Jede Leuchtstoffröhre kann Plasma. Wozu der ganze Aufwand?

Vor 2 years
W. Churchill
W. Churchill

Das Plasma sieht nicht gut aus...

Vor 2 years
Willi Mayer
Willi Mayer

Das wird das Flugticket zu den Sternen sein!

Vor 2 years
Thymothy S.
Thymothy S.

Sonnenenergie nutzen ist sicher die bessere Alternative 😀😉

Vor 2 years
FiendTHe
FiendTHe

Wie lange haben sie dieses Plasma erzeugt? Wie lang??

Vor 2 years
Daniel Schöni
Daniel Schöni

Scheinbar geht es auch wesentlich kleiner und günstiger: http://www.lockheedmartin.com/us/products/compact-fusion.html

Vor 2 years
Hannes Meier
Hannes Meier

leider teils inkorrekt. ich empfehleumfassendere recherche

Vor 2 years
Asperanik
Asperanik

Also als aller erstes sollten wir Afrika mit Atombomben bewerfen. Damit senken wir den Hunger und wir haben mehr Geld für Fusionsenergie. Da es dannach keine Menschen in Afrika mehr geben sollte müssen wir uns auch nicht mehr um sie Kümmern. Ergebnis: -Kein Hunger in Afrika mehr -Kein Malaria -Kein AIDS -Ressourcen -Mehr Platz für die Menschen

Vor 2 years
Asperanik
Asperanik

Man sollte ein Marihuana Kraftwerk bauen.

Vor 2 years
Asperanik
Asperanik

hahaha XD

Vor 2 years
Kalum Batsch
Kalum Batsch

Das muss aber ein Kombikraftwerk sein, wo die Raucher drinsitzen und Ideen zur Fusionsforschung diskutieren. Die überschüssige Wärme wird dann genutzt, um Musik zu erzeugen.

Vor 2 years
Eternal Goof
Eternal Goof

Hier kann ich nur auf den entsprechenden Wikipedia-Eintrag verweisen, in dem die Entwicklungen bis zum heutigen Tag sehr gut verständlich dargestellt werden. Der Fusionsenergieforschung mag man skeptisch gegenüberstehen, Tatsache ist aber, dass uns bis heute keine alternative Form der Energieerzeugung bekannt ist, dies es uns ermöglichen würde, unsere energieintensive Lebensweise fortzusetzen und sogar noch auf die nicht so weit entwickelten Nationen der Welt auszudehnen, ohne zugleich die Erde mit CO2 und nuklearem Müll zu verpesten und die fossilen Energieträger einfach komplett zu verfeuern, anstatt sie möglichst lange für die chemische und die Pharmaindustrie zu erhalten. Die Kernfusion ist zugleich der einzige Hoffnungsträger der Menschheit, wenn es um die Frage geht, ob die Menschheit die Erde eines Tages verlassen und auf einem Gasplaneten-Mond auch dann noch überleben kann, wenn die Sonne ausgebrannt ist und als brauner Zwerg langsam abkühlt. Allerdings - ist es völlig illusorisch, dass die Menschheit so lange überleben könnte, bei all den Idioten, die als Regierungschefs quasi im Alleingang die Entscheidungen über Leben und Tod der Menschheit treffen dürfen.

Vor 2 years
Uwe S. aus W. am Rh.
Uwe S. aus W. am Rh.

Hätte, wäre, könnte... Ein Ofen der nur Geld verbrennt.

Vor 3 years
Jake Hepp
Jake Hepp

Könnte man nicht durch gravitation Energie gewinn?

Vor 3 years
Tom DissTroya
Tom DissTroya

Die Kernfusion hatte ihren Beginn in Deutschland während des Krieges. Die Forschung danach basiert auf deren geraubten Unterlagen und entführten Wissenschaftler durch die Alliierten. Hätte 1940-1945 die Welt nicht den Plan der Zionisten verfolgt, wären Fusionskraftwerke schon lang in Betrieb. So wird diese Art von Stromgewinnung im großen Ausmaß immer nur Wunschdenken bleiben, denn die Weltelite verdient noch immer Bestens an der Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen wie Öl, Gas & Kohle.

Vor 3 years
Martin Plütsch
Martin Plütsch

1 Milliarde ist eigentlich nicht viel. verglichen mit dem Militär Budget. ....

Vor 3 years
Maximilian Groß
Maximilian Groß

Deutschland gibt jedes Jahr wesentlich mehr Geld nur für die Verfolgung von Hanfkonsumenten aus, nämlich zwischen 1,5 und 2,5 Milliarden Euro. Das muss man sich mal überlegen, die Kriminalisierung von Cannabis ist der deutschen Bundesregierung (CDU/SPD) wichtiger als die Lösung für das weltweite Energieproblem.

Vor 3 years
3333927
3333927

Man braucht kein allzu heißes Plasma für die Fusion. Es reichen so um die 100-200 Millionen Grad. Auch der Druck ist nicht das Problem. Problem ist nach wie vor die Zündung und Erhaltung des Plasmas. Ist das Plasma zu heiß, entfernt man sich von diesem Bereich wieder, in welchem es zündet und sich erhält. -> Lawson-Kriterium. ^^ Und es entstehen Wirbel im Plasmastrom, die die Temperaturverteilung im Plasma ungünstig machen, also es wird zu heiß Richtung Wandung. Daher baut man jetzt immer größere Test-Reaktoren, um das in den Griff zu bekommen. Glaube aber nicht, dass hier die Größe das Problem lösen wird. Wir werden also noch warten müssen und Menschen Ü40 werden das wahrscheinlich gar nicht mehr erleben. :-|

Vor 3 years
bernner
bernner

3:37 "Einige andere Problem" Was sind die denn

Vor 3 years
Arthur Steinbock
Arthur Steinbock

Eins davon wären z.B. die unerwartet enstehende Turbulenzen in der auf 100-200 Millionen Grad erhitzten Plasma. Ähnlich kochendem Wasser. Soweit mir bekannt, machen diese Turbulenzen große Probleme und sind bis jetzt nicht im Griff.

Vor 10 Monate
Daniwl Siwgmunx
Daniwl Siwgmunx

Lächerlich. Die Atombombe haben sie erst entwickelt und dann auf die Kacke gehaun. Heut zu Tage haut man erst auf die Kacke und erklärt dann, warum nichts funktioniert. Echt...bis die das hin bekommen, ist das Jahrhundert schon längst vorbei.

Vor 3 years
Hinnerk Emme
Hinnerk Emme

Dieser Reaktor sieht ja mal echt spaceig aus!

Vor 3 years
guacko mochacho
guacko mochacho

Ich finde es ist das gute Atomkraftwerk

Vor 3 years
nougatbitz
nougatbitz

Ist die Thorium Kernenergie politisch nicht gewünscht? Scheint ähnlich Vorteile zu bieten bei geringerem Kostenaufwand. Dass unsere derzeitige Kernenergie auf Waffentechnologie basiert haben wir ja nur Nixon zu verdanken. Ein technologischer Irrsinn, diesen Weg zu wählen. Tschernobyl sorgte am Ende dafür dass alles nukleare nun schlecht war, so dass die Briten ihre Salzwasser Reaktorenforschung einstellten, statt ihre Forschung zu intensivieren.

Vor 3 years
ivan
ivan

tesla

Vor 3 years
Drachenreiterklaus
Drachenreiterklaus

Man stelle sich vor, das Projekt wäre ausgereift, und die Islam ( Unterwerfung ) würden solch eine Energie auf uns "Ungläubige" loslassen, mir schauderts!

Vor 3 years
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

Sagt dir der Begriff "Wasserstoffbombe" was?

Vor 2 years
Thorsten Lohmann
Thorsten Lohmann

Also die Kernfusion wird seit 1984 als schon fast geglückt beschrieben. Das ist der Joint European Tourus als auch der Japanische JT-60 da waren es schon 40 Milliarden Mark. Ein Erfolg wär natürlich sehr schön aber eine lächerliche milliarde dann haben wir das ding ist glaube ich auch nicht ganz war.Aber wer weiß vielleicht ist Helium ja super.

Vor 3 years
shufflestyle113
shufflestyle113

Nichts ist unmöglich

Vor 3 years
Volker R.
Volker R.

Es ist schlicht unbegreiflich. Lächerliche eine mrd. Euro, für so ein wichtiges Ziel. Wie oft hätte man das bauen können mit dem Geld das für die korrupten Banken zur Verfügung gestellt wurde. Oder besser, wie viel weiter könnten wir schon sein? Hier stecken nichts weiter als dunkle Absichten dahinter. Wir werden verarscht! Immer und immer wieder.

Vor 3 years
[Otc] Flipsi
[Otc] Flipsi

Vor allem wieso immer alles in Geld wiegen? Wir brauchen die Forschung, haben die klugen Köpfe und haben die Ressourcen -on mass!- Und doch tun wirs nicht, weils kurzfristig nicht lukrativ genug ist. Können wir dieses korrupte egoistische System nicht umgehen?:(

Vor year
CreussnerEcke
CreussnerEcke

Kurze Gegenfrage: Wie lange könnten wir noch darauf verzichten falls die Kernfusion fertiggestellt werden würde? Mal das Ganze abgesehen davon, dass wir unseren Planeten bis auf den letzten Tropfen ausbeuten würden denke ich nicht besonders lange und wenn wir schon die Chance haben eine relativ saubere Energiequelle zu nutzen die unseren Planeten nicht auf millionen Jahren schädigt dann sollten wir das finde ich tun

Vor 3 years
Paul Hämmer
Paul Hämmer

Wie kann die Menschheit nur so dumm sein? Kernfusion - Nein danke!

Vor 3 years
666LonesomeSailor
666LonesomeSailor

Rischtisch, sehe ich genau so! BÖSE Kernfusion, die Sonne geht mir eh schon viel zu lange auf den Sack und das bei einem Fusionskraftwerk im Gegensatz zu einem Fissionskraftwerk es auch nicht zu solch luschtigen Kettenreaktionen kommen kann wie dereinst in Tschernobyl und Fukushima sollten wir die Zukunft des Planeten und der Rasse Mensch doch bitte nicht durch solcherlei illusiorischer Visionen aufs Speil setzen! Kopf --->Wand ---> Wand fällt um, weil der klügere gibt nach. Glass leer ---> Glass voll ---> der klügere kippt nach XD so meine fu****g 42 cent So long und auf auf in eine strahlende Zukunft

Vor 2 years
Kalum Batsch
Kalum Batsch

Genau! Kernfusion verbieten. Sonne abschalten!

Vor 2 years
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

Das frage ich mich bei Leuten wie dir auch manchmal... Kernfusion und Kernenergie sind nicht das Selbe und ahben nicht die selben Risiken.

Vor 3 years
himzuze
himzuze

FUSION-ENERGIE ist die Energie der Zukunft meiner Ansicht nach sind Finanziellen Investitionen für Grundlagenforschung und Anlagentechnik noch zu gering Europa,Asien und Amerika müssen viel mehr Investieren in diese Technologie . Die Fusionsenergie muss für die Menschheit wichtigste Aufgabe sein Um solche Großprojekte zu realisieren bedarf es nicht nur Ingenieure /Fusionswissenschaftler usw sondern jeden einzelnen auf der Erde. Wir unsere Gehirne müssen miteinander Fusionen bzw vernetzt sein um genug Kreativität zu besitzen um extrem Komplexe Vorgänge und Strukturen zu verstehen. Ein wesentlicher Beitrag stelle ich vor Allein nur Heliumatome zu fusionieren wird nicht funktionieren das Plasma benötigt spezielle Katalysatoren möglicherweise Gold-Partikel oder Exotische Elemente oder Subatomare Teilchen. um das Plasma stabil zu halten. Wo eine Interaktion zwischen Subatomare Teilchen stattfindet. Vielleicht beeinflussen Gravitationskräfte die Haltedauer solche künstlichen Fusionen

Vor 3 years
Yeti Mann
Yeti Mann

Wir werden sehen wann ITER in Frankreich ins Laufen kommt. Wendelstein ebnet den Weg, ITER wird das erste mal durch Fusion Energie erzeugen.

Vor 3 years
The Lord of Bacon
The Lord of Bacon

ist der Reaktor bei ITER nicht n Tokamak und net n stellerator wie Wendelstein 7-X?

Vor 3 years
Dominik Zöhner
Dominik Zöhner

Helium 3 soll besonders geeignet sein, aber das gibts kaum auf der Erde.

Vor 3 years
The-Almighty-Gigant LP
The-Almighty-Gigant LP

IN der Sonne Bitte, nicht AUF der Sonne :D

Vor 3 years
Albtraum Kernkraft
Albtraum Kernkraft

Eine Milliarde sind hohe Baukosten? Die aktuellen AKWs (EPR) kosten über 8 Milliarden und werden warscheinlich nie in Betrieb gehen. Technisch werden noch geschätzt 30-50Jahre vergehen bis die Kernfusion Energie liefern kann. Fraglich wie es Politisch und Wirtschaftlich aussieht.

Vor 4 years
Casa Xtreme
Casa Xtreme

Hab mich auch kaputtgelacht über die "eine MILLIARDE Euro" ... Ich vergleiche es immer gerne mit den Militärausgaben der USA. 2011 hätten die USA demnach 610 dieser Kraftwerke bauen können.

Vor 3 years
Alexander 29
Alexander 29

Wie holt man eigentlich die entstandene Energie aus dem Reaktor?

Vor 4 years
Jens Kirsten
Jens Kirsten

Wie beim AKW. Wasserdampf

Vor 4 years
liquidshadow12
liquidshadow12

Gleiches Prinzip wie bei der Kernspaltung, Neutronen werden frei und schießen durch die Reaktorwand nach außen da sie neutral sind juckt sie das Magnetfeld recht wenig und die Neutronen können Wasser auf heizen es entsteht Dampf der durch Komprimierung eine Turbine antreibt die mit einem Generator verbunden ist

Vor 4 years
Huiyi Chen
Huiyi Chen

This is the best video on the German nuclear fusion reactor I have come across, only that I can understand no more than 15% of the whole video...Can't anyone do the public a favour by adding English subs?

Vor 4 years
Emcan
Emcan

Iron man: arc-reaktor 😁

Vor 4 years
Eddie Poole
Eddie Poole

Für 0,1 Sekunden Aha!

Vor 4 years
Canackthor
Canackthor

Eine Kernfusion setzt wesentlich mehr Energie frei als eine Kernspaltung Beispiel sind Die Wasserstoffbombe und die Atombombe. Die H-Bombe ist wesentlicher gefährlicher als die A-Bombe. Weil bei der H-Bombe die Kerne fusiniert werden und bei der A-Bombe gespalten. Es würde sich echt lohnen solche Fusionskraftwerke zu errichten

Vor 4 years
seniorjinn
seniorjinn

endlich mal nach langer zeit wieder gute neuigkeiten..

Vor 4 years
Postcaot
Postcaot

Recht viele Kommentare hier gehen der Frage nach was bei einer Katastrophe passiert?!? Aber eigentlich ist es doch recht einfach zu verstehen: Um die Kernfusion aufrecht zu erhalten braucht man dieses enorme Magnetfeld. Nur wenn dieses Magnetfeld existiert kann man die unfassbare Temperatur von 100.000.000 Grad, bei der die Fusion stattfindet, aufrechterhalten . Bei der kleinsten Störung, da reichen wahrscheinlich schon ein paar Atome, die von außen in das Plasma eindringen, hört die Reaktion auf. Also selbst wenn da ein Flugzeug reinkracht! Es passiert einfach nichts und die Reaktion hört auf. Ganz im gegenteil zur Kernspaltung! Diese geht, solange Material und keine Kühlung vorhanden ist, einfach unkontrolliert weiter.

Vor 4 years
Jannis Baur
Jannis Baur

Die Kernfusion ist die Zukunft. Mir hat in diesem Video aber noch eine ungefähre Schätzung gefehlt, wie lang es noch dauern wird bis man es nutzen kann. Zur Kostenfrage. Meine Meinung ist es jedoch das Geld abzuschaffen, zum Wohle der Menschheit.

Vor 4 years
rumbl rumbl
rumbl rumbl

Jannis Baur eventuel 2025 geht der erste ans netzt

Vor year
BaseMusic
BaseMusic

Jo! ^^

Vor 2 years
Durri01
Durri01

Weiss jemand, weshalb der Ring so eine wellenartige Form hat?

Vor 4 years
Postcaot
Postcaot

+Durri01 Um zu vermeiden, dass die Teilchen entlang der Magnetfeldlinien entweichen, benutzt man für Fusionsanlagen Magnetfelder, die ringförmig in sich geschlossen sind. *In einem reinen Ringfeld allerdings sinkt die Feldstärke aus geometrischen Gründen nach außen hin ab*. Die geladenen Teilchen würden deshalb sehr schnell senkrecht zum Magnetfeld an die Wand getrieben. Nötig sind daher Felder, deren Feldlinien nicht nur kreisförmig verlaufen, sondern sich zudem schraubenförmig winden. Sie müssen dabei so genannte magnetische Flächen aufspannen, die in sich geschlossen sind. Man kann sich diese Flächen wie ineinander liegende Fahrradschläuche vorstellen. Das Fehlen einer radialen Feldkomponente, welche die Plasmateilchen nach außen führen würde, ist Voraussetzung für den magnetischen Plasmaeinschluss.

Vor 4 years
paulistorm loop
paulistorm loop

sollte das in massenproduktion geht werden die ölmultis das schon zu verhindern wissen, wundert mich das die konzerne es überhaupt soweit haben kommen lassen

Vor 4 years
Mrkatze Movies
Mrkatze Movies

Wenn das Isotop He3 verwendet werden würde, würde keine Gammastrahlung entstehen. (Nur als Anmerkung)

Vor 4 years
Eduard Schwan
Eduard Schwan

ich würde sagen, das die nachteile bei der ersten katastrophe ersichtlich sein werden XD.

Vor 4 years
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

+Nase Weis Da werden eher die Vorteile deutlich, wenn einfach gar nichts passiert, außer, dass eine Warnlampe angeht. Die eigentliche Kernfusion ist absolut harmlos und läuft nicht selbstständig weiter.

Vor 4 years
Uwe´s Technik-Videos
Uwe´s Technik-Videos

Nichts gegen neue Technik, ehrlich. Aber das funktioniert doch niemals. Schon die Form von dem Ding ist Quatsch, solche abstrakten Geometrien hat es in der Physik noch nie gegeben,. Das hat allein ein Computer ausgespuckt, nachdem man ihn mit (wie so oft) falschen Daten gefüttert hatte. Schade um die Milliarde.Mal sehen, wann die nächste Anlage gebaut wird, um dann wieder angeblich in 20 Jahren die Fusion zu haben...so geht das jetzt schon seit Jahrzehnten!

Vor 4 years
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

@Uwe´s Technik-Videos  Die Sonne führt Kernfusion durch enormen Druck bedingt durch die enorme Masse und Kugelform durch. Auf der Erde aber würde das nichts bringen, einen derartig hohen Druck wie im Inneren der Sonne kann mana uf der Erde nicht reproduzieren, dafür aber kann man durch Induktion problemlos Teilchen auf mehrere Millionen °C hochheizen. Die Bewegung, die die Teilchend abei durch die Lorenzkraft bedingt ausführen, entspricht EXAKT der Form des Reaktorgehäuses. Schraubenförmig im Kreis.

Vor 4 years
Uwe´s Technik-Videos
Uwe´s Technik-Videos

+SpitfireMkIIFan Wenn das so nötig wäre, sähe die Sonne wohl wie ein Würfel aus...Man braucht wirklich kein Fachmann zu sein, um den Unsinn dieser Anordnung zu erkennen. Ein Torus, oder eine Kugel wird die Kernfusion bringen, nichts Anderes. Weil die Natur das so bestimmt, kein Computer.

Vor 4 years
SpitfireMkIIFan
SpitfireMkIIFan

+Uwe´s Technik-Videos Die Form ist kein Quatsch, sondern bedingt, umd ie Neutronen per Magneten auf einer Kreisbahn halten zu können und dabei kontinuierlich und nicht Pulsartig wie beim Gegenentwurf Tokamak Energie entnehmen zu können.

Vor 4 years
Slippy TV
Slippy TV

ok krass wehr ja gut wenn es unbegrenzt strom gibt dann würde man fast nichts mehr dafür bezahlen wehr echt cool

Vor 4 years
Leslieghf
Leslieghf

#TodessternIncomming

Vor 4 years
Fitim Bunjaku
Fitim Bunjaku

Also könnte Bill Gates 54x 1.000.000°C heißes Helium-Plasma zuhause haben?

Vor 4 years
oilfortheworld
oilfortheworld

Spaß beiseite. Dies ist unsere Zukunft und ohne diesém Reaktor bleibt uns nur Wind ,Wasser und Sonne.Die Erde selbst sollte man nicht anzapfen.

Vor 4 years
Andreas Martin
Andreas Martin

Da seht Ihr mal, was man mit etwas mehr als 1 Milliarde Euro tolles für die Menschheit leisten kann. Die Bankenrettung kostete in Deutschland alleine 236 Millarden Euro und hat nur ZENSIERT gerettet, die selbst nichts leisten oder produzieren.

Vor 4 years
Philipp Krippner
Philipp Krippner

Ich glaub von den Kosten her rentiert sich so ein Kraftwerk auf jeden Fall, wenn man bedenkt, dass ein paar Milligramm für ungeheure Mengen Energie reichen. Das wär echt geil wenn der Mensch es schafft diese Technik serienreif zu machen.

Vor 4 years
flortrupp
flortrupp

+Karim Bellarabi “KBF” Fan lol, du machst dich lächerlich. weißt du wie viel 90GWh in so einer Anlage sind. Das ganze wird natürlich in großen Anlagen optimiert. Da sind deine lächerlichen Photovoltaik ein Witz. Ein Kontinent braucht dann im Endeffekt nur ein dutzend Fusionskraftwerke um den Bedarf zu decken.

Vor 4 years
Vladislav Glok
Vladislav Glok

Wird der Steuerzahler profitieren? Nein dafür sorgen die Banken schon.

Vor 4 years
Marwynn
Marwynn

Greifswald ahuuu ;D

Vor 4 years
ScaryBueffel
ScaryBueffel

Findet die Kernfusion nicht im Inneren der Sonne statt?

Vor 4 years
Peter Krogm
Peter Krogm

Richtig

Vor year
ScaryBueffel
ScaryBueffel

@Senol Can Kirnapcioglu Danke für Deine Antwort =)

Vor 4 years
Senol Can Kirnapcioglu
Senol Can Kirnapcioglu

+ScaryBueffel yes bei ca. 15million grad

Vor 4 years

Nächstes Video

Relativitätstheorie für Laien

36:30

Relativitätstheorie für Laien

Universität Konstanz

Aufrufe 3 800 000

Harald Lesch & Hartmut Zohm zur Fusionsforschung

23:36

Harald Lesch & Hartmut Zohm zur Fusionsforschung

Urknall, Weltall und das Leben

Aufrufe 268 000

? ? ? ? ? ? ? ? ? ?

0:24

? ? ? ? ? ? ? ? ? ?

TerminalMontage

Aufrufe 1 593 511

Wendelstein 7-X - Von der Idee zur technischen Umsetzung

10:31

Wendelstein 7-X - Von der Idee zur technischen Umsetzung

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Aufrufe 91 000

Wendelstein 7-X - from concept to reality

10:31

Wendelstein 7-X - from concept to reality

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Aufrufe 427 000

Im Zeitraffer: Zusammenbau von Wendelstein 7-X

03:17

Im Zeitraffer: Zusammenbau von Wendelstein 7-X

Max-Planck-Institut für Plasmaphysik

Aufrufe 180 000

Ich lebe 1 Tag wie Luca (Part 2)

2:41

Ich lebe 1 Tag wie Luca (Part 2)

selfiesandra

Aufrufe 83 465

The Sony Xperia 1 II Turns Me On...

22:57

The Sony Xperia 1 II Turns Me On...

Unbox Therapy

Aufrufe 1 701 967

OnePlus messed up.

7:54

OnePlus messed up.

Mrwhosetheboss

Aufrufe 2 039 082

GIANT 3D PRINTER FROM SCRATCH (new version)

21:52

BIGMAC BAN DEN WEG

3:33

BIGMAC BAN DEN WEG

unsympathischTV

Aufrufe 1 227 536

Wir ziehen endlich um!

10:19

Wir ziehen endlich um!

Aurelena

Aufrufe 41 420