Das schmutzige Geschäft mit Ghostwriting | MrWissen2go EXKLUSIV

  • Am Vor 4 Monate

    MrWissen2goMrWissen2go

    Haus- oder Abschlussarbeiten kosten jede Menge Zeit - oder Geld. Denn wer seine Arbeit nicht selbst schreiben will, findet im Netz jede Menge Angebote von Ghostwritern, meistens über Agenturen. Ist das legal? Und wie arbeitet ein Ghostwriter? Wir haben versucht, bei einer Agentur anzuheuern - das Ergebnis erfahrt ihr in diesem Video.

    Kapitelübersicht:

    00:00 Intro
    01:05 Die aktuelle Lage
    02:38 Die Ghostwriting-Agentur
    03:25 Eine rechtliche Grauzone?
    03:48 Nur eine Vorlage?
    04:56 Der Selbsttest
    08:30 Fliegt die Täuschung auf?
    08:44 Interview Dominik Schuh
    10:29 Eure Ghostwriting-Erfahrungen
    11:08 Interview Johannes
    13:29 Interview Annette
    15:14 Ghostwriting: Moralisch vertretbar?

    Wie ist es, als Ghostwriter zu arbeiten? Im "Spiegel" berichtet ein Autor über seine Erfahrungen - www.spiegel.de/start/ghostwri...

    Wer macht sich mit Ghostwriting strafbar - die Autoren oder die Auftraggeber? Wie es um die rechtliche Lage steht, könnt ihr hier nachlesen - www.e-recht24.de/artikel/haft...

    Der Deutsche Hochschulverband kämpft seit Jahren gegen Ghostwriting-Unternehmen. Doch warum bleibt Ghostwriting straffrei? Hier erfahrt ihr mehr - www.zeit.de/studium/2015-04/b...

    Wie geht man eigentlich mit großen Belastungen und Lernstress um? - www.youtube.com/watch?v=J9KuZ...

    Wie gut schneidet man wirklich mit einer Ghostwriting-Hausarbeit ab? Tim von reporter hat es ausprobiert - www.youtube.com/watch?v=E9BDE...

    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF.

    Weitere Infos: DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    Impressum: go.funk.net/impressum

    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go?s ...
    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go
    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_
    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go

    Redaktion: Franziska Pfeffer, Aline Kinzie, Tilo Bernhardt, Sophia Jordan, Esra Sönmez
    Redaktion (ZDF): Nicole Valenzuela
    Kamera und Schnitt: Markus Maiwald
    Thumbnail-Designer: David Weber
    Animationen: finally-studio

Andreas Framke
Andreas Framke

Ich habe nie studiert. Denke aber ghostwriting hilft den Studierenden nicht weiter. Am Ende können sie ja nie selbst ehrlich sein und sagen, dass sie durch ihre eigene Leistung das Studium abgeschlossen haben.

Vor 13 Tage
John Doe
John Doe

Sehr interessant, Danke

Vor 21 Tag
Exodus
Exodus

20 min für eine SEITE ?!?! Denken die man wär Tupac und schreibt paar Texte in paar Minuten oder was haha und dann noch 10euro viel zu wenig

Vor Monat
Merlin Huhn
Merlin Huhn

Interessanter Beitrag! Einerseits sollte es nicht legal sein, solche Leistungen anzubieten. Andererseits liegt das ursächliche Problem m.M.n. eine Ebene tiefer. Wer nicht in der Lage ist, eigenständig wissenschaftlich zu arbeiten, der ist vielleicht einfach nicht für eine akademische Laufbahn gemacht. Wenn es dann bei der Berufsausbildung "pay to win" gibt, was hat das dann noch mit Chancengleichheit zu tun? Aus meiner Sicht handeln also vor allem die kriminell, die sich wissenschaftliche Abschlüsse erschleichen und andere dafür arbeiten lassen.

Vor Monat
RADIKKAL GITANO
RADIKKAL GITANO

Doku über bushido

Vor Monat
Sinform
Sinform

Vielleicht könnte man das Problem mit dem Ghostwriting zumindest eindämmen, indem Studenten während den Schreibphasen stärker betreut werden. Gerade Hausarbeiten juristischen Bereich funktionieren so, dass der Dozent den Sachverhalt raus gibt und dann schreiben die Studenten und später wird die Hausarbeit abgegeben. Dazwischen gibt es keine Kontakte, außer in der Aufgabenstellung ist ein offensichtlicher Fehler oder eine Unklarheit. Zum einen müsste der Student ab und zu seinem Betreuer mal wenigstens seine Gedankengänge darlegen, was nicht klappt wenn er die Hausarbeit nicht selber geschrieben hat und nicht nachgedacht hat und teilweise kritischer Stress zum Ende der Frist könnte so besser vermieden werden. Ferner sollte man auch nicht vergessen, dass in vielen Fächern die Anforderungen an die Studierenden in den letzten Jahren und Jahrzehnten gestiegen sind, weil die Themenbereiche komplexer und die Anforderungen erhöht wurden, aber die Regelstudienzeit nicht entsprechend verlängert wurde.

Vor Monat
NN HH
NN HH

Hm! Der deutsche Hochschul Verband sollte vielleicht auch darüber sorgen, dass Studierende nicht am Boden liegen und ihnen besser helfen.

Vor Monat
kurtapfelkuchen
kurtapfelkuchen

Also jemand anderen seine wissenschaftliche Arbeit schreiben lassen, ist schon echt unterstes mögliches Niveau. Auch wenn man da als Autor mitspielt steht man auf der selben Stufe. Eine wissenschaftliche Arbeit zu schreiben ist doch das, was einem am Ende/Übergang zum nächsten Schritt in das eigene wissenschaftliche Fachgebiet am meisten Spaß machen soll.

Vor Monat
Ihab
Ihab

Na ja ob solche Studenten später einen guten Job finden. Irgendwann fliegt sowas auf. Gute Unis und Professoren werden sowas herausfinden.

Vor Monat
Towelie von South Park
Towelie von South Park

Real talk, welcher normale Studierende kann sich leisten 800-1000€ für ne labbrige Hausarbeit auszugeben? 😂😂

Vor 2 Monate
Juha Huovio
Juha Huovio

sehr schlimm, nix ich ghostwriting ps.

Vor 2 Monate
AD
AD

Die Aushölung der akademischen Ausbildung: top oder flop? Ulli Höneß war auch nie im Gefängnis, der hatte nen Ghostknackie!

Vor 2 Monate
michael bayer
michael bayer

... Papst Benedikt soll über 600 Bücher geschrieben haben - das meiste war wohl von seinem Schönling Prälat Gänsewein - nennt man Ghostwriter und vom heiligen Geist Empfangen. Seine Schwester Maria hat ihm dabei auf Schreibmaschine geholfen und ist auch dann an Allerheiligen 30.10.1991 am Herzinfarkt gestorben - so läuft das immer mit Gott - Quantenphysik des Todes mit 9.108. Und Maradona die HAND GOTTES ist an diesem Tag geboren. Hawkings stirbt auch mit Einstein am 14.03. die göttlichen Physiker der Zahl Pi 3.14. Und das Riesenrad ist im Wiener Prater - und der Altvater im Riesengebirge. Der Herr sei mit euch. Angst vorm Tod braucht niemand zu haben - da rutschen wir einfach rüber.

Vor 2 Monate
Gleiderpilot
Gleiderpilot

Er wird bezahlt, wie viel Zeit der hat: also ich bräuchte das bis morgen früh... 😂

Vor 3 Monate
GräfinVonHohenembs
GräfinVonHohenembs

Das klingt ja schon super, wenn man viel Unistress hat, aber, wenn ich so was machen würde, könnte ich nie wieder mit mir selbst leben. Schuldgefühle bis zum letzten Tag. Also, ja... würde ich nie im Leben so was machen.

Vor 3 Monate
Myriade Hundeexperten
Myriade Hundeexperten

Lehrer, die selbst als Ghostwriter arbeiten ... und dann gibt ein Schüler aus der eigenen Klasse die Arbeit ab, die der Lehrer als Ghostwriter verfasst hat.

Vor 3 Monate
Myriade Hundeexperten
Myriade Hundeexperten

Es gibt so viele Autoren und Influencer die sich damit brüsten irgendetwas geschrieben zu haben. Ein Buch oder ein PDF mit irgendwelchen Tipps. Der Großteil davon hat das nicht selbst geschrieben. Wir haben auch schon einige Angebote in der Richtung bekommen (Ghostwriter für Hunde Influencer & Bücher)

Vor 3 Monate
Xaetic
Xaetic

geil der handwerk stirbt und die möchtegern akademiker lassen sich die klausuren schreiben...

Vor 3 Monate
Schwarzes Phantom
Schwarzes Phantom

Ich hab mal zusammen mit meiner Mutter für meinen Bruder eine Bewerbung geschrieben. Die Firma hat ihn eingestellt und beim Vorstellungsgespräch haben sie wohl die Bewerbung ziemlich gelobt. Da hat er dann nicht wirklich gewusst, wie er reagieren sollte, er hatte im Prinip nur zugeguckt und ist irgendwann auf dem Sofa eingeschlafen. ^^

Vor 3 Monate
Pascal
Pascal

Naja, es bringt halt sowieso nichts, alle akadamischen arbeiten schreiben zu lassen, wenn man es halt garnicht drauf hat. Lernen muss man trotzdem.

Vor 3 Monate
Snipex the 3rd
Snipex the 3rd

Habe meine Bachelorarbeit vor ein paar wochen abgegeben und muss sagen das war mit definitiv die grösste Zeitverschwendung in meinem soweit 25 Jahre alten leben. Ich verstehe jeden der dafür lieber einen Monatslohn ausgibts anstatt es selbst zu machen.

Vor 3 Monate
Hunter 01
Hunter 01

Ghostwriting xD Phasmophobia lässt grüßen haha.

Vor 3 Monate
Gina
Gina

Ich find 1000€ für eine Hausarbeit von 15 Seiten schon ziemlich teuer und setze mich daher lieber selbst 2-3 Wochen dran. Man macht sich oft viel Stress, da man zu spät anfängt, aber irgendwie schafft man es doch und besteht. Vor allem, wenn man den Anspruch hat "nur zu bestehen" lohnt sich meiner Meinung nach auch 500€ nicht, dafür fahre ich dann lieber in den Urlaub.

Vor 3 Monate
Frau W. Niemand
Frau W. Niemand

Tja, dann bin ich halt der einzige Depp, der seine Hausarbeiten und die Magisterarbeit selbst geschriebn hat. Selbstgemacht und stolz drauf!

Vor 3 Monate
Endlessstory
Endlessstory

Dachte kurz das ist ein Video über Bushido

Vor 3 Monate
TheCreazystunts
TheCreazystunts

Ich hab mal ne Hausarbeit für jemanden geschrieben aber ohne Bezahlung. 🤔

Vor 3 Monate
Ucas Loss
Ucas Loss

Wers nötig hat..soll's machen. Ich machs net mir zu schaf ums geld und lernen miss ichs sowieso also daher kann ichs auch gleich selbst machen

Vor 3 Monate
Friedrich II
Friedrich II

https://youtu.be/njUhQEsqmy0

Vor 3 Monate
Hans Wurst
Hans Wurst

aber 10-15€ pro Seite ist jetzt nicht sonderlich viel. also das schreiben selbst dauert logischerweise nicht lang, aber da hängt ja noch jede menge recherche usw dran. also mindestlohn ist das nicht

Vor 3 Monate
Johannes Funk
Johannes Funk

Ghostwriting einfach ein Schlag in die Magengrube für alle Studierende, die wirklich hart für ihr Studium arbeiten...

Vor 3 Monate
Patrick F. H. Stolze
Patrick F. H. Stolze

Ich habe auch als Ghostwriter gearbeitet, allerdings nicht wissenschaftlich. Es war teilweise eher Werbetext, teilweise allerdings auch für blog Beiträge. In gewisser Weise ist es ghostwriting, da ich als Autor nicht genannt werde, aber das halte ich für völlig ok, da davon keine Karrieren abhängen und nichts vorgetäuscht wird. Die Bezahlung ist aber miserabel

Vor 3 Monate
Ali An
Ali An

Der Moment, wenn man annette braucht

Vor 3 Monate
David S
David S

Ich finde, beim Ghostwriting ist es wie bei so vielen anderen Dingen im Leben: die Menge macht das Gift. Wenn sich jemand sein komplettes Studium dadurch erkauft, ist das doof, wenn sich jemand damit aber vereinzelt mal aus einer misslichen Lage befreit, nenne ich das eine pragmatische Lösung. 😆

Vor 3 Monate
Maya Neko
Maya Neko

Im Grunde verbauen sich die Leute natürlich selbst ihre Zukunft im schlimmsten Fall. Das ganze Kartenhaus kann halt ziemlich schnell zusammenbrechen, wenn jemand herausfindet, dass mans nicht selbst geschrieben hat, ganz zu schweigen davon, dass jemand, der damit erst mal angefangen hat, vermutlich auch eher gewillt ist, das später noch mal zu machen. Vielleicht sollte man solche Gedanken dann einfach als einen Hinweis darauf verstehen, dass ein anderer Beruf vielleicht besser geeignet sein könnte.

Vor 3 Monate
MT10CP4
MT10CP4

Ghostwriter rechtlich dran zu kriegen wird schwierig solange man nicht belegen kann, dass sie wussten wofür das produzierte Material verwendet wird. Die Prüflinge sollten aber umso härter bestraft werden, weil sie vorsätzlich betrügen und nicht nur ihre eigenen Leistungen verfälschen, sondern das gesamte deutsche Hochschulsystem unglaubwürdig machen und damit auch die Leistungen ihrer Mitstudierenden schmälern.

Vor 3 Monate
Pascal
Pascal

Also für so 600€ würde ich mir nicht mehr antun ne Bachelorarbeit zu schreiben, wenn das Thema nicht super spannend ist.

Vor 3 Monate
stephanweber2007
stephanweber2007

Zunächst einmal finde ich es falsch einen Ghostwriter für Prüfungszwecke zu nutzen. Denn grundsätzlich bedeutet ein Abschluss dass man wie im Video erwähnt die eigene Leistung erbracht hat. Den einzigen Grund dafür kann ich mir nur damit erbringen, dass wir heutzutage in einer so sehr vernetzten und auf einander angewiesenen Welt leben, so dass man die Fremdleistung auch im Beruf anderweitig einholen könnte. Da so aber eine Abwärtsspirale entsteht und die Qualität bei gleichbleibendem Anstieg der Anforderungen sinkt ist dies nicht nachhaltig und führt zu negativen Konsequenzen. Wenn ich als hypothetischer Arbeitgeber jemanden mit einem entsprechenden Abschluss einstelle erwarte ich, dass derjenige sein Fach im Allgemeinen beherrscht. Fehlen essentielle Schlüsselkompetenzen fällt es früher oder später auf aber bis dahin kann womöglich großer Schaden entstanden sein. Die Begründung dass sie keine juristischen oder medizinischen Arbeiten schreibt weil sie zu speziell sind finde ich fahrlässig. Besonders diese beiden Berufsgruppen sollten nicht die Möglichkeit haben auf solche Dienste zurückzugreifen und da sollte auch der ethische Kompass (wenigstens verspätet aber immerhin) eines Ghostwriters doch anspringen.

Vor 3 Monate
Willi Wacker
Willi Wacker

Haupsache er schreibt seine Texte selber. 😁

Vor 3 Monate
jil k.
jil k.

da ist man ja arm wenn man sich mal was schreiben lässt 😳 wie soll man das als student bitte bezahlen?

Vor 3 Monate
Bela König
Bela König

Also im Medizin Bereich ist es echt gefährlich

Vor 3 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

Eine Freundin von mir hat tatsächlich mal ne Ghostwriterin beauftragt, war wohl zeitlich extrem knapp. Problem war, dass die Arbeit am Ende voller Plagiate war und sie damit durchgefallen ist. Tja rechtlich hat man dann halt nichts in der Hand, sie musste den kompletten Kurs nochmal wiederholen 😕

Vor 4 Monate
Utopians Dream
Utopians Dream

Bachelor- und Masterarbeiten sollten in vielen Studiengängen abgeschafft werden, weil man sich danach damit den Hintern abwischen kann.

Vor 4 Monate
Finni
Finni

Irgendwie wäre das tatsächlich ein Job an dem ich extrem Spaß hätte. xD

Vor 4 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

Gibt Leute, die das privat auf ebay und ähnlichem anbieten 🤷‍♀️😅 Just saying

Vor 4 Monate
Zonko 1
Zonko 1

Wäre es nicht wichtig gewesen, die Hintergründe zu erfragen, warum Studierende sich dazu genötigt füheln Ghostwriter zu beauftragen? Anstatt sich nur Gedanken zu machen wie man sie am besten auffliegen lässt?

Vor 4 Monate
Zonko 1
Zonko 1

@Ulla Doctrina Du kannst doch jemanden der seine Hausaufgaben gekauft hat nicht mit einem Vergewaltiger vergleichen! Und du scheinst einer der Leute zu sein die glauben sie alleine wären schlauer als alle anderen. Null Emphatie zu haben bedeutet aber nicht gleich dass man intelligent ist sonst maximal dass die Chance höher ist ein Arschloch zu sein.

Vor 4 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

Tut mir leid, das so sagen zu müssen, aber dein gesamter Gedankengang ist Schwachsinn. "Warum" jemand bescheißt, ist irrelevant. Denn es ist nur wichtig, dass man derartige Betrüger möglichst leicht auffliegen lassen kann. Mit Betrügern braucht man kein Mitleid haben. Einen Bankräuber, Vergewaltiger oder Entführer fragst du ja sicher auch nicht, warum er das jeweils getan hat, sondern sperrst ihn, wenn er erwischt wurde, weg und zwar mit Recht. Urkundenfälschung, was da ja im Grunde ist, ist besonders bei akademischen Abschlüssen alles andere als ein Kavaliersdelikt. Der Schaden, den man mit so etwas anstellt, kann auch deutlich höher als von obigen Beispielen sein, wenn gewisse Leute nur durch ihre ergaunerten Abschlüsse in Positionen kommen, in denen sie Verantwortung tragen, ohne derer nur im Ansatz gerecht zu werden. Dennoch kann ich dir deine Frage recht einfach beantworten: Heutzutage meint einfach jeder, studieren zu müssen, so wie eben auch Baerbock, ohne das Zeug dazu zu haben. Das Niveau wurde leider in den Schulen derart gesenkt, dass so ziemlich jeder, der nicht komplett auf den Kopf gefallen ist und dessen Eltern es nicht verhindert haben, ein Abi in der Tasche hat. Solche Leute überfluten dann massenweise die Universitäten und Fachhochschulen und scheitern dabei logischerweise recht häufig bzw. versuchen, mit unlauteren Mitteln ein Scheitern zu verhindern. Zum Teil wurden selbst dort die Niveaus schon gesenkt, um nicht zu hohe Abbrecherquoten zu erzielen, da das teils auch nicht so toll für die jeweilige Uni ist. Folglich wäre es das dümmste, was man nur tun kann, das Niveau auch in den Universitäten und Fachhochschulen gewollt weiter zu senken, um derartige Taugenichtse wie Baerbock nicht auch noch gewollt mitzuschleppen, während man gleichzeitig den internationalen Anschluss immer weiter verliert.

Vor 4 Monate
Charlie Brown
Charlie Brown

Plot Twist, in der Steinzeit hängen geblieben? Heut zu Tage kauft man fertige Hausarbeiten, Bachelor Arbeiten etc. online, welche zu vor Benotet worden sind!

Vor 4 Monate
Anna J.
Anna J.

Bin auch nicht dafür, dass es Ghostwriter gibt. Aber irgendwie kann ich Personen ein wenig verstehen, die das nutzen. Man wird so häufig einfach mit allem allein gelassen, dass eine Abschlussarbeit, aber auch teils eine HA, zum kompletten Desaster werden kann. Hat man dann nicht die nötige Rückendeckung oder kann sich nicht im Gespräch mit anderen zu dem Thema austauschen, um zu sehen, ob man es verstanden hat, ob alles noch große Fragen aufwirft oder man solide auf dem Weg ist, dann steht man einsam und verlassen vor einem Scherbenhaufen. Dein Gesprächspartner von der Uni hat es aus Sicht der Vereitelung eines Betrugs erläutert. Zum Identifizieren, ob wer betrügt. Das ist sehr traurig.... Einfach mal einsehen, dass eine adäquate Themenabsprache, eine adäquate Betreuung, gar nicht erst dazu führt, dass Studierende so verzweifelt sind, ihr letztes Hemd an wen zu geben, der evtl. nicht mal vertrauenswürdig ist. Die Betreuung von Studierenden ist Teil der Jobs von Doziernden und deren wissenschaftlichen Mitarbeitenden. Aber ist man "nur" eine "kleine Nummer" erfährt man häufig, absolute Respektlosigkeit. Ich war schon oft davor, einfach alles hin zu schmeißen. Nicht etwas zu kaufen. Da habe ich zu viel Stolz. Ich hätte aufgehört. Aufgegeben. Meinem Lebensgefährten verdanke ich, dass ich den Spaß am akademischen Weg nicht verlor. Nicht der Uni und nicht meiner Betreuung. Also ja, ich bin gegen Ghostwriter, aber ich kann auch irgendwo verstehen, wenn diesen Dienst jemand annimmt. 🌺🤘

Vor 4 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

Wenn deine Uni nicht in der Lage ist, eine angemessene Betreuung zu gewährleisten, dann würde ich mir an deiner Stelle, sofern es machbar ist und du nach wie vor weiter studierst, eine andere Uni suchen. Ich muss aber auch dazu sagen, dass es eigentlich nicht vorkommen sollte, dass man auf die fortwährende Hilfe seines Betreuers angewiesen ist. Es ist ja in Ordnung, wenn du einmal etwas fragst, wenn du es nicht verstehst oder ein Fehler in den Quellen ist oder wissen willst, in welcher Form die Arbeit abzugeben ist, aber der überwiegende Großteil der Arbeit muss so oder so von dir kommen. Du bist für deine Arbeit verantwortlich und nicht dein Betreuer. Wenn du nicht in der Lage bist, eine Arbeit selbständig zu schreiben bzw. selbst so gut recherchierst, dass sich deine Fragen von alleine klären oder du diese einfach aus der Arbeit herauslässt, dann ist wohl eher die Frage, ob du als Student geeignet bist, was sich generell sehr viele fragen sollten. Es gibt aktuell einfach viel zu viele Studenten, wovon nur ein Bruchteil für das jeweilige Studium wirklich geeignet sind. Ich kann nicht einschätzen, ob du zu diesen Studenten gehörst, die nicht hätten studieren sollen, aber möchte anmerken, dass genau dieser Teil der Studenten für derartige Betrügereien wie Ghostwriter verantwortlich ist, da er es sonst einfach nicht packen würde. Zu diesen, die mit unlauteren Mitteln arbeiten, gehörst du laut deinem Kommentar ja zumindset laut eigener Aussage nicht.

Vor 4 Monate
Phil Ley
Phil Ley

Wichtiges Thema! Mal überlegt, ein MrWissen-Video zu "Do's and Don'ts beim wissenschaftlichen Arbeiten" zu machen? Die geschilderte Verzweiflung rührt mMn teils auch von schlichter Unkenntnis bzw Hilflosigkeit her.

Vor 4 Monate
J K
J K

Politiker lassen das ja dauernd machen

Vor 4 Monate
ZitaYuseo
ZitaYuseo

Wer sein Studium mit Saufen, Feiern und Chillen verbringt und dann in die Bedrouille gerät, ist selbst Schuld.

Vor 4 Monate
Kathi
Kathi

Also für mich persönlich bin ich der Meinung, dass das eine Sache ist die gar nich geht und die ich im selben auch nie machen würde. Allerdings habe ich für Mitschüler auch schon Kleinigkeiten geschrieben, also Referate etc. oder gerade online auch Klausuren oder LKs. Ich hab da moralisch schon echt mit mir gehadert. Da schaffen Leute jetzt evtl deshalb ihr Abi oder das Schuljahr, die es sonst nich geschafft hätten und das ist meines Erachtens nach eigentlich nicht richtig. Allerdings habe ich irgendwie auch Mitleid und möchte meinen Mitschülern ja auch helfen

Vor 4 Monate
Gregor Samsa
Gregor Samsa

Reiner akademischer Selbstmord. Spaeter kann jeder kopierte Text ohne Quellenangabe erkannt werden ubd man kann es selbst nicht überprüfen.

Vor 4 Monate
Some Kek
Some Kek

Wenn das Schulsystem einen so auf dass Leben vorbereitet, das der passendste Beruf der ist, bei dem man genau dasselbe wie vorher macht. Kultusministerium: *:O*

Vor 4 Monate
Piano Raves
Piano Raves

Bin überzeugt dass Thilo unter anderem schonmal den Burjh Khalifa erklommen hat und auch mal an einem startenden Militärflugzeug hing Das käme bestimmt gut im Lebenslauf

Vor 4 Monate
MCsciencesmith
MCsciencesmith

Ich sehe die Akademischen Arbeiten für sich als das Problem. Bildung und Akademische-Arbeit sind zwei Felder die nichts mehr miteinander zu tun haben sollten. Keiner macht einen Bachelor weil er Akademisch aktiv sein will. Man braucht ihn als Ausbildung. Und eine Abschlussarbeit ist als Ausbildung absolut Wertlos. Dabei wird jediglich die Fähigkeit lange Texte schreiben zu können überprüft.

Vor 4 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

@Mia Nitsche Hast du meinen Kommentar überhaupt gelesen? Ich spreche davon, dass du in jedem Studiengang über das Fachgebiet selbst gebildet werden sollst und da gehört es eben auch dazu, dass du lernst, wie du wissenschaftlich arbeitest. Du sollst selbst in der Lage sein, dich über weitere Themen des Fachgebiets einzulesen oder gar in diesem zu forschen, die dich interessieren, egal ob aus Eigeninteresse oder beruflich. Ein Studium ist eben etwas anderes als Schulunterricht und wer das nicht begreift oder begreifen will, hat dort schlichtweg nichts verloren. Ein Studium ist für Leute, die sich für die höchstmögliche Erkenntnis im jeweiligen Fachbereich interessieren und bereit sind, sich diese auch anzueignen. Wenn du nicht zu dieser Gruppe zählst, ist das ja nicht weiter schlimm. Aber bitte studiere dann nicht und jammere auch nicht herum, dass es da doch so viel gibt, was dir nicht gefällt. Anwendungsbezogen ist ein Studium eben nicht, aber das behauptet es ja auch erst gar nicht. Wenn du praxisorierentiert bleiben willst, solltest du nicht studieren, sondern einen Lehrberuf ergreifen.

Vor 3 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

@Ulla Doctrina für die themen des Studiengangs gibt es doch noch zusätzlich die Prüfungen. Wissenschaftliches Arbeiten passt einfach nicht in jeden Studiengang.

Vor 3 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

Komplett falsch! Du sollst in jedem Studium nicht auf einen Beruf, zu dem man den Abschluss braucht, vorbereitet werden, sondern dich fachlich mit den Themen des Studiengangs beschäftigen. Jedes Studium ist reinste Theorie und möchte dir eben auch diese vermitteln, indem es dir aufzeigt oder lehren will, wie man wissenschaftlich arbeitet. Wenn das nichts für dich ist und du dich nicht für das Fachgebiet derart interessierst, ist das jeweilige Studium eben schlicht nichts für dich. In dem Fall hättest du einfach eine Stufe darunter den jeweiligen verwandten Ausbildungsberuf wählen sollen, statt zu studieren. Beschwer dich also bitte nicht, wenn du etwas studierst, was dir nicht gefällt. Daran bist nur du allein Schuld! Das Studium selbst kann nichts dafür.

Vor 4 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

👏👏👏👏 Exakt

Vor 4 Monate
test tor
test tor

5:24 wieso ein Gedächtnisprotokoll, wenn eine Kamera dabei ist? Oder ist die Szene nur nachgestellt? Ansonsten ist die Aussage nur nachgesprochen.

Vor 4 Monate
beatlessindgeil
beatlessindgeil

@test tor Auch das kann gestellt sein. _"Übermedien: ProSieben hat bei den mit versteckter Kamera gedrehten Szenen „Gedächtnisprotokoll nachgesprochen“ eingeblendet. Was steckt dahinter?"_ _"Thorsten Feldmann: Dahinter steckt § 201 StGB, eine Strafnorm, die es unter anderem verbietet, heimlich Tonaufnahmen des „nichtöffentlich gesprochenen Worts“ eines anderen aufzuzeichnen. Vereinfacht kann man sagen, dass eine Unterhaltung vor allem dann nichtöffentlich ist, wenn sie im kleineren Kreis stattfindet und in der konkreten Situation von anderen nicht mitgehört werden kann. Die Norm greift demnach bei persönlichen oder privaten, aber auch in geschäftlichen oder politischen Situationen. Dort darf man keinerlei Tonaufzeichnungen anfertigen, wenn dies heimlich geschieht. Privilegien für die Medien gibt es grundsätzlich nicht. Deswegen müssen sich Journalisten in Investigativsituationen auf ihr Gedächtnis verlassen und das, was sie bei verdeckter Recherche gehört haben, danach schnell aufschreiben."_ _"Recherchen mit Undercover-Methoden gelten allgemein als zulässig, wenn sie die einzige Möglichkeit sind, gravierende Missstände aufzudecken. Während ich noch drehe, weiß ich das aber ja noch nicht unbedingt. Darf ich trotzdem vorsorglich filmen?"_ _"Heimliche Aufnahmen von Personen sind immer kritisch, heimliche Aufnahmen des Gesagten auf der Tonspur im nicht-öffentlichen Bereich, ganz gleich ob mit oder ohne Video, immer verboten. Daher: Mikro aus."_ (Quelle: Übermedien; "Warum berufen sich Undercover-Reportagen auf ominöse „Gedächtnis­protokolle“?" von Stefan Niggemeier, 30. September 2020.) § 201 StGB "Verletzung der Vertraulichkeit des Wortes" (1) Mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe wird bestraft, wer unbefugt 1. das nichtöffentlich gesprochene Wort eines anderen auf einen Tonträger aufnimmt oder 2. eine so hergestellte Aufnahme gebraucht oder einem Dritten zugänglich macht. (…)

Vor 3 Monate
test tor
test tor

@beatlessindgeil Deshalb ist es noch lang kein Gedächtnisprotokoll. Daß es keins ist, sondern tatsächlich aufgenommen, hört man daran, daß der Gesprächspartner eben nicht nachgesprochen ist.

Vor 3 Monate
beatlessindgeil
beatlessindgeil

Weil das gesprochene Wort nicht ohne Erlaubnis der Gegenseite aufgezeichnet - und schon gar nicht veröffentlich werden darf.

Vor 3 Monate
test tor
test tor

Wie kommst du eigentlich auf die Zahl "3 Million Studierende"? Meinst du vielleicht 3 Millionen Studenten?

Vor 4 Monate
synday
synday

Ich habe in Österreich für eine Ghostwritingagentur gearbeitet und das ist hier ganz anders. Qualität ist das A und O. Es wird alles doppelt und dreifach kontrolliert und man liest sich in Themen sehr lange ein.

Vor 4 Monate
kushdealer
kushdealer

Sehr interessanter Beitrag! Weiter so

Vor 4 Monate
Sebastian T.
Sebastian T.

Ghostwriter bzw. diese Dienstleister sind armselig. Leute die das in Anspruch nehmen ebenfalls. Das betrifft leider alle Fachgebiete und ist nicht nur fahrlässig, sondern auch extrem gefährlich. Im medizinischen und juristischen Bereich ist das offensichtlich. Das gilt aber auch für alle anderen Fachgebiete. Das kann Leib und Leben gefährden und ich würde soetwas bei bekanntwerden rigoros ahnden bei allen beteiligten (Dienstleister, Ghostwriter und natürlich auch die Person, die es in Anspruch genommen hat). Die Haftpflicht sollte natürlich die Zahlung verweigern dürfen.

Vor 4 Monate
Tommel LTD
Tommel LTD

Ich dachte immer das nur in Videospielen gecheatet wird. 😓

Vor 4 Monate
Chriser51
Chriser51

"Oh ja wir suchen dringends nach neuen mitarbeitern!!! Was? ich soll nicht 75+% des umsatzes für mich behalten?? Unmöglich!"

Vor 4 Monate
Jojaneh
Jojaneh

Ich finde, Ghostwriterfirmen müssten verboten werden. Es führt ja letztlich dazu, dass Leute Abschlüsse kriegen, die dann aber gar nicht die benötigten Fähigkeiten aufweisen. Und wieder können die mit Geld bescheissen.

Vor 4 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

Und wie willst du das verbieten? Es ist ja nicht so, als dass das alles legal abläuft.

Vor 4 Monate
Dennis Keller
Dennis Keller

Danke, dass du nicht gegendert hast

Vor 4 Monate
Galla Caecilia
Galla Caecilia

Bin im Studium mehrfach von Ghostwriting-Agenturen angesprochen worden, ob ich nicht als Autorin für sie arbeiten mag. Einmal verteilte jemand vor der Hauptuni Flyer mit Ghostwriter-Gesuch. Ein Kommilitone hat sich damit eine Zeitlang seinen Lebensunterhalt (und den etwas exklusiveren Lifestyle) verdient, der hat durchaus ständig "Subunternehmer" gesucht, weil er mehr Anfragen und Aufträge reinbekam als er selbst bearbeiten konnte. Ein einziges Mal ließ ich mich überreden, eine Hausarbeit zu schreiben -- mit dem Ergebnis war er nicht happy, da ich genauso viel Arbeit reingesteckt hatte wie in meine eigenen Arbeiten und seriöse Bibliotheksarbeit geleistet hatte -- die Arbeit war wohl zu gut geraten, was dem Prof aufgefallen sein dürfte (das hatte ich ein wenig gehofft). Abschlussarbeiten für andere zu produzieren wäre ehrlich gesagt ein No-go für mich. Was ich gelegentlich noch mache ist Lektorat mit Schreib-Coaching für alte Weggefährten, gerade wenn diese nicht Muttersprachler sind. Für den Inhalt sind sie selbst zuständig, ich notiere bloß Widersprüchliches und stelle kritische Fragen, weise auf Probleme hin. Sprachlichen Feinschliff erledigen finde ich in Ordnung, wenn die Arbeit ansonsten Hand und Fuß hat sowie von der Verfasserin oder dem Verfasser selbst erarbeitet ist. Einmal hat jemand mich für ein Lektorat beauftragt und die Arbeit machte keinen guten Eindruck auf mich -- inhaltlich dünn, mehrere Passagen wiederholten sich, grobe sachliche und handwerkliche Mängel. Dass das Teil als "Dissertation" gedacht war, machte mich sprachlos. In dem Fall habe ich hart drüber redigiert und der Autorin davon abgeraten, diese Arbeit einzureichen, die in meinen Augen an einer normalen Uni nicht mal als Bachelorarbeit getaugt hätte. Die Dame wollte unbedingt den Titel für die Karriere, und ich weiß von einer weiteren Quelle, dass manche osteuropäische Unis es wohl nicht so genau nehmen (das gilt sicher nicht für alle, aber für die eine, von der dieses Beispiel hier stammt, hörte ich es öfter). Ob sie die Arbeit eingereicht hat, weiß ich nicht. Ich hatte ihr Tipps gegeben, wie sie stattdessen eine seriösere Arbeit schreiben könnte zu ihrem Thema und gehe davon aus, dass jede Uni Mindeststandards einhält. Mein Bauchgefühl sagt, dass diese Vorlage nicht aus ihrer eigenen Feder stammte und dass sie versucht hat, sich durch eine Kombination aus Ghostwriter-Text und Lektorat einen akademischen Grad zu erschleichen. Besonders perfide fand ich, dass das als Bitte durch eine Freundin zu mir kam, die den Auftrag als "leichte letzte Korrekturen" deklariert hatte.

Vor 4 Monate
Jona jona
Jona jona

Unis wollen nur noch Recherchearbeiten ohne eigene Gedanken des Studenten, weil es leichter zu benoten ist. Auch müssen bestimmte Autoren in dieser Arbeit auftauchen, dies muss der Student selbst herausfinden oder eben durch Kontakte usw. erfragen. Meist wird sich eine andere Arbeit als Vorlage geschnappt. So werden immer mehr Dummschwätzer produziert und der Gesellschaft als "Elite" vorgesetzt. In der Politik braucht man erst gar nicht mehr nach Kompetenz suchen, in der Wissenschaft wird es leider auch immer dünner. Vielleicht sollten wir uns mehr auf Kompetenzvermittlung als auf das Beschränken von Bildungsabschlüssen konzentrieren.

Vor 4 Monate
Ulla Doctrina
Ulla Doctrina

Das, was du beschreibst, ist korrekt, allerdings nur in Laberfächern der Fall. In MINT-Fächern geht so etwas nicht, da man eben nicht nur labern, sondern auch etwas verstehen und in eigenen Worten wiedergeben muss.

Vor 4 Monate
EraserFS
EraserFS

Informatives Video aber für blödsinniges Gendern aller "Studierende" gibt es trotzdem einen Daumen runter.

Vor 4 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

Krass wie schnell Leute über ein paar geänderte Buchstaben getriggert sind 😂😂😂

Vor 4 Monate
TurboaffeX
TurboaffeX

Ich mache auch Ghostwriting. 10€ pro Seite. Hier ein Beweis für meine Kompetenz: Ghost, Ghost, Ghost.

Vor 4 Monate
Mia Nitsche
Mia Nitsche

Shit muss ich jetzt was zahlen dafür? Weil ichs gelesen hab?

Vor 4 Monate
Tsukiko
Tsukiko

Da ich erst diese Woche eine große Hausarbeit geschrieben habe, obwohl dies eine Gruppenarbeit war, kann ich sehr gut verstehen, dass andere daran denken einen Ghostwriter zu engagieren. In meinem Fall war ich dann wohl der Ghostwriter für meinen Partner. Ich finde es falsch, andere meine Arbeit schreiben zu lassen. Aber, ich lasse meine Arbeiten gegenlesen, oft von meiner Mutter oder anderen, die keine LRS haben damit ich selbst beruhigt bin, dass die Arbeit verständlich ist und ohne große Rechtschreibfehlern.

Vor 4 Monate
ch.b
ch.b

Da gibt es sicherlich verschiedene Motive dieser Studierenden, die Ghostwriting als einzige Option zu diesem Zeitpunit sehen. Menschen, die es nutzen, um sich durch das Studium schleichen, nur um den Titel zu bekommen oder Menschen am Rande der Verzweiflung, weil das Studium nicht das richtige war, man aber die Zeit (wie du schon sagst) nicht verschwendet haben will. Oder Studenten deren Zeitplan so eng gestaltet ist, dass sie einfach keine Zeit haben zu schreiben. Ich selbst bin kein Student, fange aber dieses Jahr an. Ich würde Ghostwriting niemals nutzen, aber das sagt sich so leicht, wenn man noch keine Vorstellung von dem Stress und des Lernpensums hat. Nur dann frage ich mich, ob es das Wert ist sich durch zu mogeln. Ich könnte nie ruhigen Gewissens oder stolz sein auf das, "was ich geschafft habe".

Vor 4 Monate
test tor
test tor

Mit schmutzigen Geschäften kennst du dich natürlich aus. Im Anbetracht deiner linkischen Art, ist der Fingerzeig allerdings fehl am Platze.

Vor 4 Monate
Jonathan Dinkelmeyer
Jonathan Dinkelmeyer

Irgendwelche Haus- und bspw. Bachelorarbeiten als wissenschaftliche Arbeiten zu bezeichnen halte ich für kritisch. Arbeiten ohne Peer-Review sind bestenfalls graue Literatur. Und aus eigener Erfahrung - wer gut betreut, untergräbt diese Möglichkeit. Und wer nur empirische Arbeiten zulässt, grenzt diese Option nochmal an. Aber grundsätzlich - Plagiate sind ein riesiges Problem, vor allem betreuungsfauler Kollegen und Kolleginnen. Grüße von der Uni 🖖

Vor 4 Monate
DJTechnostyler
DJTechnostyler

Ich bin ganz ehrlich: Die Hochschulen sind mit ihrem Bachelor und Master selbst schuld, dass es so weit gekommen ist. Jedes Semester stehen viele Klausuren an. Bevor man zu einer Klausur zugelassen wird, muss man erst mal Bedingungen erfüllen. Das sind dann meistens 50% aller Erreichbaren Punkte der wöchentlichen Übungsblätter. An sich ja OK, wenn die Übungsblätter nicht sehr oft sowas von an der Realität vorbei wären, genau wie die Klausuren. Man bekommt teilweise echt esoterische Probleme vorgesetzt, bei denen bestimmt 95% der Expertinnen und Experten die Hände über den Kopf zusammenschlagen. Das verursacht super viel Stress und hilft beim Lernen absolut gar nicht. Hinzu kommt noch, dass viele Profs versuchen ihren Stoff mit Beispielen zu erklären. Diese Beispiele sind dann aber selbst so aus der Luft gegriffen und super kompliziert, dass sie es eigentlich nur noch schlimmer machen. Modulübergreifendes Lernen ist ja leider auch nicht wirklich drin, weil die Module oft so verteilt sind, dass es Zeitlich gar nicht möglich ist. Das erschwert das Lernen nur zusätzlich. BA und MA waren so ziemlich der Größte Fehler in der Geschichte der Menschheit. Sollte sofort wieder rückgängig gemacht werden.

Vor 4 Monate
CaptainWhitebeard
CaptainWhitebeard

Meine Bachelorarbeit hatte damals 155 Seiten. Das war das bislang härteste Stück Arbeit meines Lebens. Usability-Engineering + App-Design und -Entwicklung + 2 Evaluationen + Schriftteil der Bachelorarbeit - und das Ganze innerhalb einer Pandemie. Somit hatte die Pandemie auch irgendwie etwas Positives für mich - ich konnte von morgens bis abends ackern, ohne dass ich einen Gedanken daran verschwenden musste, ob ich mir heute nicht mal ne Auszeit gönnen und mit Freunden was unternehmen möchte. Hatte sich am Schluss geholt, hab ne 1.0 bekommen :) aber ich glaub, kein Ghost-Writer der Welt hätte den Job für mich übernehmen können.

Vor 4 Monate
S anji
S anji

verbieten führt zu was? es geht ins ausland. bringt absolut überhaupt gar nichts, nur, dass die preise SINKEN und damit die wahrscheinlichkeit steigt, dass noch mehr schreiben lassen

Vor 4 Monate
S anji
S anji

1600€ für 15 seiten? wo habt ihr das recherchiert? für 2500 bekommt man schon ne 50 Seiten Thesis, auch auf deutsch. Auf englisch sind die preise eher bei 10-15€ pro seite

Vor 4 Monate
ODog LP
ODog LP

Egal wie sehr man es sich versucht zu rechtfertigen, es ist und bleibt am Ende ein Betrug. Muss man mit leben können, wenn man sich darauf einlässt.

Vor 4 Monate
Noss
Noss

Ich denk mir dabei das eine Problematik bzw zwei eben von der Gesellschaft und der Wirtschaft komm. Es werden immer höhere akademische von Firmen gefordert, weil die sich wiederum mit unter auch damit schmücken und das dann auch entsprechend monitär gut entlohnen. Auf der anderen Seite eben gesellschaftlich. Als Hauptschulabgänger und sogar noch als Realschulabgänger ist es heute nicht einfach an ein mittelständisches Einkommen zu gelangen und dabei auch einen Beruf aus zu üben den man nicht nur des Geldes wegen macht. Hinzukommend können sich ja auch nur die Ghostwriter leisten die die Kohle dafür haben. Ich kann mir nur schwer vorstellen das der 0815 Student mit Bafög und Nebenjob 1000€ für ne Abschlussarbeit oder Zwischenprüfung rumliegen hat. Die die es sich leisten können, können eben auch aus einem Umfeld kommen in dem so ein Abschluss eben auch gefordert wird. Ich bin nicht für Ghostwriting, da die eigene Leistung in solchen Prüfungsverfahren ermittelt werden soll. Man stelle sich mal vor ein Doktor der Medizin lässt sich seine Prüfungen von jemand anderem schreiben und bekommt dann die Leitung einer Abteilung in einem Krankenhaus oder ne eigene Praxis, sowas ist ein Todesurteil für Patienten.

Vor 4 Monate
午前レン
午前レン

Hausarbeiten abschaffen, stattdessen projektorientiertes Lernen und Forschen. Fertig. Die vorlesungsfreie Zeit dann für das Lesen und Ausruhen oder Arbeiten o.ä. nutzen

Vor 4 Monate
Emil Dierkes
Emil Dierkes

Bei uns war das so im homeschooling, dass einer in der war Gruppe aus der Klasse einf den Text reingeschaut hat und der Rest abgeschriebeb

Vor 4 Monate
Red Bread
Red Bread

Da könnte gleich jeder mit bisschen Geld Akademiker werden, so kommt die Inkompetenz in wichtige Berufe.

Vor 4 Monate
Lord Reflox
Lord Reflox

Das grosse Problem ist, dass heutzutage Studieren als Normalität angesehen wird. Wenn wir mal ganz ehrlich sind, ist ein Studium nichts Seltenes/Besonderes mehr, aber dennoch etwas, auf das man stolz sein kann/will. Aber studieren zu können, ist meiner Ansicht nach keine Leistung mehr. Die Aufnahmebedingungen sind zu NIEDRIG, unter anderem an der ETH (ich arbeite dort). An diese renommierte und gepriesene Uni kommen jedes Semester tausende neuer Studenten, von denen viele nicht mal das erste Semester überstehen. Da bleibt auch nicht aus, dass Diejenigen, die es bestehen, dies nur knapp genügend schaffen und nach und nach, Semester für Semester den Anschluss verlieren. Warum machen die Unis das? Naja viele Studenten bedeuten unter Anderem mehr staatliche Subventionen und ich kann mir auch gut vorstellen, weiss es aber nicht sicher, dass es durchaus etwas ausmacht wie viele bestehen. Und wie bestehen möglichst viele? Naja indem man möglichst jeden Platz füllt. Wenn dann die Meisten es nicht überstehen ist das für die Unis auch nicht so schlimm, der Stoff ist halt schwer. Ich habe nun schon mit vielen Studenten Kontakt gehabt sowohl Freunde als auch Unbekannte und ich wette inzwischen mit meinen Arbeitskollegen wer wann rausfliegt und letzten Endes ohne irgendetwas da steht und noch dazu nicht weiss wie man einen Schraubenschlüssel richtig zu halten hat. Sprich mit wenig Perspektiven. Erfolgreiche Studenten sind meist Winnertypen (ich will nicht pauschalisieren aber das scheint meistens durch), die nicht mit Angst ins Studium gehen sondern wissen worauf sie sich einlassen und das Studium mit einem gezielten Plan durchziehen. Lange Rede kurzer Sinn: Die Unis sind selber Schuld.

Vor 4 Monate
SkeligMichael
SkeligMichael

Ghostwriting ist weit verbreitet, nicht nur an den Universitäten und Hochschulen. Da veröffentlichen Leute Bücher, denen ich keine Sekunde lang zutraue, das sie ein Buch schreiben können.

Vor 4 Monate
Der FUCHS
Der FUCHS

1:41 was ist aus ritalin und redbull geworden?

Vor 4 Monate
ErneutUnkreativ
ErneutUnkreativ

Verbieten lassen sich solche Anbieter wahrscheinlich de facto gar nicht. Fraglich ist prinzipiell sowieso eher, warum das überhaupt funktioniert. Haben die Hochschulen in Deutschland vielleicht ein Problem? Ich weiß noch aus der Zeit meiner Fachschule (die laut Bildungsniveau ähnlich schwer wie ein Bachelor Studium angeblich gewesen ist), dass mit ordentlich Schwafeln eigentlich schon viele beeindruckt sind. Paar nette Texte bauen und sich das einfach aus verschiedenen Quellen zusammenpuzzeln reicht manchen Lesern einer wissenschaftlichen Arbeit offenbar, damit eine gute Zensur rum springt. Ich kann mich an diverse "wissenschaftliche" Arbeiten meinerseits erinnern, in denen ich eigentlich gar keine Ahnung hatte und trotzdem eine 2 bekam 😋

Vor 4 Monate
Colm Corbec
Colm Corbec

Abgabe Bachelorarbeit: 20 min pro Seite. Ich: Kein Alkohol ist auch keine Lösung!

Vor 4 Monate
Solid Snake
Solid Snake

Interessantes Video. Danke dafür. Deine Stimme ist mühsam anzuhören auf Grund der Tonlage. Ich denke wenn man live vor dir steht klingt sie besser.

Vor 4 Monate
Frau Bauer
Frau Bauer

Ghostwriting ist ein No-Go, finde ich. Hab nur einmal einer Freundin bei einem einzelnen Kapitel ausgeholfen,weil sie es sonst zeitlich nicht geschafft hätte. Da konnte sie auch nichts für, die Professorin hat kurzfristig einen anderen Schwerpunkt gewollt und sie musste daher kurzfristig umschreiben 🙄

Vor 4 Monate
The Mount
The Mount

10:44 Ha! Ihr habt seinen Namen genannt obwohl er anonym bleiben wollte. Das hat Anders wohl anders erwartet…

Vor 4 Monate
Apfelblüte
Apfelblüte

Ghostwriting finde ich nicht immer moralisch verwerflich... Vor allem in der Schule (also nicht in der Uni) ist es teilweise unnötig was man so machen muss... Ich habe die Hälfte aller Vorträge und Projekte meiner Mitschüler gemacht (als unaufgefordertes Schutzgeld eher, aber ich hätte es wohl so oder so gemacht). Auch in Ausbildungen mit Berufsschule finde ich es teilweise ok, sofern die Arbeit so gut wie nichts mit der späteren Profession zu tun hat. Das gibt es nämlich relativ oft und ich empfinde Ghostwriting in dem Fall eher als ausgleichende Gerechtigkeit, da durch solche unnötigen Prüfungen manchen Menschen ihr Job verbaut wird.

Vor 4 Monate
Mary Lynn
Mary Lynn

Der Beitrag ist total unrealistisch :D wer meldet schon seine BA an, bevor man sie (zumindest fast) fertig geschrieben hat? :D

Vor 4 Monate
I. Bu.
I. Bu.

Meine Meinung zum Thema: es ist Betrug. Und es ist nicht moralisch vertretbar. Wenn ich darüber nachdenke, dass der große und intensive Aufwand für eine Diplomarbeit (ich habe zwei davon geschrieben, also 2 Diplomabschlüsse) durch andere mit ein bisschen Geld einfach lächerlich gemacht wird - da kommt wirklich Wut hoch und den Eindruck der Herabwürdigung.

Vor 4 Monate
LeeLoo
LeeLoo

Was ist ok finde ist Korekturelesen lassen, weil vielleicht nicht jeder aus dem Umwelt Ahnung von Wissenschaftlichen Arbeiten hat. Aber eine komplette Bachelore Arbeit schreiben zu lassen, finde ich nicht gerecht gegenüber denn anderen.

Vor 4 Monate
Lukichan
Lukichan

Sehr informativ 👍

Vor 4 Monate
LeeLoo
LeeLoo

Ich hatte keine schlaflose Nächste... nur ein ARbeitstag von 8Uhr Morgens bis 20Uhr Nachts. Jeden Tag, auch Sonntags. War knapp, hat aber gereicht bei mir.

Vor 4 Monate
Ad am
Ad am

Mirko: "Was habt ihr nur mit dem Bizeps?" Auch Mirko: Krempelt seine Ärmel extra hoch 🙃

Vor 4 Monate
HipHop Earth
HipHop Earth

Frage mal so: Was sagt es denn über die Sinnhaftigkeit der Uni aus wenn fast jeder random dude (der vielleicht nie Studiert hat) dir eine Bachelorarbeit schreiben kann und du trotzdem bestehst? ^^ Und was sagt das über unsere Professoren aus die sich immer wie Götter fühlen? ^^

Vor 4 Monate
Heiko Adams
Heiko Adams

Ghostwriter machen sich in meinen Augen mindestens der Beihilfe zum Betrug schuldig.

Vor 4 Monate
Qrakhen
Qrakhen

Warum ist dein rechter Bizeps so viel größer als dein linker?

Vor 4 Monate
Janga
Janga

Ich finde Ghostwriting sollte verboten werden und für Dienstleister unattraktiver gemacht werden. Das Corona Universitäten wurden im Corona Jahr digitaler. Leider habe ich verstärkt festgestellt (Dienstleister in der IT Branche), dass in den Jahren 20/21 verglichen zu Vorjahren mehr Anfragen zum Ghostwriting für Klausuren und Hausarbeiten reinkamen. Die meisten Klausuren und Vorlesungen auf die die Anfragen zutrafen wurden rein digital abgehalten. Ich finde den digitalen Wandel wünschenswert. Fände es aber schade wenn dieser für Klausurbetrug / Projektarbeitsbetrug flächendeckend ausgenutzt wird und damit zumindest teilweise ein Rückgang zur absoluten Präsenzuni begründet werden würde. Auf der anderen Seite verstehe ich auch, dass manche Univorgaben zu Klausurleistungen sehr willkürlich erscheinen. So gibt es Fälle bei denen Philosophen Physik I hören müssen oder Mathematiker programmieren in C hören müssen - vertraut mir: Es gibt wenig belangloseres als programmieren in C an der Uni. Hier verstehe ich den Gedanken nach Ghostwritern zu suchen sehr gut. Im Vergleich kommt mir das aber ein wenig wie Selbstjustiz vor: man akzeptiert eine Regel nicht und handelt eigenständig entgegen aller Auflagen. Ich verstehe es - unterstütze es aber nicht.

Vor 4 Monate
fopperer
fopperer

Ich habe fremde Online-Klausuren geschrieben. Bitte nicht anzeigen.

Vor 4 Monate

Nächster

Die Wahrheit über Google [feat. @So Many Tabs]

20:53

Geheimnisvollstes Land der Welt? Der Vatikan

15:16

Criminal ESCAPES in Stolen Lamborghini!

1:00

Criminal ESCAPES in Stolen Lamborghini!

Directed By Jibrizy

Aufrufe 589 146

Sweden. How to love life in a poor climate. Big Episode

56:00

Sweden. How to love life in a poor climate. Big Episode

Антон Птушкин

Aufrufe 21 000 000

Was wäre, wenn der Dritte Weltkrieg ausbricht?

15:53

Die Wahrheit über Spotify

16:06

Die Wahrheit über Spotify

MrWissen2go

Aufrufe 853 000

Was Nordkorea uns verheimlichen will

13:08

Was Nordkorea uns verheimlichen will

MrWissen2go

Aufrufe 1 100 000

Warum es die Nato gibt

11:18

Warum es die Nato gibt

MrWissen2go

Aufrufe 386 000

Apple, what were you thinking?!

0:25

Apple, what were you thinking?!

Alexander Ziskind

Aufrufe 1 874 128

انا اسوء يوتيوبر !!

13:39

انا اسوء يوتيوبر !!

Barhom m3arawi - برهوم معراوي

Aufrufe 860 984

Frauen ansprechen | mit Ksfreak im Ohr

4:57

Frauen ansprechen | mit Ksfreak im Ohr

KsFreakWhatElse

Aufrufe 41 574

cleaning Nutella off my CPU #shorts

0:24

cleaning Nutella off my CPU #shorts

mryeester

Aufrufe 455 473

Is Linux The ANSWER??? - JingPad A1 Tablet

14:42

How Karl got a job at MrBeast #shorts

0:31

How Karl got a job at MrBeast #shorts

Colin and Samir

Aufrufe 5 461 461

Why Does This $10,000 Gucci Xbox Exist?

11:29

Why Does This $10,000 Gucci Xbox Exist?

Marques Brownlee

Aufrufe 1 148 422