Das Geschäft mit Tomaten

  • Am Vor year

    SWR MarktcheckSWR Marktcheck

    Dauer: 44:41

    Auf Etiketten von Tomatenprodukten wird oft mit Tomaten aus Italien geworben. Doch viele verarbeitete Tomaten kommen tatsächlich aus China. Daran erkennen Sie echte, italienische Tomaten.
    Mehr Infos zur Sendung auf unsere Homepage: www.swr.de/marktcheck und auf unserer Facebook-Seite facebook.com/marktcheck
    Kommentare sind willkommen - aber bitte unter Beachtung der Netiquette: www.swr.de/netiquette

Matztertaler
Matztertaler

8:20min. Da ist ein Tagträumer, gerade aufgewacht. Was glauben diese Afrikaner denn, das hier fertige Leben als Europäer auf sie warten ? Haus , Auto, Arbeit mit 3000 Euro im Monat ? Willkommen im Club, dass suchen wir auch alles. Wir sind selber am verarmen , die meisten können sich gerade so von Monat zu Monat über Wasser halten.Wie dumm kann man sein? Niemand hat sie eingeladen und niemand braucht sie hier. "Wir kommen um zu helfen.Ich will Leben wie die Italiener führen!" Ja, ich will auch Leben wie ein anderer es hat führen. Dümmste Realitätsverdrehung ever. Deshalb rupfen sie ja Tomaten und hausen im Müll. Die naiven Träumereien von Schlaraffenland Europa treffen da mal auf die Realität. Soll zuhause anrufen und abraten zu kommen. Lohnt sich nicht. In 15 bis 20 Jahren sind europäische Städte genauso shitholes wie die Afrikanischen. Wenn Chaos zu Ordnung gelassen wird, bleibt das Chaos und die Ordnung verschwindet. Ein System hat immer den Drang zu degenerieren. Das ist Naturgesetz.

Vor 3 Tage
Wolfgang Lettau
Wolfgang Lettau

Nicht die Zitronensäure ist bedenklich, sondern die zugegebenen Aromen! Da gibt es natürliche Aromen und künstlich erschaffene. Die künstlichen sind absolut minderwertig. Darauf sollte man achten!

Vor 5 Tage
Markus schneider
Markus schneider

Unabhängige Gewerkschaften gibt es in Europa genau so wenig... Man muss hier nicht darauf hinweisen das es in China keine Vertretung für die Arbeitende Bevölkerung gibt, denn in Europa zahlen die Menschen sogar noch dafür, dass ihre Interessen nicht vertreten werden !!!

Vor 11 Tage
Zoe
Zoe

Lug, Trug und Ausbeutung wohin man blickt. Die Käufer werden verarscht nach Strich und Faden, es ist nicht mehr zu ertragen. Möchte nicht wissen, wieviel Pestizide in den Tomaten sind. Am besten alles im eigenen Garten anbauen, sofern man einen hat oder beim Bauern ums Eck kaufen, da weiß man was man hat. Danke an das SWR-Team für die Aufklärung.

Vor 12 Tage
SWR Marktcheck
SWR Marktcheck

Hallo Zoe! Danke für dieses positive Feedback. Wir freuen uns sehr über Ihr Lob und werden unser Format auch künftig mit voller Motivation für Sie weiterentwickeln. Viele Grüße Das Marktcheck-Team

Vor 12 Tage
dasd asdasd
dasd asdasd

Ich liebe Tomaten :3

Vor 13 Tage
Dirk Broniewski
Dirk Broniewski

Wir sind wiedermal schuld. Perfekte Spiegelung. Weiter so SWR.

Vor 13 Tage
armin klein
armin klein

die ngos auch verfolgen, denn sie karren diese leute mit den schiffen nach europa und sind wahrscheinlich mitkassierer

Vor 18 Tage
Sven Svenson
Sven Svenson

Aber sind die Tomaten aus China schlechter? Hier wird doch auch alles an Chemie eingesetzt. Die Arbeitsbedingungen sind ein Argument.

Vor 18 Tage
Paul1no
Paul1no

7:09 wieder keine ursachenforschung sondern "die armen leute werden ausgebeutet" warum muss der auch nach italien?

Vor 18 Tage
EverydaysGrind
EverydaysGrind

Immerhin arbeitet der gute Mann :D

Vor 18 Tage
Maron C.
Maron C.

Zwei Cent Ertrag für ein Kilo Tomaten in Italien, einen Cent in China. Ein Hoch auf den Kapitalismus. Kranke, ekelhafte Welt.

Vor 19 Tage
Peter Grolig
Peter Grolig

Mir ist es egal, woher die Tomaten kommen, die ich kaufe. Mich ärgert nur immer, dass inzwischen in jedem Discounter oder Supermarkt ein und das selbe Produkt an 3 oder 4 verschiedenen Stellen ausgestellt ist. Das teuerste Produkt wird i.d.R. so ausgestellt, dass man es zuerst sieht. Das tun die m.E. auf Wunsch der Hersteller von teuren Produkten. Wenn Produkte, die in Konserven angeboten werden, zügig verbraucht werden müssen, hat sich m.E. deren Existenz erledigt ! Die Globalisierung macht die ganze Welt am Ende arm. Erst die Gast-Arbeiter, die heute schon unter unwürdigen Umständen leben - und später auch die Arbeiter, die heute schon am Rande von würdevollen Umständen arbeiten müssen.

Vor 19 Tage
TheGinkis
TheGinkis

Tomatenmark-T 😂

Vor 20 Tage
Valerius lost
Valerius lost

Mega cool der Tomaten Papst, danke für den Markt check

Vor 23 Tage
GReen AiiR
GReen AiiR

Und ich bin mit gutem gewissen koch geworden. Aber in den Hotelketten in denen ich gearbeitet habe wollte ich das essen teilweise selbst nicht essen so billig wie das hergestellt wurde

Vor 23 Tage
Vector
Vector

aha sklavenarbeit in Italien, für was? Für Kapitalismus.

Vor 23 Tage
Stefan Helbig
Stefan Helbig

Bei Discounter Ware steht nicht drauf, woher die Ware kommt. Das dürfte nicht sein.

Vor 24 Tage
1
1

Jaja europalande chinalande oder Watt?

Vor 28 Tage
Oliver Römisch
Oliver Römisch

Bei 43:40 fährt eine Mercedes S-Klasse zu den Arbeitern, eher unüblich im Argar-Gewerbe. Ist das die ortsansässige Mafia, um die Dreharbeiten zu untersagen? Oder kann sich der arme Tomaten-Bauer ("jeden Tag Kampf ums Überleben seit 50 Jahren") von 3,9 Mrd. EU Subventionen doch etwas mehr als nur Toastbrot zum Abendessen leisten?

Vor Monat
EverydaysGrind
EverydaysGrind

Haha, der hat seine Rolle anders übertrieben xD

Vor 18 Tage
Harry Hirsch
Harry Hirsch

Kann man bei ihm auch Samen für die Alten Sorten kaufen?

Vor Monat
bam bam bigolo
bam bam bigolo

Also im Markt zahlt man doch 5 Euro und mehr pro Kilo... Irgendwelche Halunken stecken sich also die Taschen voll..

Vor Monat
Dieter Wechsel
Dieter Wechsel

Es ist doch so, daß die meisten Tomaten chemisch geschält werden. Das passiert mittels einer Lauge. Um jetzt den PH-Wert wieder auszugleichen fügt man Zitronensäure hinzu, das ist der Grund für Zitronensäure und nicht um Bakterien abzutöten. Nehmt mal eine Dose die Handgeschält ist, da werdet Ihr feststellen, daß da auch keine Zitronensäure drin ist.

Vor Monat
hallo holla
hallo holla

fünf Minuten geschaut und es reicht schon, die armen Migranten ganz ehrlich die Arbeiten zumindest was,nicht so wie die i Deutschland/Aut, einfach kommen nur kassieren, ja man mag es kaum glauben in Deutschland sind auch solche Arbeitsverhältnisse Euro job am Feld den ganzen Tag arbeiten die Sonne brennt runter ja das interessiert keinen und immer diese Zweiklassengesellschaft bei den einen darf man bei den anderen nicht..

Vor Monat
Benedikt Morak
Benedikt Morak

ja warum ist das wohl so? der - Einheimische - will 5 Tage Woche, 8 Stunden.Samstag und Sonntag frei. Und dann natürlich die Feiertage. Mittagessen, Kaffee und Rauchpausen. Nach einem halben Tag hat er Rückenschmerzen und lässt sich krank schreiben. Fragt mal die Spargelbauern in Deutschland. Die Obstplfücker, die Mexikaner, in Florida. Die Apfelbauern in Südtirol.oder wo halt immer so - Massen - Ware angebaut wird. Das Tempo machen nur die - Billigarbeiter - mit. Und wohnen? Ein Einheimischer würde da nicht einziehen.... So schauts aus...

Vor Monat
App Nutte
App Nutte

WTF passiert mit den grünen Tomaten ?

Vor Monat
Katinka Walter
Katinka Walter

Ich bin erschüttert !

Vor Monat
supertobino
supertobino

33:03 so reif, dass sie schon auf die erde gefallen sind oder hingemogelt, weil ihre tomaten einfach noch lange nicht reif waren? wie mit chinesischem tomatenmark: merkt eh keiner....

Vor Monat
Jack McLane
Jack McLane

Das Problem aus Verbrauchersicht ist doch, dass man nichtmal ansatzweise annehmen kann, dass es besser ist, ein teureres Produkt zu kaufen. Meistens ist das nämlich die gleiche Scheiße mit ner größeren Gewinnmarge für den Handel. Der Hersteller hat da gar nix von.

Vor Monat
Lotte Yildiz
Lotte Yildiz

Zurück zu den Wurzeln u Anbau lernen . Einwecken und viel selber machen. Aber die meisten sind zu verwöhnt und laufen lieber in den Supermarkt .

Vor Monat
EverydaysGrind
EverydaysGrind

Nicht jeder hat den Luxus, sollen die im Plattenbau ihre eigenen Tomaten ziehen oder was? xD

Vor 18 Tage
##
##

Ich kaufe tatsächlich nur Tomatenmark und Tomaten aus der Dose von Oro di Parma. Ich habe vor Jahren festgestellt diese schmecken mir am besten. Jetzt weiß ich, es stimmt und ich unterstütze damit keine Ausbeuterei.

Vor Monat
Ben Jonscher
Ben Jonscher

Häää also in china bekommen die arbeiter 0.01€ pro kilo und in italien 4€ für 400kg sorry bin ich jetz blöd oder ist das nicht exakt das gleiche😂😅

Vor Monat
Sincharei
Sincharei

Hier sieht man mal wieder die Nachteile von Monokultur. Wenn die Tomaten sich nicht lohnen zu verkaufen, warum wird nicht einfach was anderes angepflanzt, das sich mehr lohnt?

Vor Monat
JustyK9
JustyK9

Nun, bei REWE oder EDEKA, kauf ich ohnehin nicht, obwohl ums Eck. Lieber fahr ich mit meinem fetten SUV der 20 Liter braucht zum Aldi der 20 km entfernt ist... weil "gut und günstig" kann ich mir schenken -x facher Preis und nur Fakeware.. So habe ich Spaß beim Fahren und das Gewissen, das meine Ware "rein" ist ... Gutes Beispiel.. ein Konzern der mit R beginnt und E endet verlangt für ein halbes Kilo Hackfleisch (gemischt) - mit Schutzgasverpackung sage und schreibe 5,59€. Beim örtlichen Metzger bekomme ich das alles aus Eigenproduktion (regional) für 3,90 €.. bei Aldi oder KL, Penny, wie sie alle heißen natürlich unter Schutzgas für 2,39€. Also was soll man wählen wenn man die Qual hat? Jedenfalls ein sehr interessanter und informativer Beitrag, der mich in meiner Meinung bestärkt hat.

Vor Monat
Andreas Biesenbach
Andreas Biesenbach

Schönes Beispiel dafür dass im Interesse der Flüchtlinge selbst, die unkontrollierte Einreise nach Europa gestoppt werden muss und Sprachkenntnisse und eine Beschäftigung als mindest Voraussetzung gelten müssen. Vorallem wenn es diesen Gestalten in Europa schlechter geht als im Heimatland.

Vor Monat
abc defg
abc defg

Gesponsert von ORO DI PARMA :)

Vor Monat
Toni
Toni

Und Mutti

Vor Monat
Franc Klepec
Franc Klepec

Immer diese Ausreden, dass man dagegen nichts machen kann. Doch, kann man. Die Strafen der Sklavenhändler so hoch ansetzen, dass man es sich 5x überlegt und die Kontrollen verschärfen. Da man aber überhaupt kein Interesse daran hat das zu unterbinden, geht es natürlich nicht.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Hat der 'aufrichtige' Kleinunternehmer da für Kapitalismus oder für Sozialismus gewählt? 😏 Ist aber schlimm, daß man durch bloßes bewußtes Überangebot (sicher der Geldhunger Chinas) die Preise ruinieren kann. Eben weil bei den Einkäufern keine Präferenz da ist. 19:49 'Guck mal, ich beiße einmal vor der Kamera in ne Tomate und falle nicht tot um. Die sind also pestizidfrei.' 😏 (Das spricht außerdem nicht mal diverse Industrieschadstoffe im Boden und Wasser an. - Wobei die da schon etwas drauf achten, daß das für den Export nicht so schlimm ist, und die innere Mongolei hat wohl auch genügend Fläche, daß Industrievergifting nicht so stark überall hinreicht.) Bzgl. Herkunft muß man dann Bioprodukte kaufen, und wenn es nur EU-Öko-Label ist, dann steht nur drauf, ob EU oder Nicht-EU oder beides. 25:14 Sofort nach dem Segment wird China versuchen, ihre Böden mit Strontium zu modifizieren. 😏 28:38 "Je süßer, desto besser die Qualität." - Naja, die GESCHMACKSqualität jedenfalls. Gibt ja noch andere Parameter, wie allgemeiner Nährstoffgehalt. 3:42 Zugeben würden die ja eh nichts, solange es ihnen nicht mehr nützt als Unwissenheit vorzugeben. - Ich habe mal Sonnenblumenöl reklamiert, das wie Schweinespeck schmeckte. Da ich keine Erfahrung mit dem Öltyp habe, konnte ich Edeka nur glauben, daß das eine legitime Geschmacksvariante im Spektrum ist. (Die haben aber nicht erwähnen wollen, ob es ihrem Tester auch so vorkam.) 34:55 Ah, diese Details zur Konservierung höre ich zum erstenmal. Mir war schon klar, daß Zitronensäure als eine Art Konservierungsstoff eingesetzt wird, aber das es über pH-Veränderung ermöglicht, schonender zu erhitzen, ist eine gute Info. (Und Botulismusbakterien muß man wirklich verhindern. Botox ist eines der stärksten Gifte.) Daß immer noch Bisphenol-A in der Beschichtung ist, finde ich schlimm. Ich dachte, daß sei schon länger vermieden worden. Ich finde es aber Blödsinn, irgendwas in Dosen anzubieten, wenn man es stattdessen auch in Kartons anbieten kann. Die sehen auch zumindest anders beschichtet aus. (Vielleicht aber auch schädlich. - Aber zumindest sollte ein Karton doch weniger aufwendig herzustellen sein, oder? 41:36 Für ihn als Theologe gibt es nichts himmlischeres als Geschmack? Naja, darum ist er wohl auf Tomaten umgestiegen. 😏 (OK, man könnte die These aufstellen, aber es ist ein zweischneidiges Schwert, denn es ist ein materieller Genuß, der auch täuschen kann.) Fazit: Der Kapitalismus ist hinter all dem Geschwätz immer noch superpopulär. Ich hab mittlerweile alle Hoffnung aufgegeben. Veränderungen zum besseren scheinen nur reaktionär zu geschehen, selten idealistisch. (Muß man drauf gucken, wieviel Budget jemand hat und wie bereit er ist, damit teure ethischere Produkte zu kaufen.)

Vor Monat
Tony Turnschuh
Tony Turnschuh

Italien importiert Tomatenmark aus anderen Ländern um es dann umzuverpacken und weiter zu verkaufen, anstatt sich auf die eigene Produktion zu konzentrieren. Verkauft seine alten Maschinen nach China um dann wieder von China zu importieren. Insofern gibt doch die intalienische Wirtschaft seiner eigenen Produktion selbst den Gnadenschuß.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Kapitalismus ist Gier, Egoismus, und damit selbstzerstörerisch, aber diese Eigenschaft wird von der Herrscherklasse selbstdienlich gemanagt. Die Agenda der Angst auszuweiten ist der Kernzweck, und der gegenüber sind Wirtschaftsmogule die größten Sklaven.

Vor Monat
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Wo ist die Tomaten Pure ? Bitte

Vor Monat
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Nature Way....

Vor Monat
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Nur die Mitsprechen können bei Vorwürfen Spielerein....?

Vor Monat
Regina Lubner
Regina Lubner

Ich finde es immer super da die Chinesen aus allem etwas schaffen nur die anderen Länder sind immer hinten dran. Wie kann das sein. Ist schon sehr eigenartig.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Du mußt China genauso skeptisch wie die USA betrachten. Da wurde nämlich auch Mentalität und Strategie kopiert. Es sind zwei Seiten der selben Medaille. Wer jetzt in US-Feindlichkeit China vergöttert, ist immer noch im gleichen System gefangen.

Vor Monat
RC Sascha
RC Sascha

Und was ist mit Spanien und Deutschland hier werden auch Tomaten angebbaut aber dazu wird hier nichts erwähnt warum ist hier die frage ?

Vor Monat
Ralph
Ralph

Ich verstehe nicht, worums hier geht? Das ist doch die Konsequenz des in Europa betriebenen Champagner Sozialismus... die dreckigen Arbeiten, fuer die sich die hiesige Jugend zu fein ist, und stattdessen lieber sinnlos 40 semester Geisteswissenschaften und irgendwas mit Politik oder Medien studiert, wird "outgesourced" nach China, Indien oder Ost-Europa. Irgendwer muss am Ende die Zeche zahlen, damit man sich hier nicht die Hände mit "niederer Arbeit" schmutzig machen muss, und sich stattdessen als Umweltschuetzer und Moralist zu profilieren. Das prinzip Deutschland der Gruenen, wir haben unsere Umweltverschmutzung einfach in den fernen Osten verschoben. Hurra uns, Wir sind so GUT, wir sind so MORALSCH (verkommen).

Vor Monat
damil
damil

Fatty Kemo, ab in die Bank in Deutschland!!

Vor Monat
no more
no more

Meine Tomaten sprechen nur auf Italienisch mit mir - deshalb weiss ich jetzt - in welchen Dosen chinesisch gelispelt wird - man muss nur genau hinhören, beim Einkaufen -:))

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Einfach die Tomate mit "TIANANMEN-MASSAKER!!!" anschreien und dann Geschmacksprobe machen. 😜

Vor Monat
West
West

Man muß sich wundern das es bei unserer Regierung nicht auch so aussieht

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Hat wohl nur geologische Gründe. (Größere Distanz von den ausgebeuteten Ländern.)

Vor Monat
Anita Wuerzburger
Anita Wuerzburger

Die besten Tomaten kommen aus dem eigenen Garten

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Nicht unbedingt. Hängt auch dort von der Agrarexpertise ab. Und wenn es z.B. an Licht mangelt, kann man auch nicht viel machen.

Vor Monat
Zhao Heng Lee
Zhao Heng Lee

Warum sollten die Tomaten unbedingt aus Italien stammen? Sind die Tomaten aus die restliche der Welt so schlecht?

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Ist offenbar nur ein Marketingmythos, genau wie mit dem Olivenöl, wo viel gegaunert wird. - Könnte aber in Europa auch damit zusammenhängen, daß spanischen Tomaten noch der Ruf anhängt, wäßrig-lasch zu sein. (Marketing steht der Wahrheit ja eh oft feindlich gegenüber.)

Vor Monat
IVO ANGELINO
IVO ANGELINO

da gibt es ja diesen film der genau dieses Thema aufgreift illegale Afrikaner auf der Orangenernte in Italien... Gut das solche Inhalte ins Bewusstsein der Menschen vordringen, so kann auf längere Sicht was dagegen getan werden

Vor 2 Monate
Marie Luise Möbes
Marie Luise Möbes

WHAT, Zitrone ist ein basisches Lebensmittel

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Junge... ZitronenSÄURE! Hat nur in der Verdauung dann basische Auswirkung, aber ich weiß gerade nicht mal, ob das auch auf die Säure zutrifft oder nur auf den Saft.

Vor Monat
Monika Amon
Monika Amon

Danke für diesen Bericht ! Mich würde mal ein Beitrag über Hunde- und Katzenfutter interessieren. Woher kommt das Fleisch, das dafür verarbeitet wird. Danke 👍

Vor 2 Monate
Martin Zühlsdorf
Martin Zühlsdorf

Tomaten werden also tatsächlich im freien geerntet. Arbeit im freien ist für jemanden aus dem ÖRR selbstverständlich unmenschlich.

Vor 2 Monate
Herbst Zeitlose
Herbst Zeitlose

Dass Die Leute ilkegal im Land sind ist kein Thema und Problem❓ Warum diese Leute aus ihren Ländern weggehen müssen auch nicht.❗ Der Grund ist die EU Agrar und sonstige Politik .

Vor 2 Monate
Thomas R.
Thomas R.

Regional kaufen, direkt beim Bauern um die Ecke. Kartoffeln zum Beispiel. Kein Vergleich zum Supermarktschrott

Vor 2 Monate
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Psychologen Races.....

Vor 2 Monate
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Wo sind die Flasche Tekila geben Sie es hier......?

Vor 2 Monate
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Geniesse ich gerade ein Pomme....Etwas Bitter & Säure....Säurisch Stürmisch im Mager.....Salt mit Chili Im Mund Geschmeckt......

Vor 2 Monate
Tan Thien Nguyen
Tan Thien Nguyen

Arbeit habe ich noch nicht Verweigert....

Vor 2 Monate
Rita Moses
Rita Moses

"Kaum zu glauben, dass DAS Europa ist ?"....Als ob Europa so "Einzigartig super" wäre.....

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Ja, ich finde es nicht gut, immer noch so einen Mythos als Standardannahme zu verwenden. Stattdessen sollte man einfach sagen: "DAS ist Europa." Und dann am besten ein toxisches Recyclinghetto für EU-Müll in Afrika ziegen und sagen: "Das ist auch Europa."

Vor Monat
E.G. G.
E.G. G.

Das ist Europa das die Deutschen und die Franzosen wollten um Italien zu vernichten.

Vor 2 Monate
Feldartillerie
Feldartillerie

aHH es lohnt sich also weil es aus China 2 Jahre haltbar ist...Wusste ich gar nicht das wir in Deutschland / Europa nicht in der Lage sind das Zeug so zu verpacken das es auch 2 Jahre haltbar wäre...Das nur ein Beispiel von Blödsinn der hier versucht den Leuten einzutrichtern.

Vor 2 Monate
Harry Bo
Harry Bo

oh die Arbeit zu schwer für die Imigranten aus Afrika besser die kommen zu uns hier gibt es das rundum sorglos Paket

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Ich fand es ziemlich kurios wo der illegale(!) Arbeiter sagte: Wenn ich in ein besseres Land komme, dann erwarte ich auch bessere Arbeits- und Lebensbedingungen. Ich verstehe ja das imperialistische Leid, das in Afrika erzeugt wird, aber trotzdem muß ich sagen, daß Egoismus alle Gesellschaftsschichten durchdringt. (Wie ich oft sage: *Corruption is a grassroots movement.* ) Im gleichen Gedankengang frage ich mich auch, welche politische Richtung denn der 'anständige' kriselnde Tomatenunternehmer in Süditalien gewählt hat. 😏 Ich würde fast wetten, der hat das genauso gemacht wie all die Irren in den USA: Immer schön weiter die eigene Verdammnis nähren.

Vor Monat
Martin Reichmann
Martin Reichmann

auch wenn wir mehr zahlen täten würde sich daran nichts ändern

Vor 2 Monate
Stefan Fischer
Stefan Fischer

Vor 30 Jahren dachten die Italiener wohl noch es wäre Entwicklungshilfe und waren froh ihre alten Maschinen verkaufen zu können. So rächt sich die Globalisierung!

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Natürlich wurde das als Entwicklungshilfe gesehen, aber das wird ja auch nur gemacht, um neue Märkte aufzubauen und seinen alten Kram loszuwerden. Kurzsichtig. Gier.

Vor Monat
Winfried Kahl
Winfried Kahl

Gut ihr habt mich überzeugt, ich habe 4 Folgen Marktcheck gesehen und werde mir jetzt ein weises Lacken umhängen und langsam Richtung Friedhof gehen, ganz langsam damit keine Panik entsteht, es gibt nichts mehr was man essen kann und auch nichts was man trinken kann, warum soll man noch leben, Leute ihr werdet nichts ändern, die Verbraucher werden weiter zum Discounter laufen und den ganzen billigen Müll kaufen, von 100 Verbrauchern interessieren sich 5 für Qualität der Rest nur für billige Preise.

Vor 2 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

@Winfried Kahl Am schlimmsten finde ich es, wenn typisch bllige Waren dann auch am billigsten gekauft werden. Gegenbeispiel: Ich kaufe ne 500g-Packung Alnatura Dinkel-Vollkornspaghetti für 2€. Bioland-zertifiziert, explizit informiert, daß sie nicht nur in D hergestellt werden, sondern der Dinkel auch hier angebaut wird, von einem Familienbetrieb. Von der Packung esse ich drei satte Mahlzeiten, und ich merke wie nährreich die sind und die haben auch 11% Ballaststoffe.

Vor Monat
Winfried Kahl
Winfried Kahl

@Dowlphwin Vielleicht erkennst du die Ironie in meinem Kommentar aber es nutzt nicht alle Dinge nur schlecht zu reden, hier Tomaten und ihre Nebenprodukte da Olivenöl und so weiter, man müsste Alternativen aufzeigen, zum Beispiel nur noch regional und saisonal zu kaufen aber der Grund auf dem der Samen aufgeht ist klein solange die Discounter ihren Müll billig rausschmeißen, die meisten Verbraucher auch gar nicht mehr wissen wie Qualität schmekt und die Geiz ist geil Mentalität noch in ist. Den Narren immer wieder den Spiegel vor zu halten ist langsam lästig aber hilft ja nichts.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Wenn du dir es leisten kannst, kaufe Sachen wie Bioland oder Demeter. Solche Labels existieren, weil as EG-Öko-Label eben auch auf den Massenmarkt ausgerichtet und somit nicht vertrauenswürdig ist. (Aber wenigstens steht da schonmal zumindest etwas über das Herkunftsland. - Bei den besseren Labels wird es dann spezifischer.) Aber ich persönlich hab mich mit 'zu viel' Sorge ums Allgemeinwohl in den Burnout getrieben. Hab mittlerweile realisiert, was für eine riesige Mehrheit hoffnungslose egoistische Narren sind. Da muß man dann trotzdem versuchen, einen besseren Weg zu gehen, aber primär für sein eigenes Interesse, als Kompromiß. Narren brauchen angemessenes Feedback, sonst ist man selbst ein Narr und kein Held.

Vor Monat
Leslie Knope
Leslie Knope

Wasserfilter und Bio kaufen (oder wenns geht selbst anbauen, bio samen und samen vermehren..) etwas besseres weiß ich auch (noch) nicht 🙆‍♂️

Vor Monat
Winnipuh 65
Winnipuh 65

In Süditalien an den verlassenen Hotels in Strandnähe zwischen Salerno und Napoli haben sich viele verbrecher aus Nigeria eingelebt. Sie betrügen Menschen auf Ebay und Alibaba mit gut gemachten seiten. Sie verkaufen waren alleer Art. Aber sie haben rein garnichts. Leute lasst euch nie auf gute Angebote ein. Auch wenn es noch so preiswrt klingt locken die eich mit sprachgewirr umwirrt dann überweisen sie auf dubiose Banken ihr Geld und das ist futsch,

Vor 2 Monate
Winnipuh 65
Winnipuh 65

Ich war sehr lange in Süditalien. Im Irpinia Gebiet. Oft sind wir nach Napoli oder Salerno von Avellino aus auf die Autobahn gefahren. Zur Erntezeit war die Autobahn Blut rot. Ab und zu kam auch ein Gefährt was man nicht LKW oder auch kein PKW nennen konnte. Sie waren auf der Ladefläche die offen war total mit Tomaten überladen, Er zog schon hinter sich eine rote Spur. Ab und zu lag ein Auto in der Leitplanke verkeilt und kein Fahrer mehr in Sich. Die Tomaten lagen gehäuft auf der Autobahn. Wir sind mit unserem Landrover auch drüber gefahren. Das fällt weiter im Süden garnicht mehr auf. So ab Roma konnten wir beobachten das die Autobahn immer mehr versaut ist vom Hopp und ex aus dem Fenster entsorgen. Auch wenn vom weitem ein noch vorhandener Wals brannte war das alles normal. Da kümmert sich keiner drum. Und genau aus diesem Grund gibt es in den Bergen keine Bepflanzung mehr. Nur noch nackter felsen schmückt die Landschaft.

Vor 2 Monate
Fatboy
Fatboy

Gute Coprale

Vor 2 Monate
Kurt Schulz
Kurt Schulz

Leute die Sache ist ganz einfach ich gehe halt auch hart arbeiten und dieser Schurkenstaat Deutschland lässt mir durch das Raubrittertum Finanzamt noch so viel Asche im Geldbeutel das ich halt auf Billigprodukte egal welcher Art angewiesen bin.

Vor 2 Monate
Kurt Schulz
Kurt Schulz

@Dowlphwin Nicht jeder verdient soviel Geld wie sie. Ich jedenfalls muss halt jeden Cent 3x umdrehen bevor ich ihn ausgebe. Und nein ich kann mir es nichtg leisten die in Deutschland von Billiglohnarbeiter produzierten überteuerten Schrott zu kaufen.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Ich hoffe, du meinst nicht Einkommensteuer, denn falls du die überhaupt noch zahlst, kannst du nicht behaupten, kein Geld für ethische Lebensmittel zu haben.

Vor Monat
drachenpferd
drachenpferd

überhaupt nichts mehr zu essen ist sicherlich noch viel ungesünder....

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

@drachenpferd Ist wohl mal wieder wie so oft, daß Balance gesund ist. Aber hängt noch von anderen Faktoren ab, ob man Relapse hat. Und es scheint trotzdem ein nützlicher Entgiftungs- und Entlastungsprozeß zu sein. (Ich setze übrigens kein Übergewicht an. Hab nen anderen Metabolismus. Sowas wird im Mainstream oft einfach mißachtet. Genau so wie, daß ich viel Salz konsumieren kann/muß, weil mein Blutdruck tendentiell sehr niedrig ist.)

Vor Monat
drachenpferd
drachenpferd

@Dowlphwin ich habe schon öfters Fastenkuren durchgeführt und es war ein total leichtes und gutes Gefühl, allerdings nimmt man danach ziemlich schnell und überproportional wieder zu, obwohl man weniger isst als vorher (Jo-Jo-Effekt). Das liegt an der besseren "Futterverwertung" wie du bereits schreibst, da der Körper sich danach auf Hungerzeiten auch in der Zukunft einstellt. Daher gibt es auch so viele Übergewichtige, der Körper legt dann Reserven für "schlechte Zeiten" an.... also wer dünn ist und zunehmen will, ist Fasten ein gute Möglichkeit dazu ;-)

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Aber wenn du es schaffst, kann wenig (gutes) Essen zu effizienterer Verdauung führen. Hat nen Grund, warum es Fasten gibt. Erst kommt die Energie aus dem Darm ins Blut, dann werden die Reserven in der Leber angezapft, dann die Fettreserven des Körpers, in denen sich evtll. auch noch Schadstoffe befinden. Ich bin nicht übergewichtig, aber neige zum Überessen wegen Gefühl von Aussichtslosigkeit. Irgendwann hab ich es mal durch ne Phase von Appetitlosigkeit geschafft, drei (oder fünf?) Tage lang nichts als Leitungswasser zu konsumieren und dabei jeden Tag Fahrradtouren zu machen. Am Ende hab ich dann nach Ewigkeiten wieder erfahren, was "hangry" ist und ein Glas Kefir getrunken, obwohl ich immer noch kein richtiges Hungergefühl hatte. Da kam der Appetit dann erstmal wieder zurück. Ich frage mich dann, wieviele Menschen überhaupt auf den Ebenen operieren. Wer leert jemals den Darm komplett und zehrt aus der Leber? Wer spürt niedrigen Blutzucker? Ist das vielleicht die Norm und ich weiche so davon ab?

Vor Monat
drachenpferd
drachenpferd

Nicht umsonst hat es früher Einfuhrzölle gegeben um die heimische Wirtschaft zu schützen. Eine ordentliche Kennzeichnung wäre der erste Weg....

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Gibt nicht mal EU-Einfuhrkontrollen für nichttierische Güter. Das müssen dann die Staaten intern machen, die Händler. (Und Prüforganisationen, weil die Händler natürlich befangen sind.)

Vor Monat
MICHAEL Titan KING
MICHAEL Titan KING

Die fühlen sich doch wie zuhause in ihrem lager

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

So jemand kennt kein Gefühl "zuhause". (Home is where the heart is.)

Vor Monat
Mikel
Mikel

Das mit der Zitronensäure in Tomatendosen was die Frau sagt ist nur die halbe Wahrheit! In der billigen Produktion wird die Tomate chemisch geschält und genau hier braucht man Zitronensäure, das ist der Hauptgrund wieso Zitronensäure auf billigen Dosen steht, bzw sogar Mutti Dosen haben das drauf stehen. Deshalb kaufe ich sie neuerdings nurn och bei Amatulli, oder jetzt über den Shop der Facebook Gruppe "Pizza für alle", dort bekommt Ihr LaCarmela D.O.P. San Marzano Tomaten in erstklassiger Qualität & ohne Zitronensäure, aktuell sind sie 20% reduziert. Der Chef von La Carmela hat sich kürzlich sogar in einem Neujahrs Video bei der Gruppe bedankt. Geschmacklich werdet Ihr gerade auf einer Pizza den gygantischen Unterschied feststellen, er hat auch eine günstigere Sorte die aktuell 1€ anstatt 1,5€ kostet, Pelato Classico nennt sie sich, die gibts auch in Bio und andere spezielle Tomatensorten. An der E Nummer (manchmal steht auch ein L davor) auf dem Boden oder Deckel der Tomatendose erkennt man den Erntezeitraum, steht 190-250 darauf wurden die Tomaten zum idealen Zeitpunkt geerntet.

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Nein, die werden mit Ätzlauge geschält. Und wenn keine Zitronensäure drin ist, dann muß man entweder höher erhitzen, was zumindest Nährstoffe reduziert (aber für Wiedererhitzung auf Pizza wohl eh nicht so relevant ist) auch wenn man den Geschmack irgendwie erhalten bekommt, oder es könnte Botoxgefahr bestehen. (OK, vielleicht kann man die evtl. auch anders minimieren.)

Vor Monat
Andrea Chinazzi
Andrea Chinazzi

ich bin selbst italiener und muss sagen...ich schäme mich für das land. das land der grossen klappe von mailand bis sizileien....

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Ich schäme mich für nichts, mit dem ich mich nicht identifizieren kann und für das ich nicht verantwortlich bin. Ich könnte mich für Deutschland schämen, aber ich bin hier nur geboren und steckengeblieben. Ich würde mich nicht mal für die Mehrheit der Narren hier entschuldingen, denn das ist fast überall Realität.

Vor Monat
Donene Kaugummi
Donene Kaugummi

30:07 Wen die ganz sicher sein wollen hätten die auch die Lieferung vom und zum Betrieb verfolgen können 🙄.

Vor 3 Monate
Donene Kaugummi
Donene Kaugummi

19:00 Ich bezweifle das es möglich ist den Arbeitern nur 1Cent pro Kilo zu bezahlen..auch wen die Gehälter in China geringer sind .....das ist rein Physikalisch nicht möglich. Bis ein paar Euro zusammen kommen müste jemand Tonnen an Tomaten ernten und mit der Technick die zu sehen war währe das einfach nicht machbar.

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

@Donene Kaugummi Vielleicht gibt es ja doch noch ein Basisgehalt, und die haben das mit den zwei Varianten nicht richtig kommuniziert. Aber andererseits, wenn illegale Migranten in Suditalien mit 12 cent pro Kiste über die Runden kommen, warum dann nicht besagtes no-tech-Landvolk in China? Berücksichtige auch, daß da Familien typischerweise eng zusammenhalten, und die dürften noch andere Einkommensquellen haben. Sklavenarbeit ist das natürlich trotzdem, aber die scheint ja leider zu funktionieren.

Vor Monat
Donene Kaugummi
Donene Kaugummi

@Dowlphwin auch unter solchen Umständen bezweifle ich das.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Du verstehst wohl nicht die Preissituation in verschiedenen Regionen. Wo Menschen wie in einem mittelalterlichen Dorf wohnen, da kommt man mit einem Euro sehr weit.

Vor Monat
Simon Bohm
Simon Bohm

Wir bauen unsere Tomaten selber im Garten an, da weiß ich immerhin, was damit passiert ist👍🏻

Vor 3 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Nicht, wenn ne Katze drangepinkelt hat. 😆

Vor Monat
MrUedes
MrUedes

och, es bleibt jedem überlassen wie er damit umgeht.....ich habe meine "Konsequenzen" daraus gezogen.....und Achte verstärkt auf die Herkunft....;-)

Vor 3 Monate
Honey Jelly
Honey Jelly

Nächstes jahr kommen meine Tomaten aus dem Garten :D

Vor 4 Monate
Toni
Toni

Klar und Ananas vom Balkon.

Vor Monat
Symmetrie Bruch
Symmetrie Bruch

33:53 lol die "ernährungsexpertin" erstmal ist die krebshemmende wirkung von lycopin relativ umstritten. aber nehmen wir mal an es stimmt. chinesische tomaten die bei uns immerhin 2/3 des tomatenimports ausmachen, wachsen auf vergifteten böden, gewässert mit wasser aus flüssen in die die schwerindustrie ihre abwässer ungefiltert und unkrolliert massenhaft einleitet. gespritzt werden dort pesti- fungi- und herbizide die bei uns längst verboten sind bzw. niemals erlaubt waren. auch werden dort im grossens stil und mengen ratten und insektengift direkt neben den pflanzen auf dem boden verteilt, den der völlig üderdüngte boden natürlich aufsaugt wie ein schwamm.

Vor 4 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

@Symmetrie Bruch Mein Linkkommentar wurde gelöscht, somit mußt du mal nach "Meldungen im Europäischen Schnellwarnsystem für Lebensmittel und Futtermittel" suchen, dann findest du Listen, was in der EU alles geprüft und beanstandet wird.

Vor Monat
Symmetrie Bruch
Symmetrie Bruch

​@Dowlphwin absoluter unsinn. den chinesen ist bewusst, dass bestimmte sachen bei uns verboten sind das muss sie aber nicht weiter kümmern da ihnen ebenso bewusst ist, dass das nicht kontrolliert wird. und ich meine nicht es wird unzureichend oder nur strichprobenartig kontrolliert. um beim beispiel der tomaten zu bleiben die werden einfach gar nicht kontrolliert. rergelmässige importkontrollen gibts nur bei fleischwaren. und die auch nur absolut lächerlich unzureichenden stichproben. was bei uns also verboten ist oder nicht kümmert sie herzlich wenig. und selbst diese zahnlosen verbote gelten nur für unverarbeitete lebensmittel. um weiterhin beim beispiel der tomaten zu bleiben: man braucht nur die gleichen mit bei uns illegalen pestiziden beladenen tomaten zu tomatenmark verarbeiten und schon wird daraus legales tomatenmark. was aber wie gesagt sowieso keine rolle spielt da auch unverarbeitete tomaten nicht kontrolliert werden. und da keine kennzeichnungspflicht für herkunftsländer besteht hat man als verbraucher auch keine chance das im supermarkt zu erkennen. dabei sind tomaten noch vergleichsweise harmlos für pilze gelten die gleichen "verbote" wie für tomaten mit dem unterschied, dass plize pestizide aufsaugen wie ein schwamm. es ist einfach fakt dass die mehrheit aller pilze und tomaten die man im supermarkt findet direkt aus china stammen wo sich niemand um irgendwelche verbote kümmert.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

@Symmetrie Bruch Es gibt Listen zu entsprechenden Produktwarnungen in EU-Ländern. Das sind Einzelfälle im Vergleich zu der Gesamtmenge der Importe, und selten extrem, eher übervorsichtig. Und die Probleme sind aus anderen Quelländern ebenso deutlich. Wie gesagt gibt es dann ne Doku, die das genauer erklärt. Der Kram, von dem du sprichst, würde nicht erfolgreich importiert/angeboten werden können, und außerdem hat sowas natürlich auch Konsequenzen, sprich: Der Händler sucht sich ne andere Quelle. Den Chinesen ist schon bewußt, daß sie bestimmte Grenzwerte einhalten müssen, wenn sie nach Europa liefern wollen. (Und zwar ist die Schummelneigung relativ hoch, aber China ist dementsprechend auch berüchtigt und man legt besonders strikte Maßstäbe an.) Bei Fleischimporten, wo der EU-Einfuhrzoll kontrolliert, hat China übrigens als einizges Land einen Sonderstatus: Da geht es nicht nach Blacklist, sondern Whitelist: Was nicht ausdrücklich als OK begutachtet ist, wird erstmal als unzulässig behandelt.

Vor Monat
Symmetrie Bruch
Symmetrie Bruch

@Dowlphwin da lagst du mit deinem hellseherischem herauslesen allerdings ziemlich falsch. ich meinte damit ganz dezidiert den exportmarkt und deutschland im speziellen.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Ich kann herauslesen, auf welchen Bericht du dich beziehst, und da hast du wohl überhört, daß das Zeug für den heimischen Markt ist. Für den Export müssen die mehr Aufwand betreiben, woanders produzieren, damit nicht die Alarmglocken läuten. (Obwohl wenn es doch mal passiert dann üblicherweise ein Produkt aus den Regalen geholt werden muß, weil nur national geprüft wird und nicht von der Regierung.)

Vor Monat
rp
rp

Und wieder untersucht die Justiz die falschen Dinge. Es werden nicht die grundlegenden Ursachen aufgedeckt. Warum werden diese Leute wie Sklaven ausgebeutet? Warum werden die Tomaten-Bauern gezwungen, ihre Waren zu Niedrigstpreisen abzugeben. Könnte es sein, dass hier die EU gar zu sehr hineinreguliert? Warum haben die großen Firmen die Marktmacht, während die Kleinen nicht mithalten können? Da geht die EU-Regulierungswut in die falsche Richtung. Ein anderer Aspekt: warum gibt es überhaupt diese illegalen Tagelöhner? Heute, in der EU? Echt jetzt? Wo kommen die her? Wer hat das so zugelassen? Das sind IMO EU-zertifizierte Sklaven!

Vor 4 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Kapitalismus. - Immer noch sehr beliebt, und wird es wohl auch bleiben. Wäre das Volk als Ganzes idealistisch-empathisch, sozial intelligent, dann würden sie Die Linke in die Regierung wählen und die würden den Großkotzernen dann den Mittelfinger zeigen. Und falls dann Linke-Politiker korrupt werden sollten, bekämen sie vom Volk nen gewaltigen Tritt hinter Gittern. *Corruption is a grassroots movement.*

Vor Monat
Angela Folsen
Angela Folsen

klasse reportage, danke!

Vor 4 Monate
SWR Marktcheck
SWR Marktcheck

Hallo Angela! Vielen lieben Dank für Ihre positive Rückmeldung! Darüber freuen wir uns sehr! Ihr SWR Marktcheck-Team

Vor 4 Monate
Shoot Tehckx
Shoot Tehckx

Dann soll die Regierung nicht so stränge und höherer Steuer für Selbständiger pferdlichten.

Vor 4 Monate
Александр Лапченко
Александр Лапченко

Wo das MADE IN CHINA nicht drauf steht, is Fälschung.

Vor 4 Monate
Александр Лапченко
Александр Лапченко

@Dowlphwin ohne Scherz der Deindustrialisierung...

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

😆 - Momentan noch ein Scherz, aber das könnte kommen. Besonders mit der Nationalismuskampagne und generellen Selbstverliebtheit der chinesischen Regierung. Wenn die USA mal kein Thema mehr sind, werden wir wahrscheinlich alle über China stöhnen und maulen, weil wir die so vergöttert haben, nur weil sie den USA Paroli bieten.

Vor Monat
Fly_Trum
Fly_Trum

23:21 "Tomato" hört sich nach Italien an??? "Pommo d'oro" würde sich nach Italien anhören... Tomato ist englisch und sollte schon Verdacht wecken. Man kann im Supermarkt auch schon heute einiges von den Dosen ablesen wenn man will.. Aber die meisten interessiet es nicht.. Man schaut meist nur auf das Preisschild und ab in den Wagen damit..🤷‍♂️

Vor 4 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Pommo d'oro ... pomodoro ... Wow, die Tomate heißt in Italien also Goldkartoffel. Wieder was gelernt. (Muß wohl von der ursprünglichen gelben Variante gekommen sein. Vielleicht auch Aztekenanspielung.)

Vor Monat
Carl Heinz
Carl Heinz

Guter Beitrag! Aber im Endeffekt schauen die meisten auf die Kroeten und was sie sich leisten koennen. Ich wuerde mir auch lieber einen edlen Scotch kredenzen, fuer 400 Euro die Flasche, aber leider reichts halt nur fuer ein Bier oder 'nen Asbach. Wenn man eine Familie ernaehren muss heutzutage dann achtet man halt auf preiswerte Sachen zuerst und dann die Qualitaet.

Vor 4 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Schlechtes Beispiel, das auch Problem und Lösung aufzeigt. Whisky ist eh zum Großteil ne Masche, ne Obsession mit der Geschmackserkundung, und noch mehr so, wenn er Jahrzenhte als sein muß, um begehrt zu sein. Biere gibts aber richtig leckere, und relativ gesund sind die auch. (Fermentierter Getreidesaft mit niedrigem Alkoholgehalt.) Wenn ich Multimillionär wäre, hätte ich für Protzgüter nichts übrig. Autotechnisch würde ich mir z.B. nen gut erhaltenen Honda S2000 kaufen. Sicher keinen Porsche-SUV oder Lambo oder so. Und das Haus müßte übersichtlich und heimisch kompakt sein. Das teuerste Getränk, das ich mir gelegentlich gönnen würde, wäre wohl Pflaumenwein.

Vor Monat
Alfheri Olfhar
Alfheri Olfhar

das problem ist, das sich keiner mehr was leisten kann weil alles schon so teuer ist .... und noch teuerer zu verkaufen ist reine verarsche

Vor 4 Monate
Hessen Überall
Hessen Überall

Sag mir jemand es gibt keine Sklavenhalter in Europa

Vor 4 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Kapitalismus geht nicht ohne Sklaverei ... einfach *weil es geht* - somit wird es natürlich gemacht, *weil es profitabler ist* . Ginge es nicht, wäre das Sozialismus. (Viele Menschen stört offenbar das "Sozial" in dem Begriff und das Fehlen von "Kapital" darin. 😒)

Vor Monat
Antoon Vermeulen
Antoon Vermeulen

Na ich auch , bei ......i,.......l. ect, niedergang der menschheit , und jetzt mus ich weg in der A acht.

Vor 5 Monate
TaxiDriver
TaxiDriver

Man sollte die Konserven also nicht so lange lagern - das ist ja mal eine lustige Aussage. Ich kauf die Konserven doch weil sie lange haltbar sind. Teils auch Jahre über das Haltbarkeitsdatum hinaus. Ich habe seit Jahren immer etliche Dosen und mehrere Packungen Spaghetti zu Hause als eine Art "Notvorrat". Manchmal rutsch einem da auch mal eine Dose hinten ins Regal und Ich hab schon Dosentomaten gegessen die einige Jahre abgelaufen waren. Das mit dem Bisphenol-A halte Ich für Panikmache.

Vor 6 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Kommt auf die Konsummenge an. Wenn deine Konservendosen nur quasi Notreserve sind, dann ist die gemittelte Menge ja gering. (Aber ich hätte mir gewünscht, im Video zu erfahren, wie sich der Übergang über die Zeit hinweg verhält, ob der z.B. irgendwann stoppt.) Ich frage mich eh, warum es so viele Produkte in Aludosen statt Kartonpackungen gibt. (Aber auch, ob die Kartonpackungen anders beschichtet sind.)

Vor Monat
Wlf
Wlf

Caporalato war die richtige Worte. Illegale Anwendung unterbezahahlter Landarbeiter. Corpolare ist Korpolare eine religiöse Worte für Körperlich.

Vor 6 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Haben die nicht tatsächlich "korporale" oder "corporale" gesagt? Hab mich schon gewundert, was die mit nem Militärrang zu tun haben sollen, aber könnte sprachlich auf Leibeigenschaft hindeuten. Obwohl der Übersetzer mir sagt, "korporale" ist der Corporal und "corporale" bedeutet Verletzung.

Vor Monat
Rudi Patolla
Rudi Patolla

Was erlauben Tomaten?

Vor 6 Monate
Dowlphwin
Dowlphwin

Alles. ... Die können sich ja nicht wehren.

Vor Monat
FEUERWEHRMANN 112 hallo
FEUERWEHRMANN 112 hallo

Doch hat er in seine Heimat zurück gehen so einfach.

Vor 6 Monate
HERRMANN IDEUS
HERRMANN IDEUS

Doch sie sollten eine Chance durch die Politiker bekommen!! Es Tut so seelisch weh , wie die Menschen und Tomaten behandelt werden! LIDL, ALDI! REWE und andere GEIER schämt euch ,und euch soll der BLITZ beim SCHEIßEN treffen !!!.,,,

Vor 6 Monate
HERRMANN IDEUS
HERRMANN IDEUS

Es ist erschreckend ,wie diese GIER , pandemiiesche Formen annimmt ,!!!

Vor 6 Monate
Ewen
Ewen

Und wir als Verbraucher spielen mit??? Wir sind genauso Opfer wie die Sklavenarbeiter oder die Bauern oder die Vielfalt der Natur. Auf kritisierende, auch "Grüne" Politiker, die nichts tun, niemanden Anklagen und schon gar nichts daran ändern, kann ich pfeifen. Aber so ist das eben. Solange wir Kapitalismus haben, werden die auch herrschen. Und wenn die Wirtschaft, die die produktive Grundlage der Gesellschaft darstellt, kapitalistisch organisiert ist, müssen sie auch dem Kapital dienen - nicht nur wegen Parteispenden, eingeschleusten Parteibossen, den 50.000 EU Gesetzesschreibern der. EU Wirtschaft, genannt EU Kommission etc. Der Bericht hier bleibt an der Oberfläche und verdeckt all das. "Kauft teuere Produkte" ist die (schon wieder profitable) Botschaft.

Vor 6 Monate
Urszula Paulitsch
Urszula Paulitsch

Schande EU und Politiker

Vor 6 Monate
milkman's wife
milkman's wife

danke für die coole reportage, aber nehmt euch doch die minute, um zu recherchieren, wie xitomatl auf nahuatl ausgesprochen wird.

Vor 6 Monate
Annette Bender
Annette Bender

Wieso ist das Kraut tot während die Tomaten reif pfundweise dran sind ? Pestizide ?

Vor 6 Monate
Annette Bender
Annette Bender

@Dowlphwin Es ist alles entartet. Umsonst sind nicht so viele Böden kaputt. Und was in der Tierwirtschaft los ist, da siehts noch trauriger aus. Die Schlachtviehpreise sind schon seit den 70-gern so im Keller, daß sich finanziell die Aufzucht sogenannter "unnötiger" Tiere nicht mehr lohnt. Bullenkälber von Milchviehrassen, Kühe, die zu wenig Milch geben usw, die hat man früher als Schlachtvieh ausgefüttert und zum Metzger. Da hatten die Bauern die Aufzuchtkosten übrig raus. Jetzt ist das ein hoher Verlust.

Vor Monat
Dowlphwin
Dowlphwin

Weiß nicht, ob es der Fall ist, aber Ich hab neulich ne Doku gesehen, die einen Wahnsinn der Massenlandwirtschaft in Deutschland gezeigt hat, auch noch von einem Vorzeigebetrieb: Da haben die Herbizide sogar als Feldräumer benutzt, gegen das Zwischenkraut vor der Nutzpflanze und auch um Reste der vorigen Nutzpflanze zu entfernen. Das finde ich ungefähr so schrecklich wie wenn Chinesen bei jedem Wehwehchen nen Antibiotikatropf anklemmen.

Vor Monat
T S
T S

Na wer spielt wohl auch mit? Denn wo ist die Untersuchung der Premium Marke? Da langt ein besuch auf einem kleinen Feld und ein Einblick in die Produktion. Oder war das mal wieder nur ein Werbefilm?

Vor 6 Monate

Nächster

Fivio Foreign - Self Made (Official Video)

2:27

Fivio Foreign - Self Made (Official Video)

Fivio Foreign

Aufrufe 1 425 309

Planet Wissen - Tomaten

58:21

Planet Wissen - Tomaten

QuoShop

Aufrufe 246 000

ALDI im Check - die XXL-Version

43:37

ALDI im Check - die XXL-Version

SWR Marktcheck

Aufrufe 1 300 000

Das Geschäft mit LED-Lampen

43:39

Das Geschäft mit LED-Lampen

SWR Marktcheck

Aufrufe 512 000

صرنا ام و اب ل أيلين بنت احمد حسن و زينب ليوم كامل

19:52

Der HAFTBEFEHL - Menschenhass - /Folge 10.13 (Teil 2!)

26:37

DUMME GEDANKEN beim BADEN

3:28

DUMME GEDANKEN beim BADEN

LiDiRo

Aufrufe 349 839