DAS ändert sich 2022 aus finanzieller Sicht! | Finanzfluss

  • Am Vor Monat

    FinanzflussFinanzfluss

    Das kommt 2022 finanziell auf dich zu: Mindestlohn, Pauschbetrag & mehr
    Strom wechseln & Geld sparen: ►► link.finanzfluss.de/go/wechse... *⚡
    Kostenloses Depot eröffnen: ►► link.finanzfluss.de/go/depot?... *📈

    In 4 Wochen zum souveränen Investor: ►► link.finanzfluss.de/go/campus... 🧠


    ℹ️ Weitere Infos zum Video:

    Die neue Ampelkoalition hat für das Jahr 2022 einige Änderungen geplant. Alle wichtigen Dinge, die sich nächstes Jahr finanziell für euch ändern, haben wir für euch in diesem Video zusammengetragen. Viel Spaß!

    • Strom wechseln & Geld sparen: link.finanzfluss.de/go/wechse... *
    • Podcast-Folge zur Ampelkoalition: www.finanzfluss.de/podcast/fo...


    👦🏻 Diese Finanzprodukte nutzt Thomas:

    • Depot: link.finanzfluss.de/go/depot?... *📈
    • Zweitdepot: link.finanzfluss.de/go/depot-... *📱
    • Girokonto: link.finanzfluss.de/go/giroko... *💳
    • Kryptobörse: finanzfluss.de/go/krypto-boer... *💻
    Portfolio-Visualisierung: link.finanzfluss.de/go/tresor... *📊

    💪 Nimm deine Finanzen in die eigenen Hände!

    • Kostenloser Online-Crashkurs: link.finanzfluss.de/go/webina...
    • Zum Finanzfluss Campus: link.finanzfluss.de/go/campus...


    ⚒️ Nützliche Tools für deine Finanzen

    • Haushaltsbuch (Excel) link.finanzfluss.de/go/hausha...
    • Kommer Weltportfolio (Excel) link.finanzfluss.de/go/weltpo...
    • Schritt-für-Schritt Anleitung zum Investieren: link.finanzfluss.de/go/invest...


    📱 Podcast, Instagram & mehr: www.finanzfluss.de/linkliste?...


    📘 Das neue Finanzfluss Buch! ►► link.finanzfluss.de/go/finanz... *

    0:00 Intro
    0:36 Was wir analysiert haben und Informationsquellen
    1:14 Änderungen beim Sparerpauschbetrag
    2:35 Aktienrente/Staatsfonds
    5:37 Bekenntnis zu Neo-Brokern
    6:18 Sonstige finanzielle Änderungen und Pläne
    6:56 Steuerliche Änderungen in 2022
    8:44 Änderungen für Arbeitnehmer: Mindestlohn, Krankenkasse...
    9:39 Änderungen bei Energiekosten
    10:45 Verbraucherschutz
    11:45 Outro


    ----------------------------------------------------------------------------------------------------------
    * Hierbei handelt es sich um einen Werbe- oder einen Affiliate-Link. Wenn du auf diesen Link klickst, etwas kaufst oder abschließt, erhalten wir (je nach Anbieter) eine Provision. Dir entstehen dadurch keine Mehrkosten und du unterstützt unser Projekt. Wir danken dir für deinen Support! 🙏

Finanzfluss
Finanzfluss

Kostenloses Depot eröffnen: ►► https://link.finanzfluss.de/go/depot-id445 *📈 Strom wechseln & Geld sparen: ►► https://link.finanzfluss.de/go/wechselpilot/ *⚡

Vor Monat
DH3_______________________________________________
DH3_______________________________________________

Die deutschen werden in die Geschichte eingehen, die ihre Wirtschaft und ihr Wohlstand selbst zerstört haben und die Zügel in die Hand der Hippies gegeben haben nur weil sie legal Cannabis rauchen wollten. Die Geschichte wiederholt sich. Genau vor 100 Jahren war auch die SPD an der Macht und die Bevölkerung wurde immer unzufriedener. Und dann kamen die Nazis. Wir müssen verhindern dass das passiert

Vor 21 Tag
Andreas P
Andreas P

@MarcelTTV Bei mir schließt sich der Tab sofort wieder

Vor Monat
MarcelTTV
MarcelTTV

Klappen nur bei mir die Links nicht ?

Vor Monat
Torben Platzer
Torben Platzer

Danke für dieses Video - on point!

Vor Monat
Mati
Mati

Ich liebe fachlich fundierte, sachliche und emotional nicht überbordende Inforationskanäle. Macht weiter so. Danke

Vor Monat
overtake2000
overtake2000

Ich finde, der Steuerfreibetrag müsste stärker an die Inflation gekoppelt sein.

Vor Monat
Michael Melcher
Michael Melcher

Deutschland hat wenigstens einen Freibetrag, in Österreich schaut man durch die Finger...

Vor Monat
BIGFOOOOOT
BIGFOOOOOT

@Marco Sittner Wo wohnst du denn und was wird dort erhöht?

Vor Monat
Chris Tian
Chris Tian

@vmin nicht Dank Ampel, sondern Dank Wähler der Ampel 😉

Vor Monat
vmin
vmin

@Daniel Ummenhofer Stimmt dank Merkel haben wir insgesamt die höchsten Steuern weltweit und die Ampel wird daran - siehe dieses Peanut - auch nichts ändern....

Vor Monat
Daniel Ummenhofer
Daniel Ummenhofer

Absoluter Witz die 1000€, im UK sind es so weit ich weiß runde 12.000 Pfund, alles danach wird gestaffelt, startend mit 10%, bis man bei 25k den vollen individuellen Steuersatz zahlt.

Vor Monat
Mr XY
Mr XY

Ich glaube es wird für den Verbraucher auch einfacher Verträge zu kündigen z.B. Fitnessstudio oder Mobilfunk, die sich automatisch verlängert haben. Ich habe gelesen, dass man diese dann monatlich kündigen kann anstatt ein ganzes Jahr warten zu müssen.

Vor Monat
Tyler76
Tyler76

@Kerim Acikgöz Hier hat doch auch niemand was anderes behauptet?!

Vor Monat
Kerim Acikgöz
Kerim Acikgöz

Falsche Informationen! „Ab dem 1. Dezember trifft dies nicht mehr zu. Verbraucher können nach Ablauf der Mindestvertragsdauer ein Kündigungsrecht mit einer Kündigungsfrist von einem Monat beanspruchen.“ —> Nach Ablauf der Mindestvertragsdauer!!!

Vor Monat
Celsius Magnus
Celsius Magnus

@Tyler76 Ich gehe davon aus, dass es in die andere Richtung geht, da ein Wechsel für die Unternehmen immer Kosten verursacht, Langzeitkunden sind für so ein Fitnesstudio immer lukrativer. Wenn die Leute dann aber durch geringere Preise angelockt werden müssen, wird halt an anderer Stelle versucht das zu kompensieren. zB durch teurere Getränke oder Verträge mit Sprungtarif etc. Wir werden ja sehen wie es sich auswirkt ;)

Vor Monat
Tyler76
Tyler76

@Celsius Magnus Könnte man meinen... allerdings wird gleichzeitig auch die Wechselbereitschaft deutlich steigen, womit der Wettbewerb zwischen den Anbietern intensiver wird, was wiederum zu günstigeren Preisen führt. Bisher deutet einiges daraufhin, dass die Preise eher sinken werden. So war es auch in anderen Ländern, die ähnliche Regelungen schon eingeführt hatten.

Vor Monat
Tyler76
Tyler76

@schmelzstinkekaese nur, wenn die initiale Mindestlaufzeit (üblicherweise 24 Monate) schon ausgelaufen ist

Vor Monat
Andrea Müller
Andrea Müller

Kindergeld war doch noch ein Thema. Ich finde Familien sollten viel mehr Unterstützung bekommen! Das ist schließlich kein Privatvergnügen, sondern die Basis einer Gesellschaft. Ich finde eure Arbeit, die ihr hier macht, super!!! Danke dafür. Finanzielle Bildung muss auch Thema in den Schulen werden...

Vor Monat
wetzner kdk
wetzner kdk

@Birgit Risse Und diese Förderungen haben Ihre Erzeuger ebenfalls abgegriffen. Außerdem stützt sich ein Umlagesystem nun einmal auf den Nachschub von Kindern, wenn dieser ausbleibt, u.a. weil man Rentenpunkte verliert, wenn man für die Erziehung zu Hause bleibt, obwohl man sich im Rentensystem wenigstens selbst ersetzt hat. Etwas, was ein Kinderloser nicht tut.

Vor 2 Tage
Arnold Von Moger
Arnold Von Moger

@Birgit Risse Ich gebe zu , dass ich auch mal anders gedacht habe, als ich jünger und kinderlos war. Aber mit ein bisschen Lebenserfahrung beurteilt man das dann ja schon mal anders. Finde Ihre Sichtweise leider schon fast schockierend. vor allem den schlussteil ...Was wollt ihr noch? Man kann sich Kinder nur anschaffen, wenn man sie ernähren und erziehen kann. Man kann sich doch nicht hinstellen und sagen, so hier ist mein Kind, Staat mach es satt und zieh es groß. Haben Sie eine Vorstellung was großziehen bedeutet? nur weil man 200€ kindergeld bekommt, übernimmt der staat doch keine arbeit des großziehens. und diese 200€ sind btw auch schnell wieder weg , wenn man mal in den urlaub möchte, da dieser einfach doppelt bis 3 mal so teuer ist, bei schlechterer leistung wohl gemerkt. Meinen Sie wirklich, Kinder großzuziehen sollte ein Privileg von reichen Menschen sein? Was ist mit Ihnen passiert, dass Sie so verbittert sind? Klingt für mich auf jeden Fall nicht nach einer gesunden Haltung. Ich glaube Sie nehmen sich slebst zu wichtig. Stiften Sie wirklich so großen Nutzen für die Gesellschaft wie Sie vielleicht glauben?

Vor 17 Tage
Birgit Risse
Birgit Risse

Steuerfreibeträge, günstige Steuerklasse, Kindergeld, Schulbildung, Bafög wenn sie studieren..., alles von den Steuerzahlern,wobei die mit steuklasse 1 einen Grossteil tragen. Bevorzugung beim Urlaub, Eltern Zeit, günstigere Baukrediete .... Was wollt ihr noch? Man kann sich Kinder nur anschaffen, wenn man sie ernähren und erziehen kann. Man kann sich doch nicht hinstellen und sagen, so hier ist mein Kind, Staat mach es satt und zieh es groß.

Vor 22 Tage
IchiyaAMVs
IchiyaAMVs

Da bin ich absolut bei dir. Reiche müssten stärker besteuert werden und Familien müssten dafür steuerlich entlastet werden

Vor Monat
L. G.
L. G.

Guter Punkt. Als ich 18 wurde, Abi hatte und durch Ausbildung / duales Studium plötzlich alle Banken, Versicherer usw auf der Matte standen und mir irgendwas andrehen wollten, musste ich mir selber erst einmal mithilfe von Finanzfluss und co Finanzwissen aneignen… auf so etwas hätte mich doch eigentlich die Schule vorbereiten sollen?! Ich will gar nicht wissen wie viele junge Leute in ihrer Ahnungslosigkeit schwerwiegende finanzielle Fehler begehen.

Vor Monat
Boing
Boing

Hätte mir noch eine Steuerbefreiung bzw. zumindest Steuerreduktion auf lange gehaltene Aktien/ETFs gewünscht :)

Vor Monat
wetzner kdk
wetzner kdk

@Stefan Wurz Und wegen des Lichts in der Mitte der Ampel kann man keine Schulden aufnehmen, um den Staatsfond aufzubauen.

Vor 2 Tage
Hans Hintermann
Hans Hintermann

@Matti Blume Und Erbschaftssteuer auch erst ab 500k. Eine Summe, die natürlich nicht wahnsinnig hoch ist, von der der Durchschnittbürger aber weit entfernt ist.

Vor 24 Tage
Hans Hintermann
Hans Hintermann

@Mister Sister Fister Die Gewinne werden irgendwann ausgegeben? Sagt wer? Gibt genug wohlhabende Leute, die auf ihren Millionen sitzen wie ein Drache auf seinem Gold von den Erträgen prozentual deutlich weniger ausgeben als ein Fließbandarbeiter von seinem Lohn. Also nein, es wäre moralisch nicht richtig und ökonomisch auch nicht sinnvoll.

Vor 24 Tage
Hans Hintermann
Hans Hintermann

Und ich wünsche mir vom deutschen Staat eine Tonne vierundzwanzigkarätiges Gold in kleinen Barren. :)

Vor 24 Tage
inferno777
inferno777

@Patrick Nagel es ist leider so! :( Die Situation ist ja schlechter wenn man Ausländer ist. Manche Sachen müssen zweimal versteuert werden. Sehr traurig!

Vor 25 Tage
Bob May
Bob May

Meiner Meinung nach müsste die Grenze für Minijobs von 450 € ebenfalls angepasst werden. Diese hat sich seit ca. 8 Jahren nicht mehr geändert, ganz im Gegensatz zum Geldwert...

Vor Monat
Florian Darkwood
Florian Darkwood

Soll auf 520€ angehoben werden

Vor Monat
Brillenbert
Brillenbert

Steht doch sogar was dazu im Koalitionsvertrag

Vor Monat
Florian Breitenbach
Florian Breitenbach

Wundert mich auch, dass da nichts passiert. Man hat ja z.B. auch den Kleinunternehmer in seiner Regelung von 17.500€ auf 22.000€ gehoben.

Vor Monat
High Performer Academy
High Performer Academy

Hätte mir eine Verbreiterung der Progressionszonen gewünscht, damit die Einkommensteuersätze für kleinere und mittlere Einkommen nach unten gehen - wie immer super informatives Video 😃

Vor Monat
UpdateDotExe
UpdateDotExe

@Zan Yewang Halt mal deine Fresse, sonst stopf ich sie dir mit deinen Emojis 👳

Vor Monat
Elias Ga
Elias Ga

Joa, das Problem ist einfach, dass keine Partei sich dran traut. Weil dort das fette Geld herkommt. Der Mittelstand ist eben das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, da kann man leider nichts abzwacken. Außer man kompensiert es, indem man die obersten 10% stark besteuert, aber da traut sich leider auch keine Partei außer die Linken ran.

Vor Monat
Leon Renner
Leon Renner

@Jaroslaw W Kannst du mir das bitte mal erklären , das hört sich ja wunderbar an.

Vor Monat
Jaroslaw W
Jaroslaw W

@Zan Yewang „Deutschland ist ein Problem, weil die Deutschen fleißiger, disziplinierter und begabter als der Rest Europas (und der Welt) sind. Das wird immer zu ‘Ungleichgewichten’ führen. Dem kann aber gegengesteuert werden, indem so viel Geld wie nur möglich aus Deutschland herausgeleitet wird. Es ist vollkommen egal wofür, es kann auch radikal verschwendet werden – Hauptsache, die Deutschen haben es nicht. Schon ist die Welt gerettet.“ - Joschka Fischer

Vor Monat
WasserTipps
WasserTipps

Wieso nicht einfach einen Fond/ ETF selbst aufsetzen in den jeder Bürger einzahlen kann wenn er möchte. z.B bis zu 10k Steuerfrei im Jahr und dieser Fond müsste dann bei jedem deutschen Broker einfach besparbar sein. Fertig :)

Vor Monat
Alex Sp
Alex Sp

Wenn das genauso gut funktioniert wie die meisten Regierungsentscheidungen kann man ja froh sein eine Dirk Müller Rendite damit zu erzielen ...

Vor 5 Tage
Simon Kraemer
Simon Kraemer

So ein 401k System in Deutschland wäre sehr praktisch, bei den ganzen staatlichen Optionen mag ich nicht diese viele Bürokratie und Kosten, die den Steuervorteil wieder auffressen. Gerade werden ETFs leider besteuert und sind bei Arbeitslosigkeit und Privatinsolvenz nicht sicher. Allerdings sollte die 401k Lösung nicht DIE Lösung sein, nicht jeder kennt sich aus und auch für geringe Gehälter muss die Rente sicher sein

Vor 24 Tage
Jonas J.
Jonas J.

Wäre ich auch dafür, aber dann kollabiert sofort unser rentensystem, weil jetzt werden wir die Renten finanzieren müssen, gute Nacht sage ich nur

Vor Monat
lunalyn
lunalyn

Weil wir in Deutschland extrem viele Menschen haben, die das finanziell nicht können.

Vor Monat
poke mongo
poke mongo

Dann müssten politiker aber eine ahnung haben wie es dem kleinen man geht woher sollen die das wissen mit 180.000 jahres gehalt und nebeneinkünften.

Vor Monat
Leon Druzynski
Leon Druzynski

Tolles Video, Finanzfluss! Super kompakt zusammengefasst 😊👏🏼

Vor Monat
Rock Susa
Rock Susa

Die EEG-Umlage wäre an sich nie zu einem Problem geworden, wenn die CO2-Steuern in vernünftige Höhen gegangen wären, sodass konventionelle Kraftwerke teurer je KWh wären als EEG-Anlagen.

Vor Monat
K. P.
K. P.

Danke Thomas und Team :). Interessant wäre es gewesen noch etwas detaillierter auf die Grundsteuer einzugehen. Für mich als Mieter interessant, sowie vermutlich noch stärker für Immobilieneigentümer.

Vor Monat
fusdorah666
fusdorah666

Macht doch mal ein Kritisches Video zu den Neobrokern bzgl. internalisation der Order (Dark Pool) und Einbuchung von IOU statt echten Aktien

Vor Monat
Jonan
Jonan

Redest du vom mempool in crypto currencies?

Vor Monat
Heino Der Sänger
Heino Der Sänger

Könntest du das etwas näher ausführen oder evtl. nen Tipp geben wo man etwas gutes dazu findet?

Vor Monat
GeraltMonsterhunter
GeraltMonsterhunter

🚀🚀🚀

Vor Monat
CAT KANAL
CAT KANAL

Hey danke vorab für das informativen Beitrag. Wie sieht es eigentlich im Moment mit dem Freibetrag bei krytos aus? Und ist die ein Jahre haltefrist aufgehoben worden? Danke :)

Vor Monat
junkieXL89
junkieXL89

Ich finde es schade, dass kein alternatives Vorsorgesystem auf die Bahn gebracht wird, a la 3a Säule oder 401k :(

Vor Monat
M M
M M

Zu den 3 Optionen zur Aktienrente würde ich mich nicht drauf verlassen was die Politiker "ausgeschlossen" haben. Es wurde schon mal etwas "ausgeschlossen" und jetzt haben wir es doch. Es wird eine Mehrbelastung für Arbeitnehmer geben.

Vor Monat
Deven-Gaming
Deven-Gaming

@UpdateDotExe Das glaubst du doch selber nicht?

Vor 22 Tage
M M
M M

@UpdateDotExe ich stehe dem etwas kritischer gegenüber und freue mich lieber nicht zu früh. Gut dass du dir aber jede finanzielle Mehrbelastung leisten kannst, das können viele andere nämlich nicht.

Vor Monat
UpdateDotExe
UpdateDotExe

Wäre auch gut so, weil sonst baut sich der Fond nicht auf. Mehrbelsastung jetzt = später gute Rente für alle, also freu dich lieber

Vor Monat
Storchen Nest
Storchen Nest

Die gibt es doch jetzt schon, Diesel Steuer 19ct, Steuerklasse 3 und 5 sind Geschichte ....

Vor Monat
Christian Wahner
Christian Wahner

Die Erhöhung auf 1.000 EUR sind weiterhin keine große "Entlastung".

Vor Monat
Hans Hintermann
Hans Hintermann

Ist halt auch wirklich für Kleinanleger gedacht.

Vor 24 Tage
Christopher Merz
Christopher Merz

50€ gespart. NICE! :D

Vor Monat
UpdateDotExe
UpdateDotExe

@Zan Yewang Halt mal dein Verschwörungsmaul

Vor Monat
Mudhades
Mudhades

@Zan Yewang Das "denn" ergibt keinen Sinn. Die Grünen wollten den Sparerpauschbetrag nicht abschaffen, sie haben sich bloß nicht zu einer Erhöhung geäußert. Und sie wollten den Grundfreibetrag erhöhen. Die Grünen und die FDP sind bei vielen Punkten anderer Meinung, aber im Kern sind sie sich in steuerpolitischen Dingen ähnlicher als FDP und SPD. Ist auch nicht verwunderlich, denn die Klientel der Grünen ist vornehmlich mit mittlerem bis höherem Einkommen ausgestattet und gut gebildet, was sie mit der FDP verbindet. Bei der SPD sieht's da anders aus.

Vor Monat
Chill- Instructor
Chill- Instructor

Aber besser als nix. 👍

Vor Monat
schrittschwitze
schrittschwitze

„Dem Verkäufer seine Schuld“😁. Und unsere Legislaturperiode dauert 4 Jahre (min 0:42). Ansonsten top informatives Video und super Zusammenfassung wie immer!!! Schönen zweiten Advent🕯🕯

Vor Monat
Artur Schnitzler
Artur Schnitzler

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod.

Vor Monat
Chill- Instructor
Chill- Instructor

"Dem Ernst Kuzorra seine Frau ihr Stadion" 😜

Vor Monat
MrZillas
MrZillas

@schrittschwitze - Das mit den 4 Jahren ist natürlich richtig, obwohl die Legislaturperiode in Landtagen in der Tat 5 Jahre dauert. ABER: Gesetze, die im 4. Jahr beschlossen werden, gelten meist erst ab dem 1. Januar des Folgejahres, sodass auch das 5. Jahr somit betroffen sein kann.

Vor Monat
Christianeum
Christianeum

Trotzdem sind die nächsten 5 Jahre von Bedeutung.

Vor Monat
Konstantin Ippendorf
Konstantin Ippendorf

😆

Vor Monat
Dzgauo Guuii
Dzgauo Guuii

Hallo, danke für das Video hab ich direkt weiter geleitet an meine Kollegen. So eine deutliche und einfach erklärt !! Alsooo primaaaaa👍🏽👍🏽👍🏽

Vor Monat
TheBigMe0w
TheBigMe0w

Interessantes Video und gute Zusammenfassung. Vielen Dank!

Vor Monat
Rene M
Rene M

Super Zusammenfassung, sehr gut erklärt. Vielen Dank dafür

Vor Monat
Manuela _
Manuela _

Danke für eure Arbeit 😊

Vor Monat
Philipp Wiedmann | Make it happen🗻
Philipp Wiedmann | Make it happen🗻

Auch wenn es keine wirklich brauchbaren Neuerungen sind - DANKE für's aufbereiten! ;)

Vor Monat
Daniel Ummenhofer
Daniel Ummenhofer

Mein Vorschlag zum Thema Mieten: Ein vom Staat "geschützter" Kautions-Fond, dort wird die Kaution gebunkert, den Gewinn teilen sich Vermieter und Mieter 30/70. Finde ich ein Unding, dass bis zu 3 Monatsmieten jahrelang auf irgendwelchen 0% Zinskonten rumgammeln.

Vor Monat
wetzner kdk
wetzner kdk

An sich keine schlechte Idee, jedoch sollte dies nur ab einer gewissen Mietdauer gelten. Für 5 Monate braucht man nicht das Geld in Aktien legen.

Vor 2 Tage
Andreas Kunze
Andreas Kunze

@Skymin1 Ich habe nicht alle Mieter als asozial dargestellt. Du lügst. Aber nicht nur du lügst, "JEDER" LÜGT...... zumindest die Meisten. Darüber braucht man nicht nachdenken, wenn in einer Gesellschaft "Lügen schon zum guten Ton gehört". Wer nicht ruiniert werden will muss leider so vor gehen und selbst dann lügen noch einige. Viele leben auf Pump oder sind verschuldet und fahren nen fetten SUV. Machen auf "dicke Hose" ............ alles für´s Ego....schön lügen... du ja auch ! Lies nach was ich geschrieben habe ICH HABE NICHT alle Mieter als asozial dargestellt, aber du behauptest das. Da steht es..... SCHRIFTLICH !!! Ich selber war auch schon Mieter. Die Wohnung sah nach 3 Jahren exakt so aus wie vor Einzug.

Vor Monat
Skymin1
Skymin1

@Andreas Kunze Würde mir vielleicht mal Gedanken machen, welche Leute ich in meine Wohnung einziehen lasse, bevor ich alle Mieter als asozial darstelle.. Ist ja gerade nicht so, als gäbe es wenig Auswahl, was potenzielle Mieter betrifft.

Vor Monat
Andreas Kunze
Andreas Kunze

@R K Ja klar, keine sittenwidrigen Sachen z.B. ......... darum habe ich "alles" in """ !!!!!!! Kaution ist eh nen Tropfen auf den heißen Stein, wenn ein Mieter meint er könne die Wohnung verbrauchen, schließlich zahle er ja Miete. Oder ein Mietwagen, kann man zu Schrott fahren, schließlich zahlt man ja Miete. Viele passen nicht gescheit auf, schließlich ist es nicht ihrs. Klar gibt es auch Vermieter die A... sind. Als Vermieter würde ich IMMER eine Mieterselbstauskunft verlangen und ein Protokoll bei Einzug fertigen. Hätte ich Mieter die Aufpassen und anständig sind würde ich auch nicht jedes Jahr da stehen und wollte mehr Miete. Einfach nett und lieb zu einander sein, es könnte soooo einfach sein, ........ aaaaaaber nein ^^

Vor Monat
R K
R K

@Andreas Kunze "alles" ist nicht möglich

Vor Monat
Online Money Maker
Online Money Maker

Sehr informativ, danke!

Vor Monat
hoiy vinosa
hoiy vinosa

Hi, super Infos, danke dafür. Evtl. könnte man noch erwähnen, dass es auch Änderungen in der Pflegeversicherung gibt, und zwar schon zum 01.01.22.

Vor Monat
Carsten J
Carsten J

Hi, super Infos, danke dafür. Evtl. könnte man noch erwähnen, dass es auch Änderungen in der Pflegeversicherung gibt, und zwar schon zum 01.01.22.

Vor Monat
tremor
tremor

Danke für eure Arbeit!!! Das erspart mir so einiges. Ich mag eure offene und wertfreie Art , daß Haifischbecken von allen Seiten zu beleuchten....

Vor Monat
Simon Gilles
Simon Gilles

Danke für die Zusammenfassung! ✅✅✅

Vor Monat
Tobias Bender
Tobias Bender

Hallo liebes Finanzflussteam...Vielen Dank für das Video 👍 Könntet ihr bei nächster Gelegenheit auf die geplante Teilwarmmiete eingehen und welche Auswirkungen diese für Mieter und Vermieter hat. Viele liebe Grüße !

Vor Monat
Christian P.
Christian P.

Sehr informativ, vielen Dank!

Vor Monat
Inkognito
Inkognito

"Denn das Einkommensniveau steigt ja mit der Inflation" 😂 Thomas, ich hab schlechte Nachrichten ^^ Für die sog. "Mittelschicht" mag das noch stimmen, aber es gibt genug Berufe die in Deutschland seit 20 Jahren genau 0% Lohnerhöhung gesehen haben.

Vor Monat
L. G.
L. G.

@Aleksander Guter Punkt. Wirklich guter Punkt. Meine Großeltern haben 1977 ein relativ großes Grundstück gekauft und gebaut, hatten stets 2 Autos, 2 Kinder, Hund. Urlaub 1-2 mal im Jahr war kein Problem. Sie bekommen eine gute Rente und mein Opa war bis zu seinem Tod 20 Jahre in Rente. Ein Traum!! Und das, obwohl keiner von beiden studiert oder gar ein Abitur hatte. Das war damals mit normalen Jobs möglich! Heutzutage ist das UNDENKBAR! Selbst für viele studierte Menschen ist eine Menge des oben genannten purer Luxus. Man muss immer mehr leisten und bekommt dafür immer weniger… Die reale Kaufkraft sinkt seit Jahrzehnten drastisch und man kann es kaum noch durch mehr und mehr Bildung und Arbeit ausgleichen…

Vor Monat
Aleksander
Aleksander

@Eragon Shur'tugal Das kann man nicht vergleichen lol . PCs waren damals teuer weil das eine neue Technologie war. Wenn du die Kaufkraft vergleichen willst, dann vergleichst du sachen wie Immobilien oder Lebensmittel. Und ja, sie konnten 3 Kinder mit nur einem Gehalt erzeiehen und sich Auto + Haus kaufen. Das können die meisten Heute nicht mehr. Da müssen beide Elternteile arbeiten. Die Kaufkraft wird immer weniger. Das merkt man vor allem wenn man einkaufen geht und nicht alles von Mami aufn Tisch bekommt.

Vor Monat
Eragon Shur'tugal
Eragon Shur'tugal

@Aleksander dann frag doch mal deine Eltern wie lange sie für einen Rechner mit mehr als 100 mb Arbeitsspeicher arbeiten hätten müssen

Vor Monat
Flo
Flo

@KlicK Das was man im Kopf hat, entspricht nicht unbedingt der Realität. Zahlen und Quellen wären mal gut. Ich hab nämlich im Kopf, dass man früher für viele Produkte viel länger arbeiten musste als heute.

Vor Monat
Horst Asselkeller
Horst Asselkeller

Mindestlohn von 10,45 pro Stunde klingt erstmal gut. Für mich sind das über 20 DM pro Stunde. Wahnsinn.

Vor Monat
chrxs msqrd
chrxs msqrd

Danke für das Video, war sehr hilfreich für mich.

Vor Monat
Moritz Wörner
Moritz Wörner

Danke für die Infos :)

Vor 13 Tage
Viktor Виктор
Viktor Виктор

Super Video! Vielen Dank

Vor Monat
Patrick Reitz
Patrick Reitz

vielen Dank für das informative Video Herr von Finanzfluss.

Vor Monat
Siggi2009Charly
Siggi2009Charly

Hallo Finanzfluss ;;;Wird der Grundfreibetrag mit Brutto oder Netto berechnet ? Dankeschön für die gute übersichtliche Information .

Vor Monat
Hulk Hogan
Hulk Hogan

Super Zusammenfassung der Fakten. Großen Lob und vielen Dank 🙏

Vor Monat
Rainer H
Rainer H

Vielen Dank für diese tolle Zusammenfassung der Änderungen.

Vor Monat
Elemene Wayfor
Elemene Wayfor

Hinsichtlich der Beweislastumkehr im Verbrauchsgüterkauf war die Formulierung etwas ungenau: "Nach den 6 Monaten ändert sich die Beweispflicht, dann könnt ihr das ganze Produkt insgesamt noch mal 2 Jahre zurückschicken..." Die 6 Monate der Beweislastumkehr waren immer auf den gesamten Zeitraum der Beweislastumkehr anzurechnen. So ist es auch mit der neuen Frist der Beweislastumkehr. Das bedeutet 2 Jahre Gewährleistungszeitraum und innerhalb des 1. Jahres hat der Verkäufer die Beweislast.

Vor Monat
Elemene Wayfor
Elemene Wayfor

@Mr Floppy nicht wirklich. Deutschland hatte laut der EU-Richtlinie die Möglichkeit, den Gewährleistungszeitraum auf bis zu 4 Jahre zu verlängern, hat aber an der Mindestgrenze von 2 Jahren festgehalten. Wenn ihr also in Zukunft wieder nach 2 Jahren mit einem 1000€-Smartphone dasteht und euch fragt, warum ihr wegen des kaputten Akkus keine Gewährleistungsrechte habt - es ist wegen des deutschen Gesetzgebers, der den Unternehmer liebt :)

Vor Monat
Mr Floppy
Mr Floppy

Hart für die Verkäufer.

Vor Monat
Ernscht K
Ernscht K

Der Steuerfreibetrag ist auch deshalb zu klein und ist sehr schnell ausgeschöpft, weil seit 2018 12 auch Kursgewinne versteuert werden. Davor waren Kursgewinne nach 1 Jahr steuerfrei. Das betrifft vor allem die Altersvorsorge mit Aktien und ETF. Mit Kursgewinnen sind die 801 Euronen schnell verbraucht und alles darüber muss versteuert werden. Dieser wichtige Punkt wurde leider nicht erwähnt. Es ist eben nicht nur die Inflation, die den Freibetrag klein gemacht hat!

Vor Monat
Sunstar
Sunstar

Die Besteuerung der Kursgewinne gibt es seit Einführung der Abgeltungsteuer und damit seit 2009.

Vor Monat
Dado Rampovic
Dado Rampovic

@Gustav Ludewig Den Freibetrag sollte man jedes Jahr nutzen.. Börsen Oma Regel Nr.1

Vor Monat
Ernscht K
Ernscht K

@Gustav Ludewig bei der Realisierung, das "erst" würde ich streichen, auch wenn man wenig tradet, irgendwann wird verkauft und umgeschichtet.

Vor Monat
Gustav Ludewig
Gustav Ludewig

aber doch erst, wenn man diesen Kursgewinn realisiert, sprich die Aktie wieder verkauft? oder fällt das auch während der Haltezeit an?

Vor Monat
Artur Privat
Artur Privat

Super VIdeo gerne könnt ihr öffter solche Videos zu Änderungen machen :D

Vor Monat
Tini Cappuccini
Tini Cappuccini

👌🖖 danke für diesen finanziellen Adventsgruß

Vor Monat
Angela Angel
Angela Angel

Ganz toll wie immer 😁

Vor 27 Tage
Pille Palle
Pille Palle

Danke für den informativen Beitrag. Ich sehe jedoch für den Otto-Normal-Bürger nicht viel Besserung.

Vor Monat
AreYouFunnyEnough
AreYouFunnyEnough

Danke für deine Arbeit, Recherche und diese super Zusammenfassung. Ich schaue wahnsinnig gerne deine Videos. Schönen Advent und eine schöne Weihnachtszeit. Mach weiter so ! :)

Vor Monat
Margarete Weiße
Margarete Weiße

Kann ich vielleicht mal eine ganz dumme Frage stellen. Ich bin noch relativ jung und überlege gerade, wie ich mein Portfolio gestalte und mich ausrichte. Hier wird viel über ETF gesprochen und grundsätzlich finde ich die Idee eines passiven Portfolios gut. Hier fällt oft das Wort "Vermögensaufbau" und natürlich macht es Sinn, denn wenn ich Geld in einen ETF investiere vermehrt sich ja mein Geld, allerdings bleibt ja das dazu gewonnene Geld im ETF, dh ich kann es nicht nutzen. Da bei mir in einigen Jahren einige Ausgaben anstehen würde ich es grundsätzlich schon gut finden, wenn man das Geld, was man durch ETFs macht auch nutzen könnte, nicht erst mit 60 oder 70 sondern vielleicht schon mit 30. Allerdings verliert man dann ja den Zinses Zins also die Aussicht auf zukünftige Gewinne. Vielleicht habe ich das grundsätzliche Prinzip ja auch noch nicht verstanden, aber ein ETF ist ja in dem Sinne unantastbares passiv verdientes Geld, was ich so nicht Nutzen kann.

Vor 22 Tage
Egon2k
Egon2k

10:35 "WENN der Energieanbieter diese Vergünstigung an dich weitergibt" Stromanbieter: Nein

Vor Monat
Nik
Nik

Unser steigt um 2 Cent. Naturstrom

Vor Monat
Maurice P.
Maurice P.

Wir haben erst letzte woche einen Brief erhalten, das der Strompreis/kwh nächstes jahr um 3ct/kwh fällt.

Vor Monat
Herbert Klaus
Herbert Klaus

dann Wechsel der markt ist stark umkämpft.

Vor Monat
Funny FantasticFail
Funny FantasticFail

Der Brief wird wohl lauten, dank optimierter Beschaffung von Energie, können wir sie auch weiterhin zu den aktuellen Konditionen beliefern.

Vor Monat
no way
no way

Ich kenne diese Briefe. "Wie Sie sicher gehört haben, ist die EEG Umlage....daher kommen auch wir leider nicht darum herum, ..." -> Da waren die immer schnell. Bin mal gespannt. Ich tippe auf Schweigen im Walde ;)

Vor Monat
Kevin K
Kevin K

Na klasse Wohnungen werden noch teuerer, weil die Grundsteuer über die Nebenkosten an die Mieter übergeben wird. Es muss bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden! Keine 13€ pro Quadratmeter Miete, so kann es nicht weiter gehen!

Vor Monat
Emre Özer
Emre Özer

Super 👍🏾 danke für das Video

Vor Monat
Konstantin Ippendorf
Konstantin Ippendorf

Was vielleicht noch erwähnenswert ist: Steuerklasse 3/5 werden abgeschafft. Danke für das Video :)

Vor Monat
Bitcoin 4life
Bitcoin 4life

@Dave D Ja, das ist auf jeden Fall ein Gestaltungsmodell, das tatsächlich komplett flöten gehen dürfte. Ansonsten müssen wir abwarten, ob eventuell über den Faktor weitere Möglichkeiten eröffnet werden.

Vor Monat
Dave D
Dave D

@Bitcoin 4life grundsätzlich hast du recht. Allerdings fällt nur ein Modell wirklich weg. Die Frau kann nicht mehr in 3 gehen, um ein höheres Netto zu bekommen (= mehr Elterngeld) Dies ist der einzige wirkliche Vorteil den es je gab

Vor Monat
langzeitstratege
langzeitstratege

@Ha Tu jetzt schreibt er nichts mehr, weil er ertappt wurde haha Eben wie sie sagen. Es sind erstmal zwei verschiedene Dinge. Was man mit dem Geld unterjährig dann anstellt hat mit dem Mythos der Steuerklassen erstmal nichts zu tun.

Vor Monat
Ha Tu
Ha Tu

@Zan Yewang hä du bringst einiges durcheinander. Steuern und Investieren sind erstmal zwei paar Schuhe.

Vor Monat
langzeitstratege
langzeitstratege

@Zan Yewang nun grundsätzlich vertiefen sie es gerade unfassbar unnötigerweise. Ursprünglich ging es hier um den Mythos, dass Leute denken sie hätten mehr Geld je nach Steuerklasse. Diese „mehr Geld“ ist faktisch erstmal nicht korrekt. Wenn man nun unterjährig mehr oder früher Geld hat als jemand anders in einer anderen Steuerklasse und dieses investiert, ja dann haben sie statistisch betrachtet recht, ja. Aber darum ging es originär überhaupt nicht diesen Gedanken der Opportunitätskosten kann man aber, wie sie es tun, dann weiterdrehen. Dann dürften sie niemals Pfandflaschen getrunkener Flaschen sammeln und dann beim nächsten Einkauf erst abgeben. Sie hätten das Geld ja schon investieren können und haben dadurch Opportunitätskosten. Der Vorteil ist so dermaßen gering und keiner wird das Geld, welches er unterjährig mehr hat in voller Summe erstmal berechnen und investieren. Zudem ist der Effekt noch geringer, da man es nicht am 1.1 investiert sondern wenn überhaupt jeden Monat in Model eines Sparplans, da das „mehr Geld“ nicht am Anfang des Jahres ausgezahlt wird. Das mindert die „ Time im Market“.

Vor Monat
Daniel Wrede
Daniel Wrede

Mich würde mal ein ausführlicher Bericht zu den Auswirkungen der sich ändernden Geldpolitik der Fed und der EZB auf die Aktienmärkte interessieren. Erleben wir hier nun eine Kehrtwende?

Vor 14 Tage
Mettbrötchen Fan
Mettbrötchen Fan

1000€ Freibetrag nur. 😒 Ein Steuerfreies Depot zur Altersvorsorge wäre mir lieber oder eine Spekulationsfrist von drei Jahren oder so.😁

Vor Monat
animegeek96
animegeek96

Es ist einfach so dreist vom Staat, dass er sich einfach 25% Kapitalertragssteuer gönnen darf, nachdem ich 100% Investitionsrisiko auf mich genommen habe um mir neben der sowieso schon sehr hohen Einkommenssteuer in DE ein kleines Vermögen aufzubauen. Und zack 25% weg nach jedem Mal auszahlen. Wie ists eigentlich möglich, dass diese Verbrecher mit so etwas durchkommen?

Vor 24 Tage
V-is4Vampire
V-is4Vampire

True.

Vor Monat
dennis 00
dennis 00

Wichtig❗Bitte ein Video zur Rechnungszinssenkung machen, welche Finanzprodukte und beispielsweise BU beeinflusst. Danke

Vor Monat
Maximilian Kohler
Maximilian Kohler

Wäre cool gewesen wenn ihr bei den CO2 Preisen auch die aktuellen Preise genannt hättet. So bringt die Info leider wenig 😅

Vor Monat
Johny C
Johny C

Super Video!

Vor Monat
Lars Steinert
Lars Steinert

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur ETF Versteuerung. Mal angenommen ich möchte zum Jahresende die 801 € ausnutzen. Gilt beim ETF Verkauf immer Rendite * 0,7 * 0,26375 - 801€? Vorabpausche mal vernachlässigt. Dank im Voraus.

Vor Monat
Dieter Lupo
Dieter Lupo

Danke für die ausführliche Info

Vor Monat
Mighty
Mighty

Sehr schöne Übersicht, danke danke

Vor Monat
P L
P L

Mit einem höheren Sparerpauschbetrag wäre ein neues Vergleichsvideo zwischen thesaurierenden und ausschüttenden (mit Reinvestition) ETFs super.

Vor Monat
Dave D
Dave D

@P L ja musst du halt mit berechnen. Da sehe ich kein Problem, wenn du weißt was du tust.

Vor Monat
P L
P L

@Dave D würde ich nie mache wegen FIFO

Vor Monat
Dave D
Dave D

wofür brauchst du nen Vegleich? nimm nen thesaurierer und verkauf am Ende des Jahres nen steuerfreien Teil wenn du optimieren willst :) 1.000 Freibetrag bedeuten du kannst bis zu 1.428€ steuerfreien Gewinn realisieren (aus ETFs)

Vor Monat
ImplantedMemories
ImplantedMemories

Das was@Erdouan sagt

Vor Monat
Erdouan
Erdouan

Die 199€ machen es auch nicht aus

Vor Monat
francoisedelise
francoisedelise

Hallo Thomas, kannst du bitte ein Video zum Thema investieren in Metaverse und was das überhaupt ist? Tolles Video, weiter so

Vor Monat
Martin Martin
Martin Martin

Zum staatlichen Aktienfond: Aller Anfang is schwer. Erstmal anfangen und wachsen lassen. In 30 Jahren trägt das dann irgendwann Früchte.

Vor Monat
Nalasra Iradieh
Nalasra Iradieh

Als ob die Stromanbieter die reduzierte EEG Umlage weitergeben… Weitergeben an Verbraucher geht nur bei Preiserhöhungen, aber nicht andersrum. Mit dieser Reduktion werden nur die Margen der Stromanbieter erhöht.

Vor Monat
samfkt
samfkt

@Gregstar wie Tankstellen, hä?

Vor Monat
Rofo
Rofo

@Sabine xxx Welcher ist das denn:p?

Vor Monat
Nalasra Iradieh
Nalasra Iradieh

@Gregstar ah ok, danke für die Erläuterung

Vor Monat
Gregstar
Gregstar

@Nalasra Iradieh die Stromanbieter stehen in Konkurrenz zueinander und weil man den Stromanbieter frei wählen darf, werden die teuren dann langfristig Kunden verlieren und somit Geld verlieren, sofern sie nicht ihre Preise anpassen

Vor Monat
Nalasra Iradieh
Nalasra Iradieh

@Gregstar ne, höre ich zum ersten Mal. Was bedeutet Wettbewerb?

Vor Monat
Singh88
Singh88

Immer gute Infos über Deutschland, Danke nochmals.

Vor Monat
Alex Hoch
Alex Hoch

Ich persönlich sehe da noch eine 4te Option. Diese wäre aus dem jetzigen Beitragssatz einen Teil für den Zuwachs zu verwenden.

Vor Monat
David Pacybits
David Pacybits

Dann scheinst du unsere Rentensystem nicht ganz verstanden zu haben

Vor Monat
Dennis Sentler
Dennis Sentler

Das würde doch bedeuten, dass die aktuellen Rentner weniger bekommen müssen.

Vor Monat
Uncle Cracker
Uncle Cracker

Cooles Video! - Frage zum Corona Bonus Wenn es den letztes Jahr bereits gab , kann das dieses Jahr nochmal steuerfrei erfolgen?

Vor Monat
sedisvacantia
sedisvacantia

Das Volumen des Rentenfonds sollte man vielleicht mit den aktuellen Rentenzahlungen vergleichen, sondern mit den schon bestehenden Rentenansprüchen derjenigen Menschen, die in diesen Fonds noch jahre- oder jahrzehntelang einzahlen werden. Dann sieht es schon besser aus.

Vor 15 Tage
DuDu UdUd
DuDu UdUd

Vielen Dank, für diese interessanten Informationen.... ich lebe jedoch in der schönen Schweiz😊, und kann deine Infos daher nicht wirklich nutzen. Kennst du eine schweizer Plattform, über diese Themen?? Lieber Gruss und einen schönen Tag, Sibylle Probst /Rheinfelden

Vor Monat
nofights
nofights

Gilt der 5€ Tagessatz auch für Homeschooling?

Vor Monat
o.n.m
o.n.m

Bei dem Sparerfreibetrag haben die noch eine 0 vergessen! Echt ein Witz die 1000 Euro.

Vor Monat
KLaus Peter
KLaus Peter

Kapitalerträge sind sowieo niedriger besteuert als Arbeitseinkommen. Von daher ist es voll okay, wenn der Freibetrag niedrig angesetzt ist.

Vor Monat
Professor Eisenoxid
Professor Eisenoxid

@Christopher Merz Gegenfrage: Wie oft hat die Infrastruktur geholfen? Man kann dabei zB an die Jahre 2008 & 2009 denken!

Vor Monat
perryschnabel
perryschnabel

@Christopher Merz Ist das jetzt dein Ernst zu meinen, dass der Wirecard-Skandal gleichzusetzten ist mit überhaupt keiner Regulierung?

Vor Monat
Christopher Merz
Christopher Merz

@perryschnabel Achso ist das... Deswegen konnten die Wirecard so schnell hobs nehmen... *Ironieoff*

Vor Monat
perryschnabel
perryschnabel

@noThing Falsch, der Staat erbringt auch eine überhaupt nicht zu vernachlässigende Dienstleistung. Er garantiert durch die Regulierung und Aufsicht der Börse einen fairen Handel, schützt vor Betrug und garantiert im Falle einer Zahlungsunfähigkeit einer Bank den Verlust von Privatpersonen auszugleichen. Darüber hinaus betreibt er Schlichtungsstellen und Justiz, inklusive Strafverfolgung im finanziellen Sektor. Eine passive Beteiligung an einem Unternehmen wird erst durch den hier herschenden Rechtsrahmen und dessen Durchsetzung möglich. Sei froh, dass der Staat nur im Falle eines Gewinns, und dann nur anteilig vom Gewinn, etwas zurück haben möchte und nicht pauschal für die Bereitstellung und Nutzung der nötigen Strukturen.

Vor Monat
RsOnTheStreetS
RsOnTheStreetS

Wenn man bei Reneintritt sein Geld Steuerfrei aus dem Aktienportfolio nehmen könnte, wäre schön.

Vor Monat
O H
O H

Verlängerung der Beweislastumkehr finde ich gut. Das kann im Zweifel sehr entscheidend für den Verbraucher sein.

Vor Monat
IchKommentierNurKommentare
IchKommentierNurKommentare

Naja mir fällt jetzt spontan kein Produkt ein bei dem ich als Verbraucher einen Vorteil davon habe, aber bei gebrauchten Elektrogeräten / Autos etc kanns halt passieren dass die Preise steigen

Vor Monat
Water bottle
Water bottle

Danke für die Zusammenfassung

Vor Monat
Angelos Batalakis
Angelos Batalakis

Ich bin für die Aktienrente, wenn sie dazu führt, dass man zukünftig mehr als 2 Rentenpunkte pro Jahr erwerben kann.

Vor Monat
DurstDevel
DurstDevel

Mir kommt es so vor, als würde wieder alles teurer für die Menschen um das Median-Einkommen. Die Menschen mit Durchschnittseinkommen und mehr, profitieren mal wieder davon.

Vor Monat
Muskelpaul Kleber
Muskelpaul Kleber

Ich finde es immer etwas irreführend, wenn gesagt wird, Verheiratete hätten doppelten Freibetrag. Nein. Verheiratete kriegen auch nur 801 Euro. Werden aber zusammen veranlagt und schmeißen ihre Pauschbeträge zusammen. Ehepaare(!!!) haben zusammen(!) 1602 Euro.

Vor Monat
Julio Chao
Julio Chao

schöne Zusammenfassung, bitte jährlich :)

Vor Monat
hundrei
hundrei

Dankeschön 😊

Vor Monat
Alexander Suhr
Alexander Suhr

@finanzfluss gilt der Sparerpauschbetrag erst wenn man die Aktien verkauft?

Vor Monat
Bilal Levantiner
Bilal Levantiner

schade das es immer noch keine benutzerfreundliche regelung für quellensteuer aus frankreich und skandinavien gibt.

Vor 22 Tage
Heinz Dieckmann
Heinz Dieckmann

Die EEG-Umlage steigt weiter, wird zukünftig aber teilweise aus dem Steuertopf finanziert. D.h., es handelt sich nur um eine Verschleierung von Energiewende-Kosten.

Vor Monat
Hans Wilhelm Kirsch
Hans Wilhelm Kirsch

Pass auf wenn es erstmal gescheitert ist! was dann für kosten auf uns zukommen.... all die Windräder und Solarzellen halten keine 20 Jahre bis sie ersetzt werden müssen und erzeugen außerdem viel c02 bei der herstellung

Vor Monat
Appreviewnews
Appreviewnews

oskar für dieses video kürzer und konkreter geht es wirklich nicht für mich die besten 12 min die ich je investiert habe von meinem rahen gut der zeit

Vor Monat
P B
P B

Dass die EEG-Umlage von jedem Stromabnehmer bezahlt wird stimmt leider nicht. Großverbraucher sind befreit. Es bezahlt nur der "kleine Mann"

Vor Monat
Mike Dresel
Mike Dresel

Wäre für den Staatsfond nicht noch eine 4 Option denkbar , eine Erhöhung der Beitragsätze mit einer Wiederspruchklausel , sprich man zahlt mehr Rentenbeiträge wovon ein Teil in den Staatsfond geht ,außer man widerspricht .

Vor Monat
Christian Helms
Christian Helms

Eine Senkung des Strompreises aufgrund der geringeren EEG Umlage ist nicht möglich. Die Einkaufspreise für Strom sind an der EEX dramatisch gestiegen. So lag der Durchschnittspreis vor kurzem noch bei 30 bis 40 Euro je MWh, liegt er jetzt bei 120 Euro und mehr. Die erste Lieferanten mussten aufgrund stark gestiegener Einkaufspreise bereits Insolvenz anmelden, gerade auch in England gibt es derzeit eine riesige Pleitewelle unter den Stromanbietern

Vor Monat
Joshua Dentligstein
Joshua Dentligstein

Oh weh - hier fehlt der Hinweis dass der Freibertrag im Jahre 2003 1550€ war. Die Volksmasse ist eben vergesslich.

Vor Monat
UpdateDotExe
UpdateDotExe

OH jeeeee wie traurig. HEUL DOCH xD

Vor Monat
R. J.
R. J.

Es ist davon auszugehen, dass viele Politiker neben Kapitalerträgen noch andere Einkünfte haben, die deutlich höher sind: Immobilien, Honorare für Lobbyarbeit, Provisionen für z.B. medizinische Schutzmasken,...

Vor Monat
Projekt Exit
Projekt Exit

Und die Kursgewinne waren nach einem Jahr steuerfrei.

Vor Monat
Andreas R.
Andreas R.

Herzlichen Dankl!

Vor Monat
Daniel Rademacher
Daniel Rademacher

Hi Thomas. Kannst du mal ein Video zu Frank Thelens Fond 10XDNA machen? Liebe Grüße

Vor Monat
Nick Schunke
Nick Schunke

Wird der Kurs des ETF/Fond durch die ,,Aktien-Rente'' nach oben gehen bzw. merkt man das überhaupt?

Vor Monat
studybreak
studybreak

Wird auch Zeit für eine Anpassung des Sparer-Pauschbetrags.^^

Vor Monat
Chris Price
Chris Price

FYI Wurde bereits 2020 eine Corona Prämie von 1500 Euro steuerfrei dem Arbeitnehmer zugesprochen, ist die Verlängerung bis 2021, für diejenigen die die Prämie bereits steuerfrei 2020 erhalten haben, irrelevant.

Vor Monat
Pfennigfuchser
Pfennigfuchser

Klasse übersicht :)

Vor Monat
Markus
Markus

Klasse aufbereitet, vielen Dank!

Vor Monat
Timo Peltzer
Timo Peltzer

Die erhöhen die Löhne aber gleichzeitig alles andere, somit profitieren wir nicht wirklich davon außer das wir mit dem Zahlen hinterher kommen…🤷🏾‍♂️

Vor Monat
ElPixelangelo
ElPixelangelo

Auch wenn es nur ein prozent sind,warum disliken Leute solche wichtigen Videos?

Vor Monat
Jon Son
Jon Son

Ich hätte lieber, dass der Streusatz bei der Einkommensteuer gestreckt wird. Z.b. von 250k auf 500k oder 1M.

Vor Monat
Anwar Ab
Anwar Ab

Was mit Bafög? Wir werden an den Unis nur geknechtet und haben manchmal nicht mal am Wochenende Zeit zu arbeiten! Eine Erhöhung wäre deshalb super vor allem weil wir die Wohnmiete selber zahlen.

Vor Monat
Mondknall
Mondknall

"Dem Verkäufer seine Schuld ist." Nein, einfach nein :D.

Vor Monat
tikio
tikio

Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod ;)

Vor Monat
Lothar Gladrow
Lothar Gladrow

Hallo Thomas von Finazfluss, ich habe etwas Hoffnung das wir eine brauchbare Rentenreform bekommen. Johannes Vogel von der FDP habe ich auch angeschrieben und mitgeteilt das die nächste Generation dringend eine neue Art der Rente benötigt! ETF-SPARPLÄNE zum Beispiel! Bin gespannt was davon übrig bleibt. Würde mich freuen wen darüber näher darauf eingegangen wird. Es ist sehr wichtig.

Vor Monat

Nächster

Wie sicher sind ETF-Sparpläne wirklich?

14:33