Corona-Impfpflicht? Nein, danke! |

  • Am Vor Monat

    MrWissen2goMrWissen2go

    Eine Impfung als Voraussetzung dafür, dass man alte Freiheiten zurückbekommt. Darüber wird in der Politik gerade intensiv diskutiert: Soll es tatsächlich eine Corona-Impfpflicht für alle, oder zumindest für einen Teil der Bevölkerung geben? Ich würde sagen: Auf gar keinen Fall. Warum, das erfahrt ihr in diesem Video.

    Die Geschichte der Schutzimpfung - www.deutsche-apotheker-zeitun...

    ... und eine historische Betrachtung von Impfen als Politikum - www.dw.com/de/impfen-als-poli...

    Das Infektionsschutzgesetz zum Nachlesen - www.gesetze-im-internet.de/ifsg

    Hintergründe zum Thema "Herdenimmunität" vom Robert-Koch-Institut - www.rki.de/DE/Content/Infekt/...


    Eine Übersicht darüber, wo Impfen für wen Pflicht ist - www.tagesschau.de/ausland/eur...

    ► Mein Kanal gehört zu funk, dem Netzwerk von ARD und ZDF. Weitere Infos:

    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    funk Web-App: go.funk.net
    funk bei Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum

    Kostenlos abonnieren - de-film.com/us/mrwissen2go?s...

    Mein Twitter-Account - twitter.com/MrWissen2Go

    Mein Instagram-Account - instagram.com/mrwissen2go_

    Hier findet ihr mich bei Facebook - facebook.com/wissen2go

    Thumbnail-Designer: David Weber.

    Schnitt & Animationen: Markus Maiwald

MrWissen2go
MrWissen2go

In diesem "Strategiepapier" des Robert-Koch-Instituts erfahrt ihr mehr über das Thema "Herdenimmunität". Darin geht es auch darum, wie viel Prozent der Bevölkerung tatsächlich geimpft sein müssen, um eine Herdenimmunität zu erreichen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Downloads/Vorbereitung-Herbst-Winter.pdf?__blob=publicationFile

Vor Monat
FeaR1006
FeaR1006

@Su sanne bist du wirklich so dumm? Guck doch mal über den Tellerrand…

Vor 5 Tage
FeaR1006
FeaR1006

@John Doe wieso antwortest du für alle ? DU willst nichts von ihm hören. Und bitte setze nicht jeden auf die Verschwörungsschiene nur weil er kritisch ist.

Vor 5 Tage
FeaR1006
FeaR1006

@John Doe wo hast du diese Zahlen her ? Das ist völlig falsch

Vor 5 Tage
FeaR1006
FeaR1006

@Magnus Lunzer das ist falsch. Informieren dich nochmal genau.

Vor 5 Tage
Mona Lisa
Mona Lisa

@John Doe schau dir die Altersgruppe der Verstorbenen an, diese profitieren klar von der Impfung. Die Jungen haben durch Corona Null Risiko, für die ist das Risiko durch die Impfung da, allerdings unbekannt. Ich meine dabei nicht die Nebenwirkungen, sondern die unbekannten künftigen Auswirkungen. Meine Nachbarin ist Biologin und die kann das einschätzen: "das ist eine Gentherapie.. und dsmit ein Genexperiement, von dem man ucht weiß, wie es in ein paar Jahren sich entwickelt". Mir ist das zu riskant. Noch dazu, wo es inzwischen auch Medikamente gegen Corona gibt.

Vor 9 Tage
BeaTTina16
BeaTTina16

Impfen ist sinnlos, das beste Beispiel bei Viren ist die Grippeimpfung und wer vor Corona angst hat kann man nur lachen, wie viele tote haben wir in Deutschland jedes Jahr bei einer Lungenentzündung 25 000 - 30 000 tote, diese Zahlen sind seit 70 Jahren gleich. Dann das schlimmere Krebs, jedes Jahr ca 500 000 erkrankte. Paar Zahlen dazu. 231 000 Menschen starben 2019 in Deutschland an Krebs, davon waren 54 % Männer In der Altersgruppe der 45- bis 65-Jährigen ist Krebs die häufigste Todesursache. Laut RKI sind die Coronatoten bei 92.971 für den 20.9 insgesamt, setzt man Corona gegen Grippe, Krebs und besonders Lungenentzündung ist Corona eigentlich nichts, gar nichts. Man sollte sich mal die toten in Deutschland anschauen, die jedes Jahr sterben an Krankheiten, da ist auch das Herz sehr sehr weit oben mit dabei.

Vor 10 Stunden
Prim 999
Prim 999

Punkt 1 wiegt schwer! Und ist für mich DER Grund, mich NICHT impfen zu lassen. Masernimpfung: keine Frage! Kein Problem. Wie du sagst: seit Jahrzehnten erforscht und weiter entwickelt. Corona-Impfung? Pardon, wo sind die Langzeitstudien, bitte? Warum müssen Impflinge unterschreiben, dass sie jegliches Risiko für etwaige Impfschäden selbst tragen und der Hersteller somit von jeder Haftung entbunden ist? Masern, Tetanus und all die üblichen Impfstoffe haben sich langfristig bewährt, es wurde in zahlreichen Langzeitstudien gezeigt, dass sie gut wirken und auch für die meisten Menschen gut verträglich sind. Und genau das würde ich gerne bei den Corona-Impfstoffen sehen, bevor ich mir das Zeug spritzen lasse. Man bedenke, dass Comirnaty, Vaxzevir & Co. erst eine BEDINGTE (!) Zulassung für ein Jahr (!) haben. Dies ist keine VOLLE Markzulassung. Man bedenke auch, dass eine Masernimpfung mit einer völlig anderen Wirkungsweise (inaktivierte Viren + Adjuvans) arbeitet als ein mRNA- oder Vektor-Impfstoff. Da hilft kein Nudging und auch keine Belohnung, denn um keinen Preis der Welt bin ich ein Versuchskaninchen! Nein! Einfach nein! Was braucht es um mich zu überzeugen, mich impfen zu lassen? LANGZEITSTUDIEN! Und sonst gar nichts. Danke fürs Verständnis.

Vor 22 Stunden
1 2
1 2

Was für dämliche Argumente für Anreize!!!

Vor Tag
ReneOne111
ReneOne111

Danke für das Video. Bin genau deiner Meinung und auch geimpft.

Vor Tag
Trondyard
Trondyard

Du behauptest am Anfang des Videos, Du hast den "vollen Schutz". Leider falsch, denn auch Geimpfte können erkranken, schwere Verläufe erleiden und sind weiterhin ansteckend.

Vor Tag
Vik Kat
Vik Kat

Das was du du da erzählst ist eine Impfflicht wen ich einen test machen muss den ich zahlen soll nur weil ich mich nicht Impfen will ist das eine Ausgrenzung eine Strafe und somit ein Zwang zur Impfung. Wenn ich weniger Geld bekomme wie meine Kollegen ist das auch Zwang. Schon mal was von 2 Klassen Gesellschaft gehört die Juden können dich darüber aufklären. Ich und meine Familie wollen uns nicht Impfen lassen weil die Gefahren der corona geringer für uns sind wie die der Impfung und werden deshalb aus der Gesellschaft ausgeschlossen. Überdenken bitte deine Denkweise den bis jetzt fand ich deine Videos immer gut aber das am ende geht gar nicht

Vor Tag
T S
T S

also wegen einer sterberate von 0,4-0,6% der infizierten, wohlgemerkt, sollen sich ALLE impfen lassen? Quelle: RKI

Vor Tag
J. May
J. May

Werter Herr Drotschmann, es gab, gibt und es wird keine Herdenimmunität geben. Das Problem mit den Viren ist ja nicht deren Existenz sondern die hohe Mutationsrate. Mittlerweile scheint sich ja auch zu bestätigen, dass geschützte Personen nach wie vor, so wie bei den vergangenen Grippeschutzimpfungen, infiziert werden und das Virus übertragen können. Ob der Schutz vor einem schweren Verlauf tatsächlich gegeben ist wird sich noch zeigen, aber die Zahlen aus Israel sprechen m. E. mindestens für die sog. vulnerablen Gruppen eher nicht dafür. Wie Sie ebenfalls treffend bemerken ist dies mittlerweile tatsächlich ein emotionales Thema und niemanden scheinen die realen Zahlen (R K I / W H O), die Studien oder der Umgang damit bei unseren Nachbarn wirklich noch zu interessieren. Des Weiteren ist die Datenlage zu den Wirkungen dieser neuen Impfstoffe nach etwas mehr als einem Jahr nach wie vor dürftig und wenn man bedenkt dass die normale Entwicklungszeit eines Impfstoffes und der damit zusammenhängenden erforderlichen Studien zwischen 8 und 14 Jahren liegt ist dies auch nicht verwunderlich.

Vor 2 Tage
Val Resnick
Val Resnick

Peinlich...

Vor 2 Tage
Juan Ramirez
Juan Ramirez

Habt ihr schon vergessen? Am 26.9.21 ist Bundestagswahl. https://youtu.be/XfmPWm5UVuc

Vor 2 Tage
Aurora
Aurora

Ich bin mir leider bezüglich der Impfung noch unsicher. Eben aus dem Grund, dass die Impfstoffe noch relativ neu sind (im Vergleich zu anderen Impfstoffen). Ich bin kein Impfgegner und habe auch vor mich Impfen zu lassen, allerdings hatte ich noch vor etwas zu warten, bis mehrere bzw. weitere Ergebnisse von Studien erscheinen. Ich find es momentan leider sehr schwierig, vor allem, weil die Tests ab Oktober etwas kosten sollen. Ich könnte das dauerhaft gar nicht finanzieren, und würde dementsprechend vom sozialen Leben mehr oder weniger ausgeschlossen werden, obwohl ich der Wissenschaft eigentlich nur mehr Zeit geben möchte..

Vor 2 Tage
Marie Dankhoff
Marie Dankhoff

@Prim 999 Darf ich fragen, woher die Quelle kommt, dass die Notzulassung Anfang 2022 verjährt? Ich lese es immerzu in Kommentaren, doch finde dazu bislang tatsächlich nichts.

Vor 17 Stunden
Prim 999
Prim 999

Sie liegen völlig richtig und das sage ich Ihnen als Fachfrau. Lieber von der Gesellschaft ausgeschlossen werden als dann ein böses Erwachen in 5 Jahren. Eine gesunde Skepsis darf sein und ist auch berechtigt. Auch ich hätte gerne erst Langzeitstudien, bevor ich mir das spritzen lasse. Und ich lasse mich auch nicht erpressen. Was spricht dagegen temporär auf das Eine oder Andere eben zu verzichten? Ist ja nicht für immer und es gibt durchaus Alternativen: Sport draußen, Außengastronomie, Haare selbst schneiden oder Friseur zu sich nach Hause bestellen, take-out, selbst kochen, Picknick, Freunde einladen, sich weiter bilden, Bücher lesen, Youtube, Netflix statt Kino, und und und... Werden Sie kreativ! Nicht unterkriegen lassen! Diese menschenverachtenden Maßnahmen werden nicht für immer sein. Im Frühjahr 2022 verlieren die neuen Impfstoffe ihre Notzulassung. Dann wird der Spuk wohl vorbei sein. Aber wenn wir uns DAS gefallen lassen: Was lassen wir uns dann sonst noch gefallen? Wollen wir zurück in die 1930er und 1940er Jahre?

Vor 22 Stunden
Derya Kurd
Derya Kurd

"BELOHNUNG "als wären wir Hunde die Leckerlis bekommen wenn sie brav waren.Es wird immer schlimmer ich glaube einfach nicht daran das die Impfung mich zu 100 Prozent schützt den der Virus mutiert und geimpfte sind genauso überträger wie ungeimpfte.Langsam glaube nich mehr an den Satz :Die würde des Menschen ist unantastbar ".....unglaublich mit was sie die Menschen dazu bringen wollen sich zu Impfen da fällt mir nichts mehr dazu ein

Vor 2 Tage
Wassoll Dasalles
Wassoll Dasalles

Die Impfung schützt nicht vor Infektion ABER die schweren Verläufe werden nicht mehr so zahlreich sein. Dann haben wir zwar keine Herdenimmunität aber eben keine Überlastung des Gesundheitssystem mehr.

Vor 3 Tage
Wassoll Dasalles
Wassoll Dasalles

Wenn es aber zu viele gibt die die Corona-Impfung verweigern wird es schwierig. 🤔

Vor 3 Tage
Holy Thor
Holy Thor

Ein Ex Pfizer spricht Klartext https://youtu.be/fEuNOM1mFl4

Vor 4 Tage
mrfisch2
mrfisch2

Einigkeit, Recht und FREIHEIT!

Vor 4 Tage
Bernard's Natur und Pilzkanal
Bernard's Natur und Pilzkanal

Freiheit ist, etwas nicht zu müssen das man nicht will!

Vor 4 Tage
Karina Lucca
Karina Lucca

Wie dumm ey,,, wie kann man in der heutigen Zeit die Gesellschaft aktiv noch weiter spalten wollen? Big dislike für dieses Video und deine egoistische Einstellung. Hoffentlich hat dich dieses Video viele Abonnenten gekostet. Absolut verquere Einstellung, die nicht mehr zeitgemäß ist.

Vor 4 Tage
Xeratas
Xeratas

bis 8:28 war das Video ja ganz okay. Aber Die genannten "alternativen" sind komplett absurd. 1. Eine Impfung die ich mir nicht geben lassen will soll ich jetzt Plötzlich wie ein junky auf dem Supermarkt Parkplatz durchführen lassen? 2. Nudging? Ist doch quasi eine Impflicht-Light. Wir schränken Ungeimpfte einfach so lange ein bis Ihre Existenz gefährdet ist weil Leben für ungeimpfte zu teuer wird. Kann man ja dann immer schön arugmentieren "du musst ja nicht wenn du nicht willst, aber dann zahlst du halt" Wo ist da die grenze? Zuerst kosten Tests geld und wenn das nicht hilft verlangen wir einfach geld wenn ungeimpfte das haus verlassen wollen? Nein danke. 3. Eine der Kranksten Ideen. Ich lass mich ja nicht aus Jux und Tollerei nicht impfen. Das hat Gründe und zwar für mich "lebenswichtige" gründe. Wieso sollte ich für ne Bratwurst mein Leben aufs spiel setzen? Absurt zu glauben das Menschen sowas machen würden. Was mich auch sehr verwundert hat war der Anfang des videos. 0:58 Ja das klappt grundsätzlich mit einer Impfung, wenn sie denn auch tatsächlich immun gegen einen Virus machen. Warum liegen denn immer noch doppelt geimpfte auf Intensivstationen? Wie soll mit einem Impfstoff eine Herdenimmunität erreicht werden wenn der Impfstoff das gewünschte Ziel garnicht erfüllen kann?

Vor 4 Tage
off koff
off koff

Ich bin absolut FÜR die Impfpflicht! Gäbe es diese Impfpflicht schon, hätten wir die Pandemie schon längst ad acta legen können. Ohne Impfpflicht ist es nur ein unnötiges Herumwurschteln.

Vor 5 Tage
Lili.b.
Lili.b.

Bei Deinen Ausführungen fehlt mir die Möglichkeit eines Irrtums. Ich bin bestimmt keine Fachfrau, aber daß selbst bei traditionellen Impfstoffen eine Beobachtungszeit von 8 Jahren normal ist und bei diesen gen-basierten es ratzschnell geht, gibt mir als einfache Bürgersfrau doch zu denken. Und es gibt noch andere Argumente, die überzeugend von Fachleuten dargebracht werden. Irgendwas stimmt da nicht.

Vor 5 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

Von einer Beobachtungszeit kann keine Rede sein. Die Impfstoffentwicklung krankte vielmehr immer an knappen Mitteln. Was möglich ist, wenn mal massiv investiert wird, sieht man jetzt. Ich weiß übrigens nicht so genau, was an langen Wartezeiten so klasse ist. Immerhin kann bei der Entwicklung gar nicht so genau hingeschaut werden, wenn man noch nicht in den Phasen 1-3 ist. Und bei den bisherigen Impfstoffen dauerte es Jahre, bis man dahin kam. Aus oben genannten Gründen. Von Wegen früher hat man es richtig gemacht.

Vor 4 Tage
Bannyknower
Bannyknower

Nudging und Belohnungen sind einfach Impfpflicht durch die Hintertür

Vor 5 Tage
BartholoTV B
BartholoTV B

wenn jeder der Geimpft ist mehr Lohn bekommt, wird es mehr Impfopfer geben, weil es Menschen gibt, die sich nicht Impfen lassen können, dadurch aber unter druck geraten. Weil diese Person ggf. schon Finanzielle Probleme hat. Und nun bekommen alle Ihre Kollegen mehr Geld nur sie nicht. Was tut die besagte Person? Richtig, sie lässt sich Impfen und Stirbt oder hat irgendwelche anderen Probleme. Btw ich habe mich schon 1x Impfen lassen, in Knapp 2 Wochen kommt Spritze nr. 2

Vor 5 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

Auf der anderen Seite ist jeder Ungeimpfte, der in Quarantäne muss, eine Belastung für den Arbeitgeber. Da lohnt wahrscheinlich ein zweiter Blick.

Vor 4 Tage
deryugituberschlechthingh
deryugituberschlechthingh

19:33- -19:45.

Vor 5 Tage
MSYoda
MSYoda

Finde das Video auch super und unterschreibe ich genau so ! Allerdings bei deinen Lösungsvorschlägen stimme ich dir nicht zu . Das wäre die Leute verarscht die keine eigene Meinung haben. Es sollte in dem fall einfach jeder das machen dürfen was er für seinen Körper für richtig hält auch ohne jemanden zu verleiten oder jemanden wegen einer anderen Meinung auszugrenzen... diesen katastrophalen Zustand hatten wir schön öfters auf der Welt und das ging und geht nie gut aus ! Lasst uns einfach als Menscheits Familie zusammen halten und uns nicht von anderen leuten die glauben über unser leben urteilen zu dürfen, zu etwas leiten lassen was man selbst aus wahrer Überzeugung anderst tun würde . Leben und Leben lassen ... jeder Mensch hat eine andere Perspektive der Dinge. Die einen haben Angst, die anderen nicht , die nächsten halten sich raus 🤷‍♂️. Es gibt auf der Welt nur Kriege und Leid , weil wir Menschen einzelnen Personen die Macht überlassen und den Worten von ihnen blind folgen aus Angst vor Bestrafung oder Ausgrenzung der Gesellschaft. Ohne uns wären die mächtigen nichts weiter als normale Menschen die halt auch hier auf unserer Erde mit leben. Wir dürfen nicht zulassen das sich die Gesellschaft wegen einer unterschiedlichen Meinung spaltet! Kämpft alle dafür bevor es irgendwann zu spät ist...

Vor 5 Tage
Geisti Gamer
Geisti Gamer

wieso werden hier nur die Vorteile einer Impfung erwähnt? Etwas einseitig und manipulativ! Es gibt keinen Impfzwang aber finanzielle Belastungen und Unbequemlichkeiten für Ungeimpfte..hmmm..nö..ist Zufalll :-D die Covid Impfung ist ja nicht mit den anderen Vergleichbar, die gerade Geimpften sind ja Testratten :-o unrealistischer Vergleich...ausserdem sollten alle anderen auch getestet werden da die ja Covid verbreiten können, genau so wie Genesehne :-O

Vor 5 Tage
Slartibartfas042
Slartibartfas042

Was wird hier eigentlich ständig von einer "IMPFPFLICHT" geredet? Wir können uns jederzeit gegen eine Impfung entscheiden. ABER: Auch wir verhätschelten und verpäppelten Deutschen sollten endlich begreifen: ENTSCHEIDUNGEN haben KONSEQUENZEN! Wenn wir uns gegen eine Impfung entscheiden, dann müssen wir eben auch selbst sehen wie wir mit den Konsequenzen dieser Entscheidung zurecht kommen. Aber wir können nicht von allen anderen erwarten, daß uns die Allgemeinheit bei der Bewältigung des Problemes die Kosten zu tragen hat! Sprich: Wir können jederzeit sagen, "ich will nicht geimpft werden!" Das wird auch akzeptiert. * Muß ich dann Lohnfortzahlung bekommen wenn ich in Quarantäne gehen muss? NEIN! Was kann mein Arbeitgeber dafür, daß ich dich gegen eine Impfung entschieden habe? * Muß ich dann kostenlos Tests erhalten, um an allen Veranstaltungen des gesellschaftlichen Lebens teilnehmen zu können? NEIN! Es gibt die Chance für JEDEN (ganz wenige medizinische Gegenindikationen ausgenommen), dafür zu sorgen daß er selbst immunisiert wird. Dadurch ist sein eigener Körper in der Lage, sich gegen das Virus zu wehren. Er selbst kann somit das Virus durch sein Immunsystem bekämpfen. Somit sorgt ein Geimpfter also auch dafür, daß dieses Virus DANN eben NICHT so lange und intensiv an alle anderen Personen in der Umgebung verteilt wird! Ergebnis: Der Geimpfte ist folglich also auch nicht so ansteckend und gefährlich wie ein Nicht-Geimpfter. Ist doch eigentlich logisch, oder? Warum sollte also jetzt die Allgemeinheit dafür zahlen, daß sich jemand dagegen entscheidet? WACHT DOCH ENDLICH AUF! Wir Deutschen haben in all den langen Jahren der Verhätschelung verlernt Verantwortung zu tragen! Wenn etwas passiert rufen wir immer gleich: DER STAAT MUSS DAS REGELN. Ist das tatsächlich so? Der Staat gibt ein Grundregelwerk an die Hand, durch das WIR das tägliche Leben selbst regeln können! Der Staat hilft. Er sorgt dafür, daß wir alle die erforderlichen Impfdosen erhalten könnten. Wenn jemand Entscheidungen treffen will, so kann er das auch tun! Er muß dann halt nur auch gefälligst die Folgen dafür bedenken - nämlich: Daß dieser ungeimpfte deutlich stärker all die Leute gefährdet, die aus medizinischen Gründen NICHT geimpft werden können. Denkt doch nur an die Leute mit Spenderorganen! Da sind Immunblocker nötig, damit das Spenderherz oder ähnliches eben nicht abgestoßen wird. Dadurch hat diese Person im Prinzip kein Immunsystem das sich gegen die Viren wehren könnte! Und dann kommt ein Impfgegner vorbei - was passiert? Wie oben schon geschrieben: So lange das Immunsystem des Impfgegners nicht bereits auf die Bekämpfung der Viren trainiert ist wird er die maximal mögliche Zahl an Viren um sich herum verbreiten. Dadurch bekommt der Implantat-Träger die volle Packung ab, nur daß dieser keine Wahl hat sich zu schützen. Warum also sollte die Allgemeinheit (und somit auch der Implantat-Träger!) jetzt nochmal für die Kosten der Impf-Verweigerung aufkommen? @UC3hNIrzoEnMLUw916vDQ9cg @

Vor 5 Tage
GOPNIKBOI
GOPNIKBOI

Wieso ich mich nicht Impfen lasse: Der Impfstoff enthält flüssiges Kristall (FAKT!), das flüssige Kristall lagert sich in den Hirnzellen ab. Was folgt ist eine Kontaminierung der Menschlichen Blutzellen. Dies führt mit Absicht zu Infektionen. Die Hirnzellen werden nun zu Mikroempfängern eines elektromagnetischem Feld. Es werden sehr niedrige Frequenzwellen aufgenommen (Handys, 5G Türme, etc), und dadurch werden Menschen nicht mehr in der Lage sein, richtig zu denken. Es ging nie darum, Menschen umzubringen sondern darum, Menschen zu kontrollieren und sie auf eine Zukunft vorzubereiten, wo sie tun was man ihnen sagt. Man wird nicht wortwörtlich zum Zombie, aber man verliert sich selbst. Dies meine Freunde, ist eine ultimative Waffe gegen die Bevölkerung und wisst ihr was das beste ist? Sie ist unsichtbar.

Vor 5 Tage
FeaR1006
FeaR1006

Ich bin deiner Meinung, aber wo hast du das mit dem flüssigen Kristall her ? Will mal danach googeln.

Vor 5 Tage
David Campling
David Campling

Vielen Dank für dein Video. Du sagst "sanft" jemanden dazu bringen indem man Tests kostenpflichtig macht? Ich verstehe dass du es sanft nennst weil es kein "Impfzwangsgesetz" ist, aber sich jeden Tag einen Test organisieren zu müssen scheint mir eine harte Strafe zu sein, selbst wenn sie kein Geld kosten. Das ist eigentlich bereits eine Impfpflicht. Ich finde es bereits bösartig dann noch das Testen was zur Rush-hour gerne mal eine Stunde dauern kann, zusätzlich noch kostenpflichtig zu machen. Ehrlich gesagt könnte ich mir vorstellen dass es wenig verdienende, die sich gegen den Impfstoff weigern in die Arbeitslosigkeit oder ins Ausland zwingt. Denn warum sollte jemand hart arbeiten um überall diskriminiert zu werden als Mensch 2. Klasse, wenn man sich alles sparen kann? Oder sehe ich das zu extrem? Wer knapp über der Armutsgrenze lebt muss seinen Job schon lieben, um dafür zu zahlen dort zu arbeiten.

Vor 6 Tage
Madness
Madness

Hatte man auch damals Mrna Impfstoffe ?

Vor 6 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

@frank stefan - dein Kanal sagt genug über deine Trollerei aus. Was kriegste dafür? Ein Eis, ne Currywurst?

Vor 6 Tage
Lé Fisch
Lé Fisch

Entschuldige bitte? Geimpfte Personen sollen, deiner "Lieblingsalternative" nach also 10-20% mehr Gehalt bekommen oder alternativ ungeimpfte Menschen auf anderem Wege benachteiligt werden um damit indirekt gezwungen zu werden sich zu impfen? Dein anfängliches Verständnis für Leute mit Bedenken wirkt nach den letzten Sätzen nicht sehr authentisch. Mit gesellschaftlicher Gleichbehandlung hat das aber nicht mehr viel zu tun, oder? Erkennst du denn wenigstens die Gefahr und Ungerechtigkeit dahinter, wenn du soetwas vorschlägst?

Vor 6 Tage
Satsuki.Wawa
Satsuki.Wawa

Und genau dieses "hinterrücks" ist meiner Meinung nach sehr sehr schwierig. Sich gegen Masern Impfen zu lassen ist das eine, den Impfstoff gegen Covid gibt es noch nicht lange genug, als das ich sagen würde :" Jo, das mache ich, alles total ungefährlich." Ungefährlich ist das ganze nämlich nicht. Nein, ich bin kein Impfgegner, bin selbst gegen alles andere durchweg geimpft und ich sage prinzipiell auch nicht nein dazu mich impfen zu lassen, aber allein die Tatsache, dass es Menschen in meinem nähren Umfeld (Familie) gibt, die den Impfstoff nicht einfach so weggesteckt haben lässt mich zweifeln. Ich möchte am Ende nicht mit einem Schlaganfall und Hirnblutungen im Krankenhaus landen, weil ich solidarisch gedacht habe - zumal auch das unsinnig ist, die Impfung schützt nur mich selbst vor schweren verläufen. Meine Mutter liegt seit 13.05.21 Im Krankenhaus. Wieso? Schlaganfall und eine Hirnblutung aufgrund der Impfung gegen Covid 19 - übrigens nachweislich. Hätte sie sich nicht impfen lassen, könnte sie heute noch sprechen, gehen, arbeiten, schreiben, essen und trinken. Ich finde, man sollte sich gut überlegen, was man seinem Körper antut und inwieweit man das Versuchskaninchen eines Impfstoffs spielen möchte, zudem es noch keine Langzeitstudien gibt.

Vor 6 Tage
Cashevv
Cashevv

Ich bin echt enttäuscht! Sich gegen die impfpflicht aussprechen und gleichzeitig drei alternative Vorschläge nennen, die einen enormen Druck auf ungeimpfte ausüben und die Gesellschaft noch mehr spalten, als es bisher sowieso schon passiert. Was ist z.B. mit den menschen, die sich dann einen test nicht mehr leisten können, sich aber nciht impfen lassen wollen? Es ist in der Gender Debatte die ganze Zeit die Rede von Gleichberechtigung und jetzt soll man Menschen aufgrund ihres gesundheitlichen Zustandes besser bezahlen? Eine Person, die sich aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen lassen kann würde dann einfach schlechter bezahlt werden. Das ist Diskriminierung! Das, was du vorschlägt ist auch eine Impfpfllicht, nur eben eine viel hinterhältigere und weniger direkte impfpflicht, deswegen in ihrer Konsequenz aber nicht weniger schlimm. Im Gegenteil! Ich finde es super traurig, dass anscheinend sogar Menschen wie du, langsam aber sicher ihren Verstand verlieren.

Vor 6 Tage
Cashevv
Cashevv

@Meckerhesse aus Frankfurt Das ist nicht korrekt! Ziel der impfpflicht ist es ja eine Herdenimmunität zu erreichen. Dies gelingt nur, wenn ein bestimmter Teil der Bevölkerung durchgeimpft ist. Das Robert Koch Institut selbst spricht davon, dass eine Herden Immunität nur erreichbar sei, wenn sich auch kinder impfen würden, da sie ca 15 Prozent der deutschen Bevölkerung ausmachen. Da es aber keinen wirklich guten impfstoff für Kinder gibt, macht es quasi keinen Unterschied, ob wir andern uns impfen lassen oder nicht. Es ist daher nicht zulässig mit dem Vorsatz der Herdenimmunität zu argumentieren. Die Entscheidung mich nicht zu impfen hat daher quasi keinen oder vllt einen unfassbar kleinen Einfluss auf das leben der anderen weil die Herdenimmunität so oder so noch nicht erreicht werden kann und trägt meiner Meinung nach deutlich weniger zur Spaltung der Gesellschaft bei, als sich aktiv dazu zu entscheiden ungeimpften Menschen das Leben schwer zu machen und sie zu diskriminieren. Wieso kann sich nicht einfach jeder, der möchte impfen und jeder der das nicht möchte tut das halt nicht? Wieso ist es überhaupt notwendig das Virus auszurotten, wenn hauptsächlich alte menschen von schweren Verläufen betroffen sind? Die können sich doch einfach impfen... Und wenn du halt als junger mensch Angst vor "long covid" folgen hast, dann impf dich doch und gut ist... Jetzt kann man noch gegenargumentieren, dass das zeug ja aber NUR zu 95 prozent schützen würde. Klar gibt es keine 100 prozentigen Schutz, aber wenn man ehrlich ist, dann gibt es den doch nie. Egal was du machst. Niemand ist z. B. vor nem autounfall auf der Straße zu 100 Prozent sicher. Da finde ich 95 Prozent schon echt viel. Also, was soll das ganze?

Vor 6 Tage
Meckerhesse aus Frankfurt
Meckerhesse aus Frankfurt

Dir ist aber auch klar, daß die Ungeimpften die Spaltung der Gesellschaft dadurch vorantreiben, indem sie -sarkastisch formuliert - Pandemie und Zwangsmaßnahmen gegen die Freiheit der Geimpften unnötig verlängern. Das von Impfgegnern gerne verwendete Argument der Spaltung der Gesellschaft ist nämlich immer nur dann glaubwürdig, wenn auch die eigene Rolle dabei ausreichend thematisiert wird. Wohlgemerkt: Ich sage nicht, daß es kein berechtigtes Argument ist, ich sage nur, daß es ein heuchlerisch vorgetragenes Argument ist.

Vor 6 Tage
driveby kills
driveby kills

Hey mirko wie oft würdest du dich impfen lassen?

Vor 7 Tage
BeatdownHATEcreator
BeatdownHATEcreator

mal angenommen, es werden bis ende Oktober 90% der deutschen geimpft, wegen herdenimmunität, was wird mit den restlichen 10%? Sind die dann trotzdem ,,gleichgestellt'' , wie die restlichen 90% oder werden die zu maske, test oder mensch 2ter klasse degradiert `?

Vor 7 Tage
Troller
Troller

Ich finde Impfen richtig und wichtig und bin auch vollständig gegen Corona geimpft. Die Strategie finde Ich allerdings sehr fragwürdig. Druck ist zwar ein effektives Mittel, aber ein zweischneidiges Mittel dazu. Druck schafft kein Vertrauen und auch kein Verständnis. Strategisch wäre es vielleicht sinnvoller erstmal darauf zu bauen Vertrauen in die Impfungen zu schaffen. Beispielsweise ein Jahr, in dem man erstmal 3G gelten lässt. In diesem Jahr kann man fürs Impfen werben, als auch Aufklärung betreiben. Unsere Kommunikation verbessern, wenn es um wissenschaftliche Ergebnisse geht, denn unser Wissenschaftsjournalismus hat an einigen Stellen schwächen gezeigt. Quellen deutlicher verlinken, Begriffe erklären und und und. Beispielsweise was die Notzulassung für das Impfen eigentlich genau bedeutet. Viele bekommen Angst, wenn sie soetwas hören, denn es erweckt, ohne weitere Erklärung, den Eindruck, als sei das irgendwie noch nicht sicher, was aber nicht stimmt. Und ja, Ich weiß, dass kostet Zeit, Geld und Geduld. Aber wenn man Vertrauen in die Impfungen schafft und sich dafür Zeit ninmt, dann kann man das nächste Mal viel besser Impfstoff anbieten, weil die Leute viele Dinge wissen und bereits Vertrauen da ist. Wenn man nun mit Druck arbeitet sinkt das Vertrauen jedesmal ein bisschen mehr und wird zu Widerstand. Und Ich finde das sollte man vermeiden.

Vor 8 Tage
Mo Joon
Mo Joon

1. Impfen einfacher machen.. geb ich dir Recht aber das gibt es bereits, ich hab mich bei einem Supermarkt am Parkplatz einfach impfen lassen hahahaha

Vor 8 Tage
DennisWayne17
DennisWayne17

Totenimpfstoffe!!

Vor 8 Tage
Joschi & Sindy
Joschi & Sindy

Ich lasse mich gerne impfen wenn nembutal drin ist....

Vor 8 Tage
Irgend Sontyp
Irgend Sontyp

Herdenimmunität erst bei 80%-90% Geimpften? War der Prozentsatz für Herdenimmunität durch Impfung nicht vor kurzem niedriger? Wirkt irgendwie so als ob man die Zahl vorsätzlich hochgesetzt hat um mehr Impfstoff unter die Leute zu bringen um damit ordentlich abzukassieren.

Vor 8 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

Der niedrigere Wert "vor kurzem" bezog sich auf den Wildtyp. Der wird aber kaum noch gefunden. Mittlerweile ist die Delta-Variante dominierend mit über 99%. Nachdem sie als infektiöser eingestuft wird, erhöht sich auch der Wert der Herdenimmunität.

Vor 7 Tage
DasLucas
DasLucas

Uff, er ist geimpft. Schade, Er wird wohl am September von uns gehen xD

Vor 8 Tage
Mike Hahn
Mike Hahn

Wenn die Regierung diesen impfzwang schafft durchzusetzen dann können sie alles mit uns machen. Wer sagt uns das es morgen nicht heißt wenn du heute noch kein Schwanz gelutscht hast kannst du nicht im Supermarkt oder ähnliches.

Vor 8 Tage
Planeta 44
Planeta 44

Dass die Leute immer noch "Angst" haben, ihre ehrliche Meinung zu posten, zeugt leider daher, das unsere Regierung es einfach nicht geschafft hat, ein gewisses Vertrauen aufzubauen. Ich finde das schrecklich! Eigentlich ist es doch so, dass unsere Volksvertreter, die sogenannten Politiker, dazu da sind, um unsere Interessen zu vertreten und nicht umgekehrt. #woliegtderfehler

Vor 9 Tage
FallenCheeseCake
FallenCheeseCake

Bin zu 100% deiner Meinung :)

Vor 9 Tage
Drogenfeld
Drogenfeld

Solange nur mit Fehlinformationen von Seite der Medien und Regierung gehandhabt wird, ist die Impfung von Grund auf eine Frechheit. Es wird immer noch von Immunitäten gesprochen obwohl von vorne herein feststand, dass sowas nicht möglich ist und aktuelle Daten und Ereignisse sind mehr als genügend Beweislage dazu. Wer Sprüche wie "Wir erfahren eine Pandemie der Ungeimpften" von sich gibt, gehört gnadenlos und unterstützungslos rausgeworfen, siehe Söder oder Spahn. Eine Impfpflicht ist nicht haltbar und jeder der glaubt sowas sei rechtens oder überhaupt sinnvoll, hat keinen Bezug zur Realität. Fakt ist: jeder hat diese Entscheidung selbst zu tragen, vorallem solange diese Impfung politisch so gehandhabt wird wie momentan der Fall, und solange die Impfung as die einzige Methode gegen covid19 angepriesen und falsch beworben wird, wie etwa mit Aussagen "2 Piks und das wars" oder "Impfung für Immunität". Deine "Lösungsansätze" sind weit unter der Gürtellinie. Aktive Benachteiligung von Personen die eine persönliche MEDIZINISCHE Entscheidung treffen ist nichts anderes als systematische Diskriminierung. Ungeimpften die Freiheiten und Rechte zu entziehen, ihnen finanzielle Hürden zu stellen und im Alltag das Leben unnütz zu erschweren ist eine bodenlose Frechheit. Wer so etwas unterstützt verdient meiner Meinung nach keinen Respekt. Auch das "Belohnen" oder "Anreizen" mit irgendwelchen Gütern oder Geldern ist so weit entfernt von Wissenschaft, wie nur möglich. Die Tatsache dass dies dennoch durchgeführt wird, beweist wiedermal wie viel "Wissenschaft" in der Handhabung der Corona-Notlage zu finden ist. Jemand hat Bedenken sich impfen zu lassen? Eine Bratwurst oder kleine Gehaltserhöhung auf Staatskasse wird dem sicher helfen! Wer mit solchen Mitteln "für das Wohl aller" handelt, ist nichts weiter als ein Psychopath. Des weiteren sind Impfangebote wie Impfbusse oder einfach mal eben so mitten in der Stadt, am Supermarkt, etc na wohl das Dümmste das je existiert hat. Wo sind wir denn hier gelandet, im Märchenabenteuer? Wer ist denn bitte so verschrumpelt im Kopf, dass man medizinische Behandlungen!!! mitten in der Öffentlichkeit von kompletten Amateuren mitmacht? Dann kann man sich auch gleich selbst eine Impfung zusammenmischen und spritzen, denn das hat längst nichts mehr mit Logik oder Gesundheit zu tun. Da geht es nur darum so viele Leute zu erwischen wie möglich, auch wenn sie sich vielleicht nur denken "Wenn ich eh hier vorbeilaufe dann nehme ich halt die Impfung mal mit".

Vor 9 Tage
3ede 3ede
3ede 3ede

Tausende Ärzte wollen in Deutschland nicht mehr impfen! Pathologen bemängeln dass man Obduktionen an Impftoten systematisch verhindert! Nicht auf mich hören, selber googeln und nachforschen! Sie versuchen alles unter den Teppich zu kehren....

Vor 9 Tage
LuKa
LuKa

Sachlicher Kommentar: ICH finde es nur schade, dass die Politik alle Ungeimpften, die der 3G-Regel sonstwo nicht entsprechen, als 'krank' abstempelt. Genau das macht mich auch so misstrauisch und wütend und die Politik erscheint mir deshalb sehr verdächtig. Ein neuartiges Virus über das man nicht einmal ALLES weiß. Der/Die Impfstoff/e ist/sind ebenfalls neu (über die man nicht ALLES weiß), dessen Fertigstellung Anfang 2020 vorhergesagt wurde und die alle ziemlich im gleichen Zeitrahmen erschienen: nämlich wurde im Mai 2020 vorhergesagt, dass ab Oktober/November 2020 Impfstoffe zur Verfügung stehen WERDEN. Es geht um Gesundheit, dabei macht dieses ganze Debakel nur krank (kein Sport, keine Bildung, Masken...) Aus meiner Sicht sollen alle, die abwarten wollen oder sich nicht impfen lassen wollen, dies AUCH TUN ohne Impfwerbung von der Politik zu bekommen. Es sollen aber trotzdem ALLE "Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie" aufgehoben, die Impfquote und Inzidenz akzeptiert und keine Tests mehr gemacht werden! Das ist der richtige Rückweg zur ersehnten Normalität und kann sehr viel schneller kommen als abzuwarten bis 90% der Welt (nachdem 85% in Deutschland erreicht wurden, geht die Pandemie weiter, da es in Afrika erst vielleicht 10% sein werden... Mutationen/"Impfdurchbrüche") vollständig gegen das "neuartige" Virus durchgeimpft sind. Man muss kein "Querdenker" (fießer und fragwürdiger Begriff) sein, um diese Meinung zu haben! Als Bürger kann man den Politikern seine Meinung nicht ins Gesicht sagen, da es diese erstens nicht interessiert und zweitens sie meiner Meinung nach andere falsche Vorstellungen haben.

Vor 9 Tage
Eva Susanne Schmidt
Eva Susanne Schmidt

Ich bin auch gegen eine Impfpflicht, aber wenn Jugendlich über 14 Jahren sich impfen lassen würden, dann lasst sie es doch machen. In dem Alter kann ich mich für die Mitgliedschaft in der Kirche entscheiden, dann sollte ich auch entscheiden können geimpft zu werden.

Vor 9 Tage
bambelbino
bambelbino

Du hast des vollen Schutz? Herdenimmunität? Aufwachen!

Vor 9 Tage
23 23
23 23

Eine Herdenimmunität durch Impfstoffe wird nur erreicht, wenn der Impfstoff zu einer sterilen Immunität führt. Aber die Corona Impfstoffe tun das nicht. Da durch die Impfung das Mukosale also Schleimhaut Immunsystem nicht Immunisiert wird, kann man sich auch nach der Impfung mit Corona anstecken und den Viruses weitergeben. Das Risiko einer Ansteckung wird nicht vermindert. Dazu sind die Impfstoffe nicht in der Lage. Erst wenn die Infektion weit fortgeschritten ist, greift das Immunsystem des Körpers ein (Antikörper im Blut gebildet durch Impfung).

Vor 9 Tage
Random Hajile
Random Hajile

Pseudomeinung, ist doch nur Propaganda getarnt als differenzierte Meinung.

Vor 10 Tage
23 23
23 23

@FantasyMusik Live da hat der User nicht ganz unrecht, denn es wurde nicht sachlich berichtet. Die Impfung führt nämlich nicht zu einer sterilen Immunität, dass heiß der Virus kann nicht eingedämmt werden wie man es mit dem Pocken oder Masern Impfstoff macht. Bei dem Pocken Impfstoff hat die sterile Immunität dazu geführt, dass der Virus fast ausgerottet ist. Mit den Corona Impfstoffen ist das nicht möglich, da dafür eine mukosale Immunität notwendig wäre. Corona Viren Infizieren unsere Schleimhäute und vermehren sich dort. Jedoch haben unsere Schleimhäute ihr eigenes Immunsystem. Die Impfung die wir in den Muskel bekommen hat keine Auswirkung auf das Schleimhaut Immunsystem, daher kann man sich nach dem Impfen immer noch anstecken. Das Risiko hierfür wird nicht reduziert. Auch ist man weiterhin ansteckend. Die Impfung schützt lediglich davor das die Infektion sich IM Körper weiter ausbreitet und letztendlich eine Erkrankung verursacht. Die Impfung schützt dich selbst Krank zu werden, aber nicht davor sich oder andere anzustecken.

Vor 9 Tage
FantasyMusik Live
FantasyMusik Live

🤦

Vor 10 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

Was praktiziert wird nenne ich mal Impfquisition. Hexen, Ketzer, nannte man Andersdenkende und jagte sie. Heute gibts dafür andere Begriffe. War man im 3. Reich, in der DDR, in China, Kuba in der Partei gabs auch Vorteile...für alle anderen gabs Nachteile, Beobachtung, Denunzierung, Anschwärzung und Strafen

Vor 10 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

Wie gut diese Impfungen sind zeigt die Situation in Israel, wo Geimpfte im Krankenhaus liegen. Ungeimpfte bekommen keine Nebenwirkungen, da sie keine giftigen Begleitstoffe in sich haben, sondern nur den Erreger selbst und das Immunsystem darauf reagiert. Thiomersal, Graphenoxid, Cadmium, Aluminium, Blei, Squalen und andere Adjuvantien sind hochtoxisch.

Vor 10 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

Menschen werden mittels Zwang, Nötigung, Denunzierung, Diskriminierung degradiert sich wie Rindvieh durchimpfen zu lassen. Das Immunsystem denkt, bzw lernt auf durch das Eindringen von Erregern, richtig? Wo also ist der Unterschied zwischen einem Erreger und einem der mittels Körperverletzung in den Körper eindringt? Dann berücksichtigt man noch den natürlichen Infekt und jenen aus der Spritze mit giftigen Begleitstoffen... Bekämpfen wird das Immunsystem beide Erreger, aber keine Giftstoffe, Schwermetalle und andere toxische Adjuvantien. Es geht um Geld, Kontrolle und Macht - nie um Gesundheit. Selbstheilungsverläufe sind absolut normal und kein Phänomen. Natürliche Behandlung dagegen ist giftfrei!

Vor 10 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

@Onkel Tom's Hütte Das steht in meinem Benachrichtungsfeed: "Frank Stephan Wer Dummheit mit Klugheit verwechselt, für den ist verdrehte Wahrheit natürlich richtig, aber bedarf es Kenntnis der eigenen Sprache etwas Es geht aber eben nicht um die Schönheit der Sprache oder um die politische Intention einer Erkenntnis. Zumindest nicht in der Naturwissenschaft. Da geht es um These, Verifizierung oder Falsifizierung und die daraus resultierende Erkenntnis. Diesen wichtigen Punkt überspringst du komplett. Ob mit Absicht oder aus Versehen (Unwissen) ist da irrelevant. Oder einfacher ausgedrückt. Du kannst gerne die wissenschaftliche Stichhaltigkeit der Erkenntnisse in Zweifel ziehen, dann aber auch auf dem Standard, der der Erkenntnis zu Grunde liegt. Eine Infektion lässt sich nun mal am besten durch Abstand, Hygiene und (sofern vorhanden) Impfung eindämmen. Der so verfluchte PCR Test war über Jahrzehnte der Goldstandard bei DNA und RNA Sequenzierung, vom DNA-Test bis zur Diagnose von HIV oder der Eichung von Schnelltests. Das hat aber jeder hingenommen, oder es hat keinen interessiert. Auch ein Virus hat eine DNA, RNA oder Proteinstrukturen, die ihn von anderen abhebt. Und die kann man detektieren. Ist kein Hexenwerk. Das meine ich mit deinem fehlenden naturwissenschaftliche Wissen. Das ist nicht mal böse gemeint, ich finde es nur ermüdend, einer zu großen Schar hinterher zu rennen, die Falsches bereitwillig teilt, bei denen man aber gefühlt jedem einzeln erklären muss, daß er wichtige Punkte übersieht oder einfach falsch liegt. Ist die Vernetzung der Skeptiker wirklich so einseitig, wie es mir vorkommt, oder hat diese Seite einfach keinen Bock es besser zu kommunizieren? Oder anders ausgedrückt, hast du in irgendeinem Punkt mal ein Dementi oder eine Richtigstellung auf den Seiten, Kanälen oder sonstwo gelesen, wenn sie daneben lagen? Wahrscheinlich nicht.

Vor 6 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

@Frank Stephan Wie kommst du darauf, wo du nichtmal lesen konntest was ich schrieb. Daraufhin mutmaßen ist schon dreist, oder haste ne Kristallkugel die dir solchen Mist einhaucht? Was hat übrigens Fragestellung mit seinen Begrifflichkeiten und unterschiedlichen Satzbaustellungen mit Kenntnis von Naturwissenschaft zu tun? Schonmal dran gedacht daß solchen Blödsinn auf jedes Buch, Lehrer und Dozenten zutrifft, da alle unterschiedlich strukturiert sind, versch. Lehrmeister hatten, verschiedene Charaktere, unterschiedlich alt sind und das Wissen dem ständigen Wandel der Erweiterung u. Revision unterliegt? Ganz schön arroganter Großkotz mein ich dazu. P.S Dämliche Vermutungen brauchen die Dummen, denn mit 0 - Wissen können die gerade noch umgehn.

Vor 6 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

@Onkel Tom's Hütte nicht durch privat. Ich tippe eher auf einen badword Filter seitens des kanalinhabers oder YouTube. Kann es sein, das du Falschinformationen verbreiten wolltest? Das du in der Naturwissenschaft nicht so daheim bist, hat man schon an der Fragestellung von dir gemerkt.

Vor 6 Tage
Frank Stephan
Frank Stephan

@Onkel Tom's Hütte nicht durch privat. Ich tippe eher auf einen badword Filter seitens des kanalinhabers oder YouTube. Kann es sein, das du Falschinformationen verbreiten wolltest? Das du in der Naturwissenschaft nicht so daheim bist, hat man schon an der Fragestellung von dir gemerkt.

Vor 6 Tage
Onkel Tom's Hütte
Onkel Tom's Hütte

Ich hab kein Link drin. Das ist komisch. Kann mir das echt nicht erklären. Vielleicht Zensur?

Vor 6 Tage
Josef Melcher
Josef Melcher

Helge Braun soll mal weniger Fressen, sonst fällt er dem Gesundheitssystem zur Last

Vor 10 Tage
FantasyMusik Live
FantasyMusik Live

@Irgend Sontyp 🤦

Vor 8 Tage
Irgend Sontyp
Irgend Sontyp

@FantasyMusik Live Also ein Amtsamt.

Vor 8 Tage
FantasyMusik Live
FantasyMusik Live

@Irgend Sontyp Es geht nicht um das Gebäude, sondern um das Amt des Kanzlers 🤦

Vor 8 Tage
Irgend Sontyp
Irgend Sontyp

Das Wort Kanzleramtsminister klingt für mich merkwürdig. Minister des Kanzleramts. Also eines Gebäudes. Früher nannte man sowas Hausmeister.

Vor 8 Tage
FantasyMusik Live
FantasyMusik Live

Stimmt 😂

Vor 10 Tage
KP 1308
KP 1308

Danke für Deinen wie immer unaufgeregten Vortragsstil. Deine Argumentation erstaunt mich allerdings stellenweise. Inwiefern ist es denn ein "positiver Anreiz" zur Impfung, Tests, die ja nach 3G-Modell die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben erst ermöglichen, kostenpflichtig zu machen? Das bedeutet ja nichts anderes, als dass jede Kino- oder Theaterkarte zukünftig mindestens 20€ mehr kostet, was selbst für eine Familie mit mittlerem Einkommen eine relevante Mehrbelastung ist. Ich finde die daraus resultierende Zweiteilung der Bevölkerung in Geimpfte und Ungeimpfte diskriminierend und ungerechtfertigt, da inzwischen für jeden, der es möchte, die Möglichkeit besteht, sich selbst effektiv zu schützen. Somit ist man ja unabhängig von der Impfentscheidung anderer.

Vor 10 Tage
Ilikehottudoggu Zucchini
Ilikehottudoggu Zucchini

Die Tests kostenpflichtig zu machen, ist eine indirekte Verpflichtung, sich impfen zu lassen. Hat für mich nichts mit einer freien Entscheidung zu tun. Enttäuschung pur!

Vor 10 Tage
Ilikehottudoggu Zucchini
Ilikehottudoggu Zucchini

@FantasyMusik Live Woran denkst du noch?

Vor 9 Tage
FantasyMusik Live
FantasyMusik Live

Nicht nur das ist eine indirekte Verpflichtung zur Coronaimpfung.

Vor 10 Tage
Svenja
Svenja

Die Impfung als einzige Rettung? Das wird doch immer fragwürdiger. Geimpfte sind weder vollständig geschützt noch schützen sie andere - das Virus kann nur fröhlich weitermutieren - und zwar umso schneller um den Impfstoff herum, sodass es noch virulentere Varianten davon gibt. Belohnung als Impfschmankerl? Das setzt doch auf die Korruptionsoption der Leute! Ich bin in einem freien Rechtsstaat aufgewachsen und kann nicht glauben, unter welchen massiven Druck man gerät, wenn man sich eigenverantwortlich für etwas entscheidet, was die Masse nicht für richtig hält. Vielleicht ist die Impfung am Ende doch die Rettung und ich liege falsch. Aber was wenn nicht? Was wenn die Bedenken berechtigt sind? Langzeitstudien können aus gutem Grund nicht ersetzt werden. Wir werden erst in der Zukunft sehen, was die Nebenwirkungen tatsächlich sind. Bis dahin MUSS jeder eigenverantwortlich entscheiden dürfen, ob er eine Impfung guten Gewissens machen kann. Ich kann das nicht - ich plädiere für Respekt auf allen Seiten. Am Ende weiß niemand, was richtig ist, denn die Welt ist letztlich komplizierter als wir uns das denken. Und nur weil eine vermeintlich schnelle Lösung parat liegt, heißt es noch nicht, dass diese langfristig auch wirklich eine Lösung ist. Denn heute für heute kann niemand den Preis absehen, den diese Impfung kostet. Egal, ob man dafür oder dagegen ist.

Vor 10 Tage
Stevy
Stevy

Ich finde es einfach nur unglaublich, das man für jeden eine Impfung empfiehlt, obwohl man genau weiss das es Leute gibt die sehr empfindlich darauf reagieren können, und dann ist es auch noch eine komplett unerforschte substanz!

Vor 10 Tage
MrChudy990
MrChudy990

Hä? Nudging und Belohnungen? Und das soll besser sein als Pflichtimpfung? Beides finde ich einfach Asozial. Es werden Menschen favorisiert die sich impfen lassen und der Rest der es nicht möchte z.B. aus Glaubens Gründen wird als Mensch zweiter Klasse abgestuft... Sowas hatten wir schon vor 80 Jahren... Wo ist den hier die Freiheit und Gleichberechtigung?

Vor 10 Tage
Thorsten Paulus
Thorsten Paulus

Gym Impfung... hat nen 2ten Vorteil

Vor 10 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

Warum werden nochmal die geimpfte nicht getestet und Krankenhäuser geschlossen? DKG (Deutsche Krankenhaus Gesellschaft) 10.09.2021: Jeder 10 auf Intensivstation mit Covid IST GEIMPFT 😥 Originalwortlaut: "Mehr als 90 Prozent der Intensivpatienten mit Covid-19 sind ungeimpft." Artzteblatt 08.04.21: Derzeit seien bundesweit mehr als 30 Häuser von der Schließung bedroht (2020 waren es 20) – darunter auch das Wencke­bach-Klinikum im Wahlkreis des regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) in Berlin-Tempelhof. Bertelsmann-Studie 06.21: Von den knapp 1.400 in den Landeskrankenhausplänen aufgeführten Kliniken solle ein Großteil geschlossen werden. Blieben »deutlich weniger als 600 größere und bessere Kliniken erhalten«,

Vor 10 Tage
Marina Yordanova
Marina Yordanova

Impfgegner gehören ins Quarantäne- Lager!

Vor 10 Tage
Marina Yordanova
Marina Yordanova

@23 23 Erkennst Du keine Satire, wenn Du welche siehst?

Vor 9 Tage
23 23
23 23

Wieso? Wovor schützt denn die Impfung? Vor einer Infekion und Weitergabe? Oder vor einer Erkankung? Tipp: Schauen sie Mal wie das RKi einen Impfdurchbruch definiert, dann verstehen sie auch wovor die Impfung schützen soll

Vor 9 Tage
Hanna DE
Hanna DE

Leute, wie kamm ich meine Fitnessstudio wegen 3G Regeln kündigen? Hat jemand Erfahrung?

Vor 10 Tage
23 23
23 23

Das wird schwierig Hannah, da das Studio ja seinen vertraglichen Pflichten nachkommt und du diejenige bist die sie nicht annimmt. Was du machen kannst: Zum Artz gehen und dir eine Sportuntauglichkeit Bescheinigen lassen. Schulter, Hüfte, Knie Probleme. Damit ist das eine außerordentliche Kündigung möglich. Mustervorlagen für eine außerordentliche Kündigung gibt's online. LG

Vor 9 Tage
Dominic Arndt
Dominic Arndt

Vollständiger Impfschutz 🤣🤣🤣

Vor 10 Tage
Sonja Thebasile
Sonja Thebasile

Ich finde den aktuellen Umgang mit der "Impfpflicht durch die Hintertür" einfach nur unter aller Sau. Sei es durch Druck ausüben, auch in Form von kostenpflichtigen Tests oder mit Belohnungssystem. Ich selbst habe eine Vorerkrankung und kann mich deswegen gar nicht impfen lassen. Trotz ärztlicher Bestätigung wird auf mich in der Arbeit massiv Druck ausgeübt (Krankenpflege) und die Tests muss ich demnächst auch selbst zahlen. Was soll ich denn bitte machen, wenn schon die Ärzte schriftlich davon abraten?! Ich habe dadurch extreme Ängste um meine berufliche, wie auch gesundheitliche Zukunft und es wird überhaupt nicht ernst genommen.

Vor 11 Tage
23 23
23 23

Fälle wie deine nennt man wohl Kollateralschaden. Die eigentliche Frage ist doch eigentlich die warum du dich mit einem Impfstoff impfen lassen soll der zu keiner Sterilen Immunität führt. Du kommst doch aus dem Gesundheitswesen und Weißt doch auch von der Grippe Impfung, dass diese auch nicht zu einer sterilen Immunität führt. Genau wie die Grippe Impfung in den Muskel führt die Corona Impfung doch lediglich auch zur einer systemischen Immunantwort. Die Infektion mit Respiratorischen Viren wie Corona oder Influenza erfolgt aber über die Schleimhäute. Und unsere Schleimhäute haben ihr eigenes Immunsystem, das Mukosale Immunsystem auf die die systemische Corona Impfung keinen Einfluss hat. D.h. auch nach der Impfung kannst du dich anstecken und das Virus übertragen. Daher "wünscht" sich Herr Drosten ja auch, dass sich Geimpfte mit Corona Infizieren damit diese eine mukosale Immunität Aufbauen können, die dann zur sterilen Immunität führen kann. Schau dir doch einfach Mal auf den Seiten des RKi an wie dieses einen Impfdurchbruch definiert: Positiver PCR Test + Symptome Wenn du als Geimpfte Person lediglich Infiziert bist (positiver PCR Test) aber keine Symptome hast, dann gilt das nicht als Impfdurchbruch, weil die Impfung ja nicht vor einer Infekion schützen soll, sondern vor einer Erkankung! D.h. die Impfung dient einzig und allein dem Selbstschutz und nicht dem Fremdschutz. LG

Vor 9 Tage
Dominik Razlaff
Dominik Razlaff

Ich finde, dass Nudging genau in die falsche Richtung führt. Die, die sich testen lassen würden, es sich aber nicht leisten können weil es nun kostenpflichtig wird, werden dies nun nicht mehr machen. Und einsperren lassen werden die sich nicht, sie werden sich privat mit Freunden treffen, was meiner Meinung nach völlig legitim ist. Aber die werden den Schlonz dann halt verteilen.

Vor 11 Tage
Magdalena M
Magdalena M

Das Thema Impfen ist sehr sensibel geworden. Ich merke, was für ein immer größerer Druck auf Ungeimpfte ausgeübt wird. Diese wollen sich aus gewissen Gründen nicht impfen lassen und sollten auch das Recht darauf haben. Ich kann beide Seiten gut verstehen. Zum einen wollen Menschen mithilfe der Impfung natürlich den Virus zurückhalten und ein Leben wie früher wieder möglich machen, ohne dass Mitmenschen oder man selbst gefährdet wird. Auf der anderen Seite stehen Zweifel, dass seltene, gefährliche Nebenwirkungen durch die Impfung auftreten können. Außerdem wurden für die Entwicklung der Impfung einige Tierversuche durchgeführt, was nicht alle für ethisch korrekt halten. Auf beiden Seiten gibt es bestimmt noch viel mehr Argumente und wir wissen immernoch nicht sehr viel über den Virus und die Impfung. Daher soll jede Person selbst abwägen und entscheiden dürfen, was sie für richtig hält, ohne immer mehr benachteiligt zu werden.

Vor 11 Tage
23 23
23 23

Wenn sie Impfung zu einer sterilen Immunität führen würde, dann würde ich den Druck ja noch nachvollziehen können. Aber bei Corona handelt es sich um Respiratorische Viren sie unsere Schleimhäute Infizieren. Aber die Impfung führt ja nicht dazu dass unser Schleimhaut Immunsystem (mukosales Immunsystem) Immunisiert wird. Daher haben Geimpfte und Ungeimpfte dasselbe Risiko sich anzustecken und das Virus weiterzugeben. Schau dir einfach Mal wie das RKI einen Impfdurchbruch definiert. Dieser liegt nur dann vor wenn du Infizierst (positiver PCR Test) und Symptome hast. Also wenn du erkrankt bist. Wenn du als Geimpfte Person Infizierst bist also einen positiven PCR Test hat, aber keine Symptome vorliegen, dann gilt das nicht als Impfdurchbruch, weil die Aufgabe des Impfstoffs nicht die ist den Geimpften vor einer Infekion zu schützen, sondern vor einer Erkankung wenn er/sie sich Infiziert hat.

Vor 9 Tage
Alter Weißer Mann
Alter Weißer Mann

Eine Herdenimmunität ist mit diesen „Impfungen" auf keinen Fall zu erreichen, da die „Impfungen" keine sterile Immunität bewirken, sondern bestenfalls einen schweren Verlauf verhindern, falls man die „Impfung" überlebt! Die „Impfstoffe" haben nach wie vor nur eine Notfallzulassung. Diese gilt nur solange wie es keine anderen Behandlungsmöglichkeiten gibt. Die gäbe es, wenn die Politik diese nicht massiv unterdrücken würde (Hydroxychloroquin, Ivermectin usw.). Geimpfte, die nicht getestet sind, sind gefährlicher als ungeimpfte Getestete! „Eingehende Aufklärung am Supermarkt", geht's noch?! Eine umfassende Aufklärung findet ohnehin nicht statt. Wenn die angehenden Impflinge wüssten, dass in den ersten *7 Monaten* bereits *1254 Todesfälle* und *14.027 schwerwiegende Nebenwirkungen* in Zusammenhang mit der „Impfung" gemeldet wurden (Dunkelziffer wahrscheinlich 10 bis 100mal höher), wären wohl sehr viele der bereits geimpften nicht dazu bereit, es noch einmal zu tun! Ich weiß nicht, ob sich Mirko noch selbst zuhört?! Zitat: „Es sollte Belohnungen geben, für's Impfen", ich könnte mich totlachen, wenn's nicht so traurig wäre. Ich muss Menschen mit einer Bratwurst belohnen, um sie zum Impfen zu überreden, obwohl diese nebenwirkungsfreien (O-Ton Lauterbach) „Impfstoffe" vor einer verheerenden und absolut tödlichen Seuche schützen? Denkt selbst und erkennt eure wahren Feinde!

Vor 11 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

Müssen sich ungeimpfte sich in der Öffentlichkeit, durch ein Zeichen wie z.B. "Durchgestrichene Sprite sichtbar zu tragen" auszeichnen? Muss vor dem Telefonat mitgeteilt werden: "Falls sie dennoch mit einem ungeimpften sprechen wollen drücken sie bitte "$"! Muss in der Fußnote angegeben werden: "Diese Mail wurde von ungeimpften/en geschrieben, bitte desinfizieren Sie ihre Hände, nach dem Lesen der E-Mail" Fragen über Fragen und kein Anwalt der mir hilft sie zu beantworten. Bin leider ein Rentner will noch nicht durch die Spritze sterben und kann dank Schröder (SPD) und Grünen (Fischer) mir kein Anwalt leisten... Eine verzwickte Situation... 😥😢

Vor 11 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

Bei Corona Viren sowie bei 200 Anderen Grippen Impfungen gibt es keine Herdenimunität! Herdenimunität bedeutet, das der Virus in einer TIERHERDE ausgerottet wird. Siehe "WHO Virologe Phonix" hier. Es kann höchsten eine Immunitätquote erreicht werden. Sorry ich bin schon etwas älter wohne aber immer noch nicht in einer Herde. Sorry.

Vor 11 Tage
9traktor
9traktor

Impfpflicht? Nein danke! Ich wähle die Partei, die diesen pseudo-wissenschaftlichen Impf-Wahnsinn nicht mitmacht. Meine Stimme nur noch für die AfD. Jetzt erst recht!

Vor 11 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

@23 23 Wie Antikörper die Psyche und das Gedächtnis stören können https://www.youtube.com/watch?v=OHQCUkAtcLU

Vor 8 Tage
23 23
23 23

@Sven Sehberger richtig. Wichtig ist nach wie vor die Aufklärung. Viele glauben immer noch, dass die Impfung zu einer sterilen Immunität bzw. Zu einer mukosalen Immunität führt. Herr Drosten hat kürzlich "empfohlen" dass sich auch geimpfte anstecken sollen, weil es "die Immunität abrundet". Hat dies eben mit der mukosalen Immunität (Schleimhaut Immunsystem) erklärt die es nur durch eine natürliche Infektion gibt und nicht mittels systemsichen Impfstoffen.

Vor 9 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

Wir müssen alle gemeinsam helfen Verständnis zu schaffen, auch unter Scheuer sind wir nicht bescheuert... 😣 Wofür die neue Partei die Basis wirklich steht - Gründungsmitglied Frank Roedel im Interview https://www.youtube.com/watch?v=hWJRAEo-zXc oder AFD Alexander Gauland: Wofür die AfD wirklich steht (Juni 2021) https://www.youtube.com/watch?v=ooNGqym2q2I

Vor 11 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

Die BasisPartei oder "Die Partei" oder oder gibt es so viele Alternativen. DAS muss JEDER SEHEN VOR DER WAHL! https://www.youtube.com/watch?v=WDD7vA7FzCQ

Vor 11 Tage
Ocean
Ocean

Ich finde das Nudging geht in die komplett falsche Richtung und auch die Bevorzugung der Geimpften schreckt Impfskeptiker eher ab

Vor 11 Tage
Gold Graf
Gold Graf

Gibt es nicht schon längst eine Impfpflicht?

Vor 12 Tage
Genosse
Genosse

😄😄

Vor 11 Tage
Wolfgang Kluge
Wolfgang Kluge

Wenn das Corona Virus das Gesundheitsysten belastet warum werden dann dieses Jahr wieder über 30 Krankenhäuser geschlossen und die Anzahl der Intensivbetten in einem erheblichen Umfang, ähnlich wie im letzten Jahr, abgebaut? Desweiteren halte ich Zuwendungen bei einer Impfung für rechtlich bedenklich! Würde man die Vorgehensweise so bei einer Behörde anwenden spricht der Gestzgeber von Bestechung im Dienst welche sogar strafbar ist. Desweiteren ist es schon sehr auffällig dass viele andere Krankheiten welche deutlich gefährlicher sind als Corona komplett totgeschwiegen werden.(z.B. Herzinfarkte!) Desweiteren werden Todesfälle in Verbindung mit Corona angegeben obwohl die Todesursache eine komplett andere war! Die Grippe vor 3 Jahren hat unser Gesundheitsystem deutlich mehr belastet, es wurde nur nicht gross drüber berichtet. Seltsamerweise wurde auf den Impfstoff wie z.B. Modena im Jahr 2019 exclusiv die Patentrechte angemeldet. Und seltsamerweise trat dann im Jahr 2020 das Corona Virus ins Licht welche dann eine Pandemie auslöste, welche im Jahr 2017 von der Regierung als Experiment über derselben als Simulation durchgespielt wurde. Wer sich hier entsprechend informiert wird verstehen warum viele Skeptiker das Wort Plandemie in den Mund nehmen. Desweiteren kann man davon ausgehen, dass sich viele Menschen nur impfen lassen um nicht vom öffentlichen Leben ausgegrenzt zu werden! Unter diesem Druck muss man zwar nicht von einer Impflicht sprechen aber von einem Impfzwang welcher in meinen Augen viel schlimmer ist! Von daher glaube ich auch nicht, dass sich die Situation entscheidend aendern wird. Die entsprechende Kontrolle über das Volk, mit der Einschränkung der Grundrechte, sowie der Millardengewinn der Pharma Industrie bei dem Impfstoffen sind hierbei ausschlaggebend. Von daher gehe ich davon aus dass es demnaechst nach Delta weitere Varianten in Erscheinung treten. Die Profit Gier der Pharma Hochfinanz ist hier mindestens genauso gross wie das griechische Alphabet.

Vor 12 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

@Wolfgang Kluge Nachrichten wie diese untergraben die Autorität der Partei. Bitte nicht verbreiten und mit verbreitern, gemäß aktuellen Regelungen verfahren. Danke. 👍👏👍👏 Wir haben Intensivbetten Mangel!!! 👍👏👍👏 Artzteblatt 08.04.21: Derzeit seien bundesweit mehr als 30 Häuser von der Schließung bedroht – darunter auch das Wencke­bach-Klinikum im Wahlkreis des regierenden Bürgermeisters Michael Müller (SPD) in Berlin-Tempelhof. Bertelsmann-Studie 06.21: Von den knapp 1.400 in den Landeskrankenhausplänen aufgeführten Kliniken solle ein Großteil geschlossen werden. Blieben »deutlich weniger als 600 größere und bessere Kliniken erhalten«, Alles westliche Propaganda! 👍👏👍👏 Wir haben Intensivbetten Mangel!!! 👍👏👍👏

Vor 10 Tage
Wolfgang Kluge
Wolfgang Kluge

@Sven Sehberger Im Jahr 2020 wurden 20 Kliniken geschlossen. Ich habe von diesem Jahr 2021 gesprochen. Da sollen weitere 30 Schliessungen in Planung sein. Wuerde dann zusammen über 50 machen!

Vor 11 Tage
Sven Sehberger
Sven Sehberger

1) Es waren 20 und sie waren schon lange geplannt.... In Corna zeiten ändert man solche Entscheidung nicht. 2) Seht doch in dem Bericht drin, die standen leer, die Intensivbetten wurden nicht belegt. Was soll man ein Krankenhaus stehen lassen, wenn keine Patienten da sind. Niemand ist Schuld das die Patienten sich nicht an Dr. Drosten Prognosen gehalten haben... Sozusagen... Siehe auch Keiser TV "Ich habe mich geirrt, es tut mir leid" https://www.youtube.com/watch?v=Yc1snE4xqNo"

Vor 11 Tage
BA Nick
BA Nick

Nudging ist in diesem Fall nichts anderes wie eine Impfpflicht durch die Hintertür.

Vor 12 Tage
Johann Scheer
Johann Scheer

Ich muss dir bei der Impfpflicht in jedem Punkt widersprechen, weil ich grundsätzlich der Meinung bin, dass es keine persönliche, sondern eine gesellschaftliche Entscheidung ist. Gleichzeitig bin ich jedoch auch gegen eine Impfpflicht, da dies inkonsistente Politik seitens der Regierung wäre.

Vor 12 Tage
23 23
23 23

Wenn die Impfung zu einer sterilen Immunität führen würde, wie bei dem Pocken Impfstoff, dann wäre eine Impflicht tatsächlich eine gesellschaftliche Frage. Aber es ist nun Mal Fakt, dass die Corona Impfung eben nicht zu einer sterilen Immunität führt, genau so wenig wie Grippe Impfungen. Die Impfung dient lediglich dem Selbstschutz. Sie soll den Geimpften vor schwerer Erkankung schützen und nicht vor einer Infekion. Schauen sie sich hierfür einmal an wie das RKI einen Corona Impfdurchbruch definiert: Positiver PCR test + Symptome Also Infiziert und Symptome (Krank) Wenn der Geimpfte einen positiven PCR Test hat, also Infizierst ist, aber keine Symptome hat, dann liegt kein Impfdurchbruch vor (RKi stand 02.09.2021) Dies wird damit erklärt, dass die Impfung vor einer schweren Erkankung schützen soll und nicht vor einer Infekion. Um vor einer Infekion zu schützen müsste die Impfung aber zu einer Mukosalen Immunität führen. Das tut sie aber nicht. Daher dient die Impfung lediglich dem Selbstschutz aber nicht dem Fremdschutz.

Vor 9 Tage
Hackfresse Ahoi
Hackfresse Ahoi

8:42 Einfach nur nein...🤦🏻‍♀️

Vor 12 Tage
Ripsign Rs
Ripsign Rs

Wie wär's denn, wenn 75% der Bevölkerung mal auf ihr bmi wert kommen.? 🤣🤣🤣

Vor 12 Tage
All Terrain Riderz
All Terrain Riderz

Ich finde es sollte jeder für sich selbst entscheiden soll.. Eine 2-Klassengesellschaft ist keine Lösung, genauso wenig wie Belohnung und Bestrafung von ungeimpften und geimpften.. Es ist bekannt dass auch bevor der Impfstoff existierte, Menschen an COVID-19 erkrankten und einen sehr milden bzw. keinen Krankheitsverlauf hatten.. Nun müssen sich geimpfte Bürger nicht mehr oder nur noch wenig testen lassen, obwohl sie das Virus genauso haben oder verbreiten können, was noch nicht einmal unbedingt auffallen würde, weil testen müssen sie sich ja nicht mehr.. Einige Praxen mussten für 2 Wochen schließen weil geimpfte Mitarbeiter, andere Kollegen angesteckt hatten und sich so das Virus verbreiten konnte. Ist das Sinn und Zweck? Ebenso wie der Begriff: "vollständig geschützt", das definiert jeder nach ganz einigem Maß. Keiner sollte jemanden auch nur in irgendeiner Art verurteilen oder bloßstellen.. Da denkt man manchmal man wäre hunderte Jahre zurück gereist, dahin wo man fürs andersdenken noch bestraft wurde..

Vor 12 Tage
Kosta 83
Kosta 83

Er hat vergessen das korona von Menschen hand erschaffen wurde

Vor 12 Tage
Ja Moin
Ja Moin

Es wird halt in der knallharten Zweiklassengesellschaft enden und ich werde dafür verfolgt werden und ich habt es alle zugelassen schon wieder. Was muss denn noch kommen das ihr euch endlich von diesem Terror abwendet?

Vor 13 Tage
Jiyana
Jiyana

Finde wenn man Coronatests kostenpflichtig macht, zwingt man Leute einfach dazu sich zu imfpen und es ist dann auch keine Impfempfehlung sondern ne Impfpflicht für mich. Vor allem werden Menschen dann die Rechte weggenommen wenn man erst bestimmte Bedingungen erfüllen muss um sich z.B. in ein Restaurant zu setzen und sonst einfach nichts machen kann.

Vor 13 Tage
Abraham Haile
Abraham Haile

Sorry Leute ,aber Impfpflicht: bedeutet für mich eine eindeutige Kriegserklärung! Ich würde sogar ins krieg ziehen um dagegen zu kämpfen um mich nicht impfen zu lassen! 💉⚔

Vor 13 Tage
Ben-utzer
Ben-utzer

Ich finde nicht, dass das Recht auf Egoismus (und Dummheit meiner Meinung nach) ein Grund ist Steuergelder zu investieren in Gehaltserhöhungen, oder tests. Wenn man sich nicht impfen lässt, obwohl man kein bestätigtes erhöhtes Risiko durch Impfwirkungen z.B. aufgrund einer Krankheit hat, ist das egoistisch. Man hält die Herdenimunität zurück, die ganz Deutschland jetzt endlich ein freieres Leben beschafft und Menschen, die sich z.B. aufgrund einer Erkrankung nicht impfen lassen können, Sicherheit schafft. Wenn jemand eine andere Meinung ist, dann kann er mir erklären, warum ich (18), der die letzten 1 1/2 auf tonnenweise Erlebnisse, Erfahrungen, Spaß und meine Verwandten verzichtet hat, damit keine alten Menschen sterben müssen, jetzt (wo wir endlich die Möglichkeit haben endlich wieder Normalität zu haben) auch noch von meinem Steuergeld oder dem meiner Eltern den Egoisten die kostenlosen Bürgertests bezahlen soll. Weil die Impfverweigerer keine Lust haben ein minimalstes Risiko der eventuellen Impffolgen in Kauf zu nehmen (wie alle (!) Geimpften es im Sinne der Gemeinschaft getan haben) und lieber dafür sorgen, dass die Fallzahlen wieder ansteigen ??? Da hätten sie dann auch nicht viel von, wenn die Maßnahmen wieder hochgefahren werden. Wenn man sich die Freiheit heraus nimmt, sich nicht impfen zu lassen, dann nimmt man die weitere Verbreitung von Corona und damit das Sterben von Menschen und das bilden weiterer Mutationen und die Einschränkung der Freiheit aller deutschen in Kauf! Ist ja schön für den Impfverweigerer, wenn er mit seinem Leben zu Frieden ist ohne Impfung, aber ALLE anderen leiden immernoch unter Coronamaßnahmen und können Sachen nicht tun, die sie gerne tun wollen. Nur weil er keinen Bock hat sich impfen zu lassen und damit die Immunisierung der Bevölkerung (und damit die Blendung der Pandemie) aufhält. Wenn ihr mich fragt gibt es kein Recht auf "ich lass mich nicht impfen und sorge so dafür dass andere Menschen weiter unter den Folgen von Corona leiden müssen, WEIL ich kein Bock hab". Das ist einfach kein soziales und solidarischen Verhalten und ALLEN anderen gegenüber unfair!

Vor 13 Tage
Philipp Petsch
Philipp Petsch

Es wird keine Herdenimmunität geben. Dafür ist die Wirkung der Imfung zu gering und auch zu kurz und Mutationen wird es auch ständig geben. Die, die sich impfen lassen, haben keinen schweren Verlauf mehr, also was haben diese denn zu befürchten? Sollen einfach ihr leben leben aber andere, die sich dagegen entscheiden, warum auch immer, auch ihre Entscheidung lassen und gut ist.

Vor 10 Tage
Holz Michel
Holz Michel

@Ben-utzer Ich finde Frau Wagenknecht erklärt die Gegenposition ganz gut. https://www.youtube.com/watch?v=xw3qY4kS4HQ&t=2s

Vor 12 Tage
Ben-utzer
Ben-utzer

Jeder soll machen was er soll, aber nur solange wie er anderen nicht schadet. Und wenn jemand das Erreichen der Herdenimunität aufhält, dann schadet das allen.

Vor 13 Tage
Lorenz
Lorenz

Finde die Sache mit der Lohnerhöhung auch etwas zu krass... aber das Gesetz ist da um die Freiheiten des eigenen zu schützen ohne die Freiheiten der anderen zu gefährden.. da man bei einer Impfung seine eigene körperliche Freiheit weniger gefährdet als bei keiner die der anderen sind solche Maßnahmen absolut ligitm und mit dem recht vereinbar/ ethisch korrekt (es bringt mehr wenn alle nhen bisschen krank sind als das Viele einzelne sterben)... sowas muss man als Gesellschaft auf sich nehmen und finde die Idee mit der Bezahlung der Tests absolut richtig und logisch... (gegen eine Impfpflicht bin ich aber auch) Viele hier heulen sich darüber aus wie wichtig ihnen ihre eigene körperliche Unversehrtheit ist, das man dadurch aber stärker die körperliche Unversehrtheit der anderen gefährdet wird weggelassen... denkt nach was besser vereinbar ist als Gesellschaft/ Demokratie

Vor 13 Tage
Dilo Can
Dilo Can

Kein normaler brüder kann sich zwei Mal die Woche einen Test für ca. 15 Eiro leisten . Das nennt man eine indirekte Zwangsimpfung . Und das die Impfungen eh nix halten sieht man ja bei den Indizzahlen, obwohl die meisten sich wie Ideoten Geimpft haben . #Fragtsichwasdahintersteckt

Vor 13 Tage
T. J.
T. J.

Du hast echt einen hohen Aufklärungsanspruch alles sehr unvoreingenommen und gut erklärt.

Vor 13 Tage
Nadège Jacoulot
Nadège Jacoulot

Kostenpflichtige Tests sind eigentlich für ärmere Menschen unmöglich zu finanzieren. So können sie auch nichts mehr machen bis Sie sich Impfen! Nicht geimpft zu sein sollte ohne Einschränkungen akzeptiert werden!

Vor 14 Tage
Louis Dittfeld
Louis Dittfeld

Mir scheis egal wenn diese lächerlichen Typen sich nicht impfen lassen wollen. Sollen sie machen gefährden dadurch ja nur die Gesundheit anderer aber da seht ihr mal wie gut es euch in Deutschland geht das ihr eure Meinung obwohl sie total dumm und sinnlos ist durchsetzen könnt selbst wenn sie anderen schadet. Aber jede Woche 3-4 mal testen lassen kostet den Staat Milliarden…. Einmal impfen lassen nicht so viel… vor allem auf Dauer. Eure Idioten Test zahlt ihr dann mal schön selber und ich werde mich sehr freuen euch jammern zu hören😂😂

Vor 14 Tage
Philipp Petsch
Philipp Petsch

Bis man dann merkt, dass es ein Fehler ist, dass sich geimpfte nicht testen lassen. Machen dann Party und sind dann für Spreaderevents verantwortlich und schon gilt wieder Test für alle.

Vor 10 Tage
Ra ma
Ra ma

Querdenker!!!!!

Vor 14 Tage
BR 232 Fan
BR 232 Fan

Hmm, mein Opa hatte Diphtherie, er ist in Wernigerode geboren worden irgendwo zwischen Halberstadt und Wernigerode wenn man es genau haben möchte und ist sowie ich es weiß nicht dagegen geimpft worden. Leider lebt er seit 2003 nicht mehr, was den Grund dazu geführt hatte sich zu (Achtung Triggerwarnung!!!!!!!!!) Erhängen ist bis heute unbekannt. Zu dem Thema Impfpflicht, ja du hast recht eine Impfpflicht finde ich jetzt nicht so toll. Ich selbst bin mir unsicher mich impfen zu lassen

Vor 14 Tage
Alfgand Der Erste
Alfgand Der Erste

Ich werde mich persöhnlich stand jetzt nicht gegen Corona impfen lassen, da ich mit Anfang 20 und ohne Vorerkrankungen nicht zur Risiko gruppe gehöre sondern ein vergleichsweise niedriges risiko habe mit dem ich leben kann und das jeder Mensch für sich bei vielen Krankheiten selbst abwägen muss und sollte. ich halte es genauso falsch Tests kostenpflichtig zu machen da dies zu einer Impfpflicht für ärmere wird zb Studenten haben kosten von 100-300€ mehr im Monat je nachdem was es kosten soll das macht es gerade für ärmere wesentlich schwerer unbeschwert sich auf das Studium konzentrieren zu können. Des weiteren habe och kein Problem das Impfen so einfach wie möglich zu machen um jedem selbst nach genügend Aufklärung diese Entscheidung selbst zu überlassen Der hauptsächliche Vorteil der Impfung liegt ja vor allem bei einem abgeschwächten Verlauf den gerade jüngere ja sowieso schon haben und die Impfung deshalb viel relevanter für Risiko gruppen ist (über 60 jährige oder Menschen mit Vorerkrankungen) denn wenn dann jeder die Möglichkeit hatte sich zu Impfen sollte ein normales Leben ja wieder möglicher sein, da die Risiko gruppen geschützt sind vor einem schweren verlauf. Ein Virus ohne schwere Verläufe ist ja eigentlich das beste was uns für eine Herdenimmunität passieren kann da jeder den Virus bekommen kann ohne gesundheitliche Probleme zu bekommen.

Vor 14 Tage
Celina Bruns
Celina Bruns

Ich habe mich jz impfen lassen müssen weil ich sonst nicht mehr arbeiten darf und jz bin ich wieder frei. Toll finde ich das nicht.

Vor 14 Tage
l3raunbaer
l3raunbaer

Impfungen sind ein Geschäft. Das Marketing baut auf Angst und Halbwissen aus der Wissenschaft. Biontech 2019 = 148mio Verlust. 2020 = 12.8mrd Gewinn. Noch Fragen?

Vor 14 Tage
Jn Zrvs
Jn Zrvs

Er spricht von kostenpflichtigen Tests (Zitat: "sanft da hinbringt sich impfen zu lassen" - min.: 8:50) und gleichzeitig davon, dass es keine Pflicht sein soll?!?!?! (Zitat: "Andererseits würde ich aber niemanden dazu verpflichten" - min.: 10:05) Was, wenn du Student wärst und jeden Tag für schätzungsweise 20€ einen Test machen musst, um in die UNI zu kommen? Das ggf. dann 2-3-mal pro Woche? Wer soll das bezahlen? Das nennt man PASSIVE IMPFPFLICHT!!! Denk mal drüber nach…

Vor 14 Tage
Anatoli 176
Anatoli 176

Nein Danke. Papperlapap, wieder ne Menge Halbwahrheiten und Schönrederei. Deutschland und eigentlich die ganze Welt müsste mind. zu 70% durchseucht sein. Warum mißt man nicht lieber vor der Impfung bei jedem die Antikörper im Blut? Wenn wissenschaftlich dann bis zum bitteren Ende. Warum müssen schon genesene sich impfen lassen? Gibt es einen Unterschied zwischen natürlich erworbenen und mit der Impfung erworbenen Immunität. Gibt es nicht auch bei natürlich erworbenen Antikörpern eine Kreuzimmunität auf neue Varianten und Mutationen. Warum spricht man nicht, wie bei jeder Grippewelle von Mutationen anstelle von Varianten. Fragen über Fragen? Wenn es um Antikörper geht, egal ob geimpft oder natürliche Immunität, bei beiden Gruppen sinkt die Antikörper Zahl mit der Zeit. Beide Gruppen können jede Zeit sich wieder infizieren und andere anstecken. Es wird alles zugunsten der Impfherstellern entschieden. Wenn andere alternative stimmen laut werden, werden sie automatisch politisch motiviert abgestempelt. Na klar, die Impfhersteller, Medien, gekaufte Politiker auf der einen Seite sind wissenschaftlich und haben immer Recht. DieTest und die Impfungen kosten nicht Milliarden. Es geht einzig allein um Gewinn und nicht um Volkes Wohlergehen. Es ist keine politische Sache, nur die Menschen lassen sich nicht gern verarschen, und für dumm verkaufen.

Vor 15 Tage
Leo
Leo

Ich habe letztens etwas gehört:„Die Freiheit des Einen hört da auf, wo er die Gesundheit des Anderen gefährdet." Haltet davon was ihr wollt, aber es ist aber ein guter Satz zum drüber nachdenken.

Vor 15 Tage

Nächster

Das Gender*sternchen: Sinnvoll oder Unsinn?

15:14

Billionaire Mathematician - Numberphile

18:39

Billionaire Mathematician - Numberphile

Numberphile

Aufrufe 3 300 000

EPIC ADDED NEW MYTHICS! (secret update)

14:43

Boykottiert die WM in Katar! | #mirkosmeinung

16:40

V2 bis Superpanzer: 5 Fakten zu Hitlers „Wunderwaffen“

12:03

5 Kriminalfälle, die Geschichte schrieben

16:51

5 Kriminalfälle, die Geschichte schrieben

MrWissen2go Geschichte

Aufrufe 507 000

Die Geschichte des Döners

9:06

Die Geschichte des Döners

MrWissen2go Geschichte

Aufrufe 246 000

Das passiert, wenn die FDP regiert

12:13

Das passiert, wenn die FDP regiert

MrWissen2go

Aufrufe 659 000

Ich färbe meine Haare schon wieder selbst!

16:03

Eine Tour durch JP Performance!

17:37

Eine Tour durch JP Performance!

flyinguwe

Aufrufe 203 928