Carolin Kebekus - Frauenfußball WM 2019 - PussyTerror TV | WDR

  • Am Vor 7 Monate

    WDRWDR

    Dauer: 6:28

    Es wird mehr berichtet, wenn Manuel Neuer einen fahren lässt, als über die Frauenfußball-WM, stellt Carolin Kebekus bei PussyTerror TV fest. Statt über die sportlichen Leistungen der Frauen-Elf zu berichten, geht es oft eher um ihr aussehen. Auch einen Blick in die Vergangenheit wagt PussyTerror TV und zeigt, wie sich der Blick auf den Frauenfußball gewandelt hat.
    Mehr PussyTerror TV gibt's unter: pussyterrortv.wdr.de

Nico2000
Nico2000

Frauenfußball ist halt nicht attraktiv genug.

Vor 6 Monate
HardtechnoVictim
HardtechnoVictim

früher konnten Frauen kochen wie ihre Mütter, heute saufen sie wie die Väter huehue

Vor 6 Monate
THE geop
THE geop

Ich mag inzwischen Frauenfußball immer mehr!!! Es ist schönerer Fußball, da mehr gespielt und nicht Krieg geführt wird wie bei den Männern. Wenn ich auf die U21-EM der Männer umgeschalten hab sah ich lauter aggressive Gesichter bei den Spielern - so als ob sie gleich ihr Gegenüber töten wollten!!! Das kotzt mich schon so extrem an!!! Im Frauenfußball gibt es nicht diesen Hass dem Gegner gegenüber. Und dauernd dieses Lamentieren der Männer wegen jeder zweiten Schiedsrichterentscheidung - sind eher die größeren Heulsusen und Memmen!!! Da sind die Frauen auf jeden Fall eher das reifere Geschlecht. Alles in allem muss ich sagen, dass Fußballschauen in diesem Fall wieder Spaß macht!!!

Vor 7 Monate
Ali Baba
Ali Baba

@Yannik Komplett auf den Punkt gebracht, danke

Vor Monat
Yannik
Yannik

und gerade weil Krieg geführt wird, ist Männerfußball einfach besser. Da fließen Emotionen und Schmerz, nur solche Gefühle bringen die Athleten dazu ihr Leben aufs Spiel zu setzen um zu gewinnen und genau das wollen die Zuschauer sehen. Keinen öden Zeitenlupenkick in denen es scheinbar nie um irgendwas geht. Es sieht auch einfach nicht gut aus, die Torhüter segeln pausenlos am Ball vorbei weil sie zu klein für die Tore sind, die Spielerinnen vergessen öfters die Spielregeln, es existiert keine Härte, kein Tempo, keine Dynamik und viele Nationalteams bei den großen Turnieren haben immer noch Amateurfußballerinnen in ihren Reihen. Das ist kein Vergleich, Frauenfußball ist auf dem Niveau einer Bezirksliga D-Jugend. Es geht ja auch um quasi nix, fast jedes Spiel ist ein gefühltes Freundschaftsspiel, klar lamentieren die dann weniger..

Vor 2 Monate
THE geop
THE geop

@Aachherrle Hmmm - vielleicht liegt es an der Mentalität. Aber ebenso drohte eine WM-Partie 2014 durch einen kindischen Streit innerhalb des Herren-Teams von Kamerun nicht stattzufinden 🤔 Fehlende Emotionen kann ich bei der gerade beendeten WM nicht bestätigen - weder auf dem Feld noch im Publikum. Wenn du allerdings unter Emotionen verstehst, dass man puren Hass und unmissverständliche Morddrohungen der "Fans" um einen herum vernimmst, dann hast du recht - das gibt's beim Frauenfußball nicht. Ich bin fast 2 Jahrzehnte beinahe regelmäßig im Stadion meines Lieblingsclubs und hin und wieder bei Begegnungen in verschiedensten europäischen Stadien gewesen. Und es war diese Aggression - nicht die Leidenschaft - die mir bei einer Partie plötzlich die Augen geöffnet hat! Das finde ich zum Kotzen - ich fragte mich selbst was ich hier tue!!! Und den Frauenfußball als Amateurfußball zu bezeichnen ist ungerechtfertigt! Wenn man bedenkt, dass der moderne Frauenfußball erst seit gerade 30 Jahren existiert ist die Entwicklung erstaunlich - allein schon innerhalb der letzten 4 Jahre. Und das ohne Medien-Unterstützung und vergleichbares Merchandising und gegen Vorurteile. Ich behaupte, dass die Top-Frauenteams von heute sämtliche 80er, teilweise 90er Jahre-Herren-Teams zerlegen würden. Natürlich ist mir klar, dass schon aus physiologischer Sicht die Frauen bezüglich der Athletik im Gesamten nicht mit Männern vergleichbar sind. Aber dann frag ich mich warum es kaum solche Diskussionen bei Hand- oder Volleyball, Tennis, Skifahren, Judo,...gibt und man es dort einfach akzeptiert und nicht miteinander verglichen wird! Aber ich bleib dabei: Männer lamentieren nachweislich öfter und länger über Rferee-Entscheidungen und kugeln öfter und länger wegen angeblichen "Verletzungen". Naja - vielleicht ändert sich ja noch was

Vor 6 Monate
Aachherrle
Aachherrle

@THE geop Du bist gegen Pauschalisierungen und nimmst einen Vorfall vom Copa America um auf den Rest zu schließen. Passt nicht so ganz, mh? Zeig mir doch mal ähnliches in einer Männer-WM, in der aktuell laufenden EM-Quali oder der U21. Wirst du nicht finden. Selbstverständlich ist Fußball allerdings mit sehr viel Emotionen verbunden, da kann man sich schon al aufregen. Solche Szenen wie Kamerun, wo man auf dem Spielfeld wie Kleinkinder flennt und sich weigert, zu spielen, habe ich in 15 Jahren, die ich aktiv Männerfußball verfolge, nie gesehen. Überhaupt wird die Rolle von Schauspielerei im Fußball maßlos übertrieben. Wenn man selbst Fan ist, merkt man das. Übrigens: Fehlende Emotionen könnten auch etwas mit den fehlenden Fans, die dieser glorifizierte Amateurfußball hat, zusammenhängen.

Vor 6 Monate
THE geop
THE geop

@Aachherrle ich wusste, dass das kommt! Ja, die Kamerunerinnen haben sich aufgeführt - stimmt. Und jetzt trifft das deiner Meinung nach natürlich auf den Frauenfußball generell zu. Doch das war eine Ausnahme! Sonst gab's während der ganzen WM keinen weiteren Eklat in dieser Richtung! Bei den Männern ist sowas Normalzustand - erst jüngst immer wieder bei der Copa America!!! Immer das Geraunze und Gejammer des Laufmeters Diva Lionel "sich-benachteiligt-fühlend" Messi! LOOOOOL

Vor 6 Monate
Halime G
Halime G

Diese Frau ist einfach nur genial!

Vor 7 Monate
Reiner Berg
Reiner Berg

Kann diesen massiven hass gegen über frauenfußball nicht nachvollziehen. wenn man es nicht mag, okay, aber gleich beleidigen und es hassen?

Vor 7 Monate
Locutus16
Locutus16

@Henrik M. Nicht Seiten wie der kicker vergleichen die Frauen mit den Herren sondern das machen die Leute selbst. Und wo wird dir der Frauenfußball unter die Nase gerieben? Auf der Sportschau hat man genau EIN Spiel der Frauenbundesliga erwähnt und das war das Topspiel zwischen Bayern und Wolfsburg. Ansonsten hört man gar nichts. In keiner anderen Sportart wird so ein unnötiges Gejammere um den Damensport gemacht als im Fußball. Warum auch immer.

Vor 7 Monate
Henrik M.
Henrik M.

Quassel Massel stimme ich zu vollkommen zu. Das Problem ist der Frauenfußball wird dir ständig unter die Nase gerieben. Grade auf Fußball news Seiten versucht man immer wieder Frauenfußball mit dem der Männer zu vergleichen und der Vergleich hinkt weil die Qualitätsunterschiede einfach enorm sind. Wenn ich im Moment guten Fußball sehen will guck ich Copa America oder U21 em und will mir nicht ständig anhören wie Martha mehr Tore als Klose und Ronaldo bei der WM geschossen hat

Vor 7 Monate
YasMina
YasMina

Hahaha sie ist einfach die beste 😂😂😂

Vor 7 Monate
Ms.H. Golightly
Ms.H. Golightly

👍👍👍👍genial!!

Vor 7 Monate
Let's play Jeper
Let's play Jeper

Das ist einfach cool .

Vor 7 Monate

Nächstes Video

Carolin Kebekus: Sexistische Werbung | PussyTerror TV

7:15

Carolin Kebekus: Sexistische Werbung | PussyTerror TV

Comedy & Satire im Ersten

Aufrufe 990

Frau Rodcke im Altenheim - PussyTerror TV

7:21

Carolin Kebekus   Ich muss fickbar bleiben

5:13

Horror-Medley mit Lena - PussyTerror TV

5:10

Carolin Kebekus: Greta Thunbergs Schwester | PussyTerrorTV

2:54