Sollen wir alle Bäume pflanzen? | STRG_F

  • Am Vor Monat

    STRG_FSTRG_F

    Dauer: 21:52

    Alle lieben Bäume! Schokolade, Schuhe, Suchanfragen - zu all dem wird uns ein Baum dazu versprochen. Start-Ups, Influencer*innen, Politiker*innen nutzen den Baum-Hype für sich. Aber sprießen nun wirklich überall Bäume? Die STRG_F-Reporterinnen Désirée und Zita haben monatelang zum Baum-Business recherchiert, sich die Werbeversprechen genauer angeschaut und sind dem Baumpflanzern gefolgt: nach Berlin, Brandenburg und Madagaskar.

    Ein Film von Désirée Marie Fehringer & Zita Zengerling
    Kamera: Désirée Marie Fehringer & Zita Zengerling
    Drohne: Willem Konrad
    Schnitt: Martin Hüsges & Maximilian Klein
    Redaktion: Dietmar Schiffermüller & Lutz Ackermann
    Für die Recherche in der Corona-Zeit haben Désirée und Zita eine sog. Kohorte gebildet.
    Weitere Informationen zum Thema:
    Mehr zur Kompensation
    - vom Umweltbundesamt:
    www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/376/publikationen/ratgeber_freiwillige_co2_kompensation_final_internet.pdf
    - von Atmosfair:
    www.atmosfair.de/de/standards/sinnvoll_kompensieren/
    Mehr zu Deutschlands "Treibhausgas-Konto" und der "Wald-Bilanz" von 2019:
    www.umweltbundesamt.de/sites/default/files/medien/1410/publikationen/2019-05-28_cc_23-2019_nir-2019_0.pdf
    Mehr zur Speicherleistung von Bäumen:
    Die ETH Zürich hat dazu eine Studie veröffentlich, die aber von vielen Wissenschaftler*innen kritisiert wurde. Die Pressemeldung zur Studie sowie die Links zu den Antworten:
    ethz.ch/en/news-and-events/eth-news/news/2019/07/how-trees-could-save-the-climate.html
    Mehr von Prof. Dr. Pierre Ibisch
    - zu seiner Forschung
    www.rbb-online.de/rbbkultur/radio/programm/schema/sendungen/rbbkultur_am_vormittag/archiv/20200701_0905/wissen_0910.html
    - zum Thema Waldsterben:
    www.deutschlandfunkkultur.de/naturforscher-pierre-ibisch-ueber-das-waldsterben-uns.1008.de.html?dram:article_id=454618
    www.dw.com/de/tacheles-pierre-l-ibisch-klimaexperte/av-50456767
    Unsere Quellen für das Wachstum der amerikanischen NGOs sind die Steuerformulare "Forms 990" und ihre Jahresberichte.
    Die 990s für alle US-amerikanischen Non-Profit-Unternehmen findet ihr z.B. auf projects.propublica.org/nonprofits/
    Die Jahresberichte findet ihr hier:
    annualreport.edenprojects.org
    cdn.shopify.com/s/files/1/0326/7189/files/2019_Annual_Report.pdf?163629
    #klimawandel #bäume #funk
    -------------------------------------
    Jeden Dienstag!
    Ihr habt Themenvorschläge? Schreibt uns an: strg_f@ndr.de
    Ihr wollt nichts verpassen?
    Abo: tinyurl.com/strg-f
    Twitter: twitter.com/STRG_F
    Instagram: instagram.com/strg_f/
    Facebook: facebook.com/strgfofficial/
    Wir sind Teil von funk! Mehr Infos gibt's unter:
    DE-film: de-film.com/us/funkofficial
    Web-App: go.funk.net
    Facebook: facebook.com/funk
    Impressum: go.funk.net/impressum

STRG_F
STRG_F

[Co2-Ausgleich erklärt + Musikliste] Uns erreichen viele Nachfragen zur Berechnung der Co2-Emissionen durch Aufforstung in Deutschland. Einzelunternehmen können sich CO2-Kompensation durch freiwillige Waldprojekte in Deutschland nicht offiziell anrechnen lassen. Es ist so, dass wenn ein Unternehmen in Deutschland Emissionen ausstößt und als Ausgleich für diese Emissionen in Deutschland aufforstet, sowohl alle CO2-Emissionen als auch die CO2-Einsparungen durch den gepflanzten Wald in die nationale Treibhausgasbilanz einfließen. Die nationale Bilanz dröselt das aber nicht unternehmensspezifisch auf, sondern wirft alles in eine große Berechnung. Deutschland hat sich mit dem Kyoto-Protokoll bestimmte Ziele zur Reduzierung der Treibhausgasbilanz gesetzt und lässt sich dabei jeden deutschen Wald positiv mit anrechnen. Heißt: Theoretisch könnte Deutschland dann dank des "Unternehmenswaldes" an anderer Stelle weniger reduzieren. Und deswegen kann das Unternehmen zum Beispiel auch nicht mit Sicherheit behaupten, dass durch den Wald wirklich die eigenen Emissionen ausgeglichen werden. Bei Kompensation von vielen Einzelunternehmen handelt es sich außerdem um freiwillige und zusätzliche Kompensation. Da der Wald aber automatisch in die Kyoto-Ziele eingerechnet wird, würde er doppelt verbucht: Als zusätzliche freiwillige Kompensation und für die staatliche verpflichtende Kompensation. Das ist auch ein Grund, warum viele Wald-Kompensationsprojekte im Ausland pflanzen, wo die Länder sich den Wald nicht mit auf die Reduzierungsziele anrechnen, denn da haben die Unternehmen dann auch die Sicherheit, dass "ihr" Wald wirklich nur zur freiwilligen Kompensation ihrer Emissionen dient und z.B. nicht noch woanders einfließt oder gegengerechnet wird. Und weil das garantiert ist, können von solchen zusätzlichen Waldprojekten dann auch offizielle CO2-Zertifikate ausgestellt werden. In Deutschland ist das Ausstellen von solchen offiziellen Zertifikaten für Waldprojekte verboten. Das kritisieren einige Expert*innen aber: Man könnte den Wald und die Emissionen ja eigentlich unternehmensspezifisch in die Bilanz aufnehmen und beides spezifisch gegenrechnen. Das wird in Deutschland aber derzeit nicht gemacht. Wie und wem der Wald angerechnet wird ändert natürlich nichts an der Sinnhaftigkeit und Wichtigkeit guter Waldprojekte. La musique: 00:00-00:24 Fynn Kliemann - Sounds of Moor 00:36-00:59 Marteria - Das Geld muss weg (instrumental) 01:12-01:47 Fynn Kliemann - Sounds of Moor 01:55-02:21 Trettmann - Grauer Beton (instrumental) 04:13-04:29 Cro - Baum (instrumental) 04:57-05:16 Cro - Baum (instrumental) 05:52-06:34 Haftbefehl - Lass die Affen aus dem Zoo (instrumental) 06:35-07:05 Trettmann - Grauer Beton (instrumental) 07:12-07:28 Cro - Baum (instrumental) 07:29-07:50 Billie Eilish - All the good Girls go to hell (instrumental) 07:51-08:38 Chamillionaire feat. Krayzie Bone - Ridin´ 09:26-09:36 Billie Eilish - All the good Girls go to hell (instrumental) 09:37-10:16 Cro - Baum (instrumental) 10:17-10:34 Fynn Kliemann - Sounds of Moor 10:57-11:22 Tash Sultana - Jungle 12:35-13:07 Capital Bra - Benzema (instrumental) 13:08-13:42 Loredana X Delara - Checka (instrumental) 13:58-14:24 Loredana X Delara - Checka (instrumental) 14:39-15:06 Cro - Baum (instrumental) 18:03-18:31 Cro - Baum (instrumental) 18:32-19:09 257ers - Holz 19:54-20:04 257ers - Holz 21:21-21:41 Fynn Kliemann - Sounds of Moor

Vor Monat
Son of God
Son of God

https://youtu.be/39bF8z2kAoA Bäume

Vor 2 Tage
Buggy D. Clown
Buggy D. Clown

@Lukas Boscher und wenn dein nächster neunmalsokluger Kommentar noch son Smiley enthält dann klatscht es aber kein beifall

Vor 11 Tage
Buggy D. Clown
Buggy D. Clown

@Lukas Boscher und wenn man sie kürzer stellt fährt man Wien depp auf turbowischmodus bei leichtem Schauer durch die Gegend

Vor 11 Tage
Buggy D. Clown
Buggy D. Clown

@Lukas Boscher und wenn man es auf leichten Regen einstellt und es dann richtig abgeht fährt man rechtswidrig unabhängig davon ob man die Intervalle nun verstellt oder nicht

Vor 11 Tage
Lukas Boscher
Lukas Boscher

@Buggy D. Clown Weil der Scheibenwischer vom PC gesteuert wird, den man vor Fahrtbeginn auf seine Vorlieben einstellen kann :)

Vor 11 Tage
Christian
Christian

Kompensieren ist zwar nett, aber erst gar keinen Schaden erzeugen ist netter. Super interessante Reportage.

Vor 9 Stunden
Can Korkmaz
Can Korkmaz

Großzügig gerechnet kann ein ausgewachsener Baum jährlich bis zu 22 Kg Kohlenstoffdioxid absorbieren. Man müsste also alleine um den jährlichen Kohlenstoffdioxidausstoß der USA auszugleichen 40.000.000 Bäume PRO TAG pflanzen... Wie viel man von diesen Werbeversprechen halten darf kann sich jeder selbst ausrechnen.

Vor Tag
matke91
matke91

Ich finde die Argumentation, dass das nur kleine Setzlinge sind etwas seltsam... Soll man lieber große Bäume umpflanzen? Da hat man ja nichts gewonnen! Ist doch klar, dass jeder Baum wachsen muss, deswegen lieber klein und neu als groß aber bereits existierend! Ebenso ist auch die Aufforstung durch Unternehmen nicht sinnlos, schließlich werden ja auf die gesamtdeutsche Bilanz dennoch Bäume gerechnet (solange neu angepflanzt wird!)

Vor Tag
morinda noni
morinda noni

Greenwashing vom feinsten 🙄. Ihr könnt statt Kosmetik in Plaste einfach mal ungeschminkt in den Wald gehen und ihn entmüllen. Mache ich jedes Wochenende und macht auch noch Spaß.

Vor Tag
Son of God
Son of God

Bäume!https://youtu.be/39bF8z2kAoA

Vor 2 Tage
Jochen Graf
Jochen Graf

Stefanie Giesinger , Was für eine billige Werbung!

Vor 3 Tage
Jochen Graf
Jochen Graf

Netter Beitrag, viele lieben Bäume. Alle wollen Bäume, Wir pflanzen mal ein paar Bäume. Natürlich retten Wir die Welt! Unser Produkt, Wir Pflanzen für Dich und diese schützen Wälder ! Ohne jetzt mal in die fachliche Richtung zu schwimmen "STRG_F" Liebe STRG_F, drücke mal die Kombination "STRG+Alt+Enft" und fahre den ganzen Beitrag in den Shutdown. Drücke beim Start dann bitte den KNOPF, REALITÄT! Dann Pflanzen Wir einen Baum zusammen, der bei einer Hitze Welle in der Woche ca. 60 Liter Wasser benötigt! Komme dann bitte bei mir vorbei, Wir giessen dann den einen BAUM zusammen über den ganzen Sommer durch! OHA, kein Wasserhahn in der Nähe? KEINE PANIK, es sind ja nur 1000 BÄUME! Aber Wir haben zur TESTPHASE nur ein BAUM! Ich finde Den POST absolut unrealistisch. Mal eine zusammengebasteltes Viedeo raus zu hauen, naja.! Ich habe selbst habe einen kleinen Wald, den ich gerade richtig und nachhaltig zu Pflanzen versuche! Dann kommen TEENS "Sorry" daher, die denken wirklich, Bäume retten unser Leben!. Ein Baum im Jahr kostet mich in der Woche in der Trockenzeit 40 bis 60 Liter Wasser pro Woche. Wenns dumm läuft 4 Monate lang! Das Giesswasser zählt nicht als Abwasser! Davon hört man auch nichts! Übrigends, ich habe über 20 Obstbäme gesetzt, die ich im HOCHSOMMER mit einem HÄNGER GIESSE! MEIN LIEBER MANN! Sorry, aber das ist totaler Blödsinn! Nur sehr schade, dass man eine konstruktive Antwort bekommt!

Vor 3 Tage
MrAalaufreis
MrAalaufreis

Wie wäre es, wenn Industrien dazu verdinnert werden bis zu einem gewissen Betrag aufzuforsten. Direkt auf dem Dach, neben dem Schlot. Jenachdem wieviel sie ausstoßen. Gleichzeitig haben wir Jobs für Förster, Landschaftsgärtner etc. geschaffen.

Vor 4 Tage
Dj Auqland
Dj Auqland

7:28 also meines Wissens nach, kompensiert jeder Baum CO2, nachdem er ausgekeimt ist..... ich kann die aktuelle Aktion von Mr.Beast bei Teamtrees.org empfehlen. Daumen hoch an Trump und Orban auf jeden Fall. Auch klimafreundlich wäre eine effektive Forstwirtschaft. Ich habe in einem Stück land 700 Samen eingegraben. Die Sämlinge aus dem Wald zu holen und dann woanders einpflanzen kann man machen, allerdings wird dieser dann dem Wald entzogen. Ich empfehle jeden der einen Balkon hat, 5 Bäume zu ziehen, am besten wären Eichen und Buchen, da diese lange brauche zum Wachsen. Ein Baum wächst auch wettergerecht stabil, heißt dieser passt sich den Bedingungen an und der Stamm wird automatisch breiter. Ist kein Widerstand da, wächst der Baum schneller in die Höhe, wie bei der Forstwirtschaft. Nicht zu vergessen, die Bäume können auch mehr CO2 aufnehmen, sobald mehr verfügbar ist, was das Holz sogar stabiler macht. Ich reise gerne mit dem Zug wenns möglich ist, aber fahre auch Motorrad und kaufe meist nur gebrauchte Sachen.

Vor 4 Tage
Dj Auqland
Dj Auqland

wer dachte auch bei Beginn des Videos, dass jemand an die Tür "klopft"

Vor 4 Tage
speeki23
speeki23

Wahnsinn wie sehr die Alte von The Rainforest von ihrem Geschwafel überzeugt ist. Solche Menschen gehören weg gesperrt vor den anderen und vor allem der Natur. Wir können uns sonst gleich ins Knie schießen oder besser gesagt in Kopf.

Vor 5 Tage
Udo Westermann
Udo Westermann

Moin. Kurze Frage an das Team!! Wir die Abonennten vom Kanal EinMannimWald haben gestern zwei Videos bekommen. Wo sich Ben sich äußerst, das er keine Antwort von euch bekommen hat. Diesen Kommentar haben die " Jünger " vom Kanal nicht gefunden gehabt. Frage ist jetzt, habt ihr diesen Kommentar gelöscht??

Vor 5 Tage
RagbagMcShag
RagbagMcShag

Ich such auch gerade danach aber hab noch nichts gefunden

Vor 5 Tage
Mika Stanev
Mika Stanev

Ich pflanze selbst freiwillig Bäume 🌳

Vor 6 Tage
willy mueller
willy mueller

Wir muessen aufpassen, denn desto mehr Baeume wir pflanzen, umso schwerer wird die Erde. Dadurch fallen wir immer mehr der Sonne entgegen, also wird es dann noch waermer! Wenn wir aber mehr CO2 ausstossen, dann werden wir leichter, wir entfliegen der Sonne und es wird wieder kaelter. Fazit : Soviel CO2 ausstossen, wie moeglich, wenns geht mit CO2 Beguenstigungssteuern.

Vor 8 Tage
vlkr75
vlkr75

Die Doku zeigt, wie komplex die Thematik ist. Ökologische Prozesse funktionieren von alleine. (Wen wunderts, Evolution gibt es seit 3-4 Milliarden Jahren, Menschen seit wahrscheinlich 300.000) Es kann jedoch wichtig sein auf degradierten Standorten Impulse durch Nachpflanzungen zu setzen. Bei Pflanzprojekten sollte ein Qualitätsfaktor eingebracht werden. Das Wettpflanzen mit unglaublichen Anzahlen von Bäumen ist pures Marketing.

Vor 9 Tage
Peter Kishalov
Peter Kishalov

Trees are far from being the most effective in conversion of co2. The best plants which do this the fastest are the ones which grow green mass the fastest, which are sugar cane, corn, bamboo, wheat and grass. Which means, that our normal agriculture does better for climate change than any wild forest. Turns your brain on, people!!!

Vor 9 Tage
Icallyousowhat
Icallyousowhat

Was bildet sich der Mensch eigentlich ein, er soll die Natur sich selbst überlassen und nicht rein pfuschen. Schließlich hat es die Natur die letzten 4 Mrd Jahre auch geschafft.

Vor 10 Tage
Eburswīn
Eburswīn

Beschäftigt euch Mal mit Voegel die Bäume anzünden um an Nahrung zu kommen. Das war en heftiger stuff für mich in der letzten Bio Vorlesung

Vor 11 Tage
Frederic Bierbaum
Frederic Bierbaum

Wer gedacht hat, die würden einfach fertige gigantische Bäume pflanzen hat den Hang zur Realität verloren. Wie ihr das am Anfang so darstellt als ob das etwas schockierendes wäre. Natürlich ist es völlig in Ordnung wenn die Unternehmen mit Bildern von fertigen Bäumen werben.

Vor 11 Tage
MRGX MOBILE RANDGRUPPE X
MRGX MOBILE RANDGRUPPE X

3:33 der gute Mann vom Baumbusiness rechts sollte die Finger vom kolumbianischen Gletscherschnee lassen und mal lieber schlafen 😂

Vor 11 Tage
Selina E
Selina E

Ich finde interessant, das in der Reportage und in den Kommentar an die Begriffe Wald und Forst synonym verwendet werden. Das hätte es vielleicht erleichtert die Unterschiede zwischen Aufforstung und natürlich er Sukzession (v.a. in Mitteleuropa) zu verdeutlichen.

Vor 11 Tage
chalix
chalix

Ja gut das da keine Tonnen schwere und 10 Jahre alte Bäume gepflanzt werde ist ja klar

Vor 12 Tage
thisisyol
thisisyol

Ich finde es schade, dass nicht erwähnt wurde, dass in Deutschland zwar Karawanen von Campingwohnwagen erlaubt sind, jedoch nicht das Zelten im Wald. Die Jugend soll lieber vorm Mäcci rumhängen. Da fallen Steuern an. Und für ein Zelt kein Rundfunkbeitrag.

Vor 12 Tage
Hans Fuchs
Hans Fuchs

Und die Bundesregierung lässt einen der letzten stabilen Mischwälder in Dtl. für eine Autobahn roden, die vor 40 Jahren geplant wurde. Und betreibt Greenwashing mit irgendwelchen angeblichen Aufforstungsmaßnahmen, als könnten die ein 250 Jahre altes Ökosystem ersetzen. Aber über Brasilien schimpfen. Achja, die Reporterin am Ende pflanzt falsch. Der Setzling wird erst eingesetzt und dann wieder etwas herusgezogen, damit sich die Wurzeln unten strecken.

Vor 13 Tage
Tobias Klanner
Tobias Klanner

Da hätte man sich aber schon auch umfassender mit dem Thema Umwelt und Ökosystemen auseinander setzen können um zu differenzieren wo Projekte stattfinden. es macht durchaus einen Unterschied ob es um ein Projekt in Deutschland geht wo die klimatischen Bedingungen eine natürliche Regeneration erlaubt oder etwa vollständig degradierte Ökosysteme die sich selbständig nicht mehr regenerieren. Es gibt hier sehr wohl unglaublich tolle Beispiele wie durch geschickte Unterstützung sogar Wüsten wieder begrünt werden konnten, sie loess plateau in China. Nach so einer kritischen Reportage habe ich die Befürchtung Menschen kommen zum Schluss Umweltschutz bringt eh nichts und sollte daher nicht unterstützt werden, hier wäre eine andere message und reflektierte Kritik Wünschenswert gewesen...

Vor 13 Tage
Gubbel Gubbel
Gubbel Gubbel

Super interessante Reportage! Also ich kriege auf Facebook und Co. nicht nur Werbung von Baumpflanzprojekten, sondern auch solche bei denen man Bienen retten können soll, oder den Ozean von Plastikmüll befreien. Da würde mich auch mal interessieren was davon sinnvoll ist und wie viel Geld wirklich bei den Projekten ankommt. Ich hab z.B. mal von 4ocean so Armbändchen gekauft, die angeblich aus recyceltem Plastikmüll aus dem Meer gemacht worden sind...

Vor 13 Tage
MyKrokant
MyKrokant

Ich glaub da pflanze ich lieber selbst 10, 20 Bäume bevor ich 3 so zwielichtigen Köppen 50 Euro in den Rachen stecke..die kosten mich geschätzt 2 Mark und gut is. Wenn das jeder macht können diese ganzen Baum-Marketing-Helden schön einpacken! 😎🤙🏻

Vor 13 Tage
Chris
Chris

Klimaschutz... Sozialistischer Maßnahmen für idioten...

Vor 14 Tage
M R
M R

Ein bisschen albern ist es ja schon, bei einem Baum_pflanz_projekt dann ausgewachsene Bäume zu erwarten, oder? Das hat mit irreführender Werbung wenig zu tun, dafür braucht man einfach nur gesunden Menschenverstand. Wer erwartet, dass da fertige Bäume (woher auch immer die dann kommen sollen) aufgestellt werden, glaubt auch, dass Kühe lila sind. Auch mit der "Empörung" über die zu hoch angegeben Baumzahlen sehe ich das ähnlich: Ich bin erwachsen. Ich komme schon von selber darauf, dass von 10 gepflanzten Bäumen nicht alle 10 überleben werden. Ich würde sagen, die Wahrheit liegt vermutlich, wie so oft, irgendwo dazwischen: Der Marketing-Hype ist sicherlich übertrieben, aber es ist definitiv bei Weitem auch nicht das schlechteste, was ein Unternehmen so machen kann.

Vor 15 Tage
jouseph ku
jouseph ku

Ich pflanze mein baum zu hause und verkaufe es an die Konsumenten nachher

Vor 15 Tage
ArtCrafter 99
ArtCrafter 99

Holz. Ich. Liebe. Holz

Vor 16 Tage
John Update
John Update

das treevy konzept klingt jetzt irgendwie nicht nach einer besonders guten geschäftsidee … oder nach einer sehr guten 😂😂😂

Vor 17 Tage
Ingo Eikens
Ingo Eikens

Vielen Dank für die kritisch Auseinandersetzung mit dem Thema, und obwohl die Zahlen der Firmen sicherlich übertrieben sind - hier wird immerhin etwas getan. Die Bereicherung an wohlmeinenden Menschen ist allerdings nur noch traurig. Das grenzt nicht nur an Greenwashing - das ist m.E. schlichtweg Betrug.

Vor 17 Tage
Nic
Nic

Ich versteh die Argumentation bei 6:35 nicht. Weil Unternehmen selbst gepflanzte Bäume nicht in ihre Klimabilanz mit aufnehmen können, sollen sie nicht damit werben, sie gepflanzt zu haben?

Vor 17 Tage
Simon Fritz
Simon Fritz

Naja gut das mit "Die Natur regelt das von sich aus" gilt aber nicht in solchen Regionen wie Afrika oder Nordamerika wo es durch den Klimawandel nochmal deutlich heißer geworden ist und es stärkere Wetterschwankungen gibt. Da ist es dann schon gut, aktiv Bäume zu Pflanzen die mit den extremsten Klimabedingungen klar kommen und so Schutz für die anderen Bäume geben.

Vor 18 Tage
S.J. A.N.
S.J. A.N.

Also ich nutze ecosia seit Jahren. Ich liebe dieses Projekt und würde mir wünschen mehr solcher Ideen auf unserer Welt zu sehen! Wenn ich schon sufeverhalten und meine Privatsphäre preisgeben soll dann sollte das für nen guten Zweck genutzt werden. Nicht wie bei datenkrake google oder Facebook. Es gibt übrigens ein paar Hersteller die verpachung aus Hanffasser machen. Ich würde mich freuen wenn ihr dem mal auf den Grund geht ob unser Karton und müllproblem nachhaltig verändert werden könnte. Ansonsten mag ich eure Dokus. Immer schön einen kritischen Blick behalten :)

Vor 18 Tage
anja Horn
anja Horn

Es ist halt Kapitalismus. So kann man noch das Kaputtmachen der Welt für Konsum und Wachstum kommerzialisieren. Ich denke es gibt sinnvolle Wege zu kompensieren Aber der beste ist den Kapitalismus zu überwinden und aufzuhören über unsere planetaren Verhältnisse zu leben.

Vor 18 Tage
Lasery
Lasery

was soll die statistik an stelle 2:15 zeigen? Gepflanzte Bäume, Umsatz in Euro, Umsatz in Dollar???

Vor 18 Tage
E A
E A

Schön wäre es auch, wenn wir bestehende gesunde Wälder nicht roden, um Autobahnen zu bauen. #dannibleibt

Vor 19 Tage
Forest Carving
Forest Carving

puhhh... das ist anstregend anzuschauen.. Also ich habe Forstwirt gelernt und nun Forstwirtschaft studiert und dieses rumgetue um die Bäume finde ich einfach nur furchtbar. Ich habe in meinen gerademal 3 Jahren Waldarbeit mehrere Tausend Bäume gepflanzt. Bin ich jetzt ein Weltretter? Ich glaube kaum. Die Bäume wurden in erster Linie aus forstwirtschaftlichen und damit kapitalistischen Gründen gepflanzt, einfach um die Produktionszeiten zu verkürzen. In der Forstwirtschaft nimmt man inzwischen immer mehr Abstand von Pflanzungen, denn (Achtung man wirds kaum glauben) Bäume sind tatsächlich schon gewachsen bevor man dafür Beautyprodukte gekauft hat! Unter Konsum wird der Verbrauch von Gütern/Ressourcen verstanden. Diese Güter müssen aus dem Boden abgebaut oder auf Feldern angebaut werden, damit ist unweigerlich eine Störung der Natur verbunden. In einem Gewissem Rahmen kann die Natur das auffangen, aber irgendwann kommt es zur Zerstörung. Mein Ziel sollte somit das verringern des Konsums sein. Ach ich hab schon garkeinen Bock mehr weiter zu schreiben, gegen die Dummheit und Gier der Menschen kommt man eh nicht an. --> kauft einfach so wenig wie möglich --> wenn ihr etwas kaufen "müsst" dann möglichst regional, keine ausbeuterischen Großkonzerne --> wenn ihr einen Baum Pflanzen wollt, kauft einen Apfel, esst ihn und setzt den Samen in den Garten

Vor 19 Tage
TheMegabrot
TheMegabrot

Diese Treevy Deppen sind ja wohl die aller größten Strategen 😆

Vor 19 Tage
Smoker Ace
Smoker Ace

Werden durch die Bäume etwa weniger Billige wegwerf Produkte und scheiß den keiner braucht, produziert und auf Amazon und Co verkauft? Ich denke nicht. Fangs an weniger zu konsumieren und nicht noch mehr nur, weil dann ein scheiß Zweig gepflanzt wird das in 15-50 Jahren ausgewachsen ist. Und hört bitte nicht auf Menschen wie diese Albana Rama, Menschen wie sie verkaufen euch Scheiße in Gold gewickelt zu Wucherpreisen und ihr glaubt damit gutes zu tun! Solche Menschen sind nicht die Lösung, sie sind das Problem. (Informiert euch einfach mal selbst über diese Frau)

Vor 19 Tage
Toxic btw
Toxic btw

1, 2, 3 FICHTE?!

Vor 20 Tage
Dubi Dubi
Dubi Dubi

Wichtig ist vielleicht auch, dass bäume im vergleich zu anderer vegetation nicht überall sinnvoll sind bzw co2 auch nicht so gut binden.

Vor 20 Tage
Felix B.
Felix B.

Die eine Frage, die mir jetzt bleibt: Was sagt Jan dazu? 😉

Vor 20 Tage
Janaaay
Janaaay

Sehr interessanter Beitrag! Mich würde einmal Interessieren wie es zu bewerten ist, wenn eine bestimmte Fläche Regenwald pro Einkauf geschützt wird. Habt ihr im Rahmen eurer Recherche auch dazu eine Bewertung erarbeitet?

Vor 20 Tage
Priderice Rice
Priderice Rice

Stichwort - Greenwashing

Vor 20 Tage
James Big Bud
James Big Bud

Ihr habt so hübsche journalistinnen🧐 Zufall oder strategie?😂

Vor 21 Tag
James Big Bud
James Big Bud

Ich find die haben fast alle was ! Halt nicht dieses künstliche schön sondern einfach natürlich gut aussehend

Vor 18 Tage
purple rain
purple rain

Naja hübsch ist anders

Vor 18 Tage
Raph Ael
Raph Ael

Es gibt software die bäume z.B. von satteliten/dronen-photos zählen kann! Dem solltet ihr mal nachgehen - das könnte enorm hilfreich bei der zählung bzw. bestimmung des tatsächlichen bestandes sein.

Vor 21 Tag
Patrick
Patrick

Krass ey, wie es beim Verlauf der Produktion immer tiefer in die Recherchen ging. Spätestens beim Anrufen des Mangrovenforschers musste ich grinsen: Geil!

Vor 23 Tage
Caro S.
Caro S.

Ich fand die Reportage am Anfang etwas zäh, allerdings hat es sich doch gelohnt bis am Ende dranzubleiben, weil hier einige interessante Fakten aufgezeigt wurden! Ich fand es vor allem interessant zu sehen, dass nicht jeder Baum gleich zu einem ausgewachsenen, gesunden Baum oder gar zu einem Wald werden kann und dass viele Werbeversprechen dann eben doch nicht 100% der Wahrheit entsprechen. Trotzdem sind bestimmte Projekte wie das Eden Project glaube ich doch sinnvoll, vor allem wenn sie der lokalen Bevölkerung helfen!

Vor 23 Tage
MrNippelzange
MrNippelzange

ich hasse bäume :(

Vor 23 Tage
James Town
James Town

Das ist einfach nur Greenwashing. Lasst euch doch nicht ver*rschen, Leute. Jeder Konzern reisst mit dem *rsch mehr ein als er mit diesen Bäumepflanzen-Quark aufbaut.

Vor 23 Tage
Love,Peace, Happy
Love,Peace, Happy

Wenn wir Zeit hätten, wenn wir nicht mehr soviel Fleisch essen würden, wo ganz Bäume in Brasilien abgeholzt werden, dann könnten wir es natürlich wachsen lassen. Jeder Anpflanzung ist ein Anfang und je mehr das in den Focus dwr Öffentlichkeit rückt, um so besser. Die Alternative nichts zu machen können wir uns nicht erlauben.

Vor 23 Tage
René Herrmann
René Herrmann

Vielen Dank für diese Hintergrundinformationen! Wie können wir sicherstellen, dass die Bäume und Wälder besser geschützt werden, nachdem die Setzlinge gepflanzt werden?

Vor 23 Tage
DVDCDBR
DVDCDBR

ich glaub ihr habt was falsch gemacht. Heute ist doch alles Corona. Also: "Baume gegen Corona". Bitteschön :)

Vor 23 Tage
dr0dr0cooper
dr0dr0cooper

Vertannt nochmal!

Vor 24 Tage
Piccadelly
Piccadelly

Bäume pflanzen ist supper gut , aber nicht da wo , so wie so wachsen , einfach da wo der Boden zu Wüste geworden ist da macht Sinn . es währe interessant erstmal eine kleine Fläche in der Sahara mit Bäume zu belegen . Das die Bäume dort überleben , da müssen wir Israelischen Fachmänner um Rat bitten . Die kennen sich aus mit Wüste und Pflanzen

Vor 24 Tage
Piccadelly
Piccadelly

@Einfach mal mit Stroh bauen Jordan , Afrika , China , USA , und ist eine gute Sache . Ich würde auch die Bäume vom Ecosia dort gerne sehen

Vor 22 Tage
Einfach mal mit Stroh bauen
Einfach mal mit Stroh bauen

Schau mal bei geoff lawton greening the desert rein. Ist allerdings im jordan

Vor 23 Tage
Malerin
Malerin

Mein Fazit:Natürlich ist immer besser.Aber der Homo überhaupt nicht Sapiens holzt in einem Tempo ab,dass ohne die Auswüchse seiner Schuldgefühle vermutlich sehr bald garkein Wald mehr da ist.Also:Weiter so.10% ist doch sehr schön.Und wo natürlicher Wald genauso lange braucht.....

Vor 24 Tage
Malerin
Malerin

Jeder Baum assimilliert CO2?! Und nur weil er in irgendwelchen Bilanzen nicht vorkommt miteinmal nicht mehr?Das hab ich nicht verstanden.Und glaube ich auch nicht so richtig,denn jeder CO2Fresser hilft doch dem Planeten oder? Ich bin wohl zu doof und möchte mitschreiben.Nochmal bitte! -Und das mit den Setzlingen?Wir brauchen mehr Menschen, aber die taugen nur,wenn sie erwachsen zur Welt kommen??? Mmmh.

Vor 24 Tage
Malerin
Malerin

Viele Tierarten wie Mäuse,Ratten,Meeresschildkröten produzieren irre viel Nachwuchs-es ist normal,dass davon nur 10% maximal (!) durchkommen.Ihr haltet mich jetzt bestimmt für begriffsstutzig und warscheinlich bin ich es auch.

Vor 24 Tage
David Patrick Adam
David Patrick Adam

Spannender Content den ihr hier mal wieder geliefert habt! Eine Frage an Prof. Pierre Ibisch: Welche Tipps empfiehlt er einer Privatperson, um sich für ein nachhaltiges Wirtschaften von Wäldern einzusetzen? Oder ist ein reine "Selbstentwicklung des Waldes" gewünscht. Grüße :)

Vor 24 Tage
Thadeos Nataso
Thadeos Nataso

Mal eine andere Frage: Bei 15:39 dieser RIEßEN Apple-Bildschirm, der sicher sehr teuer ist.... ist das ein privater Bildschirm oder gehört er zur Reaktion ? Und wenn er zur Reaktion gehört, wurde dieser dann quasi durch GEZ-Gebühren finanziert ? Und gebe es nicht viel günstigere, auch gute Monitore ?

Vor 24 Tage
Naomi Fink
Naomi Fink

Ich fände es mega schön, wenn ihr mal ein Video darüber machen könntet welche Umwelt-Spendenorganisation wirklich etwas taugt

Vor 24 Tage
spielt doch keine Rolle
spielt doch keine Rolle

Daumen hoch.

Vor 25 Tage
Ichbims Derepep
Ichbims Derepep

Dieser Experte ist ja mal sowas von scheinheilig. Selbst wenn das grundsätzlich wahr ist was er sagt holzen wir sowieso schneller ab als bäume wachsen können. Wir MÜSSEN bäume Pflanzen um das auszugleichen und wir KÖNNEN der natur super einfach helfen wieso sollten wir nichts tun wenn wir so viel tun können!? Bei lebensnotwendigen dingen kümmern wir uns doch auch direkt darum und wir wissen alle dass es bedrohlich wäre wenn wir zu wenig bäume haben bzw sich das klima zu weit oder zu schnell erhitzt

Vor 25 Tage
Ichbims Derepep
Ichbims Derepep

15 euro für ein poster? Brudi muss los

Vor 25 Tage
jawollja
jawollja

Einfach mal weniger "kaputt" machen und ausbeuten.. Damit wäre uns am besten geholfen.

Vor 25 Tage
Dirk V Egan
Dirk V Egan

Daumen Hoch für "Ich und mein Holz"! :D

Vor 25 Tage
Lewin Jan
Lewin Jan

Meine Güte, als gäb's sonst keine Probleme. Die bösen Unternehmen, die Bäume pflanzen. Man hätte so viel gutes und kritisches zu dem Thema machen können und Aufklärungsarbeit leisten können. Stattdessen wirkt der Beitrag so, als hätte man sich bereits ne Meinung gebildet und man will krampfhaft "Beweise" dafür sammeln aber die Unternehmen waren wohl gar nicht so betrügerisch, wie angenommen. Weil man allerdings schon so viel Zeit, Arbeit und Geld in das Projekt investiert hat, hat man sich gedacht, dass man den Beitrag nicht sein lässt, sondern Hauptsache noch irgendeine Story draus machen, damit nicht alles umsonst war. Schade ums Steuergeld, weil so war euer Einsatz nicht nur umsonst, sondern hat uns im schlimmsten Fall allen als Gesellschaft noch geschadet. Bitte besser machen oder aufhören!

Vor 25 Tage
sBsN93
sBsN93

Trump, Orban, Uefa ... ob das ein Zufall war 🤔

Vor 25 Tage
Baldi Billys Cousin
Baldi Billys Cousin

Jeder: Oh Ma God ich muss unbedingt Bäume pflanzen gegen co2 Algen: Dein Ernst?

Vor 26 Tage
Justus Heimann
Justus Heimann

Liebes StrgF-Team, In 6:56 (ein bisschen davor und danach) sagt ihr, dass dt. Unternehmen ihren CO2-Ausstoß nicht durch Bäume in Dt. kompensieren könnten. Wieso? Denn wenn ich jetzt entscheide, dass ich irgendwo einen Baum pflanze, dann gibt es doch tatsächlich unterm Strich einen Baum mehr der CO2 aus der Luft filter, den sonst keiner gepflanzt hätte. Das ist doch dann so ähnlich wie mit "Ökostrom", oder? Natürlich kann ich nicht sagen, dass ich nur Ökostrom benutze, denn ohne die Kohlekraftwerke und AKWs würde das Netz zusammenbrechen, dass ich gar kein Strom bekommen würde. Dennoch kann ich zurecht sagen, dass ich Ökostrom tanke (oder what ever), weil ich durch meine Entscheidung einen derartigen Anbieter zu wählen, (indirekt) Solaranlagen und Windräder fördere bzw. es erst ermögliche, dass diese gebaut werden/wurden (wurden bezieht sich in dem Fall auf die Zuversicht der Anbieter, dass sie ihren Ökostrom absetzen können)

Vor 26 Tage
Justus Heimann
Justus Heimann

PS: Ansonsten ein sehr interessanter Beitrag! Danke für eure Arbeit, nicht nur in diesem Video

Vor 26 Tage
Lolle Breuning
Lolle Breuning

Ich finde es wirklich schade, dass ihr nur Projekte gezeigt habt, bei denen eigentlich nicht eingegriffen werden muss oder es für Laien nicht ersichtlich ist, ob dort wirklich geholfen wird. Ich hätte es besser gefunden, wenn man Projekte gezeigt hätte, die wichtig sind und wo ohne Menschliches Eingreifen keine Hoffnung mehr ist. Zum Beispiel Aufforstungsprojekte am Rand der Sahara. Oder zumindest versucht wird ein realistisches Bild zu zeichnen und sowohl "unnütze" und Sinnvolle Projekte zu zeigen. Bei eurer Reportage wird ein vorgefertigtes Bild gezeigt und nicht eine ojektive und realistische Sicht. Ich bin ehrlich enttäuscht.

Vor 26 Tage
Rose Rapp
Rose Rapp

3:43 und dann die Aussage das Papier sei so teuer..hahahhaahahahahahahahaaa

Vor 26 Tage
Rose Rapp
Rose Rapp

Wir hätten halt mal nicht unseren natürlichen Bestand zerstören sollen🤷🏾‍♀️

Vor 26 Tage
The Rainforest Company
The Rainforest Company

Liebes STRG_F! Team, danke, dass Ihr uns besucht und Euch unsere Arbeit sehr genau angeschaut habt! Es ist uns wichtig, zwei Punkte richtig zustellen: (1.) Wir besitzen die Açai-Bäume im Regenwald nicht, weshalb der Vergleich mit einem Apfelbauern nicht gerechtfertigt ist. Wir zahlen den lokalen Farmern einen attraktiven Preis für die weitere, nachhaltige Bewirtschaftung ihrer Flächen, um zu verhindern, dass die Wälder gerodet werden - für die sehr lukrative und politisch gestützte Rinderzucht und den Soja-Anbau. Beide mit verheerenden Folgen für unser Klima. Durch einen direkten und für die Farmer lukrativen Açai-Handel mit uns, wird der Baumbestand geschützt. Unser Ziel ist es, das natürliche Okösystem des Regenwaldes zu erhalten. (2.) Die Studie der ETH Zürich (2019), die das Bäumepflanzen als sehr effektives Mittel zur Eindämmung des Klimawandels ausweist, kann allen bisherigen Kritikpunkten standhalten. Die Voraussetzungen für den positiven Effekt habt Ihr richtig benannt - keine Monokulturen, natürliche Arten(mischungen), Einbindung der lokalen Gemeinschaften. Wenn dies kontrolliert gegeben ist, schaffen wir auf natürlichem Weg einen effektiven Klimaschutz. Liebe Grüße!

Vor 27 Tage
Su La
Su La

Ich spende jeden Monat an Eden Reforestation Projects und nutze (insbesondere zum Onlineshopping) Ecosia. Auch die bald erscheinende Ecosia-Kreditkarte werde ich nutzen. Wer hier in die Kommentare schreibt, dass das ja alles Betrug und Ablasshandel ist: Man kann kein großartiges Wissen durch eine 20-minütige, sehr verkürzende Strg_F-Reportage erlangen, die sollte nur Anstoß sein. Mit Eden Reforestation wurde sich hier nicht genug befasst, eine Korrespondentin schätzt die Zahlen als zu hoch gegriffen ein, aha. Eden pflanzt aber nicht nur in Madagascar, das ist euch bewusst? Zudem wird bei Eden auch nicht jeder Setzling als Baum gezählt, wie direkt bei Eden nachzulesen ist. Wo die Zahlen aber ganz offensichtlich Schmuh sind, wo sich von den Medien bisher nur die Zeit rangetraut hat, ist das Plant for the Planet-Projekt. Hierüber würde ich gerne mehr erfahren.

Vor 27 Tage
Coach Nuke
Coach Nuke

Richtig interessant wäre jetzt natürlich zu wissen, zu welchem Schluss ihr gekommen seid oder was ihr denjenigen empfehlen würdet, die gerne Natur schützen und zugleich etwas gegen den Klimawandel tun wollen? Also welche NGO unterstützt man?

Vor 27 Tage
Patrick S
Patrick S

Könnt ihr nach dem 1% System auf instagram recherchieren, das gerade hochgepriesen wird?

Vor 27 Tage
Patrick S
Patrick S

Vielen Dank! habe euch bei Instagram auch Storys dazu geschickt, falls diese nicht untergehen. Liebe Grüße und bleibt gesund 😊

Vor 27 Tage
STRG_F
STRG_F

Hi, Patrick! Nehmen wir als Thema mal mit, danke für den Vorschlag. 😊

Vor 27 Tage
Grafity 17
Grafity 17

Verwendet Ecosia statt Google. Ecosia pflanzt mit den Einnahmen Bäume

Vor 27 Tage
scarathea
scarathea

Sehr spannendes Thema und super recherchiert, wie ich finde!

Vor 27 Tage
STRG_F
STRG_F

Vielen Dank für das Lob!

Vor 27 Tage
Domi No
Domi No

Der Apfelbaumvergleich war der Hammer.

Vor 27 Tage
Leon
Leon

Und was ist euer Kompensationsprojekt?

Vor 27 Tage
Krauger
Krauger

Ach mist.... dachte wenn man nen Setzling pflanzt, wächst der Baum in nem Monat 10 Meter 🤦🏻‍♂️ Naja jetzt weiß ich es ja zum Glück

Vor 28 Tage
ThePixel1983
ThePixel1983

Der Steigerwald als Schutzraum ist ja leider gescheitert, weil man muss ja weiter Holz rausholen können...

Vor 28 Tage
Bei Gandalfs Bart
Bei Gandalfs Bart

Ecosia hat da sicherlich den richtigen Ansatz. Aber wenn die sogar schon nach 3 Jahren kontrollieren, wieviel der Setzlinge sich gut entwickelt haben, dann könnte man doch direkt diese Zahl als "Bäume" zählen und nicht die frisch eingepflanzten. Das würde das Ganze viel transparenter machen. Die drei "Gründer" in dem Video sind echt beschämend. Man sollte sich das schon mal überlegen, wenn man öffentlich Zahlen nennt, dann doch wenigstens die Richtigen und nicht so dreist lügen. "Weit über 15€" ja ne ist klar.

Vor 28 Tage
Stefan Teschke
Stefan Teschke

Wir haben Bäume über Treedom gepflanzt bzw pflanzen lassen.

Vor 28 Tage
Christian Schuhknecht
Christian Schuhknecht

Da wurde die gute alte Goldwaage mal wieder vom Dachboden geholt und entstaubt

Vor 28 Tage
Faxe90
Faxe90

Moment mal... heißt das jetzt ich habe quasi völlig umsonst kistenweise Krombacher runtergekippt?

Vor 28 Tage
Eyetracker
Eyetracker

Jetzt mal ehrlich es ist doch klar das die Unternehmen für jeden gekauften Baum ein Setzling Pflanzen sie können ja nicht einfach ein 20 Jahre alten Baum aus dem Regenwald raußreißen und dann irgendwo wieder einpflanzen. Also die Recherche macht mich ein bißchen Stutzig da es an manchen Stellen schlecht erklärt ist.

Vor 28 Tage
Eyetracker
Eyetracker

Hi, Ich freue mich erstmal darüber das ich eine Antwort bekommen habe. Mit eurer Begründung stimme ich über ein. Ich finde es natürlich nicht fair einen Verkauften Baum als Setzling zu beziffern der dann nach ein paar Tagen abstirbt. Trotzdem würde ich sagen das wenn die Setzlinge überleben sie als Bäume anerkannt werden. Zum Beispiel der Harz. Sie planen das sich der Wald erst nach 100 Jahren wieder vollständig regeneriert hat. Wenn ich dort einen Baum kaufe er gepflanzt wird und dann erst nach 40-60 Jahren zu einem stattlichen Baum wird könnte man Ja sagen das z.B. Ecosia erst nach 40 Jahren ein Baum gepflanzt hat.

Vor 28 Tage
STRG_F
STRG_F

Hi, Eyetracker! Danke für deinen Kommentar. An welcher Stelle findest du unsere Reportage denn schlecht recherchiert? Dass man keinen 20 Jahre alten Baum pflanzt ist völlig richtig, allerdings sollte man transparenter sein und Sämlinge nicht als Bäume verkaufen, die vielleicht gar nicht zum Baum werden. Liebe Grüße!

Vor 28 Tage
Dharma onfilm
Dharma onfilm

Ich züchte meine eigenen Bäume.. Aber eher zufällig, weil die einfach zwischen meinen Balkonpflanzen gewachsen sind.. nun sind sie meine Babys für die Zukunft 💚 Wenn ich mein Unternehmen gestartet habe, werd ich ua auch damit soziale Projekte 'finanzieren', aber meine eigenen, so das ich weiss das auch wirklich was passiert. Zb Grundstücke aufkaufen & die zu Naturschutzgebiete umfunktionieren, Bäume Pflanzen, aber auch Menschen helfen... find's voll wichtig das wir alle zusammen arbeiten anstatt gegeneinander

Vor 28 Tage
Evilgod Darkness
Evilgod Darkness

Liebes STRG_F Team, eine super Doku. Leider Fehlt mir hier der Größte Player, Plant for the Planet, laut Webseite sollen sie mittlerweile über 14 Milliarden Bäume(Setzlinge) gepflanzt haben, da wäre es Interessant was wirklich dran ist, und was Heute noch steht, schließlich läuft das Projekt nun schon seit weit über 10 Jahren. Das was man letztlich Plant for the Planet zur gute halten kann das es über die Schokolade nicht Kommerziell abläuft, wie bei anderen Produkten, und auch den Menschen zur gute kommt die am anderen ende der Herstellungskette Leben, nämlich die Plantagenbesitzer und Arbeiter auf den Plantagen durch das Fairtrade Siegel. Kritik habe ich dennoch, denn ihr hackt zu viel darauf rum das es nur Setzlinge sind, und keine Bäume, das sollte jedem klar sein das es sich nicht um Ausgewachsene Bäume handelt, schließlich wäre das viel zu Teuer, aufwendig und in den meisten Regionen unmöglich ein Baum von einer Baumschule nach Ort B zu Transportieren., und Klima Technisch aufgrund der weiten Transportwege eine Katastrophe. Hoffe auf ein Zeiten Teil der Doku :)

Vor 29 Tage
IronLift
IronLift

Generell ist der Trend zur Baumpflanzung positiv, allerdings sollte die "Wertegemeinschaft" sich dringend für einen Abholzungsstop der Urwälder einsetzen. Da könnte man mal effektiv ansetzen. P. S. Schaut mal auf dem Kanal von J K (so geschrieben) vorbei, da könnte eure Öffentlichkeit dringend gebraucht werden um Betrugsopfern von Karl Ess und den üblichen Verdächtigen zu helfen.

Vor 29 Tage
Lia S
Lia S

Wird denn ein Baum in Brasilien dann nicht in die brasilianische Bilanz mit eingerechnet, obwohl die Wirtschaft dort gar nichts damit zu tun hat?

Vor 29 Tage
STRG_F
STRG_F

Hi, Lia! Es hängt tatsächlich vom jeweiligen Staat ab, ob der Wald mit einberechnet wird. Im Kyoto-Protokoll haben sich nur bestimmte Industrienationen Ziele zur Reduzierung der Treibhausgas-Bilanz gesetzt. Und nicht jedes Land rechnet, wie Deutschland, den Wald mit ein.

Vor 28 Tage
irre parabel
irre parabel

Bäume pflanzen per Mausclick ist von der Berlin-Mitte Bubble für die Berlin-Mitte Bubble und alle die dort hinwollen. Naja, solang man es noch schafft sich selbst zu belügen, kann das eigene Leben nicht so scheiße sein.

Vor 29 Tage
Waldemar
Waldemar

Der verbrannte Wald am Ende macht es wahnsinnig deutlich. Vorher könnte man vielleicht noch spekulieren, aber in der schwarz verbrannten Umgebung sieht man frische neue Pflanzen. Das zeugt einfach davon das Gott absolut alles im Griff hat.

Vor 29 Tage
Taddl
Taddl

Richtig gut!

Vor 29 Tage
STRG_F
STRG_F

Vielen Dank!

Vor 29 Tage
fruebi
fruebi

Mann kann Bäume pflanzen, nur keine Wälder. Das sollten sich alle ins Bewusstsein rufen. Ps: ein Wald ist nicht nur ein Haufen von Bäumen sondern ein komplexes Öko-system..

Vor 29 Tage
Mr HERO
Mr HERO

Ich finde es bemerkenswert, dass man Weihnachtsbäume kauft und gleichzeitig Bäume pflanzt

Vor 29 Tage

Nächstes Video

tough kids in movies

1:14

tough kids in movies

Gus Johnson

Aufrufe 614 130

24 Stunden Dom | die nordstory | NDR

58:37

Bauernwitze - Bauer vs Lehrling

5:20

Bauernwitze - Bauer vs Lehrling

Einfach Bauer

Aufrufe 60 750

Lehrling VS. Panzer

3:17

Lehrling VS. Panzer

Varion

Aufrufe 447 534