Apple MacBook Pro 14 Test Fazit nach 4 Wochen

  • Am Vor Monat

    TechnikfaultierTechnikfaultier

    Apple MacBook Pro 14 Test Fazit nach 4 Wochen
    Es hat etwas länger gedauert, dafür ist die Begeisterung umso größer. Ja, Apple hat wirklich vernünftig abgeliefert. Ja, die Power ist irre. Ja, es bleibt leise und die Lautsprecher sind dafür umso lauter. Ja, das Display ist gut, aber wie schon bei den iPad Pro eigentlich kein großer Wurf. Und bei der Akkulaufzeit kommt es drauf an, was man bisher gewohnt war, Intel Nutzer schreien vor Freude, bereits M1 Nutzer denken sich, hä?

    Positiv:
    - Performance
    - Display
    - Lautsprecher
    - Akku
    - Eingabegeräte und Anschlüsse

    Neutral:
    - Notch

    Negativ:
    - kein FaceID
    - Haptik ein Rückschritt
    - Aufpreise


    MacBook Pro 14 bei Amazon: amzn.to/3rj8iqY *
    (Affiliate Link)



    Kaffeekasse:
    Paypal: paypal.me/technikfaultier
    Patreon: www.patreon.com/technikfaultier
    BTC: 37iaM7mxRjgPy27BLaRadDgBPHSWGi51YX

    Technikfaultier Blog: technikfaultier.com
    Technikfaultier auf Twitter: twitter.com/technikfaultier
    Technikfaultier Facebook: facebook.com/Technikfaultier
    Technikfaultier auf Instagram: instagram.com/technikfaultier


    Die mit * gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate Links. Kommt über einen solchen Link ein Einkauf zustande, werde ich mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten. Wo, wann und wie Du ein Produkt kaufst, bleibt natürlich Dir überlassen.

Krokulawa
Krokulawa

Die MacBook Pro Linie ist nicht nur bei Content Creatorn beliebt. Aus Sicht vieler Softwareentwickler ist der Mac mit MacOS seit Jahren das beste Gerät zum Arbeiten. Die neuen MacBook Pros mit 14" und 16" beheben die Schwächen der letzten Intel Generation (zu laut unter Last, zu geringe Akkuleistung) und die des M1 MacBook Pros (zu wenig Anschlüsse, nur ein externer Monitor möglich, Touch Bar statt richtiger Funktionstasten). Im Gegensatz zu den meisten Notebooks aus dem Windows-Lager bekommt man mit einem M1 Pro ein Gerät, dass die CPU Leistung eines schnellen Desktops liefert (vergleichbar mit einem PC auf Basis eines AMD Ryzen 5900X), gleichzeitig die Leistung im Akku-Betrieb nicht drosselt und die Lüfter praktisch nie zu hören sind. Die Akkulaufzeit ist mehr als ausreichend für ausgedehnte Entwickler-Sessions im Konferenz-Raum. Es ist nun mal so, dass man als Entwickler von Leistung und RAM nie genug haben kann, um die Turn-Around-Zeiten für Software-Inkremente zu minimieren. Neben RAM spielt auch der IO-Durchsatz eine große Rolle, wenn man mit Linux VMs und Container-Plattformen (Docker, Kubernetes) arbeiten muss. Die M1 Pro und M1 Max SoCs bieten hierfür eine exzellente Grundlage.

Vor Monat
Krokulawa
Krokulawa

@Bogomil76 Docker läuft nur unter Linux nativ. Das heißt für MacOS und Windows wird eine Linux-VM benötigt. Allerdings sehe ich da kein großes Problem. Auf meinem M1 Max ist die VM mit Docker in 8 Sekunden hochgefahren. Durch die VM verliert man ca. 30 - 40% an Performance. Bei der enormen Leistungsfähigkeit des MacBooks kann man das meiner Meinung nach aber verschmerzen. Bei den ARM-Images gibt es sicher noch Nachholbedarf. Im Zweifel stellt man das benötigte Image selbst zusammen.

Vor Monat
Yusuke - Your Asian Friend in Germany
Yusuke - Your Asian Friend in Germany

Ich bin Ingenieur in der Softwareentwicklung. Kann dem nur zustimmen. Zugriff aufs Unix Kernel + kannst alles machen direkt im Terminal gefühlt + Xcode. Sehr gute Tastatur um darauf 5 Stunden lang zu tippen und der Akku hält ewig. Das Touchpad erleichtert einem so sehr das Leben mit den Wischgesten.

Vor Monat
Bogomil76
Bogomil76

Läuft Docker denn endlich unter OS X „nativ“ oder immer noch nur als VM? Und gibts mittlerweile genügend ARM Images? Frage für n Freund ;) (Nein, ich habs echt nicht auf dem Schirm)..

Vor Monat
Der Kiesi
Der Kiesi

Habe mir auch das Basic 14“ MacBook Pro M1Pro gekauft. Bin begeistert. Als ich es das erste mal einschaltete zuckte ich überrascht vom Voluminösen und kraftvollen Startton zusammen. Ich glaube, dies war der Moment in dem ich mich in es verliebt hatte. Akku hält bei mir fast ne Woche, nutze mein MBP M1Pro primär für klassische Office Aufgaben sowie bisschen surfen, Video schauen etc. Mir ist Bewusst, dass dieses MBP für mein Einsatzgebiet totaler Overkill ist. Aber ich habe mich bewusst für dieses MBP entschieden. 1: das Display. Ist der Hammer! 2: die Prophezeite Akkulaufzeit. Lade mein MBP dank Aldente zur Akku Schonung nur bis 80% auf und Stöpsel es um die 20% wieder ein. Wie erwähnt komme ich damit fast ne Woche zurecht. Habe es jetzt seit 3 Wochen und der Akku hat Mittlerweile ganze 4 Ladezyklen! 3: Die Leistung Ich hatte zuvor ein 15“ MacBook Pro (Mitte 2012) Non Retina Core i7 - 16 Gb DDR3 - 1TB SATA3 SSD Wie gesagt aus dem Jahr 2012! Und die Leistung (außer Akku) reichte mir immer noch völlig aus! Aber nach fast 10 Jahren wurde es wieder Zeit für was neues. Und wenn mir dieses edle, kleine, brutale, Energieeffiziente und im Vergleich zu meinem 15“ MBP federleichte MacBook nur halb solange (plus x) durchhalten sollte bin ich mit dem doch höher angesiedelten Preis mehr als einverstanden! Manche von euch hatten zuvor wohl ein nicht so altes MBP Ich kann sagen, dass der Unterschied zu meinem Vorgänger MBP in jeder Hinsicht brachial ist! In diesem Sinne, danke fürs lesen!

Vor Monat
Simon
Simon

Der Hauptgrund für mich wäre die Unterstützung mehrerer externer Monitore. Arbeite immer mit 2 externen, und die 13“ M1 unterstützen das ja nicht. Schade für den extremen Aufpreis deshalb, aber als Mac Fan möchte ich einfach keine Workarounds eingehen. Tolles Video!

Vor Monat
Marc-Christian Wimmer
Marc-Christian Wimmer

man kann am m1 (alten) bis zu 6 monitore dranstecken - du musst den displaylink treiber lediglich installieren. hatte 2 externe dran.

Vor Tag
Nico
Nico

Hatte mir zur Vorbestellung auch das Basis 14er und das mit dem höchsten M1 Pro bestellt. Habe Gott sei Dank das Basismodell behalten und die Konfig weiterverkauft. Hat sich doppelt gelohnt 👍🏻 Der 8 Core M1 Pro reicht vollkommen aus und die 270 € Aufpreis rechnen sich absolut nicht.

Vor Monat
Andre Steiniger
Andre Steiniger

Einfach nur toll,wie immer ausführlich und sehr informativ erklärt,Vielen Dank dafür

Vor Monat
Travelmate
Travelmate

"Ich freu mich dass er da ist, kann man immer ein bisschen drüberubbeln" - Optimal

Vor Monat
Konraedl
Konraedl

Aber das ist eine andere Geschichte

Vor 5 Tage
M
M

sus

Vor Monat
Martin Arendasy
Martin Arendasy

... ein wirklich gutes, unvoreingenommenes Review, danke! Viele Reviewer haben sich an das Akku-Thema nicht herangetraut ... ;-)

Vor Monat
TraderJoe
TraderJoe

Mir sind vor Freude fast die Tränen gekommen als ich einen StarWars Trailer in 4k angemacht habe und mich der Sound vom Stuhl gerissen hat. Einfach Wahnsinn für so ein Laptop.

Vor Monat
Lausi Meyer
Lausi Meyer

Da mir als Word/Excel-Nutzer die Leistung des 13'-M1 MBP dicke reicht, war für mich das wunderbar niedrigere Gewicht dieses Geräts entscheidend. Dazu ein iPad Mini als Sidecar-Monitor - und schon kann unterwegs wunderbar gearbeitet werden.

Vor Monat
MasterG85
MasterG85

Stimme dir zu dass die meisten das Ding nicht brauchen. Aber wenn man 16GB RAM + 1TB Speicher will/braucht, dann ist der Aufpreis fürs 14er Basiamodell im Vergleich zum Anschaffungspreis gering. Und man bekommt das bessere/größere Display und spart sich Dongles.

Vor Monat
Janny
Janny

@Philipp ich zum Beispiel brauche mehr als 16 GB RAM

Vor Monat
marcel151
marcel151

Sehe ich ähnlich. Mir hat sich die Frage nicht gestellt ob ich ein MacBook Pro M1 mit 1TB und 16GB RAM oder das neue als Basismodell + 1TB. Übrigens kann ich das nachvollzeiehen mit dem Space Grey, habe auch das silberne genommen. Da ich am alten keine Touchbar hatte war mir der Wegfall auch egal. Einzig einen USB-A hätte ich mir gewünscht.

Vor Monat
Philipp
Philipp

@Janny mehr RAM brauchen wahrscheinlich keine 10% aller User

Vor Monat
Flunky
Flunky

@Janny Das 13er Pro kann auch 16 GB RAM und 2 TB SSD-Speicher haben. Aber natürlich, man kauft, was man braucht. Wenn man mehr als 16 GB möchte, auf HDR angewiesen ist oder von der zusätzlichen Leistung profitiert, dann ist das neue Pro eine gute Wahl.

Vor Monat
Janny
Janny

@Flunky wenn man aber mehr RAM braucht, dann bringt es nichts, 1000€ zu sparen

Vor Monat
xX Golden Darkness Xx - Konjiki no Yami
xX Golden Darkness Xx - Konjiki no Yami

Hervorragendes herzliches Review. Immer wieder gerne. 🙂 Nur wenn man "audiophil" ist, wünscht man sich halt mega geile Lautsprecher. Beim MacBook Pro 13 M1 finde ich die Lautsprecher schon geil. Aber ein 2x 3-Weg-Lautsprecher im 14 oder 16 Zöller ist nun einmal etwas besonderes. Das Geld kratze ich aber für meine Kanzlei schon zusammen. 32 GB Ran und 1TB sollten Dicke reichen für die nächsten 10 - 15 Jahre. Dann kann ich das Ding auch super steuerlich absetzen. 😝

Vor Monat
Kevvi
Kevvi

@god0t Mac OS Monterey gibt es nur für MacBooks ab 2015

Vor Monat
god0t
god0t

@Kevvi Ich kriege für meinen 2014 bisher noch problemlos Updates

Vor Monat
Ricardo Bullan
Ricardo Bullan

Daran habe ich auch gedacht, etwas mehr RAM als Standard sowie den etwas stärkeren Pro Prozessor (inkl. besserem Netzteil) - nicht weil ich es brauche, sondern weil man potentiell längere Zeit damit gut auskommt. Nur die 460,- EUR extra für 1TB mehr Platte, das war mir dann doch zuviel (besser Auslagern auf externe Datenträger oder Cloud). Allein - ich fürchte der Akku wird nicht 10 Jahre halten, und tauschen kann man den wohl nicht. Mein jetzt abzulösendes MacBook Late 2008 (!) konnte ich mit 8GB RAM und SSD aufrüsten und es hat auch schon den 3. Akku (ebenfalls defekt jetzt). Bin echt mal gespannt.

Vor Monat
xX Golden Darkness Xx - Konjiki no Yami
xX Golden Darkness Xx - Konjiki no Yami

@Kevvi Jaaaaa… Ich muss bissl halt übertreiben, sonst kann ich den Preis niemals rechtfertigen. Sorry hierfür. 🙈 Bei der Power reicht das aber tatsächlich diese Zeit lang, weil es mir hauptsächlich um Office Geschichten und Schriftsätze geht. Das meiste werde ich eh auf dem Server datenmässig lagern. 😬 Mit dem Support hast du aber 100 prozentig recht. :-/

Vor Monat
Kevvi
Kevvi

10-15 Jahre ist aber vielleicht doch etwas übertrieben. So lange unterstützt Apple seine MacBooks nicht mit dem neusten MacOS. Aktuell kriegen die 2014er schon kein neues MacOS mehr.

Vor Monat
Listen to me
Listen to me

Habe nach nun 11 Jahren MacBook Air Ära einen MacBook Pro 16 Zoll M1 Pro geholt. Beste Entscheidung dass ich 5 Jahre durchgehalten habe. Endlich MagSafe, auf das hatte ich gewartet!

Vor Monat
Michael K.
Michael K.

Ja. Passt. Das ist mal wieder eine gute Bewertung ohne Fanboy-Gelaber.

Vor Monat
Stefan Kaeufer
Stefan Kaeufer

Meine Bestellung läuft noch, aber dank deines Videos weiß ich jetzt, dass ich mindestens einen Haken an der falschen Stelle gesetzt habe. Ich habe die 10/14 Variante des M1 Pro gewählt, weil ich meinen iMac ersetzen will und der auch 8 (Performance)-Cores hat. Da hätte ich wahrscheinlich tatsächlich 270€ sparen können. Wo ich nicht zustimmen würde sind die 16 GB RAM. Der Apple Aufpreis tut natürlich weh, aber RAM ist nun mal nicht erweiterbar und wenn man dann mal was anderes machen will als Videos schneiden und mehr Speicher braucht, ist es halt blöd, wenn das Betriebssystem dann anfängt zu swappen, weil ja auch die SSD nicht wechselbar ist.

Vor Monat
303 v
303 v

Mein 2015er 13,3“ MacBook ist vor 1 Jahr kaputtgegangen (Touchpad nicht mehr reagiert) und mir nun das 16“ in Basisausstattung geholt. Ein TRAUM 😍😍

Vor Monat
303 v
303 v

@Simon S hauptsächlich für Uni und Job als Dozent/Sprachlehrer.

Vor Monat
Simon S
Simon S

@303 v Wofür benutzt Du das MacBook wenn ich fragen darf?

Vor Monat
303 v
303 v

@Rolf Ebert ja, das hab ich dann auch gelesen. Hab dann versucht dieses Flachkabel auszutauschen, es hat aber trz nicht geklappt…

Vor Monat
Rolf Ebert
Rolf Ebert

Bekanntes Problem im 2015er 13 Zoll. Ist meistens das Flachbandkabel, dass vom Mainboard zum Touchpad geht. Fängt meistens mit dem Touchpad an, später steigt dann auch die Tastatur und der Powerbutton aus.

Vor Monat
Der Paul
Der Paul

Also erstmal: cooles Video ich werde mir das MBP 16“ holen. Vllt. ist es technisch etwas übertrieben. Aber es gibt viele Punkte für mich diesen Computer zu holen. Ich möchte ein großes tolles Display Ich brauch power für den Videoschnitt (M1 würde wahrscheinlich langen) Die Lautsprecher sind mir wichtig. Und was ich denke: Zukunftssicherheit. Ich denke das MBP wird länger durchhalten und mit Updates versorgt werden als die M1 Computer

Vor Monat
Rico_Weida_Runners
Rico_Weida_Runners

Ich habe jetzt mittlerweile mein Mac Book 14 Pro auch seit 4 Wochen in Benutzung. Ich hatte mich für die Basisversion entschieden. Würde im Nachhinein auch die 1TB Variante wählen. Ich dachte ein Arbeiten mit einer externen SSD macht sich gut. Ein Nachteil ist aber, dass eine externe Festplatte auch gut am Akku saugt. Aber ansonsten eine klare Kaufempfehlung!

Vor Monat
Trogi De
Trogi De

Tolles Video, wie immer Fauli. Hört sich echt geil an rein von den Zahlen. Finde ich auch echt cool die MB pro. Für mich persönlich ist aber ein Pro einfach oversized, da ich weder Video schneide noch sonst irgendwie nur annähernd ausreizen würde, hoffe auf ein Re Design vom Air nächstes Jahr, dann werde ich zuschlagen.

Vor Monat
Eddy
Eddy

Ich hatte eine 2011'er Macbook und seitdem war es für mich Tabu eine Macbook zu kaufen , aus dem Grund immer mehr gefehlte Anschlüsse, gefehlte MagSafe, Tastatur/Grafik/etc Krankheiten usw... Und Apple hat endlich verstanden, was die Verbraucher sich wünschen. Ich bin mit meine 2021'er Macbook Pro auch sehr zufrieden. Tolles Gerät.

Vor Monat
yamatokid
yamatokid

Danke für die Eindrücke. Ich habe gerade ein M1 Air und MBP 14" - beide gleich konfiguriert. Der Leistungsvorteil ist zwar wirklich nicht mehr wichtig, so richtig entscheiden kann ich mich aber auch nicht. Ein MacBook Air mit Ports auf beiden Seiten würde mir die Entscheidung leichter machen. Dann nervt mich das Dongle-Leben tatsächlich auch. Daten kriege ich im Zweifelsfall auch ohne USB-A Port weg (über das Internet) aber HDMI und SD Karten Slot sind schon nett. Die Frage ist, ob das die 600 Euro Aufpreis wert sind.

Vor Monat
David Porter
David Porter

@Ma Fi Ich bezweifle, dass dies bei den Anschlüssen noch beim Display das MB Pro14 gefährden wird. Kommt vermutlich nur der M1Pro Prozessor.

Vor Monat
Ma Fi
Ma Fi

Wartet doch auf das nächste Macbook Air, das kommt im Frühling/Sommer 2022

Vor Monat
David Porter
David Porter

Gleiches Dilemma bei mir. Komme vom MBA aus 2013 mit SD Slot. Es stand zur Wahl ein aktuelles MBA M1 mit 16/512GB oder das MBP14. Ich habe mich aufgrund des SD Slots/+weitere Anschlüsse+MagSafe und des Displays für das MBP14 entschieden. Somit habe ich im Vergleich zu meinem alten MBA keine Rückschritte hinsichtlich vorhandener Anschlüsse +Mag Safe, sondern unterm Strich nur Vorteile. Insbesondere das Display war für mich der eigentliche Grund überhaupt mein altes MBA ersetzen zu wollen. Ich wollte aber kein neues besseres Display und gleichzeitig Abstriche an anderer Stelle machen müssen (SD Slot etc.), weshalb die Entscheidung letztlich gegen ein aktuelles MBA M1 fiel.

Vor Monat
Chris J
Chris J

Ich nutze seit ca. 3 Wochen auch das 14" MacBook Pro (M1 Pro) und wollte damals bei dem Release vom M1 beim 13er Pro zuschlagen. Leider hat mich der Fakt, dass es nur 2 Ports gegeben hat, native Unterstützung für 1 externen Monitor und zu guter Letzt, dass das MBP und MBA denselben Prozessor verbaut haben ein bisschen skeptisch gemacht. Nach Ankündigung des 14" Models war ich hin und weg und musste sofort bestellen. Was soll ich jetzt sagen, das Warten hat sich definitiv gelohnt, das Display ist der Hammer, allein schon wegen der dünneren Displayränder, 120Hz sind im Alltag leider noch nicht ständig sichtbar, wenn dann ist es aber eine Augenweide und ich finde Mini-LED deutlich besser als von Technikfaultier dargestellt. Kommend vom Intel Book sind auch die Prozessoren unnormal. Deutlich bessere Akkulaufzeit, stiller Betrieb, aber das steht bei Euch ja ausser Debatte, das bekommt man beim M1 auch. Zusammenfassend kann ich Euch beiden nur den Aufpreis für's Upgrade schönreden und Euch empfehlen, zum 14" Model zu greifen! Wenn Du wirklich 32GB RAM brauchst, dann konfigurier Dir Dein Gerät einmal richtig und Du wirst die nächsten Jahre bestimmt super versorgt sein.

Vor Monat
yamatokid
yamatokid

@WinterSpeck Bei mir sind das von 16/512 zu 16/512 600€. 8 GB RAM reichen bei mir leider nicht aus. Ehrlicherweise sind auch die 32 ein Kompromiss aber 32 GB sind mit dann doch ein wenig zu happig.

Vor Monat
Reschir1
Reschir1

Danke für das ausführliche Video! War für mich sehr hilfreich bei der Entscheidung!! 👍👍

Vor Monat
Mr. K
Mr. K

Der Klinkenstecker vom Macbook sorgt dafür das meine Kopfhörer nochmal deutlich besser klingen. Schöner Verstärker verbaut! Ich liebe das am neuen Macbook.

Vor Monat
L W
L W

@Volker True Wäre für mich auch ein Anreiz, wenn die HD600 daran sinnvoll betrieben werden könnten. USB-DAC ist defekt, keine Lust einen neuen zu suchen/kaufen...

Vor 18 Tage
Volker True
Volker True

Kann ich bestätigen. (HD600)

Vor Monat
Knatter Tong
Knatter Tong

Macbook pro mit M1, 14 Zoll und Touchbar und die ganzen Anschlüsse wäre für mich das Optimum gewesen.

Vor Monat
YouTube Nutzer
YouTube Nutzer

Abgesehen von der Notch mag ich das neue Design sehr gerne, erinnert mich ans PowerBook G4

Vor Monat
Randolf Rothfuss
Randolf Rothfuss

Das MBA M1 8 Core / 8 Core mit 16GB 1TB ist sehr viel dünner und leichter als das 10 Jahre Zurückdesign des MBP 14". Das MBA ist im Gegensatz zum MBP 14" total geräuschlos weil es gar keinen Lüfter hat. Das MBA in der genannten Konfiguration ist in der Praxis genauso schnell wie das MBP und kommt Gott sei Dank auch ohne Notch aus.

Vor Monat
David Porter
David Porter

Tolles Video, wie erwartet. Danke. Ich steige gerade um (erwarte sehnlichst die Lieferung des MBP14), wobei ein MBA13 aus 2014 ersetzt werden soll (Hauptgrund Display Auflösung). Mir ist klar, dass für mich ein MBA mit dem M1 vom letzten Jahr wahrscheinlich völlig ausreichen würde. Aber mein MBA hat noch den SD Slot und und darauf möchte ich bei einem Umstieg nicht verzichten. Du hast es selbst beschrieben, das ständige adaptieren ist im Alltag nervig.

Vor Monat
Jonas Kaiser
Jonas Kaiser

Kann es sein dass du was an der Beleuchtung von dir getan hast? Sieht deutlich besser aus und ist noch angenehmer zu schauen als sonst eh schon. Schönes Video!

Vor Monat
bofreak1
bofreak1

„Es altert unglaublich gut“ - nach 4 Wochen 😂

Vor Monat
Michael Kehm
Michael Kehm

Lohnt es sich überhaupt noch? Kommt bestimmt bald der Nachfolger. ;)

Vor Monat
Matus Franz
Matus Franz

Bin vor einigen Wochen vom 13er M1 aufs neue 16er umgestiegen und habe ebenfalls nur mehr Speicher draufgehauen. Stimme aber absolut zu, die performance ist für mich und 99% der anderen sicher auch komplett überflüssig. Man war aber doch dann irgendwann das dongle life satt muss ich leider zugeben.

Vor Monat
SuperChrisLs
SuperChrisLs

Es altert unheimlich gut🙈Nach einem Monat

Vor Monat
domemvs
domemvs

Für mich beim Air und 13“ Pro der Dealbreaker: nativ geht nur ein externes Display. Daher wirds das 14er!

Vor Monat
marcel151
marcel151

@dieter müller Deine Mama, unbedingt anschauen.

Vor Monat
dieter müller
dieter müller

@The0verPr0 unbedingt anschauen

Vor Monat
The0verPr0
The0verPr0

@dieter müller Lol?

Vor Monat
dieter müller
dieter müller

impfnebenwirkungen net, anschauen!

Vor Monat
Michael B
Michael B

Ich hoffe, dass das 2022er MacBook Air dann auch die Anschlüsse hat. Womöglich heißt es dann nur noch MacBook. Das wäre dann der richtige Zeitpunkt mich von meinem 2011er Pro zu trennen.

Vor Monat
Stefan Will
Stefan Will

Dir fallen die 120 Hz beim Smartphone einfach mehr auf weil der Browser am MacBook einfach keine 120 Hz unterstützt 😉

Vor Monat
Dawayne
Dawayne

Sehr tolles Video weiter so. Eine Frage wo bekomm ich den Wallpaper her. Der ist ja mal super :)

Vor 9 Tage
Chris Spencer Baby
Chris Spencer Baby

Hallo Faultier 🦥 machst du noch ein Vergleich Video. Zu MacBook Pro M1 und MacBook Pro M1Pro?

Vor Monat
Frank Bergmann
Frank Bergmann

Ich finde Du machst Deine Videos echt gut.

Vor Monat
Cihan
Cihan

Ich liebe das Gerät.

Vor Monat
Chris J
Chris J

Ich auch! :-)

Vor Monat
Nawid
Nawid

für was hast du das gekauft?

Vor Monat
Rolf Schattschneider
Rolf Schattschneider

Super Video, gerne wieder.

Vor Monat
beautyandmind
beautyandmind

Ich hätte es jetzt hauptsächlich wegen den 1600 nits gekauft... aber brauch das echt nicht um mir die Augen rauszuschälen beim Video schauen in einem ohnehin gedimmten Raum, sondern bräuchte es echt wenn ich tagsüber draussen arbeite... somit hinfällig. Also wird es doch das 13" und dafür hab ich jetzt ein Jahr gewartet. Darum aber auch ein ganz grosses Danke von mir an dich, für dein super ehrliches und dennoch positives Review, hast mich vor großem Ärger bewahrt. Held des Tages :-)

Vor Monat
Roger Scorefun
Roger Scorefun

"gar keine Frage..." ;-) Übrigens: Ich mag die Farbe Silber bei meinem Macbook Air M1 16/512GB auch sehr

Vor Monat
Icepoker
Icepoker

Inwieweit denkt ihr, dass sich das MacBook Air (2022) Preis-Leistungs-technisch mehr lohnen wird, als die derzeitigen Modelle? Wenn nicht, meint ihr es wird so "revolutionär", dass es sich für alltägliche Dinge im Leben (Studium/Film schauen/Bilder bearbeiten) lohnen wird? Denn ich hab irgendwie das Gefühl, dass die neuen Modelle, vor allem die neue Pro Reihe, komplett "over the top Leistung" für 99%+ der Leute hat. Das MacBook Air M1 hat ja auch gut Leistung... Was meint ihr dazu? Kurz zur Info: Ich schwanke damit mir entweder das MacBook Air mit dem M1 Chip zu holen oder das MacBook Pro (14 Zoll) mit dem Pro Chip zu holen (wobei ich hier einfach denke, dass es VIEL ZU VIEL Leistung hat, die ich nie benutzen werde?), oder wirklich auf das neue MacBook Air (2022) zu warten (wie bereits erörtert, lohnt sich das? Wer weiß...). Ich bedanke mich schon mal für eine Antwort/ andere Meinung :)

Vor Monat
David Helmus
David Helmus

Die Emojis werden seit dem M1 Air auch über einfaches drücken der FN-Taste angezeigt.

Vor Monat
Technikfaultier
Technikfaultier

Oh wie geil. Vielen Dank!!!!

Vor Monat
Kain Konzert
Kain Konzert

Super Video!!!

Vor Monat
gibgasmann
gibgasmann

Ich habe das 14er gewählt in Basis. Es reicht vollkommen aus ,selbst Game Bereich , habe Parallels laufen mit windows 11 ARM Version, zur Zeit mit 4 unterstützten Kernen . Reicht auch Super aus . Der entscheidende Faktor zum Kauf 512 MB und 16 GB Hauptspeicher sowie die Ports.

Vor Monat
Hannes Unterhofer
Hannes Unterhofer

13:52 Ich hoffe wirklich nicht, dass die Anderen ihre Architektur anpassen: Bei den Youtubern, die die Macbook-pros so hochleben lassen, ist mit "Pro" stets nur die Berufgruppe der Bild- und Videobearbeiter gemeint, hier ja auch nicht anders. Es ist bekannt, dass Apple ihre Programme und Prozessen maximal auf Bild/Videobearbeitung trimmt und darin eine Nische gefunden hat, wo sie konkurrenzlos dominieren. So ziemlich jede andere Berufgruppe - etwa Autodesk-Anwender - ist mit einem aktuellen Intel oder AMD-Chip jedoch leistungsmäßig besser dran.

Vor 9 Tage
Neinneinnein Nein
Neinneinnein Nein

Nicht nur deine Tastenkombo, sondern das schlichte Tippen auf die FN-Taste macht das Emojifenster auf.

Vor Monat
Felix727
Felix727

Ich finde das 14“ Pro lohnt sich nur, wenn man 16Gb RAM und 500-1000GB SSD benötigt, wodurch das MacBook Air/Pro 13“ M1 schon verhältnismäßig teuer wird. Da kann man sich das 14“ Pro in einem guten Deal schon schön reden. :) Ansonsten ist der Preisaufschlag zum MacBook Air M1 einfach zu hoch.

Vor Monat
Felix727
Felix727

@safe bet wobei ich das Display und die Tastatur beim MBA M1 nun wirklich nicht schlecht finde :) Also mich hat das sogar überzeugt vom MacBook und finde es deutlich besser als bei der Windows Konkurrenz. Aktuell waren durch Black Friday die MBA M1 mit bis zu 16GB/512GD SSD für unter 1350€ im Angebot. Da ist der Aufschlag zum Pro 14“ schon teuer. Aber ist eben für professionelle Anwender.

Vor Monat
yamatokid
yamatokid

Da gehe ich bis zu einem bestimmten Maß mit. Am Ende sind es dann aber noch immer 600 Euro Unterschied - dafür bekommst du drei Dongles, einen Monitor, das Magic Trackpad und die Tastatur.

Vor Monat
safe bet
safe bet

Ich denke das Hauptargument für Otto normal wird einfach der super gute Bildschirm sein + eine vernünftige neue Tastatur und Anschlüsse. Ob der Soc jetzt schneller ist bekommt man im alltag eh nicht so wahnsinnig mit.

Vor Monat
Paul
Paul

Nutzt jemand das Teil mit den gängigen Entwicklungsumgebungen? Zuhause externer Monitor, für die Uni (IT) bin ich jetzt aber zwischen 14“ und 16“ am überlegen. Größerer Bildschirm sicher geil, aber muss man eben immer im Rucksack rumtragen

Vor Monat
Deep Society Beats
Deep Society Beats

Für 2500 Euro habe ich mir tägliche Freude für die nächsten 7-8 Jahre gekauft. Ein guter Deal

Vor 26 Tage
Pascal B
Pascal B

18:00 warum haben sie das gebaut? Damit sie in einem der nächsten Modelle Face ID einbauen können - ohne dafür die Notch dann wieder zu vergrößern. Das würde wohl viele dann stören. ;) Apple trifft doch sehr häufig Entscheidungen aufgrund von Produkten oder Entwicklungen die erst später kommen.

Vor Monat
x dancer
x dancer

Ist es vorstellbar, daß man demnächst das 16 Zoll Mac Book pro mit dem "normalen" M1 konfigurieren kann?

Vor Monat
André B.
André B.

Nope, glaube nicht, dass es das geben wird, denn für Aufgaben die keine Power brauchen, wird eh efficiency cores genutzt, die gleichen wie beim M1, also bei wenig Last wäre die Akkuleistung auch nicht so unendlich viel besser... das wäre schon sehr nieschig

Vor Monat
Lausi Meyer
Lausi Meyer

Das wäre von der Akkulaufzeit der wirkliche Hammer.

Vor Monat
Geh Weg
Geh Weg

Hallo Technikfaultier, Es gibt aktuell sehr viele Fälle, in dem das neue MacSafe das neue MacBook Pro nicht richtig lädt, wenn das MacBook beim einstecken des Kabels vorher ausgeschaltet ist. Ich bin leider aktuell auch betroffen.. 🙄 Vielleicht kannst du zu dem Thema ja mal was machen.

Vor Monat
Linux Tuxfriend
Linux Tuxfriend

Ich warte ungeduldig auf einen neuen Mac Mini. ;-)

Vor Monat
pholowo
pholowo

Die Lüfter laufen vielleicht deshalb nicht an, weil sich das Ding hohl anhört. Das hat wohl Sinn. (und gibt auch Resonanzraum für die Lautsprecher)

Vor Monat
Krokulawa
Krokulawa

Ich habe hier ein MacBook Pro 15" (2018) und ein 16" M1 Max. Wenn ich bei beiden gegen die Bodenplatte klopfe, klingt das in etwa gleich hohl. Ich spüre da keinen Unterschied in der Qualität der Gehäuse.

Vor Monat
DerJochenSchweizerKäse
DerJochenSchweizerKäse

Ich bekomm immer die Krise, wenn der Typ die Notebooks mit einer Hand hält und damit herumfuchtelt =DD. Würd ich mir nie trauen.

Vor Monat
iNatural
iNatural

Mein Gefühl sagt mir: "Die Kiste rennt" 😉

Vor Monat
Wolfgang T.
Wolfgang T.

Die Farbe Space Gray ist dafür bekannt, dass man weniger Fingerabdrücke sieht als beim silveren Modell ! Nicht umsonst sind die Ausstellungsstücke bei den Händlern vorwiegend in der Farbe Space Gray 😉

Vor Monat
Kermit
Kermit

Performance beim Entrauschen würde mich interessieren, ob einer Tasse oder ne halbe Tasse Kaffee getrunken wird, finde ich nicht wichtig.

Vor Monat
marcel151
marcel151

06:30 Safari was du benutzt hast unterstützt übrigens noch keine 120 Hz.

Vor Monat
Jayne
Jayne

Super hilfreiches Video. Und lustig. Bzgl. RAM: 32 sind toll für gleichzeitige Nutzung von VM. Dann hast Du Win/Mac nahtlos auf einer Maschine. Win für Business Intelligence, MS-Project etc. und Mac fürs Programmieren und Office. Der Wechsel zw. MacOS und Win11 ist nicht zu toppen. Läuft sogar so, wenn ich in Win11 auf eine .pdf klicke, öffnet sich das MacOS-Acrobat (kann man sich aussuchen/voreinstellen). Besser gehts (erstmal) nicht. Greets.

Vor 21 Tag
David Z
David Z

Hab ein 16“. Cooles Gerät. Nur bei externer SSD hakt es sporadisch, als wenn es einen Timeout gibt und dann läuft es weiter. Der Rest des Systems läuft währenddessen problemlos weiter. Hoffe mal das wird mit einem Softwareupdate gelöst.

Vor Monat
Günter Pirol
Günter Pirol

Hey, Danke zu 5:22 das würde mich auch stören wenn es da ist, vielleicht kann man das ja einstellen damit es immer max hell ist!? ODER gibt es da ggf. Probleme mit dem Durchbrennen oder wie das heisst? 18:30 ich denke da kommt face ID noch später...

Vor Monat
Jaxplode
Jaxplode

Ich habe ein MacBook Pro 13" mit Intel 2,3Ghz, 32GB, 2TB und Intel Iris. Ich bearbeite hauptsächlich Bilder. Würde sich ein Upgrade auf das neue 14er M1 Pro lohnen oder ist das quatsch?

Vor Monat
001creation
001creation

Lohnt sich immer ;)

Vor Monat
SunFinCol
SunFinCol

moin, also ich brauche auch nicht die Leistung, aber trotzdem habe ich zu dem neuen Macbook gegriffen, ich komme von Win und probiere den Umstieg zu MacOS. Mir hätte sicher auch der normale M1 locker ausgereicht, aber die 13 Zoll Bildschirme sind mir einfach zu klein, da bleibt einem nichts anderes übrig und muss zum neuen 16er greifen. Was ich aber wirklich nervig finde, egal was Appel da auf den Markt bringt, es wird immer gemeckert ...zu schnell - zuviel Leistung .... WHAT?? - kein Hdmi - dann Hdmi nur 2.0 - zu teuer - kein USB A - zu dick - zu schwer - doofe Notch ...mi mi mi, das ist echt schlimm Es ist mein aller erster Computer von Apple und ich finde das Ding einfach großartig, nichts aber gar nichts finde ich an dem Gerät zu kritisieren, selbst der Preis ist relativ, wenn man bedenkt das so ein Macbook über wirklich sehr viele Jahre Top ist, dann relativiert sich der Preis, weil man in der Zeit vielleicht schon 2 oder 3 neue Windows Rechner gekauft hat um Leistungsmäßig mitzuhalten. ...ach es gibt doch was, aber das hat dann nichts mit dem Gerät zu tun, sondern eher mit der Software, denn MacOS ist nicht so meins, zumindest bis jetzt nicht.

Vor Monat
Karl Koch
Karl Koch

Vom Design her, fehlt der kompletter "Oha-Effekt", das Apple- Design hatte bisher immer etwas besonders, seit einigen Jahren kann man die Geräte - auch die Handys - nicht mehr wirklich vom Wettbewerb unterscheiden. Schade!

Vor Monat
andi 4
andi 4

Schönes Video

Vor Monat
Fleischwolf
Fleischwolf

Wäre mal schön wenn du samsung galaxy books auch testen würdest, oder ein paar andere Windows Geräte..... nicht nur apple 😀

Vor 19 Tage
Jonny_ b2002
Jonny_ b2002

Du testest ja viele Produkte aber was machst du mit den alten ? Sammeln, verschenken zurück senden würde mich interessieren

Vor Monat
Quotsy Film Industries
Quotsy Film Industries

Hey könntest du vielleicht mal einen Test machen zur Videowiedergabe bei 50% Helligkeit 🙃 mich würde interessieren ob die angegebenen Daten von Apple stimmen

Vor Monat
xammi spielt
xammi spielt

Guter Test! Thema Zocken: es gibt immer mehr Spiele, die Native M1 angeboten werden (auch über Steam). Total War, Baldurs Gate 3, etc. Klar, die Auswahl ist klein, aber wächst. Für Zwischendurch reicht es. :D (auch über Rosetta 2 lässt sich zur Not spielen). So ein Mac ist ja auch vorrangig Produktiv-Maschine. Ich überlege den 14" für meine Videos zu holen. Aktuell mach ich alles am M1 iPad.

Vor Monat
040king_k
040king_k

Kurze Frage: Mein 14“ M1 Pro „zuckt“ beim Hochfahren immer einmal kurz. D.h. der dargestellte Balken fängt im Hochfahrprozess an zu laden und dann ist das Display für ne gute halbe Sekunde schwarz und dann wird weiter geladen. Ist das bei euch auch so? Nicht dramatisch, aber es Irritiert mich ein wenig..

Vor Monat
Wir sind Camper
Wir sind Camper

Für die Emojis reicht auch nur das drücken auf die FN Taste 😉 Lieben Gruß

Vor Monat
xXRoger1995Xx
xXRoger1995Xx

@Wir sind Camper 🙃 haha funkt 🤣Danke :P

Vor Monat
Wir sind Camper
Wir sind Camper

@Janny leider nein, sorry.

Vor Monat
Janny
Janny

@Wir sind Camper okay vielen Dank!! Hast du zufällig einen Vergleich zum 14“?

Vor Monat
Wir sind Camper
Wir sind Camper

@Janny Eine genaue Zeit kann ich dir nicht sagen, da es stark von der Nutzung abhängig ist, aber es ist wesentlich länger als bei meinem alten MacBook Pro 15 Zoll von 2018.

Vor Monat
Janny
Janny

@Wir sind Camper Wie lang ist bei dir die Akku Laufzeit?

Vor Monat
Janny
Janny

Kann mir jemand über die Akkulaufzeit im Vergleich zum 16"er MacBook berichten?

Vor Monat
marcel151
marcel151

Etwas geringer. Aber immer noch der Wahnsinn.

Vor Monat
Lars on YouTube
Lars on YouTube

Sagt er doch; paar Stunden weniger (25%) mehr

Vor Monat
Trell Air
Trell Air

Ich wünsche mir von Appel: MacBook Pro 17“ M1Pro 256GB RAM 2TB Speicher XDR OLED Display, Bluetooth, WLAN & Celluar, 4x USB-C, SD Kartenleser, Audio Klinkenanschluss, Tastaturbeleuchtung, Aluminium Gehäuse und IP 67 Zetifiziert

Vor 18 Tage
roemix
roemix

Wie kommen denn Fingerabdrücke auf die Tastatur 🤔🤔😁😁

Vor Monat
Bert Rich
Bert Rich

Viele kalkulieren den Wiederverkaufspreis bzw das längere durchhalten nicht richtig mit ein. Muss man auch nicht. Trotzdem, je nach dem ist es halt schon so, dass der Aufpreis für das fettere Teil irgendwo bei 800€ lag, dafür kann ichs aber in 5 Jahren noch für 500€ mehr verkaufen. Das heisst, für 300€ für 5 Jahre, 5€ pro Monat, komme ich Tag für Tag, klick für klick in den Genuss der deutlich besseren Leistung und Features. Aber ist auf den Fall so, die M1 Airs (und imac/minis) sind wirklich Top und machen Spass. Apple übertrifft sich zurzeit selber mit dem ganzen Mac line-up. Freue mich auf die Desktop Rechner.

Vor Monat
Fred Prana
Fred Prana

Wie warm wird es denn? Also kann man es noch als Laptop nutzen?

Vor Monat
Kamil Bak
Kamil Bak

Was für ein MacBook oder IMac empfehlen Sie für normales Büroarbeit für nächsten Max 2 Jahren ? Die Mobilität ist nicht so wichtig für mich wie sehr flüssiges Arbeit und weiss ich nich ob soll ich mir MacBook Air kaufen oder was von neusten Modellen , oder lieber auf neue Serie warten ?

Vor Monat
Marvin Fritz
Marvin Fritz

Lohnt es sich noch das MacBook Pro 13 m1 zu holen?

Vor 27 Tage
Temu Rothschild
Temu Rothschild

Anschlussfetischisten trauern dem hdmi2.1 hinterher^^

Vor Monat
Max Bräutigam
Max Bräutigam

20:48 Schöner Reim :D

Vor Monat
Gregor Kalchthaler
Gregor Kalchthaler

Webcam: Ich nutze mein Gerät seit zwei Wochen und bin viel in Umgebungen mit LED-Leuchten. Die Webcam flackert dabei. Ich habe jetzt einige Reddit-Beiträge gefunden, in denen User davon berichten. Das hat möglicherweise mit den Hz-Frequenzen zu tun, wird sicherlich in einem der nächsten Updates behoben. Aber hey, ich habe davor das 2020er M1 genutzt, da macht die Webcam keine Schwierigkeiten. In diesen Zeiten, wo viele auf Videokonferenzen und co angewiesen sind, kann das doch echt nicht sein...

Vor Monat
beautyandmind
beautyandmind

Ich hab eine farbige & dimmbare Infrarot LED von Müller Licht (nix wlan smart home), wenn die voll an ist gibt es kein Flackern, wenn ich dimme, dann beginnt es zu flackern - probier erst mal ne andere old style non smart LED und volle Power an. Viel Glück.

Vor Monat
Dennis Schack
Dennis Schack

Woher hast du denn dein Hintergrundbild ? :-)

Vor Monat
Nachtadler
Nachtadler

Ich hoffe die neuen Airs haben auch Promotion 120hz Display und von beiden Seiten einen USB-C Port zum Laden

Vor Monat
Terminator 096
Terminator 096

Das würde Apple wohl kaum machen! Solch ein Feature mit 120 Hz bleibt dem Pro mind. für 3 Jahre vorbehalten, denn die höchsten Ansprüche haben die Pro User und nicht die Air. Bei den IPads ist es genau so denn das Ipad Pro 2017 hat 120 Hz während das Air 2020 das nicht hat und vllt nie haben wird. Das ist leider so

Vor Monat
Nicklas
Nicklas

Das heißt wenn ich die maximale Akkulaufzeit möchte muss ich entweder zum MacBook Air oder Pro in 13 Zoll greifen oder zum Pro in 16 Zoll mit dem M1 Pro oder?

Vor 22 Tage
pholowo
pholowo

Ich mag deine Videos, auch dieses ist inhaltlich toll, aber das durchgängige (aus meiner Sicht auch völlig unnötige) Herumgefuchtle mit dem MacBook hat mich schon sehr gestört bzw. abgelenkt. Insbesondere weil du ohnehin eher ein Typp bist, der gerne mit den Händen redet (was ja prinzipiell nichts schlimmes ist nur sollte man es dann vermeiden, beim Reden länger als unbedingt nötig etwas in der Hand zu halten).

Vor Monat
Callcenter Terrorist
Callcenter Terrorist

Also bei 2300U/min hört man sie Nicht bei knapp 3000U/min auch nicht

Vor Monat
Phil
Phil

Emojis kann man sich auch auf die fn Taste legen

Vor Monat
thegamer bro
thegamer bro

was findet ihr besser windows laptops/pcs oder apple sachen ?

Vor Monat
Gentoo User
Gentoo User

@Philipp Windows PCs gibt es nicht das sind normale PCs, bei Apple nennt man die "Sachen" Macbooks oder Imacs

Vor Monat
Philipp
Philipp

Windows, erstens kann ich Dinge tauschen, wenn ich mehr Speicher etc brauche oder etwas kaputt ist Zweitens reicht für meinen Anwendungsbereich auch ein 400 Euro windows

Vor Monat
Zweiradfreude
Zweiradfreude

Ich spiele derzeit Star Craft 2 drauf ;) Aber ja es gibt leider keine oder kaum direkt auf apple programmierten spiele :(((

Vor Monat
scs suisse
scs suisse

ist bestimmt ein super Laptop aber das ganze Gerede wegen dieser Anschlüsse, wenn man nix mit Foto/Video am Hut hat braucht so gut wie nie eine SD Karte, Anschluss an einen Monitor mit USB-C Dock finde ich einfacher als HDMI und Strom einzeln einzustecken, MagSafe ist ein weiteres spezielles Kabel das sonst zu nichts gut ist, und ein USB-C Kabel einzustecken ist ja wirklich nicht schwer

Vor Stunde
Michael Bünder
Michael Bünder

Schönes Wallpaper Link bitte

Vor Monat
AppleEnthusiast
AppleEnthusiast

Sagenhaftes Gerät.

Vor Monat
mark5378
mark5378

Wie kann man eigentlich im Zug bei dem Gewackel vernünftig arbeiten?

Vor Monat
Philipp
Philipp

😂

Vor Monat
Fatih
Fatih

Bei einem einfarbigen Bild sieht es so aus , als wäre das Bild schmutzig und nicht komplett einfarbig. Wenn ich das Bild hin und her bewege, bleiben die „Flecken“ an der gleichen Stelle. Könntest du mal schauen, ob das bei dir auch so ist ? Ob es an der Beleuchtung liegt und normal ist ?

Vor Monat
Markus Lenzen
Markus Lenzen

16GB RAM ist schon bei Lightroom und Photoshop sehr wenig, bzw. in meinen Augen zu wenig! Ich hatte die 16GB RAM Version und habe es gegen die 32GB getauscht. Bei der Konfiguration mit 16GB hat man ständig zwischen 4 und 17 GB im Swap…

Vor Monat
yamatokid
yamatokid

@kpoun Wenn du willst kannst du mir eine Hand voll RAWs schicken und ich lade, bearbeite und exportiere die dir, dann weißt du wie lange das für die Bilder dauert. Alternative: geh und hol dir ein MBP aus dem Apple Store, teste es für max. 14 Tage und wenn es absolut nicht geht oder die P/L nicht stimmt, bring es zurück.

Vor Monat
Christoph Hazy
Christoph Hazy

@kpoun nimm auf jeden Fall die Basis Version, evt mit einem TB Speicher ;)

Vor Monat
kpoun
kpoun

Ich bin am Überlegen mir die Basis-Version des 14er zu holen und stolpere hier über deinen Kommentar. Das beunruhigt mich etwas. Ist es wirklich so krass? Photoshop und Lightroom sollen das MacBook in die Knie zwingen, aber 4K-Rendering in Spitzenzeit null Probleme? Das würde mich extrem stören, weil ich es genau aus dem Grund nehmen würde: Bildbearbeitung in PS und LR. Aber es gibt ja keine Alternativen?! Die älteren Intel-Modelle sind einfach abgeschrieben und bei nem PC ist Man net wirklich günstiger mit den aktuellen GraKa-Preisen. Hilfe 😱

Vor Monat
Christoph Hazy
Christoph Hazy

Ja es wird beim 16GB Modell mit mehr Swap gearbeitet. Aber durch die schnelle SSD leidet die Performance kaum. Schau dir mal das Video von Max Tech an.

Vor Monat
Andreas Katzer
Andreas Katzer

@Markus Lenzen das sind halt die Platzhirsche, die denken sich so etwas leisten zu können. Deswegen wenden sich auch Profis teilweise von denen ab.

Vor Monat
Hans Meiser
Hans Meiser

Brauch ich das? Nein. Will ich das? Ja!

Vor 23 Tage
Luca Hitz
Luca Hitz

"Die Kiste rennt"

Vor Monat
Good Life
Good Life

Timestamps???

Vor Monat
SpeciaEdition
SpeciaEdition

👍

Vor 28 Tage

Nächster

Technikfaultier Jahresrückblick 2021

1:06:19

Technikfaultier Jahresrückblick 2021

Technikfaultier

Aufrufe 38 000

Steve Jobs introduces iPhone in 2007

10:20

Steve Jobs introduces iPhone in 2007

John Schroter

Aufrufe 36 000 000

The Mandela Catalogue Vol.2

20:35

The Mandela Catalogue Vol.2

Alex Kister

Aufrufe 513 697

Apple MacBook Air M1 Test Fazit nach 2 Wochen

25:03

Apple MacBook Air M1 Test Fazit nach 2 Wochen

Technikfaultier

Aufrufe 216 000

Apple Watch Series 7 Test Fazit nach 5 Wochen

17:00

Apple Watch Series 7 Test Fazit nach 5 Wochen

Technikfaultier

Aufrufe 112 000

M1 Max MacBook Pro Review: Truly Next Level!

22:38

M1 Max MacBook Pro Review: Truly Next Level!

Marques Brownlee

Aufrufe 5 300 000

Apple iPad mini 2021 Test Fazit nach 4 Wochen

22:53

LAST TO LEAVE THE COFFIN WINS $10,000!

15:17

LAST TO LEAVE THE COFFIN WINS $10,000!

Ben Azelart

Aufrufe 3 091 238

This is so DIRTY!🤮 #Shorts

1:00

This is so DIRTY!🤮 #Shorts

PaulVuTV

Aufrufe 1 798 755